Views
2 years ago

FC Kurier

Kurier04_10.pdf - FC Weilersbach

Am Sportplatz

Am Sportplatz Öffnungszeiten Hummelbühlstr. 9 Täglich 16-24 Uhr 78052 VS-Weilersbach Sonntags 10-24 Uhr ☎ 07721 4042894 Montag Ruhetag Gutbürgerliche Küche FCW I - FC Gütenbach I 4 : 1 Tore: Daniel Giammarino (2), Alper Sözer, Engin Bak FCW II - FC Gütenbach II 1 : 2 Tore: Nico Massino Bei herrlichem Fußballwetter hatte man die Mannschaften aus Gütenbach auf der Burg zu Gast. Der FC fand gut ins Spiel und ging durch Alper Sözer -nach guter Vorarbeit von Daniel Giammarino- früh in Führung. Alper behielt alleinstehend vor dem Gütenbacher Torhüter die Ruhe und schloss durch einen schöner Heber zum 1:0 ab. Diese Führung gab uns jedoch keine Sicherheit und man versäumte es im Anschluss das Spiel zu kontrollieren. Der FC hatte zwar mehr Ballbesitz, jedoch fehlte es an Laufbereitschaft und sicherem Passspiel. Die Gäste setzten mit einfachen Mitteln immer wieder gefährliche Konter und einer von diesen wurde zum verdienten Ausgleich abgeschlossen. Nach diesem Tor hatten die Gütenbacher zwei weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten und nur dank unseres wieder einmal sehr starken Torhüters Thomas Andre ging man mit einem 1:1 in die Halbzeit. Niedereschacher Straße 11/1 · 78052 VS-Obereschach Tel.: 07721/74282 · Autotel.: 01 71/9906384 Unterricht: Di. + Do. 19.00–20.30 Arnold Haberer www.graesslin-kbs.com KFZ-Meisterwerkstatt Daniel Fajt Hoher Rain 11 78052 VS-Weilersbach Reparaturannahme: 07721-63305 Neckartal Deißlingen 0171-4212441 Motorinstandsetzung · TÜV · AU · Unfallreparatur · Reifen

Berta Gartenbau – Garten- u. Pflasterarbeiten Tel. 07721 / 96 23 45 Herausgeber: FC 1919 Weilersbach Hummelbühlstraße 9 78052 Weilersbach www.fc-weilersbach.de Redaktion: Uwe Reiter Häldäckerstraße 10 78052 VS-Weilersbach uwe@fc-weilersbach.de Druck: Werner Esslinger oHG Offsetdruck, Digitaldruck David-Würth-Straße 66 78054 VS-Schwenningen Der FC-Kurier erscheint zu jedem FC-Heimspiel. Nach der Pause entwickelte sich das Spiel sehr schnell zu Gunsten der Gastgeber. Der starke Daniel Giammarino stellte die Weichen mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten direkt nach der Halbzeit auf Sieg. Das 2:1 köpfte er nach einem Freistoß von Daniele D’Ambrosio überlegt ins lange Eck und das 3:1 erzielte er nach feiner Einzelleistung mit einem sehenswerten Schuss ins obere Toreck. Danach hatte der FCW die Partie voll im Griff und ließ Ball und Gegner gekonnt laufen. Es entwickelten sich weitere gute Einschussmöglichkeiten die teilweise jedoch fast kläglich vergeben wurden. Der FC Gütenbach fand zu keiner Zeit mehr ins Spiel und spätestens nach der Gelb-Roten Karte gegen die Gäste in der 75. Minute ergaben sich diese Ihrem Schicksal. Der eingewechselte Engin Bak markierte mit dem 4:1 den Schlusspunkt auf eine in der 2. Halbzeit durchaus überzeugende Leistung. In Zukunft gilt es nach einer Führung die Kontrolle des Spiels zu behalten ohne den Gegner mit passivem Verhalten unnötig ins Spiel zurückkommen zu lassen. Denn auch im Spiel zuvor gegen Marbach war man nach einer Führung zu nachlässig und brachte dadurch den Gegner -wie auch jetzt gegen Gütenbach- unnötig noch einmal ins Spiel zurück.

FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier
FC Kurier