Bewegung – der Motor des Lernens - Stiftung Partner für Schule NRW

partner.fuer.schule.nrw.de

Bewegung – der Motor des Lernens - Stiftung Partner für Schule NRW

*

Bewegung der Motor des Lernens

bewegt durch den Ganztag

Förderung motorischer und kognitiver

Kompetenzen durch körperliche Aktivität

Elke Haberer

Partner für Schule NRW

Jahreskongress 09.04.2011

Oberhausen


multifunktional

Physiologische

Funktionen

Psycho-soziale

Funktionen

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Theoretische Perspektiven

Bewegung als Motor kindlicher Entwicklung

Bewegung

5 Sinne

Gefühle

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Ganzheitliche

Wirkung

Sprache

Bewegung,

Spiel, Sport

Motorik

Denken

Soziales

Verhalten

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Entwicklungspsychologische

Perspektive

Anthropologische

Perspektive

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Sozial-ökologische

Perspektive

Bewegung -

Motor der

Entwicklung

Gesundheitspädagogische

Perspektive

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Lernpsychologische

Perspektive

Neurophysiologische

Perspektive

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Neurophysiologische

Perspektive

Erhöhte Durchblutung

bestimmter Gehirnareale

Neuronale Plastizität

Verbindungen zwischen

präfrontalen Kortex und

Kleinhirn

Molekulare Veränderungen

Protein BDNF

Hollmann, Strüder & Tagarakis (2005)

Hollmann & Strüder (2003)

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Lernpsychologische

Perspektive

Auseinandersetzung mit

der Umwelt

Lernerfahrungen

Kognitive Entwicklung

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


o

Daley et al. (2000)

Krombholz (1985)


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Anwendungsforschung: Motorik - Kognition

Korrelationsstudien

+

Graf et al. (2003)

California

Department of

Education (2002)


Haas (2009)

Fisher et al. (2008)

Krombholz (2005)

Worth (2004)


Dollman, Bosthof & Dodd (2006)

Sobczyk & Landau (1995)

Sallis et al. (1999)

Coe et al. (2006)

Motorik Kognition

Koordinative Fähigkeiten

Konditionelle Fähigkeiten

Interventionsstudien

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

o

+

Reinhardt (2009)

Everke (2009)

Kubesch (2007)

Müller & Petzold (2002)

Shepard (1997)

Zimmer (1981)


Exekutive Funktionen

Aufmerksamkeit/Konzentration

Intelligenz

Lernverhalten

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Setting Schule als Einflussfaktor kindlicher Entwicklung

Motorik Kognition

Im Besonderen die Kinder, deren

außerschulisches Sportpensum zu gering ist

*…+ profitieren motorisch vom Schulsport.

(vgl. WIAD, 2001)

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0

%

Bei gleichem Lebensalter zeigt sich ein

Anstieg in den Intelligenzleistungen mit der

Dauer des Schulbesuchs.

(vgl. Oerter & Montada, 2008)

körperliche Aktivität

Der Weg zur Schule oder in den Kindergarten (Bös, 2009, S. 167)

zu Fuß Fahrrad Bus oder Bahn Auto Sonstige

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Pyramide der körperlichen Aktivität

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

(Corbin & Lindsey. 2002)

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Erwachsene:

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

30 min mäßig intensive Bewegung 5 Tage/Woche

oder

20 min intensive körperliche Betätigung 3 Tage/Woche

(WHO, 2002)

Kinder:

Activity guildlines

30 bis 60 min moderate bis intensive körperliche Aktivität täglich

(National Association for Sport and Physical Education , NASPE, 2004)

Schrittzähler: Schritte pro Tag

Mädchen 11.000

Jungen 13.000

(President`s Council on Physical Fitness and Sports, 2001)

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Gesundheit

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Leistung

Sinnrichtungen sportlicher Handlungen

Eindruck

Ausdruck

Miteinander

Spannung

Positive Emotionen

„mehrperspektivisch“

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Active

children

Kognition

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Active Children Active Schools

Körperliche Aktivität

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Motorik

Active

school

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Das Design

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Bewegungs-

Mo, 2.11.

Di, 3.11.

Mi, 4.11.

Do, 5.11

Fr, 6.11.

Mo, 9.11.

Di, 10.11.

Mi, 11.11.

Do, 12.11.

Fr, 13.11.

Mo, 16.11.

Di, 17.11.

Mi, 18.11.

Do, 19.11.

Fr, 20.11.

Mo, 23.11.

Di, 24.11.

Mi, 25.11.

Do, 26.11.

Fr, 27.11.

Mo, 30.11.

Di, 1.12.

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Bewegungs-

Bewegungsplakat

November

Dezember

Pause Pause

Bewegung Mi, 2.12. der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Bewegung

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Fingerschüttel-

rennbann

Herz-

Kreislauf

besonders nach

langen Schreibphasen

sinnvoll und wirksam

Alle Kinder stehen und lassen die Arme locker neben dem Körper hängen. Das Fingerschütteln

erfolgt bei steigender Geschwindigkeit der Schüttelbewegung ohne Unterbrechung. Das

Bewegungs-Kind gibt jeweils nach einigen Sekunden den Wechsel der „Gänge“ an.

Nach der Zieleinfahrt bleiben alle Kinder ruhig stehen und spüren das angenehme, warme,

kribbelnde Gefühl in den Fingern.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Äpfel

pflücken

Beweglichkeit

Ihr steht unter einem Apfelbaum. Es sind nur noch weit oben Äpfel, die Ihr pflücken könnt.

Stellt Euch auf Zehenspitzen und greift mit dem rechten Arm nach oben, dann mit der linken

Hand, um den Apfel zu pflücken. Bei jeder Wiederholung höher strecken! Legt den Apfel in

einen Korb zu Euren Füßen (in die Hocke gehen).“ Nach 8 Äpfeln ist Euer Korb voll!

Bei der letzten Pflückaktion kommen zwei kleine Hunde angerannt, die sich abwechselnd an

Euer rechtes und linkes Hosenbein hängen → rechtes und linkes Bein ausschütteln.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

10-Kämpfer

Du bist 10-Kämpfer, heute stehen die Disziplinen Skifahren und Boxen auf dem Plan.

Zu allererst joggst Du Dich auf der Stelle warm. Du ziehst danach

deine Ski an und fährst den Slalomhügel hinab, geh dabei tief in

die Knie, Du fährst Kurven und Hügel. Unten angekommen,

schnallst du Deine Ski wieder ab versuche dabei die Knie

gestreckt zu lassen.

Du wärmst Dich nun für das Boxen auf, Du denkst dir ein Seil und

hüpfst: Mit einem Bein, mit beiden Beinen, ganz hoch, ganz schnell.

Nun legst Du Deine Boxhandschuhe an und boxt die Luft vor Dir

weg. Vergesse dabei das Dribbeln mit den Beinen nicht.

Nach so viel Anstrengung gehst Du duschen. Wasche Deinen Kopf,

Deinen Oberkörper, Deinen Bauch, den Po, die Beine und Füße.

Setze Dich auf Deinen Stuhl und wasche auch schön langsam und

feste die Fußsohlen.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Schlaraffenland

Springen wie Popcorn

Wackeln wie Wackelpudding

Krumm wie eine Banane

Rund wie ein Apfel

Lang wie eine Spargel

Zusammengeklappt wie ein Sandwich

Lecker… (Bauch reiben bis es warm wird)

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Pferderennen

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Fahrradtour

Du sitzt mit angehoben Beinen auf Deinem Stuhl, die Füße treten nun

in die Pedale: der rechte vor der linke vor. Die ersten fünf

Beinschläge darfst Du Dich am Stuhl festhalten kannst Du auch

freihändig fahren (5x)?

Halte dich wieder fest und strample den Berg hinauf, …noch ein

bisschen…, Du hast es bald geschafft… (5x).

Nun geht es den Berg wieder runter: Setzte Dich vorne auf den

Stuhlrand, stütze Dich mit Deinen Händen ab und mache Dich ganz

lang, benutze Deine Knie als Scheibenwischer (30 Sekunden).

Noch einmal geht es den Berg hinauf und herunter.

Am Ziel angekommen, springst du auf, klatschst mit

Deinem Nachbar ab (hochspringen) und zeigst Deinen

Freunden wie hoch der Berg war, auf den du geradelt

bist. Atme tief in den Bauch und wieder aus.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Regenmacher

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Der etwas andere Schulweg

- Springe auf dem Schulweg über alle Pfützen, die auf dem Weg

liegen!!!

- Suche dir auf dem Schulweg Wege zum Balancieren!!!

- Hüpfe bei jeder Laterne 3 mal auf einem Bein!!!

Für Könner Mache all die Dinge doppelt!!!

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Känguru-Treppen-Hüpfen

Zähle alle Treppenstufen die Du an einem Tag gehst. Nehme dir vor am nächsten

Tag ein paar Treppen mehr zu gehen.

Springe wie ein Känguru alle Treppen mit beiden Füßen rauf und runter!!!

Für Könner Gehe bei jeder Treppe zwei Stufen hoch und dann wieder eine

zurück!!! Dabei berühren beide Füße jede Stufe!

Für Mutige Gehe heute alle Treppen mit geschlossenen Augen! Sei aber

sehr vorsichtig und halte dich fest!!!

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Ab ins Bett

Laufe vom Bad bis ins Bett wie ein Elefant, auf deinen Händen und Füßen!!!

Für Könner Laufe vom Bad bis ins Bett wie das Mädchen auf dem Bild in der

Mitte. Wieder auf allen Vieren, aber diesmal andersherum.

Für Mutige Mache mit jemandem aus deiner Familie einen Schubkarrenlauf

vom Bad bis ins Bett!!!

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Hampelmänner

Hüpfe nach dem Aufstehen 10 mal wie ein Hampelmann!!!

Für Könner Hüpfe 10 mal mit geschlossenen Augen!!!

Für Mutige Drehe dich dabei im Kreis!!!

10 x

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Finger-Karussel

Koordination

Fingerspitzen aneinander, zuerst umkreisen Daumen einander, dann Zeige,- Mittel-,

Ringfinger,...

- Weg vom Körper kreisen, zum Körper kreisen, unbeteiligte Finger berühren sich an den

Fingerkuppen

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Kletter die Steilwand hoch

Rutsche herunter

Für Könner: Treppe runterklettern

Für Mutige: Stange runterrutschen

Station 1:Das Piratenschiff

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Station 2: Die Dschungelbrücke

Halte Dich zuerst mit den Händen fest

Für Könner: freihändig

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Schwing Dich an

der Stange hin und her:

3 Schwünge

Für Könner: 5 Schwünge

Für Mutige: ?

Station 3: Die Affenschaukel

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Station 4: Die Flucht vor wilden Tieren

Laufe so schnell Du kannst über den Sportplatz zur Torwand und klettere

durch die untere Öffnung.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Station 6: Die heißen Lavasteine

Schaffst Du es, von

Stein zu Stein zu

hüpfen?

Auf jedem Lavastein springst Du ein paar mal auf einem Bein in die Höhe.

Für Könner: 5 Sprünge

Für Mutige: mindestens 7 Sprünge

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


© Elke Haberer, Prof. Dr. Renate Zimmer

Station 7: Die Baumstammüberquerung

Vorwärts balancieren

- Für Könner: rückwärts balancieren

- Für Zwei:

Ein Kind balanciert rückwärts

und das andere vorwärts.

Beide halten sich dabei

an den Händen fest.

Forschungsstelle Bewegung,

Wahrnehmung, Psychomotorik


Bewegte Schülerbeiträge fordern

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Bewegungsanlässe im Unterricht

Bewegung bedingen Unterrichtsmaterial holen lassen

Bewegung zulassen zum Papierkorb gehen

Mit Bewegung verknüpfte Unterrichtsmethoden Gruppenarbeit,

Stationenlernen mit Bewegungsstation

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Bewegtes Lernen

Wir fordern bei den Schülern die Konzentration und unterrichten den

Kopf, aber immer kommt der ganze Mensch!

(Modifiziert nach Zimmer‘)

Lernen mit Bewegung Lernen durch Bewegung

Laufdiktat

Silbentrennung klatschen

Abstrakte Begriffe mit Bewegung festigen

Bewegungslieder in einer Fremdsprache

Geschichtliche Ereignisse inszenieren

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Winkelsumme

Sonnensystem

Weltkarte

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Sonnensystem:

Der Mond dreht sich um die Erde.

Und die Erde dreht sich um die Sonne.

In einem Jahr ist die Erde einmal um die Sonne gekreist und der Mond 12 mal um die

Erde.

Eigentlich dreht sich sogar noch die Sonne am Rande unserer Galaxie um deren

Mittelpunkt.

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Schritte T1

12000

10000 10000

8000

6000

4000

2000

0

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

11314

1830

Deskriptive Statistik: Körperliche Aktivität

9659

1062

6374

887

Wo WE

5520

427

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Guideline Mädchen

m

w

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Sportlich-kontinuierliche Schritte

Verbale Intelligenz,

Lernbereitschaft

Kognition

Nonverbale, verbale Intelligenz,

Aufmerksamkeitsleistung,

Lernbereitschaft

Korrelationen: Zusammenfassung

Körperliche

Aktivität

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Sportlich-kontinuierliche Schritte

Oberkörperkoordination

Kraft, Ausdauer

Motorik

Feinmotorische Präzision,

bilaterale Koordination

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Schritte gesamt

Intervention: Körperliche Aktivität

T2: (U(1) = 9.12, p < .025, r = .303)

+20%

T2: (U(1) = 6.34, p < .025, r = -.232)

Aerobic steps gesamt

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

+50%

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Lernbereitschaft

(Selbständigkeit, Sorgfalt)

Kognition

Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Intervention : Zusammenfassung

Körperliche

Aktivität

Schritte,

Sportlich-kontinuierliche Schritte

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Oberkörperkoordination,

Kraft

Motorik

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


Ausgangslage Körperliche Aktivität Schulprojekt Intervention Ergebnisse Diskussion

Zusammenfassung

Aktivität von Mädchen und Jungen liegt deutlich unter den Empfehlungen

Körperlich-sportliche Aktivität �� Motorik (Grobmotorik), Lernbereitschaft

Motorische Leistung (Fein-, bilaterale Motorik, Laufgeschwindigkeit) �� Kognition

Schulintegrierte Bewegungsintervention fördert:

-Oberkörperkoordination, Kraft

-Lernverhalten (Selbständigkeit und Sorgfalt)

-Aktivität, sportliche Aktivität

Allgemeine motorische Entwicklung � Förderung durch sportliche Aktivität (Training)

Kognitive Entwicklung � Förderung durch feinmotorische , bilaterale Übungen

Schulintegrierte Bewegungsförderung � Möglichkeit zur ganzheitlichen Förderung

Bewegung der Motor des Lernens - bewegt durch den Ganztag: Elke Haberer, Universität Osnabrück

Partner für Schule NRW Jahreskongress 09.04.2011 Oberhausen


„Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.

Der Kopf ist nicht der einzige Körperteil.

Man muss nämlich auch springen, turnen, tanzen

und singen können *…+.“ (Erich Kästner)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine