Brillanten statt Bonbons - Kurt Viebranz Verlag

viebranz.de

Brillanten statt Bonbons - Kurt Viebranz Verlag

Besuchen Sie uns online

www.gelbesblatt.de

Verbreitete Auflage 7.050

Exemplare dienstags an alle

erreichbaren Haushalte

20 Jahre Förderkreis Kulturdenkmal Stecknitzfahrt

Brillanten statt Bonbons

Die Dückerschleuse ist die einzig erhaltene Stauschleuse der historischen

Stecknitzfahrt. Sie wollen gemeinsam Witzeezer Kulturerbe

bewahren: Dr. Christel Happach-Kasan und Bürgermeister

Dennis Gabriel. Fotos: Peter Heinrich

Witzeeze (peh) – Nicht zufällig

wählte der Förderkreis Kulturdenkmal

Stecknitz die

Gaststätte »Zum Lindenkrug«

in Witzeeze als Ort für den

Sektempfang anlässlich des

20. Jubiläums des Vereins.

Schließlich ist die Dü-

ckerschleuse in Witzeeze die

einzig erhaltene Stauschleuse

der historischen Stecknitzfahrt,

wie Dr. Christel Happach-Kassan,

Vorsitzende des

Förderkreises und Gründungsmitglied,

erläuterte. Zudem sei

der Verein »schuld«, dass dieses

Stück Geschichte aus Landes-

und Kreismitteln erhalten

geblieben ist.

Auch Professor Henning Fahlbusch

von der FH Lübeck erinnerte

an die hohe Bedeutung

des von 1391 bis 1398 erbauten

Stecknitzkanals, der später

durch den modernen Elbe-Lübeck-Kanal

ersetzt wurde und

fast in Vergessenheit geraten

ist. »Wir müssen deutlich machen,

dass die Stecknitzfahrt

für die gesamte Binnenschifffahrt

ein grundlegendes Projekt

war. Bei dem Kulturerbe

haben wir es hier nicht mit

Bonbons, sondern mit Brillanten

zu tun«, betonte der Professor

vor rund 20 Gästen in

Witzeeze. Im Verlauf des Empfangs

beeindruckte Diplom-

Schilder weisen den Besuchern den Weg

Ingenieur Kai Wellbrock mit

einer neuen Studie, die aus hydrologischer

Sicht beweisen

soll, dass es sich bei den Stauschleusen

in Mölln von Anfang

an um Kammerschleusen

gehandelt haben muss. »Damit

waren die Kammerschleusen

im Herzogtum Lauenburg

die ältesten in ganz Europa,

und diese außerordentliche

Tradition hat noch nicht den

Platz, der ihr gebührt, eingenommen«,

erläuterte Professor

Henning Fahlbusch weiterhin.

Aus diesem Grund möchte

der Förderkreis, der bisher

fast 100 Mitglieder hat, noch

stärker an die Öffentlichkeit,

um den Gewinn für die Region

deutlich zu machen, erläuterte

Dr. Christel Happach-Kasan.

Dazu sollen ein Internetauftritt,

der zurzeit in Vorberei-

tung ist, sowie Seminare und

Informationsveranstaltungen

beitragen. Die Sorge um den

Zustand des alten Dü-

ckerschleusenmeisterhauses

eint die Bundestagsabgeordnete

sicher auch mit Witzeezes

neuem Bürgermeister Dennis

Gabriel, der den Sitz im Vorstand

des Vereins praktisch

von Amtsvorgänger Heinz

Wöhl-Bruhn »geerbt« hat und

sich beim Empfang in der Gemeinde

in einem kurzen

Grußwort an die Gäste wandte.

Gemeinsam mit Dr. Christel

Happach-Kasan hatte er

kürzlich eine Informationstafel

an der 1995 restaurierten

Dückerschleuse eingeweiht

und hofft, dass auch das

Schleusenmeisterhaus in naher

Zukunft nachhaltig saniert

und für zukünftige Generationen

erhalten werden kann.

www.glasbau-ploetzke.de

30. September 2008/40. KW/16. Jahrg.

Kurt Viebranz Verlag

(GmbH & Co. KG)

q 04151 - 88 900

www.viebranz.de

Werkstatt gesucht?

Wir sind

für ALLE Autos da!

Kfz-Meisterbetrieb

AUTO-DIENST LANGER

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate

Büchen • Lauenburger Str. 36 b • e 0 41 55 - 53 53

Langenlehsten

Fortkrug 4 Tel. 0 41 55 - 36 09

Glas · Fenster · Türen · Überdachungen · Markisen

Rollladen · Insektenschutz · Ganzglasduschen

DAMEN

HERREN

Büchen,Pötrauer Str. 15

Tel. 04155 - 82 37 75

Bringen Sie Farbe in den Herbst!

Unsere Angebot im Oktober:

Waschen, schneiden, föhnen

+ Tönung + Pflege (bis Schulterlänge) 45,- €

Waschen, schneiden, föhnen,

+ Strähneneffekte + Pflege 42,- €

Jeder Trockenhaarschnitt 8,- €

Waschen, schneiden, föhnen

+ Highlights 20,- €

Hits der Woche:

Schweineschnitzel 1 kg ab 6.99 €

Schweinekrustenbraten.........1

kg 4.49 €

Frisches Kotelett und

Kasseler Kotelett . 1 kg 4.49 €

Rinderbraten,

auch Sauerbraten .....1 kg 8.99 €

Räucherschälrippchen 1kg 3.49 €

3 Sort. Grützwurst .. 1 kg 3.99 €

Kümmel-Jagdwurst 100 g 0.79 €

6 Sorten Leberwurst

oder Bratwurst ..........100 g 0.69 €

– Solange der Vorrat reicht! –

IHRE FLEISCHEREI IN BÜCHEN

Möllner Straße 13 · 04155 - 34 40

Liebe Leser,

bitte beachten Sie, dass für den

Wochenend-Anzeiger am 4. 10. 2008

folgende Annahmeschlusszeiten gelten:

Mittwoch, 1. 10. 2008, 10.00 Uhr Geschäftsanzeigen,

12.00 Uhr Kleinanzeigen und um

14.00 Uhr Familienanzeigen!


Seite 2 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

Veranstaltungen

und Karten unter:

Tel. 03 88 51 - 838 510

(Di. - So. 14 bis 17 Uhr)

Fax 038851-25488

www.kloster-zarrentin.de

Amtliche Bekanntmachung

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung Gudow am Donnerstag,

den 02.10.2008 um 19:00 Uhr in der Alten Kate, Hohe Luft

in Gudow.Tagesordnung: 1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der

form- und fristgerechten Einladung, 2) Bericht aus nichtöffentlicher Sitzung

vom 04.09.2008, 3) Niederschrift vom 04.09.2008, 4) Einwohnerfragestunde,

5) Wahl der Ausschussmitglieder und Stellvertreter für die

ständigen Ausschüsse, 5.1) Haupt- und Finanzausschuss, 5.2) Bau- und

Wegeausschuss, 5.3) Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung, 5.4) Ausschuss

für Wirtschaft, Kultur, Jugend und Sport, 5.5) Ausschuss für Umwelt,

Wasserversorgung, Abwasser und Kanalisation, 6) Wahl der Vorsitzenden

und deren Stellvertreter für die Ausschüsse, 6.1) Haupt- und

Finanzausschuss, 6.2) Bau- und Wegeausschuss, 6.3) Ausschuss zur

Prüfung der Jahresrechnung, 6.4) Ausschuss für Wirtschaft, Kultur,

Jugend und Sport, 6.5) Ausschuss für Umwelt, Wasserversorgung, Abwasser

und Kanalisation, 7)Verschiedenes

Einladung zur Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Witzeeze

am Mittwoch, den 08.10.2008 um 19:30 Uhr im regionalen Kulturzentrum

Dorfstraße 16 in 21514 Witzeeze.Tagesordnung: Öffentliche

Sitzung: 1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit,

2) Niederschrift vom 13.02.2008, 3) Einwohnerfragestunde, 4)

Bericht des Vorsitzenden, 5) 1. Nachtragshaushaltssatzung und -plan

für das Haushaltsjahr 2008, 6) Vorgespräch zur Haushaltsplanung 2009,

7) Verschiedenes

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung Langenlehsten am

Dienstag, den 30.09.2008 um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

Langenlehsten,Dorfstraße 29a in 21514 Langenlehsten.Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung: 1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit,

2) Niederschrift vom 04.08.2008, 3) Bericht des Bürgermeisters,

4) Einwohnerfragestunde 5)Abschluss eines Betreuungsvertrages

für die Abwasseranlage der Gemeinde Langenlehsten, 6)

Bestätigung der Wahl des stellvertretenden Gemeindewehrführers, 7) Ernennung

und Vereidigung des stellvertretenden Gemeindewehrführers,

8) Jahresrechnung 2007, 9) Gestaltung des Vorplatzes vom Dorfgemeinschaftshaus,

10) Verschiedenes. Nicht öffentliche Sitzung: 11)

Grundstücksangelegenheiten, 12) Personalangelegenheiten

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung Roseburg am Donnerstag,den

09.10.2008 um 19:30 Uhr in der Gaststätte Heitmann in

Roseburg.Tagesordnung: Öffentliche Sitzung: 1) Eröffnung, Begrüßung

und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2) Genehmigung der Niederschriften

vom 14.04.08 und 19.06.08, 3) Bericht des Bürgermeisters, 4)

Einwohnerfragestunde, 5) Kiesabbau, 6) Feuerwehrangelegenheiten, 7)

Prüfung der Jahresrechnung 2007, 8) Zustimmung zur Kommunalwahl

2008, 9) Entlohnung von Gemeindearbeiten, 10) Verschiedenes. Nicht

öffentliche Sitzung: 11) Grundstücksangelegenheiten

Einladung zur Sitzung der Gemeindevertretung Büchen am

Dienstag, den 07.10.2008 um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses,Amtsplatz

1 in 21514 Büchen. Tagesordnung: Öffentliche

Sitzung: 1) Eröffnung und Begrüßung, 2) Feststellung der Beschlussfähigkeit,

3) Bericht aus nichtöffentlicher Sitzung vom 28.07.2008, 4)

Einwände gegen die Niederschrift vom 28.07.2008, 5) Bericht des Bürgervorstehers,

6) Bericht des Bürgermeisters, 7) 1. Nachtragshaushaltssatzung

und -plan für das Haushaltsjahr 2008 der Gemeinde Büchen,

8) 2. Änderung der Satzung über die Erhebung von Abgaben und Kostenerstattungen

für die Wasserversorgung (Beitrags- und Gebührensatzung),

9) 2. Änderung der Satzung über die Erhebung von Abgaben

und Kostenerstattungen für die zentrale und dezentrale Abwasserbeseitigung

(Beitrags- und Gebührensatzung), 10) Änderung der Hauptsatzung,

11) Änderung der Zuständigkeitsordnung, 12) Neufassung der Geschäftsordnung,

13) Neuwahl der Ausschüsse, 14) Wahl eines Mitgliedes

für die Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Büchen,

15) Wahl eines stellv. Mitgliedes für die Schulverbandsversammlung

des Schulverbandes Büchen, 16) Wahl eines Mitgliedes für den Amtsausschuss,

17) Wahl eines stellv. Mitgliedes für den Amtsausschuss Büchen,

18)2. Änderung der Entschädigungssatzung, 19) Erstellung eines

Leitbildes für die Gemeinde Büchen, 20) Sanierung des Bahnhofs Büchen,

20.1) Beschluss über die Videoüberwachung, 20.2) Beschluss über

Sanitäranlagen auf der Mittelinsel, 21)10. Änderung des Flächennutzungsplanes

- Gelände der ehemaligen Ladestraße der Deutschen Bahn

AG zwischen der Bahnhofstraße und der Bahntrasse; Aufstellungsbeschluss,

22) Bebauungsplan Nr. 43 - Gelände der ehemaligen Ladestraße der

Deutschen Bahn AG zwischen der Bahnhofstraße und der Bahntrasse; Aufstellungsbeschluss,

23) Bebauungsplan Nr. 42 südlich Bahnlinie Hamburg-Berlin,

nördlich Nüssauer Weg, östlich Katenkoppel; Aufstellungsbeschluss,

24) 9. Änderung des Flächennutzungsplanes südlich

Bahnlinie Hamburg-Berlin, nördlich Nüssauer Weg, östlich Katenkoppel;

Aufstellungsbeschluss, 25) Neubau einer Trinkwasserleitung als

Verbindung zwischen der Pötrauer Straße und dem Nüssauer Weg,

26) Beteiligungsverfahren zum Entwurf des 3. landesweiten Nahverkehrsplanes,

27)Verschiedenes. Nicht öffentliche Sitzung: 28) Einwände

gegen die Niederschrift vom 28.07.2008, 29) Personalangelegenheiten,

30) Finanzangelegenheiten 31)Verschiedenes

Einladung zur Sitzung des Ausschusses für Jugend,Kultur,Sport und

Soziales am Donnerstag, den 09.10.2008 um 19:30 Uhr im Sitzungssaal

des Bürgerhauses, Amtsplatz 1, 21514 Büchen. Tagesordnung:

1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit,

2) Niederschrift vom 09.09.2008, 3) Bericht des Vorsitzenden,

4) Bericht der Verwaltung, 5) Einwohnerfragestunde, 6) Skulpturenpark

in der Ladestraße, 7) Arbeitsgruppe AWO – Benennung der Mitglieder,

8) Bericht zur Saison im Waldschwimmbad 2008, 9) Führerschein-

Stipendium (Antrag der SPD-Fraktion), 10) Haushaltsplanung 2009,

a) Priesterkate, b) Jugendzentrum, c) Vereine und Verbände, d) Bücherei,

e) Buchprojekt Zeitzeugenberichte, 11) Seniorenweihnachtsfeier,

12) Zuschussanträge, 13) Verschiedenes

Die Gemeinde Fitzen hat die 3. Änderung der Satzung über die Erhebung

von Beiträgen und Gebühren für die Wasserversorgung in der Gemeinde

Fitzen (Beitrags- und Gebührensatzung), die 6. Änderung der Satzung

über die Erhebung von Beiträgen und Gebühren für die Abwasserbeseitigung

der Gemeinde Fitzen (Beitrags- und Gebührensatzung) und die

7. Änderung der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die zentrale

Abwasserbeseitigung der Gemeinde Fitzen (Gebührensatzung) -

Außengebiet – beschlossen. Sie treten am 01.10.2008 in Kraft. Die

Satzungen können in der Amtsverwaltung sowie im Internet unter

www.buechen.de eingesehen werden.

Eltern kämpfen für mehr Unterrichtsstunden

Kommen Realschüler zu kurz?

Büchen (peh) – Die neue Gemeinschaftsschule

ist in aller

Munde, aber wie sieht es eigentlich

in den Haupt- und Realschulklassen

aus, die nach dem

alten Plan weiter unterrichtet

werden? Eltern der sechsten

Klassen laufen Sturm gegen

Stundenstreichungen, denn

statt der vorgesehenen 28 Stunden

würden nur 23 erteilt und

den Kindern unter anderem in

den Hauptfächern Mathematik,

Deutsch und Englisch jeweils

eine Stunde pro Woche fehlen.

»Dagegen werden in der Gemeinschaftsschule

großzügig

15 zusätzliche Stunden in Doppelbesetzung

unterrichtet«, behauptet

Susanne Niemann-

Gerdt, die sich Sorgen macht,

dass die Realschüler benachteiligt

werden. In einem Brief haben

sich die Eltern der Klasse 6c

an die Schulleitung gewandt,

zudem beschwerten sich die Elternvertreter

aller sechsten Klassen

bereits in Kiel und hoffen

auf positive Signale. »Wir fühlen

uns ohnmächtig gegenüber

dem Bildungsministerium«, er-

kann die ganze Aufregung nicht

nachvollziehen. »Wir hatten

uns entschieden, die großen

Klassen zu teilen, sodass jetzt

statt 30 oder mehr nur rund 20

Schüler in den Gemeinschaften

zusammen lernen. Mit der bestehenden

Lehrerzuweisung

sind nicht mehr Stunden zu machen.

Die Alternative wären

Klassenzusammenlegungen,

aber wer will das wirklich?«,

fragt Dr. Harry Stossun, der zudem

glaubt, dass die kleineren

Klassenverbände wesentlich effektiver

arbeiten können und

dafür eine hohe Akzeptanz unter

dem Großteil der Eltern ausgemacht

haben will. Mithilfe

von Förderkursen soll die Zahl

der Unterrichtsstunden auf 25

erhöht werden, wie der Schulleiter

berichtet. Mit dem Bildungsministerium

und der

Schulbehörde sei zudem alles

abgestimmt und eine Verlagerung

von zugewiesenen Lehrerstunden

aus der Gemeinschaftsschule

in Haupt- oder Realschule

nicht zulässig. »Die Doppelbesetzungen

in der Gemein-

Auch Katrin Peters und Torsten Schneider sorgen sich um die Zukunftschancen

ihrer Kinder. Foto: Peter Heinrich

läutert Torsten Schneider, besorgter

Vater eines 11-jährigen

Sohnes. »Wir fordern Chancengleichheit

für unsere Kinder. Vor

allem in den Hauptfächern

muss die volle Stundenzahl unterrichtet

werden. Wie sollen

die Kinder sonst einen guten Realschulabschluss

erreichen und

später auf der Suche nach einer

adäquaten Lehrstelle erfolgreich

sein?«, fragt auch Katrin

Peters, die bisherige Elternvertreterin

der Klasse 6c. »Unser

Groll richtet sich dabei nicht gegen

die Schule und deren Leitung,

sondern in erster Linie gegen

Kiel. Wir wollen die Schulleitung

sogar unterstützen, damit

unsere Kinder die volle

Stundenanzahl erhalten«, erklärt

Karl-Heinz Nolde, Elternvertreter

der Klasse 6b.

Schulleiter Dr. Harry Stossun

schaftsschule ergeben sich auch

aus ganz anderen pädagogischen

Ansprüchen, weil hier

Hauptschüler mit einem hohen

Förderbedarf oder Schüler mit

Gymnasialempfehlung gemeinsam

unterrichtet werden«,

erläutert der Schulleiter weiterhin

und versichert, dass ihm die

Haupt- und Realschüler genauso

am Herzen liegen wie die

neuen Gemeinschaftsschüler.

Gestern trafen sich übrigens Elternvertreter

mit Dr. Harry Stossun,

um die Situation zu erörtern.

Vielleicht hat man mittlerweile

einen Konsens gefunden,

um gemeinsam beim zuständigen

Ministerium für mehr Unterrichtsstunden

der betroffenen

Realschüler zu kämpfen.

Schließlich geht es doch um die

Bildung und die Zukunftschancen

unserer Kinder.

Apfel- und Kartoffelfest

Lütau (cks) - Am Sonntag, 5. Oktober,

findet das Apfel- und Kartoffelfest

des Amtes Lütau in Lütau

statt. Das Fest beginnt um 10

Uhr mit einem Gottesdienst in

Faszinierte Kinder und

begeisterte Musik-Fans

Büchen (zrcks) - Volles Haus und

gute Stimmung gab es am vergangenen

Donnerstag in der Priesterkate:

Am Vormittag lauschten

insgesamt elf Grundschulklassen

aus Büchen und Siebeneichen

mit über 200 Kindern der Lesung

des Kinder- und Jugendbuchautors

Andreas Schlüter.

Nach dem Vorlesen konnten die

Schüler Fragen an den Autor richten.

Es war die erste gemeinsame

Veranstaltung der Gemeindebücherei,

der Grundschule und

der Lütauer Kirche. In der Zeit

von 11 bis 17 Uhr werden die verschiedensten

Köstlichkeiten rund

um die Kartoffel und den Apfel

geboten.

der Priesterkate.

Abends gab es eine weitere Premiere

in Büchens Kulturzentrum:

Die Kieler Band »Crossroad« riss

die Fans von Country- und

Western-Musik zu Beifallsstürmen

hin. Bis aus Hamburg waren

die Fans gekommen, einige stilecht

im Cowboy-Look mit Stetson-Hut.

Die Musiker, seit 20 Jahren

in der Szene ein Begriff,

waren begeistert von der Atmosphäre

der Priesterkate und dem

Büchener Publikum.

- Anzeige -

Optiker Hofmann Büchen

Rundum-Versorgung

für Augenoptik

Büchen (phi) – Seit kurzem hat

das Augenoptik-Fachgeschäft

Hofmann in Büchen, in der Möllner

Straße, eine wesentliche Verstärkung

bekommen.

Augenoptikermeister Jens Michaelis

aus Schwarzenbek leitet

jetzt die Geschicke in Büchen.

Augenoptiker erwarb er in Karlsruhe.

Für Kunden in und um Büchen

bedeutet es, dass eine Rundum-

Versorgung bei der Augendiagnostik,

Augenglasbestimmung,

Kontaktlinsenanpassung und exzellenter

Beratung in Büchen

Bernd Hofmann und Jens Michaelis (rechts). Foto: P. Hinze

Sein Handwerk erlernte er seinerzeit

bei der Firma Augenoptiker

Hofmann in Wentorf. Nach seiner

bestandenen Gesellenprüfung

erweiterte er seine Kenntnisse

in vielen Fachbetrieben in ganz

Deutschland. Den Meistertitel als

jetzt wieder gesichert ist. In der eigenen

Werkstatt werden Brillengläser

individuell und direkt bearbeitet.

Zwei weitere Mitarbeiter

ergänzen den Vollservice beim

Augenoptiker Hofmann in Büchen.

Haushaltsplanung

Büchen (cks) - Mit der Haushaltsplanung 2009 die unter anderem

für die Priesterkate, das Jugendzentrum, der Vereine und Verbände,

der Bücherei usw., beschäftigt sich der Ausschuss für Jugend, Kultur,

Sport und Soziales am Donnerstag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal

des Bürgerhauses. Weitere Tagesordnungspunkte sind der

Bericht des Vorsitzenden und der Verwaltung, der Skulpturenpark in

der Ladestraße, die Seniorenweihnachtsfeier sowie der Antrag der

SPD für ein »Führerschein-Stipendium.

VOLKSHOCHSCHULE BÜCHEN-GUDOW E.V. (künftig)

Postfach 1150, 21510 Büchen

Tel. 04155/3551, Fax 04155/3550

E-Mail: vhs_buechen@t-online.de vhs

Die Volkshochschule im Oktober

Büchen (cks) - Die Volkshochschule

Büchen-(Gudow) bietet

im Oktober folgende Kurse an:

Gesellschaft

Trauerbegleitung:

Sabine Willers,

Tel. 04151-89 58 95, Beginn: Tag

und Zeit nach Absprache

Kinder in der Trauer begleiten

Sabine Willers,

Tel. 04151-89 58 95, Beginn: Tag

und Zeit nach Absprache

Sprachen

Englisch: Sabine Klaas,

Tel. 04155-56 57 (Anfänger und

Fortgeschrittene)

Gesundheit und Fitness

Das Leben sitzt im Darm

Marain Schmiedehausen,

Tel. 04158-89 04 09,

Termin: 9. Oktober

Bauch – Beine – Po

Heike Förster, Tel. 04155-36 47,

Beginn: 8. Oktober, zehnmal

mittwochs

Attraktiver durch richtiges

Schminken

Ingrid Jost, Tel. 04544-17 09,

Termin: 4. Oktober

Farb- und Stilberatung

(Wie mache ich das Beste aus

meinem Typ?)

Ingrid Jost, Tel. 04544-17 09,

Termin: 11. Oktober

Kultur und Gestalten

Märchen für Erwachsene

Kristine Höpcke,

Tel. 04158-84 22,

Termin: 30. Oktober

VHS-Chor

Heike Burmester,

Tel. 04158-20 94 92,

montags ab 19 Uhr

Akkordeonunterricht

Antje Lorenz, Tel. 0451-795058,

Vorbesprechung donnerstags

19.45 Uhr

Spezial

Kochen für Männer

Klaus Geiseler, Tel. 04155-2460,

Beginn: 27. Oktober, fünfmal

montags

Kurse VHS Gudow:

Gesellschaft

Geologische Spurensuche an

der Ostseeküste

Kerstin Pfeiffer,

Tel. 04547-89 11 78,

Termin: 12. Oktober

Kultur und Gestalten

Bunte Skulpturen frei nach

»Nanas«

Alice v. Borstel,

Tel. 04541-69 96, Beginn: 27.

Oktober, sechsmal montags


30. September 2008 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 3

»Mach mit – bleib fit«

Lungensport in Büchen

Büchen (zrcks) - Viele Patienten

mit Asthma oder mit einer chronischenBronchitis/COPD/Emphysem

kennen das: Oft ist der

Weg zu weit, die Tasche zu

schwer, die Treppe zu steil und

zu hoch.

Allzu schnell ist man außer

Atem, muss stehen bleiben und

Oral B Ersatzbürsten

4 Bürsten 16. 95 & Center-

Apotheke


Oktoberfest

in Büchen

Fr., 3. Oktober,

ab 11 Uhr

• mit der Kapelle

der FFW Gudow

• zünftiges Essen

• Maß Bier

Eintritt: 6,- €

(Kinder bis 12 J. frei)

Tel. 04155 - 33 53

BantinC

Mit moderner Werkstattausstattung und

geschultem Personal führen wir die

Inspektionen

ar-Service

alles, gut, günstig!

fachmännisch durch

für alle Marken, Modelle

und Baujahre, z. B.:

Opel und Hyundai

Inspektionen + Reparaturen

nach Herstellervorgaben ohne Verlust

der Herstellergarantie

inklusive Mobilitätsgarantie

Autozentrum

MITSUBISHI

MOTORS

Service

bei einander oder schon geringer

belastbar, kann viel für sich

und seine Lebensqualität tun.

Jeder sollte seine Chance nutzen

und erleben, wie ihm mit

Bewegung, Spiel und angemessenen

Aktivitäten geholfen werden

kann. Für alle Patienten mit

Asthma, chronischer Bronchitis

Startet mit einer Lungensportgruppe des ESV: Brigitte Engelhard.

Luft schöpfen. Vieles wird zu

mühsam, man versucht, Anstrengungen

zu vermeiden und

wird leider immer unbeweglicher.

Dabei muss das wirklich nicht

sein, es sollte nicht so weit kommen.

Allerdings sollte man

dann etwas für sich tun und beginnen,

sich zu bewegen.

Der Eisenbahnersportverein

(ESV) wird daher eine Lungensportgruppe

ins Leben rufen.

Jeder, ob jung oder alt, noch gut

BANTIN

Winterreifen-

Umrüstung

und Einlagerung

Foto:BüA

und anderen Atemwegserkrankungen

bietet der ESV Büchen

eine Lungensportgruppe an.

Auch Sie sollten sich informieren

und schließlich selbst mitmachen.

Die Teilnahme ist

nach ärztlicher Verordnung

möglich. Die Kosten werden

von den Krankenkassen übernommen.

Voraussetzung für eine Teilnahme

am Programm ist eine klare

Indikationsstellung durch einen

behandelnden Arzt, um

Kontraindikationen zu vermeiden

und eine optimale medikamentöse

Einstellung zu gewährleisten.

Der Eisenbahnersportverein

Büchen startet mit der Lungensportgruppe

am Dienstag, 7.

Oktober, von 15.30 bis 16.30

Uhr in der Multifunktionshalle

der Grundschule Büchen,

Schulweg 1. Danach findet jeden

Dienstag von 15.30 bis

16.30 Uhr in der Multifunktionshalle

eine Übungsstunde

statt. Die Fachübungsleiterin,

Brigitte Engelhard, steht auch

für Fragen unter der Telefonnummer

04155-3237 gerne zur

Verfügung. Als betreuender Arzt

steht der Internist Dr. med.

Hartmut Bahte aus Büchen zur

Seite.

& Center-

Apotheke

Magnesium Diasporal

Brausetabl., 250 mg, 20 St. 5. 95 €

Sie finden uns

direkt an der B 5

Tel. 04153 - 5 84 30

GmbH & Co. KG

Glüsinger Weg 27 · 21481 LAUENBURG

Tel. 04153 - 5 84 30, Fax 04153 - 58 43 32

www.autozentrum-bantin.de mail: info@autozentrum-bantin.de

Liebe Büchenerinnen, liebe Büchener, liebe Nachbarn,

Weniger Züge!/Weniger Busverbindungen?

Zurzeit wird der Entwurf des landesweiten Nahverkehrsplanes

(LNVP) diskutiert. Den Entwurf finden sie im Internet unter

www.lvs-sh.de. In diesem Plan trifft das Land Festlegungen für die

Jahre 2008 bis 2013 zum Schienen- und Busverkehr im Land. Träger

der Busverkehre (ÖPNV) ist der Kreis. Der Kreis hat nun die

Gemeinden aufgefordert, bis zum 15.10.2008 eine Stellungnahme

zu den Aussagen des landesweiten Verkehrsplanes abzugeben.

Der zuständige Minister fordert eine breite engagierte Diskussion

des vorgelegten Entwurfes. Für den Busverkehr schlagen

Land und LVS (landesweite Verkehrsservicegesellschaft) ein landesweites

Busgrundliniennetz vor. Das Bahnangebot soll vor allem

auf den in Zukunft nachfragestärkeren Strecken, besonders

nach Hamburg, ausgebaut werden. Das sind bis hier die freundlichen

Aussagen zum Thema Bahn und Bus. Das Buslinien-

Grundnetz würde nach dem Planentwurf von Büchen nur noch

Gudow direkt anbinden. Alle anderen Orte fallen unter den Begriff

des ergänzenden Regionalbusverkehres. Nach Vorschlag des

LNVP sind für das Buslinien-Grundnetz und die ergänzenden Regionalbusverkehre

die Kreise zuständig. Auf der Seite 89 des

LNVP steht unter der Beteiligung der Städte und Gemeinden: Bei

zusätzlich gewünschten Nahverkehrsangeboten sollte die Möglichkeit

der Mitfinanzierung geprüft werden. Beim Schienenpersonennahverkehr

(SPNV) wird der LNVP konkreter. Unter den

Angebotsmaßnahmen im Szenario »Perspektiven« steht: Verdichtung

der Regionalexpressangebote auf einen Stundentakt. Einführung

einer Zwei-System-S-Bahn Hamburg – Büchen nach Anpassungsmaßnahmen

im Bahnhof Aumühle. Unklar ist hier, wie

weit in der Zukunft die Verdichtung der Regionalexpressverbindungen

und die Einführung der Zwei-System-S-Bahn liegt. Konkret

ist stattdessen, dass mit der Einführung des neuen Fahrplanes

im Dezember nur noch 16 statt 30 Regionalbahnen zwischen Büchen

und Aumühle fahren sollen. Das Land hat aus Kostengründen

die Bahn beauftragt, den Fahrplan auszudünnen. Die Schüler

und Berufstätigen aus Richtung Schwarzenbek, Wentorf oder

Reinbek können am Nachmittag nur noch den Regionalexpress

benutzen, da nach der Regionalbahn um 14.08 Uhr nur noch die

nächste Regionalbahn um 19.48 Uhr fährt (siehe Bericht der Lübecker

Nachrichten vom 26.09.08). Schon jetzt sind die Regionalexpresse,

trotz Verlängerung von vier auf fünf Doppelstockwagen,

gnadenlos voll bis überfüllt. Mit dem Wegfall der Regionalbahnen

am Nachmittag und in den Abendbereich hinein, wären

die Züge dann nur noch gnadenlos überfüllt. Schon jetzt ist es

vorgekommen, dass nicht alle Fahrgäste, z.B. in Müssen, in den

Zug kommen. Mit dem Ausdünnen der Zugverbindungen wird

die Situation der Pendler und Schüler in den umliegenden Gemeinden

noch schwieriger. Ich werde der Gemeinde Büchen und

der Region empfehlen, eine deutliche Stellungnahme gegen die

beabsichtigten Verschlechterungen im LNVP abzugeben. Büchen

braucht nicht weniger, sondern mehr schnelle Zugverbindungen

nach Hamburg. Bitte unterstützen Sie uns bei der Meinungsbildung,

reden Sie mit Ihren Bürgermeistern, den Kreistags- und

Landtagsabgeordneten und schreiben Sie uns Ihre Meinung oder

senden Sie uns eine E-Mail an verwaltung@gemeinde-buechen.de.

Lassen Sie uns gemeinsam gegen die Schlechterstellung

der Einwohner im ländlichen Raum vorgehen.

Öffentliche Sitzung

Am Dienstag, den 07.10.2008 tagt die Gemeindevertretung Büchen

ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses. Die umfangreiche

Tagesordnung finden Sie im Büchener Anzeiger oder

unter www.buechen.de. Beraten wird u.a. über den 1. Nachtragshaushalt

2008, die Wasser- und Abwasserpreise 2009, den Büchener

Bahnhof, den Entwurf des landesweiten Nahverkehrsplanes,

die Neubesetzung der Ausschüsse und etliche andere Tagesordnungspunkte.

Gemeindevertretung Büchen tagt

Büchen (cks) - Die Gemeindevertretung

Büchen kommt am

Dienstag, 7. Oktober, um 19.30

Uhr zu einer Sitzung im Sitzungssaal

des Bürgerhauses zusammen.

Auf der Tagesordnung stehen unter

anderem die Berichte des Bürgervorstehers

sowie des Bürger-

meisters, die erste Nachtragshaushaltssatzung

und Plan für

das Haushaltsjahr 2008, die Beitrags-

und Gebührensatzung für

die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung,Satzungsänderungen,

Neuwahlen der Ausschüsse

sowie die Sanierung des

Bahnhofes Büchen.

»Die Deutsche Bahn hat Zukunft«

– der Bahnhof Büchen auch?

Büchen (cks) - Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung

zum Thema »Die Deutsche Bahn hat Zukunft – der Bahnhof

Büchen auch?« lädt das ehemalige Mitglied der Gemeindevertretung

Büchen, Johann Reis, am Mittwoch, 8. Oktober, um 19.30

Uhr im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Büchen,

Raiffeisenstraße. Als Gäste haben bereits Büchens Bürgermeister

Uwe Möller sowie die Konzernbevollmächtigte der Deutschen

bahn AG,Ute Plambeck, ihr Kommen zugesagt.

Ute Plambeck wird die Baumaßnahmen zur Neugestaltung des

Büchener Bahnhofes darstellen.

Radeln mit der

CDU

Büchen (cks) - Der CDU-Ortsverband

Büchen lädt zu einer Radtour

am Freitag, 10. Oktober, um

13 Uhr. Treffpunkt ist der Bürgerplatz.

Die Teilnehmer werden

sich die Kartoffelverarbeitung bei

der Firma Heilmann in Büchen

ansehen und dann weiter nach

Fitzen radeln. In der »Steirerhütte«

gibt es Kaffee und Kuchen, bevor

es weiter nach Bergholz zur

Familie von Bülow geht. Die Radtour

endet in »Ohlrogges Gasthof«

in Büchen und findet dort

bei einem Schinken-/Käsebrot

ihren Ausklang.

Erntegaben zum

Erntedankfest

Büchen (zrcks) - Die Evangelisch-lutherischeKirchengemeinde

Büchen-Pötrau lädt

zur Feier der Erntedankgottesdienste

ein, die am Sonntag, 5.

Oktober um 10 Uhr in der Marienkirche

in Büchen-Dorf und in

der Pötrauer Kirche stattfinden.

Zur Ausschmückung des Altarraumes

wird um Erntegaben gebeten.

Die Naturalspenden werden

der »Schwarzenbeker Tafel«

übergeben.

Spenden werden am Sonnabend,

4. Oktober, zwischen 10 und 12

Uhr in beiden Kirchen entgegengenommen.

Auf telefonischen

Anruf unter Rufnummer 04155-

21 83, 04155-23 30 und 04155 -

67 13 werden Naturalspenden

auch nach Absprache abgeholt.

Ältere Gemeindeglieder, die an

diesem Tag eine Fahrmöglichkeit

benötigen, melden sich bitte bis

Donnerstag, 2. Oktober, 12 Uhr,

im Kirchenbüro unter Telefon

04155 - 21 83.

& Center-

Apotheke

Vichy Nutrilogie reichh.

Aufbaupflege, 50 ml13. 95 €

Fremdenzimmer

Büchen · Pötrauer Str. 3 a

Tel. 04155 - 49 79 30

Tag des offenen

Weinkellers

Do., 2. 10. 08, 16 - 20 Uhr

3

Jahre

Nüssauer Vinothek

im Glas!

Probieren Sie unsere neuen

Weine! Ausgewählte Weine

zu Aktionspreisen!

12 kaufen – 11 bezahlen

(auch sortiert).

Nüssauer Vinothek

Büchen · Nüssauer Weg 20

Tel. 0 41 55 - 39 23

Motorsägenlehrgang

In offizieller Partnerschaft und

anerkannt durch die

Landwirtschaftskammer S.-H.

Theorie: Fr., 17.10., 17 Uhr

Praxis: Sa. 18. od. So. 19.10.

Tel. 0151 - 56 32 49 69

300,- € uro?

Haben Sie schon

Ihre staatliche

Zulage beantragt?

(bis zu 300,-/Jahr)

Lauenburger

Straße 33

21514 Büchen

☎ 0 41 55-45 29

Do., 2. Oktober ’08

bis 21 Uhr

After-Work-Shopping

R

A

B

A TT

auf alle

Weihnachts-

patchwork-

stoffe 40 %

diverse

Brazilia-

Wollen 50 %

Ab Oktober:

Sonntags: selbst gebackene Torten

Angebot:

1 Stück Torte + 1 Tasse Kaffee 2,99 €

* * *

Jeden Mittwochabend:

Buffet

(verschiedene warme Gerichte)

pro Person 9.90 €

* * *

Jeden Freitag und Samstag:

verschiedene Cocktails

Happy Hour von 17 bis 19 Uhr

alle Cocktails nur 4,- €

* * *

Weihnachtsfeier? Jetzt reservieren!

7 Tage geöffnet! Mo. - Sa. ab 17 Uhr

sonn- + feiertags ab 12 Uhr

Unglaublich

was es alles gibt:

- Lupenbrillen

- Fernrohrbrillen

- elektronische

Lesegeräte

für schlecht

sehende Menschen

Wir helfen!

Brillen • Kontaktlinsen • Foto • Hörgeräte

darum – nicht vergessen Ihr Spezialist

augenoptiker

Lauenburg · Alte Wache 6 · Tel. 0 41 53 - 5 22 77

Büchen · Möllner Str. 35 a · Tel. 0 41 55 - 30 70


Seite 4 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

-Anzeige-

Tag des offenen

Weinkellers

Büchen (zf) - Am Donnerstag,

2. Oktober, lädt die Nüssauer

Vinothek von 16 bis 22

Uhr, zum Tag des offenen

Weinkellers nach Büchen,

Nüssauer Weg 20, ein. Nähere

Infos unter der Rufnummer

04155 - 39 23.

NOTDIENST

Verkehrsunfall ..............................1 12

Feuerwehr .................................. 1 12

Polizeistation Büchen .............. 4 98 90

Krankentransport:

Kreisleitst. ....................04541 - 1 92 22

Tierarzt-Notruf

Hamburg + Umgebung:

Tel. 040 - 43 43 79

GIZ Nord Tel. 0551 - 1 92 40

Zahnarzt-Notdienst:

Der Wochenend-Notdienst beginnt

freitags um 18.00 Uhr und endet

montags um 8.00 Uhr. Feste

Sprechzeiten sind Samstag und

Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Fr., 3.10.,Sa., 4. 10., und So., 5. 10.:

Dr. K. Lasson, Wentorf,

Hauptstraße 18 d,

Tel. 040 - 72 91 92 70

Den aktuellen Notdienstkalender

und die Adressdatenbank

aller Zahnärzte im Kreis

finden Sie auch unter:

www.kzv-rz.de

Ärzte-Notdienst:

Anlaufpraxis im Johanniter-

Krankenhaus Geesthacht,

Am Runden Berge 3, 21502 Geesthacht

Mo., Di. und Do. von 19.00 bis 21.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 17.00 bis 21.00 Uhr,

an Wochenenden und Feiertagen von

10.00 bis 12.00 und 17.00 bis 21.00 Uhr

Tel. 04152 - 83 88 88

Ist ein Hausbesuch aus medizinischen

Gründen erforderlich,

ist der Besuchsdienst Mo., Di., Do. von

19.00 bis 8.00 Uhr,

Mi. und Fr. von 14.00 bis 8.00 Uhr und

an den Wochenenden und Feiertagen

von 8.00 bis 8.00 Uhr unter

Tel. 01805 - 11 92 92 erreichbar.

Apotheken-Notdienst:

Notdienst (24 Std.) für

Büchen, Geesthacht,

Lauenburg, Schwarzenbek:

Dienstag, 30.9.:

Stadt-Apotheke,

Geesthacht, Rathausstr. 8,

Tel. 04152 - 22 66

Mittwoch, 1.10.:

Stadt-Apotheke,

Lauenburg, Hamburger Straße 28,

Tel. 04153 - 5 21 21

Donnerstag, 2.10.:

Stadt-Apotheke,

Schwarzenbek, Passage,

Tel. 04151 - 33 13

Freitag, 3.10.:

Zedern-Apotheke,

Geesthacht, Bergedorfer Str. 63,

Tel. 04152 - 52 90

Sonnabend, 4.10.:

Ahorn-Apotheke,

Schwarzenbek, Hamburger Str. 33,

Tel. 04151 - 39 88 + 73 88

Sonntag, 5.10.:

Apotheke im Plaza,

Geesthacht, Norderstr. 16,

Tel. 04152 - 88 66 44

Montag, 6.10.:

Bären-Apotheke,

Schwarzenbek, Hamburger Str. 5,

Tel. 04151 - 20 00

Änderungen vorbehalten

TERMINE

Zarrentin (zrcks) - Am Sonntag,

5. Oktober, steht der monatliche

Regionalmarkt unter

dem Motto »Klimaschutz

durch kurze Wege«. Mehrere

Anbieter informieren über

Energiekonzepte, Solar- und

Windenergie sowie Wärmepumpen.

Durch steigende Rohstoffpreise

und Klimaschutz richtet

sich der gesellschaftliche Focus

mehr und mehr auf den Energieverbrauch

der Haushalte

und der Wirtschaft. Regenerative

Energien und Energiesparmaßnahmen

wie zum Beispiel

kürzere Transportwege können

den Bedarf an fossilen

Energieträgern und negative

Umweltauswirkungen verringern.

Der bundesweite »Tag

der Regionen« will am 5. Oktober

unter dem Motto »Klimaschutz

durch kurze Wege« seinen

Beitrag dazu leisten. Am

PAHLHUUS in Zarrentin am

Schaalsee findet deshalb an

diesem Tag von 10 bis 17 Uhr

der Biosphäre-Schaalsee-

Markt im Verbund mit einer kleinen Energiemesse statt. Sechs

Stände informieren über Solar- und Windenergie, Wärmepumpen,

Ökostrom, Energiekonzepte für Häuser und Heizungstechnik.

Es wird eine Kleinwindanlage präsentiert, und eine Klimawaa-

Ernteumzug in Fitzen

Fitzen (cks) - Der Kulturkreis

Fitzen lädt am Sonnabend,

4. Oktober, zum traditionellen

Ernteumzug. Der Umzug

startet um 14 Uhr am Sportplatz

und wird sich in Richtung

Dorf in Bewegung setzen.

Bei Familie Voß, an der Bushaltestelle

bei Berling sowie

an der Bushaltestelle bei

ge, die die persönliche CO2-

Bilanz erstellen kann. Wer für

seine Sinne und die Region etwas

Gutes tun möchte, der ist

auf dem Markt mit landwirtschaftlichen

und kunsthandwerklichen

Spezialitäten genau

richtig. Neben Fisch,

Fleisch- und Wurstwaren,

Backwaren, Marmeladen, Honig,

Likören, Stauden, Brennholz,

Kunsthandwerk, Textilien

gibt es diesmal auch

ökologische Apfelsäfte und

-produkte aus dem Biosphärenreservat

Schaalsee. Für die

Marktbesucher gibt es zusätzlich

ein Unterhaltungsprogramm.

Musikalisch unterhält

Michael Jonitz & Co. aus Kirch

Jesar. Eine einstündige Führung

durch das Kalkflachmoor

beim PAHLHUUS startet um

14 Uhr. Treffpunkt ist der

Stand des Fördervereins Biosphäre

Schaalsee e.V. Gleichzeitig

findet wieder ein Bastelnachmittag

für Kinder statt.

Mit den Rangern des Biosphärenreservats

können sie

herbstliche Grußkarten basteln und Stockbrot backen. »Yoga für

Kinder« demonstriert die Yogalehrerin Sandra Uhlig aus Wittenburg

um 16 Uhr. Weitere Informationen sind bei der Biosphärenreservatsverwaltung

unter Tel. 038851-302–14 erhältlich.

Tanz

werkstatt

Info/Anm. 04104 / 75 94

Sportcenter Schwarzenbek 04151 / 8 23 23

Kino-Schwarzenbek

Do., 2. 10. 08, bis Mi., 8. 10. 08 KINO 1, 2 und 3

WALL-E –

DER LETZTE RÄUMT DIE ERDE AUF

Die Welt braucht ein Wunder und die Digitalzauberer

von Disney/Pixar liefern es – mit

einem fantastischen Film über einen kleinen

Roboter mit großem Herzen.

Tägl. 15.00, 17.30 und 20.00 Uhr

Fr. und Sa. auch 22.30 Uhr (FSK 0)

WANTED

Täglich 20.00 Uhr (FSK 18)

BABYLON A.D.

Fr. und Sa. 22.30 Uhr (FSK 16)

Alle 3 Kinos mit 6-KANAL- DOLBY DIGITAL

und Kino 1 DTS-Soundsystem

– Rauchfreies Kino – Dienstag Kinotag

Martin: Stimmt es, dass beim Jonglieren

beide Gehirnhälften trainiert

werden?

Nathalie: Wenn man zwei hat, ja. Brauchst

also nicht zu üben.

»Martin

am Morgen«

täglich mo-fr von 6-10 Uhr

auf UKW 95.0

- Anzeige -

3. Oktoberfest

am Müssener Badesee

Müssen (zr/zf) - »Auch der

Herbst hat seine schönen Seiten«

- und diese werden an der Badelagune

in Müssen am Sonnabend,

4. Oktober, ab 12 Uhr, gefeiert.

Mit Leberkäse, Sauerkraut, Paula-

Biosphäre Schaalseemarkt

Rund um regenerative Energien

Selbsthilfegruppe für Spieler

Büchen (zrcks) - Die Selbsthilfegruppe

für SpielerInnen und

ihre Angehörigen in Büchen

trifft sich im Monat Oktober

wieder am Mittwoch, 1.,8. und

29. Oktober, jeweils um 20 Uhr

im Schulzentrum Büchen, Eingang

A 1, Raum 118. Interessierte

erhalten weitere Informationen

über Thomas, Tel. 04155 –

82 35 43 oder über KIBIS Mölln

Die im Jahr 2000 in Betrieb genommene Photovoltaikanlage am Informationszentrum

PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee hat etwa eine Leistung

von 5 kWp und wandelt Sonnenenergie in Strom um.

beim Arbeiter-Samariter-Bund,

Tel. 04542– 82 28 22, montags

von 16 bis 19 Uhr, mittwochs

und donnerstags von 9 bis 12

Uhr und KIBIS Geesthacht beim

Arbeiter-Samariter-Bund, Tel.

04152 – 7 29 11, montags von

16 bis 19 Uhr und donnerstags

von 9 bis 12 Uhr. Selbstverständlich

bleibt in der Gruppe

die Anonymität gewahrt.

Entlohnung der

Gemeindearbeiter

Roseburg (cks) - Die Entlohnung

von Gemeindearbeitern

steht unter anderem auf der Tagesordnung

der kommenden

Sitzung der Roseburger Gemeindevertretung

am Donnerstag,

9. Oktober um 19.30 Uhr in

der Gaststätte Heitmann. Neben

dem Bericht des Bürgermeisters

stehen der Kiesabbau,

die Einwohnerfragestunde, Feuerwehrangelegenheiten

sowie

die Prüfung der Jahresrechnung

2007 auf der Tagesordnung.

Öffentliche

CDU-Mitgliederversammlung

Güster (cks) - Die CDU Güster

lädt zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung

am Montag,

13. Oktober, um 19.30 Uhr

in Egges Gasthof in Güster. Thema

des Abends: Energie- und

Wasserkosten, Wasser sparen –

ja oder nein? Welche Auswir-

kungen hat das auf das Klärwerk

in Güster? Dieter Reinke, zuständig

für die Industrie-Abwasser-Behandlung

und Betreiber

des Klärwerk Güster, informiert

die Anwesenden zu diesem Thema

und zum Erfahrungsaustausch

mit den Gemeinderäten.

Heitmann werden Erntegaben

eingesammelt. Nach Ankunft

des Umzuges in Möllers Gasthof

werden die gesammelten

Spenden an die Lauenburger

Tafel übergeben. Für Unterhaltung

sorgen hierbei die

»Kohlplanters« aus Lauenburg.

Der abendliche Tanz für jedermann

in Möllers Gasthof beginnt

um 20 Uhr.

Foto: Archiv Biosphärenreservatsverwaltung

Jahresabschlussflohmarkt

Büchen (zrsn) – Am Freitag, 3.

Oktober, findet der letzte Großflohmarkt

dieses Jahres auf dem

Schützenplatz in Büchen statt.

Trödel und Antikes, Weißwäsche

und Bücher, wertvolle Sammlungen

und Kunsthandwerk, Kinderspielzeug

und Bekleidung sowie

DRK-Kartoffelfest

Langenlehsten (cks) - Auch in

diesem Jahr lädt der DRK Ortsverein

Langenlehsten-Bröthen-

Besenthal zum traditionellen

Kartoffelfest rund um das Dorfgemeinschaftshaus

am Sonntag,

5. Oktober. Ab 12 Uhr warten kulinarische

Köstlichkeiten rund

um die Kartoffel wie Kartoffelsuppe,

Kartoffelsalat, Puffer, Kartoffelschnaps

und die beliebten

Bratkartoffeln auf die Besucher.

Kinderbetreuung, Kuchen und

Torten sowie Fahrten mit dem

Rund um die

Finanzen

Witzeeze (cks) - Der Finanzausschuss

Witzeeze lädt zu einer Sitzung

am Mittwoch, 8. Oktober

um 19.30 Uhr im regionalen Kulturzentrum.Tagesordnungspunkte

sind unter anderem die

Einwohnerfragestunde, Berichte,

Haushaltsplanung 2008.

das bekannte kulinarische Angebot

locken die Gäste aus nah und

fern zum Bummeln, Stöbern,

Feilschen und Staunen. Eine Anmeldung

ist für private Anbieter

nicht erforderlich. Die Platzverteilung

beginnt ab 7 Uhr, der Aufbau

ab 9 Uhr.

Erntewagen runden die Veranstaltung

ab.

ner vom Fass, bayrischen Klängen

und DJ-Musik, lädt Gabis Imbiss

am See zum dritten Oktoberfest

ein. Es darf auch gern das Tanzbein

geschwungen werden. Der

Eintritt ist frei.

5. Oktober, Zahrensdorf

Wiese an der B 5 11-18 Uhr

Info: 01 70 - 9 07 62 01

FLOHMARKT

Feiertag, 3. Oktober

BÜCHEN

Großflohmarkt Schützenplatz

Ohne Anmeldung! Aufbau ab 9 Uhr

Info & Termine: 0 5804 - 97 07 99

Internet: www.flohmarkt-siko.de

Wir feiern

Oktoberfest

vom 3.Oktober bis 1.November

mit typischen bayrischen Gerichten

und jeden Abend Livemusik vom Akkordeon!

Tolle Angebote zu super Preisen.Es lohnt sich!

Wo?

Im Landhaus Gülzow

z.B. bayrischer Wurstsalat 4,90 €

Nürnberger Bratwürste

mit Beilagen 4,90 €

Weißwurst mit Beilagen 6,90 €

Leberkäse mit Beilagen 6,90 €

Leberknödel mit Beilagen 6,90 €

Schlachteplatte

mit Beilagen 6,90 €

Eisbein auf Sauerkraut

mit Beilagen 7,90 €

Knusprige Grillhaxe

mit Beilagen 8,90 €

Beilagen z. B. Sauerkraut,

Krautsalat, Knödel usw.

Bier von 0,3 2,- €

bis ein Mass Bier 5,- €

und noch vieles mehr!!!

Hauptstraße 17 · Gülzow

Tel. 04151 - 80 80

Um Tischreservierung wird gebeten.

Unsere Öffnungszeiten:

jeden Freitag und Samstag

ab 17.00 Uhr

Unser Landhaus-Team

erwartet Sie!

www.landhaus-guelzow.de

KINDERTANZ

BALLETT

JAZZTANZ

HIP-HOP

AEROBIC

STEPPTANZ

DER BAADER MEINHOF KOMPLEX

Irrwitz mit Methode: In den 70ern kämpfen

Baader, Meinhof & Co. gegen den Staat,

der gnadenlos zurückschlägt.

Tägl. 17.30 und 20.15 Uhr (FSK 12)

FRECHE MÄDCHEN

Verliebtsein kann soooo schön sein! Bei den

Supermädels Mila, Kati und Hanna kribbelt’s

gewaltig, aber nicht immer ist der süßeste

Junge auch der richtige.

Tägl. 15.00 Uhr (FSK 6)

MAMMA MIA!

Täglich 17.30 Uhr, Mi. auch 15.00 Uhr

(FSK 0)

KUNG FU PANDA

Tägl. außer Mittwoch 15.00 Uhr (FSK 6)

☎ 0 41 51 - 35 09/ www.kino-grimm.de

Jeder kann mitmachen!

Beilagenhinweis:

In der heutigen Ausgabe liegen

Prospekte folgender Firmen bei:

Lauenburger Baumarkt,

KIK, Schwarzenbek u. Geesthacht,

und in einem Teil der Ausgabe:

Hagebaumarkt, Schwarzenbek,

Holzkontor Kuhlenfeld,

Sky, Schwarzenbek.

Wir bitten unsere Leser um

freundliche Beachtung.


30. September 2008 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 5

Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte »Arche Noah« im Lindenweg

Kinder halten Einzug in die zweite Krippengruppe

&

Marktsonntag 5.10.

Starten in den neuen Räumen voll durch: Das komplette Kita-Team (v.h.l.): Talin Müller-Mosdzelewski, Dagmar

Danke, Klaus Ferretti, Heidrun Isensee, Edeltraud Harten, Carmen Völling, Wibke Mücke, Sieglinde Wegner,

Andrea Schulz, Regina Voss, Susanne Schaffrinski, Uta Riehl. Auf unserem Foto fehlen Angelika Gnaust, Cordula

Wohlgemuth, Kathrin Richter. Fotos: Christina Kriegs-Schmidt

Priesterkate

Spannende Reise ins Reich

der Meerechsen

Büchen-Dorf (zrcks) - In ein faszinierendes

Naturparadies im pazifischen

Ozean werden die Besucher

des Büchener Kulturzentrums

Priesterkate am Dienstag,

7. Oktober um 19.30 Uhr entführt:

Eine Reise zu den Galapagos-Inseln,

dem einzigartigen Natur-

Großfischen des Blauwassers wie

Hammer- und Galapagoshaien,

beeindruckend großen Fischschwärmen,

Seepferdchen, aber

auch mit der Fauna des Festlandes

wie Albatross, Seelöwe, Riesenschildkröte

und Meerechse.

»Ein begeisternder Dia-Vortrag

für alle Naturbegeisterten und

Der Fregattvogel Foto:BüA

paradies Ecuadors mit dem Siegel

»Welterbe der Menschheit« der

UNESCO – dieser Traum ging für

Sabine und Sidney Smith in Erfüllung.

In einer aufwändigen

Dia-Show entführen sie die Besucher

von Quito, der Hauptstadt

Ecuadors, auf eine Kreuzfahrt

durch den Galapagos-Archipel

im Pazifik. Die Zuschauer werden

Zeuge von Begegnungen mit

Reisefreudigen, bei dem Sie ein

schönes Glas Wein genießen können«,

so Büchens Kulturpfleger

Dr. Heinz Bohlmann.

Eintrittskarten gibt es ab sofort

im Vorverkauf in der Priesterkate

in Büchen-Dorf, Gudower Straße

1, Telefon 04155-6114, und in der

Gemeindeverwaltung Büchen,

Amtsplatz 1, in Zimmer 120,

Telefon 04155-80 09–0.

Büchen (cks) - Seit dem 1. September

beleben zehn weitere

Kinder die neue, zweite Krippengruppe

in der Kindertagesstätte

»Arche Noah« im Lindenweg.

Mit einem »Tag der offenen Tür«

wurde die neue Kindertagesstätte

nun nach rund viermonatiger

Bauzeit der Öffentlichkeit vorgestellt.

Um genügend Platz für

die Kinder zu schaffen, wurde es

nötig, auch den Dachboden des

Gebäudes komplett auszubauen

und so ein großzügiges und

vor allem helles und freundliches

Raumangebot zu schaffen.

Hier finden ab sofort die Ganztagesgruppe

und ein separater

Musikraum Platz. In den frei gewordenen

Räumen im Erdgeschoss

sind die Kinder der

zweiten Krippengruppe untergebracht,

die mit einem eigenen

Schlafraum und einer Wickelkommode

ideale Bedingen vorfinden.

Insgesamt verleben über

80 Kinder, aufgeteilt in zwei

Krippen- und drei Regelgruppen,

ihren Krippen- und Kindergartenalltag

im Lindenweg.

Der Personalstamm wurde um

eine Erzieherin und eine sozialpädagogische

Assistentin erweitert.

»Ich danke allen, die in irgendeiner

Form am Bau beteiligt

gewesen sind.

Ein besonderer Dank geht jedoch

an die Kinder und Mitarbeiter

der Arche Noah, die die

Bauzeit meisterlich überstanden

haben«, so Heidrun Isensee,

Leiterin der Kindertagesstätte.

Bei Kaffee und Kuchen sowie

musikalischem Rahmenprogramm,

gestaltet durch die Kindergartenkinder,

informierten

sich alle Anwesenden über das

neue Raum- und pädagogische

Angebot.

Der ausgebaute Dachboden ist hell

und freundlcih und bietet viel

Platz zum Spielen.

Voller Erfolg

für den VHS-Chor Büchen

Büchen (zrsn) – Zu einer Matinee hatte der Chor der Volkshochschule

Büchen eingeladen. In der vollbesetzten Priesterkate in

Büchen-Dorf konnte die 1. Vorsitzende des Chores, Heike Burmester,

nicht nur viele Abordnungen verschiedener Chöre begrüßen,

sondern auch die 1. Vorsitzende der VHS-Büchen, Christine

Lennert-Klockmann, und den neuen Amtsvorsteher Martin Voß.

Unter der Leitung des neuen Chorleiters Uwe Kirsten erklangen

bekannte und weniger bekannte Weisen, die mit viel Beifall von

den Gästen honoriert wurden. Mit einer Zugabe und Dankesworten

an das Publikum verabschiedete sich der Chor, jedoch nicht,

ohne darauf hinzuweisen, dass der Chor sich über jedes neue Mitglied

freuen würde, zumal das Weihnachtsprogramm jetzt im

Vordergrund steht. Schnuppern Sie doch einfach mal. Die Proben

sind an jedem Montag von 19 bis 20.30 Uhr in der Realschule Büchen,

Eingang A, im Musikraum 110.

Handball

HSG Büchen- Siebeneichen

Büchen (zrcks) - Spielergebnisse

28. September: Kreisoberliga

Frauen, HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden

– HSG Büchen/Siebeneichen

21 : 19, Kreisliga mJE, HSG

Büchen/Siebeneichen (aK) – VFL

Geesthacht 1 6 : 28

Kreisliga wJE, HSG Büchen/Siebeneichen

(aK) – GHG Hahnheide

1 1 : 31

Kreisliga mJC, HSG Büchen/Siebeneichen

– Barsbütteler SV 26 :

30

Kreisliga wJC, HSG Büchen/Siebeneichen

(aK) –TuS Aumühle/

Wohltorf 11 : 13

Kreisoberliga wJB, HSG Büchen/

Siebeneichen – HSG Tills Löwen

08 18 : 13

Kreisoberliga wJA, HSG Büchen/

Siebeneichen – HSG Tills Löwen

08 19 : 14

Vorschau: Am Sonntag, 5. Oktober,

finden in der Büchener

Sporthalle folgende Spiele statt:

14.30 Uhr, Kreisoberliga Frauen,

HSG Büchen/Siebeneichen – HF

HUK 3

16.15 Uhr, Kreisklasse Männer,

HSG Büchen/Siebeneichen 2 –

VFL Rethwisch

18 Uhr, Kreisliga Männer, HSG

Büchen/Siebeneichen – SC Wentorf

Champagner-

Prosecco-Bar

Ab sofort

im Vorverkauf

Champagner

statt 3,50 2,50 €

Prosecco

statt 2,00 1,00 €

je Glas

Vorverkauf bis 2.10.,17.00 Uhr

Jahresrechnung 2007

Langenlehsten (cks) - Die Jahresrechnung 2007 steht unter anderem

auf der Tagesordnung der kommenden Sitzung der Gemeindevertretung

Langenlehsten am Dienstag, 30. September, um 19.30 Uhr im

Dorfgemeinschaftshaus. Weitere Tagesordnungspunkte: Bericht des

Bürgermeisters, Ernennung und Vereidigung des stellvertretenden

Gemeindewehrführers sowie die Gestaltung des Vorplatzes am Dorfgemeinschaftshaus.

Geesthachter Anzeiger

Bergedorfer Str. 53, 21502 Geesthacht

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Lauenburger Rufer

Berliner Straße 24, 21481 Lauenburg


Seite 6 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

Abschied von aktiver Kommunalpolitik

Joachim Bertau und Annelie

Schriever zogen nicht in das

neue Kommunalparlament ein

Gudow (br) – Premiere für Gudows

neuen Bürgermeister Dr.

Eberhard Laubach. Gleich in seiner

ersten öffentlichen Gemeinderatssitzung

oblag es ihm, zwei

Vertreter aus der Kommunalpoli-

Annelie Schriever (59) hat sich

nach fünfjähriger aktiver Gemeinderatsarbeit

in das Privatleben zurückgezogen.

tik zu verabschieden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Jochen

Bertau ist nach sechs turbulenten

Jahren die Puste ausgegangen,

so dass der Oberstudienrat

i. R. sich nun komplett ins Privatleben

zurückgezogen hat. Langanhaltende

unüberbrückbare

Schwierigkeiten haben nach eigenen

Aussagen zu diesem Schritt

geführt. Bertau, der ein Jahr lang

das Bürgermeisteramt bekleidete

»Echt helle ...«

Jetzt an die Fahrradbeleuchtung

denken!

▲ ▲ Friseurstube

Rasenmäherinspektion,

mit Einlagerungsmöglichkeit!

Garten- und Kommunaltechnik

Gudow · Tel. 04547 - 7 07 17 50

Jutta’s Tierbedarfsund

Pflanzen-Shop

• Futter für Hunde,

Katzen, Vögel, Nager

und Fische

• Frischfleisch für Hunde

• Geschenkartikel

• Pflanzen & Stauden

• Trauerkränze/-gestecke

und Sargschmuck

Gudow · Hauptstraße 13

Tel.04547-1214

Druckerei/Werbeagentur

DRUCKEREI

SOMMERFELD

Drucksachen

Digitaldruck

Endlosdruck

Stempel

www.Druckerei-Sommerfeld.de

HNR-Wärmetechnik

GmbH Gudow

Tiefbau

Pflasterarbeiten

Trockenmauern

Dränagen

Baumfällungen

Winterdienst

Friseur

Heizung · Öl/Gas

Schornstein

Neu-/Umbau · Notdienst

Baggerbetrieb

Heinrich Renzow

und danach fünf Jahre in der Opposition

agierte, möchte jetzt nur

noch Privatmann sein. »Das Vertrauensverhältnis

ist irreparabel

zerstört«, so sein Kommentar.

SPD-Abgeordnete Annelie

Schriever hatte fünf Jahre lang

Seite an Seite mit Ex-Bürgermeister

Jürgen Holst aktiv im Gemeinderat

gearbeitet und viele Projekte

mit begleitet. Jetzt ist sie beruflich

und privat derart eingespannt,

dass ihr keine Zeit mehr

für die aktive Kommunalpolitik

bleibt. Leicht sei ihr der Abschied

nicht gefallen, betonte sie, aber

die Familie habe Vorrang. Für das

mittlerweile neu formierte Kommunalparlament

gab es nach der

Verabschiedung noch vielerlei zu

beschließen. So wurde ein

Grundsatzbeschluss auf den Weg

gebracht, zehn Krippenplätze in

Jochen Bertau (66)

Fotos: Ursula Braun

der Gemeinde einzurichten und

einen Computer für den Kindergarten

anzuschaffen. Die Abwägung

für den B-Plan Nr. 7 und die

Sanierung der defekten Straßendecken

im Gemeindegebiet wurde

verabredet. Über die Unterhaltmaßnahmen

am Frachtweg

wird gesondert beraten, Vorrang

hat jetzt erst einmal die Neuwahl

der Ausschussvorsitzenden. Die

Kommunalaufsicht hat dem

SPD-Einwand Recht gegeben und

den Zusammenschluss von CDU

und SKGG nicht anerkannt. Somit

könnten sich die Mehrheiten

im Parlament wieder ändern und

die Ausschüsse unter Umständen

anders zusammengestellt werden.

Anberaumt ist dieser Neuwahltermin

für den 2. Oktober.

Urlaub vom 11. 11. 08

Gudow bis einschließlich 26. 11. 08!

Hauptstraße 21, Tel. 04547 - 70 72 96

23899 Gudow

Lehmrader Straße 9

Fax: 04547 - 12 28

Tel. 04547 - 358

Handwerk & Reparaturen

Tel./Fax 04547-13 53

Notdienst-Tel.

0171-2 17 25 60

Am Alten See 48

23899 Gudow

Tel. 04547 / 5 77

oder mobil

0170 / 3 44 59 69

Meisterbetrieb

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Info Info Info Info Info Info Info Info

Freunde und Förderer von St. Marien unterstützen

neues Projekt

Steinrestaurator Roland Hooss

überholt Grabstein Franz von

Spörken

Gudow (br) – Die Denkmalpflege

ist eines der wichtigsten Ziele,

die sich die Freunde und Förderer

des Kirchspiels St. Marien zu Gudow

gesetzt haben. Alle ihnen zur

Verfügung stehenden Mittel fließen

in die Restauration der historischen

Feldsteinkirche, und

Jahr für Jahr stehen neue Projekte

an.

Jetzt haben die Förderer es sich

zur Aufgabe gemacht, den Grabstein

rechts neben dem Altar wieder

herstellen zu lassen. Der stark

beschädigte Kalksandstein ist der

Grabdeckel eines Freundes von

Joachim von Bülow dem Älteren.

land Hooss aus Stockelsdorf für

diese Arbeiten gewonnen werden.

Der im Umgang mit historischen

Gebäuden versierte und

speziell auf alte Steinbearbeitungstechniken

spezialisierte

Universitätsprofessor hat neben

vielen anderen Restaurierungsarbeiten

auch das Brandenburger

Tor und Zeughaus in Berlin in

Stand gesetzt. Er gehört zu den

wenigen Restauratoren, die mit

traditionellen Werkzeugen arbeiten

und wird den Grabstein damit

schonend in seinen Originalzustand

zurückversetzen. Für Gudow

ist er ein besonderer Glücks-

Fördervereinsvorsitzender Lutz Meincke demonstriert die Schäden am

Grabstein von Franz von Spörken, die nun von dem bekannten Steinrestaurator

Roland Hooss behoben werden sollen Foto: Ursula Braun

Er gehört Franz von Spörken, der

1569 im Alter von 53 Jahren starb

und auf Wunsch seines Freundes,

des damaligen Kirchenpatrons,

in seiner Nähe begraben wurde.

Nach Auskunft des Vereinsvorsitzenden

Lutz Meincke konnte Ro-

fall, da er der weit über die Landesgrenzen

hinaus berühmten

Kirche damit ein weiteres kostbares

Fragment aus der Entstehungsgeschichte

der Gemeinde

in bester Verfassung zurückgeben

wird.

Brückenfest der CDU

Gudow (zrcks) - Der CDU-Ortsverband

Gudow lädt auch in diesem

Jahr alle Mitglieder, Freunde

und Interessierten zum Brückenfest

am Tag der Deutschen Einheit

ein. Am 3. Oktober ab 11 Uhr

wird an der Brücke über den Seemannsbach

am Gudower See mit

Berichte

Erbsensuppe, Kuchen und diversen

Getränken für das leibliche

Wohl der Gäste gesorgt. Sie haben

die Möglichkeit, sich über

die Arbeit der Partei und des Ortsverbandes

zu informieren und einen

gemütlichen Nachmittag zu

verbringen.

Gudow (cks) - Berichte der verschiedensten Ausschüsse sowie die

Einwohnerfragestunde stehen auf der Tagesordnung der kommenden

Sitzung der Gemeindevertretung Gudow am Donnerstag, 2. Oktober

um 19 Uhr in der Alte Kate, Hohe Luft.

Brandschützer suchen Mitstreiter

Mitmachtag ermöglicht aktive

Teilnahme an simulierten

Einsätzen

Gudow (br) – Wie viele Handgriffe

sind nötig, um einen

Brand zu löschen? Im Rahmen

eines Mitmachtages zeigten die

Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr

Gudow allen interessierten

Dorfbewohnern jeden einzelnen

Schritt, der zur Brandbekämpfung

und Menschenret-

wirkender kam dabei gehörig

ins Schwitzen, denn diese Anstrengungen

waren für viele ungewohnt.

Den Abschluss der

Mitmachübungen bildete ein

simulierter PKW-Unfall, im Zuge

dessen ein Auto komplett

auseinandergeschnitten werden

musste, um eine Person zu ret-

Unter den wachsamen Augen von (v. links) Melanie Rave und Volker Stamer

sowie dem großem Interesse von Peter Meyer gingen die Probeübungen

vonstatten. Fotos: Ursula Braun

tung erforderlich ist. Verbunden

mit dieser Aktion war nicht nur

die Aufklärung der Einwohner

und Einwohnerinnen sondern

gleichzeitig auch die Werbung

neuer Mitglieder, denn wie alle

kleinen Gemeinden macht

auch Gudow der demografische

Wandel in der Bevölkerung zu

schaffen.

Das von den Brandschützern

dafür vorbereitete Programm

war spektakulär. Jede Besucherin

und jeder Besucher wurde

bis ins kleinste Detail in die Lage

versetzt, selbst einmal Feuerwehrfrau

oder Feuerwehrmann

ten. So hautnah am Geschehen

waren die Freiwilligen noch nie.

Entsprechend fiel auch ihre Reaktion

aus. »Respekt vor der

Leistung der Brandschützer«,

hieß es einvernehmlich. Alle

Vorführungen hatten das Ziel,

reale Arbeitsbedingungen darzustellen,

erläuterte Wehrführer

Hans-Jürgen Schmidt. Das gelang

ihm und seinen Helfern

aufs beste, und trotzdem reichte

es nicht, um als Anreiz für die

Bevölkerung zu dienen. Die

Zahl der Mitmachenden war

eher gering und der Werbeeffekt

daher begrenzt. Nun hoffen die

Beeindruckend demonstrierte Vize-Jugendleiterin Melanie Rave (Mitte)

mit den freiwilligen Teilnehmern die Kraft eines wasserführenden C-Rohres.

zu sein. Am Anfang stand unabdingbar

die Einkleidung. Bereits

hier bemerkten die Teilnehmer,

wie viel Gewicht ein

Feuerwehrmann im Ernstfall

mit sich herumtragen muss. An

der nächsten Station wurde

dann ein Löschangriff simuliert,

wobei Schnelligkeit oberstes

Gebot war. So mancher Mit-

53 aktiven Helfer, die sich für

diesen Tag eine Menge einfallen

ließen, auf den Multiplikationsfaktor

der Teilnehmer. Sie waren

von der Mitmachaktion so

angetan, dass sie ihre Begeisterung

für die Arbeit der ehrenamtlichen

Brandschützer nun

in die Bevölkerung tragen wollen.

Heimatbund tagt

Mölln (zrsn) – Am Donnerstag, 23. Oktober, ist um 15.30 Uhr Herbstversammlung

des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum

Lauenburg, Bezirksgruppe Mölln, im Quellenhof Mölln, Hindenburgstraße.

Nach den üblichen Regularien findet ein Dia-Vortrag von Wolfgang

Amberg über »Möllner Betriebe und Gaststätten – früher und

heute« statt.


30. September 2008 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 Seite 7

Vorträge, Fotos und Konzerte im Kloster Zarrentin

»In the Shadow of PAGANINI«: Das »Trio Arpeggione« mit (von links) Semjon Kalinowsky, Andreas Schumann

und Carlos Johnson. Foto: BüA

Zarrentin (zrcks) - Die Zukunft

der Kommunen, Paganini, Chor

aus Nowosibirsk, Ernst Barlach,

Fotos von der Schaalseeregion

und Musiker in spe – das sind die

Stichworte der sechs Veranstaltungen,

zu denen die Stadt Zarrentin

in diesem Oktober ins Re-

Spiele-Abend mit der mobilen

Spieliothek in Witzeeze

Witzeeze (zrcks) - Am Montag, 6.

Oktober, veranstaltet das Team

der »mobilen Spieliothek« Witzeeze

gemeinsam mit den Betreuern

vom Kreisjugendring einen

Spiele-Abend für die Großen im

Kulturzentrum Witzeeze. Beginn

ist um 19 Uhr.

Was ist die

mobile Spieliothek?

Jeder kann Lieblingsspiele oder

ganz neue Spiele ausprobieren

und spielen. Außerdem können

diese Spiele kostenlos ausgeliehen

werden. Die Betreuerin für

Witzeeze ist seit dem Start der

Spieliothek im Witzeeze Anfang

2007 Elke Böckmann.

Für wen?

Für alle »großen« Freunde der Gesellschaftsspiele,

die mal wieder

Lust haben zu spielen, neue Spie-

le kennenzulernen, zu sehen,

welche Spiele bei ihren Kindern

gerade gefragt sind, oder die entdecken

wollen, wie viel Spaß

Spielen machen kann

Warum?

Dieser Abend ist eine Ergänzung

der Spielenachmittage um auch

den Erwachsenen einmal zeigen

zu können, welche Spiele ihren

Kindern besonders gefallen und

auch bei den Erwachsenen mal

wieder die Lust an Gesellschaftsspielen

zu wecken, denn es gibt

auch tolle Spiele für die »Großen«.

Herzlich willkommen sind alle,

auch wenn sie keine Kinder haben

oder ihre Kinder schon groß

sind!

Der nächster Termin für die »normale«

Mobile Spieliothek in Witzeeze:

2. Oktober, 14.30 bis

16.30 Uhr im KUZ Witzeeze.

SiWa braucht Dich!

Müssen (zrcw) - Unter diesem Motto startet »SiWa« – Sicheres Wasser

e.V. eine Nachwuchskampagne für die Badesaison 2009 an der Müssener

Badelagune.

Gesucht werden Jugendliche nicht unter 15 Jahren, die gewillt sind,

sich für die kommende Badesaison an der Müssener Badelagune zum

Sanitäter »SAN-A« ausbilden zu lassen, um dann mit einem Rettungsschwimmer

gemeinsam für eine entsprechende Aufwandsentschädigung

im Sommer 2009 Badeaufsicht zu leisten.

SiWa ist ein junges Team, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Badeaufsicht

in den Sommermonaten in Müssen zu stellen.

Um auch wieder vollständig in der kommenden Badesaison dies zu

gewährleisten, wird theoretisch und praktisch in den Wintermonaten

ausgebildet. Im Frühjahr folgt die Prüfung.

Wer Interesse hat, meldet sich bei: SiWa, Telefon 04151 - 894 895

oder 0170 – 777 4 112.

Flohmarkt in der Kita Konfetti

Schwarzenbek (zrcw) - Es ist soweit:

Am Sonntag, 5. Oktober,

findet der traditionelle Herbstflohmarkt

in den Räumen der

ASB-Kindertagesstätte »Konfetti«

in der Breslauer Straße statt. Hier

kann in der Zeit von 14 bis 17

Uhr in einem umfangreichen Angebot

an Kinderkleidung, -spiel-

zeug, -büchern und vielem mehr

gestöbert werden. In der Cafeteria

warten selbst gebackene Torten,

Kuchen und Waffeln auf

hungrige Besucher (auch Außer-

Haus-Verkauf). Der Erlös kommt

den Kindergartenkindern zugute.

Die Kita freut sich auf viele Besucher.

fektorium des Klosters einlädt.

»Perspektiven der Kommunen

vor dem Hintergrund von Globalisierung

und demographischer

Entwicklung« ist das Thema eines

Vortrags am Mittwoch, 1. Oktober,

um 19.30 Uhr. Als Referenten

hat der Gewerbe- und Tourismusverein

Zarrentin und Umgebung

Dr. Gerd Landsberg gewonnen.

Landsberg ist geschäftsführendes

Präsidialmitglied des Deutschen

Städte- und Gemeindebundes,

der 12.500 Städte und Gemeinden

mit mehr als 47 Millionen

Einwohnern repräsentiert.

»In the Shadow of PAGANINI –

Trio Arpeggione« ist der Titel eines

Konzerts für Gitarre, Violine

und Viola am Sonnabend, 4. Oktober,

um 19.30 Uhr. Die drei

Künstler sind der schleswig-holsteinische

Dozent und Komponist

Andreas Schumann, Gitarre,

der 1. Konzertmeister des Philharmonischen

Orchesters Lübeck,

Carlos Johnson, Violine,

und der Ukrainer Semjon Kalinowsky,

der seit 1999 in Lübeck

lebt und unter anderem bei der

Stettiner Philharmonie und beim

Hamburger Mozart-Orchester

spielt, Viola.

Der Chor »Die Stimmen des Markell«

von der Nowosibirsker

staatlichen Philharmonie gastiert

am Sonnabend, 11. Oktober, ab

19.30 Uhr im Kloster Zarrentin.

Der Name ist abgeleitet vom Kir-

Windmühlenverein Artlenburg lädt ein:

Windmühlenfest zu Erntedank

Artlenburg (zrcks) - Am Sonntag,

5. Oktober, von 10 bis 18

Uhr lädt der Windmühlenverein

Artlenburg zum 12. Windmühlenfest

ein. Um 10 Uhr beginnt

das Fest mit dem traditionellen

Gottesdienst in der Artlenburger

Kirche. Von dort führt

der Feuerwehr-Musikzug mit

schmissiger Musik die Gäste zur

Mühle.

oder mit aufwändigem Spitzenrand.

In der Tenne servieren

Mitglieder des Vereins leckere

hausgebackene Torten, gespendet

von Hausfrauen der Region.

Rund um die Mühle gibt es kulinarische

Genüsse wie Erbsensuppe

aus der Gulaschkanone,

Grillwürstchen und Dönerpfanne,

Käsemix, Waffeln, Sekt und

Wein. Auf der Weide hinter der

Während des Mühlenfestes haben die Besucher die Gelegenheit, sich die

Mühle näher anzusehen. Foto: Röckseisen

Im Mittelpunkt der Veranstaltung

steht natürlich die historische

Holländermühle von

1833, deren Ruine der Verein

1996 renovierte. Führungen

durch das Innere der Mühle mit

den großen und kleinen Zahnrädern,

Wellen, Übertragungen,

der Königswelle und dem Mahlwerk

werden fachkundig von

Müllermeister Jürgen Brügmann

und seinen Helfern angeboten.

Waltraud Nordenbruch

bietet neben Körnerkissen und

Halstüchern auch selbst genähte

Brotbeutel mit einem Blaudruck

der Mühle an, außerdem

Leinentücher mit dem eingewebten

Bild der Mühle in verschiedenen

Farben, schlicht

Mühle stellen stolze Eigentümer

ihre historischen Landmaschinen

und Traktoren aus

und bieten Vorführungen an.

Hüpfburg, Karussell und diverse

Spiele warten auf die Kinder.

Volkstanz- und Kindergruppen,

Feuerwehr-Musikzug, die Artlenburger

Shanty-Piraten und

Bewicker Harmonikanten sorgen

für Unterhaltung. Auch die

»Dicke Berta« kutschiert ihre

Fahrgäste wieder durchs Dorf.

Leckeres Mühlenbrot vom Artlenburger

Bäckermeister Wiechel

und Schrot und Mehl direkt

aus dem Mahlgang werden

angeboten. Der Erlös aus dem

Fest wird für den Erhalt der

Mühle verwendet.

chenmusiker Markell Besborodow

aus dem 16. Jahrhundert.

Folglich singen die 16 professionellen

Vokalisten unter der Leitung

von Igor Tjuvajew vor allem

alte russische Sakralmusik, aber

auch Trinklieder und Madrigalkomödien.

Um Ernst Barlach geht es am

Mittwoch, 15. Oktober, um 19.30

Uhr bei einem Vortrag von Dr.

Wolfgang Beutin von der Universität

Bremen, Verfasser des Buches

»Barlach oder der Zugang

zum Unbewussten«. Beutin erinnert

zum 70. Todestag an den

Bildhauer, Grafiker, Zeichner und

Schriftsteller Barlach, der einen

Großteil seines Lebens im mecklenburgischen

Güstrow verbrachte

und im Dritten Reich als

Hauptrepräsentant der »entarteten

Kunst« verfolgt wurde.

»SeeweisenSehweisen« ist der Titel

einer Fotoausstellung ab

Sonnabend, 18. Oktober, im

Kloster Zarrentin. Die Bilder von

Volker Krieger mit Naturlandschaften

in der Schaalseeregion

sind während der Öffnungszeiten

des Klosters jeweils dienstags

bis freitags von 14 bis 17 Uhr,

sonnabends sowie an Sonn- und

Feiertagen von 13 bis 17 Uhr zu

sehen. Elf Schüler des Konser-

Sie haben Anregungen?

Sie haben Informationen?

Ihre Redakteurin

Christina

Kriegs-

Schmidt

Tel. 04151-889043 E-Mail: c.kriegs-schmidt

@viebranz.de

Ihre Anzeigenberaterin

Karin

Zerfowski

Tel. 04151-889034 E-Mail: k.zerfowski

@viebranz.de

Fax: 04151-889033 Wiederkehrende Veranstaltungen

montags

• Lauenburger Männerchor von 1842, 19.30

Uhr, Restaurant Stadt Hamburg

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Betreuungsverein Büchen e. V., Büchen,

Tannenweg 4c, Sprechzeiten montags und donnerstags

von 9 bis 12 Uhr ( und nach Vereinbarung),

Beratung in Vormundschaftsgerichtssachen

und ehrenamtlicher Betreuer,

Telefon 04155 - 49 89 46

• VHS-Chor probt jeden Montag von 19.30

Uhr bis 21.00 Uhr in der Realschule Büchen, Eingang

A, Musikraum 110

• Seniorenberatungsstelle in der DRK-

Sozialstation Mölln/Breitenfelde, Hauptstraße

16 in Mölln, jeden dritten Montag im

Monat von 15 bis 16 Uhr

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 16 - 19 Uhr

Geesthacht, Geesthachter Str. 82 beim ASB,

Tel. 04152 - 7 29 11, 16 - 19 Uhr

dienstags

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Kaninchenzuchtverein »HH 52 Sachsenwald«,

jeden 3. Dienstag, 20 Uhr, Ohlrogges

Gasthof, Büchen, Lauenburger Str. 28.

1. Vors. C. Räth, Tel. 04155 - 54 47

• Seniorenberatungsstelle in der DRK-

Sozialstation Gudow/Seedorf, Hauptstraße 22

in Gudow, jeden zweiten Dienstag im

Monat von 15 bis 16 Uhr

mittwochs

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 9 - 12 Uhr

• Umweltklönschnack der NABU-Ortsgruppe

Büchen, jeden 2. Mittwoch im ungeraden Monat,

ab 20.00 Uhr in der Gaststätte »Zum Lindenkrug«,

Witzeeze, Dorfstraße 6

• Volkstanz-Übungsabend,jeden Mittwoch

19.30 - 21.30 Uhr, ESV Sportheim Büchen, Quellental

14, Neuanfänger von ca. 10 bis

60/65 Jahren melden sich unter 04155 - 38 94,

Annemarie Gritza

• Sozialberatung des Reichsbundes,

13.30 - 15.00 Uhr, Stadtverwaltung Lauenburg,

Beratungszimmer 7, Tel. 04153 - 59 09 52

• Neuapostolische Kirche Büchen, Holstenstr.

22, Gottesdienste: mittwochs 19.30 Uhr

• Briefmarkenfreunde Lauenburg/E. e.V.,

jeden 3. Mittwoch im Monat, ab 19 Uhr, im Restaurant

»Stadt Hamburg«

• Mieterinitiative Geesthacht Oberstadt e.V.

jeden Mittwoch von 18.30 - 20 Uhr im AWO-

Heim, Am Hasenberg 3c, Tel. 04152 - 21 80

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

vatoriums Schwerin zeigen am

Freitag, 24. Oktober, ab 19 Uhr,

wie sie »Vom Hobby zum Beruf«

gekommen sind und präsentieren

als Musiker in spe ein Konzert

mit Werken von Bach, Hindemith,

Bohuslav Martinu, Prokofjew,

Vivaldi und Petrucciani. Ihre

Instrumente sind Block- und

Querflöte, Oboe, Klavier und

Jazzklavier. Dazu gibt es ein Trio

aus Flöte, Cembalo und Violoncello

sowie Gesang.

Das France Mobile kommt zum

Gymnasium Schwarzenbek

Schwarzenbek (zrml) - Am heutigen

Dienstag, 30. September,

wird ein Wagen der Aktion France

Mobil mit einem französischen

Lektor an Bord die Schwarzenbeker

Europaschule ansteuern. Der

Lektor aus Frankreich wird auf

Französisch ein buntes Kulturprogramm

mit Schülern einer 8.

und einer 9. Klasse gestalten, die

Französisch als 2. Fremdsprache

gewählt haben. So sollen sie einen

neuen, unterhaltsamen und

zugleich motivierenden Zugang

zu einer weiteren euro-

päischen Sprache neben Englisch

entdecken.

Die Initiative zu diesem Unterrichtsprojekt

der besonderen Art

ging von der Französischlehrerin

Ulrike Janke aus. Sie hörte von

dem von der französischen Botschaft

in Berlin, der Robert-

Bosch-Stiftung und mehreren

deutschen und französischen

Unternehmen gesponserten Programm

und nahm Kontakt zum

Institut Français in Hamburg auf,

das die Aktion organisatorisch

begleitet.

So heißt es nun am Dienstag in

der Schwarzenbeker Europaschule:

»Vive la France« und »Weiter

so auf Französisch«.

• Arbeitslosen-Selbsthilfegruppe Geesthacht

u. Umgebung (wöchentl.), 17.30 -

19 Uhr, Beratung von Arbeitslosen u. Sozialhilfeempfängern,

Offenes Gesprächsforum Treffpunkt

Oberstadt-Treff, Dialogweg 1, Kontakttelefonnummern

sind hierfür die KIBIS-Nummern.

• Übungsabend des Singkreises Müssen,

19.45 bis 22 Uhr in der Alten Schule/Müssen

(wöchentl.)

• Sprechstunden des Vereins Lichtblick e.V.,

jeden 1. u. 3. Mittwoch, 9-12 Uhr, Lauenburg, Am

Hasenberg 3c

• Jagdhorn-Bläsergruppe Büchen, Übungsabend

jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr,

Gärtnerei Martens, Th.-Körner-Str. 3, Anfängerausbildung

(ab 8 Jahre) besonders

verabreden.

donnerstags

• DRK Suchdienst und Familienzusammenführung

bei Horst Müller, Am Kamp 2d, von 6-

18 Uhr, Tel. 04153 - 5 31 01

• Schach für Kinder 18 - 19 Uhr,

Erwachsene 18 - 20 Uhr

Gaststätte Sportlerheim, Möllner Str. 61

• Erziehungs- und Lebensberatung,

St.-Annen-Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• ESV-Skat, jeden Donnerstag, 19.30 Uhr,

Bahnhof Büchen, ESV-Heim

• IKK-Beratungsstelle, 15-18 Uhr im Magist-ratssaal

der Stadt Lauenburg, in dieser Zeit

telefonisch zu erreichen unter 04153 - 59 09 28

• KIBIS-Sprechzeiten:

Mölln, Wasserkrüger Weg 55 beim ASB, Tel.

04542 - 822 822, 9 - 12 Uhr

Geesthacht, Geesthachter Str. 82 beim ASB,

Tel. 04152 - 7 29 11, 9 - 12 Uhr.

freitags

• Handwerker-Sprechstunde, jeden Freitag, 16-

18 Uhr, Lauenburg, Berliner Str. 141, Infos 04153

- 23 51

• Erziehungs- und Lebensberatung, St.-Annen-

Hospital, Anm. 9-11 Uhr

• Sozialberatung der VdK-Bezirksgruppe,

nach Vereinbarung mit dem Vorsitzenden Karl-

Heinz Scheer, Am Kamp 8, Tel. 32 09

sonnabends

• Hundeausbildung des Lauenburger

Gebrauchshunde-Sportvereins a.d. Übungsplatz

am Elbe-Lübeck-Kanal, 14.30-18 Uhr

sonntags

• Hundeausbildung des Lauenburger Gebrauchshunde-Sportvereins

a.d. Übungsplatz

am Elbe-Lübeck-Kanal, 10-12.30 Uhr

• Neuapostolische Kirche Büchen, Holstenstr.

22, Gottesdienst: sonntags, 9.30 Uhr.

• Marienkapelle Büchen, An den Eichgräben

6, Hl. Messe: 18.00 Uhr.


Seite 8 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

Schleswig-Holstein · Glücksburg

Timmendorfer Strand

5x Ü/F ab 289 �

p. P. im DZ

Insel Rügen

5x Ü/HP ab 309 �

p. P. im DZ

Verkehrserziehung hautnah erlebt

Schulkinder mit dem

»toten Winkel« konfrontiert

Jedes Kind durfte einmal im Führerhaus des LKW sitzen und versuchen, seine Klassenkameraden, die im toten

Winkel standen, zu sehen. Die Aktion wurde geleitet von der Polizeioberkommissarin Rena Bretsch und ihrem

Kollegen Matthias Kipp. Foto: Ute Dükop

Gudow (ud) – Celine (9), eine

Schülerin der Grundschule Gudow,

konnte es gar nicht glauben,

dass sie ihre Mitschüler, die vor

und seitlich des großen Lasters

standen, aus der Führerhauskabine

nicht sehen konnte. »Der Fahrer

kann uns Kleine auf den Fahrrädern

gar nicht sehen, wenn er

abbiegt. Da müssen wir aber ganz

doll aufpassen, damit wir nicht

unter den LKW kommen«, wertete

sie ihre neue Erfahrung aus.

Zu verdanken hat sie und weitere

20 Schülerinnen und Schüler der

vierten Klasse ihrer Fahrradausbildung,

die im Rahmen einer

Aktion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

»Toter Winkel« in

Zusammenarbeit mit der Landes-

verkehrswacht, der Firma GSG

Transporte und der Polizeistation

Ratzeburg durchgeführt wurde.

Polizeioberkommissarin Rena

Bretsch ist sehr dankbar über die

Mithilfe der Spedition GSG

Transporte, deren Chef Helge

Stender das Verkehrssicherheitsprogramm

seinerzeit mit dem

Spitzenverband für Güterkraftverkehr

(BGL), dem Verkehrsministerium

und einem Firmenteam

aufgebaut hat. Wenn nur einem

Kind durch die Aktion ein

Unfall erspart wird, habe sich der

Aufwand mehr als gelohnt, so

Stender. Der bereitgestellte LKW

eröffnete für die Kinder ganz

neue Perspektiven und Erkenntnisse.

Zum Abschluss der Erzie-

75 �

p. P. im DZ

ab ab145 �

p. P. im DZ

ab189 �

p. P. im DZ

Sehnsucht nach Berlin?

2x Ü/F ��� im Ramada Hotel Globus Berlin

Verlieben Sie sich aufs Neue in die weltbekannte Stadt, die nie stillsteht.

Ihr Hotel liegt im Stadtteil Lichtenberg, nur ca. 1 km von der

nächsten U-Bahn-Station entfernt. Von hier aus gelangen Sie in nur

ca. 10 Minuten ins bunte Treiben Berlins: Ku’damm, Alexanderplatz,

das Brandenburger Tor.

Anreise:

wahlfrei in der Zeit bis zum 21.12.2008 & 03.01. - 27.05.2009.

Timmendorfer Strand

3x Ü/F im ���� Sonnenhotel Princess

hung fuhr der Fahrer Lothar

Krause über eine im toten Winkel

ausgelegt Palette. Die Kinder

staunten nicht schlecht, dass davon

im LKW kaum etwas zu spüren

war. Sie versprachen, künftig

immer Blickkontakt zu dem

LKW-Fahrer zu halten, damit sie

sicher sein können, dass er sie gesehen

hat. Für die Kinder aus Gudow

und Umgebung sei eine gezielte

Verkehrserziehung besonders

wichtig, erläuterte die begleitende

Lehrerin Gerhild Preuß.

Wenn es Staus auf der Autobahn

Berlin – Hamburg gibt, läuft ein

Großteil des Verkehrs durch die

schmalen Straßen der kleinen

Gemeinde.

In unmittelbarer Strandnähe, zwischen dem Zentrum vom Timmendorfer

Strand und dem Niendorfer Hafen (je ca. 15 Gehminuten),

liegt Ihr Hotel. Besuchen Sie das Meerwasseraquarium Sea-Life, den

stimmungsvollen Hafen in Niendorf und die Kalkberghöhlen in Bad

Segeberg.

Anreise: wahlfrei in der Zeit vom 14.09. - 28.10.2008.

Anreise vom 14.09. - 10.10.2008 - Preiszuschlag 20 � p. P. im DZ

Anreise vom 11.10. - 19.10.2008 - Preiszuschlag 50 � p. P. im DZ

Rügen - attraktiv und erfrischend

3x Ü/HP im ���� Parkhotel Rügen in Bergen

In Ihrem Hotel in Bergen befi nden Sie sich auf einer der attraktivsten

Ferieninseln Deutschlands. Die Kreidefelsen, die Buchenwälder

und das Rauschen der Wellen sorgen für erfrischende Ausfl üge. Die

weißen Sandstrände oder das Kap Arkona erreichen Sie vom Hotel

aus in kürzester Zeit.

Anreise: wahlfrei in der Zeit vom 01.07. - 08.09.,

6.09. - 15.12.2008 & 02.01.2009 - 26.05.2009.

Anreise vom 01.07. - 08.09.2008 - Preiszuschlag 30 � p. P. in DZ.

Milchbauern warten auf Konjunkturhoch

CDU-Staatssekretär Klaus Schlie

informiert sich vor Ort

Fitzen (br) – Land und Leute sind

ihm wichtig, jährliche Sommertouren

durch den Kreis sein Markenzeichen.

CDU-Staatssekretär

Klaus Schlie ist dadurch immer

nah am aktuellen Geschehen und

weiß, wo die Probleme liegen. In

diesem Jahr war der Milchviehbetrieb

von Martin Berling in Fitzen

sein Ziel. Von ihm ließ Schlie sich

genauestens über den gegenwärtigen

Stand der Dinge unterrichten

und musste hören, dass sich

der Milchabnahmepreis wieder

auf Vorjahresniveau gesenkt hat.

31 Cent erhalten die Milchbauern

momentan für ihre Erzeugnisse,

10 Cent weniger als im Oktober

vergangenen Jahres.

»Damit sind wir wieder dort, wo

wir mit dem Protest angefangen

haben«, bedauerte Berling, der

359 �

p. P. im DZ

Kopenhagens Hafenfront

Luxusurlaub an der Flensburger Förde

2x Übernachtung • 2x Gourmet-Frühstücksbüfett • 2x 2-Gänge-Abendmenü in der

Brasserie • 1 x Lotusölpeeling im Rasulbad mit Tropenregen und • 1 x Ägyptisches

Tempelmuschelbad oder reinigendes Rückenpeeling mit Entspannungsmassage

im ����� Alter Meierhof Vitahotel in Glücksburg, 11 km von Flensburg entfernt.

Direkt an der Flensburger Förde, zwischen Flensburg und Glücksburg, liegt Ihr Hotel. Entspannen

Sie sich hier bei angenehmen Wellness-Behandlungen und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen.

Anreise 2008: jeweils montags, dienstags und mittwochs in der Zeit bis zum 17.12.2008.

Zuschlag für Solitude-Zimmer 118 � p. DZ. Zuschlag für Zimmer mit Fördeblick 238 � p. DZ.

In der Zeit vom 01.05. - 30.09.2008 ist eine Kurtaxe in Höhe von 1,8 � pro Person und Tag vor Ort zu zahlen.

Schlossurlaub mit Stil

2x Ü/F im ����� Radisson SAS Resort Schloss Fleesensee

in Göhren-Lebbin, Mecklenburg-Vorpommern

FRAGEN SIE NACH UNSEREN GUTEN KINDERERMÄßIGUNGEN! Nur Endreinigung. Bearbeitungsgebühr max. 5 �. Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten. Veranstalter: DTF travel GmbH. Mit eigener Anreise.

Ribe

seinen Betrieb mit 65 Milchkühen

und 80 Fleischbullen führt.

Viele Bauern hatten nach dem

Anstieg der Preise erstmalig nach

langer Wartezeit wieder an Investitionen

gedacht, wollten neue

Melkanlagen anschaffen und

dringend notwendige Reparaturen

durchführen. »Das wurde

jetzt alles wieder auf Eis gelegt«,

so Berling. Auftragsstornierungen

sind bei den Melkanlagenherstellern

an der Tagesordnung,

und ein Silberstreif ist am Horizont

nicht zu erkennen. Wieder

heißt es abwarten, ob und wie der

Markt sich selbst reguliert.

Jedoch stehen dieser Entwicklung

derzeit noch die steigenden

Energiekosten entgegen, denn

die Preise für Düngemittel und

Kraftstoff haben um fast 100 Pro-

Landwirt Stephan Struve aus Seedorf sowie Milchviehhalter Martin Berling

und Gattin Susanne aus Fitzen unterrichteten Peter Koll, Geschäftsführer

des Kreisbauernverbandes, und CDU-Staatssekretär Klaus Schlie

über den aktuellen Stand in der Milchwirtschaft. Foto: Ursula Braun

ab115 �

p. P. im DZ

195 �

p. P. in einer

Wohnung

ab169 �

p. P. in einer

Wohnung

zent zugelegt. Das schlägt sich auf

das Verbraucherverhalten nieder;

dort wird mehr und mehr eine

Kaufzurückhaltung für veredelte

Produkte deutlich. Im Klartext

heißt es, dass weniger Quark-

und Joghurterzeugnisse verkauft

werden. Schlie sieht daher jetzt

den richtigen Zeitpunkt gekommen,

um die Verbraucher umgehend

zu informieren und ihnen

aufzuzeigen, was in heimischen

Konsumgütern steckt.

»Die Qualität deutscher Produkte

sollte den Abnehmern etwas wert

sein«, betonte er. Bei billigen Produkten

aus anderen Ländern

müsse immer damit gerechnet

werden, dass nur eine geringe

Qualitätssicherung dahinter stecke,

führte er weiter aus und wurde

dabei von Peter Koll, Geschäftsführer

des Kreisbauernverbandes,

unterstützt, der ebenfalls

mit auf Tour war. »Die Milch wird

deutschlandweit ab Hof strengstens

kontrolliert«, hob dieser hervor.

Vorkommnisse wie in China,

seien daher völlig ausgeschlossen,

erläuterte er weiter und

warnte vor unkontrollierten Importen.

Verbraucher, Handel und Industrie

müssen sich wieder auf deutsche

Qualität konzentrieren, so

der Aufruf von Schlie und Koll,

damit könne das Land dann auch

auf dem Weltmarkt punkten. Eine

Forderung, die Martin Berling

und Ehefrau Susanne nur begrüßen,

denn sie leben seit Langem

von der Substanz, können gerade

einmal ihre variablen Kosten decken.

Eine Weiterentwicklung ist

unter den derzeitigen Bedingungen

nicht möglich.

Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltagsstress im stilvollen Radisson

SAS Resort Schloss Fleesensee. Unter den geschichtsträchtigen

Dächern dieses 1842 gebauten Schlosses fi nden Sie eine perfekte

Kombination aus Tradition und moderner Exklusivität.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 29.12.2008.

Anreise vom 26.10. - 15.11. 2008 - Preiszuschlag 34 � p. P. im DZ

Anreise bis zum 25.10. & 29.12. 2008 - Preiszuschlag 64 � p. P. im DZ

Kopenhagens attraktive Hafenfront

2x Ü/F im ���� Adina Apartment Hotel Copenhagen

Ihr Hotel mit Pool, Whirlpool und Sauna ist in einem der neuen

Hafengebiete Kopenhagens gelegen - zu Fuß nur eine Viertelstunde

von der Innenstadt und nur wenige Minuten von der Kleinen Meerjungfrau

entfernt.

Anreise: wahlfrei in der Zeit vom 01.07. - 30.07.2008.

Jeweils freitags in der Zeit vom 01.08. - 19.12.2008.

Jeweils donnerstags, freitags und samstags in der Zeit vom

25.12.2008 - 28.03.2009.

Ribe in Süddänemark

5x Ü/F in der���� Ferienanlage Ribe Byferie

Genießen Sie die romantische Stimmung, die über Ribe, der ältesten

Stadt Dänemarks mit den schiefen Häusern und den Pfl astersteingassen,

liegt. Sie wohnen in einer geräumigen Wohnung mit eigener

Küche in der Ferienanlage Ribe Byferie. Etwas außerhalb von Ribe

wartet die Naturattraktion das Wattenmeer auf Sie.

Anreise: wahlfrei in der Zeit bis zum 30.06.

& 01.09. - 10.10. & 27.10. - 20.12.2008.

Anreise bis zum 30.06. & 01.09. - 10.10.2008: Preiszuschlag 50 � p. P.


30. September 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA9/SA9/LR9/GA13

deutsche

kontrollierte

Qualität:

deutsche

kontrollierte

Qualität:

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen an Endverbraucher !

Für Druckfehler keine Haftung.

Besuchen Sie uns im Internet:

www.famila.de

Schnitzelbraten

ein saftiger Braten

1kg

3. 99

Rinderrouladen

oder Rinderbraten

beste Qualität

1kg

deutsche

kontrollierte

Qualität:

1. 99 7.

2. 99

Rinderhüftfiletsteak

natur oder mariniert

100g

Rinder Tatar

lecker auf

frischem Brot

100g

-.99

Orig. Kitzbüheler

Honigkrustenschinken

mit Bienenhonig

bestrichen

100g

1. 69

Orig. Kitzbüheler

Almhüttenspeck

geräuchert, gewürzt mit

Kräutern und Meersalz

100g

2. 29

Gültig bis

4. Okt. 2008

besser als gut!

Arla Höhlenkäse

dänischer Schnittkäse,

classic 50% Fett i.Tr.

oder leicht

31% Fett i.Tr.

100g im Stück

Melitta Café

Auslese, Auslese Mild,

Harmonie, Montana

oder Harmonie

Entcoffeiniert

500g Packung je

(1 kg = 5.98 €)

TOP-Knüller erhältlich ab Donnerstag, 02.10. 2008 - solange der Vorrat reicht!

99. 99

10 kg Sack

Nordsee-

Krabbensalat

Nordseekrabben in

Mayonnaise - der Klassiker

des Nordens ist besonders

lecker auf Brötchen

100g

Auffahrrampen

2 Stück, zusammenklappbar, stabil

und rutschfest durch

gelochte Oberfläche,

Traglast

max. 1000 kg,

bis 225mm

Reifenbreite

+ eine 10er Packung

Hofgut Kaffeesahne o.

Kaffeemilch im Wert

von 0.35 € gratis!

(Solange der Vorrat reicht!)

Deutschland

Speisekartoffeln

„Linda“, HKL. Extra

festkochend

(1kg=0.40€)

3. 99

-.99

1. 99

66. 66 66. 66

99 2. 99

je5kgKarton

Wiesenhof

Junge Ente

HKL A, bratfertig

gefroren,

2400g Stück

(1 kg = 2.31 €)

25% Rabatt

Deutschland

Tafeläpfel

„Holsteiner Cox“

oder„Elstar“, HKL. I

(1kg=0.90€)

4. 49

5. 55

Zott Sahne

Joghurt

verschiedene Sorten

150g Becher je

(100g = 0.30 €)

-.45

auf alle

Knorr-Produkte

Cartrend

Elektrische Seilwinde

tragbar, 6-teilig, Zugkraft: zu Wasser 2200kg;

rollende Last 2700kg, waagerecht 900kg,

Zugseil = 9m, 7,5m Anschlusskabel 12V,

inkl. Fernbedienung

Coppenrath & Wiese

Bunter Sahne Zauber 800g

oder Festtagstorten

1000g-1400g

verschiedene Sorten,

gefroren, Packung je

6.

(1kg=4.99€)

Spreewald

Gurken-Zwiebel-

Topf

1062ml Glas

(Abtropfgew. 530g,

1 kg = 2.81 €)

99

9. 99

1. 49

Bacardi Superior,

Black, Oro, 37,5% vol. oder

Jim Beam Bourbon

Whiskey White 40% vol.

0,7 Liter Flasche je

(1 Liter = 14.27 €)

Apollinaris

verschiedene Sorten,

Kiste mit 10 PET-

Flaschen à 1 Liter je

(1 Liter = 0.50 €)

4. zzgl. € 3.00

Pfand

99

9. 49

zzgl. 3.90 €

Pfand

Pampers

Baby-Dry, Easy Up Pants

oder Active Fit

verschiedene Sorten

Mega Pack je

22. 99

55. 55

89. 99

55. 55

Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr: Ahrensburg • Bad Oldesloe • Bargteheide • Elmshorn • Geesthacht • Kaltenkirchen • Lauenburg • Mölln • Norderstedt • Pinneberg, Flensburger Str. u.

Westring • Quickborn, Feldbehnstr. u. Pascalstr. • Reinbek • Trittau • Wedel / Mo. - Sa. 8 - 21 Uhr: Hamburg-Steilshoop / Mo.-Sa. 7-20Uhr: Uetersen

Ab

Donnerstag,

02.10.2008,

erhältlich!

Dithmarscher Urtyp

Kiste mit 30 Flaschen

à 0,33 Liter

(1Liter=0.96€)


BüA10/SA10/LR10/GA14 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

VERMIETUNGEN

- Schwarzenbek, gemütliche

3-Zi.-DG-Whg., 80 m², EUR 683,-

inkl. NK

- Schwarzenbek, Stadtzentrum,

Fahrstuhl, 3 Zi., 89 m², Südbalkon,

EBK, EUR 818,- inkl. NK

alle Wohnungen zzgl. Kaution

Rainer Bischoff Immobilienservice

IVD, 0 04151- 8338-0

Zu vermieten in Lauenburg, z.

1.10.08, Whg. in der Altstadt, m. unverbautem

Elbblick, 2. Et., nach Süden

gelegen, 65 m², 2½ Zi., V-Bad,

EBK, Gas-Etagenhzg./Keller, KM

420,- EUR + NK 60,- EUR + 850,-

EUR Kt., 0 0173 - 2 88 99 98

Witzeeze b. Büchen, 3-Zi.-Whg.,

2. OG, ca. 84 m², EBK, Abstellr.,

V-Bad, renov., Teppichboden, zu

sofort, 0 04155 - 8 22 11

Zi. m. D-Bad, WC u. Küchenbenutzung

in Brunstorf, 240,- EUR

inkl. aller NK, 0 04151 - 86 96 67

Dassendorf, 4-Zi.-RH, ca. 123 m²,

v. priv., zu verm., 850,- EUR + NK

+ Kt., 0 04104 - 43 62

Haus in Büchen, v. priv., für 2

Pers. zu vermieten! Ca. 75 m², Küche,

Flur, Bad, Wohnzi., Schlafzi.,

Keller, Carp. & kleiner Garten, Tiere

nach Absprache, ab 1.11. frei,

KM 490,- EUR, 3 MM Kt.,

0 04155 - 25 65

Lauenburg, Mühlenberg, schöne

3-Zi.-Whg., EBK, renov., Blk., Gartennutzg.,

Zentralhzg., 380,- EUR

kalt, Kt., Philip, 0 04153 - 35 62

Schwarzenbek, Zentrum, schöne,

ruh. 3-Zi.-Whg., 71,43 m² Wohnfl.,

top gepfl., Süd-Balk., D-Bad, EBK,

Keller, Einstellpl., sehr gut f. ältere

Mieter geeignet, ab 1.11.08 frei, keine

Maklergeb., 585,- EUR zzgl. NK/

Kt., 0 04151 - 86 97 55

Fitzen, 2-Zi.-Whg., 50 m², Park.,

D-Bad, überd. Terr., ab sofort, 299,-

EUR + NK/Kt., 0 04155 - 57 26

Gülzow, 3-Zi.-Whg., 1.10. frei, ca.

65 m², EBK, V-Bad, Kell., Balk., kalt

366,- EUR + NK/Kt., Mo. - Fr. v. 8 -

16 Uhr, 0 04531 - 80 91 43

Gewerbepark Hills, Röntgenstraße

12, Schwarzenbek, 212,57 m²

Werkstatt, 0 04151 - 86 97 55

Lauenburg, Mühlenberg 32 i,

DG-Whg., 44 m², EBK, Gartennutzg.,

kalt 330,- EUR, Kt., Philip,

0 04153 - 35 62

Schw'bek-Stadtm., 2-Zi.-Whg.,

EBK, DB, ca. 44 m², halb. Gart.,

Miete 285,- EUR, 0 0176-29713633

Geesthacht, Berliner Str. 75, v.

priv., 3,5-Zi.-Whg., 97 m², EBK,

V-Bad, Balk., frei ab sofort, 565,-

EUR + NK/Kt., 0 040 - 6 78 11 31

Geesthacht, 2½-Zi.-Whg., zentr.,

ca. 77 m², EBK, V-Bad, Kell., 500,-

EUR + NK 195,- EUR + Kt. 1.490,-

EUR, sof. frei, 0 04152 - 57 65

Büchen-Dorf, helle sonnige 2-Zi.-

EG-Whg., 58 m², kl. Gart./Terr.,

EBK, D-Bad, Carport, KM 400,-

EUR + NK/Kt., 0 04155 - 82 30 20

od. 0173 - 3 50 10 13

Basedow, möbl. Zimmer, m. Garten

u. Carp., Küchen- u. Badnutzung,

VB 250,- EUR, 0 0172 - 4 92 16 39

Müssen, 5-Zi.-Whg., 110 m²,

V-Bad, G-WC, EBK, Garten, PKW-

St.pl., ab sofort, EUR 600,- + NK,

0 04155 - 35 43 oder 49 97 55

75-m²-Whg. in Lauenburg, Berliner

Str., D-Bad, EBK, m. Keller, sof.

frei, 350,- + NK/Kt., 0 04155-2244

Geesth., 3-Zi.-Whg., 90 m², 1. OG,

Blk. u. Gartenanteil, in hinterer, s.

schöner Wohnanl., Hansastr. 52,

sof. frei, 560,- EUR + NK, 1.000,-

EUR Kt., v. priv., 0 04152 - 912285

Lauenburg, Zentrum, 1-Zi.-Whg.,

35 m², I. Stock, EBK, D-Bad, EUR

249,-, zzgl. NK + 2 MM Kt., v. priv.,

ab 1.10., 0 04153-582000/9 - 18 h

Geesthacht, 2 2/2-Zi.-Whg., 86 m²,

V-Bad, EBK, 2 Balk., 685,- EUR

inkl. + 3 MM Kt., 0 04152-849447

Lauenburg, kl. 1-Zi.-DG-Whg., idyllische

Lage a. d. Elbe, 43 m², EBK,

Bad, Stellpl., kurzfr. frei, EUR 350,-

inkl. NK + Kt., 0 04153 - 38 70

Dalldorf, möbl. 1-Zi.-Whg., m. EBK

u. V-Bad, im EG, 260,- EUR,

0 04155 - 34 85

Lauenburg, 1-Zi.-Galerie-Whg.,

EBK, D-Bad, ab sofort, EUR 280,-,

0 04153 - 32 06

Geesthacht, 2-Zi.-Whg., 51 m²,

V-Bad, Küche, 435,- EUR inkl. + 3

MM Kt., 0 04152 - 84 94 47

Lauenburg, 3½-Zi.-Whg., 99 m²,

m. Balk., EBK, V-Bad, sehr gepfl.,

ab 1.10., von privat, 495,- EUR +

NK, Garage, 0 04153 - 20 18,

04176 - 85 94 ab 17.00 Uhr

Lauenburg, Zentr., 2,5-Zi.-Whg.,

49 m², I. Stock, EBK, D-Bad, EUR

299,-, zzgl. NK + 2 MM Kt., v. priv.,

sof. frei, 0 04153-582000/ 9 - 18 h

Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Niendorf a.d.St.

Blatt 246 soll am Donnerstag, den 23.10.2008 um 11.00 Uhr im

Amtsgerichtsgebäude, Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek im

Saal 2, EG durch Zwangsvollstreckung versteigert werden: Das

Grundstück, gelegen Dorfstraße 65 a-d, ist mit 2 Doppelhäusern mit

4 Wohneinheiten (Bj. ca. 1998) bebaut. Die Doppelhaushälften

Dorfstraße 65 a und b bestehen jeweils aus 4 Zimmern, Diele, Gäste-WC,

Hauswirtschaftsraum, Küche, Flur, Vollbad und Spitzboden.Die

Aufteilung der Wohneinheiten Dorfstraße 65 c und 65 d kann

dem Gutachten entnommen werden, welches auf der Geschäftsstelle

des Gerichts eingesehen werden kann. Eine Innenbesichtigung

dieses Doppelhauses ist der Gutachterin nicht ermöglicht worden.

Die Wohnflächen betragen insgesamt rd.430 m².Es besteht tw.Unterhaltungsstau

und allgemeiner Renovierungsbedarf. Die Wertgrenzen

gelten nicht mehr. Der Wert des Grundbesitzes ist gemäß

§ 74a Abs. 5 ZVG festgesetzt auf 540.000,00 € und den der ideellen

Hälften auf jeweils 270.000,00 €. U.U. ist eine Bietsicherheit in

Höhe von 10 % des Verkehrswertes zu leisten. Beachte: Die

Sicherheitsleistung kann nicht mehr in bar geleistet werden. Kurzinfo

unter www.hanmark.de.

9 K 28/06 Schwarzenbek, den 24.07.2008

Amtsgericht

Mölln (zrml) - Die Lauenburgische Akademie

der Stiftung Herzogtum Lauenburg lädt zu einem

Konzert am Sonnabend, 4. Oktober, um

19.30 Uhr in den Stadthauptmannshof in

Mölln, Hauptstraße 150, ein.

Unter dem Motto »Ich hätt’ getanzt heut Nacht«

tragen Irmgard Maschke (Sopran) und Markus

Neubauwohnungen

Geesthacht

Worther Weg 114 a - c

Verm. 2-Zi.-Whg. (83,03 m²) EBK,

V-Bad, Balkon, gehob. Ausstattg.

3-Zi.-Whgn. (71,91 m² bzw. 79,69)

EBK, D-Bad, Balkon, gehob. Ausstattg.

Heilmann Consulting GmbH

Auf der Heide 14 · 21514 Büchen

Tel.04155 - 499 162 · Fax 04155 - 499 224

www.heilmann-gmbh.de

Besichtigung nach Absprache

Konzert in Mölln

Müllabfuhr verschiebt sich

(zrcks) - Durch den Tag der Deutschen Einheit

am Freitag, 3. Oktober, verschieben sich die Termine

für die Müllabfuhr. Restabfall-, Bio- und

Papiertonnen und Gelber Sack werden einen Tag

später abgefahren, teilt die Abfallwirtschaft Süd-

IMMOBILIEN

A N Z E I G E N

Witzeeze, ruh. 2½-Zi.-EG-Whg., 86

m², z. 1.12.08 frei, EBK, D-Bad,

sep. Eing., 1 bis 2 PKW-Stellpl.,

Keller, Sauna, Abstellr., EUR 398,-

KM, zzgl. NK/Kt., 0 0171-7676522

oder 04155 - 31 68

Tennispark Börnsen vermietet im

Souterrain top-renovierte Räume

als Praxis-Büro-Heilprak.-Logopäd.-Massage

od. Ä., ab 250,- EUR

warm, 0 040-7215620 od. 04104-5384

Lauenburg, 2-Zi.-Whg., 71 m², m.

Terr., EBK, V-Bad, sehr gepfl., ab

1.10., v. priv., 380,- EUR + NK,

Garage, 0 04153-2018/04176-8594

ab 17 h

Geesthacht, kl. DHH, ca. 70 m²,

ruh. Wohnlage, EBK, Terr., D-Bad,

St.pl., evtl. Gar., an Paar od. Einzelpers.,

NR, oh. Tiere, 570,- EUR

inkl., 600,- EUR Kt., 0 04152-5658

Büchen, freundl. 3-Zi.-Whg., 68

m², EBK, Balk., V-Bad, 550,- EUR

warm, 0 04155-5657/ 0170-9670166

Basedow, 2½-Zi.-Whg., 60 m²,

D-Bad, Terr., KM 380,- EUR + NK/

Kt., sof. frei, 0 04153 - 29 40

Basedow, 3-Zi.-Whg., 104 m²,

D-Bad, Balk., Abstellr., KM 500,-

EUR + NK/Kt., sof. fr., 0 04153-2940

Dassendorf, kl. Holzhs., grüne,

ruh. Lage, 2 Zi., EBK, D-Bad, 41 m²,

EUR 385,- + NK/Kt., frei, 04104-7760

3-Zi.-DG-Whg. in Büchen, ortsnah,

ca. 86 m², Kü., D-/V-Bad, ab

1.11. od. früher zu verm., NK 470,-

EUR + Kt., 0 04131 - 26 74 58

Brunstorf, 3-Zi.-Whg., ca. 81,51

m², EBK, V-Bad, G-WC, Balkon u.

Gartennutzung, Keller, 488,- EUR

+ NK, 3 MM Kt., ab 1.12.08,

0 04151 - 33 26 oder AB

Lauenburg/E., ruh. Lage, 4-Raum-

Appartement, Energiesparhaus,

Terr./Gart., Stellpl., V-Bad, EBK,

Fb.-Hzg., v. priv., 0 0172-4773447

Lauenburg, Blumenstr., EFH zu

verm., ca. 135 m², 4½ Zi., Küche,

Bad, G-WC, Garten, Terr., Stellpl.,

KM 870,- EUR + NK/3 MM Kt.,

0 040 - 7 10 43 63

Roseburg, 4 Zi., 78 m², ELW, ruh.

Lg., Laminat, D-Bad, EBK, Gartenhaus.,

350,- EUR + NK/Kt.,

0 0151 - 14 04 80 37

Geesthacht/Tesperhude, 2-Zi.-

Whg., ca. 62 m², EBK, V-Bad, Balkon,

eig. Gashzg., Stellpl., EUR

440,- + NK/Kt., 0 04152 - 46 05

Langenlehsten, ca. 60-m²-Whg.,

4 Zi., in traumh. ruh. Lage, an kinderloses

Ehepaar für 300,- EUR

kalt zu verm., 0 0170 - 5 31 70 16

Lauenburg, Wolladen m. Änderungsschneiderei

u. Ware, 30 m², 250,- EUR

warm, Bäckereiladen m. Einrichtung,

60 m², 550,- EUR warm, ab sofort

frei, 0 0176 - 48 30 37 00

Lauenburg, 2,5 Zi., 58 m², EBK,

VB, Keller, gr. Bd.rm., i. priv. RH,

südl. Dachterr., ruh. Lage (Sackgasse),

neueste Wärmedämmung, KM

395,- EUR + NK/Kt., v. priv.,

0 04155 - 44 51 u. 04151 - 8 80 20

Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Mustin,

Blatt 309, soll am 22.10.2008 um 08.30 Uhr im Amtsgerichtsgebäude,

Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek im Saal 2, EG durch

Zwangsvollstreckung versteigert werden:Das Grundstück, gelegen

Redder 26 in 23911 Mustin mit einer Größe von 590 m², ist bebaut

mit einem ca.2002 errichteten, eingeschossigen, nicht unterkellerten

Einfamilienwohnhaus.Das Dachgeschoss ist ausgebaut.Das Wohnhaus

verfügt insgesamt über Holzfassade.Eine Terrasse ist vorhanden.

Die Wohnfläche beträgt 134,25 m².Der bauliche Zustand ist normal

bis befriedigend. Es besteht laut Gutachten geringfügiger Unterhaltungsstau

und allgemeiner Renovierungsbedarf. Das Objekt

weist jedoch mehrere, schwerwiegende Mängel auf, deren Beseitigung

laut Gutachten mit ca. 40.000,00 EUR beziffert werden.

Nähere Einzelheiten über das Objekt können dem Gutachten entnommen

werden, welches auf der Geschäftsstelle des Gerichts

eingesehen werden kann. Der Wert des Grundbesitzes ist gemäß

§ 74a Abs. 5 ZVG festgesetzt auf 126.000,00 €. U.U. ist eine Bietsicherheit

in Höhe von 10 % des Verkehrswertes zu leisten.

Beachte: Die Sicherheitsleistung kann nicht mehr in bar geleistet

werden. Kurzinfo unter www.hanmark.de.

9 K 164/06 Schwarzenbek, den 01.07.2008

Amtsgericht

Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Klein Pampau,

Blatt 34, soll am Donnerstag, den 23.10.2008 um 08.30 Uhr im

Amtsgerichtsgebäude, Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek im

Saal 2, EG, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden:Das Grundstück,

gelegen Baumschulenweg 4, ist bebaut mit einem unterkellerten

eingeschossigen Büro- und Lagergebäude mit einer Einliegerwohnung

(Bj. ca. 1967) sowie einer Betriebshalle. 1990 fand

eine Sanierung des Büro- und Wohngebäudes statt.Die Betriebshalle,

sog.Lager - und Produktionsgebäude, ist in Massiv- bzw.Stahlbauweise

im Rahmen von Um- und Anbauten in 1979 und 1990 errichtet

worden.Der Bürobereich, die Sanitär- und Lagerräume im KG sowie

der Hallenanbau und die Hofflächen werden gewerblich genutzt.Es

besteht tlw. Renovierungsbedarf und Reparaturstau. Die Wohnfläche

der Einliegerwohnung im EG beträgt ca. 110,47 m². Die

Nutzfläche des Büros im EG beträgt ca. 102,98 m². Die Nutzfläche

der Lager/Produktion im KG beträgt ca. 407,42 m². Nähere Einzelheiten

über das Objekt können dem Gutachten entnommen werden,

welches auf der Geschäftsstelle des Gerichts eingesehen werden

kann. Der Wert des Grundbesitzes ist gemäß § 74a Abs. 5 ZVG

festgesetzt auf 289.000,00 €. U.U. ist eine Bietsicherheit in Höhe

von 10 % des Verkehrswertes zu leisten.Beachte:Die Sicherheitsleistung

kann nicht mehr in bar geleistet werden. Kurzinfo unter

www.hanmark.de.

9 K 167/05 Schwarzenbek, den 04.07.2008

Amtsgericht

Götze (Flügel) die schönsten Melodien aus Operette,

Musical und Film vor. Irmgard Maschke

und Markus Götze geben seit etwa vier Jahren

gemeinsame Konzerte, unter anderem die von

Markus Götze ins Leben gerufenen Abendmusiken

in der Sankt-Franziskus-Kirche in Schwarzenbek.

holstein (AWSH) mit. Statt Freitag wird der Abfall

also am Sonnabend, 4. Oktober, abgefahren.

Alle Informationen zu den Terminverschiebungen

finden Sie auch in der aktuellen Abfallfibel

und im Internet unter www.awsh.de.

Lauenburg, 3-Zi.-Whg., EG, 65 m²,

EBK, D-Bad, Stpl., KM 341,- + NK

+ 2 MM Kt., 0 04153 - 5 28 40

Geesthacht, 2½-Zi.-Whg., zentr.,

ca. 77 m², EBK, V-Bad, Kell., 500,-

EUR + NK 195,- EUR + Kt. 1.490,-

EUR, sof. frei, 0 04152 - 57 65

Praxis- u. Seminarrm. in einges.

Naturheilpraxis in Schwarzenb. f. 1

- 2 Tg./Wo. zu verm., 04151-897800

Lauenburg, Stadtmitte, 2-Zi.-Whg.,

EBK + Stellpl., 46 m², EUR 319,-,

0 0172 - 4 31 39 03

Brunstorf, Whg. i. ehem. Bauernhaus,

140 m², 4,5 Zi., EBK, Gästeb.,

Terr., Carp., Garten, 853,- EUR kalt +

NK/Kt., ab 1.11.08, 0 04151- 60 10

Lauenburg, Am Hasenberg, renov.

Single-Whg., sep. Eing., EG, Wo.-Küche,

Schlafzi., D-Bad m. WC, 45 m²,

ab sof. fr., EUR 250,- + NK/2 MM Kt.,

0 04153 - 46 54

Bickhusen/Lauenburg, 2-Zi.-Whg.,

62 m², Terr., offene Kü., Carp., ruh. Lage,

Neubau, 320,- EUR + NK,

0 0170 - 3 40 32 85

Gewerberäume, Laden od. Lager in

Tespe zu vermieten, 115 m², Sanitär

vorh., beheizt, ab 1.11. frei,

0 04176 - 91 21 11

Neuengammer Hausdeich 237, 3

möbl. Einzelzi., 15 - 25 m², Du., WC,

Küch.nutz., WM je 350,- EUR, 2 MM

Kt., 0 0160 - 99 21 55 89, Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz Verlag,

Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek,

unter Chiffre-Nr. 08 121

Lauenburg, Stadtmitte, helle, freundl.

2-Zi.-Whg., frisch renov., ca. 75 m², V-

+ D-Bad, EBK, Laminat neu, Busbahnhof

i. d. Nähe, KM 390,- EUR +

NK/2 MM Kt., 0 04153 - 26 23

Witzeeze, Haus m. Vorgarten, 4 Zi.,

100 m² Wohnfl., Küche, 2 Bäder, Keller,

Stellpl. PKW, 0 04153 - 5 22 04

Schwarzenbek, Hans-Böckler-Str., v.

priv., z. 1.11., 3-Zi,.-Whg., ca. 61 m²,

395,- EUR kalt, 2-Zi.-Whg., ca. 47 m²,

320,- EUR kalt, 0 040 - 7 28 17 00

Geesth., Sophie-S.-R., attr., ruh. 3-Zi.-

ETW, 1. OG, üb. 2 Ebenen, ca. 96 m²,

kl. Wohnanl., Südblk., EBK, Carp.,

EUR 595,-, NK EUR 140,-, Kt., v. priv.,

ab 1.01.09, 0 04104 - 64 07

Büchen, 1-Zi.-Whg., ca. 41 m², EG, eigen.

Eing., Stellpl., Kellerrm., sof. frei,

Miete 380,- EUR + NK + Kt.,

0 04155 - 49 96 07

Geesth.-Grünhof, 2-Zi.-DG-Whg.,

V-Bad, Balk., Kabel-TV, Stpl., ca. 60

m², in kl. netter Anlage, 395,- EUR +

NK, frei ab 1.10., 0 04152 - 7 10 72 od.

0173 - 6 15 04 10

Büchen, Laden (vormals Otto-Shop)

zu verm., 24 m², Nebenraum 6 m²,

0 0152- 21 92 51 31 oder 04155-2402

MIETGESUCHE

Familie mit Hund su. EFH, RH od.

DHH in und um Schwarzenbek, bis

1.000,-, keine Makler, 0160-98722132

Ehepaar su. ruh. EG-Terr.- od. Blk.-

Whg. i. Rm. Schw'bek, ca. 60 m²,

ca. 380,- kalt, 0 04151 - 8 21 22

GRUNDSTÜCKE

Büchen-Witzeeze, sehr schön gel.

Grundst., dir. am Kanal, 1.560 m²,

voll erschl., kein Bauzwang, Preis

VHS, 0 0177 - 4 00 55 05

Baugrundstück in Tespe, 825 m²,

in ruh. Nebenstraße, voll erschlossen,

Straße fertiggestellt, EUR

68.500,-, v. priv., 0 040-80030300

GARAGEN - HALLEN

Schwarzenbek, Möllner Str. 36,

eine Garage frei, Miete EUR 50,-,

0 04151 - 52 50

Suchen geschl. Lagerfläche bis

100 m², in Geesthacht, zu sofort,

0 04152 - 70051 od. 0171-8395644

AN- UND VERKAUF

Geesth., schö., helle 3-Zi.-ETW,

Bj.82, 75 m², Blk., sof. fr., EUR

83.500,-, court.fr., 0 04152-835940

Lauenburg, helle 2½-Zi.-ETW, 60

m², EBK, V-Bad, Keller, PKW-Stellplatz,

VB EUR 61.000,-,

0 04153 - 5 49 10

Hohnstorf, EFH m. verm. ELW, frei

EG 90 m², OG 70 m², verm., 2 sep.

Eing., Ölzentral., 2 Gar., gr. Grdst.,

Dach neu, Renovierungsstau v. ca.

5.000,- EUR, daher Preisnachlass,

EUR 129.999,-, 0 0163 - 5031968

Kleines Häuschen m. Garten für

ca. 70.000,- EUR gesucht, bitte kein

Sanierungsobjekt! 0 0163-9174030

Lauenburg, DHH, ca. 110 m², EBK,

TK, Garage, Winterg., Werkst., 470

m², priv., 135.000,- EUR,

0 04153 - 38 12

EFH zw. Büchen u. Schwarzenbek,

130 m² Wohnfl., VK, 40 m²

Wirtsch.+ Nutzfl., ca. 880 m²

Grdst. mit Teich u. Garage zu verk.,

VB 165.000,- EUR, v. priv.,

0 0176 - 2 20 93 94

Geesthacht/Besenhorst, 3-Zi.-

ETW, ca. 76 m² Wohnfl., Blk., EBK,

V-Bad, PKW-Stellpl., 2 Kellerr., Bj.

1971, KP EUR 85.000,-, KMI-Immobilien,

0 040 - 7 21 11 41 (IVD)

Lauenburg, 2,5-Zi.-Luxuswhg. üb. 2

Etg., Weingarten, Wohnfl. 72 m²,

Grdfl. 86 m², EBK neu, V-Bad, Flur,

Blk., Fahrstuhl, Rollläden, Laminat,

Kell., PKW-Stellpl., div. Extras, v. priv.,

sof. frei, VB 98.000,-, 0 04153 - 52310

Lauenburg, EFH, 120 m², 5 Zi., Teilk.,

Garage, Kamin, Zentr.-Hzg., Grdst.

950 m², zentr. Lage, VB 140.000,-

EUR, 0 0170 - 7 84 21 24

Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Ratzeburg,

Blatt 612, soll am 23.10.2008 um 10.00 Uhr im Amtsgerichtsgebäude,

Möllner Straße 20, 21493 Schwarzenbek im Saal 2, EG,

durch Zwangsvollstreckung versteigert werden: Das Grundstück,

gelegen Sedanstraße 15, ist bebaut mit einem Reihenendhaus

einer 4-er Hauszeile (Bj. ca. 1952). Das Gebäude gliedert sich wie

folgt: Keller mit 3 Räumen; EG mit Flur, WC, Küche als Wohnküche

im Wohnraum;OG mit Flur, WC und 2 Zimmer;DG mit Flur, Bad, WC

und 1 Zimmer. Die Wohnfläche beträgt rd. 112 m². Es besteht

Modernisierungsstau.Nähere Einzelheiten über das Objekt können

dem Gutachten entnommen werden, welches auf der Geschäftsstelle

des Gerichts eingesehen werden kann. Der Wert des Grundbesitzes

ist gemäß § 74a Abs. 5 ZVG festgesetzt auf 90.000,00 €.U.U.

ist eine Bietsicherheit in Höhe von 10 % des Verkehrswertes zu

leisten. Beachte: Die Sicherheitsleistung kann nicht mehr in bar

geleistet werden. Kurzinfo unter www.hanmark.de.

9 K 25/06 Schwarzenbek, den 24.07.2008

Amtsgericht

Notfälle im Säuglings- und

Kleinkindalter –

Schulung für Eltern

Ratzeburg (zrcw) - Wie sich Eltern und Aufsichtspersonen

bei Unfällen und bestimmten

Krankheitssymptomen von Säuglingen und

Kleinkindern richtig verhalten, zeigt eine weitere

Informationsveranstaltung im DRK-Krankenhaus

Mölln-Ratzeburg. Unter dem Motto »Notfälle

im Säuglings- und Kleinkindalter – so verhalten

Sie sich richtig!« gibt Schulungsleiter

Wolfgang Seeger, Fachpfleger für Anästhesie-

und Intensivmedizin, wichtige Ratschläge. Der

Schwerpunkt der Veranstaltung am Dienstag,

28. Oktober (18.30 um 20 Uhr, Cafeteria) ist die

Prävention. Dabei geht es unter anderem um die

Sicherheit bei schlafenden Kindern (Lagerungshilfsmittel,

Überwachungsmöglichkeiten), Vorsorgetermine,

Impfungen und um Reaktionen

auf Notfallsituationen (Fieber, Atemwegserkrankungen,

allergische Reaktionen, Vergiftungen).

Interessierte Eltern werden gebeten, sich bis zum

14. Okt. telefonisch im DRK-Krankenhaus anzumelden:

Sekretariat, Telefon 0 45 41 – 884 401/

402. Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl

auf maximal 35 Personen begrenzt.


30. September 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA11/SA11

Mölln Marketing präsentiert in Zusammenarbeit

mit dem »Quellenhof

Mölln und der Gaststätte Brandt am

Drüsensee« wieder ein Oktoberfest

im Festzelt auf dem Bauhof.

Beginn ist am Freitag, 03.10. ab 15.00

Uhr. Von 15.00 bis 18.00 Uhr gibt es

in diesem Jahr »Happy Hour«.

Genießen Sie das Original-Oktober-

Wir vom Mölln Marketing e.V. machen´s möglich...

Der kleine Koch

GmbH

festbier vom Fass zum Probierpreis.

Ab 18.30 Uhr sorgt die Möllner Band

»Die Muhs« mit Livemusik für Unterhaltung.

Am Samstag, 04.10. wird das Festzelt

ab 11.00 Uhr geöffnet.

Ab 18.30 Uhr sorgt DJ Stephan für

Partystimmung im Zelt.

Am Sonntag den 05.10. ab 11.00 Uhr

www.mega-moelln.de

findet ein Frühschoppen mit Blasmusik

statt. Von 13.00 bis 18.00 Uhr

öffnen die Geschäfte zum 3. verkaufsoffenen

Sonntag ihre Türen.

Weitere Aussteller auf dem Bauhof

wie Kinderkarussell, Dosenwerfen,

Mutzenbäckerei und Crepes runden

das Möllner Oktoberfest am ganzen

Wochenende ab.

Herrenbekleidung

Koch

Orig. Paulaner Oktoberfestbier

Haxen, Kraut, Nürnberger

Crêpes & Mutzen

Kinderkarussell

Freitag

15:00 Beginn

18:30 Live “Die Muhs” (bis 23:00 Uhr)

Samstag

11:00 Speisen u. Getränke im Ausschank

18:30 DJ Stefan (bis 23:00 Uhr)

Sonntag

11:00 Frühschoppen mit Blasmusik (bis 15:00 Uhr)

Ausklang bis 18:oo Uhr

Der

Uhrmacher

3.-5. Okt. Festzelt - Bauhof

Generalvertretung

H. - Jürgen Pieper


BüA12/SA12 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

������� ���� �� ������

��������� ��� ����� �� ��� ������

���� ������ ����� ������� �� ������������� ��� ���������

�� ������������ � �� ��������� ��������� � �� �������������������

����� ����������� ������ ��� ���������

������ �� ������������

��� ����� �������� �� ����������������

�� ������������ � �� ��������� � �� �����������������

������ � ������ ������ ��� �������

�� ���� ��� ������������� ����� ��� ���������� ������ ������

��� ����������� ���� �� ��� ��������� ������� ��� ���� ���� ���

����� ��������������� ������ ��� ������� ��� ���� �� ��� ���

���������������� ��� ����� ������� ��� ��� ���������������� ��

����� �������������������� ��� ���� ��� �����������������

����������������� ����������� ���� �������� ������ ������������

��������� ������ ������������� ��������� ������������� �����

����������� ���������� ������������ �������� ��������

������������ ��������������� ��� ����������� ����������

�������� ������� �������� �� ��� ���� ��� ������� �����������

������� ��� ������ � ������ � ������� ������ � ������������� �� � �� �� �� ���

������� ��� ������ � ������ � ������ � ������ ������������� �� � �� �� �� ���

������� ��� ������ � ������ ������������� �� ���� �� �� ���

�� ������������ � �� ��������� � �� ��������

������ ��� ��� ����������� �� ������ ���� ������� ����������������� ����������� ������ ����������

��������������� � ����������� �������������

����� ��� ���� ������� ��� ����� ��������� �� ��� �� ���������� ��������� ���������� ��� ��������� ��������

������ ��� ��������� �� ������ � ������ ������

�� ���������� ������������ ������ ����������� �� ��� ����� ��������� ��� ����������� ����� �� �� ��������� ��

��� �������

�� �������� ���������� ���������� ��� ���������

������ ��� ����� ����� ��� ������ ������� ����� ����� ����� �������� ��� �������� �������� �� ��� ���� ���

���� �� ���������������� �� ����� ������

����� � �����������

����������� ������

���� ��� ������ �� ���������������

�� ������������ � �� ���������

�� �������������������

������� ��� ���� ��� ����������� ����� ��� ������� ���

������ ��� ��� ��������� ����������� ��� ����� ���� �� ���

��� ������ ��� ����� ��������� ������� ��� �� ��������

������� ���� �� ������������� �������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ��� ���������� �

������ � �����������

����� � ��������� ��� �����������

���� ��������� ����� �� ������

�� ������������ � �� ���������

� � �������������������

�� ����� ����� �� ������ ������� ��� ���� ��� ����� ���

������������� ������������ �������������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ��� ������� ������ � ������

���� � ���������� � �����������

������� ��� ��� ���������� � ������������� �� � �� �� �� ���

��

��� �

�� �� �� ��

��� �

�� �� �� ��

�����������������

����������� ���� �����

����� ������ ������

���� ������������

������� ��� �������

����� ����������

�����


�� �� �� ��

�����������������

����������� ���� ������

���� ������ ���������

�������������� �������

����� ��������� ��� �����

������ ����� �������

��� ���������

���� ������ ����� ��������

�� ������������ � �� ���������

������� ��� �������� ������ ��� ��� ����������������

�������������� ������ ��� ���� ����� ��� �� ������� ����

���� ������� ����������� ��� ������ ����� ����� ��� ������

���� �������������� �� ���������� ��� ��� ����������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ������ � �����������

���������� �����

��������� ���������� ����� �� ���������

�� ������������ � �� ���������

��� ���������� ����� ��� ��� ���������� ����������� ���

������ �������� ������� ����������������� ��������

����� ������ ��� ����� ��������� ���������� �������

��� ������ �������� ��� ��� ��������� ������� ��� ������

���� �������� ��� ��� �������� �� ����������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ��� �����������

������� � ��� ���������

��� ����� ������� ������������

�� ������������ � �� ��������� � �� ������������

��� ������

������ � ��� ���������� �� ����

���� ������ �� ���������� �� �����������������

�� ������������ � �� ���������

�� �������������������

��� ���� ���� ��� ���� ��������������� ��� ��� �������

������ ������������ ��� ���������� ������ ��� �������� ���

������ ���� ������� ���� ��� ��������� ������ �� ����

�������� ������� ���� � ���� �� ��� ���� ���

������ � ������� ������ � ����������� ������ � ������ �

������ � �����������

������������ �����������

��� ����� ������� �� �����������

�� ������������ � �� ���������

�� �������������������

�� ����������� �������� ��� ����� ��� ��� ������ �������

���� ��� ���������� �������� ��� ��� ��������� �������

������ ��� �������������������� ��� ��� ��������������

��� ��� ����������� �������� ��� ������� ��� ����

�������� �������� �� ��� ���� ��� ��� ���������� �

������ � �����������

��� �� ������� ����������

���� ������ ����� ����� ����� �� ��������������

�� ������������ � �� ���������

��� ����� ����� �� ���� ����� ����� ������� ��� �� ��������

��� ������������ ������� �������� ��������� ��� ��� ���

��� ����� ��� ������������� ����������� ������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ������ � �������

������ � ������� ������ � ������� ������ � �����������

������ � ������� ������ � ������ � ������ � �����������

�������� ��������

��� ������� ����� ������� ����

�� ������������ � �� ���������

�������� ��� ���� ��� ������������ ����������� ����������

��� ���������� ��� ��������� ��� �������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ��� ���������� �

������ � �����������

������� ��� ������ � ���������� � ������ � ���������� � ������������� �

�� � �� �� �� ���

��� �

�� �� �� ��

�����������������

����������� ���� �����

������������ ��� ����

������������ ����� ���

������������ ��������

����������� ����������

�����������������

����� ����������� ������

������ ����������������

���� ����������� �����

������� �������� ��� ���

��������� ����������

��� �

�� �� �� ��

�����������������

����������� ������ ���

������� �������� ��� ���

��������� ����������

��� �

�� �� �� ��

�����������������

����������� ���� ����

��� ���������� ���

��������������� �������

����� ��������� ��� �����

������ ����� �������

��� �

�� �� �� ��

�����������������

���������� ��� �������

����� ����������

�����������������

����������� ���� ������

�������� ��� �����

�������� �������� ����

�������� ��������� ���

���������� ������������

������ ��� ���� ������� ����� ������������������� ��� ������������� ������������������ ���� � �� ����������� ������� ��� ����������� ������������ ������������� ��� ������ ����� �� ���� ��� ���������������� ��� ��� �����������

���������� �����

�������

�������� ��� �� ������� ��� ������ ���������� ����������

���� ��� ����������� ��� ������� ����� ��� ��������

�������� �������� �� ��� ���� ��� ������ � ���������� �

������ � �����������

������� �� ��� ���� ��� ������ � ������� ������ � ���������� �

������ � ���������� � ������������� �� � �� �� �� ���

��

��

�� �

�� �� �� ��

�� �

�� �� �� ��

��� �

�� �� �� ��

�����������������

����������� ��� ��� ���

��������� ����������


30. September 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA13/SA13/LR13/GA21

VERSCHIEDENES

Wir erl. Zaunbau, Pflasterarb., Hecken

schneiden, Gartenpflege +

Bäume fällen, 0 0172 - 1 76 30 62

Garten- u. Landschaftsbau führt

preisgünstig aus: Pflasterarbeiten,

Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt, Roden u.

Schreddern, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trockenlegen, Chef:

0 0162 - 8 28 51 66, 04155 - 43 55

Kaminholz, abgelagert, Holzhackschnitzel

und Eichenpfähle zu

verk., 0 04153 - 5 52 95

Fernsehkummer

Gottwaldnummer

Grabau, 0 04151 - 31 66

Bettenreinigung/-wäsche täglich

Textilpflege Mindorf · Geesthacht · Spandauer Str. 5-7

Tel. 04152 - 7 72 65

• Teppichreinigung •

Zubehör für -

und -

Rasierer

Kostenlose Reinigung bei uns

EP:Franz

Meisterwerkstatt für alle Marken

Geesthacht - Buntenskamp 8

Telefon 0 41 52-50 76

FIAT

Fiat Fiorino Kastenwagen, LKW-

Zul., Bj. 12/99, 100.000 km, TÜV/

AU 11/09, 1. Hand, EUR 1.600,-,

0 0170 - 8 39 46 90

OPEL

Opel Astra, Bj. 92, gepflegt, TÜV/

AU neu, 4-türig, EUR 999,-,

0 0176 - 48 66 32 20

RENAULT

Renault Clio, 4-türig, Bj. 96, ZV,

SV, TÜV/AU neu, EUR 990,-,

0 0176 - 48 66 32 20

Twingo 1,2 l, 40 kW, Bj. 95, G-Kat,

TÜV/AU 3/10, 138.000 km, 1.250,-

EUR, 0 0177 - 8 84 62 63

VW

Sharan 1,9 TDi, GL, TÜV/ASU

neu, Bj. 5/96, 66 kW, viele Extras,

7-Sitzer, 04156-473/0157-72966745

Golf III, 1,4 l, 44 kW, G-Kat, TÜV/

AU 5/10, 162.000 km, 2.100,- EUR,

0 04152 - 21 57 od. 7 28 22

Super Reifenpreise

Lichtmaschinen + Starter

Felgen-Strahlen-Lackieren

Heibing.de · Tel. 04152/7 72 73

IMPRESSUM

Geesthachter Anzeiger

Lauenburger Rufer

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Wochenend-Anzeiger

Redaktion: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-44

e-mail: redaktion@viebranz.de

Geesthachter Anzeiger: Olaf Kührmann

Lauenburger Rufer: Christina Kriegs-Schmidt

Schwarzenbeker Anzeiger:Christa Möller

Büchener Anzeiger: Christina Kriegs-Schmidt

Wochenend-Anzeiger: Olaf Kührmann

Anzeigenberatung: ☎ 04151 - 88 900

Telefax 04151 - 88 90-33

Geesthachter Anzeiger: Andreas Runge

Lauenburger Rufer: Nicole Mettner

Niedersachsen: Inge Heitland

Schwarzenbeker Anzeiger: Astrid von Haugwitz-Schütt

Büchener Anzeiger: Karin Zerfowski

Wochenend-Anzeiger: Sabine Riege

Druck: Prima Rotationsdruck Nord GmbH & Co. KG

Vertrieb: Pressevertrieb 2 GmbH

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine

Gewähr übernommen. Namentlich oder mit Initial

gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung des

Herausgebers wieder.Abdruck, auch auszugsweise,

bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Verlages.

Anzeigenentwürfe sind urheberrechtlich geschützt;

Übernahme nur mit vorheriger Absprache mit dem

Verlag.

KURT VIEBRANZ VERLAG (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 - 88 90-0

Geschäftsführer: Ricardo Viebranz

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

Verlagsgründung 1961 –

Es gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 37

ab 1. Januar 2008

Mitglied im Verbund

Schleswig-Holsteinischer

Anzeigenblätter

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft

Freier Anzeigenblätter (AFA)

Geprüfte Gesamt-Auflage 104.750 wöchentlich,

davon 55.000 dienstags und 49.750 freitags

an alle erreichbaren Haushalte.

KLEINANZEIGEN

Livemusik für älteres Publikum,

Keyboard, Akkordeon, Gesang,

Stimmung in gemäßigter Lautstärke,

0 04156 - 400

Entsorge kostenlos Schrott, auch

Kleinstmengen, erl. Aufräum- u.

Fahrertätigkeiten, 0 0152-03870578

Achtung, Sammler sucht Füllfederhalter,

Druckbleistifte, z. B. Mont

Blanc, Pelikan, Astoria, auch defekt,

0 04542 - 33 33

Drewke Gartenbau, seit 21 Jahren,

Neuanlage, Gartenpflege, ganz-

jährige Pflege, Pflasterarbeiten,

Schneedienst, 0 04153 - 32 37

Treppen

Treppenrenovierung

Dachausbau

Dämmung

und Dachfenster

Treppen-Studio Handorf

Tel. 04133/60 45 · Fax 68 45

www.Treppe-Handorf.de

KRAFTFAHRZEUGE 0 04154 - 33 72

UNTERRICHT BEKANNTSCHAFTEN

VW Touran 1,6 FSI Trendline, EZ

7/04, grau-met., 85 kW, Tempomat,

Climatronic, RD/CD, 8 Lautsprecher,

6-fach-CD-Wechsler, AHK, abgedunkelte

Scheiben, Sitzheizg.

Winterpaket, Netztrennwand,

1. Hd., NR, unfallfrei, ca. 64.000

km, Scheckh., VB 13.500,- EUR,

0 04151 - 28 17

Polo 6 N, wenig km, 2 x Airb., SV,

Verbr. 5 l, Kfz-Steuer 79,- EUR, sehr

billig in Vers., 1-a-gepfl., günst. abzugeben,

0 0173 - 2 48 84 42

WOHNMOBILE

KAUFE WOHNMOBILE

0 02224 - 9 88 14 70

Barankauf aller Wohnmobile,

0 0800 - 1 86 00 00

(gebührenfrei)

WOHNWAGEN

Wohnwagenhandel

Neu + gebraucht, Ankauf,

Vermietung

Siehe: freizeitmobilservice.de,

Fa. A. Einfeldt, 0 04152 - 72674,

Geesthacht, Lichterfelder Str. 2

ZUBEHÖR

4 Barum Winterreifen m. Felgen,

195/65, f. Peug. 406, 2 J., 5 - 6 mm

Profil, VHS, 0 04156 - 81 83 83

Sondermodell

Ferrari

(pb) Der Fiat 500, »Auto des

Jahres 2008«, wird in einer

Sonderedition »500 Ferrari«

aufgelegt.

Die auf 200 Fahrzeuge limitierte

Sonderserie in Ferrari-

Rot (Rosso Ferrari) des seit

Markteinführung im Juli 2007

bereits über 222.000-mal verkauften

Fiat 500 wird ausschließlich

an Ferrari-Händler

in Europa ausgeliefert, 34 davon

kommen nach Deutschland.

Sie werden dort bei Bedarf

als exklusive Kundenfahrzeuge

eingesetzt. Das in Zusammenarbeit

mit Ferrari entwickelte

Sondermodell basiert

auf dem 73,5 kW (100 PS)

starken Fiat 500 Sport 1.4 16V

und signalisiert seine Ausnahmestellung

nach außen durch

ein tiefer gelegtes Fahrwerk,

ein spezielles Auspuffrohr und

durch die ferrarirote Lackierung.

Innen schaffen ein Lederlenkrad

mit roten Nähten,

Sportpedale und eine Plakette

»500 Limited Edition« auf der

Beifahrerseite eine sportlichexklusive

Atmosphäre.

Heilung durch Hände auflegen,

kein Honorar, 0 04155 - 43 26

Firma WWH Brunnenbau &

Trockenbauarbeiten,

0 0171 - 5 24 35 68

Malerarbeiten, plus Teppich und

Laminat, 0 0163 - 6 43 32 71

Strohverkauf und Anlieferung auf

Wunsch, evtl. Kombination mit Mistabfuhr,

0 04155 - 37 27

Hilfe, Freddy ist weg! Seit Di.,

16.9., Perserkater (rot) verschwunden,

Nähe St.-Salvatoris-Kiga zuletzt

gesehen, gechipt + kastriert,

0 04152 - 7 48 88

Futterkartoffeln und Heulage-

Rundballen abzugeben, Kartoffelhof

Koring, Langenlehsten,

0 0173 - 6 43 11 07

Wer hilft in Büchen regelm. b. Gartenarbeit,

Laubharken? Entlohnung

n. Abspr., Info 0 04154 - 99 33 20

Wohnungsauflösung/Flohmarkt,

am 4.10.08, von 12 bis 18 Uhr od.

nach Abspr. unter 0 0172-4521161

Hohoho: Der BGM is wech, daher

Anzeigenruhe bis er wieder da is...

DIVERSE

Suche gut erhaltenen Kleinwagen

für meine Tocher, Opel Corsa

od. Golf, 0 0157 - 74 17 56 58

Kaufe PKW, Bus, Transporter u.

Geländewagen, zahle gut, hole

selbst ab, 7 Tage, 24 Std., 0 0163 -

4 42 64 88

Suche alles, was 4 Räder hat, Bj.,

km, Zust., Unfall egal, PKW u. LKW,

alles anbieten, Hausbesuche

mögl., für Export, 0 04151 - 75 96

od. 0177 - 8 95 76 78

Suche LKW, Transporter, Baumaschinen,

Stapler etc., 0 04534 -

77 19

Kaufe PKW, Busse, Transporter,

Jeep, sofort Bargeld u. Abholung,

24 Std. erreichbar, 0 0178 - 295100


Bei uns können Sie nicht nur Anzeigen aufgeben!

Wir beraten bei Reisen aus unserem aktuellen Angebotsprogramm

sowie wechselndem Programm an Romanen, Heimat-, Kinder-, Sach-,

Koch-, Vital-, Schönheitsbüchern und vielem mehr...

Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen in:

Geesthacht, Bergedorfer Straße 53

Lauenburg, Berliner Straße 24

Schwarzenbek, Schefestraße 11

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kleinanzeigen

Bestellschein

Ihre private Kleinanzeige erscheint dienstags im Geesthachter Anzeiger, Lauenburger Rufer, Büchener Anzeiger und Schwarzenbeker

Anzeiger in einer Auflage von 55.000 Exemplaren und/oder freitags im Wochenend-Anzeiger in einer Auflage von 49.750 Exemplaren. Wenn

Sie die Dienstag- und die Freitag-Ausgabe kombinieren wollen, kreuzen Sie bitte eines der rechten Kästchen an.

Diesen Coupon bitte ausfüllen, ausschneiden und mit Scheck, Briefmarken, Bargeld oder Abbuchungs-

Vollmacht einsenden an den Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG), Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek

Dienstag und Freitag

Anzeigentext (bitte hinter jedem Wort und Satzzeichen einen Kasten leer lassen) Rubrik:

❏ Dienstag ❏ Freitag ❏

€ €

... für den

Geesthachter Anzeiger

Schwarzenbeker Anzeiger

Büchener Anzeiger

Lauenburger Rufer

montags 12 Uhr

... für den

Wochenend-Anzeiger

donnerstags 12 Uhr

Verspätet eintreffende Anzeigen

werden für die nächst erreichbare

Ausgabe vorgesehen!

Name/Vorname

Straße/Hausnr.

PLZ/Wohnort

Telefon

Polterhochzeit W in GT: Super Essen

von Klaus-Peter, der Burgunderbraten

war spitze ...

AN- UND VERKAUF

Engl. Couchgarnitur, gut erhalten,

3er, 2er, Sessel und 2 Hocker, für

350,- EUR VB zu verkaufen,

0 04151 - 44 01

Achtung, Modelleisenbahner!

Verk. H0-Lokomotiven, Dampf- und

E-Loks, Gleichstrom, von Roco und

Fleischmann, sehr gut erhalten,

Preise VHS, 0 04151 - 9 81 01 od.

0176 - 48 57 17 71

EUR 100,- für Kriegsfotoalben und

Fotos, 1939 - 45, v. Historiker ges.,

0 05222 - 80 63 33

Priv. Flohmarkt, 4.10. v. 10 bis 18

Uhr, Fahrendorf, Dorfstr. 1: Trödel,

Kleidung, div., Kaffee und Kuchen

Kinderbett (Kleinkind), -buggy

(2 x), Stubenwagen, Hochstuhl u.

Kinderanziehsachen (0 bis 6 J.) zu

verk., gerne auch Gesamtpreis für

alles zu vereinbaren,

0 040 - 7 24 90 76, ab 19 Uhr

Mikrow. 16 l, neuwert., Gefriertruhe,

120, Staubsauger 1.800 W, alles

voll funktionsf., ges. 120,- EUR,

Suche ständig defekte Gefriertruhen,

Gefrierschränke, Waschmasch.,

Spülmasch., Herde, Rasenmäher,

kostenlose Abholung,

0 04151-833046/ 0160 - 92048263

Antik-Lager Dassendorf (B 207),

Am Brink 2, Sa. 10 - 14 Uhr,

0 04154 - 35 35 od. 0173 - 9414108

Zwei mächtige Hirschgeweihe,

14-Ender u. 12-Ender, sehr günstig

abzugeben, 0 04152- 29 74

Schwimmbad zu verschenken,

Sandfilteranlage, Bodenstaubsauger

usw, VB 150,- EUR,

0 04153- 5 34 94

Datum/Unterschrift

KURT VIEBRANZ VERLAG

Anzeiger & Bücher

Telefon 04151 - 88 90 - 0

TIERMARKT

Junghundetreffen!

Spielen und lernen

0 04155 - 34 18

HUNDEZENTRUM BÜCHEN

www.hzb-online.de

Reitstall "RSL", Brunstorf, Boxen

frei, tägl. Weidegang (Sommer +

Winter), Unterr., Teil- od. Vollberitt,

Halle, Dressurplätze, Springplatz,

Galoppbahn, www.rsl-reitsport.de,

0 0173 - 1 65 92 62

Verkaufe Castor-Rex, 4 Weibchen,

1 Bock, 0 0152 - 02 02 40 74

URLAUB & REISEN

Zur Landesgartenschau in Schleswig

- wohnen über den Dächern von

Kappeln an der Schlei. Gemütliche

FeWo für 2 Personen frei. Weitere

Infos unter E-Mail: uschi@fettig.eu,

0 04642 - 92 44 96

FeWo frei, Büsumer Deichhausen,

bis 4 Personen, ab 36,- EUR,

0 04834-732037 u. 04834-960351

Rügen/Baabe, 2-Zi.-Kft.-FeWo.,

Balk., 11.10 bis 18.10, 245,- EUR,

0 04153 - 5 16 76 od. 5 41 81

Schwarzenbek:

Musikschule Amadeus,

Akkordeon, Block- u. Querflöte,

Cello, Geige, Gesang, Gitarre,

Glockenspiel, Keyboard, Klavier,

Klarinette, MFE, Notenlehre, Orgel,

Saxofon, Schlagzeug, Trompete,

"¼-jähriger Instrumenten-Erfahrungskurs",

0 04151 - 89 43 46

Geesthacht, Schwarzenbek &

Büchen, qualifizierte Lehrkräfte erteilen

Einzelunterricht zu Hause,

0 04151 - 86 64 04 oder 04152 -

84 33 85, www.abacus-nachhilfe.de

STELLENGESUCHE

Lohn- und Gehaltsbuchhalterin

(Personalfachkauffrau) sucht neue

Herausforderung in Teilzeit. Zuschriften

bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr.

08 118

Erfahrene Haushaltshilfe sucht

stundenweise Arbeit im Haushalt,

0 04153-81923 od. 0172-4315363

STELLENANGEBOTE

Polnische Fleischerei

sucht Aushilfe!

0 04151-99047 od. 04151-895414

Flexible Spielhallenaufsicht auf

400-EUR-Basis, überwiegend für

Wochenende, dringend gesucht,

0 04153 - 5 39 96

6,60 11,88

8,80 15,84

11,00 19,80

13,20 23,76

Jede weitere Zeile € 2,20 (bzw. € 3,96 in der Dienstag-Freitag-Kombination). Bei Chiffre-Anzeigen zuzüglich € 5,– Chiffre-Gebühr.

Anzeigenschluss ...

Der Betrag in Höhe von € liegt

❏ als Scheck ❏ in bar ❏ in Briefmarken bei

❏ soll abgebucht werden von

Konto-Nr.

bei

Bankleitzahl

Baumschule Kasseburg sucht

Aushilfe auf 400-EUR-Basis,

0 04154 - 35 48

Reinigungskraft, zuverlässig u.

tierl., 1 x wö. 3 Std., v. priv., in

Schwinde gesucht, 0 04176 - 71 73

Seniorentagesstätte

"Unsere kleine Farm", sucht PDL

nach § 80a, 0 04152 - 8 20 40

KBS-Kurierdienst & Transporte

Steding, sucht freundl., zeitl. ungeb.

Fahrer, 7,5 t, bis 50 J., aus

Schwarzenbek, telef. Bewerbung

Mo. bis Fr., 8 bis 10 Uhr unter

0 04151 - 87 02 87

Pizz Top sucht Aushilfe mit eigenem

PKW auf 400-EUR-Basis,

0 04152 - 84 88 99 ab 17 Uhr

500,- EUR nebenberuflich und

Firmenwagen, J. Geschke,

0 04176 - 9448127/0176-70097510

Hallo, rüstige Rentner! California

Pizza-Service sucht zum 1.10. Pizza-Fahrer

mit eig. PKW, für die Zeit

von 11 bis 14 Uhr (Mo. - Fr.),

0 04152 - 7 69 99 ab 17 Uhr od.

0177 - 6 25 05 10

ARBEITSLOS… WIESO DAS ???

Wir stellen doch ein! Mitfahrer und Helfer

m/w, 18-28 Jahre, auch ungelernt.

Vollzeit. Eink. ca. 450 €/Wo. Starthilfe u.

Unterkunft vorhanden. KEIN VERKAUF

� Mo.-Fr. 9-16 Uhr 0700 - 01002584

Ich, 35, humorvoll, romantisch, unternehmungslustig,

suche nette Sie

zw. 30 u. 45, gerne m. Kind, mit gleichen

Interessen für gemeins. Freizeitgestaltung

u. vieles mehr. Zuschriften

an den Kurt Viebranz Verlag,

Postfach 14 80, 21487 Schwarzenbek,

unter Chiffre-Nr. 08 117

Freundin abzugeb.! Sie ist 48, ca.

1,75, dkl.haarig, außerd. ehrl., fleißig,

humorv. u. eine absol. liebe

Seele - nur leider immer noch allein.

Das muss sich ändern. Stehst

Du m. beid. Beinen im Leben u. su.

eine Partnerin, m. der Du leben, lieben

u. lachen kannst, dann melde

Dich. Vielleicht ist das Eure Chance!

Zuschriften bitte an den Kurt Viebranz

Verlag, Postfach 14 80, 21487

Schwarzenbek, unter Chiffre-Nr.

08 120

Chiffre-Anzeigen

... sind in den Kleinanzeigen enthaltene Angebote,

bei denen der Anbieter nicht genannt werden

möchte. Wir als Verlag haben uns dem Auftraggeber

der Chiffre-Anzeige gegenüber zur

absoluten Diskretion verpflichtet und dürfen

daher grundsätzlich keine schriftlichen und

telefonischen Auskünfte über veröffentlichte

Chiffre-Anzeigen geben.

Wenn Sie Interesse an Angeboten aus Chiffre-

Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte

grundsätzlich schriftlich (nicht telefonisch)

per Brief an unseren Verlag. Bitte vergessen Sie

nicht, zusätzlich zur Anschrift auf dem Umschlag

die Chiffre-Nr. anzugeben.

Wir leiten dann Ihre Anfrage umgehend an den

Auftraggeber der Anzeige weiter, und Sie

bekommen direkt von dort Antwort.


BüA14/SA14/LR14/GA22 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

12. 9. 2008 +++ 22.59 Uhr +++ 52 cm +++ 3.720 g

Hipp, hipp, hurra! Nun bin ich da!

Matti Tapio Paul

Es freuen sich riesig

Marco & Daniela Paul geb. Gronau

Zur Geburt unseres Sohnes danken wir

allen Verwandten, Freunden, Bekannten,

Nachbarn und Kollegen für die vielen

Glückwünsche und Geschenke.

Unser kleiner Sonnenschein ist da!

Lena Marie

* 3. 9. 2008 · 52 cm · 3.750 g

Es freuen sich die stolzen Eltern

Birgit und Jörn Kolodziey

Wir bedanken uns ganz herzlich für die lieben

Glückwünsche und Geschenke!

Eine Familienanzeige in dieserAusgabe erreicht

55.000 Haushalte und somit über 100.000 Leser.

Büchen (zrcks) - Die Bundestagsabgeordnete

Dr. Christel Happach-Kasan

hatte sich im Juli an die DB AG gewandt,

um die Schlechterstellung des Bahnhofs

Büchen gegenüber den Halten in Ludwigslust

und Wittenberge beim ICE-Verkehr

zwischen Hamburg und Berlin zu

kritisieren. Außerdem trat sie für eine

verbesserte Anbindung Schwarzenbeks

nach Hamburg ein. Jetzt liegt eine Stellungnahme

des Unternehmens vor: Die

Konzernbevollmächtigte für Schleswig-

Holstein und Hamburg, Ute Plambeck,

begründet darin, warum die Bahn AG

sich entschlossen hat, den ICE in den

beiden mecklenburgischen Städten

häufiger als in Büchen halten zu lassen.

Happach-Kasan hatte vorgerechnet,

dass Büchen einen Verkehrsraum mit

70.000 Menschen erschließt. Die Bahn

Wir freuen uns über die Hochzeit unserer Kinder

Lena Marc-Dennys

Angelika und Jürgen Renate und Bernd

Hoffmann Blaschke

Lauenburg Lauenburg

Kirchliche Trauung ist am 11. Oktober 2008 um 16.00 Uhr

in der Maria-Magdalenen-Kirche zu Lauenburg.

Gepoltert wird am 8. Oktober 2008 ab 19.00 Uhr

im Sportzentrum Hohnstorf.

Wir,

Saskia Baten & Roy Cholotta

haben uns am 21. September 2008 verlobt!

Happach-Kasan fordert von der Bahn »Kernkompetenz«

Bessere Berücksichtigung Büchens gefordert

hält nun entgegen, im Mittel würden

120 Fernpendler den Halt in Ludwigslust

nutzen. Vergleichbare Zahlen für

Büchen wurden allerdings nicht mitgeteilt.

»Ich bin mir sicher, dass die Zahlen

bei uns vergleichbar sind, wenn man

sie denn erheben würde«, so Happach-

Kasan. Die Zugverbindung über Büchen

nach Berlin ist sehr beliebt. Der Bahnsteig

ist bei jedem Halt gut gefüllt. »Ich

kann mir vorstellen, dass zusätzliche

ICE-Halte in Büchen mehr Menschen

motivieren, mit der Bahn zu fahren«, so

Happach-Kasan. Happach-Kasan fordert,

die Ungleichbehandlung zu beseitigen.

Wenn der ICE für 120 Fernpendler

Jugendgruppe aus Danzig zu Besuch

Deutsch-polnischer Jugendaustausch

Büchen (zrcw) - Eine Woche lang war vor Kurzem

eine vierzehnköpfige Jugendgruppe zu Besuch

in Büchen.

Die jungen Polen kamen aus der ehemaligen

deutschen Stadt Danzig, heute Gdansk, und

wurden im Jugendzentrum Büchen untergebracht.

Höhepunkt ihres Besuches war ein Empfang im

Bürgerhaus durch Bürgermeister Uwe Möller

und der Besuch des Heideparks Soltau. Besonders

interessant fanden sie auch die Hafenrundfahrt

in Hamburg und das Schießen in der Büchener

Schützenanlage.

Sprachbarrieren gab es keine, was vor allem an

Anna Pawlik lag, die in der Woche als Dolmet-

scherin zur Verfügung stand. Auf dem Programm

standen zudem noch eine Stadttour

nach Lüneburg, ein Wikingerschachturnier und

vor allem viele gemeinsame Abende mit Gesprächen,

Musik und Spiel.

Für die Jugendgruppe aus Danzig verging die

Woche somit im Fluge, woran die tolle Atmosphäre

ihren Anteil gehabt haben dürfte. Kein

Wunder, dass mittlerweile bereits die ersten Anmeldungen

für das Jahr 2009 vorliegen.

Der Anleiter und Betreuer Pieper freut sich und

sieht seine Arbeit bestätigt.

Ein großes Dankeschön geht auch an: Bäckerei

Hondt, das DRK Büchen und den Schützenverein.

Die Aufführung eines traditionellen polnischen Tanzes durch die polnische Jugendgruppe. Foto: BüA

in Ludwigslust hält, dann sollte er dies

auch für 120 Fernpendler in Büchen

tun. Der hohe Verbindungswert des

Bahnhofs Büchen zeige sich allein

schon in der bahninternen Einordnung

in die Kategorie 3 – ein Wert, den zum

Beispiel auch das vierzigmal größere Lübeck

erreicht. Seit Jahrzehnten habe die

FDP auf genau diese Funktion des Bahnhofs

Büchen als Taktknoten hingewiesen.

Die Bahn habe lange gebraucht, die

Richtigkeit dieser Forderung, die auch

von der Fahrgastvereinigung »Pro Bahn«

geteilt wurde, zu erkennen und dieses

umzusetzen. »Es ist Ziel einer umweltgerechten

Verkehrspolitik, die Akzep-

Wir heiraten

Iris Alexander

Roestel Beissenhirtz

Die Trauung findet am 2. Oktober 2008 in Kiel statt.

Vieeeeeelen Dank!

möchten wir all denen sagen, die uns zu unserer Hochzeit durch

Glückwünsche, Blumen und Geschenke sehr viel Freude bereitet

haben.

Ein besonderer Dank gilt unseren Familien, Frau Pastorin

van der Staaij und dem Gasthaus Basedau für die hervorragende

Ausstattung der Feier.

Es war für uns ein unvergessliches Fest!

Michaela und Hans-Werner Schumacher

Krüzen, im September 2008

tanz für umweltfreundliche Fernreisen

mit der Bahn zu erhöhen. Eine Voraussetzung

dafür ist ein attraktives Angebot,

das hinsichtlich Komfort, Preis und

Geschwindigkeit mit dem Individualverkehr

konkurrieren kann. Das bedeutet,

dass ein Umsteigebahnhof ein Mindestmaß

an Komfort bieten sollte. Der

Büchener Bahnhof wirkt dagegen seit

Jahren verwahrlost. Die Rahmenvereinbarung

für qualitätsverbessernde Maßnahmen,

die inzwischen zwischen dem

Land und der DB AG geschlossen wurde,

ist nun ein erster Schritt in die richtige

Richtung. Bis 2012 soll die Attraktivität

des Bahnhofs erheblich gesteigert wer-

Schulendorf vertagt Entscheidung zum Kanalkataster

Teures Schmutzwasser

Schulendorf (peh) – Eine positive Bilanz zum

traditionellen Kinderfest, das Anfang September

stattfand, zog Schulendorfs Bürgermeister Jürgen

Borchers auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung.

Auch dank der guten Vorbereitung

durch den Festausschuss, des prächtigen

Wetters und der vielen Spielgeräte war die

Feier der Jüngsten auch in diesem

Jahr erfreulich stark besucht.

Aufgrund der moderaten

Preispolitik muss die Gemeinde

dieses Mal trotz Spenden

und Sponsoren für diesen

guten Zweck rund 400 Euro

»zubuttern«, was allerdings

im Haushalt von vornherein

so berücksichtigt wurde.

So glimpflich wird Schulendorf

allerdings beim Erstellen

eines Kanalkatasters, zu dem

die Gemeinde bis spätestens

2012 aufgrund der Selbstüberwachungsverordnung

für

den Schmutzwasserbereich

gesetzlich verpflichtet ist,

nicht wegkommen. So liegt

ein Angebot eines Vermessungsbüros

in Höhe von insgesamt

51.000 Euro für die

Dörfer Bartelsdorf, Franzhagen

und Schulendorf vor, wobei

hier auch die Erfassung

des Regenwasser- und Trinkwasserbereichs

sowie der Straßenränder

und -beleuchtung

mit berücksichtigt sei, wie

Marcus Hobein vom Bauamt

der Büchener Verwaltung erläuterte.

Letztlich entschied

die Gemeindevertretung, ein

weiteres Angebot einzuholen

und das Thema bis zur nächs-

den. Inzwischen sei auch eine Einigung

zwischen der Gemeinde Büchen und

der DB AG zum Ankauf von Flächen zur

Errichtung weiterer P+R-Plätze erzielt

worden, teilte Ute Plambeck mit. Es

bleibe allerdings kritisch anzumerken,

dass der Anteil der Bahn an den Investitionen

verschwindend gering sei.

»Wenn die Bahn den Verkauf von Bahnhöfen

betreibt, Toilettenanlagen

schließt und Parkmöglichkeiten von

den Kommunen errichten lässt, um sich

um ihre 'Kernkompetenzen' zu kümmern,

dann sollte sie genau diese Kompetenz

jetzt beweisen: Durch eine sachgerechte

Fahrplangestaltung, die den

Fernverkehr stärkt und einen Verkehrsraum

von 70.000 Menschen optimal an

die Metropolen Berlin und Hamburg

anbindet.«

ten Sitzung am 12. November zu vertagen. Im

weiteren Verlauf der Sitzung, die auch Ex-Bürgermeister

Herbert Schlottmann auf der Zuschauerbank

mit Interesse verfolgte, beschäftigten sich

die Schulendorfer unter anderem mit der Aktivregion,

dem Haushalt und der Anschaffung neuer

Straßenschilder.

Jürgen Borchers, Schulendorfs neuer Bürgermeister Foto: Peter Heinrich


30. September 2008 Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 BüA15/SA15/LR15/GA23

Studie: Beratung beim Anwalt

ist in Deutschland günstig

Schleswig-Holstein (zrcw) - Wer in Deutschland einen

Rechtsanwalt beauftragt, muss weniger zahlen als bei den

meisten europäischen Nachbarn. Zu diesem Ergebnis

kommt das Institut der deutschen Wirtschaft in einer aktuellen

Studie von 2008. Verglichen wurde ein Musterfall, bei

dem eine Geldforderung geltend gemacht wurde. Die Fragestellung

war: Wie viel Prozent vom Streitwert muss ein Mandant

für die Tätigkeit eines Anwalts zahlen? Der Fall zeigt: In

Deutschland sind die Kosten mit 6,2 Prozent des Streitwertes

vergleichsweise gering.

Wer in Schleswig-Holstein einen Anwalt sucht, kann die

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer unter der

Telefonnummer 04621-9391–11 kontaktieren oder selbst

unter der Adresse www.rak-sh.de suchen.

Orientierungsreiten

der Isländerfreunde

Güster (zrcks) - Die angekündigte Informationsveranstaltung

über Orientierungsritte findet nicht in Egges Gasthof

statt. Das Lokal ist urlaubsbedingt geschlossen. Ausweichort:

Seepavillon Güster. Es bleibt beim Termin 9. Oktober,

(20 Uhr). Der Experte Matthias Werner wird interessierten

Pferdefreunden über das Reiten mit Karte und Kompass

in einsamer Natur berichten und lädt dort zu einem solchen

Ritt am 11. Oktober ein.

Für die Beweise herzlicher Anteilnahme beim Heimgang

unserer lieben Entschlafenen

Elsbeth Beilfuß

sagen wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten

sowie Herrn Pastor Matko-Meinecke und dem Beerdigungsinstitut

Steffens unseren herzlichen Dank.

Des Menschen Seele

gleicht dem Wasser.

Vom Himmel kommt es,

zum Himmel steigt es.

Und wieder nieder

zur Erde muss es.

Ewig wechselnd.

J.W. v. Goethe

Im Namen aller Angehörigen

Horst Schulz

Vertreten Vertreten auf auf der der

Landesgartenschau

Landesgartenschau

in in Schleswig Schleswig

21514 Büchen, Pracherbusch 38

Am Samstag, den 27. September 2008 ist

Liese Lotte Meschke

im 94. Lebensjahr sanft und friedlich im Kreis der Familie

eingeschlafen.

In großer Liebe und Dankbarkeit

Anke und Peter

Bente und Ole

mit Finn, Niels und Stine

Nele und Ulrich

Anna und Thomas

Nicola

Inga und Ben

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am Donnerstag, 2. Oktober 2008, um

11.00 Uhr in der Kapelle des Waldfriedhofes zu Büchen statt.

Dankbar und traurig nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, unserer Mutter,

Schwiegermutter, Oma und Uroma

Inge Meyer

geb. Jentz

* 27. Februar 1934 † 28. September 2008

Einschlafen dürfen, wenn man müde ist

und eine Last fallen lassen, die man lange

getragen hat, ist eine wunderbare Sache.

(Hermann Hesse)

Udo Kleinke

* 22. April 1947 † 26. September 2008

In Liebe und Dankbarkeit

Lilla Kleinke geb. Lana

Fabrizio Kleinke

sowie alle Angehörigen

21493 Schwarzenbek

Traueranschrift: 21502 Geesthacht, Geesthachter Str. 150

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Donnerstag,

2. Oktober 2008, um 14.00 Uhr in der Auferstehungskirche

des Schwarzenbeker Friedhofes statt.

Am 24. September 2008 ist überraschend unser

langjähriger Mitarbeiter

Horst Böhlke

verstorben.

Herr Böhlke hat nach seiner Pensionierung mit großem

Sachverstand erfolgreich und engagiert in unserem

Notariat gearbeitet.

Wir haben Herrn Böhlke sehr geschätzt

und werden ihn oft vermissen.

Egon Meyer

Michael Meyer und Dorle Matthiesen

Mareike und Kay-Uwe mit Charlotte

Benjamin und Jessica

Lasse und Jasper

Thomas und Heike Meyer

Stephan

Martina und Rüdiger Sennewald

Sebastian und Mandes

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, den 2. Oktober 2008 um 13.00 Uhr in der

Friedhofskapelle Hohnstorf statt.

Die spätere Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.

Von liebevoll zugedachten Blumen und Kränzen bitten wir abzusehen.

Rechtsanwälte und Notare

Peters, Friedrich & Partner

und Mitarbeiter/-innen

Lauenburger Straße 48, 21493 Schwarzenbek

Eine

Familienanzeige

sagt es allen

in unserem

Heimatgebiet

Rosemarie

Wischmann

† 7. September 2008

Erna

Schulz

† 14. 9. 2008

BESTATTUNGS-

UNTERNEHMEN

Statt Karten

Herzlichen Dank sagen wir allen,

die sich in stiller Trauer mit uns

verbunden fühlten und ihre

Anteilnahme in so liebevoller

Weise durch persönliches Geleit,

Wort, Schrift und Spenden zum

Ausdruck brachten.

Unser besonderer Dank gilt den

Damen der Diakonie Sozialstation

Büchen, Herrn Pastor

Noll und dem Bestattungsunternehmen

Möller.

Im Namen der Familie

Werner Wischmann

Müssen, im September 2008

Es ist schwer, einen geliebten Menschen

zu verlieren, aber es ist tröstlich

zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft

und Verbundenheit ihr entgegengebracht

wurden.

Dank allen, die sich mit uns verbunden

fühlten und ihre Anteilnahme

in so vielfältiger Weise zum

Ausdruck brachten.

Im Namen aller Angehörigen

Jürgen und Renate

Büchen, im September 2008

Seit 1886 - Das traditionsbewusste

Bestattungsinstitut in Geesthacht

Rathausstr. 39 · Tel. 04152 / 22 15

Tschüss, Gerd!

Deine Freunde

Gisela und Rainer

Monika und Herbert

Sigrid und Gert

Und immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens,

Gedanken, Augenblicke und Gefühle, sie werden

uns immer an Dich erinnern, uns glücklich und

traurig machen und Dich nie vergessen lassen.

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 27. September 2008 mein lieber Mann,

unser guter Vater, Schwiegervater, lieber Opa, Bruder und Onkel

Gerhard Grambow

im 69. Lebensjahr.

21514 Witzeeze, Heideblock 4

In stiller Trauer

Monika und Katja Grambow

mit Familie

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet statt am Montag, 6. Oktober 2008, um 14.00 Uhr

in der Kapelle des Waldfriedhofes zu Büchen-Pötrau; von Beileidsbekundungen bitten

wir abzusehen.

Anstelle freundlich zugedachter Kränze und Blumen bitten wir um eine Spende zugunsten

der »Deutschen Kinderkrebshilfe« auf das Konto 909093 bei der Sparkasse Köln

Bonn, BLZ 380 500 00, Kennwort: »Kinderkrebshilfe / Gerhard Grambow.


Seite 16 Büchener Anzeiger • Kurt Viebranz Verlag e 0 41 51 - 88 90 0 30. September 2008

- Anzeige -

Die ersten 3 Monate kostenlos!

Mit dem Vodafone ServiceVersprechen

Schritt für Schritt bestens betreut.

Schwarzenbek + Büchen versorgt!

All Inclusive Paket

Volle Kostenkontrolle!

• Internet-Flatrate mit DSL 6.000 Anschluss

• Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz

• Alle Basispreise inklusive – für DSLund

Telefonanschluss

Die ersten 3 Monate kostenlos – danach

monatlicher Paketpreis von nur 29,95 €

Tipp

Jetzt diverse neue Handymodelle eingetroffen,

einfach Ihren Mobilfunkvertrag im Shop verlängern!

Ihre Vorteile:

• Ohne Risiko Ihr Wunschpaket buchen:

Die ersten 3 Monate sind kostenlos

• Installation durch den Profi:

auf Wunsch kostenlos vor Ort

• Service-Hotline:

kostenloser telefonischer Support –

24 Stunden täglich

Partnershop: Andreas Harms · Lauenburger Str. 6

Schwarzenbek · Tel./Fax 0 4151 - 89 82 70

Danach Danach nur nur

29,95! 29,95!

monatl. monatl.

Die mobile Alternative zum

DSL-Anschluss

(z.B. wenn DSL nicht vor Ort möglich)

Vodafone

UMTS-Datentarif

bis zu 6 x schneller

als ISDN

ab 19. 95 €

im Monat

Finnische Nacht

am 9. Oktober um 19.00 Uhr

Themen:

Gute Gründe für die Sauna

Gute Gründe für Ihre eigene Infrarot-Kabine

Neuheiten werden präsentiert

Wie entspanne ich mich richtig

Bei einem Glas Sekt und finnischem Lachs

erleben Sie einen Abend der Sinne.

Anmeldung bis zum 7.10.08 notwendig

– begrenzte Teilnehmerzahl –

Lange Str. 12 · 19258 Kuhlenfeld · Tel. (03 88 44) 50 00 · Fax 2 10 05

zwischen Boizenburg und Vellahn direkt an der B5

Mo. - Fr. 7 - 18.30 Uhr · Sa. 8 - 13 Uhr · www.holzkontor-kuhlenfeld.de

Holzkontor Kuhlenfeld GmbH lädt ein

Finnische Nacht –

ein Abend der Sinne

Monika Lembcke vom Holzkontor Kuhlenfeld lädt zur »Finnischen Nacht«,

bei der es um das gesunde Schwitzen in Sauna und Infrarot-Kabine geht.

Kuhlenfeld (cks) - Die kalte und

trübe Jahreszeit steht vor der Tür,

die Tage werden kürzer – Zeit, es

sich zu Hause gemütlich zu machen.

Das Holzkontor Kuhlenfeld hält

für Sie praktische Tipps rund um

das Wohlfühlen parat und lädt zu

einer »Finnischen Nacht« am

Donnerstag, 9. Oktober, um 19

Uhr in den Geschäftsräumen in

Kuhlenfeld. Einen »Abend der

Sinne« erleben die Gäste, die sich

hier vor Ort umfangreich über

das Thema Sauna oder Infrarot-

Kabine informieren können.

»Fachberater hier vor Ort informieren

über das gesunde Schwitzen

in Sauna oder Infrarot-Kabine«,

so Monika Lembcke vom

Holzkontor Kuhlenfeld, die

gleichzeitig darauf aufmerksam

macht, dass sich Besucher an diesem

Abend ein Bild von der

Heim-Sauna machen können, da

diese als Anschauungsobjekte zur

Verfügung stehen. Neben der

Sauna werden Zubehör, viele andere

Neuheiten sowie die Infra-

Foto: Christina Kriegs-Schmidt

rot-Kabine präsentiert, denn das

Schwitzen in diesen platzsparenden

Kabinen sei erwiesenermaßen

noch gesünder als das in der

Sauna und belaste Herz- und

Kreislauf nicht. Wie auch beim

Saunen wird in der Infrarot-Kabine

die Muskulatur gelockert, das

Immunsystem gestärkt und der

Stoffwechsel angeregt. Überzeugen

Sie sich selbst und informieren

Sie sich über die richtige Art

der Entspannung bei der »Finnischen

Nacht« im Holzkontor

Kuhlenfeld.

Bei einem Glas Sekt und finnischem

Lachs sind interessante

und informative Gespräche garantiert.

Um Anmeldung für die »Finnische

Nacht« wird bis zum 7.

Oktober gebeten.

Holzkontor Kuhlenfeld GmbH,

Lange Straße 12, 19258 Kuhlenfeld,

Telefon 038844-21 221, Fax

038844-21005 oder im Internet

unter www.holzkontor-kuhlen

feld.de oder per E-Mail info@holzkontor-kuhlenfeld.de.

Naturschutzgebiet Stecknitz-Delvenau-Niederung

Neues Schild macht

Naturinteressierte auf das Gebiet aufmerksam

Witzeeze (cks) - Mit einer Größe

von 617 Hektar wurde im Jahr

2002 das Naturschutzgebiet

»Stecknitz-Delvenau-Niederung«,

welches auch von Witzeeze

aus zu erreichen ist, ausgewiesen.

Ein Schild, das Besucher bisher

auf dieses besondere Gebiet aufmerksam

machte, wurde jedoch

unberechtigter Weise abmontiert

und einfach mitgenommen. In

einer Gemeinschaftsaktion haben

nun drei von fünf Gebietsbetreuern

in Witzeeze am Kiessee

8 ein neues Schild aufgestellt.

»Das erste Schild, das vor Jahren

aufgestellt wurde, wurde mitsamt

Pfosten abmontiert und mitgenommen.

Im Sommer fiel auf,

dass es fehlte und die untere Naturschutzbehörde

hat jetzt ein

neues Schild zur Verfügung gestellt«,

erklärt Barbara Denker

vom botanischen Verein. Sie ist

neben Hans-Heinrich Stamer

vom BUND, Ralf Schnakenbeck

vom NABU Büchen, Ronald

Wischmann vom Sport- und Angelverein

Büchen sowie Helmut

Knust vom Heimatbund und Geschichtsverein

Geesthacht, eine

der Gebietsbetreuer für die Stecknitz-Delvenau-Niederung.

Gemeinsam hoffen die Betreuer,

dass das Schild nun dauerhaft

dort stehen bleibt und nicht wieder

entwendet wird. Immerhin

weist es Naturinteressierte auf

dieses besondere Gebiet hin, in

dem sich eine vielfältige Pflanzenwelt

gebildet hat und das Lebensraum

für die verschiedensten

Tierarten ist. Wussten Sie,

dass in diesem Raum rund 170

Schmetterlings- und etwa 20 Libellenarten

gefunden wurden?

Zudem ist hier ein Querschnitt

vieler Biotoptypen, von der mageren

Wiese bis hin zu nassen

Hochstaudenfluren, zu finden.

Ein Gebiet, das zudem als Naherholungsgebiet

für Spaziergänger,

Fahrradfahrer und Naturliebhaber

dient, das von Anglern und

auch mit wenigen Einschränkungen

von der Landwirtschaft genutzt

wird.

Der Kreis und die Stiftung Naturschutz

kaufen gemeinsam Flä-

Raiffeisenbank eG Büchen-Crivitz-Hagenow-Plate

Nach 86 Jahren – ehrenamtlicher

Vorstand aufgelöst

Hagenow (zrcks) - Mehr als 500

Mitglieder und Gäste besuchten

die Mitgliederversammlung der

Raiffeisenbank eG Büchen-Crivitz-Hagenow-Plate

und konnten

sich ein aktuelles Bild der Raiffeisenbank

eG verschaffen.

Nach einem Büfett wurde der

Jahresabschluss des Geschäftsjahres

2007 unter der Leitung des

Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter

Schlottmann aus Schulendorf

dargelegt und festgestellt. Sowohl

die Bankdirektoren Klaus Hinsch

und Guido Bloch als auch Verbandsoberprüfer

Klaus Otto

Meyer vom Genossenschaftsverband

Norddeutschland e.V.,

schilderten anschaulich die wirtschaftliche

Situation des Kreditinstitutes

und konnten den Mitgliedern

und Gästen mit Stolz sagen,

dass auch das Geschäftsjahr

2007 wieder ein erfolgreiches

war. Eine steigende Bilanzsumme

auf nunmehr 291 Millionen Euro,

wachsende Kundeneinlagen

sowie eine fünfprozentige Steigerung

des Kreditvolumens würden

barer norddeutscher Kreditinstitute

mit einem Prozent. Aufgrund

dieser soliden und erfreulichen

Zahlen durften sich die Mitglieder

über eine Dividendenzahlung

in Höhe von sechs Prozent

sowie einen zusätzlichen Bonus

von einem Prozent auf ihre Geschäftsanteile

freuen. »Wer in Zukunft

erfolgreich sein will, muss

heute bereits Höchstleistungen

bringen«, beschreibt Bankdirektor

Klaus Hinsch das Bestreben

seines Institutes und seiner 123

engagierten Mitarbeiter. »Wir sorgen

als regionaler Finanzdienstleister

dafür, dass Ihre Geldanlage

sicher und renditestark ist«,

kommentierte Hinsch die aktuelle

Finanzkrise und machte deutlich,

dass die Volks- und Raiffeisenbanken,

die immer ein wenig

als zu konservativ und altbacken

verschrien sind, als klare Gewinner

aus dieser Krise hervorgehen.

In den Reihen des Vorstandes

und Aufsichtsrates gab es in

diesem Jahr eine historische Änderung.

Nach nunmehr 86 Jah-

(V.l.n.r.) Guido Bloch, Klaus Römer, Dieter Schlottmann, Klaus Hinsch,

hintere Reihe (v.l.n.r.) Reinhard Müller, Klaus Otto Meyer, Hans-Jürgen

Krüger. Foto: Viebranz Verlag

die Marktaktivitäten der Bank in

all ihren vier Marktbereichen

(Hagenow, Crivitz, Plate, Büchen)

widerspiegeln. Auch die

wirtschaftliche Eigenkapitalsituation

habe sich weiterhin erfreulich

entwickelt. Mit einem

Betriebsergebnis von Steuern in

Höhe von 1,6 Prozent der Bilanzsumme

liege die Raiffeisenbank

eG weit über dem Durchschnitt

von einem Prozent vergleich-

ren wurde der ehrenamtliche Vorstand

aufgelöst. (Reinhard Müller

aus Müssen; 33 Jahre Tätigkeit

für die Raiffeisenbank eG, Hans-

Jürgen Krüger aus Demen; 37 Tätigkeit

und Klaus Römer aus Hagenow;

25 Jahre Tätigkeit). Daher

wurde der Aufsichtsrat um ein

weiteres Mitglied, Gerd Schütte,

Vorsitzender der Landwirtschaftlichen

Erzeugergenossenschaft

Rastow, verstärkt.

Die Gebietsbetreuer Ronald Wischmann, Barbara Denker, Ralf Schnakenbeck

und Hans-Heinrich Stamer haben erneut ein Schild am Naturschutzgebiet

am Witzeezer Kiessee 8 aufgestellt. Foto: Christina Kriegs-Schmidt

chen auf, deren Düngung und

Entwässerung dann eingestellt

wird. Die Beweidung spezieller

Bereiche helfe, zum Überleben

empfindlicher Pflanzen- und

Tierarten beizutragen. Viele andere

Bereiche in diesem Naturschutzgebiet

werden sich eigenständig,

ohne menschlichen Einfluss,

weiterentwickeln.

Vom Korn zum Brot

Praktischer Heimat- und

Sachunterricht

Heimat- und Sachunterricht macht nicht nur Spaß, er kann auch überaus

lecker sein. Foto:BüA

Büchen (zrcks) - Die Mittelstufe des Förderschulteils der Gemeinschaftsschule

Büchen verbrachte kürzlich lehrreiche, aufregende

und leckere Stunden in der Bäckerei Hondt.

Da im HSU- Unterricht das Thema »Vom Korn zum Brot« durchgenommen

wurde, lag es nahe, einmal eine Bäckerei zu besuchen

und frische »Backluft« zu schnuppern. Wilfried Hondt

zeigte der Klasse zunächst die verschiedenen Getreidesorten und

deren Mehl. Danach wurde kräftig gebacken: verschiedene Brötchensorten

und Stangen. Um die Zeit des Backens zu überbrücken,

bekam die Klasse eine Fanta- Stärkung und durfte alle Maschinen

in der Backstube sowie den Keller mit Vorratsraum bestaunen.

Und das Beste kam natürlich zum Schluss, als die leckeren

Brötchen und Stangen verspeist wurden.

Neues Zuhause gesucht

Büchen (br/cks) - Zig Katzen warten derzeit im Katzenschutzverein und

Tiernothilfe Büchen (Auf der Heide 7a) auf neue Besitzer. Täglich außer

sonntags können sich Interessenten telefonisch unter der Nummer 04155–

49 98 07 oder auch persönlich in der Zeit von 10 bis 12 und 16 bis 18 Uhr

über die abzugebenden Tiere informieren. Katze Mimi (unser Foto), vier

Jahre, ist absoluter Kinderfan, möchte aber ab und zu auch draußen sein

und sich dort mit ihrer fast identischen Schwester tummeln. Daher sollen

beide Katzen, wenn möglich, zusammen abgegeben werden

. Foto:Ursula Braun

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine