PORTFOLIO GRAPHIC DESIGN & ANIMATION

bonsai.cuts.at

Portfolio of Petra Kohlmayr and Viktor Solt-Bittner, Bonsai-Cuts.at

KAPO 9

6/33 west

16/33 süd

16/33 nord

22/39 ost 22/39 west

© Werbeplanung.at

Der Österreicher und

sein Mobiltelefon

er typische Mobiltelefonnutzer

t ein „Digital Immigrant“

„Welche der folgenden Aussagen trifft

am ehesten auf Sie zu?“

35,8 52,2 12

Digital Natives Digital Immigrants Digital Outsiders

„Ich bin mit Internet „Ich nutze Internet am „Ich nutze Internet

am Handy groß Handy regelmäßig, am Handy eher

geworden und jedoch sehr bewusst selten und stehe

kann mir ein Leben und selektiv. Insbesondere

wenn es um skeptisch

dem Thema eher

ohne nicht mehr

vorstellen.“ die Themen Sicherheit gegenüber.“

und Datenschutz geht,

möchte ich mich von

dieser Technologie

nicht abhängig

machen.“

ie oft nutzen Sie das

rnet am Handy?“

, Einfachantwort, n(2013)=740,

n(2012)=638, n(Frauen)=350,

nner)=390, n(bis 29)=271, n(30-

3, n(40-49)=181, n(50-59)=115,

Natives)=265, n(Digital Immigs)=386,

n(Digital Outsiders)=89

täglich 76

einmal

seltener

pro Woche 3

nd wo nutzen Sie

das Internet am

y regelmäßig?“

20

2

Er klickt eher

nicht auf Banner...

„Klicken Sie auf Banner, wenn Sie mit

Ihrem Handy im Internet surfen?“

nie

75

manchmal

23

88 Unterwegs

76 Zu Hause

49

In öffentlichen Verkehrsmitteln

45

Bei der Arbeit

34

Im Cafe

24

Im Geschäft

21

Im Restaurant

3

Sonstiges

In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital

Natives)=265, n(Digital Immigrants)=386, n(Digital

Outsiders)=89

oft

2

1

Er ist männlich,

zwischen 20 und

40 Jahre und

wohnt in Wien

n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386,

n(Digital Outsiders)=89

Er surft täglich

mobil im Netz,

meist unterwegs

oder zu Hause

mehrmals pro Woche

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

dass sie Internet am Handy nutzen.)

In %, Einfachantwort, n(Gesamt)=740

Maria Theresia

1a

„Nutzen Sie das Internet auf

Ihrem Handy, um sich über

Produkte, die Sie kaufen

wollen zu informieren?“

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(Frauen)=350,

n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173, n(40-

49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

Ab und zu

Regelmäßig

Nie

59

25

16

54

männlich

PORTFOLIO

4

23

Wien

Niederösterreich 20

Burgenland

Steiermark 11

Kärnten 8

Oberösterreich 14

Salzburg 6

Tirol 10

Vorarlberg 4

bis 29 Jahre

30-39 Jahre

Wie sieht der typische österreichische

Handynutzer aus? Mit Hilfe

der Daten des Mobile Communications

Report 2012 der

MMA Austria hat update

den Homo austriacus

und sein Mobiltelefon

charakterisiert.

40-49 Jahre

50-59 Jahre

PETRA KOHLMAYR | VIKTOR SOLT-BITTNER

29 25 27 19

Er hat mehr als 20

Apps installiert...

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben, schon

einmal Apps aus dem App-Store

heruntergeladen zu haben.)

In %, offene Antworten wurden kategorisiert,

n(2013)=631, n(2012)=477, n(Frauen)=298,

n(Männer)=333, n(bis 29)=247, n(30-39)=149,

n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=247,

n(Digital Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

Habsburg

... und nutzt

ein bis 5 davon

regelmäßig

keine App

1 bis 5 Apps

6 bis 10 Apps

11 bis 20 Apps

21 bis 30 Apps

mehr als 30 Apps

4

3

1

25

22

45

„Wie viele Apps sind

aktuell auf Ihrem

Smartphone installiert?“

1 bis 5 Apps

17

6 bis 10 Apps

11 bis 20 Apps

mehr als 20

„Und wie viele von diesen

Apps haben Sie in den letzten

30 Tagen aktiv genutzt?“

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

mindestens eine App auf ihrem Smartphone installiert zu haben.)

