Querbeet 2012 - Landesdenkmalpflege

landesdenkmalpflege.de

Querbeet 2012 - Landesdenkmalpflege

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Tag: 30,00 €

inklusive Mittagsimbiss und Getränke in den Pausen.

die Anmeldung ist erst nach Eingang der Anmeldegebühr

verbindlich.

Überweisung des Teilnahmebeitrags an

Lok neustadt • Sparkasse rhein-Haardt

BLz: 546 512 40 • kto: 20 008 • Verwendungszweck:

3082-0941-282 01 - Tagung: Querbeet

Anmeldung bitte an

jutta.schloesser@gdke.rlp.de • fax 0 61 31 / 20 16-111

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir bitten um Anmeldung bis 15. September 2012

Wir bitten hierbei um folgende Angaben

� Teilnahme o Tagung, Mittwoch, 17.10.

o geselliger Abend im Augustinerkeller (Mi.)

o Tagung, donnerstag, 18.10.

� name, Vorname, Titel

� institution/firma

� Straße Hausnummer

� PLz/ort

� Telefon

� e-Mail

Veranstalter

GenerALdirekTion kuLTureLLeS erBe

rHeinLAnd-PfALz

direktion Landesdenkmalpflege • restaurierungswerkstatt

erthaler Hof • Schillerstr. 44 • 55116 Mainz

Veranstaltungsort

Gutenberg-Museum • Liebfrauenplatz 5 • 55116 Mainz

Gemütliches Beisammensein

Augustinerkeller • Augustinerstraße 26 • 55116 Mainz

Unterkünfte können gebucht werden über

� Touristik Centrale Mainz − zimmerreservierung

Marietta Ünker • m.uenker(@)info-mainz.de

fon 0 61 31 / 2 86 21-28

� Tourist Service − zimmerreservierung

Christina Wied • c.wied@info-mainz.de

fon 0 61 31 / 2 86 21-22

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte

frau Jutta Schlösser

fon 0 61 31 / 20 16-203 • jutta.schloesser@gdke.rlp.de

Satz: Andreas Linster, Juli 2012 • Text: Claudia Gerner-Beuerle/Martin Hammer, 2012 • Fotos: aus den Projekten

Querbeet 2012

Von Nägeln, Schlössern und Figurinen

Restaurierungskolloquium

17. und 18.

Oktober 2012

Wir machen Geschichte lebendig.


Querbeet – der Titel ist Programm.

restaurierung in der denkmalpflege zeichnet sich durch

eine große Bandbreite an objekten und Materialien aus.

entsprechend vielfältig sind die Problemstellungen und

Anforderungen. die Landesdenkmalpflege arbeitet eng

mit den freiberuflichen restauratoren aller fachrichtungen

zusammen. das kolloquium soll Gelegenheit

zum fachlichen Austausch und zur kontaktpflege bieten.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer, anregende

Vorträge und offene Gespräche.

Tagungsprogramm Mittwoch, 17. Oktober

9.00 Öffnung Tagungsbüro

10.00 Begrüßung

10.30 Martin Hammer, GDKE, LD, Mainz

Vom umgang mit historischer Ausstattung

im Baudenkmal

11.00 Claudia Gerner-Beuerle, GDKE, LD, Mainz

Wieder »salonfähig« ! die gemalten Bild-

tapeten und die bauzeitliche Ausstattung

der Metzgergasse 6 in kaub am rhein

11.30 Kaffeepause

12.00 Anna Kronewirth, Cochem

die rittertugenden (1843-47) − Wandmalereien

von Hermann Stilke im kleinen rittersaal von

Schloss Stolzenfels − zur untersuchung von

Maltechnik und Schadensphänomenen

12.30 Wolfgang Conrad, Schliersee

»der könig kommt! Preußenadler raus auf die

rheinterasse!« zum früheren und heutigen

umgang mit der gusseisernen Adlersäule von

1842 auf Schloss Stolzenfels

13.00 Mittagspause

14.00 Ulrike Reichert / Carmen Seuffert, Köln

die bemalten Wandbehänge der Belétage von

Schloss Malberg

14.30 Jörg Nowack, Düsseldorf

die marketierte Wandvertäfelung im Gartensaal

von Schloss Malberg

15.00 Kaffeepause

15.30 Michael Recker, Mainz

»draußen zu Hause!« die restaurierung der

Mainzer nagelsäule − 2 Jahre danach

16.00 Maximilian Heimler, Regensburg

die restaurierung des Bronzedenkmals von

Johannes Gutenberg in Mainz

16.30 Roger Thamm, Erzhausen

kurfürstliches Schloss Mainz, konzept – Planung

– Ausführung aus restauratorischer Sicht

17.00 Exkursion • Nagelsäule, Gutenbergdenkmal

19.00 Gemütliches Beisammensein im Augustiner-

keller, Augustinerstraße 26, Mainz

Tagungsprogramm Donnerstag, 18. Oktober

8.30 Öffnung Tagungsbüro

9.00 Leonie Stall, Köln

untersuchung und restaurierung einer kunststeinplastik

der ehemaligen Brunnenanlage am

Tritonplatz in Mainz

9.30 Friederike Funke, Köln

römischer estrich an Beispielen aus nehren:

Grabkammer und Ahrweiler: römervilla

10.00 Prof. Dr. Friederike Waentig / Andreas Krupa

/ Melanie Dropmann, FH Köln

»Aus dem Gemüsegarten auf das Museumsgleis

- die Pfalzbahn« die erstellung eines raumbuches

im rahmen eines Blockseminars

10.30 Kaffeepause

11.00 Juliane Lange, Karlsruhe

»Geschichte ist nicht nur schwarz / weiß«

die wahren farben der Wappentafel aus der

neustadter Stiftskirche

11.30 Peter Weller-Plate, Ockenheim

»einmal reinigen, bitte!« die decken-

malereien und emporenbilder der dreifaltigkeitskirche

zu Speyer

12.00 Christian Bode, Berlin

»zwischen Jute und kettenhemd«

die figurinen der Gimbel´schen Sammlung

der Marksburg in Braubach

12.30 Mittagspause

13.30 Sabine Hermes / Katharina Liebetrau,

Köln /Bonn

das ursularetabel in der Abtei Marienstatt

– untersuchung und konzept

14.00 Karin Schulte / Restaurierungsatelier

Sankowsky, Euskirchen

das ursularetabel in der Abtei Marienstatt –

die restaurierung

14.30 Kaffeepause

15.00 Pia Anna Werner, Kalbach / Rhön

die Wandmalerei im Chorbogen der protestantischen

kirche zu Minfeld aus dem 13. Jh.

und das Problem der Abnahme von Acrylat-

Styrol-Copolymer

15.30 Brigitte Schön, Mainz

»farbenpracht im Verborgenen«

die Hauskapelle des v. dalberg-

Herding’schen Schlosses in nierstein

16.00 Dr. Michael Auras,

IFS, Mainz

Monitoring von restaurierungsmaßnahmen

an natursteindenkmalen

– Beispiele aus

rheinland-Pfalz und

objektübergreifende

Aussagen zur dauerhaftigkeit

von

konservierungsmaßnahmen

16.30 Verabschiedung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine