Bildchen zur Erinnerung an die Erstkommunion - Bonifatiuswerk

bonifatiuswerk.de

Bildchen zur Erinnerung an die Erstkommunion - Bonifatiuswerk

Zur Erinnerung an deine Erstkommunion

(Name)

Meine Erstkommunion habe ich

am:

in:

durch

empfangen.

BONIFATIUSWERK

DER DEUTSCHEN KATHOLIKEN

DIASPORA-KINDER- UND JUGENDHILFE

Bildmotiv: Cornelia Haas, Thomas und Jesus (zu Joh 20, 24-29),

© Cornelia Haas / Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken/Diaspora-

Kinder- und Jugendhilfe

Text: Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Osnabrück 2011

Druck: ars liturgica Buch- & Kunstverlag, D-56653 MARIA LAACH


Jesus sagte zu Thomas: „Streck deinen Finger aus –

hier sind meine Hände! Streck deine Hand aus und leg sie

in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!”

Thomas antwortete ihm: „Mein Herr und mein Gott!”

Jesus sagte zu ihm: „Weil du mich gesehen hast, glaubst du.

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.”

Joh 20, 27-29

Trau dich zu glauben!

Liebes Kommunionkind,

das Bild auf der Vorderseite zeigt Jesus mit Thomas

und einigen Jüngern. Thomas sieht die Wunden, die

Jesus bei der Kreuzigung erlitten hat. Er ist ganz

erstaunt und weiß nun: Das ist wirklich Jesus! Er ist

wahrhaftig von den Toten auferstanden! Nun zweifelt

er nicht mehr. Er ist sich sicher.

Kannst Du Dich an einen Moment erinnern, wo es Dir

auch schwer fiel zu glauben? Einen Moment, in dem

Du unsicher warst? Ganz bestimmt! Es geht jedem

so, klein wie groß: Es gibt Momente, da wissen wir

einfach nicht, was oder wie wir glauben können, und

geraten in Zweifel – genau wie Thomas.

Aber trotzdem dürfen wir glauben. Und wir sind dabei

nicht allein. Jesus will auch bei uns sein. Er zeigt sich

uns auch heute. Wenn wir zur Kommunion gehen,

dürfen wir jedes Mal seine Nähe spüren. Dann will

er uns so nah sein, wie es nur geht. Aber Jesus zeigt

sich uns auch in jedem Menschen, der uns hilft, uns

liebt und uns nicht allein lässt.

Darum: Trau Dich zu glauben!

Jesus Christus,

es ist nicht immer leicht zu glauben.

Es gibt Zeiten, da zweifle ich.

Sei mir nahe, heute am Tag meiner Erstkommunion

und an allen anderen Tagen.

Lass mich spüren, dass du wirklich für mich da bist,

dass du mich liebst.

Stärke mich durch deine Nähe, damit ich auch

anderen von dir erzählen kann.

Schenke mir Menschen, mit denen ich gemeinsam

glauben kann,

die mich unterstützen, wenn ich Fragen habe und

unsicher bin.

Zu dir kann ich immer wieder kommen, mit dir

sprechen,

dir von meinen Sorgen und Fragen berichten.

Du lässt mich nicht allein.

Darum traue ich mich zu glauben.

Amen.

Bischof Dr. Franz-Josef Bode

Vorsitzender der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine