Gemeindeforum 4/07 (0 bytes) - Marktgemeinde Gramatneusiedl

gramatneusiedl.at

Gemeindeforum 4/07 (0 bytes) - Marktgemeinde Gramatneusiedl

Der Gesangverein berichtet gramatneusiedl

Seit Februar steht unser Chor unter der

Leitung von Frau MMag. Birgit Selhofer,

die uns mit viel Geduld und Ausdauer

auf das Konzert am 3.6.2007 im Gemeindezentrum

vorbereitet hat. Weitere

Mitwirkende waren der Kirchenchor

Schwadorf und das Ensemble Auszeit.

Unser gut besuchtes Konzert war ein

großer Erfolg.

Beim „Fest der Nationen“ am 17.6.2007

hat der Chor mit einigen Volksliedern

mitgewirkt.

Papstbesuch: Früh morgens auf dem Stephansplatz...

1866 2006

gv

Besonders erfreut waren wir über die

Einladung, am 9.9.2007 beim Papstbesuch

am Stephansplatz zu singen, welche

wir auch mit großer Freude wahrgenommen

haben. Mit sieben weiteren

Chören bei nicht optimalen Wetter gestalteten

wir das Programm, welches

auch im Radio live übertragen wurde.

Neue Sängerinnen und Sänger sind bei

uns herzlich willkommen. Kommen Sie

einfach zur Probe jeden Mittwoch um

20 Uhr in der Aula der Volksschule.

Schneeräumung

auf Gehsteigen und Gehwegen

Im Ortsgebiet von 6 bis 22 Uhr Pflicht!

Liegenschaftseigentümer in Ortsgebieten

haben dafür zu sorgen, dass die

dem öffentlichen Verkehr dienenden

Gehsteige oder Gehwege entlang der

ganzen Liegenschaft in der Zeit von 6.00

Uhr bis 22.00 Uhr vom Schnee gesäubert

und erforderlichenfalls bestreut werden.

Außerdem müssen herabhängende

Schneewechten oder Eisbildungen von

an der Strasse gelegenen Gebäuden

entfernt werden. Diese Verpflichtung

kann auch auf Hausverwalter und

Hausbesorger übertragen werden.

Ist ein Gehsteig oder Gehweg nicht vorhanden,

so ist der Straßenrand in der

Breite von einem Meter zu säubern und

zu bestreuen. Die gleiche Verpflichtung

haben die Eigentümer von Verkaufshütten.

Achtung! Sehr wichtig! Die Wasserzähler

unbedingt vor Frost schützen.

Im Schadenfall haftet der Liegenschaftseigentümer.

Wir ersuchen Sie weiters, Ihre Fahrzeuge

kurzfristig auf Eigengrund

abzustellen damit eine rasche und

effiziente Schneeräumung von uns

durchgeführt werden kann.

Mutter­Eltern­

Beratung 2008

Jeden 3. Montag im Monat

um 12.45 Uhr im Gemeindeamt

21.01.2008 21.07.2008

18.02.2008 August entfällt

17.03.2008 15.09.2008

21.04.2008 20.10.2008

19.05.2008 17.11.2008

16.06.2008 15.12.2008

Die NÖ Landesregierung bietet allen Eltern

als Hilfe bei der Betreuung ihrer

Neugeborenen, Kleinkinder und Kinder

bis zum sechsten Lebensjahr die Einrichtung

der Mutter-Eltern-Beratung an.

Ein Arzt und eine Säuglingsschwester

stehen für alle Fragen zur Entwicklung,

Ernährung, Pflege sowie der

Vorbeugung von Krankheiten zur Verfügung.

Heizkostenzuschuss

auch im

Winter 2007/2008

Die NÖ Landesregierung hat beschlossen,

sozial Bedürftigen einen einmaligen

Heizkostenzuschuss für die Heizperiode

2007/08 in der Höhe von € 100,00 zu

gewähren. Anspruchsberechtigt sind:

u AusgleichszulagenbezieherInnen

u BezieherInnen einer Mindestpension

nach § 293 ASVG

u BezieherInnen einer Leistung aus der

Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend

gemeldet sind und deren

Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den

jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz

nicht übersteigt.

u BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld,

deren Familieneinkommen

den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz

nicht übersteigt oder Familien, die

im Monat September 2007 oder danach

die NÖ Familienhilfe beziehen

u sonstige EinkommensbezieherInnen,

deren Familieneinkommen den jeweiligen

Ausgleichszulagenrichtsatz nicht

übersteigt.

Einkommenshöchstgrenze

für Alleinstehende € 726,00;

für Ehepaare € 1.091,14

Anträge müssen bis 30. April 2008 bei

der Gemeinde eingelangt sein.

Gemeindeforum 4/2007

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine