Kontinuierlich auf Erfolgskurs - Etavis

etavis

Kontinuierlich auf Erfolgskurs - Etavis

11

Tätigkeitsbericht

2011


Inhalt

Editorial 4/5

Meilensteine 2011 6–7

Projekte 2011 8–18

ELSE Automation 19

Organisation 20

Mitarbeitende 21

Zahlen und Fakten 22

Adressen 23

3


Editorial Kontinuierlich auf Erfolgskurs

Yves Meignié

Präsident des Verwaltungsrates

4

2011 war ein Jahr, in dem sich die weltpolitischen Ereignisse überschlagen haben.

Der Arabische Frühling, der Nuklearunfall im Atomkraftwerk Fukushima sowie die

Schuldenproblematik der Industrienationen und die daraus resultierende Frankenstärke

haben die Schlagzeilen dominiert. Als Konsequenz daraus hat sich das

Wirtschaftsklima im abgelaufenen Jahr auch in der Schweiz zunehmend abgekühlt.

Obwohl die Unsicherheiten weiter anhalten, haben wir in keinem Bereich und in keiner

Region einen Rückgang unserer Geschäftsaktivitäten verzeichnen müssen und

konnten unseren Auftragsbestand auf konstant hohem Niveau halten. Die schweizerische

Bauwirtschaft hat sich einmal mehr als äusserst robust erwiesen. Aufgrund

des weiterhin attraktiven Zinsumfeldes muss in nächster Zeit nicht mit einem Einbruch

gerechnet werden. Positiv wirken sich auch die Energieeffizienzbemühungen

sowie der Nachrüstungsbedarf bei bestehenden Infrastrukturen aus.

Auf der Basis einer konstanten Umsetzung unserer Unternehmensstrategie und

durch einen bewussten Verzicht auf risikobehaftete Aufträge konnte ein Bestellungseingang

von CHF 395 Mio. erzielt werden, was im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung

von 5 % bedeutet.

Zum ersten Mal in unserer Unternehmensgeschichte hat die Belegschaft die Grenze

von 2000 Mitarbeitenden überschritten. Die Anzahl stieg im Jahresverlauf um 4 %

auf 2040 Mitarbeitende, welche in der Schweiz und in Norditalien einen Umsatz von

CHF 390 Mio. erwirtschaftet haben. Der Umsatzzuwachs wurde aus dem Zuzug

von zwei neuen Unternehmungen, die im Jahre 2011 in unsere Unternehmensgruppe

integriert worden sind, generiert.

Die Ertragslage blieb auf erfreulich gutem Niveau konstant. Dank unseres aktiven

Liquiditätsmanagements operieren wir unabhängig von Finanzverbindlichkeiten und

können alle unsere Investitionen aus dem operativen Cashflow finanzieren.

Wir haben unsere Strategie der geographischen Verdichtung unserer Präsenz in der

Schweiz und in Norditalien weitergeführt. Bereits im Januar 2011 stiess VM Impianti

Elettrici S.r.l. in Legnano zu uns und verstärkt somit unsere Elektroinstallationsaktivitäten

in Italien. Der seit Jahren verfolgte kontinuierliche Ausbau unserer Industrieautomationsaktivitäten

konnte dank des Zuzugs der Firma ELSE Automation AG

in Baden/AG und Birsfelden/BL im April 2011 weiter gefestigt werden. Beide Unternehmungen

wurden im abgelaufenen Jahr erfolgreich in unsere Gruppe integriert und

werden durch das bisherige Management weitergeführt.

Positive Impulse erhielten wir im vergangenen Geschäftsjahr auch aus der Tatsache,

dass wir zum ersten Mal als VINCI Energies Schweiz, resp. ETAVIS-Gruppe, schweizübergreifend

und flächendeckend aufgestellt waren und in verschiedenen Projekten

erfolgreich über Regionen und Sprachgrenzen hinweg zusammengearbeitet haben.

Im Zuge einer langfristigen Nachfolgeregelung in der Geschäftsleitung unserer

Unternehmensgruppe wurden Remy Wittwer (Nachfolger von Bruno Baumann,

Region Ost) und Peter Alder (Nachfolger von Adrian Baer, Bereich ICT) sorgfältig

in ihren neuen Funktionen eingearbeitet und ergänzen heute unser Team in idealer

Weise. Sowohl Bruno Baumann als auch Adrian Baer bekleiden in unserem Unternehmen

neue Funktionen und stehen uns mit ihrer gewachsenen Erfahrung und ihrem

Wissen weiterhin zur Verfügung.

Mit dem Aufbau der paneuropäischen Konzernaktivität VINCI Facilities für Multi-Service-Dienstleistungen

haben auch wir unsere Länderorganisation angepasst. Mit dem

Übertritt von Frau Cathrine Pauli und einem Teil ihrer bisherigen Geschäftsaktivitäten

in die VINCI Facilities ist der VINCI Konzern noch besser in der Lage, seine Facility

Management Aktivitäten in der Schweiz zu koordinieren und weiter auszubauen.

Der vor einem Jahr neu zusammengeführte Geschäftsleitungsbereich ICT (Information

and Communications Technology) hat sich in dieser Konstellation sehr dynamisch

entwickelt. Für die Geschäftsfelder Telematik und Telekom-Infrastruktur sehen

wir nach wie vor viele positive Signale, getrieben durch die teilweise rasanten

Anwendungen von neuen Applikationen und dem damit verbunden Anstieg des


Datenverkehrs. Bestehende Dateninfrastrukturen müssen entweder besser genutzt

oder durch neue ersetzt werden. Bei dem Aufbau von Glasfasernetzen sind wir mit

unseren Ressourcen und unserem Know-how ebenfalls in diversen Regionen eingebunden.

