17.08.2015 Views

Unternehmen_Zukunft

Create successful ePaper yourself

Turn your PDF publications into a flip-book with our unique Google optimized e-Paper software.

Ausgabe 02/2015 |Anzeigen-SonderveröffentlichungAusbildung Weiterbildung FachkräfteIn Zusammenarbeitmit:StadtAnzeiger


2 Talente und Stärken entdecken92 000 Euro vom Bund für Berufsorientierungsprogramm fließen nach MünsterEtwa 370 Achtklässler aus elfmünsterischen Schulen sollenim laufenden Schuljahr vomBerufsorientierungsprogramm(BOP) profitieren. Dieentsprechenden Förderbescheideüber 92 000 Euro übergabjetzt Thomas Rachel,Staatssekretär im Bundesministeriumfür Bildungund Forschung,an die HandwerkskammerMünster (HWK) unddie Stiftung Bildung undHandwerk West (SBH West)alsBildungsträger.mgesetzt wird das BOPUim Rahmen des nordrhein-westfälischenÜbergangssystems„Kein Abschlussohne Anschluss“(KAoA). An diesem nehmenschon seit 2013 einige Schulenin Münster teil. ErklärtesZiel istes, mit SchülernfrühzeitigPerspektiven für denberuflichen Anschluss zuentwickeln. Im Fokus stehtdabei jeweils die individuelleFörderung der Schüler.Die Fördermaßnahmen sollensystematisch aufeinanderabgestimmt werden.Zwei der wichtigen Bausteinesind die Berufsfelderkundungenund die Potenzialanalysen,die die HWK unddie SBH West mit den Schülernnunin Angriff nehmenkönnen.Wie Rachel erklärt, sei esfür junge Menschen „nichteinfachzuerkunden, wo derberufliche Weg einmal hinführenwird. Die Palette derMöglichkeiten ist riesig,aber Jugendliche könnendas nicht alles wissen.“ Andieser Stelle setze das BOPan. Ziel sei es, dass die Jugendlichen„durch praktischesTunErfahrungen undEindrücke sammeln, überFrühzeitig anmorgen denken: 370 Achtklässler aus elf Schulen werden jetzt bei ihrer Berufsorientierung unterstützt. DasBundesbildungsministerium hat hierfür Geld in Höhe von 92000 Euro zugesagt.Foto: dpadie dann deren Talente undStärken entdeckt werdenkönnen.“ HWK und SBHWest als Bildungsträger hättenhier „eine ganz wichtigeAufgabe, da ihreMitarbeiterdie zuständigen Vertrauenspersonensind.“Für HWK-Präsident HansHund ist die Unterstützungseitens des Bundes „eineganz wertvolle Hilfe“.Schließlich werde das ThemaBerufsorientierung inden Schulen immer präsenter.Und bei Jugendlichenherrsche nach wie vor einegroße Orientierungslosigkeit,wasden späteren beruflichenWerdegang anbelange.Indes weist HWK-HauptgeschäftsführerHermannEiling darauf hin, dass geradein der StudentenstadtMünster die HeranführungJugendlicher an ein Studiumdie Regel sei. Das ThemaAusbildung dürfe aberauch hier nicht vernachlässigtwerden. Denn Fakt ist,fügt Rachel hinzu, dass rundInfo23 Prozent aller Studentenihr Studium schließlich ohneAbschluss abbrechen.Wichtig sei es daher, dafürzu sorgen, dass Ausbildungund Studium den gleichengesellschaftlichen Stellenwerterhielten.Theo Holland, Geschäftsführerder SBH West, siehtFolgende Schulen nehmenim Schuljahr 2015/2016amBerufsorientierungsprogrammteil: Friedensschule,Gesamtschule Mitte, SekundarschuleRoxel, RealschuleKreuzviertel, RealschuleWolbeck, Geschwister-Scholl-Realschule,Karl-Wagenfeld-Schule, Johannes-Gutenberg-Realschule,Uppenbergschule Roxel,Uppenbergschule Hiltrupund die Waldschule.die hohe Quote an StudienabbrechernalsFolge fehlenderBerufsorientierung. „Jefrüher und umfassenderman hier falschen Schrittenvorbeugt, umso kleiner sinddie Schritte, die man imNachhinein wieder zurückgehenmuss.“Ab dem Schuljahr2018/2019 sollen die StandardelementePotenzialanalyseund Berufsfelderkundungschließlichflächendeckendan allen Schulen inMünster eingeführtwerden.Damit würden dann auchGymnasiasten einbezogen,denndiese Schulformbeteiligesich bislang noch nichtan den KAoA-und BOP-Programmen.(dj)Sonderveröffentlichung „Unternehmen Zukunft“7. Februar 2016Verlag:Hallo-Gratiszeitung-Verlag GmbHSoester Straße 1348155 Münsters 02 51/6 90 96 00Fax 02 51/6 90 96 20www.hallo-muensterland.deanzeigen@hallo-muensterland.deredaktion@hallo-muensterland.deGeschäftsführung:Thilo GrickschatAnzeigen:Jens Schneevogts 02 51/6 90 96-23, Fax -20Redaktionsleitung:Claudia Bakkers 02 51/6 90 96-12, Fax -10Redaktion:Katja Niemeyers 02 51/6 90 96-17, Fax -10Vertrieb:Aschendorff Direkt GmbH &Co. KGSoester Straße 1348155 Münster · s 02 51/69 06 65Technische Herstellung:Aschendorff Druckzentrum GmbH &Co. KGAn der Hansalinie 1·48163 MünsterUrheberrechtshinweis:Die Inhalte, Strukturen unddas Layout dieser Zeitung sind urheberrechtlichgeschützt. Jegliche Vervielfältigung, Veröffentlichungoder sonstige Verbreitung dieser Informationen,insbesondere die Verwendung vonAnzeigenlayouts, Grafiken, Logos, Anzeigentextenoder -textteilen oder Anzeigenbildmaterial bedarfder vorherigen schriftlichen Zustimmung desVerlages.


3InhaltsverzeichnisTalente und Stärken entdeckenFördergeld für Berufsorientierungsprogramm........Seite 2857 offene LehrstellenHandwerksbetriebe suchen noch Auszubildende857 offene StellenHandwerksbetriebe suchen nochAuszubildende...Seite 3Deutsch für den KlinikalltagVHS bietetSprachzertifikat für ausländische Ärzte an.......Seite 4Von der Baustelle in den HörsaalNeuer dualerStudiengang: Bauingenieurwesen.....Seite6Echte HinguckerSelteneAusbildungsberufefür Jugendliche............Seite 8Unterschätzte ExpertenMedizinisch-Technische-Assistenten.....................Seite 9Von Beruf ProthesenmacherOrthopädiemechaniker brauchen Feingefühl......Seite 10Ab jetzt SchonkostDiätassistenten gebenErnährungs-Tipps..............Seite 11Vom Winzer bis zum MilchtechnologenBerufeinder Landwirtschaft.................................Seite 12„Nix für Tussis“Steuerberaterin Stefanie LübbertimInterview......Seite13Frau und Mann nehmen es sportlichAusbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann......Seite 14Am 1. August beginnt für3453 neue Handwerkslehrlingeim Münsterland und in derEmscher-Lippe-Region dieAusbildung. Das sind 5Prozentmehr als zum selbenStichtag des Vorjahres, teiltdie HandwerkskammerMünster mit.Auch nach demAusbildungsstart 1. Augustgibt es nochoffeneLehrstellen.Foto: dpaon den neuen Lehrstel-entfallen auf denVlenKreis Borken 842, den KreisCoesfeld 382, den KreisSteinfurt 678, den Kreis Warendorf365, Münster 380,den Kreis Recklinghausen518, Bottrop 100 und Gelsenkirchen187.Die Handwerksbetriebeder Region würden gernmehr Lehrlinge ausbilden:In der Online-Lehrstellenbörseder Handwerkskammerbieten sie aktuell 857offeneLehrstellen in allenBranchen an.Die Kammer weist daraufhin, dass eine Ausbildungauchnachdem 1. Augustbegonnenwerden kann. Sieempfiehlt Jugendlichen, dieeine Perspektive suchen,sich von den Ausbildungsvermittlernder Handwerkskammerüber die Berufschancenim Handwerkberatenzu lassen und über offeneLehrstellen im Internetzu informieren.www.lehrstellenboersehandwerk.deDie Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe berät dich gerne.Kontakt und Ausbildungsplatzbörse:SteuerberaterkammerWestfalen-LippeKörperschaftdes öffentlichen RechtsErphostr.43, 48145 MünsterTel.: 02 51/4 17 64-152/154www.stbk-westfalen-lippe.de


4 InfoVHS-Infotreff, Aegidiimarkt3, 0251/4924 321, vhs.muenster.de.Sprachberatung:montags von 14bis 16 Uhrund donnerstags von14bis18 Uhr ( 0251/4924330).Deutsch fürden KlinikalltagVHS bietet Sprachzertifikat für Ärzte aus dem Ausland an... aufeinezukunftsorientierteundvielseitige Ausbildungbei einemder größtenArbeitgeber und AusbilderdesMünsterlandes!Im Jahr2016bildetdie WWUin folgendenBerufen aus:• Chemielaborant/in• Elektroniker/in(Energie- und Gebäudetechnik)• Elektroniker/in(Geräteund Systeme)• Fachangestellte/rfür Medien- undInformationsdienste (Bibliothek)• Fachinformatiker/in(Systemintegration)• Feinwerkmechaniker/in(Feinmechanik)• Gärtner/in (Zierpflanzenbau)• Geowissenschaftliche/rPräparator/in• Informatikkauffrau/-mann• IT-System-Elektroniker/in• Kauffrau/-mannfür Büromanagement• Physiklaborant/in• Sport- undFitnesskauffrau/-mann• Systemelektroniker/in• Tischler/inAusführliche Informationenfindest Du unter:ausbildung.uni-muenster.deWirfreuenunsaufdeine Bewerbung.„Guten Tag, ich bin OberarztDr.Gomez, hier in der Notaufnahmeder Unfallchirurgie.Sie haben sich bei dem Sturzleider einen Bruch zugezogen.Bei dieser Fraktur des Oberschenkelhalsessollte manoperieren, sonst könnten Siebettlägerig werden“, erklärtder spanische Mediziner deralten Dame freundlich.ieses PatientengesprächDist eine Modellaufgabedes Curriculums „DeutschB2-C1 Medizin“, mit der ausländischeÄrzte ihre fachbezogenenDeutschkenntnissenachweisen können. DieVolkshochschule (VHS)Münster bietet erstmals solche„Fachsprachenkurse fürÄrzte“ an. Im Praxistrainingüben ausländische Mediziner,wie sie auf Deutsch verständlichmit Patienten undAngehörigen sprechen, eineAnamnese machen, Untersuchungendurchführen,Diagnosen und Behandlungsschritteerläuternsowiemit Kollegen und medizinischemPersonal kommunizieren.Zum Hintergrund: SeitJahren arbeitenimmer mehrausländische Fachkräfte inGesundheitsberufen. Unddamit die Verständigung imKlinikalltag mit MitarbeiternundPatienten nicht anDamit dieVerständigungimKlinikalltag nicht an Sprachbarrierenscheitert, müssen Ärzte aus dem Ausland Deutschkenntnissenachweisen.Foto: VHS/Fotolia.deSprachbarrieren scheitert,müssen sie Deutschkenntnissenachweisen, die sichauf den Arbeitsalltag einesKrankenhauses beziehen.Die sechs Module desSprachtests umfassen 60Unterrichtsstunden undfinden ab 4. September undim März 2016 jeweils dreiWochen lang freitags von14bis 17.15 Uhr und samstagsvon9bis 14 Uhr in der VHS-Aegidiimarkt statt. Voraussetzungfür die Teilnahmeist ein nachweisbar sicheresB2-Niveau. Das Kursmaterialwirdgestellt. Die DozentinGabriele Simon ist zertifizierteKursleiterin für„Deutsch für medizinischeFachkräfte“.Die VHS bietet ab7.Septemberauch Kurse für„Deutschals Fremdsprache“und eine Prüfungsvorbereitungfür das Goethe-ZertifikatB2an.


–Anzeige –Ausbildung mit ZukunftAbfallwirtschaftsbetriebe Münster bieten gute JobperspektivenDu bist auf der Suche nacheinem spannenden Ausbildungsplatzmit Zukunft?Dein Berufsleben soll beieinem innovativen, umweltbewusstenund zertifiziertenArbeitgeber beginnen?ann bist Du bei den Ab-Münster (AWM) genau rich-Dfallwirtschaftsbetriebentig. Die AWM sind ein kommunalesUnternehmen derStadt Münster mit 355 Mitarbeitenden.Unddie sind inganz unterschiedlichen Berufsfeldernunterwegs. DieAWM bilden ihren Nachwuchsausals Kfz-Mechatroniker/in,Berufskraftfahrer/in und Fachkraft für Kreislauf-und Abfallwirtschaft.Jeder, der Interesse hat,kann sich jetzt für 2016umeinen Ausbildungsplatz bewerben.Das Auswahlverfahrenstartetim Oktober.Auchfür das aktuelle Ausbildungsjahr,das gerade begonnenhat, ist der Zug noch nichtModern und nachhaltig: Die AWM stehen für erstklassigenService und fortschrittliche Entsorgungskonzepte. Foto: AWMabgefahren: Die AWM sucheneinen Azubi als Fachkraftfür Kreislauf- und Abfallwirtschaft.Bewerbungensind nochbis zum 22.Oktobermöglich.355 Mitarbeitende sindeine ganze Menge. Sie leistendie Abfallentsorgung undStraßenreinigung für mehrals 300 000 Menschen (undviele Unternehmen sowieInstitutionen). Die AWMbieten dabei erstklassigenService und fortschrittlicheEntsorgungskonzepte. DasUnternehmen lebt den Leitsatz:Für die Menschen. Fürdie Umwelt. Für Münster.Umweltschutz, Nachhaltigkeitund Wirtschaftlichkeitsollen nicht nur Worte sein,sondern Werte. Bei allen betrieblichenProzessen prüfendie AWM, ob sie klima- undressourcenschonend sind.Bewerbungsunterlagen andie Stadt Münster, PersonalundOrganisationsamt, UlrikeMoellenhoff, 48127 Münster,' 0251/492 1103; Infos zuden Ausbildungsinhaltenunter ' 0251/60 52 53Drei Azubis erzählenie AWM genießen zuDRechtauchüberregionalden Ruf eines Top-Arbeitgebersund –Ausbildungsbetriebes“,findetDennis Wilkens,der nachAbschluss seinerAusbildungDennisWilkenszum Berufskraftfahrerin diesem Jahrvon den AWMübernommenwurde. „Ichkann nur sagen,dass ich sehr zufriedenmit meiner Ausbildung binund sie weiterempfehle“,sagt der 23-Jährige.Mats Garbershat 2015 seineAusbildung zur FachkraftfürKreislaufundAbfallwirtschaftabgeschlossenund wurdeebenfalls vonden AWMübernommen.Seine Einsatzorte:Der Recyclinghofan Matsder Eulerstraße,Garbersdas Zwi-schenlager für Problemabfällean der Rösnerstraßeund das EntsorgungszentruminCoerde.„In unseremBeruf sind wir dafür verantwortlich,dass Abfälle sicherund umweltschonend entsprechendder gesetzlichenBestimmung entsorgt undverwertet werden“, erklärtMats. Dem 20-Jährigen habenan seiner Arbeit besondersdie Vielseitigkeit derAufgaben und die gute Betreuungbeiden AWM gefallen.Für den 19-jährigen MarcelFirch standfrüh fest, dasser sein Glückbei der SucheMarcelFirchnach einemAusbildungsplatzzum Kfz-Mechatronikerbei den AWM versuchenwill. „Mein Bruder absolviertediese Lehre ineinem anderen Betrieb undhörte in der Berufsschuleund vonKollegen nur Gutesvon den AWM“, sagt Marcel.Das „Schrauben“ ist seineLeidenschaft. Bei denAWM macht ihm das, wie ererzählt,besondersviel Spaß.„Wir haben hier einenhochmodernen Fuhrpark.“Lokalheld m|wgesuchtBerufswahl mit Zukunft:Eine von101 sauberenLösungen für Münster.Abfall –ein Bereich mit besten Aussichten. Auch für dieAusbildung. Ob auf der Straße, im Büro oderinderWerkhalle.Wirbilden jungeMenschenausalsFachkraft fürKreislauf-und Abfallwirtschaftf , als Berufskraft ftfahrer/inund Kfz-Mechatroniker/in. Und bieten nachder Ausbildung solide Arbeitsplätze ineinem engagierten Team. Na, wie wär’smit einer Zukunftals Lokalheld?Mehrunter: www.awm.muenster.deGemeinsamfürdas große ZielKomm’in unser Team!Bewirb dichjetzt füreineAusbildung beiden AWM!


6 Mehr als 200Adressenund BörsenPraktikums-Ratgeberchule geschafft, undSjetzt? Wer keinen Ausbildungs-oder Studienplatz ergatterthat oder noch nichtgenau weiß, wohin der Wegführen soll, kann trotzdemwichtige Schritte nach vornmachen. Ein Praktikumoder Auslandsaufenthaltverspricht auch vor Ausbildungsstartschon wertvolleErfahrungen, die sich beispäteren Bewerbungen auszahlen.Wie sich eine geeigneteStelle findet und dasPraktikum wirklichnützlichwird, zeigt der Ratgeber„Chance Praktikum. Organisation,Recht, Finanzierung“der VerbraucherzentraleNRW.Den Weg zum Wunschpraktikumauch währendeines Studiums weisen mehrals 200 Internetadressenvon Praktikumsbörsen,internationalen Organisationenund Berufsverbändensowie Vermittlern imIn- und Ausland. Das Buchunterstützt zudem bei derErstellung von professionellenBewerbungsunterlagenund liefert Informationenrund um Versicherungen,Steuern und die Finanzierungeines Praktikums oderAuslandsaufenthalts.Bestellung: www.vz-ratgeber.de, 0211/3 80 9555, ratgeber@vz-nrw.deKontakt: 0251/69 83 33;berufsberatung-ahlen@arbeitsagentur.deAls Azubi mit Stahl, Betonoder Zimmermannsnägelnhantieren –und kurz daraufim Hörsaal VorlesungenüberTechnische Mechanik undBauphysik folgen. Der neueduale BachelorstudiengangBauingenieurwesen, der zumkommenden Wintersemesteran der FH Münster startet,kombiniert Berufsausbildungund Hochschulstudium.VolkshochschuleMünsterJahresthema:Macht.Medien.MythenJetzthier anmelden!www.vhs.muenster.deTel. 492-4321VHS-Infotreff, Aegidiimarkt 3, 48143 Münsterinfotreff@stadt-muenster.de Von der Baustellein den Hörsaalual studieren ist einDidealer Einstieg in dieBerufswelt des Bauingenieurwesens“,so ProfessorDr. Gerhard Schaper, derden Studiengang gemeinsammit Professor Dr. JanVette konzipiert hat. RegionaleBerufsbildungsstättenund Berufskollegs aus Handwerkund Bauindustrie sowieder Landesbetrieb StraßenbauNRW unterstützendas Angebot. Diese Kooperationenermöglichen denStudierenden, nachachtSemesternneben ihrem TitelBachelor of Engineeringeinen Kammer-Abschluss ineinem baunahen Beruf zuerhalten, etwa als Maurer,Stahlbetonbauer, Straßenwärter,Bauzeichner oderTischler.„Neben der Doppelqualifikationund den guten beruflichenPerspektiven istein weiterer Vorteil für Studierende,dass das AusbildungsgehaltihrefinanzielleStolpersteine in derAusbildung überwindenNeues Angebot der Arbeitsagentur Ahlen-Münsteror Kurzem haben vieleVJugendliche eine betrieblicheAusbildung begonnen.Plötzlichverändertsich der Alltag gegenüberder Schule deutlich. Nebentheoretischem Lernen in derBerufsschule kommt diepraktische Arbeit dazu. Darüberhinaus läuftdas Miteinanderim Betrieb oft anders,als man es aus derSchule gewohnt ist. GroßeHerausforderungen für diejungen Erwachsenen. DieAgentur für Arbeit Ahlen-Münster bietet jetzt mitBasis sichert“, so Vette.Auch für Unternehmen bedeutedas Studienmodelleinen Gewinn: PotenzielleInfoDie FH Münster bietetzwölf Bachelorstudiengängean, in die eine Ausbildungoder Praxisphasen integriertsind.Dazu zählen neben demneuen dualen Angebot desFachbereichs Bauingenieurwesendie StudiengängeBetriebswirtschaft,einem neuen ProgrammHilfe, um diese Herausforderungenzu meistern. Mit der„Assistierten Ausbildung“will sie Stolpersteine bei derAusbildung aus dem Wegräumen. „Unterstützung inForm vonNachhilfeund so-Neuer dualerStudiengang an derFH Münster:BauingenieurwesenFoto: FHMünster/FB BauingenieurwesenFachkräfte lassen sich sopassgenau ausbilden undfrühzeitig an den Betriebbinden.Zwölf duale StudiengängeBetriebswirtschaft undSteuern, Chemieingenieurwesen,Elektrotechnik, Informatik,Maschinenbau,Technische Orthopädie,Therapie- und Gesundheitsmanagement,Pflege,Wirtschaftsinformatik undWirtschaftsingenieurwesen.zialpädagogischer Betreuungbieten wir schon langean. Neu ist jetzt der ergänzendeAusbildungsbegleiter,der dem Azubi und dem Betriebwährend der gesamtenAusbildungszeit als Mentorzur Verfügung steht“, erklärtSimone Düsterhus, Teamleiterinbei der Berufsberatungder Agentur für Arbeit Ahlen-Münster.Ein Sozialpädagogesucht vor Ort beiauftauchenden Problemenmöglichst schon im Vorfeldnach Lösungswegen. Derbegleitende Fachunterrichtvertieftden Stoff aus der Berufsschule,damit es mitdem erfolgreichen Ausbildungsabschlussklappt.


– Anzeige –Zukunft gibt’s bei ALDI im Doppelpack–für echte KaufleuteMillionen vonMenscheninEuropakaufentäglich bei ALDI ein. Sievertrauen uns. Denn ALDI hatvor über60Jahren in Deutschlandden Discount erfunden. Seitdem halten wir uns ganz klar an eineinfaches Versprechen: „Qualität ganz oben –Preis ganz unten“.Damit wir unser Versprechenjeden Tagerfüllen können, konzentrierenwir uns auf das, waszählt: unsereKundenund ihreZufriedenheit.Daraufistalles bei uns ausgerichtet.Die Wege sindkurz,jederSchrittist exaktgeplant, allearbeitennach klaren AbläufenHand in Hand zusammen.Dieses Prinzip hatuns erfolgreich gemacht–inDeutschland undinternational. Um unseren Erfolg fortzuführen, brauchen wir Menschen,die etwasleistenwollen. Menschen wie dich. Ganz einfach.Bei unskannstDuwas lernen. Jeden Tag.Die Ausbildungbei ALDI hatQualität.UnsereAzubis gehörenimmerwieder zu den besten ihres Jahrgangs, weil wir sie währendder gesamtenAusbildungszeit mit regelmäßigen Schulungen undSeminaren bis zumerfolgreichen Abschluss begleiten.Schon während der Ausbildung lernst du, eine Filiale vollverantwortlichzu führen.Nach Abschluss derAusbildunggehtesdirektineine Festanstellungundalles stehtdir offen –duhastalle Chance zumschnellenAufstieg (zur schnellen Karriere), weil wir unsere Nachwuchsführungskräfteamliebstenim Unternehmen finden.Dabei geben wir dir auch Sicherheit für die Zukunft. Denn ALDI istin Deutschland dieNummereins im Lebensmitteldiscount.Darüber hinaus zahlenwir ein tolles, weit überdurchschnittlichesAusbildungsgehalt und arbeiten jeden Tagaktiv andeiner erfolgreichenAusbildung. Das heißt, tägliche Freiräume für Ausbildungsbelange.Als Azubi zu ALDI.Jedes Jahr suchen wir weit über 1.000 neue Azubis. Wenn dugern mit Zahlen umgehstund genausogern mit Menschen, wenndu ein gutes Schulabschlusszeugnis hast, wenn du freundlichauftrittst und gern mit anpackst, sind unsere Ausbildungsberufegenau das Richtigefür Dich:–Verkäufer (m/w) im Einzelhandel (zweiJahre)– Kaufmann (m/w) imEinzelhandel (drei Jahre)Bei unsbekommstDuDeine Chance.Deine Zukunft bei ALDI beginnt imAugust. Wenn du dabei seinwillst, schickeuns rechtzeitig eine aussagefähigeBewerbung mitallen wichtigen Dokumenten.Arbeiten bei ALDI ist einfach. Klare Aufgaben. Klare Zuständigkeiten.Und klareErwartungen.Wirerwartenvon unseren Mitarbeitern vollen Einsatz und ehrlicheArbeit.Dafür dürfen unsereMitarbeiter auch viel vonuns erwarten.Überdurchschnittlich gute Bezahlung, Respekt und Ehrlichkeit,Fairness undVerlässlichkeit.Bei allem, was wir tun, versprechen wir nie mehr, als wir haltenkönnen.Und halten, waswir versprechen. Wir sind eben echte Kaufleute.ALDI bildet aus. www.aldi-azubi-camp.deBei uns bekommst Du Deine Chance.Jeden Tag.Fürunsere Verkaufsstellen suchen wir Auszubildende zum Verkäufer (m/w);Kaufmann im Einzelhandel (m/w). Information und Bewerbung unterwww.aldi-azubi-camp.de oderALDI GmbH &Co. KG GrevenUp´n Nien-Esch 26-34, 48268 GrevenFür echte Kaufleute.


