FernmeldegeePost

confidencepost.de

Fragen und Antworten zur ePost - auf CONFIDENCEpost.de

Frage 4:Den Onlinebrief brauchen wir nicht. Warum sollenwir Geld für eine bessere E-Mail zahlen?Weltweit werden täglich ca. 300 Milliarden E-Mailsversandt. Alle Anbieter von ePost-Lösungen zusammenwerden diese Flut kaum reduzieren können. Es wärewohl auch ein Irrtum anzunehmen, dass der Durchschnittsbürger,der seine privaten Daten und Fotosüber soziale Netze streut und jeden Spam-Anhang bedenkenlosöffnet, plötzlich für mehr Sicherheit in derdigitalen Kommunikation zwischen 39 und 55 Cent proNachricht (DE-Mail oder E-Postbrief) bezahlt.Unser Angebot zielt daher auf Geschäftskunden, diefür bestimmte elektronische Nachrichten Beweis– undRevisionssicherheit herstellen wollen. Diese entstehtbeim CONFIDENCE post Onlinebrief (ab 28 Cent) durchdie aufgebrachte qualifizierte elektronische Signatur.Bei elektronischen Rechnungen hat sich dieses gesetzlichgeregelte Verfahren z.B. bewährt.Vorteile des CONFIDENCE post Onlinebriefs sind darüberhinaus die Dokumentation des Versands in derAuftragsübersicht bzw. im Postausgangsbuch und dieautomatische Erstellung der Empfängerinfrastruktur inForm einer ePoststelle. Diese erleichtert dem Empfängerden Umgang mit signierter elektronischer Post underhöht die Akzeptanz für eine solche Zustellung.Frage 5:Wie kann ich einen Hybridbrief unterschreiben?Obwohl Ihr Brief extern produziert wird, haben Sieverschiedene Möglichkeiten, eine Unterschrift aufzubringen.Entweder durch das Einfügen der Unterschriftals Grafik (sogar in Farbe) oder über ein Signatur-Pad,welches an einer definierten Stelle die handschriftlicheUnterschrift elektronisch einfügt und sogar diebiometrischen Daten speichert. In Bezug auf die detailliertegrafische und forensische Analyse im Rahmeneiner gerichtsverwertbaren, Schrift vergleichendenUrheberschaftsuntersuchung wurde in einem Gutachtendie Verwertbarkeit positiv beschieden.Es wird immer Post geben, die man persönlich handschriftlichunterschreiben möchte, z.B. Glückwünscheoder umfangreiche Vertragswerke. Das widersprichtnatürlich nicht der Nutzung elektronischer Versandwegefür die restlichen 99% Korrespondenz.Frage 6:Ist der Druck sicher, oder liest da jemand mit?Nein, Ihre Post wird von niemandem mitgelesen. DerLaserdruck erfolgt in Hochleistungsdruckzentren miteiner Taktzahl von mehreren hundert Blatt pro Minute.Die Seiten fliegen nur so aus dem Drucker und landenanschließend in der vollautomatischen Falz- undKuvertierstraße. Nur im Falle einer Störung, z.B. beiPapierstau, fassen die Mitarbeiter überhaupt einenAusdruck an. Von den Inhalten nehmen sie auch dannkeine Kenntnis, da alle Mitarbeiter der Druckerei, wieauch alle Mitarbeiter von CONFIDENCE CENTER, demTelemediengesetz, dem Bundesdatenschutzgesetz unddem Briefgeheimnis nach § 39 PostG verpflichtet sind.Verstöße würden als Straftat verfolgt. Strenge Zugangskontrollenin der Druckerei verhindern den Zugriffvon Betriebsfremden.Frage 7:Woher weiß ich, ob meine Briefe ankommen?CONFIDENCE post verfügt über eine Online-Auftragsübersicht,die sekundengenau die einzelnen Verarbeitungsschrittedokumentiert und anzeigt. Bei jedemFehler im Verarbeitungsprozess, z.B. bei einem falschenBriefformat, erhalten Sie dort eine Fehlermeldung,auf Wunsch zusätzlich per E-Mail. Nach derÜbergabe der Briefe an die Deutsche Post AG habenSie die gleiche Zustellsicherheit, wie alle Kunden derDeutschen Post. Für besonders wichtige Schreiben bietenwir auch das Einschreiben an, allerdings ohne dassSie zu einer Postfiliale laufen müssen.Frage 8:Was passiert mit meinen Adressen? Ich will nicht,dass die weitergereicht werden.Im Gegensatz zu manchen Wettbewerbern, die auchim Dialogmarketing, in Adressverzeichnissen und imAdresshandel Standbeine haben, interessiert dieCONFIDENCE CENTER Information Logistics AG nur eines:die korrekte Durchführung der Kundenaufträge.Wir haben noch nie und werden auch nie mit Adressenhandeln. Alle nicht für buchhalterische Belange notwendigenDaten (inkl. Dokumente) von Aufträgen,werden nach 8 Wochen automatisch von unserenServern gelöscht.


Frage 9:Rechnet sich die Einführung eines ePost-Dienstes?Durch die Einführung von CONFIDENCE post lassen sichbei hybrider Zustellung rund 66% der Kosten und beielektronischer Zustellung als Onlinebrief sogar über80% der Kosten einsparen. Das ergibt sich aus nüchternerKostenrechnung. Allein aus den Arbeitsschrittenbeim klassischen Brief Ausdrucken Falzen Kuvertieren Porto ermitteln Frankieren Gang zur Poststelle oder zum Briefkasten...ergeben sich Arbeitskosten von über 1,00 €/Brief,bei 20,- € Stundenlohn. Mit CONFIDENCE post sinkendiese Kosten auf Null, denn diese Arbeitsschritte werdenkomplett ausgelagert. Beim Onlinebrief entfallenzusätzlich sogar noch die Portokosten.Der CONFIDENCE post Preis von 8 Cent für einen einseitigenBrief im DIN lang-Kuvert enthält das Papier,den s/w Laserdruck, das Kuvert und die gesamte Verarbeitung,also Falzen, Kuvertieren und Frankieren.Wenn man die eigenen Papier– und Kuvertkosten, sowieToner, Wartung und Abschreibung der Druckerrealistisch berechnet, sind schon die internen Produktionskosten(ohne Arbeitszeit) teurer.Trotz des hohen Automatisierungsgrades unseres Postdienstes,verarbeiten wir auch Werbemailings in derganzen Breite der Möglichkeiten zu Infopost-Sendungen. Hier kalkulieren wir auf Basis der Kundenanfrageeinen individuellen attraktiven Preis.Da bei der Einführung von CONFIDENCE post keine Investitionskostenanfallen, rechnet sich der Einsatz abdem ersten Tag und dem ersten Brief. Bei nur 25 klassischenPostbriefen im Unternehmen pro Arbeitstagergibt sich im Jahr eine Ersparnis von 6.250,- €.Frage 10:Für das Kuvertieren und Frankieren der Post hatunser Sekretariat immer Zeit („Eh-da-Kosten“).Warum sollten wir da etwas ändern?Frei werdende Kapazitäten können an anderer Stelleim Unternehmen nutzbringender eingesetzt werden.Frage Auch 6: auf lange Sicht ist es für einen Betrieb gefährlich,der mit Druck dem sicher, Argument oder der liest Eh-da-Kosten jemand immer mit? Ist wiederunwirtschaftliche Aufgaben bestehenden KapazitätenzuzuweisenNein, Ihre Post wirddievoneigentlichniemandemabgebautmitgelesen.werdenDerkönnten.erfolgt in Hochleistungsdruckzentren mitLaserdruckeiner Taktzahl von mehreren hundert Blatt pro Minute.Die Frage Seiten 11: fliegen nur so aus dem Drucker und landenanschließend Kann ich dauerhaft in der vollautomatischen auf CONFIDENCE Falz- post und bauen?Kuvertierstraße. Nur im Falle einer Störung, z.B. beiWir fühlen uns im Wettbewerb sehr gut positioniert.Papierstau, fassen die Mitarbeiter überhaupt einenIn den Medien wird mit Blick auf vergleichbare DiensteAusdruck an. Von den Inhalten nehmen sie auch dannimmer wieder auf umständliche Anmeldeverfahren,keine Kenntnis, da alle Mitarbeiter der Druckerei, wiemangelnde Integration in Geschäftsprozesse, Sicherheitslückenund zu hohe Preise für die rein elektroni-auch alle Mitarbeiter von CONFIDENCE CENTER, demTelemediengesetz, dem Bundesdatenschutzgesetz undsche Zustellung von ePost hingewiesen. Dies haben wirdem Briefgeheimnis nach § 39 PostG verpflichtet sind.versucht besser zu machen.Verstöße würden als Straftat verfolgt. Strenge ZugangskontrollenDie der Entwicklung in der Druckerei des Dienstes verhindern CONFIDENCE den Zugriffbeteiligten von Betriebsfremden.Firmen und Personen sindpostdurchschnittlichseit 20 Jahren erfolgreich in der IT-Branche tätig.Frage 7:Die CONFIDENCE CENTER Information Logistics AG istWoher weiß ich, ob meine Briefe ankommen?ein deutsches Dienstleistungsunternehmen ohne größe-CONFIDENCE re wirtschaftliche post verfügt Risiken, über denn eine Produktionsanlagen,Online-Auftragsübersicht,Rechenzentren die sekundengenau der Zustelldienst einzelnen werden Verarbei-durchtungsschritte Vertragspartner dokumentiert betrieben. und anzeigt. Bei jedemFehler im Verarbeitungsprozess, z.B. bei einem falschenBriefformat, erhalten Sie dort eine Fehlermel-Das Unternehmen ist gesellschafterfinanziert und freivon Bankkrediten. Durch Vorkasse bei den Leistungendung, auf Wunsch zusätzlich per E-Mail. Nach derwurde das Ausfallrisiko eliminiert.Übergabe der Briefe an die Deutsche Post AG habenSie Unsere die gleiche Systemtechnologie Zustellsicherheit, für den wie Multi-Channel-alle Kunden derDeutschen Versand vom Post. Arbeitsplatz Für besonders (Hybridpost, wichtige Schreiben Onlinebrief, bietenFax, wir SMS, auch E-Mail) das Einschreiben ist so innovativ, an, allerdings dass sie sich ohne im dassSie Wettbewerb zu einer Postfiliale sehr gut laufen behauptet müssen. und immer mehr Nutzerbegeistert.Frage 8:Was passiert mit meinen Adressen? Ich will nicht,dass die weitergereicht werden.Im CONFIDENCE Gegensatz CENTER zu manchen Wettbewerbern, die auchim Information Dialogmarketing, Logistics AG in Adressverzeichnissen und imAdresshandel Grunewaldstr. Standbeine 22 haben, interessiert die12165 BerlinCONFIDENCE CENTER Information Logistics GmbH nureines: Tel.: die +49 959 korrekte 98 09 - Durchführung 38der Kundenaufträge.Fax: +49 959 98 09 - 30Wir haben noch nie und werden auch nie mit AdressenMail: info@confidence-center.dehandeln. Web: www.confidencepost.deAlle nicht für buchhalterische Belange notwendigenAlle benutzen Daten Warenzeichen (inkl. Dokumente) und Firmenbezeichnungenvon Aufträgen,werden unterliegen nach dem 8 Wochen Copyright automatisch der jeweiligen von Firmen. unserenBildnachweis: © PictureArt - Fotolia.comServern gelöscht.Stand September 2014. Irrtum und Druckfehler vorbehalten.© 2012-2014 CONFIDENCE CENTER Information Logistics AG.

More magazines by this user
Similar magazines