020.pdf

NicoHe
  • No tags were found...

kostenloszum MitnehmenJahrgang 2 - Ausgabe 3 - März 2012Buchankündigung:Biografie vonBalam ByarubangaVaalserquartier:Gelungenes A-Kapella-Konzert in St. KonradPorträt:Bedachungen Koolen inder dritten GenerationAktuelles aus Laurensberg,Richterich und Umgebung 1


EditorialDer etwas andere VerzichtLiebe Leserinnen und Leser,Die Fastelovvends-Zeitwar wunderschönund für den ein oderanderen vielleicht sogarunvergesslich. Manchmalhaben wir über die Strängegeschlagen und es mit unsererLebensweise etwas übertriebenin Richtung viel Alkohol,ungesundes Essen und wenigSchlaf. Um jetzt etwas fürden Körper zu tun, bieten sichdie kommenden sechs Wochenan. Die Zeit zwischen Aschermittwochund Ostern wirdbekanntlich als „Fastenzeit“bezeichnet und geht auf dieBibel zurück, wonach Jesus 40Tage und Nächte Jesus durchdie Wüste wanderte, um zu sich selbst und Gott zu finden, um zuphilosophieren und sich seinem Glauben in aller Ruhe zu widmen.Während dieser Zeit fastet er, was ja in der Wüste keine großeKunst ist.Schloss SchönauExklusiver Rahmen für stilvolle HochzeitenIm historischen Ambiente bieten wir eineanspruchsvolle Küche sowie schöne Räumlichkeitenfür Empfänge bis zu 200 Personen undGesellschaften bis 85 Personen.Entdecken Sie auch unsere romantische Terrasseam Teich und den gepflegten Schlosspark.Schönauer Allee 20 · 52072 Aachen-RichterichTel. + 49 (0) 241-17 35 77 · Fax + 49 (0) 241-16 89 891www.schloss-schoenau.deViele Menschen in der Region, die der Kirche oder derBibel überhaupt nicht nahe stehen, nutzen auch die Fastenzeit,um entweder etwas an Gewicht zu verlieren, bewussterzu leben oder durch „Entschleunigung“ und „Konsumverzicht“zu sich selbst zu finden. Wie wäre es denn da mal mit PC- undfacebook-Verzicht? – Ja, Sie haben richtig gehört! In Deutschlanderlegen sich viele Menschen diesen Verzicht freiwilligin der Fastenzeit auf und schauen, ob sie deutlich weniger Zeit insozialen Netzwerken oder vor dem PC verbringen.Der Verzicht kann unter Umständen Sinn machen, auch wennExperten die Idee, längere Zeit nicht ins Internet zu gehen,für wenig praktikabel halten. Der Autor Christoph Koch schriebkürzlich das Buch „Ich bin dann mal offline: Ein Selbstversuch.Leben ohne Internet und Handy“. Wie wäre es denn, allein mituns und unseren Gedanken, offline und abgekoppelt vom Restder Welt? Wie verändert das unser Leben, unsere Freundschaften,unsere Arbeit und unser Selbstbild? Christoph Koch istausgezogen, es herauszufinden. Und er ist dahin gegangen, woes richtig weh tut: offline!Vielleicht versuchen Sie es auch einmal und nutzen dieZeit, die Sie dann mehr zur Verfügung haben für die realeKommunikation mit Familie und Freunden, für einen Besuch ineinem Café oder für einen ausgedehnten Spaziergang an derfrischen Luft. Ich denke, Sie werden sich gut fühlen und Siewerden sehen, dass es funktioniert – auch offline!Wir wünschen Ihnen eine schöne Fasten– oder auch Vor-Osterzeit,ganz gleich, ob Sie diese zum Verzicht in welcher Form auchimmer oder zum bewussteren Leben nutzen.HerzlichstIhrHartmut HermannsHerausgeber und Chefredakteur2


BlumenBarsichtbar brauchbar sonderbarunverwechselbar wunderbarSabine Blanke-BrüllTotalausverkaufbis Ende MärzTitel: Alte Klosteranlage Süsterfeldstraße Seite 01Editorial Seite 02Inhaltsverzeichnis und Impressum Seite 03BlumenfotoDie BlumenBar hat Blumen & Kaffee da,einfach wunderbarOrsbach: Die weitere Entwicklung Seite 04Stromspar-Check Aachen Seite 05Keltenstr. 252074 AachenEcke Vaalserstr.+49(0) 1577 352 24 44www.blumenbar.euÖffnungszeiten:Di + Mi 15h -19hDo + Fr 10h -19hSa 10h -17hVerabschiedung Monika Heffels Seite 06Konzertnachbericht Vaalserquartier St. Konrad Seite 07Porträt: Bedachungen Koolen Seite 08Danke!Wir bedanken uns herzlich bei unseren Inserentenund den Geschäftsleuten für die Unterstützungunseres Stadtteilmagazins Nordwest aktuellund empfehlen unseren Lesern deren Produkteund Dienstleistungen. Ein weiteres Dankeschön gehtan FreeVector.com für die zur Verfügung gestelltenVektoren unter Creative Commens Lizens 3.0ImpressumErscheinungsweise:monatlich, jeweils zum MonatsanfangAuflage: 6.000 StückVerteilung:Kostenlose Verteilung über Auslegestellen im RaumLaurensberg und Richterich (in Geschäften undöffentlichen Gebäuden sowie Banken undSparkassen). Ein kleiner Teil der Auflage wird direktin die Haushalte verteilt.Redaktions- und Anzeigenschluss:um den 20. eines jeden MonatsHerausgeber und V.i.S.d.P.:Euregio aktuellc/o: VI-MarketingHartmut Hermanns, Diplom-Kaufmann (FH)Süsterfeldstr. 83, D-52074 AachenTelefon: +49 (241) 479 688 23Mail: NordWest@euregio-aktuell.euWeb: www.euregio-aktuell.euNeues Buch: Biografie Balam Byarubanga Seite 09Rückblick Karneval im NordwestenDie schönsten Bilder vom StraßenkarnevalSeite 10Seite 11Termine in Richterich Seite 12Termine in Laurensberg Seite 13Porträt: Sachverständiger Georg Adamfi Seite 14Flohmarkt Kita Parkstr. & Sternsinger Seite 15Mon ami Sonnenbank Touch the sun Seite 16Ne Moffel Oecher Platt Seite 17RWTH: Designideen für Elektrofahrzeuge Seite 18Das da Theater Seite 19Dracula Dinner auf Schloss RaheSeite 20In Würde Abschied nehmen Seite 21Wirksame Therapie gegen Asthma Seite 22TSC Grün Weiß Aachen Seite 23Rückseite Seite 24Chefredakteur: Hartmut HermannsRedaktion:Hartmut Hermanns, Svenja Pesch,Stefan J. EichlerAnzeigenleitung:Ellen Niepel-MuntenaarMobil: +49-160-7128316enm@euregio-aktuell.euLayout/ Gestaltung:Stefan J. EichlerCrimson-Oak - Foto & Medienwww.crimson-oak.comDruck:Druck & Verlagshaus Mainz GmbH Aachenwww.druckservice-aachen.de3


Tolles MiteinanderOrsbach bietet als „Dorf mit Zukunft“ vieleMöglichkeitenWer denkt, dass Orsbach nur ein kleines,vielleicht auch etwas verschlafenes Dorfhinter Laurensberg ist, der irrt sich gewaltig.Denn die gut 600 Einwohner machen so einiges,damit von einer öden Dorftristesse keine Rede seinkann. Oder wie es Gerret Friese zu sagen pflegt:„Nach 30 Jahren Berlin sollte Beschaulichkeiteinkehren, aber von Ruhe ist hier nichts zu merkenGott sei Dank.“ Und Manfred Schmitz-Gehrmannergänzt lachend: „Hier in Orsbach herrscht Leben.In einer Dorfgemeinschaft ist zwar nicht immeralles Friede, Freude, Eierkuchen, es gibt aberviel, was die Gemeinschaft ungemein zusammenwachsenlässt. Die Atmosphäre ist hier einfacheinmalig.“Gemeinsam geht es zum Großeinkauf. V. l. n. r:Frau Steinmann, Frau Gassert, Gerret Friese,Kathrin von Kaisenberg.Kein Wunder also, dass das kleine Dörfchen beimLandeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im letztenSommer den ersten Platz belegte. Dabei mussgesagt werden, dass Orsbach sich erstmalig fürden Wettbewerb beworben und prompt gewonnenhat. Doch was genau ist es, dass das Leben dortso besonders macht? Bei der Antwort muss GerretFriese keine Sekunde lang überlegen: „Wir habenviele Angebote, wie etwa Kinderturnen, Nachhilfeoder Sport für Männer. Was aber besonders hervorzuhebenist, ist unser Senioren-Einkauf. Mit diesemProjekt haben wir uns auch dem Landeswettbewerbvorgestellt. Dabei haben ältere Menschen die Gelegenheit,zum Einkaufen gefahren zu werden. Sei esin Laurensberg oder im Vaalser Quartier.“Und das Angebot kommt bei den Senioren richtiggut an, wie Kathrin von Kaisenberg begeistert erzählt:„Ich bin wirklich froh, dass es solch einenService hier im Dorf gibt. Ich bin 80 Jahre alt unddie Busanbindungen sind hier sehr schlecht. DerBus kommt nur einmal die Stunde und am Wochenendefast gar nicht. Auch wenn meine Kinder mirimmer etwas mitbringen, muss ich auch mal einenGroßeinkauf machen und da war die Idee mit demSenioren-Service perfekt.“ Was von Kaisenberg besondersschätzt, ist das „Gefühl der mitbürgerlichenZuwendung“, denn Gerret Friese und sein Team bietendas Einkaufsangebot völlig kostenfrei und mitviel Spaß an. Eir weiteres tolles Angebot bietet derfahrbare Frischmarkt Mingers aus Geilenkirchen,der immer freitags von 16 bis ca. 17 Uhr am Buswartehäuschen„Fabian“ steht. Sein Angebot hat dieOrsbacher offenbar überzeugt, so dass er als festeEinkaufsmöglichkeit eingeplant werden kann. HerrMingers fährt auch zu seinen Kunden nach Hause,damit keiner seine Einkäufe weit schleppen muss.Telefonische Bestellungen und Anmeldungen zumLieferservice sind unter 0177-4122434 möglich.Doch nicht nur die Tatsache, dass die Menschensich im Dorf gerne unterstützen, wo es nur geht,war Anlass, Orsbach auszuzeichnen. Vor allem aufder Burg passiert kulturell gesehen eine Menge.Von Ausstellungen, Konzerten bis hin zu Lesungen,ist alles vertreten, was die interessierte Dorfgemeinschaftanspricht. Manfred Schmitz-Gehrmannräumt allerdings ein, dass die vielen Ideen und Planungenfür das Dorf nicht direkt bei allen auf positiveResonanzen gestoßen sind: „Anfangs standenvor allem die älteren Menschen dem Wettbewerbund den vielen Ideen, die wir hatten, etwas kritischgegenüber, aber nachdem wir dann sogar denersten Platz belegen konnten, waren alle begeistert.Und die Städteregion begleitet Orsbach weiter undorganisiert beispielsweise ein Dorfgespräch, wo alleausführlich über neue Pläne und Ideen informiertwerden.“ Bei dem Engagement und der familiärenAtmosphäre im Dorf ist wohl jedem klar, dassOrsbach auf alle Fälle ein Dorf mit Zukunft ist. Miteiner ganz großen Zukunft sogar. Das werden dieOrsbacher sicherlich beim weiteren Fortgangdes Wettbewerbs auf Landesebene unter Beweisstellen, wo die Städteregion würdig durch Orsbachvertreten wird.4


Stromspar-Check hilftallen BeteiligtenDie Energiebilanz wird verbessert und Langzeitarbeitsloseerhalten neuen JobDie Stromkosten sind in den vergangenen Jahrenextrem gestiegen. Gleichzeitig blieben die Regelsätzefür Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe undWohngeld auf niedrigem Niveau. Die Folge: VieleMenschen wissen nicht mehr, wie sie die Rechnungenihrer Energieversorger bezahlen sollen.Walter Moede (li.) und sein engagiertes Team vomStromspar-Check Aachen.Und genau hier setzen das QualifizierungsprojektSpectrum des Rheinischen Vereins für KatholischeArbeiterkolonien e. V. in Kooperation mit dem JOBCenter Aachen und der Energieagentur NW mitseinem Stromspar-Check an.Die Aktion hat mehrere Ziele. Zum einen soll derStromverbrauch in einkommensschwachen Haushaltenverringert und damit deren Kostenbelastungreduziert werden, gleichzeitig erhalten Langzeitarbeitsloseüber ihre Tätigkeit als Stromsparhelferdie Chance auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben:„Denn die ehemaligen Langzeitarbeitslosenwurden durch das Qualifizierungsprojekt Spectrumdes Rheinischen Vereins für Katholische Arbeiterkoloniene. V. zu sogenannten Stromsparhelfernquali-fiziert. Die Stromsparhelfer beraten einkommensschwacheHaushalte in Aachen, alsoEmpfänger von Arbeitslosengeld II, Wohngeld,Sozialhilfe bzw. Grundsicherung im Alter. DieFinanzierung des Projektes erfolgt über dasJob-Center in der Städte Region Aachen und denFachbereich Wirtschaftsförderung/ EuropäischeAngelegenheiten der Stadt Aachen“, erläutertProjektkoordinator Walter Moede.Strom- und Wasserkosten im Schnitt um rund130 Euro jährlich pro Haushalt.- Geld, was in derHaushaltskasse bleibt, denn Strom ist im Hartz-IV-Regelsatz pauschal enthalten. „Wir sind seit dreiJahren aktiv und haben ca. 1.300 Haushaltebesucht. Von uns wurden - kostenlos- über 11.100Energiesparlampen eingebaut und 4 000 weitereEnergiesparartikel, wie schaltbare Steckdosenleisten,Perlatoren, Duschsparköpfe, Schaltuhrenusw.“, fasst Walter Moede das Aachener Projekt inZahlen. Folgerichtig wurde dem Stromspar-Check-Team im Herbst 2009 der Energieeffizienzpreis derStadt Aachen überreicht.Der Stromspar-Check ist eine bundesweite Aktion.In über 70 Städten waren bisher 750 zu Stromsparhelfernausgebildete Langzeitarbeitslose im Einsatzund führten 60.000 Stromspar-Checks ineinkommensschwachen Haushalten durch.Der Staat profitiert auch durch die Einsparungenbei Heizung und Wasser. Denn insgesamt werdendie betroffenen Haushalte über die gesamteLebensdauer der eingebauten Produkte um rund24 Mio. Euro entlastet und die öffentliche Handsparte rund 5,4 Mio. Euro. Der Stromspar-Checkschont zudem die Umwelt. So wird hierdurch CO 2vermindert, da jede eingesparte Kilowattstundeüber ein halbes Kilogramm Kohlendioxid spart. FürAachen bedeutet dies eine CO ²Entlastung im Jahr2011 in Höhe von 572 536 kg. Somit ist das Projekt„Stromsparcheck“ ein Zugewinn für alle Beteiligten!Und so erreichen Sie den Stromspar-Check für dieStädteregion Aachen:Besuchsadresse:Kasinostraße 3752066 Aachenwww.stromspar-check.deTel. 0241 - 94 35 28 07wmoede@rhein-verein.dewww.spectrum-aachen.dewerktags von 7:30 bis 16:45,freitags bis 13 UhrFür Migranten-Haushalte liegen Informationsblätterin Türkisch, Arabisch, Polnisch, Kroatisch, Russischund Englisch bereit.Nicht zuletzt leistet das Projekt „Stromspar-Check“einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz,weswegen es vom Bundesministerium fürUmwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)gefördert wird. „Wir geben unentgeltlich wertvolleTipps zur Reduzierung der Stromkosten underklären, wie man den Heizungs- und Wasserverbrauchreduzieren kann“, so Walter Moede.Jeder Stromspar-Check reduziert allein die5


Zeit für Reisen vonAachen bis nach MexikoMonika Heffels verabschiedet sich nach über30 Jahren als Schulleiterin der GGS RichterichUnter den wachsamen Augen von Lehrern, Kollegen,Eltern und regionalen Persönlichkeiten wie MarlisKöhne, Bezirksbürgermeisterin von Richterichund Yvonne Moritz, Bezirksamtsleiterin, startet sienun in eine neuen Lebensabschnitt. Und getreuihrem Motto: ‚Was man mit Muße tut, wird auchmeistens gut´, blickt sie mit viel Freude undOptimismus in die Zukunft und mit einem Lachen aufdie unvergessliche Vergangenheit an der Schulezurück. Zum Abschluss der rührenden Feierließ jeder Schüler noch einen bunten Luftballonmit einem persönlichen Wunsch für Monika Heffelsin den zwar kalten, aber strahlend blauen Himmelsteigen.Wenn Monika Heffels auf ihre Schützlingeblickt, dann wird sie doch ein wenig wehmütigund traurig. Kein Wunder, denn nachfast 40 Jahren an der GemeinschaftsgrundschuleAachen-Richterich hat man so einiges erlebt. Ihreeigene Schullaufbahn begann auf der GrundschuleHöfchensweg und ging am St. Ursula GymnasiumAachen weiter. Als Lehrerin und seit 1996 auch alsSchulleiterin hatte Monika Heffels stets ein offenesOhr für ihre Schüler und Kollegen. Dem Abschiedsieht sie nun mit einem weinenden und einemlachenden Auge entgegen. Eines steht jedenfallsfest: Langweilig wird es ihr nicht werden, dennjetzt hat sie endlich Zeit, ihr Fernweh zu stillen. ObMexiko, Italien oder Frankreich, ihre Schüler habenextra zum Abschied passend zu den Ländernentsprechende Tänze einstudiert.campus boardinghouseWohnen auf ZeitBlanke-Brüll & Brüll Gbr.Appartments zum WohlfühlenVaalserstr. 519 bei der BlumenBar Keltenstr. 2Rezeption: in der BlumenBar Keltenstr. 252074 Aachenmobil: +49(0)178 2989552Tel.: +49(0)241 88 69 89 63Fax.: +49(0)241 88 69 89 67info@campus-boardinghouse.dewww.campus-boardingshouse.deAnzeige_co3:Layout 1 09.03.11 08:10 Seite 1BEXRaum • Farbe • DesignKarl-Heinz BexMalerbetriebOberdorfstr. 43 • 52072 Aachen HorbachTel. 02407 8 04 83 • Fax. 02407 5 73 81 25kalle.bex@t-online.dewww.bex-maler.deSichtlich gerührt bekam Monika Heffels von jedemJahrgang der Schule noch ein Buch überreicht,damit sie beim Entspannen am Strand ferner Länderan die daheim gebliebenen Schülerinnen undSchüler sowie die ehemaligen „Paukerkollegen“denkt. Nachfolger wird der jetzige KonrektorJörg Funk, der für ihre Reise noch ein paar guteWünsche parat hat: „Auch wenn man Reisendenicht aufhalten soll, so möchten wir Dich daranerinnern, dass Du jederzeit einen Zwischenstoppbei der GGS Richterich einlegen kannst. Dein Geistwird immer in der Schule bemerkbar sein und vonDeinem Humor und Deiner Gelassenheit haben wiralle profitiert. Wir werden uns gerne an die gemeinsamenJahre erinnern. Danke dafür!“ Und dannwurde es offiziell: Mit ihrer Signatur der Urkundeist Monika Heffels nun Beamtin im Ruhestand.Neue InternetpräsenzUmfangreiches Info-Portal von Maler BexInteressierte können jetzt unter www.bex-maler.de die neue Homepage des Handwerksbetriebesabrufen. Dort gibt es alle Informationen rund umdas Unternehmen, die Leistungen, sowie überbestehende Referenzen und das Team des Malerbetriebes.Aussagekräftige Bilder rundendas Internetangebot ab.6


GelungenesA-Kapella-Konzert„sINGer Vokalensemble meets Vokalschlag“-die perfekte Zusammensetzung.In der Kirche St. Konrad ist es voll - richtig voll. Jeder Platz ist besetzt und einige habensich bereits damit abgefunden, nur einen Stehplatzzu haben. Doch das lange Stehen lohnt sichallemal, denn das Konzert „sINGer Vokalensemblemeets Vokalschlag“ verspricht A-Kapella-Klängevom Feinsten. Schon die Anmoderation zeigt deutlich,dass die Interaktion mit dem Publikum nichtnur selbstverständlich, sondern zudem auch vonviel Witz und Charme geprägt ist.BestaaungenDeussen. fair . individuell . würdevoll .Und bereits bei den ersten Tönen wird jedem klar,dass die beiden Ensembles musiktechnisch allerhanddrauf haben. Bei den ausgewählten Stückenist für jeden Geschmack und für jedes Alter etwasdabei. Von „Weep oh mine Eyes“, „In the GoodOld Summertime“ bis hin zu “Down to the River toPray” ist alles vertreten, was in der Kirchenmusikbekannt ist. Hier wird deutlich, dass das Konzept von„MusicaProNobis“, Kirchenmusik in St. Konrad zufördern und Konzerte sowie Messen musikalisch zugestalten, aufgeht.Die Zuhörer in den Bänken waren so begeistert, dassnicht nur mitgesungen und mitgeklatscht wurde,auch die Forderung nach einer Zugabe kam nichtnur einmal, sondern gleich dreimal. Man merkt ebensofort, dass die beiden Ensembles nicht nur musikalischauf einer Wellenlänge liegen, wie ChristianeLanden von MusicaProNobis zu berichten weiß:„Die Harmonie zwischen unserer Aachener Gruppe„sInGer Vokalensemble“ und der Kölner Gruppe„Vokalschlag“ war einfach fantastisch. Mich freut essehr, dass das Konzert so ein voller Erfolg war. Wirwerden diese Aktion nächstes Frühjahr auf jedenFall wiederholen.“ Die außergewöhnliche Schreibweise„sINGer“ lässt sich übrigens mit der Tatsacheerklären, dass die Mitglieder alle Ingenieure oderStudenten mit der Fachrichtung Ingenieurwesensind. Und so kann zudem noch das Musikalische mitfachspezifischen Fachsimpeleien verbunden werden.Eben eine rundum gelungene Sache.Digital- und Offsetdruckim Aachener NordwestenBücherFolderSatz und GestaltungGeschäftausstattungPersonalisierungFlyerPlakateLettershopu.v.m.Druck & Verlagshaus Mainz GmbH, AachenSüsterfeldstraße 83 52072 Aachen 0241 / 87 34 34info@verlag-mainz.de www.druckereimainz.de www.verlag-mainz.de7


In der drittenGeneration erfolgreichBedachungen Koolen ist in Aachen eineTop-HandwerkeradresseWas Walter Joseph Koolen 1932 einst mitvier Mitarbeitern aufzog, hat sich zu einemUnternehmen in dritter Generationetabliert. Die Bedachungen Koolen GmbH ist inAachen eine feste Größe. Und der familiäre Betriebkümmert sich mit viel Engagement um dieBedürfnisse und Wünsche der Kunden, sowie umdas Wohl der 14 Mitarbeiter, die alle Dachdeckerund Klempnerleistungen anbieten, sowie Fassadenbekleidungenund den Aufbau von Solaranlagen.Geschäftsführer Walter Jörg Kohlen blickt mit Stolzauf das Unternehmen: „Wir kümmern uns wirklichum alle Kundenbedürfnisse, angefangen vomkleinen Ziegel bis hin zu ganzen Industriedächern.Die familiäre Atmosphäre ist dabei natürlich vongroßem Vorteil, denn wir sind perfekt aufeinandereingespielt.“Lediglich während des zweiten Weltkrieges mussteWalter Joseph Koolen den Betrieb einstellen, aberbereits kurz nach Ende des Krieges wurde mitvollem Tatendrang die Wiedereröffnung gefeiert.Koolen bildet außerdem seit der Gründung Lehrlingezu qualifizierten Dachdeckergesellen aus. Unddie Lehrlinge lernen eine Menge bei Koolen, dennsowohl der Hausbesitzer, als auch der Fachbetriebgehören zu dem breiten Kundenfeld der Firma. DieModernisierung und Reparatur eines Daches wirdzudem ausführlich besprochen. So sind Beratungen,Hilfestellungen und Lösungsvorschlage selbstverständlich.Auch über die Beschaffung vonBaumaterialien braucht sich der Kunde keineGedanken zu machen, das alles gehört zumService dazu. Ein besonderes Angebot ist zudemdie Nutzung von Photovoltaik zur Energiegewinnung.Photovoltaik oder auch Solarthermieist die Umwandlung direkter und diffuser Sonnen-strahlen in Wärme mittels Sonnenkollektoren. Miteiner Photovoltaik-Anlage erzeugt man sauberenStrom und schützt zugleich ie Umwelt- eineInvestition, die sich lohnt. Und bei so viel Engagementund Kundennähe, wird das BedachungszentrumKoolen sicherlich noch viele Generationenlang für jedes Haus das passende Dach anfertigen.Kontakt:W.J. Koolen Bedachungen GmbHWalter KoolenPrager Ring 18 - 2252070 AachenTelefon: 0241161727info@koolen.dewww.koolen.de8


Gelebte IntegrationDie Lebensgeschichte vom RichtericherPrinzen Balam I. erscheint im April 2012in einem BuchIm Fastelovvend gab Prinz Balam I. für dieRichtericher Koe Jonge eine hervorragendeVisitenkarte ab. Er wurde in allen Sälen und beijedem Auftritt gefeiert wie ein Popstar und gewannüber die Session hinweg eine Art „Kultstatus“. KeinWunder, dass er bei SAT 1, dem WDR oder auchCenter TV mehrfach im Fernsehen war und mitseinem breiten afrikanischen Slang á la ComedianMotombo Umbokko alias Dave Davis, der imÜbrigen ebenso aus Uganda stammt, die Herzender kleinen und großen Närrinnen und Narren inder gesamten Region im Sturm eroberte. Balamhat aber auch eine sehr ernsthafte Seite und eineVergangenheit, die es lohnt, näher zu beleuchten,weil sie symbolisch für gelebte Integration steht.zusammengesessen und er hat mir seine beeindruckendeStory von seiner Kindheit und Jugendin Uganda unter dem Regime des berühmtberüchtigtenDiktators Idi Amin über ein Stipendiumin Deutschland bis hin zu seiner Regentschaft alsvoll integrierter Karnevalsprinz in Aachen erzählt.Ich werde daraus einen Roman mit dem Titel ‚Ich,Balam! – Geschichte einer gelebten Integration‘verfassen. Die Biografie erscheint voraussichtlichEnde April 2012“, beschreibt Hartmut Hermannsdas Vorhaben.Balam Byarubanga wurde am 15. Januar 1951in Hoima/Uganda geboren und ist seit 1979 inDeutschland. Seit 1984 lebt er in Aachen und istseit vielen Jahren in „seinem“ Stadtteil Richterichbestens integriert und verwurzelt. So ist er seit2006 genau wie seine Tochter Melanie Mitglied derortsansässigen Karnevalsgesellschaft und wurde2008 zum Zeremonienmeister berufen. In derSession 2011/2012 vertrat er unlängst als PrinzBalam I. und als höchster närrischer Repräsentantdie Farben des Vereins.Die Integration von Balam Byarubanga ist insbesonderewegen seiner Disziplin, seiner Aufgeschlossenheitfür seine neue Heimat sowie aufgrundseines unbändigen Lern- und Weiterbildungswillensbesonders vorbildlich gelungen.Die Biografie erscheint zunächst in einer limitiertenAuflage von 500 Stück. Daher macht es durchausSinn, jetzt bereits eine Vorbestellung abzugeben,wenn man das Buch gesichert erhalten will. Dies istim Internet unter www.euregio-aktuell.eu oder perE-Mail an info@vi-marketing.de sowie telefonischunter 0160-94415026 möglich.Seine Lebensgeschichte, seine Einwanderung nachDeutschland und seine vollendete Integrationsstorypräsentiert Balam Byarubanga im Frühjahr 2012 alsBiografie mit dem Titel „Ich, Balam! – Geschichteeiner gelungenen Integration“.Herausgeber und Verfasser ist der Autor undJournalist Hartmut Hermanns aus Aachen, derden Lesern von Nordwest aktuell auch bestens alsChefredakteur eben dieses Stadtteilmagazinsbekannt ist: „Balam ist mit dem Wunsch an michherangetreten, seine Lebensgeschichte in einerBiografie festzuhalten. Wir haben viele Abende9


Karneval imNordwestenSchöner Abschluss einer tollen SessionAm Aschermittwoch ist alles vorbei... so auchdie wirklich wunderschöne Session 2011/2012im Aachener Nordwesten. Die Karnevalsgesellschaften„Koe Jonge“ aus Richterich,„Horbacher Freunde“, Vaalserquartier sowie dieIG Laurensberger Vereine sorgten mit vereintennärrischen Kräften dafür, dass die Jecken unbeschwertund ausgelassen in den Sälen, Zelten undim Straßenkarneval feiern konnten. Unser Bilderbogenlässt die letzten Tage vor Aschermittwochnochmals Revue passieren.Karl Schultheis (MdL/ SPD) zu Gast beimRosenmontagszug auf dem Prinzenwagen derKG Koe Jonge Richterich.Der Medienhype um Prinz Balam warriesig, hier wollte SAT1 ein Interview.10


Die KG Vaalserquartier trug mit ihren attraktivenVeranstaltungen zu einem Super-Karneval imAachener NordWesten.Die KG Horbacher Freunde (Foto o.r.) begeisterteihre Fans einmal mehr durch hervorragendeAuftritte und eine riesige Jugendabteilung.Im Bild unten die versammelte Lokal-/Polit- Prominenz aus Laurensberg.Unermüdlich im Einsatz für dieIG Laurensberger Vereine:Peter Mehring.11


R e s t a u r a n tE i s c a f eÖFFNUNGSZEITEN:Dienstags - Freitag 17.30 - 23.00 Uhr,Samstag ab 12.30 Uhr, Sonntag von 11.30 - 22.00 UhrKÜCHE:Di.-Fr. 17.00 - 22.00 Uhr, Sa. 15.00 - 22.00 & So. 11.30 - 21.30 UhrFeste feiern, rufen Sie an!Horbacherstr. 51 • 52072 Aachen • Inh. Hannelore BraunTel. 99729225 • Fax 99729226 • info@alt-richterich.dewww.alt-richterich.deTermine in Richterich*Alle Termine ohne Gewähr der RedaktionFreitag, 2.3.2012Jahreshauptversammlung, Kulturkreis Richterich, 19:00Uhr anschließend Vortrag von Dr. Werner Haubrich, „DasNibelungenlied“, Schloss Schönau, 20 UhrSamstag, 3.3.2012Flohmarkt, Familienzentrum, „Richterich imVerbund“, Grünenthaler Straße 90Sonntag, 4.3.2012Gedenkmesse, St. Marien-Gesangverein,St. Heinrich, Horbach, 10 Uhr12 Uhr, Vernissage, KÜNSTLERGRUPPE willsosein,Malerei und Kalligraphie - „Morsezeichen“Ausstellung: 4.3. bis 25.3. Eurode-Bahnhof,Bahnhofstr. 15, 52134 HerzogenrathMittwoch, 7.3.2012„Durch-Blicke“, Fotoclub 2000, Schloss Schönau,19 Uhr – 22 UhrSonntag, 11.3.2012Showtanzgruppe „Friends of Fantasy“, Horbach:21. Norddeutsche Meisterschaften, Halbfinale Nord,im Eurogress AachenDienstag, 13. März 201220 Uhr Pfarrsaal St. Heinrich in Horbach, Filmtag,präsentiert wird der Film „The straight story“,Eintritt frei, Spenden kommen vollständig der AGORA zuGute.Donnerstag, 15.3.2012Seniorennachmittag mit Tonbildschau vonWolfgang Schönrock, Seniorentreff der PfarreSt. Martinus, Pfarrsaal Horbacher Str. 52, 15 – 17 UhrFreitag, 16.3.2012Filmnacht, St. Martinus, Kinder ab 6 Jahre: 16:30 Uhr –18 Uhr, Jugendliche ab 12 Jahre: 19 Uhr – 21:30 UhrJahreshauptversammlung HeimatfreundeHeidener Ländchen, Schloss SchönauSamstag, 17.3.2012Wettkampfturnen, TV Richterich, Peter-Schwarzenberg-Halle, 14 UhrSamstag, 24.3.2012Kindersachen-Flohmarkt, St. Martinus,10:30 Uhr - 12:30 UhrSonntag, 18.03.2012Showtanzgruppe „Friends of Fantasy“, Horbach: Finaleder 41. Deutschen Meisterschaften in derHalle Münsterland in MünsterSonntag, den 25.03.2012Osterbasar, AWO, Vorburg, 15 UhrDonnerstag, 29.03.2012Kreuzwegmeditation, Seniorentreff der PfarreSt. Martinus, Pfarrsaal Horbacher Str. 52, 15 – 17 UhrZahnarztpraxisArmand OttoRoermonder Straße 29252072 Aachen-LaurensbergTel.: 0241-171 222Fax: 0241-44521274Ästhetische Zahnheilkunde | Implantologie | Parodontologie | Prothetik12


Termine in Laurensberg*Alle Termine ohne Gewähr der RedaktionDonnerstag, 1. März 2012Schnupperstunde Solo Latino (19.00 Uhr) und Salsa(20.15) beim TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen, VetschauerStr. 9, Infos unter www.gruen-weiss-aachen.deFreitag, 2. Märzbis 12 Uhr Papiersammlung der Pfadfinder in LaurensbergKlassikkonzert im Schloss Rahe; Klassikmusik in Kooperationmit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, StandortAachen. Beginn: 19.30 Uhr; Preis: 12 € (ermäßigt 8 € fürStudenten/Schüler gegen Vorlage eines gültigen Studenten-oder Schülerausweises)Sonntag, 3. März10 -12.30 Uhr Flohmarkt des Kindergartens St. Laurentiusim LaurentiushausDienstag, 13. März 2012Anmeldeschluss zur diesjährigen Taizéfahrt vom 9. bis15.4. (zweite Osterferienwoche); Preis 140 €Donnerstag, 15. März 2012Für Unentschlossene und Taizéneulinge bietet das Pfarrteameinen Vorbereitungs- und Infoabend für die Taizéfahrtim Pfarrheim von Heilig Geist, Körnerstraße 22a, anSonntag, 18. März 2012ab 12 Uhr Lateintanzturniere der Kinder- und Jugendgruppen,Zuschauer willkommen, Clubheim TSC Grün-WeißAquisgrana Aachen, Vetschauer Str. 9, Infos unter www.gruen-weiss-aachen.deab 17 Uhr Konzert der Klavierklasse Irina Leveleva in St.Philipp Neri mit Werken von Bach, Beethoven, Rachmaninowund Tschaikowsky.ab 17 Uhr Jazzkonzert „Springtime“ im Schloss Rahe mitder neuen Konzertreihe „ THE ART OF JAZZ“ und dem HeribertLeuchter Trio. Abendkasse 25 €; Vorverkauf 23Samstag, 24. März 2012ab 15 Uhr Tag der offenen Tür beim TSC Grün-Weiß AquisgranaAachen mit Gratis-Workshops und Präsentationen,Clubheim, Vetschauer Str. 9, Infos und Zeitplan unterwww.gruen-weiss-aachen.deSonntag, 25. März 2012Verkaufsoffener Sonntag in LaurensbergTermine in Orsbach*Alle Termine ohne Gewähr der RedaktionDonnerstag, 1. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Freitag, 2. März 201216 Uhr Frischmarkt Mingers auf dem DorfplatzSonntag, 4. März 201211 Uhr OSV II gegen Euchen-Würselen IIMontag, 5. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Mittwoch, 7. März 20126 Uhr Frühschicht, anschließend Frühstück im PfarrhausDonnerstag, 8. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Freitag, 9. März 201216 Uhr Frischmarkt Mingers auf dem DorfplatzSonntag, 11. März 201215 Uhr OSV I gegen VerlautenheideMontag, 12. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Donnerstag, 15. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Freitag, 16. März 201216 Uhr Frischmarkt Mingers auf dem DorfplatzSonntag, 18. März 2012Ganztägig: Violoncello-Konzert in der Burg Orsbach11 Uhr OSV II gegen Sportfreunde HörnMontag, 19. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Mittwoch, 21. März 20126 Uhr Frühschicht, anschließend Frühstück im Pfarrhaus15 Uhr Seniorenkaffee im PfarrhausDonnerstag, 22. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Freitag, 23. März 201216 Uhr Frischmarkt Mingers auf dem DorfplatzSonntag, 25. März 201215 Uhr OSV I gegen VFL 05 AachenMontag, 26. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Donnerstag, 29. März 201210 Uhr Senioren-Einkauf nach AbspracheTel.: 0241-173373Freitag, 30. März 201216 Uhr Frischmarkt Mingers auf dem Dorfplatz19 Uhr Wallfahrt nach Holset20 Uhr FrauenKaffeeKlatschSamstag, 31. März 2012ab 15 Uhr Frühlings- und Ostermarkt der St. LaurentiusBogenschützen auf der Schützenwiese in Vetschau,Laurensberger Str.Frühbucherrabatte13


Im Porträt:Kfz-SachverständigerGeorg AdamfiUnfallmanagement, technische Beratung undGutachten aus einer Handbekommt. „Grundsätzlich hat der unverschuldet amUnfall Beteiligte einen gesetzlichen Anspruch aufWiederherstellung des Fahrzeugs in den gleichenZustand wie vor dem Unfall“, erklärt Adamfi. DieHaftpflichtversicherung des Unfallgegners mussdie Reparaturkosten tragen, sofern sie nicht über130 Prozent des Wiederbeschaffungswertes liegen.Die Grundlage dafür bildet das Gutachten einesSachverständigen.Statistisch gesehen hat jeder Autofahrer allesieben Jahre einen Unfall, für den eine Haftpflichtversicherung aufkommt. Dann heißt es sofortrichtig reagieren, denn sonst bleibt man am Endenoch auf seinem Schaden sitzen.Georg Adamfi ist Sachverständiger und berät Autofahrerbei allen technischen Fragen rund um denUnfall und organisiert die notwendigen Schritte.„Bei einem eindeutigen Unfallhergang mit einemBagatellschaden bis etwa 750 Euro sollte manversuchen, die Sache direkt vor Ort zu klären,denn eine Höherstufung in der Versicherung ist inder Regel teurer“, rät Georg Adamfi und empfiehltweiter: „Ist das Unfallgeschehen aber strittig odersind nicht nur deutsche Fahrzeuge beteiligt, sollteman auf jeden Fall die Polizei einschalten und keineübereilten Eingeständnisse machen.“Anspruch auf Wiederherstellung desFahrzeugsAls Geschädigter gibt es einige Dinge zu beachten,damit man den Schaden auch angemessen ersetztGeorg Adamfi erstellt auch Wertgutachtenfür OldtimerUnabhängig von VersicherungenAuch wenn die gegnerische Versicherung bereitseinen Sachverständigen bestellt hat, sollte man aufjeden Fall einen eigenen Sachverständigen zu Rateziehen. Die Kosten dafür müssen von der gegnerischenVersicherung übernommen werden. Adamfiberichtet: „Ein Sachverständiger, der für eineVersicherung arbeitet, wird immer bemüht sein,ein für die Versicherung günstiges Gutachten zuerstellen. Ich arbeite dagegen völlig unabhängigvon den Vorgaben der Versicherung, einzig undallein im Sinne der Geschädigten und versuche, fürsie das Beste herauszuholen.“Experte für UnfallmanagementGeorg Adamfi sieht sich nicht nur als Sachverständiger,sondern viel mehr als Unfallmanager.„Wenn Sie einen Unfall haben, dann rufen Sie michsofort an. Jeder Unfall ist anders und der Laie weißin der Regel nicht, worauf er achten muss. DieErstberatung ist in jedem Fall kostenlos. Ichorganisiere dann alles Weitere für Sie, wie zumBeispiel die Abschleppwagen oder eine Werkstatt.Natürlich übernehme ich auch die Abwicklung mitder Versicherung und empfehle wenn nötig einenerfahrenen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht“, erklärtAdamfi.KontaktKfz.-SachverständigerDipl.-Ing. (TU) Georg AdamfiIn den Atzenbenden 56, 52080 Aachen-HaarenTelefon: 0172 / 982 08 4414


Buntes Angebot fürJedermannFlohmarkt in der RichterichericherKita Parkstraße am 24. MärzSternsingeraktion2012Sammlung für guten Zweck im NordWestenwar sehr erfolgreichDer Förderverein der Kita Parkstraße 130 inRichterich organisiert wieder einen Kindersachenflohmarkt.Am Samstag, dem24. März 2012 kann von 10 bis 13 Uhr gestöbertwerden. Verkauft werden von privat gut erhalteneKleidung, Bücher, Spielzeug und vieles mehr rundums Kind. Die Organisatoren freuen sich auf denBesuch möglichst vieler Eltern, Angehöriger undinteressierter Familien.Für das leibliche Wohl sorgt die Cafeteria mit selbstgebackenenKuchen zu günstigen Preisen. So wirdder Einkauf zu einem gelungenen Familienausflug.Wer selber mitmachen möchte, kann sich bis zum20.03.2012 bei Frau Jordan, Tel:. 0241 – 1601492oder bei Frau Falke, Tel.: 0241-14662 anmelden.Von links nach rechts: Adrien, Jana, Sophie, Lucas,Linette, Hannah und David.Von Herzen ENTSCHULDIGUNG sagt die Redaktionvon Nordwest aktuell an die Adressedieser strahlenden Sternsinger aus Richterichund Horbach, die keinen Aufwand und keine Mühengescheut haben, um ganz viel Geld für bedürftigeKinder in 110 Ländern dieser Welt zu sammeln. Eigentlichsollte das Bild schon in der letzten Ausgabevon Nordwest aktuell erscheinen, konnte aberaus Platzmangel nicht mitgenommen werden. Jetztaber, Kids – und schaut mal hin - Ihr seid ganz tollgetroffen!!!Die fotografierten Kinder stehen stellvertretend fürdie vielen anderen Kinder, die ebenso im NordWestenals Sternsinger unterwegs waren - von Horbach bisSoerser Winkel und Vaalserquartier.20 Euro Rabatt auf eineRegenrinnenreinigungbei Vorlage des Coupons15


Dem Alltag entfliehen„Mon amie“ im Sonnestudio Touch thesun- für zeitlos schöne und gesunde HautBereits im sechsten Jahr besteht nunmehrdas Sonnenstudio „Touch the Sun“ am RoderWeg 6 im Gewerbegebiet Richterich unter derfachkundigen Leitung von Julia Gottschalk und ElkeVogel. Im Collarium, dem modernsten Bestandteildes Sonnenstudios, genießt der Benutzer eine einzigartigeKombination von Anti-Aging, Wellness undauf Wunsch, Besonnung in Ganzkörperanwendung.MON AMIE weiter empfehlenund 1x Mon Amie Behandlung gratis fürSie!!!!Ihre Freundin, Mutter, Tochter oder Ihr Mannwollten schon immer einmal die Mon Amieausprobieren?!Bei -50% auf die Einzelbehandlung bietet sichdas doch jetzt perfekt an!Sollten Ihre Bekannten dann so begeistertsein, dass sie auf ihre Empfehlung hin eine10ér Karte anlegen, bekommen Sie von unseine Mon Amie Behandlung gratis.(Voraussetzung: Sie müssen selbst eine Kartebei uns besitzen+ Ihr Name muss sofort beiNeuanlage genannt werden)Wir freuen uns auf ihren nächsten Besuch inunserem Studio.Ihr Team vom Sonnenstudio Touch the sunDurch ein spezielles Lichtspektrum der CollagenPlus-Röhren werden die Collagen-Zellen imkompletten Bindegewebe des Körpers wieder aufgebaut,das heißt, leichte Mimik-Fältchen, Celluliteoder Narbengewebe heben sich sichtbar an, dieHautfeuchtigkeit nimmt zu und durch die Anregungdes Stoffwechsels werden Hautunreinheiten abgebautsowie das Hautbild verfeinert.„Bei entspannender Wellness-Musik haben unsereBesucher die Möglichkeit, in unserer besondersliebevoll eingerichteten Kabine für 20 Minuten demAlltag zu entfliehen,“ sagt Julia Gottschalk. Anwendungsergebnisseder Collagen-Licht-Therapie sind97 % bessere Festigkeit und Elastizität am ganzenKörper, 89 % deutliche Lifting-Effekte im Gesicht,am Hals und Dekolleté sowie 68 % Vitalisierung desgesamten Hautbildes.Zeit für EntspannungSabine SemschEntspannungStressbewältigungPEKiPu.a. Anti Stress Training/Entspannungstrainingfür Kinder ab 8 imKinder- und Jugendzentrum „CUBE“in RichterichTel. 0241-43566815entspannung@sabine-semsch.dewww.sabinesemsch.deWir möchten Ihnen ein Angebotunterbreiten, das Sie mit Sicherheitnicht ausschlagen können…In der Zeit vom14.02.2012 - 14.03.2012bieten wir Ihnen folgendes Knallerangebot:20 Minuten Entspannung,statt 15 Euro nur 7,50 € zahlenDie 10er Karte statt 120 € nur 100 € zahlen+ 1x GRATIS im Wert von 15 Euro16


Ne Moffel Öcher PlattDejp onge bei der Krippekratzdoe stong en jrueße hölze Büdd,woe dren hei zoppet singe Statzov selevs sich, van Zitt ze Zitt.Kapitalanlagen kurz- und mittelfristig zuausgezeichneten Konditionen.Wenn häe der Pansch voll Schwäefel hauän ouch noch schläete Senn,da soech mer häm stije bauwal noeh die Büdd ereen.Ihre FachfrauEllen Niepel-MuntenaarTel.: 02462/ 200 203mobil: 0160/ 712 83 16E-Mail: enm@finanzdienstleistungen-linnich.deWeb: www.finanzdienstleistungen-linnich.deHeij foihlet häe sich baschtig jotän schrubbet sich van alle Sijjedobeij woet häm et Fell ze kottän häe leiß enge flüjje.Ujömmich, zapperdejjes näe,dat joev e donnere, broddele, bäeve,die Büdd, die breichet usereädat es net övverdräeve.Dat Wasser platschet dörch sing Bud.et hau en rechtig jeftije Klüer,der Düvel pompet et jau futt, •uus Angs wal öm si Füür.Sue koem et Wasser uus de Eäd,än woer noch baschtig häeß,bes hü et jäer jenomme wäed,för Reuma, wie mehr wäeß.Vür Öcher os dren biehne döent,de Fremde döent et drenkedie wesse jo net wovaan dat köent,dat jottserbäermlisch stenke.Mer, vanaa vür Öcher woßtedat os dat Bronnewasser notztsaate vür, d’r Düvel dong dren hostedat jenge sätt, häe hei jefozzt!Herzlichen Dank für die freundliche Genehmigungzur Nutzung der Auszüge aus Jo Dicksfantastischem Buch:„Öcher Spröchwöed än Oecher Rümsele“(ISBN 10 3-8107-0033-9)Schreibwaren - TobienRoermonder Str. 552 bSchreibwarenSchulbedarfBürobedarfKopierserviceGeschenkartikelGrußkartenASEAG FahrkartenLottoannahmestelleTel.: 0241 - 9912680Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9:00 Uhr bis 18:00 UhrSamstag 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr17


Designideen fürElektrofahrzeugeELVA-Projekt prämiert überzeugendeGestaltungsansätze für ElektrofahrzeugeEntwickeln Sie ein innovatives Design für einelektrisch angetriebenes Stadtfahrzeug.“Diese Aufgabe stand im Zentrum des vomeuropäischen Verbundprojekt ELVA im Juli 2011ausgerufenen Designwettbewerbs. Aus über 30Teilnehmern wurde nun von einer Expertenjury derGewinner ermittelt.Elektrisch angetriebene Fahrzeuge erlauben neueWege in Gestaltung und Design. Die Partner desdurch das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) derRWTH Aachen koordinierten Projekts ELVA beschäftigensich seit Ende 2010 mit der Erforschung undEntwicklung innovativer Architekturen für kompakteElektrofahrzeuge. Um den Fahrzeugen auch einattraktives Äußeres zu verleihen und somit ihrebesonderen Eigenschaften deutlich zu machen,wurde im Juli 2011 ein Design-Wettbewerb ausgerufen.Angesprochen waren Designer, Design-Studenten, aber auch interessierte Privatpersonen,die ihre Ideen einreichen konnten.Eine Übersicht über die sechs finalen Designs kannunter www.elva-project.eu/winners.html abgerufenwerden. Auf der Webseite finden sich darüberhinaus weitere umfangreiche Informationen zumProjekt. Neben den drei genannten Fahrzeugherstellernsind Continental, das schwedischeVerkehrssicherheitscenter SAFER sowie IDIADAAutomotive Technology aus Spanien am Projektbeteiligt. Es wird von der Europäischen Kommissiondurch das 7. Forschungsrahmenprogramm unterstütztund stellt das erste europäische Verbundprojektdar, das sich mit der Erforschung vonGesamtfahrzeugarchitekturen für Elektrofahrzeugebefasst.Artikel mit freundlicher Unterstützung durch: www.ika.rwth-aachen.deFür die erste Phase, die bis Ende Oktober 2011angedauert hat, waren nur wenige Vorgaben zubeachten. Das Fahrzeug sollte vier Räder besitzen,Platz für 4-5 Passagiere bieten und ein Volumen von75-125 Liter für das Batteriesystem vorsehen. Über30 meist qualitativ hochwertige Entwürfe wurdendaraufhin eingereicht und von einer Expertenjuryaus Designern und Ingenieuren bewertet.Die sechs besten Gestaltungsvorschläge durften ander sich anschließenden zweiten Wettbewerbsphase.teilnehmen. In dieser galt es nun, ein sogenanntesPackage zu erstellen, d. h. die relevanten technischenKomponenten und Baugruppen in Einklangmit dem Design im Fahrzeugkonzept unterzubringen.Diese anspruchsvolle Aufgabe wurde von allenDesignern in der vorgegebenen Zeit hervorragenderfüllt, so dass es der Jury schwer fiel, die dreibesten Designvorschläge auszuwählen. DerEntwurf „worm-e“ des spanisches AutomobildesignersJorge Biosca erhält den ersten Platz.Der Entwurf „Kabuki“ des Italieners Enrico Gattokam wie das Konzept „Bugaboo“ des Ungarn LászlóFogarasi-Benkö auf Platz 2.Unter allen Teilnehmern der zweiten Phase wird einPreisgeld von insgesamt 10.000 Euro aufgeteilt. Imweiteren Verlauf des Projekts erfolgt die virtuelleEntwicklung von drei Fahrzeugkonzepten. Jeder derdrei beteiligten Fahrzeughersteller Fiat, Renault undVolkswagen verantwortet dabei ein Konzept undwird von den übrigen Projektpartnern unterstützt.Die Ergebnisse werden Mitte 2013 der Öffentlichkeitpräsentiert.Zu sehen, heißt zu denken!Bringen Sie Ihre Kunden dazu, Sie zu sehenund bleiben Sie Ihnen im Gedächtnis!Professionelle Fotografie und Videografievom Fachmann für Ihre visuellen Medien,ganz gleich ob Print, Web oder TV.Süsterfeldstr. 8352 172 Aachen02 41/ 479 688 2301 70/ 320 49 04sje@euregio-aktuell.euwww.euregio-aktuell.eu18


Das Da Theater zeigtTräume aus LichtEine musikalische Filmrevue von Maren Dupont,Tom Hirtz und Frank RommerskirchenSpiel´s noch einmal, Sam! In der Hauptrolle:ein altes Kino. Am Piano: ein Meister seinesFachs. Auf der Leinwand: große Gefühle. DerAbend führt die Besucher auf eine musikalische Reisedurch die bekanntesten und beliebtesten Kinofilmealler Zeiten. Ein Streifzug durch die Epochen derFilmgeschichte. Vom Stummfilm bis „Star Wars“,von Klassikern wie „Casablanca“ bis „Titanic“.Erinnern Sie sich noch an die Musik aus „Der Pate“oder „Easy Rider“? Würden Sie die Melodien aus„Vom Winde verweht“ oder „Harold und Maude“ erkennen?Bekommen Sie eine Gänsehaut, wenn SieKlänge aus Alfred Hitchcocks „Psycho“ oder „DieVögel“ hören?Wenn Sie einer Mundharmonikalauschen, müssen Sie dann auchunvermeidlich an „Spiel mir dasLied vom Tod“ denken? Setzensich Ihre Füße auch automatischin Bewegung, wenn Sie Songsaus „Dirty Dancing“ oder „Hair“hören?Die zu Klavier live gesungenenLieder laden ein zum Erinnern,Lachen oder Mitsummen. EinFoto: Lothar WelsAbend für Cineasten und Musikliebhaber,für Romantiker und Fußwipper, für sieund ihn, für Dich und mich.Angelsport:Neue Saison beginnt:Bald ist es wieder soweit, ...Die Angelsportsaison steht vor derEröffnung. Und der AngelsportvereinRichterich öffnet sich fürJugendliche ab dem 10. Lebensjahr undebenfalls für Erwachsene die angelnmöchten.Oder, wer sich für dieses entspannendeund doch spannende Hobby interessiertund sich noch nicht entscheiden kannaber einmal ausprobieren möchte, derhat im Angelsportverein Richterich dieGelegenheit dazu.Informationen gibt es bei Norbert Hamacherunter Telefon 0241 174207Premiere: 22. März 2012Vorstellungen bis zum 20.05.2012(außer 02.04. – 16.04.2012)Immer DO/FR/SA/SO um 20 UhrIm Theater an der LiebigstraßePreise:Vollzahler: 20,- EuroErmäßigt: 13,- EuroKartenbestellung:Im Theaterbüro unter 0241 / 161688 oder imBuchladen, Pontstraße 39, Tel.: 0241 / 2 80 08.Rathausplatz 6OPTIK THOMAbesser sehen...52072 Aachen - Richterich•Tel. 02 41.4 45 26- 26 Fax - 27www.optik- thoma.de19


Zur Ader gelassenDracula-Dinner im Schloss Rahe war einechtes Erlebniszu nehmen. Ein wahrhaft unangenehmer Kerl!Kontakte am Tisch sind schnell geknüpft, auchwenn man sich vorher nicht kennt. Aber einerseitssind alle Tischnachbarn sehr kommunikative Rheinländerund andererseits hat uns das Schicksal allegemeinsam in dieses gruselige Schloss geführt.Gedämpftes Licht, gruselige Gestalten, dieTische mit vielarmigen Kerzenleuchtern ausgestattet– das war in der Tat das richtigeAmbiente für das Dracula Dinner, das vor kurzemauf Schloss Rahe in Laurensberg stattfand. VieleMenschen aus dem Aachener Nordwesten undder Umgebung hatten den Weg in das Schlossgefunden und bereuten keine Minute ihresgänsehautfördernden Aufenthalts. Einige Gästewaren sogar passend kostümiert, was aber indeswenig nutzte, wie einem sofort eine der anwesendenKreaturen aus dem fernen Transsylvanienins Ohr zischte. Der menschliche Geruch ist nämlichdurch eine Verkleidung keineswegs zu überdecken.Und das macht jeden Vampir gierig auf den rotenLebenssaft, der in unseren Adern pulsiert.Willkommen geheißen wird man vom garstigenDiener des Grafen, einem absolut ungehobeltenBurschen namens Renfield, dessen greinendeStimme einem durch Mark und Bein geht. Er führtdie Gäste zu ihren nummerierten Tischen undfordert sie auf, zügig und zwar richtig zügig PlatzÖffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 16:00 - 24:00 UhrSamstag15:30 - 24:00 UhrSonntag12:00 - 24:00 UhrGaststätte Haus LindeRoermonderstr. 424 , 52 072 Aachen , Tel: 0241-129 61 , mobil: 0172-253 63 23www.hauslinde.de , Inhaber: F.-J. Jacobi „Sockel“Obwohl ein Schauer nach dem anderen über denRücken jagt, ist doch ein gewisser Appetit auf dasangekündigte Vier-Gänge-Menü nicht zu verleugnen.Gut, dass Nosferacula sich eher als Gourmeterweist, denn als blutrünstiger Vampir. Und sowird die Vorspeise serviert, die allen Gästen offenbarhervorragend mundet. Die Pausen zwischenden Gängen werden wie erwartet zur gefährlichenGratwanderung für alle Anwesenden. Denn derVater von Nosferacula erweist sich als fest zubeißenderAlbtraum. Und schon ist eine junge Frau,die eigentlich als Gast am Tisch saß, plötzlich selbstzum Wesen der Finsternis geworden. Wer wird derNächste sein, fragen sich alle Gäste.Zum Glück kommt der nächste Gang, der genausoköstlich ist wie die Vorspeise. Alle vier Gänge sindganz ausgezeichnet und entschädigen absolut fürdie ständige Angst, gebissen und für immer in denAbgrund gerissen zu werden. Die Darsteller gebensowohl schauspielerisch, als auch gesanglich allesund begeistern alle Anwesenden durch ihr hervorragendesKönnen. Das Ambiente in Schloss Rahe,das für den Event bestensgeeignet und präpariertist, tut sein Übriges. DasGutbürgerliche Küchebekannt für 1a-Steaks,hausgemachten Sauerbratenund in der Saison fürimmer frische Muscheln.Großer Biergarten für bis zu90 Personen, Party-Scheunebis zu 60 Personen,Raucherzelt im Winter.Küche: Dienstag bis Samstag 17:30 - 22:30 UhrSonn- und Feirtage 12:00 - 14:30 Uhr& 17:30 - 22:30 UhrDracula-Diner ist wunderbareUnterhaltungpur und gleichzeitig einlukullischer Hochgenuss.Übrigens: Durch ein kniffliges,dreiteiliges Rätselkönnen alle Gäste ihrenHals vor weiteren Bisswundenretten. Teilweisehilft Google auf demSmartphone, teilweiseder messerscharfe Verstandder Tischnachbarn.Dennoch sind alle froh,der transsylvanischenHölle ungeschoren entkommenzu sein undgehen bestens gelauntnach Hause.20


In Würde AbschiednehmenFragen rund um die BestattungNr. 16 – 3/2012 Zeit für alle Ihre FragenZu den Themen Bestattungsvorsorge,individuelle Gestaltung des Abschiednahme,Möglichkeiten und Unterschiedevon Bestattungsformen sowie zur Arbeit einesBestattungsunternehmens besteht bei vielenMenschen Neugierde und Informationsbedarf.Gerne möchten wir Interessierten eine unverbindlichePlattform bieten, einen Einblick inunsere Arbeit, unsere Philosophie „Der TrauerRaum geben – würdevoll Abschied nehmen“,die vielfältigen Vorsorgemöglichkeiten sowieallem rund um die Bestattung zu erhalten. Aufder Euregio Wirtschaftsschau in Aachen,die vom 2. bis zum 11. März auf demAachener Bendplatz stattfindet, beraten wirSie gerne und stehen Ihnen in ungezwungenerAtmosphäre Rede und Antwort. Wir freuen unsauf Sie!AC RichterichRathausplatz 2Tel.: 0241/ 172025K o c hAC LaurensbergRoermonderstr. 325Tel.: 0241/ 12 226AC RichterichHorbacherstr. 42Tel.: 0241/ 14 387Moderne Möbel Innenausbau Geschäftseinrichtungen AusstellungsbauWir planen, fertigen und richten einMeisterhandwerk in der EuregioKoch & Freiter EwIv,Neutralstr 212, B-4710 LontzenFon: +32 87 445756,Email: info@koch-freiter.com,Web.: www.koch-freiter.comEwIvWeitere Informationen rund um Fragen derBestattung und der Vorsorge finden Sienatürlich auch auf unserer Internetseite unterwww.bestattungen-deussen.de oderlassen Sie sich in unserem Standort auf derRathausstraße in Laurensberg oder telefonischunter: 02 41 - 1 24 24, unverbindlich beraten.Postdienstleistungen und KopierserviceInh. Wolfgang TobienRoermonder Str. 552 bE-Mail: info@lettershop-aachen.deInternet: www.lettershop-aachen.deTel.: 0241 - 99 12 680Mobil: 0160 - 84 84 525SACHVERSTÄNDIGENBÜROHAMMERSCHLAG - BECKERSUNFALLREKONSTRUKTION - KFZ-SCHÄDEN - KFZ-TECHNIKDIPL.-ING. H.J. HAMMERSCHLAGvon der IHK Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständigerfür StraßenverkehrsunfälleDIPL.-ING. WILHELM BECKERSvon der IHK Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständigerfür KFZ-Schäden, -bewertung und StraßenverkehrsunfälleKFZ-MSTR. BENNO DEDERICHSwww.hammerschlag-beckers.de • buero@hammerschlag-beckers.de52 072 AACHEN - Süsterfeldstraße 85Tel. 0241/ 88 96 70 - Fax 0241/ 88 96 751Physiotherapie LaurensbergThomas Roeb & Simone von HeldenRoermonder Str. 32652072 AachenTel 0241 / 18 93 999 Fax 0241 / 44 52 16621


Freier Atem durchdie richtigeInhalationstechnikBrigitte Kleinehanding e.K.Apothekerin für Allgemeinpharmazie, ErnährungsberatungNun ist der Frühlingda! Draußenerwacht die Naturund zeigt uns ihre ganzeVielfalt. Doch nichtalle Menschen freuensich darüber. Vor allemAsthmatiker reagierenempfindlich auf Pollenvon Bäumenund Gräsern. Dabeim Asthma dieBronchialschleimhäutedurch die chronische Entzündung verdickt sind unddie Bronchialmuskulatur sich durch die Allergenezusammen zieht, kommt es immer wieder zu Atemnot.Vor allem das Ausatmen fällt schwer.Zur Behandlung werden Medikamente eingesetzt,die die Atemwege erweitern und entzündungshemmendwirken. Meist werden diese inhaliert. Dadie Medikamente zum Inhalieren vorwiegend dortwirken, wo sie benötigt werden, sind sie besserverträglich als entsprechende Tabletten mit demgleichen Wirkstoff. Sie können deshalb niedrigerdosiert werden und mögliche Nebenwirkungen sindgeringer.Es gibt verschiedene Geräte zur Inhalation, die sichin ihrer Handhabung und in ihren Vor- und Nachteilenzum Teil sehr unterscheiden. Die häufigstenGeräte-Typen sind Dosieraerosole und Pulverinhalatoren.Nur durch eine Schulung oder intensivesTraining ist die Technik richtig zu erlernen.Rathausplatz 752072 AachenFon:0241-12964Fax:0241-9129033info@rats-apotheke-aachen.dewww.rats-apotheke-aachen.deAuch inIhrer NäheUnsere Öffnungszeiten:Montag – Samstag8.30 Uhr – 13.00 UhrMontag – Freitag15.00 Uhr – 18.30 UhrDeshalb ist es besonders im Frühling wichtig, dierichtige Inhalationstechnik des eigenen Medikamenteszu beherrschen, damit es auch die volleWirkung entfalten kann.Wir bieten in der Zeit vom 5.3. bis 16.3.2012unseren Kunden an, das „richtige Inhalieren“ beiuns überprüfen zu lassen.Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, gerne auchtelefonisch unter 0241/12963, damit Sie gut durchden Frühling kommen.Inh. Ingo FranckowiakSchloßparkstraße 752072 Aachen-LaurensbergTel. 02 41/ 916 13 45Fax 02 41/ 160 16 69WIR SIND FÜR SIE DA:Mo. - Fr. 9.00 - 19.30 hwww.dashoerrohr.de Sa. 10.00 - 13.00 hS o n n e n s t u d i oJeden Dienstagund SamstagHappy Day20% Rabatt!Neu! Neu! Neu!ab sofort für Sie: die „mon amie“Preisgünstig, vitales Aussehen -alle Infos bei unsHorbacher Strasse 4852072 Aachen-Richterichgegenüber der Kirche St. MartinusTel: 0241 / 14 0 29Montags - FreitagsSamstagsSonn- und Feiertags10.00 - 21.00 Uhr10.00 - 20.00 Uhr10.00 - 17.00 Uhr22


Gelungener TurniertagErfolgreiche Discofoxpaare vomTSC Grün-WeißDiscofoxgruppen für Kinder und Erwachsene beiGrün-Weiß, verpasste haarscharf den Sieg undertanzte die Silbermedaille.Tag der offenen Tür mit kostenlosenWorkshopsWer Lust bekommen hat, selbst mal den einenoder anderen Tanzschritt zu erproben, ist herzlicheingeladen, am Samstag, 24. März, zum Tag deroffenen Tür den Tanzsportclub Grün-Weiß Aquisgranazu besuchen (Vetschauer Str. 9 in Laurensberg).Nachmittags ab ca. 15 Uhr werden kostenloseWorkshops für Kinder, Jugendliche und Erwachseneangeboten. Gegen 18 Uhr präsentieren sich dieVereinstänzer mit abwechslungsreichen Tanzshows.Der genaue Zeitplan und alle Infos zu denWorkshops (voraussichtlich Kindertanz,Breakdance, Hip-Hop, Salsa, Discofox) werdenauf der Homepage: www.gruen-weiss-aachen.debekannt gegeben. Weitere Informationen gibtes auch telefonisch unter 0241 - 17 55 76 (AB)oder per E-Mail an info@gruen-weiss-aachen.deAls Ausrichter des 1. Aachener Discofox-Cupsim Dreiländereck freuten sich die Mitgliederdes TSC Grün-Weiß Aquisgrana nicht nur übereinen sehr gelungenen Turniertag, sondern auchüber mehrere Medaillenplatzierungen der eigenenPaare. Neben den offiziellen Regionalturnieren derActiondance Federation (TAF) fanden zwei Spaßturnierestatt, an denen Hobbypaare aus Vereinen,Tanzschulen und dem Unisport teilnehmen durften.Insgesamt 90 Startmeldungen sorgten für ein gutgefülltes Clubheim und damit für hervorragendeStimmung bei den Paaren und beim Publikum.Beim Breitensportturnier ‚Classic‘ ertanzten JustinLotzwi und Veronika Stockem als eines der jüngstenvon 17 Paaren einen grandiosen Sieg. ManuelKaever und Annika Wedekin folgten auf Platz drei.Beide Paare starteten auchin der Schülergruppe desTAF. Justin und Veronikaeroberten wiederum dieGoldmedaille, Manuel undAnnika die Silbermedaille.Auch im Jack‘n‘Jill-Spaßturnier,bei dem man alsEinzeltänzer antritt und injeder Runde einen neuenTanzpartner zugelostbekommt, waren dieAachener erfolgreich. Vonden 44 Teilnehmern gelangtenfünf Aquisgrana-Paarein die Zwischenrunde.Veronika Stockem erreichtezum dritten Mal andiesem Tag das Finale undwurde mit ihrem Endrundenpartnerfünfte. MichaelKottmann, Trainer der Ballschule Jugendtraining Mannschafstraining Konditionstraining Kinder-Tennis-Paradies Erwachsenentraining Life-Kinetic Social TennisTennisschule OneStephan Dzialwww.tennisschule-one.deinfo@tennisschule-one.deTel.: 0178 / 3526185ALTC e.V.Schlottfelder Straße 1552074 Aachenwww.altc.desport@altc.de23


100 € GutscheinZur Vorlage bei Auftragserteilung zumHeizungsaustausch bis zum 31.01.2012Gitzen & Quadflieg GmbHJETZT EnergiesparenDurch fachmännische Heizungswartungoder effiziente ModernisierungService und Qualität hat einen Namen11 Jahre Gitzen & Quadflieg5 Jahre Vaillant WerkskundendiensttätigkeitIhr Vorteil bei uns!!!Schneller und kompetenter Reparaturservice• Bevorratung gängiger VAILLANT Ersatzteile inden Fahrzeugen. (Vermeidet meist „Extrafahrten“)• Mobiler, gut erreichbarer fachlich geschulterVorort KundendienstGitzen & Quadflieg GmbHHeizung und Sanitär MeisterbetriebPlanung • Beratung • Installation • KundendienstHorbacher Straße 1 • 52072 AachenTel. 0241-991 29 28 • Fax 0241-991 29 59www.dervaillantspezialist.de100 € GutscheinGitzen & Quadflieg GmbHZur Vorlage bei Auftragserteilung einer Badsanierung

More magazines by this user
Similar magazines