12.02.2013 Aufrufe

Uns Kirch - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

Uns Kirch - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

Uns Kirch - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

ausgabe 10 dezember 2010 / januar / februar 2011<br />

september · oktober · november 2008<br />

A<br />

♥♥<br />

DREIEINIGKEITS-<br />

KIRCHE ALLERMÖHE-<br />

REITBROOK<br />

A<br />

♠<br />

ST. NIKOLAI<br />

MOORFLEET<br />

♠ MOORFLEET<br />

A<br />

♥<br />

<strong>Uns</strong>'<br />

A<br />

♦<br />

A<br />

♣<br />

A<br />

♠<br />

SS SS SS T T T T T T . . . . . . NN NN NN II II II KK KK KK OO OO OO LL LL LL AA AA AA II<br />

II<br />

II<br />

BB BB BB BB II II II II LL LL LL LL LL LL LL LL WW WW WW WW EE EE EE EE RR RR RR RR DD DD DD DD EE EE EE EE RR<br />

RR<br />

RR<br />

RR<br />

K RCH<br />

ST. PANKRATIUS<br />

OCHSENWERDER<br />

OCHSENWERDER<br />

♦ OCHSENWERDER<br />

A<br />

A♣<br />

♣<br />

S T . P A N K R A T I U S<br />

O C H S E N W E R D E R<br />

AAA<br />

♦♦ AAAA<br />

♦<br />

ST.NIKOLAI<br />

BILLWERDER<br />

<strong>Kirch</strong>liches<br />

Leben in den<br />

Marschlanden


2 UNS KIRCH<br />

iNHalt<br />

Friedhofsgärtner / Weltgebetstag 04-05<br />

Jugendseiten 06-07<br />

gotteSdieN<strong>St</strong>e 08-09<br />

allerMöHe-reitbrooK<br />

Krippenspiel / Kinderkirche / Basar 10<br />

Konzerte / Theater 11<br />

Adventsfeier Senioren / Op Platt 12<br />

Nacht der <strong>Kirch</strong>en / Krümelmonster / Taufbaum 13<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 14-15<br />

billwerder<br />

Adventsfeier Senioren / Moosberg 16<br />

Taufbaum / Karpfenfahrt 17<br />

Krippenspiel / Kinderkirche 18<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 19<br />

Moorfleet<br />

Kinderkleiderbörse / Konzerte / Adventsfeier Senioren 20<br />

Rückblick Gemeindefest / Frauenfrühstück 21<br />

Amtshandlungen 22<br />

Geburtstage 23<br />

ocHSeNwerder<br />

Frauenabendbrot / Gesprächskreis / Tracht 24<br />

Bad Rothenfelde Rückblick / Minni Blecken 25<br />

Kindertagesstätte / Zivi 26<br />

Chorkonzert 27<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 28-29<br />

KircHlicHe KreiSe 30-33<br />

adreSSeN/iMPreSSuM 34-35<br />

Pastor<br />

Wolfgang Glöckner<br />

Manch einer wird an das vergangene Jahr nicht gerne <strong>zu</strong>rückdenken.<br />

Bitteres Leid und große Not, Erfahrung von Verlust und<br />

Leere sind auch in der <strong>zu</strong>rückliegenden Zeit vielen unter uns nicht<br />

erspart geblieben. Doch <strong>zu</strong> dem Erlebten gehören immer auch<br />

Sehnsucht und Hoffnung. Auf einmal merken wir die Nähe treuer<br />

Freunde und haben das Gefühl, dass jeder Abschied auch ein<br />

Neubeginn sein kann. Häufi g sind solche Erfahrungen natürlich<br />

nicht; aber sie sind immer der dankbaren Erinnerung wert. Vertrauen<br />

auf Gottes gütige Begleitung und auf seine Kraft gehören<br />

immer auch <strong>zu</strong>m Leben da<strong>zu</strong>. Daraus schöpfen Menschen stets<br />

aufs Neue den nötigen Mut <strong>zu</strong>m Leben.<br />

Du Licht des Himmels, großer Gott<br />

der ausgespannt das <strong>St</strong>ernenzelt<br />

und der es hält mit starker Hand<br />

du sendest Licht in unsre Welt.<br />

Du Christus, bist der helle Tag,<br />

das Licht, dem unser Licht entspringt,<br />

Gott, der mit seiner Allmacht Kraft<br />

die tote Welt <strong>zu</strong>m Leben bringt.<br />

Erlöser, der ins Licht uns führt<br />

und aller Finsternis entreißt,<br />

dich preisen wir im Morgenlied<br />

mit Gott dem Vater und dem Geist.<br />

auf eiN wort<br />

UNS KIRCH 3<br />

Mit dem Advent beginnt ein neues <strong>Kirch</strong>enjahr. In dieser wunderbaren<br />

Zeit wird es inmitten der Dunkelheit immer heller. So<br />

feiern wir Jahr für Jahr den Anfang, den Gott mit uns gemacht<br />

hat – indem er <strong>zu</strong> uns kam. Da kommt viel Trost und Liebe auf die<br />

Menschen <strong>zu</strong>.<br />

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt<br />

und der uns hilft, <strong>zu</strong> leben.“ So hat es Herrmann Hesse einmal<br />

in seinem Gedicht „<strong>St</strong>ufen“ ausgedrückt. Lassen wir uns auch in<br />

diesem Jahr wieder auf die Vorfreude des Advents ein; genießen<br />

wir den Zauber dieser besonderen Zeit! Worauf wir uns wirklich<br />

verlassen können und wem unser Vertrauen gehört, ist auch in<br />

dem unten stehenden alten christlichen Hymnus aus dem 5. Jahrhundert<br />

ausgedrückt.<br />

Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, eine gesegnete<br />

Adventszeit und vertrauensvolle Zuversicht in jedem Neubeginn.<br />

Ihr Pastor Glöckner<br />

vertrauen


4 UNS KIRCH auS deN geMeiNdeN<br />

auS deN geMeiNdeN UNS KIRCH 5<br />

<strong>Uns</strong>ere Friedhofsgärtner stellen sich vor<br />

Da viele Arbeiten auf dem Friedhof nicht allein durchgeführt werden<br />

können, unterstützen sich die Friedhofsgärtner der Gemeinden<br />

in den Marschlanden gegenseitig. Seit dem Sommer dieses Jahres<br />

ist nun die Urlaubsvertretung über die Gemeindegrenzen hinweg<br />

allerMöHe-reitbrooK<br />

Andrej Pigarew, 47 Jahre,<br />

verheiratet, 2 Kinder<br />

Geboren bin ich in Partisanska in<br />

Kasachstan. Nach Deutschland siedelte<br />

ich im Juni 1993 über und absolvierte<br />

meine Umschulung <strong>zu</strong>m<br />

Landschaftsgärtner von Januar 1994<br />

bis Januar 1995. In unserer Dreieinigkeitskirche<br />

Allermöhe-Reitbrook<br />

arbeite ich seit dem 15. September 1997 gleichzeitig als Küster (mit<br />

25%) und Friedhofsgärtner (mit 75 %). Die Arbeit in der Gemeinde<br />

macht mir viel Freude, lediglich bei Regen und <strong>St</strong>urm draußen <strong>zu</strong><br />

arbeiten, mag ich nicht so gern.<br />

Ich möchte, dass alles auf dem Friedhof ordentlich aussieht – dafür<br />

setze ich mich gerne ein! Der Friedhof legt mir sehr am Herzen.<br />

ocHSeNwerder<br />

Michael Blohm u. Michael Popp<br />

Hallo, wir sind seit 18 bzw. 21 Jahren<br />

auf unserem schönen Friedhof für Sie<br />

tätig. Neben den allgemeinen Pfl egeund<br />

Instandhaltungsarbeiten auf<br />

dem Friedhof betreuen wir derzeit<br />

ca. 130 Pfl egegräber und führen Neu-<br />

und Umgestaltungen und andere<br />

Pfl egemaßnamen nach Ihren Wünschen<br />

auf Ihren Gräbern individuell aus. Auch Friedhofsverwaltungstätigkeiten<br />

und Arbeiten in der <strong>Kirch</strong>e und für die Gemeinde, z.B. das<br />

Aufstellen und Schmücken des Tannenbaums gehören <strong>zu</strong> unseren<br />

Aufgaben. Diese Vielfalt an Aufgaben ist wohl der Grund, weshalb wir<br />

immer wieder mit viel Freude unsere Arbeit erledigen.<br />

vertraglich geregelt. Hier können wir alle erkennen, wie sehr die Zusammenarbeit<br />

jedem einzelnen und allen <strong>zu</strong>sammen nützt! Damit<br />

Sie nun, wenn Sie mal einen anderen Friedhof besuchen, wissen,<br />

mit wem Sie es <strong>zu</strong> tun haben, stellen sich die Gärtner vor.<br />

billwerder<br />

Thomas Graumann, 39 Jahre,<br />

fest liiert, 1 Kind<br />

Die Gemeinde <strong>St</strong> <strong>Nikolai</strong> und das<br />

Dorf <strong>Billwerder</strong> kenne ich als waschechter<br />

<strong>Billwerder</strong>aner seit meiner<br />

Geburt an. Als Friedhofsgärtner arbeite<br />

ich seit 2006. Eigentlich bin ich<br />

ausgebildeter Schlosser und habe<br />

mich nach und nach in den ganzen<br />

Friedhofsgärtnerbereich eingearbeitet. Dank meiner Vorkenntnisse<br />

kann ich aber kleinere Reparaturen an unseren Maschinen und<br />

Geräten selbst übernehmen. Das Arbeiten im Schietwetter gefällt<br />

mir allerdings nicht.! Ich kann an der frischen Luft und in der freien<br />

Natur arbeiten. Ausserdem treffe ich dabei die unterschiedlichsten<br />

Menschen, die mich auf dem Friedhof ansprechen.<br />

Moorfleet<br />

Viktor Weißheim, 51 Jahre,<br />

verheiratet, 2 Kinder<br />

Ich arbeite in Moorfl eet als Friedhofsgärtner<br />

und Küster. Mit meiner<br />

Arbeit bin ich sehr <strong>zu</strong>frieden.<br />

Als Friedhofsgärtner treffe ich viele<br />

Menschen und spreche gerne mit<br />

ihnen über ihre Wünsche und Vorstellungen<br />

und gehe darauf ein.<br />

Da ich mit meiner Frau und unseren beiden Kindern seit 2002<br />

direkt neben dem Gemeindehaus wohne, habe ich im Laufe der<br />

Jahre viele Kontakte geknüpft und bin hier heimisch geworden!<br />

Zum Weltgebetstag möchten wir schon jetzt herzlich einladen.<br />

Gemeinsam mit den Marschländer Gemeinden wollen wir diesen<br />

Tag feiern. Frauen aus Chile haben die Gottesdienstordnung erarbeitet<br />

unter dem Thema: „Wie viele Brote habt ihr?“<br />

Darüber wollen auch wir nachdenken. Es ist immer wieder spannend<br />

und interessant, ein neues Land und seine Besonderheit aus<br />

der Sicht der Frauen anhand der Landkarte und mit Hilfe von Dias,<br />

CDs, Literatur und authentischen<br />

Berichten kennen<strong>zu</strong>lernen.<br />

Freitag, 4. März 19:30<br />

Dreieinigkeitskirche<br />

Allermöhe-Reitbrook<br />

Wer Lust hat, an den Vorbereitungsabenden teil<strong>zu</strong>nehmen, ist<br />

herzlich eingeladen. <strong>Uns</strong>er erstes Treffen ist am Montag, dem<br />

17.01.2011 um 19.30 Uhr im Pastorat in Allermöhe.<br />

Kommen Sie mit auf eine Reise nach Chile.<br />

Ihr Vorbereitungsteam


6 UNS KIRCH für KiNder uNd JugeNdlicHe iN deN MarScHlaNdeN auS deN geMeiNdeN UNS KIRCH 7<br />

Alles für Euch!<br />

KinderBibelWoche – Die Schöpfung<br />

In der ersten Hälfte der Herbstferien hatten wir KiBiWo mit dem<br />

Thema Schöpfung. Es wurde gesungen, gebastelt und gespielt.<br />

Jeden Tag haben wir unser großes <strong>St</strong>offbild weitergestaltet, so<br />

dass wir am Freitag die Schöpfung fertig nachgemalt haben.<br />

Es gab auch viel Zeit <strong>zu</strong>m draußen Spielen. Gott sei Dank war das<br />

Wetter wunderbar! Die Kinder waren glücklich, die Eltern waren<br />

glücklich und ich auch!<br />

Ich freu mich schon aufs nächste Mal!<br />

Wir lernen …<br />

… und basteln!<br />

Wie heißt nun die Neue?<br />

Ich stelle mir vor, dass es einige<br />

Verwirrung gegeben hat, denn<br />

nicht nur, dass ich neu in der<br />

Gemeinde bin und man vielleicht<br />

gerade meinen Namen<br />

gehört hat, nun ist er schon<br />

wieder anders. Ich habe am<br />

10.09.10 geheiratet und den<br />

Namen meines Mannes angenommen.<br />

Deshalb wird aus<br />

Plapper nun Dargel. Ansonsten<br />

ändert sich nichts!<br />

Weihnachtswerksatt<br />

für Kinder von 5-11 Jahren<br />

In der Woche vom 13.12.-17.12.<br />

basteln wir Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsdekoration,<br />

Weihnachtsdekoration,<br />

backen Kekse und hören Weihnachtsgeschichten. Man muss<br />

nicht die ganze Woche kommen!<br />

Anmeldung: JA<br />

Kosten: 1 Euro pro Tag für Material<br />

Teeniedisco<br />

Freitags<br />

Einmal im Monat Monat heißt heißt es am Freitag 10.12., 14.01., 18.02.<br />

„Licht aus – Discokugel an“! Für alle 19:00 - 22:00 Uhr<br />

ab dem Konfi alter (12 Jahre) gibt gibt es<br />

eine Teeniedisco im Wiesenhaus. Von<br />

19.00-22.00 Uhr wird das Tanzbein geschwungen, geschwungen, ihr könnt euch<br />

mit Freunden treffen und quatschen. Es Es wird ein Fahrdienst nach<br />

Hause angeboten. Dafür bitte bei mir melden, damit wir rechtzeitig<br />

planen können.<br />

Eure Julia Dargel (ehemals Plapper)<br />

13.-17. Dezember<br />

15:00 - 17:00 Uhr<br />

Kinderäctionsamstag<br />

Sonnabends<br />

für alle Kinder von 5-11 Jahren<br />

11.12., 15.01., 19.02.<br />

10:00 - 15:00 Uhr<br />

Einmal im Monat wollen wir uns an<br />

einem Samstag treffen und einen<br />

Tag voll spannender Geschichten, Geheimnisse und toller Bastelsachen<br />

erleben. Wir beginnen um 10.00 10.00 Uhr, Uhr, essen gemeinsam<br />

Mittag und gehen gehen um 15.00 Uhr Uhr auseinander.<br />

Wir brauchen eine kurze Anmeldung per Telefon, Email oder Fax,<br />

um für das Mittagessen planen <strong>zu</strong> können.<br />

Das etwas andere Wiesenfest<br />

Am 25.09.10 um 12.00 Uhr fi ngen wir mit den Auf- und Umräumarbeiten<br />

an, damit wir um 16.00 Uhr alles für unsere Gäste fertig<br />

hatten. Für ein vielfältiges Kuchenbuffet wurde von vielen Eltern<br />

gesorgt. Dafür auch an dieser <strong>St</strong>elle noch einmal:<br />

Vielen, vielen Dank!<br />

Da<strong>zu</strong> gab es Kaffe, Tee und Kaltgetränke, und auch der Grill hat<br />

irgendwann nachgegeben und die Würstchen konnten bruzzeln.<br />

Die Kinder haben sich auf der Wiese rund ums Wiesenhaus mit<br />

allerhand Spielsachen vergnügt oder drinnen den Kicker bearbeitet.<br />

Es wurde auch gemalt und gebastelt. Die Eltern konnten<br />

sich über die verschiedenen Aktivitäten der Kinder- und Jugendarbeit<br />

informieren und eine kleine Fotoshow des Zeltlagers<br />

sehen. Um 18.00 Uhr war bei uns alles vorbei und die meisten<br />

Besucher sind in die <strong>Kirch</strong>e gegangen um dem Chor des Kindergartens<br />

<strong>zu</strong> lauschen. Wir hoffen es hat unseren Gästen gefallen<br />

und bis <strong>zu</strong>m nächsten Mal, alles Gute und Gottes Segen.<br />

Julia Dargel<br />

De Dannenboom<br />

As uns Kinner noch lütt weesen sünd, sünd wi Sünndags ümmer<br />

mit jüm utführt. Mol an de de Elv, dor hebt wi uns de Scheep<br />

ankeken or int Bardörper Gehölt. Dor wüür son scheunen Speelplatz<br />

mit Tarzanschochel. Veel sünd wi ok na den Sachsenwald<br />

henfohrt. Dor hebt wi Poggensteul un Kienappels söcht, de Poggensteul<br />

hebt wi uns denn in de Pann haut, un de Kienappels<br />

hebt wi ton dreugen ophungen för de Wiehnachtsbastele.<br />

Eenmol heff ik mi son’n lütten Farn mit bröcht un bi uns tohuus<br />

in’n Goorn inplant. Blots de Eer hett em wull nich so recht gefulln,<br />

anner Johr is he nich wedder kamen. As ick dat ohle Kruut wegreten<br />

heff, stünn dor so een ganz lütten Dannenboom. Dat he ok jonich<br />

mit afhackt warrn de, heff ik dor een <strong>St</strong>ock bisteeken. Na dree<br />

Johr, he wüür all so dree Handbreet hoch, keemen de Muurlüüd<br />

un wullen de Huuswand need moken. Nu müss he dor je weg, ick<br />

heff em utkreegen un in een Ammer plant. As de Handwarkers<br />

trecht weesen sünd un de Goorn need anlegt wüür, heff ick em<br />

wedder inplant, merden in’n Goorn, so dat he ok genog Platz har<br />

un sick utbreeden kunn, Dat hett he denn ok dahn.<br />

Johr föör Johr hett he eenen fi xen Schuss mokt. In’n Summer<br />

stünn twee lütte Wichtels ünner sie Twiegen. Eenes morgens kiek<br />

ick ut Slaapstubenfi nster, dor sech ik so een lütten Graslünk mit<br />

den Snabel full Feddern un Halms in de Dannboom rinfl egen,<br />

ne een tiedlang haar he sein Hess fardig. Veer Lütte sünd dor in<br />

grootworden. Fein seeg dat ut wenn in Winter de Twiegens full<br />

Snee leegen. In de Advendstied hebt wie en Johr Lichten rinmokt.<br />

Wunderscheun seeg da tut.<br />

Ober mit de Tied wüür he to groot. De Twiegens hügen all öber<br />

de Plank in Footstieg, de müss ik all ümmer trüchsnieden. As he<br />

heuger as dat Huus wussen wüür, müssen wie em denn doch<br />

wegmoken. Ober to Füürholt schull he nich warden, dat güng mi<br />

to nah. Dor heff ik den Karkendeener frogt, ob he em in de Kark<br />

hebben wull, un dat wull he.<br />

Dor stünn he nu fein bunt mit ganz veele Lichter un Lametta<br />

neben den Altar. Dat wüür föör uns een ganz besonderes Wiehnachtsfest.<br />

Wilhelm Kob


deZeMber<br />

JaNuar<br />

februar<br />

8 UNS KIRCH<br />

So 05.12<br />

2. Sonntag im advent<br />

So 12.12<br />

3. Sonntag im advent<br />

So 19.12<br />

4. Sonntag im advent<br />

Fr 24.12<br />

Heiliger abend<br />

Sa 25.12<br />

1. weihnachtstag<br />

So 26.12<br />

2. weihnachtstag<br />

Fr 31.12<br />

altjahrsabend<br />

Sa 01.01<br />

Neujahr<br />

So 02.01<br />

1. Sonntag n. weihnachten<br />

So 09.01<br />

1. Sonntag nach epiphanias<br />

So 16.01<br />

2. Sonntag nach epiphanias<br />

So 23.01<br />

3. Sonntag nach epiphanias<br />

So 30.01<br />

4. Sonntag nach epiphanias<br />

So 06.02<br />

5. Sonntag nach epiphanias<br />

So 13.02<br />

letzter So nach epiphanias<br />

So 20.02<br />

Septuagesimae<br />

So 27.02<br />

Sexagesimae<br />

Fr 04.03<br />

weltgebetstag<br />

So 06.03<br />

estomihi<br />

dreieiNigKeitSKircHe · allerMöHe-reitbrooK<br />

allermöher deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 28 24<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · billwerder<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )7 34 07 75<br />

14:00 Kindermusical und Basar 18:00 Adventskonzert<br />

10:00 Tauferinnerungs-Familiengottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

15:00<br />

17:00<br />

23:30<br />

10:00<br />

Krippenspiel mit der Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Pastor Sven Lundius<br />

Christvesper Pastorin Liebrecht<br />

Christmette Pastorin Peters-Leimbach<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Tauferinnerungs-Familiengottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

16:15<br />

23:00<br />

Krippenspiel mit der Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Pastor Sven Lundius<br />

Christmette Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

16:00 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius 17:30 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

18:00<br />

Chorandacht für die Marschlande<br />

Kantor Schübel<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

10:00<br />

10:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

Gottesdienst für die Marschlande<br />

Weltgebetstagsteam<br />

10:00<br />

siehe Allermöhe<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

10:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

Pastor Sven Lundius<br />

10:00<br />

siehe Allermöhe<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Sven Lundius<br />

deZeMber<br />

JaNuar<br />

februar<br />

So 05.12<br />

2. Sonntag im advent<br />

So 12.12<br />

3. Sonntag im advent<br />

So 19.12<br />

4. Sonntag im advent<br />

Fr 24.12<br />

Heiliger abend<br />

Sa 25.12<br />

1. weihnachtstag<br />

So 26.12<br />

2. weihnachtstag<br />

Fr 31.12<br />

altjahrsabend<br />

Sa 01.01<br />

Neujahr<br />

So 02.01<br />

1. Sonntag n. weihnachten<br />

So 09.01<br />

1. Sonntag nach epiphanias<br />

So 16.01<br />

2. Sonntag nach epiphanias<br />

So 23.01<br />

3. Sonntag nach epiphanias<br />

So 30.01<br />

4. Sonntag nach epiphanias<br />

So 06.02<br />

5. Sonntag nach epiphanias<br />

So 13.02<br />

letzter So nach epiphanias<br />

So 20.02<br />

Septuagesimae<br />

So 27.02<br />

Sexagesimae<br />

Fr 04.03<br />

weltgebetstag<br />

So 06.03<br />

estomihi<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · Moorfleet<br />

Moorfleeter <strong>Kirch</strong>enweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )78 75 29<br />

15:00<br />

<strong>St</strong>. PaNKratiuS · ocHSeNwerder<br />

alter <strong>Kirch</strong>deich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 22 61 UNS KIRCH 9<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger 17:00<br />

UNS KIRCH 21<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

15:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner 17:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner 17:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00<br />

17:00<br />

11:00<br />

Krippenspiel mit der Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Christvesper Pastor Glöckner<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00<br />

17:00<br />

23:00<br />

09:30<br />

Krippenspiel Diakonin Dragel<br />

Christvesper Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Christmette Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

16:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner 18:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

11:00<br />

siehe Allermöhe siehe Allermöhe<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Prädikant Rüdiger Schröder<br />

15:00 Gottesdienst<br />

17:00 Pastor Andreas Meyer-Träger Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

11:00 Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30<br />

Gottesdienst mit Abendamhl<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner 17:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

siehe Allermöhe siehe Allermöhe<br />

11:00 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 Gottesdienst<br />

Pastor Wolfgang Glöckner


10 UNS KIRCH<br />

allerMöHe-reitbrooK allerMöHe-reitbrooK UNS KIRCH 11<br />

Krippenspiel<br />

mit der Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Krippenspiel nicht verpassen!<br />

Wie in den vergangenen Jahren gestalten wir von der<br />

Kinder<strong>Kirch</strong>e <strong>zu</strong> Weihnachten mit tatkräftiger Unterstüt<strong>zu</strong>ng<br />

der Deichspatzen das Krippenspiel . Diesmal<br />

wird es um „Das Licht des kleinen Hirten“ gehen.<br />

Wenn ihr Lust habt, eine tolle Aufführung in unserer<br />

<strong>Kirch</strong>e ein<strong>zu</strong>üben, dann sprecht uns an und kommt am<br />

besten <strong>zu</strong> den Proben in der <strong>Kirch</strong>e vorbei!<br />

Wir freuen uns auf Euch!<br />

Voraussichtliche Termine für die Proben:<br />

1. Freitag, den 3. Dezember von 16- 17:30 Uhr<br />

2. Samstag, den 18. Dezember von 10:30 – 12:00 Uhr<br />

3. Dienstag, den 21. Dezember von 16 – 17:30 Uhr<br />

Generalprobe: Donnerstag, den 23. Dezember<br />

von 15-16:30 Uhr<br />

Krippenspiel: Heiligabend um 15:00 Uhr<br />

Euer Kinder<strong>Kirch</strong>en-Team<br />

Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Erster Termin 2011:<br />

4. Februar<br />

15:30-18:00 Uhr<br />

Liebe Kinder, bestimmt habt ihr es<br />

ja inzwischen auch schon gehört oder<br />

seid sogar schon dabei gewesen: Seit mehr als 6 Jahren gibt‘s<br />

schon die Kinder<strong>Kirch</strong>e, in der wir spielen, basteln und singen,<br />

hören auch Geschichten von Gott, essen und trinken gemeingemeinsam in unserer Dreienigkeitskirche und im Gemeindehaus.<br />

Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut doch mal rein!<br />

wO? In der <strong>Kirch</strong>e und im Gemeindehaus<br />

am Allermöher Deich 99<br />

wANN? Jeden ersten Freitag im Monat<br />

(außer Schulferien)<br />

Rita Bornhöft, Katrin Fliether, Silke Kiebert,<br />

Françoise Merceur, <strong>St</strong>effi Rathmann, Sven Lundius<br />

Adventsbasar<br />

5. Dezember,<br />

2. Advent<br />

Am 2. Advent werden wir wieder un- 14:00 -18:00 Uhr<br />

seren traditionellen BASAR gestalten.<br />

Diesmal ein bisschen bisschen anders als die die<br />

Jahre davor. Die Die Angebote Angebote bleiben, die Räumlichkeiten haben wir<br />

getauscht. getauscht. So So beginnen beginnen wir um 14.00 Uhr in in der <strong>Kirch</strong>e mit dem<br />

Advents-Musical „Melvins <strong>St</strong>ern.“ Anschließend mit Kaffee und<br />

Kuchen im Gemeindehaus, danach können Sie/ihr im Pastorat in<br />

Kunsthandwerk rumstöbern. Oder wir können draußen ein bisschen<br />

klönen, mit der Wurst in der Hand oder einem Teller heißer<br />

Erbsensuppe. Außerdem sind da auch noch die Waffeln und der<br />

Glühwein, falls es <strong>zu</strong> bitterkalt sein<br />

sollte!<br />

Und für die Kinder haben wir<br />

Marshmallows und <strong>St</strong>ockbrot über<br />

Flamme im Angebot. Die Tombola<br />

befi ndet sich diesmal im<br />

<strong>Kirch</strong>enbüro mit tollen Gewinnen.<br />

Schauen Sie/Ihr doch mal vorbei ,<br />

Für das Vorbereitungsteam<br />

Andrea Enger<br />

eiN HiMMliScHeS<br />

VorweiHNacHtSMuSical<br />

VoN elleN <strong>St</strong>rauSS-walliScH<br />

NacH eiNer geScHicHte VoN NatHaN ZiMMerMaNN<br />

„Der kleine Engel Melwin wünscht sich nichts<br />

mehr, als einen eigenen Himmelsstern. Als sein Wunsch<br />

endlich in Erfüllung geht, wird klar:<br />

„Sein <strong>St</strong>ern ist nicht irgendein <strong>St</strong>ern…“<br />

Sonntag, 05. Dezember 2010 um 14:00 Uhr<br />

Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook<br />

Es singt und spielt der Kinderchor „Deichspatzen“<br />

Anschließend Gemeinsames Adventssingen<br />

– Eintritt frei –<br />

Ich erstelle Ihnen<br />

kostengünstig<br />

ein Wertgutachten<br />

für Ihre Immobilie.<br />

Annette Walther Immobilien & Gutachten IVD<br />

Bergstücken 6/Hollywood Drive 1 · 22113 <strong>Hamburg</strong>-Oststeinbek<br />

Telefon 040 / 31 76 18 80 oder 0171 / 3 25 06 89<br />

walther@anettewalther.de · www.waltherimmobilien.de<br />

KoNZerte/tHeater<br />

freitagabeNd iN der KircHe<br />

Freitag, 12. November 2010, 19:30<br />

Orgeldialog <strong>zu</strong>m Thema „Große kleine <strong>St</strong>ücke“ .<br />

Gernot Paul Fries, Orgel<br />

Als Eintrittsgeld wird eine Spende von 5,–<br />

für die kirchenmusikalische Arbeit an der Dreieinigkeitskirche erbeten.<br />

MuSiKaliScHe aNdacHt ZuM er<strong>St</strong>eN adVeNt<br />

Sonntag, 28.11.2010, 17:00 Uhr<br />

Kantorei der Dreieinigkeitskirche (Leitung Volker Schübel)<br />

und Bläserensemble Duuk di (Leitung Volker <strong>St</strong>ruß)<br />

sowie Gernot Paul Fries an der Orgel<br />

u.a. Werke von Henry Purcell,<br />

Johann Eccard und Lothar Graap<br />

weiHNacHtlicHeS cHorKoNZert<br />

„iN dulci Jubilo“<br />

Sonnabend, 18.12.2010, 17:00 Uhr<br />

Kammerchor Rahlstedt (Leitung Reinhard Piening)<br />

u.a. Werke von Heinrich Schütz, J.P. Sweelinck,<br />

T.L. Victoria und Josef Swida<br />

tHeater<strong>St</strong>ücK<br />

„arVScHoP to`N gNiggerN“<br />

Sonnabend, 26.02.2011, 19:30 Uhr<br />

Freitag, 04.03.2011, 19:30 Uhr<br />

Sonntag, 06.03.2011, 14:30 Uhr (mit Kaffeetafel)<br />

Alle Veranstaltungen<br />

im Kulturheim Mittlerer Landweg 78<br />

Kartenvorverkauf:<br />

11.02.2011 16:00-18:00 Uhr<br />

im Gemeindehaus Allermöhe-Reitbrook


12 UNS KIRCH allerMöHe-reitbrooK allerMöHe-reitbrooK UNS KIRCH 13<br />

Individuelle Geschenkideen<br />

Mein Angebot umfaßt von mir handgefertigten<br />

Unikatschmuck, sowie Anfertigungen nach Ihren Ideen,<br />

Umarbeitung von bereits vorhandenen Schmucksktücken<br />

und Reparaturen.<br />

Außerdem biete ich Ihnen die Möglichkeit, unter<br />

professioneller Anleitung von Ihnen oder mir<br />

entworfenen Schmuck in meiner gemütlichen<br />

Werkstatt selbst her<strong>zu</strong>stellen.<br />

Schauen Sie doch mal vorbei, oder rufen Sie mich an.<br />

Goldschmiede Goldschmiede Kristina Kristina Suhk Suhk Öffnungszeiten:<br />

Öffnungszeiten:<br />

Moorfleeter Moorfl eeter Deich Deich 43 43 Donnerstag Di.- Fr. 10 - 11-18 13 Uhr Uhr<br />

22113 22113 <strong>Hamburg</strong> <strong>Hamburg</strong> Freitag 14 - 11-18 18 Uhr Uhr<br />

Tel. 040 040 / / 78 78 53 53 85 85 Samstag Sa. 10 - 11-16 11 Uhr<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Adventsfeiern<br />

für Senioren<br />

9. Dezember,<br />

10.Dezember<br />

15:30-17:30 Uhr<br />

Auch dieses Jahr wollen wir wieder<br />

für ältere Menschen in Allermöhe-<br />

Reitbrook zwei Adventsfeiern anbieten:<br />

Am Donnerstag, dem 9. Dezember und Freitag, den 10. DezemDezember ist es wieder soweit: Neben adventlichen Geschichten <strong>zu</strong>m<br />

Schmunzeln und Nachdenken, dem gemeinsamen Singen und<br />

Schnacken wollen auch die Mini- und Deichspatzen (voraussichtlich<br />

am Donnerstag) wieder vorbeizwitschern.<br />

Und: Eine kleine Überraschung wird es auch wieder geben!<br />

Kiek mol wedder in– und nich nur to Wiehnachten!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Nee’e Töne<br />

To den Gottesdeenst an’n Hilligobend 1940 harr Oma Ida fi ef vun<br />

unsere Witt’schen Görn mit in de Allermoier <strong>Kirch</strong> sleept.<br />

As de Orgelpiepen seeten wi nu blangen Oma in eene vun de<br />

Bänk und lusterten andächtig op de Wiehnachtsgeschicht.<br />

Nohdem Paster Damm mit siene Predigt toenn’n wör, intoneerte<br />

Max Jensen, unser Organist, dat Leed: „Ihr Kinderlein kommet…“<br />

und de Gemeende füng an to singen.<br />

Op eenmol bekäm de Orgel unversehens Hülp. De Lüüd in de Karkenbänk<br />

dreihten verbiestert de Köpp noh achtern, wieldatt de<br />

Ton nich vun boben käm. Oma Ida allerdings kippte vör Schreck<br />

meist ut de Puuschen.<br />

Nummer fi ef vun de Witt’schen Görn, mien Broder Jürgen, kunn<br />

mit siene fi ef Joahrn zwors noch nich lesen, man de Melodie, de<br />

käm em bekannt vör. De harr Anni, unsere Köksch, em just in de<br />

Adventstied bipuhlt.<br />

Üm ok mittohelpen, hett Jürgen nu eenfach de Melodie vun „Ihr<br />

Kinderlein kommet..“ vun den eersten bit to den letzten Vers – so<br />

luut as he man kunn – mitfl eiht.<br />

Jo all’ wünsch ick vun Harten een gesegentes Wiehnachtsfest und<br />

een friedliches nee’s Joahr!<br />

Herbert Witt<br />

Nacht der <strong>Kirch</strong>en –<br />

Das Licht am Deich!<br />

Es werde Licht! Unter diesem Motto fand am 18. September auch in<br />

unserer Dreieinigkeitskirche die Nacht der <strong>Kirch</strong>en statt!<br />

Ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm sorgte<br />

an diesem Abend dafür, dass die insgesamt 180 Besucher unsere<br />

<strong>Kirch</strong>e ganz neu erfahren und kennenlernen konnten – und damit<br />

dem kalten und regnerischen Wetter an diesem Abend trotzten.<br />

Nach einer Lichter-Prozession um die <strong>Kirch</strong>e betraten die Besucher<br />

den <strong>Kirch</strong>raum, und hörten die „Missa Lumen“ (Lichtmesse) von<br />

L. Meierhofer. <strong>Uns</strong>ere Kantorei, die durch viele Freunde verstärkt<br />

war, setzte das Lichtmotiv dieser Messe künstlerisch um.<br />

Danach folgte eine neue Betrachtungsweise der alttestamentlichen<br />

Geschichte vom brennenden Dornbusch – aus der Perspektive des<br />

Gärtners Volker „Jimmy“ <strong>St</strong>ruß, der die botanischen Aspekte sehr<br />

plastisch und anschaulich hervorhob.<br />

Eine ganz neue Musikerfahrung schloß sich an: Michael Mc Kenzie<br />

Gordon-Hall trat im echt schottischen Kilt mit seinem Dudelsack<br />

auf. Backpipes meet Organ – Dudelsack trifft Orgel – unter diesem<br />

Motto gestaltete er mit dem <strong>Billwerder</strong> Kantor Maximilian Lojenburg<br />

ein einmaliges Konzert. „Amazing grace“ – interpretiert von<br />

Dudelsack und Orgel im Duett – allein das war ein echtes Erlebnis.<br />

Noch einmal intensiver wurde dann aber das anschließende Konzert<br />

des Bläserensembles „Duuk Di“, das mit „Siyahamba – ein Konzert<br />

für 3 Vuvuzela, 2 Schlagzeuge, Bläser, Chor und Bassgitarre“ <strong>zu</strong><br />

Kindertagesgruppe<br />

„Krümelmonster“<br />

Die „Krümelmonster“ bieten ab November Betreuungszeiten<br />

von Montag bis Freitag von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr an. Es sind noch<br />

wenige Krippenplätze frei. Bei Interesse gern vorbeikommen oder<br />

anrufen 0174/46 38 77 6. Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest<br />

und einen guten <strong>St</strong>art ins Jahr 2011.<br />

wahren Begeisterungsstürmen animierte und dabei demonstrierte,<br />

das die von der WM in Südafrika bekannt gewordene Vuvuzela tatsächlich<br />

gut klingen konnte.<br />

Ein toller Abend klang dann mit dem „Musikalischen Abendgebet“<br />

der Kantorei aus, bevor man sich bei Wein und Käse auf dem Orgelboden<br />

in der <strong>Kirch</strong>e stärken konnte.<br />

Herzlich bedanken möchte ich mich im Namen der Gemeinde bei<br />

allen Beteiligten, besonders aber bei unserem Kantor Volker Schübel,<br />

der die künstlerische Gesamtleitung inne hatte und für sein<br />

30jähriges Dienstjubiläum als Kantor an unserer <strong>Kirch</strong>e nach dem<br />

Konzert geehrt wurde. Wir freuen uns schon auf die nächste Nacht<br />

der <strong>Kirch</strong>en!<br />

Pastor Sven Lundius<br />

Einladung:<br />

Taufbaum<br />

Sonntag, 12. Dezember<br />

10:00 Uhr<br />

in Allermöhe-Reitbrook<br />

Einzelheiten s. Seite 17


14 UNS KIRCH allerMöHe-reitbrooK allerMöHe-reitbrooK UNS KIRCH 15<br />

Lohdamm Fahrzeugreparatur<br />

PKW - LKW und Trailer Service<br />

Inhaber: Thomas Lohdamm<br />

Tel.: 040 / 734 30 771<br />

21035 <strong>Hamburg</strong> Fax: 040 / 734 30 772<br />

Wilhelm-Iwan-Ring 9 E-Mail:th.lohdamm@live.de<br />

Amtshandlungen<br />

taufeN<br />

Svea Carlotta Johannsen 08.08<br />

Häußlerstraße 30<br />

Paul Janusch 08.08<br />

Von-Hacht-Weg 4<br />

Silas Zietlow 21.08<br />

Vorderdeich 75<br />

trauuNgeN<br />

Sebastian Klähn und Melanie,<br />

geb. Mehlberg, 17.07.<br />

Jahnckeweg 40<br />

Christian van de Boom u. Joanna May,<br />

geb. Berger, 14.08.<br />

Schneeglöckchenweg 23<br />

Sebastian Brinckmann und Miriam,<br />

geb.Neumann 03.09.<br />

Bergedorfer <strong>St</strong>raße 136<br />

Björn Hendrik Kruse und Britta,<br />

geb. Maeder 11.09.<br />

Oelkersallee 20<br />

beerdiguNgeN<br />

Elli Ullrich,<br />

geb. Geppert, 71 Jahre 12.07.<br />

Lohbrügger Landstr. 179<br />

Annemarie <strong>St</strong>effens,<br />

geb. Rehder, 96 Jahre 16.07.<br />

Fockenweide 41<br />

Günter Richters, 59 Jahre 16.07.<br />

Möllner Landstr. 76<br />

Hermann Riege, 72 Jahre 24.09.<br />

Allermöher Deich 357


16 UNS KIRCH billwerder billwerder UNS KIRCH 17<br />

Beautystudio<br />

für Ganzheitskosmetik<br />

Fachkosmetikerin<br />

Andrea Meuter<br />

Allermöher Deich 108<br />

)7 37 54 94<br />

Schöner werden & sich wohlfühlen<br />

Meine Erfahrung für Ihre Schönheit<br />

staatlich anerkannte Kosmetikerin seit 1980<br />

Fern von<br />

<strong>St</strong>ress und Hektik<br />

bei schöner Musik in einem gemütlichen<br />

Behandlungsraum wird Ihr Besuch in meinem<br />

<strong>St</strong>udio <strong>zu</strong>m Kur<strong>zu</strong>rlaub für Körper und Seele.<br />

So können Sie individuelle qualifi zierte<br />

Beratung und Behandlung<br />

genießen!<br />

Pfl egebehandlungen<br />

Sauerstoff<br />

Vitamin- C<br />

Algen-Kaltmodellagen<br />

Intensiv-Feuchtigkeit<br />

Hot-<strong>St</strong>one-Face<br />

Hand-Paraffi nbad<br />

und vieles, vieles mehr!<br />

<strong>St</strong>ändig wechselnde Behandlungsangebote!<br />

Durch einen kurzen Anruf sichern Sie sich<br />

Ihren ganz persönlichen Kosmetik-Termin!<br />

Mittwoch, 1. Dezember<br />

15:00 -16:30 Uhr<br />

Adventsfeier<br />

für Senioren<br />

Auch dieses Jahr laden wir wieder <strong>zu</strong> unserer Adventsfeier ins Gemeindehaus<br />

ein: Am Mittwoch, dem 1. Dezember ist es wieder<br />

soweit! Neben adventlichen Geschichten <strong>zu</strong>m Schmunzeln und<br />

Nachdenken bei Kaffee und Kuchen wollen wir gemeinsam unsere<br />

schönen Advents- und Weihnachtslieder singen. Und: Eine<br />

kleine Überraschung wird‘s auch dieses Jahr wieder geben.<br />

Kiek mol wedder in!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Gottesdienste Moosberg<br />

Pastorin Birgit Feilcke lädt <strong>zu</strong>m Gottesdienst ein.<br />

Bewohner und Gäste sind herzlich willkommen!<br />

So 12.12<br />

3. Advent<br />

So 16.01<br />

2. So n. Epiphanias<br />

So 13.02<br />

letzter Sonntag<br />

nach Epiphanias<br />

10:00<br />

11:00<br />

10:00<br />

11:00<br />

10:00<br />

11:00<br />

Gottesdienst Haus ladenbek<br />

Gottesdienst Haus Sande<br />

Gottesdienst Haus ladenbek<br />

Gottesdienst Haus Sande<br />

Gottesdienst Haus ladenbek<br />

Gottesdienst Haus Sande<br />

Einladung:<br />

Der Taufbaum<br />

Sonntag, 12. Dezember<br />

10:00 Uhr<br />

in Allermöhe-Reitbrook<br />

Sonntag, 19. Dezember<br />

Liebe Kinder, liebe Eltern,<br />

10:00 Uhr<br />

wie in den Jahren <strong>zu</strong>vor möchte in <strong>Billwerder</strong><br />

ich am 3. und 4. Advent alle herzlich<br />

<strong>zu</strong> einem besonderen Tauferinnerungs-Familien-Gottesdienst<br />

einladen.<br />

Alle Täufl inge des Jahres aus <strong>Billwerder</strong> und Allermöhe-Reitbrook<br />

sind jeweils in ihre Tauf-<strong>Kirch</strong>e <strong>zu</strong> diesem besonderen Gottesdienst<br />

eingeladen worden. Wir wollen gemeinsam unsere schönen Advents-<br />

und Weihnachtslieder singen und unseren „Taufbaum“ weiter<br />

schmücken. An ihm hängen nämlich schon einige Bilder von<br />

großen und kleinen Täufl ingen. Im Laufe der Zeit entsteht damit ein<br />

bunter Bilderbaum.<br />

Genießen Sie <strong>zu</strong>m Abschluß des Jahres einen Familien-Gottesdienst<br />

in lockerer, adventlicher Atmosphäre.<br />

Bis dann Ihr / Euer Pastor Sven Lundius<br />

Pfl egeDienst<br />

Ambulante Senioren- und Krankenpfl ege<br />

Regina Sørensen<br />

Rundum gute Pfl ege<br />

– individuell abgestimmt<br />

• Krankenpfl ege • Hilfe im Haushalt<br />

• Leistungen der Pfl egekasse • Pfl ege bei Demenz<br />

• Beratung<br />

• Rufdienst 24 <strong>St</strong>d.<br />

• Palliativpfl ege<br />

Tel. 040 - 721 20 70 • www.pfl egedienst-soerensen.de<br />

Vorderdeich 329 • Tel. 040 - 721 20 70 • www.pfl egedienst-soerensen.de<br />

Am Güterbahnhof 8 • 21037 21035 <strong>Hamburg</strong> - - Reitbrook<br />

Bergedorf<br />

Karpfenfahrt<br />

nach Appelbeck<br />

Mittwoch, 23. Februar<br />

10:00 Uhr<br />

ab <strong>Billwerder</strong><br />

10:15 Uhr<br />

ab Allermöhe-Reitbrook<br />

Anmeldungen bitte an die Gemeindebüros:<br />

<strong>Billwerder</strong>, Telefon: 734 07 75 ,<br />

Allermöhe-Reitbrook, Telefon: 737 28 24<br />

Moorfl eet, Telefon: 78 75 29<br />

oder Marga Spanring, Herbert Witt<br />

und Pastor Sven Lundius<br />

Für die Senioren aus <strong>Billwerder</strong> und Moorfl eet-Allermöhe-Reitbrook<br />

möchten wir auch dieses Jahr unsere Karpfenfahrt nach<br />

Appelbeck anbieten.<br />

Am Mittwoch, dem 23. Februar starten wir um 10 Uhr von der<br />

<strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>Kirch</strong>e in <strong>Billwerder</strong>, um dann gegen 10:15 Uhr an<br />

der Dreieinigkeitskirche <strong>zu</strong> sein. Die Teilnehmer werden von<br />

den üblichen Abholpunkten vom Bus eingesammelt. Kosten:<br />

Für Teilnehmer der Seniorenkreise: 30 € Für alle übrigen: 40€<br />

In Appelbeck angekommen, gibt‘s Mittag und nach einem Spaziergang<br />

Kaffee und Kuchen. Gegen 18 Uhr werden wir <strong>zu</strong>rück sein.<br />

Ihr Pastor Sven Lundius


18 UNS KIRCH billwerder billwerder UNS KIRCH 19<br />

Krippenspiel<br />

mit der Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Krippenspiel nicht verpassen: Wie in den vergangenen<br />

Jahren gestalten wir von der Kinder<strong>Kirch</strong>e <strong>zu</strong> Weihnachten<br />

das Krippenspiel . Diesmal wird es um „Das Licht des<br />

kleinen Hirten“ gehen. Wenn ihr Lust habt, eine tolle Aufführung<br />

in unserer <strong>Kirch</strong>e ein<strong>zu</strong>üben, dann sprecht uns an<br />

und kommt am besten <strong>zu</strong> den Proben in der <strong>Kirch</strong>e vorbei!<br />

Wir freuen uns auf Euch! Euer Kinder<strong>Kirch</strong>en-Team<br />

voraussichtliche Termine für die Proben:<br />

1. Samstag, den11. Dezember von 15- 16:30 Uhr<br />

2. Freitag, den 17. Dezember von 16 – 17:30 Uhr<br />

3. Mittwoch, den 22. Dezember von 16 – 17:30 Uhr<br />

Generalprobe: Donnerstag, den 23. Dezember<br />

von 10-11:30 Uhr<br />

Krippenspiel: Heiligabend um 16:15 Uhr<br />

Am 5. Dezember 2010 um 18:00 Uhr<br />

wird die Kantorei <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>Billwerder</strong>,<br />

begleitet vom Marschländer Posaunenchor,<br />

in der <strong>Kirch</strong>e <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>zu</strong> <strong>Billwerder</strong><br />

ein Weihnachtskonzert mit englischen Carols geben.<br />

Es erklingen Werke von Rutter, Willcocks, Hovels,<br />

Holst, Vaughan Williams und anderen.<br />

Kinder<strong>Kirch</strong>e<br />

Sabine Bannat<br />

ambulante<br />

med. Fußpflege<br />

Fußreflexzonenmassage<br />

Aromamassage<br />

Reiki · Reiki Einweihungen<br />

Gutscheine · geführte Meditation<br />

Seniorenbetreuung · mob. Shiatsu<br />

NUR HAUSBESUCHE<br />

Freitag, 21. Januar<br />

Freitag, 18.Februar<br />

15:30-18:00 Uhr<br />

Liebe Kinder,<br />

bestimmt habt ihr es ja inzwischen auch schon gehört oder seid<br />

sogar schon dabei gewesen: Seit mehr als 9 Jahren gibt‘s schon<br />

die Kinder<strong>Kirch</strong>e, in der wir spielen, basteln und singen, hören<br />

auch Geschichten von Gott, essen und trinken gemeinsam in<br />

unserer <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong>-<strong>Kirch</strong>e und im Gemeindehaus.<br />

wO? In der <strong>Kirch</strong>e und Gemeindehaus<br />

am <strong>Billwerder</strong> Billdeich 142<br />

wANN? Jeden dritten Freitag im Monat<br />

(außer Schulferien)<br />

Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut doch mal rein!<br />

Euer Kinder<strong>Kirch</strong>en-Team: Urte Jäde, Sylvana Heinze, Gesa Kohnke-<br />

Bruns, Anna Lena Schüller, Sven Lundius<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 76 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · Tel. 732 46 43 ·<br />

Mobil 0172-595 62 23 · Mail: sabinebannat@alice-dsl.de<br />

Amtshandlungen<br />

taufeN<br />

Noah Behnken<br />

Selina Böhm<br />

Laura Horr<br />

Kirill Karl Taach<br />

HocHZeit<br />

Marcel Daniel und Karola Behnken, geb. Muth<br />

Vitali und Katharina Erdanow, geb. Dill<br />

beerdiguNgeN<br />

Christopher Butz 34 Jahre<br />

Emmy Wagner 100 Jahre<br />

Hans-Joachim Böttcher 69 Jahre


16 20 UNS KIRCH Moorfleet Moorfleet UNS KIRCH 21<br />

Schaffen wir es eine Kinderkleiderbörse <strong>zu</strong> planen und durch<strong>zu</strong>führen?<br />

Finden sich genügend Verkäufer? Erscheinen genügend<br />

Eltern um in unserem Gemeindehaus <strong>zu</strong> stöbern? Diese<br />

und noch viele weitere Fragen stellten wir uns, als wir die<br />

1. Börse rund ums Kind für den April 2008 planten.<br />

Heute, nach der 6. Börse rund ums Kind, wissen wir: die Kinderkleiderbörse<br />

in Moorfl eet ist eine beliebte Veranstaltung. Die<br />

Verkäufer warten bereits auf den <strong>St</strong>artschuss für die Vergabe der<br />

Verkäuferplätze, leider können inzwischen längst nicht mehr alle<br />

interessierten Verkäufer aufgenommen werden. Auch die Besucher<br />

werden immer mehr und warten schon sehnsüchtig auf die<br />

nächste Börse rund ums Kind.<br />

Am 25.09.10 standen schon 30 Minuten vor der Eröffnung Eltern,<br />

Kinder und Großeltern vor der Tür und warteten darauf, tolle<br />

Schnäppchen <strong>zu</strong> ergattern. Wenn wir bei der ersten Kinderkleiderbörse<br />

einen Umsatz von rund 2800,- Euro als Erfolg für unsere<br />

Bemühungen gesehen haben, so sind wir nun stolz, dass wir<br />

den Umsatz seither verdoppeln konnten. Wie immer wird ein Teil<br />

für einen guten Zweck gespendet. Wir freuen uns, diesmal der<br />

KoNZerte<br />

Montag, 6. Dezember, 19:00 Uhr<br />

„Lasst uns froh und munter sein“<br />

Der Harvestehuder Kammerchor singt<br />

Advents- und Weihnachtslieder<br />

Thomas Dahl, Orgel<br />

Claus Bantzer, Leitung<br />

Eintritt: 15,– Euro (Vvk. 12,– Euro)<br />

Sonnabend, 18. Dezember, 17:00 Uhr<br />

Weihnachtskonzert<br />

mit dem Bergedorfer Kammerchor<br />

Frank Löhr, Leitung<br />

Eintritt: 15,– Euro (Vvk. 12,– Euro)<br />

Vorverkauf: bergedorf information und <strong>Kirch</strong>enbüro Moorfl eet<br />

Abendkasse eine <strong>St</strong>unde vor Beginn<br />

Jugendfeuerwehr 350,- Euro<br />

übergeben <strong>zu</strong> können. Zusätzlich<br />

haben wir noch ein neues<br />

Zelt für die Gemeinde gekauft.<br />

Einen großen Dank möchten<br />

wir diesmal auch an Monika<br />

Gladiator, Gisela Koch und<br />

Angelika Meyer aussprechen.<br />

Die drei Betreuerinnen der<br />

Spielgruppe Rasselbande unterstützen<br />

uns bei jeder Börse<br />

tatkräftig beim Auf- und Abbau,<br />

hierfür an dieser <strong>St</strong>elle<br />

einmal ein herzliches DANKE!<br />

Natürlich haben die drei Da-<br />

men auch wieder den zahlreich gespendeten Kuchen verkauft<br />

und rund 280,- Euro <strong>zu</strong>gunsten der Kinder der Spielgruppe eingenommen.<br />

Nicole Lach<br />

Adventsfeier<br />

für Senioren<br />

Kinderkleiderbörse<br />

wir freuen uns<br />

auf die 7. Börse<br />

rund ums Kind<br />

am 02.04.11.<br />

Dienstag, 7. Dezember<br />

14:30 Uhr<br />

Auch in diesem Jahr laden wir wieder <strong>zu</strong> unserer AdventsfeiAdventsfeier<br />

ins Gemeindehaus ein: Am Dienstag, dem 7. Dezember ist es<br />

wieder soweit! Neben adventlichen Geschichten <strong>zu</strong>m Schmunzeln<br />

und Nachdenken bei Kaffee und Kuchen wollen wir gemeinsam<br />

unsere schönen Advents- und Weihnachtslieder singen.<br />

Wir freuen uns auf einen festlichen Nachmittag mit Ihnen.<br />

Horst Wilmer und Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Rückblick auf unser Gemeindefest<br />

Schauen wir noch einmal <strong>zu</strong>rück auf unser diesjähriges Gemeindefest,<br />

welches wir am 05. September 2010 feierten. Ich möchte<br />

die Gelegenheit nutzen und mich, im Namen des <strong>Kirch</strong>envorstandes,<br />

bei all denen bedanken, die da<strong>zu</strong> beigetragen haben,<br />

dass dieses Fest gelang.<br />

Es begann mit einem Familiengottesdienst, den Herr Pastor Wolfgang<br />

Glöckner hielt und Frau Petra Schröder spielte die Orgel. Ein<br />

besonderes Highlight war in diesem Gottesdienst die Aufführung<br />

des Musicals „Singen macht Spaß“ unter der Leitung von Frau<br />

Brachvogel mit den „Deichspatzen“ aus Allermöhe. Es war eine Bereicherung<br />

für unser Fest, ein Ohrenschmaus, den fröhlichen Liedern<br />

<strong>zu</strong> lauschen und eine Freude, <strong>zu</strong> beobachten, mit welchem<br />

Engagement die Kinder dieses Musical aufführten.<br />

Anschließend ging es auf der Wiese, im Pfarrgarten und im Gemeindehaus<br />

weiter. Wir bedanken uns bei den fl eißigen Kuchenbäckern,<br />

dem Küchenpersonal, den Grill- und Zapfmeistern, den<br />

Waffelbäckern und Losverkäufern. Danke auch den Müttern des<br />

„Große-Kleine-Leute-Treffs“, die wieder für viel Spiel und Spaß für<br />

die Kinder sorgten; dem Reitverein Allermöhe-Moorfl eet-Reitbrook,<br />

der mit seinen Ponys kam; und der Freiwilligen Feuerwehr<br />

Moorfl eet, die sich mit der Jugendfeuerwehr als Feuerwehr <strong>zu</strong>m<br />

Frauenfrühstück<br />

Viele Jahre ist es nun schon her, dass unsere frühere Pastorin Emmermann<br />

in Moorfl eet ein Frauenfrühstück ins Leben gerufen<br />

hat. Diese Tradition setzen wir in geselliger Runde fort. Regelmäßig<br />

treffen wir uns im Gemeindehaus im Moorfl eeter <strong>Kirch</strong>enweg<br />

im Sengelmannsaal. Wir lassen es uns gut gehen, genießen das<br />

liebevoll vorbereitete Frühstück und nehmen uns Zeit füreinander.<br />

Wir klönen und sprechen über Themen, die aus unserer Mitte<br />

erwachsen. Da<strong>zu</strong> laden wir gerne auch mal Referenten ein. Wir<br />

sind ein offener Kreis und freuen uns jederzeit über Frauen, die<br />

Lust haben einen Vormittag im Monat mit uns <strong>zu</strong> verbringen.<br />

Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Herzlich willkommen!<br />

i.A. Pastor Meyer-Träger<br />

Herzlichen Dank sagen wir<br />

all denen, die uns mit<br />

Sach- und Geldspenden für<br />

die Tombola unterstützten.<br />

Der Erlös dieses Gemeindefestes<br />

beträgt 1.512,67 €.<br />

Das hilft unserer Gemeinde<br />

sehr in Zeiten knapper<br />

Kassen.<br />

Anfassen präsentierte. Interessant war es sicher für viele, etwas über<br />

die Arbeit der AGM (Aktive Gemeinschaft Moorfl eet / ein Zusammenschluss<br />

aller Moorfl eeter Verbände und Vereine) <strong>zu</strong> erfahren,<br />

die sich mit einem <strong>St</strong>and präsentierte.<br />

Aus meiner Sicht war es ein gelungenes Fest und ich erinnere mich<br />

gerne daran <strong>zu</strong>rück. Es ist für mich eine große Freude, fröhliche<br />

Kinder <strong>zu</strong> beobachten und wenn sich diese Fröhlichkeit auf die Erwachsenen<br />

überträgt, ist es ein gelungenes Fest. Gewiss bleibt es<br />

auch ihnen in positiver Erinnerung. Merken sie es sich schon einmal<br />

vor: Immer am ersten Sonntag im September ist Gemeindefest.<br />

Ihre <strong>Kirch</strong>envorsteherin Rosi Meyer<br />

Gesellige Damen am Vormittag<br />

Donnerstags<br />

09:30 Uhr<br />

02.12., 06.01.,03.02.


22 UNS KIRCH Moorfleet Moorfleet UNS KIRCH 23<br />

Amtshandlungen<br />

taufeN<br />

Cornelis Christian Fontheim 15.08.<br />

Moorfl eeter <strong>Kirch</strong>enweg 17<br />

Fynn Lukas Nietzold 28.08.<br />

Emil-Duborg-Kehre 13<br />

Tatjana Gantimurov 28.08.<br />

Sanderstraße 19<br />

Lara-Marie Wrede 04.09.<br />

Moorfl eeter Deich 381<br />

trauuNgeN<br />

Detlev Janzen und Angela,<br />

geb. Klingberg 31.07.<br />

Ochsenwerder Norderdeich 230<br />

Nils Funke und Svenja,<br />

geb. Chemnitz 31.07.<br />

Hohe <strong>St</strong>rasse 92<br />

Frank Nietzold, geb.Meyer<br />

und Sabrina 28.08.<br />

Emil-Duborg-Kehre 13<br />

Roman Gantimurov und Tatjana,<br />

geb. Trinkenschuh 28.08.<br />

Sanderstraße 19<br />

Lars Wrede und Tatjana,<br />

geb. Kowalewski 04.09.<br />

Moorfl eeter Deich 381<br />

Sven Wichmann<br />

und Nicole Behr-Wichmann 18.09.<br />

Karlshof 4<br />

Timm-Thomas Klett und Julia,<br />

geb. Aechter 02.10.<br />

Bussestraße 36<br />

beerdiguNgeN<br />

Richard Fölsch, 89 Jahre 01.09.<br />

Elly-Heuss-Knapp-Ring 9<br />

Hilde Heitmann, 86 Jahre 24.09.<br />

Moorfl eeter Deich 239<br />

Leben in den eigenen vier Wänden<br />

24 h Seniorenhilfe, Haushaltshilfe<br />

Unterstüt<strong>zu</strong>ng für ältere, behinderte u. hilfebedürftige Mitmenschen<br />

Telefon: 040 / 28 09 79 57 - www.artmedica.de<br />

Floristik auf Bestellung!<br />

Bei mir erhalten Sie:<br />

Veranstaltungs- Braut- Gedenk- und Trauerfl oristik<br />

Kooperation mit Bestattungsfi rmen möglich.<br />

Sonntag und Montag geschlossen!<br />

Anke von Hacht-Walk Kreationen<br />

Püttenhorst 64· 21035 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel.: 73 59 07 88 oder 0170/4 74 85 09 Fax: 73 50 68 32<br />

Aktuell<br />

Übernehme Grabpfl egearbeiten auf den Friedhöfen<br />

Bergedorf – Moorfl eet – Allermöhe – <strong>Billwerder</strong>


24 UNS KIRCH ocHSeNwerder ocHSeNwerder UNS KIRCH 25<br />

Frauenabendbrot<br />

Dienstag<br />

14. Dezember<br />

8. Februar<br />

19 Uhr<br />

Ist das schön <strong>zu</strong> sehen, wie viel sich in diesem Kreis tut! Bei unserem<br />

Treffen im Oktober haben wir uns mit frischer Suppe mit<br />

reichlich Gemüse und Fleisch gestärkt, damit wir genügend gerüstet<br />

waren für ausführliches Klönen. Wieder waren auch neue<br />

Gäste dabei. Das hat uns besonders gefreut. An diesem Abend<br />

waren wir fünfzig Frauen - wegen der Ferien waren einige ausgefl<br />

ogen. So kann und soll es weiter gehen: Jeweils in den graden<br />

Monaten treffen wir uns am 2. Dienstag um 19 Uhr im Pastorat.<br />

In diesem Quartal also am 14.12.2010 – da geht es natürlich um<br />

Advent / Weihnachten - und am 8.2.2011 – voraussichtlich wird<br />

das Thema dann „Pubertät“ sein. Im Schaukasten, der Bergedorfer<br />

Zeitung und durch Infozettel informieren wir vorher aber noch<br />

genau. Oder kommen Sie doch einfach im Dezember schon da<strong>zu</strong>.<br />

Wir freuen uns über alle, die mitmachen!<br />

Regina Bringmann<br />

Wir klönen …<br />

… und warten …<br />

… haben Spaß …<br />

… auf die Suppe!<br />

Gesprächskreis<br />

<strong>Kirch</strong>encafé<br />

Wir treffen uns seit einiger Zeit <strong>zu</strong>r gleichen Zeit in größerer Runde im<br />

<strong>Kirch</strong>encafé und haben uns einen neuen Namen gegeben. Der GeGesprächskreis <strong>Kirch</strong>encafé stellt sich hiermit der Gemeinde vor. Wir treffen<br />

uns regelmäßig am dritten Montag im Monat, um miteinander die<br />

Bibel <strong>zu</strong> lesen und mit unseren Lebenserfahrungen <strong>zu</strong> verbinden –<br />

jede(r) aus dem Kreis trägt das bei, was ihm oder ihr wichtig ist, und<br />

es gibt kein richtig oder falsch bzw. besser oder schlechter. Im gegenseitigen<br />

Zuhören öffnen wir uns füreinander und damit auch für Gott.<br />

So wird Gottes Gegenwart im Kreis erlebbar und die gemeinsamen<br />

<strong>St</strong>unden sind für uns alle ein ganz großes Geschenk.Natürlich würden<br />

wir uns freuen, wenn noch mehr Menschen aus der Gemeinde kommen<br />

und uns mit ihren Erfahrungen beschenken.<br />

Kommen Sie doch einfach vorbei oder melden Sie sich. Meine Telefonnummer<br />

737 29 12. Wir holen Sie auch ab und bringen Sie nach<br />

Hause, wenn Sie mit dem Kommen Probleme haben. Auch Sie werden<br />

sich durch unsere Gemeinschaft beschenkt fühlen.<br />

Gott <strong>zu</strong>m Gruße, Ihr Rüdiger Schröder<br />

Ochsenwerder Tracht<br />

Beim Frauenabendbrot erzählte mir<br />

Gunda <strong>St</strong>einbauer, dass sie jetzt eine<br />

Marschländer Tracht besitzt, die früher<br />

an Sonntagen getragen wurde<br />

und ich lud sie ein, die Tracht doch am<br />

nächsten Sonntag im Gottesdienst <strong>zu</strong><br />

tragen. Das tat sie auch und die 50 Gottesdienstbesucher<br />

waren sehr erfreut<br />

und bedachten die Tracht mit Applaus.<br />

Schön, dass die Tradition gepfl egt<br />

wird. Vielleicht möchten es ihr ja einige<br />

Landfrauen (und Landmänner) gleichtun.<br />

Ich würde mich jedenfalls freuen!<br />

Ihr Pastor Meyer-Träger<br />

Montag<br />

20. Dezember,<br />

17. Januar, 21. Februar<br />

19 Uhr<br />

Reise nach Bad Rothenfelde<br />

In diesem Sommer machte sich eine Gruppe aus unserer Gemeinde<br />

mit Pastor Glöckner auf, um gemeinsam eine Woche Ferien in<br />

Bad Rothenfelde im Teutoburger Wald <strong>zu</strong> verbringen. Zwölf Leute<br />

waren wir – wenn das nicht wahrhaft apostolisch ist. Und der liebe<br />

Gott meinte es gut mit uns: Wir hatten viel Vergnügen miteinander.<br />

Untergebracht in einem gemütlichen Kurhotel haben wir die<br />

gemeinsame Zeit genossen, <strong>zu</strong>sammen gegessen und gespielt,<br />

geklönt und Spaziergänge gemacht und auch zwei größere Ausfl<br />

üge unternommen. Zum einen haben wir uns angesehen, wo vor<br />

fast zweitausend Jahren die Varus-Schlacht stattgefunden hat und<br />

bei einer Fahrt ins Blaue sind wir nach Tecklenburg gelangt. Nun<br />

wissen wir genau, wo der Spargel herkommt, wenn wir wieder<br />

welchen aus dem Tecklenburger Land essen. Besonders gefreut<br />

hat uns, dass die gute Gemeinschaft in unserer Gruppe, dass unser<br />

guter Zusammenhalt sogar nach außen wirkte, denn wir wurden<br />

angesprochen, wie schön es <strong>zu</strong> sehen ist, wie sehr sich bei uns<br />

einer um den anderen kümmert und wie selbstverständlich und<br />

freundlich der Umgang miteinander ist. Das waren sechs wirklich<br />

schöne Tage. Und dass das Wetter nicht so recht mitspielte, fi el gar<br />

nicht ins Gewicht. Diese Reise hat Lust auf Mehr gemacht!<br />

Regina Bringmann<br />

Christkind: Minni Blecken<br />

feiert am Heiligen Abend ihren 90sten Geburtstag.<br />

Die Jubilarin ist in Ochsenwerder geboren, dort aufgewachsen<br />

und hat ihr ganzes Leben in dem ihr so gut vertrauten Heimatort<br />

verbracht. Glücklicherweise ist sie gesund, rüstig und noch<br />

immer neugierig auf das Leben. So freut sie sich z.B. auf die<br />

Abende im Seniorenkreis, besucht regelmäßig das Frauen-<br />

abendbrot und hört gern Konzerte in der <strong>Kirch</strong>e.<br />

Sie freut sich darauf,<br />

am 24.12.2010 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr<br />

diejenigen in ihrem Haus Ochsenwerder Landstraße 67<br />

begrüßen <strong>zu</strong> können, die ihr <strong>zu</strong> diesem runden<br />

Geburtstag persönlich gratulieren möchten!<br />

Gelebte Gemeinschaft in vier Bildern!<br />

„Für Ihr Vertrauen nehmen<br />

wir kein Geld“<br />

(Ingo & Marco Kleinert)<br />

www.ollrogge.de<br />

24 <strong>St</strong>unden Telefon<br />

040/721 30 12<br />

Wenn Sie Beratung und Informationen benötigen, etwa <strong>zu</strong> Bestattungsmöglichkeiten,<br />

Vorsorge oder anderen Themen, dann nehmen wir uns Zeit<br />

nur für Sie!<br />

Wir klären Fragen und Bedürfnisse individuell, kompetent und<br />

vor allem kostenlos!<br />

Denn genau das sind Werte, für die unser Haus mit Tradition, Nähe und<br />

stetiger Erreichbarkeit einsteht.<br />

Bergedorf, Wentdorfer <strong>St</strong>r. 2–4<br />

Wentorf, Sollredder 7<br />

Reinbek, Bahnhofstr. 1


26 UNS KIRCH ocHSeNwerder ocHSeNwerder UNS KIRCH 27<br />

Kindertagesstätte<br />

Wir begrüßen eine neue Mitarbeiterin!<br />

Seit dem 1. Oktober arbeitet Frau Gabriele Linss-Beck in unserem<br />

Hort. Wir freuen uns sehr, dass sie unser Team unterstützt.<br />

Alter Spielplatz ade! Neuer Spielplatz hurra!<br />

Wir planen das Gelände <strong>zu</strong> einem Naturspielplatz um<strong>zu</strong>gestalten.<br />

Unter einem Naturspielplatz verstehen wir keine Wildnis. Wir meinen<br />

damit einen Anregungsraum für die Kinder, der alle Sinne<br />

anspricht und ständig <strong>zu</strong>r Bewegung heraus fordert. Wir meinen<br />

aber auch damit, dass Kinder ständig und mit anderen <strong>zu</strong>sammen<br />

angeregt werden, Entdeckungen machen <strong>zu</strong> können, Fragen <strong>zu</strong><br />

stellen und Antworten <strong>zu</strong> bekommen. Geboten werden sollen aber<br />

auch Freiraumangebote, die <strong>zu</strong>m Bauen und Experimentieren herausfordern<br />

und Rück<strong>zu</strong>g in ruhebetonte Räume ermöglichen. Ein<br />

naturnaher Spielplatz bedeutet direktes Erleben von Pfl anzen- und<br />

Tierwelt sowie die Auseinanderset<strong>zu</strong>ng mit den Elementen Erde,<br />

Wasser, Feuer und Luft in ihren unterschiedlichsten Erscheinungsformen.<br />

Damit wird eine Fülle sinnlicher Wahrnehmungsmöglichkeiten<br />

und die Förderung der motorischen Fähigkeiten ermöglicht.<br />

Wir haben mit der Firma Biotop ein Projekt erarbeitet, das auch auf<br />

die Mithilfe von Eltern ausgelegt ist.<br />

Die einzelnen Bauabschnitte sind für die Zeit von November 2010<br />

bis April 2011 vorgesehen. Die Kosten für die Umgestaltung betragen<br />

ca. 30.000,- . Allein aus den eigenen Rücklagen können wir die<br />

Gesamtsumme nicht erbringen. Daher würden wir uns über Spenden<br />

aus der Gemeinde sehr freuen.<br />

Adventssingen<br />

Am 3. Dezember werden wir wieder mit unseren Kinder ein<br />

kleines Konzert in unserer <strong>Kirch</strong>e veranstalten. Beginn ist um 18.00<br />

Uhr. Alle Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte sind herzlich<br />

eingeladen.<br />

Malpapier gesucht!<br />

Wer hat Papier, gerne einseitig bedruckt, für uns? Melden Sie sich<br />

bitte bei uns, wir holen es auch ab! Tel. 737 25 31<br />

Marita Sannmann<br />

Ich bin der Neue …<br />

Da ich am 2. August meinen Zivildienst in der <strong>Kirch</strong>engemeinde<br />

Ochsenwerder begonnen habe, möchte ich mich endlich allen, die<br />

mich noch nicht kennen, vorstellen: Mein Name ist Dennis Lütje,<br />

ich wohne am Ochsenwerder Elbdeich. Nachdem ich im Juni meine<br />

Schullaufbahn am Luisengymnasium Bergedorf mit dem Abitur<br />

abgeschlossen habe, habe ich mich sehr über meinen Ziviposten<br />

gefreut, da mir schon immer viel daran gelegen hat, etwas Positives<br />

für unsere Gemeinde bei<strong>zu</strong>tragen. Begonnen habe ich gleich damit,<br />

die Keller auf<strong>zu</strong>räumen. Weiterhin habe ich bereits den Gärtnern<br />

bei ihrer Arbeit geholfen und den Telefondienst, sowie Computerarbeiten<br />

im Büro übernommen. Nach einem schweren Arbeitstag als<br />

Zivi vertreibe ich mir meine Zeit am liebsten, indem ich viele Dinge<br />

mit Freunden unternehme, wie Fußball oder Basketball spielen. Ich<br />

gehe auch gerne mit ihnen feiern oder wir sitzen einfach nur in<br />

gemütlicher Runde <strong>zu</strong>sammen.<br />

Ich freue mich auf meinen neunmonatigen Zivildienst !<br />

Liebe Grüße an die Gemeinde, Euer Zivi Dennis<br />

WOLLER<br />

Gas- und Wasserinstallation - Klempnerei - Bedachung - Hei<strong>zu</strong>ng<br />

In unseren Ausstellungsräumen können Sie Ihr <strong>zu</strong>künftiges<br />

Bad vor Ort angucken und sich beraten lassen.<br />

<strong>Uns</strong>er Service umfasst das gesamte Leistungsspektrum rund<br />

um das Thema Sanitär, wie Waschtische, Badewannen, etc.<br />

Auch die Umset<strong>zu</strong>ng barrierefreier Bäder bieten wir Ihnen an.<br />

Bad<strong>zu</strong>behör und Geschenkartikel von V&B und Nicol<br />

in großer Auswahl.<br />

Allermöher Deich 70 • 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel. 040 - 737 54 23 • Fax 040 - 737 59 00 • www.k-woller.de<br />

cHorKoNZert Mit der caMerata bergedorf<br />

Samstag, 18.12.18 Uhr<br />

in der <strong>St</strong>. Pankratiuskirche <strong>Hamburg</strong>-Ochsenwerder<br />

Mit Werken von Telemann, Buxtehude, Kodály u.a.<br />

Geistliche Musik mit Pep<br />

Die Camerata Bergedorf wird kurz vor Weihnachten wieder ein<br />

Konzert geben. Der Kammerchor hatte sich in den letzten Jahren<br />

unter Musikfreunden im Großraum Bergedorf einen Namen gemacht,<br />

sah sich aber nach dem Tod seiner bisherigen Chorleiterin<br />

Karin Werner im vergangenen Jahr und dem damit verbundenen<br />

Einschnitt gezwungen, sich neu <strong>zu</strong> formieren.<br />

Der Anfang ist geschafft – der musikalische Schwerpunkt der Camerata<br />

liegt weiterhin auf anspruchsvoller klassischer Chormusik,<br />

und unter dem neuen Leiter Wolfhard Lippke wurden insbesondere<br />

dreistimmige geistliche Chorstücke erarbeitet. Darunter sind<br />

Werke von Telemann, Buxtehude, Kodály u.a.<br />

Die Camerata Bergedorf freut sich auf alle, die wieder und neu<br />

<strong>zu</strong>hören möchten und lädt am Samstag, 18.12.2010, 18 Uhr, herzlich<br />

in die <strong>St</strong>. Pankratiuskirche <strong>Hamburg</strong>-Ochsenwerder ein. Der<br />

Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.<br />

Kontakt für Rückfragen oder bei Interesse, mit<strong>zu</strong>singen:<br />

camerata-bergedorf@web.de<br />

oder 0177 - 567 59 28 (Chorleiter W. Lippke)<br />

Ambulante Pflege Möller & Lindemann GmbH<br />

&<br />

Profitieren Sie von unserer<br />

langjährigen Erfahrung und Kompetenz.<br />

Von hauswirtschaftlicher Versorgung<br />

bis <strong>zu</strong>r intensivmedizinischen Pflege<br />

Wir sind Ihr Partner für qualitativ hochwertige Pflege <strong>zu</strong> Hause.<br />

Tel.: 040 – 735 06 461 ■ (Tag und Nacht erreichbar) ■ Fax: 040 - 735 06 459<br />

Neuengammer Hinterdeich 131 ■ 21037 <strong>Hamburg</strong> ■ Mail: Moeller-Lindemann@t-online.de


28 UNS KIRCH<br />

ocHSeNwerder<br />

Amtshandlungen<br />

taufeN<br />

Hannes Writh, Beim Bieberhof 17<br />

Felix Alexander Sannmann, Dorferbogen 40a<br />

beerdiguNgeN<br />

Ilse Witt, geb. Wöbb, 75 Jahre<br />

Ochsenwerder Elbdeich 175<br />

Ingrid Riege, geb. Harden, 75 Jahre<br />

Ochsenwerder Elbdeich 69<br />

Otto Riege, 89 Jahre<br />

Ochsenwerder Elbdeich 169<br />

Maria Wagner, geb. Topp, 82 Jahre<br />

Ochsenwerder Landstraße 122<br />

Richard Eydeler, 82 Jahre<br />

Ochsenwerder Landstr. 35<br />

Helmut Röpke, 71 Jahre<br />

Dorferbogen 49<br />

Helga Lüdtke, geb. Neben, 84 Jahre<br />

Ochsenwerder Landstr. 110<br />

Walter Janzen, 82 Jahre<br />

Ochsenwerder Norderdeich 230<br />

Helmut Reimers, 79 Jahre<br />

Spadenländer Hauptdeich 117<br />

Emmy <strong>St</strong>ubbe, 81 Jahre<br />

Elversweg 70<br />

Ingolf Rohland, 49 Jahre<br />

Ochsenwerder Landscheideweg 284<br />

Peter Kienert, 71 Jahre<br />

Ochsenwerder Norderdeich 109<br />

Lisa Witthöfft, 83 Jahre<br />

Ochsenwerder Landscheideweg 238<br />

ocHSeNwerder UNS KIRCH 29


30 UNS KIRCH KircH licH e KreiS e<br />

KircH licH e KreiS e UNS KIRCH 31<br />

d reieiN igK eitSKircH e a llerM ö H e-r eitbrooK<br />

allermöher deich 99 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

f ür KiN der: SP ielgruPPe N , MuS i K u N d KiN derK ircH e<br />

Mo-Fr 08:00 -13:00 tageSMüttergruPPe<br />

Kontakt: 0174 / 463 87 76<br />

Freitag 15:30 -18:00<br />

KiNderKircHe<br />

jeden 1. Freitag im Monat:<br />

im Dezember Krippenspielproben s. S. 10<br />

erster Termin 2011: 04.02<br />

Sonnabend 10:00 -12:00 deicHSPatZeN ii<br />

(ab ca. 3. Klasse) 14-tägig<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · billwerder<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

Mittwoch<br />

15:00 -17:00<br />

16:30 -18:00<br />

f ür JugeN dlicH e: t reffP u NKte uN d KoN firM a N deN u N terricH t<br />

KrabbelgruPPe<br />

„Billemäuse“<br />

Sylvana Heinze 0172/9380748<br />

KiNderKircHe*<br />

jeden 3. Freitag im Monat:<br />

im Dezember Krippenspielproben s. S. 18<br />

21.01./ 18.02<br />

Dienstag 17:00 -18:45 KoNfirM aNdeNuNterricHt*<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

Donnerstag 17:00-18:45 KoNfirM aNdeNuNterricHt*<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

f ür f raueN : f rüH<strong>St</strong>ücK u N d g e SPräcHSKreiS e<br />

Mittwoch 15:00 -17:00 fraueNKreiS<br />

Clubraum Pastorat<br />

jeden 2. Mittwoch im Monat:<br />

15.12./ 12.01./ 09.02.<br />

* nicht in den Schulferien **auch in den Schulferien Ansprechpartner für alle Angebote der Deichspatzen:<br />

Juliane Brachvogel 040/ 88301200 oder 0178/ 3302519. Weitere Infos: www.spatzenmusik.de<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · Moorfleet<br />

Moorfleeter <strong>Kirch</strong>enweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

f ür KiN der: SP ielgruPPe N , MuS i K u N d KiN derK ircH e<br />

Mo-Fr 08:00 -14:00 SPielgruPPe<br />

„Die Rasselbande“<br />

Freitag 15:30 -17:30<br />

groSSe-KleiNe -leute -treff **<br />

im Pastorat, auch in den Ferien! Gern<br />

Taiga Burmester Tel. 30 89 67 53 anrufen!<br />

Sonnabend 09:30 -12:30 KiNderMorgeN<br />

im Pastorat, jeden zweiten Sonnabend<br />

im Monat: 11.12./ 09.01./ 12.02.<br />

<strong>St</strong>. PaNKratiuS · ocHSeNwerder<br />

alter <strong>Kirch</strong>deich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

07:00 -16:30<br />

Kita ocHSeNwerder<br />

f ür JugeN dlicH e iN der geS a M teN r egioN : w ieS e NHauS<br />

Donnerstag 17:00 -20:30 für alle ab 12 Jahren<br />

telefon wiesenhaus: 70 29 64 41<br />

f ür f raueN : f rüH<strong>St</strong>ücK u N d g e SPräcHSKreiS e fraueN a beN dbrot<br />

Donnerstag 09:30<br />

20:00<br />

fraueNfrüH<strong>St</strong>ücK im Pastorat<br />

mit Gisela Harder, jeden 1. Donnerstag<br />

im Monat: 02.12./06.01./03.02.<br />

HauSKreiS 14-tägig, bei Christiane<br />

Gorges Tatenberger Deich 17<br />

Dienstag<br />

19:00<br />

fraueNKreiS im Pastorat<br />

jeden 2. Dienstag der geraden Monate:<br />

14.12. / 08.02.


32 UNS KIRCH<br />

KircH licH e KreiS e<br />

d reieiN igK eitSKircH e a llerM ö H e-r eitbrooK<br />

allermöher deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

f ür MuS i K freuN de: cHorabeN de, PoS auN e N c H orabeN de<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · billwerder<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

Montag 20:00 -22:00 KaNtorei<br />

Chorleitung: Maximilian Lojenburg<br />

Dienstag 20:00 K aNtorei<br />

Chorleitung: Volker Schübel<br />

Mittwoch 20:00 -22:00 duuK di<br />

Leitung: Volker <strong>St</strong>ruß<br />

f ür a lle: PlattdeutS c H e a beN de, b a S telN<br />

f ür d ie Mittlere g e N eratioN : g e M ütlicH e S b eiS a MMe NSeiN<br />

Mittwoch 20:00-22:00 Mittlere geNeratioN<br />

Gemeindehaus, jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat: 01.12./ 05.01./ 02.02<br />

f ür SeN ioreN : g e SPräcHSKreiS e<br />

Dienstag<br />

Mittwoch 15:30 -17:30 SeNioreNKreiS<br />

im Gemeindehaus, jeden letzten Mi<br />

im Monat: 26.01<br />

Freitag<br />

15:00 -16:30<br />

SeNioreNKreiS<br />

im Gemeindehaus, jeden ersten Mi<br />

im Monat: 05.01./ 02.02<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · Moorfleet<br />

Moorfleeter <strong>Kirch</strong>enweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

f ür MuS i K freuN de: cHorabeN de, PoS auN e N c H orabeN de<br />

Mittwoch 20:00 MarScHläNder PoSauNeNcHor<br />

im Pastorat, Leitung: Udo Griem<br />

KircH licH e KreiS e UNS KIRCH 33<br />

<strong>St</strong>. PaNKratiuS · ocHSeNwerder<br />

alter <strong>Kirch</strong>deich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

Donnerstag 20:00 KaNtorei<br />

Chorleitung: Petra Schröder<br />

Sonnabend 18:00 <strong>St</strong>uNde der KircHeNMuSiK<br />

Leitung: P. Schröder , jeden letzten<br />

Sa im Monat: 29.01./ 26.02.<br />

f ür a lle: PlattdeutS c H e a beN de, b a S telN<br />

Mittwoch 19:00 PlattdütScHer KriNK<br />

im Pastorat jeden 4. Mittwoch im Monat:<br />

22.12./ 26.01./ 23.02.<br />

f ür alle: g e SPräcHSKreiS<br />

Montag 19:00 geSPräcHSKreiS im Pastorat,<br />

Rüdiger Schröder: Tel. 737 29 12, jeden<br />

3. Montag im Monat: 20.12./17.01./21.02.<br />

f ür SeN ioreN : g e SPräcHSKreiS e<br />

Dienstag 14:30 SeNioreNKreiS<br />

im Pastorat, jeden 3. Dienstag im Monat:<br />

08.12./ 22.12./ 18.01./ 15.02.<br />

Mittwoch 15:30 SeNioreNKreiS<br />

Pastorat , jeden 1. und 3. Mi. im Monat:<br />

01.12./ 15.12./ 05.01. / 19.01./ 02.02./ 16.02<br />

Freitag 15:30 SeNioreNKreiS<br />

Schützenhaus Moorwerder,<br />

jeden 1. Freitag im Monat:<br />

03.12./ 07.01 / 04.02


34 UNS KIRCH a dreSSe N<br />

adreSSe N UNS KIRCH 35<br />

d reieiN igK eitSKircH e · a llerM ö H e-r eitbrooK<br />

allermöher deich 99 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

<strong>Kirch</strong>enbüro Mi: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 37 28 24<br />

andrea enger Fr: 10:00 -12:00 Uhr Fax 41 92 89 84<br />

Friedhofs- Do: 9:00 -12:00 Uhr<br />

verwaltung ) 7 37 28 24<br />

andrea fröhlich<br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 37 28 24<br />

Sven lundius dienstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von 9:30-11:30 Uhr svenlundius@aol.com<br />

Küster<br />

andrej Pigarew ) 7 37 28 24<br />

Friedhofsgärtner<br />

andrej Pigarew ) 7 37 28 24<br />

Vorsitzender KV<br />

erhard lesemann ) 7 37 35 14<br />

<strong>Kirch</strong>enmusik<br />

Volker Schübel ) 7 37 31 03<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 200 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: 1041 220086<br />

Tagesmüttergruppe ) 0174/4 63 87 76<br />

<strong>St</strong>. NiK olai · b illwerder<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de · kirche-billwerder@t-online.de<br />

<strong>Kirch</strong>enbüro Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

irene <strong>St</strong>ubbe<br />

Friedhofs- Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

verwaltung Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

irene <strong>St</strong>ubbe Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 34 07 75<br />

Sven lundius donnerstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von 10:00-12:00 Uhr svenlundius@aol.com<br />

Küsterinnen<br />

renate wendler Gemeindehausküsterin ) 7 34 07 75<br />

Kristiane Nitsche <strong>Kirch</strong>enküsterin ) 7 34 07 75<br />

Friedhofsgärtner<br />

thomas graumann ) 7 34 07 75<br />

Vorsitzender KV<br />

ulrich <strong>St</strong>ubbe ) 7 34 07 1 7<br />

<strong>Kirch</strong>enmusik<br />

Maximilian Orgel und ) 0176/8025 1838<br />

lojenburg Chorleitung<br />

Bankverbindung<br />

Vierländer Bankleitzahl: 201 903 01<br />

Volksbank e.g Kontonummer: 48 44 07<br />

Krabbelgruppe Sylvana Heinze ) 0172/9 38 07 48<br />

i M P reSSu M<br />

Marschländer Gemeindebrief der <strong>Kirch</strong>engemeinden: <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>Billwerder</strong>, Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook, <strong>St</strong>. Pankratius Ochsenwerder · ViSdP: Sven Lundius · Auflage: 4.500 <strong>St</strong>ück<br />

Druck: HB-Offsetdruck · Industriestr. 34 · 97437 Hassfurt Tel: (09521) 950526 · Layout: Ulrike Carstensen · Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe von UNS KIRCH<br />

ist Freitag, 21. Januar 2011! Beiträge bitte an: meyertraeger@yahoo.de SpäteR eINgeSANdte BeItRäge weRdeN NICHt meHR BeRüCKSICHtIgt! Die Redaktion behält sich vor,<br />

Beiträge sinngemäß <strong>zu</strong> kürzen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder! Terminänderungen vorbehalten.<br />

<strong>St</strong>. NiK olai · Moorfleet<br />

Moorfleeter <strong>Kirch</strong>enweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

<strong>Kirch</strong>enbüro Mo: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

andrea enger Do: 18:00 -20:00 Uhr Fax 78 07 08 92<br />

Friedhofs- Di: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

verwaltung Fax 78 07 08 92<br />

andrea fröhlich<br />

Pastor ) 78 07 08 94<br />

wolfgang glöckner neu: 0151-29 14 52 67<br />

Küster<br />

Viktor weißheim ) 78 75 29<br />

Friedhofsgärtner<br />

Viktor weißheim ) 78 75 29<br />

Vorsitzender KV<br />

erhard lesemann ) 7 37 35 14<br />

<strong>Kirch</strong>enmusik<br />

Petra Schröder ) 78 75 29<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 200 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: 1004 241657<br />

Spielgruppe rasselbande ) 0177-5 54 27 64<br />

telefoNSeelSorge<br />

) 0800-1 11 01 11<br />

HoSPiZ iN bergedorf, ute beHreNdt ) 72 10 66 72<br />

SoZial<strong>St</strong>atioN MarScHlaNde ) 3 99 95 70<br />

<strong>St</strong>. PaNKratiuS · o c HSe N werder<br />

alter <strong>Kirch</strong>deich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · gemeindebuero@kirche-ochsenwerder.de<br />

<strong>Kirch</strong>enbüro Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

eleonore 9:00 -11:00 Uhr Fax 7 37 54 93<br />

v. babka-gostomski<br />

Friedhofs- Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

verwaltung 9:00 -11:00 Uhr Fax 73 75 49 3<br />

eleonore<br />

v. babka-gostomski<br />

Pastor ) 7 37 45 49<br />

wolfgang glöckner neu: 0151-29 14 52 67<br />

Küsterin<br />

Svetlana weißheim ) 81 97 80 29<br />

Friedhofsgärtner<br />

M. Popp/M. blohm ) 7 37 22 61<br />

Vorsitzender KV<br />

Peter burmester ) 7 37 23 42<br />

<strong>Kirch</strong>enmusik<br />

Petra Schröder ) 7 37 22 61<br />

Bankverbindung<br />

Haspa BLZ: 200 505 50 Konto.: 1033240050<br />

Volksbank <strong>St</strong>ormarn BLZ: 20190109 Konto.: 64418660<br />

Kindergarten Marita Sannmann ) 7 37 25 31<br />

Fax 70 29 64 60<br />

Regionalpfarramt: Pastor Andreas Meyer-Träger, Leverkusenstieg 14, 22761 <strong>Hamburg</strong>, )850 76 53, meyertraeger@yahoo.de<br />

KircHlicHe beratuNgS<strong>St</strong>elle für erZieHuNgS-,<br />

eHe uNd lebeNSfrageN ) 7 24 76 03


dreieiNigKeitSKircHe allerMöHe-reitbrooK<br />

allermöher deich 99 ·21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · Moorfleet<br />

Moorfl eeter <strong>Kirch</strong>enweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfl eet.de · kontakt@kirche-moorfl eet.de<br />

<strong>Uns</strong>'<br />

K RCH<br />

<strong>St</strong>. NiKolai · billwerder<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de ·kirche-billwerder@t-online.de<br />

<strong>St</strong>. PaNKratiuS · ocHSeNwerder<br />

alter <strong>Kirch</strong>deich 8 · 21037 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · gemeindebuero@kirche-ochsenwerder.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!