08.02.2013 Aufrufe

Einwurf Ausgabe 61.pdf - FC Juki

Einwurf Ausgabe 61.pdf - FC Juki

Einwurf Ausgabe 61.pdf - FC Juki

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

EDITORIAL/IMPRESSUM/SPIELE<br />

- 3 -<br />

Neues Spiel, neues Glück<br />

Das war einmal.<br />

Und was war, ist gewesen.<br />

Etwas turbulent waren die Wochen<br />

nach Saisonende 2009/2010. Aufstieg<br />

verpasst und merkwürdige Kaderplanungen,<br />

die auf manch fragwürdigen<br />

persönlichen Einstellungen fußten.<br />

Aber das Fluchtverhalten des gemeinen<br />

Fußballers ist eben noch nicht ausreichend<br />

erforscht als dass man verständliche<br />

Erklärungen erwarten<br />

könnte. 15 Kollegen an der Zahl verließen<br />

also ihre Kollegen beim <strong>FC</strong> und<br />

sind nun in Wittibreut, Tann, Marktl,<br />

Kirchberg und auch Österreich auf der<br />

Suche nach fußballerischem Erfolg.<br />

Mit nur einer Herrenmannschaft gingen<br />

wir deshalb in die neue Saison.<br />

Mittlerweile ist hier die personelle Kapazität<br />

wieder auf über 25 Leute angestiegen.<br />

Lediglich vielfältige Schichtarbeitszeiten<br />

u. Ä. lassen diesen Pool zu<br />

den Spieltagen oftmals wieder zur Theorie<br />

werden. Hingegen zeigt eine Trainingsbeteiligung<br />

von beständig rund 20<br />

Spielern je Einheit von lange nicht mehr<br />

dagewesener Motivation.<br />

Nach holprigem Start scheint<br />

man nun an Fahrt aufzunehmen.<br />

Durchwachsen war der spielerische<br />

Erfolg unserer neu zusammengestellten<br />

Mannschaft zunächst. Nach einem<br />

viel versprechenden Vorbereitungsspiel<br />

gegen Hartkirchen (3:1), kam das<br />

böse Erwachen beim Rundenauftakt<br />

gegen Dietfurt (2:7).<br />

Die zweite Begegnung gegen Kirchberg<br />

II war da schon ausgeglichener, der<br />

Sturm fabrizierte ansehnliche Tore,<br />

doch stolperte man noch einmal über<br />

Schwächen in der Abwehr (4:6).<br />

Ein ähnliches Bild ergab sich in der Partie<br />

<strong>FC</strong> gegen Pfarrkirchen, aber hier<br />

konnten unsere Jungs trotz beiderseits<br />

hoher Torausbeute die Oberhand behalten<br />

(4:3)<br />

Die darauffolgende Niederlage (3:4)<br />

gegen Eggenfelden III hingegen gehörte<br />

zu den bittersten Erfahrungen, war<br />

man doch dem Gegner über lange Strecken<br />

überlegen.<br />

Gegen Wurmannsquick schließlich<br />

mauserte sich unsere Offensivabteilung<br />

zur Torfabrik.<br />

Mit dem Schwung aus diesem 7:2-Sieg<br />

konnte man schließlich am letzten Wochenende<br />

dem einsamen Tabellenführer<br />

Simbach II – zur Überraschung vieler<br />

– das Leben erstaunlich schwer machen.<br />

Was die 1:2-Niederlage fast zu<br />

einem kleinen persönlichen Sieg macht<br />

und Hoffnungen beseelt.<br />

Heute treten wir gegen den SV Massing<br />

an, der sich mit drei Siegen und zwei<br />

Niederlagen derzeit im oberen Mittelfeld<br />

der Tabelle bewegt. Massing punktete<br />

bisher gegen Pfarrkirchen, Wurmannsquick<br />

und Schönau und verlor<br />

gegen Eggenfelden und Simbach. Insofern<br />

haben wir sicher eine spannende<br />

Begegnung vor uns.<br />

Johann Eckerl<br />

Die heutigen Begegnungen finden Sie auf Seite 16 im aktuellen Spielplan!<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf<br />

jetzt auch im Internet<br />

Großer Beliebtheit erfreut sich<br />

unser neuer Internetauftritt. Besuchen<br />

auch Sie uns auf unserer<br />

Website und erfahren Sie aktuelle<br />

Neuigkeiten rund um den Fußball<br />

in Julbach und Kirchdorf:<br />

www.fc-juki.de<br />

Impressum:<br />

<strong>Ausgabe</strong> 61, 29.08.10;<br />

Herausgeber:<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf e. V.<br />

Sportplatzring 24, 84387 Julbach<br />

Telefon 08571-925635<br />

Redaktion:<br />

Johann Eckerl, Tom Hönig, Alois Schreiner,<br />

Reinhard Kapsreiter, Walter Kaiser, Tobi<br />

Lehner, Jörg Kalle, Georg Schachtner<br />

Layout: MORE, Julbach | www.more-group.de


HERREN<br />

Aus der Vorbereitung<br />

20.07.10 <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf – SV-DJK Hartkirchen 3:1<br />

(G. Schachtner) Die neu formierte 1.<br />

Herren-Mannschaft hinterließ bei Ihren<br />

ersten beiden Vorbereitungsspielen<br />

einen durchaus guten Eindruck. Als<br />

erstes konnte man im Toto-Pokal-Spiel<br />

gegen den Kreisligisten SC Kirchberg<br />

das Spiel bis zur 60.Minute mitgestalten<br />

und hätte auch das eine oder ande-<br />

Das aktuelle Trainer-<br />

gespann unserer<br />

Herrenmannschaft:<br />

v. l.<br />

Jürgen Fürstberger,<br />

Georg Schachtner,<br />

Franz Geiwagner.<br />

>><br />

- 4 -<br />

re Tor machen können, bevor man<br />

dann aber dem hohen Tempo und der<br />

reiferen Spielanlage der Gäste nachgeben<br />

mußte. Der Gast aus Kirchberg gewann<br />

aber dann auch in dieser Höhe<br />

verdient.<br />

Im zweiten Testspiel gegen den A-Klassisten<br />

Hartkirchen zeigte unsere Mann-<br />

schaft nur die ersten und die letzten<br />

10.Min. ein paar Schwächen. Die restlichen<br />

70. Min. war unser Team spielbestimmend<br />

und konnte sich einen 3:0<br />

Vorsprung herausschiessen, ehe der<br />

Gast kurz vor Schluß den Anschlußtreffer<br />

markierte. Alles in Allem ein<br />

verdienter Sieg unserer Truppe.


HERREN<br />

- 7 -<br />

Eine Klatsche zum Auftakt<br />

24.07.10 <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf – TSV-DJK Dietfurt II 2:7<br />

(G. Schachtner) Der Saisonstart unserer Herrenmannschaft<br />

ist gründlich misslungen. Zuhause gab es eine 2:7<br />

Schlappe gegen die Zweite aus Dietfurt. Es war der erwartet<br />

schwere Gegner der vor allem läuferisch überzeugen<br />

konnte. Unser Team konnte zwar im Angriffsspiel<br />

einige Male mit sehr guten Szenen aufhorchen lassen,<br />

aber im Abwehrverhalten gab es doch noch einige<br />

Unstimmigkeiten. Zwei sehr unglückliche Tore brachten<br />

für den Gast eine 2:0 Führung, und als dann kurz vor der<br />

Halbzeit noch das 0:3 fiel war die Sache schon halb gelaufen.<br />

Tormann Stefan Danninger verhinderte mit einigen<br />

Paraden einen höheren Rückstand. Unsere Mannschaft<br />

gab sich aber trotzdem nicht auf und hatte gleich<br />

nach Wiederanpfiff wieder zwei gute Chancen die aber<br />

ungenutzt blieben. Ganz anders der Gast, der praktisch<br />

im Gegenzug auf 0:4 erhöhen konnte. Thomas Berger<br />

war es aber dann, der nach einem schönen Spielzug auf<br />

1:4 verkürzte. Den zweiten Treffer für den <strong>FC</strong> erzielte<br />

nach einer wunderschönen Einzelleistung der eingewechselte<br />

Patrick Achatz. Am Ende siegte der Gast natürlich<br />

völlig verdient aber ein bisschen zu hoch.<br />

Unser Team steht gerade am Neuanfang und muss einfach<br />

nur an sich arbeiten und Geduld haben.


HERREN<br />

Mit wechselndem Erfolg ging es weiter<br />

(G. Schachtner) Leider wieder verloren!<br />

Hätte nicht sein müssen. Viele persönliche<br />

Fehler. Es war ein sehr offen geführtes<br />

Spiel in dem jede Mannschaft<br />

sehr viele Chancen besaß. Zudem hatte<br />

unsere Nr.1 auch nicht den besten<br />

Tag erwischt. Spielerisch konnte unser<br />

Team weitgehend überzeugen und erzielte<br />

schöne Tore (aber zu wenig). Mit<br />

der Schiedsrichterleistung konnten wir<br />

auch nicht ganz zufrieden sein. Pfiff er<br />

doch zum 1:1 Ausgleich für den SC<br />

- 8 -<br />

29.07.10 SC Kirchberg II – <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 6:4<br />

31.07.10 <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf – TuS Pfarrkirchen II 4:3<br />

(G. Schachtner) Gott sei Dank, der erste<br />

Sieg unserer neuen Mannschaft. Man<br />

merkte es nach dem Spiel sofort, ob<br />

Spieler mit Trainer und Betreuer oder<br />

Zuschauer, alle waren sich einig, dass<br />

dieser völlig verdiente Sieg unheimlich<br />

wichtig war. Unser Team versuchte von<br />

Anfang an den Gegner unter Druck zu<br />

Kirchberg einen höchst fragwürdigenden<br />

Elfmeter, und für uns blieb der<br />

Pfiff zum Strafstoß in der Schlußphase<br />

zweimal aus.<br />

Disziplin und Einsatz haben gestimmt,<br />

und so machen wir weiter.<br />

Tore: Achatz Patrick, Holzner Stefan 2<br />

und Berger Thomas<br />

Aufstellung: Danninger, Hawly, Entholzner,<br />

Angerer, Molnar, Lagron, Huber,<br />

Berger, Sulzmeier, Achatz, Holzner,<br />

Radovanovic, Mai, Geiwagner und<br />

Lauber<br />

setzen. Das gelang auch recht gut und<br />

es drückte sich auch nach einer halben<br />

Stunde in Toren aus. Libero Franz Geiwagner<br />

und unser wieselflinker Stürmer<br />

Patrick Achatz konnten eine 2:0 Führung<br />

herausschießen. Aber mit zwei<br />

Unachtsamkeiten in unserer Defensive<br />

kam der Gast aus der Kreisstadt inner-<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf<br />

auch im Internet<br />

Großer Beliebtheit erfreut sich<br />

unser neuer Internetauftritt. Besuchen<br />

auch Sie uns auf unserer<br />

Website und erfahren Sie aktuelle<br />

Neuigkeiten rund um den Fußball<br />

in Julbach und Kirchdorf:<br />

www.fc-juki.de<br />

halb von 10. Minuten wieder auf 2:2<br />

heran. Doch kurz vor der Halbzeit ging<br />

unser Team, durch einen etwas glücklichen<br />

Treffer (Ecke direkt unter großer<br />

Mithilfe des TW), wieder mit 3:2 in Führung.<br />

In Halbzeit zwei kam der Gast immer<br />

besser ins Spiel und ließ unsere Abwehrreihe<br />

des öfteren schlecht aussehen.<br />

Es war dann nur eine Frage der Zeit<br />

bis das fällige 3:3 fiel. Der <strong>FC</strong> kam aber<br />

wieder zurück. Einen schönen Angriff<br />

über die rechte Seite mit Hereingabe<br />

von Patrick Achatz schloss Thomas<br />

Berger (genannt: Grafuassinger) zum<br />

vielumjubelten 4:3 ab.<br />

Aufstellung: Wimmer (45.Min.Lauber),<br />

Geiwagner, Angerer, Entholzner, Molnar,<br />

Huber, Hawly, Berger, Sulzmeier,<br />

Achatz, Holzner, Diser, Kaiser und<br />

Chadda.


HERREN<br />

Unnötig gestolpert<br />

- 11 -<br />

08.08.10 SSV Eggenfelden III – <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 4:3<br />

(G. Schachtner) Kein Berich<br />

Der neue<br />

Herren-Kader<br />

Unsere neue Herrenmannschaft<br />

wird derzeit getragen von:<br />

Patrick Achatz,<br />

Andreas Angerer,<br />

Thomas Berger,<br />

Baschar Chada,<br />

Stefan Danninger,<br />

Thomas Dietl,<br />

Oleg Diser,<br />

Maximilian Eder,<br />

André Entholzner,<br />

Franz Geiwagner,<br />

Daniel Hawly,<br />

Franz Holzner,<br />

Stefan Holzner,<br />

Andreas Huber,<br />

Erwin Kaiser,<br />

Justin Lagron,<br />

Michael Lauber,<br />

Willi Mai,<br />

Michael Molnar,<br />

Johannes Niebler,<br />

Dan Pecican,<br />

Vili Radovanovic,<br />

Dominik Rohrer,<br />

Florian Stöhr,<br />

Max Sulzmaier,<br />

Felix Walch,<br />

Klaus Wimmer.<br />

Akgtuelle Infos und Fotos finden<br />

Sie unter<br />

www.fc-juki.de


HERREN<br />

Ein Kantersieg der Lust auf mehr macht<br />

- 12 -<br />

14.08.10 <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf – SSV Wurmannsquick 7:2<br />

(T. Hönig) Im Heimspiel gegen die Kreisliga-Reserve<br />

aus Wurmannsquick tat<br />

sich unsere Mannschaft zu beginn der<br />

Partie sehr schwer. Der Gast nutzte diese<br />

Phase aus und konnte bereits in der<br />

5. Minute mit 0:1 in Führung gehen. In<br />

den folgenden Spielminuten kam unsere<br />

Mannschaft besser ins Spiel. Nach 14<br />

Minuten konnte der <strong>FC</strong> Julbach/Kirchdorf,<br />

wenn auch etwas glücklich, durch<br />

Florian Stöhr zum 1:1 ausgleichen. In<br />

der Folgezeit war der <strong>FC</strong> Julbach/Kirchdorf<br />

zwar die bessere Elf konnte sich<br />

jedoch keine zwingende Torchancen<br />

Weitere Fotos zu allen Spielen unter www.fc-juki.de<br />

herausspielen. Glück hatte die Heimelf in der 27. Minute, als der Schiedsrichter nach<br />

einem harmlosen Zweikampf auf Strafstoß für die Gäste entschied, unser Torhüter<br />

Michi Lauber war auf dem Posten und konnte parieren. Nach 38 Minuten konnte Andreas<br />

Huber den Ball zum 2:1 im gegnerischen Tor unterbringen. Noch vor der Halbzeit<br />

ging unser Team durch Kapitän Stefan Holzner mit 3:1 in Führung.<br />

In der zweiten Halbzeit tat sich zunächst nicht viel, bis zur 64. Minute, da konnte erneut<br />

Andreas Huber den Ball zum 4:1 im Tor des Gegners unterbringen nur drei Minuten<br />

später erhöhte Maxi Sulzmaier auf 5:1 für den <strong>FC</strong> Julbach/Kirchdorf, fast im<br />

Gegenzug fiel dann der anschlußtreffer für die Gäste zum 5:2. Die restliche Spielzeit<br />

verlief sehr hektisch. Die Gäste aus Wurmannsquick warfen noch einmal alles nach<br />

vorne, dies nutzte unser Team und erhöhte in der 85. Minute durch Dan Pecican auf<br />

6:2. Praktisch mit dem Schlusspfiff traf nochmals Stefan Holzner zum 7:2 Endstand.<br />

Ein verdienter Sieg unsere Mannschaft der jedoch etwas zu hoch ausfiel


HERREN<br />

- 15 -<br />

Wirklich nur knapp verloren<br />

30.08.10 ASC Simbach II – <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 2:1<br />

(T. Hönig) Kein Bericht


� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ���������������������� �� � �������������������� � ������������������ � ��������������<br />

� ����<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ����������� ��������� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������ ������������� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ���������������������<br />

- 16 -<br />

� � �� � �� � �� � �� � �������������������� �<br />

������������ ��������<br />

� �������������������<br />

����������������<br />

� ������������������<br />

������� ���<br />

� ����<br />

� ����<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� �������������������� �� � �������������� ������ � ��������������������� � �������������������� � ����<br />

HERREN<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ������������� �� � ������� �������� ��� � ��������������������� � ������������ �������������<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ��������������������� �� � ���������������� � �������������� � ����������� ���������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ������������������ � �������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ��������������������� � ������������������<br />

Aktuelle Tabellen und Spielplan<br />

����������������� Herren (Stand 25.08.10)<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � �������������� ������ � ��������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ������� ��� � ������������ �������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ���������������� � ����������� ���������<br />

�� �� �� ������� ��� ���� � � �� � �� � �� � �� � �� � ���� � ��� �<br />

�����������������<br />

A-Klasse �� ��Eggenfelden �� ������ ��������� � � �� � �� � �� � �� � �� � ���� � ��� �<br />

�<br />

�<br />

��� ��� ����� ������� ���� � � ������� ���� � � � �� � � � ��� ���� � �� � �������� � �� � ����� ������� ���<br />

�� ���� ����� ������� �� ������ ��� ������������ � � � � �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� ��� ����� � �� ���� � ��� ���� � �� � � ���<br />

�� �� �� ������ ��������� � �<br />

�� �� �� �� � �� �� � ����� � �<br />

�� � �� �<br />

�� �<br />

�� � �� �<br />

�� �<br />

�� � ���� �<br />

�� �<br />

��� � �<br />

�� � �� � ���� � �<br />

�� � �<br />

���<br />

��<br />

��<br />

��� ����� ������� ���� � �<br />

�� ���� ��������� ���� ��� � �<br />

��� �� ������ �������� � �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� � ���� �<br />

�� �<br />

�� ���� �<br />

��� �<br />

�� � �� � ���� � �<br />

��� �<br />

�� � �<br />

�� � �<br />

���<br />

�� ���� ������ �� � ���� �������������� � ����� � � � � � �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� � ���� ���� � �� � ��� �� �� ���� � � �� � ���<br />

�� ������ ��� ��������� ��� ������� ���� ��� ��� � �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� � ���� ���� � �� � �� ���� � ���� � � �� � ��� �<br />

�� ������ �� �� ������������ ���� � � � ����������� � � ����� � � �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� � ���� ���� � �� � �� ���� � ���� � � �� � ���<br />

�� ��� ��� ������� � �<br />

�� � ��� ������� ������ ������<br />

�� � �� �<br />

�� �<br />

�� � �� � �� � ���� � �<br />

�� � �� �<br />

��� � �<br />

�� � �� � ���� � �<br />

�� �<br />

���<br />

�� �� ���� � � � �� �������� ����� � �<br />

�� � ������� �������� ��<br />

�� � ��� ������� ������ ������<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

�� � �� � ���� � �<br />

�� � �� �<br />

�� � �� � ���� � �<br />

�� �<br />

��� �<br />

�� ���� � �<br />

��� �<br />

�� �<br />

�� �<br />

��� �<br />

�� � ��������� � ������� �������� �� �������� �� �� �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� ���� ���� � �� ���� �� � � ���� � � �� � ���<br />

�� � ��������� � �� ����������� �� �������� ������ ���� �� � �� ��� � �� � �� � �� � �� ���� ���� � �� � ��� ��� ���� � � �� � ��� �<br />

�� � �� ����������� ���� ���� �� � �� � �� � �� � �� ���� � � ��� � � �� �<br />

��������� ���������<br />

Spielplan – heutiger Spieltag und Vorschau<br />

� � � � � � � � � � �<br />

�<br />

� �<br />

� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������ ��������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������ ��������<br />

� ���������������������<br />

� ���������������������<br />

�<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ��������������������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ��������������������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������������<br />

�<br />

�<br />

��������������<br />

� ��������������<br />

�������������������<br />

�<br />

�<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ���������������������� �� � ������������������ � ������������������ � ������������������� �������������������<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ��������������� �� � ��������������������� ������ � �������������������� � ������������������ �<br />

�����<br />

� � � � � � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� �������� �� � ����������������� ������ � ������������ ������������� � �������������������� �<br />

� �<br />

� �<br />

� � �� � �� � �� � �� � ����������������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������� ���<br />

� ����������� ��������� �<br />

� ������������ �������������<br />

� �<br />

� �<br />

� �<br />

� � � �<br />

� � �� � �� � �� � �� � �������������� ������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ����������������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ��������������������<br />

� � �� �� �� � ��� ��� ��� ���� �� ��������������� �� � �������������� ������<br />

�<br />

�<br />

�<br />

����������� ��������� �������������������<br />

� ����������� ���������<br />

�������������������� �<br />

��������������������� � ����������� ��������� �<br />

�����<br />

� � �� �� � � �� �� ��� �� �� ��� ��� ���� �� ���� ��� ���� ������������������ �� ���� ������������������� �������������������� � ������������������ �� ������������ ��������������������<br />

�������� �<br />

���������� ��������������������������������<br />

� � �� �� � � �� �� ��� �� �� ��� ��� ���� �� ���� ��� ���� ��������������������� �� ���� �������������������� �������������� � ���������������� �� ������������ ��������������������� ������������� �<br />

� � �� �� � � �� �� �� � �� � ��� ��� ���� �� ������������ �� � ������� ���������<br />

� � �� � �� � �� � �� � ������������������ ��� � ������� ��� �� ���������������������<br />

������������������<br />

�<br />

� �<br />

�� �� � � �� � �� � �� � �� � ������������ �������������<br />

�� �� �� ���� �� ���� �� ���� �� ���� ������������ ��������������������� ��������<br />

� �������������� ������<br />

�� ������������������<br />

����������������<br />

�<br />

��������������������������������������� �� �� �� �� �� ���� �� ���� �� ���� �� ���� �������������������� ����������� ��������� �� ���������������������<br />

������� ���<br />

���<br />

�� �� �� �� �� ���� �� ���� �� ���� �� ���� ������������������ ������������ ������������� �� ��������������<br />

�������������� ������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ���������������� � �������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � �������������������� � ������������������ �����<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ��������������������� � ������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � �������������� � ������������ ��������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ������������������ � ����������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ��������������������� � �������������� ������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ����������� ��������� � ��������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ������������ ������������� � ��������������������<br />

� � � � �� � �� � �� � �� � ������������������� � ������� ���<br />

����������<br />

� ������� �� � � � � � ���� � ������<br />

���������������������������������������


MANNSCHAFTSÜBERSICHT<br />

Mannschaft Spielklasse Trainer Trainer Telefon Training (im Freien) Punktespiele<br />

F1-Jugend<br />

F2-Jugend<br />

Gruppe<br />

Pfarrkirchen<br />

Gruppe<br />

Indling<br />

J. Brodschelm<br />

M. Widl<br />

S. Obermaier<br />

S. Striegl<br />

- 21 -<br />

Aktuelle Mannschaften, Trainer, Spiel- und<br />

Trainingstermine (Änderungen vorbehalten)<br />

E1-Jugend<br />

E2-Jugend<br />

Gruppe Triftern<br />

Gruppe Julbach<br />

D-Jugend Kreisliga West<br />

C1-Jugend<br />

C2-Jugend<br />

Bezirksoberliga<br />

Kreisklasse<br />

West<br />

C. Ellinger<br />

B. Berger<br />

H. Dirnberger<br />

G. Edmaier<br />

F. Schmidlehner<br />

08571 920063<br />

08571 6876<br />

08571 3405<br />

08571 9261485<br />

08571 920488<br />

08571 5576<br />

017622166504<br />

08571 971708<br />

08571 6777<br />

Fr. 17.30-19.00 Uhr, Julbach Di. 18.00 Uhr, Kirchdorf<br />

17.15-18.45 Uhr: Dienstag<br />

in Julbach, Donnerstag in<br />

Kirchdorf<br />

C. Haunreiter 08571 920985 17.45-19.15 Uhr: Montag<br />

in Julbach, Mittwoch in<br />

Kirchdorf<br />

A. Schreiner<br />

R. Kapsreiter<br />

T. Mayer<br />

K Jörg<br />

B-Jugend Bezirksoberliga H. Stummer<br />

F. Stöhr<br />

A1-Jugend<br />

A2-Jugend<br />

Kreisliga West<br />

Gruppe<br />

Herren Gruppe<br />

Eggenfelden<br />

A. Ostwinkel<br />

T. Hönig<br />

W. Kaiser<br />

W. Asbeck<br />

J. Fürstberger<br />

G. Schachtner<br />

F. Geiwagner<br />

Mädchen Freizeitliga M. Stöhr<br />

C. Sterr<br />

08571 6868<br />

08571 921092<br />

08571 930522<br />

08571 922757<br />

0043 664 9801543<br />

015124135402<br />

08678 749800<br />

01794865049<br />

08571 91140<br />

08571 3503<br />

08571 923123<br />

08571 8824<br />

08571 922800<br />

Mo. 18.30-20.00 Uhr, Kirchdorf<br />

Do. 17.45-19.15 Uhr, Julbach<br />

Mi. 18.30-20.00 Uhr, Julbach<br />

Fr. 17.30-19.00 Uhr, Kirchdorf<br />

19.15-20.45 Uhr: Dienstag<br />

Kirchdorf, Donnerstag Julbach<br />

19.00-20.30 Uhr: Dienstag in<br />

Julbach, Donnerstag in<br />

Kirchdorf<br />

08571 4919 Mi. 18.00-20.00 Uhr, Kirchdorf<br />

Fr. 15.00-16.30 Uhr, Julbach<br />

AH A. Pleininger 08571 1325 Mi. 19.00-21.00 Uhr, Kirchdorf<br />

Di. 18.00 Uhr, Kirchdorf<br />

Sa. 13.15 Uhr,Kirchdorf<br />

Sa. 12.15 Uhr, Kirchdorf<br />

Fr. 18.00 Uhr, Kirchdorf<br />

Sa. 14.15 Uhr, Kirchdorf<br />

Sa. 14.15 Uhr, Julbach<br />

So. 17.00 Uhr, Julbach<br />

Sa. 15.45 Uhr, Kirchdorf<br />

Sa. 15.45 Uhr, Julbach<br />

So. 17.00 Uhr, Julbach<br />

So. 17.00 Uhr, Julbach


JUGEND<br />

- 22 -<br />

A1-Jugend mit wechselndem Erfolg<br />

in der Vorbereitung<br />

A1-Jugend, Kreisliga West, Trainer Armin Ostwinkel, Tom Hönig<br />

Vorbereitung<br />

06.08.10<br />

SV Aigen –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 3:4<br />

(T. Hönig) Nach drei Trainingseinheiten<br />

stand das erste Vorbereitungsspiel unserer<br />

A-Jugend gegen den SV Aigen an.<br />

Die neu formierte Mannschaft brauchte<br />

einige Minuten bis sie ins Spiel fand.<br />

Trotz der Probleme zu beginn des<br />

Spiels konnte unser Team in der 6. Minute<br />

durch Fabian Pieringer mit 0:1 in<br />

Führung gehen. Bereits eine Minute<br />

später hätte unser Stürmer Tom Berger<br />

erhöhen können, brachte jedoch den<br />

Ball völlig freistehend nicht im gegnerischen<br />

Tor unter. Nach 16 Spielminuten<br />

konnte unsere Mannschaft wiederum<br />

durch Fabian Pieringer auf 0:2 erhöhen.<br />

Das Spiel schien schon fast ent-<br />

15.08.10<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf –<br />

SV Erlbach 0:4<br />

(T. Hönig) Die Gäste waren der erwartet<br />

schwere Gegner. Trotz Trainingsrückstand<br />

durch Urlaub und Verletzungen<br />

hielt unser Team sehr gut dagegen.<br />

Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen<br />

in der Viererkette bekam<br />

man diese mit der Zeit immer besser in<br />

den Griff. Der SV Erlbach war zwar die<br />

Spielbestimmende Mannschaft konnte<br />

Armin Ostwinkel und Tom Hönig führen<br />

die A1-Jugend durch die Kreisliga<br />

schieden als Florian Richter in der 18.<br />

Minute, einen schnellen Konter zum<br />

0:3 versenkte.<br />

Nach diesem Treffer war sich unsere<br />

Mannschaft etwas zu sicher und ließ<br />

den Gegner ungestört Fußballspielen.<br />

Durch Individuelle Fehler und Nachlässigkeiten<br />

baute man den Gegner wieder<br />

auf. Der SV Aigen nutzte diese<br />

Chance und konnte in der 31. Minute<br />

auf 1:3 verkürzen. Nur Sekunden später<br />

viel auch schon der anschlußtreffer<br />

zum 2:3. Fünf Minuten vor der Halbzeit<br />

konnte der Gastgeber aus Aigen sogar<br />

noch den Ausgleich erzielen, mit diesem<br />

3:3 ging man auch in die Pause.<br />

aber kein Kapital daraus schlagen. Eine<br />

gute Möglichkeit für den <strong>FC</strong> Julbach/<br />

Kirchdorf in Führung zu gehen wurde<br />

vom Schiedsrichter zunichte gemacht.<br />

Als Florian Richter im gegnerischen<br />

Strafraum klar zu Fall gebracht wurde,<br />

blieb zum erstaunen aller der Pfiff des<br />

Unparteiischen aus. Anders lief es für<br />

die Gäste, die einen unberechtigten<br />

Freistoß aus 18 m zugesprochen beka-<br />

In der zweiten Hälfte war dann wieder<br />

der <strong>FC</strong> Julbach/Kirchdorf von beginn<br />

an die Spielbestimmende Mannschaft<br />

und konnte sich zahlreiche Torchancen<br />

erspielen, die jedoch kläglich vergeben<br />

wurden. Aber auch der Gegner hatte<br />

durch einige Standartsituationen die<br />

Möglichkeit in Führung zu gehen. In<br />

der 85.Minute erzielte Tom Berger<br />

(genannt: Grafuassinger), nach toller<br />

Vorarbeit von Flo Richter den 3:4 Siegtreffer<br />

für den <strong>FC</strong>.<br />

Aufgrund der zweiten Spielhälfte geht<br />

der Sieg unserer Mannschaft auch in<br />

Ordnung<br />

men und diesen zur 0:1 Führung<br />

nutzten. Als uns mit Demmelbauer<br />

und Richly zwei Spieler Verletzt ausfielen<br />

und wir ohne Ersatzspieler zu ende<br />

Spielen mussten schwanden die Kräfte.<br />

Der Gast nutzte dies aus und machte<br />

noch drei Treffer, so stand es am Ende<br />

0:4 für den SV Erlbach.<br />

Ein verdienter Sieg des SV Erlbach der<br />

jedoch etwas zu hoch ausfiel<br />

Walter Kaiser und Wolfgang Asbeck begleiten<br />

die A2-Jugend durch die Saison >>


JUGEND<br />

- 25 -<br />

A2-Jugend noch mit leichten<br />

Anlaufschwierigkeiten<br />

A2-Jugend, Gruppe Süd, Trainer Walter Kaiser, Wolfgang Asbeck<br />

Vorbereitung<br />

20.08.10<br />

TV Altötting –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf II 7:1<br />

(W. Kaiser) Im ersten Vorbereitungsspiel<br />

der neuformierten A 2 Jugend gelang<br />

den Gastgebern bereits in der<br />

dritten Spielminute der 1:0 Führungstreffer.<br />

Nur vier Minuten später erzielte<br />

Kevin Achatz nach einer gelungenen<br />

Einzelaktion den 1:1 Ausgleichstreffer.<br />

Danach war es ein ausgeglichenes<br />

Spiel und unsere junge A Jugend<br />

konnte sowohl kämpferisch als auch<br />

21.08.10<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf II –<br />

SF Reichenberg 2:4<br />

(T. Hönig) Nur einen Tag nach dem Debakel<br />

in Altötting unterlag unsere A 2<br />

Jugend bei hochsommerlichen Temparaturen<br />

dem Kreisligisten SF Reichenberg<br />

mit 2:4 Toren. Berücksichtigt man<br />

dabei, daß drei Treffer durch schwere<br />

individuelle Fehler dem Gast geschenkt<br />

wurden, und wir insgesamt drei Pfosten<br />

bzw. Lattenschüsse verzeichneten,<br />

konnten wir mit dem Spiel eigentlich<br />

zufrieden sein. Schwer zu schaffen<br />

spielerisch mit dem oberbayerischen<br />

Kreisklassisten gut mithalten. 1:1 Unentschieden<br />

lautete der gerechte Halbzeitstand.<br />

In der zweiten Hälfte allerdings<br />

machten sich unsere konditionellen<br />

Rückstände deutlich spürbar<br />

und der TV Altötting zerlegte uns in alle<br />

Teile. 7:1 hieß es am Schluss und<br />

dieses Ergebnis war verdient.<br />

Jungs, es ist noch viel zu tun !!<br />

macht uns zum einem unsere konditionelle<br />

Verfassung, und zum zweiten die<br />

für unsere junge Truppe noch ungewohnte<br />

körperliche Gangart in der A-<br />

Jugend, fielen nach dem gestrigen Spiel<br />

gleich vier Spieler verletzungsbedingt<br />

aus. Doch die Jungs zeigten Charakter<br />

und kämpften bei tropischem Wetter<br />

im wahrsten Sinne des Wortes bis zum<br />

Umfallen.<br />

Tore: Kevin Achatz und Stefan Zauner<br />

Info zur<br />

A2-Jugend<br />

Unsere A2-Jugend setzt sich zusammen<br />

aus Spielern überwiegend jüngerer<br />

Jahrgängen von U 19-Spielern<br />

(also altersmäßig "echte" A-Jugend)<br />

sowie einer Reihe überwiegend älterer<br />

Jahrgängen von U 17-Spielern<br />

(also also altersmäßig eigentlich B-<br />

Jugend).<br />

Damit stehen unsere A2-Burschen<br />

natürlich immer wieder vor besonderen<br />

Herausforderungen, da sie<br />

häufig gegen reine U19-Mannschaften<br />

antreten.<br />

www.fc-juki.de<br />

Wenn’s mal Wieder viel zu tun gibt<br />

Überlassen sie es lieber uns: Wir mähen und<br />

mulchen Wiesen, Hänge, böschungen, bankette<br />

und alles was noch gepflegt werden muss.<br />

anruf genügt: 0170 3227151<br />

Mäh- und Mulchbetrieb Alfred Bauer • 84508 Burgkirchen/Alz, 84387 Julbach • Tel. 08571 926688 • lionheart3@online.de


JUGEND<br />

Elektro-Moosmüller<br />

- 26 -<br />

Unsere Bezirksoberliga-B<br />

auf Österreich-Rundreise<br />

B-Jugend, Bezirksoberliga, Trainer Horst Stummer, Florian Stöhr<br />

Vorbereitung<br />

16.08.10<br />

SV Obertrum (A) –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 17:0<br />

(T. Lehner) Nach einer verwirrenden<br />

Anfahrt, die uns letztlich zu einem Bauernhof<br />

weit auf dem Land leitete, begann<br />

das Spiel gegen Obertrum, welche<br />

in der höchsten Salzburger Liga<br />

spielen, zügig. Von Beginn an spielten<br />

wir mit hohem Tempo und überrumpelten<br />

die Gegner schon in den ersten<br />

5 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt lautete<br />

der Spielstand bereits 2:0. Von nun<br />

an sahen die zahlreichen mitgereisten<br />

Zuschauer Chancen über Chancen, die<br />

leider nur zu selten genutzt wurden.<br />

20.08.10<br />

SV Straßwalchen (A) –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 2:2<br />

(T. Lehner) Durch die Abwesenheit von<br />

Richter Max, Sulzmeier Alex, Engleder<br />

Christoph, Ludwig Kißling und unserem<br />

Co-Trainer Stöhr Flo fuhren wir ersatzgeschwächt<br />

nach Straßwalchen.<br />

Nach kurzer Aufwärmzeit begann das<br />

Spiel. Die Straßwalchner überraschten<br />

uns mit sofortigem Offensivfußball und<br />

kamen früh zu ersten Torchancen bzw.<br />

dem ersten Tor. Zu diesem Zeitpunkt<br />

stimmte bei uns weder die Laufbereitschaft<br />

noch die Konzentration und somit<br />

hatte uns der Gegner klar im Griff.<br />

Photovoltaik<br />

Die Obertrumer gaben schon nach 15<br />

Minuten auf und beschimpften sich intern<br />

bzw. den Schiedsrichter. Mit einer<br />

verdienten Pausenführung von 11:0 gingen<br />

wir in die zweite Spielhälfte. Hier<br />

bleibt nur noch zu sagen, dass die vorgegebene<br />

Aufstellung aufgelöst und die<br />

Partie als Trainingsspiel mit viel Spaß zu<br />

Ende gespielt wurde.<br />

Torschützen: Giel (7mal); Baumgartner<br />

H. (3mal); Lippeck (2mal); Richter; Baumgartner<br />

P.; Meklin; Gligoric; Weiß<br />

Vor dem Halbzeitpfiff gelang uns glücklicherweise<br />

noch der 1:1 Ausgleich<br />

durch Alex Giel.<br />

In der zweiten Halbzeit konnten wir<br />

langsam unsere Leistung steigern, hatten<br />

aber schwer mit umstrittenen Entscheidungen<br />

des Schiedsrichters zu<br />

kämpfen. Nach einem abwechlungsreichen<br />

Angriffsspiel mit Chancen auf<br />

beiden Seiten konnte Vladi Gligoric mit<br />

einem Foulelfmeter, herausgeholt von<br />

Alex Giel, den zwischenzeitlichen<br />

Rückstand zum 2:2 Endstand ausgleichen.<br />

Michael Moosmüller, Elektrotechnik- Meister<br />

Hauptstraße 22, 84375 Kirchdorf/Inn<br />

Telefon 0 8571/2751<br />

Moosmueller-Kirchdorf@t-online.de<br />

Horst Stummer und Florian Stöhr führen<br />

die B-Jugend durch die Bezirksoberliga


JUGEND<br />

- 29 -<br />

C1 im Vorbereitungsstress<br />

C1-Jugend, Bezirksoberliga, Trainer Alois Schreiner, Reinhard Kapsreiter<br />

Vorbereitung<br />

07.08.10<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf –<br />

<strong>FC</strong> Mühldorf/Inn 1:8<br />

(A. Schreiner) Im Vorbereitungsspiel gegen<br />

den <strong>FC</strong> Mühldorf zeigte sich unsere<br />

neuformierte C1-Jugend engagiert,<br />

konnte sich aber gegen die große körperliche<br />

Überlegenheit der Gäste nicht<br />

auf Dauer behaupten. Der <strong>FC</strong> Mühldorf<br />

spielte mit drei Neuzugängen aus<br />

Burghausen und ist auch seit Juli DFB<br />

Stützpunkt, dies zeigte sich auch im<br />

Kader der Gäste. Zudem fehlten bei<br />

unserer Mannschaft zahlreiche Spieler<br />

wegen Urlaub, sodass am Ende mit Simon<br />

Schreibauer nur mehr ein Spieler<br />

der letzjährigen BOL Mannschaft stand.<br />

Gespielt wurde über dreimal 25 Minuten.<br />

14.08.10<br />

<strong>FC</strong> Aunkirchen –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 3:5<br />

(A. Schreiner) Beim Vorbereitungsspiel<br />

in Aunkirchen fehlten Urlaubsbedingt<br />

wieder einige Spieler, was das Einspielen<br />

für die Punkterunde erheblich erschwert.<br />

Felix Unterreiner kam erst<br />

kurz vor dem Spiel direkt vom Flughafen<br />

zum Spiel und musste gleich in der<br />

Innenverteidigung aushelfen.<br />

In der Anfangsphase war unsere Defensive<br />

wenig sortiert, die Zweikämpfe<br />

wurden auch nicht im erforderlichen<br />

Maß geführt und so gelang den Gastgebern<br />

in der fünften Minute das 1:0, bei<br />

dem unsere Viererkette mit einem<br />

Steilpass ausgehebelt wurde und Lukas<br />

Anzeneder im Tor keine Chance hatte.<br />

Erst nach diesem Tor kamen wir zu den<br />

ersten Möglichkeiten: Marco Asbeck<br />

scheiterte alleine vor dem Tor am Torhüter,<br />

beim nächsten Angriff über die<br />

In der ersten Hälfte konnten wir das Spiel durch die noch vorhandene Ordnung ausgeglichen<br />

gestalten, wir gingen sogar nach einer schönen Kombination über Felix<br />

Hornung durch Tim Schnauhuber mit 1:0 in Führung. Doch nur wenige Minuten später<br />

gelang den Gästen nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Ausgleich. Mit<br />

der letzten Aktion vor der ersten Pause erzielte der <strong>FC</strong> Mühldorf durch einen haltbaren<br />

Freistoss das 1:2.<br />

Nach dem ersten Wechsel waren wir kurze Zeit unsortiert, was sich in den Treffern<br />

drei und vier wiederspiegelte. Danach war das Spiel wieder ausgegelichen. Tim<br />

Schnauhuber setzte einen an Simon Schreibauer verursachten Elfmeter leider an die<br />

Stange und einen schönen Freistoss vor Simon Schreibauer konnte der Torhüter von<br />

Mühldorf gerade noch abwehren. Tim Schnauhuber musste dann verletzt ausgewechselt<br />

werden, sodass die körperliche Überlegenheit der Gäste nun voll zum Tragen<br />

kam. Unsere Spieler mühten sich nach Kräften, konnten aber die restlichen Tore der<br />

starken Gäste nicht mehr verhindern.<br />

Trotz des klaren Ergebnisses spielten wir aber lange Zeit sehr gut mit, was auch an<br />

der guten Leistung der letztjährigen D-Jugendspieler Felix Hornung, Michael Schöfberger<br />

und Max Widl lag.<br />

Es spielten: Lukas Anzeneder, Christian Huber, Tim Schnauhuber, Florian Burner,<br />

Manuel Lehner, Marco Kapsreiter, Simon Schreibauer, Felix Hornung, Johannes Kapsreiter,<br />

Markus Niedermeier, Kilian Spindler, Max Widl, Michael Schöfberger<br />

Seite traf Marco Kapsreiter nach schönem<br />

Anspiel von Marco Asbeck aus<br />

fünf Metern nur die Latte und der<br />

nächste Schuss ging wieder nur an den<br />

Pfosten. Nach dieser Drangphase von<br />

uns wurde unsere Abwehr in der 20.<br />

Minute mit einem Doppelpass klassisch<br />

ausgespielt und wir lagen mit 0:2 zurück.<br />

Fünf Minute vor der Pause gelang<br />

dann Felix Unterreiner mit einem schönen<br />

Heber aus spiztem Winkel der verdiente<br />

Anschlusstreffer. Kurz nach dem<br />

Wechsel erzielten die Gastgeber per<br />

Kopf die 3:1 Führung, bei der unsere<br />

Abwehr wieder nicht gut aussah. Doch<br />

ab diesem Zeitpunkt wurden die Zweikämpfe<br />

wesentlich besser geführt und<br />

der eingewechselte Kilian Spindler<br />

konnte wenig später einen zu kurz geratenen<br />

Rückpass zum 2:3 nutzen. Der<br />

<strong>FC</strong> Aunkirchen lies jetzt auch läuferisch<br />

nach und unser Spiel wurde zusehend<br />

besser. Marco Abeck gelang dann<br />

der verdiente Ausgleich, als er ein Anspiel<br />

mit der Hacke mitnahm und den<br />

Torwart überhob. Eine Viertelstunde<br />

vor Schluss krönte Marco Asbeck seine<br />

starke Leistung in der zweiten Halbzeit<br />

mit einem trockenen Schuss zum 3:4.<br />

Ein weiterer guter Angriff unserer<br />

Mannschaft wurde dann von Kilian<br />

Spindler zum verdienten 3:5 abgeschlossen.<br />

Es spielten: Lukas Anzeneder, Christian<br />

Huber, Felix Unterreiner, Florian<br />

Burner, Manuel Lehner, Michael Schöfberger,<br />

Simon Schreibauer, Johannes<br />

Kapsreiter, Marco Kapsreiter, Markus<br />

Niedermeier, Marco Asbeck, Kilian<br />

Spindler, Tobias Pieringer.<br />

Fazit:<br />

Unser Spiel wurde erst in der zweiten<br />

Hälfte besser, als die Zweikämpfe ordentlich<br />

geführt wurden und wesentlich<br />

mehr Ballbesitz zustande kam.<br />

Auch liesen die Gastgeber in der zweiten<br />

Hälfte konditionell nach. Trotzdem<br />

bleibt noch viel Arbeit um zum Saisonstart<br />

konkurrenzfähig zu sein


JUGEND<br />

- 30 -<br />

C1 – Zwischendurch mal eben den<br />

Landkreispokal in Reichweite stellen<br />

C1-Jugend, Bezirksoberliga, Trainer Alois Schreiner, Reinhard Kapsreiter<br />

Landkreispokal<br />

19.08.10<br />

SG Bayerbach/Kößlarn –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf 1:8<br />

(A. Schreiner) Ungefährdeter Sieg in<br />

Landkreispokalrelegation.<br />

In der Landkreispokalrelegation bei<br />

der SG Bayerbach/Kößlarn konnten<br />

die Gastgeber nur die ersten 15 Minuten<br />

mithalten, weil unsere Angriffe<br />

noch zu ungenau ausgespielt wurden.<br />

Erst dann konnte Kilian Spindler das<br />

0:1 erzielen. Mit Fordauer des Spieles<br />

wurde unsere Überlegenheit immer<br />

größer und die SG kam fast nicht mehr<br />

aus ihrer Hälfte raus. Mit Toren von<br />

Marco Asbeck, Simon Schreibauer und<br />

Markus Niedermeier ging es dann in<br />

die Pause. Nach dem Wechsel konnten<br />

wir dann durch teilweise tolle Spielzüge<br />

das Ergebniss gegen überforderte<br />

Gatsgeber auf das auch in dieser Höhe<br />

verdiente Ergebniss hochschrauben.<br />

Besonders Max Widl zeigte hier sehr<br />

gute Ansätze im Angrff, aber auch die<br />

anderen Spieler versprühten viel Spielfreude,<br />

sodass man mit dem Spiel sehr<br />

zufrieden sein konnte.<br />

Die Tore erzielten: Marco Asbeck 6,<br />

Kilian Spindler, Simon Schreibauer 2,<br />

Markus Niedermeier 4<br />

Es spielten: Lukas Anzeneder, Michael<br />

Schöfberger, Tim Schnauhuber, Florian<br />

Burner, Manuel Lehner, Simon<br />

Schreibauer, Felix Unterreiner, Markus<br />

Niedermeier, Marco Kapsreiter, Marco<br />

Asbeck, Kilian Spindler, Max Widl, Johannes<br />

Kapsreiter, Christian Huber,<br />

Dominik Garhammer.<br />

Nicht unzufrieden mit der neuen C1, das<br />

Trainergespann Schreiner und Kapsreiter >><br />

Vorbereitung<br />

20.08.10<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf –<br />

SV Wacker Burghausen (D1) 1:3<br />

(A. Schreiner) Niederlage gegen jüngeren<br />

Jahrgang!<br />

Die Burghauser D1-Jugend, die von unserem<br />

ehemaligen Trainer Udo Laxhuber<br />

trainiert wird, verlangte unserem<br />

Team alles ab und war spielerisch sogar<br />

überlegen. Die Spielzeit betrug dreimal<br />

25 Minuten.<br />

Durch Urlaub waren wir wieder gezwungen<br />

einige Umstellungen vorzunehmen,<br />

so spielte diesmal Dominik<br />

Garhammer und Florian Burner in der<br />

Innenverteidigung, die ihre Sache aber<br />

ganz ordentlich machten. In der 5. Minute<br />

konnte sich Marco Asbeck bei<br />

einem Laufduell durchsetzen, seine<br />

Schuss wehrte der Torwart noch ab,<br />

im Nachschuss hatte er aber keine<br />

Chance mehr und Marco schob den<br />

Ball zum 1:0 über die Linie. Im weiteren<br />

Verlauf kombinierten die Gäste<br />

recht gefällig, nur vor dem Tor konnten<br />

wir immer wieder rechtzeitig eingreifen.<br />

Lukas Anzeneder im Tor spielte<br />

hervorragend mit und verhinderte dadurch<br />

des öfteren gefährliche Aktionen<br />

der Gäste. in der 20. Minute war er<br />

aber dann machtlos, als ein Stürmer alleine<br />

vor ihm auftauchte und mit einem<br />

strammen Schuss zum Ausgleich abschloss.<br />

Nach dem ersten Wechsel<br />

mussten wir mit Florian Burner und<br />

Marco Kapsreiter zwei angeschlagene<br />

Spieler ersetzen, sodass unser Austauschkontingent<br />

erschöpft war. Burghausen<br />

gelang in der 30. Minute das 1:2<br />

nach einem unglücklichen Pressschlag<br />

von Lukas Anzeneder und dem gegnerischen<br />

Stürmer. Wir hatten jetzt alle<br />

Hände voll zu tun die Angriffe der Gäste<br />

zu unterbinden, wenig später erzielte<br />

die Burghauser D1 dann sogar<br />

nach einem schönen Steilpass durch<br />

unsere Viererkette das 1:3. Weitere<br />

Spieler waren dann noch angeschlagen,<br />

aber in der dritten Hälfte hatten wir<br />

dann durch Marco Asbeck zwei gute<br />

Chancen, bei der ersten ging sein Heber<br />

allein vor dem Tor knapp daneben<br />

und wenig später streifte sein toller<br />

Halbvolleyschuss nur die Latte.<br />

Fazit: Ein Spiel, das die spielerisch besseren<br />

Gäste verdient gewannen und<br />

wir nur phasenweise überzeugen konnten,<br />

kämpferisch kann man den Jungs<br />

jedoch keinen Vorwurf machen. Sorgen<br />

bereiten jedoch einige angeschlagene<br />

Spieler.<br />

Es spielten: Lukas Anzeneder, Michael<br />

Schöfberger, Dominik Garhammer, Florian<br />

Burner, Manuel Lehner, Marco<br />

Kapsreiter, Markus Nierdermeier, Felix<br />

Unterreiner, Simon Schreibauer, Marco<br />

Asbeck, Max Widl, Johannes Kapsreiter,<br />

Christian Huber.


JUGEND<br />

C2 weiterhin<br />

in der<br />

Kreisklasse<br />

C2-Jugend, Kreisklasse West,<br />

Trainer Jörg Kalle, Theo Mayer<br />

Vorbereitung<br />

19.08.10<br />

STV Ering –<br />

<strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf II 0:6<br />

(J. Kalle) In diesem Spiel war der Sieg<br />

nie gefährdet.<br />

Tore: Koppelstetter Robin (2mal),<br />

Spindler Kilian (2mal), Grothe Florian<br />

Mayer Jonas.<br />

"Mein erster Sieg<br />

als Trainer!"<br />

Jörg Kalle (oben) und Theo Mayer<br />

kümmern sich um unsere C2<br />

- 33 -<br />

E-Jugend gewinnt Ausflug<br />

nach Eging am See<br />

E-Jugend in Pullman-City<br />

(G. Schachtner) 47 Cowboys und Cowgirls zogen für eine Nacht in die Westernstadt<br />

in Eging am See. Der Aufenthalt war zudem noch kostenlos, da ein Preis eingelöst<br />

wurde der im letzten Jahr bei der Meisterehrung gewonnen worden war. Ob<br />

die Veranstaltungen auf der Main-Street oder sich selber als Goldwäscher betätigen,<br />

die Kinder waren den ganzen Tag beschäftigt. Am Abend durfte natürlich das<br />

Grillen am Lagerfeuer nicht fehlen.<br />

Am nächsten Tag trat man dann sichtlich erschöpft die Heimreise von einem unvergesslichen<br />

Ausflug an.


SONSTIGE NEUIGKEITEN<br />

Manuel Schwarzfischer<br />

neuer Schiedsrichter<br />

beim <strong>FC</strong><br />

(H. Eckerl) Wir gratulieren Manuel<br />

Schwarzfischer aus Hitzenau, der am<br />

25. Juli die Schiedsrichterprüfung mit<br />

Erfolg abgelegt hat. Geboren wurde<br />

Manuel am 13. Februar 1996 in<br />

Burghausen. Zurzeit besucht er das<br />

Tassilo Gymnasium in Simbach am Inn.<br />

Er schnürte das erste Mal im Jahr 2003<br />

die Fußballschuhe für den <strong>FC</strong>.<br />

Ab jetzt ist ist er für den <strong>FC</strong> nicht mehr<br />

nur als Fußballer unterwegs, sondern<br />

wird sich auch den nicht immer leichten<br />

Aufgaben eines Unparteiischen stellen.<br />

Sein persönliches Ziel ist es: (Zitat)"Ich<br />

möchte mich kontinuierlich verbessern<br />

und in höhere Spielklassen aufsteigen".<br />

Der ganze Verein kann sich glücklich<br />

schätzen, solchen Nachwuchs zu haben<br />

und wünscht ihm recht viel Glück.<br />

- 34 -<br />

<strong>FC</strong>-Schiedsrichter<br />

Quirin Demlehner<br />

steigt auf<br />

(H. Eckerl) Geradezu durchgestartet ist<br />

einer unserer jüngsten Schiedsrichter.<br />

18 Jahre alt ist Quirin Demlehner, der<br />

jetzt als Schiedsrichter in die<br />

Bezirksoberliga aufgestiegen ist und für<br />

die A-Jugend sogar Bayernligaspiele<br />

leiten darf. Als Team arbeitet er hier ab<br />

der neuen Saison mit Konrad Freilinger<br />

vom TSV Dietfurt und mit Stefan Prost<br />

von der Eintracht Oberdietfurt.<br />

Wir gratulieren Quirin ganz herzlich<br />

und freuen uns mit ihm für seinen<br />

Erfolg, den er sich hart aber umso<br />

schneller erarbeitet hat.<br />

Trainerwechsel bei<br />

unserer<br />

Damenmannschaft<br />

(H. Eckerl) Aus sportlichen Gründen<br />

wird die Mädchen-/Damenmannschaft<br />

des <strong>FC</strong> Julbach-Kirchdorf künftig von<br />

Michael Stöhr trainiert, der bereits seit<br />

längerem unserem Damentrainer<br />

Michael Koller assistierte.<br />

Wir bedanken uns recht herzlich bei<br />

Michael Koller, der vor rund drei Jahren<br />

die Betreuung der damals noch unter<br />

dem TSV Kirchdorf organisierten<br />

Damenmannschaft übernahm. Sein<br />

Engagement für den weiteren Ausbau<br />

unserer Mädchen-/Damenabteilung<br />

war während dieser Zeit immer<br />

überdurchschnittlich. Im intensiven<br />

Kontakt mit der BfV-Bezirksführung<br />

unterstützte er aktiv die Gründung der<br />

Damen-Freizeitliga Rottal-Inn, für die<br />

er neben seinem Traineramt auch die<br />

regelmäßige Presseberichterstattung<br />

übernahm.<br />

Nach über drei Jahren personell<br />

gleicher Betreuung soll die Mädchen-/<br />

Damenmannschaft nun auch andere<br />

und neue sportliche Impulse vermittelt<br />

bekommen, um weiter auf dem von<br />

Michael Koller begründeten Erfolgsfundament<br />

aufbauen zu können. Sein<br />

Nachfolger Michael Stöhr wird sich<br />

jedoch an der von Koller vorgelegten<br />

Erfolgsbilanz messen lassen müssen.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!