Moderne Korrespondenz pdf

suschka10
  • No tags were found...

Ist Ihre Korrespondenz wirklich die

Visitenkarte Ihres Unternehmens?

Im Sinne des einheitlichen Auftretens (CI)

nach außen führen viele Unternehmen umfangreiche

Corporate-Identity-Projekte

durch. Aber was steckt hinter diesem abstrakten

Begriff? Geht es nur um einheitliches

Briefpapier und Formulare?

PeiMedia GmbH

Allmendstr. 3

72160 Horb a.N.

Tel.: +49 (0) 7451 518 9003

info@peimedia-bw.de

www.peimedia-bw.de

MODERNE

KORRESPONDENZ


Stichwort: Prokrastination

• Unter Prokrastination wird das Verhalten verstanden,

die Erledigung von notwendigen, aber unangenehm

empfundenen Arbeiten immer wieder zu

verschieben. Aufschieben gilt dabei als schlechte

Arbeitsgewohnheit.

Prokrastination stammt vom lateinischen Wort

„procrastinatio“ ab, was so viel heißt wie Vertagung.

Wenn Betroffene die Erledigung von Aufgaben aufschieben,

ist die in der Regel mit unangenehmen Gefühlen

verbunden. Sie entstehen zum Beispiel durch das unklare

Setzen von Prioritäten, schlechte Organisation, Angst

oder den Hang zum Perfektionismus.

Rolle und Aufgaben des Teamleiters

Bei der Teamarbeit trägt der Teamleiter eine besondere

Verantwortung. Er reguliert die Abläufe innerhalb der

Gruppe, soll das Team zusammenhalten und eine

positive und konstruktive Atmosphäre fördern. Gleichzeitig

ist er die Schnittstelle nach innen und außen. Die

Anforderungen an ihn und seine Kompetenzen sind

besonders hoch.

Führungsfunktion nach innen

Auch ein Teamleiter ist eine Führungskraft. Er vermittelt

seinen Teammitgliedern die wesentlichen Ziele,

übernimmt planerische Aufgaben, ist Zentrum für Abstimmungen

und Kommunikation, moderiert bei Konflikten

und geht als gutes Beispiel voran. Er zeigt auf, wo

es bei der Zusammenarbeit in Team Defizite gibt und

macht Lösungsvorschläge.

Ob er darüber hinaus auch konkrete Personalverantwortung

trägt, regeln die Unternehmen sehr unterschiedlich.

Das Führen von Mitarbeitergesprächen, das

Einstellen neuer Mitarbeiter oder Gehaltsverhandlungen

werden eher selten an den Teamleiter übertragen.

Hier muss jedes Unternehmen die richtige Balance

finden und die Aufgaben dort ansiedeln, wo die entsprechenden

Kompetenzen liegen.

Außerdem muss gemeinsam geregelt werden, welche

Entscheidungen vom Team und seinem Teamleiter

getroffen werden können und wann der Vorgesetze

informiert werden muss.

Inhalte zum Seminar

Mitarbeiter sehen sich im Unternehmen immer weniger

als einzelne Individuen. Sie sind Teil einer Gruppe

von Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Sie arbeiten mehr oder weniger intensiv und

regelmäßig mit ihren Kollegen zusammen. Oft verstehen

sie sich deshalb selbst als Team. Inzwischen

ist Teamarbeit ein weit verbreiteter Begriff.

Seminarinhalte:

• Teamarbeit: Mitarbeiter organisieren sich selbst

• Voraussetzungen für Teamarbeit

• Einrichtung von Teams

• Rolle und Aufgabe des Teamleiters

• Kultur und Zusammenarbeit im Team

• Teamkonflikte lösen

Ziel dabei ist: Unternehmen wollen flexibel und schlagkräftig

sein und sie wollen das Wissen und die Erfahrungen,

die unterschiedliche Mitarbeiter in ihr Team einbringen,

nutzen. In Stellenausschreibungen suchen die

Vorgesetzten aus diesem Grund „teamfähige Mitarbeiter“.

Ein Team ist eine kleine, nach funktionalen Gesichtspunkten

strukturierte Arbeitsgruppe mit einer spezifischen

Zielsetzung, gemeinsamen Aufgaben und entsprechende

Arbeitsformen, relativ intensiven Interaktionen

untereinander und einem mehr oder weniger starken

Gemeinschaftsgeist.

Kontaktdaten:

PeiMedia GmbH

Renate Dziuba

Allmendstr. 3

72160 Horb a.N.

Tel.: +49 (0) 7451 518 9003

info@peimedia-bw.de

www.peimedia-bw.de

More magazines by this user
Similar magazines