Schwarzbuch der Natursünden in Niederösterreich, 1999 - PRB

prb.at

Schwarzbuch der Natursünden in Niederösterreich, 1999 - PRB

30.000 Tonnen Salz für die A 21

Schwarzbuch - Naturschutz in Niederösterreich

SALZSTREUUNG

Allen Beteuerungen zum Trotz wird auf NÖs Straßen auch in diesem Winter wieder

fleißig Streusalz ausgebracht: allein 30.000 Tonnen Streusalz sind entlang der A 21

zu erwarten , das ergibt 20 Kilo Salz je Quadratmeter Autobahn! Auch auf

Landesstraßen ist der Einsatz von Salz enorm. Auf der B 18 zum Beispiel wurden im

vergangenen Winter pro Quadratmeter knapp 2,5 kg gestreut.

Das Salz wird durch den Verkehr, durch Schneepflüge, Sprühregen und Abfluß

neben die Fahrbahnen befördert und versickert.

Diese intensive Ausbringung von Salz führt sowohl zu ökologischen als auch zu

ökonomischen Schäden – es kommt zu lokalen und regionalen Auswirkungen auf

das Grundwasser, zur Schädigung der Pflanzen- und Tierwelt, zu Schäden an Auto-

Karosserien und Fahrbahnbelägen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine