Schwarzbuch der Natursünden in Niederösterreich, 1999 - PRB

prb.at

Schwarzbuch der Natursünden in Niederösterreich, 1999 - PRB

Schwarzbuch - Naturschutz in Niederösterreich

Natura 2000

Die nominierten Natura 2000 Gebiete sind raschest umzusetzen, statt eine weitere

Reduktion zu versuchen. Europäischer Naturschutz ist eine Verpflichtung, der

Niederösterreich nachzukommen hat. EU-Schutzgebiete müssen auch gesetzlich

verankert werden, damit auch in Niederösterreich die Landwirtschaft vom

Vertragsnaturschutz profitieren kann und davon betroffene Gebiete als

„benachteiligte Regionen“ für Förderzahlungen in Frage kommen.

Keine Freisetzung von gentechnisch-veränderten Organismen

in die Natur, um Beeinträchtigungen der heimischen Pflanzen- und Tierwelt zu

vermeiden.

Naturschutz überall mitdenken

Naturschutzinteressen sind als sogenannte „Querschnittsmaterie“ in Entscheidungen

anderer Bereiche zu berücksichtigen. Das erfordert eine geänderte

Raumordnungspolitik, ein Umdenken in der Verkehrspolitik, einen anderen Umgang

mit Großprojekten und generell einen anderen Stellenwert für den Naturschutz.

Die Grünen werden sich weiterhin mit aller Kraft für Naturschutz

einsetzen: von der kleinen Gemeinde bis in die Landespolitik. Für

den Erhalt von Naturräumen, für die Artenvielfalt, für die

Naherholung, für mehr Lebensqualität.

Lebensqualität braucht....Grünraum

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine