meinungsraum.at Juli 2015 More than Design Designaffinität

dav140

MR_Designaffinität_SpieglLehner_PK

meinungsraum.at

Juli 2015

More than Design

Designaffinität

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 1


1. Studienbeschreibung

Auftraggeber

Thematik

Zielgruppe

Stichprobenmethode

Nettostichprobe

Interviewdauer

Spiegl&Lehner

Designaffinität

18 bis 65 Jährige, Österreich, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Bundesland

und Bildung

Panel-Umfrage

1000 Computer Assisted Web Interviews

ca. 10 Minuten

Responserate 53%

Feldzeit 07.07.2015 bis 16.07.2015

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 2


Geschlecht

Alter

Q1 Spontanassoziation - Designer:

Wenn Sie an den Beruf des Designers denken, was fällt Ihnen da ein? Was ist bzw. macht in Ihren

Augen ein Designer?

Spontane Nennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 10% 20% 30% 40% 50%

Designen/Entwerfen/Gestalten

Kleidung/Mode/Schuhe

Kreativität/Ideen

Möbel/Einrichtung/Innenarchitektur

Neue Trends/Produkte/Ideen

Schöne Dinge/verschönern

Aussehen von Produkten

Alltagsgegenstände

Webdesign/Computer

Autos

Vielfältige Anwendungsbereiche

Grafiken/Logos/Plakate

Zeichnen

Farben/Muster/Formen

Werbung/Präsentation

Kunst/Bilder/Fotos

Funktionalität von Produkten

Architektur

Auffällig/ausgefallen/unkonventionell

Schmuck

Verpackungen

Dekorationen/Auslagen

Sonstiges

Weiß nicht / keine Angabe

9%

8%

7%

6%

5%

5%

5%

5%

4%

4%

4%

3%

3%

3%

3%

2%

1%

1%

9%

13%

14%

17%

33%

47%

0% 25% 50%

männlich

24%

weiblich

41%

18-29 Jahre

37%

30-39 Jahre

32%

40-49 Jahre

34%

50-59 Jahre

28%

60-65 Jahre

32%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 3


Geschlecht

Q2 Designgegenstände im Alltag:

Was denken Sie, wo im alltäglichen Leben begegnen Sie „Dingen“, die von Designern geschaffen

wurden? Wo sind Designgegenstände zu finden?

Spontane Nennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 10% 20% 30% 40% 50%

Kleidung/Schuhe

37%

Möbel/Einrichtung

32%

Autos

19%

Geschäfte/Boutiquen/Auslagen

15%

Alltagsgegenstände

14%

Wohnräume/Häuser

Elektro- und Elektronikgeräte

7%

14%

0% 25% 50%

Uhren/Schmuck/Accessoires/Taschen

7%

männlich

22%

Verpackungen

4%

Webdesign/Internet

4%

weiblich

16%

Medien/Werbung

4%

Auf der Straße/in der Öffentlichkeit

3%

Lebensmittel

3%

Museen/Galerien

3%

Grafikdesign (Logos, Plakate etc.)

2%

Kunstwerke

2%

Garten/Landschaft/Park/Pflanzen

1%

Sonstiges

5%

Alle Produkte/Überall

30%

Weiß nicht / keine Angabe

11%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 4


Q15 Spontanassoziation - Designermöbel:

Wenn Sie das Wort „Designermöbel“ lesen, welches Eigenschaftswort fällt Ihnen da als erstes ein?

Bitte schreiben Sie das erste Eigenschaftswort auf, das Ihnen gerade einfällt.

Spontane Nennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert nach Gesamt

0% 25% 50% 75% 100%

Teuer

48%

2% 50%

*

Modern

Ausgefallen/besonders/extravagant

Sonstiges

Schön/gefällt

Unpraktisch/unbequem

7%

5%

5%

5%

2% 2%

8%

6%

6%

5%

4%

Negative Assoziationen

Einzigartig/exklusiv

Hochwertig

Edel/elegant

Kreativ/künstlerisch

Funktionell/praktisch

2%

3%

2%

3%

3%

3%

2%

2%

2%

Design

Optik wichtig

1%

1%

TOM

Spontan

Individuell

1%

Weiß nicht / k.A.

12%

*Spontane Nennung - Gesamt

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 5


Q16 Eigenschaften – Designermöbel - gestützt:

Wie sehr treffen die folgenden Punkte Ihrer Meinung nach auf Designermöbel zu?

5er-Skala, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert nach Top 2

0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100%

teuer

69%

20%

8%

MW=1,5

exklusiv

43%

36%

15%

4%

MW=1,9

modern

33%

41%

21%

4%

MW=2,0

innovativ

21%

37%

34%

5%

MW=2,3

qualitativ hochwertig

19%

38%

35%

6%

MW=2,3

schön

19%

34%

35%

9%

3%

MW=2,4

mit der Hand gefertigte Einzelstücke

18%

32%

35%

12%

3%

MW=2,5

haltbar

11%

29%

49%

8%

3%

MW=2,6

unnötig

15%

19%

37%

17%

11%

MW=2,9

unpraktisch

8%

21%

41%

19%

11%

MW=3,0

nachhaltig

7%

19%

50%

18%

5%

MW=3,0

reduziert

4%

11%

28%

28%

29%

MW=3,7

1=trifft voll und ganz zu 2 3 4 5=trifft gar nicht zu

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 6


Q17 Meinung über Designermöbel:

Welcher der folgenden Aussagen stimmen Sie am ehesten zu?

Einfachnennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 25% 50% 75% 100%

Ein Designerstück darf nicht nur schön aussehen, sondern

muss auch alltagstauglich sein.

58%

Ein Designerstück muss für mich vor allem leistbar/nicht zu

teuer sein, alle anderen Aspekte sind zweitrangig.

26%

Ein Designerstück muss für mich vor allem optisch

ansprechend sein, alle anderen Aspekte sind zweitrangig.

11%

Bei einem Designerstück zählt für mich vor allem gute Qualität

bei Material und Verarbeitung, alle anderen Aspekte sind

zweitrangig.

6%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 7


Geschlecht

Alter

Bildung

Q18 Mehrausgaben:

Wie viel wären Sie bereit für ein Designerstück mehr zu bezahlen?

5er-Skala, Angaben in %, n=1000

0% 25% 50%

männlich

19%

28%

weiblich

15%

22%

MW

3,6

2%

15%

17%

18-29 Jahre

30-39 Jahre

40-49 Jahre

20%

17%

17%

50-59 Jahre

16%

33%

60-65 Jahre

12%

1=ich würde viel mehr bezahlen

2

ohne Matura

13%

3

4

5=ich würde auf keinen Fall mehr bezahlen

mit Matura

26%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 8


Alter

Bildung

Region

Q19 Interesse an Design:

Unabhängig davon, ob Sie selbst Designgegenstände besitzen bzw. kaufen. Wie interessiert sind Sie

selbst an Design?

5er-Skala, Angaben in %, n=1000

0% 25% 50%

18-29 Jahre

38%

18%

13%

30-39 Jahre

32%

40-49 Jahre

37%

MW

3,0

13%

36%

50-59 Jahre

60-65 Jahre

ohne Matura

35%

31%

31%

33%

23%

mit Matura

47%

Wien

38%

1=sehr interessiert

2

NÖ,Bgld

Stmk, Knt

33%

32%

3

4

OÖ, Sbg

34%

5=gar nicht interessiert

T, Vbg

42%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 9


Alter

Haushaltsnettoeinkommen

Region

Q20 Einschätzung der ÖsterreicherInnen:

Und was meinen Sie, ist Österreich ein Land der „Design-Verweigerer“ oder der „Design-Liebhaber“?

Einfachnennung, Angaben in %, n=1000

0% 25% 50%

18-29 Jahre

30-39 Jahre

40-49 Jahre

32%

34%

39%

43%

50-59 Jahre

60-65 Jahre

29%

27%

33%

bis 1.250 €

1.251 € bis 2.500 €

2.501 € bis 3.750 €

28%

29%

37%

25%

3.751 € und mehr

Wien

NÖ,Bgld

32%

38%

43%

Design-Verweigerer Design-Liebhaber Weiß nicht

Stmk, Knt

OÖ, Sbg

T, Vbg

29%

28%

35%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 10


Q3 Bekanntheit Designer/Marken:

Welche der folgenden Designer / Marken kennen Sie zumindest dem Namen nach?

Mehrfachnennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 25% 50% 75% 100%

Inga Lindström

21%

Phillipe Starck

13%

Agnetha Fältskog

7%

Thomas Feichtner

7%

Charles Eames

3%

Ich kenne keine dieser Designer / Marken

65%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 11


Haushaltsnett

oeinkommen

Bildung

Alter

Bildung

Alter

Q13 Einkaufsmöglichkeiten:

Wo kaufen Sie Ihre Einrichtungsgegenstände hauptsächlich?

Mehrfachnennung, Angaben in %, n=1000 (max. 3 Nennungen)

0% 25% 50% 75% 100%

0% 25% 50%

18-29 Jahre

30-39 Jahre

52%

47%

in großen Möbelhäusern (wie z.B. Leiner,

XXXLutz, …)

75%

40-49 Jahre

50-59 Jahre

36%

26%

IKEA

39%

60-65 Jahre

24%

beim Möbeldiskonter (wie z.B. Möbelix, Mömax,

…)

38%

ohne Matura

mit Matura

31%

57%

beim Tischler

22%

0% 25% 50%

in Online-Shops

7%

ohne Matura

41%

auf Online-Plattformen wie z.B. Will Haben,

eBay, …

6%

mit Matura

30%

in Designfachgeschäften

Gebrauchtmärkte / Flohmärkte

Interio

Sonstiges

Gar nicht

5%

5%

3%

4%

1%

0% 25% 50%

18-29 Jahre

30-39 Jahre

40-49 Jahre

50-59 Jahre

60-65 Jahre

bis 1.250 €

1.251 € bis 2.500 €

2.501 € bis 3.750 €

3.751 € und mehr

14%

16%

22%

28%

38%

10%

15%

24%

34%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 12


Q14 Informationseinholung:

Wo informieren Sie sich vor dem Kauf eines neuen Möbelstückes/Einrichtungsgegenstandes über

Trends, Marken, Materialien etc.?

Mehrfachnennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 25% 50% 75% 100%

Prospekte

62%

Internet

55%

Im Möbelhaus/beim Tischler etc.

49%

Familie/Freunde/Bekannte

19%

(Wohn-)Zeitschriften

13%

Zeitung

6%

Anderes, und zwar:

2%

Informiere mich vorher nicht

9%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 13


Q5 Einflussfaktoren - Möbelkauf:

Ganz allgemein, wenn Sie Einrichtungsgegenstände/Möbel kaufen, wie viel Einfluss haben die

folgenden Faktoren auf Ihre letztendliche Kaufentscheidung?

4-er Skala, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert nach „1=sehr großer Einfluss“

0% 25% 50% 75% 100%

Optik

60%

35%

5%

MW=1,5

Funktionalität

56%

39%

4%

MW=1,5

Preis

48%

44%

7%

MW=1,6

Haltbarkeit/Langlebigkeit

42%

48%

9%

MW=1,7

Dass nur hochwertige Materialien verarbeitet wurden

20%

50%

25%

5%

MW=2,2

Lieferdauer

14%

39%

37%

9%

MW=2,4

Nachhaltige Produktion

11%

38%

42%

10%

MW=2,5

Dass der Gegenstand in Österreich produziert wurde

9%

33%

39%

18%

MW=2,7

Dass nur natürliche Materialien (bio) verwendet wurden

9%

31%

40%

20%

MW=2,7

Dass der Gegenstand in Handarbeit hergestellt wurde

5%

18%

49%

28%

MW=3,0

Marke bzw. Designer

4%

17%

44%

35%

MW=3,1

1=sehr großen Einfluss 2=eher großen Einfluss 3=weniger großen Einfluss 4=gar keinen Einfluss

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 14


Familienstan

d

Geschlecht

Alter

Haushaltsnettoeinkommen

Q6 Bedeutung - schöne Einrichtung:

Wenn Sie an Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus denken. Alles in allem, wie viel Wert legen Sie persönlich

auf eine schöne Einrichtung, unabhängig davon, ob diese teuer oder günstig erworben wurde? Wie

viel Wert legen Sie darauf, „dass Sie es schön zu Hause haben“?

5-er Skala, Angaben in %, n=1000

0% 50% 100%

männlich

41%

15%

weiblich

18-29 Jahre

52%

44%

36%

MW

1,7

46%

30-39 Jahre

40-49 Jahre

50-59 Jahre

60-65 Jahre

39%

50%

49%

50%

mit Partner im HH

50%

ohne Partner im HH

40%

bis 1.250 €

41%

1=lege sehr viel Wert darauf

2

3

4

5=lege gar keinen Wert darauf

1.251 € bis 2.500 €

2.501 € bis 3.750 €

3.751 € und mehr

38%

49%

52%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 15


Q7a Lieblingsraum:

Welcher Raum bei Ihnen zu Hause ist Ihr Lieblingsraum? Wo fühlen Sie sich am wohlsten?

Einfachnennung, Angaben in %, n=1000

0% 25% 50% 75% 100%

Wohnzimmer

64%

Schlafzimmer

14%

Outdoor-Bereich

(Garten, Balkon, Terrasse)

8%

Küche

6%

Arbeitszimmer

4%

Kinderzimmer

2%

Bad / Toilette

1%

Sonstiges

1%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 16


Q10 Teuerstes Möbelstück:

Für welches Möbelstück in Ihrem Wohnbereich haben Sie am meisten Geld ausgegeben?

Spontane Nennung, Angaben in %, n=1000, absteigend sortiert

0% 10% 20% 30% 40% 50%

Couch/Sofa

25%

Küche

17%

Bett/Matratze

11%

Kasten/Schrank/Kommode

Wandverbau/Regal Wohnzimmer

Sitzgarnitur

Essgruppe/Esstisch

Wohnzimmerschrank

Geräte (PC, Fernseher, etc.)

Wohnzimmer

Wohnlandschaft

7%

6%

5%

4%

3%

2%

2%

1%

Sonstiges

11%

Weiß nicht / keine Angabe

9%

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 17


Q11 Kosten für Möbelstücke:

Bitte überlegen Sie. Wie viel haben Sie für folgende Möbelstücke ausgegeben?

Spontane Nennung, Angaben in %, n=1000

0% 25% 50% 75% 100%

Couch

7%

19%

26%

19%

13%

16%

MW= € 1.364,-

Bett

14%

27%

22%

14%

10%

13%

MW= € 1.042,-

Esstisch

31%

24%

13%

5%

3%

23%

MW= € 607,-

1-200€ 201-500€ 501-1.000€ 1.001-2.000€ 2.001€ und mehr Nichts

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 18


Q9a Einrichtung in der Küche:

Angenommen Sie richten Ihre Küche (neu) ein. Welcher der folgenden Punkte ist Ihnen beim

Einrichten am wichtigsten, am zweitwichtigsten usw.?

Rangreihung, Angaben in %, n=947, Personen, die eine Küche haben, absteigend sortiert nach „Rang vergeben“

0% 25% 50% 75% 100%

Preis

39%

22%

15%

15%

10%

Funktionalität

23%

20%

27%

17%

15%

Optik

23%

32%

15%

13%

18%

Haltbarkeit/Langlebigkeit

10%

17%

25%

24%

25%

Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 nicht gereiht

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 19


Q9b Einrichtung im Wohnzimmer:

Angenommen Sie richten Ihr Wohnzimmer (neu) ein. Welcher der folgenden Punkte ist Ihnen beim

Einrichten am wichtigsten, am zweitwichtigsten usw.?

Rangreihung, Angaben in %, n=937, Personen, die ein Wohnzimmer haben

0% 25% 50% 75% 100%

Preis

38%

23%

16%

14%

9%

Optik

39%

34%

10%

6%

11%

Funktionalität

11%

15%

29%

21%

24%

Haltbarkeit/Langlebigkeit

7%

14%

25%

25%

29%

Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 nicht gereiht

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 20


Q9c Einrichtung im Schlafzimmer:

Angenommen Sie richten Ihr Schlafzimmer (neu) ein. Welcher der folgenden Punkte ist Ihnen beim

Einrichten am wichtigsten, am zweitwichtigsten usw.?

Rangreihung, Angaben in %, n=946, Personen, die ein Schlafzimmer haben

0% 25% 50% 75% 100%

Preis

41%

20%

14%

14%

11%

Optik

24%

30%

15%

12%

19%

Funktionalität

14%

16%

24%

17%

30%

Haltbarkeit/Langlebigkeit

8%

16%

24%

21%

30%

Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 nicht gereiht

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 21


Q9d Einrichtung beim Outdoor-Bereich:

Angenommen Sie richten Ihren Outdoor-Bereich (Balkon/Terrasse/Garten) (neu) ein. Welcher der

folgenden Punkte ist Ihnen beim Einrichten am wichtigsten, am zweitwichtigsten usw.?

Rangreihung, Angaben in %, n=717, Personen, die einen Garten/Balkon haben

0% 25% 50% 75% 100%

Preis

41%

19%

14%

15%

11%

Optik

30%

31%

15%

10%

14%

Haltbarkeit/Langlebigkeit

16%

22%

22%

20%

20%

Funktionalität

9%

16%

28%

24%

23%

Rang 1 Rang 2 Rang 3 Rang 4 nicht gereiht

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 22


Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

More than DesignDesignaffinität – Juli, 2015

Seite 23

Similar magazines