Bereits vor dem Zuzug der ELSE Automation AG hatten wir uns im Bereich Chemie

und Pharma eine gute Marktposition für Industrieautomation aufgebaut. Einerseits

verstärkt ELSE diese Aktivitäten weiter, andererseits bauen wir unser Dienstleistungsportfolio

für Anwendungen in der Lebensmittelverarbeitung und bei Kehrichtverbrennungsanlagen

weiter aus. Somit können wir mit dem aufgebauten Know-how

immer mehr Anwendungsmöglichkeiten für das Nachbessern von bestehenden Prozessanlagen

einbringen oder bei Neuanlagen von der Planung über die Installation bis

hin zum Unterhalt Gesamtangebote unterbreiten.

Die Gebäudetechnikinstallationsbranche inkl. Gebäudeautomation profitiert von einem

weiterhin positiven Marktumfeld. Steigende Energieeffizienz-Ansprüche an das

Gebäude, getrieben durch neue Technologien und Verknüpfung von diversen in der

Vergangenheit unabhängigen Systemen, eröffnen neue Anwendungsmöglichkeiten

oder optimieren die Betriebsführung von Gebäuden und Infrastrukturbauten. Ebenfalls

zu erkennen ist eine hohe Nachfrage nach Überwachungs- und Sicherheitslösungen

auf öffentlichem und privatem Grund.

Parallel zum Projektgeschäft bauen wir unsere Service- und Unterhaltsmandate

weiter aus. Auch sind wir daran interessiert, im Rahmen unserer Strategie externe

Wachstumsmöglichkeiten in der Schweiz und in Norditalien zu verfolgen.

Im Jahre 2008 haben wir den Vorsatz gefasst, im Bereich der Arbeitssicherheit im

Installationsgeschäft eine Vorreiterstellung einzunehmen. Die auf diesem Gebiet

unternommenen Anstrengungen sind beachtlich und werden heute von der ganzen

Belegschaft mitgetragen. Diese Bemühungen werden zunehmend auch von unserer

Kundschaft und unseren Partnern honoriert und stellen heute ein zentrales Element

unserer Unternehmensstruktur dar. Somit war die erfolgreiche Erstzertifizierung

der ganzen VINCI Energies Schweiz, resp. der ETAVIS-Gruppe, nach BS OHSAS

18001 ein konsequenter weiterer Schritt in unseren Anstrengungen, überhaupt keine

Arbeitsunfälle mehr zu haben.

Unsere umsichtige und langfristig angelegte Geschäftspolitik widerspiegelt sich auch

in der ETAVIS Pensionskasse. Trotz eines garstigen Marktumfelds im Jahre 2011

weist unsere Pensionskasse weiterhin eine Überdeckung aus. Im Vorsorge- und Versicherungsbereich

zeigen wir seit Jahren überdurchschnittliche Branchenlösungen

auf, welche von den Mitarbeitenden auch sehr geschätzt werden.

Dank unserer Mitarbeitenden, die sich täglich mit qualitativ hochstehenden und serviceorientierten

Dienstleistungen bei unseren Kunden einsetzen, konnten unsere

Ziele erreicht werden. Auf unserer Belegschaft beruht der Erfolg, denn sie macht

VINCI Energies Schweiz, resp. die ETAVIS-Gruppe, zu einer führenden Unternehmensgruppe

für Gebäudetechnik, Automation, Telematik und Telekom-Infrastruktur.

Auch im Namen unserer Mitarbeitenden danken wir allen unseren geschätzten

Kunden und Partnern für die gute Zusammenarbeit und das uns entgegengebrachte

Vertrauen.

Die Herausforderungen werden vielfältig bleiben und hohe Wachsamkeit ist das

Gebot der Stunde. Unter diesen Voraussetzungen werden wir unseren erfolgreich

eingeschlagenen Weg weiter verfolgen, um weitere Fortschritte im Ausbau unserer

Unternehmensgruppe und Dienstleistungsbreite zu erzielen.

Yves Meignié Thomas Ernst

Präsident des Verwaltungsrates Delegierter des Verwaltungsrates

Thomas Ernst

CEO

5


Meilensteine 2011

Januar

1 VM Impianti Elettrici S.r.l., ein

führendes Elektroinstallationsunternehmen

im Grossraum Legnano/

Milano, stösst zur VINCI Energies.

6

1

2 3

März

2 ETAVIS Industrie-Forum 2011,

Basel

Mai

3 Integration der ELSE Automation

AG in die VINCI Energies

Schweiz, resp. ETAVIS- Gruppe.

4 Am 43. Energie-Apéro referierte

Prof. Dr. Anton Zeilinger zum

Thema : «Einsteins Spuk. Wie ist die

Welt zu verstehen?»

4

5

Juni

5 ETAVIS TSA-Anlass :

« L’analyse vidéo associée à la

recherche forensique ».


6 7

9

September

6 Zertifikat OHSAS 18001 – für

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

: Die ETAVIS ist die erste

Unternehmensgruppe der Elektroinstallationsbranche

in der Schweiz,

welche das internationale OHSAS

18001-Zertifikat erlangt hat.

Die Überwachung der Akkreditierung

als Inspektionsstelle SIS 111

der ETAVIS Services AG wurde am

6.9.2011 erfolgreich durchlaufen.

7 ETAVIS sponserte den

Marathon Run to the Beat und

stellte zudem den Sieger der

«Ekiden-Staffel Firmen» innerhalb

3:14h.

8

Oktober

100 %-Übernahme der Aktien

von ETAVIS TSA SA durch

VINCI Energies Schweiz AG

November

8 Der Gewerbeverband Basel-

Stadt, Migros-Kulturprozent und die

Basler Zeitung kürten am 10. November

2011 den Automatiker-

Lernenden Christian Oxé von

ETAVIS Kriegel+Schaffner AG in

Basel zum «Lehrling des Jahres».

9 Am 44. Energie-Apéro referierte

Herr Werner van Gent zum Thema :

«Der arabische Frühling : Fahrt ins

Chaos oder unaufhaltsame Revolution?

»

ETAVIS TSA-Anlass :

«La vidéo surveillance dans le monde

d’aujourd’hui».

7


Projekte 2011

Umbau Gebäude II–3, Zürich

Wir erhielten den Auftrag für die

Stark- und Schwachstrominstallationen

sowie die KNX-Steuerung

für Licht und Storen. Dabei galt es,

ein enges Terminprogramm, wie

auch die Siemens-Vorgaben (Code

of Conduct) bezüglich Energie –

Umwelt – Mensch, einzuhalten.

Arrival Duty Free Terminal

1 + 2 / Walk Trough Duty Free

Level 1 + 2, Zürich-Flughafen

3715 m² Verkaufsfläche, Elektroinstallationen,

Lieferung Beleuchtungskörper,

Lieferung Schaltgerätekombinationen,

Universelle

Kommunikationsanlagen, Sicherheitsanlagen

(Brandmeldeanlage,

Kamera, Lautsprecher, Notbeleuchtung)

8

Bauherr :

Siemens Schweiz AG

Realisierungszeit :

März 2011 bis Oktober 2011

Volumen :

CHF 1,3 Mio.

Bauherr :

The Nuance Group

Realisierungszeit :

Februar 2011 bis Dezember 2011

Volumen :

CHF 1,45 Mio.

Swisscom Inspect, Zürich

Realisierung der Stark- und

Schwachstrominstallationen bei

der Erneuerung und dem Ausbau

der Grundinfrastruktur in Zürich-

Herdern.

Bauherr :

Halter GU / Swisscom (Schweiz) AG

Realisierungszeit :

Mai 2011 bis November 2011

Volumen :

CHF 1,5 Mio.


STFW Neubau Trakt M,

Winterthur

Neubau Trakt M mit allen Starkund

Schwachstromanlagen für :

eine grosse Werkstatt für schwere

Motorfahrzeuge, fünf Werkstätten

für leichte Motorfahrzeuge, ein

Bremsprüfstand, sechs Theorieräume

und Lehrerarbeitsplätze.

Bauherr :

STFW Schweizerische Technische

Fachschule Winterthur

Realisierungszeit :

Januar 2010 bis Juli 2011

Volumen :

CHF 1 Mio.

Bild : Marco Carocari

Bauherr :

Implenia SA / ETH Zürich

Realisierungszeit :

Juli 2010 bis Dezember 2011

Neubau des Swiss National

Supercomputing Centre,

Lugano

Installation und Koordination

Stark- und Schwachstromanlagen,

Transformatoren, Mittelspannungsanlagen,

Haupt- und Unterverteilungen,

Notlicht-, Brandmelde-, Evakuierungs-,

CCTV-, und Universelle

Kommunikations-Verkabelungsanlagen

sowie Inhouse-GSM-Anlage.

Die Steuerung für die Beleuchtung

wurde mittels Bustechnologie realisiert.

Die Erstellung der Haustechnik

erfolgte im Minergie-Standard.

9


Projekte 2011

Kantonales Verwaltungszentrum,

Burgdorf

Auf dem Zeughausareal in Burgdorf

entsteht bis Anfang 2012 ein Verwaltungszentrum,

ein Werkhof sowie

ein Regionalgefängnis mit 110 Haftplätzen

Das Bauprojekt (erstes PPP

Pu b lic-pri vate-Part ner ship-Modell mit

budgetierten 150 Millionen CHF) ist

im Minergie P ECO Standard konzipiert

und bietet Arbeitsplätze für

rund 450 Personen. Der Leistungsumfang

der ETAVIS Beutler AG

umfasst die gesamten Starkstromsowie

die Schwachstrominstallationen

mit allen Sicherheitsanlagen und

Zutrittskontrollen.

10

Freitag lab. ag, Oerlikon

Realisierung der Stark- und

Schwachstrominstallationen für Büro

und Produktion.

Bauherr :

Freitag lab. ag

Realisierungszeit :

März 2011 bis August 2011

Volumen :

CHF 0,8 Mio.

Bauherr :

ARGE TU PPP Burgdorf

· Marti Bauunternehmung AG

· BAM Deutschland AG

Realisierungszeit :

Januar 2011 bis Januar 2012

Volumen :

CHF 4,1 Mio.


SWAN Isotopen Labor und

Bettenstation, Bern

Erste Produktionsanlage für Radioisotopen

in der Schweiz. Installation

von Labor, Reinräumen, einer Cyclotronanlage

sowie Bettenstation für

Krebskranke. Stark- und Schwachstrominstallationen

für Lüftungs-,

Kühl- und Steuerungsanlagen.

Installation einer Brandmeldeanlage,

von verschiedenen Radioaktivmessungen

und eines KNX-Systems für

die Licht- und Storensteuerung.

Bauherr :

TGW Wangen

Realisierungszeit :

Oktober 2010 bis Dezember 2011

Volumen :

CHF 1,4 Mio.

Bauherr :

SWAN Isotopen AG

Realisierungszeit :

April 2011 bis Dezember 2011

Volumen :

CHF 1,7 Mio.

Neubau Transportgemeinschaft

Wangen AG (TGW),

Wangen b. Olten

Neubau des Logistikzentrums mit

allen Stark- und Schwachstromanlagen.

Die Steuerung für die Beleuchtung,

Beschattung sowie die Einzelraumregulierung

der Büros wurden

mittels KNX und DALI realisiert. Die

Produktions- und Umschlagsfläche

umfasst 23 000 m² und ist in acht

klimatisierte und kontrollierbare

Sektoren aufgeteilt. Der Bau ist im

Minergie-Standard konzipiert, um

den CO ² -Ausstoss so gering wie

möglich zu halten.

11


Projekte 2011

Umbau Schwarztorstrasse 48,

Bern

Umbau Bankverwaltungsgebäude in

Schulungsraum Berner Fachhochschule

Gesundheit.

12

Basler Herbstmesse und

Basler Weihnachtsmarkt

Erstellen der gesamten provisorischen

elektrischen Installationen

für Marktstände und Schausteller

am Petersplatz, Münsterplatz,

Kasernenareal, Claraplatz und

Barfüsser platz, inklusive Lieferung

des Materials (Kabel, Verteilungen

und Steckdosen) für die provisorischen

Installationen sowie die

Aufrechterhaltung des Betriebes mit

einer Pikettorganisaiton während der

gesamten Messezeit.

Bauherr :

SPS immobilien AG bei Swiss Prime

Site AG und Berner Fachhochschule

Realisierungszeit :

Juni 2011 bis September 2011

Volumen :

CHF 1,4 Mio.

Bauherr :

Präsidialdepartement Basel-Stadt,

Aussenbeziehungen und Standortmarketing

Messen und Märkte

Realisierungszeit :

Oktober 2011 bis Dezember 2011

Volumen :

CHF 0,4 Mio.


Inhouse Mobile-Versorgung

Europaallee (ehem. Sihlpost),

Zürich

Installation von 262 Inhouse-Antennen

und 34 Repeater, die eine

lückenlose Versorgung der Gebäude

mit Mobil kommunikation sicherstellen.

Ein Grossprojekt, in welchem

ETAVIS ihr grosses Know-how im

Bereich der Planung und Realisierung

in seiner ganzen Breite einbringen

darf.

Wechsel der Basisstationen

(Rack-Swap), schweizweit

Im Jahr 2011 wurden ca. 270

Mobilfunkstationen durch modernste

Ericsson-Mobilfunk-Basisstationen

ersetzt. Die neuen Schränke sind in

der Lage GSM-, UMTS- und LTE-

Signale zu verarbeiten. Die Stationen

zeichnen sich durch ausgezeichnete

Energieverbrauchswerte aus

und entsprechen den hohen Ökologieanforderungen

der Swisscom.

Bauherr :

Swisscom (Schweiz) AG

Realisierungszeit :

Februar 2011 bis November 2011

Bauherr :

Swisscom (Schweiz) AG

Realisierungszeit :

Juni 2010 bis Dezember 2012

Volumen :

CHF 0,9 Mio.

Pilotprojekt Installation neue

Mobilfunktechnologie LTE in

verschiedenen Wintersportorten,

schweizweit

Downloadgeschwindigkeiten von bis

zu 100 Megabit in der Sekunde verspricht

LTE (Long-Term-Evolution).

Das ist deutlich mehr als die meisten

derzeit verfügbaren Varianten des

jetzigen Hochleistungsstandards

UMTS (3G) bieten. ETAVIS installierte

für Swisscom in einem Pilotprojekt

in der gesamten Schweiz LTE-

Equipment : 10 Standorte Inhouse

(Swisscom Shops), 25 Standorte

Outdoor (im Berner Oberland, Wallis

und Bündnerland), Equipment der

Firmen Ericsson und HUAWEI.

Bauherr :

Swisscom (Schweiz) AG

Realisierungszeit :

August 2011 bis November 2011

Volumen :

CHF 0,25 Mio.

13


Projekte 2011

BASF Werk Klybeck,

Rosenthal, Basel

Periodische Elektrokontrollen für

26 Büro- und Laborbauten je 1 ⁄ 5 pro

Jahr.

14

Cilag, Schaffhausen

Planung / Devisierung und Ausführung

für den Ersatz der gesamten

MSR-Anlage (Jahrgang 1991),

Heizung, Lüftung und Kälteanlage.

Bauherr :

BASF

Realisierungszeit :

fünf Jahre

Volumen :

CHF 0,12 Mio.

Bauherr :

Warteck Invest AG

Realisierungszeit :

Dezember 2011 bis April 2012

Volumen :

CHF 0,3 Mio.

Novartis Campus WSJ 177,

Basel

Installation der pneumatischen Raumdruckregulierung.

Einregulieren der

Reinräume. Durchführen der Erstqualifizierung

der Filter.

Bauherr :

Klima AG / Novartis Pharma AG

Realisierungszeit :

Januar 2011 bis November 2011

Volumen :

0,35 Mio.


Tunnel Neu Bois, A16,

Anschluss zu Boncourt und

Bure, Jura

Einbau einer Video-Fernüberwachungsanlage

für den Tunnel Neu

Bois. Das System kann zum einen

der Polizei und den Strassendiensten

Bilder der Tunnelröhre in Echtzeit

liefern und macht darüber hinaus

eine Analyse von kritischen Ereignissen

(Unfall, stehengebliebene

Fahrzeuge, Geisterfahrer, Verzögerungen

und Staus) sowie Rauchentwicklung

(durch Brände) möglich.

Nach Auswertung der erfassten

Daten überträgt die Anlage den oder

die Alarme / Ereignisse an die Tunnelleitung

über den Hauptprüfer.

Bauherr :

Tiefbauamt, Delémont

Realisierungszeit :

August 2008 bis November 2011

Volumen :

CHF 0,6 Mio.

Bauherr :

GALLUS SPA

Realisierungszeit :

Januar 2011 bis Juni 2011

Volumen :

EURO 2,7 Mio.

Rubrik

Fotovoltaikanlage 1 Megawatt

Peak (Spitzenleistung),

Rescaldina, Italien

Schlüsselfertiges Projekt für eine

grosse Fotovoltaikanlage : Engineering,

Einkauf, Montage und Inbetriebnahme.

1 MWp Leistung.

15


Projekte 2011

IBM Gigaplex, Satigny

ETAVIS Kriegel+Schaffner AG und

ETAVIS TSA AG realisieren gemeinsam

die gesamten Stark- und

Schwachstrominstallationen, inkl.

Anlage für das Gebäudemanagement,

betriebliches Kontrollzentrum,

24-Stunden-Überwachung und 365

Tage pro Jahr (Kameras), Rauch-,

Brand- und Wassermelder, Überwachungssystem

zum Schutz vor

Eindringlingen, Zugangskontrolle

(Identitätsnachweis und Befugnis),

Beleuchtungsanlage über Bus

(DALI) sowie Klima- und Belüftungsanlage.

16

Bauherr :

IBM

Realisierungszeit :

Mai 2011 bis Oktober 2011

Volumen :

CHF 1,6 Mio.

Anlagen der Novartis,

Bereich Security Engineering,

weltweit

Implementieren und Testen von

Sicherheitssystemen und -prozeduren

durch ELSE, um das illegale

Kopieren und den Verkauf von gefälschten

Arzneimitteln und Medikamenten

zu verhindern. Zur Bekämpfung

dieser Plagiate werden die

Systeme über die ganze Wertschöpfungskette

so geplant und gestaltet,

dass die Fälschungen erkannt und

auf ein striktes Minimum reduziert

werden.

Bauherr :

Novartis Pharma AG

Realisierungszeit :

Januar 2011 bis Dezember 2011

Volumen :

CHF 0,8 Mio.


Affenhaus, Basel

Der Leistungsumfang beinhaltete

neben der Ausführungsplanung

auch die Lieferung der

Beleuchtungs körper, die Stark- und

Schwach strominstallationen, die

Lichtsteuerung sowie die Hydraulik-

Schiebersteuerung.

Bau 250, Q2K, Neubau

Laborgebäude für Analytik,

Kaiseraugst

Die ETAVIS Kriegel+Schaffner AG

war mit der Lieferung, Installation und

Inbetriebnahme verschiedener Starkund

Schwachstromanlagen betraut.

Dies umfasste u.a. das Erstellen

des kompletten Starkstromnetzes

einschliesslich des unterbruchfreien

Ersatznetzes (USV), die Gebäudebeleuchtung

(inkl. Notlichtanlage) sowie

sämtliche Universelle Kommunikationsverkabelungen

und Stromschienen.

Zu den Schwachstromsystemen

gehörten u.a. die Anlagen zur Videoüberwachung,

Brand-/Gasmeldung,

Gebäudeevakuierung, Zutrittskontrolle

und Storensteuerung.

Bauherr :

Zoo Basel

Realisierungszeit :

2011

Volumen :

CHF 0,7 Mio.

Bauherr :

F. Hoffmann-La Roche AG

Realisierungszeit :

Oktober 2010 bis April 2012

Volumen :

CHF 8 Mio.

Bauherr :

Kanton BS/BL

Realisierungszeit :

2009 bis 2011

Volumen :

CHF 14,3 Mio.

Universitäts-Kinderspital

beider Basel (UKBB), Basel

Als alleiniger Elektrounternehmer

zeichnete die ETAVIS Kriegel+

Schaffner AG für die Ausführung der

Stark- und Schwachstrominstallationen

verantwortlich. Der Leistungsumfang

beinhaltete u.a. die

Lieferung der Ersatznetzanlage

(Notstromdiesel, Notbeleuchtungsanlage

und unterbruchsfreie

Stromversorgung) sowie sämtliche

Schwachstromanlagen (Lichtruf,

Brandmeldeanlage, Zutrittskontrolle,

Uhren, Gegensprechanlage, etc.).

17


Projekte 2011

Schulanlage Bachmatten,

Reinach

Ausführung der gesamten Elektroarbeiten

: Neuerstellung der Elektroinstallationen

inkl. Umlegung der

Hauszuleitung. Lieferung und

Installation der Brandmeldeanlagen,

einer Evakuierungsanlage sowie

Installation einer kompletten EIB/

KNX-Gebäudeautomation. Ausrüstung

sämtlicher Beleuchtungskörper

mit DALI-Geräten (Steuerung tageslichtabhängig

über Präsenzmelder).

18

Bauherr :

Gemeinde Reinach

Realisierungszeit :

2010 bis 2011

Volumen :

CHF 2,1 Mio.

Siza Building – Laborneubau

auf dem Novartis Campus,

Basel

Realisierung der gesamten Starkund

Schwachstrominstallationen

im Neubau, dessen Grundfläche

ca. 1640 m² beträgt und sieben

Stockwerke mit weiteren 11 000 m²

umfasst.

Bauherr :

Novartis Pharma AG

Realisierungszeit :

2010 bis 2011

Volumen :

5,8 Mio.


Die 2001 mit der Zusammenlegung der beiden Firmen IPROCO (Schweiz) AG

und ELSE GmbH gegründete ELSE Automation AG zeichnete sich als fundier-

te Basis für eine Erfolgsgeschichte aus. Eine Erfolgsgeschichte, welche durch

Wachstum, Stärkung der Kompetenzen und Professionalität sowie durch die

familiäre Pflege der Mitarbeiterpolitik geprägt ist.

Mitarbeiterengagement und langfristige Sicherung der Loyalität der Mitarbeiten-

den war für ELSE von Beginn an eine Selbstverständlichkeit, um die Firma erfolg-

reich führen und zuverlässig vergrössern zu können.

Das Highlight des Firmenerfolges von ELSE im 2011 bestand in der Integration

in die VINCI Energies Schweiz, resp. ETAVIS-Gruppe. Die ELSE Automation AG

sieht sich hier vollumfänglich in ihrer Professionalität akzeptiert und integriert.

Der Mehrwert für ELSE’s Kunden zeigt sich vorwiegend und nachweislich in der

loyalen Partnerschaft mit dem Kunden, welcher von «produktisierten» Dienstleistungen

profitiert.

«Durch unsere Dienstleistungen stehen wir als Garant für Qualität, Kundenorientierung,

hohe Fachkompetenz, Zuverlässigkeit und Kontinuität», meint Geschäftsführer

Patrick Vergult. Die beliebten «xPert»-Produkte wurden entwickelt,

um eine maximale Kontinuität zu gewährleisten und die Gesamtlebensdauer

unserer Leistungen sicherzustellen. «Das sind Angebote, welche uns erlauben,

den Kunden individuell und massgeschneidert abzuholen. Egal, ob es sich um

Systemmigrationen, Softwaretechnik, Validierungen, Security Engineering oder

Prozessoptimierungen handelt : Der Kunde profitiert von unseren erfahrenen

Expertenteams und loyaler Partnerschaft. Sehr beliebt sind auch unsere ‹xPert-

Workshops›, Workshops von Experten für Experten, welche das bestehende

Know-how unserer Partnerschaft ergänzen und die Zusammenarbeit weiter verstärken.»

So sind bisherige Kunden wie u.a. ABB, Novartis Pharma und F. Hoffmann-La

Roche zufriedene Kunden und beweisen dies durch Kundentreue und Mehraufträge.

Der Dank dafür gilt der ganzen Belegschaft, den eigentlichen «Diamanten»

von ELSE Automation AG. Weil deren Facetten sorgfältig poliert und geschliffen

werden, profitiert der Kunde von einem hohen und nachhaltigen Mehrwert in der

Dienstleistung.

ELSE-Team

ELSE Automation

Inbetriebsetzung einer Anlage

19


Organisation

20

ETAVIS AG

ETAVIS Elettro-Impianti SA

ETAVIS Grossenbacher AG

Region Ost

Remy Wittwer

ETAVIS Broger AG

ETAVIS Micatel AG

ETAVIS Telematik AG

ETAVIS GNS AG

Remy Wittwer Peter Alder Jean-Pierre Muff

CFO

Kompetenzzentrum

Telematik (Axians)

Marketing und

Key Account Management

ICT

Peter Alder

Finanzen und

Controlling

Kunde

ETAVIS Kriegel+Schaffner AG

ETAVIS Kriegel+Co. AG

ETAVIS Engineering AG

ETAVIS Services AG

Actemium Controlmatic AG

ELSE Automation AG

Region Nord

Torsten Schink

Geschäftsleitung

Thomas Ernst

CEO

Unterstützende Prozesse

Personal- und

Lehrlingswesen

v.l.n.r.: Dr. Bernhard Hammer, Thierry Mirville, Stéphane Toutain, Yves Meignié, Thomas Ernst

ETAVIS Beutler AG

ETAVIS JAG JAKOB AG

Beschaffung und

Informatik

v.l.n.r.: Remy Wittwer, Peter Alder, Arnaud Scalbert, Torsten Schink, Thomas Ernst, Jean-Pierre Muff

ETAVIS Arnold AG

Region West

Thomas Ernst

ETAVIS TSA SA

Elphi S.r.l.

VM Impianti Elettrici S.r.l.

Region Süd-West

Arnaud Scalbert

Torsten Schink Arnaud Scalbert

Rechts- und

Vertragswesen

Der Verwaltungsrat

Managementsysteme

Sicherheit – Umwelt

Präsident

Yves Meignié

Delegierter

Thomas Ernst

Mitglieder

Dr. Bernhard Hammer

Thierry Mirville

Stéphane Toutain (seit 15. März 2011)

Jean-Marie Dayre (bis 15. März 2011)

Die Geschäftsleitung

CEO und Leiter Region West

Thomas Ernst

Leiter ICT

Peter Alder (seit 1. Januar 2012)

Adrian Baer (bis 31. Dezember 2011)

Leiter Region Ost

Remy Wittwer (seit 1. April 2011)

Bruno Baumann (bis 31. März 2011)

CFO

Jean-Pierre Muff

Leiter Region Nord

Torsten Schink

Leiter Region Süd-West

Arnaud Scalbert

Leiterin Energy+Services

Catherine Pauli (bis 31. Dezember 2011;

Übertritt zu VINCI Facilities per 1. Januar

2012)


Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Die VINCI Energies Schweiz/ETAVIS

ist die erste Unternehmensgruppe

der Elektroinstallationsbranche in der

Schweiz, welche das internationale

OHSAS 18001-Zertifikat erhalten hat.

Das Erreichen dieses Zertifikates ist

ein weiterer Schritt auf dem Weg zum

unfallfreien Unternehmen. Dies ist

sicher als Höhepunkt im Jahre 2011

zu bezeichnen.

Die Kultur, alles zu unternehmen,

welches die Mitarbeiter vor den Gefahren

am Arbeitsplatz schützt, ist ein

ständiger Prozess. Die Ausbildung ist

auf die veränderten Anforderungen bei

unseren Kunden und somit bei unseren

Arbeitsplätzen auszurichten. Die

Gefahrenanalyse vor jeder Dienstleistung

bezweckt, die richtigen Schutzmassnahmen

zu treffen. Die systematische

Vorgehensweise unterstützt

die Führungskräfte und die Mitarbeiter

dabei, die rechtlichen Vorgaben und

Gesetze einzuhalten.

Durch die Zertifizierung unseres

Gesundheitssystems geniessen wir

bei unseren Kunden und Partnern ein

höheres Vertrauen bei der Erfüllung

unserer Dienstleistungen. Der direkte

Nutzen für unsere Firma ist nachhaltig

und wirkt sich auf unsere Produktivität

aus.

Gesundheit zahlt sich aus

So haben von sechs Führungsbereichen

bereits drei Bereiche zu den

besten VINCI Energies-Unternehmen

aufgeschlossen und deutlich weniger

Unfälle und Ausfallzeiten als im Vorjahr

erreicht. Diese Tatsache freut uns

natürlich sehr. Jetzt gilt es, alle Führungsbereiche

dorthin zu entwickeln.

Auch die SUVA hat unsere Bemühungen

belohnt und die Versicherungsprämien

deutlich reduziert.

Mitarbeitende

Bereits zum dritten Mal hatten der Gewerbeverband Basel-Stadt, das Migros-Kulturprozent und die

Basler Zeitung den «Lehrling des Jahres» gesucht … und gefunden!

Annähernd hundert Lernende, die

über einen gültigen Lehrvertrag in den

Kantonen Basel-Stadt oder Basel-

Landschaft verfügen und sich in einem

laufenden Lehrverhältnis befinden,

meldeten sich für den Wettbewerb

«Lehrling des Jahres» 2011 an. Die

ETAVIS Kriegel+Schaffner AG reichte

acht Bewerbungen ein. Eine Fachjury

wählte aus allen Bewerbungen die

zwölf besten Kandidatinnen und Kandidaten

aus, darunter auch unseren

Automatiker-Lernenden im dritten Bildungsjahr,

Christian Oxé der ETAVIS

Kriegel+Schaffner AG.

Die zwölf Finalisten traten am 19. Oktober

2011 an einem Contest-Tag

gegeneinander an. Geprüft wurden in

sechs berufsübergreifenden Disziplinen

die Persönlichkeit (Ich und mein

Beruf), Kreativität, Allgemeinbildung

(mit «Basler Wissen»), Medienkompetenz,

logisches Denken und Umwelt-

und Sozialkompetenz. Darüber hinaus

kämpften sie in einem Internet-Voting

um die Gunst der breiten Öffentlichkeit.

An der Preisverleihung vom 9. November

2011 im Congress Center

Basel wurden vor über zweihundert

Besucherinnen und Besuchern die

diesjährigen Gewinner gekürt. Unter

grossem Applaus durfte unser Christian

Oxé den ersten Preis entgegennehmen.

Er erhielt einen Geldpreis

im Wert von 2011.– Franken, welchen

der am Anlass anwesende Torsten

Schink (Geschäftsführer ETAVIS

Kriegel+Schaffner und Bereichsleiter

Region Nord) als Anerkennung auf

2500.– Franken aufgerundet hatte.

Dieser Erfolg basiert vor allem auf

den Fähigkeiten des Lernenden. Er

ist jedoch auch dem grossen Engagement

der ETAVIS zu verdanken. Jedes

Jahr beginnen rund neunzig Lernende

eine berufliche Grundbildung bei

der ETAVIS. Die Investition in junge

Menschen lohnt sich in jedem Fall,

denn sie sind unsere Zukunft. Der

Dank und zugleich auch die Aufforderung,

sich (weiter) für die Ausbildung

der Jugendlichen zu engagieren, geht

deshalb an alle Mitarbeitenden, die mit

Lernenden zu tun haben.

Christian Oxé ist «Lehrling des Jahres 2011»

in Basel.

21


Zahlen und Fakten

Besitzverhältnisse Firma Aktionariat

Holding : VINCI Energies Schweiz AG, Zürich 100 % VINCI Energies, F-Montesson

Region Ost : ETAVIS AG, Zürich 100 % VINCI Energies Schweiz AG, Zürich

ETAVIS Elettro-Impianti SA, Pregassona 100 % ETAVIS AG, Zürich

ETAVIS Grossenbacher AG, St.Gallen 100 % ETAVIS AG, Zürich

Region Nord : ETAVIS Kriegel+Schaffner AG, Basel 100 % ETAVIS AG, Zürich

ETAVIS Kriegel+Co. AG, Muttenz 100 % ETAVIS Kriegel+Schaffner AG, Basel

ETAVIS Engineering AG, Basel 100 % ETAVIS AG, Zürich

Actemium Controlmatic AG, Pratteln 100 % VINCI Energies Schweiz AG, Zürich

ELSE Automation AG, Birsfelden 100 % VINCI Energies Schweiz AG, Zürich

Region West : ETAVIS Beutler AG, Hasle-Rüegsau 100 % ETAVIS Kriegel+Schaffner AG, Basel

ETAVIS JAG Jakob AG, Biel 100 % ETAVIS Kriegel+Schaffner AG, Basel

ETAVIS Arnold AG, Liebefeld 100 % ETAVIS Kriegel+Schaffner AG, Basel

Region Süd-West : ETAVIS TSA SA, Lausanne 100 % VINCI Energies Schweiz AG, Zürich

VINCI Energies Italia S.r.l., I-Milano 100 % VINCI Energies, F-Montesson

Elphi S.r.l., I-Legnano 100 % VINCI Energies Italia S.r.l., I-Milano

VM Impianti Elettrici S.r.l., I-Legnano 70 % VINCI Energies Italia S.r.l., I-Milano

Energy+Services : ETAVIS Energy+Services AG, Zürich 100 % ETAVIS AG, Zürich

ETAVIS Services AG, Münchenstein 100 % VINCI Energies Schweiz AG, Zürich

ICT : ETAVIS Broger AG, Müllheim 100 % ETAVIS Micatel AG, Ittigen

ETAVIS Micatel AG, Ittigen 100 % ETAVIS AG, Zürich

ETAVIS GNS AG, Räterschen bei Winterthur 100 % ETAVIS AG, Zürich

ETAVIS Telematik AG, Zürich 100 % ETAVIS AG, Zürich

Schlüsselzahlen Region Region Region Region Energy+ ICT TOTAL Veränderung

in Mio. CHF Ost Nord West Süd-West Services zum Vorjahr

Bestelleingang 2011 129 118 30 38 10 70 395 + 5 %

Bestelleingang 2010 112 123 33 34 12 62 376

Umsatz 2011 120 126 30 41 11 62 390 + 2 %

Umsatz 2010 115 126 34 36 11 60 382

Personal

Personalbestand 2011 644 760 183 213 46 194 2040 + 4 %

Personalbestand 2010 657 738 178 166 49 171 1959

davon Lernende 2011 133 132 42 12 – 8 327 - 2 %

davon Lernende 2010 142 133 44 8 2 3 332

22


Hauptsitz :

VINCI Energies Schweiz AG

Technoparkstrasse 1

Postfach

8021 Zürich

Telefon +41 44 947 77 00

Telefax +41 44 947 77 01

Gesellschaften :

ETAVIS AG

Technoparkstrasse 1

Postfach

8021 Zürich

Telefon +41 44 446 66 00

Telefax +41 44 446 66 66

ETAVIS Arnold AG

Waldeggstrasse 47

3097 Liebefeld

Telefon +41 31 309 66 66

Telefax +41 31 309 66 08

ETAVIS Beutler AG

Rüegsaustrasse 2

3415 Hasle-Rüegsau

Telefon +41 34 460 11 11

Telefax +41 34 460 11 15

ETAVIS Broger AG

Kreuzlingerstrasse 59

8555 Müllheim

Telefon +41 52 762 74 44

Telefax +41 52 763 40 43

ETAVIS Elettro-Impianti SA

Via Boschina 5

Casella postale 83

6963 Pregassona-Lugano

Telefon +41 91 973 31 11

Telefax +41 91 973 31 10

ETAVIS Engineering AG

Wien-Strasse 2

Postfach

4002 Basel

Telefon +41 61 316 68 00

Telefax +41 61 316 68 01

Weitere Informationen :

Thomas Bohnen

Leiter Verkauf und Marketing

info@etavis.ch

© 2012 ETAVIS, Februar 2012

ETAVIS GNS AG

Gewerbehaus Eulach

Im Halbiacker 7

8352 Räterschen bei Winterthur

Telefon +41 52 368 79 79

Telefax +41 52 368 79 70

ETAVIS Grossenbacher AG

Oststrasse 25

Postfach 723

9006 St.Gallen

Telefon +41 71 243 66 44

Telefax +41 71 243 66 43

ETAVIS JAG JAKOB AG

Maurerweg 12

Postfach

2501 Biel-Bienne

Telefon +41 32 366 22 11

Telefax +41 32 366 22 66

ETAVIS Kriegel+Co. AG

St. Jakobs-Strasse 40

Postfach

4132 Muttenz

Telefon +41 61 465 65 65

Telefax +41 61 465 65 66

ETAVIS Kriegel+Schaffner AG

Wien-Strasse 2

Postfach

4002 Basel

Telefon +41 61 316 60 60

Telefax +41 61 316 63 63

ETAVIS Micatel AG

Pulverstrasse 8

Stufenbau

3063 Ittigen

Telefon +41 31 925 91 11

Telefax +41 31 925 91 15

ETAVIS Services AG

Wien-Strasse 1

4142 Münchenstein

Telefon +41 61 316 64 84

Telefax +41 61 316 64 85

ETAVIS Telematik AG

Technoparkstrasse 1

Postfach

8021 Zürich

Telefon +41 44 446 66 00

Telefax +41 44 446 66 66

ETAVIS TSA SA

Avenue de Sévelin 46

1004 Lausanne

Telefon +41 21 614 44 44

Telefax +41 21 614 41 39

Adressen

Actemium Controlmatic AG

Muttenzerstrasse 127

4133 Pratteln

Telefon +41 61 319 99 46

Telefax +41 61 319 99 49

ELSE Automation AG

Hauptstrasse 5

4127 Birsfelden

Telefon +41 61 481 55 44

Telefax +41 61 481 55 43

Elphi S.r.l.

Via Monte Santo, 6

I-20025 Legnano (MI)

Telefon +39 0331 545 175

Telefax +39 0331 542 696

VM Impianti Elettrici S.r.l.

Via Jucker 51/53

I-20025 Legnano (MI)

Telefon +39 0331 464 633

23


Schalten Sie uns ein. www.etavis.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine