Kärntner Landesausstellung Fresach - Gustav-Adolf-Werk eV

gustav.adolf.werk.de

Kärntner Landesausstellung Fresach - Gustav-Adolf-Werk eV

Diakonie de La Tour Shop im Museum

Einzigartiges und Individuelles entdecken.

Die große Auswahl an Geschenken und Naturprodukten wird

unter anderem von beeinträchtigten Menschen hergestellt.

Diakonie de La Tour

Café im Museumsgarten

Pause machen und dabei anderen helfen.

Das Café ermöglicht Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen

eine fundierte Ausbildung und gibt ihnen eine echte Chance

für das weitere Berufsleben.

Ökumenische Veranstaltungen in Fresach

Buchpräsentation „Schätze und Perlen”

Freitag, 17.06.2011, 17:00 Uhr

Das Katholische im Evangelischen und das Evangelische im

Katholischen. Anschließend ökumenische Feier mit Bischof

Schwarz und Superintendent Sauer.

Kanzelreden mit katholischen und evangelischen Theologen

Samstag, 04.06., 02.07., 06.08., 03.09.2011, jeweils 10:00 Uhr

Stätte der Toleranz und des Dialogs

Ein buntes Veranstaltungsangebot wird die Landesausstellung

begleiten. Neben Kulturereignissen steht das ökumenische und

interkulturelle Gespräch im Mittelpunkt. Auch nach dem

Ausstellungsjahr 2011 werden die Themen Toleranz und Dialog

prägend bleiben. Aufgabe wird es sein, als Begegnungsort zu dienen

und gesellschaftliche Entwicklungen im Geiste des

Evangeliums mitzugestalten.

Foto: Evangelisches Diözesanmuseum

Eine Region lädt ein

Am Projekt Landesausstellung Fresach 2011 sind neben Fresach

auch die Nachbargemeinden rund um den Mirnock beteiligt.

Arriach, Afritz, Feld am See, Radenthein, Ferndorf, Stockenboi,

Paternion und Weissenstein laden Sie ein, Seen, Berge, Wanderwege

und ein reiches Kultur- und Freizeitprogramm zu genießen.

Ein eigener Wirtefolder weist auf die zahlreichen gastronomischen

Betriebe hin, die für Ihr leibliches Wohl sorgen werden.

STOCKENBOI

PATERNION

FERNDORF

FRESACH

RADENTHEIN

FELD AM SEE

Das protestantische Abenteuer –

erwandern, erfahren, erlesen

AFRITZ

ARRIACH

WEISSENSTEIN

Durch Fresach und die angrenzenden Gemeinden führt der evangelische

Pilgerweg „Weg des Buches“, auf dem Sie von Passau bis

Agoritschach in Kärnten, nahe der slowenischen Grenze, den Pfaden

der Bücherschmuggler aus der Zeit der Gegenreformation folgen

können. In den umliegenden Gemeinden finden Sie weitere

Toleranzbethäuser und die „Hundskirche“, Treffpunkt der Geheimprotestanten.

Ein evangelischer Reiseführer informiert über

Ziele in ganz Kärnten.

Foto: Weg des Buches

Rahmenprogramm rund um die Landesausstellung in Fresach 2011

ORF-Karfreitagsgottesdienst

Freitag, 22.04.2011, 09:30 Uhr

Feierliche Eröffnung der Landesausstellung in Fresach

Samstag, 07.05.2011, 11:00 Uhr

Konzert der Singgemeinschaft Oisternig

Samstag, 07.05.2011, 17:00 Uhr

Abend der offenen Museumstüre

Freitag, 13.05.2011, ab 18:00 Uhr

für die Fresacher Bevölkerung mit Präsentation des Making of

des Kinderfilms „Der barmherzige Vater”

Konzert des Grenzlandchores Arnoldstein

Donnerstag, 19.05.2011, 19:00 Uhr

Lange Nacht der Kirchen

Freitag, 27.05.2011, ab 18:00 Uhr

Orgelkonzert* Orthulf Prunner, Orgel; Ellen Martin, Sopran

Samstag, 11.06.2011, 19:30 Uhr

Evangelischer Kinderkirchentag

Veranstaltet von der evangelischen Jugend Kärnten

Samstag, 18.06.2011, 10:00 Uhr

„Gegenreformation in der Herrschaft Paternion”

Vortrag von Dr. Stefan Steiner

Sonntag, 19.06.2011, 14:00 Uhr

Theaterstück „Die Oberkirchenbibel”

Theatergruppe Stockenboi, Musikalische Umrahmung

Sängerrunde Zlan

Sonntag, 19.06.2011, 16:00 Uhr

neuebuehnevillach: Ecce Homo – Naked Lunch Oper*

Oper von Bernd Liepold-Mosser

Mittwoch, 22.06.2011, 20:00 Uhr (Premiere)

Weitere Termine: 23.06., 24.06., 26.06., 29.06., 30.06., 01.07.,

02.07., 06.07., 07.07., 08.07., 09.07. Beginn jeweils 20.00 Uhr

Optionale Termine 13.07., 14.07., 15.07., 16.07.

Museumshofsingen*

Samstag, 25.06.2011, 20:00 Uhr

Singkreis Fresach. Die Rosentaler. Moderation: Manfred Tisal

* Details zu Eintrittskarten auf www.landesausstellung011.at

und an der Landesausstellungskassa

Ergänzende Ausstellungen in Klagenfurt

Museum Moderner Kunst Kärnten:

Ansichtssachen. fokus sammlung 02 - Menschenbilder

Vernissage: 08.06.2011, 19:00 Uhr. Ausstellung bis 04.09.2011

Schmankerlfest der Gemeinde Fresach

Samstag 16.07.2011, ab 17:00 Uhr

Carinthischer Sommer –

Uraufführung der Auftragskomposition über Psalm 148*

Samstag, 23.07.2011, 20:00 Uhr. Kompositionen von Jungwirth,

Kaufmann, Kretz, Kühne, Liebhart, inspiriert von Arbeiten aus

der Kunstwerkstatt de La Tour, Treffen.

„Das Feuer der Wahrheit“

Samstag, 30.07.2011, 19:30 Uhr im Museumshof.

Erzählkunst für Erwachsene und Musik aus dem Augenblick

mit Frederik Frans Mellak. Harfe, Flöten und Schlitztrommel.

Orgelkonzert* mit Univ.-Prof. Dr. Jochen A. Modeß

gemeinsam mit SI Mag. Manfred Sauer (Texte)

Mittwoch, 03.08.2011, 18:00 Uhr

Nachtgänge mit Andreas Staudinger & Jutta Eggarter*

Freitag, 05.08.2011, ca. 21:30 Uhr (Premiere)

Weitere Termine: 06.08., 12.08., 13.08., 14.08., 19.08., 20.08.,

Ersatztermine: 26.08., 27.08.

Beginn jeweils ca. 21:30 Uhr (nach dem Dunkelwerden)

Historienspiel über die Vertreibung der Protestanten aus

Kärnten.* Reichmann, Einöder, Stinnig

Sonntag, 07.08.2011, 19:30 Uhr

Weitere Termine: 10.08., 14. 08., Beginn jeweils 19:30 Uhr

Sternwanderung auf den Mirnock

Montag, 08.08.2011, 11:00 Uhr

„Musica Claudiforensis”*

Samstag, 24.09.2011, 19:30 Uhr

Konzert auf historischen Instrumenten mit Ingomar Mattitsch

Requiem Mozart, Streichquartettfassung* (Berab. Lichental)

Freitag, 30.09.2011, 19:30 Uhr

Joseph Haydn, Streichquartett d-Moll, opus 42. Haydn Quartett,

Fritz Kircher, Martin Kocsis, Gerswind Olthoff, Nikolai New

Gottesdienste und Andachten der 33 evangelischen

Gemeinden Kärntens und Osttirols:

Andachten jeweils samstags und sonntags um 18:00 Uhr,

Sonntag, 10:00 Uhr Gottesdienst.

Landhausgalerie:

Lebenszeichen – Kärntner ProtestantInnen aus 500 Jahren.

Vernissage: 17.05.2011, 19:00 Uhr. Ausstellung bis 31.08.2011

Änderungen vorbehalten.

Kärntner

Landesausstellung

Fresach

7. Mai bis 31. Okt. 2011

Region

Millstätter

See


Glaubwürdig bleiben –

500 Jahre protestantisches Abenteuer

Von 7. Mai bis 31. Oktober 2011 lädt Fresach zu einer faszinierenden

Zeitreise ein. Das Leben der Evangelischen in

Kärnten mit seiner Bedeutung für die Entwicklung des Landes

und seinen Auswirkungen bis in die Gegenwart steht im Zentrum

der Ausstellung. Wertvolle Ausstellungsstücke und Einblicke

in das Leben der Evangelischen Kirche von heute

machen es den Besuchern möglich in einen Dialog mit der Geschichte

zu treten.

Jugendliche vermitteln Geschichte

In Fresach erwartet Sie eine neue Art der Ausstellungsführung.

Mehr als hundert Jugendliche aus ganz Kärnten werden zu

Kulturvermittlern ausgebildet. Zu zweit begleiten sie die Besucher

im Dialog durch die Ausstellung und lassen die Geschichten

der Exponate und ihre Beziehung zur Gegenwart

lebendig werden. Sie sind neugierig auf Ihre Fragen und bereit

zum Gespräch.

Foto: Lehmann Foto: Katholnig

Heutige Fragen

an historische Ereignisse

Wer und was ist für mich glaubwürdig? Was haben Menschen

damals für ihren Glauben getan – und was sind wir heute bereit,

für unsere Überzeugung zu tun? Wie kann es uns gelingen, selbst

glaubwürdig zu bleiben und in der Geschichte Ermutigung und

Verbündete zu finden? Auch das neue Ausstellungsgebäude, ein

architektonisches Meisterwerk und Kontrast zum Toleranzbethaus

von 1785, lässt Verbindungen und Spannungen zwischen

Geschichte und Gegenwart sichtbar werden.

Lebendige Tradition aktiv erleben

Ein Flugblatt drucken wie in der Reformationszeit? Die Druckerpresse

steht bereit! Das einzigartige Bethaus als Begegnungs- und

Andachtsraum erleben oder nach der Ausstellung auf dem „Weg

des Buches“ den Spuren der Bibelschmuggler folgen? Es gibt unzählige

Möglichkeiten das protestantische Abenteuer zu erleben.

Für Familien: entdecken Sie mit Ihren Kindern den Kinderpfad

durch die Ausstellung.

Entwurf: Marte_Marte

Foto: Lehmann

In vier Ausstellungsschwerpunkten werden 500 Jahre Abenteuer lebendig

Semper Reformanda

„Die Kirche ist immer wieder

reformbedürftig – ecclesia

semper reformanda“. Das ist

eine Grundüberzeugung der

Evangelischen.

Die dynamische Verbreitung

der Reformation in Kärnten

(1517 – 1600) wird mit ihrer

religiösen, politischen, sozialen

und kulturellen Bedeutung für

Kärnten dargestellt und führt

zur Frage, in welchen Bereichen

Kirche und Gesellschaft

auch heute Reformen nötig

haben.

Anpassung

oder Widerstand

In der Zeit von Gegenreformation

und Geheimprotestantismus

(1600 – 1781) mussten

Menschen, die sich den reformatorischen

Ideen angeschlossen

hatten, auf Zurückdrängung,

Unterdrückung und

Verfolgung reagieren. Rückkehr

zum katholischen Bekenntnis,

Emigration, Geheimprotestantismus,

offener Widerstand –

diese Alternativen stellten sich

damals. Welche bieten sich den

Menschen heute, die wegen

ihres Glaubens oder ihrer Überzeugung

unter Druck geraten?

Foto: Kärntner Landesarchiv

Foto: Evangelisches Diözesanmuseum

Toleranz und Dialog

Nach dem Toleranzpatent von

1781 waren die Evangelischen

in Österreich geduldet – Gemeinden

durften gegründet

werden, Schulen und Bethäuser

entstanden trotz strenger Auflagen.

Das Bethaus in Fresach,

eines der ersten und bis heute

unverändert erhalten, bildet das

Herzstück der Ausstellung.

Was kann Toleranz gegenüber

Andersdenkenden und Andersglaubenden

heute bedeuten und

zu welchem Umgang mit Menschen

kann sie führen?

Mehrheiten und

Minderheiten

1861 brachte das Protestantenpatent

die Gleichberechtigung.

Eine Minderheitskirche begann

sich zu entwickeln. Nationalismus

und Kriege führten zu

Krisen, machten Neuanfänge

notwendig. 1961 ermöglichte

das Protestantengesetz die

„freie Kirche im freien Staat“.

Diakonie, kulturelles und politisches

Wirken sind Beispiele

für die Entwicklung in den

letzten 150 Jahren und führen

zu Fragen nach dem Miteinander

von Mehrheiten und

Minderheiten in der Zukunft.

Foto: Evangelisches Diözesanmuseum

Foto: Diakonie Kärnten

www.ARGEntur.at

Kärntner Landesausstellung 2011

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr

Vollzahler € 6,00

Kinder unter 6 Jahren frei

SchülerInnen*, Lehrlinge*, StudentInnen*,

PensionistInnen*, Beeinträchtigte*,

Präsenz- und Zivildiener*, KulturvermittlerInnen*,

Gruppen ab 10 Personen

€ 4,00

Familien € 12,00

(2 Erw., 2 Ki. bis zum vollendeten 16. Lj)

Kinder-Gruppentarife (ab 10 Kindern) € 1,00

(gilt auch für Schulgruppen mit Voranmeldung)

Ermäßigungen: KärntenCard –50%; Ö1 Club –20%; Raiffeisen-

Club –30%; mit Eintrittskarte Granatium –20% / Sagamundo –30%.

Führung ab 10 Personen

*Ermäßigung nur mit gültigem Ausweis. Keine Doppelermäßigungen möglich.

Busfahrer, Reisebegleiter, zertif. Fremdenführer gratis. Änderungen vorbehalten.

CH

Innsbruck

EVANGELISCHE KIRCHE

KÄRNTEN/OSTTIROL

München

D

I

Lienz

Salzburg

Linz

Fresach

Villach

Spittal/Dr.

Klagenfurt

Feistritz

SLO

I

Evangelische Diözesanmuseum GmbH · Dorfstr. 165 · 9712 Fresach

Tel.: +43 (0)4245 / 23 9 23 · www.landesausstellung011.at

Anreise per Auto:

Tauernautobahn A10, Ausfahrt

„Paternion Feistritz”, über

Zentrum Feistritz bis Bahnhof

Feistritz, rechts bergaufwärts

über Laas bis Laaser Kreuz,

dort rechts bis Fresach.

Graz

Wien

Anreise per Bahn:

Bhf. Paternion-Feistritz. Weiter

per Bus oder mit GOMobil,

Voranmeldung mind. 1/2 Std.

vor Ankunft am Bhf. notwendig:

Tel. +43 664/603 603 9712

oder +43 664/603 603 9702

H

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine