Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, Programm Das da Vinci ...

kkdortmund

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, Programm Das da Vinci ...

Sehr geehrte Damen,

sehr geehrte Herren,

solange die Prostata keine Beschwerden bereitet, denken nur

wenige Männer über die kastaniengroße Drüse im Körper und

ihre Funktion nach. Zwar kommt ein Prostatatumor sehr viel

seltener vor als eine gutartige Prostatavergrößerung (BPH),

jedoch ist eine frühzeitige Abklärung durch den Arzt wichtig,

denn Prostatakrebs ist der häufigste Tumor, der bei Männern

zum Tod führt. Dies, obwohl heute sehr wirksame, sichere und

schonende Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Für die Heilung ist das frühzeitige Erkennen und die bestmögliche

Therapie des Männerkrebses entscheidend.

Um Sie über die Vorsorge, Behandlung und Nachsorge bei

Prostataerkrankungen auf der Grundlage des aktuellen medizinischen

Wissenstandes und mit den modernsten Techniken zu

informieren, veranstaltet das Prostatazentrum Dortmund Ost

am

Mittwoch, 9. 6. 2010, ab 16.00 Uhr

ein Gesundheitsforum zum Thema Prostata. Nach kurzen

Einführungsvorträgen zu einzelnen Aspekten der Erkrankung

bleibt hier jeweils ein wenig Zeit für Fragen und zur Diskussion.

Zu der Veranstaltung lädt das seit 2007 zertifizierte

Prostatazentrum Dortmund Ost alle Betroffenen, aber auch

Interessierte sowie deren Angehörige und Freunde ein.

Neben den Vorträgen von anerkannten Fachleuten besteht die

Möglichkeit, das da Vinci – Operationssystem selbst einmal zu

führen.

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie am 9. 6. 2010 im Vortragssaal

des Knappschaftskrankenhauses begrüßen dürfte.

Mit den besten Grüßen

Ihr

Dr. med. Ralf Thiel

Leiter des Prostatazentrums Dortmund Ost und

Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Programm

16.00 Uhr Kleine Drüse – großer Ärger:

Funktion und Erkrankungen der Prostata

Margot Kieruj

Oberärztin der Klinik für Urologie und Kinderurologie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

16.15 Uhr Neue Behandlungsmethoden bei gutar-

tiger Prostatavergrößerung:

Naturheilkunde oder Medikamente,

Laser oder Plasmavaporisation?

Karsten Eisenblätter

Funktionsoberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

16.30 Uhr Wie wird Prostatakrebs erkannt?

Dr. med. Jörg Winkle

Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

16.45 Uhr Entstehung und Verhütung von Prostata-

krebs: Ernährung, Sport, Sex?

Dr. med. Ralf Thiel

Leiter des Prostatazentrums Dortmund Ost und

Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

17.00 Uhr Moderne Behandlungsverfahren bei

Prostatakarzinom: Abwarten, Bestrah-

lung, Seeds, Operation, daVinci-System –

Welche Therapie ist für wen am besten?

Dr. med. Andreas Schütte

Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie am

Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

17.15 Uhr Was tun, wenn der PSA-Wert nach der

Therapie wieder steigt?

Dr. Heidemarie Tonscheidt

Chefärztin der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

im KlinikumWestfalen

17.30 Uhr Hormon- und Chemotherapie bei

Prostatakrebs: Vor- und Nachteile

Sandra Ketzler

Fachärztin für Hämatologie und Onkologin,

Gemeinschaftspraxis Priv.-Doz. Dr. med.Bernd Lathan,

Dr. med. Jörg Lipke und Sandra Ketzler

17.45 Uhr Möglichkeiten zur Behandlung von Inkon-

tinenz und Impotenz nach Prostatakrebs

Erhard Matthie

Koordinator des Prostatazentrums Dortmund Ost

Das da Vinci-Operationssystem

Seit dem Sommer 2009 können in der Urologischen Klinik

am Knappschaftskrankenhaus Dortmund Operationen an der

Prostata auch roboterassistiert mit dem da Vinci - Operationssystem

durchgeführt werden. Aufgrund dieser sog. minimalinvasiven

Operationsmethode wird durch nur sehr kleine

Schnitte und einen geringen Blutverlust die Erholungsphase

nach der Operation deutlich verkürzt. Während der Operation

sieht der Operateur den Operationsbereich dreidimensional

und seine Bewegungen werden millimetergenau und ruckfrei

vom Roboter ausgeführt. Am Veranstaltungstag besteht die

Möglichkeit, das Operationssystem an einer Simulation selbst

einmal zu führen.


KLINIKUM WESTFALEN

Ein Name,

zwei gute Krankenhäuser

in Ihrer Nähe.

Knappschaftskrankenhaus

Dortmund

Wieckesweg 27

44309 Dortmund

Tel. 0231 922-0

Fax. 0231 922-1909

www.klinikum-westfalen.de

Klinik am Park

Lünen-Brambauer

Brechtener Straße 59

44536 Lünen

Tel. 0231 8787-0

Fax. 0231 876575

Anfahrtsplan

PKW Dortmund-Brackel (B1/ A40,

Abfahrt Knappschaftskrankenhaus)

Parken Krankenhaus-Parkplatz (Gebühr),

S-Bahn-Parkplatz 200 m (frei)

S-Bahn S4, Knappschaftskrankenhaus

U-Bahn U43, Richtung Brackel/Wickede oder

in Richtung Innenstadt bis zur

Haltestelle Knappschaftskrankenhaus

Medizinisches Netz

Einladung

Prostatatag

Mittwoch 9. Juni 2010, ab 16.00 Uhr,

Vortragssaal (Ebene 1)

Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Akademisches Lehrkrankenhaus

der Ruhr-Universität Bochum

KLINIKUM WESTFALEN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine