EleNews_5_15-16_PRINT

elephants

Energising Grevenbroich

Infomagazin der Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

GrevenbroichInfomagazin der Energising

News

Basketball

1. Regionalliga

#05

Samstag,

31.10.15

TELEKOM BASKETS

BONN 2


Renate G.

Schulkontaktpflege

Trinkwasser

Pro Jahr liefern wir 23,6 Milliarden Liter Trinkwasser und versorgen

so die Region mit dem wichtigsten Lebensmittel überhaupt.

Wir kümmern uns um Ihre Perspektive: www.new-perspektive.de


Vorwort

Liebe Fans, liebe Gäste,

verehrte sponsoren

Es geht wieder aufwärts mit den Elephants. Das

ist die wohl wichtigste Erkenntnis der vergangenen

14 Tage als unsere Jungs ihre Gegner aus

Düsseldorf und Sechtem mit 20 bzw. 30 Punkten

Differenz besiegen konnten.

Trotz noch immer anhaltender Verletzungssorgen

präsentierte sich der Kader ausgesprochen

geschlossen und durch eine nahezu

perfekte 10er Rotation konnten angeschlagene

Spieler wie Dainius, Lenny oder Farid

minutentechnisch geschont werden. Das

lässt für die Zukunft hoffen, denn wenn keine

neuen Blessuren hinzu kommen, wird sich der

Zustand der Truppe von Tag zu Tag verbessern.

Die Stimmung im Team war bereits vor der

Siegesfeier im Anschluss an das Düsseldorf

Spiel ausgezeichnet, doch in Bornheim hatte

man als Zuschauer zuletzt den Eindruck, dass

die Jungs nach dem gemeinsamen Abend in

der Skihalle nun noch näher zusammengerückt

sind.

Die übrige Liga präsentiert sich unterdessen

so ausgeglichen wie nie zuvor.

Beinahe jede Woche lassen

uns Ergebnisse aufhorchen, die

man vorab so nie für möglich

gehalten hätte. Insbesondere

der Aufsteiger aus Herford,

der bei seinem Gastspiel in

Grevenbroich noch eine deutliche

Klatsche erhalten hatte,

präsentiert sich aktuell als DER

Favoritenschreck. Erst bezwang

man zu Hause ART Düsseldorf

deutlich mit 20 Punkten

Differenz und nun konnte

man sogar den Tabellenführer aus Münster

in eigener Halle besiegen. Und was macht

der Top-Favorit aus Schalke? Statt den UBC

Ausrutscher vom Freitag Abend auszunutzen

verliert man 24 Stunden später gegen die

Zweitvertretung von Telekom Bonn und hat

somit nun auch schon 3 Niederlagen auf dem

Konto. Dieses Schicksal teilen übrigens gleich

fünf Vereine, so dass die Tabellenplätze 2-6

alle punktgleich da stehen.

Mit nur zwei Siegen Abstand führen die

Elephants das Verfolgerfeld an und somit ist

die Hoffnung, mit einigen Siegen in Folge trotz

holprigen Saisonstarts doch noch Anschluss

an die Spitzengruppe zu bekommen gar nicht

mal so unbegründet. Dazu muss jedoch ein

Heimsieg gegen das bärenstarke Magenta

Team her, das nach Ligaprimus Münster nun

auch den Königsblauen die Punkte abluchste.

Wie bereits Hagen und Münster zuvor werden

nach dem Sieg gegen S04 nun die Bonner

mit breiter Brust nach Grevenbroich reisen,

um ihren Höhenfl ug fortzusetzen. Den beiden

vorangegangenen Schalke-Bezwingern ist

das trotz einer guten Leistung unseres Teams

leider auch jeweils gelungen, doch diese Serie

soll gegen den Tabellenzweiten nun defi nitiv

reißen. Aber auch bei der zweiten und dritten

Mannschaft lief es am vergangenen Wochenende

mehr als rund. Beide Teams mussten

in heimischer Halle jeweils gegen Stürzelberg

antreten und in beiden Begegnungen bezogen

die Gäste eine richtige Tracht Prügel. In der

Bezirksliga behaupteten die Elephants durch

ein ungefährdetes 63:37 ihren Platz als ungeschlagener

Tabellenführer und in der Oberliga

liegt man nach einem 82:45 als Aufsteiger

auch nur einen Sieg hinter der Tabellenspitze.

Eine Leistung, die absoluten Respekt verdient.

Einen Erfolg ganz anderer Art konnte in der

vergangenen Woche Timo Dörfl er feiern. Der

Guard der zweiten Herren wurde zum ersten

Mal Vater. Mutter Svenja und Töchterchen

Theresa geht es gut. Der Vorstand gratuliert

der jungen Familie hiermit ganz herzlich.

Und nun bleibt nur noch zu hoffen, dass das

jetzige Wochenende für unsere Teams ähnlich

erfolgreich verläuft wie das Vergangene.

Viel Spaß bei den Elephants

wünscht Ihnen der Vorstand


Telekom Bonn

in bestechender Form

Wenn der Gedanke nicht absolut aberwitzig wäre,

könnte man meinen, die Schalker Basketballer wollen

es den Elephants in dieser Saison ganz besonders

schwer machen. Wie man zu dieser Vermutung kommen

könnte? Ganz einfach. Schalke verliert als Top-Favorit

überraschend zuerst gegen Hagen, dann gegen Münster

und nun auch noch gegen Bonn.

Alle drei Teams treffen am nächsten

Spieltag vor Selbstvertrauen strotzend auf

Grevenbroich und die Elephants haben

es somit doppelt schwer. Aber das ist

natürlich Unsinn und die Schalker würden

uns die nächsten Gegner bestimmt

nur allzu gerne zu tiefst deprimiert vorbei

schicken.

So aber haben wir es nun mit einem

Bonner Team zu tun, das die Königsblauen

nicht nur geschlagen, sondern

über weite Strecken des Spiels geradezu

dominiert hat. Den größten Anteil an

diesem Erfolg trägt mit Sicherheit US

Import Gerold Beverly, der in 31 Minuten

32 Punkte für sich verbuchen konnte. Der

etatmäßige Center ist unter dem Korb

kaum zu stoppen, kann mit einem Wert

von 3/6 aber auch gleichzeitig die beste

Statistik als Distanzschütze vorweisen.

Bemerkenswert, dass Backup Center Jens

Schäfermeyer ebenfalls auf eine Dreierquote

von 50% kommt, so dass man von

einer ganz besonderen Herausforderung

für unser Big Man Duo Jördell-Kruchen

sprechen kann.

Ebenfalls gefährliche Distanzschützen

sind Jonathan Apasu und Thomas Michel,

die regelmäßig von Downtown punkten.

Letzterer gehört neben Gerald Beverly,

Joel Zeymer und Valentin Blass zu den

4 Akteuren, die parallel auch mit dem

BBL Team trainieren und auch schon

Einsatzzeiten verbuchen konnten.

Kreativer Kopf des Magenta Teams ist

jedoch Patrick Reusch. Der Ex-Uerdinger

erzielt als wieselfl inker Pointguard im

Durchschnitt 16 Punkte und gilt zudem

als unermüdliches Arbeitstier in der Verteidigung.

Die Defense ist übrigens das

Bonner Glanzstück . Kein Team in der Regionalliga

kassierte bisher weniger Körbe

und da macht es auch nichts, dass man

mit einem Offense-Wert von 75 Punkten

pro Spiel eher einen Mittelfeldplatz belegt

(Elephants liegen übrigens bei knapp 86

Zählern pro Partie).

Die Dickhäuter sind demnach gewarnt,

aber ein Team, was bereits die Favoriten

aus Münster und Schalke geschlagen hat,

unterschätzt man ohnehin nicht mehr.


Personell sieht es bei den Schlossstädtern

etwas besser aus als noch vor

wenigen Tagen, denn Lennard Jördell

hat seine Sprunggelenk Probleme weitgehend

überwunden und auch Dainius

Zvinklys konnte nach seiner Gala-Vorstellung

in Sechtem am Montag wieder

am Mannschaftstraining teilnehmen.

Wenn sich unter der Woche also niemand

verletzt, werden die Elephants seit einer

gefühlten Ewigkeit endlich einmal wieder

in uneingeschränkter Bestbesetzung

aufl aufen können.

Besonders erfreulich konnten die

mitgereisten EleFans in Bornheim

feststellen, dass auch Nick Larsen zur

Form des Vorjahres zurückgefunden hat.

Das Wechselspiel mit Farid Sadek auf

der Pointguard Position funktionierte

bei den Toros nahezu perfekt und auch

die Variante mit dem Duo Sadek_Larsen

zeitgleich auf dem Feld stellte die

Gastgeber vor enorme Probleme. Denn in

dieser Konstellation wechseln die beiden

Routiniers zwischen den Positionen 1

und 2 fl ießend hin und her, so dass das

gegnerische Team sich nicht wirklich auf

einen speziellen Typ Pointguard einstellen

kann. Wenn dann auch noch die Dreier

fallen – Nick trag zuletzt 4 seiner 5 Distanzwürfe

– gehören die beiden wohl zu

den besten Guard-Duos, die die Liga auf

diesen Positionen zu bieten hat.

Eine andere, wenn auch nicht wirklich

negative Entwicklung macht zur Zeit

Marko Boksic durch. Der 21jährige

Kroate war vergangene Saison als Power

Forward gekommen, entwickelte sich

zum gefährlichen Distanzschützen und

hat sein Repertoire nun dahingehend

erweitert, dass er immer mehr Punkte

seinem energischen Zug zum Korb zu

verdanken hat. An der Fähigkeit, sich im

1:1 Spiel kraftvoll durchzusetzen arbeitet

Marko insbesondere im Einzeltraining

mit Dainius Zvinklys, der als Shotblocker

bekanntlich ligaweit gefürchtet ist.

Da auch der dritte Import Spieler im Bunde,

Neuzugang Terrence Williams immer

besser in seine Rolle bei den Elephants

hineinwächst funktioniert das Fastbreak

Spiel der Dickhäuter bereits besser als

in der Vorsaison. Gegen Sechtem erzielte

man 17 Punkte durch Schnellangriffe

und nur durch zahlreiche Fouls konnte

der Gegner diese Zahl zumindest halbwegs

im Rahmen halten.

Coach Hartmut Oehmen zeigt sich mit

der Entwicklung des Teams daher momentan

sehr zufrieden: „Die OP von Farid

kurz vor Saisonbeginn und der Ausfall von

Davon (30) am dritten Spieltag haben

uns schon ziemlich aus der Bahn geworfen.

Durch die zusätzliche Trennung von

Jo Lange (30) sowie Peter Marcic (28)

haben wir das Team dann bewusst stark

verjüngt und mit Timo Hoster(17) trainiert

seit 14 Tagen ein echtes Grevenbroicher

Eigengewächs bei der 1. Mannschaft mit,

der evtl. auch schon in dieser Saison

ein paar Minuten bekommen soll. So

ein Umbruch in der Saison funktioniert

natürlich nicht reibungslos. Die Top-Teams

aus Münster und Hagen kamen für uns

leider 2-3 Wochen zu früh, aber jetzt sind

wir auf dem richtigen Weg und wir freuen

uns auf das Duell mit dem Tabellenzweiten,

zumal Bonn bisher alle Spitzenteams

geschlagen hat. Wir wären gerne das

Team, das der Mannschaft der Stunde

ein Beinchen stellt.“

Die Zuschauer im Elephants Dome

dürfen sich jedenfalls wieder auf eine

begeisternde Partie freuen – auch wenn

es gegen die Defense-Spezialisten aus

der ehemaligen Hauptstadt wohl kein

Schützenfest wie zuletzt gegen Düsseldorf

oder Sechtem geben wird.


Ihr Reisemobilcenter

• Verkauf

• Vermietung

• Kundendienstleistungen

• Ersatzteile und Zubehör

• Individualisierungen

Ihr Fiat Professional Partner

• Gebrauchtfahrzeuge

• Neufahrzeuge

• Kundendienst

• Ersatzteile und Zubehör

Ihr Mercedes-Benz Partner

• Gebrauchtfahrzeuge

• Neufahrzeuge

• Kundendienst

Ersatzteile und Zubehör

• Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILE

Hartmann GmbH – Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung,

Fiat Professional Partner, Reisemobilcenter Grevenbroich,

Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich, 0 21 81-65 86-0, www.das-ist-hartmann.de


Der KaderHeute

Hartmut

Oehmen

# 5 Nick

Larsen

# 9 Farid

Sadek

# 10 Simon

Bennett

# 12 Basti

Becker

# 15 Marko

Boksic

# 11 Nicolas

Zimmermann

# 13 Dainius

Zvinklys

# 14 Terrence

Williams

# 7 Lennard

Jördell

# 20 Marvin

Kruchen


Elephants wollen beim facebook

voting gewinnen

Das große Spendenvoting der Sparkasse Neuss

geht in die 4. Runde. 27 Sportvereine aus dem

Rhein-Kreis-Neuss nehmen an dem Facebook-

Voting teil. Die 10 Sportvereine, welche die

meisten Stimmen erhalten, gewinnen.

Er werden Gewinne im Gesamtwert von Jeder kann mitmachen und voten!

9.000 Euro ausgeschüttet!

Und so einfach geht`s:

Computer-Link: https://apps.facebook.

Liebe EleFans,

com/sv-spk-neuss/

DAS dürfen wir uns nicht entgehen

IM PICK BAUFACHZENTRUM

Smartphone-Link: https://voting.pitmodule.de/m/5010cd6fa36a001/

lassen!

Nehmt euch bitte eine Minute Zeit und

unterstützt mit einem einfachen Klick bei - Reiter „Abstimmung“ anklicken

Facebook unsere jugendlichen Sportler. - „Elephants“ in die Suche eingeben

Ein möglicher in Gewinn unserer fl ießt zu 100% Ausstellung in oder direkt auf den über Daumen 500 der „Basketball-Sport-Gemeinschaft


die Jugendarbeit des Vereins.

Blau-Weiss

OutdOOrmöbel und grills

Elephants Grevenbroich e.V.“ klicken.

Nach dem Klick heißt es dann:

Teilen, Teilen, Teilen…

Das war ‘s dann auch schon.

Wir zählen auf euch!

LET`S GO ELEFANS - LET`S GO!!

© Weber-Stephen Deutschland GmbH

IM PICK BAUFACHZENTRUM

OutdOOrmöbel und grills

in unserer Ausstellung auf über 500 m²

© Weber-Stephen Deutschland GmbH

IM PICK BAUFACHZENTRUM

OutdOOrmöbel und grills

in unserer Ausstellung auf über 500 m²

© Weber-Stephen Deutschland GmbH


Wir danken unseren Sponsoren

Das Prinzip Nähe

Im Krankheitsfall kommt es auf schnelle Hilfe an. Als Ihr Krankenhaus

vor Ort sind wir für Sie da; mit den Schwerpunkten

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Allgemein-, Viszeral-,

Unfall- und Gefäßchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie,

Darmkrebszentrum, Geriatrie, Frauenheilkunde, Geburtshilfe,

Brustzentrum, Kardiologie, Pneumologie, Somnologie, Ergotherapie,

Logopädie, Physiotherapie, Fachärztezentrum. Zudem

verfügt das Krankenhaus über ein Institut für diagnostische Radiologie

und Nuklearmedizin. Wenn Sie uns also brauchen - wir

sind in Ihrer Nähe!

Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Bei uns geht das.

Hier steckt Leben drin!

Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth

Von-Werth-Straße 5 | 41515 Grevenbroich | 02181 6001

News

KKH-Imageanzeige-Elephantnews_2014.indd 1

Impressum:

HERAUSGEBER: BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

FOTOS:

LAYOUT:

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91

www.rkn-kliniken.de

09.09.2014 13:22:30 Uhr


www.sparkasse-neuss.de

S Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und

Wo Sport

wir fiebern

ist, ist

mit!

Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Wir ihren versorgen Alltag die und Menschen sind stolzer in unserer Partner Region der lokalen mit Energie Sportvereine. und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

More magazines by this user
Similar magazines