Foto: dpa8 Wir freuenuns auf Sie!Steuerfachangestellte m/wzur Vermittlungerste Berufserfahrungin Voll- und TeilzeitWechselwillige aus der Zeitarbeitsind uns auch sehr willkommen!TEMPTON in MünsterTelefon: 0251 62510-0muenster@tempton.deMehr Stellen: jobs.tempton.deVeranstaltungfür Gründernabhängig und seinUeigener Chef sein –davonträumen viele. WelcheChancen bietet die Selbstständigkeit?Und welche Risikenund Anforderungenwarten auf zukünftigeUnternehmer? Welche Versicherungenmüssen abgeschlossenwerden und welcheSchritte sind wann zugehen?Diese und viele weitereFragen werden währendeiner Informationsveranstaltungam kommendenDienstag (18.August) in derAgentur für Arbeit in Münster,Martin-Luther-King-Weg 22, beantwortet. DieWirtschaftsförderungMünster, das FinanzamtMünster, die TechnikerKrankenkasse, die Agenturfür Arbeit Ahlen-Münster,das Jobcenter Münster sowieder Verein Frauen und BerufMünster bieten die Möglichkeit,sich kostenlos und unverbindlichberaten zu lassen.Aufdem Programm stehenPunkte wie die Anforderungendes Finanzamtes, finanzielleHilfen und Fördermöglichkeiten,Versicherungen,die ersten Planungsschritte,Beratungs-,Seminar-und Coaching-Angebotein Münster und diePlanungsberechnung.Die Veranstaltung beginntum 9Uhr. Treffpunkt ist derRaum B0.03. Anmeldungensind nicht erforderlich, dieTeilnahme ist kostenlos.Echte HinguckerSeltene Ausbildungsberufe für Jugendliche: Ein ÜberblickViele Jugendliche orientierensich bei der Berufswahl anAltbekanntem. Dabei gibt esviel mehr Ausbildungsberufeals nur Friseur und Kfz-Mechaniker.Wer sich für einenNischenberuf entscheidet,hat nicht nur einen Hinguckerim Lebenslauf.Häufigistdie Bewerberanzahl auchnicht sogroß.lasaugenmacher: BeiGGlasaugen denkt manals Erstes an Prothesen fürMenschen, die ein Auge verlorenhaben. Man vergisstdabei schnell den Teddy,dem man als Kind oft indiekleinen Augen geschaut hat.Mit beidem befassen sichGlasbläser in der FachrichtungKunstaugen. Azubislernen in Spezialwerkstätten,einen Augapfel aus Glasso zu gestalten, dass er echtaussieht. Die kleinen Kunststückewerden später zu Prothesenweiterverarbeitet.Nötig sind handwerklichesGeschick und Präzision.Außerdem ist Matheim Spiel, wenn es um das Berechnenvon Körpern geht.Neuer Jobin Sicht!Lagerhelfer m/wSchichtarbeitWechselwillige aus der Zeitarbeitsind uns auch sehr willkommen!TEMPTON in MünsterTelefon: 0251 62510-0muenster@tempton.deMehr Stellen: jobs.tempton.deDie Lehre dauert drei Jahre,im Handwerk werden derBundesagentur für Arbeit(BA) zufolge 220 bis 742Euro gezahlt, in der Industrieliegen die Werte oft etwashöher.Eismacher: Fachkraft fürSpeiseeis, das klingt nacheinem süßen Leben. Ein perfektesErdbeer-oder Pistazieneishinzubekommen, ist aberkein Zuckerschlecken. AuchIdeen für neue Trendsortensind in dem Beruf gefordert.In der Lehre lernen Jugendlicheetwa,wie viel Milch, Sahneund Zuckerinein Schoko-Eis gehören. Daneben geht esum kaufmännisches Wissen.Gefragt sind Kreativität undein Händchen im Umgangmit Kunden. Wichtig sindauch Sorgfalt mit Blick aufHygiene und das Lebensmittelrecht.Die duale Ausbildung dauertdreiJahre,die Vergütungreicht laut BA von 271 bis481 Euro imMonat. Arbeitgibt es nicht nur in Eisdielen,sondern zum Beispielauch bei Caterern.Maskenbildner:Schminken, pudern, frisieren–Maskenbildner gebenhinter den Kulissenalles, damitdie Stars auf der Bühneund vor der Kamera perfektaussehen.Für den Beruf ist laut derBundesvereinigung MaskenbildFantasie wichtig.Angehende Maskenbildnermüssen sich mit historischenFrisuren, aber auchmit aktuellen Modetrendsauskennen. Da es auf derBühne und beim Film immerstressig zugeht, ist einegroße Portion Einfühlungsvermögenim Umgang mitden Schauspielern nötig.Der Beruf zieht vor allemFrauen an: Ende 2013 waren90 Prozent der Azubis weiblich.Drei Jahre dauert dieAusbildung, als Richtwertefür die Vergütung gibt dieBA 531 bis 707 Euro an.Theater stellen Lehrlingedem Deutschen Bühnenvereinzufolge oft erst nacheinem Jahrespraktikum ein.Orgelbauer: Eine Kirchegibt es in jedem Dorf –undviele haben eine Orgel. ImPrinzip also jede MengeArbeit für Orgelbauer. Siefertigen neue und restaurierenalte Orgeln und Harmonien.Azubis lernen beim BauenvonOrgelpfeifen unter anderem,wie unterschiedlicheHolzarten den Klang beeinflussen.Sie brauchen ein feinesGehör, wenn es um dasStimmen des Instrumentsgeht. Undsie müssen sichdaraufeinstellen, später oftunterwegs zu sein, da sichvieleArbeiten nur vor Ort etwain der Kirche ausführen lassen.Die Lehredauert3,5 Jahre,Azubis erhalten zwischen400 und 956 Euro. (dpa)Spitzenplatz für IndustriekaufleuteTopTen der IHK-Ausbildungsberufe imMünsterlandährend bundesweit dieWEinzelhandelskaufleu-te die Top Ten der Ausbildungsberufeanführen, sindes im Münsterland die Industriekaufleute.„Das zeigt,dass in der Region die Industrieeine starke Rollespielt, stärkerals vielfachbekannt“,erklärt Karl-FriedrichSchulte-Uebbing,Hauptgeschäftsführer derIndustrie- und Handelskammer(IHK) Nord Westfalen,angesichts der kürzlich veröffentlichtenZahlen desStatistischen Bundesamtes(destatis). Nach Angabenvon destatis liegen die Industriekaufleutein der bundesweitenStatistik mit insgesamtüber 18 000 Ausbildungsverträgenauf Rang 5.Im Münsterland wurdennachAngaben der IHK NordWestfalen im vergangenenJahr 580 Lehrstellen für Industriekaufleutebesetzt.Dahinter folgen vier weiterekaufmännische Ausbildungsgänge:Kaufmann/-frau im Einzelhandel (548),Kaufmann/-frau im GroßundAußenhandel (494),Verkäufer/-in (429) und Bürokaufmann/-frau(366).SchöneAussichten!Maler /Lackierer m/wabgeschlossene AusbildungWechselwillige aus der Zeitarbeitsind uns auch sehr willkommen!TEMPTON in MünsterTelefon: 0251 62510-0muenster@tempton.deMehr Stellen: jobs.tempton.de


9UnterschätzteExpertenMedizinisch-technische Assistenten liefern wichtige DatenOhne sie wären viele Therapienreines Herumdoktern:Medizinisch-technische-Assistenten(MTA) liefern Fakten,wo Ärzte oft nur vermutenkönnen.Sie machen einenhochkomplexen Job – dertrotzdem oft unterschätztwird.ie Krux steckt schon imDNamen: technischer Assistent.„Das trifft esüberhauptnicht“, sagt MechthildTöbben, Leiterin derSchule für medizinischtechnischeLaboratoriums-Assistenten an der münsterschenUniklinik.„Wir assistierenniemandem. Wirarbeiten selbstständig.“ OhneMTA, sagt Többen, seienForschung und Therapienicht möglich.Schon die lange Liste derJobs, die MTA auf der Agendahaben, lässt ahnen, dasssie mehr sind als bloße Zuarbeiter.Sie helfen imKampf gegen Krankenhauskeime.Sie spüren Metastasenauf, sind Experten fürverschiedenste Analysemethoden,wirkeninder Strahlentherapiemit oder sorgenper Kernspintomograph fürgestochen scharfe Einblickein den Körper.Der Fortschritt im Gesundheitswesenist rasant.Vor gut 20 Jahren hat derGesetzgeber daher auch beiden MTA für mehr Spezialisierunggesorgt. Seitdemteilt sichder Beruf in der Humanmedizinin drei Fachrichtungen:Bei den Medizinisch-technischenAssistentenfür Funktionsdiagnostik(MTAF) geht es darum, mitkomplexen Verfahren Störungender Sinnesorganeoder der Lunge, des NervenoderHerz-Kreislauf-Systemsaufzuspüren.Radiologieassistenten(MTRA) sind unersetzlichinder Röntgendiagnostik, inder Strahlentherapie oderder Nuklearmedizin. An dermünsterischen Uniklinikliegt die MTRA-Schule quasiTür an Tür mit der Schule fürmedizinisch-technische Laboratoriumsassistenten(MTLA). Hier wird demFachkräftenachwuchs innerhalbder dreijährigenAusbildung gezeigt, woraufes bei der Arbeit an der Laborbankankommt und wiedie entsprechenden Analyseverfahrenin der klinischenChemie, für Blut, Gewebe,in Zellen und Körperflüssigkeitenfunktionieren.Sina Risse steht kurz vordem Examen. „Noch zweiKlausuren, dann ist es geschafft“,erzählt die angehendeMTLA. Ein lang gehegterBerufswunschsei dasnicht gewesen – eher imGegenteil:. „Ich konnte mirnicht viel darunter vorstellen.“Doch dann habe siesicheingehend über den Berufinformiert–undder Entschlussstand fest: „Und ichhabe noch keine Sekundebereut.“Risse bringt gute Voraussetzungenmit: „Medizinhat michschon immer fasziniert“,sagt sie. „Und Naturwissenschaftenwarenschon im Abi meine Lieblingsfächer.“In der ausgesprochenlernintensivenAusbildungsei ihr das zugutegekommen.Denn die Liebezu Formeln und Faktenhilft durch einen Stundenplan,bei dem sich Fächerwie Histologie und Zytologiemit Statistik und Physikabwechseln.Die Ausbildung sei enormkomplex, sagt Többen. Sowundert esnicht, dass etwa80 Prozent der MTLA-Schülerdas Abitur haben. Allerdingsnehmeman auchsehrgerne Bewerber mit gutemmittleren Schulabschluss.Auch, weil die Jobperspektivenglänzendseien.Többen:„Mittlerweile suchen dieArbeitgeber ihre Bewerberschon direkt an den Schulen.“(aw)Viel mehr als nur Zuarbeit:Ohne dieDaten, die medizinischtechnischeAssistenten liefern, wäre die Arbeit im Gesundheitssektorkaum zu meistern.Foto: UKM„Kommen Sie zu uns:Gehen Sie Ihren Weg.Mit anderen. Für andere.“Chancengeben –Chancennutzen!Die Kinderintensivpflege amUKM sucht neue Fachkräfte.Der münsterischen Uniklinik sind zwei MTA-Schulen angegliedert.Foto: UKMNutzen Sie Ihre Chancen an einem führenden deutschen Klinikum! Die Pflegeam Universitätsklinikum Münster bietet viele individuelle Möglichkeiten.Kommen Sie zu uns!www.ukmchancen.de


10 Der Wegin die ApothekePKA oder PTA werdenan muss nicht gleichMApotheker werden, umin der Apothekezuarbeiten.Auch mit einer mittlerenReife lässt sich dort ein Jobfinden: Als Pharmazeutisch-technischeAssistentin(PTA) oder Pharmazeutisch-kaufmännischeAngestellte(PKA).Beide Berufe haben zumTeil gemeinsame Aufgaben,die Schwerpunkte sind aberunterschiedlich. Dem BundesverbandPharmazeutisch-technischerAssistentenin Saarbrücken zufolgegeht es beim PTA nicht alleinum das Verkaufen vonMedikamenten – sondernauch um eine gute Beratung.Dafür muss eine PTAsichere Empfehlungen geben.Im Labor rühren PTASalben an, drehen Pillen,prüfen Rohstoffeoder bereitenArzneien zu.Ein PKA ist–wie der Namees sagt –für dasKaufmännischezuständig,erläutertdieApothekengewerkschaft Adexa in Hamburg. IhrArbeitsplatz ist die Verwaltungoder dasLager. Sie sindfür die Buchhaltung zuständig,bestellen beim Großhändler,nehmen Lieferungenentgegen und rechnenmit den Krankenkassen ab.Sie dürfen Kunden beraten,aber –andersals PTA–keineMedikamente abgeben.Arbeitgeber für beide Berufesind neben Apotheken auchdie pharmazeutische Industrie,Kosmetikfirmenund Krankenkassen. EinPKA ist auch inDrogerienund im pharmazeutischenGroßhandel gefragt.Trotz des ähnlichenArbeitsumfeldes unterscheidensich die Ausbildungswegebeider Berufe:Angehende PTAhabentypischerweisedie Mittlere Reifeund vertieftes Wissen innaturwissenschaftlichenFächern. Für einen PKA isthingegen kein bestimmtervorge-(dpa)Schulabschlussschrieben.Von BerufProthesenmacherOrthopädiemechanikerbrauchen FeingefühlHalloliebe Pflegenden!Wir, Petra und Jörg, die Pflegedienstleitungen von AIR VITAL in Beckum,einem ambulanten Pflegedienst für Intensiv- u. Beatmungspflege, suchenDICH zur Verstärkung unseres tollen Teams in der ambulant betreutenWohngemeinschaft »Christopher Haus« in Münster.DU bist exam. Pflegekraft, kommunikativ, fröhlich, einfühlsam und»dein Herz schlägt für die Pflege«?Dann haben wir etwas gemeinsam undsollten uns kennen lernen!AIR VITAL ist familiär, herzlich, offen und konstruktiv. Unseren Kollegenbieten wir: Arbeiten ohne Zeitdruck, stetige Fort- und Weiterbildungen,einen unbefristeten Arbeitsvertrag, max. steuerfreie Zuschläge, eine betrieblicheAltersvorsorge, Nutzung von Ferienhäusern und vieles mehr.Neugierig geworden? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!air vital Kranken- und Intensivpflege GmbH ·Nordstr.66·59269BeckumDeine Ansprechpartner: PetraBerghoff ·JörgReinschTelefon (0 25 21)12105 ·info@airvital.infowww.airvital.info ·facebook.com/airvitalUm ein guter Orthopädiemechanikerzu werden, reichtesnicht aus, ein versierterHandwerker zu sein. WerdiesenBeruf ergreifen möchte,braucht neben technischemGeschick auch viel Feingefühl.enn es ist emotionalDnicht immer leicht,einem Patienten eine Protheseanzupassen, wenndiesem gerade sein Bein amputiertwordenist. „Wer Berührungsängstemit Wundenund Narben hat, der istfalschindiesem Beruf“, sagtJens Vosteen vom Bundesinnungsverbandfür Orthopädie-Technikin Dortmund.Das Handwerk sucht qualifiziertenNachwuchs,denn der Bedarf nehmenicht ab, wie Vosteen erläutert.Unfälle oder schwereKrankheiten sorgen dafür,dass es immer neuen Bedarfan entsprechenden Hilfsmittelngibt. Fachkreiseschätzen, dass in Deutschlandmehrals vier MillionenMenschen orthopädietechnischeHilfsmittel benötigen.Die passgenaue FertigungeinerSchuheinlagegehörtdabeizudenleichterenAufträgen. Elektronisch gesteuerteProthesen stellendie Fachkräfte vor ganz andereHerausforderungen.Da Orthopädiemechanikerander Schnittstelle vonMedizin und Technik stehen,ist die Ausbildung entsprechendbreit. Nebentechnischem Wissen undumfassender WerkstoffkundestehenAnatomie undPathologieauf dem Lehrplan.„Wer eine Ausbildung indiesem Berufanstrebt, solltedie mittlere Reife mit gutenFoto: dpa/Martin SchuttNoten in Mathematik undPhysik nachweisen. Bessernoch ist das Abitur“, erklärtVosteen.Nach Angaben des Bundesinstitutsfür beruflicheBildung(BIBB) in Bonngibtes mehr als 1250 Auszubildende,davonsind knapp 37Prozent Frauen.Fast92Prozentder Azubis bestehendieGesellenprüfung.Vielestrebendie weitergehende Qualifikationanund legen dieMeisterprüfung ab, die indiesem Handwerksberuf erforderlichist, um selbstständigeinen Betrieb zuführen. „In den etwa 1850orthopädietechnischenHandwerksbetrieben inDeutschland arbeiten12 000 Fachkräfte“, beschreibtKirsten Abel vomBundesinnungsverband fürOrthopädie-TechnikMarktlage.die(dpa)


11„Ernährung und Gesundheithaben einen Zusammenhang,und dafür habe ichmich schon immer interessiert“,sagt Marisa FarynaBonnen. Deshalb hat sich die22-Jährige entschieden, Diät-Assistentin zu werden. Nununterstützt sie Patienten dabei,ihre Ernährung umzustellen,zum Beispiel weil sieDiabetes oder Übergewichthaben.eben der Patientenbera-referieren Diätas-Ntungsistenten in Kurhäusernoder bieten KochkurseinReha-Klinikenan. In Krankenhäusernund Pflegeeinrichtungenarbeiten sie im Ernährungsmanagement.Dort organisieren und überwachensie die ZubereitungvonDiätgerichten für die Patienten.Bewerber um einen Platzan der Berufsfachschule solltenmindestens einen Realschulabschlussin der Taschehaben. „Da sie viel mit Leutenaus allen Altersgruppenzu tun haben, sind guteVon Rehabis WellnessAb jetztSchonkostDiätassistenten geben KrankenErnährungs-TippsFoto: dpa/Bodo MarksKommunikationsfähigkeitenund ein offenes Wesenunabdingbar“, betont EvelynBeyer-Reiners. Sie ist Geschäftsführerinbeim Verbandder Diätassistenten-Deutscher BundesverbandPhysiotherapeuten haben breites Spektrum(VDD) in Essen. Auch InteresseanBiologie und Chemiemuss vorhanden sein,schließlichgeht es um Stoffwechsel-und Verdauungsprozesse.Außerdem sollten angehendeDiätassistenten gutrechnen können, da sie oftNährwerte, Kalorien oder Essensmengenberechnen undplanen müssen, erläutertMargretMorlo vomVerbandfür Ernährung und Diätetikin Bocholt. Die Diätassistenten-Ausbildungdauert dreiJahre. Für die schulischeAusbildung bekommen Azubiskeine Vergütung.An einigen der bundesweitrund 50 Schulen müssenAzubis Gebühren zahlen, ananderen nicht. Die theoretischeAusbildung ist vielseitig.Auf dem Stundenplanstehen Fächer wie Anatomie,Physiologie, Biochemie undnicht zuletzt Ernährungslehre.Ziel ist, dass die Diätassistentenin spe die Abläufeim menschlichen Organismusgenau kennen. So wissensie später, welche AuswirkungenInhaltsstoffe inNahrungsmitteln im Körperhaben.Die Schüler erfahren darüberhinaus etwasüber die ErnährungsbedürfnisseunterschiedlicherPersonengruppen–zum Beispiel von Kindernund Schwangeren. Impraktischen Ausbildungsteillernen sie, wie sie diätetischeSpeisen zubereiten oder Abläufeineiner Diätküche organisieren.(dpa)P hysiotherapeuten arbeitenin Privatpraxen genauwie in Wellness-Hotelsoder Reha-Zentren. Bundesweiterlernen rund 25 500angehende Physiotherapeutenden Beruf in mehr als260 Schulen. Die Ausbildungzum Staatlich geprüftenPhysiotherapeuten,egal ob an staatlichenoder privaten Instituten,ist hart und begehrt.Bestandteil derAusbildung sind 2900theoretische Stundenund die praktische Tätigkeitvon 1600 Stunden,so der Deutsche Verbandfür Physiotherapiein Köln.In der dreijährigenSchulzeit steheneine Reihelängerer Praktikaauf demProgramm.DieFachbereichederPhysiotherapiewie Orthopädie,Chirurgie oder InnereMedizinmüssen damit abgedecktwerden. An den Schulenwird häufig 40 Stunden proWoche unterrichtet. Für dieVor- und Nachbereitungmüssen die Schüler nochzusätzlicheZeit einplanen.Aber nicht nur praktischeAusbildunghat es in sich. Auchdie Schulfächerfordern dem Phy-siotherapeuten-Nachwuchseinigesab.(dpa)Aus Liebe zum Leben. Foto: dpa/Patrick Pleul


12 Vom Winzer bis zum MilchtechnologenEs gibt viele unterschiedliche Berufe inder LandwirtschaftDie Bienen und Jessika fandenüber eine Zeitungsannoncezueinander.Sie war13Jahrealt. Ein Imker ausHambühren,einer kleinen Gemeindebei Celle in Niedersachsen,brauchte Unterstützungbeider Pflegeseiner Völker.on da an brachte ihreVMutter sie alle paar Tagemit dem Auto zu den Bienenstöcken.15 Kilometerhin und 15 zurück. Seitdemist die Jugendliche nichtmehr von der Imkerei losgekommen.Heute, vier Jahrespäter, ist Jessika Bareitherim zweiten Lehrjahr zumTierwirt amInstitut für Bienenkundein Celle. Tierwirtekümmern sich umNutztiere.Siesind auf eine vonfünfFachrichtungen spezialisiert:Rinder, Schweine, Geflügel,Schafe -oder Bienen.„Ja stimmt, wir sind Exoten“,sagt die 17-Jährige undlacht. Der Tierwirt für Bienensei unter den landwirtschaftlichenBerufen nichtgerade der mit den allerbestenJobaussichten, weiß sie.Der Bauernverband unterscheidet14 Berufe in derLandwirtschaft, die sogenanntenGrünen Berufe. Siealle vereint der enge Bezugzur Natur,sagt Katja ZschaagevomSächsischen Landesamtfür Umwelt, Landwirtschaftund Geologie. Mitden Gummistiefeln im Miststehen oder mit dem TreckerStrohwagen ziehen -das machenin der Landwirtschaftnur nochwenige. Viele landwirtschaftlicheBerufe spieltensichheute in Teilen auchim Büro ab, sagt die Berufsschullehrerin.Das heißtaber nicht, dass der Job etwasfür Menschen ist, diesich beruflich eher amSchreibtisch sehen alsdraußen. „Sie müssen sichdabei auch sicherlichmanchmal dreckig machen.“Das gilt aber nicht für jedender 14 Grünen Berufe.„Ein MilchwirtschaftlicherArbeiten Sie schonoder suchen Sie noch?Sie sind Berufs- oder Wiedereinsteiger(in) oderjemand, der eine neue Herausforderung sucht?Bewerben Sie sich!Wie jeder weiß:Vier (oder sechs...) Augen sehen mehr als zwei!Deshalb-der PROFI iSt DA!Riesige Maschinen und weites Land: Landwirt ist ein Beruf mit vielen Facetten.PROFISDA Personalplanung GmbHbewerbung@profisda.deHöltenweg 85 ·48155 Münster ·Tel. 0251/9 15 99 68-0Laborant muss besondersstreng auf Sauberkeit achtenkönnen“, stellt Katja Börgermannvom DeutschenBauernverband klar. Erarbeitet zum Beispiel inUntersuchungsämtern, diedie Einhaltung der Hygienevorschriftenin einer Molkereiüberprüfen.Gleiches gilt für den Landwirtschaftlich-technischenLaboranten, der zum BeispielFuttermittel für Tiereoder Saatgut herstellt, undfür den Brenner,der aus Kartoffeln,Obst oder GetreideAlkohol brennt.Hier geht’s nicht um die WurstKäsekunst ist Handwerkskunst –und die kann man lernenie kommen die LöcherWin den Käse, warum istder Käse mal fest, mal halbfestoder steinhart? Das wissenunter anderem dieMilchtechnologen.Milch, Joghurt, Butterund Käse stehen für vieletäglich auf dem Speiseplan.Doch über die Produktionder Lebensmittel wissen vielenichts. Denn vonder RohmilchimEuter der Kuh biszum Liter Milch im Kühlschrankistesein langer Prozess.Ihn begleiten Milchtechnologen.Die Fachleutesorgen in Molkereien, Käsereienoder Milchwerken dafür,dass Hygienestandardseingehalten werden. SoNeben dem Tierwirt gibtes noch weitere Berufe, diesich hauptsächlich mit Tierenbefassen:der Pferdewirt,der Fischwirtund der Revierjäger.„Das hat aber nichtsmit diesem „Forsthaus Falkenau“-Imageaus dem Fernsehenzu tun“, stellt Börgermannklar. Der Revierjägersei für die Erhaltung des Waldeszuständig und kümmeresich besonders um denWildbestand -erjagt nichtnur, erfüttert zum Beispielauch.Für den technischen Bereichinder Branche ist vorDer Käsemeister Jens Hüntemannbei seiner Arbeit.Foto: Söbbeke GmbHFoto: dpa/Peter Försterallem die FachkraftAgrarservicezuständig. Sie bedientlandwirtschaftliche Fahrzeugewie Mähdrescher oderandere Erntemaschinen. Siearbeitet oft in Lohnunternehmen,die für kleinerelandwirtschaftliche Betriebegegen Bezahlung die Felderbewirtschaften. Die Ausbildungzum Landwirt sei amumfangreichsten, sagtZschaage. Vom Saatgut biszur Ernte muss er sich inallenBereichen auskennen.Bleiben noch: der Gärtner,der Winzer und der Hauswirtschafter.(dpa)auch in der Bio-MolkereiSöbbeke.Jeder Käsemeister hat seinewohlgehüteten Tricksund Geheimnisse, die beimEndprodukt den entscheidendenUnterschied ausmachen.Dieses ganz besonderesGeschick und Gespür,das man zum Käsenbraucht, kann man lernen.Die Käsemeister der Bio-Molkerei Söbbeke teilen ihrWissen mit ihren Lehrlingenund lassen die wohlgehüteteTradition so nichtverloren gehen.Weitere Informationenzur Ausbildung gibt es imInternet unter www.molkereifachmann.de.(pm/sr)


„Nix fürTussis“SteuerberaterinStefanie Lübbertüber Gesetze,Leidenschaft undAusbildungSie ist Steuerberaterin undHandball-Torwartin der HSGHüllhorst: Stefanie Lübbert.Im HALLO-Interview erläutertsie, wasihr Beruf und ihrHobby gemeinsam haben.Warumhaben Sie zuersteine Ausbildung zurSteuerfachangestelltenabsolviert?Lübbert: Für mich war dieAusbildung das „BWL-Studiumder Praxis“ schlechthin.Sie qualifiziertfür die Weiterbildungzum Steuerberater –ohne zu studieren. Die Karriereaussichtensind wirklichsehr gut.Haben Handball undSteuern etwas gemein?Lübbert: Mehr als man zunächstdenkt. Trotz des gepflegtenArbeitsplatzes imBüroist der Beruf genau wieman –politisch inkorrekt –im Handball zu sagen pflegt„nix für Tussis“. Zum einensind in beiden Bereichenviel Know-how und harteArbeit notwendig, um guteErgebnisse zu erzielen. Zumanderen benötigt man sowohlfür den Sport als auchin der Steuerberatung einegute Strategie. Genau wie imSpiel kann man auch beiden Steuernimlegalen Rahmeneinige Komponentenvariieren. Hin und wiedergibt es Sachverhalte, die sonoch nie da waren und diees gegebenenfalls vor gerichtlichenInstanzen zuklären gilt. Da muss ich immer„am Ball“ bleiben. BeideBereiche erfordern volleKonzentration, viel Trainingsowie Kreativität undLeidenschaft fürs Detail.Was macht den Berufaus?Lübbert: Ich muss mich mitunterschiedlichsten Branchenund Menschen auseinandersetzenund lerne jedenTag etwas Neues. Einweiterer wichtiger Punktsind die Mandanten selbst.Jeder Mensch sollte individuellberaten werden. Daraufmuss ich mich einstellen.Welche Tätigkeiten stelltenSie vor besondere Herausforderungen?Lübbert: Natürlich stellt geradezu Beginn das Lesenvon Gesetzestexten eine besondereSchwierigkeit dar.Das lernt man aber schnell.Eine weitere Herausforderungsind die häufigen Änderungender Gesetze. Letztlichstellen diese aber einelebenslange Weiterbildungsaufgabedar –was ichspannend finde. Die Steuergesetzgebungwird nichteinfacher. Umso wichtigerist es, gut ausgebildetes undmotiviertes Personal für diesenBereich zuhaben. Unddas wissen auchdie Chefsinden Kanzleien. Foto: StBK Westfalen-LippeDer Beruf des Steuerfachangestelltenwirdhäufig wegen derschlechten Bezahlungkritisiert. Zu Recht?Lübbert: Ich war immer zufriedenmit meiner Bezahlung–und das, obwohl ichnie den Arbeitgeber gewechselthabe. Selbst wer nichtstudiert, macht in der Regelnach drei oder vier Jahrendie Weiterbildung zumSteuerfachwirt oder zum Bilanzbuchhalter.Noch einpaar Jahre später wird ervielleicht Steuerberater.Während dieser Zeit klettertman die Karriereleiter nachoben. Und steigert damitauch sein Gehalt.Was raten Sie Schülern,die sich für die Ausbildungzum Steuerfachangestellteninteressieren?Lübbert: Sie sollten sichausführlichinformieren undErfahrungsberichte lesen.Die ersten Anlaufstellensind die Seiten www.mehrals-du-denkst.de/undwww.steuerazubi.com/. Außerdemwürde ich ein Praktikumin einem Steuerbüroempfehlen –bereits ab der 8.Klasse kann im Rahmen derBerufsfelderkundung derSchulen ein „Schnuppertag“absolviert werden.www.stbk-westfalen-lippe.derotz sinkender Schulab-und anhal-Tgängerzahlentendem Ansturm auf dieHochschulen haben dieUnternehmen im Münsterlandund in der Emscher-Lippe-Region die Zahl derneuen Ausbildungsverträgeleicht gesteigert. Die Industrie-und HandelskammerNord Westfalen (IHK) vermeldet8162 neue Ausbildungsverhältnisse,rund einProzent mehr als zum gleichenZeitpunkt des Vorjahres(8104). Im Münsterlandwaren es5895.Und: „Die Zahl der neuenAusbildungsverträge könntesogar deutlich höher sein“,betont IHK-HauptgeschäftsführerKarl-Friedrich Schulte-Uebbingmit Hinweis aufdie zahlreichen unbesetztenAusbildungsplätze. Alleindie Lehrstellenbörse der IHKbietet noch über 500 unbesetztePlätze, davon über400 imMünsterland.Schulte-Uebbing ist zudemdavon überzeugt, dassbis zum Ende der bereits anlaufendenNachvermittlungalle bislang unversorgtenBewerber ein Ausbildungsangeboterhalten. GrößtesProblem sei der Ausgleichder regionalenUnterschiedeauf dem Ausbildungsmarkt.Während vor allem im MehrAusbildungsverträgeRegionale Unterschiede ausgleichenIhre berufliche Zukunft gibtIhnen Rätsel auf?TEMPTON Personallösungen fürjedermann -egal ob Berufseinsteiger/in,Helfer/in oderFacharbeiter/in!Ihre Vorteile:unbefristeter Arbeitsvertragübertarifliche BezahlungVorteilsprogramm TEMPTONplus „+“Lösung:H O L Z B R A N C H Ewww.tempton.deT 1 E 2 M3 P 4 T5 O6 N 713Die IHK hat mehr als 8000neue Lehrverträge registriert.Münsterland Ausbildungsplätzeunbesetzt bleiben, suchenin anderen LandesteilenSchulabgänger weiterhinnach einer passendenLehrstelle. „Diese Aufgabeist nur mit stärkerer Mobilitätder Auszubildenden undhöherer Flexibilität bei derBerufswahl zu lösen“, soSchulte-Uebbing.Die in der landesweitenStatistik der Arbeitsagenturnoch ausgewiesene Lückezwischen Ausbildungsstellenund Bewerbern werdesich schon kurzfristig zuLasten der Betriebe umkehren:„Gerade kleinereBetriebefinden schon jetzt keinepassenden Bewerber mehr,obwohl sie echte Kraftaktedafür unternehmen.“ DerIHK-Hauptgeschäftsführerempfiehlt den Unternehmen,mit Unterstützung derIHK Schulpartnerschaftenam Ort einzugehen, um dieSchüler frühzeitig auf dieAusbildungsmöglichkeitenim Betrieb aufmerksam zumachen.37EM A L EEKTROMT1ALLBRANCHETEMPTON PersonaldienstleistungenGmbH &Co. KGWindthorststraße 13 -48143 Münster0251/62510-0@ muenster@tempton.de4O G I S T5I KBPFLEE 2BRANCHEA NC H E


14 Frau und Mann nehmen es sportlichAusbildung zum Sport und Fitnesskaufmann auch an Universität /Gute ZukunftsaussichtenKaufmännische Fähigkeitenund das Interesse an Sportsind die unverzichtbaren VoraussetzungenindiesemBeruf.Kommunikationsfähigkeit,gute Umgangsformen,ein gepflegtes Äußeresund Kundenorientierungspielen ebenfallseine große Rolle.ichtig sei zudem dieWFähigkeit zum Planenund Organisieren, etwabei der Vorbereitung undDurchführung von Veranstaltungenerklärt Jörg Verhoeven.Er ist der Hochschulsportleiterder Westfälische-Wilhelms-Universität,die bereits zum drittenMal in Folge Azubis zumSport und Fitnesskauffrauausbildet.Klassischerweise werdendie Azubis in Sport- und Fitnessstudiosausgebildet. Inden vergangenen Jahren habenaber immer mehr Verbändeund Vereine erkannt,dass diese Fachkräfte sie sehrgut in der Bewältigung desTagesgeschäftes unterstützen.Auch die Universität hatdieses Potenzial erkannt undden Ausbildungsberuf in ihrInfoohnehin schon großes Portfolioaufgenommen. „Unsereerste Ausbildende machtnächstes Jahr ihren Abschluss.Zwei sind im vergangenenund zwei in diesemJahr angefangen“, so Verhoeven.Für ihn ist esnichtverwunderlich, dass das AngebotderUnisogut vondenjungen Menschen angenommenwird. „Bei uns habendie Azubis Möglichkeiten,die ihnen ein Fitnessstudioso nicht bieten kann.“Die Arbeiten von Sport-Die Ausbildung und Arbeitgeberund Fitnesskaufleuten erfolgtüberwiegend teamundkundenorientiert, eineEigenschaft, die nicht nurVerhoevenbei der Auswahlder geeigneten Bewerberwichtig ist. Sie übernehmenzudem VerwaltungssowieOrganisationsaufgabenund erarbeitenKonzepte für Sportangebote.„Bei uns kann das derCampusrun, eine Skifreizeitoder ein anderes Eventfür die Studierenden sein“,nennt er einige Beispiele, beidenen sie an der Konzeptionund Durchführung attraktiverSportangebote oderSportveranstaltungen mitwirken.Zur Planung gehörendann auch, dass die betriebswirtschaftlicheRealisierbarkeitnie aus den Augenverloren wird. „Vom erstenKalkulieren der Ausgabenund Einnahmen, über Klärungder erforderlichen Finanzierungsmöglichkeitenbis zur Siegerehrung unddem Abbau, sie begleiten einEvent vom Anfang bis zumEnde“, so Verhoeven. Dazugehörtauch, dass sie an Vermarktungskonzeptenmitarbeiten,Aufgaben in derAkquise von Kunden undFörderpartnern übernehmenund Presse- und Öffentlichkeitsarbeitbetreiben.„Dazu müssen siesehr genau das Umfeldkennen, in dem die sportlichenLeistungen angebotenwerden können.Eine unserer Stärken, dawir ein sehr breitesSpektrum anSport abdecken“,ergänzt Verhoeven.In einemFitnessstudioberaten sieauch Kundenüber dasaktuelleSport- undBewegungsangebotundschließenVerträge ab.(sr)Foto: Monkey Business Images/Clipdealer, dpaSport- und Fitnesskaufmann/-frau ist einanerkannter Ausbildungsberuf nach demBerufsbildungsgesetz (BBiG). Diese Ausbildungwird momentan auch als Umschulungangeboten. Potenzielle Arbeitgebernach erfolgreichem Abschluss könnensein: Sport- und Fitnessstudios, Sportverbändeund -vereine, Betreiber von Sportanlagen,Wellness- und Gesundheitszentren,Sportveranstalter, Sportschulen oderSport- und Bäderämter, Tourismuszentralenund Ferienzentren.Kundenbefragung im Automobilsektor:Die Krämer Marktforschung sucht für die Durchführung von telefonischenKundennachbefragungen freiberufliche Interviewer/innen.Die Studien werden inder Zeit von 9.00 bis 20.00 Uhr in unseremPhone-Studio in Münster/Hiltrup durchgeführt. Sie sollten uns vonMontag bis Freitag, bei freier Zeiteinteilung, mindestens 20 Stundenpro Woche unterstützen, Mindestalter 18 Jahre. Sie solltenDEUTSCH als Muttersprache beherrschen.Herr Holtz steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:m.holtzkraemer-germany.com oderTelefon 02501/802-140Krämer MarktforschungHansestraße 69 ·48165 Münsterwww.kraemer-germany.comIHK-Lehrgang: Fit für die BerufsweltZurück in den Beruf mitneuem Selbstbewusstsein,aufgefrischtem Wissensstandund gleich zweiZertifikaten: Der Ende Oktoberstartende IHK-Lehrgangzur Teamassistentin soll vorallem Frauen bei der Rückkehrin den Beruf helfen.„Auch Männer, die eine Berufspausegemacht haben,können teilnehmen“, betontIHK-LehrgangsleiterStephan Hols. Am 27. August(Donnerstag) um 10Uhr informiertdie IHK überden Teilzeitlehrgang in derIHK-Akademie der Wirtschaft,Martin-Luther-King-Weg 20, in Münster.Die Qualifizierung bestehtaus einer sechsmonatigenTheoriephase undeinem zweimonatigen Praktikumin einem Unternehmen.Das IHK-Zertifikatzum Teamassistenten orientiertsich anden Aufgaben,die es in der modernen Büroweltzu bewältigen gilt.Ein Schwerpunkt liegt dabeiauf EDV-Anwendungen,die sich im Laufe der Zeitverändert haben: Neue Medien,E-Mail-Programme sowieLohn- und Finanzbuchhaltungam PC. Ebenso stehenneue Normen imSchriftverkehr und der Telefonkommunikationaufdem Lehrplan. Dazu erwerbendie Teilnehmer einSprachzertifikat in BusinessEnglish der London Chamberof Commerce in Germany.Die Kosten des Teilzeitlehrgangskönnen von derAgentur für Arbeit übernommenwerden. Informationen:MarleenSchlüter,E-Mail schlueter@ihk-nw.de, 0251/707350, www.ihkbildung.de


Nachwuchsoffensive fürBerufemit ArbeitsplatzgarantieApothekerkammer wirbt auf 76 Berufsmessen fürdie Jobs in der ApothekeMünster. Wer heute ineiner öffentlichen Apotheketätig ist –sei esals Apotheker/-in, PTAoder PKA –hat praktischeine Job-Garantie. Aufeinen Stellensuchendenkommen aktuell etwafünf Jobangebote, sagtMichael Schmitz, GeschäftsführerKommunikationder Apothekerkammer.In Zeiten desdemographischen WandelshatdieKammer ihreNachwuchsoffensiveweiter verstärkt. Bereitsim Jahr 2014 wurde inWestfalen-Lippe auf 65Berufs- und Nachwuchsmessenfür die BerufsbilderApotheker/-in,PTA und PKA geworben.„In diesem Jahr habenwir bereits bis Ende Mai39 Messen besucht undvieleZehntausend Schülerinnenund Schülererreicht. AmJahresendewerden es mindestens76 Messeauftritte sein“,kündigt KammerpräsidentinGabriele ReginaOverwieningan.„Clou“ des Messestandessind zwei sogenannteForex-Aufsteller–man könnte sie auchals „Pappkameraden“bezeichnen. Die jugendlichenMessebesucherkönnen sich hinter denAufstellern positionierenund im Kittel fotografierenlassen.VieleBesucher fotografierensich seither gegenseitigmit ihren Mobiltelefonen– auch, um dieFotos imKittel dann direktan Freunde zu versendenoder im Internetweiterzuverbreiten.Zusätzlich haben dieMessebetreuer eine Polaroid-Kameraan Bord– für Schnappschüsse,die direkt an die jungenBesucher ausgehändigtwerden.Im Zentrum der Messeauftrittesteht natürlichnach wie vor die Informationüber den ArbeitsplatzApotheke–anhandvonPräsentationen, Infobroschürender ABDAund insbesondere impersönlichen Gespräch.„Wir sind ganzbesondersstolz auf das ehrenamtlicheEngagement unsererKammermitglieder.Sie sorgen dafür, dassunsere Ständejedes Mal vonApothekerinnenund Apothekernaus der Regionbetreut und diean unseren BerufsbilderninteressiertenjungenMenschen auserster Hand informiertwerden“, betont Overwiening.Hier die nächsten Tour-Termineder AKWL im Münsterland:–Anzeige–2. September: Gronau (Bürgerhalle) +++ 8./9. September:Berufsorientierungsmesse Ahaus (Berufskolleg)+++ 12. September: Berufswahlmesse Ibbenbüren(Berufskolleg) +++ 24. September: BerufsinformationsmesseSendenhorst (Westtorhalle) +++ 1. Oktober:Ausbildungsplatzbörse Nottuln (Liebfrauenschule) +++7. November: Münster(PTA-Lehranstalt)Derkomplette„Tourplan“ undweitereInformationen zurNachwuchsoffensive finden sich auf der Internetpräsenzder Apothekerkammer Westfalen-Lippe unterwww.akwl.de inder Rubrik „Arbeitsplatz Apotheke“.Medikamenten-Experte,Gesundheits-Berater,Logistik-Kenner, Arzneimittel-Hersteller–dieTätigkeiten inder öffentlichenApotheke sindspannend und vielfältig.Jetzt bei uns über Ausbildungswegeund Berufsperspektiveninformieren.www.wir-sind-ihre-apotheken.deWIR SIND ...eine gesunde Berufsentscheidung.


–Anzeige –52 Auszubildendebei der LVM Versicherung gestartetLeinen los! Wir setzendie Segel Richtung Zukunft!Nach einer ersten Seminarwoche,hissten die Auszubildendendie LVM-Flagge beim Segeln auf dem Ijsselmeer.Während der viertägigen Seminarfahrt lernten sich dieAuszubildenden besser kennen und erhielten schon einenersten Einblick in die Versicherungswelt. Zurück auf demFestland geht es mit weiteren Schulungen und einemAußendienstpraktikum weiter.Je nach Ausbildungsberuf beziehungsweise nach Artdes Dualen Studiums durchlaufen die Azubis unterschiedlicheStationen bei der LVM Versicherung undbesuchen eine Berufs- oder Fachhochschule. Die sehrguten Prüfungsergebnisse ihrer Vorgänger aus denletzten Jahren demonstrieren, dass ihre Ausbildung aufhöchstem Niveau stattfindet.Nachwuchsförderung wird bei der LVM-Versicherung,einem der größten Arbeitgeber Münsters, groß geschrieben.Deshalb haben die Auszubildenden große Chancenauf eine Übernahme. Neben den 52 im August 2015gestarteten Innendienst-Azubis gibt es weitere 210Außendienst-Azubis, welche sich in einer der bundesweit2.200 LVM-Versicherungsagenturen ausbilden lassen.Insgesamt zählen die derzeitigen drei Ausbildungsjahrgängeüber 900 Nachwuchskräfte aus den Reihen derLVM Versicherung.Auch für 2016 sucht das Unternehmen Verstärkung. Inseiner Direktion wie auch in seinen Versicherungsagenturenbildet es Kaufleute für Versicherungen und Finanzenaus –inMünster zudem Köche und Hauswirtschafter.Darüber hinaus bietet es Versicherungswirtschaft und ITals Duale Studiengänge an. Bewerbungsschluss ist der30. September über die Homepage LVM.de.TOPNATIONALERARBEITGEBER2015VERSICHERUNGDEUTSCHLANDSBESTEARBEITGEBERIM VERGLEICHIn Kooperation mit:Zukunft garantiert!Die LVM Versicherung steht für hohe Qualität in der Beratung, beim Service und besonders imSchadensfall. Mit unseren bundesweit rund 2.200 Agenturen bieten wir für unsere mehr als3Millionen Kunden exzellenten Service. Die LVM Versicherung ist ein Versicherungsverein aufGegenseitigkeit und gehört zu den Top 20der Branche.Zum 1.August 2016 bieten wir in der Direktion in Münster an:Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w)Duales Studium Versicherungswirtschaft (Bachelor of Arts)Duales Studium Informatik (Bachelor of Science) AnwendungsentwicklungIn guten Händen. LVM. Das ist unser Motto und Ziel. Das spüren unsere Kunden und Mitarbeiter. Wirleben Serviceorientierung und faires Miteinander. Wenn auch Ihnen diese Werte wichtig sind, ladenwir Sie ein: Entdecken Sie Ihr Potenzial bei der LVM! Sie haben bei uns vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.Sie erwartet eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung mit intensiver Betreuung undbei erfolgreichem Ausbildungsabschluss beste Zukunftschancen.Sie überzeugen durch einen guten Schulabschluss. Sie haben Freude am Umgang mit Menschen undarbeiten gerne im Team? Dann freuen wir uns schon heute auf Ihre Bewerbung.Bewerben Sie sich jetzt ausschließlich online über unsere Homepage www.lvm.de/ausbildung.Weitere Informationen erhalten Sie von Matthias Janotta, Telefon (0251) 702 3760oder per E-Mail: ma.janotta@lvm.de.LVM VersicherungKolde-Ring 2148126 Münsterwww.lvm.de/ausbildung

Hooray! Your file is uploaded and ready to be published.

Saved successfully!

Ooh no, something went wrong!