Günter Grünwald - Livegui.de

livegui.de

Günter Grünwald - Livegui.de

MOSAIK 15. Dezember 2005 bis 14. Januar 2006

Amadeus rockt

13.+14.01. // Freiheitshalle, Hof

Coppelius

13.01. // Malzhaus, Plauen

19.01.06 //

Wunsiedel, Fichtelgebirgshalle

Günter

Grünwald

MPC Rock & Bluesnight

14.01. // Großschloppen, Kirchenlamitz

12/01

Der kostenlose Musik + Freizeitkalender für Hochfranken, Vogtland und das Fichtelgebirge


MOSAIK

2 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


VORWORT

Impressum

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof

Tel.: 09281-850760 | Fax: 09281-850762

E-Mail: info@livegui.de

Web: www.livegui.de

Redaktion: Alexander Kaiser (V.i.S.d.P.)

Satz & Web: F&F Plechschmidt

Bei Nichterscheinen im Falle höherer Gewalt kann

die Redaktion nicht haftbar gemacht werden. Der

Herausgeber haftet nicht für Satz-/Druckfehler oder den

Inhalt der abgedruckten Anzeigentexte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung

übernommen. Namentlich gekennzeichnete Texte geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Für die Richtigkeit der Anzeigen und Angebote übernehmen

wir keine Gewähr. Einsender von Beiträgen erklären

sich mit einer redaktionellen Bearbeitung oder der

gekürzten Wiedergabe einverstanden. Das Urheberrecht

der veröffentlichten Anzeigen bleibt beim Herausgeber.

Jegliche Weiterverwendung von Anzeigen, Texten, Fotos

und Layouts bedürfen der schriftlichen Genehmigung

des Herausgebers. Veranstaltungsmeldungen bis 01.

des Erscheinungsmonats.

Es gilt die Anzeigenpreisliste August 2004.

Das jährliche Abonnement ist für 25,– Euro bei der

genannten Adresse erhältlich.

ONLINE: www.livegui.de

Hallo liebe Leser!

... Winnetou und der Weihnachtsmann!

Ach wie schön ist doch die Weihnachtszeit! Erinnere ich mich doch an das Vorwort vor einem

Jahr. Nun ja, ich will es auch nicht verbergen, dass ich nicht der allergrößte Weihnachtsfan

bin. Aber ich hab mir doch vorgenommen, in diesem Jahr etwas entspannter vorzugehen und

nicht gleich am ersten Adventssamstag alles zu verdammen.

Letztes Jahr - ich erinnere mich, dass mich eine Blaskapelle osteuropäischer Herkunft mit

Weihnachtsliedern beglückt hat. Diese sind mir in diesem Jahr noch nicht begegnet. Dafür

gibt es aber ein neues Highlight vor meiner Haustür: Die singenden Rheumadecken, sprich

lustig verkleidete Menschen mit bunten Federn auf den Kopf, Kriegsbemalung im Gesicht und

immer ein leidendes Lied auf den Lippen, das doch sehr indianisch klingt.

Ich frage mich, habe ich was verpasst? Ist die EU-Osterweiterung schon so vorangeschritten,

dass nicht einmal Georg W. bemerkt hat, dass die EU-Grenzen schon im Monument Valley

angekommen sind oder was ist los? Werde ich jetzt langsam zum Spießer und vermisse die

guten alten, traditionellen Weihnachtslieder?

Szenenwechsel - am dritten Advent weilte ich in Ulm, hatte eine Stunde Aufenthalt und wartete

auf meinen Anschlusszug. Um die Zeit zu verkürzen, machte ich mich auf die Suche nach

dem Weihnachtsmarkt und den alkoholischen Heißgetränken.

Und da waren sie auch: singende Indianer in Ulm am Weihnachtsmarkt! Das gibt es doch gar

nicht, dachte ich bei mir und während ich am Glühwein nippte, begann ich zu rechnen und zu

überlegen…

Gehen wir von Hof mit ca. 50.000 Einwohnern aus und von Indianer-Bands zwischen drei

und fünf Personen, nehmen den Durchschnitt mal ca. 270 Städte gleicher Größenordnung allein

nur in Deutschland, dann kommen wir auf über 1000 singende und musizierende Indianer

in Deutschlands Innenstädten. Und ich bin mir sicher: das ist nur die Dunkelziffer!

Da fragt man sich schon: Wo kommen die her, was wollen die und vor allem: was singen die?

Ist es „Schneeglöckchen, Weißröckchen“ in einer transatlantischen Indio-Version? Vielleicht

sind es auch die St. Petersburger Musikanten des Vorjahres in neuem Gewand? Oder ein Promotionteam

einer russischen Gasgesellschaft? Wo ist Beckstein, was macht Schäuble?

Was ist aus dem guten alten Weihnachten geworden?

Wir wünschen unseren Kunden, Lesern und Mitarbeitern fröhliche Weihnachten und ein

gesundes und erfolgreiches 2006!

Euer Live Guide

Alexander Kaiser

Herausgeber des Live Guide

Musik- und Freitzeitkalenders

3


Silvesterparty mit Blank 31.12.

Cooler rock und deutsche Texte

- Kult ist bereits die Silvesterparty

mit Livemusik vom

Feinsten im Malzhausgewölbe.

Partygänger ohne Schunkelre-

flexe und Schlagerphobie wissen

das zu schätzen. Angesagt

haben sich nach dem großen

Erfolg vom vorigen Jahr die

Gruppe Blank unter dem Titel

„live ist fein“.

An den Drums wie immer

Jürgen Scholz, bekannt auch

von Cäsar & den Spielern.

Neu am Bass meldet sich

Michael Flüger zum Silvesterdienst.

Carsten Große der

Dritte im Bunde verdient

seine Brötchen als Frontman

von Bluestift und musizierte

„ganz nebenbei“ mit Urgesteinen

wie Louisiana Red,

Lake, Joanna Connor, Mick

Taylor, Randy Hanson und

Tony Sheridan. Mit Songs der

Beatles, Lenny Kravitz, Ideal

u.v.m. wird das Trio mit Euch

ins neue Jahr rocken und 3-4

Stunden Spaß nicht nur auf

der Bühne garantieren.

Silvesterparty mit Blank

31. Dezember, 21.00 Uhr

Malzhaus Plauen

Echt Kult. Irgendwie passten

sie in all den Jahren nirgends

so recht ins Konzept und

haben es doch geschafft, sich

selbst und ihrem Publikum

treu zu bleiben. Den DDR-

Kulturfunktionären schien

die Band um Pianist und

Songwriter Wolfram Bodag als

Blues-Band zu weit weg vom

Idealbild des liedhaften Rock

„als eigenständigen DDR-

Beitrag zur internationalen

MOSAIK

Engerling 06.01.

Foto: M. Hartmann

Musikkultur“, als dass man sie

wirklich groß raus kommen

lassen wollte. Doch trotz alledem

feilt die Ost-Formation

nun schon seit über 30 Jahren

beharrlich an ihrem eigenen

Stil mit intelligenten Texten

im Grenzbereich zwischen

Deutschrock und eben doch

Blues und hat sich damit ein

treues, aber ganz und gar

nicht „ostalgisches“ Publikum

geschaffen. Bereits zum 15.

Mal eröffnen die Engerlinge

die neue Konzertsaison im

Malzhaus.

Engerling

06. Januar, 21.00 Uhr

Malzhaus Plauen

Coppelius 13.01.

Mischung aus „In Extremo“, „Apocalyptica“

und „Jethro Tull“

Coppelius sind fünf höfliche Berliner aus dem

19. Jahrhundert, die nebst Butler mit ihren

Klarinetten, Cello, Schlagzeug und Kontrabass

dem Publikum zeigen, was klassischer Rock ist,

Gehrock und streng sitzende Zylinder. Am heutigen

Abend bringen Coppelius den guten Ton aus

dem 19. Jahrhundert zurück auf die Bühne. Wer

allerdings ein klassisches Kammermusikkonzert

erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Die Band

zelebriert eine Mischung aus Hardrock, Folk und

Kammermusik und das alles in einer originellen

Bühnenshow. Coppelius spielen sowohl

auf Deutsch als auch auf Englisch mit langen

instrumentellen Passagen. Die Stücke enden nicht

nach vier Minuten, sondern wie es der Band und

dem Publikum beliebt. Das alles mit dezenter

Unterstützung durch einen Butler.

Coppelius

13. Januar, 21.00 Uhr

Malzhaus Plauen

4 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


MOSAIK

Weinhnachts-Open-Air-Kino 17.12.

Am Samstag vor dem vierten

Advent ist das Factory In

in Selb von 9.30 bis 20.00

Uhr für die Weihnachtseinkäufe

geöffnet. Zusäztlich

gibt es ein Weihnachtsevent

der besonderen Art: Ab 17

Uhr gibt es das Weihnachts-

Open-Air-Kino im Innenhof

des Factory In. Nicht nur

für Kinder, sondern für

die ganze Familie wird der

animierte Weihnachtsfilm

„Polarexpress“ gezeigt.

Somit sind die Kinder, bzw.

die einkaufsgestressten Väter,

bestens aufgehoben, während

der Rest der Familie problemlos

im Einkaufsparadies

bummeln kann. Natürlich

sorgt das Bistro „Kulisse“ für

alles, was an weihnachtlichen

Heißgetränken und Leckereien

für Groß und Klein

dazugehört. Der Innenhof

bildet eine herrliche Kulisse,

die an diesem Tag mit Schwedenfackeln

und anderen

Accessoires bereichert wird.

Für die Wärme von innen

ist gesorgt, man sollte eventuell

an Kissen oder Decken

denken, die man einfach mitbringt.

Unterstützt wird das

Weihnachts-Open-Air-Kino

vom Hofer Central Kino,

Druck und Werbecentrum

Selb, dem Bistro Kulisse und

Villeroy und Boch. Also viel

Spaß - und nichts wie auf

nach Selb ins Factory In.

Robert Zemeckis und Tom

Hanks animierter Weihnachtsfilm

um einen kleinen

Jungen auf einer Reise zum

Nordpol.

Inhalt: Gibt es überhaupt

einen Weihnachtsmann?

Während ein kleiner, zwei-

ONLINE: www.livegui.de

felnder Junge am Heiligen

Abend in seinem Bett auf

den Klang der Rentierschlitten

hofft, hört er zu seiner

Überraschung plötzlich

die Geräusche eines Zugs

vor seinem Fenster. Der

Schaffner lädt den Jungen

ein, ihn zusammen mit vielen

anderen Kindern in ihren

Schlafanzügen auf einer Reise

zum Nordpol zu begleiten

- und hält für alle Zweifler

ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk

bereit.

Kritik: Mit der prämierten

Kinderbuchvorlage

von Chris Van Allsburg

(„Jumanji“) arbeiten Tom

Hanks und Robert Zemeckis,

Oscar-gekröntes Erfolgsteam

von „Forrest Gump“ und

„Verschollen - Cast Away“,

erneut zusammen, um

Warners mit 165 Mio. Dollar

budgetiertes, innovatives

CGI-animiertes Weihnachtsmärchen

auf die Leinwand

zu bannen. Erstmals entstand

dabei ein kompletter Film

mit den Mitteln der „Motion-Capture-Technik“,

bei

der die reale Schauspielerhandlung

auf digitale Figuren

übertragen wird.

Weihnachts-Open-Air-Kino

17. Dezember, 9.30-20.00 Uhr

Factory In, Selb

WM Arena 2006 09.06.-09.07.

Das absolute Highlight im Jahr

2006 wirft seine Schatten voraus

und niemand in Deutschland

wird sich ihm entziehen

können! „Der Fußball kommt

nach Hause“ - zu Gast bei

Freunden - die Fußball WM

2006 in Deutschland. Und die

größte Party Hochfrankens zu

diesem Ereignis steigt in Selb.

Dort gibt es die WM Arena mit

vielen Sonderaktionen, wie z.B.

Shuttle Bus, Livemusik und

und und. Viel mehr dazu unter

www.selb2006.de.

Und für alle, die es noch nicht

wussten, warum die deutsche

Nationalmannschaft weltweit

erfolgreicher ist als die brasilianische?

Ist doch klar, Brasilien

war noch nie Europameister!

WM Arena 2006

09. Juni bis 09, Juli

Factory in, Selb

� � � � � � � � �

����������������������

�������������

����������������������

�������������������

�������������������������������

������������������������������

���������������������

�������������������������������

��������������������������������������

�����������������������

��������������

��������������������������������

����������������������������������

�����������������

5


MOSAIK

Amadeus rockt 13. und 14.01.

Radspitz, Oberfrankens bekannteste

Party-Band und die

Hofer Symphoniker begeistern

mit einem Konzertprojekt

der Sonderklasse. Beide

Namen stehen für sich, beide

begeistern ihr Publikum.

Radspitz:

Die Presse titelt: „Der

Dampfhammer unter den

Party-Bands“, wo auch

immer sie auftreten, sind Tausende

begeisterter Zuhörerinnen

und Zuhörer im Alter

zwischen zwölf und dreißig.

Eine Coverband, die ihr

Geschäft versteht. Studierte

Musiker, Feeling für das

Publikum und die Fähigkeit,

eine Show so zu gestalten,

dass am Schluss wahre

Euphorie und Begeisterung

herrscht. Radspitz – eine

Klasse für sich!

Hofer Symphoniker:

In ihrer 60. Spielzeit zeigen

die Hofer Symphoniker,

dass Alter nichts mit „alt“

zu tun haben muss. In ganz

Bayern geschätzt, bekannt

und mittlerweile auch

gern gebuchter Partner für

Weltstars wie Lucia Aliberti,

Cheryl Studer und José

Carreras mit Auftritten u.a.

im Berliner Konzerthaus

am Gendarmenmarkt, dem

Gewandhaus Leipzig, den

Thurn und Taxis Festspielen

in Regensburg sowie erst

kürzlich bei der ZDF-Show

„Eine große Nachtmusik“

mit Götz Alsmann. Sie sind

ein Konzertorchester mit

einem äußerst vielfältigen

musikalischen Repertoire.

Von der Wiener Klassik

unter dem weltberühmten

Dirigenten Enoch zu Guttenberg

bis hin zu Filmmusik

und symphonischen

Jazzadaptionen. Zusammen

mit Radspitz geben sie ein

absolut innovatives und in

seiner Programmauswahl

sowie in der instrumentalen

Zusammensetzung wohl einmaliges

Konzert. Klassik und

Rock verschmelzen zu einem

imposanten Konzerterlebnis.

Dirigent Roger Boggasch, in

Hof bestens bekannt, ist mit

von der Partie.

Bei diesem Konzert beginnt

klassische Musik zu grooven,

die Symphoniker-Musiker

spielen zusammen mit Radspitz

großartige Rockballaden,

Mozart mit E-Gitarre,

Phil Collins mit Big Band

und Pop mit Kontrabass.

E- und U-Musik rücken

zusammen. Grenzen lösen

sich auf, und schließlich ist

ein neues Genre geboren.

Die Hofer Symphoniker und

Radspitz werden alle – egal

ob Mozart-Fan, Rocker

oder Party-Girl, Jung oder

Alt – in diesem Konzert

begeistern. Hofer Symphoniker

und Radspitz spielen gemeinsam

Klassiker, das Beste

aus den aktuellen Charts,

populäre klassische Werke in

neuer Form. Die Musik des

Abends wurde extra für dieses

Konzert arrangiert und ist

in neuen, außergewöhnlichen

Fassungen zu hören.

Karten zum Preis von 11 €

(inkl. Vorverkaufsgebühr)

sind erhältlich im Ticket-

Shop der Frankenpost,

Marienstraße 8, 95028 Hof,

Hotline (0 92 81) 8 16-2 28.

Karten an der Abendkasse

gibt es zu 14 €.

Und wer sein Glück versuchen

möchte: Live Guide

verlost 20 mal 1 Karte für

Amadeus rockt!

Amadeus rockt

13. und 14. Januar, 20.00 Uhr

Freiheitshalle, Hof

6 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


MOSAIK

ONLINE: www.livegui.de

präsentiert

Dirigent Roger Boggasch

Zwei Welten treffen aufeinander und schaffen eine neue Dimension!

Ein einzigartiger und mitreißender Abend voller Frische, Spaß und Entertainment! Das rund zweistündige

Konzert enthält weltbekannte Stücke in Arrangements, die extra für AMADEUS ROCKT geschrieben

wurden. Die Karten gibt es im Ticketshop der Frankenpost in Hof, Telefon 09281/816228 oder online

unter www.frankenpost.de. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Freiheitshalle Hof

Freitag, 13. Januar 2006 und

Samstag, 14. Januar 2006

elles Engagement braucht Partner

Kreis- und

Stadtsparkasse Hof

7


MPC Rock & Bluesnight 14.01.

Mit von der Partie der 10.

Veranstaltung des MPC

Kirchenlamitz sind die Bands

Jaggamassta, Reverent Rusty

& The Case und Raidshelter.

Hier ein paar Infos zu Raidshelter.

Raidshelter, das sind

fünf Jungs aus der Nähe von

München: Anderl, Christian,

Sandy, Robsy und Nino.

Sie haben sich der etwas

härteren Gangart des Rock

verschrieben. Ihre Mischung

aus Hardrock und Metal

bezeichnen sie selbstbewusst

als „Raidmetal“. Genauso

kreativ wie in der Namensgebung

sind die Fünf auch

beim Texten und Komponieren

ihrer Songs, die sich,

einmal gehört, für immer

weigern, den Gehörgang

wieder zu verlassen. Doch

von Anfang an: Im gewissen

Sinne gibt es die Band schon

relativ lange, nämlich seit

1988. Damals entschieden

sich die Geschwister Anderl

(Lead-Gitarre) und Christian

Schuster (Rhythmus-Gitarre)

ihre musikalischen Talente

und Vorlieben endlich richtig

auszuleben und eine Band zu

gründen.

Eine Metalband sollte es

sein. Der Name war schnell

gefunden: Raidshelter. Einige

Jahre später, nämlich 1996,

stieß Bassist Sandy dazu.

Das einstweilige Line-Up

stand, es konnte weitergehen.

Ging es auch und zwar in

Form der ersten Demo-CD

„Mental Crust“. Diese ließ

die Musikpresse im In- und

Ausland kräftig aufhorchen

und verhieß den Fans

weitere Großtaten. Doch es

sollte anders kommen: Im

Jahr 2000 trennte sich die

Band wegen musikalischer

Differenzen von Drummer

und Shouter. Anderl,

Christian und Sandy blieben

zusammen.

Sie versuchten es mit einer

Vielzahl von Lead-Sängern

und Drummern, bis sich im

Juli 2002 endlich ein Schlagwerker

auftauchte, der den

hohen Ansprüchen der Band

genügte: Nino. Fehlte noch

ein Sänger. Zwei Jahre des

Ausprobierens und Verwerfens

sollten ins Land gehen,

bis sich endlich in der Person

von Robsy die Stimme fand,

nach der man gesucht hatte.

Die Band war wieder komplett.

In der Zwischenzeit ist

die erste Demo-CD der neuen

Besetzung eingespielt, das

Video zur Single „Decide

ist abgekurbelt – und Raidshelter

sind auf dem Sprung

dorthin, wo sie hingehören:

Ganz nach oben.

MPC Rock & Bluesnight

14. Januar, 20.00 Uhr

Festhalle Großschloppen,

Kirchenlamitz

Whitesnake Tribute Band

aus Regensburg auf dem

Weg zum Original.

Im August 2001 zogen 6

Regensburger Musiker aus,

um Whitesnake in seiner

britischen Form von 1978-

1984 hochleben zu lassen.

Heute sind sie in Deutschland,

Österreich und der Schweiz

ein viel gelobter Liveact

und stehen mit den original

Whitesnake-Mitgliedern auf

der Bühne.

Die Rede ist von Goth Krumbach

Battlefield

(keys), Andy Gmeinwieser

(dr.), Cheese Koller (vox),

Tscharlie Fuchs (bass), Heinz

Henne (guit.) und Helmut

Betz (guit.), die ihr musikalisches

Projekt ehrfürchtig

Snakehunter nannten und

sich damit quasi auf die Jagd

nach dem Original machten.

Und keine andere Whitesnake-Besetzung

verkörpert

für Snakehunter mehr das

Original als Bernie Marsden

(guit.), Mickey Moody (guit.),

Neil Murray (bass), David

MOSAIK

Snakehunter 07.01.

Coverdale (vox), John Lord

(keys) und Ian Paice (dr.).

Ihre Songs wie „Lovehunter“,

„Walking in the shadow of the

Blues“, „Ain‘t no love in the

heart of the city“, „Fool for

your loving“ haben Weltruhm

erlangt. Eben diesen Sound

bringen Snakehunter mit viel

Freude zum Detail live auf die

Bühne und lassen damit einen

Rockgiganten auferstehen,

den es in dieser Form schon

lange nicht mehr gibt.

Snakehunter

07. Januar, 20.00 Uhr

Rockkeller, Schwarzenbach

8 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


ONLINE: www.livegui.de

9


theater hof

Die Nervensäge

François Pignon geht wirklich

alles daneben: er verdient sich

seinen Lebensunterhalt mühevoll

als Hemdenvertreter, seine

Frau Louise ist mit dem Sexologen

Dr. Wolf durchgebrannt

und will nichts mehr von ihm

wissen. Voller Verzweiflung

nimmt er sich ein Hotelzimmer

und versucht, sich

umzubringen. Das Zimmer

ist jedoch doppelt gebucht:

Auch der Profikiller Ralph

hat sich dort einquartiert.

Für seinen aktuellen Auftrag

braucht er unbedingt Ruhe,

will er doch vom Hotelfenster

aus sein Opfer mit einem

gezielten Schuss erledigen.

Dabei kommt ihm der lästige

Zeitgenosse Pignon ständig in

die Quere, denn dieser stellt

sich bei seinen Selbstmordversuchen

derart ungeschickt

an, dass er alle Welt auf sich

aufmerksam macht. Um seinen

Job durchführen zu können,

muss Ralph den tollpatschigen

und weinerlichen François um

jeden Preis loswerden. Der

jedoch hängt an ihm wie eine

Klette ...

Die Kombination von

grantelndem Profikiller mit

selbstmordgefährdeten Sensibelchen

kommt Ihnen bekannt

vor? Richtig! Es war in den

Siebzigern, als Veber das erste

Mal mit „Die Filzlaus“ die Kinoleinwand

explodieren ließ.

Die Legende will es, dass der

große Lino Ventura, als der

noch unbekannte Francis Veber

um ihn buhlte, keineswegs

überzeugt knurrte: „Finde mir

einen Partner auf Augenhöhe

oder der Film wird alle anöden.“

Veber kam mit Jacques

Brel - kein Schauspieler, sondern

ein Chansonsänger, aber

ein Vollblutkomödiant. Die

Veber-Mischung folgt immer

demselben Prinzip: der genialen

Bildung eines ganz besonderen

Paares, ausschließlich

männlich, immer irgendwie

unfreiwillig. Und sie bestehen

immer aus einem Ventura- und

einem Brel-Typ. Einem gestandenen

Kerl, der schweigt, aber

zupackt, und einer hektischen

Nervensäge, die wie eine

Klette an ihm hängt. Der 1937

geborene Francis Veber begann

seine Karriere als Journalist,

bevor er sich auf das Schreiben

von Drehbüchern verlegte.

Einer seiner ersten großen

Drehbucherfolge war „Der

große Blonde mit dem schwarzen

Schuh“, dem später „Ein

Käfig voller Narren“ folgte.

Er zählt zu den erfolgreichsten

Regisseuren, man kann

gefahrlos behaupten, dass jeder

Mitteleuropäer schon einmal

einen Veber-Film gesehen

hat. In der Spielzeit 1997/98

zeigten wir sein Theaterstück

„Dinner für Spinner“.

Die Nervensäge

Premiere 15.12.05, 20.00 Uhr

theater hof

Große Silvestergala

Feiern Sie wie nie mit Musik,

Galadiner, Ball und Überraschungen

Erleben Sie den Jahreswechsel

im einmaligen Ambiente

des Theaters Hof! Das Jahr

klingt schwungvoll-heiter aus

mit der Operette „Der Bettelstudent“

von Carl Millöcker.

Anschließend genießen Sie im

festlichen Theater-Foyer ein

erlesenes Galadiner, kredenzt

von der Metzgerei Max. Für

die musikalische Umrahmung

des Silvesterballs sorgt die

Kapelle Euro-Express.

Um seinen Gästen einen

unvergesslichen Abend zu

bereiten, hat das Theater

Hof zudem einige Überraschungen

für Sie parat. Seien

Sie dabei und feiern Sie wie

nie! Karten gibt es an der

Theaterkasse.

Silvestergala

31.12.05, 19.00 Uhr

theater hof

Sechs Tanzstunden in sechs

Wochen

Alfieris Zwei-Personen-Stück

ist Boulevard-Theater mit

punktgenauen Dialogen und

Pointen - und mit Rissen, wie

es sich gehört, wenn Entertainment

den Flachsinn meidet.

Ein Glücksfall für das Theater

und das Publikum.

Die wohlhabende Lily

Harrison bestellt sich über

eine Agentur einen Tanzlehrer

ins Haus. Ein verschleierter

Versuch, der Einsamkeit zu

entfliehen. Michael Minetti ist

ein arbeitsloser, schwuler Revuetänzer;

ein zerrissener Typ,

der sein Leben nicht meistert

- und allein, wie Lily. Und nun

beginnt ein abendfüllendes

Kräftemessen von Führen und

Geführtwerden. Sie schenken

sich nichts. Er nennt sie: „eine

verknöcherte alte Schachtel“.

Sie fährt ihn an: „Michael,

MOSAIK

schreien Sie nicht so - das

gilt auch für Ihr Hemd.“

Zwei Temperamente treffen

wie Urgewalten aufeinander.

Kampf ist angesagt zwischen

den beiden, die dem Leben

abhanden kamen und die nun

im Tanz wieder Tritt fassen.

Zunächst gibt er den coolen

Muntermacher und selbstbewussten

Dienstleister, bevor

Tanzschritt für Tanzschritt

die Fassade bröckelt und ein

zutiefst verunsicherter, gleichwohl

liebenswerter Mann

erscheint. Mit jeder Drehung

kommen sich die Beiden ein

bisschen näher und kreuzen

derweil mit Schlagfertigkeit

und Sarkasmus die Klingen.

Warum, so fragt sich der

unvorbereitete Zuschauer,

lässt sich diese elegante Lady

Lügen und Beleidigungen von

so einem frechen Lackaffen

gefallen, und warum kommt

der junge Mann immer wieder

zurück, obwohl sie ihm jede

Verletzung tüchtig heimzahlt?

Antwort: Die beiden tanzen

eben nicht nur gut zusammen,

sondern zwischen ihnen

schwingt ein geheimnisvolles

Pendel, das ihre Schicksale

mit einem feinen Seelenband

aneinander bindet. Rein

freundschaftlich - und ohne

echtes Happy End.

Ein Stück von exakt gesetzter,

unsentimentaler Leichtigkeit,

wie sie Tragikomödien im

schönsten Fall auszeichnet.

Sechs Tanzstunden in

sechs Wochen

Premiere 07.01.06, 20.00 Uhr

theater hof

10 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


MOSAIK ������ �����������������

���������������������������

������������������������������

����������������������

�������������������

������������������������������������������

������������������������������������

�����������������������������

��������������������������������������������

������������������������������������

��������������������������

��������� �

������������ � ������������������������������������������������������������

ONLINE: ����������������������

�����������������������������������������������������������������������

www.livegui.de

�� 11


Am 17.12.2005 steigt in

Naila ein Rock-Festival der

Superlative!

Insgesamt 9 (!) Topbands

klettern auf die Bretter, um

die sonst so beschauliche

Weihnachtszeit etwas weniger

beschaulich zu gestalten.

Headliner des Festivals ist

die deutsch-amerikanischrussische

Top-Band Rage, die

gerade ihr nächstes Studioalbum

produziert. Rage zählen

seit über 20 Jahren zu den

international erfolgreichsten

Metalbands überhaupt. Head-

linershows auf allen großen

internationalen Festivals

wie Wacken und Full Force

stehen für die Qualitäten dieser

grandiosen Band. Sicher

werden sie einige neue Tracks

zum Besten geben.

Co-Headliner ist Letzte Instanz,

die nach gut eineinhalb

Jahren der Neustrukturierung

endlich wieder auf den

Bühnen der Welt unterwegs

ist. Mit neuem Sänger und

einem bärenstarken neuen

Album im Rücken werden

Letzte Instanz auch das

rockXmas-Festival im Sturm

erobern. Ihre Feuertaufe

bestand das neue Lineup diesen

Sommer in Dresden, als

sie zusammen mit Marylin

Manson und Oomph! das

MOSAIK

rockXmas 17.12.

Zum Abschluss der Herbstsaison

ist es mittlerweile gute

Tradition, dass am 2. Weihnachtsfeiertag

„Ichwaasaned“

die Bühne in Isaar betreten.

Albert Rambacher und Uwe

Konrad werden mit Gitarren,

Mundharmonika, Klavier und

kräftigen Stimmen neue und

alte Lieder mit Humor und

Tiefsinn gegen den Trüb- und

Schwachsinn präsentieren.

Gemäß ihrem Motto:

„Ehrlich und echt, fränkisch,

frech und frei, miss´n unnera

Lieder und Texte sei“. Verstärkt

werden sie dieses Mal

von Elke Rost, die lebendig

und virtuos ihre umwerfend

komischen fränkischen Geschichten

vorträgt. Lokal, regional

national, global, ganz

egal, alle möglichen Themen

werden an diesem Abend

musikalisch und textlich auf

die Schippe genommen. Auch

Woodstage-Festival in Dresden

headlinten. Außerdem

werden noch folgende Bands

zum rockXmas auftreten:

Kiloherz / Dresden,

Cryptic Wintermoon /

Hof, M.I.GOD. / Erlangen,

Frogstar Battle Machine /

Hof, Hella Donna / Plauen,

Angelus Mortis / Hof

Alle News & Infos findet Ihr

unter www.rockXmas.de

rockXmas

17. Dezember, 16.00 Uhr

Frankenhalle, Naila

Ichwaasaned 26.12.

der welterfahrene „Gigolo

vo Bad Steben“ lässt grüßen.

Wer die drei sehen will, muss

sie hören.

Ab 20.00 Uhr spielt als

Vorgruppe SOS (Sound of

Sisters) auf.

Ichwaasaned

26. Dezember, 20.30 Uhr

Folkclub, Isaar

12 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


MOSAIK

Brothers in Arms 07.12.

Ende der 60er Jahre, dem

Jahrzehnt des Wassermanns

„Aquarius“, stecken

Demonstranten Soldaten der

Nationalgarde in Kalifornien

Blumen in die Gewehrläufe.

Sie prägen dadurch den

Begriff „Flower Power“ und

zünden gleichzeitig –zu Zeiten

eines eskalierenden Krieges in

Vietnam– den Funken für das

„Anti War Movement: Make

Love – Not War“.

Das 2006er Livekultur-Projekt

Brothers in Arms greift den

ursprünglichen Gedanken

dieser Bewegung auf und folgt

seinen musikalischen Einflüssen

durch die nachfolgenden

Jahrzehnte. Ausgehend im

San Francisco der 60er Jahre

beginnt Brothers in Arms mit

Flower-Power aus dem Musical

Hair, Mamas and Papas,

Flowerpot Men und Animals.

Die Konzertshow zeichnet

die späteren Entwicklungen

anhand von Liedern der

unterschiedlichsten Stilrichtungen

nach: Vanilla Fudge,

Rolling Stones, Led Zeppelin,

ONLINE: www.livegui.de

Edwin Starr, Simple Minds,

Dire Straits, Black Sabbath,

Metallica, Wishful Thinking,

Franky goes to Hollywood und

viele mehr. Brothers in Arms

ist ein spannungsgeladenes

Rockkonzert mit Ausflügen

in die Stilrichtungen Funk,

Reggea, Folk, Blues und Soul.

Noch weit mehr als bei den früheren

Projekten verschmelzen

bei Brothers in Arms Musik,

Bühnenbild und Musicalelemente

zu einer mitreißenden

Konzertshow.

.

Brothers in Arms

07. Januar, 20.00 Uhr

Alter Bahnhof, Hof

Die Nacht der Musicals 10./18.02.

Die Highlights aus Phantom

der Oper, Elisabeth, Cats,

König der Löwen, Grease,

Rocky Horror Picture Show,

Mamma Mia u.a.

Seit Jahren sind sie in aller

Munde: Musicals wie „Cats“,

„Phantom der Oper“ und

„Die Schöne und das Biest“!

Zahlreiche Szenen und

Melodien der weltbekannten

Erfolgsstücke sind nicht nur

in die Geschichte des Musicals

eingegangen, sondern

auch auf den Lippen der Fans

und Glücklichen, die bereits

in den Genuss gekommen

sind. „Don`t cry for me

Argentina“ live zu hören und

zu sehen.

Viele warten noch heute auf

die Gelegenheit. Doch das

Warten hat ein Ende! Sie

können dabei sein, wenn die

Stars der Originalbesetzungen

die schönsten Musicals

anstimmen. Sie können erleben,

wenn das „Phantom der

Oper“ seiner Liebsten seine

Liebe gesteht, oder wenn die

Samtpfoten aus „Cats“ mit

Hits wie „Memories“ ihren

Kultcharakter unter Beweis

stellen. Die Stars aus „Evita“,

„Cabaret“, „Jesus Christ

Superstar“, „Les Miserables“

und „Miss Saigon“ laden Sie

zu einem unvergesslichen

Abend ein. Ebenfalls auf dem

Programm stehen die neuen

Erfolgs-Musicals „Elisabeth“,

„Tanz der Vampire“,

„Mamma Mia“ und Elton

John`s „Aida“. Zahlreiche Interpreten,

die diese Musicals

jahrelang auf internationalen

Bühnen zum Besten gegeben

haben, werden für einen unvergesslichen

Musicalabend

sorgen.

Die Stars kommen u. a. aus

den USA, Australien und

dem deutschsprachigen

Raum.

Das Bühnenfeuerwerk aus

schwungvoller Tanzakrobatik

und weltbekannten Melodien

wurde schon in Salzburg,

Berlin und München begeistert

aufgenommen. - Sie können

selbst dabei sein, wenn

die Stars der Musicalszene

die schönsten Nummern der

Jahrtausend-Musicals anstimmen.

Zusätzlich werden internationale

Gastsolisten aus

der Opernwelt mit Welthits

wie „Time to say goodbye“

für einen unvergesslichen

Abend sorgen!

Die Nacht der Musicals

10. Februar, 20.00 Uhr,

Festhalle, Plauen

18. Februar, 20.00 Uhr,

Freiheitshalle, Hof

13


IDEEN FÜR FANS!

FÜR JEDEN FREAK

DAS PASSENDE

Spiel mit 33 verschiedenen

Motiven rund um den Bamberger

Basketball

Rucksack »NICI«

E.ON Bayern

Mütze Spalding

Offi zieller

Fan Stift

S E

DATUM JUMP GEGNER

MOSAIK

14 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006

SO 27.11.05 17:00 SellByTell Nürnberg

Teilnahmegebühr

pro Person und Camp: 220,– €

www.ghp-bamberg.de

nur gültig am Spieltag:

SO 18.12.05 17:00 Artland Dragons

Frühbucher (bis 31. Dezember 2005) und

Gruppen ab 10 Personen erhalten 20,– €

Rabatt. Bei Teilnahme an beiden Camps

beträgt die Gesamt-Gebühr 350,– €

MO 02.01.06 17:00 Bayer Giants Leverkusen

Seidenschal

»Deutscher Meister 2005«

SO 15.01.06 17:00 RheinEnergie Köln

SO 05.02.06 17:00 EnBW Ludwigsburg

MI 15.02.06 19:30 ALBA Berlin

SO 19.02.06 17:00 TBB Trier

SO 05.03.06 17:00 Eisbären Bremerhaven

SO 19.03.06 17:00 BS|Energy Braunschweig

SO 26.03.06 17:00 Deutsche Bank Skyliners

SO 09.04.06 17:00 Walter Tigers Tübingen

DATUM JUMP GEGNER

Heimtrikot

Unser Partner in Bamberg:

DO 01.12.05 20:40 Zalgiris Kaunas

DO 15.12.05 20:40 AEK Athen

DO 22.12.05 20:40 Benetton Basket Treviso

MI 18.01.06 20:40 Climamio Bologna

Das Basketball-Camp von GHP Bamberg in Kooperation mit dem

Förderverein der Basketballstiftung Bamberg e.V. Weitere Informationen

und Anmeldeformular über die Geschäftsstelle:

Heimshorts

DI 31.01.06 20:40 Tau Ceramica

Basket Bamberg GmbH & Co. KG

Gundelsheimer Straße 22

96052 Bamberg

www.ghp-bamberg.de

TICKET

HOTLINE:

09 51 / 2 38 37


MOSAIK

Heißmann & Rassau 18.01. Günter Grünwald 19.01.

Volker Heißmann & Martin Rassau

erstmalig in ihrer großen Spaß-Show

„Essn für ann“! Hier zeigen sie nicht

nur die Highlights aus ihren aktuellen

Programmen, bringen himmelschreienden

Klamauk, sowie Blödsinn gepaart

mit geistigem Unsinn, sondern sie

haben auch die fränkische Antwort auf

„Dinner for one“ im Gepäck.

Eine weitere Besonderheit ist die musikalische

Begleitung durch die Pavel-

Sandorf- Big-Band:

Sechzehn MusikerInnen unter der

Leitung von Pavel Sandorf zaubern

einen Flair von den großen Unterhaltungsshows

früherer Zeiten. Natürlich

wird sich dabei Volker Heißmann auch

von seiner gesanglichen Seite zeigen, mit

einer Vorliebe für Frank Sinatra Songs.

Martin Rassau dagegen verschont die

Zuschauer zwar mit seiner nicht vorhandenen

Gesangsstimme, dafür schlägt

er hemmungslos kabarettistisch als

Wortakrobat und Marionetten-Imitator

zu. Gerade in den fränkischen Alltagsdetails

findet er ein unerschöpfliches

Ulkpotential.

So vermischt sich die Show mit vielen

musikalischen Elementen, kabarettistische

Szenen, Mundartklamauk und

Frankengschmarri. Zweifelsohne wird

der Höhepunkt die fränkische Antwort

auf „Dinner for one“ sein, welches dann

natürlich „Essn für ann!“ heißen muss.

Dabei agiert Martin Rassau unfreiwillig

als Miss Sofie und Volker Heißmann als

der trottelige Butler. Ob allerdings Mr.

Winterbutton und Konsorten auftauchen

oder lokalpolitische Gäste an

der Tafel von Miss Sofie Platz nehmen

werden, bleibt anzuwarten.

Heißmann & Rassau

18. Januar, 20.00 Uhr

Freiheitshalle, Hof

ONLINE: www.livegui.de

Ein sehr kluger Mann hat mal gesagt:

„Schmiede den Elch, so lange er heiß ist“.

Und was man so hört, ist der Psychiater das

Mannes sehr zufrieden mit seinen Fortschritten.

Seit mir mein japanischer Zen-Meister

diese kleine Geschichte erzählte, weiß ich,

warum ich sein einziger Schüler bin. So ein

Depp.

Und genau so geht‘s vielen Menschen in

unserer heutigen Gesellschaft. Man weiß

einfach nicht mehr, warum man irgendwann

anfing, einen Elch zu schmieden. Und exakt

an dieser Stelle tritt das Kabarett auf den Plan.

Nur das Kabarett ist imstande, der Gesellschaft

die Maske vom....äh....Dings zu reißen

und uns zu zeigen, wohin der Papst zum

Beten geht. Deshalb ist es für die Gesundung

der Gesellschaft unglaublich wichtig, ins

Kabarett zu gehen. Wenn Sie schon sparen

müssen, dann sparen Sie am Essen, am

Trinken, an Swingerclubbesuchen, aber um

Gottes Willen nicht an Kabarettbesuchen.

Meine Kollegen und ich werden es Ihnen

danken, wenn wir nicht mehr in den

Fußgängerzonen knieenderweise unseren

Lebensunterhalt erbetteln müssen.

Danke, vielen herzlichen Dank.

Ihr Günter Grünwald

Günter Grünwald

19. Januar, 20.00 Uhr

Fichtelgebirgshalle,

Wunsiedel

Donnerstag, 5. Januar 2006, 19.00 Uhr

Ballett Classique de Paris präsentiert:

„Der Nussknacker“

von Peter I. Tschaikowsky

Sonntag, 22. Januar 2006, 19.00 Uhr

Operetten- und Musicalmelodien

mit Gesangssolisten, Chor und Orchester

der Landesbühnen Sachsen

Samstag, 28. und Sonntag, 29. Januar 2006, 19.30 Uhr

Dinner for Wunsiedel – eine Lokalkomödie in 4 Gängen

Donnerstag, 16. Februar 2006, 20.00 Uhr

Tourneetheater „die scene“ München:

Minna von Barnhelm, von Lessing

mit Timothy Peach, Holger Schwiers u.a.

Regie: Ellen Schwiers

Freitag, 17. März 2006, 20.00 Uhr

Hildegard Knef

Lieder – Texte – Stationen

von und mit Schauspielerin Franziska Ball

Am Klavier: Joram Ronel

Kartenvorverkauf:

Verkehrsamt Wunsiedel, Telefon 09232/602-163

Touristinformation Marktredwitz, Telefon 09231/501128

Ticket-Shop, Telefon 09281/816228

15


Battlefield

16 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


KALENDER REGIONAL

Kalender regional

DO 15.12.

BÜHNE

Hof

20.00 Premiere - Die Nervensäge,

theater hof

Selb

20.00 Choriositäten, Rosenthal-

Theater

DISKO/PARTY

Naila

21.00 Party On!, DJ´s Club

MUSIK

Hof

20.00 Quadro Nuevo, Mocca Flor,

Freiheitshalle - Festsaal

Wunsiedel

19.00 Weihnachtskonzert der

Sing- und Musikschule,

Fichtelgebirgshalle

ONLINE: www.livegui.de

FR 16.12.

BÜHNE

Hof

15.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

19.30 Dinner for Hof,

Theresienstein

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 DJ flexx live, Halifax

Hof

22.00 Classix, Rockwerk

Marktleugast

22.00 2 Jahre M1Suite,

Inside Club

Naila

21.00 Schlips-Party, DJ´s Club

Oelsnitz

21.00 12 Jahre Fun - the biggest

party, Magic Partyclub

Plauen

21.00 ClubNight, Trend

Reichenbach

21.00 LadyKracher, E-Werk

MUSIK

Friedmannsdorf

21.00 band8, Tanzcenter

Hof

20.30 Gery´s Swinging Club,

Quality Hotel

Niederlamitz

21.00 Neumond, TSV-Halle

Plauen

20.00 Original Naabtalduo,

Festhalle - Plauen

21.00 PopSolution live: Atomic,

Alte Kaffeerösterei

21.00 Trombonology,

Weihnachtsjazz, Malzhaus

Schwarzenbach / Saale

20.00 Vdelli, Australian Blues

– Funk - Rock, Rock-Keller

Trockau

22.00 Cherokee, Musiccenter

SA 17.12.

BÜHNE

Hof

15.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

19.00 Die Nervensäge, theater

hof

19.30 Dinner for Hof,

TheresiensteinPlauen

20.00 Comedy: Krippenspiel

2005 mit Olaf Schubert,

Malzhaus

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Sponsoring & car hifi night,

Halifax

Hof

21.00 The X-Mas, Bierpalast Hof

21.00 X-Mas Party, Zur Grünen

Haidt

17


22.00 Black-Music-Night, Pylon

22.00 House, Royal

22.00 RDB X-Mas Party,

Rockwerk

Höchstädt

21.00 Partynight mit band8,

Bugatti

Marktredwitz

22.00 Hamburg Clubbing,

Capitol Club

Naila

20:00 Ue-30, DJs Club

Trockau

22.00 Partyband Surprise,

Musiccenter

Zwickau

21.00 Studio 54, Nachtwerk

KLASSIK

Hof

20.00 Rekkenze Brass,

Freiheitshalle / Festsaal

Wunsiedel

19.00 Weihnachtskonzert der

Hofer Symphoniker,

Fichtelgebirgshalle

MUSIK

Förmitz

20.00 United, Komödienstadl

Kulmbach

20.00 Bolschoi Don Kosaken,

Stadthalle - Saal

Naila

15.00 Rock X Mas Festival,

Frankenhalle

Plauen

21.00 The Roosters,

Alte Kaffeerösterei

Schwingen

21.00 Neumond, Musikszene

Waldershof

20.30 Lederkäs, Schaffnerlos

Wernesgrün

20.00 Country Weihnacht 2005,

Truck Stopp, Vorband

Nobile, Schmiede im

Saustall

Zwickau

21.00 Altlast, Blues & Rock,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

17.15 Advents-Open Air-Kino,

Schlossplatz

Selb

17.00 Open-Air-Weihnachts-Kino:

Der Polarexpress, Factory In

SO 18.12.

BÜHNE

Hof

15.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

17.00 Urmel aus dem Eis,

theater hof

18.00 Emil und die Detektive

(KTO), theater hof - Studio

KLASSIK

Bayreuth

17.00 Rekkenze Brass, Stadthalle

Hof

19.30 Kirchen-u. Chorkonzert,

St. Michaeliskirche

MUSIK

Bayreuth

18.30 Chinesischer Karaokewettbewerb,

Glashaus

Hof

17.00 Weihnachten am

Stein, Weihnachtliches

Chorkonzert, Theresienstein

Wernesgrün

15.00 Die Klingende

Bergweihnacht, mit Hansi

Vogt, Die Feldberger, Mara

Kaiser u.v.m., Biertenne

SONSTIGES

Hof

10.00 Matinee, Frühstückbuffet

im Rossini, ab 11.00 Uhr im

Central-Kino, Rossini

Maktredwitz

19.00 Thomas Pitzl & Kurt

Rodehau, KultCafé

MO 19.12.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Comedian Harmonists,

Stadthalle

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

MUSIK

Bayreuth

20.00 Camerata, Das Zentrum

SONSTIGES

Hof

20.00 Special-Screenings, Davids

wundersame Welt, Central

Kino

DI 20.12.

KALENDER REGIONAL

18 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.30 Champus statt Campus,

Enchilada

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränke für

5,- Euro, Finale

MI 21.12.

BÜHNE

Bad Steben

19.30 Choriositäten, Theater

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

21.00 Uni- bzw. Oberstufen-Fete,

Rosenau

Himmelkron

21.00 All you need is Party,

Halifax

Plauen

21.00 Vogtland Radio live on Air,

Ladies Night, Trend

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2005, Malzhaus

MUSIK

Kulmbach

20.00 Golden Gospel Singers,

Stadthalle - Saal

Zwickau

20.00 Improvisation, Jazz-

Session, Muldenbühne

DO 22.12.

BÜHNE

Hof

08.30 Urmel aus dem Eis,

theater hof

10.45 Urmel aus dem Eis,

theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Naila

21.00 Party On!, DJ´s Club

Plauen

21.30 Sixties Club Night,

Alte Kaffeerösterei

MUSIK

Hof

20:00 Trick 17, Das Müko-

Weihnachtskonzert, U-

Galerie in der Müko

22.00 Oliver Veron, Sam´s

FR 23.12.

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black energy im Halifax,

Halifax

Hof

21.00 Stagedive, Rockwerk

Marktredwitz

22.00 4. Capitol-Geburtstag,

Capitol Club

Naila

22:00 String Party, DJs Club

Oelsnitz

21.00 Ladies Night,

Magic Partyclub

Plauen

21.00 History of Prince - Hitrevue

der letzten 4 Jahre, Prince

KLASSIK

Friedmannsdorf

21.00 Adrian, Tanzcenter

MUSIK

Trockau

22.00 MacLoud, Musiccenter

SA 24.12.

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Nick & max cocktail party,

Halifax

Hof

21.00 X-Mas Party pt. 2,

Zur Grünen Haidt

22.00 Black-Music-Night, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Royal

22.00 X-Mas Party, Rockwerk

Marktredwitz

22.00 Saturday Nightlife,

Capitol Club

Naila

22:00 X-Mas Party, DJs Club

Plauen

21.30 Der Tanz unterm

Weihnachtsbaum,

Alte Kaffeerösterei

22.00 Heiligabend ??? - Wir feiern!,

Trend

22.00 The party downstairs 4

free, Malzhaus


KALENDER REGIONAL

Zedwitz

21.30 Christmas Jägermeister

Party, Fernverkehr

Zwickau

21.00 Holy Night, Nachtwerk

SONSTIGES

Hof

22.00 Heiligabend, Finale

22.00 Heiliger Abend, Tante Freda

SO 25.12.

BÜHNE

Hof

19.00 Das Rheingold, theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Halifax cd - Release Party,

Halifax

Hof

21.00 Drunken Angel Party,

Bierpalast

21.00 Elision, Arcana Cain,

We Will Fly & Party!,

Zur Grünen Haidt

22.00 Chistmas Party, Musikfabrik

22.00 X-MAS Party -

Schlagerparty, Rockwerk

Marktleugast

22.00 1. Weihnachtsfeiertag,

Inside Club

Marktredwitz

22.00 80s Night, Capitol Club

Naila

22:00 X-Mas Party Teil 2, X-Mas

Party Teil 2, DJs Club

Plauen

21.00 Popsolution Top 60,

Alte Kaffeerösterei

21.00 Caote Ugly Show, Trend

21.00 Studio 54 - Part 1, Prince

Reichenbach

22.00 Christmas Clubbing Trends,

E-Werk

Trockau

22.00 Disco Party Zone & Adrian,

Musiccenter

Zwickau

21.00 Weihnachts-Jam, Phlatline

Club Movement & DJ

James, Nachtwerk- bigOne

21.00 Weihnachts-Jam, Hot Black

Music mixed by DJ Ede,

Nachtwerk- 2small

KLASSIK

Hof

20.00 Rekkenze Brass

- Weihnachtskonzert,

Freiheitshalle / Festsaal

ONLINE: www.livegui.de

MUSIK

Naila

21.00 Weihnachtsparty, mit Great

Jokers, Frankenhalle

Oelsnitz

21.00 Biba & den Butzemännern,

Schützenhaus

Tröstau

20.00 Smile, Siebensteinsaal

SONSTIGES

Hof

10.00 Frühstücksbuffet, Rossini

MO 26.12.

BÜHNE

Bayreuth

19.00 Der Bettelstudent, Theater

Hof

19.00 Die Nervensäge, theater

hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Christmas, Halifax

Marktredwitz

22.00 In Da Club, Capitol Club

Plauen

21.00 Rock Party, Festhalle

21.30 Black Chocolate Pearls

- dancehall hiphop funk...,

Alte Kaffeerösterei

MUSIK

Helmbrechts

17.00 Weihnachtsliedersingen,

Johanniskirche

Hof

19.00 Christmas-Rock 2005,

Bands: Stofzuiger, Human

Dust, Die Rache der

Fotzibaern, Rising Hate,

Alter Bahnhof

20.00 Abba Mania, Freiheitshalle

Isaar

20.00 Ichwaasaned, Folkclub

Oelsnitz

21.00 Vicki Vomitt, Schützenhaus

Plauen

21.00 Hinz und Kunz, Malzhaus

Wernesgrün

21.00 OB - Live, Rock im Saustall

Zwickau

20.00 onkelz party mit..., Engel in

Zivil, Alter Gasometer

DI 27.12.

BÜHNE

Bayreuth

14.00 Der Bettelstudent, Theater

20.00 Der Bettelstudent, Theater

Hof

19.00 Die Nervensäge, theater

hof

19.30 Dinner for Hof,

Theresienstein

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Club Attack, Halifax

Rodewisch

21.00 Tuesday Club, Megapark

KLASSIK

Kulmbach

20.00 Johann-Strauß-Gala,

Stadthalle - Saal

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränke für

5,- Euro, Finale

MI 28.12.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Der Bettelstudent, Theater

Hof

20.00 Die Dreigroschenoper,

theater hof

Reichenbach

19.30 Kugelblitze, Neuberinhaus

19


���������������

���������������������

�����������������

��������������������������

��������������������������

����������������

������������������

������������

�����������������

����������������

�����������

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

21.00 Uni- bzw. Oberstufen-Fete,

Rosenau

Himmelkron

20.00 All you need is Party,

Halifax

Plauen

21.00 Flirtzone, Trend

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2005, Malzhaus

KLASSIK

Kulmbach

20.00 Max Greger und Hogo

Strasser - Konzert,

Stadthalle

MUSIK

Plauen

19.00 The Original USA Gospel

Singers, Festhalle

DO 29.12.

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Inventurparty, Halifax

Naila

21.00 Party On!, DJ´s Club

22:00 A.-Geweih-Party, DJs Club

Trockau

22.00 Party Finale Hakan Turan

& Code Red & Hämatom,

Musiccenter

FR 30.12.

BÜHNE

Hof

20.00 St. Petersburger Staatsballett

on Ice, Freiheitshalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Marktleugast

22.00 Studio 54, Inside Club

Marktredwitz

22.00 Rock-Night, Capitol Club

Naila

22:00 A.-Geweih-Party, Wer

eines hat, bekommt freien

Eintritt., DJs Club

Plauen

21.00 Table Dance Club Night,

Trend

Reichenbach

21.00 LadyKracher, E-Werk

Schwingen

21.00 Good Bye 2005,

Jahresabschlussparty,

Musikszene

Trockau

22.00 Number Nine & Ballermann

Party, Musiccenter

Zwickau

21.00 L.e. Club Night, Nachtwerk

KALENDER REGIONAL

20 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006

MUSIK

Friedmannsdorf

21.00 MadMixx, Tanzcenter

SA 31.12.

BÜHNE

Hof

19.00 Große Silvestergala mit

Musik, Galadiner, Ball

und Überraschungen,

theater hof - Foyer/Studio

15.30 St. Petersburger Staatsballett

on Ice, Freiheitshalle

19.00 Der Bettelstudent, theater

hof

Reichenbach

17.00 Der Ehestreik, Komödie in

drei Akten - Gastspiel des

Tegernseer Volkstheater,

Neuerinhaus

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Silvester Party, Halifax

Hof

20.00 SPD - Silvesterball,

Freiheitshalle - Festsaal

20.00 Sylvester Party, Bierpalast

20.00 Silvesterparty, Tante Freda

20.30 Welcome to 200sexy,

Zur Grünen Haidt

21.00 Black & Party, Musikfabrik

Marktredwitz

22.00 Silvester like Studio 54,

Capitol Club

Naila

21.00 Silvesterparty, DJ´s Club

22:00 Super Silvester Party,

DJs Club

Oelsnitz

21.00 Silvestertanz mit Diskant,

Schützenhaus

Plassenburg

19.00 Silversterfeier, Festsaal

Plauen

19.30 Große Silvesterparty 2005,

De Randfichten und Gäste,

Festhalle

21.00 Trend Silvester Party, Trend

21.00 Studio 54 - Part II, Prince

Wernesgrün

19.00 Silvester im Saustall,

Allinclusive Party mit

Sunlight Band, Rock im

Saustall

Wunsiedel

20.00 Großer Silvesterball,

Fichtelgebirgshalle

Zwickau

21.00 Neu.de - just love Silverster

Gala on Air, Nachtwerk

KLASSIK

Wunsiedel

21.00 Festliches Silversterkonzert,

mit dem Posaunenquartett

der Hofer Symphoniker

- Trombrio, Stadtkirche

MUSIK

Bad Steben

19.00 Bolle & Schatz, Duo

Sunsets, Therme

Plauen

20.30 Silvesterparty mit Blank,

cooler rock und deutsche

Texte, Malzhaus

SO 01.01.

BÜHNE

Hof

19.00 Der Bettelstudent, theater

hof

KLASSIK

Hof

11.00 Neujahrskonzert „Tierisch

gut drauf!“, Freiheitshalle

Marktredwitz

17.00 Neujahrskonzert der

Martredwitzer Blasmusik,

Städtische Turnhalle

MUSIK

Wunsiedel

20.00 Neujahrskonzert,

mit Rekkenze Brass,

Fichtelgebirgshalle

SONSTIGES

Hof

10.00 Neujahrs - Brunch, Rossini

DI 03.01.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränke für

5,- Euro, Finale


KALENDER REGIONAL

MI 04.01.

BÜHNE

Hof

20.00 Chiemgauer Volkstheater

- Das sündige Dorf,

Freiheitshalle - Festsaal

Kulmbach

20.00 Musical - Starlights,

Stadthalle - Saal

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

21.00 Uni- bzw. Oberstufen-Fete,

Rosenau

MUSIK

Reichenbach

20.00 Max Greger & Hugo

Strasser, Swing & Jazz vom

Feinsten, Neuerinhaus

DO 05.01.

BÜHNE

Hof

19.30 Dinner for Hof,

TheresiensteinWunsiedel

19.00 Ballett Classique de Paris,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

21.00 Stärk O Trinken 2006,

Rockwerk

Naila

21.00 Party On!, DJ´s Club

MUSIK

Schwingen

21.00 MadMixx, mit System of A

Down Special, Musikszene

FR 06.01.

BÜHNE

Hof

19.00 Die Nervensäge, theater

hof

20.00 Musical, Phantom der Oper,

Freiheitshalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Classix, Rockwerk

Schwingen

21.00 Black Beat Party,

Musikszene

ONLINE: www.livegui.de

KLASSIK

Kulmbach

11.00 Neujahrskonzert „Tierisch

gut drauf!“, Stadthalle

MUSIK

Friedmannsdorf

21.00 MacLoud, Tanzcenter

Plauen

18.30 Achim‘s Hitparade,

Festhalle

21.00 Engerling, Echt Kult,

Malzhaus

SA 07.01.

BÜHNE

Hof

19.00 Alice im Wunderland,

theater hof

20.00 Sechs Tanzstunden in

sechs Wochen - Premiere,

theater hof - Studio

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

22.00 80er Party, Rockwerk

Marktredwitz

22.00 Munich Clubbing,

Capitol Club

Plauen

21.00 The First - Sektempfang,

topless Gogos und on Top

The Sniper, Prince

MUSIK

Hof

20.00 Brothers in Arms,

Alter Bahnhof

Schwingen

21.00 Cherokee, Musikszene

Wunsiedel

19.30 Neujahrskonzert,

Fichtelgebirgshalle

Zwickau

21.00 Ska, Ill at Ease,

Alter Gasometer

SO 08.01.

BÜHNE

Hof

19.00 Alice im Wunderland,

theater hof

DI 10.01.

BÜHNE

Hof

12.00 Die Nervensäge, theater

hof

20.00 Sechs Tanzstunden

in sechs Wochen,

theater hof - Studio

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und Getränke für

5,- Euro, Finale

MI 11.01.

BÜHNE

Hof

20.00 Sechs Tanzstunden

in sechs Wochen, theater

hof – Studio

MUSIK

Wunsiedel

20.00 Golden Gospel Pearls,

Fichtelgebirgshalle

DO 12.01.

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Naila

21.00 Party On!, DJ´s Club

SONSTIGES

Wunsiedel

20.00 Neujahrsempfang der

Stadt Wunsiedel, mit

musikalischer Umrahmung,

Fichtelgebirgshalle

FR 13.01.

BÜHNE

Hof

15.00 Theater für Kinder Aichach:

Lauras Stern, Freiheitshalle

Kaiserhammer

20.00 Dietrich & Raab., Kabarett:

Stillstand im Wandel der

Zeit, Kulturhammer

Wunsiedel

20.00 Herbert und Schnipsi

- Schlenger und Meilhamer,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

Plauen

20.00 Disko- Oldie- Nacht,

Festhalle

Reichenbach

21.00 LadyKracher, E-Werk

Zwickau

21.00 Rocken - Deutschrock

und Independenparty,

Nachtwerk

News, Terminkalender,

Freikarten, Kleinanzeigen,

Games, Pixx

www.livegui.de

MUSIK

Hof

20.00 Amadeus rockt - Hofer

Symphoniker und Radspitz,

Freiheitshalle - Großes

Haus

Plauen

21.00 Coppelius, Mischung aus

„In Extremo, Apocalyptica

und Jethro Tull, Malzhaus

SA 14.01.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Musical - The Game, Das

Zentrum

Hof

19.00 Die Nervensäge, theater

hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Fax Clubbing, Halifax

Hof

22.00 Schlagerparty, Rockwerk

Marktredwitz

22.00 Hansomatico, Capitol Club

Plauen

20.00 Disko- Oldie- Nacht,

Festhalle

Zedwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

Zwickau

21.00 Club Orange, Nachtwerk

MUSIK

Bayreuth

21.00 Idledew, Glashaus

Hof

20.00 Hofer Symphoniker und

Radspitz - Amadeus rockt!,

Freiheitshalle

21.00 Andreas Schirneck Solo, FC

Wiesla

Kirchenlamitz

20.00 MPC Rock & Bluesnight,

Festhalle Großschloppen

Schwingen

21.00 Javelin, Musikszene

Waldershof

20.00 Live Konzert, Schaffnerlos

21


Gastroguide

BISTROS

Come In

Marienstr. 66, 95028 Hof

09281/7661950

Gerys Holzofen Pizza

Gerberstr. 17, 95111 Rehau

09283/479081

WT 11-14 und ab 17 Uhr

WE ab 17 Uhr

CAFÉS

Cafe Marie

Marienstr. 1a, 95028 Hof

09281/16543

Gelateria-Cafe Romantica

Ludwigstr. 31, 95028 Hof

09281/8501995

RESTAURANTS

CHINESISCH

Shanghai

Longoliusplatz 3, 95028 Hof

09281/142987

ITALIENISCH

Il Colosseo

Schützenstr. 5, 95028 Hof

09281/889910

Rotes Schloß

Fabrikzeile 50, 95028 Hof

09281-41635

Kein Ruhetag

GASTHÄUSER

Zoo-Gaststätte

Theresienstein 6, 95028 Hof

09281/2314

Meinel´s Bas

Vorstadt 13, 95028 Hof

Telefon 09281-141366, täglich

PILS PUBS

Don Quichotte

Schleizer Str. 109, 95028 Hof

09281/15907

CLUBS

El Paso Club

August-Horch-Str. 14

95213 Münchberg

www.elpasoclub.de, Do-Sa

KALENDER REGIONAL

Ein Inserat im

Gastroguide

Ihre Vorteile auf einen Blick:

➜ Print-Auflage von

10 000 Exemplaren

➜ 10 000 Kontakte im

Internet!

➜ Verbreitung in Hochfranken,

Vogtland und

dem Fichtelgebirge

an frequentierten

Auslagestellen,

Monat für Monat

➜ zum günstigen Preis.

www.livegui.de

22 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


KALENDER ÜBERREGIONAL

Kalender überregional

DO 15.12.

Bamberg

21.00 Manny Springer,

The Blues Bar

21.00 Die Springer, Live-Club

Nürnberg

00.00 GHP Bamberg : AEK Athen,

Arena

Regensburg

21.00 Surf-Beat, Leopold

Kraus Wellenkapelle,

Underground

FR 16.12.

Bamberg

21.00 Andi Lauth, The Blues Bar

21.00 Hale Bopp, Jazzclub

Glauchau

21.00 Corvus Corax,

Alte Spinnerei

München

20.00 Subway to Sally,

Georg-Elser-Halle

Nürnberg

20.00 Discipline, Toxpack, Porters,

Eskil, Löwensaal

SA 17.12.

Regensburg

20.30 Lizzy Aumeier, Club

20.30 Death-Metal, Soul Demise

- Hartred & Guests,

Underground

SO 18.12.

Bamberg

00.00 GHP Bamberg : Artland

Dragons, Forum

21.00 Frederik Stralsund,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Roger Chapman & The

Shortlist, Hirsch

DI 20.12.

Bamberg

21.00 H2O, The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Peter & The Test Tube

Babies, Hirsch

Straubing

19.30 Alice im Wunderland,

Theater

ONLINE: www.livegui.de

MI 21.12.

Bamberg

21.00 Sean, The Blues Bar

München

20.00 In Extremo, Zenith

DO 22.12.

Bamberg

21.00 Bernd Hack, The Blues Bar

Nürnberg

00.00 GHP Bamberg : Benetton

Basket Treviso, Arena

FR 23.12.

Bamberg

21.00 Slop, The Blues Bar

21.00 Los Chicolores, Live-Club

SO 25.12.

Bamberg

21.00 Vioano - O. Lederer & M.

Romanovska, The Blues Bar

Glauchau

21.00 Vicki Vomit, Alte Spinnerei

MO 26.12.

Leipzig

21.00 Phillip Boa & The

Voodooclub, Moritzbastei

München

15.30 The Bar at Buena Vista,

Prinzregententheater

Nürnberg

18.00 X-Mas Festival mit Daily

Terror, Rubberslime, the

Movement, Pascow,

Chefdenker, Normahl u.a.,

Z-Bau

DI 27.12.

Bamberg

20.00 11. Guitarfight Night,

erstklassige Band und acht

bekannte Gitarristen aus

dem fränkischen Raum,

Live-Club

21.00 Richie Necker, Blues und

Rock- Covers sowie eigenes

Material,

The Blues Bar

Fürth

20.00 In Extremo, Stadthalle

MI 28.12.

Bamberg

21.00 Daniel T. Coates,

The Blues Bar

DO 29.12.

Bamberg

21.00 Sebbo, The Blues Bar

Regensburg

21.00 Hells Bells, AC/DC-Revial

Band, Club

FR 30.12.

Bamberg

21.00 Charly, Songs von Cat

Stevens, Pink Floyd, Moody

Blues, Jethro Tull,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Jamaica Papa Curvin,

Hirsch

SA 31.12.

Bamberg

20.00 Silvesterparty, Haas Säle

21.00 Andi Lauth, The Blues Bar

DI 03.01.

Bamberg

21.00 Manny Springer,

The Blues Bar

MI 04.01.

Bamberg

21.00 Florian Baessler,

The Blues Bar

Erlangen

20.00 Die Dreigroschenoper,

Theater

DO 05.01.

Bamberg

21.00 A & B, Bluebird & Annette,

The Blues Bar

23


FR 06.01.

Bamberg

21.00 Chillout Jumpers,

The Blues Bar

21.00 Boppin B. - twenty years

o‘ rockin‘-Tour, Rock’n’Roll,

Live-Club

Freeguide

— präsentiert von www.finale-hof.de

Freikarten

16. Dezember 2005 Gery‘s Swinging Club, Hof, Quality Hotel 5 x 2 Karten

Sonderaktionen

Regensburg

21.00 Soul-Pop-Funk, 24indigo &

Special Guests, Club

SA 07.01.

Bamberg

21.00 Wolfgang Kalb, akustischen

Blues, The Blues Bar

13. Januar 2006 Amadeus rockt, Freiheitshalle, Hof 20 x 1 Karte

19. Januar 2006 Günter Grünwald, Wunsiedel, Fichtelgebirgshalle 2 x 2 Karten

26. Januar 2006 Die Prinzen, Bamberg, Konzerthalle 2 x 2 Karten

26. Januar 2006 Abwärts, Bamberg, Live Club 2 x 2 Karten

29. Januar 2006 Erkan und Stefan, Bamberg, Konzerthalle 2 x 2 Karten

31. Januar 2006 Die Krups, Erlangen, E-Werk 2 x 2 Karten

Central-Kino, Hof 4 x 1 Karte

Jede Menge CDs zu verlosen auf www.livegui.de

SO 08.01.

Bamberg

21.00 Sean, The Blues Bar

DI 10.01.

Bamberg

21.00 Andi Lauth, The Blues Bar

Lösung des Ursus Ulcicus Rätsels

1 Kasten Zeltbräu Bier deiner Wahl 1 Kasten

KALENDER ÜBERREGIONAL

MI 11.01.

Nürnberg

19.30 Children of Bodom,

Löwensaal

20.00 Golden Gospel Singers,

Meistersingerhalle

21.00 Willy Michl, Hirsch

DO 12.01.

Bamberg

21.00 Jan Reese, The Blues Bar

21.00 Cutt & Van de‘s, Live-Club

Nürnberg

20.00 Erkan & Stefan, Löwensaal

FR 13.01.

Bamberg

21.00 Larry Zoolander,

The Blues Bar

21.00 Bamberg Allstars, Live-Club

SA 14.01.

Bamberg

19.00 Keep Swinging Big Band,

Haas Säle

21.00 Ship of Fools,

The Blues Bar

Coburg

20.30 Lizzy Aumeier, Voll drauf,

Zum Schwarzen Bären

und so gehts...

Gewinnwunsch notieren, dazu schreiben

wo ihr diese Live Guide-Ausgabe

bekommen habt, Name, Adresse und

Telefonnummer nicht vergessen.

Euren Wunsch rechtzeitig an

free@livegui.de

bzw. per Post an

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof senden.

Alternativ könnt ihr euren Wunsch

auch gerne bei uns im Shop,

Ludwigstraße 48 in Hof, kundtun.

Gewinne, die Alkohol enthalten,

werden nur an Personen über

18 Jahren ausgegeben. Bei Abholung

ist der Ausweis mitzubringen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

24 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


Kleinzanzeigen

Suche

Hey OMV! Liebes Girl der

OMV Eastern Europe. Wenn

du jetzt so Eastern bist,

feierst du dann überhaupt

noch Weihnachten? Sag mal

bist du zum Fest der Liebe

im Lande? Dann melde dich

und wir können uns lieben.

Ich meinte was trinken!

Einer von dreien von der

Tankstelle!

Reh ist da! Hallo liebe Freunde

vom Zoo: Der Hirsch und

das Reh freuen sich, endlich

mal wieder Zeit füreinander

gefunden zu haben... wurde ja

auch Zeit kurz vor Weihnachten...

Gruß das Reh

Grüße

Hallo Kater! Diese letzte

Woche Alptraum kriegen

wir auch noch hin!!!!!!!!

Dann geht es wieder

aufwärts!!!!!!!Hab dich lieb.

Deine Katze

Micha meint

LG: Guten Morgen Micha.

Micha: Guten Morgen!

LG: Diesmal habe ich auch

wieder Fragen von Leserinnen

und Lesern an dich.

Micha: Is doch prima, dann

brauchst selber net so viel

überlegen.

LG: Was

bedeutet

für dich

Weihnachten

und wie

feierst du

Weihnachten.

Micha:

Ich

feier net

ONLINE: www.livegui.de

Hallo Kater! Denke und hoffe,

dass ein Alptraum zu Ende

ist. Deine Katze

Hey Jens Go_st! Wie sieht es

denn mit einem Schwätzchen

in der Mission aus? Oder

bisst so eigschdrest? Gruß

der Agent

Weihnachtsgrüße! Grüße die

Langlaufgruppe Berg/Issigau.

Schönes Weihnachtsfest und

ein gesundes 2006. Katarina

Alles Gute zum Geburtstag!

Hallo Friedrich, alles Gute zu

Weihnachten und einen schönen

Geburtstag am selbigen.

Danke! Falls da ich gemeint

sein sollte, bedanke ich mich

herzlich für die Glückwünsche

und gebe sie an alle

Live-Guide-Leser zurück.

Macht weiter so! Friedrich

Bosborus! Nen lieben Gruß

an Bosborus!

Weihnachten. Und mein

Schatzi ah net. Wir sind keine

Christen.

Ich seh des immer so: Also

Weihnachten is im letzten

Monat des Jahres und da

kriegst du zurück, was du

des ganze Jahre geleistet hast

oder halt a net. Warst du ein

Krackler, dann kriegst es halt

auch so zurück. Und hattest

du ein schönes Jahr dann

wird’s auch ein schöner Dezember.

Wer viel geholfen hat

oder gesungen oder gebrüllt,

dem widerfährt auch Gutes.

Und hat der Bäcker viel Brot

gebacken und der Wärschtlamo

viel Wärscht verkauft,

dann wird des auch belohnt.

LG: Aber an den Feiertagen

singst du ja nicht. Was

Hirsch! Na liebes Rehlein, da

sollten wir doch noch mal auf

das alte Jahr anstoßen! Oder

was meinst du? Vielleicht

auch mal ein bisschen länger,

anstatt zwischen Tür und

Angel? Grüße an die Rehdaktion.

Der Hirsch

Hallo Herr K aus OMV! Melden

Sie sich doch mal und erstatten

Sie Bericht! Grüße aus

Magyar

Und dennoch! Einen kräftigen

Schluck auf unsere Freundschaft.

Ist nicht alles einfach,

aber es wird immer leichter.

Lass uns uns nicht verlieren.

Es wäre schade! Die besten

Wünsche für das neue Jahr

(für was auch immer) und

weiter so. Wir freuen uns auf

die Dudelsäcke und ....

Hallo Kater! Hoffe, für dich

war das Wochenende einigermaßen

zufriedenstellend und

hilfreich. Denke wir sollten

es wiederholen. Liebe Grüße

deine Katze

Jux & Dollerei

Merke! Die Zeit vergeht - wie

schnell ist nichts getrunken!

(Leitspruch von R. Storch)

machst du da?

Micha: Na mei Schatzi und

ich machen uns des dann

auch schon gemütlich, in

unserer 18 m² Bude mit

Katze. Aber gemütlich kann

man es sich ja auch jeden

Tag machen. Na ja und ein

paar Geschenke kriegen wir

ja auch. Und dann schenken

wir uns ja auch schon gegenseitig

was. Aber eigentlich

ist das Weihnachtsfest nur

von Konsum und Kaufzwang

besessen. Die Gesellschaft

muss sich doch ständig selbst

überbieten. Größer, schöner,

teurer die Geschenke. Wenn

du des mal weg lassen würdest,

dann bricht doch alles

zam. Dann drehen se durch.

LG: Ein Leserin, die ab und

Habbie Heinz! Also iech halt

mich fei scho an die stadte

Zeit. Do drink ich fei nix

mit Kohlensäure. Do gibt´s

blus literweise Glühwein und

Schnäps, halt alles wos leiss

is. Aber an Silwester, do loss

ich´s dann mit´m Schampus

wieda grachen! Eier Habbie

Heinz.

Liebe Susan! An Weihnachten

vielleicht auch einmal auf

dem Breitengrad? ;) biz, deine

Gitte

Glückwunsch! Zu 50 Ausgaben

OMV. In Ungarn gibt

es auch Tankstellen, doch 50

Jahre sind doch tiefer als der

Balaton.

Pakistani. Junger, gutaussehender

Pakistani aus O., der

deutschen Sprache fast bis gar

nicht mächtig, sucht nette sie

zum SMS-Austausch.

Hallo Katze und Kater! Wird

Zeit, dass ihr Euch mal ein

paar niedliche Haustiere

zulegt. Wie wär‘s denn mit

Mehr- oder Wenigerschweinchen?

zu mal in Hof ist und für

die der Stadtsänger ein Teil

dieser Stadt ist, wollte wissen,

was deine persönlichen

Wünsche für 2006 sind.

Micha: (schweigt sehr lange)

Die Leut sollen erst mal

überlegen bevor sie reden!

Die Leut sollen erst mal

überlegen bevor sie was tun!

Mehr Taten statt Worte, von

unten wird was passieren,

net von oben!

Und ne Windows XP Vollversion

wünsch ich mir fürs

neue Jahr. (Micha lacht)

LG: Wünsch dir eine schöne

Zeit und einen guten Rutsch.

Micha: Ebenso, und nen

schönen Tag noch!

25


Weihnachten beim Deutschen Basketballmeister GHP Bamberg

Der Deutsche Basketballmeister

2005, GHP Bamberg,

wünscht allen Live-Guide-

Lesern ein frohes Weihnachtsfest

und ein gutes

2006!

Die Zeit der Schokoweihnachtsmänner,Adventskalender

und Glühweinstände

ist wieder angebrochen.

Auch die Mannschaft von

GHP Bamberg kommt um

die Weihnachtstraditionen

nicht herum, viele Spieler

freuen sich schon sehr

auf Weihnachten, zumal

die Mannschaft in diesem

Jahr über die Feiertage frei

bekommen hat. Es gibt aber

einen unter ihnen, dem die

besinnliche Zeit nicht so

sehr zusagt.

Derrick Phelps

„Wenn ich ehrlich bin, ist

Weihnachten für mich nichts

Besonderes mehr. Vielleicht

liegt es daran, dass ich schon

älter bin. Manchmal sage

ich, dass ich der Grinch bin,

auch wenn ich mich nicht

grün färbe. Dieses Jahr

verbringe ich Weihnachten,

wie die letzten zwei Jahre,

in Berlin zusammen mit

meiner Freundin. Es reizt

mich zwar nicht mehr, nach

Hause zu fahren, aber ich

schicke meinem Sohn jedes

Jahr ein riesiges Weihnachtspaket.

Für ihn sind

die Feiertage noch besonders.

Meine Freundin und

ich haben kein spezielles

Essen oder irgendwelche

Traditionen. Es sind einfach

Tage, an denen wir viel Zeit

miteinander verbringen

können. Ich muss zugeben,

dass ich mich deshalb

vielleicht doch ein bisschen

drauf freue.“

Spencer Nelson

„Wir feiern ein ganz

normales amerikanisches

Weihnachten, es gibt nur

ein paar Traditionen in

meiner Familie, die wir

jedes Jahr weiterführen. Wir

haben immer ein großes

Weihnachtsessen, danach

setzt sich die ganze Familie

zusammen ins Auto und wir

fahren durch Pocatello um

die Weihnachtsbeleuchtung

anzuschauen. Wir fahren

also herum, unterhalten uns

und tun nichts außer Beleuchtung

anschauen. Wenn

wir nach Hause kommen,

lesen wir die Geschichte um

Jesu Geburt in der Bibel

und unterhalten uns. Am

nächsten Morgen stehen

wir dann auf und öffnen

alle Geschenke. Danach

gibt es eine Art Brunch, wir

verbringen einen ruhigen

Tag, rufen Familienmitglieder

an und genießen die Zeit

miteinander“.

Steffen Hamann

„Ich freue mich schon auf

Weihnachten, meine Familie

feiert ein ganz normales,

traditionelles Weihnachten

mit viel Essen. Am Heiligen

Abend ist die Familie bei

meiner Oma und nach der

Bescherung gibt es dann

Gans. Ich gehe in die Mitternachtsmesse

und meistens

abends noch ein bisschen

weg. An den Feiertagen

dreht sich einfach alles um

die Familie und ums Essen.“

Koko Archibong

LIVE-INFO

„Ich freue mich riesig auf

Weihnachten, weil ich dieses

Jahr nach Hause fahren

kann. Es ist mir extrem

wichtig, diese Zeit mit meiner

Familie zu verbringen.

Traditionell verbringen wir

den Weihnachtsabend bei

mir oder meinem Onkel zu

Hause, meine Mutter kocht

und wir unterhalten uns und

erzählen, was wir so erlebt

haben. Speziell seit ich nicht

mehr zu Hause lebe, hat

diese Zeit an Bedeutung gewonnen.

Natürlich freue ich

mich auch auf die Geschenke

und den Weihnachtsbaum,

aber am wichtigsten

ist es für mich, die Zeit mit

meiner Familie zu nutzen.“

Hurl Beechum

„Ich mag alles an Weihnachten,

vor allem die Geschenke.

Damit meine ich nicht,

dass ich selber Geschenke

bekomme, sondern dass ich

selber etwas verschenke.

Wenn ich anderen Menschen

eine Freude machen kann,

bin ich glücklich und dazu

bietet sich Weihnachten

an. Außerdem mag ich die

Weihnachtsdekorationen

und das alles schön beleuchtet

ist. Der Weihnachtsmarkt

in Bamberg hat mir letztes

Jahr wirklich gut gefallen.

Was ich dieses Jahr an

Weihnachten mache, bzw.

ob ich hier bleibe oder in die

USA fliege, weiß ich ehrlich

gesagt noch nicht.“

26 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


EIN PERFEKTER TAG

Art Galerie in Münchberg

So kurz vor dem Weihnachtsfest

waren wir wieder zu

einem perfekten Tag aufgebrochen.

Diesmal begleitete

uns Jessie.

Der Weg führte uns erstmalig

nach Münchberg. Dort hatten

wir einen Termin bei „Art

Galerie – Hair + Beauty“ die

in den ersten Januartagen ihr

einjähriges Bestehen feiern.

Ramon Lukas, die Chefin des

Hauses, war schon vor ihrer

beruflichen Weiterbildung in

einem Münchberger Friseurbetrieb

tätig.

Als Meisterin ihres Faches

kam Ramona zurück und

eröffnete in der Sparnecker

Straße in geeigneten Räumlichkeiten

ihre Art Galerie.

Entspannung, Kosmetik und

Nagelmodellagen sind hier

genauso zu finden wie die

üblichen Frieseurdienstleistungen.

Jessies Haare bekamen vorab

eine spezielle Ölbehandlung.

Dies ist zum einen gut für

ONLINE: www.livegui.de

welliges oder natürliches

krauses Haar. Zum anderen

wird so die Schuppenschicht

aufgebaut, um ein besseres

Fönen zu gewährleisten. Im

Anschluss wurde das Haar

im Grundton schwarz gefärbt

und mit roten Strähnen aufgepeppt.

Von der Länge wollte

unser Dezembergirl nicht viel

abgeben und so wurden nur

die Spitzen geschnitten.

Jessie kam auch in den Genuss

einer Aromatherapie, denn

immer wieder lässt sich das

Art Galerie Team etwas Neues

einfallen, um den Kunden

eine zusätzliche Servicedienstleitstung

zu erbringen. Sei es,

eine kleine Handmassage, eine

Nacken-, Kopf-, Stirnmassage

oder eben eine Aromatherapie.

Dank der Glätteisen wurde

aus dem krausen Naturhaar

wieder eine Glatthaarfrisur.

Jessie war einfach begeistert

vom Service der Art Galerie

Münchberg.

27


Erlebnishof mezzo – Münchberg

Die Adresse und der Name

verraten schon viel. Zum

einen liegt mezzo genau an

der Autobahn A9 zwischen

München und Berlin,

Ausfahrt Münchberg Nord.

Zum anderen ist es aber kein

gewöhnlicher Autohof, sondern

ein Erlebnishof. Und

das nicht nur für Reisende

der Autobahn.

Die Oase im mezzo bietet

ein Restaurant, von dessen

hervorragender Küche sich

Jessie überzeugen konnte. Da

wir noch einiges vorhatten,

wählte Jessie etwas Leichtes

zum Essen. Einen frischen

Salat mit Putenbruststreifen

und Parmesanspänen.

Am kuschelig warmen Kamin

lässt es sich an so kalten

Wintertagen gut aushalten.

Während Jessie schlemmte,

sahen wir uns ein bisschen im

Erlebnishof um.

Neben dem Restaurant bietet

die Oase eine einladende Bar,

Lounge und Business-Room.

Nicht nur für die anstehende

WM gibt es eine Premiere-

Sportsbar mit Großleinwand.

Damit die Eltern in Ruhe

genießen können, gibt es

für die Kleinen eine Kids-

Corner, unter anderem mit

Playstation, um die jüngsten

Besucher zu unterhalten.

An den Wochenenden sorgt

der el paso Club für beste

Stimmung im Münchberger

Raum.

Funky Food für zwischen

EIN PERFEKTER MOSAIK TAG

durch ist hier angesagt.

Natürlich für die jetztige

Jahreszeit ein wenig zu kalt,

aber im Sommer einfach

herrlich zum Verweilen und

Entspannen ist der Arizona-

Outdoor-Garden direkt am

mezzo Erlebnishof.

Immer wieder bietet das

mezzo neben kulinarischen

Überraschungsbuffets auch

Livemusik. Also einfach mal

vorbeischauen, irgendwas

ist immer los im Erlebnishof.

Jessie kommt bestimmt

wieder.

28 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


EIN PERFEKTER TAG

Witboy – endlich auch in Hof

Zurück in Hof angekommen,

ging es dann zum gerade erst

eröffneten Modegeschäft

Witboy in der Hofer Ludwigstraße

34. Wer Italien und die

italienische Mode liebt, ist bei

Witboy bestens aufgehoben.

Witboy, bei uns sehr bekannt

und in Italien eine der führenden

Markenkollektionen, ist

nun auch in Hof erhältlich.

Jessie war so von der Auswahl

begeistert, dass sie gar nicht

wusste, was sie zuerst probieren

sollte. Jeans in den Größen

ONLINE: www.livegui.de

34-44, Shirts, Pullover, Winter-,

Woll- und Jeansjacken,

Stoffhosen und Röcke sowie

Herrenhemden im italienischen

Stil begeisterten unser

Modell sehr. Und das Gute

daran ist, dass ein ständiger

Warenfluss immer wieder

die neusten Kleidungsstücke

garantiert. Das gilt nicht

nur für die tolle Kleidung

von Witboy, sondern auch

für jede Menge Accessoires.

Typisch italienisch die herr-

lichen Taschen und Gürtel,

Geldbörsen, Armbänder und

Haarspangen.

Witboy ist erfrischend anders

nicht nur für die Jugend,

sondern auch für jeden, der

sich jung fühlt. Zur Eröffnung

und so kurz vor dem Fest der

Liebe gibt es eine Weihnachtsaktion:

Wer für mindestens

40.- Euro bei Wittboy einkauft,

erhält 10% Rabatt - von

Montag bis Freitag 9.30 bis

18.00 Uhr und samstags von 9

bis 17.00 Uhr.

Wie man auf unseren

Fotos sieht, fühlt Jessie sich

ausgesprochen wohl in der

Kleidung von Witboy.

29


Wilderness – Take a Walk on the Wildside

Jessie beendete die Tour bei

Outdoor Ausrüster Wilderness

in Hof. Wer wirklich

qualitativ hochwertige Ware

für den Spaß im Freien

sucht, der ist bestens aufgehoben

bei Wolfgang Uhl und

seinem Team.

Bild 1:

Oberteil: Lowe alpine

Mütze: Columbia

Jacke und Hose: Patagonia

Eine robuste Leichtgewichts-

Softshells für den Einsatz

im Backcountry. Leichtes,

elastisch gewobenes und

extrem dampfdurchlässiges

Gewebe. Die Imprägnierung

bietet Schutz gegen

die Elemente. Die Ausstat-

1

tung der Jacke: Kragen mit

flauschigem Trikot-Futter

liegt angenehm auf der

Haut, zwei Stautaschen und

unsichtbare Reißverschlüsse

an den Bündchen. Ausstattung

der Hose: elastischer

Hüftbund mit Zugkordel,

verborgenen Reißverschlüsse

an den Handwärmetaschen,

Stautaschen auf dem

Oberschenkel, Zwickel und

angeschnittenen Knie für

mehr Beweglichkeit. Die

Frauen-Modelle haben einen

feminineren Schnitt, damit

sie perfekt sitzen.

Bild 2:

Mütze: Mammut

Handschuhe: The North

Face

Jacke: The North Face Daunenjacke

Sehr klein verpackbare

Daunenjacke mit einem

überragenden Verhältnis von

Wärmeleistung und Gewicht

für kalte Wetterbedingun-

gen. Kapuze aus Taft Nylon

im Kragen, doppellagiges

Taft-Nylon im Schulterbereich.

RV-Innentasche mit

waagerechtem Eingriff, zwei

Außentaschen. Die Jacke

kann in der Innentasche

verstaut werden, verstellbare

Ärmelbündchen.

Hose: Berghaus Skihose

2

Aquafoil Winterhose mit

weichem Innenfutter,

wunderbar warm und

atmungsaktiv! Aquafoli ist

ein Berghaus-exclusives,

wasserdichtes und atmungsaktives

Außenmaterial. Die

sehr gute DWR-Ausrüstung

erhöht die Funktionalität.

Weiches Innenfutter oberhalb

des Knies für extra Wärme. ¾

langer Seitenreißversschluss

mit doppelter Wundschutzleiste

und Klettverschluss.

Integrierte Gamaschen.

Abnehmbare Hosenträger.

EIN PERFEKTER TAG

30 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006

Bild 3:

Klettersteigset: Mammut

Klettergurt: roc‘tera

Bergsteigerhelm: Lucky

Rucksack: Lowe alpine

Rückensystem – Torso Fit

für verstallbare Rückenlänge,

gepolsterter Hüftgürtel

mit Lastflügel, Brustgurt für

Lastkontrolle, 2 Fächer mit

auszippbarem Zwischenboden,

Taschen – seitliche Balgentaschen

und Kartentaschen im

Deckelfach, 2-Schnallen-Verschluss

mit Schnürzug Weatherlock,

Befestigungspunkte,

Zubehör, u.v.m. Gewicht 2Kg,

1,8Kg, 1,7Kg.

Oberteil: Berghaus

Ideale Wärmschicht für den

Winter, aber auch solo getragen

oder unter einer wasserdichten

Jacke. Elastisch und

superleicht! Die gebürstete,

angeraute Innenseite leitet die

Körperfeuchtigkeit blitzschnell

ab und trocknet schnell. Flache,

an nur wenig beanspruchten

Stellen positionierte Nähte.

Hose: Patagonia

Schuhe zu allen Outfits:

Softline von Meindl

Noch leichter als superleicht

und trotzdem stabil. Extrem

leichtgewichtig, entsprechen

diese Schuhe dennoch allen

anatomischen und technischen

Anforderungen nach Stabilität.

Dauerhaft wasserdicht durch

Goretex-Laminat, Clioma-

Comfort durch die Meindl

Air –Active-Technologie.

Stoßgedämpfte Trittsicherheit

teilweise mit Multigriff-Sohlen

von Vibram, mit Zwischensohlen

und Keil aus leicht EVA.

Ein Schuh wiegt weniger als

500g!

3


ONLINE: www.livegui.de

31


Brautkleidkauf ist Vertrauenssache

Für den schönsten Tag im

Leben die angemessene

Kleidung zu finden, ist nicht

gerade einfach. Hierfür

sind Fachgeschäfte wie z.B.

„Braut und Festmoden am

Schloß“ in Schwarzenbach/

Saale eine große Hilfe.

Für das „Drunter“ führen

wir Torsoletts und Corsagen,

die eure Figur und Körperhaltung

positiv unterstützen,

passende Schuhe und

Strümpfe werden auch dazu

angeboten. Um das richtige

Kleid auszuwählen, werden

wir euch fachkundig zur

Seite stehen. Um für jeden

Typ das Optimale zu finden,

solltet ihr Ausführung, Ort

und Größe der Hochzeitsfeier

mit berücksichtigen.

Weiß oder Creme, weit oder

eng, streng oder romantisch

sollte individuell für die

Braut, deren Hauttyp und

Haarfarbe abgestimmt werden.

Das gleiche gilt für den

Kopfschmuck und weitere

Accessoires, wie Handschuhe,

Tasche oder Collier.

Unter ca. 250 verschiedenen

Modellen, neu und aus 2.

Hand, zwischen Gr 34 – 54

kann ausgewählt werden.

In unserem eigenen Atelier

ändern wir alle Kleidung auf

LIVE INFO

deine Figur, auch fertigen

wir das ganz individuelle

Modell für dich an.

Blumenmädchenkleider und

Taufkleidung können bei uns

ausgeliehen werden.

Sorgfältige, fachkundige

Beratung ist unsere Stärke.

Wir freuen uns auf deinen

Besuch.

32 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


LIVE INFO

Außergewöhnliche Hochzeitsorte

Wer bei seiner Hochzeit

nicht wie üblich im Standesamt

oder in der Kirche

landen will, kann sich zwischen

vielen exotischen und

außergewöhnlichen Orten

entscheiden, um in den Bund

der Ehe einzugehen.

Wir vom Live Guide-Team

haben die außergewöhnlichsten

Hochzeitsorte für euch

zusammengestellt. Und wir

können euch versprechen: bei

der einen oder andere Trau-

ONLINE: www.livegui.de

ungslokalität mussten sogar

wir den Kopf schütteln.

Wie wäre es, wenn ihr das Ja-

Wort inmitten von tropischen

Fischen aussprecht? Ein Reiseveranstalter

bietet für den

besonderen Tag eine Trauung

in 40 Meter Tiefe in einem U-

Boot, nahe Mauritius, an.

Sicherlich nicht nur was für

Bahnbegeisterte ist das Angebot

der Kasseler Verkehrsgesellschaft,

denn die Trauung

kann in einer historischen

Oldimer-Eisenbahn, während

der Fahrt, abgehalten

werden.

Wer mit dem Schiff in den

Hafen der Ehe

einlaufen will

kann dies bei

verschiedenen

Bord-Trauungen

tun.

Einfach den

Besitzer

fragen, ob

man das Schiff

für besondere

Anlässe

mieten kann.

Manchmal

übernimmt

der Käptn

auch selbst die

Trauung.

Hoch hinaus

geht es bei

einer Hochzeit

in einem

Leuchtturm.

Jedoch hat

man hier die

Qual der

Wahl, denn

man kann

sich zwischen 50

verschiedenen

Leuchttürmen

weltweit entscheiden.

Das Brautpaar als

Burgfräulein und

holder Ritter?

Heiraten wie im

Mittelatler – in

vielen Schlössern

in Deutschland

kann dieser Traum

zur Wahrheit

werden.

Eine sehr romantische

Variante ist

die Hochzeit in

einer venezianischen

Gondel in

Venedig, die sich

bei fast jedem größerenHochzeitsplanerverwirklichen

lässt.

Seid ihr auch

dem Gold-Rush

verfallen? Dann

solltet ihr das

Angebot eines

amerikanischen

Hochzeitsplaners nutzen.

Dieser stellt die historische

Techatticup Gold Mine in

der Nähe von Las Vegas als

Trauungsort zur Verfügung.

Vielleicht findet man ja dort

zwischen dem Jawort und

dem Anstecken des Eherings

zufällig den ein oder anderen

Goldklumpen...

Heiraten und gleichzeitig

seinem Idol nahe sein? Kein

Problem: „Elvis“ kann euch

bei eurer Hochzeit in Las

Vegas besuchen oder sogar

trauen – und natürlich wird

er auch dem frischgebackenen

Ehepaar das ein oder

andere Ständchen zum

Besten geben.

Hoch über den Wolken lässt

sich das Jawort gleich viel

leichter aussprechen. Dieser

Überzeugung ist jedenfalls

ein amerikanischer Weddingplaner,

der die Hochzeitszeremonie

in einem Helikopter

hoch über Las Vegas anbietet.

Wer dem Star-Trek Fieber

verfallen ist, kann sogar seine

Hochzeit im Galaxis-Stil

feiern. Eine Trauung auf der

Brücke der USS Enterprise

1701-D ermöglicht sogar

diesen ausgefallenen Hochzeitswunsch.

33


25 Jahre Fotodesign Schwarzenbach

Fotohandel, Porträt- und

Pass-Studio

Fast genau vor 25 Jahren, am 6.

Dezember 1980, eröffnete Lothar

Schwarzenbach in der Lorenzstraße

31 sein Fotogeschäft.

1989 erfolgte der Umzug in die

Pfarr 13 und seit 2004 ist die

Firma zentral in der Altstadtpassage

für ihre Kunden da.

Seit dem Umzug in die Altstadtpassage

arbeitet der Firmeninhaber

im größten Porträtstudio

Hofs mit einer Hintergrundbreite

von über 10 Metern und

einer Tiefe von mehr als 15

Metern. Es ist mit dem Lift und

daher selbst für Rollstuhlfahrer

gut erreichbar. Dort entstehen

moderne und klassische

Porträts, echte Leinenbilder

von familiären Ereignissen aller

Art, aber auch Tiere können

abgelichtet werden.

Seit einem Jahr haben Brautpaare

die Möglichkeit den

schönsten Tag ihres Lebens in

einem Hochzeitsbuch festhalten

zu lassen. Jedes ist ein Unikat,

in dem mit ganzseitigen und seitenübergreifenden

Aufnahmen

und dazu ganz persönlichen

Texten eine einzigartige Würdigung

dieses großen Ereignisses

stattfindet.

Natürlich sind auch Fotografien

in Deutschlands schönstem Park

oder im Standesamt Theresienstein

mit seinem herrlichen

Ambiente möglich.

34 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


LIVE INFO

Car-HiFi war gestern...

Bei Car-HiFi denken jetzt

sicherlich die meisten an große

Subwooferkisten und Verstärker,

die einem keinen Platz

mehr für den täglichen Einkauf

lassen.

So dachte ich bis zu meinem Besuch

bei einem Car-HiFi-Spezialisten

auch. Dabei ist Car-HiFi

seit je her die Herausforderung,

den guten Klang einer hochwertigen

Heim-HiFi-Anlage ins

Auto zu übertragen.

In den Anfängen der Car-

HiFi-Zeit, Mitte der Achtziger,

stellte sich schnell heraus, dass

sich dies jedoch als ein äußerst

schwieriges Unterfangen

gestaltet.

Grund dafür waren die

beengten Raumverhältnisse

und damit verbundene extreme

Reflexionen des Fahrzeuginnenraums.

Um sich diesen

komplexen Herausforderungen

zu stellen, trennten sich einige

HiFi-Händler von ihrem restlichen

Sortiment und konzentrierten

sich ab sofort voll und

ganz auf Auto-HiFi und deren

Installationen.

ONLINE: www.livegui.de

Einer dieser Spezialisten ist in

Oberfranken die Firma ACR-

Hof.

Was ich bei dem Besuch dieser

Hofer Car-HiFi-Schmiede

zu sehen bekam, hatte ich so

nicht erwartet. Hier fand ich

zunächst keine Fahrzeuge

die mit Basslautsprechern

und Verstärkern vollgestopft

waren.

Nein, hier standen rollende

Wohnzimmer, deren Innenräume

liebevoll in akribischer

Handarbeit umgestaltet

worden waren. Nichts zu

sehen von Lautsprechern oder

Materialschlachten von Car-

HiFi-Komponenten.

Und falls man dann doch mal

eine Komponente der gesamten

Anlage zu sehen bekommt,

dann ist diese so dezent in den

Innenraum integriert, dass man

glaubt, es gehört zur Originalausstattung.

Natürlich musste

ich in einem dieser Autos zum

Probehören Platz nehmen.

Nachdem ich auf dem Fahrersitz

Platz genommen hatte

und die Zündung einschaltete,

traute ich meinen Augen nicht:

Aus dem, was ich voreilig für

das Autoradio hielt, klappte

mit einem sanften Surren ein

vollwertiger 7“ TFT-Monitor

mit „Touch Screen“-Bedienung

und entpuppte sich als

wahre Multimediazentrale.

Eine Windows ähnliche

Bedienoberfläche öffnete sich

und ein Menü aus Internet,

HiFi, Video, Navigation und

Kommunikation stand zur

Wahl. Bei der Gelegenheit

holte ich gleich mal meine

Emails ab und surfte etwas im

Internet, was übrigens mit erstaunlich

schneller Downloadgeschwindigkeit

geschah.

Ich war begeistert von den

gebotenen Multimediaeigenschaften

und wie einfach

und übersichtlich sich alles

bedienen ließ. Vor allem die

Tatsache, dass sich die komplette

Anlage ebenso von den

hinteren Sitzplätzen aus über

Touch Screen-Monitore in den

Nackenstützen bedienen läßt.

Nun wollte ich aber doch noch

wissen, ob mich die klanglichen

Eigenschaften ebenso

begeistern können.

Also suchte ich mir einen Film

von der Festplatte aus und

sogleich ertönte in feinstem

Dolby-Surround-Sound die

Titelmusik von „The Fast

and the Furious“ aus den

Lautsprechern, dass ich mich

wie im Kino fühlte. Nach dem

Sound-Check mit Gänsehauteffekt

fand ich es dann doch

noch – dieses mit Subwoofern

und Verstärkern vollgepackte

Auto, das ich ursprünglich

ausschließlich anzutreffen

erwartete.

Natürlich wollte ich mir auch

dieses – wider der Warnungen

des Geschäftsinhabers – anhören.

Ich stieg dann freiwillig

nach 20 Sekunden wieder aus,

denn was hier an Bassdruck zu

spüren war, ist fast unmenschlich

– machte jedoch einen

Heidenspass.

Auf jeden Fall habe auch

ich meine Vorurteile über

Auto-HiFi abgelegt und weiß

nun, dass Wohnzimmersound

unsichtbar ins Fahrzeug

integriert, gepaart mit einer

Multimediavielfalt heutzutage

jederzeit möglich ist und

all das ohne nennenswerten

Platzverlust.

Voraussetzung ist jedoch ein

fachgerechter Einbau mit viel

handwerklichem Geschick

und genügend Feingefühl für

die Elektronik und Akustik,

denn aus Car-HiFi ist Car-

Media geworden.

35


Fashion Outlet & Freizeitwelt

In der Freizeitwelt des fashion

outlet am Graben 5 + 7, neben

dem Fernwehpark, gibt es

wohl die größte Ofenausstellung

der Region mit über 80

Kaminöfen in der Ausstellung

(ab 190,- Euro).

Hier kann man unter mehr als

80 Kaminöfen und Holzkohleherden

von 16 namhaften

Herstellerfirmen wählen. Mit

Holz spart man mindestens

30% Heizkosten im Vergleich

zur Ölheizung. Und wenn

man die Möglichkeit hat, Holz

selbst zu machen, dann spart

man bis zu 70 %.

In der Ofengalerie werden

auch Kaminsanierungen und

Edelstahlaußenkamine angeboten.

Die Auswahl in jeder

Preislage umfasst mehr als 16

Hersteller, u.a. Marktführer

aus Dänemark, Schweden,

Norwegen und Österreich

mit fünf Jahren Garantie und

strengsten Abgasnormen.

Neben dem Standardprogramm

an Kaminöfen gibt

es auch Holz/Kohle-Heizungsherde,

wassergeführte

Kaminöfen und Pellets-Kaminöfen.

Und wer seine Ski, bzw. seine

Sportausrüstung bestens auf

dem Auto unterbringen möchte,

der ist bei der Freizeitwelt

ebenso richtig.

Als autorisierter Thule-Stützpunkthändler

bietet die Freizeitwelt

ein breites Sortiment

LIVE-INFO

an Dachgepäckträgern und

Aufbewahrungsboxen an.

Im fashion outlet gibt es eine

Riesenauswahl an günstiger

Damen- un d Herrenmode.

Ein weiterer besonderer

Vorteil an der Freizeitwelt

sind die Parkplätze am Haus.

Nicht nur zur Weihnachtszeit

mangelt es an Parkplätzen in

der Innenstadt, aber nicht bei

der Freizeitwelt!

���������� Bier austrinken = Stärke antrinken

Für alle Gäste der Bas hier

noch einmal die geänderten

Feiertagsöffnungszeiten:

Am 24.12.05 ist die Bas

geschlossen. Am ersten und

zweiten Weihnachtsfeiertag

ist zwischen 10 und 15 Uhr

geöffnet. Die Bas bleibt an

Silvester und Neujahr geschlossen,

und das haben Sie

sich auch verdient. Das erste

Highlight im neuen Jahr ist

somit auch das letzte Weihlight,

denn Stärke antrinken

gibt’s ja nur bei uns in Oberfranken.

Deshalb wollen wir

euch hier den Brauch einmal

näher beschreiben:

Heilige Drei Könige ist

nach Ostern das älteste Fest

der Christenheit. Früher

feierte man an diesem Tag das

Neujahresfest, deshalb heißt

es in Oberfranken heute noch

Großneujahr, Hochneujahr

oder „Öberschder“. Am

Vorabend zu Heilige Drei

Könige beginnt traditionsgemäß

für die Oberfranken die

Zeit sich auf das neue Jahr

vorzubereiten. Niemand weiß

was es bringt und so wappnet

man sich gegen alle Unbill,

indem man sich im Kreis von

Familie oder Freunden Kraft

und Gesundheit, nämlich

„Stärk“ antrinkt.

Diese Gepflogenheit ist

aus dem vorchristlichen

Brauchtum der zwölf

Raunächte entstanden, der

Zeit „zwischen den Jahren“.

Die wilde Jagd der Geister

und Dämonen sollte durch

Lärm, Ausräuchern und mit

Schutzzauber vertrieben

werden. Wie mancher andere

heidnische Brauch wurde

auch dieser vom Christentum

umgewandelt und übernommen.

Deshalb ist die Bas am

06.01.2006 bereits ab 10 Uhr

geöffnet und bei Weißwürscht

und Brezn hat dann

jeder Gelegenheit, sich fürs

neue Jahr zu stärken.

Und schon mal zum Vormerken:

am 28. und 29. Januar ist

Schlachtschüssel-Essen in der

Meinels Bas angesagt!

36 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


LIVE-INFO

Die Naturheilpraxis Peter Hofmann stellt sich vor

Dass es seit Oktober 2004 eine

neue Heilpraxis in Hof in der

Ludwigstr. 2 / 2.OG gibt, ist

sicher nicht jedem bekannt.

Außer den Schwerpunkten

Augendiagnose, Dunkelfeldmikroskopie

und Bioenergetik

werden in meiner Praxis u.a.

noch folgende Methoden

angewandt:

- Wirbelsäulentherapie nach

Dorn

- Bindegewebssaugmassagen

und Wärmebehandlungen

- Fußreflexzonentherapie

- Akupunktur

- Magnetfeldtherapie

- Airnergy Sauerstoffinhalationstherapie

ONLINE: www.livegui.de

- Schröpfen, Eigenbluttherapien,

Baunscheidtieren, klassische

Naturheilverfahren.

Außer dem Blick ins Auge

besteht die wichtigste Diagnosemethode

darin, das Blut des

Patienten im Dunkelfeldmikroskop

zu beobachten und

zu analysieren. Dies geschieht

zusammen mit dem Patienten

an einem Monitor direkt

nach der Blutentnahme aus

dem Finger. Diese Methode

erlaubt die Erkennung des

körperlichen und seelischen

Zustands des Menschen im

ganzheitlichen Sinne.

Dass mein erster Beruf

Apotheker ist - ich arbeite

zeitweise noch in der Micha-

elis-Apotheke mit, die meine

Frau leitet - hilft bei vielen

Arzneimittel- , Gesundheits-

und Wellnessfragen. Weitere

Informationen erhalten Sie

über meine Praxis.

Auf diesem Wege möchte ich

allen meinen Patienten ein frohes,

gesegnetes Weihnachtsfest

und ein Gesundes Neues Jahr

2006 wünschen.

Ihr HP Peter Hofmann

37


Finale Finale!

LIVE-INFO

38 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006


LIVE-INFO

Live Guide präsentierte Anne Clark

Als Grand Dame der

elektronischen Musik galt

Anne Clark in den 80ern als

Vorreiterin dieser Musikrichtung,

bevor sie dem Musikgeschäft

für einige Jahre den

Rücken kehrte. Mittlerweile

hat die südlich von London

geborene Tochter einer

irischen Mutter und eines

schottischen Vaters auch

die Synthesizer weggepackt

und greift bei ihren jetzigen

Liveshows mit Cello,

Klavier, Akustikgitarre und

Schlagzeug hauptsächlich auf

Akustikinstrumente zurück,

die ihren unverwechselbaren

Sprechgesang begleiten. Vor

ihrem Konzert am 27.11.

2005 im Rockwerk in Hof

nahm sich Anne Clark die

Zeit, um mit Live Guide zu

sprechen.

Live Guide: Wie läuft die

Tour?

Anne Clark: Die Tour war

bisher fantastisch. Sehr

erfolgreich, denke ich oder

hoffe ich zumindest. Heute

ist ja das letzte Konzert.

Einige Bandmitglieder

hatten ein paar persönliche

Probleme, die die Arbeit

etwas erschwert haben, aber

trotzdem macht es riesigen

Spaß auf Tour zu sein.

ONLINE: www.livegui.de

LG: Bei elektronischer Musik

denke ich nicht unbedingt

an Liveauftritte.

AC: Warum nicht?

LG: Nun, nur mit Elektronik

ein Konzert zu machen, ist

irgendwie…

AC: Aber es gibt viele, die

das machen, die live elektronische

Musik spielen. Die

Schwierigkeiten kann man

umgehen. Es gibt mit Sicher-

Anne Clark Tim Jones

heit sehr viel uninteressante

elektronische Musik, aber

auch viel interessante. Aber

heute spielen wir alles mit

Akustikinstrumenten.

LG: Ja, ich habe gesehen wie

sie unten aufgebaut wurden.

Wie findest du die Arbeit mit

„richtigen“ Musikern?

AC: Ach, das sind keine

richtigen Musiker [lacht]!

Doch, sind sie. Sie sind

unglaublich. Ich wollte es so

machen, weil ich schon immer

ein akustisches Element

in meiner Musik hatte, schon

auf dem ersten Album. Ich

denke, dass die elektronische

Musik wegen des kommerziellen

Erfolgs irgendwie

Überhand genommen hat.

Aber Ende der 80er war ich

so gelangweilt davon und

hatte wirklich das Interesse

daran verloren. Sie war so

abgedroschen.

LG: Was denkest du über

Computerprogramme zum

Komponieren?

AC: Es ist die große Demokratie

der Technologie. Jeder

kann heute ein Musikprogramm

auf seinem Computer

haben. Und ich glaube, ich

habe von so ziemlich jedem

davon eine CD! Aber alles,

was kreativ ist, ist positiv,

selbst wenn es ein Haufen

Sch …. ist. Die Tatsache, dass

jemand etwas Kreatives und

Konstruktives macht, muss

einfach gut sein. Ich selbst

bin aber jetzt eher daran

interessiert, was jemand

mit einem Stock und einem

Glas macht und welcher

Klang dabei herauskommt,

als an dem, was jemand

mit einem Computer und

den vorgegebenen Klängen

macht. Genau deshalb bin ich

zu den Akustikinstrumenten

zurückgekehrt, weil ich nur

die reine Musik, den reinen

Sound wollte.

LG: Du hast ja für einige

Zeit dem Musikgeschäft den

Rücken gekehrt.

AC: Das habe ich sogar ein

paar Mal gemacht, aber irgendwie

zieht es mich immer

wieder dahin.

LG: Was genau zieht dich

immer wieder dahin?

AC: Also, das Musikgeschäft

bringt dich wirklich um,

aber die Musik selbst weckt

Leben in dir. Beide sind total

gegensätzlich. Ich musste

nur einen Weg finden, um

meine Arbeit zu machen

ohne großartig in Kontakt

mit dem Musikgeschäft zu

kommen. Denn die Leute

da wissen, dass ich da nicht

hingehöre und ich weiß, dass

ich da nicht hingehöre. So ist

es eben.

Das komplette Interview findet

Ihr unter www.livegui.de

Unser Reporter vor Ort war

Tim Jones, von dem ihr in

Zukunft mit Sicherheit mehr

bei uns lesen werdet!

39


MOSAIK

40 LIVEGUIDE DEZ 2005-JAN 2006

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine