Ein Bericht von

rolfmecke

DE_TE_Mind_the_Gap_2015_FINAL

Um auch CO 2-Werte im realen Verbrauch zu senken, muss die EU Kommission auch die CO 2 -Grenzwerte

für das Jahr 2025 auf Grundlage des WLTP-Testverfahrens festlegen. Dieses sollte auf ein Maß festgelegt

werden, das die Erreichung des bestehenden Ziels von 95g/km für 2020/1 (im Schnitt) auf der Straße bis

2025 gewährleistet. Bis zum Jahr 2021 werden Pkw-Emissionen auf der Straße nach wie vor rund 150g/km

betragen - das bedeutet verglichen mit der in der Regulierung vorgesehenen Reduktion um 4,5g/km pro

Jahr eine reale Emissionsminderung von nur 2g/km pro Jahr. Verbraucher wollen Autos nicht auf Grund

fehlerhafter Verbrauchsangaben kaufen. Deshalb muss die Kommission nun auch vorschlagen, wie

Verbraucher mit an belastbaren Angaben über Kraftstoffeffizienz und CO 2-Emissionenvon Fahrzeugen

informiert werden sollen.

Dieser Bericht zeigt, dass aktuelle Systeme für die Testung von Kraftstoffeffizienz und CO 2-Emissionen von

Fahrzeugen nicht funktionieren und dass die vorgeschlagene Einführung des WLTP-Testverfahrens

vermutlich nur begrenzte und vorübergehende Verbesserungen bringen wird. Es sind systematische

Änderungen an Tests, Bestimmungen und Besteuerung für Autos erforderlich, damit Autos nicht nur im

Labor, sondern auch auf der Straße weniger CO 2 ausstoßen. Die Technologien zur Verringerung der

Emissionen gibt es. Was jedoch fehlt, ist ein solider politischer Rahmen, der ihren Einsatz vorschreibt.

Ein Bericht von

4

More magazines by this user
Similar magazines