Berlin

lex.eisler

Berlin

A. Poleev. Berlin - Zoologischer Garten. Enzymes, 2015.

Der Berichtbestatter Starostik führt eine Reihe der Beschlüße des Verfassungsgerichtshofs vor, um die

Unzulässigkeit meiner Verfassungsbeschwerde zu begründen und sie abzuweisen: VerfGH 96/13, VerfGH

111/09, VerfGH 87 A/13, VerfGH 127/10 und weitere. Wie könnte ein Verfassungsrechtler etwas tun, was der

Bestimmungen der Allgemeiner Erklärung der Menschenrechte (Artikel 8) widerspricht? Die Erklärung ist

offensichtlich: Er ist gar kein Richter, und seine Aufgabe besteht nicht daran, das Unrecht zu berichtigen

sondern das Recht zu brechen. Ich beantrage hiermit, alle diese Beschlüße als verfassungswidrig

aufzuheben.

Während meine Verfassungsbeschwerde und die Inhalte dieser Beschwerde auf eine so beleidigende und

miese Art und Weise mißachtet werden, werden meine Grundrechte von den angeblichen Ordnungshüter mit

Füßen getreten, wie ich in meinem Schreiben an den Direktor der Berlinale berichte (Anlage), und in

Verfahren VG 33 L 32.15, VG 33 K 33.15, VG 1 K 273.14, VG 1 L 40.15, VG 1 K 41.15, und weiteren

geschieht.

Angesichts dargelegter Umstände beantrage ich die Beiordnung eines Rechtsanwalts und stelle Antrag auf

Prozesskostenhilfe - sie sollen mir helfen, dem Verfassungsgerichtshof die Inhalte meiner Beschwerde in

aller Einzelheiten zu vermitteln. Weiterhin bestehe ich darauf, daß die in meiner Beschwerde geforderte

Aufhebung der Entrechtung unmittelbar und aufgrund bereits eingereichter Unterlagen erfolgt.

Dr. Andrej Poleev

Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at © by Dr. A. Poleev 108

Similar magazines