Berlin

lex.eisler

Berlin

A. Poleev. Berlin - Zoologischer Garten. Enzymes, 2015.

Amtsgericht Tiergarten

Turmstraße 91

10559 Berlin

1.02.2015

Klage und Antrag auf Erlass einstweiliger Verfügung/Anordnung.

Kläger und Antragsteller:

Dr. Andrej Poleev, Anschrift wie oben;

Beklagten:

1. Stadt und Land Berlin.

2. Kosteneinziehungstelle der Justiz, Altstädter Ring 7, 13597 Berlin.

3. Obergerichtsvollzieherin Schelske, Storkower Str. 113, 10407 Berlin.

4. Klaus Kandt, Der Polizeipräsident in Berlin, Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin.

5. Arbeitsgericht Berlin, Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin.

6. Amtsgericht Charlottenburg, Amtsgerichtsplatz 1, 14057 Berlin.

7. Amtsgericht Mitte, Littenstraße 12-17, 10179 Berlin.

8. Amtsgericht Neukölln, Karl-Marx-Straße 77-79, 12043 Berlin.

9. Landgericht, Littenstraße 12-17, 10179 Berlin.

10. Verwaltungsgericht, Kirchstr. 7, 10557 Berlin.

11. Jobcenter Mitte, Müllerstr. 16, 13353 Berlin.

Ich erhebe Klage und beantrage:

1. den Beklagten zu untersagen, die Zahlungsaufforderung an mich zu verschicken, das Geld von mir zu

fordern, die Gerichtsvollzieher zu beauftragen, um von mir Geld anzufordern, die Ladungen zur Vernehmung

zu verschicken, unbegründete Strafverfahren zu fabrizieren, und mich auf andere Weise zu belästigen;

2. jegliche Zahlungsaufforderungen, Gerichtsgebüren, und Strafverfahren als nichtig zu verwerfen;

3. den sozialpsychiatrischen Dienst zu beauftragen, die beklagten Personen in ein psychiatrisches

Krankenhaus unterzubringen zwecks Untersuchung und Bestimmung therapeutischer Maßnahmen wegen

Unzurechnungsfähigkeit und Fremdgefährdung (Neigung zur Gewalttätigkeit);

4. den Beklagten ihre Ämter zu entziehen und sie fristlos zu entlassen;

5. Aufgrund meiner Mittellosigkeit auf die Erhebung jeglicher Gerichtsgebühren zu verzichten.

Begründung:

Ich beantrage Erlass einer Schutzanordnung nach dem Gewaltschutzgesetz, Artikel 68 des Römischen

Statut, sowie weitere Maßnahmen zur Achtung meiner Würde und Rechte gemäß Artikel 8, 10, 12

Allgemeiner Erklärung der Menschenrechte, Artikel 6, 36 Verfassung von Berlin. Im Weiteren beantrage ich

die Bestrafung beschuldigter Personen wegen Außerkraftsetzung der Rechtsordnung, Entrechtung,

widerrechtlicher Anwendung des § 70 StGB Berufsverbot, und aufgrund §§ 23, 129, 129a, 164, 185-187,

192, 238, 241a, 352 StGB. Die Begründung geforderter Maßnahmen und die Nennung beschuldigter

Personen erfolgte in Strafanträgen vom 2.06.2014, 24.06.2014, 6.08.2014, 18.08.2014, 7.09.2014,

Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at © by Dr. A. Poleev 218

Similar magazines