Treffpunkt.Bau 10/15

Lulu89

DAS MAGAZIN

Wir bringen Ihre

Themen auf den Punkt .

• KLÖCKNER: Kompakte Siebanlagen

• LIVE DABEI: Schmölz Schachtfix, Scania, Kramer und Rubble Master

• NORDBAU: Großer Messenachbericht

• HYDREMA: Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt

• HYUNDAI: Grunderneuerung für Raupenbagger

Oktober 2015

10/2015


FÜR DICH IST ES MEHR ALS BLUEMOTION TECHNOLOGY.

ES IST HANNOVER – PRAG

UND ZURÜCK OHNE TANKSTOPPS.

www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Der neue Transporter. Mit BlueMotion Technology serienmäßig und dem

niedrigsten Verbrauch seiner Klasse ab durchschnittlich 5,5 l/100 km 1 .

So wirtschaftlich wie noch nie. Der neue Transporter ist dank seiner neuesten Motorengeneration

mit BlueMotion Technology und Start-Stopp-System serienmäßig besonders

sparsam im Verbrauch. Dazu bietet er auf Wunsch ein einzigartiges Antriebskonzept aus

Doppelkupplungsgetriebe DSG und Allradantrieb 4MOTION mit neuem Bergabfahrassistenten.

Der neue Transporter. Einer wie keiner.

Jetzt scannen &

mehr erfahren.

1

Transporter, 2,0-l-TDI-Motor mit 62 kW und 75 kW, Kraftstoffverbrauch in l/100 km:

innerorts zwischen 7,3 und 6,5, außerorts zwischen 5,7 und 5,0, kombiniert zwischen

6,3 und 5,5. CO2-Emission in g/km: kombiniert zwischen 164 und 145. Abbildung zeigt

Sonderausstattung gegen Mehrpreis.


Setzen Sie auf Quard ®

Durch seine konstant hohe Härte und

extreme Zähigkeit erhöhen Sie die

Lebensdauer ihrer Kipper.

QUARD 400

QUARD 450

QUARD 500

WWW.QUARD.ME

Clabecq

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 3 ]


INHALT

EDITORIAL .

Wohnraum als Konjunkturmotor der Bauwirtschaft 6

TITEL .

Klöckner - Profis für Siebmaschinen 8

LIVE DABEI .

Intergeo - Fachmesse für Geodäsie und Landmanagement 10

Nordbau - Umweltgerechte Antriebstechnik

im Vordergrund 13

Scania - Test & Drive Baufahrzeuge-Event 15

Kramer - 90jähriges Firmenjubiläum in Pfullendorf 16

Schmölz - Ringe und Rohre im Kanalbau effizient greifen 18

Wirtgen - Mineral Technology Days 2015 21

NEWSPOINT . 22 - 28

ERDBEWEGUNG .

Liebherr - Planierraupen-Premiere

mit Einsatzgewicht bis 20 t 29

Hydrema - Citybagger einsatzsicher auch bei 26 % Steigung 30

Yanmar - neue Radlader-Reihe stärkt das bestehende Portfolio 32

Caterpillar - Hybrid–Kettenbagger mit Stufe-IV-Motor 33

Caterpillar - Kettenbagger mit integrierter 2D-Steuerung 34

Hyundai - Grunderneuerung für Raupenbaggerserie 36

Liebherr - individuell konfigurierbare Raupenbagger 37

Caterpillar - Wendigkeit und Ergonomie

als Entscheidungsgrundlage 38

Dreyer + Timm - Telematiksysteme auch als Diebstahlschutz 39

GALABAU . KOMPAKTMASCHINEN .

VDMA - Hersteller setzen auf langfristige Nachfrageimpulse 40

Hydrema - Mobilbagger mit hoher Reichweite 41

Case - gesteigerte Praxistauglichkeit steht

bei neuen Produktreihen im Vordergrund 42

JCB - Nullheckbagger mit Ganzstahlkarosserie 43

Takeuchi - Hart gefordert 44

JCB - Minibagger für den GaLaBau 45

Rockwheel - Fräse ergänzt Löffeleinsatz 46

Altec - perforierte Aluminiumschienen für erhöhten Grip 46

Bosch - mobile Steckdose als leistungsstarke Alternative 47

WARTUNG . PFLEGE

Avant - Multifunktionslader mit beheizbarer Kabine 48

Hako - multifunktionale Geräteträger und

Maschinen für den Wintereinsatz 49

VDMA - Rückblick Bauma Africa 50

Nie wieder schweißen & ausbohren

• Weltmarktführer

mit 30jähriger Erfahrung und über

1 Mio. verbauten Expander ® System

Bolzen weltweit

• Die endgültige

& nachhaltige Lösung

bei verschlissenen Gelenklagern

• Bis zu 10 Jahre Funktionsgarantie möglich

• 1989 [ erfolgreicher 4 ] 10.2015 04.2015 TÜV Rheinland

. TREFFPUNKT BAU

Langzeit-Funktions-Test mit Zertifikat

Expander Deutschland GmbH

Tel.: 06 11 / 97 77 43 06

Email: info@expanderdeutschland.de

INHALT

www.expandersystem.com/de


INHALT

OEM .

Agritechnica - Messevorschau 51

Hatz - starke Dieselmotoren für Krannotaggregate 53

Liqui Moly

- Werkstattkonzept für unkomplizierten Ölwechsel 54

Wheelwash - neue umweltfreundliche Reifenwaschsysteme 55

NUTZFAHRZEUGE AM BAU .

Mercedes-Benz - Allrad auf Knopfdruck 56

Goldhofer - Systemwechsel in South Carolina 57

Fliegl - Produktentwicklung im Kundendialog 58

Bott - optimal organisierte Fahrzeugeinrichtungen 58

Fliegl - Pritschensattel für Schwergewichte 59

Humbaur - Anhängerfestival in Gersthofen 60

AFI - Mietsortiment um Frontstapler erweitert 61

Wielton - Rundmuldenkipper mit leichtem Rahmenkonzept 62

Palfinger - gemeinsame Kipperentwicklung 63

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON .

Schwing - Betonpumpen für das höchste Gebäude der Welt 64

Liebherr - Autobetonpumpe mit patentierter Abstützung 65

Alimak Hek - Höhenzugangs-Ausrüstung 65

Doka - Ortbetonschalung statt Fertigteilen 66

Paschal - Schalungssysteme für Großprojekte 68

Meva - überzeugende Deckenschalung

für Schweizer Hochschulgebäude 69

Betonblock - Blocksystem für Restbeton 69

Betoninformationszentrum - Bahnsteigsanierung 71

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG .

A+A Messe für Arbeitsschutz - Messevorschau 72

Gardemann - Arbeitsbühnen speziell zur Baumpflege 73

AET - Gesundheitsvorsorge im Baugewerbe 74

PGP - Hautschutz mit System 74

Toptec - Abbruchroboter für Kernkraftwerke 75

Bierbaum-Proenen - Berufskleidungskollektion vorgestellt 76

Nierhaus - wirksamer Knieschutz 76

Autorenbeitrag - Rechnungen richtig korrigieren 77

IMPRESSUM . 78

IM TREFFPUNKT FINDEN . 79

FIRMEN A-Z 78

Dieser Ausgabe liegen Beilagen folgender Unternehmen bei:

Wurotec . VairRes . Bau-ABC Rostrup . ALCO .

Besuchen Sie unsere

neue Website:

www.treffpunkt-bau.com

INHALT

10.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 5 ]


EDITORIAL

400.000 – diese gewaltige Zahl steht mittlerweile im Raum, wenn es

um die Notwendigkeit des neu zu schaffenden Wohnraumes geht.

Gewaltig vor allem deshalb, da sich die bezifferte Menge nicht über

einen mehrjährigen Zeitraum erstreckt, sondern als Bedarf pro Jahr

prognostiziert ist. Dafür verantwortlich ist nicht nur die stark veränderte

politische Lage, sondern begründet sich auch darin, dass es in

Deutschland seit Jahren ein enormes Wohnraumdefizit gibt, das sich

letzten Endes in der aktuellen Zahl konglomeriert. Ob diese 400.000

Wohnungen allerdings schon dem absoluten Höhepunkt entsprechen,

bleibt erst mal abzuwarten.

Damit diese Herausforderung überhaupt gestemmt werden kann,

gibt es auch bereits erste politische Forderungen, die Wohnraumförderung auf zwei Milliarden

Euro aufzustocken. Der monetäre Aspekt ist hierbei aber nur ein Aspekt. Damit die daraus entstehenden

Projekte auch möglichst zeitnah und effektiv umgesetzt werden können, müssen die

Planungs- und Genehmigungsverfahren deutlich verkürzt werden.

Weitere Zeichen würden die vom Bundesverkehrsminister Dobrindt vorgeschlagenen Mittel im

Bundesverkehrsetat setzen, die eine Erhöhung der Investitionen von 10,8 Mrd. Euro für 2015 auf

13,4 Mrd. Euro bis 2018 vorsehen. Damit hier überhaupt wirkungsvolle kurz- bis mittelfristige

Effekte erzielt werden können, müssen die bestehenden Kapazitätsprobleme innerhalb des

gesamten Planungsapparates schnell gelöst werden.

Bezieht man die aktuelle, durchweg positive Geschäftslagebeurteilung mit ein, die eine teils deutlich

belebte Bautätigkeit aufweist, ist insgesamt über alle Sparten hinweg von einer sehr positiven

kurz- bis mittelfristigen Perspektive in der Bauwirtschaft auszugehen.

Das spiegelte sich auch teilweise in der Rede des Schleswig-Holsteinischen Ministerpräsidenten

zur Eröffnung der 60. Nordbau wider, auf der wir selbst auch anwesend waren und wieder mal

unsere Fühler ausgestreckt haben. Nicht nur die über 65.000 Besucher, sondern vor allem die hohe

Internationalität sowie die vielfältigen Vortragsreihen machen die Nordbau zu einem bemerkenswerten

Ereignis. Bei welchen Präsentationen und Unternehmen wir noch überall waren, können

Sie wieder bei "LIVE DABEI" lesen.

Zum Abschluss noch eine „kleine“ Randnotiz. Die Verordnung zur Mindestlohndokumentationspflicht,

die für viele Unternehmen bislang eine starke Belastung darstellt, soll nun doch geändert

und so schnell wie möglich umgesetzt werden. Also auch von dieser Seite her ein positives

Zeichen zur Arbeitserleichterung.

In diesem Sinne wieder mal viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen Ausgabe.

Ihr Treffpunkt.Bau–Team

Michael Schulte Chefredakteur

[ 6 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

EDITORIAL


tpb 06/15

Karl Müller GmbH & Co. KG

Fahrzeugwerk

72270 Baiersbronn-Mitteltal

Telefon +49 (0) 74 42 /496-0

www.mueller-mitteltal.de

10.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 7 ]


KLÖCKNER

Stefan Kätzel, Niederlassungsleiter des B.I.V in Oberkotzau zwischen einem

Kubota KX019–4 und der kompakten Siebmaschine KS 1015, die anlässlich des

B.I.V.–Firmenjubiläums am 10. Oktober ihre Deutschlandpremiere feiern soll.

Links die semimobile KS 2015 und daneben die kompakte KS 1015, die am

10. Oktober 2015 beim Unternehmen B.I.V. ihre Deutschlandpremiere feiern wird.

TITEL - KLÖCKNER

Profis für Siebmaschinen

KLÖCKNER

Seit über drei Jahren hat das Unternehmen Klöckner Siebmaschinen

mit der Siebmaschine KS 1015 eine „ultrakompakte“ Anlage im

Angebot. Diese ist besonders für beengte und schwer zugängliche

Bereiche wie innerstädtische Baustellen geeignet.

Das Direktrecycling von Materialien vor Ort gewinnt immer mehr

an Bedeutung: Bereits bei kleinen Mengen von 10 bis 30 m³ kann

es sich rechnen vor Ort zu trennen, um nur noch das abzufahren

was nicht direkt wiederverwertet werden kann. Zunächst wurde die

KS1015 exklusiv für den französischen Markt hergestellt. „Wer einmal

durch die Passstraßen an der französischen Küste gekurvt ist, weiß

wie eng es manchmal werden kann“, so Hans-Jürgen Köster, der für

die Entwicklung verantwortliche Klöckner-Ingenieur.

Die Lösung war eine kleine kompakte Anlage: 1,80 m hoch, 2 m

breit und 1,60 m tief fasst Herr Köster die Eckdaten zusammen. Die

KS 1015 feiert Ihre exklusive Deutschlandpremiere am 10. Oktober

2015 auf der Hausmesse zum 30–jährigen Bestehen des Unternehmens

B.I.V.

Schnelle Hilfe durch individuelle Problemlösung

Über sechs Jahre leistete die Siebmaschine KS 2015 der Firma Garten–

und Landschaftsbau Baumeister gute Dienste. „Wir haben es

nicht bemerkt“, so Uli Baumeister. „Erst als uns das Unternehmen

Klöckner angerufen hat und uns mitteilte, dass die Anlage so nicht

zum Einsatz kann, haben wir erfahren was los war.“ Nach sechs Jahren

im Einsatz sollten ursprünglich nur Kleinigkeiten erledigt werden:

Ein Loch in der Unterkonstruktion, das ein Mitarbeiter unter

Zuhilfenahme eines Gabelstaplers hinterlassen hatte, der Austausch

der Federn auf denen der Siebkasten schwingt sowie eine kurze

Überprüfung der Elektrik standen an. „Nicht wirklich viel“, so Uli Baumeister.

„Die Maschine ging direkt vom letzten Siebeinsatz aus der

Miete zu Klöckner in die Werkstatt.“ Dann der Anruf: Der Klemmenkasten

am Motor sei beschädigt, so dass dieser nicht mehr wasserdicht

war. „Das war an einem Freitag, und wir hatten am Montag

den nächsten Einsatz geplant.“ , so Uli Baumeister weiter. Die Anlage

sollte für zwei Wochen nach Lüneburg zur Schotterabsiebung. Entgegen

aller Erwartungen seitens Baumeister, fiel die Nachricht des

Herstellers, Klöckner Siebmaschinen, am späten Freitagnachmittag

positiv aus. Ein Leihmotor sei montiert worden sowie die Anlagenrevision

durchgeführt. Durch das Engagement des Unternehmens

Klöckner konnte die Maschine, wie ursprünglich geplant, bereits am

Montag wieder in Betrieb genommen werden.

Nach sechs Jahren im Einsatz ging die Siebmaschine KS 2015 zur Revision

zum Hersteller zurück. Dort wurde festgestellt, dass der Klemmenkasten am

Motor beschädigt worden ist. Durch das Engagement der Klöckner-Mitarbeiter

konnte die Maschine jedoch bereits nach drei Tagen wieder in Betrieb

genommen werden.

[ 8 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

TITEL - KLÖCKNER


www.fassigroup.de

FASSI

SEIT 50 JAHREN

Einen Fassi Kran zu besitzen bedeutet

Partnerschaft und Zusammenarbeit.

Dieser Teamgeist steht für Kraft und

Leidenschaft auch für die Zukunft.

FASSI LADEKRANE GMBH

TITEL - TRIMBLE

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 9 ]


LIVE DABEI

Intergeo –

zukunftsweisende

Fachmesse

Die Intergeo, Fachmesse und Kongress für

Vermessung, Fernerkundung, Geoinformation,

Drohnen und mobile Datenerfassung fand vom

15. – 17. September in Stuttgart statt.

MESSENACHBERICHT

Die Intergeo – Kongress und Fachmesse

für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement

– ist in ihrer 21. Auflage

am 15. September eröffnet worden. Das

Opening im Kunstmuseum Stuttgart bildete

den Auftakt zu drei Tagen Impulsen

und Netzwerken, zu drei Tagen Trendshow

und Zukunftslabor rund um die Märkte

von Geospatial 4.0. Das Leitthema der

Intergeo 2015 birgt laut DVW-Präsident

Karl-Friedrich Thöne das Potential, eine

Zeitwende einzuläuten. Denn die intelligente

Vernetzung im Sinne von Geospatial

4.0 werde revolutionäre Veränderungen

nach sich ziehen. „Bürger werden durch

ihre Smart Devices und durch crowd-basierte

Geoinformationen immer mehr zu

Datenprovidern, deren Informationen

permanent den Grund und Boden verändern“,

so Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne

in seiner Eröffnungsrede. Die Landschaft

werde über Augmented–Reality selbst

zur Landkarte und dynamische 4D–Modelle

werden in Zukunft unsere statischen

Systeme ablösen. Geospatial 4.0 stehe für

eine permanent zunehmende intelligente

Vernetzung, eine für alle Zielmärkte

umwälzende Optimierung von Prozessen

und anwenderbezogene, punktgenaue

personalisierte Lösungen.

Das Treffpunkt.Bau-Team stattete der

Fachmesse mit ihrem Themenmix aus

Umwelt, Navigation, Mobilität, Verkehr

und intelligenten bzw. digitalen Infrastrukturen

einen Besuch ab. Ein besonderer

Trend der zukünftigen Baubranche

war hier sowohl in den Hallen als auch

auf dem Freigelände zu beobachten: die

Vermessung mithilfe von Drohnen und

Multikoptern bzw. UAS (Unmanned Aerial

Systems). Besonders die damit verbundene

Sensortechnologie und die dazugehörigen

Geräte und Maschinen waren ein

wichtiges Thema dieser Messe.

Auch für Trimble und die verschiedenen

Marken ist die Intergeo eine wichtige Veranstaltung,

um das breite Positionierungsportfolio

zu präsentieren und Feedback zu

den neuesten Entwicklungen zu bekommen.

Dieses Jahr haben Maschinensteuerung

und ein mobiles Bildbearbeitungssystem –

Trimble MX7 einen Ehrenplatz auf dem Stand

bekommen.

In einer der Ausstellungshallen war ein Zweiwegefahrzeug

mit Leica Ausrüstung für den

Schienenbau platziert.

Das Unternehmen Geomax demonstrierte

an seinem Stand Qualitätsinstrumente und

-software für das Bauwesen und die Feldvermessung..

ZWICK

Plastipol Scheu stellte auf der Intergeo unterschiedliche

Lösungen für Fahrzeugeinrichtungen

vor.

Die Theis Feinwerktechnik präsentierte ihren

neuen Kreuzlinienlaser TCL 8000. Eine der Besonderheiten

des Lasers: Er lässt sich durch eine

motorische Horizontierung auch bei instabilem

Untergrund einfach Aufstellen.

Am Topcon Stand konnten Datenerfassungs–

und Vermessungslösungen von interessierten

Fachbesuchern begutachtet werden.

ZWICK

[ 10 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

Klarer Trend für den Bedarf des Bau- und Vermessungswesens:

Drohnen und Multikopter.

Ein Blick über die Stände der Intergeo.

Der Besucherandrang war groß.


Olaf Droste von Topcon, Vertriebsleiter Sokkia.

www.hs-schoch.de

Das Ausstellungsspektrum bei Leica Geosystems

umfasste alle Segmente der Vermessung,

Geoinformationssysteme, Fernerkundung und

Fotogrammetrie bis hin zu Ergänzungslösungen

und Technologien.

John Foster und Julia Kirchner von der Firma

Topcon stellten unter anderem Baulaser und

Totalstationen vor. Darunter den LN-100, einen

Layout Navigator für BIM- und allgemeine

Infrastrukturprojekte.

Universell einsetzbares Schneeschild zum Anbau

an Radlader, Schlepper, Gabelstapler und Sonderfahrzeuge.

Mit dem SchneeKönig ® lassen sich Straßen,

Parkplätze oder Gehwege etc. schnell und schonend

von Schnee und Eis befreien.

> robuste verwindungssteife Stahlkonstruktion

mit Federklappensegmenten und Kunststoffverschleißplatte

> elastischer Kantenschutz zum Schutz vor

Beschädigungen durch Bordsteinkanten etc.

> hydraulische 30° Schwenkeinrichtung

> Beleuchtungsvorrichtung gemäß STVZO

> hervorragendes Räumverhalten

> ausgezeichneter Korrosionsschutz dank Oberflächenversiegelung

mit KTL-Lack und anschließender

Pulverbeschichtung in RAL 2000

> mit Abstellstütze

Das Unternehmen Zoller+Fröhlich, Hersteller

von 2D und 3D Laserscannern, beeindruckte

durch einen Miniatur–Zeppelin.

+49(0)7363-9609-6

+49(0)34923-700-0

73466 Lauchheim

Am Mühlweg 4

Die nächste Intergeo findet vom

11. - 13.10.2016 in Hamburg statt.

06869 Coswig /

Anhalt

Cobbelsdorfer

Hauptstraße 10

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 11 ]


Auf rund 69.000 m² im Freigelände

und über 20.000 m² Hallenfläche

bietet die Nordbau jedes Jahr etwa

850 Ausstellern Platz, um die komplette

Bandbreite des Baugeschehens

mit modernen Baustoffen und

Bauelementen, leistungsstarken Baumaschinen,

Kommunalgeräten und

Nutzfahrzeugen zu präsentieren.

NORDBAU

Weitere Bilder in der

Treffpunkt Bau App

60. Nordbau in Neumünster

MESSENACHBERICHT

Zur diesjährigen Nordbau in Neumünster kamen laut Veranstalter

an fünf Messetagen rund 65.800 Besucher. 846 Aussteller aus 17

Ländern präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen des Baugeschehens.

Treffpunkt.Bau war „Live Dabei“, um sich über die aktuellsten

Themen der Branche zu informieren und mit den Ausstellern

und Fachbesuchern auszutauschen.

Zahlreiche Politiker und Vertreter der Wirtschaft nutzten die Messe,

um aktuelle und brisante Themen zu diskutieren. Die Nordbau

2015 traf dabei unter anderem mit Schwerpunkten wie „Brückenbau

& Brückensanierung“, „Architekten als Anwalt des Bauherrn“ sowie

„Schaffung von zusätzlichem Wohnraum“ den Nagel auf den Kopf,

so der Veranstalter. Auf das gegenwärtig viel diskutierte Wohnraumthema

wies Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten

Albig zur Messeeröffnung hin, indem er anmahnte, ausreichend

Wohnraum aktuell auch für Flüchtlinge in Städten und Gemeinden

zu schaffen. So müsse die Landesplanung künftig schneller und effektiver

arbeiten, um zeitnahe Projekte zu ermöglichen. Dänemark

nahm bereits zum 40. Mal an der Baufachmesse teil. Ehrengast war

zum Messebeginn Prinz Joachim zu Dänemark.

Mit zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen warteten die Baumaschinenhersteller

auf. So wurden auf der Nordbau unter anderem

Modellneuheiten einer Planierraupe oder einer Erdverdichtungsmaschine

vorgestellt. Der Fokus bei vielen Maschinenvorstellungen lag

auf umweltgerechter Antriebstechnik. Besonderes Interesse galt

dabei der Anwendung von Akku-Technologien: Nicht nur Kleingeräte,

sondern auch ein Radlader mit reinem Elektroantrieb wurden

präsentiert.

Gut 65.000 Interessierte haben die diesjährige

Nordbau in Neumünster besucht.

[ 12 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

BKL zeigte zwei mobile Schnellmontagekrane mit 25 und

80 km/ h-Achsen sowie Unternehmensdienstleistungen

auf der Nordbau. Vor Ort waren Reiner Dinse und Jasmin

Meyer von der BKL Niederlassung Hannover.

Die Sparte der Nutzfahrzeuge war in diesem Jahr

stärker als in den Vorjahren vertreten.


Dieter Gutschmidt von Doosan zeigte sich rundum

zufrieden mit dem Messezulauf auf der Nordbau.

Ralf Bosse, neuer Geschäftsführer bei Wienäber

Baumaschinen, vor dem Hyundai HX300.

Lesen Sie dazu unseren Artikel auf Seite 36.

Bobcat

MAIR

Modellpremiere der PR 726 auf der Nordbau 2015: Schubleistung,

proaktive Leistungsanpassung, dazu sparsam und effizient durch

hydrostatischen Antrieb und wählbaren ECO-Modus. Lesen Sie

unseren Artikel dazu auf Seite 29.

Die Live-Vorführungen am Volvo Stand waren

ein Besuchermagnet.

„Die NordBau 2015 in Neumünster war wie immer eine

sehr zufriedenstellende und erfolgreiche Messe unserer

Branche. Es wurden interessante neue Kontakte geknüpft

und Geschäfte abgeschlossen. Deshalb werden wir auch

im nächsten Jahr wieder vertreten sein“, konstatierten

Franz-J. Bellinghausen und Jörg Draude von SMP.

JCB präsentierte während der Nordbau auf einem Gemeinschaftsstand

mit den Händlern Graaf Baumaschinen und

Nutzfahrzeuge, Mager & Wedemeyer Maschinenvertrieb,

BNG Baumaschinen + Nutzfahrzeuge sowie BVS Baumaschinenvertrieb

& Service ein breites Spektrum aus dem

Erdbewegungs- und Verdichtungsmaschinen-Programm.

Sascha Steffen von Max Europe zeigte die akkubetriebene

Bindemaschine RB398 mit 4,0 Ah Lithium-Akku

für bis zu 2.600 Bindungen. Im Vergleich zur Bindezange

ist sie bis zu fünf Mal schneller. Der Hersteller hat

jetzt die sechste Generation mit verbesserter Sensorik

in den Markt eingeführt. Zu sehen und testen war

auch der Akku-Baustahlschneider PJRC160. Mit seinem

bürstenlosen Gleichstrommotor schneidet er Baustahlstäbe

bis 16 mm in nur 3,3 Sekunden.

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 13 ]


Das finnische Unternehmen Allu präsentierte auf der Nordbau eine

Auswahl seiner Anbaugeräte für die Baustelle.

Die Avant Tecno-Flotte.

Heimspiel für den Spezialisten für Brech- und Siebanlagen

Christophel: Gezeigt wurden unter anderem Prallbrechanlagen,

Backenbrecher und Siebanlagen.

„Mit unseren beiden Exponaten, einem 4-achsigen Tieflader mit hydraulischer Ladeflächenverbreiterung

und einem Hakenliftanhänger, haben wir beim Fachpublikum auf der diesjährigen

Nordbau gepunktet. Die Präsenz auf der Nordbau war vor allem mit Blick auf den Informationsaustausch

mit unseren norddeutschen Kunden und Interessenten eine wertvolle

Plattform für unser Haus“, hieß es am Stand von Müller Mitteltal.

Ulrich und Christian Hain, die Profis für Multikupplungen, zeigten auf

der Nordbau Kupplungen für Anwendungen bis zu 450 bar.

Komatsu stellte zusammen mit dem Händler GP Papenburg den

neuen WA470-7 Radlader vor.

Hunklinger-Pflastergreifer im Einsatz. Hydrema Vertriebsleiter Martin Werthenbach (links) moderierte

die MX18–Live–Vorführungen

[ 14 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


Test & Drive Baufahrzeuge

SCANIA

Am 07. September fand bei Scania, dem aus Schweden stammenden

Hersteller von schweren Lastwagen und Bussen sowie

von Industrie- und Schiffsmotoren, das „Test & Drive Baufahrzeuge

2015“-Event statt. Die Redaktion von Treffpunkt.Bau war „Live Dabei“,

um einen Eindruck vom Unternehmen zu gewinnen und die Fahrzeuge

bzw. ihre Motoren selbst zu testen.

Vom Zweiachser für die Straße bis zum 8x8 für schwieriges Gelände,

von 250 PS für den leichten Einsatz bis zu 730 PS für schwere Lasten

in anspruchsvollem Terrain: Das Scania Baukastensystem bietet eine

große Bandbreite an Spezifikationsmöglichkeiten – für die Baustelle

ebenso wie für Einsätze abseits befestigter Straßen.

Deutscher Markt

Mit etwa 42.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Scania weltweit

in mehr als 100 Ländern aufgestellt. Forschung und Entwicklung

befinden sich in Schweden, während die Produktion in Europa

und Südamerika konzentriert ist. Dabei sind einzelne Komponenten

und komplette Fahrzeuge global austauschbar. 2014 betrug der

Umsatz des Unternehmens 92 Milliarden SEK (9,7 Milliarden Euro),

das Ergebnis nach Steuern lag bei 6 Milliarden SEK (631 Millionen

Euro). Scania Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr 6.376

neu zugelassene Lkw und damit einen Marktanteil von 11,4 Prozent.

Im Rahmen der Pressekonferenz erzählte Michael Lundqvist,

dass der Umsatz von Scania im Bereich der Bau-Nutzfahrzeuge in

Deutschland 2008 noch bei 3 % lag, 2013 nach einem erfolgreichen

Strategiewechsel bereits auf 6 % angestiegen war und 2014 schließlich

bei 9 % lag. Der Gesamtumsatz von Scania Deutschland betrug

im vergangenen Jahr 700 Millionen Euro.

SCR only – Euro-6-Motoren der 3. Generation

„Fit for hard work“, das ist das Motto der Scania Modelle für den Einsatz

im Offroad-Bereich, auf der Baustelle und im Baugewerbe. 18

Varianten umfasst das Euro-6-Motorenangebot von Scania – vom

Reihensechszylinder mit 250 PS bis hin zum 730 PS starken V8. Dazu

zählen auch Antriebsquellen, bei denen ausschließlich die Abgasnachbehandlung

mit SCR-Technologie (SCR-only) zum Einsatz

kommt. Sieben der neun Fahrzeuge, die Scania beim Test & Drive

Baufahrzeuge 2015 präsentiert hat, sind mit SCR-only-Motoren bestückt,

davon sechs Einheiten mit dem 2014 vorgestellten Reihensechszylinder

mit 450 PS.

Baufahrzeuge mit automatisierter Schaltung

Die Baufahrzeuge des Scania Test & Drive 2015 sind alle mit der automatisierten

Schaltung „Scania Opticruise“ ausgestattet. Acht dieser

Lkw sind mit einer vollautomatisierten Kupplung, d.h. ohne Kupplungspedal

spezifiziert. Der Vierachs-Dreiseitenkipper Scania G 450

CB8x4MHZ, der in der Saison 2015 als Pressetestfahrzeug eingesetzt

wird, verfügt zusätzlich über Eco-Roll 2, die zweite Generation von

„Scania Eco-Roll“, bei der sich der Leerlauf einschaltet, auch wenn die

Geschwindigkeitsregelung nicht aktiviert ist.

Der Freischaukel-Modus

Der Freischaukel-Modus ist ein Feature, das laut Hersteller gerade

unter schwierigen Bedingungen besondere Vorteile aufweist. Dieser

Fahrmodus wird automatisch aktiviert, wenn die Antriebsräder

durchdrehen und die Vorderräder stillstehen. Geht der Fahrer vom

Gas, wird automatisch ausgekuppelt. Der Fahrer kann dann wiederholt

Gas geben, um sein festgefahrenes Fahrzeug „heraus zu schaukeln“

und die Fahrt fortzusetzen. Dieser Freischaukel-Modus ist im

Geländemodus deaktiviert, damit die Kupplung so lange wie möglich

geschlossen bleibt.

ZWICK

MAIR

Michael Lundqvist, Direktor Strategie, Kommunikation

und Marketing Scania Deutschland und Österreich.

Die Fahrzeuge standen für die Teilnehmer auf dem

Testgelände zur Probefahrt bereit.

Vor den Testfahrten wurden die Teilnehmer ausführlich

gebrieft.

Auch die Wasserdurchfahrt in schwerem Gelände stellte

für die Scania LKW kein Problem dar.

Ein Scania-Fahrzeug mit einem Kippaufbau der Firma

Kempf.

LIVE DABEI

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 15 ]


Die Begrüßung zum Firmenjubiläum

des süddeutschen Baumaschinenherstellers

stimmte gekonnt auf die

Thematik ein.

ZWICK

Großes Event zum

90-jährigen Bestehen

KRAMER JUBILÄUM

2015 ist für den süddeutschen Baumaschinenhersteller Kramer ein

besonderes Jahr, denn vor genau 90 Jahren wurde das Unternehmen

gegründet. Aus diesem Anlass wurde Ende September mit der

Belegschaft, zahlreichen Gästen, darunter der Redaktion von Treffpunkt.Bau,

im Rahmen einer einwöchigen Feier auf die Firmengeschichte

zurückgeblickt.

Angefangen hat alles im Jahr 1925 in Gutmadingen. Dort wurde

das Unternehmen, welches sich in den ersten Jahrzehnten der Firmengeschichte

einen Namen als Hersteller von Traktoren gemacht

[ 16 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


Kramer „on the safe side“, ist der Leitsatz des

Unternehmens, erklärt Karl Friedrich Hauri,

Sprecher der Geschäftsführung.

Martin Eppinger, Geschäftsführer von Kramer.

hat, gegründet. Der schnelle

Unternehmenserfolg in

den 30er Jahren führte dazu,

dass Kramer nach Überlingen

am Bodensee umzog.

1995 wurde dort der erste

Radlader aus dem Hause Kramer

vorgestellt. Es folgten

zahlreiche Innovationen wie

die erste hydraulische Schnellwechseleinrichtung

(1963),

der erste Schwingungsdämpfer

für die Ladeanlage (1965)

oder die erste Seitenschwenkschaufel.

1987 gingen die ersten

Radlader mit Allradlenkung

in Serienproduktion. Im Jahr

2000 fusionierte Kramer mit dem

österreichischen Baumaschinenhersteller

Neuson zur Neuson

Kramer Baumaschinen AG. Sieben

Jahre später schloss sich diese wiederum

mit der Wacker Construction

Equipment AG zur heutigen

Wacker Neuson SE zusammen. Einer

der wesentlichen Meilensteine

der jüngeren Firmengeschichte ist

der Werksneubau in Pfullendorf, in

den das Unternehmen 2008 umzog

und welcher bislang die größte Investition

in der Firmengeschichte

darstellt. Heute produziert Kramer

mit etwa 500 Mitarbeitern kompakte

Radlader, Teleradlader und Teleskoplader.

Im Laufe der Feierlichkeiten gewährten

Kramer-Mitarbeiter bei

Werksrundgängen den Gästen einen

Blick hinter die Kulissen und

führten die Belastbarkeit der Maschinen

im Rahmen von mehrmals

am Tag stattfindenden Live-Demonstrationen

vor.

Auf dem Betriebsgelände war auch der Kramer

Teleskoplader 5507 mit 5,5 Tonnen Nutzlast und

7 Metern Hubhöhe ausgestellt.

Auf dem neuen Betriebsgelände konnte auch

die Endabnahme der Maschinen besichtigt

werden.

Auf dem Firmengelände waren mehrfach am

Tag eindrucksvolle Maschinendemonstrationen

zu sehen.

Mit dem Kramer Mäher von 1962 nahm die

Unternehmensgeschichte ihren Lauf.

Die neue, alte grüne Flotte für

den Agrarbereich.

Ausgestellt wurde auch

die Kramer-Oldtimer-Flotte.

LIVE DABEI

Ein dritter Motorenhersteller hat den Weg zu

Kramer gefunden: Neben Deutz und Yanmar

werden bei Kramermaschinen nun auch Kohler-Motoren

verbaut.

Moderation aus luftiger Höhe: der

Kramer Teleradlader 5085T mit

hydraulischem Schnellwechselsystem

und Z-Kinematik.

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 17 ]


Florian Schmölz entwickelte und

patentierte 1995 den Schachtfix.

Bis heute konnte er 4.000 Einheiten

an alle namhaften Kanal- und

Straßenbauunternehmen absetzen.

MAIR

Das Greifen von Ringen und

Rohren ist unsere Kompetenz

Mehr Info in der

TREFFPUNKT.BAU Videothek

www.treffpunkt-bau.com

SCHMÖLZ

Wenn es um effizientes Arbeiten im Kanalbau geht – speziell um

das Verlegen von Rohren und Schächten – ist Florian Schmölz der

richtige Ansprechpartner. Schmölz ist Patentinhaber und Gründer

des Unternehmens Schmölz Schachtfix aus Osterried bei Marktoberdorf

im Allgäu. Der Unternehmer war bis 1995 selbst Baggerfahrer

und ist bis heute seiner Basis treu geblieben. Nicht zuletzt macht

dieser Praxisbezug ihn zu einem authentischen und qualifizierten

Anbieter im Kanalbau.

Vom Baggerfahrer zum Unternehmer

Schmölz erläuterte der Treffpunkt.Bau-Redaktion im Interview, wie

er im Jahr 1995 nach einer langen Entwicklungsphase schließlich

das europäische Patent für den Schachtfix anmeldete und damit

den Grundstein zur eigenen Unternehmensgründung legte. Zu Beginn

seiner beruflichen Laufbahn war er als Baggerfahrer stetig mit

Hausanschlüssen beauftragt. Bei der Ausführung dieser Arbeiten

mussten pausenlos die Rohrringe der Arbeitsgeräte an- und abgehangen

werden. War ein zweiter Mann im Graben, ging dies zwar

schneller, aber der Arbeitsablauf lief für den Unternehmer zu dieser

Zeit noch nicht rationell und wirtschaftlich genug. Dieser Umstand

gab die Initialzündung zur Entwicklung des Schmölz Schachtfix:

Dem Schachtgreifer für den Kanalbau. Das Produkt ist eine Alternative

zu Schachtkette, -zange und zu Rohrgehängen. Der Greifer

ermöglicht das horizontale Heben, Versetzen und Absenken von

Ringen mit 600 bis 1.500 mm Durchmesser. Die Schacht- und Ring-

greifer können alleine vom Fahrerstand aus bedient werden und

bringen neben einer spürbaren Zeitersparnis eine verbesserte Arbeitssicherheit

mit sich.

Stetige Weiterentwicklung

Seit der Gründung und der Patentanmeldung produzierte Schmölz

rund 4.000 Einheiten des Schachtfix. Die Greifer wurden stets weiterentwickelt

sodass der Hersteller heute seine Kompetenz im Greifen

und Heben von Ring, Rohr und Verbau sieht. Der Anschlag zum

Trägergerät erfolgt dabei stets per Kette oder über Schnellwechselkupplungen.

In den letzten 5 bis 6 Jahren hat sich Schmölz dabei auf

die Systeme von Oilquick und Likufix spezialisiert. „Jeder namhafte

Kanalbau- und Straßenbauunternehmer hat einen Schachtfix oder

ein Produkt aus unserem Haus im Einsatz“, erzählt er im Interview.

Bereits durch das unkomplizierte An- und Abhängen erzielt der Bauunternehmer

eine große Zeit- und Kostenersparnis. Schmölz fügt

hinzu, dass jedes Produkt aus seinem Haus mit dem GS-Siegel geprüft

und zertifiziert wurde, um maximale Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Am Firmensitz in Osterrieden werden dabei alle Geräte

entwickelt und produziert.

Neben der Produktion und dem Verkauf der Greifer bietet Schmölz

auch eine jährliche Sicherheitsüberprüfung (UVV) und Wartung an,

um dauerhafte Sicherheit gewährleisten zu können. Ein Video über

das Unternehmen Schmölz Schachtfix gibt es unter anderem auch

in der Treffpunkt.Bau Videothek.

SCHMÖLZ

[ 18 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

LIVE DABEI


Technische Neuheiten

für die Recyclingbranche

HMH RUBBLE MASTER

Gleich mehrere technische Neuerungen

präsentierte das Unternehmen Rubble

Master seinen Kunden und Vertriebspartnern

Mitte September bei den RM

Xperience Days in Linz. Im Rahmen einer

Produktdemonstration wurden der „RM

90GO!“, der „RM 70GO! 2.0“ und die neuen

schwenkbaren Rückführbänder samt Maschendecksieb

im Einsatz gezeigt. Unter

dem Titel „RM TWO GO!“ bringt RM außerdem

eine Hybrid-Option für seine Brecher

auf den Markt. „Live Dabei“ bei diesem

Firmenevent war auch das Team von Treffpunkt.Bau.

„Vielseitig, effizient und innovativ – so

sind unsere mobilen Brecher. Das wissen

auch unsere Kunden im täglichen Einsatz

zu schätzen. Dass uns heuer wiederholt

240 Kunden und Vertriebspartner aus aller

Welt besucht haben, bestätigt, dass wir mit

unseren Brechern stets die technologisch

beste Lösung für die Anforderung unserer

Kunden bieten“, sagt Gerald Hanisch, CEO

von Rubble Master über die Xperience Days.

Maschinenneuheiten

Die Weiterentwicklung des „RM 70GO!“ trägt

den Namen „RM 70GO! 2.0“. Neben dem Motor

wurde auch die Brecheinheit selbst modifiziert.

Das Resultat ist ein noch homogeneres

Endkorn. Die Power für den 19 Tonnen

leichten mobilen Prallbrecher kommt von

einem John Deere Dieselmotor mit der Abgasstufe

TIER 3/ Stufe IIIa. Der Konstantdrehzahlmotor

läuft wegen der geringeren Drehzahl

leiser und macht die Maschine für den

Einsatz in lärmsensiblen Gebieten geeignet.

Auch der „RM 80GO!“ wurde weiterentwickelt

und nun zur besseren Unterscheidbarkeit

von seinem Vorgänger als „RM 90GO!“ präsentiert.

Der drehmomentstarke und robuste

Konstantdrehzahlmotor machen ihn laut

Hersteller leistungsstärker, leiser aber auch

ausfallsicherer. Elementarer Unterschied

zum alten Modell ist das neue schwenkbare

Rückführband „RM RFB7540GO!“.

Seit Jahren bewährt sich laut Hersteller die

elektrische Variante der normalerweise diesel-hydraulisch

betriebenen RM Brecher. Mit

der Option einen Brecher mit „RM TWO GO!“,

also mit Elektroantrieb auszustatten, bietet

Rubble Master seinen Kunden nun ein „Anwendungs-Crossover“.

Wahlweise kann man

den Brecher über den Direktantrieb des Dieselmotors

oder über einen zusätzlichen, rein

elektrischen Antrieb einsetzen.

LIVE DABEI

Traude Wagner-Rathgeb, Leiterin Marketing

und PR des Unternehmens Rubble Master,

veranstaltete einen Workshop zum Thema

Markenbewusstsein.

Die neue RM 90GO! im neuen „maskulinen“

Outfit.

ZWICK

Ein Gruppenbild der Firma Kölsch die anlässlich

der Preisverleihung bei Rubble Master zu Gast

war.

Auch Gerald Hanisch, CEO von Rubble Master,

folgte gespannt den Maschinendemonstrationen.

Auf dem Gelände der Firma Mitter Group nahe

Linz konnten die Maschinen RM 60GO!, RM

70GO! 2.0 und RM 90GO! in Echtzeit begutachtet

werden.

Der RM 70GO! 2.0 produziert ein noch homogeneres

Endkorn als sein Vorgänger.

Die Firma Kölsch aus Heimerdingen erhielt

in diesem Jahr den „Best of Sales“-Award

verliehen.

Vor dem Rennen fand eine ausführliche

Fahrereinweisung statt.

Kunden und Vertriebspartner traten

am Samstag, bei einem Kartrennen

gegeneinander an. Bei einem freundschaftlichen

Wettbewerb fuhren sie

am RM Racetrack im Linzer Südpark

um den Sieg.

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 19 ]


ZUM REDAKTIONSSCHLUSS

Mehr Info in der

TREFFPUNKT.BAU Videothek

www.treffpunkt-bau.com

Wirtgen Mineral Technology Days 2015

MAIR

In einer eindrucksvollen Abendveranstaltung stellte das Unternehmen die

Maschinen in einem „etwas anderen Licht“ vor.

Die geschäftsführenden Gesellschafter Stefan und Jürgen Wirtgen (v.l.n.r).

WIRTGEN

Gastgeber des achten internationalen Branchentreffs der Wirtgen

Group war 2015 das Unternehmen Benninghoven. Mehr als 2.500

Fachbesucher aus über 100 Ländern erlebten beim Asphaltmischanlagen-Spezialisten

Benninghoven in Mülheim an der Mosel praxisgerechte

und zukunftsweisende Lösungen aus dem Geschäfts-

feld Mineral Technologies. Die Treffpunkt.Bau Redaktion war „Live

Dabei“. Lesen Sie den ausführlichen und mehrseitigen Artikel in

unserer November-Ausgabe. Auf der Treffpunkt.Bau Homepage und

in unserer Magazin-App haben wir für Sie einige Bilder der Veranstaltung

bereitgestellt.

SICHERHEIT BEDEUTET

… entspannt Pause machen.

Zu wissen, dass Ihre Baustelle bestens

gegen Diebstahl geschützt ist, beruhigt

alle Verantwortlichen. Schützen Sie Ihre

Investitionen einfach und zuverlässig mit

BauWatch – dem Vorreiter für Baustellensicherung.

Erfahren Sie mehr:

www.bauwatchbausicherung.de

[ 20 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

LIVE DABEI


NEWSPOINT

Gesellschafterbefragung zeigt

Handlungsbedarf auf

EVB BAUPUNKT

Die Gesellschafter der EVB Baupunkt

Einkaufs- und Handelsgemeinschaft

Göppingen gehen

mit großer Zuversicht in die

Zukunft. Die meisten erwarten

in den nächsten fünf Jahren ein

solides Wachstum zwischen 10

und 25 Prozent bei steigenden

Umsatzrenditen.

Das ergab eine vom Strategiezentrum

Bau, Nürnberg, durchgeführte

repräsentative Befragung.

Bei der Vorstellung der

Ergebnisse verwies Tobias Augsten,

der die Studie gemeinsam

mit seiner Kollegin Dr. Gerlinde

Brinkel begleitet und ausgewertet

hat, auf die „ideale Basis“ der

EVB Baupunkt. Danach genießt

die Unternehmensgruppe bei

ihren Gesellschaftern großen

EVB BAUPUNKT

Tobias Augsten vom Strategiezentrum

Bau präsentierte die Ergebnisse

der EVB Baupunkt Gesellschafterbefragung.

Rückhalt. Übereinstimmende

Meinung der Befragten: Die Kooperation

ist ein zuverlässiger

Partner und die Zusammenarbeit

von Vertrauen gekennzeichnet.

Matthias Pistorius neuer

Niederlassungsleiter

von Bobcat Bensheim

BOBCAT

Matthias Pistorius ist seit Ende

August neuer Niederlassungsleiter

von Bobcat Bensheim.

Mitsamt seinen 16 Standorten

erwirtschaftet Bobcat Bensheim

einen Jahresumsatz von rund

60 Mio. Euro. Kunden werden

vom Unternehmen nicht nur am

Schreibtisch beraten, sondern

ZWICK

erhalten auch vor Ort auf der

Baustelle individuelle Problemlösungen.

Dabei geht es stets

um funktionale und wirtschaftliche

Lösungen rund um die Maschinen

und Anbaugeräte von

Bobcat, Doosan, Doosan Portable

Power, Bomag, Kramer Allrad

und Mecalac Ahlmann.

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 21 ]


Kalkulationssicherheit durch Mietflatrate

Graf & Riss Gesellschafter Adolf Graf

(li.) und Stefan Marquardt.

Baumaschinenhändler

auf

Expansionskurs

BOBCAT

BOBCAT

Der Baumaschinen-Service des

Bobcat Händlers Graf & Riss ist in

der Region rundum Ravensburg

seit Gründung im Jahr 2004 eine

Institution geworden. Seit über

10 Jahren unterstützt Graf & Riss

unzählige Bauunternehmen aus

der Region darin, ihre Bauvorhaben

erfolgreich abzuwickeln.

Im Zentrum stehen dabei immer

wieder die Maschinen von

Bobcat. „Wir sind seit unserer

Gründung Bobcat Händler und

setzen im Verkauf von Neu- und

Gebrauchtmaschinen, aber vor

allem im Mietgeschäft auf die

Kompaktmaschinen von Bobcat“,

erklärt Adolf Graf, Mitbegründer

und Gesellschafter von Graf &

Riss. Ende Juli ist Graf & Riss von

Baindt in das knapp 2 km entfernte

Baienfurt umgezogen, um

sich zu vergrößern. Auf einer Gewerbefläche

von über 3.500 m²

entstanden unter anderem eine

600 m² große Werkshalle, Büros,

Verkaufs- und Lagerräume, ein

Waschplatz und ein großes Außengelände,

auf dem auch die

Kompaktlader, Minibagger und

Teleskopen von Bobcat stehen.

CATERPILLAR

Mit der neuen Mietflatrate „Vario-Rent“

bietet Zeppelin Rental

Kunden einen Mietvertrag über

einen, drei oder sieben Monate

zum monatlichen Fixpreis an. Sie

erhalten dafür eine Kombination

aus vier Mietgeräten: eine

Baumaschine – zur Wahl stehen

ein Minibagger mit einem Einsatzgewicht

bis 3,6 Tonnen oder

ein kleiner Radlader – sowie

drei verschiedene Baugeräte:

Rüttelplatten oder -stampfer,

Stromerzeuger, Bauwagen, Erdbohrer,

Häcksler, ein Microdumper

oder eine Baumstumpffräse.

Ändert sich die Anforderung auf

der Baustelle, können Produkte

innerhalb einer Produktgruppe

(Baumaschine oder -gerät)

bedarfsgerecht Zug um Zug

ausgetauscht werden. Hat ein

Garten- und Landschaftsbauunternehmen

beispielsweise die

Erdarbeiten für den Wegebau

bei einem Projekt abgeschlossen

und nur noch Baumpflanzoder

Landschaftspflegearbeiten

durchzuführen, kann es den

Bodenverdichter gegen einen

Pflanzfuchs ersetzen und den

Rüttelstampfer gegen einen

Häcksler tauschen. Ganz ohne

Mehrkosten und ohne einen erneuten

Anmietungsprozess zu

durchlaufen.

Das 1.000ste Fahrzeug rollt vom Band

MAX TRAILER

MAX TRAILER

Auf dieses Resultat verwies der

Produktverantwortliche Mario

Faymonville nach lediglich drei

Jahren der Existenz des Unternehmens.

„Unser Kundenstamm

wuchs rasant schnell an, da die

Nutzer vom Konzept vollends

Mario Faymonville, Verantwortlicher

der Marke Max Trailer, vor dem symbolträchtigen

Jubiläums-Fahrzeug

Nummer 1.000: Ein MAX100-Tieflader.

Dieser wurde an den englischen

Vertriebspartner Traffco ausgeliefert.

ZEPPELIN RENTAL

Mit „Vario-Rent“ können Kunden bei

Zeppelin Rental benötigtes Equipment

innerhalb einer Produktgruppe

bedarfsgerecht austauschen.

überzeugt sind: Dies lautet Premiumqualität

als Standard.“

Gemeinsam mit einem international

aufgestellten Händlernetzwerk

von über 35 Partnern

erreichte Max Trailer diese

Zahlen. Jubliäums-Fahrzeug ist

der MAX100, ein 3 bis 5-Achs-

Semi-Tieflader, der auch als

ausziehbare Variante oder mit

Rampen erhältlich ist. Der Semi-Tieflader

eignet sich für den

Spezialtransport in den Bereichen

Industrie, Bau und öffentliche

Arbeiten.

[ 22 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NEWSPOINT


Original Wohltat Knieschoner …

… gibt es nur bei uns und unseren Handelspartnern!

Fahrerlose Bauhelfer

TAMPERE UNIVERSITY ALIMAK OF TECHNOLOGY

HEK

Informieren Sie sich über unser großes Sortiment an zertifizierten Knieschonern

und Kniekissen für alle professionellen Anwender und Heimwerker.

www.nierhaus-knieschoner.de

Besuchen Sie uns

auf der A+A

Halle 4 Stand G02

.

BOSCH REXROTH

Es klingt ein bisschen nach

Science Fiction: Baumaschinen,

die sich ganz ohne Fahrer fortbewegen.

An der Technischen

Universität Tampere in Finnland

ist diese Vision bereits Realität.

Dort dreht ein vollautomatischer

Radlader auf einer eigens

eingerichteten Teststrecke seine

Runden. Hydraulik und Elektronik

des Fahrzeugs bestehen zum

größten Teil aus Komponenten

von Rexroth. Auf dem Testgelände

untersuchen Wissenschaftler

das Verhalten des Fahrzeugs bei

variierenden Bodenverhältnissen

und messen dabei auch jeweils

die Emissionen.

Neuer Marketingverantwortlicher

bei Schäffer

SCHÄFFER

Sebastian Bertelsmeier ist seit

dem 1. September neuer Mitarbeiter

bei der Schäffer Maschinenfabrik

in Erwitte und ab

sofort für den Bereich Marketing

verantwortlich. Damit erweitert

Schäffer sein Team um eine

wichtige Position. „Wir freuen

uns, mit Herrn Bertelsmeier ein

neues Mitglied in unserem Team

begrüßen zu können. Wir möchten

den Bereich Marketing weiter

stärken, um den Stellenwert

der Marke Schäffer zu festigen

und uns für zukünftige Heraus-

SCHÄFER

forderungen noch besser aufzustellen,“

so Geschäftsführer

Rüdiger Lohoff.

Herr Bertelsmeier verfügt über

mehr als 10 Jahre Erfahrung im

Bereich Kommunikation und

Werbung. Der 32-jährige Mediengestalter

und Medienfachwirt

begann seine berufliche

Laufbahn in verschiedenen

Werbeagenturen. Zuletzt war er

für einen Konzern aus der Elektrotechnik-Branche

tätig und

dort für die interne und externe

Kommunikation zuständig.

www.treffpunkt-bau.com

NEWSPOINT

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 23 ]

rz_anz_baumagazin_2015_zw.indd 2 18.12.14 11:28


ZDB

Aufstiegsfortbildung:

Steigende Teilnehmerzahlen

ZDB

Im System der Aufstiegsfortbildung

in der Bauwirtschaft

werden die Prüfungen zum

Vorarbeiter und Werkpolier

bundeseinheitlich auf der Basis

einer Vereinbarung der Tarifvertragsparteien

geregelt. Seit Einführung

dieses Systems im Jahre

2012 verzeichnet die Branche

eine ständige Zunahme der Prüfungsteilnehmer

und -teilnehmerinnen.

Wurden im Jahr 2013

noch 913 Vorarbeiterprüfungen

und 520 Werkpolierprüfungen

abgelegt, so waren es im Jahr

2015 bereits 1.091 Vorarbeiterprüfungen

(Anstieg um 19,4 %)

und 727 Werkpolierprüfungen

(Anstieg um 39,8 %). Erstmalig

haben auch zwei Teilnehmerinnen

die Prüfung zur Werkpolierin

erfolgreich abgelegt. Dies

spricht für eine zunehmende

Akzeptanz des Systems in der

Branche.

Die Mehrzahl der Prüfungsteilnehmer

verfügt über eine anerkannte

Ausbildung in der Bauwirtschaft

oder eine sonstige

anerkannte Ausbildung sowie

einschlägige Berufspraxis. Aber

Seit 2013 steigen die Zahlen der Prüfungsteilnehmer

der Bauwirtschaft

stetig. Wurden im Jahr 2013 noch

913 Vorarbeiterprüfungen und 520

Werkpolierprüfungen abgelegt, so

waren es im Jahr 2015 bereits 1.091

Vorarbeiterprüfungen (Anstieg um

19,4 %) und 727 Werkpolierprüfungen

(Anstieg um 39,8 %).

auch ohne Berufsausbildung,

dafür aber mit jahrelanger Berufspraxis,

steht der Weg offen:

103 Teilnehmer haben diese

Möglichkeit genutzt. Das Alter

der Teilnehmer bewegt sich in

einer großen Spanne zwischen

19 und 60 Jahren. Die Mehrzahl

der Teilnehmer ist zwischen 21

und 49 Jahre alt. Dies zeigt, dass

die Bauwirtschaft eine der Zukunft

zugewandte Branche mit

guten Karrieremöglichkeiten

ist und die Beschäftigten auch

nach ihrer Berufsausbildung

stets berufliche Perspektiven haben.

Fachkräftegewinnung und

Fachkräftesicherung erfordern

zunehmend mehr Anstrengungen

und Aktivitäten der gesamten

Branche. Die Tarifvertragsparteien

stimmen darin überein,

dass ein transparentes und flexibles

System der Aufstiegsfortbildung

mit einer innovativen

Struktur, anforderungsgerechten

Inhalten und der Berücksichtigung

und Förderung der

im Arbeitsleben erworbenen

Kompetenzen spürbar zur Fachkräftegewinnung

und Fachkräftesicherung

beiträgt.

Zum 6. Mal Europameister

HS SCHOCH

Mit einem zweiten Platz beim

letzten EM-Lauf am Wochenende

in Limberg vor den Toren

Wiens haben Marcel Schoch und

Johnny Stumpp ihren 6. EM-Titel

in der Klasse S4 eingefahren.

Mit drei Siegen und drei zweiten

Plätzen fiel die Entscheidung

über den Gesamtsieg in dieser

Saison auf den letzten Metern.

Trotz schwierigem Gelände lief

es für die Geländesportler von

der Ostalb am Samstag gut.

Auch dank ihres MAN TGS konnten

die Truckpiloten zunächst

einen komfortablen Vorsprung

herausfahren. Kurz danach

mussten sie die Sektion abbrechen,

da sich ihr Gefährt auf

dem weichen Untergrund festgefahren

hatte. Um für Sonntag

sicherzugehen, wechselten die

Teammechaniker am späten

Schalungsshop mit aktuellen

Schal- und Rüstsystemen

PASCHAL

Um den ständig wechselnden

Bestand an gebrauchten Schalungs-

und Rüstsystemen aktuell

zu halten, hat Paschal seinen

Webshop überarbeitet. Die bestehenden

K1 bis K3 Kategorien

wurden dabei nicht verändert.

So können Besucher des Shops

sich gezielt über die für sie relevanten

Systeme und Produkte

informieren.

Samstagabend noch die Blattfedern

am Truck. Am zweiten

Wettkampftag fuhren sich die

Titelverteidiger trotz kontrollierter

Fahrweise immer näher

an die Spitze heran, sodass die

Entscheidung erst in der letzten

zu fahrenden Sektion fiel.

HS SCHOCH

Mit einem MAN TGS fuhren sich

Marcel Schoch und Johnny Stumpp

ihren 6. EM-Titel in der S4 Klasse ein.

Im renovierten Webshop des Unternehmens

Paschal gibt es ab sofort

das „Aktionsangebot der Woche“.

Hier wird jede Woche ein System zu

Sonderkonditionen angeboten.

PASCHAL

Können laufend anbieten: Fahrbahnbleche

zum Auslegen von Schrott- und Lagerplätzen

Ferromontan Stahlhandelsges. mbH · Katharinenstr. 12, 46282 Dorsten

Tel.: 02362 / 60744-0, Fax: -40 · E-Mail: fms@ferromontan.de

www.ferromontan.de

[ 24 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NEWSPOINT


Schwarzarbeit auf dem Bau

– 1,8 Millionen Euro Schaden

ZOLL

Das Amtsgericht Mainz hat ein

Tätertrio aus der Baubranche

wegen Vorenthaltens und Veruntreuens

von Arbeitsentgelt zu

Haft- und Geldstrafen von insgesamt

56 Monaten und 19.800

Euro verurteilt.

Die Beamten der Finanzkontrolle

Schwarzarbeit in Ludwigshafen

hatten ermittelt, dass bei

dem Unternehmen mehrere

Arbeitnehmer nicht oder nicht

richtig zur Sozialversicherung

gemeldet waren. Um das Entdeckungsrisiko

zu minimieren,

hatten sich die Verantwortlichen

mehrerer Scheinrechnungen sogenannter

Serviceunternehmen

bedient. Die damit erzielten

ZOLL

Umsatzerlöse wurden dann zur

Zahlung von Schwarzlöhnen

verwendet.

Den Sozialkassen entstand dadurch

ein Schaden von 1,8 Millionen

Euro.

Die formelle Geschäftsführerin,

eine 33-Jährige aus Osteuropa,

wurde zu 14 Monaten Haft und

5.700 Euro Geldstrafe verurteilt.

Die beiden Hintermänner,

die das Unternehmen faktisch

führten, bekamen Haftstrafen

von eineinhalb und zwei Jahren

und Geldstrafen von 5.700 und

8.400 Euro. Da die Angeklagten

geständig waren, wurden die

Haftstrafen zur Bewährung ausgesetzt.

Ein Tätertrio in Ludwigshafen wurde zu insgesamt 56 Monaten Haft verurteilt.

KAESER KOMPRESSOREN

Mit Hammerschlägen wurde der Grundstein versiegelt (von links):

Mohammad-Reza Shabestari, Tina-Maria Vlantoussi-Kaeser, Thomas Kaeser,

Architekt Harald Eichhorn, Dieter Wolf, Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit

Weber, Oberbürgermeister Norbert Tessmer.

Viel Raum für neue Ideen

KAESER

Am Freitag, den 4. September

versammelten sich Vertreter

des Coburger Kompressorenherstellers,

der Politik und der

am Bau beteiligten Firmen, um

eine Zeitkapsel als Andenken

an den Bau einzumauern. Der

Bau des neuen Gebäudes wurde

nötig, weil viele Abteilungen

aus Platzgründen über das gesamte

Firmengelände verstreut

untergebracht waren und auch

der Raum in den vorhandenen

Büros eng wurde. Das neue Gebäude

soll dafür sorgen, dass

die Abteilungen wieder näher

zusammenrücken und Mitarbeiter

leichter miteinander

kommunizieren können, sodass

„viele gute neue Ideen und Innovationen

entstehen“, wie Thomas

Kaeser sagte. Rein baulich

soll das Verwaltungsgebäude

gegen Ende 2016 fertig sein, mit

dem Bezug soll voraussichtlich

im Frühjahr 2017 nach und nach

begonnen werden. Erst wenn

der Neubau fertig ist, wird dann

auch der noch nicht renovierte

Teil des bestehenden Hauses

erneuert.

Geht...

Geht besser...

Klöckner Siebmaschinen

GmbH & Co KG

Am Krusenhof 73

46286 Dorsten

Telefon: 0 23 69/98 42 63

www.kloeckner-siebe.de

GALABAU_210x78_3mm.indd 1 19.02.2015 19:30:00

NEWSPOINT

10.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 25 ]


VDBUM

Alle eingereichten Arbeiten werden auf dem VDBUM-Seminar im Februar

2016 ausgestellt.

Preise für Innovationen

der Branche

VDBUM

Mit dem Ziel, Innovationen

für die Baubranche zu würdigen,

vergibt der Verband der

Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik

(VDBUM) im

nächsten Jahr erneut einen Förderpreis.

Der zum vierten Mal

ausgelobte Preis soll in gleicher

Weise Studenten, Jungakademiker,

Auszubildende und erfahrene

Praktiker mit innovativen Ideen

ansprechen. Bewerbungen

sind noch bis zum 13. November

2015 möglich.

Der in der Baubranche einzigartige

Preis wird während des

VDBUM-Großseminars 2016

verliehen, das vom 23. bis 26.

Februar 2016 in Willingen im

Sauerland stattfindet. Bei der

Preisverleihung im Rahmen einer

feierlichen Abendveranstaltung

am zweiten Seminartag ist

den Preisträgern eine große Aufmerksamkeit

von Anwendern

und Herstellern sicher.

Die preiswürdigen Arbeiten und

Konzeptionen sollen darauf abzielen,

die Wirtschaftlichkeit des

Einsatzes von Baumaschinen

und Komponenten zu steigern

oder auch Bauverfahren zu optimieren

und somit den Nutzen

für Anwender zu erhöhen. Alle

eingereichten Arbeiten werden

in einem separaten Ausstellungsbereich

während des

Großseminars öffentlich vorgestellt

und den zukünftigen Nutzern

präsentiert.

Bauunternehmer wird zu

zwei Jahren Haft verurteilt

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

ZOLL

ZOLL

Wegen Vorenthaltens und Veruntreuens

von Arbeitsentgelt

in 49 Fällen, wegen Betrugs in

45 Fällen und wegen Steuerhinterziehung

in 8 Fällen verurteilte

das Amtsgericht Chemnitz

im Juli 2015 den Inhaber einer

Baufirma aus dem Landkreis

Zwickau zu einer Gesamtfreiheitsstrafe

von zwei Jahren. Die

Vollstreckung der Strafe wurde

für drei Jahre zur Bewährung

ausgesetzt.

Die durchgeführte Hauptverhandlung

hat den Tatvorwurf

gegen den 41-jährigen Firmeninhaber,

er habe den Einzugsstellen

in den Jahren 2008 bis

2012 insgesamt knapp 555.000

hinen, Krane

hinen, Krane

hinen, Krane

Vision

vation Vision

vation r tung

Vision

r tung

vation herheit

herheit r tung

nstige Spezialkonzepte

nstige herheit Spezialkonzepte

r und Vermieter

nstige ermieter Spezialkonzepte

r und Vermieter

n

ermieter

n

herungen)

r und Vermieter

erweiterte Betriebshaftpichtversicherungen

Maschinen-Spezial-Policen für

Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane

Kfz-Flotten- und Stückzahlmodelle

[ 26 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

Euro an Sozialversicherungsabgaben

und circa 125.000 Euro

an Beiträgen an die SOKA-Bau

(Sozialkasse der Bauwirtschaft)

Vision

vorenthalten sowie Steuern

in Höhe von insgesamt rund

I nnovation

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

108.000 Euro hinterzogen, bestätigt.

wegen Veruntreuung von Arbeitsentgeld zu zwei Jahren Haft verurteilt. Die

Verant Ein Bauunternehmer wor tung aus dem Landkreis Zwickau wurde unter anderem

Der Baubetrieb Spezialkonzepte des inzwischen für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

Schadenssumme beläuft sich auf circa 780.000 Euro.

Besondere rechtskräftig Verurteilten Risiken brauchen arbeitete

bundesweit als Estrichleger.

Vision

mehr Sicherheit

Bei einer Geschäftsunterlagenprüfung

im Jahre 2011 stellten den nicht

degesetz zu

Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Iführen nnovation waren, wurnehmer

nachgewiesen werden,

Spezialkonzepte

entwickelt. Hier die wichtigsten Policen:

Verant

geführt.

wor Vision tung

dass er seine Arbeitnehmer über

Beamte der Finanzkontrolle Daraufhin nahmen I nnovation die Ermittlerinnen

für Händler und Verant Ermittler und wor Vermieter tung der Steuaus

auch schwarz beschäftigte.

den gemeldeten Umfang hin-

Schwarzarbeit Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung Zwickau Unregelmäßigkeiten

Maschinen-Spezial-Policen fest. Die für Anwender, dieerfahndung

Händler und Vermieter Chemnitz und der Außerdem beschäftigte er Ar-

Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit

se Kfz-Flotten- Branche und übliche Stückzahlmodelle Besondere Lohnquote Risiken für alle Finanzkontrolle

brauchen Fahrzeugarten mehr Sicherheit Schwarzarbeit beiter, ohne sie überhaupt bei

Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte

wurde Geschäftsgebäude- deutlich entwickelt. unterschritten,

und Geschäftsinhaltsversicherungen

Hier die wichtigsten Policen: Zwickau das Unternehmen den Sozialkassen angemeldet

und Transportversicherungen Arbeitszeitnachweise, Wir haben besonders

aller Art die umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte

(auch Hakenlastversicherungen)

genauer unter die Lupe. Im Ergebnis

zu haben.

Betriebs- entwickelt. und Hier Umwelthaftpflichtversicherung die wichtigsten Policen: für Händler und Vermieter

nach Rechtsschutzversicherungen dem Arbeitnehmerentsen-

Maschinen-Spezial-Policen für den Firmen- für Anwender, und Privatbereich

konnte dem Bauunter-

Händler und Vermieter

Kfz-Flotten- Betriebs- und und Stückzahlmodelle Umwelthaftpflichtversicherung für alle Fahrzeugarten

für Händler und Vermieter

Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen

Sprechen Sie mit uns und profitieren Kfz-Flotten- und Sie Stückzahlmodelle von unserer für Erfahrung.

alle Fahrzeugarten

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen)

Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen

Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen)

Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für das Baugewerbe

MORNEWEG Versicherungsmakler GmbH

MORNEWEG MORNEWEG Versicherungsmakler Stettiner Str. GmbH

GmbH 31

Stettiner Str. Str. 31 31

34225 Baunatal

34225 Baunatal

Telefon: Telefon: 05601 05601 - - - 96 96 17 17 70

70

Telefax: Telefax: 05601 05601 - - - 96 96 17 17 74

74

www.Morneweg.info

Kontakt@Morneweg.info

Kontakt@Morneweg.info

TreffpunktBAU App

Spezialkonzepte Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Baumaschinen, Krane Krane

Spezialkonzepte Maßgeschneiderte Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Versicherungskonzepte für Arbeitsbühnen, für Baumaschinen, Baumaschinen, Arbeitsbühnen Krane

und Krane

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane

Vision

Vision

I nnovation I nnovation

Vision Vision

Verant wor Verant tung wor tung

I nnovation I nnovation

Besondere Risiken Verant Verant brauchen wor tung mehr worSicherheit

tung

Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit

Wir haben

Wir

besonders

haben besonders

umfangreiche

umfangreiche

und zugleich

und

kostengünstige

zugleich kostengünstige

Spezialkonzepte

Spezialkonzepte

Besondere Risiken entwickelt. Hier brauchen die wichtigsten Policen:

Besondere Risiken entwickelt. Hier brauchen die wichtigsten mehr Policen: mehr Sicherheit Sicherheit

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

Wir haben besonders umfangreiche Kfz-Flotten- Maschinen-Spezial-Policen und Stückzahlmodelle und zugleich für kostengünstige alle für Fahrzeugarten

Anwender, Händler Spezialkonzepte

und Vermieter

Wir haben besonders umfangreiche

entwickelt. Hier die wichtigsten Geschäftsgebäude- Kfz-Flotten- Policen: und und Geschäftsinhaltsversicherungen

Stückzahlmodelle und zugleich für kostengünstige alle Fahrzeugarten Spezialkonzepte

entwickelt. Hier die Transportversicherungen wichtigsten Geschäftsgebäude- Policen: aller Art und (auch Geschäftsinhaltsversicherungen

Hakenlastversicherungen)

Rechtsschutzversicherungen Transportversicherungen für den Firmen- aller Art und (auch Privatbereich Hakenlastversicherungen)

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Maschinen-Spezial-Policen Betriebs- und Sprechen Umwelthaftpflichtversicherung Sie mit für uns Anwender, und profitieren Händler Sie von unserer und Vermieter für Erfahrung. Händler und Vermieter

Kfz-Flotten- Maschinen-Spezial-Policen und Stückzahlmodelle Sprechen Sie mit für uns Anwender, alle und Fahrzeugarten

profitieren NEWSPOINT

Händler Sie von unserer und Vermieter

Erfahrung.

Geschäftsgebäude- Kfz-Flotten- und und Stückzahlmodelle Geschäftsinhaltsversicherungen

für alle Fahrzeugarten

Transportversicherungen Geschäftsgebäude- aller und Art Geschäftsinhaltsversicherungen

(auch Hakenlastversicherungen)

Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen)


PIRTEK

(v.l.n.r.) Kenneth Walker, Chairman der Pirtek Europe Gruppe, begrüßte Alex

McNutt als neuen CEO.

Neue Geschäftsführung

PIRTEK

Pirtek, Anbieter für mobile Hydraulikservices

mit Hauptsitz in

London, hat Alex McNutt zum

neuen CEO ernannt. McNutt soll

die weitere Entwicklung des Unternehmens

in Deutschland und

den angrenzenden Nachbarländern

konsequent vorantreiben.

Den ausführlichen Artikel zum

Thema finden Sie unter der Rubrik

„Aktuelles“ auf unserer Homepage:

www.treffpunkt-bau.com.

NOCH MEHR BEWEGUNG

IN DER WELT DER

ANBAUFRÄSEN

Elite Europameister im Teamsprint 2014

TOBIAS WÄCHTER

fährt für

YANMAR

WIR DRÜCKEN DIE DAUMEN FÜR 2015!

WÄHLEN SIE

DIE RICHTIGE!

LEICHT UND EINFACH

C2

9,5 kW

Kettenantrieb

STARK UND KOMPAKT

G5 / G5 twin

22 kW / 44 kW

Getriebeantrieb

YCEE verleiht „Zertifikat für hochqualifizierten Service“ an M&V Veit Baumaschinen:

Arnaud Berthier, Direktor After-Sales YCEE, Volker Veit, Geschäftsführer

M&V Veit, und Michael Fuest, Service Field Manager YCEE (v.l.n.r.).

Baumaschinenhersteller

verleiht Zertifikat

YANMAR

Da Yanmar Construction Equipment

großen Wert auf Service

legt, ehrte der Baumaschinenhersteller

seine Händler mit

einem „Zertifikat für hochqualifizierten

Service“. Als erstes

Unternehmen wurde die M&V

Veit Baumaschinen GbR (M&V

Veit) aus Filderstadt bei Stuttgart

ausgezeichnet. Arnaud

Berthier, Direktor After-Sales

YCEE, und Michael Fuest, Service

Field Manager YCEE, übergaben

die Urkunde persönlich an die

Brüder Moritz und Volker Veit,

Geschäftsführer M&V Veit. Das

Stuttgarter Unternehmen ist

seit 2007 Vertragshändler von

YCEE und hat bis heute mehrere

Hundert Neumaschinen in

der Region Stuttgart und Baden

verkauft. Allein in diesem Frühjahr

erwarb das Unternehmen

knapp fünfzig Neumaschinen

von YCEE.

ROBUST UND DIREKT

D10 / D15 /

D20 / D30

29 kW / 41 kW

70 kW / 110 kW

Getriebeantrieb

KRAFT UND TECHNIK

G45 / G55 /

G125

140 kW /220 kW /

400 kW

Getriebeantrieb

Rokla GmbH

Hauptstraße 197 · 74595 Langenburg · T 07905 941 99 0 · F 07905 941 99 20

info@rockwheel.com · www.rockwheel.com

NEWSPOINT

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 27 ]


Verbesserte Ertragskraft trotz

angespannter Marktlage

Die Umsätze von Volvo Construction Equipment haben im zweiten Quartal

2015 um fünf Prozent zugelegt. Die Rentabilität stieg trotz des starken Rückgangs

in wichtigen Märkten um 80 Prozent. Die höheren Gewinne resultieren

vor allem aus günstigen Wechselkursen und einem guten Produktmix.

VOLVO

VOLVO

Vorteilhafte Wechselkurse, ein

ausgewogener Produktmix sowie

die laufenden Maßnahmen

zur Effizienzsteigerung haben

Volvo Construction Equipment

(Volvo CE) im zweiten Quartal

2015 ein erfreuliches Betriebsergebnis

beschert. Das Unternehmen

verzeichnete Umsatzsteigerungen

von rund fünf Prozent

und die größte Gewinnmarge

der vergangenen drei Jahre –

und dies trotz des heftigen kon-

junkturellen Gegenwinds in vielen

wichtigen Märkten, in denen

die Auslieferungen im zweiten

Quartal um 24 Prozent zurückgingen.

Hauptgrund für den

Rückgang ist die geringe Nachfrage

in China und Russland,

wovon sowohl Volvo als auch

das chinesische Tochterunternehmen

SDLG betroffen waren.

Der Nettoumsatz stieg im zweiten

Quartal um fünf Prozent auf

15.419 Millionen SEK.

1 TTIP 1

VDMA

Außenwirtschaft

Lyoner Straße 18

60528 Frankfurt am Main

TTIP: Eine Maschine, zwei Märkte

Außenwirtschaft

TTIP

TTIP 2 TTIP 2

VDMA

Eine neue VDMA-Broschüre

zeigt auf, was sich der deutsche

Maschinen- und Anlagenbau

von TTIP erhofft und welche

Vorteile die Regelungen für den

Mittelstand haben werden. Drei

Gründe würden laut der VDMA

für das Freihandelsabkommen

sprechen. TTIP sichere die Unternehmen

und damit Wohlstand

und Arbeit. Es verhindere, dass

Europa global abgehängt wird,

und es stärke den Freihandel.

Vor allem kleine und mittelstän-

dische Unternehmen würden

von weniger Bürokratie profitieren,

wenn technische Handelsbarrieren

umfassend fallen,

so der VDMA. Auch ein weitreichender

Investorenschutz

sei für die Unternehmen von

Bedeutung, zumal die USA der

wichtigste ausländische Investitionsstandort

für den deutschen

Maschinenbau seien.

Der Maschinen- und Anlagenbau

in Deutschland setzt sich

für die Transatlantische Handels-

und Investitionspartner-

www.vdma.org

schaft TTIP ein. Das

Abkommen führt

dazu, dass kleine

und mittelständische

Unternehmen

einfacheren

Zugang zum US-

Markt bekommen

und ihre

Produkte dort leichter verkaufen

können. Das Freihandelsabkommen

würde den Handel

zwischen der EU und den USA

vereinfachen.

DesignStudio Titelbild: © promesaarstudio, Fotolia

VDMA

Die Transatlantische Handelsund

Investitionspartnerschaft (TTIP)

Eine Maschine, zwei Märkte

Der VDMA stellt in einer neuen

Broschüre die Vorteile des geplanten

Freihandelsabkommens zwischen

der EU und den USA heraus.

[ 28 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NEWSPOINT


ERDBEWEGUNG

Planierraupen-Premiere

LIEBHERR

Auf der Baufachmesse Nordbau stellte Liebherr die neue Planierraupe

PR 726 der Weltöffentlichkeit vor. Sie ist das Nachfolgemodell

der PR 724. Die neue PR 726 Litronic bietet ein Einsatzgewicht

von 16.000 kg bis 19.800 kg und ihr Liebherr-Dieselmotor, der die

geforderten Emissions- und Verbrauchsziele erfüllt, bringt eine

Leistung von 120 kW/ 163 PS. Um die geforderten Emissions- und

Verbrauchsziele zu erfüllen, wurde laut Hersteller der gesamte Verbrennungsprozess

optimiert, um bereits innermotorisch die Partikel

auf ein Minimum zu reduzieren. Zur Vereinfachung des Systems und

zur Optimierung der Abgasnachbehandlung setzt Liebherr auch bei

der PR 726 auf selektive katalytische Reduktion (SCR-Technologie).

Dies macht den Einsatz eines Diesel-Partikelfilters überflüssig und

reduziert damit den Wartungsaufwand für Kunden. Laut Hersteller

sorgt die effiziente Verbrennung für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Die Anpassung der Motorparameter an wechselnde Einsatzbedingungen

wird unter anderem durch die Entwicklung eines

eigenen Common-Rail-Einspritzsystems inklusive einer eigenen

elektronischen Motorsteuerung unterstützt.

Integrierte Eco-Funktion

Die PR 726 Litronic verfügt über eine elektronisch geregelte Fahrsteuerung

mit integrierter Eco-Funktion. Diese ermöglicht es dem

Fahrer, zwischen hohem Leistungsvermögen und maximaler Wirtschaftlichkeit

zu wählen. Dabei sorgt die Eco-Steuerung in leichten

bis mittelschweren Einsätzen für einen effizienteren Betrieb des

Fahrantriebes.

Einfache Montage von Maschinensteuerungen

Zur problemlosen Implementierung von automatischen Maschinensteuerungen

bietet Liebherr auch bei den Planierraupen der

Generation 6 werksseitig installierte Vorrüstkits, welche für Systeme

namhafter Hersteller wie zum Beispiel Trimble, Topcon oder Leica

verfügbar sind. Dabei macht es keinen Unterschied, ob sich der

Maschinenbetreiber für eine 2D oder eine 3D-Steuerung für seinen

jeweiligen Einsatz entscheidet. Sowohl Laser- als auch GPS-Systeme

oder Steuerungen mit Totalstation können auf der gleichen Maschine

verwendet werden. Dies erleichtert die Installation und bietet

dem Betreiber Flexibilität in der Wahl seines Systems.

Große Ausrüstungspalette

Abgerundet wird das Leistungsangebot der PR 726 Litronic von

einer umfangreichen Ausrüstungspalette. Diese reicht frontseitig

vom universellen 6-Wegeschild – wahlweise mit Klappecken für einen

einfachen Transport – bis zum Brust- und Semi-U-Schild zum

Bewegen größerer Materialmengen. Zur weiteren Vereinfachung

des Maschinentransportes ist bis zu einer Kettenbreite von 610 mm

auch ein Semi-U-Schild, mit dem eine Gesamtbreite von 3 Metern

möglich ist, verfügbar. Heckseitig stehen neben einem 3-Zahn und

einem 5-Zahn-Aufreißer beispielsweise auch eine hydraulische Seilwinde,

Gegengewicht und Anhängerkupplung zur Auswahl.

Das Design der neuen Liebherr-Planierraupe PR 726 bietet hervorragende Sichtverhältnisse nach allen Seiten.

MAIR

ERDBEWEGUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 29 ]


Leistungsfähigkeit

unter Beweis gestellt

HYDREMA

Nachdem Gert Hauber den MX18 Mobilbagger des Unternehmens

Hydrema auf der Bauma 2013 gesehen hatte, entschloss der Bauunternehmer

sich, die Maschine in seinen Fuhrpark zu integrieren. Im

April 2014 erhielt er den MX18 und zeigt sich seither mit der Leistungsfähigkeit

zufrieden.

Einsatz unter beengten und steilen Verhältnissen

Beim Einsatz auf einer Baustelle in Neuhausen auf den Fildern musste

in einem steilen Wohnbaugebiet auf einer Länge von 120 Metern

und mit einer Steigung von 26 % gearbeitet werden. Da auf dem

Areal fünf neue Häuser entstehen sollten, mussten die Entwässerungsleitungen

getrennt nach Schmutz und Regenwasser in Parallelkanalbauweise

verlegt werden. Der Graben in dem die Rohre in

2,5 bis 6 Metern Tiefe lagen, wurde danach mihilfe des MX18 wieder

mit Schotter verfüllt. Der dänisch-deutsche Hersteller der Maschine

„Die Entscheidung für den R085

war klar – ist eben ein Kubota“

Kompromisslos

zuverlässig.

Typisch Kubota.

Die neuen Radlader

R065 (0,65 m 3 )

R085 (0,85 m 3 )

• Kubota-Qualität

Made in Germany

• Leistungsstarke

Kubota-Motoren

• Perfekter Service,

starkes Händlernetz

• Zukunftssicher

umweltfreundlich

Jetzt testen!

For Earth, For Life

[ 30 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

www.kubota-baumaschinen.de


Der MX18 macht dank starkem

ZF-Antrieb auch an steilen Hängen

eine gute Figur.

achtete bei der Konstruktion des Baggers auch auf die skandinavischen

Ansprüche. Dort fährt man häufig per Achse von Baustelle

zu Baustelle. Aus diesem Grund hat man kräftige ZF-Achsen und einen

170 PS starken Fahrantrieb für das Modell gewählt. Das Herz der

Maschine bildet ein Cummins 4-Zylinder Diesel, der laut Hersteller

ohne Additive und Rußpartikelfilter auskommt.

„In der Tat bieten wir hiermit unseren Kunden einen enormen Vorteil

gegenüber anderen Herstellern, die schon auf die Abgasstufe IV

umgestellt haben. Und wenn erforderlich, kann ein Rußpartikelfilter

problemlos nachgerüstet werden“, erzählt der Vertriebsleiter von

Hydrema. Er hat sich die Verhältnisse auf der Baustelle selbst angesehen:

„Der Höhenunterschied liegt bei über 30 Metern. Dort zu Fuß

hochzugehen machst du am Tag nicht oft und erst recht nicht bei

dieser Hitze. Der MX18 erweist sich als absolute Kletterziege und

geht da hoch wie nichts.“

HYDREMA

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 31 ]


Die neuen Yanmar Kompakt-Radlader

überzeugen mit Leistungsstärke

und kompakten Abmessungen.

YANMAR

Kompakte

Radlader-Reihe

YANMAR

Yanmar präsentiert erstmalig in Europa seine neue Radlader-Reihe:

Die Modelle V7 und V8 wurden Anfang September auf der Nordbau

in Neumünster gezeigt. Die neuen Produkte ergänzen das bestehende

Portfolio des Baumaschinenherstellers an Hydraulikbaggern.

Damit stärkt das Unternehmen seine Marktposition und die seiner

Partner im Kompaktmaschinen-Sektor.

Antrieb

Die Modelle V7 und V8 werden von Yanmar-Motoren angetrieben.

Für den Bau wurden ausschließlich robuste Komponenten namhafter

Zulieferer verwendet, so der Hersteller. Der V7 mit einem

Einsatzgewicht von 4.100 Kilogramm hat eine Nutzlast von 1.800

Kilogramm, der V8 mit einem Einsatzgewicht von 4.350 Kilogramm

eine Nutzlast von 2.100 Kilogramm. Ein hydrostatischer Fahrantrieb

garantiere herausragende Schub- und Hubkräfte. Zusätzlich sind

die Modelle mit Inch-Brems-Pedal erhältlich – diese Kombination

ermöglicht eine optimale Kräfteverteilung zwischen Fahrantrieb

und Arbeitshydraulik. Durch die Verwendung einer Z-Kinematik am

Hubgerüst werden hohe Losreißkräfte erzielt.

Wartung

Die spezielle Struktur ihres Hinterrahmens und der in Reihe eingebaute

Motor ermöglichen leichten Zugang zu allen Service- und

Wartungspunkten. Die hydraulische Schnellwechsel-Einrichtung

(SWE) in Kombination mit der Standard-Arbeitshydraulik ermöglicht

den Einsatz von verschiedenen Anbauwerkzeugen. Der Fahrer kann

dem Hersteller zufolge schnell zwischen Standardschaufel und Palettengabel

wechseln, ohne dabei die Kabine verlassen zu müssen.

Mini-Mess-Punkte zum Überprüfen der hydraulischen Komponenten

seien zudem leicht zugänglich installiert und bereits in der Standardausführung

enthalten. Ein Knickgelenk zwischen Vorder- und

Hinterrahmen in Kombination mit einer Pendelachse am Hinterrahmen

biete eine sehr gute Stabilität beim Fahren in unebenem

Gelände. Durch den zusätzlichen Einsatz einer Differentialsperre mit

Bedarfsschaltung (nur für das größere Modell V8 erhältlich) könne

der Fahrer stets die Zugkraft des Laders selbst bei den schlechtesten

Bodenverhältnissen optimieren.

Komfort

Mit großen Glasfenstern bietet die Kabine eine gute 360-Grad-Rundumsicht.

Ein Multifunktions-Joystick ermöglicht das gleichzeitige

Bedienen aller Fahr- und Arbeitsfunktionen. Ein bequemer Sitz, verstellbare

Armlehnen und ein verstellbares Lenkrad helfen, das frühzeitige

Ermüden des Fahrers zu vermeiden.

[ 32 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ERDBEWEGUNG


Hybrid–Kettenbagger

mit Stufe IV-Motor

CATERPILLAR

Der bereits im Vorgänger 336E H installierte Dieselmotor C9.3 Acert

des neuen CAT Kettenbaggers 336F XE Hybrid erfüllt jetzt die verschärften

Abgasemissions-Anforderungen der EU-Stufe IV. Aufgrund

der weitgehenden Integration aller Systeme und Komponenten (Integrated

Design) konnten laut Hersteller Leistung, Dieselkonsum

und Energie-Rückgewinnung optimiert werden. Im Vergleich zur

Standardversion des 336F kommt der neue Hybridbagger mit dem

Zusatz XE mit bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff aus, und gegenüber

dem 336E Standard hat sich der Verbrauch um bis zu 25 Prozent

reduziert – ohne jeden Leistungsverlust und bei unverändert

niedrigem Instandhaltungsaufwand, so das Unternehmen. Der 336F

XE Hybrid wird optional mit dem vollständig integrierten Cat Wägesystem

„Production Measurement“ geliefert, das die Löffelnutzlast

während des Arbeitsspiels anzeigt und dem Fahrer daher eine exakte

Beladung der Transportfahrzeuge ermöglicht.

Starker Dieselmotor

Der Cat C9.3 Acert entwickelt eine Nennleistung von 235 kW (320

PS) und darf mit Biodieselmischungen bis B20 betrieben werden.

In der Abgasnachbehandlungsanlage mit Dieselpartikelfilter erfolgt

eine EU-Stufe-IV-konforme Schadstoffminderung.

CATERPILLAR/ ZEPPELIN

Noch sparsamer mit aktuellem Stufe IV-Motor: der neue Hybridbagger

336F XE von Caterpillar.

Hybridsystem auf hydraulischer Basis

Eine besondere Komponente des 336F XE Hybrid ist die in Standardbauweise

ausgeführte, jedoch elektronisch geregelte und

programmierbare Hydraulikpumpe, die alle Energiesysteme des

Baggers integriert und die Motorleistung sofort an wechselnde Lasten

anpasst. Hinzu kommt das adaptive Steuersystem (Cat Adaptive

Control System), das sich durch ein intelligentes Management

der Druck-Strom-Regelung auszeichnet und folglich die Arbeitsgenauigkeit,

Kraftstoffeffizienz und Anbaugeräteleistung spürbar

verbessert. Zugleich reduziert sich der Effekt, den das Gewicht der

Arbeitsausrüstung auf die Steuerungsqualität ausübt. Maßgebliches

Bauteil im hydraulischen Hybridsystem ist das Cat Energie-Rückgewinnungsventil,

denn es leitet die beim Abbremsen des drehenden

Oberwagens erzeugte kinetische Energie in groß dimensionierte

Hochdruckspeicher.

Spezialmaschinen GmbH

REMOTE CONTROLLED DEMOLITION ROBOTS

Breithornstraße 10 . D-81825 München

eMAIL info@toptec-germany.de

TEL +49 (0) 89 - 42 72 05 50

www.toptec-germany.de

ERDBEWEGUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 33 ]


Zeppelin Rental zeigte auf der Nordbau

einen Querschnitt seines breiten

Mietprogramms.

ZEPPELIN RENTAL

Kettenbagger mit integrierter

2D-Steuerung

CATERPILLAR

Zeppelin Rental stellte auf der diesjährigen Nordbau den Kettenbagger

CAT 323EL mit ab Werk integrierter 2D-Maschinensteuerung

vor, der vom Unternehmen kürzlich in den Mietpark aufgenommen

wurde. „Viele Bauunternehmen setzen heute im Erdbau auf computergestützte

Planung. Es entstehen digitale Geländemodelle, die an

den Bagger übertragen werden. Ein in die Technik eingewiesener

Maschinenführer kann mithilfe der Steuerung schneller und genauer

arbeiten, wodurch sich selbstverständlich auch wirtschaftliche

Vorteile ergeben“, erklärt Martin Sebestyén, Bereichsleiter Vermietung

CAT bei Zeppelin Rental. „Aus den genannten Gründen führen

auch wir regelmäßig Maschinensteuerungssysteme zu.“

Kettenbagger CAT 323EL

Der aktuellste Neuzugang in der Mietflotte ist der Kettenbagger

CAT 323EL mit „CAT Grade Control“. Die für den robusten Baustelleneinsatz

ausgelegte 2D-Maschinensteuerung hat Caterpillar bereits

werksseitig verbaut. So ist die Höhen- und Neigungsanzeige in das

Farbdisplay in der Kabine integriert. Wichtige und häufig benutzte

Funktionen wie beispielsweise das Einstellen der Referenzhöhe oder

das Setzen von Referenzpunkten führt der Baggerfahrer direkt mit

den beiden Joysticks aus. Die fest und geschützt angebauten Sensoren

sind laut Hersteller sehr genau. Zudem verfügt der CAT 323EL

CGC über einen eingebauten Laserempfänger, den so genannten

„Laser Catcher“, der für einfaches Einfangen einer Referenzhöhe aus

der Kabine heraus sorgt.

„Geeignet ist „CAT Grade Control“ vor allem für den lagenweisen Einbau,

Fundamentarbeiten sowie den Böschungs- und Grabenbau“,

so Martin Sebestyén. Der Baumaschinenführer erhält auf seinem

Display ständig klare und verständliche Informationen über die Position

der Löffelschneide. Auf diese Weise kann er präzise arbeiten.

Das permanente Überprüfen der Höhe im Gefahrenbereich durch

einen Messgehilfen oder den Fahrer entfällt, auch versehentlich zu

tiefer Aushub und damit unnötiger Materialtransport werden vermieden.

Dies zieht dem Hersteller zufolge einen geringeren Kraftstoffverbrauch

und eine schnellere Fertigstellung der Arbeit nach

sich. Durch „CAT Grade Control“ können Fundamentflächen bis zu

20 Prozent schneller und mit bis zu zehn Prozent weniger Kraftstoff

erstellt werden, so das Unternehmen.

„Kettenbagger mit integrierter 2D-Steuerung lassen sich problemlos

und schnell auf 3D nachrüsten“, erklärt Martin Sebestyén von Zeppelin

Rental weiter. „Für unsere Kunden bedeutet dies eine erhöhte

Flexibilität.“ Der neue Kettenbagger CAT 323EL CGC erfüllt die europäische

Abgasstufe IIIb und ist damit Teil des „Eco-Rent“-Mietprogramms

von Zeppelin Rental.

MB Zentrallager Deutschland

Werksvertretung- und Service

Verkauf und Vermietung

Im Nasswasen 8 · 72379 Hechingen

Tel. 07471/741443

www.ps-hydraulik.de

[ 34 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ERDBEWEGUNG


THE KING OF SWING,

KURZ UND KRÄFTIG!

DIE KOMPAKTESTEN

MOBILBAGGER SIND

IDEAL FÜR DIE ENGE

STRASSENBAUSTELLE

Wir suchen einen Werkstattleiter

für unseren Standort Obertraubling

bei Regensburg.

Der wahre City-Bagger!

City-Bagger. Baggerlader. Muldenkipper - Interessierte Händler?

Hydrema Baumaschinen GmbH

Tel: 03643 461 210

mwe@hydrema.com

www.city-bagger.de

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 35 ]


Grunderneuerung für

Raupenbaggerserie

gasnorm Stufe IV. Der koreanische Hersteller entschied sich für eine

kombinierte und bewährte Lösung aus AGR, Katalysator und SCR.

Das System realisiert dabei noch einen um 3 bis 6 Prozent reduzierten

Kraftstoffverbrauch – je nach Nutzung.

Eines der Merkmale des HX300 L ist der haptische Drehregler in der rechten

Armlehne. Ein im Regler eingebauter Elektromotor initiiert Rückmeldungen.

So erfährt der Fahrer immer, auch ohne Blickkontakt zum Regler, welche

Funktionen er aktiviert. Der Drehregler reguliert die Motordrehzahl, außerdem

programmiert er die Klimaanlage. Je nach gewählter Funktion reagiert der

Drehregler unterschiedlich mit physischen Rückmeldungen.

HYUNDAI

Die Nordbau in Neumünster war der Einstand des neuen Hyundai

Raupenbaggers HX300 L. Die völlig neu konzipierte Baggerserie hat

eine komplette Grunderneuerung erfahren. Zur Unterscheidung

von den Vorgängern hat die neue Baggerserie ein neues Modellpräfix

erhalten: Das HX der neuen Raupenbagger-Generation steht für

Hyundai Tracked Excavator. Die folgenden drei Ziffern bilden das Betriebsgewicht

in Tonnen x 10 ab, sodass also z. B. das Modell HX300

L mit 30 Tonnen auf die Waage geht.

Die Bagger der HX-Serie werden im Hyundai-Werk Ulsan in Südkorea

gebaut – der HX300 L wird mit dem aktuellen 158 kW-Motor von

Cummins ausgerüstet. Der Motor erfüllt die Feinstaub- und NOx-Ab-

HYUNDAI

Neues Außendesign für gesteigerte Robustheit

Größere seitliche Belüftungsöffnungen verbessern in einem Zug

mit der neuen Motortechnik die Luftzufuhr zum Motor. Die Arbeitsscheinwerfer

hinten wurden für eine bessere Sicht und höhere Sicherheit

für den Bediener umversetzt. Ferner gibt es einen neuen

Maschinenschutz, und die Luftfilter sind jetzt zur Wartung besser

zugänglich. Neues gibt es auch in puncto Kabine – realisiert wurden

eine neue, größere Frontscheibe und das leichte Öffnen der Fahrertür

von innen mit einem zusätzlichen Handlauf. Das Kabineninnere

bietet dem Bediener 10 % mehr Platz. Eine neu entwickelte Klimaanlage

verbessert zudem die Luftzirkulation. Wichtiges Merkmal aller

HX-Hydraulikbagger ist die um bis zu 436 dB im Innenraum leisere

und um 13 % größere Kabine.

Komfort und Sicherheit

Im Mittelpunkt der Weiterentwicklungen steht der Fahrer mit seinen

Ansprüchen an Komfort und Sicherheit. Die neue ROPS-/FOPS-Kabine

wird auf gut isolierenden Dämpfern montiert, welche die Schwingungen

am Fahrerplatz deutlich reduzieren. Fahrersitz und Bedienkonsolen

mit Joysticks sind eine Einheit, die sich automatisch auf das

Fahrergewicht einstellen. Das kapazitive Touchscreen-Display wurde

von 7 auf 8 Zoll vergrößert. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, zahlreiche

Parameter in übersichtlichen und intuitiv geführten Menüpunkten

einzustellen. Zwei Ansichten und drei Modi sind abrufbar.

Neben Anzeigen und Schaltern lassen sich viele Einstellungen mit

einblendbaren Schiebereglern einstellen und anpassen. Zusätzlich

befinden sich 18 konventionelle Tasten unter dem Display zum Aktivieren

von Zentralschmierung, Standgas und Arbeitsscheinwerfern.

Das reaktionsschnelle Display ist blendfrei, vibrationsarm und

es lässt sich in Neigung und Drehrichtung frei einstellen. Zusätzlich

lassen sich Informationen vom Smartphone per Wifi direkt auf das

Display übertragen.

Infos zum neuesten Stand.... immer aus 1. Hand

www.stehr.tv

Verdichtung - Bodenstabilisierung - Grabenfräsen

Stehr Baumaschinen GmbH - D-36318 Schwalmtal - info@stehr.com - www.stehr.com

[ 36 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ERDBEWEGUNG


Individuell konfigurierter Raupenbagger

LIEBHERR

Anfang 2015 hat das Unternehmen Christian Pontiggia Tief- und

Straßenbau einen Raupenbagger R 926 Compact von Liebherr erworben.

Dabei hat Liebherr gemeinsam mit dem Kunden die möglichen

Anwendungen analysiert und die Arbeitsausrüstung entsprechend

konfiguriert. Das Unternehmen aus dem Südschwarzwald

setzt das neue Gerät vor allem für Kanalbauarbeiten ein, ist dank

des vielseitigen Angebots an Anbauwerkzeugen damit aber auch

flexibel, um kurzfristig andere Erdbewegungsarbeiten erledigen zu

können.

Christian Pontiggia, derzeitiger Geschäftsführer und Sohn des Gründers

des gleichnamigen Unternehmens, betont, dass der Raupenbagger

R 926 Compact durch seinen geringen Kraftstoffverbrauch

punktet. „Im Schnitt verbraucht dieses Modell 11 Liter pro Stunde“,

erklärt er. Dies sei auf den sparsamen Liebherr-Dieselmotor zurückzuführen,

der speziell auf die integrierte Baggersystemtechnik des

Unternehmens abgestimmt ist. Diese Technologie beruht auf der

„Positive-Control“-Hydraulik, einem System, das Sensoren an den

strategischen Punkten eines Baggers auswertet. Jeder Befehl des

Bedieners wird vom Steuergerät verarbeitet, das daraufhin den Betrieb

des Motors und der Hydraulik optimiert. Auf diese Weise sind

rasche und flüssige Bewegungen mit hoher Präzision möglich. Je

nach Bedarf werden Kreisläufe separat oder zusammengeschaltet

und tragen damit zum Energiemanagement bei. Online kann man

tagesaktuell den eigenen Spritverbrauch mit dem durchschnittli-

LIEBHERR

Dank seines hohen Leistungspotenzials kann der Liebherr-Raupenbagger R

926 Compact auch für Erdbewegungsarbeiten eingesetzt werden.

chen Verbrauch der baugleichen Maschinen abgleichen. Das Tool

„Efficiency +“ ist als mobile und als Desktop-Version verfügbar.

Der Liebherr-Raupenbagger R 926 Compact mit seinem Einsatzgewicht

von ca. 26 Tonnen und einer Motorleistung von 120 kW/163 PS

wird im französischen Colmar entwickelt und produziert. Er wurde

2014 als Nachfolger des R 924 Compact eingeführt und entspricht

den Abgasnormen der Stufe IIIB.

genuine by

SICUR

TM

TM

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 37 ]


Radlader für Lade- und Transportaufgaben

im Trockenabbau von Kies und Sand

ZEPPELIN

Firmenchefin Kati Meyer (Zweite von links) und Betriebsleiter Nils Meyer

(Zweiter von rechts) haben auf einen 24-Tonnen-Lader von CAT gesetzt, der

von Fahrer Norbert Sanftleben (rechts) bedient wird. Die Baumaschine lieferte

Danilo Zentner, leitender Verkaufsrepräsentant der Zeppelin Niederlassung

Rostock (links).

Mit dem neuen Radlader betreibt KBR Trockenabbau von Sand und Kies.

CATERPILLAR

Treffen sich Baumaschinenfahrer verschiedener Betriebe, sprechen

sie über ihre Arbeitsgeräte, deren Leistung, das Fahrverhalten und

die Ergonomie. Um zu erfahren, welche Erfahrungen der Entsorger

Otto Dörner am Standort Wismar mit dem neuen CAT 966M

gemacht hat, ließen sich der Betriebsleiter der Kies und Betonwerk

GmbH (KBR) Nils Meyer und sein Fahrer Norbert Sanftleben die Baumaschine

im Einsatz vorführen.

Investitionsentscheidung

Eine der wichtigsten Fragen für die Unternehmer war die, ob der

24-Tonnen-Lader ausreicht, um die anstehenden Lade- und Transportaufgaben

mit einer 4,5 m³ großen Schaufel im Trockenabbau

von Sand und Kies zu bewältigen. Danilo Zentner, leitender Verkaufsrepräsentant

der Zeppelin Niederlassung Rostock dazu: „Anders

formuliert: Radlader der neuen M-Serie erfüllen nicht nur die

EU-Emissionsnormen der Stufe IV und bieten einen niedrigen Kraftstoffverbrauch,

sondern auch gesteigerte Produktivität, weil Last-

schaltgetriebe, Radstand und Schwingungsdämpfung im Vergleich

zu den Vorgängermodellen der K-Serie noch einmal optimiert wurden.

Das äußert sich dann eben in einer höheren Leistung, die der

966M erbringt.“ Von Firmenchefin Kati Meyer und Betriebsleiter Nils

Meyer erhielt Daniel Zentner eine Woche nach der letzten Nordbau

den Auftrag, die Baumaschine zu liefern.

Wendigkeit und Ergonomie

Die hohe Leistung des CAT 966M zeige sich auch im direkten Ansprechverhalten

der Maschine, das sich unter anderem in der Wendigkeit

bemerkbar mache. Die Steuerung mit Joysticks bringe eine

Erleichterung – der Umgang mit der Baumaschine sei ergonomischer

geworden, so der Baggerfahrer Sanftleben. Eine Pfreundt-Wägeeinrichtung

ist ein Zusatzfeature, um das der Radlader aufgestockt

wurde. Weil die Wegstrecke zur Waage zu lang wäre, soll der

neue Radlader bei KBR die Verwiegung des aufbereiteten Materials

zu Straßenbaustoffen und Baustoffen für die Betonindustrie gleich

mit übernehmen, wenn er eigene Lkw und Lkw der Kunden belädt.

www.blomenroehr.com - Tel 02942-5799770

Klasse statt Masse. Fertigung auf Kundenwunsch.

Herbstaktion bis 31.10.2015:

Nur 11.290,- € zzgl. MwSt ab Werk

Ausstattung

6900 kg

Gesamtgewicht

4,50 m

Ladefläche

alternativ: 5,00 m

Chassis

feuerverzinkt,

robuste Schweißkonstruktion

Rampen

robuste Ausführung

mit Unterzug und

Gitterrostbelag

Sonstiges

. ABS, Stützwinde,

LED-Teilausstattung,

verst. Zugbaum

www.treffpunkt-bau.com

[ 38 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU ERDBEWEGUNG


DREYER+TIMM

Der Funkdeckel-Sensor bietet einen effektiveren Schutz vor Dieselklau als ein

Vorhängeschloss.

Einfach und effektiv: Die Telematikeinheit erkennt den rechtmäßigen Fahrer

über die Funk-ID am Schlüsselbund.

Immer in Alarmbereitschaft

DREYER + TIMM

Telematiksysteme können heute bereits eine ganze Menge: Ortung,

Ferndiagnose, Betriebsstunden- und Verbrauchsdatenerfassung gehören

zu den Standards. Der Telematik-Spezialist Dreyer+Timm aus

dem norddeutschen Rotenburg (Wümme) bietet darüber hinaus

Zusatzfunktionen im Bereich Diebstahlschutz. „Wir wollten eine Lösung

entwickeln, die keine Fehlalarme produziert. Und das ist uns

gelungen“, sagt Hans-Hermann Ruschmeyer, Geschäftsführer von

Dreyer+Timm. Fehlalarme entstehen häufig, wenn das System wie

beispielsweise bei der Variante Geofence jedes Mal ein- und wieder

ausgeschaltet werden muss, wenn die Maschine zu einer anderen

Baustelle transportiert werden soll.

Darauf verzichtet die Technik von Dreyer+Timm. Sie ist immer aktiv.

Kern der Lösung ist die bewährte Telematikeinheit „Scombox“ in der

Variante als Wegfahrsperre. Sie wird in die Baumaschine integriert

und gleichzeitig werden bis zu zwei Stromkreise, z. B. Zündung oder

Einspritzpumpe, unterbrochen. Am Schlüsselring des Zündschlüssels

wird ein „scomsens“-Funk-ID-Schlüssel befestigt. Der Zahlencode

dieses Funkschlüssels ist in der „scombox“ hinterlegt. Er wird

kontinuierlich vom Funkschlüssel gesendet und von der Box empfangen.

Wird nun die Zündung der Maschine eingeschaltet, muss

als Nächstes der Taster des Funkschlüssels betätigt werden. Denn

nur, wenn die „scombox“ erkennt, dass der zur Maschine gehörige

Funkschlüssel betätigt wurde, wird die Wegfahrsperre deaktiviert

und die Maschine kann gestartet werden. Diese Technik ist zugelassen

für den öffentlichen Straßenverkehr. Sie kann auch wahlweise

als Diebstahlschutz ohne Wegfahrsperre mit Alarmauslöser realisiert

werden. Falls der Schlüsselbund mit der Funk-ID beispielsweise wegen

Erkrankung eines Mitarbeiters einmal nicht auf der Baustelle

sein sollte, lässt sich eine Deaktivierung auch vom Internetportal des

Anbieter aus freischalten.

Ein weiterer Bereich, für den Dreyer+Timm mit seiner Telematik einen

wirksamen Schutz entwickelt hat, ist der Dieselklau. Auch hier

arbeitet das Unternehmen mit einer Kombination aus Telematikeinheit

und Funkeinheit. In der Variante als Tankdeckel-Sicherung ist der

Funksensor mit einer empfindlichen Fotozelle ausgestattet, die auch

sehr schwaches Restlicht auswerten kann. Der kleine Sensor wird auf

der Innenseite des Tankdeckels angebracht und überträgt die Information

„Tank auf“ zur Telematikeinheit. Diese leitet die Information

sofort über das Mobilfunknetz weiter. Im Internetportal „scomview“

ist vorher hinterlegt worden, zu welchen Zeiten der Tank geöffnet

werden darf und wann nicht. Typischerweise erfolgt eine Betankung

innerhalb der regulären Arbeitszeiten. Wird der Tankdeckel nun außerhalb

der als regulär eingetragenen Zeiten geöffnet, wird sofort

per SMS oder E-Mail Alarm ausgelöst. „Endlich gibt es eine Lösung,

die sich sehr einfach installieren lässt und Bauunternehmen dazu

verhilft, Dieseldiebstahl nicht weiter einfach hinnehmen zu müssen“,

freut sich Ruschmeyer.

www.used-cranes.de l www.baumo.de

Mini- & Mobile Cranes Körner

BAUMO Kran- & Mietservice

Vermietung I Verkauf I Mobilkranhandel

• UNIC-Minikrane (1 - 10 t)

• GALIZIA Pick & Carry Industriekrane (2 - 40 t)

• MULTIS Elektro-Telestapler (6 - 9 t)

Hotline: + 49 (0) 203 - 7136876-0

und besuchen uns im Web

ERDBEWEGUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 39 ]


GALABAU .

Agrartechnikhersteller setzen

auf langfristige Nachfrageimpulse

VDMA

Die europäische Agrartechnikindustrie behauptet sich in schwierigem

Marktumfeld. „Nach einem mehrjährigen Höhenflug hat sich

das Tempo auf den internationalen Landtechnikmärkten deutlich

verlangsamt“, sagte VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer im

Rahmen der Vorpressekonferenz zur

Agritechnica, die vom 8. bis 14. November

2015 in Hannover stattfinden

wird.

Dr. Bernd Scherer,

Mitglied der VDMA-

Hauptgeschäftsführung.

VDMA

Branchenweit spreche man derzeit

von einer „Wachstumspause nach

klassischem Muster“, die in erster Linie

„auf übliche Sättigungseffekte,

aber auch auf die recht schwache

Einkommenssituation der Landwirte“

zurückzuführen sei. „In einigen

Ländern machen uns außerdem

politische Instabilitäten sowie ein

dezidierter Mangel an verlässlichen

Finanzierungsmöglichkeiten zu

schaffen“, so Scherer. Noch deutlichere

Bremsspuren hinterließen

Handelshemmnisse tarifärer wie

nicht-tarifärer Art, „wie wir sie mit

allen nachteiligen Konsequenzen seit mehreren Jahren aus Russland

kennen“. Für 2015 kalkuliert der Branchenverband mit einem

Umsatz aus deutscher Produktion von knapp 7 Milliarden Euro, was

einem Rückgang um 10 Prozent entspräche.

Konjunkturtief erfasst die Weltproduktion

„Geografisch betrachtet, hat das derzeitige Konjunkturtief seit dem

vergangenen Jahr nahezu die gesamte Weltproduktion von Landmaschinen

und Traktoren erfasst. Wir gehen davon aus, dass der

Produktionswert 2015 von 100 auf 91 Milliarden Euro absinken

wird“, sagte Scherer. Besonders starke Rückgänge sind in Nord- und

Südamerika sichtbar, wo sich die Fertigung wertmäßig um etwa 17

Prozent verringerte. Am anderen Ende der Skala mit deutlich geringeren

Abstrichen in der Produktion liegen die asiatischen Standorte,

allen voran China, das sich insgesamt als stabil bis leicht rückläufig

erweist. Ungeachtet einer akut schwächelnden Volkswirtschaft

bleibt das landwirtschaftliche Potential des Landes weiterhin hoch.

Im Mittelfeld bewegen sich momentan die europäischen Fertigungsstätten

für Landtechnik, die wertmäßig nach wie vor das

Schwergewicht der Weltproduktion bilden. Für die Europäische

Union lässt sich in diesem Jahr ein Durchschnittswert von minus 10

Prozent voraussehen. Deutschland, das sich in etwa auf diesem Level

befindet, ist im globalen Vergleich allerdings immer noch hervorragend

aufgestellt. „Wer die Bedeutung des Landtechnikstandortes

Deutschland quantifizieren möchte, sollte sich vor Augen führen,

dass wir in gut 150 Länder liefern, wobei rund 8 Prozent des weltweiten

sowie 25 Prozent des europäischen Produktionswertes auf

die hiesigen Fabriken zwischen Marktoberdorf und Buxtehude entfallen“,

bemerkte Scherer.

Industrie passt Kapazitäten an

In einem globalen Marktumfeld, in dem sich Produktionsrückgänge

über einen bestimmten Zeitraum verstetigen, sei „eine strikte

Kostenorientierung geradezu zwangsläufig erforderlich“, so Scherer

weiter. Entsprechende Kapazitätsanpassungen, auch personeller

Art, seien in den vergangenen Monaten vielerorts nicht zu vermeiden

gewesen. Reduziert würden personelle Kapazitäten in erster

Linie im Bereich der Zeitarbeit, aus dem sich momentan etwa 7 bis

8 Prozent des Personalkörpers in der Landtechnikindustrie zusammensetzten.

„An den Stammbelegschaften halten die Unternehmen

in hohem Maße fest, bilden sie doch mit ihrer Expertise die Voraussetzung

für Wertschöpfung, Qualität und Innovationserfolg in der

nächsten Aufschwungphase.“

7 Serien / 19 Modelle – 40 Optionen und über 150 Anbaugeräte

Made in Finland

w

0 60 71. 98 06 55

www.avanttecno.de

[ 40 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


Mit kurzem Heck, einem geringen

Eigengewicht und einer großen

Reichweite leistet der MX18

Citybagger des Unternehmens

Hydrema gute Arbeit in beengten

Platzverhältnissen.

HYDREMA

Mobilbagger mit hoher Reichweite

HYDREMA

Für diverse Arbeiten auf Waldwegen benötigte die Gemeinde Engelthal

dringend einen Mobilbagger. Dieser musste spezielle Kriterien

erfüllen. Baggerfahrer Markus Walther lieh daraufhin einen Hydrema

Mobilbagger aus und berichtete: „Wir brauchten einen starken

Bagger mit Kurz-Heck, um uns auf unseren Waldwegen besser zu

bewegen, diverse Bachläufe müssen dringend von Verschmutzungen

und Abgebrochenen Ästen gereinigt werden. Hinzu kam das

Problem, dass wir 7 bis 9 Meter Reichweite benötigten, um auch die

entfernteren Bachläufe längs der Wege zu erreichen. Die Auswahl

wurde da schon deutlich kleiner. Als wir bei der Ortsbegehung noch

auf einen kleinen Brückenkopf stießen, der versetzt werden sollte

und dessen Gewicht mit 7,5 Tonnen berechnet wurde, fiel die Wahl

schnell auf Hydrema und den MX18 der Firma Ringelstetter Baumaschinenservice.

Durch Vergleiche zwischen Hydrema und der

‚Konkurrenz‘ die Martin Werthenbach, Verkaufsleiter Hydrema, und

Gerd Huber, Niederlassungsleiter Region Süd, erarbeitet haben und

an Rilo-Baumaschinenservice weitergegeben wurden, konnten wir

den Möglichkeiten und dem Potenzial des MX-Baggers schon auf

dem Papier einen Rahmen geben. Wir hatten bereits einen MX14

der Firma Ringelstetter geliehen und waren begeistert. Aber was

der MX18 zu leisten imstande ist, hätte ich nie geglaubt“, schildert

Walther. „Ich fahre nun seit vielen Jahren die verschiedensten Mobilbagger,

aber so vielseitige Maschinen wie die City-Bagger der Firma

Hydrema habe ich noch nicht bewegt, auch die Kombination zwischen

Bagger und Reifen lässt keine Wünsche offen. Zu der Überlegenheit,

die die Hydrema MX Bagger ohnehin schon bieten, kommt

noch die Aufwertung der guten Standfestigkeit der MX-Serie durch

speziell für die MX Bagger entwickelten Reifen der Firma Ringelstetter.

Sie kommen ohne Zwischenring aus und bieten eine Traglast

von 42 Tonnen bei gleichem Lenkeinschlag wie mit den herkömmlichen

Serienreifen.“ Nico Ringelstetter erläutert: „Wir wollten Reifen,

die nicht von der Stange sind und die Konkurrenz in allen Punkten

übertreffen. Wir brauchen Standfestigkeit, maximalen Lenkeinschlag

und einen Radsatz, der denen in der ABE entspricht ohne auf

einen Runderneuerten zu gehen. Die Prototypen auf unserem MX18

überzeugen jeden Baggerfahrer so wie Herrn Walther, der meinte,

die Kombination von Hydrema und diesen Räder sei der Hammer.“

PTH Crusher Serie von 120 – 500 PS

Brechen und Stabilisieren mit einer Maschine

Granit – Beton – Asphalt

Brechen – Stabilisieren – Verdichten

PTH Products Maschinenbau GmbH

Lechen 14

A - 8692 Neuberg an der Mürz

marketing@profiteam-holzer.at

10.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 41 ]

www.pthproducts.at


Kompaktradlader und Midi-Raupenbagger

CASE

Der Kompaktradlader Case 121F wird durch eine breite Palette an Anbaugeräten

zu einer multifunktionalen Maschine für den Einsatz im kommunalen

Bereich und im GaLaBau.

Der Midi-Raupenbagger CX80C MSR von Case eignet sich dank kurzem Heck

und kleinem Hüllkreis besonders für enge, innerstädtische Baustellen.

CASE

Mitte des Jahres stellte Case stellvertretend für die kompakten Radladermodelle

der neuen F-Serie den Case 121F mit einer Motorleistung

von 64 PS (48 kW) und einem Eigengewicht von 5.400 kg vor.

Bei der Entwicklung wurde dem Hersteller zufolge besonderes Augenmerk

auf die Praxistauglichkeit gelegt. Ein Kriechgang mit einstellbarer

Fördermenge schafft gute Bedingungen für Arbeiten mit

konstanter, niedriger Fahrgeschwindigkeit und bietet so eine leichtgängige

Steuerbarkeit für eine breite Palette von Anbaugeräten

zum Schneeräumen, Mähen, Kehren oder Verdichten.

Die neue, flachere Fahrerkabine erleichtert einen schnellen und unkomplizierten

Transport auf dem Anhänger und erlaubt mit einer

Höhe von 2,46 m beim 121F auch niedrige Durchfahrten. Dabei

bieten ein kleiner Wendekreis und eine serienmäßige Pendelachse

hinten auch in schwierigem Gelände und auf engen Baustellen eine

gute Beweglichkeit.

Midi-Raupenbagger

Flankiert wird der kompakte Radlader von einem Midi-Raupenbagger

vom Typ CX80C MSR. Er zeichnet sich laut Hersteller durch eine

hohe Leistungsdichte, sparsamen Verbrauch und moderne Motortechnik

aus, die ohne Partikelfilter die Vorgaben der Emissionsstufe

Tier 4 final erfüllt. Der CX80C bietet sich mit kurzem Heck und kleinem

Hüllkreis vor allem für anspruchsvolle Einsätze in engen Innenstädten

und Straßenbaustellen an, bei denen hohe Produktivität bei

geringen Abmessungen gefragt ist. Der optionale Schwenkausleger

erhöht dabei zusätzlich das Spektrum der möglichen Einsatzbereiche.

Der Fahrer muss dabei auf keinerlei Komfort verzichten. Die

moderne ROPS/FOPS Kabine wurde komplett überarbeitet und bietet

alle Annehmlichkeiten einer Standardkabine mit Vibrations- und

Geräuschdämmung. Der Zugang für die Wartung ist beim CX80C

problemlos vom Boden möglich.

AZ DBZ 183 x 66 neu_Layout 1 08.01.14 11:44 Seite 2

Der macht Sie

flexibel! Der neue

2060plus Dumper.

+

Flexibel - auch beim Transport. Einfach auf den Kipper oder in den Abrollcontainer. Bergmann Dumper können Sie auch mieten!

49716 Meppen-Hüntel, Essener Straße 7, Tel. 0 59 32 / 72 92-0

2060plus@bergmann-mb.de, www.bergmann-mb.de

Dumper | Automobilzulieferer | Maschinenbau

[ 42 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

GALABAU


9 Tonnen-Nullheckbagger

mit Ganzstahlkarosserie

JCB

Das Unternehmen JCB erweitert mit dem Nullheckbagger 90Z sein

Sortiment der Kompaktbagger. Der 90Z verfügt im Vergleich zum

kürzlich erschienenen 86C über einen stärkeren Motor, eine höhere

Ladekapazität und mehr Hydraulikleistung.

Mit dem neuen verwindungssteiferen Unterwagen in H-Form in

Kombination mit seinem Nullheck ist der 90Z laut Hersteller leistungsfähiger

als konventionelle Bagger, speziell auf sehr beengten

Baustellen. Die um 30 Grad kippbare und ergonomisch optimierte

Fahrerkabine bietet einen guten Servicezugang zu den Wartungspunkten.

Dank der Komponenten im Ausleger sind dem Hersteller

zufolge nur alle 500 Betriebsstunden Schmierintervalle notwendig.

Zur Leistungssteigerung entwickelt

Der Nullheckbagger profitiert von einem kraftvollen 3B/ Tier 4-Final-Motor.

Der 90Z wird von einem JCB Kohler-Dieselmotor mit 74

PS Leistung angetrieben, beim 86C arbeiten 65 PS. Bei einem Betriebsgewicht

von 8.607 kg ist der neue Kompaktbagger so groß und

hoch wie der leichtere 85/86C. Sein höheres Gewicht ist im Unterwagen

verbaut. Die Ganzstahlkarosserie bietet Raum für den stärkeren

Motor mit erhöhter Leistung. Die Ausleger–Stielkombination ermöglicht

dem 90Z eine maximale Grabtiefe von 4.153 mm bei einer

Überladehöhe von 5.420 mm und einer Reichweite von 7.389 mm.

Der neue 90Z kann ab Werk auch mit einer festinstallierten Roto-/Tiltfunktion

ausgestattet werden. Diese erhöht zusätzlich die Flexibilität des neuen

Kompaktbaggers.

Das Design und die massive Konstruktion des schwenkbaren Auslegers machen

den 90Z im Vergleich zum konventionellen 13-Tonnen-Raupenbagger

mit normalem Ausleger für beengte Baustellen sehr interessant.

JCB

All in One – produktiv und wirtschaftlich im Ganzjahreseinsatz

Mit über 40 Optionen und über 150 Anbaugeräten

für Bau, GaLaBau, Land- & Forstwirtschaft,

Kommunen und Industrie.

7 Serien / 19 Modelle

Neue R-Serie mit Frontlenkung

Eigengewicht 590 – 2.000 kg

Hubkraft 350 – 1.500 kg

Zusatzhydraulik 23 – 80 l/min

Geschwindigkeit bis zu 30 km/h

Jetzt deutschlandweit Probe fahren:

0 60 71. 98 06 55

AVANT Tecno Deutschland GmbH

Einsteinstraße 22

64859 Eppertshausen

w

www.avanttecno.de

Made in

Finland

GALABAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 43 ]


SCHÄFFER TAKEUCHI

Hart gefordert

Der 1,7 t Takeuchi Kompaktbagger ist schmal und sehr beweglich. Aber auch

robust genug, um fordernde Bauaufgaben zu lösen.

TAKEUCHI

Zur Maschinenflotte der Apken GmbH aus Langenfeld bei Neuss

gehören acht Takeuchi Kompaktbagger. Sechs davon sind neue 1,7

t Takeuchi TB 216. Sie sind mit exzellenter Technik ausgerüstet und

äußerst solide konstruiert und gebaut. Dadurch können sie sehr gut

den Anforderungen an Material, Technik und Ausrüstung eines Baggers,

die gerade im Straßen-, Kanal-, und Rohrleitungsbau sehr groß

sind, bestens genügen. Der 3-Zylinder-Motor leistet 11,1 kW/15,09

PS und ermöglicht damit eine Reißkraft von 9,0 kN und eine Losbrechkraft

von 13,1 kN. Genug Kraft, um auch noch in 2.390 mm Tiefe

effektiv graben zu können oder in 2.705 mm Höhe zu laden. Drei

Pumpen arbeiten in der summenleitungsgeregelten Hydraulikanlage.

Diese entfaltet ihre Kraft, ohne die Präzision in der Ausführung

der Ausleger- oder Löffelbewegungen zu vernachlässigen.

Auf schlankem und auf breitem Fuß – immer sicher

Wenn notwendig, kann der Takeuchi TB 216 über Kabelkanälen oder

Ausschachtungen arbeiten. Sein Laufwerk ist hydraulisch und stufenlos

teleskopierbar. Von 980 mm kann es bis auf 1.300 mm ausgefahren

werden.

Der Schutz wichtiger Teile beginnt bei dem Teleskopzylinder des

Laufwerks. Er ist stangenseitig gekapselt, womit Beschädigungen

vorgebeugt wird. Auch der Auslegerzylinder ist geschützt. Er wurde

auf die Auslegerrückseite montiert. Die Kabine ist ROPS, TOPS,

OPG Level 1 ausgelegt. Extra starke Bolzen und Buchsen, Kronenmuttern

am Löffelgelenk und am Drehpunkt des Löffelstiels sowie

der Schwenkbock aus Stahlguss sind sehr solide Voraussetzungen

für Langlebigkeit.

Im Jahr 1970 beginnt die Geschichte der Apken GmbH. Zwei Vorläuferfirmen

wurden damals zur heutigen Firma verschmolzen. 2011

erfolgte der Umzug nach Langenfeld im Rheinland auf das heutige

Firmengelände. Gleich geblieben über die vielen Jahre ist der Qualitätsanspruch

an die eigene Arbeit. Und die wichtige Voraussetzung

hierfür ist beste Maschinentechnik. Die liefert mit den Takeuchi Baggern

der regionale Händler, die Hans Warner GmbH aus Langenfeld.

Seit 60 Jahren besteht die Firma. Heute mit drei Standorten im Ruhrgebiet.

Sie liefert nicht nur Baumaschinen. Einsatzberatung, Service

und Ersatzteilversorgung sind wichtige Standbeine zum Nutzen des

Kunden.

Neuer SV100 2-Piece Boom

„Robust

und zuverlässig“

Yanmar stellt sein erstes Modell mit

Verstellausleger vor. Der SV100 2PB

überzeugt durch einen Nackenzylinder am

Knickarm.

Das zusätzliche Gelenk ermöglicht

eine präzisere Lastenplatzierung und

verbessert die Manövrierfähigkeit der

Maschine.

So kann die Maschine viele Aufgaben

noch effizienter erledigen.

Yanmar Construction

Equipment Europe

www.yanmarconstruction.eu

[ 44 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

GALABAU


JCB

Die Aufgaben im Garten- und Landschaftsbau sind vielfältig. Die Anforderungen an die Flexibilität, Hubleistung

und Standsicherheit eines Minibaggers entsprechend hoch. Der JCB 8018 CTS und der JCB 8026 CTS

sind Kurzheck-Minibagger, die genau diesen Anforderungen gerecht werden.

Kompaktheit und hohe Baggerleistung machen die

beiden Minibagger JCB 8018 CTS und 8026 CTS zu

verlässlichen und flexiblen Helfern im GaLaBau.

Minibagger für den GaLaBau

JCB

Im Garten– und Landschaftsbau müssen Bagger verschiedensten

Anforderungen gerecht werden: Sie sollen kompakt und nicht zu

schwer sein, dabei aber gleichzeitig standfest und stark in puncto

Grableistung und Reißkraft. Vom britischen Baumaschinenhersteller

JCB stehen Garten- und Landschaftsbauunternehmen mit den

Minibaggern 8018 und 8026 leistungsstarke Maschinen für dieses

Anforderungsprofil zur Verfügung.

Mit seinem Gewicht von nur knapp 1,8 Tonnen bei gleichzeitig hohem

Wirkungsgrad und kräftigem 14,2 kW–Motor ist der 8018 CTS

für schwierige Arbeiten in beengten Platzverhältnissen gut geeignet.

Die etwas größere und schwerere Variante, der 2,8 Tonnen–Minibagger

8026 CTS, bietet neben einem für den Pkw-Anhängerbetrieb

günstigen Transportgewicht eine erhöhte Hubkapazität.

Minibagger für unterschiedliche Anforderungen

Beide Minibagger überzeugen durch ihre Kompaktheit. Trotz ihrer

geringen Abmessungen bringen beide eine hohe Leistung mit: Der

8018 CTS gräbt bis zu 3,10 m tief und kann eine maximale Schürfhöhe

von 3,80 m erreichen, dabei verfügt er über eine maximale

Reichweite am Boden von 4,40 m und eine maximale Reißkraft von

9,2 kN. Die entsprechenden Eckdaten beim Modell 8026 CTS: Die

maximale Grabtiefe liegt bei 2,75 m, er hat eine maximale Überladehöhe

von 3,25 m und eine maximale Reichweite von 4,80 bei einer

maximalen Reißkraft von 17 kN. Dank einer speziellen Ausleger-Löffelstiel-Kombination

mit mehr Grab- und Hubleistung ist der 8026

CTS leistungsfähiger als vergleichbare Modelle. Darüber hinaus verfügt

das Hydrauliksystem über eine vollständige Abschaltung aller

Funktionen bei angehobener linker Armstütze, was der Sicherheit

auf der Baustelle dient.

Der Drehkranz des 8026 ist weit unten angeordnet. Somit verfügt

die Maschine über einen tiefen Schwerpunkt und bietet damit

eine hohe Standfestigkeit. Hinzu kommt ein stabiler Unterwagen,

dessen offene Bauweise mit abgeschrägtem Laufwerksrahmen die

Ansammlung von Material innerhalb des Unterwagens sowohl

beim 8018 als auch beim 8026 verhindert. Das erleichtert die Beweglichkeit

auf der Baustelle und vereinfacht die Reinigung nach

dem Einsatz. Das Planierschild im Kastenprofil ist so konstruiert, dass

es selbst hohen Stoßbelastungen durch Bordsteinkanten und Gullideckel

standhält. Dabei sind vor allem die Schlauchleitungen des

Planierschilds durch ein massives Stahlblech geschützt. Die Hydraulikschläuche

verlaufen durch den Ausleger und sind somit ebenfalls

vor Beschädigungen geschützt. Optional erhältlich ist die JCB-Software

„LiveLink“, die eine Kontrolle und eine Standortangabe der

Maschine ermöglicht sowie Betriebsstundenzahlen anzeigen kann:

Per „LiveLink“ erkennt der Anwender, ob die Maschinen ordnungsgemäß

gewartet werden und wo sie sich befinden.

Bequemer Einstieg und viel Stauraum

Für beide JCB-Minibagger gilt: Der Fahrer profitiert von mehr Komfort

durch einen bequemen Kabineneinstieg, größere Beinfreiheit

und genügend Spielraum zum Verschieben des Fahrersitzes. Auch

der Stauraum in der Kabine wurde vergrößert. Auf Wunsch kann

eine elektro-proportionale Zusatzkreisbetätigung bestellt werden.

Zudem ermöglicht die optionale Löffel-auf-Greifer-Umschaltung

den Einsatz einer großen Auswahl an Arbeitsgeräten.

www.holte-electronics.no

Händler gesucht

GALABAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 45 ]


Aluminium-

Verladeschienen

Die besonders leichten Aluminium-Verladeschinen von Altec sorgen für

guten Grip beim Befahren. Geeignet sind sie für bis zu 800 kg Tragkraft.

ALTEC

ROCKWHEEL

g 4

ALTEC

Sein Sortiment an Verladeschienen für jeden Einsatzzweck hat

der Singener Verladetechnikhersteller Altec nun um die Aluminium-Verladeschiene

vom Typ AOH erweitert. Mit der AOH-Schiene

findet der Anwender eine Verladeschiene, die durch die Perforierung

(Rutschhemmung R12) guten Grip beim Befahren gewährleistet.

Die besonders leichte Schiene bietet im Alltag ein gutes

Verhältnis zwischen Eigengewicht und Tragkraft. Die AOH-Verladeschienen

werden in 1,5 bis drei Metern Länge und in 10 cm-Schritten

in Breiten von 20 bis 80 cm angeboten. Optional sind sie auch

mit Schutzrand erhältlich. Die handlichen Rampen haben je nach

Abmessung dennoch bis zu 800 kg Tragkraft und eignen sich daher

besonders für die Verladung von kleineren Geräten im Gartenund

Landschaftsbau.

www.RoFLEX.ch

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen

und Hydraulikkomponenten nach Mass

Beim Einsatz in Wohngebieten ist das geräuscharme Arbeiten der Rockwheel

Fräsen von großem Vorteil für die Anwohner.

Fräse ergänzt Löffeleinsatz

bei Kanalbau

ROCKWHEEL

Die Rockwheel Fräse D30 war eine gute Ergänzung bei den Kanaltiefbauarbeiten

des Unternehmens Schneider & Sohn in Schrozberg

im Landkreis Schwäbisch Hall.

Lärmbelästigung ist immer ein sensibles Thema bei Bauarbeiten. Als

die Erdbaufirma Schneider & Sohn aus Gammesfeld bei den Kanaltiefbauarbeiten

in einem Wohngebiet auf Mineralbeton, leichtere

Erdschichten und Fels stieß, stand sie vor der Wahl: Hammer oder

Fräse. Ein Hammer hätte zwar geholfen, hätte aber gleichzeitig den

Graben vergrößert und wäre dabei für die Lage mitten in einem

Wohngebiet nicht leise genug gewesen. Bauleiter Christian Schneider

entschied sich aus diesem Grund für die Rockwheel Fräse D30

und überzeugte sich von ihren Vorteilen. Bei einer Materialstärke

von ca. 30 MPa baut die D30 Fräse 30 m³/ h Fels ab. Ein Hammer

hätte mit etwa 10m³/ h nur ein Drittel der Leistung erbracht.

Kürzerer Aufbau

Schneider & Sohn profitierten auch davon, dass die Fräse den Baggerarm

erheblich verkürzt. Dadurch ist die Handhabung der Fräse laut

Hersteller im Vergleich zu Konkurrenzprodukten um ein Vielfaches

einfacher und es wird zusätzlich noch Energie eingespart. Möglich

ist die kurze Bauweise, weil die Rockwheel Fräsen in der Baggerklasse

von 8 bis 38 Tonnen kein Getriebe benötigen. Dadurch konnte

das Gehäuse verkürzt werden und unnötiger Platz wurde eingespart.

Bei Leistungen zwischen 30 und 110 kW bringt ein Getriebe

aus Sicht von Ian Webster, Erfinder der Fräsen und Konstrukteur des

Unternehmens Rokla, schlicht keine Vorteile, kostet aber Geld und

macht die Fräsen unnötig schwer.

[ 46 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

GALABAU


Mobile Steckdosen

– netzunabhängige Energie

BOSCH

Bosch bietet mit der mobilen Steckdose „GEN 230V-1500

Professional“ eine leistungsstarke Alternative zu benzinbetriebenen

Stromgeneratoren. Ihre Lithium-Eisenphosphat-Technologie

speichert Energie in Höhe von 1.650 Wattstunden

und bietet Profis der Garten- und Landschaftspflege, aber

auch Handwerkern im Außeneinsatz eine konstante Leistung

von 1.500 Watt – und damit Unabhängigkeit vom

Generator oder der stationären Stromquelle. Die mobile

Steckdose hat zwei 230 Volt-Anschlüsse, an die parallel

wahlweise Netzgeräte, Ladegeräte der gewerblichen

Gartengeräte oder Ladegeräte anderer Akku-Werkzeuge

angeschlossen werden können. Dabei verursacht die GEN

230V-1500 Professional laut Hersteller weder Lärm noch Abgase

und eignet sich so auch für lärm- und emissionssensible Bereiche

wie

statt

Parkanlagen

der Ladegeräte

und

auch

Krankenhäuser.

einfach das entsprechende Netzgerät einstecken und

sofort loslegen.

Netzunabhängige Energie für den ganzen Arbeitstag

Flexibilität über die gewerbliche Garten- und Landschaftspflege hinaus

Die GEN 230V-1500 Professional ist als wetterfest IP-zertifiziert. Mit

Die GEN 230V-1500 Professional bietet Flexibilität über die gewerbliche Gartender

gespeicherten Energie und dem Schnell-Ladegerät AL 36100 CV

und Landschaftspflege hinaus: Sie ist eine alternative Stromversorgung fernab

Professional kann ein 6,0 Ah-Akku für die Bosch Gartengeräte bis zu

der Steckdose und erspart Handwerkern im Außeneinsatz die zeitraubende

sechs Mal wieder vollständig geladen werden – der neue 9,0 Ah-Akku

bis zu vier Mal. Mit dieser Energie könnte zum Beispiel der Ra-

Suche nach dem nächsten Stromanschluss. Dabei bietet die mobile Steckdose

so viel Energie, dass man beispielsweise mit dem kabelgebundenen Schlaghammer

GSH 5 CE Professional mindestens 90 Minuten lang ununterbrochen

senmäher GRA 53 Professional laut Hersteller eine Fläche von 4.500

Quadratmetern mähen, das entspricht in etwa der Größe eines Fußballfeldes.

Unterbrechungsfreies Arbeiten ohne Zugang zum Strom-

meißeln könnte. Ein 4,0 Ah-Akku mit 36 Volt, beispielsweise für den Bohrhammer

GBH 36 V-LI Plus Professional, könnte bis zu neun Mal vollständig wieder

netz

geladen

wird

werden

so möglich

netzunabhängige

gemacht.

Energie

Wer

für

einen

den ganzen

Bohrhammer

Arbeitstag.

oder eine

Stichsäge benutzen will, kann statt der Ladegeräte das entsprechende

Netzgerät einstecken und ohne Verzögerung starten.

Die mobile Steckdose selbst ist in 3,5 Stunden wieder vollständig geladen, beispielsweise

über Nacht. Sie ist mit einer übersichtlichen Ladezustands-Anzeige

Flexibilität ausgestattet, die über die Einsatzplanung den gewerblichen von Akku- und GaLaBau Netzgeräten vor hinaus Ort vereinfacht:

GEN Das 230V-1500 LCD-Display Professional zeigt beim Einschalten bietet des Flexibilität jeweiligen über Geräts die immer gewerb-

ge-

Die

liche nau an, Garten- wie lange und es noch Landschaftspflege mit Strom versorgt hinaus: werden kann. Sie ist eine alternative

Stromversorgung fernab der Steckdose und erspart Handwerkern

im Die Außeneinsatz GEN 230V-1500 die Professional Suche nach ist ab dem Februar nächsten 2016 für Stromanschluss. 2 349 Euro zuzüglich Dabei

Mehrwertsteuer bietet die im mobile Fachhandel Steckdose erhältlich. laut Als Hersteller Zubehör bietet genügend Bosch eine Energie, robuste

Transporthilfe mit Metallrahmen zum Preis von 149 Euro an. Alle Preise verstehen

sich als unverbindliche Preisempfehlungen zuzüglich Mehrwertsteuer, vorbehaltlich

Änderungen.

Gerätekennwerte*

Verfügbare Energie

Konstante Abgabe-Leistung

Betriebszeit

• 500 W bei 230 V

• 1.000 W bei 230 V

Ladezeit (100%)

Anzahl der Steckdosen/

Ausgangsspannung

IP-Schutz

Abmessungen (Länge x Breite x Höhe)

Gewicht ohne Akkus/Ladegerät

*Alle Angaben vorläufig auf Basis interner Messungen

GEN 230V-1500 Professional

1.650 Wh

1.500 W

• 3 h 18 min

• 1 h 39 min

210 min

2 x 230 V

Wetterfest mit IP54

50,4 x 32 x 43,6 cm

42 kg

Die Gerätekernwerte der Bosch GEN 230V-1500 Professional.

Pressebilder: 1-PT-21555, 1-PT-21556

BOSCH

Maximale Flexibilität

bis hin zu Dauereinsätzen

an Orten ohne Stromquelle:

Die mobile Steckdose GEN 230V-

1500 Professional von Bosch.

dass man beispielsweise mit dem kabelgebundenen Schlaghammer

GSH 5 CE Professional mindestens 90 Minuten lang ununterbrochen

meißeln könnte. Ein 4,0 Ah-Akku mit 36 Volt, beispielsweise

für den Bohrhammer GBH 36 V-LI Plus Professional, könnte bis zu

neun Mal vollständig wieder geladen werden. Die mobile Steckdose

selbst ist in 3,5 Stunden wieder vollständig geladen. Sie ist mit

einer übersichtlichen Ladezustands-Anzeige ausgestattet, die die

Einsatzplanung von Akku- und Netzgeräten vor Ort vereinfacht: Das

LCD-Display zeigt beim Einschalten des jeweiligen Geräts immer genau

an, wie lange es noch mit Strom versorgt werden kann. Die GEN

230V-1500 Professional ist ab Februar 2016 im Fachhandel erhältlich.

Als Zubehör bietet Bosch eine Transporthilfe mit Metallrahmen an.

Die integrierte Lithium-Eisenphosphat-Technologie sorgt für eine konstante

Leistung von 1.500 Watt. Von der Ladezustands-Anzeige kann der Anwender ablesen,

wie lange das jeweils angeschlossene Gerät noch geladen werden kann.

GALABAU

Seite 2 von 3

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 47 ]


WARTUNG . PFLEGE . WINTERDIENST .

Multifunktionslader mit

vollschließender, beheizbarer Kabine

AVANT

Um für den Winter gut gerüstet zu sein, lohnt es sich, frühzeitig mit

der Vorbereitung zu beginnen. Besonders gut für den Winterdienst

geeignet sind unter den 19 verschiedenen Avant Multifunktionslader-Modellen

die der 500, 600 und 700 Serien. Ausgerüstet mit

vollschließenden, beheizbaren Kabinen und guter Rundumsicht

und Beleuchtung, sowohl an der Front als auch am Heck, sind sie

Arbeitsmaschinen für vielfältige Anforderungen. Für die Schneeräumung

auf großen Flächen wird eine Flipperschaufel angeboten

und sowohl die Verladung und als auch der Abtransport größerer

Schneemengen werden durch die XL-Hochkippschaufel mit einem

Volumen von 0,9 m³ beschleunigt. Weitere Winterdienstgeräte von

Avant sind der elektrisch betriebene Heck-Winterdienst-Streuer,

Schneeschilde bis 2,5 m Breite oder eine zweistufige Schneefräse

von bis zu 1,3 m Arbeitsbreite. Ausgestattet mit einem elektrisch

höhenverstellbaren Auswurfkamin werden Auswurfweiten von bis

zu 12 m erreicht. Die Schnee-Kehrmaschine 1500/2000 mit freischwebender

Kehrbürste bietet viel Bewegungsfreiheit und sorgt

für schneefreie und gut begehbare Flächen.

Kraftvolle Hydraulik – schnelle Fahrt

Für gute Voraussetzungen bei der Arbeit mit den Anbaugeräten

von Avant sorgt die Zusatzhydraulik der Avant-Lader, die von 23 l/

min bis 80 l/ min und einem Arbeitsdruck von 185 und 210 bar eine

hohe Durchzugskraft bietet. Mit dieser Kraft lassen sich Sand- oder

Salzstreuer und Hochdruckreiniger effizient betreiben ebenso wie

die Schneefräse damit auch große Schneemengen weggeschafft.

Von großer Bedeutung, gerade bei der Schneeräumung, ist die große

Hubkraft der Multifunktionslader von bis zu 1,5 t. Der neue Avant

760i ist bis zu 30 km/ h schnell unterwegs.

Mit neuer Motorentechnik erfüllt er dabei die höchste Abgasnorm

TIER 4 final ganz ohne Partikelfilter oder Additive. Das hohe Drehmoment

bei max. 2.200 U/ min sorgt laut Hersteller dafür, dass der Winterdienst

ohne große Lärmbelastung erledigt wird. Die technischen

Vorteile der Avant Multifunktionslader sowie die über 150 Anbaugeräte

eignen sich nicht nur für den Wintereinsatz, sondern auch für

den Ganzjahresdienst.

AVANT

Die Avant Modelle der 500, 600 und

700 Serien eignen sich nicht nur

für den Sommer-, sondern auch für

den Wintereinsatz. Die Anbaugeräte

erweitern dabei die bereits breite

Palette der Einsatzmöglichkeiten.

[ 48 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

WARTUNG . PFLEGE. WINTERDIENST


Der Citymaster 600 ist als sehr kompakter, knickgelenkter Geräteträger

ein idealer Winterarbeiter.

Kompakt und kraftvoll: Der Multicar Tremo kehrt den Schnee

zuverlässig aus dem Weg.

HAKO

Der Citymaster 1250C ist ein Allroundfahrzeug für den

durchgängigen Wintereinsatz.

Für saubere Wege auch im Winter: Citymaster 2000.

Geräteträger und Maschinen

für den Wintereinsatz

HAKO

Sobald die Temperaturen sinken, der Schnee fällt und die Straßen

glatt werden, wird Winterdienst zur allgemeinen Pflicht. Darauf vorbereiten

kann man sich mit den wirtschaftlich arbeitenden Fahrzeugen

und Geräteträgern von Hako.

Multifunktionale Geräteträger

Der Citymaster 600 ist ein sehr kompakter und knickgelenkter Geräteträger

mit vier Schnittstellen für Anbaugeräte. Diese lassen sich bei

Bedarf auch mehrmals täglich einfach und ohne Werkzeug wechseln.

Schneeräumschild, Frontkehrmaschine oder auch Schneefräse

sind dadurch ebenso schnell angebaut wie zum Beispiel ein Kombinationsstreuer.

Der Citymaster 600 bietet einen komfortablen Fahrer-Arbeitsplatz

mit großzügiger Kopffreiheit. Dank Warmwasserheizung,

optionaler Klimaanlage und Fußraumheizung lässt es sich im

Sommer wie im Winter in dieser Maschine lange konzentriert arbeiten.

Der Citymaster 1250C ist eine Maschine für den kommunalen

Dauereinsatz. Als Geräteträger lässt er sich im Winterdienst mit einer

Vielzahl von An- und Aufbaugeräten flexibel an jahreszeitliche und

lokale Anforderungen anpassen: Kehrmaschinen oder Schneeschilder

zum Schneekehren bzw. -räumen, Schneefräsen, An- und Aufbaustreuer

zum Abstumpfen oder Salzlaugen-Sprühanlagen zum

Ausbringen von Sole.

Kompaktkehrmaschine für den Ganzjahreseinsatz

Eine „Nummer größer” präsentiert sich der Citymaster 2000. Diese

Kompaktkehrmaschine bietet ein breites Einsatzspektrum. Durch

ihre Konstruktion lässt sie sich einfach und schnell mit An- und Aufbaugeräten

für den Winterdienst ausrüsten. Für den „kleinen Winter-

dienst“ sind Anbaustreuer, im „großen Winterdienst“ professionelle

Aufbau-Silostreuer mit bis zu 800 Litern Kapazität für das flächendeckende

Streuen von Straßen sowie Geh- und Radwegen verfügbar.

In Verbindung mit Frontkehrmaschine und Räumschildern gelingt

so die effektive Schnee und Eisbekämpfung – mit der Option

„schneller Winterdienst“ mit bis zu 45 km/ h.

Multicar-Geräteträger und Transporter

Wer maximale Einsatzflexibilität sucht, findet diese bei den Multicar-Geräteträgern

und -Transportern. An drei Anbauräumen lassen

sich über hundert am Markt erhältliche An- und Aufbaugeräte einfach

anbringen. Für den Winterdienst wird hier eine breite Auswahl

geboten: Von manuellen, halbautomatischen oder voll wegeabhängigen

Aufsatzstreuern und Heckanbaustreuern für Salz oder

Trockenstoff bis hin zu Solesprühern. Außerdem beispielsweise Seitenschneepflüge,

Keil-Vario-Pflüge, Frontkehrmaschinen und Frässchleudern.

Die einzelnen Geräte werden durch die leistungsstarken

Hydraulikvarianten der Geräteträger angetrieben und lassen sich innerhalb

kurzer Zeit in Einmannbedienung wechseln. Die kompakten

Fahrzeuge werden in vier Baureihen angeboten: Multicar M31, Multicar

Fumo, Multicar M27 und Multicar Tremo.

Die richtige Fahrzeug- und Maschinenwahl

Die Wahl der richtigen Technik ist abhängig von der Aufgabe, die es

im Winterdienst und darüber hinaus auch rund ums Jahr zu bewältigen

gilt. Alle Hako-Maschinen und Fahrzeuge im Produktsegment

Kommunaltechnik sind für den Ganzjahreseinsatz konzipiert. Im Fall

der Fälle findet sich laut Hersteller durch das dichte Servicenetz mit

mobilem Service schnell die passende Lösung.

WARTUNG . PFLEGE. WINTERDIENST

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 49 ]


Rückblick Bauma Africa

Mehr Info in der

TREFFPUNKT.BAU APP oder

www.treffpunkt-bau.com

VDMA

Auf der Bauma Conexpo Africa, die von 15. bis 18. September 2015

im Johannesburg Expo Centre (JEC) stattfand, präsentierten 616

Aussteller aus 42 Ländern auf 68.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche

ihre Maschinen und Produkte für den afrikanischen Markt.

Die Top-Ten-Ausstellerländer waren Südafrika, China, Deutschland,

Italien, Großbritannien, Indien, die USA, Frankreich, die Türkei und

Spanien.

Laut Messeveranstalter, Messe München International, besuchten

14.300 Besucher aus 75 Ländern die Fachmesse für Baumaschinen,

Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen und Baufahrzeuge. 13

Prozent der Besucher kamen von außerhalb Südafrikas mit einem

deutlichen prozentualen Zuwachs aus der Subsahara-Region. Die

Top-Fünf-Besucherländer aus Afrika neben dem Gastgeberland waren

Sambia, Simbabwe, Namibia, Mosambik, und Botswana.

Unter gemeinsamer deutscher Flagge präsentierten sich 49 Unternehmen

in der Halle und im Freigelände. Die deutschen Aussteller

lobten, dass vor allem Fachbesucher auf die Messe gekommen waren

und dass die Kontakte, die sie an ihren Messeständen hatten,

sehr gute waren – auch von außerhalb Südafrikas. Mit der Anzahl

der Besucher waren sie aber durchweg nicht zufrieden.

Die Bauma Conexpo Africa wechselt jetzt in einen Drei-Jahres Turnus

und findet erst wieder 2018 statt.

BAUMA CONEXPO AFRICA

[ 50 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


OEM

Systems &

Components

MESSEVORSCHAU

Die Systems & Components findet vom 10. bis 14. November 2015

(Exklusivtage am 8. und 9. November) im Rahmen der Agritechnica

in Hannover statt. Unter dem Überbegriff „Future Farming“ werden

vier Themen präsentiert: Effizienz, Zuverlässigkeit, Umweltschutz

und Ergonomie/ Sicherheit. Mit dem dreiteiligen Rahmenprogramm:

Forum, Pathways und Special Show, wendet sich die internationale

Zuliefererplattform an Fachbesucher aus Entwicklung,

Forschung, Beschaffung, Industrie und Handel der Landtechnikindustrie

und verwandten Bereichen.

DLG

Ergonomie und Sicherheit

Im Vordergrund stehen nicht nur die Sicherheitsaspekte wie Gefahrenbeseitigung

oder Risikoreduzierung, Konstruktion und Anwendung

von Schutzmaßnahmen, sondern auch die physikalische und

kognitive Ergonomie. Besucher der Messe finden dort eine Vielfalt

von Schutzeinrichtungen und Steuerungssystemen und ebenso

Informationen zum Umgang mit Maschinen und Maßnahmen zur

Verringerung von Lärm- und Vibrationsemissionen. Die kognitive

Ergonomie befasst sich dagegen mit der psychischen Belastung,

qualifizierter Leistung sowie möglichen Mensch-Maschine-Schnittstellen

und vielen weiteren Themen.

Alle Angebotsschwerpunkte im Bereich Systems & Components wie

Motoren, Hydraulik, Achsen, Antriebstechnik, Kabinen Elektronik

und Software werden dabei angesprochen. Im Pathway „Ergonomie

OEM

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 51 ]


DLG

und Sicherheit“ zeigen Aussteller wie Bosch Rexroth, Claas Industrietechnik,

Hawe Hydraulik, Hydac International, Thermamax, Walvoil

und weitere ihre Lösungen zum Thema.

Produktvorschau

Mit dem nach DIN EN 13849 zertifizierten Software-Entwicklertool

Match versetzt beispielsweise Hydac Konstrukteure in die Lage,

einen kompletten Entwicklungsprozess abzubilden: Aufgabenstellung,

Risikoanalyse, softwaregestützte Simulation, dazu Schnittstelle

und Software in der Schleife mit einem Hardware-Testfeld, Dokumentation

und Bedienungsanleitung.

Bosch Rexroth stellt erstmals seinen Hydraulic Quick Stop für Feldhäcksler

vor. Eine speziell angepasste Axialkolbenpumpe im geschlossenen

Regelkreis ist bei erkanntem Fremdmaterial in der Lage,

ein erforderliches Bremsmoment innerhalb von 80 Millisekunden zu

generieren. Mit dieser Schnellhaltefunktion werden kostenintensive

Schäden am Schneidkopf vermieden. Das CAT 4 Kabinenfiltersystem

von Claas garantiert dem Unternehmen zufolge maximalen Atemschutz

nach DIN EN 15695. Für bessere Arbeitsplatzgestaltung sorgt

beispielsweise das Unternehmen Walvoil mit seinem neuen Joystick

„CJW Isobus“. Umfangreiche Funktionen, geringe Baugröße und die

Kompatibilität vereinfachen die Schnittstelle Mensch und Maschine.

Die Redundanz der Sensoren und die Vielfalt der Technologien erhöhen

die Sicherheit und Verfügbarkeit des Joysticks. Die Bedienung

soll physische und kognitive Müdigkeit des Bedieners reduzieren.

Mehr über Systems & Components unter

www.systemsandcomponents.com.

EIN ZUVERLÄSSIGES

KRAFTWERK AUF DEM NEUESTEN

STAND DER TECHNIK!

Auch als App

mit Newsblog

. Bildergalerien

. Videos

. und aktuellen Nachrichten

[ 52 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

Anzeigen-MARX_08.2014.indd 1 14.08.14 17:00

OEM


Dieselmotoren für

Notaggregate von

Fahrzeugkranen

HATZ

Die Situation ist gefährlich: Ein Arbeitskorb wurde mit Personal in

einen Schornstein eingehoben. Just in diesem Moment fällt die Hydraulik

des Fahrzeugkrans aus. Das wäre vor der Zeit der Notaggregate

ein Problem gewesen. Seit vielen Jahren liefert das Unternehmen

Innoma System aus Schwalbach bei Saarlouis Notaggregate,

welche die Hydraulik der Fahrzeugkrane bewegbar bleiben lassen.

Ausgerüstet sind die Systeme mit luftgekühlten 4-Zylinder Hatz

Dieselmotoren des Typs 4L43C. Sie erzeugen mit 60 kW genügend

Leistung, um die Hydraulik eines Fahrzeugkrans weiter bewegen zu

können. Der 3,4 l Motor ist luftgekühlt und mit dem sogenannten

„SilentPack“ ausgerüstet. Das bedeutet, der gesamte Motor ist mit

einer Kapsel aus Stahlblech eingefasst. Diese ist körperschallisoliert

am eigentlichen Motor befestigt. Der Effekt ist, dass der Motor nun

um 90 % leiser ist als der ungekapselte.

Innoma entwickelt, konstruiert und baut die Aggregate komplett im

eigenen Haus. Nach den vorgegebenen – und meist sehr gering gehaltenen

– Einbaumaßen des Fahrzeugkranherstellers. Das Zusammenspiel

aller Teile wird in hauseigenen Prüfständen getestet. „Wir

schließen alle Hydraulikleitungen des Aggregates an unsere Prüf-

HATZ

Dieses Aggregat, ausgerüstet mit dem Hatz Dieselmotor, wird an die Hydraulik

des Fahrzeugkrans angeschlossen. Im Notfall hält es den Kran beweglich.

stände an. Dann fahren wir diverse Kennlinien ab, prüfen die Leistungsfähigkeit,

Dichtheit und vieles mehr. Erst wenn wir zuverlässig

festgestellt haben, dass alles zu 100 % funktioniert, wird das Aggregat

ausgeliefert“, sagt Markus Reiter, technischer Leiter der Innoma.

Bei den geringen Einbaumaßen muss die Leistung des Motors passen:

„Für uns ist Hatz aus mehreren Gründen interessant. Es sind sehr

kompakte Motoren. Zudem luftgekühlt, das heißt ohne Platzbedarf

für Komponenten, wie sie für Flüssigkühlung notwendig sind, und

wir erleben die Motoren als außerordentlich zuverlässig“, sagt Reiter.

Zuverlässigkeit hat höchste Priorität

Ein Notaggregat ist, wie der Name sagt, für Ausnahmefälle, die äußerst

selten im Arbeitsalltag geschehen, erforderlich. Gerade deshalb

muss Zuverlässigkeit höchste Priorität haben. So läuft der Hatz

4L43C Dieselmotor nur mit etwa 1.500 Umdrehungen. Laut Hersteller

also verschleißarm und das Ausfallrisiko minimierend. Zudem seien

alle Stellen des Motors, die für Service und Wartung zugänglich

sein müssen, gut erreichbar.

LANGE

LEBENSDAUER

UND MAXIMALE

LEISTUNG

Sprechen Sie uns heute noch an

Unsere lokalen Hardox Wearparts Center finden Sie unter:

www.hardoxwearparts.com/contact

ssab_ad_185x130.indd 1 2015-08-20 10:02

OEM

10.2015 . TREFFPUNKT BAU [ 53 ]


Werkstattkonzept für

unkomplizierten Ölwechsel

LIQUI MOLY

Für den Service an Automatikgetrieben bringt Liqui Moly das Gerät

„Gear Tronic“ auf den Markt. Es ist Teil eines neuen Werkstattkonzepts,

das der Schmierstoffhersteller vorstellt.

Das Gerät kann reinigen, absaugen, spülen und neu befüllen –

komfortabel, schnell und sauber. Eine starke Pumpe spült mit

10 Litern pro Minute das Getriebe. Eine Besonderheit des neuen

Werkstattsystems ist die Variabilität beim Anschließen an das Automatikgetriebe.

Der Zugang ist an drei Stellen möglich: Über das

Messstab-Führungsrohr im sogenannten „Dipstick-Mode“, über die

Schlauchanschlüsse am Getriebeölkühler oder direkt am Getriebe.

Mit den erhältlichen Universal- und fahrzeugspezifischen Adapterkits

lassen sich laut Hersteller nahezu alle gängigen Fahrzeugtypen

an das „Gear Tronic“-Gerät anschließen. Die Adapterkits verfügen

über ein Rückschlagventil. Das macht die Arbeit sauberer und spart

wertvolles Getriebeöl. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Additiv-Behälter

lassen sich Reiniger und ATF-Additive zu 100 Prozent in

das Getriebe einbringen. Auch dieser Behälter verfügt über Rückschlagventile.

Das „Gear Tronic“ von Liqui Moly besticht durch seine Vielfältigkeit: Das Gerät

kann auch im Dipstick-Mode betrieben werden. Dabei erfolgt der Anschluss

über das Führungsrohr des Ölmessstabs. Anwendungstechniker Markus Scherl

demonstriert diese Variante.

LIQUI MOLY

Getriebeölservice für

Anwender: Reinigen, Absaugen,

Spülen und neu

Befüllen – alles in einem.

Die Vielzahl der Automatikgetriebe bedingt eine Vielzahl von Getriebeölen.

Die spezielle Umölfunktion des Gerätes garantiert laut Hersteller,

dass weniger als 100 ml des verwendeten Öls im Frischöltank

und in den Leitungen bleiben. Ein Schnelltestset gibt Aufschluss

über bereits vorhandene Schäden im Getriebe. Zwei Fläschchen

dienen zur Aufbewahrung von Alt- und Frischölproben. Das gibt

Werkstatt und Kunden im Falle einer Reklamation Sicherheit.

Zur Einführung des neuen „Gear Tronic“ wurde die Palette der Produkte

um zwei erweitert, die für einen kompletten Getriebeölwechsel

benötigt werden: Der „Pro-Line“ Automatik-Getriebe-Reiniger

befreit den Ölkreislauf des Automatikgetriebes von Kohleablagerungen,

Wasserrückständen und Schlammanteilen. Ein sauberes Getriebe

gewährleistet optimales Schalten und verlängert dessen

Lebensdauer. Der „Pro-Line“ Getriebegehäuse-Innenreiniger ist ein

100-prozentig wasserfreies Lösungsmittel. Das verhindert Korrosion.

Er reinigt und entfettet die in Automatikgetrieben verbauten Schaltkästen

sowie das Getriebegehäuse.

Standard Serie Motorsport Serie Hydraulik Serie zöllige Serie Hochleistungsserie Sonderanfertigungen

Reibungslos und unverwüstlich.

Fluro Hochleistungs-Gelenklager setzen neue Massstäbe:

Die spezielle PTFE-Gleitschicht “FLUROGLIDE“ macht

das Lager auch für Ihre Anwendung zur ersten Wahl.

• absolut wartungsfrei

• für höchste statische/dynamische Belastungen

• mit geringer stick-slip-Neigung

• lange Lebensdauer

FLURO-Gelenklager GmbH

NEU

mit FLUROGLIDE

[ 54 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

FLURO - Gelenklager GmbH Siemensstraße 13 72348 Rosenfeld Germany

Telefon (0 74 28) 93 85-0 Fax (0 74 28) 93 85-25 Internet: www.fluro.de


25 Jahre Wheelwash Reifenwaschanlagen

xibilität erstreckt sich auch auf die Düsenkonfigurationen und den

Wasserdruck, wodurch beide vor Ort eingestellt werden können, um

diese den Wetterverhältnissen und Fahrzeugtypen anzupassen. Ein

Wechselrichterantrieb erlaubt totale Variabilität des Waschdrucks,

sodass die Pumpenleistung während guten Wetterverhältnissen reduziert

werden kann.

Neue umweltfreundliche

Reifenwaschsysteme vorgestellt

Mit dem passenden Namen „Rhino Ecowash“ bietet diese Produktreihe

die bereits bekannte Robustheit des Vorgänger Rhino Systems,

beinhaltet nun aber Designbesonderheiten um konkurrenzlose

Leistung, gekoppelt mit minimalem Energie- und Wasserverbrauch

,zu erzielen. Diese erfassen zum Beispiel, drehrichtergetriebene

Pumpen, weil diese durch ihren voll verstellbaren Strombedarf bis

Von links nach rechts: Ian Jolly, Geschäftsführer Wheelwash Limited; Christine

Duarte, Export Managerin Wheelwash Limited; Mick Walley, Fachberatung für

Deutschland, Schweiz & Österreich.

WHEELWASH

Wheelwash produziert und liefert seit 25 Jahren effektive Reifenwaschsysteme.

Diese Systeme verhindern, dass Fahrzeuge den

Dreck und den Schmutz auf Straßen mitschleppen, und vermeiden

damit Straßenkontaminierung. Mit mehr als 1000 Systemen im globalen

Einsatz und in verschiedenen Anwendungsbereichen.

Kürzlich wurden unter anderem bei Wienerberger und Heidelberg

in Großbritannien, Veolia in Hongkong, Sita in Australien, Danya Cebus

in Israel, Anglo American in Chile, Arcelor Mittal in Spanien und

5 maßgefertigte Sondersysteme für Tata Steel in Indien ausgeliefert.

Wheelwash ist ISO 9001:2008 zugelassen. Die Produkte werden von

qualifizierten Mitarbeitern aus hochwertigem Stahl hergestellt. Die

Firma benutzt ausschließlich Komponenten erster Qualität sowie

Pumpen und Bedienungselemente von führenden Fabrikanten. Das

Unternehmen versichert, dass all ihre Systeme strengen mechanischen

und elektrischen Untersuchungen unterzogen werden, bevor

sie dem Endkunden mit den gesamten Dokumentationen geliefert

werden. Wheelwash Systeme sind baukastenartig konzipiert, sodass

jede Kombination von Rampen, Waschplattformen, Recyclingtanks

und Pumpen benutzt werden kann, um sicher zu sein, dass die

Kunden die korrekte Lösung für ihre Reifenwaschbedürfnisse bekommen.

Die Systeme können in den Boden auf ein vorbereitetes

Fundament eingebaut oder oberirdisch platziert werden. Die Fle-

WHEELWASH

Hochdruckwaschplattform für sehr effektive Reinigung.

zu 50% Betriebskosten sparen können. Der Wechselrichterantrieb

verlängert auch die Pumpenlebensdauer. Er vermeidet Stromstöße

beim Pumpenstart, dadurch erhält man den maximalen Strombedarf.

Weitere Verbesserungen erfassen noch leistungsfähiger

Pumpen, welche einen erhöhten Sprühdruck erzeugen. Das neu

konfigurierte Wasserrohrleitungs- und Düsensystem erbringt den

effektivsten und gezieltesten Wascheffekt, während Übersprühung

und Wasserverlust minimiert sind.

Hochwertige Hydraulik- und

Pneumatik-Teile

Beratung-Service-Verkauf

Im Nasswasen 8 · 72379 Hechingen

Tel. 07471/741443

www.ps-hydraulik.de

Hydraulik Hydraulik & Pneumatik & Pneumatik

OEM

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 55 ]


NUTZFAHRZEUGE AM BAU .

Allrad auf Knopfdruck

MERCEDES BENZ

Einige benötigen ihn immer, andere nie und viele ab und zu. Die

Rede ist vom Allradantrieb für Baufahrzeuge. Das betrifft zahlreiche

Achskonfigurationen, Motoren und Fahrerhäuser, aber ebenso sein

Antriebssystem: Mercedes-Benz liefert ihn für den überwiegenden

Einsatz auf Straßen und in leichtem Gelände ohne Allrad, mit zuschaltbarem

Allradantrieb für mittelschweres Terrain sowie mit permanentem

Allradantrieb für schwere Offroad-Einsätze. Als weitere

Variante komplettiert nun der Arocs mit Hydraulic Auxiliary Drive

(HAD) das Angebot. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein hydraulischer

Zusatzantrieb der Vorderräder für gelegentlichen Einsatz im

Gelände. Der Antrieb ist leistungsstark, leichter als ein Allradantrieb,

einfach zu bedienen sowie wartungsfrei und langlebig.

Liter Hubraum und Leistungen von 310 kW (421 PS) bis 375 kW (510

PS). Die Kraftübertragung übernehmen durchweg vollautomatisierte

Getriebe Mercedes PowerShift 3 mit zwölf und 16 Gängen. In allen

diesen Ausführungen ist der Hydraulic Auxiliary Drive ebenfalls

für Actros und Antos lieferbar.

Die Hochdruckpumpe ist das Herzstück des HAD

Eine kraftvolle Hochdruckpumpe bildet das Herzstück des Hydraulic

Auxiliary Drive. Sie ist zentral am Motor angeordnet und wird direkt

über dessen Rädertrieb angetrieben. Die Pumpe leistet bis zu 112 kW

und liefert einen Volumenstrom von bis zu 350 Liter pro Minute mit

einem maximalen Pumpendruck von 450 bar. Bei der Vorderachse

des Arocs HAD handelt es sich um das gewohnte, stahlgefederte

MERCEDES BENZ

Anfahrhilfe auf Knopfdruck

Das Kürzel HAD steht für Hydraulic Auxiliary Drive, für einen hydraulischen

Zusatzantrieb als Anfahrhilfe. Er wird bedarfsweise eingesetzt

und unterscheidet sich technisch erheblich von einem klassischen

mechanischen Allradantrieb mit Verteilergetriebe, Kardanwelle und

einem Differenzial sowie Antriebswellen an einer permanent oder

bedarfsweise angetriebenen Vorderachse.

Vorzüge des hydraulischen Antriebs sind das vergleichsweise geringe

Mehrgewicht, Verbrauchs- und Emissionsvorteile und große Vielseitigkeit

bei der Fahrzeugkonfiguration. Im Fall von Mercedes-Benz

kommen Wartungsfreiheit, ein geringer Verbrauch bei aktiviertem

hydrostatischem Antrieb sowie vor allem die Kombination mit dem

Getriebe Mercedes PowerShift 3 hinzu. Beim Hydraulic Auxiliary Drive

von Mercedes-Benz handelt es sich um eine Eigenentwicklung

unter Verwendung von Komponenten von Poclain, einem weltweit

führenden Hersteller von hydraulischen Antriebssystemen. Die entsprechenden

Komponenten wurden angepasst und in das Gesamtfahrzeug

integriert. Insbesondere die entscheidende Steuerungstechnik

stammt von Mercedes-Benz.

Breites Spektrum an Varianten

mit zwei und drei Achsen

Angeboten wird der Hydraulic Auxiliary Drive für den Arocs in einer

Vielzahl von Varianten. Das betrifft zunächst die Achskonfigurationen

4x2, 6x2 mit Nachlaufachse und 6x4, jeweils ausgestattet mit

luftgefederten Hinterachsen.

Zur Verfügung stehen zwei Motoren in jeweils vier dicht gestaffelten

Leistungsstufen: Mercedes-Benz OM 470 mit 10,7 Liter Hubraum

von 240 kW (326 PS) bis 315 kW (428 PS) sowie der OM 471 mit 12,8

Aggregat mit Scheibenbremsen. Äußerlich ist der HAD an den im

Vergleich zum konventionellen Antrieb geänderten Radköpfen zu

erkennen. Die Achse ist in zwei Kröpfungen erhältlich, die in Abhängigkeit

der Baureihe zugesteuert wird. Für die Integration der Radnabenmotoren

links und rechts wurden Achsschenkel und Radkopf

neu entwickelt.

Volle Zugkraft auch während des Schaltvorgangs

Um maximale Traktion zu gewährleisten, werden bei aktiviertem

HAD durchweg alle Gänge einzeln geschaltet und keine Gänge

übersprungen. Während der Schaltvorgänge wird ein weiteres Plus

von HAD deutlich: Der Antrieb von HAD über den Motornebenabtrieb

verhindert einen Zugkraftverlust während des Schaltvorgangs,

an der Vorderachse steht stets die volle Zugkraft zur Verfügung.

Überschreitet der Lkw eine Geschwindigkeit von 60 km/h, wird HAD

automatisch komplett deaktiviert.

Über das Zentraldisplay in der Armaturentafel ist der Fahrer jederzeit

über den aktuellen Zustand des Vorderradantriebs informiert:

Leuchtet die entsprechende Anzeige in Weiß, ist das Hydraulic Auxiliary

Drive aktiviert, es wird derzeit jedoch kein Antriebsmoment abgefordert.

Leuchtet die Anzeige dagegen blau, ist HAD aktiviert und

unterstützt den Vortrieb. Weiterhin wird über eine LED im Schalter

der Systemstatus sichtbar gemacht.

Die hohe Kühlleistung von 20 kW sichert im Gelände einen Dauerbetrieb

bei einer Fahrgeschwindigkeit mit bis zu 15 km/h. Bei höheren

Geschwindigkeiten werden nur geringe Drehmomente übertragen,

sodass der HAD ca. fünf Minuten voll einsetzbar ist. Damit

sind fast alle denkbaren Einsatzsituationen von Baufahrzeugen im

gemischten Einsatz abgedeckt.

[ 56 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NUTZFAHRZEUGE AM BAU


,

OSWALT

Der STHP-SL 6 im Einsatz.

Der STHP-SL 10 von Goldhofer.

Systemwechsel in der Schwerlastbranche

GOLDHOFER

Dass man mit 85 Jahren nicht zu alt für einen Systemwechsel ist,

bewies kürzlich das traditionsreiche Schwergewicht in der US-Transportbranche,

J.E. Oswalt & Sons, mit Sitz in Batesburg in South Carolina.

Der Schwerlastspezialist, der seit 1927 vorwiegend in den

südöstlichen Bundesstaaten auf Achse ist, setzt zum ersten Mal

Transportequipment von Goldhofer ein. Ab sofort schickt Firmeninhaber

David Oswalt sein Team mit dem Schwerlastmodulsystem

THP/ SL von Goldhofer und dem nötigen Zubehör wie Zwischenbrücke,

Anhängerpakete und Schwanenhals auf Tour.

Vom Einsatz der ersten zehn Achslinien war David Oswalt, Enkel des

Firmengründers Julian Earl Oswalt Senior, dem Unternehmen zufolge

so begeistert, dass er die Bestellung ein weiteres Mal ausweitete.

„Wir fahren Aufträge für verschiedene Kunden aus der internationa-

len Energiebranche. Klar, dass wir dafür das beste Transportequipment

benötigen, das auf dem Markt zu haben ist. Hier darf man

einfach keine Kompromisse eingehen“, so David Oswalt. „Mit den

High-End-Systemen von Goldhofer können wir unseren Kunden

eine professionelle, präzise, sichere und schnelle Auftragsabwicklung

garantieren. Gleichzeitig steigern wir unser Image als professioneller

Partner für Schwerlasttransporte sowie schwere Hebe- und

Montageaufträge.“

Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Goldhofer Aktiengesellschaft,

dazu: „Es ist nie zu spät für einen Wechsel zu Goldhofer und

wir sind natürlich froh, dass J.E. Oswalt diesen großen Schritt nun

gewagt hat. Das hat Signalcharakter für die Transportbranche in

Nordamerika.“

DISCOVER

THE NEXT

GENERATION

IN SPECIAL

TRANSPORTATION

DON’T JUST MOVE IT… LET’S MANOOVR IT

Lernen Sie unsere neueste Semitieflader-Generation kennen, basierend auf der einzigartigen

Nooteboom MANOOVR Technologie. Besuchen Sie unseren Stand 01.220 auf der RAI

Messe in Amsterdam und erleben Sie die Weltpremiere dieser richtungsweisenden Innovation.

WWW.MANOOVR.COM

NUTZFAHRZEUGE AM BAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 57 ]


Neue Lasi-Option für

Bordwandfahrzeuge

FLIEGL FAHRZEUGBAU

FLIEGL

Fliegl Trailer hat sein Ladungssicherungsprogramm um eine weitere

Detaillösung ergänzt: „Vario Lash“ ermöglicht laut Hersteller die

uneingeschränkte Nutzung des angeschrägten Fliegl „Load-Lock“

Außenrahmens bei Nutzfahrzeugen mit Bordwand.

Standard-Spanngurthaken sind so beschaffen, dass sie zwischen

Rahmen und geschlossener Bordwand keinen Platz finden. „Vario

Lash“ fungiert als schlanker Adapter zwischen „Load-Lock“ Zurrpunkt

und Gurthaken. Die Ladung kann flexibel gesichert und die

Bordwand komplett geschlossen werden. Die „Vario Lash“-Idee ist

ein Beispiel für den konstruktiven Kundendialog des Herstellers. Aus

einem Problem des Transportalltags hat sich ein Produkt entwickelt,

das die Ladungssicherung vereinfacht.

Vario Lash ist in zwei Ausführungen zu haben – mit

2,5 Tonnen (obere Abbildung) und 6 Tonnen Zugkraft.

Fahrzeugeinrichtungen auf der Nordbau

FAHRZEUGEINRICHTUNG

Auf dem Freigelände der Nordbau präsentierte Bott vom 9. bis 13.

September 2015 seine Produktneuheiten am Beispiel eines Mercedes-Benz

Sprinter. Die „Bott Vario“ Fahrzeugeinrichtung organisiert

den Stauraum und sorgt für ein übersichtliches Platzangebot. Das

Equipment lässt sich sicher verstauen und der Handwerker kann ergonomisch

günstig darauf zugreifen. Ladungssicherheit wird damit

zur Routine.

Hilfreich hierbei seien vor allem die Bott Koffersysteme: Der „Vario-

Sort“ Servicekoffer und die „VarioSafe“ Tragebox sind aus robustem

und hochwertigem Kunststoff gefertigt, daher leicht und stabil. Sie

lassen sich stapeln und fest miteinander verknüpfen. Kleinteile werden

am besten in den „BottBoxen“ untergebracht. Das sind standardisierte

Materialboxen, entwickelt für den Einsatz in der Industrie, in

der Werkstatt oder im Servicefahrzeug. Durch ihr Profil an der Bodenplatte

sind sie wie eine Schublade aus dem Regal herauszuziehen.

Das Bodenklappfach der „Bott Vario“ Fahrzeugeinrichtung erleichtert

den Zugriff auf das Equipment im Bereich des Radkastens.

Es bewahrt Ausrüstungsgegenstände sicher auf und strukturiert

den Stauraum. Die Klappe ist mit Gasdämpfern ausgestattet, sodass

sie sich leichtgängig öffnen und schließen lässt. DIN- und Normteile

sind gut im dafür vorgesehenen Kleinteileregal aufgehoben. Die

Schrägablage nimmt Standardformate von Verpackungskartonagen

auf und sorgt dafür, dass aufgebrauchtes Material zeitnah auffällt.

Die modulare „Bott Vario“ Fahrzeugeinrichtung für Kastenwagen.

BOTT

[ 58 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NUTZFAHRZEUGE AM BAU


FLIEGL FAHRZEUGBAU

Mit den üblichen Ausnahmegenehmigungen spielen die beiden Ballastfahrzeuge ihre Vorteile aus: 10.000 kg Achslast, über 50.000 kg Auflieger-Gesamtgewicht

und mehr als 16.500 mm Gesamtzuglänge.

Pritschensattel für Schwergewichte

FLIEGL

Bei anspruchsvollen Kraneinsätzen spielt Ballast eine gewichtige

Rolle als Gegengewicht. Auch die Bereitstellung von Ballast ist eine

anspruchsvolle Aufgabe, die zuverlässige, stabile Spezial-Nutzfahrzeuge

erfordert. Zwei solcher Spezialauflieger hat Fliegl Trailer an die

Firma Schollp Kran & Transport geliefert. Das Unternehmen für Krandienstleistungen

und Schwertransportlösungen nutzt Fliegl Auflieger

seit Jahren für die Beförderung von Kontergewichten.

Die beiden neuen Vierachs-Pritschensattelauflieger wurden in verstärkter

Stahl-Schweißkonstruktion gefertigt, sodass sie jeweils eine

Nutzlast von 40,4 Tonnen erreichen. Ihr Leergewicht liegt bei ca. 10,5

Tonnen. Um ihre massive Ladung optimal fixieren zu können, sind

die Trailer mit vielfältigen Ladungssicherungs-Features ausgestattet:

13 Paar eingelassene Zurrösen à 5 Tonnen im Außenrahmen, 13 Paar

Zurrpilze à 10 Tonnen am Außenrahmen, 11 Paar Rungentaschen,

4 Zurr- bzw. Rungenquerleisten im Boden, über die gesamte Fahrzeugbreite,

2 Paar Containerverriegelungen und 20 1.200 mm lange

Steckrungen (80 x 80 mm).

„Fahrzeug schert aus!“-Schild

Zum Sicherheitsequipment gehören außerdem Rundumleuchten,

Warntafeln mit Rundumleuchtenaufnahmen und ein „Fahrzeug

schert aus!“-Schild. Für die Pritschenauflieger liegen Gesamtzuggutachten

nach §70 für Zwei-, Drei- und Vierachszugmaschinen vor.

Die Ladefläche ist mit 30 mm Hartholzboden ausgelegt. Auf die C-

und D-Achse wirkt eine mechanische Zwangslenkung, die A-Achse

ist als automatische Liftachse ausgeführt. Mit den üblichen Ausnahmegenehmigungen

spielen die beiden Ballastfahrzeuge ihre Vorteile

aus: 10.000 kg Achslast, über 50.000 kg Auflieger-Gesamtgewicht

und mehr als 16.500 mm Gesamtzuglänge.

Zweimal die Nummer 1

Sie haben gewählt: PALFINGER Ladekrane sind die

Nummer 1 in Leistung und Service und die Beste

Marke bei den LKW-Ladekrananbietern.

WWW.PALFINGER.DE

NUTZFAHRZEUGE AM BAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 59 ]


Am 16. und 17. Oktober veranstaltet

der Anhängerhersteller Humbaur auf

seinem Betriebsgelände in der Nähe

von Augsburg eine Leistungsschau.

HUMBAUR

Bautage beim Anhängerhersteller

HUMBAUR

Ein Festival der Anhänger veranstaltet Humbaur am 16. und 17.

Oktober 2015 auf seinem Firmengelände in Gersthofen bei Augsburg.

Im Mittelpunkt stehen Schwerlastanhänger speziell für die

Baubranche. Die Anhänger mit zulässigem Gesamtgewicht von 5

bis 50 Tonnen eignen sich gleichermaßen für Bagger, Radlader und

große Baumaschinen. Ebenso können mit diesen Spezialanhängern

Arbeitsgeräte und Materialien sicher transportiert werden. Neu im

Programm und erstmals vorgestellt werden Anhänger mit Muldenkipperfunktion

und Tieflader-Sattelauflieger. Humbaur bietet hier

bereits einen Ausblick auf die Bauma 2016, die Weltmesse für Baumaschinen,

die alle drei Jahre in München stattfindet. Abgerundet

wird die Ausstellung mit dem gesamten Humbaur Pkw-Anhänger

Programm sowie einem zünftigen Rahmenprogramm.

Tandem-Dreiseitenkipper HTK

In neuem Design stellt Humbaur auf den Bautagen den Tandem-Dreiseitenkipper

HTK 654020 vor. Ihn gibt es in verschiedenen

Gewichtsklassen bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht. Das Einsteigermodell

lässt sich optional mit einer Multi-Voltage Licht- und Bremsan-

lage ausstatten. Damit ist es möglich, die gleiche Bremsanlage und

Beleuchtung sowohl an ein 12 Volt als auch an ein 24 Volt Zugfahrzeug

anzuschließen. Der Anhänger kann an Traktoren, Unimogs

oder Lkws angehängt werden. Die Aluminium-Auffahrrampen können

in einem integrierten Aufnahmeschacht im Fahrgestellrahmen

verstaut werden. So ist man flexibel bei den Transportgütern.

Tieflader Drehschemel für Schwergewichte

Für den Transport richtiger Schwergewichte sind die Tieflader Drehschemel

der HTD-Serie geeignet. Sie nehmen Bagger, Baumaschinen

und schweres Arbeitsgerät bis knapp 40 Tonnen auf. Sehr flache

Auffahrrampen, die optional hydraulisch unterstützt werden können,

sorgen für ein sicheres Verladen.

So können auch Maschinen mit geringer Bodenfreiheit ohne Probleme

aufgeladen werden. Professionelle Ladungssicherung und ein

ausgeklügeltes Bremssystem versprechen laut Hersteller Sicherheit

beim Transport. Ein Zubehörpaket wie beispielsweise zusätzliche

Rungentaschen und Zurrringe, Kletterleisten an den Rampen oder

verschiedenste Zuggabelausführungen ermöglichen eine individuelle

Ausstattung.

AZ_KA-TA+ETÜ-TA_09-15_Layout 1 23.09.15 15:05 Seite 1

Mit uns auf der

Überholspur

Serie KA-TA

Serie ETÜ-TA

tpb 09/15

72270 Baiersbronn-Mitteltal

Telefon +49(0) 74 42 /496-0

www.mueller-mitteltal.de

[ 60 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


Gabelstapler im

Mietsortiment und

Staplerschulungen

AFI

Die AFI Arbeitsbühnenvermietung

hat ihr Mietsortiment

erweitert und bietet neben Arbeitsbühnen

neuerdings auch

unterschiedliche Frontstapler

für Einsätze innen und außen

an. „Viele unserer Kunden benötigen

für ihre Montageeinsätze

neben Arbeitsbühnen auch Stapler

zum Materialtransport auf

den Baustellen oder zur Beförderung

der Konstruktionsteile

auf die Montagehöhe. Daher

war es für uns eine einfache

Entscheidung, neben Teleskopstaplern,

auch Gabelstapler in

unser Mietprogramm aufzunehmen“,

so der AFI Geschäftsführer

Günther Aust.

Neben kleinen und wendigen

Elektro-Staplern, auch als

3-Rad-Varianten und in kompakter

Bauart für den Einsatz im

Container, umfasst das Mietangebot

bei AFI neben Elektrostaplern

auch Diesel- und Gas-Benzin-Stapler

mit einer Masthöhe

bis 6 Meter. Diese Stapler, wahlweise

mit Doppelbereifung

ausgerüstet, erweitern das Nutzungsspektrum

der Anwender.

Alle Mietstapler sind mit Seitenschiebern

ausgestattet, was ein

schnelles und präzises Arbeiten

ermöglicht.

Konsequenterweise hat AFI parallel

eigene IPAF-zertifizierte

Trainer für Flurförderzeugschulungen

ausgebildet und bietet

seit August in der hauseigenen

AFI-Akademie neben Arbeitsbühnenschulungen

auch Staplerschulungen

für Bediener und

Einweiser an. Bei Bedarf schult

das Unternehmen auch auf

dem kundeneigenen Werksgelände

oder im spezifischen Anforderungsumfeld.

Die AFI-Akademie bietet neben

adäquater Sicherheitsausrüstung

ein breit gefächertes Schu-

lungsprogramm für Bediener,

Einweiser und Entscheider bzw.

Führungskräfte unterschiedlicher

Branchen an, das stetig erweitert

wird.

AFI

NUTZFAHRZEUGE AM BAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 61 ]


Die dritte Generation Wielton Rundmuldenkipper der Baureihe Strong Master

hat neben vielen Verbesserungen und praxisgerechten Details einen noch

leichteren und dennoch robusten Rahmen erhalten. In der Ausführung mit 24

Kubikmeter Aluminiummulde wiegt er weniger als 4.800 kg und erhält deshalb

den Zusatz SL in der Typenbezeichnung – SL steht dabei für „super leicht“.

Rundmuldenkipper

mit leichtem Rahmenkonzept

WIELTON

WIELTON

Mit der Einführung der dritten Kipper-Generation bei Wielton ging

auch die Einführung eines neuen Rahmenkonzepts einher. Der

durchgehend geschweißte Leiterrahmen aus hochfestem Stahl

S700 ist modular aufgebaut.

Während das sich nach vorn verjüngende Vorderteil mit dem Königszapfen

sowie der hintere Bereich mit Kippgelenk, Druckkesseln,

Leuchtenträger und Unterfahrschutz einheitlich an allen Kipper-Varianten

wiederfinden, lassen sich die Mittelteile mit der Achsanbindung

vielfältig variieren. Sieben verschiedene Kipperlängen mit

Muldenvolumen von 24 bis 43 Kubikmeter kann Wielton auf diese

Weise darstellen.

Rahmenstruktur

Die Rahmenstruktur weist an den entscheidenden Stellen, etwa

über den Achsanbindungen oder im Heck, Verstärkungen auf, verzichtet

aber an anderen Stellen auf unnötiges Material und trägt

so zum niedrigen Leergewicht des Fahrzeugs bei. Ausgestattet

mit optionalen Alu-Felgen, optionalen Alu-Druckbehältern, zwei

Aluminium-Fallstützen sowie mit einem auf Wunsch erhältlichen,

elektrischen Schiebedach der Marke Marcolin, bringt es der Wielton-Kipper

mit 24-Kubik-Aluminiummulde auf ein Leergewicht von

weniger als 4.750 Kilogramm.

Aluminiummulde

Die Alu-Rundmulde des Strong Master SL besteht aus hochverschleißfestem,

fünf Millimeter starkem Aluminiumblech. Sie weist

einen konischen Querschnitt auf, was bedeutet, dass sich die Mulde

nach hinten hin weitet. Diese von Wielton entwickelte Form soll

ein einfaches, sicheres und vollständiges Entladen aller Materialien

gewähren. Am Unterboden verfügt die Mulde über einen Verstärkungsrahmen

aus Omega-Profilen, der laut Hersteller eine erhöhte

Stabilität gewährleistet, gleichzeitig als Träger für die Gummi-Elemente

der Muldenschutzdämpfung dient und der im beladenen

Zustand auf ganzer Länge auf dem Fahrzeugrahmen aufliegt und so

das Ladungsgewicht sehr gleichmäßig verteilt.

Schütte und Verdeck

Die Schütte im Heck der Mulde ist angeschraubt und lässt sich daher

bei Bedarf abnehmen oder bei Beschädigung leicht tauschen. Das

vorgestellte Demofahrzeug ist mit einem optionalen Schiebeverdeck

von Marcolin ausgestattet. Im geöffneten Zustand faltet sich

das Verdeck komplett auf dem eigens dafür vorgesehenen Marcolin-Vorbau

zusammen und hindert damit nicht beim Beladen. Der

kompakte elektrische Antrieb sitzt an geschützter Position unter

dem Vorbau. Die Bedienung erfolgt wahlweise mittels Funkfernbedienung

oder über das Bedienmodul am Fahrzeugrahmen.

MULTIMAX - Das flexible Kraftpaket für den Einsatz auf Baustelle und Gelände.

www.faymonville.com

[ 62 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

NUTZFAHRZEUGE AM BAU


Absetzkipper für Recyclingunternehmen

PALFINGER

Als Stammkunde von Palfinger bekam die Firma Schaumaier als einer

der Ersten die Gelegenheit, den Prototypen des neuen Absetzkippers

zu testen. In der Frühphase der Produktentwicklung nahmen

die Fahrer Einfluss auf viele Details des neuen Modells. Da der

Prototyp überzeugte, wurden zwei neue Absetzkipper bestellt und

kürzlich in den Fuhrpark übernommen.

Hintergrund der Bestellungen ist das Wachstum des Unternehmens

aus Traunstein. Neben dem seit Jahren anhaltenden organischen

Wachstums verstärkte man die Präsenz im Berchtesgadener Land

durch die Übernahme des Wettbewerbers MSP aus Bad Reichenhall.

Zusätzlich gründete man für die Entsorgung gefährlicher und problematischer

Stoffe eigens die Tochtergesellschaft „Sonderstoff Süd“.

Ausschlaggebend für die Bestellung der beiden Palfinger Absetzkipper

sei vor allem die positive Rückmeldung der Fahrer aus den Tests

gewesen. Besonders das einfache Handling mit der serienmäßigen

Funkfernsteuerung überzeugte. Mit nur wenigen Knöpfen werden

sowohl Aufnahme- als auch Auskippvorgänge präzise gesteuert. In

der Testphase wurde die Form der Fanghaken für einen optimalen

Auskippvorgang angepasst. Hier war das Feedback der Testfahrer

unverzichtbar. Das Ein- und Ausfädeln beim Kippvorgang wurde dadurch

erleichtert.

Schaumaier bestellte neben den beiden Absetzkippern auch einen

weiteren Abrollkipper vom Typ T 20 A. Aufgebaut sind die Abrollund

Absetzkipper jeweils auf MAN TGS Fahrgestellen. Die Absetzkip-

PALFINGER

Die Vertreter von Schaumaier, MAN und Palfinger vor den neuen Fahrzeugen:

Mit dabei Claus Egger, Geschäftsführer Schaumaier (4.v.r.), Uwe Weirauch,

Fuhrparkleiter Schaumaier (2.v.r.), André Gallitzendörfer, Lkw-Verkauf MAN

(4.v.l.) und Georg Bischoff, Gebietsverkaufsleiter Palfinger (Mitte).

per sind auf MAN TGS 18.400 4x2 mit 18 t zulässigem Gesamtgewicht

und einem Radstand von 3.600 mm montiert. Der Abrollkipper auf

MAN TGS 26.480 6x2 mit einem Radstand von 4.800 mm. Beide Fahrzeuge

verfügen über ein mittellanges Fahrerhaus.

WENIGER IST MEHR.

DIE MACPHERSON-

ACHSTECHNOLOGIE

UNSER MPA-DREIMALEINS:

1 Federbein mit integrierter Lenkung

1 Radträger

1 Querlenker Hier erfahren Sie mehr:

Besuchen Sie uns:

18. – 21. März 2015

Freigelände B22

Unsere Weltneuheit für die

Schwerlasttechnologie punktet mit

Top-Funktionalität und minimalem

Wartungsaufwand. Die innovative

MPA-Achstechnologie nach

MacPherson-Prinzip erlaubt auch

für schwerste Lasten den perfekten

Achsausgleich und bietet ein ideales

Handling bei maximaler Manövrierbarkeit.

Reduziert aufs Wesentliche –

einfach, sicher und wartungsarm.

Goldhofer – Das Original.

WWW.GOLDHOFER.DE

NUTZFAHRZEUGE AM BAU

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 63 ]


SCHALUNG . GERÜSTE . BETON .

Betonpumpen für das

höchste Gebäude der Welt

SCHWING

Mit über 1.000 m Höhe wird der Kingdom Tower in Jeddah, Saudi-

Arabien, nach seiner geplanten Fertigstellung im Jahr 2020 das

höchste Gebäude der Welt sein. Einen weiteren Weltrekord wird

die öffentlich zugängliche Aussichtsplattform brechen, die in einer

Höhe von 630 m einen Blick über das Königreich ermöglicht.

Der Wolkenkratzer ist Teil eines neuen Stadtentwicklungsprojekts

in Kingdom City im Norden von Jeddah. Entworfen wurde das Gebäude

von dem in Chicago angesiedelten Architekturbüro Adrian

Smith + Gordon Gill Architecture für die Jeddah Economic Company

als Auftraggeber. Auf den mehr als 530.000 m², die sich auf 240

Stockwerke verteilen, werden ein Hotel, Büros, Wohnungen und ein

Einkaufszentrum untergebracht sein. Unterteilt wird der Tower in

zwei Abschnitte: Der „Residential Tower“, der 167 Etagen bis in eine

Höhe von 674 m umfasst. Anschließend folgt der „Spire“, der sich bis

in eine Höhe von 962 m schraubt und die Stockwerke von 168 bis

240 beinhaltet. Bis zu dieser Höhe wird das Gebäude komplett in

Stahlbetonbauweise ausgeführt, auch das ein Weltrekord. Von da an

geht es mit der „Steel Spire Pinnacle“, der abschließenden Spitze, die

aus Stahlbau-Elementen hergestellt werden wird, bis auf die geplante

Höhe von über 1.000 m.

Selbstverdichtender Beton bis 400 Meter

Bei der Betonlogistik für das anspruchsvolle Bauvorhaben setzt das

ausführende Bauunternehmen, die Saudi Binladin Group, auf das

Know-how und die Produkte aus dem Hause Schwing-Stetter. Das

Unternehmen hat bereits zahlreiche Bauprojekte in der Region realisiert.

Zwei Mischanlagen HN 3.0 produzieren vor Ort den benötig-

(Noch) gut erreichbar: eine Schwing-Autobetonpumpe S 42 SX im Einsatz.

Für die weiteren Etagen werden dann Stationärpumpen und Verteilermasten

verwendet. (Bild re.) Betonlogistik: Förderrohre leiten den Beton von den

Stationärpumpen in das Gebäude bis zu den separaten Verteilermasten.

SCHWING-STETTER

Hoch hinaus: Nach seiner Fertigstellung wird der Kingdom Tower eine Höhe

von über 1.000 m haben und damit das höchste Gebäude der Welt sein.

ten Beton für das Großprojekt, um lange Anfahrtswege mit unkalkulierbaren

Verzögerungen in der Betonversorgung zu vermeiden.

Für die Hochförderung des angelieferten Frischbetons stehen vier

Stationärpumpen Schwing SP 8800 D mit einer Motorleistung von

jeweils rund 450 kW und einem maximalen Förderdruck von bis zu

243 bar zur Verfügung. Für den Bauabschnitt bis in eine Höhe von

ca. 400 m wird ein hochfester, selbstverdichtender Beton C85 (SCC

= self compacting concrete) verwendet. In einem aufwendigen

Pumpversuch auf der Baustelle vor Beginn der Baumaßnahme wurde

die Betonmischung bezüglich ihrer Pumpbarkeit und Verarbeitbarkeit

optimiert, da theoretische Berechnungsmodelle aufgrund

der außergewöhnlichen Rahmenbedingungen des Projekts keine

verlässlichen Ergebnisse geliefert hätten. Der weitere Bauabschnitt

reicht bis in eine Höhe von rund 675 m und wird ebenfalls mit einem

hochfesten Beton, jedoch mit etwas geringerer Druckfestigkeit ausgeführt.

Im oberen Bereich des zweiten Bauabschnitts wird dann im

späteren Projektverlauf eine Betonpumpe installiert, die den Weitertransport

des Betons in die höheren Etagen übernimmt.

Betonverteilermasten klettern mit

Für die Betonverteilung setzt die Saudi Binladin Group insgesamt

fünf separate Betonverteilermasten (SPB) von Schwing ein. Drei

SPB 35 und zwei SPB 30 klettern mit dem Gebäude mit und werden

von dem erfahrenen Team des Auftragnehmers für den Betoneinbau

bis in über 950 m Höhe genutzt. Bestandteil des Auftrags

für Schwing-Stetter sind auch über 1.000 m Förderleitung für den

ersten Bauabschnitt bis 200 m Höhe inklusive des wichtigen Befestigungszubehörs.

Bei den Planungen für die Platzierung der Stationärpumpen,

das Layout der Förderleitungen und die Festlegung der

Standorte der separaten Verteilermasten konnte die Saudi Binladin

Group auf das Know-how der Ingenieure von Schwing-Stetter zurückgreifen.

Für stabile Verhältnisse sorgen die mehr als 120 m tief

in den Boden reichenden Bohrpfähle. Die darauf aufgesetzte Bodenplatte

wurde mit Autobetonpumpen in mehreren Abschnitten

betoniert.

JEDDAH ECONOMIC COMPANY/ADRIAN SMITH + GORDON GILL ARCHITECTURE

[ 64 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON


Autobetonpumpe

mit patentierter

Abstützung

LIEBHERR

Das Unternehmen Liebherr zeigte zum ersten Mal auf der Nordbau

in Neumünster eine Autobetonpumpe: die 37 Z4 XXT. Der vierteilige,

37 m lange Verteilermast in Z-Faltung ist laut Hersteller besonders

verwindungssteif, was zu schwingungsarmen Mastbewegungen

auf der Baustelle führt.

Bei der Autobetonpumpe ist die Betonleitung links und rechts nah

am Mast geführt. Somit sei eine ausgewogene Gewichtsverteilung

gewährleistet. Die Rohrbögen der Betonleitung haben einen großen

Radius von 275 mm, was zu einem geringen Druckverlust über die

Länge des Verteilermasts führt. Um die Bevorratung unterschiedlicher

Verschleißteile zu minimieren, setzt Liebherr überwiegend

Rohrbögen des gleichen Typs ein. Zahlreiche konstruktive Details

erleichtern den Tausch von Verschleißteilen.

Standsichere Abstützung

Die „XXT“-Schmalabstützung ist laut Herstellerangaben äußerst

stabil und verwindungsarm. Die vorderen und hinteren Stützarme

sind direkt am Mastbock des Verteilermastes befestigt, wodurch die

Kräfte ohne Umwege vom Mast direkt in die Abstützungen geleitet

werden. Alle vier Abstützarme sind schwenkbar. Das erlaubt hohe

Flexibilität und einen großen Arbeitsbereich des Verteilermasts

beim Schmalabstützen. Dies ist bei Baustellen mit eingeschränktem

Zugang von Vorteil.

Einsatz beim Dachausbau, installiert am Leergerüst, mitten in Berlin: HEK TPL

1800 mit 4,40 m Plattformlänge.

Höhenzugangs-

Ausrüstung

ALIMAK HEK

Als eine der größten Gerüstbaufirmen Berlins ist das seit 1985 tätige

Rundum Montage-Dienst & Gerüstbau Unternehmen in und um

die deutsche Hauptstadt im Einsatz. Mit langjähriger Erfahrung und

einem Gerüstbestand von ca. 450.000 m² geht der Betrieb auf individuelle

Kundenwünsche ein.

Stetiges Wachstum

Die Berliner realisieren unter anderem Arbeits- und Schutzgerüste

genauso wie Wetterschutzdächer, Spezialgerüste und Sonderkonstruktionen.

Für die wachsenden Anforderungen auf Baustellen

in Berlin, wird momentan der Maschinenpark der Firma Rundum

erweitert. Als Unterstützung für die Expansion kooperiert das Gerüstbau-Unternehmen

mit den baden-württembergischen Höhenzugangsspezialisten

von Alimak Hek. Ob beim Neubau von Einfamilienhäusern,

dem Umbau von Hochhäusern oder für den Einsatz an

Kirchen, Wehren oder Brücken: HEK TPL Transportbühnen unterstützen

die Kernkompetenzen der Berliner Gerüstbauer. Innerhalb kürzester

Zeit stieg die Nachfrage im deutschen Markt nach den neuen

Transportbühnen so stark, dass schon Maschinen aus den Schwestergesellschaften

von Alimak Hek in den Niederlanden oder Italien

abgezogen werden mussten. Diese werden momentan bei Alimak

Hek in Eppingen u.a. für das Unternehmen Hummer Aufzugsvermietung

& Service vorbereitet. Mit dann über 40 Einheiten verfügt

das Gerüstbau-Unternehmen zukünftig über eine der größten HEK

TPL-Flotten im Berliner Raum.

PKW-Anhänger

Abrollcontainer

LIEBHERR

Die Liebherr-Autobetonpumpe 37 Z4 XXT im Einsatz.

Gerüst sortiert, sicher

& effektiv transportieren!

WEYRES GERÜST-TRANSPORT-SYSTEME GmbH

Reipeldinger Str. 30-32 | 54689 Daleiden | Tel. 06550 814 | Fax -13

j.weyres@gts-weyres.de | www.gts-weyres.de

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 65 ]


In Osterholz-Scharmbeck baut Firma Stehnke mit neu

erworbener Doka-Schalung für die Volksbank den zweiten

Bauabschnitt der Hauptgeschäftsstelle.

Der Einbau der „Framax Xlife plus“-Anker erfolgt

einseitig von nur einem Mann, ohne Hüllrohre und

ohne Konen.

Für die bis zu 4,40 m hohen Wände

kommt die einseitig bedienbare

Rahmenschalung „Framax Xlife plus“

zur Anwendung.

Ortbeton statt Fertigteile

Oberbauleiter Stefan Winkelmann und

sein Team haben sich für den Kauf der

Doka-Schalung entschieden. Für ihn

steht fest: Es war die richtige Entscheidung.

DOKA

Ursprünglich war der viergeschossige zweite Bauabschnitt der

Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Osterholz-Scharmbeck als

Halb-Fertigteillösung geplant. Nach genauer Analyse und eingehender

Betrachtung aller Faktoren entschied man sich dafür, ausschließlich

Ortbeton zu nutzen.

„Wir haben es uns nicht leicht gemacht“, erzählt Oberbauleiter Stefan

Winkelmann vom ortsansässigen Bauunternehmen Gottfried

Stehnke aus Osterholz-Scharmbeck. „In einem Team aus Geschäftsführung,

Oberbauleitung, Bauleitung und Polieren haben wir uns

die bisherigen und nun

auszuführenden Projekte im

Detail angesehen. Mit dem

Ergebnis: Wir wollen künftig

noch flexibler arbeiten und

mehr Wertschöpfung im

Unternehmen halten. Daher

ist der Einsatz einer eigenen,

modernen und zukunftsweisenden

Ortbetonschalung

für uns genau der richtige

Weg.“ Gegenüber Fertigteiloder

Halbfertigteillösungen

sollen Ortbetonschalungen

weniger Vorlauf- und Planungszeit

benötigen, so

das Unternehmen. Es könne

somit auf Bauablaufänderungen

einfacher reagiert

werden. Gleichzeitig seien

die Kosten für Beton und

Bewehrung günstiger.

Kaufentscheidung

Das Stehnke-Führungsteam entschied sich beim Bau der Volksbank

zum Kauf von Wand-, Stützen- und Deckenschalungen der neuesten

Generation des Unternehmens Doka. Vorausgegangen waren

einige Baustellenbesuche und intensive Diskussionen. „Die Produkte,

Dienstleistungen und Menschen, die dahinterstehen, haben

uns bei Doka am meisten überzeugt“, bestätigt Bauleiter Lutz Kiesow

die Entscheidung. Und Polier Ralf Grabau ergänzt: „Bereits im

Erdgeschoss erzielen wir hier mit unseren eigenen Leuten bessere

DOKA

Schalzeiten als kalkuliert.“ Stehnke investierte in rund 900 m² neue

Ortbetonschalungen.

Rahmenschalung

Für die bis zu 4,40 m hohen Wände kommt die Rahmenschalung

„Framax Xlife plus“ zur Anwendung. Die kurzen Schalzeiten dieser

Rahmenschalung ergeben sich laut Hersteller durch das einseitig

bedienbare Ankersystem. Die Schalung wird nur von einem Mann

geankert. Dies senke Lohnkosten. Auch die Materialkosten seien geringer,

weil Hüllrohre und Konen entfallen. Die „Xlife“-Schalungsplatte

sei langlebig, weil verschleißarm.

Der innen und außen feuerverzinkte Stahlrahmen sei zudem unanfällig

für Rost. Beim Umsetzen der Elemente finden die Anker

eine sichere Parkposition direkt an der Ankerstelle. Die einfache

Handhabung erklärt sich laut Hersteller durch intuitiv bedienbare

Zubehörteile und eine optimierte Anzahl von Elementtypen. Beim

Aufstocken sind die Elemente stehend und liegend kombinierbar.

Ein ansprechendes Betonbild entstehe automatisch. Der Fugenverlauf

sei stets geordnet und das Ankerbild streng symmetrisch mit

innenliegenden Ankerstellen. Die 21 mm starke Schalungsplatte ist

von hinten mit dem Rahmen verschraubt. So zeichnen sich keine

Schrauben- oder Nietenabdrücke im Beton ab.

Element-Deckenschalung

Die 35 cm starke Decke des Kellergeschosses ist 3,07 m hoch und

wurde bereits mit der Deckenschalung „Dokadek 30“ fertiggestellt.

Auch im Erdgeschoss wird die Fläche von rund 680 m² in einem Guss

betoniert. Zu 340 m² Eigenmaterial kommt hierfür nochmals die

gleiche Menge an Mietschalung. „Dokadek 30“ ist eine Element-Deckenschalung

in Stahlleichtkonstruktion. Ihre pulverbeschichteten

Rahmen sind mit einer Holz/ Kunststoff-Verbundplatte belegt. Das

trägerlose Handsystem kombiniert laut Hersteller die Vorteile einer

Element-Deckenschalung mit den Vorteilen einer Dokaflex-Deckenschalung.

Alle Arbeiten erfolgen vom Boden aus. Die bis zu 2,44 x

1,22 m großen Elemente werden an den Stützenköpfen eingehängt

und hochgeschwenkt. Dann sind sie automatisch und ohne Zusatzmaßnahmen

gegen Ausheben und Windangriff gesichert. Besonders

schnell und praktisch sind die Einhängebügel. Sie ermöglichen

im Passbereich ein nahtloses Weiterschalen mit H20-Trägern.

Zusätzliche Deckenstützen entfallen. Praktisch seien die fahrbaren

Elementpaletten „DekDrive“. Damit lassen sich die Elemente dort zur

Verfügung stellen, wo sie benötigt werden.

[ 66 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON


Schalungs- und Logistikkonzept

für den Stuttgarter Flughafen

Das markante Gebäude in Form einer liegenden Acht weist oberirdisch 40.000 m² Bruttogeschossfläche und

weitere 20.000 m² in den beiden Tiefgeschossen auf.

Die „Variodeck“ Deckentischlösung war ideal

an den geschwungenen Bauwerksgrundriss

angepasst.

PERI

Der Stuttgarter Flughafen wird zur Airport City erweitert. Dort, wo

bisher das Parkhaus P10 stand, errichtete die Ed. Züblin AG ein modernes

Bürogebäude mit direkter Anbindung an den Flughafen

und die Autobahn A8 – die neue Deutschlandzentrale der Unternehmensberatung

Ernst & Young. Baubeginn war im Februar 2014,

bereits im November 2014 konnte Richtfest gefeiert werden. Ab

Anfang 2016 werden hier über 1.500 Beschäftigte moderne Arbeitsplätze

mit einer guten Infrastruktur für maximale Mobilität vorfinden.

Kundenorientierte Logistik

Bereits während der Angebotsphase waren auch die Peri Logistikmitarbeiter

in die Projektgespräche eingebunden. Denn die Baustellenabwicklung

direkt am Stuttgarter Flughafen war mit hohen

Anforderungen an das Frachtmanagement verbunden. Aufgrund

fehlender Warteflächen mussten alle Liefer- und Abholtermine stundengenau

avisiert werden, zudem waren nur offene Transportfahrzeuge

zugelassen. Materialbereitstellungen aus unterschiedlichen

Peri Mietlagern wurden vorab zu Komplettladungen konsolidiert,

dies minimierte die Anzahl der Verladungen auf der Baustelle. Durch

die frühzeitige Einbindung aller Beteiligten konnten so insgesamt

185 Transporte abgewickelt werden.

Terminkritische Geschossdecken

Zwei ineinandergreifende, gerundete Baukörper weisen die Form

einer liegenden Acht auf. Angegliedert an die beiden 6- und 7-geschossigen

Bürotrakte und den zentralen Erschließungskern ist ein

4-geschossiger Anbau mit Konferenzräumen, Auditorium und Kantine.

Zur Herstellung der Geschossdecken, dem terminkritischen Part

PERI/ ZÜBLIN/ KILGUS

des Großprojekts am Stuttgarter Flughafen, sahen die Stuttgarter

Peri Ingenieure die Verwendung großflächiger „Variodeck“ Deckentische

vor. Die Lösung war an den geschwungenen Bauwerksgrundriss

angepasst, die Tischlängen von 6,00 m an den Deckenrändern

und 4,00 m als Innentisch ergänzten sich hierbei. Wichtiger Bestandteil

der Lösung von Peri war eine detaillierte, projektspezifisch

optimierte Taktplanung sowie die Übergabe von Koordinaten der

Aufstellpunkte an den Vermesser. Bereits in den beiden Tiefgeschossen

ließ sich mithilfe der „Skydeck“ Paneel-Deckenschalung mittels

alu-leichter Einzelteile und einer systematischen Montagefolge ein

rascher Bauablauf erreichen.

Die Logistik war passend auf den Bauablauf abgestimmt; Mithilfe des Peri

Projektleiters ließ sich der Materialeinsatz wirtschaftlich und termingerecht

planen und steuern.

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 67 ]


PASCHAL

Mit Paschal-Systemen lassen sich auch Großprojekte ausführungssicher

und termintreu umsetzen. Stahlbetonarbeiten

und Stahlbauarbeiten wurden beim Neubauprojekt für das

Unternehmen Braunform in Endingen parallel ausgeführt.

Das Alu-Traggerüst „Gass“ im Einsatz zum Stützen

der Deckenschalung. Die Unterstützungshöhe

beträgt in diesem Bauabschnitt 5,85 m.

Oberpolier Georges Metz ist sowohl

mit dem zeitlichen als auch mit dem

technischen Baufortschritt zufrieden.

Schalungssysteme für Großprojekte

PASCHAL

Ernst-Späth-Bau aus Endingen, ein Stammkunde des Unternehmens

Paschal, setzte kürzlich bei einem Großprojekt mit hohem Zeit- und

Betondruck auf die Produkte des Schalungsherstellers.

Strategische Expansion

Wachstumsbedingt gliedert die Firma Braunform ihren Produktionsbereich

Kunststoff und Pharma inklusive Reinraum aus. Dazu

wird auf dem rund 9 Hektar großen Areal in Endingen derzeit ein

Neubau für rund 22 Mio. Euro erstellt. Für die Rohbauerstellung und

die vielfältigen Stahlbetonarbeiten zeichnet sich das ortsansässige

Bauunternehmen Ernst-Späth-Bau verantwortlich. Obwohl die Bauarbeiten

für den rund 10.000 Quadratmeter umfassenden Neubau

erst im Sommer 2014 starteten, waren die Rohbauarbeiten bis Ende

März 2015 abgeschlossen, sodass die Folgegewerke rechtzeitig ausgeführt

werden können, damit die Inbetriebnahme wie geplant

Ende 2015 erfolgen kann.

Verlässliche Systeme

Aufgrund guter Erfahrungen setzte die Bauunternehmung Ernst-

Späth-Bau bei der Rohbauerstellung auf Produkte des Unternehmens

Paschal. Da das eigene Schalungsmaterial jedoch auf parallel

laufenden Baustellen eingesetzt wird, entschied sich Christoph

Späth weitestgehend für die Anmietung der notwendigen Systeme.

Um sein eigenes Schalungssystem jedoch dauerhaft weiter auszubauen,

kaufte er zunächst für den Einsatz auf der Großbaustelle

„90er-Logo.3“ Alu-Elemente mit innenliegenden Spannstellen hinzu,

die zum Aufstocken der „Logo.3“ Großflächenelemente sowie zum

Schalen der Fundamente eingesetzt wurden.

Rund 9.000 m³ Beton in knapp 4 Monaten

Stahlbeton ist beim Neubau der künftigen Kunststoff und Pharmaproduktionsstätte

der dominierende Baustoff. Bedingt durch die

notwendigen Baukörperabmessungen waren Stahlbetonwände bis

zu einer Höhe von 8,60 Meter zu schalen und zu betonieren. Dazu

wurden insgesamt 385 Quadratmeter „Logo.3“ in den Abmessungen

270 x 340 cm stehend und liegend miteinander kombiniert und wo

nötig mit den 90er Alu-Elementen aufgestockt. Bei diesem Projekt

wurde in größeren Höhen das Arbeits- und Klettergerüst, die Kletterbühne

KBK 180, eingesetzt.

Stahlbetonwandkonstruktionen bis 8,60 m Höhe

Geschalt wurden die jeweiligen Wandscheiben in Höhen von 3,50

bis 8,60 m. Die Wanddicke betrug bis zu 50 cm. Dennoch konnten

die Wandkonstruktionen in einem Akt betoniert werden. Nach

dem Ausschalen zeigte sich ein gutes Ergebnis in Maßhaltigkeit

und Oberflächenqualität, sodass kein zusätzlicher Wandputz aufgebracht

werden musste.

Die beiden Poliere Metz und Ziser waren sich einig, dass neben der

handwerklichen Ausführungssorgfalt auch die „Logo.3“ in Kombination

mit dem „Gass“ einen hohen Anteil an dem schnellen Ergebnis

hatte: Die „Logo.3“ ist nach DIN 18218 für einen Frischbetondruck

von bis zu 70 kN/m² ausgelegt und die „Gass“-Stützen für eine Stiellast

von bis zu 140 kN. Die Wandabschnitte mit aussteifenden Stützenvorlagen

ließen sich dank der Schalungsplanung und der Schalungsausführung

komplett im System schalen, ohne bauseits Passstücke

anfertigen zu müssen.

Schalungsplanung und Arbeitsvorbereitung

Bei der Schalungsplanung achten die Mitarbeiter von Paschal auf

einen geringen Materialeinsatz, um eine gute Logistik sowie Übersichtlichkeit

zu gewähren und um möglichst wenig Materialien zu

benötigen. Auf der Baustelle in Endingen war das Schal-Material für

die Stahlbetonkonstruktionen im Erd- und Obergeschoss vorzuhalten.

Die Erdgeschossgrundfläche beträgt 1.000 m² mit einer lichten

Raumhöhe von bis zu 6,75 m.

Die „Logo.3“ wurde in Kombination mit Lochband und Lochbandspanner

auch zum Schalen der Fundamente verwendet. Für die

Erstellung der Stahlbetonwände wurden die neuen Logo-Auflagerkonsolen

eingeplant. Diese garantieren laut Hersteller ein unabhängiges

Aufstellen der Schließschalung unter Berücksichtigung der

zulässigen Belastung der klappbaren Arbeitsbühne (KBK). Die KBK

wurde in Endingen als reine Arbeitsbühne verwendet, da das gesamte

Gewicht der äußeren Schließschalung in die Konsolen eingeleitet

wurde. So war es möglich, auch im Obergeschoss mit einer

Schalhöhe von 590 cm wirtschaftlich zu arbeiten.

[ 68 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON


Das 200 m lange Gebäude aus der

Vogelperspektive. Bei genauem

Hinsehen sieht man,

dass die einzelnen Blöcke leicht

versetzt sind.

Deckenschalung siegt souverän

MEVA

In Delémont im Schweizer Jura entsteht ein zentraler Hochschul-Campus

mit Fakultäten von drei Fachhochschulen. Das knapp

200 m lange Gebäude besteht aus 4 leicht versetzten Blöcken mit

4 Etagen plus Untergeschoss und einem 9-geschossigen Turm am

Südende.

Viele Decken, viele Unterzüge

Die 30 cm starken Decken, stellenweise mit Vertiefungen, haben

auf jeder Etage in Längsrichtung Unterzüge mit 40, 70 oder 100 cm

Höhe. Das Hindernis und K.o. –Kriterium für manch ein Schalungskonzept

waren die mit den Decken zu betonierenden Unterzüge.

Der Schalungshersteller Meva hat sich dieser Herausforderung

gestellt und das ausführende Bauunternehmen Parietti et Gindrat

überzeugt. Dort nutzt man für den Bau des Campus unter anderem

die Deckenschalung „MevaDec“. Auf diese Weise soll der Rohbau

pünktlich fertiggestellt werden.

Decken und Unterzugsschalung kranlos verlegt

Die Stützen, Träger und Elemente der Deckenschalung „MevaDec“

werden manuell von nur 2 Arbeitern aufgebaut. Für die Unterzüge

wird ein „MEP “-Traggerüst, ebenfalls von Hand, aufgebaut. Darauf

kommen Holzträger und Holzdielen für die Unterseite der Unterzüge

sowie liegende „AluStar“ oder „StarTec “-Wandelemente für deren

Seitenabschluss. Holzdielen schließen die Lücke zwischen Decke

und Unterzug. Nach dem Unterzug wird wieder die „MevaDec“ bis

zum nächsten Unterzug gestellt.

Blocksystem für Restbeton

BETONBLOCK

Restbeton zu deponieren ist nicht nur teuer, sondern auch eine Verschwendung

von Ressourcen. Eine gute Lösung hierfür bietet das

Unternehmen Betonblock: Betonblockgussformen.

Für Firmen die viele Betonblöcke benötigen ist es günstiger diese

selbst zu produzieren. Aber auch Recyclingfirmen und andere Bauunternehmen

profitieren von diesem System, da sich die Investition

dem Hersteller zufolge bereits nach kurzer Zeit rechnet.

Während die Gussform mit Beton verfüllt wird, werden Unebenheiten und

Lufteinschlüsse mit Hilfe einer Vibrationsrinne entfernt.

BETONBLOCK

Herstellung und Verwendungsmöglichkeiten

Da der Untergrund glatt, flach und ebenmäßig sein sollte, empfiehlt

es sich unter den Formen eine etwa 20 mm dicke Eisenplatte zu

platzieren. Darauf wird die komplett zusammengebaute Gussform

gestellt. Um ein Ankleben der Masse zu verhindern werden die

Innenwände und der Boden der Form mit Schalungsöl behandelt

bevor der Beton eingegossen wird. Im Anschluss an die Vibrierung

wird die Oberfläche, die am Ende die Seite des Blocks bildet, glatt

gestrichen und eventuelle Betonreste entfernt. Die Trocknung des

Betonblocks dauert bei normalen Temperaturen etwa einen Tag. In

den heißeren Sommermonaten verkürzen sich die Trocknungszeiten,

so dass eine Form bis zu zwei Mal täglich befüllt werden kann.

Wenn der Beton ausgehärtet ist, wird die Gussform mit Hilfe des

Key-Öffners in Einzelteile zerlegt. Der Betonblock wird freigelegt

und muss nun nur noch mit Hilfe von Betonblockklemme und Rota-

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 69 ]


Der Betonblock wird mit dem

speziell entwickelten Rotator

umgedreht.

tor aufgerichtet werden. Ein großer Vorteil der Betonblöcke ist, dass

sie zur Lagerung kaum Platz benötigen. Sie können bausteinähnlich

aufeinander gestapelt werden. Gebaut werden kann vieles mit den

Betonblöcken. Sie ähneln im Prinzip den dänischen Kinderspielsteinen.

Noppen auf der Oberseite, Aussparungen auf der Unterseite

und das Eigengewicht sorgen dafür, dass die Blöcke stabil aufeinander

gestapelt werden können. Mörtel wird nicht benötigt, wodurch

gewünschte Änderungen und Erweiterungen jederzeit möglich

bleiben. In der Praxis kommen die Blöcke häufig für Schüttgutboxen,

Hallen, Mauern und als Gegengewichte zum Einsatz.

Betonblockoptionen

Die Betonblockgussformen gibt es in mehreren Ausführungen.

Die Qualität des Betons, die Maße und das Gewicht des gegossenen

Betonblocks sind entscheidend für die Verwendung und den

gewünschten Anwendungsbereich. Die Standard-Betonblockguss-

form kann nicht nur für die Produktion eines einzigen Betonblocks

verwendet werden. Unter Zuhilfenahme von Teilwänden können in

ihr auch Halb- bzw. Viertelblöcke erstellt werden. Diese eigenen sich

besonders gut für Maurerarbeiten. Ebenso verfügbar sind beispielsweise

Treppeneinsatzteile oder Formen für Satteldächer. Auch Betonplatten

können mit Hilfe einer eigenen Form hergestellt werden.

Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Haltbarkeit und Qualität

Das Unternehmen Betonblock produziert die Gussformen in der

eigenen Fabrik in Holland. Sie bestehen aus niedrig legiertem Baustahl

und sind mit Pulver beschichtet. Seit der ersten Generation

der Stahlformen vor 20 Jahren wurden die Formen stetig optimiert.

Dadurch ist das Betonblock-System eines der am schnellsten wachsenden

Systeme auf dem heutigen Markt mit über 3.000 Kunden in

35 Ländern weltweit.

Die Betonblöcke sind fertig, aufgerichtet und können gelagert oder verbaut

werden.

Nachdem die Gussform mit Hilfe des Key-Öffners auseinandergenommen

worden sind, wird der fertige Betonblock freigelegt.

[ 70 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU SCHALUNG . GERÜSTE . BETON


Textilbeton für Bahnsteigsanierung

BETONINFORMATIONSZENTRUM

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es derzeit rund 5.400

Bahnhöfe. Nachdem in den letzten Jahren zunächst vor allem die

zentralen Bahnhöfe in den Großstädten teils umfangreich modernisiert

worden sind, investiert die Deutsche Bahn mittlerweile auch

verstärkt in die Sanierung der kleineren und mittleren Bahnhöfe

und Haltepunkte. Ein bedeutender Schwerpunkt der Investitionen

liegt im Bereich der Bahnsteige – insbesondere auch hinsichtlich

der Barrierefreiheit. Für die vielerorts erforderliche Sanierung der

Bahnsteig-Oberflächen oder auch die nachträgliche Aufhöhung zur

Optimierung des Einstiegsniveaus hat das Burbacher Unternehmen

Hering Bau ein modular einsetzbares System aus Textilbeton entwickelt.

Nachträgliche Aufhöhung und Oberflächensanierung

Das aus textilbewehrten Flachplatten bestehende System ermöglicht

die Sanierung von Bahnsteigoberflächen oder auch die Anpassung

des Einstiegsniveaus zur Erreichung eines diskriminierungsfreien

Zugangs zum Zug. Dies entspricht unter anderem der Forderung

einer bereits Ende 2009 in Kraft getretenen EU–Verordnung – es besteht

also Handlungsbedarf. Bodo Beul: „Barrierefreiheit ist erst dann

gewährleistet, wenn die Bahnsteighöhe auf die Wagenbodenhöhe

abgestimmt ist und fahrzeugseitige Vorrichtungen die Spalte zwischen

Bahnsteig und Fahrzeug auf ein Minimalmaß schließen. Um

dies zu erreichen, müssen bestehende Bahnsteige vermehrt angepasst

werden.

Unser System bietet hierzu die ideale Lösung, ohne dabei die Kosten

zu sprengen, da – sofern der alte Bahnsteig noch tragfähig ist – kein

Rückbau notwendig ist.“ Für das neue Bahnsteig-Platten-System

werden schlanke, lediglich 8 cm dünne Elemente aus Textilbeton

verwendet. Dieser bietet den Vorteil, dass er aufgrund seiner Beweh-

rung mit Glasfaser- oder Carbontextil nicht korrodiert und somit auf

die sonst übliche Betonüberdeckung bei Stahlbetonbahnsteigen

von mindestens 5,5 cm verzichtet werden kann. Zudem muss dieses

System nicht geerdet werden. Alternativ bietet sich auch eine Edelstahlbewehrung

an, welche jedoch zusätzlich bahngeerdet werden

muss.

Einfache Montage auf dem vorhandenen Bahnsteig

Die Montagedurchführung der Bahnsteigoberflächen vor Ort erfolgt

in der Regel mittels Zweiwegebagger, kleinem Mobilbagger

oder Radlader. Verlegt wird das System auf ein zuvor vorbereitetes

Splitt- bzw. Frischbetonbett, welches vollflächig und höhengenau

(vergleichbar mit einem Estrich) direkt auf den bestehenden Bahnsteig

aufgebracht wird. Durch dieses Vorgehen entstehen weder

Rückbaukosten noch Aufwendungen für den Bodenaustausch oder

Deponieabfälle. Die Standardplatten sind für Bahnsteigbreiten von

2,50 m, 2,75 m oder auch 3,00 m lieferbar, wobei die Elementbreite

eines Bauteils in der Regel 1,35 m beträgt. Eventuell notwendige

örtliche Anpassungsschnitte können während der Montage vor Ort

konfektioniert werden, denn aufgrund der verwendeten Baustoffe

sind die dafür erforderlichen Betonschnitte zulässig. Bodo Beul erklärt:

„Der hohe Vorfertigungsgrad der Elemente spart Kosten vor

allem bei der wesentlich geringeren Bauzeit.“

Pilotprojekt: Kurze Sperrzeiten, schnelle Realisierung

Das neue Bahnsteigsystem „Modula Flex“ ist bereits bei mehreren

Sanierungsmaßnahmen eingesetzt worden. Am Bahnhof Walleshausen

(Landkreis Landsberg am Lech) wurde an einem Bahnsteig

die marode Bahnsteigoberfläche auf einem 38er Niveau saniert. Im

Auftrag der DB Station & Service fertigte Hering Bau hier maßgenaue

Textilbetonplatten.

HERING BAU

Nach der Sanierung: Durch den Einsatz von „Modula Flex“ als Ergänzungsplatte konnte der Abstand der konventionellen Bahnsteigkante zur neuen

Gleisgradiente angepasst werden.

SCHALUNG . GERÜSTE . BETON

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 71 ]


ARBEITSSCHUTZ .

ARBEITSKLEIDUNG

Messe für

Arbeitsschutz

Die Arbeitsschutzmesse A+A ist auf Wachstumskurs: Zur A+A 2013 war bereits

mehr als jeder Vierte ein internationaler Fachbesucher, wobei die Besucher

aus insgesamt 69 Nationen kamen.

A+A

MESSEVORSCHAU

Die 30. A+A wird vom 27. bis 30. Oktober in Düsseldorf stattfinden.

Dabei ist sie eine der weltweit führenden Markt- und Kommunikationsplattformen

für sicheres und gesundes Arbeiten. Ein zentrales

Schwerpunktthema wird in diesem Jahr die ergonomische Ausgestaltung

von Arbeitsplätzen und Arbeitsprozessen sein. Daneben

dreht sich die Messe auch um die Themenbereiche persönlicher

Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit/ Corporate

Health. Durch das Angebot der A+A in Fachmesse, Kongressprogramm

und durch Live-Präsentationen werden beispielsweise

alle relevanten Aspekte für betriebliche Gesundheitsförderung Berücksichtigung

finden.

Corporate Health

Wie bedeutsam der richtige Umgang mit Prävention ist, belegen aktuelle

Daten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

(BAuA). Demnach gehören in Deutschland Lärmschwerhörigkeit,

Muskel- und Skeletterkrankungen, vorrangig der Lendenwirbelsäule

(z. B. durch falsches Heben oder Tragen) sowie auch Erkrankungen

des Atmungssystems zu den häufigsten Krankheitsarten im beruflichen

Kontext. Das betriebswirtschaftliche Potenzial von Prävention

kann dabei verdeutlicht werden an Schätzungen der BAuA, wonach

die gesamtwirtschaftlichen Produktionsausfälle durch Krankheit

oder Arbeitsunfähigkeit mit 59 Mrd. Euro (Jahr: 2013) und der Ausfall

der Bruttowertschöpfung mit 103 Mrd. Euro beziffert werden.

Corporate Fashion

Im Hinblick auf den mit mehr als gut 900 Ausstellern größten

A+A-Themenbereich der Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA)

kann als wesentlicher Trend das Zusammengehen von Mode und

Funktion ausgemacht werden. Selbst Schutzschuhe der höchsten

Schutzkategorie sind mittlerweile dank angepasstem Design nicht

mehr von Freizeitschuhen zu unterscheiden. Als eine der wichtigsten

Branchenplattformen weltweit für persönliche Schutzausrüstungen

und Schutzbekleidung konnte die A+A aufgrund der

zunehmenden Verschmelzung von Schutzkleidung mit modischer

Berufskleidung in den letzten Jahren ihre Position auch in Bezug auf

die sogenannte Corporate Fashion/ Image Wear deutlich verbessern

und zählt mittlerweile international mit zu den bedeutendsten Veranstaltungen

auch dieses Teilsegments. Anzuführen ist hierzu nicht

nur das Aussteller-Angebot, sondern auch das der Systemanbieter

(Komplett-Dienstleister) sowie der Zulieferer von Geweben und

Materialien für die textile Fertigung. Zur A+A 2015 werden rund 60

Aussteller Corporate Fashion als ihren Schwerpunkt „ausflaggen“,

gut 180 Aussteller werden insgesamt zu Corporate Fashion entsprechende

Artikel und Services präsentieren.

[ 72 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG


Arbeitsbühnen speziell zur Baumpflege

GARDEMANN

Gerade in den Herbst- und Wintermonaten sind bundesweit viele

Baumspezialisten im Einsatz. Für die Arbeit an Bäumen ist die Auswahl

der passenden Bühne entscheidend. Bei der Auswahl der richtigen

Arbeitsbühne unterstützt das Unternehmen Gardemann aus

Nordrhein-Westfalen seine Kunden.

Gardemann auf der Messe A+A

Über das IPAF-Schulungsangebot im Hause Gardemann können

sich Interessierte vom 27. bis 30. Oktober bei der internationalen

Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit – A+A in Düsseldorf

informieren.

Lkw-Arbeitsbühnen

Im Galabau sowie in kommunalen Betrieben werden Lkw-Arbeitsbühnen

wegen ihrer großen Mobilität und ihrer breiten Abstufung

nach Höhen und Reichweiten geschätzt. Besonders beliebt sind

kompakte Lkw-Bühnen in der 3,5 Tonnen-Klasse, die mit Euro-B-Führerschein

gefahren werden können. Trotz eines geringen Eigengewichtes

ermöglichen diese eine Arbeitshöhe von bis zu 33 Metern

und eine seitliche Reichweite von über 21 Metern. Abstütz- oder

Einfahrautomatik sowie weitere Ausstattungsmerkmale erleichtern

den Bedienern das Arbeiten. Durch ihre kompakte Bauweise beanspruchen

sie zudem wenig Platz im Straßenverkehr und garantieren

gute Mobilität und einen schnellen Standortwechsel.

Damit Arbeitsbühnenbediener sicher und effizient in der Höhe

arbeiten können, bietet Gardemann nicht nur Bühnentechnik an,

sondern auch Schulungen. Als zertifizierter IPAF-Schulungspartner

bildet das Unternehmen jährlich bundesweit über 3.500 Teilnehmer

aus. IPAF ist eine nach ISO 18878 zertifizierte, international anerkannte

Schulung zur Qualifizierung von Arbeitsbühnenbedienern und

orientiert sich an dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz BGG

966 – heute DGUV Grundsatz 308–008. In diesem Grundsatz wird

geregelt, wie sich die Berufsgenossenschaften die Auswahl und

Ausbildung von Arbeitsbühnenbedienern vorstellen.

GARDEMANN

Besonders beliebt unter den Arbeitsbühnen im GaLabau sind leichte, kompakte

Lkw-Bühnen in der 3,5 Tonnen-Klasse.

185x90_A+A_Layout 1 21.09.15 17:12 Seite 1

Besuchen Sie

uns auf der

A+A in Halle 11,

Stand C69

TSM Bandagen

zur Vorbeugung

und zum

Arbeitsschutz

100% Neopren

für optimalen

Tragekomfort

27.-30. Oktober

2015

Düsseldorf

Wärme- und

Wohlbefinden

mit dem

TSM Prinzip

Unser Team

freut sich

auf Ihren

Besuch!

AET GmbH • Bgm.-Kiefer-Str. 37

84072 Au i.d. Hallertau • info@aetgmbh.de

und jetzt auch im Online-Shop:

www.tsm-bandagen-aet.de

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 73 ]


Gesundheitsvorsorge im Baugewerbe

AET

Bei nahezu allen Tätigkeiten bieten Rückenbandagen dem Körper

wertvolle Unterstützung, sowohl um Rückenschäden als auch dem

Auskühlen der Rückenmuskulatur vorzubeugen oder aber auch zur

Regeneration bei bereits vorhandenen gesundheitlichen Problemen.

Als Mittel zur Prävention unterstützen die wärmenden Bandagen

den Bereich der unteren Wirbelsäule, der vor allem beim Fahren oder

Bedienen von Baumaschinen, Tragen und Heben schwerer Lasten

sowie bei Tätigkeiten in gebeugter Haltung stark beansprucht wird.

Die Bandagen schützen auch vor Unterkühlungen, die beim Arbeiten

im Freien, bei Wind und Wetter, den abgedeckten Rückenbereich

isolieren und die Körperwärme halten.

Zur Regeneration bei bestehenden Rückenschmerzen oder nach einer

Therapie, sorgt die Bandage für eine Entlastung der beanspruchten

Bereiche, verhindert durch ihren Memory-Effekt Schonhaltungen

und beugt damit erneuten Verspannungen effektiv vor.

AET

Zudem werden über die sogenannte neuro-muskuläre Steuerung

die Muskeln aktiviert, gestärkt und aufgebaut. Mit der neu gewonnenen

Kraft können sie die Wirbelsäule auf natürliche und gesunde

Art und Weise entlasten, sodass Rückenschmerzen gar nicht erst

entstehen oder diese sich bessern.

Auch die Körperhaltung wird durch das Tragen einer Rückenbandage

beeinflusst. Vergleichbar mit einem elastischen Verband, unterstützt

sie die schwache Bauchmuskulatur durch den Druck von

vorne. Dadurch richtet sich die Wirbelsäule auf und vermindert eine

Hohlkreuzhaltung. Auf diese Weise können zum Beispiel Bewegungs-

und Belastungsschmerzen der kleinen Wirbelgelenke verringert

und gleichzeitig die Stabilität der Wirbelsäule erhöht werden. In

Folge dessen verteilen sich während der Arbeit die Kräfte gleichmäßiger

auf die einzelnen Wirbelsäulensegmente, womit einseitig wirkenden

Spitzenbelastungen und der Entstehung von Bandscheibenproblemen

effektiv vorgebeugt werden kann.

Dass es Unterschiede gibt zeigen Rückenbandagen, wie zum Beispiel

die TSM Bandagen. Mit ihrer spezifischen Innenstruktur und

hautverträglichem medizinischen Neopren als Isolier- und Stabilisierungsmedium

bewirken sie zu den oben genannten Eigenschaften

zudem eine Durchblutungsförderung mit Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge.

Mit einem kleinen Maß an Eigeninitiative, Aktivität

in der Freizeit, Achtsamkeit für den Körper in Verbindung mit TSM

Bandagen kann jeder selbst etwas für die Gesundheitsvorsorge am

Bau tun. Damit man auch im hohen Alter lange beschwerdefrei leben

kann.

Hautschutz

mit System

PGP

Um Hautschutzsysteme wirksam zu etablieren, ist eine umfassende

Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz notwendig. PGP präsentiert

auf der A+A daher sein Dienstleistungsangebot „Hautschutz

mit System“. Zu einem durchdachten und systematischen Hautschutzkonzept

gehören auch die hygienische und wirtschaftliche

Dosierung der Produkte. PGP zeigt an seinem Messestand Systeme,

die den Anforderungen der jeweiligen Zielgruppen wie Industrie,

Gewerbe oder Büro genügen sollen.

Weißer Hautkrebs ist Berufskrankheit

Sonnenschutzpräparate sind ein wichtiger Baustein bei der Prävention

vor weißem Hautkrebs. Diese wird immer wichtiger in den Betrieben,

seit der weiße Hautkrebs und seine Vorstufen Anfang 2015

als Berufskrankheit anerkannt sind. Über 220.000 Menschen erkranken

laut der Deutschen Krebshilfe jährlich neu an der Hautkrankheit.

Wer regelmäßig im Freien arbeitet, ist dabei besonders gefährdet.

Jeder sogenannte „Outdoor-Worker“ benötigt für einen wirksamen

Sonnenschutz grundsätzlich Präparate mit einem Lichtschutzfaktor

von mindestens 30. Wer der Sonne extrem ausgesetzt ist, sollte zu

Mitteln mit dem Lichtschutzfaktor 50 greifen. PGP stellt an seinem

Messestand verschiedene Lösungen für besonders gefährdete Berufsgruppen

vor. Die parfüm- und konservierungsmittelfreie Son-

nenschutzcreme „Physio UV 30 Sun“ etwa

ist wasserfest und muss somit nicht

gleich wieder neu aufgetragen werden,

wenn der Anwender schwitzt.

Gefährdungsbeurteilung

Individuell auf Unternehmen

zugeschnittene Hautschutzkonzepte

zu erstellen gehört

ebenfalls zum Dienstleistungsangebot

von PGP. Mehr als 25

Prozent aller Berufskrankheiten

in Deutschland betreffen die

Haut. Auf 1,5 Milliarden Euro

jährlich belaufen sich die Kosten,

die Unternehmen und Sozialsystemen

dadurch entstehen.

Dabei könnte ein wirksames Hautschutzkonzept viele Erkrankungen

verhindern und somit Kosten senken.

Produkte für empfindliche Haut

Besonders hautverträglich, wirksam und nachhaltig produziert sollen

sie sein: die Mittel aus der Produktreihe Physioderm sensitive nature.

Von den Präparaten dieser Reihe präsentiert PGP in Düsseldorf

die Schutzcreme „Protexsan“, die speziell für Menschen mit sehr belasteter

Haut oder bereits angegriffener entwickelt wurde, sowie die

reinigenden „Active Soft Pearls“, eine laut Hersteller natürliche und

sanfte Alternative zu aggressiven Grobhandreinigern. Beide Präparate

sind dem Unternehmen zufolge in enger Abstimmung mit führenden

Dermatologen entstanden.

PETER GREVEN PHYSIODERM

[ 74 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG


Der TopTec 7500E Nuklear ist, um die

Kontrastverhältnisse beim ferngesteuerten

Umgang mit der Kamera

zu erleichtern, bunt lackiert.

TOPCTEC

Spezialmaschinen für den Rückbau

von nuklear-technischen Anlagen

TOPTEC

Beim Abbruch von Kernkraftwerken und nuklear-technischen Anlagen

spricht man heute von „konstruktivem Rückbau“. Mit herkömmlicher

Abbruchtechnik kann man die kontaminierten Gebäude und

Einrichtungen nicht abreißen. Hier muss man im wörtlichen Sinn

Entkernung anwenden. Da die Strahlungsintensität und die damit

verbundene Mann-Dosis-Leistung in den meisten Fällen sehr hoch

ist, verwendet man Abbruchroboter, die auch den längeren Einsatz

im Strahlungsfeld überstehen. Gerade dann kommt es auf Zuverlässigkeit

und Robustheit an, denn die meisten Maschinen werden

beim Rückbau mit Kameras fernhantiert.

Ferngesteuerte Spezialmaschinen

Das erfordert höchste Konzentration, ein geübtes Auge und das

entsprechende Equipment. Die Firma TopTec Spezialmaschinen in

München hat sich auf diesen Markt spezialisiert und verkauft ihre

ferngesteuerten Abbruchroboter neben Zement-, Stahl- und Müllwerken

auch in den Abbruchbereich von Kernkraftwerken. Dort wo

Hitze, Staub, herabfallende Teile oder auch Strahlung den Bediener

vor Ort gefährden würden, kommen die ferngesteuerten TopTec

Maschinen zum Einsatz. Die Palette reicht vom TopTec 1850E, mit

ca. 2,2 t Einsatzgewicht bis hin zum TopTec 7500 (als Elektro- und

Dieselversion erhältlich), dem laut dem Hersteller zurzeit stärksten

Abbruch- und Rückbauroboter der Welt, mit einem Eigengewicht

von fast 8 t und anbaubaren Werkzeugen bis zu einem Gewicht von

1.500 kg. Solche Roboter werden nicht nur in Deutschland eingesetzt.

Beim sog. „waste-handling“, dem Sortieren, Abfüllen und Verpacken

von kontaminiertem Material, sind TopTec Roboter weltweit,

aber vor allem in Russland sehr gefragt. Seit den tragischen Ereignissen

von Tschernobyl ist man gerade in den GUS-Staaten stark

sensibilisiert und verwendet ferngesteuerte Roboter für diese Arbeiten.

Zwei stationäre Maschinen wurden erst vor kurzem nach St.

Petersburg geliefert. Dort arbeitet man den nuklearen Abfall (engl.

„waste“) der vergangenen Jahre auf.

Eigenentwicklungen für den voll-redundanten Betrieb

Die Firma TopTec Spezialmaschinen hat gerade für diesen Zweck

Eigenentwicklungen vorangetrieben, die einen voll-redundanten

Betrieb ermöglichen. D.h. für jede auftretende, denkbare Störung

(Ausfall-Szenario) gibt es maschinenseitig eine Lösung, bis hin zum

voll integrierten zweiten Steuerungssystem mit fernhantiert austauschbaren

Filtern, Leckage und Temperaturfühlern sowie Strahlungs-Scannern

zur Erkennung von sog. „hot-spots“. Einige produkt-

und baumustergeschützte Details sind aus der langjährigen

Erfahrung mit ferngesteuerten Maschinen entstanden, andere sind

seit Anfang an fester Bestandteil der TopTec Produktpalette: Doppelte

Hubzylinder für größere Hub- und Stemmkräfte in vertikaler

Richtung, solider Stahlbau, gerade, leicht demontierbare Stahlverkleidungen

an der ganzen Maschine und Einzelkomponenten von

namhaften deutschen Herstellern. Die TopTec-Maschinen für den

nuklearen Bereich sind relativ bunt lackiert. Dies dient zur Verbesserung

des Kontrastverhältnisses beim Umgang mit der Kamera. Speziell

entwickelte Werkzeuge wie Trennschleifer, Bohrgeräte, Greifer,

Zangen und fernhantierbare Kupplungen runden die Angebotspalette

ab. So hat man mit TopTec-Abbruchrobotern das VAK (Kahl am

Main) in Rekordzeit rückgebaut. Auch in Karlsruhe (Forschungszentrum

Karlsruhe) und in der WAK, im KNK (beide Eggenstein-Leopoldshafen),

in Rossendorf und auch vielen anderen internationalen nuklear-technischen

Institutionen vertraut man auf die Erfahrung und

die Zuverlässigkeit, die in jedem TopTec Abbruchroboter steckt.

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 75 ]


Neue Berufskleidungskollektion

BIERBAUM-PROENEN

Zur A+A stellt der Kölner Hersteller Bierbaum-Proenen, der unter

dem Markennamen BP für Berufsbekleidungskonzepte bekannt ist,

neue Kollektionen aus den Bereichen Workwear, Schweißerschutz

und Med&Care vor. Im Fokus der Entwicklung standen die verschiedenen

Träger und die individuellen Bedürfnisse an Kleidung im

Berufsalltag. Inspiriert durch die intensive Zusammenarbeit ist laut

Hersteller eine vollkommen neue Generation an Arbeitskleidung

entstanden. Das äußert sich etwa an hoher Bewegungsfreiheit und

der großen Aufmerksamkeit, die BP den kleinen Detaillösungen gewidmet

hat.

Bewegungsfreiheit

Die neue Kollektion ist in enger Zusammenarbeit mit Arbeitern aus

Handwerk und Industrie entstanden und erfüllt ganz gezielt die

spezifischen Anforderungen der Träger. Trotz der sportlichen und

schlank geschnittenen Passform überzeugen alle Teile der Kollektion

laut Hersteller mit einem Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Das

gilt für die Arbeitshosen und T-Shirts genauso wie für die Westen

und Jacken. Der funktionale Schnitt und der Materialmix sorgen für

einen guten Tragekomfort in den verschiedenen Einsatzgebieten.

Der Schnitt, elastische Stretch-Materialien und diverse Features, wie

etwa das Armliftsystem, unterstützen bei den berufstypischen Bewegungsabläufen

und Tätigkeiten – zum Beispiel bei Arbeiten über

Kopf, im Sitzen oder in der Hocke. Robuste High-Performance-Materialien,

die ursprünglich aus dem Outdoor-Bereich kommen, machen

die Workwear je nach Einsatz atmungsaktiv, wind- und wasserdicht

sowie schnell trocknend.

Schweißerschutz

Glühendes Metall, UV-Strahlung,

Hitze – bei Schweißarbeiten

sind Arbeiter vielseitigen

Gefahren ausgesetzt. Die

fürs Schweißen benötigte

Schutzkleidung muss daher

extremen Beanspruchungen

standhalten. Dass eine

hohe Schutzfunktion nicht

zu Lasten von Komfort und

Bewegungsfreiheit gehen

muss, will das Unternehmen

BP mit einer neuen Schweißerschutz-Arbeitskleidung

beweisen. Sie besteht aus Jacke,

Hose und Latzhose und

erfüllt alle gängigen Normen

im Schweißerschutz: So ist

BIERBAUM-PROENEN

Die neue BP Workwear-Kollekion ist

problemlos mit der BP Comfort-Plus-Kollektion

kombinierbar.

sie zertifiziert nach EN ISO 11611 Klasse 2 A-1 und EN ISO 11612.

Darüber hinaus schützt sie nach EN 1149-5 gegen elektrostatische

Aufladung und nach IEC 61482-2-1 vor den thermischen Gefahren

eines elektrischen Störlichtbogens.

Im Gegensatz zu den sonst marktüblichen Lösungen setzt BP hier

auf eine inhärente flammhemmende Gewebelösung. Damit bleibt

das Material auch nach vielen Wäschen flammhemmend und es tritt

kein schleichender Funktionsverlust auf.

Wirksamer Knieschutz

NIERHAUS

NIERHAUS

Pflaster- und Wegebauer kennen

ihn, Beschäftigte im Bergbau, in

der Industrie oder im Gleisbau

auch: Stechende Schmerzen in den

Kniegelenken, die oft bis in den Rücken

ausstrahlen und jede Bewegung

zur Qual machen. Auslöser

der Schmerzattacken sind oft lange,

überwiegend in kniender Haltung, im Hocken

oder im Fersensitz verbrachte Arbeitstage. Vermeiden lässt sich diese

einseitige Belastung an vielen Arbeitsplätzen nicht, hier mindern

allein zertifizierte Knieschoner das Risiko vor berufsbedingten, chronischen

Knie- und Rückenschäden. Wie individuell und formenreich

wirksamer Knieschutz ist, zeigt Nierhaus am Messestand 4G02 der

Fachmesse A+A, die vom 27. bis 30 Oktober auf dem Messegelände

Düsseldorf stattfindet.

Zertifizierung ist an strenge Vorgaben gebunden

Kniekissen, Kniepolster und Knieschoner gehören entsprechend

der PSA-Richtlinie zur Schutzausrüstung der Kategorie II und sind

nach DIN EN 14404 zertifizierungs-pflichtig. Eines der wichtigsten

Zertifizierungskriterien ist die Druckverteilung. Bei dieser Prüfung

ermitteln die Prüfer, ob der Knieschutz eine ausreichende Entlas-

tung des Knies und des Schienbeinhöckers gewährleistet und ob

der während des Kniens auf die Gelenke ausgeübte Druck über

eine möglichst große Auflagefläche gleichmäßig verteilt ist. Die

Druckverteilung wird mit Hilfe von Messzellen an drei festgelegten

Punkten ermittelt, dabei darf der an jeder Messezelle ermittelte Wert

die Höchstgrenze von 30 Newton (N) nicht überschreiten. Wird an

einer der drei Messzellen eine Kraftübertragung von mehr als 30 N

gemessen, hat der Knieschoner das Zertifizierungsverfahren nicht

bestanden.

Die Knieschoner Wohltat Gelmaster und Fento 200 des Herstellers

Nierhaus unterschreiten diese Maximalwerte deutlich, hier ermittelten

die Prüfer eine Kraftübertragung von weniger als 15 N pro

Messpunkt. Dank ihrer hohen Druckminderung eignen sich die

Knieschoner Wohltat Gelmaster und der Fento 200 damit besonders

für Arbeitnehmer, die viel und lange knien müssen.

Eine hohe Nachfrage verzeichnet der Hersteller auch nach hitzebeständigen

Knieschonern. Hier wird Nierhaus in Düsseldorf den Kastenknieschoner

Nr. 4a vorstellen. Er ist zu 100 % aus Gummi gefertigt

und besitzt einen 25 mm dicken Zellkautschukkern. Der Knieschoner

Nr. 4a ist bis zu einer Temperatur von 90 Grad Celsius dauerhaft

hitzebeständig und eignet sich damit für Arbeitnehmer, die hohen

Strahlungstemperaturen ausgesetzt sind, zum Beispiel im Straßenbau,

im Dachdecker-Gewerbe oder in der Industrie.

[ 76 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

ARBEITSSCHUTZ . ARBEITSKLEIDUNG


Rechnungen richtig korrigieren

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Formelle oder inhaltliche Fehler in Rechnungen sind keine Seltenheit.

Bei der Korrektur sind einige Fallstricke zu beachten. Typische

Fehler und wie sie sich vermeiden lassen. Schnell schleichen sich auf

Rechnungen Fehler ein, die weitreichende Auswirkungen für Rechnungssteller

und Rechnungsempfänger haben. Das Umsatzsteuergesetz

(UStG) sieht für Rechnungen zahlreiche Pflichtangaben vor.

Werden diese Vorgaben nicht eingehalten, kann der Rechnungsempfänger

keinen Vorsteuerabzug geltend machen. Zudem muss

der Rechnungssteller für falsch ausgestellte Rechnungen womöglich

unnötig Umsatzsteuer abführen. Zwar bleibt grundsätzlich die

Möglichkeit zur Rechnungskorrektur, doch drohen dadurch beträchtliche

Mehraufwände und Zusatzkosten.

Die Erstellung von Rechnungen erfordert höchste Sorgfalt, um Lawineneffekte

zu vermeiden, mahnt der Bundesverband der Bilanzbuchhalter

und Controller e.V. (BVBC). Die Pflichtangaben gemäß §

14 und § 14 a UStG sollten genau eingehalten werden. „Besonders

fehlerträchtig ist das Vervielfältigen von Rechnungen mittels Kopierfunktion“,

sagt Uta-Martina Jüssen, Mitglied im Präsidium des BVBC.

„So kommt es leicht zu fehlenden und fehlerhaften Positionen, beispielsweise

bei Leistungszeitraum oder Rechnungsbetrag.“ Tippfehler

und Ungenauigkeiten etwa im Firmennamen sind verzeihlich,

sofern die Pflichtangaben eindeutig erkennbar sind.

Verpflichtung zur Rechnungskorrektur

Dem Leistungsempfänger ist ohne korrekte Rechnung kein Vorsteuerabzug

möglich. Deshalb wird er fehlerhafte Rechnungen beim

Leistungserbringer reklamieren. Der Rechnungssteller ist zur Rechnungskorrektur

verpflichtet, die nur er allein vornehmen darf. Bei der

Rechnungsberichtigung ist erhöhte Vorsicht geboten, um die Problematik

nicht weiter zu verschärfen. Selbstverständlich muss auch

die Korrekturrechnung alle umsatzsteuerlichen Formvorgaben einhalten.

Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: Die ursprüngliche

Rechnung wird storniert und als Rechnungsstorno oder Rechnungskorrektur

gekennzeichnet.

Die neue Rechnung wird mit einer neuen Rechnungsnummer und

einem Hinweis auf die ursprüngliche Rechnung versehen (z.B. ersetzt

Rechnung Nr. 1234 vom 5.3.2015). „Das Berichtigungsdokument

muss der Ursprungsrechnung eindeutig zuzuordnen sein“,

betont BVBC-Expertin Jüssen. „Andernfalls wird die Rechnungskorrektur

leicht als neue Rechnung angesehen.“ Dann kommt es

schnell zu ärgerlichen Falschüberweisungen und Fehlbuchungen,

was für Missstimmung unter

Geschäftspartnern sorgen

kann.

Nicht selten fallen fehlerhafte

Rechnungen erst Jahre

später im Rahmen einer

Betriebsprüfung auf. Dem

Rechnungsempfänger ist

es dann nur mit enormem

Aufwand oder überhaupt

nicht mehr möglich, eine

korrigierte Rechnung zu

erhalten. Grund: Die Ansprechpartner

existieren

nicht mehr oder das Unternehmen

wurde aufgelöst.

Entsprechend wichtig

ist eine umgehende und

gewissenhafte Rechnungseingangsprüfung

durch

den Leistungsempfänger.

Sonst drohen die nachträgliche

Streichung der

Vorsteuer und empfindliche

Nachzahlungen. Tipp

des BVBC: Eine verspätete

Rechnungskorrektur ist

grundsätzlich zu vermeiden.

Uta-Martina Jüssen ist als selbstständige

Bilanzbuchhalterin und

Personalcoach tätig. Frau Jüssen

ist seit Mai 2014 Mitglied im Präsidium

des Bundesverbandes der

Bilanzbuchhalter und Controller

e.V. (BVBC). Sie leitet den Arbeitskreis

der Selbstständigen Bilanzbuchhalter.

Einspruch gegen

Zinsfestsetzung

Steuerzahler müssen auf Nachforderungen vom Finanzamt hohe

Zinsen zahlen. Die Crux: Nach der bisherigen Rechtsauffassung wirkt

eine Rechnungsberichtigung nicht zurück. Die Finanzbehörden erheben

für die Kürzung der Vorsteuer regelmäßig Nachzahlungszinsen

von sechs Prozent pro Jahr. So stehen für Unternehmen schnell

erhebliche Summen im Raum.

„Betroffene Unternehmen können allerdings auf ein positives Urteil

des Europäischen Gerichtshofs hoffen, der die Bedingungen einer

rückwirkenden Rechnungskorrektur klären soll“, sagt BVBC-Expertin

Jüssen. Sie können unter Hinweis auf das anhängige EU-Verfahren

Einspruch gegen die Zinsfestsetzung einlegen.

Auch als App

mit Newsblog

. Bildergalerien

. Videos und aktuellen Nachrichten

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 77 ]


FIRMENÜBERSICHT A - Z

A+A Messe www.aplusa.de 72

AET

www.tsm-bandagen-aet.de74

AFI www.afirent.de 61

Agritechnica www.agritechnica.com 51

ALIMAK HEK www.alimakhek.de 65

ALTEC www. altec.de 46

AVANT www.avanttecno.de 48

Bierbaum-Proenen www.bp-online.com 76

Bobcat www.bobcat.de 21

BOSCH REXROTH www.boschrexroth.com 23

BOSCH

www.bosch-professional.com47

Bott

www.bott.de58

CASE www.casece.com 42

CATERPILLAR www. cat.com 22, 33, 34, 38

DOKA www.doka.com 67

Dreyer + Timm www.dreyertimm.de 39

Fliegl www.fliegl.com 58, 59

Gardemann www.gardemann.de/ 73

Goldhofer www.goldhofer.de 57

Hako www.hako.com 49

HATZ www.hatz-diesel.com 53

HMH

www.rubblemaster.com19

HS Schoch www.hs-schoch.de 24

Humbaur www.humbaur.com 60

HYDREMA www.hydrema.de 30, 41

HYUNDAI

www.hyundai-baumaschinen.com36

Intergeo www intergeo.de 10

JCB www.jcb.de 43, 45

Kaeser www.kaeser.de 25

Klöckner www.kloeckner-siebe.de 8

KRAMER

www.kramer-online.com16

LIEBHERR www.liebherr.com 29, 37, 65

LIQUI MOLY www.liqui-moly.de 54

MAXTrailer www.maxtrailer.eu 22

Mercedes-Benz www.mercedes-benz.de 56

Meva www.meva.de 69

Nierhaus www.nierhaus.de 76

Nordbau www.nordbau.de 13

PALFINGER www.palfinger.com 63

PASCHAL www.paschal.de 24, 68,

PERI www.peri.de 67

PGP

www.pgp-hautschutz.de74

Pirtek www.pirtek.de 27

ROCKWHEEL www.rockwheel.com 46

SCANIA www.scania.de 15

Schäffer www.schaeffer-lader.de 23

Schmölz www.schacht-fix.de 18

SCHWING www.schwing.de 64

TopTec

www.toptec-germany.de75

VDBUM www.vdbum.de 26

VDMA www.vdma.org 28, 40, 50

VOLVO www.volvoce.com 28

Wheelwash www.wheelwash.com 55

WIELTON www.wielton.de 62

YANMAR www.yanmarconstruction.de 27, 32

ZDB www.zdb.de 24

TAKEUCHI www.wschaefer.de 44

Wirtgen www.wirtgen.de 20

IMPRESSUM

Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH

Härtnagel 2

87439 Kempten

Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0

Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50

E-mail info@treffpunkt-bau.eu

www.treffpunkt-bau.eu

Gesamtverantwortlich Manfred Zwick (-20) . Bernd Mair (-10)

Redaktion Michael Schulte (-30)

Gloria Schaffarczyk (-90)

Layout/Grafik

Karin Kern - KERNWERK.eu

Anzeigen Franz Nieberle (-60) . David Kern (-70)

Leser- und Aboservice Luise Weber (-0)

Druckerei/Versand

Eberl Print GmbH

Kirchplatz 6 . 87509 Immenstadt i. Allgäu

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 2

vom 1.1.2015

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt

eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen

an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung

sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich

gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der

Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten.

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

des Verlages.

Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge

spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider.

Erfüllungsort: Kempten (Allgäu)

ISSN 2363-8710

Abo

9-malig

Jahresbezug Deutschland

33,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland

45,– € inkl. Versandkosten

[ 78 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU


IM TREFFPUNKT FINDEN ...

www.holte-electronics.no

GmbH

LECTURA

VALUATION

LECTURA LIEFERT

DIE RICHTIGEN DATEN

www.bms-hessen.de

Wir vermitteln Ihnen:

PROFESSIONELLES BEDIENPERSONAL

FÜR BAU- UND SPEZIALMASCHINEN

valuation.lectura.de

BMS GmbH l Die Beu 3 l 35444 Biebertal

Tel.: 0 64 09 / 66 02 47 l Fax: 0 64 09 / 66 02 46

Mail: info@bms-hessen.de l www.bms-hessen.de

anzeige_achtel.indd 2 24.11.2014 15:03:54

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 79 ]


IM TREFFPUNKT FINDEN ...

SICHERHEIT BEDEUTET

… entspannt Pause machen.

Schützen Sie Ihre Investitionen

einfach und zuverlässig mit

BauWatch – dem Vorreiter für

Baustellensicherung. Erfahren

Sie mehr:

www.bauwatchbausicherung.de

GET POWER!

Tel. +49 (0) 6027 990 557-0 | www.bggde.eu

final_Anzeige_90x65.indd 1 28.01.14 11:52

internetdomain zu verkaufen:

www.baumaschine.kaufen

www.baumaschine.jetzt

Infos: 0171 2846000

Auch als App

für Smartphones und Tablet PCs

mit Newsblog, Bildergalerien,

Videos und aktuellen Nachrichten

Conrad

[ 80 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

Conrad. Modell Faszination.

www.conrad-modelle.de

Birkgartenstraße 15

90562 Kalchreuth

Tel.: 0049 (0) 911 518 560


GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH

VIEL PRODUKTIVITÄT FÜR WENIG GELD!

RUBBLE MASTER RM70GO Raupenmobiler Prallbrecher

Baujahr: 2012 / Betriebsstunden: ca. 700

- Aufgabetrichter Inhalt 2,2 m 3 mit wechselbarem

Rost zur Vorabsiebung

- Abwurfhöhe ca. 2.720 mm, Förderband

- Austragsband Breite 800 mm, glatter Gurt

- Aufgeber Start/Stop mit Auto-Beschickung hydraulisch klappbar

- Prallmühle Einlauf 760 x 600 mm,

- Funkfernbedienung für Kettenfahrwerk

Prallwand höhenverstellbar

und Anlage

- Fernbedienbares Releasesystem, Spaltverstellung

hydraulisch

Permanentmagnet

- Überbandmagnetabscheider mit

- DEUTZ Dieselmotor 4-Zylinder, mit 103 kW - Staubniederhaltung ohne Pumpe

bei 2.150 U/min

- Betankungspumpe komplett

PREMIERTRAK XA400S Einschwingenbackenbrecher auf Raupe

Baujahr: 2012 / Betriebsstunden: ca. 1.850

- Durchsatzleistung bis zu 400 t/h je nach - Hydraulisch verstellbare Auslaufschütte

Material

- Funkfernsteuerung zum Fahren der Anlage

- Erweiterter Aufgabetrichter Inhalt 10 m³ - AdBlue Betankungspumpe für Tier 4

- 2-Deck-Vorabsiebung,

- Entstaubungsanlage mit selbstansaugender

Wasserpumpe

Siebmaschine 2,08 x 1,03 m

- Einlauföffnung: 1.100 mm x 700 mm - Überbandmagnetabscheider mit

- SCANIA Dieselmotor DC9, Tier 4i

Permanentmagnet Single Pole

EXTEC C12 Raupenmobiler Backenbrecher

Baujahr: 2006 / Betriebsstunden: ca. 7.000

- Backenbrecher Einlauföffnung

1.200 x 750 mm

- Überbandmagnet

- Backen erneuert 04/2015

- Brecherantriebsmotor erneuert 11/2014

- Trichterverschleißauskleidung

- Automatische Schmieranlage

- CAT C-9 Dieselmotor, 261 kW

- Funkfernbedienung

- Dolly-Fahrgestell mit TÜV

HARTL 504 PCV Raupenmobiler Prallbrecher

Baujahr: 2000 / Betriebsstunden: ca. 15.200

- Durchsatzleistung bis zu 300 t/h je nach

Material

- Aufgabetrichter Inhalt ca. 3,5 m 3 , mit

Hardox-Verschleißauskleidung

- 1-Deck aktive Vorabsiebung mit 25 mm

Lochblech

- Prallmühle Einlauf 1.250 x 705 mm

- CAT 3176C Dieselmotor mit 291 kW

- Hydraulische Spaltverstellung

- Austragsband Breite 1.200 mm,

hydraulisch klappbar

- Überbandmagnetabscheider mit

Permanentmagnet

- Raupenfahrwerk mit 380 mm Plattenbreite

RUBBLE MASTER RM80GO Raupenmobiler Prallbrecher

Baujahr: 2014 / Betriebsstunden: ca. 800 - Funkfernbedienung zur Steuerung der

- Aufgabeeinheit Vibrorinne 2,6 m 3

Anlage

- Prallmühle Einlauf 860 x 650 mm

- Releasesystem zur Blockadenbeseitigung

- JOHN DEERE Dieselmotor 168 kW

- Überbandmagnetabscheider

- Austragsband Breite 800 mm

- Staubniederhaltung ohne Pumpe

- Abwurfhöhe ca. 2.950 mm

- Kabelfernbedienung

- Förderband hydraulisch klappbar

- Schlagleistenhalterung

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen

Tel. 08335 98 95 0 • Fax 08335 98 95 95 • info@koelsch.com • www. koelsch.com

10.2015 . TREFFPUNKT BAU

[ 81 ]


Mietservice K G

Mietgeräte. Professionell. Europaweit.

Baumaschinen

Schwerlast Teleskopstapler

starre

Teleskopstapler

drehbare Teleskopstapler

Bagger, Radlader, Kompaktlader,

Dumper, Verdichtungsgeräte

Tragkraft bis 16.000 kg

Arbeitshöhe bis 10 m

Tragkraft bis 4.000 kg

Arbeitshöhe bis 17 m

Tragkraft bis 6.000 kg

Arbeitshöhe bis 30 m

www.beyer-mietservice.de

Raupenkrane

Tragkraft bis 6.000 kg

Arbeitshöhe bis 22 m

LKW Arbeitsbühnen

Arbeitshöhe bis 70 m

Elektro Gelenkteleskopbühnen

Minikrane

Tragkraft bis 3.800 kg

Arbeitshöhe bis 21 m

Anhängerbühnen

Arbeitshöhe bis 16 m

Elektro Teleskopmastbühnen

Spezialkrane

z.B. Glassauger

Diesel Teleskopbühnen

Arbeitshöhe bis 48 m

Diesel Scherenbühnen

Raupenarbeitsbühnen

Arbeitshöhe bis 50 m

Diesel Gelenkteleskopbühnen

Arbeitshöhe bis 43 m

Elektro Scherenbühnen

www.beyer-mietservice.de

Arbeitshöhe bis 21 m

Arbeitshöhe bis 11 m

Arbeitshöhe bis 18 m

Arbeitshöhe bis 23 m

Industriestapler

Geländestapler

Schwerlaststapler

Connect-Cars & -Quads

Tragkraft bis 8.000 kg

Hubhöhe bis 7 m

Tragkraft bis 5.000 kg

Hubhöhe bis 6 m

Tragkraft bis 16.000 kg

Hubhöhe bis 6 m

StVZO zugelassen

Nutzlast bis 590 kg

Aktueller Mietgerätekatalog:

www.beyer-mietservice.de/

service/downloads

[ 82 ] 10.2015 . TREFFPUNKT BAU

Einsatzberichte und

Bedienvideos:

www.youtube.com/BeyerTV

Beyer-Mietservice

Smartphone App:

www.beyer-mietservice.de/app

kostenlose Miethotline 0800 092 99 70

Werden Sie unser Fan:

www.facebook.com/

BeyerMietservice


Full Service-Anbieter |

Fragen Sie Ihren Händler

Atlas Hamburg GmbH

Fangdieckstr. 76 - 22547 Hamburg

Tel: 040/8405420 – Fax: 040/84054250

www.atlas-hamburg.de

Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co.

Bremer Str. 6 - 30880 Laatzen/Rethen L.

Tel: 05102/70040 – Fax: 05102/700436

www.atlas-hannover.de

Atlas Rostock GmbH

Rostocker Landstraße 4 - 18184 Neu Pastow

Tel: 038204/7110

Fax: 038204/71122

www.atlas-rostock.de

Atlas von der Wehl GmbH

B.-von-der-Wehl-Str. 2-4 - 27389 Lauenbrück

Tel: 04267/ 890 – Fax: 04267/8953

www.vdwehl.de

Atlas Vorpommern GmbH

Dorfstr. 93 - 17111 Kletzin

Tel: 039998/3700 – Fax: 039998/37037

www.atlas-vorpommern.de

Becker Baumaschinen GmbH

Industriestr. 39-41 - 97437 Haßfurt

Tel: 09521/6870 – Fax: 09521/68750

www.becker-baumaschinen.de

BOBCAT Bensheim GmbH

Berliner Ring 169 - 64625 Bensheim

Tel: 06251/84820 – Fax: 06251/8482199

www.bobcat.de

BVG Baumaschinen GmbH

Am Niedertor 1 - 99100 Dachwig

Tel: 036206/260690 – Fax: 036206/260692

www.bvg-baumaschinen.de

EBAG Elbe Baumaschinen GmbH & Co. KG

An der Sülze 17 - 39179 Barleben

Tel: 039203/89860 – Fax: 039203/89870

www.ebag-baumaschinen.de

Eberle-Hald Handel und Dienstleistungen

Dresden GmbH

Inselallee 8 - 01723 Kesselsdorf

Tel: 035204/6670 – Fax: 035204/66710

www.eberle-hald.de

F. Schünke GmbH

Im Hemmet 8 - 79664 Wehr

Tel: 07762/52100 – Fax: 07762/521019

www.fschuenke.de

Günter Füllemann Baumaschinen GmbH

Erlenbachstr. 4 - 74360 Ilsfeld

Tel: 07062/974400 – Fax: 07062/974410

www.fuellemann.de

H+W Service- und Baumaschinenhandel GmbH

Carl-Zeiss-Str. 5 - 32278 Kirchlengern

Tel: 05223/4939990 – Fax: 05223/4939999

www.hwbaumaschinen.de

Kraemer Baumaschinen GmbH & Co. KG

Ferdinand-Braun-Str. 3 - 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel: 02522/83880 – Fax: 02522/8388111

www.kraemer24.com

Michels GmbH & Co. KG

Max-Planck-Str. 40 - 42 – 47608 Geldern

Tel: 02831/1310 – Fax: 02831/131215

www.michels-online.de

Rühle GmbH

Mühlweg 15 - 74547 Untermünkheim

Tel: 0791/946006-0 – Fax: 0791/94600619

www.ruehle-maschinenpark.de

Schmid Baumaschinen GmbH

Ohmstr. 43 - 92224 Amberg

Tel: 09621/7827888 – Fax: 09621/7827890

www.schmid-baumaschinen.de

Süddeutsche Baumaschinen Handels GmbH

Dieselstr. 29 - 87437 Kempten

Tel: 0831/575350 – Fax: 0831/5753520

www.bau-baumaschinen.de

Werner Seemann GmbH & Co.KG

Im Gewerbegebiet 20 a - 26842 Ostrhauderfehn

Tel: 04952/94740 – Fax: 04952/947440

www.seemann-online.de

Ziesmann Baugeräte GmbH

Gewerbering 14 - 04860 Torgau

Tel: 03421/72490 – Fax: 03421/724917

www.ziesmann.de

SCHWEIZ:

AG für Baumaschinen Schmerikon

Allmeindstr. 13 - CH-8716 Schmerikon

Tel: +41-552861286 – Fax: +41-552861287

www.agfbs.ch

simplicity-works.eu

doosanequipment.de


AKTION GÜLTIG BIS

31.12.2015

SONDERAKTION

Ein-Mann-Tachymeter für Poliere, Bauleiter und Vermesser

Trimble Totalstationen bieten maximale

Genauigkeit bei der Baustellenpositionierung,

Absteckung und Messung.

Sie sind ideal für die folgenden Einsatzbereiche:

• Arbeiten mit hohen Anforderungen an die Genauigkeit

• Bestandsaufnahme nach Baufertigstellung / Fortschrittsdokumentation

• Abstecken von Randeinfassungen und Einzelpunkten

• Arbeiten in Gebieten mit unzureichenden GPS Bedingungen

(Bebauung / Bewuchs)

• Vermessen von gefährlichen oder unzugänglichen Punkten

mit Reflektorloser Messung

Ein-Mann-Tachymeter SPS620 mit TSC3

- Tachymeter Trimble SPS620 5“ Robotik

- Stromversorgungspaket

- Holzstativ

- Feldrechner Trimble TSC3 mit SCS900

Software 3.10

- Halterung und Stabklemme

- Carbonstab teleskopierbar 2,6 m

- aktives Prisma MT1000 360°

Sprechen Sie uns heute noch an!

Die Lieferungen und Leistungen erfolgen zu unseren allgemeinen

Geschäftsbedingungen.

SITECH Deutschland GmbH

Zum Aquarium 6a

46047 Oberhausen

Tel.: 0208 - 9418731-0

Fax: 0208 - 9418731-2

E-Mail: info@sitech.de

Ihr Partner für

Professionelle Systemlösungen

More magazines by this user
Similar magazines