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=630, n(Frauen)=297, n(Männer)=333,

n(bis 29)=246, n(30-39)=149, n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=246, n(Digital

Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

Er informiert

Kati und Klaus gehen in Sparefroh sich mobil TV unterschiedlichen über Fragen 8,5 Sonstiges in Sachen Geld und

9,8 Möglichkeit, die eigene Meinung zu äußern

Wirtschaft auf den Grund. Der Produkte... Sparefroh und die AHA-Box liefern ihnen Antworten

13,5 Attraktives Design

auf folgende ...hat Fragen: noch nie

14,2 kostenlose Goodies

über das Handy

22,5 Langeweile

• Was ist eingekauft

Geld?

24,9

27,7 Möglichkeit, einen Preis zu gewinnen

• Was kauf „Wie ich viele mir? Einkäufe haben Sie bereits

32,9 Günstige Produktangebote

• Wie funktioniert direkt über Ihr Handy der Markt?

getätigt?“

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=740,

36,3 kostenlose Produktproben

n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173,

• Wie funktioniert ein Unternehmen?

1

n(40-49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265, n(Digital 21-30 Mal

48,7 Neugierde

Annäherungsversuch

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

mehr als 30 Mal

• Wie kommt das Geld aus dem Bankomaten?

In den Designlabors des Museums für Angewandte Kunst wurde 64 monatelang an 18 5 4 3 6

„Bitte wählen Sie jene Gründe, die Dimensions

einer möglichen gestalterischen Zukunft des Kaffeehauses getüftelt. Anfang Oktober

• Warum kosten manche Dinge mehr als andere?

ging das temporäre Kaffeehaus noch niein der Säulenhalle des MAK in Betrieb. Ein 1-5 Experiment,

an dem die Neue Wiener Werkstätte mit drei Entwürfen beteiligt war.

darstellen (könnten), auf

• Warum bekomme ich nicht alles, 6-10 Mal was ich will?

für Sie persönlich plausible Motive

Mal 11-20 Mal

L 29.70 m

Werbebanner zu klicken.“ W 8.50 m

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(2012)=638, n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis

• Kann 29)=271, man n(30-39)=173, überall n(40-49)=181, n(50-59)=115, mit n(Digital dem Natives)=265, Euro n(Digital bezahlen? In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital Natives)=265, H 5.40 m

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

• Wozu gibt es Sicherheitsmerkmale auf Geldscheinen?

...wenn • Warum doch, sehen aus die Neugierde Euromünzen und in wegen jedem kostenloser Land anders aus? Produktproben. Capacity

18

30

35

Interessante Informationen über ein Unternehmen etc

0 5 10 15 20 25 30 35

262

Die Filme vermitteln spielerisch den verantwortungsvollen Umgang mit Geld und

200 86

35

U-shape

An

bereiten

exciting

wirtschaftliche

architectural

Basis-Themen

setting

kindgerecht auf. Sparefroh TV wurde in


Zusammenarbeit mit Bonsai Cuts Animation und dem Bundesministerium für

block


dinner

150

Bildung und Frauen entwickelt.

Lighting

30

In the largest room, Maria Theresia, once used for overwintering rare citron trees, the 4 chandeliers, dimmable wallwashers

slightly Inklusive curving Lehrunterlagen

shape and rounded arches allow for a variety of arrangement possibilities.

floor uplights and ceiling downlights

Die Unterrichtsmaterialien für die 3. und 4. Schulstufe wurden passend venetian zu blinds den for shade

25

Filmen vom Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule sowie von der lighting Initiative can be operated separately

Two screens provide an audience of up to 200 with a good view of presentations

3x

for Teaching Entrepreneurship (ifte) und dem Kompetenzzentrum für wertebasierte

at conferences. Numerous lighting possibilities – including four elegant chandeliers

Technical equipment

Wirtschaftsdidaktik der KPH Wien/Krems erarbeitet. Sie finden alle Unterrichts-

– can be controlled separately to create the perfect atmosphere. The large double

28 power sockets under 14 floor flaps,

row

1a

45

revenue

40

Jun Jul Aug Sept Okt Nov Dec Jan Feb Mar Apr May

classroom

Ab 17. September im Kino!

1

ein Film von Anton corbijn („control“)

the premier front desk upselling specialist

Delivering incremental revenue, improved guest satisfaction and engaged front desk teams to hotels worldwide

Kurzfilme und Unterrichtsmaterialien

rund um das Thema buch Geld zum

„We simply could not have done

the same ourselves”

2%

RevPAR

85%

+

John Smith, GM of Paradise Hotel Singapore

Proven to contribute up to 3 times more upsell revenue

than a hotels’ internal program

approach programs about join us contact us log in

Ausgabe

2015

take a look at our

proven solutions

Film im

hAndel

erhältlich

get my free,

no-obligation

evaluation

see how we work for

Measurable results


2 profile

grafikdesign & animation

mitglied von

EXPERIENCE

1991 - today freelance graphic designer

2003 - today Mastermind Director at Bonsai Cuts Animationsfilme

2000 - today freelance graphic designer Tobis Film Austria

2009 - 2014 graphic designer (part time) at Werbeplanung.at Verlags GmbH

2000 - 2004 art directior at VIA Information über digitale Kommunikation

1995 - 2006 freelance graphic designer Cinepromotion Filmmarketing

1993 - 1996 freelance graphic designer Agentur Hochmair

1991 - 1993 freelance graphic designer Georg Thanner, graficdesignstudio

1989 - 1990 graphic designer at Grey Austria (Advertising agency)

SKILLS

EDITORIAL

INFORMATION DESIGN

CORPORATE DESIGN

ILLUSTRATION

WEB DESIGN


profile

3

grafikdesign & animation

mitglied von

EXPERIENCE

1997–today freelance graphic designer

2003–today Senior Chief Head at Bonsai Cuts Animation

1997–today type designer

2001–2002 lead animator at Via Information über digitale Kommunikation

1999–2013 lecturer at FH Joanneum (animation & typedesign)

1992–1996 information designer at Simlinger Informationsdesign

SKILLS

INFORMATION DESIGN

TYPE DESIGN

ANIMATION

ILLUSTRATION

CORPORATE DESIGN


4

EDITORIAL DESIGN

UPDATE MAGAZINE

Austrian digital marketing magazine

18 editions, about 100 pages,

2009–2014

Client: Werbeplanung.at Verlags GmbH

Layout, final artwork, print preparation

in cooperation with a team of editors,

lecturers and an image editor.


editorial design

5

AuSGABE 11|2010

uNSERE ZEITuNG FÜR MITARBEITER, FREuNDE & DESIGN-LIEBHABER

Wolfgang Joop

Das Multitalent geht nun

unter die Möbeldesigner

Art meets Living

Kunst und Interieur:

zwei, die sich mögen

Hotel Les Ottomans

Der Bosporus zeigt

seine schönste Seite

Augen WEIDE

Das Leben eine

Gesamtkunst. Mode,

Wohnen, Bilderkunst.

NWW DESIGN MAGAZINE

Design magazine of KAPO and Neue Wiener Werkstätte,

issued once a year, 3 editions, about 70 pages, 2010–2012

Client: KAPO Fenster und Tueren GmbH

Layout, final artwork, print preparation in cooperation

with a team of editors, lecturers, photographers and an

image editor.

•01_18_Kapo2010.indd 1 28.12.09 10:39


6

BOOK COVERS

Musik und Gesellschaft 27

Alfred Smudits

Mediamorphosen

des Kulturschaffens

Gisela Gary

Wir sind keine Tanten!

Die Kindergärtnerin:

Zur Geschichte eines Frauenberufs in Österreich

Clients:

Institut für Musiksoziologie an der

Universität für Musik und darstellende

Kunst Wien,

Österreichische Akademie

der Wissenschaften,

4/4 Verlag,

Evelyn Adunka | Primavera Driessen Gruber | Fritz Hausjell

Irene Nawrocka | Simon Usaty (Hg.)

Exilforschung

zu ÖstErrEich

Leistungen, Defizite & Perspektiven

Andrea Sailer

Warteräume

Erzählungen

Ernst Haupt-Stummer

Der Schattenkönig


VOM REGISSEUR VON

www.12yearsaslave.de

EIGENTUM VON TOBIS FILM. NUR ZUM GEBRAUCH IN DER WERBUNG.VERKAUF, VERVIELFÄLTIGUNG ODER WEITERGABE STRENG VERBOTEN.

NACH EINER AUSSERGEWÖHNLICHEN,

WAHREN GESCHICHTE

AUSFÜHRENDE

© 2013 Bass Films, LLC and Monarchy Enterprises S.a.r.l. All Rights Reserved.

zum Trailer

7

Ab 17. September im Kino!

FILMMARKETING DESIGN

EIN FILM VON STEVE M C QUEEN

Client: Tobis Film Austria

HUNGER UND SHAME

RIVER ROAD ENTERTAINMENT UND REGENCY ENTERPRISES PRÄSENTIEREN

EINE RIVER ROAD, PLAN B UND NEW REGENCY PRODUKTION IN ZUSAMMENARBEIT MIT FILM4 EIN FILM VON STEVE M c QUEEN

„12 YEARS A SLAVE“ CHIWETEL EJIOFOR MICHAEL FASSBENDER BENEDICT CUMBERBATCH PAUL DANO

PAUL GIAMATTI BRAD PITT CASTING FRANCINE MAISLER,CSA MUSIK HANS ZIMMER KOSTÜMEPATRICIA NORRIS

SCHNITT JOE WALKER AUSSTATTUNG ADAM STOCKHAUSEN KAMERA SEAN BOBBITT, BSC PRODUZENTEN TESSA ROSS JOHN RIDLEY

PRODUZENTEN BRAD PITT DEDE GARDNER JEREMY KLEINER BILL POHLAD STEVE M c QUEEN ARNON MILCHAN

ANTHONY KATAGAS DREHBUCH JOHN RIDLEY REGIE STEVE M c QUEEN

ein Film von Anton corbijn („control“)

buch zum

Film im

hAndel

erhältlich

ausgezeichnet mit

3 GOLDeN

GLOBeS ®

NOmiNieRt füR

10 OSCARS ®

Ab

14. februar

im Kino!

Ads (print and online), invitations, vouchers,

marketing material for movie premieres,

posters, roll-ups, ...

Die

ab

30. april

iM KiNO

Gärtnerin

von

Versailles


8

CORPORATE DESIGN

SEEHOTEL RUST

Corporate design

after renovation works

Client: 123consulting

Design of broschures, webpage,

stationary, invitation, voucher...


corporate design

9

Weil Ihre Haut

einfach das Beste

verdient

Aus dem Make-up Buch: „mein schönes Ich“ von Karina Kirecci. Model: Bettina

Andrea

Komolka

Store Manager

PWV Parfümeriewarenvertriebs GmbH

Graben 27

1010 Wien

T +43 (1) 533 70 22

F +43 (1) 533 70 22-22

M +43 (664) 397 61 75

a.komolka@naegele.co.at

UID: ATU 36560002

www.naegelestrubell.at

Traumhafte

Sommerrabatte

- 20% auf ALLE Produkte

Nur vom 26. bis 28. Juni 2014!

PARFUMERIE

NÄGELE & STRUBELL

Corporate design

of new shops

Client: Nägele & Strubell

Point-of-sale material, advertising,

stationery, vouchers, posters, flyer,

direct mails, imagefolder...

Die

raffiniertesten

Geheimnisse

teilt man nur mit der besten Freundin


€ 10,50

€ 13,50 € 15,50

€ 7,50 € 9,50 € 11,00

€ 19,50 € 16,50

€ 12,90 € 11,00

10

INFORMATION DESIGN

Dinner

VISITOR INFORMATION

Client: Schloß Schönbrunn

Kultur- und Betriebsges.m.b.H.

1a

1

Design of information brochures,

ticket information,

wayfinding system

It is as part of festive events that the

Maria Theresia room displays its magnificence

at its best. It provides space for

up to 160 persons, while the adjoining

Habsburg Room can be used as an extension

for a buffet or as a bar. The unforgettable

atmosphere of the Orangery

Garden terrace makes it the ideal setting

for a wonderful end to the evening.

Trade fairs and exhibitions

1a

Dimensions

L 8,50 m

W 6,50 m

H 4,70 m

Capacity

row

classroom

63 30 16

U-shape block dinner

10 12 20

0 5 10 15 20 25 30 35

45

Lighting

dimmable wallwashers

venetians blinds for shade

Technical equipment

8 wall power sockets on one circuit

mobile projector

ventilation

40

6/33 west

16/33 süd

16/33 nord

22/39 ost 22/39 west

35

30

The Maria Theresia room is an elegant

presentation area for trade fairs and

exhibitions. In combination with the

Orangery Garden foyer or the Spitzhof

foyer, it constitutes a spacious trade

fair and exhibitor surface that is open

without restrictions to all guests thanks

to its location on the ground floor and its

barrier-free access.

row seating

dinner

25

Schloß Schönbrunn Meetings & Events, Apothekertrakt, 1130 Wien, www.schoenbrunnmeetings.com, Telephone +43 1 811 13 229 / 358


information design

11

Tickets

Gold Pass

Gloriette

ab 7. April

from April 7

Classic Pass

Tiergarten

Zoo

Sisi Ticket

Family Pass

Imperial Tour

Grand Tour

Irrgarten

Maze

Wüstenhaus

Desert

Experience

House

Schloß Schönbrunn (Imperial Tour)

Schönbrunn Palace (Imperial Tour)

ca. 30 – 40 min.

22 Räume

22 rooms

22 sale

22 salles

ca. 50 – 60 min.

40 Räume

40 rooms

40 sale

40 salles

Guide

ca. 3 – 4

Std /hrs.

gültig: 1 Tag

Valid: 1 day

Valido: 1 giorno

Valable: 1 jour

Classic

Pass

Classic

Pass Plus

ca. 1– 2

Tage /days

gültig: 1 Jahr

Valid: 1 year

Valido: 1 anno

Valable: 1 an

Kronprinzengarten

Privy Garden

Strudelshow

Bakery

Schönbrunn

Kinder Museum

Children’s Museum

Schloss

Palace

Kaiserliche Wagenburg Wien

Hietzing

Imperial Carriage Museum Vienna

Hauptkassa, Gruppenkassa und reservierte Tickets

Main ticket office, group and pre-booked tickets

Schlosseingang (Gate A, B), Ausgabe Audioguides

Palace Entrance (gate A, B), Audio Guides

Schönbrunn

Wien/Vienna

ca. 1 Tag /day

* Gilt nicht als U-Bahn-Ticket

Not valid for travel on underground

Non è valido come biglietto della metropolitana

N’est pas valable comme ticket de métro

Kindermuseum Schloss Schönbrunn erleben

Children’s Museum at Schönbrunn

Schloss Hof

Hof Palace

Gilt nicht als U-Bahn-Ticket oder Bahn-Ticket

Not valid for travel

on underground trains or network trains

Erwachsene

Adults

Adulti

Adultes

€ 11,50

Erwachsene

Adults


Adulti 14,50

Adultes

€ 16,50

Erwachsene

Adults


Adulti 18,50

Adultes

€ 21,50

Erwachsene

Adults

Adulti

Adultes

€ 39,90

Zieglergasse

Herrengasse

Erwachsene

Adults

Adulti

Adultes

€ 25,50

Erwachsene

Adults

Adulti

Adultes

€ 17,00

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 8,50

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 9,50

€ 11,00

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 12,00

€ 14,00

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 19,00

Schönbrunn

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 15,00

6–18

Kinder

Children

Bambini

Enfants

€ 12,50

–25

Studenten

Students

Studenti

Étudiants

€ 10,50

DE EN AR CS ES FR

HU IT JA KO PL RO

RU SR TR ZH

–25

Studenten

Students

Studenti

Étudiants

DE EN AR

HR HU IT

PT RO RU

CS

JA

SL

€ 13,20

EL ES FR

KO NL PL

SR TR ZH

€ 15,20

–25

Studenten

Students


Studenti 16,70

Étudiants

Wien-Karte

Vienna Card


Vienna-Card 16,70

Carte Vienne

€ 19,70

€ 19,70

Familie

Family


Famiglia 39,00 € 46,00

Famille

2 Erwachsene, max. 3 Kinder / 2 adults, up to 3 children

2 adulti, non oltre 3 bambini / 2 adultes et max. 3 enfants

Wien-Karte

Vienna Card

Vienna-Card

Carte Vienne

€ 32,50

Wien / Vienna

A4

ca. 60 km

B9

Bahnhof

Marchegg

Station

Schloss Hof

B49

Bratislava

–25

Studenten

Students

Studenti

Étudiants

Wien-Karte

Vienna Card

Vienna-Card

Carte Vienne

€ 23,00

€ 23,00

Familie

Family


Famiglia 53,00

Famille

2 Erwachsene, max. 3 Kinder / 2 adults, up to 3 children

2 adulti, non oltre 3 bambini / 2 adultes et max. 3 enfants

Familie

Family


Famiglia 39,00

Famille

2 Erwachsene, max. 3 Kinder / 2 adults, up to 3 children

2 adulti, non oltre 3 bambini / 2 adultes et max. 3 enfants


n(Digital Immigrants)=386,

n(Digital Outsiders)=89

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

dass sie Internet am Handy nutzen.)

Apps installiert...

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben, schon

einmal Apps aus dem App-Store

heruntergeladen zu haben.)

6 bis 10 Apps

17

18

12 information design

DATA VISUALIZATION

OF SURVEY RESULTS

Client: Werbeplanung.at Verlags GmbH

Digital Natives Digital Immigrants Digital Outsiders In %, Einfachantwort, n(Gesamt)=740

„Ich bin mit Internet „Ich nutze Internet am

am Handy groß Handy regelmäßig,

geworden und jedoch sehr bewusst

kann mir ein Leben und selektiv. Insbesondere

wenn es um

ohne nicht mehr

vorstellen.“ die Themen Sicherheit

und Datenschutz geht,

möchte ich mich von

dieser Technologie

nicht abhängig

machen.“

„Wie oft nutzen Sie das

Internet am Handy?“

In %, Einfachantwort, n(2013)=740,

n(2012)=638, n(Frauen)=350,

n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-

39)=173, n(40-49)=181, n(50-59)=115,

n(Digital Natives)=265, n(Digital Immigrants)=386,

n(Digital Outsiders)=89

täglich 76

seltener

75

einmal

pro Woche 3

23

oft

2

20

2

„Ich nutze Internet

am Handy eher

selten und stehe

dem Thema eher

skeptisch

gegenüber.“

Er surft täglich

mobil im Netz,

meist unterwegs

oder zu Hause

mehrmals pro Woche

„Nutzen Sie das Internet auf

Ihrem Handy, um sich über

Produkte, die Sie kaufen

wollen zu informieren?“

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(Frauen)=350,

n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173, n(40-

49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

Ab und zu

Regelmäßig

Nie

59

25

16

Er informiert

sich mobil über

Produkte...

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(2012)=638, n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis

29)=271, n(30-39)=173, n(40-49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265, n(Digital

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

In %, offene Antworten wurden kategorisiert,

n(2013)=631, n(2012)=477, n(Frauen)=298,

n(Männer)=333, n(bis 29)=247, n(30-39)=149,

n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=247,

n(Digital Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

... und nutzt

ein bis 5 davon

regelmäßig

keine App

1 bis 5 Apps

6 bis 10 Apps

11 bis 20 Apps

21 bis 30 Apps

mehr als 30 Apps

4

3

1

25

22

45

11 bis 20 Apps

mehr als 20

„Und wie viele von diesen

Apps haben Sie in den letzten

30 Tagen aktiv genutzt?“

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

mindestens eine App auf ihrem Smartphone installiert zu haben.)

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=630, n(Frauen)=297, n(Männer)=333,

n(bis 29)=246, n(30-39)=149, n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=246, n(Digital

Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

„Und wo nutzen Sie

88 Unterwegs

76 Zu Hause

8,5 Sonstiges

das Internet am

49

In öffentlichen Verkehrsmitteln

45

Bei der Arbeit

Handy regelmäßig?“

9,8 Möglichkeit, die eigene Meinung zu äußern

34

Im Cafe

24

Im Geschäft

13,5 Attraktives Design

21

Im Restaurant ...hat noch nie

3

Sonstiges

14,2 kostenlose Goodies

In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital über das Handy

22,5 Langeweile

Natives)=265, n(Digital Immigrants)=386, n(Digital

Outsiders)=89

eingekauft

24,9 Interessante Informationen über ein Unternehmen etc

Er klickt eher

27,7 Möglichkeit, einen Preis zu gewinnen

„Wie viele Einkäufe haben Sie bereits

32,9 Günstige Produktangebote

nicht auf Banner...

direkt über Ihr Handy getätigt?“

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=740,

36,3 kostenlose Produktproben

„Klicken Sie auf Banner, wenn Sie mit

n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173,

n(40-49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265, n(Digital 21-30 Mal

48,7 Neugierde

Ihrem Handy im Internet surfen?“

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

mehr als 30 Mal

64 18 5 4 3 6

„Bitte wählen Sie jene Gründe, die

Werbeplanung.at für Sie persönlich plausible Motive

63

nie

noch nie

1-5 Mal 11-20 Mal

manchmal

darstellen (könnten), auf

6-10 Mal

Werbebanner zu klicken.“

In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

...wenn doch, aus Neugierde und wegen kostenloser Produktproben.

30

35

fakten

persönlich

Zielgruppenoptionen

demografisch

sozial

95%

72%

90%

35%

Markenresonanz

und Online-Umsätze

+31%

+98%

+192%

35%

weniger Kosten

pro Besuchsaktion

Online-Durchschnitt

Facebook

Online-Durchschnitt

Genauigkeit

umfassender

Kampagnen

Genauigkeit

begrenzter

Kampagnen

Markenbewusstsein

Werbeerinnerung

Besuchsaktionen

Laut Eigenangabe erreicht Facebook bei umfassenden Kampagnen

eine Zielgruppeneffizienz von 95 Prozent, dem gegenüber

steht der Durchschnitt anderer Online-Kampagnen mit 72 Prozent.

Bei begrenzten Kampagnen verspricht das Social Network 90 Prozent

im Gegensatz zum Online-Durchschnitt von 35 Prozent.

Facebook-Werbung stärkt die Marke: Bei werbetreibenden

Unternehmen konnte der Anteil an Besuchsaktionen

fast verdreifacht und die Werbeerinnerung

verdoppelt werden.


information design

13

Infografiken medienwirtschaft.at/Shutterstock

Werbeplanung.at

25

50

© Werbeplanung.at

Der Österreicher und

sein Mobiltelefon

Der typische Mobiltelefonnutzer

ist ein „Digital Immigrant“

„Welche der folgenden Aussagen trifft

am ehesten auf Sie zu?“

35,8 52,2 12

Er ist männlich,

zwischen 20 und

40 Jahre und

wohnt in Wien

AIM repräsentativ für die Bevölkerung ab 14 Jahren

durchgeführt. Seit der Ersterhebung Mitte der

E-Mails, 0 Infos suchen und shoppen

90er-Jahre hat sich die heimische Internetnutzung Was die beliebtesten und vornehmlichsten Aktivitäten

der Österreicher im Netz der Netze anbelangt,

verneunfacht – von 9 Prozent im Jahr 1996 auf 81

Prozent im 4. Quartal 2012. Noch dynamischer hat wird die Hitliste vom Versenden und Empfangen von

Medium Rectangle 35,60%

sich die regelmäßige Internetnutzung in Österreich privaten E-Mails, dem Zugriff auf aktuelle Infos und

entwickelt: Diese ist von 4 Prozent im Jahr 1996 um der Suche nach Telefonnummern bzw. Adressen

n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386,

das Achtzehnfache auf nunmehr 73 Prozent gestiegen.

Unter den 14- bis 19-Jährigen liegt die Web-

von Produkten und Dienstleistungen, die Routen-

angeführt. Sitebar Danach folgen 29,90% das Suche nach Anbietern

n(Digital Outsiders)=89

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

nutzung überhaupt bei 99 Prozent, bei den 20- bis planung bzw. Super die Verwendung Banner 16,50% von Kartenservices

dass sie Internet am Handy nutzen.)

29-Jährigen liegt der Wert bei 93 Prozent, bei den sowie das Versenden und Empfangen von beruflichen

E-Mails.

Digital Natives Digital Immigrants Digital Outsiders

In %, Einfachantwort, n(Gesamt)=740

30- bis 39-Jährigen bei 94 Prozent. Und selbst bei

den 40- bis 49-jährigen Österreichern nutzen 92 Auch sehr beliebt bei Herrn und Frau Österreicher

„Ich bin mit Internet „Ich nutze Internet am „Ich nutze Internet

am Handy groß Handy regelmäßig, am Handy eher

Prozent das Internet. Erst mit zunehmendem Alter ist das Online-Shopping: Quelle: Werbeplanung.at 60 Prozent oder Werbeformen-Report 4,36 Millionen

Österreicher haben schon mal im World Wide

kann mir ein Leben und selektiv. Insbe-

dem Thema eher

Ihrem Handy, um sich über

2012

„Nutzen Sie das Internet auf

geworden und jedoch sehr bewusst selten und stehe

nimmt die Webnutzung in Österreich ab: Die 50- bis

59-Jährigen (82 Prozent), die 60- bis 69-Jährigen

ohne nicht mehr sondere wenn es um skeptisch

Web Waren und Dienstleistungen eingekauft. Vor

vorstellen.“ die Themen Sicherheit gegenüber.“

Produkte, die Sie kaufen

(53 Prozent) und die Altergruppe 70 Jahre und älter einem Jahrzehnt, also im Jahr 2002, lag dieser Wert

und Datenschutz geht,

wollen zu informieren?“

(32 Prozent) sind keineswegs 24/7 online. Ein Gefälle

gibt es auch zwischen Männern und Frauen: Shopping im Web wurde über die Jahre sukzessive

n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173, n(40-

gerade mal bei 23 Prozent. Fazit: Die Scheu vor dem

möchte ich mich von

dieser Technologie

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(Frauen)=350,

nicht abhängig

49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265,

Männer sind 87 Prozent im Web unterwegs, Frauen abgelegt, das Shoppingfieber im Internet erreicht

machen.“

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

nur zu 75 Prozent.

einen vorläufigen Höhepunkt.

„Wie oft nutzen Sie das

Ab und zu

Internet am Handy?“

Er surft täglich

In %, Einfachantwort, n(2013)=740,

n(2012)=638, n(Frauen)=350,

Regelmäßig

n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-

mobil im Netz,

5,83 Millionen

39)=173, n(40-49)=181, n(50-59)=115,

Wieviel Prozent

n(Digital Natives)=265, n(Digital Immigrants)=386,

n(Digital Outsiders)=89

Nie

5,29 Millionen

meist unterwegs

Internetnutzer (gesamt)

der Österreicher online shoppen

Regelmäßige Nutzer

täglich 76

oder zu Hause

(mehrmals pro Woche)

1 3621

einmal

20 mehrmals pro Woche

seltener

pro Woche 3

Österreichische Internetnutzer

2

nach Zielgruppen

1997 1998 1999 2000

„Und wo nutzen Sie

88 Unterwegs

76 Zu Hause

das Internet am

49

In öffentlichen Verkehrsmitteln

45

Bei der Arbeit

Handy regelmäßig?“

34

Im Cafe

Total

18 23 27 33

24

Im Geschäft

21

Im Restaurant

80%

3

Sonstiges

In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital

2001 2002 2003 2004

Natives)=265, n(Digital Immigrants)=386, n(Digital

Outsiders)=89

Männer 87% Frauen 75%

14–19 Jahre 96%

20–29 Jahre 97%

2005 2006 2007 2008

30–39 Jahre 96%

40–49 Jahre 90%

50–59 Jahre 81%

53 55 57

60–69 Jahre 64%

> 70 Jahre 27%

2009 2010 2011 2012

Quelle Integral, AIM – Austrian Internet Monitor, repräsentativ, Österreicher ab 14 Jahren, 211, n = 3.000 pro Quartal

75

35

39

46

51

fakten

47

60

Er klickt eher

nicht auf Banner...

„Klicken Sie auf Banner, wenn Sie mit

Ihrem Handy im Internet surfen?“

nie

75

manchmal

23

oft

2

...hat noch nie

über das Handy

eingekauft

59

25

16

54

männlich

Er informiert

sich mobil über

Produkte...

„Wie viele Einkäufe haben Sie bereits

direkt über Ihr Handy getätigt?“

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=740,

n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis 29)=271, n(30-39)=173,

n(40-49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265, n(Digital 21-30 Mal

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

mehr als 30 Mal

64 18 5 4 3 6

noch nie

1-5 Mal 11-20 Mal

6-10 Mal

In %, Einfachantwort, n(2013)=740, n(2012)=638, n(Frauen)=350, n(Männer)=390, n(bis

29)=271, n(30-39)=173, n(40-49)=181, n(50-59)=115, n(Digital Natives)=265, n(Digital

Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

23

Wien

Niederösterreich 20

Burgenland 4

Steiermark 11

Kärnten 8

Oberösterreich 14

Salzburg 6

Tirol 10

Vorarlberg 4

bis 29 Jahre

30-39 Jahre

40-49 Jahre

50-59 Jahre

29 25 27 19

Er hat mehr als 20

Apps installiert...

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben, schon

einmal Apps aus dem App-Store

heruntergeladen zu haben.)

In %, offene Antworten wurden kategorisiert,

n(2013)=631, n(2012)=477, n(Frauen)=298,

n(Männer)=333, n(bis 29)=247, n(30-39)=149,

n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=247,

n(Digital Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

... und nutzt

ein bis 5 davon

regelmäßig

keine App

1 bis 5 Apps

6 bis 10 Apps

11 bis 20 Apps

21 bis 30 Apps

mehr als 30 Apps

4

3

1

25

22

45

Wie sieht der typische österreichische

Handynutzer aus? Mit Hilfe

der Daten des Mobile Communications

Report 2012 der

MMA Austria hat update

den Homo austriacus

und sein Mobiltelefon

charakterisiert.

„Wie viele Apps sind

aktuell auf Ihrem

Smartphone installiert?“

1 bis 5 Apps

17

6 bis 10 Apps

11 bis 20 Apps

mehr als 20

„Und wie viele von diesen

Apps haben Sie in den letzten

30 Tagen aktiv genutzt?“

(Frage wurde nur jenen gestellt, die angaben,

mindestens eine App auf ihrem Smartphone installiert zu haben.)

In %, offene Antworten wurden kategorisiert, n(2013)=630, n(Frauen)=297, n(Männer)=333,

n(bis 29)=246, n(30-39)=149, n(40-49)=150, n(50-59)=85, n(Digital Natives)=246, n(Digital

Immigrants)=334, n(Digital Outsiders)=50

„Bitte wählen Sie jene Gründe, die

für Sie persönlich plausible Motive

darstellen (könnten), auf

Werbebanner zu klicken.“

In %, Mehrfachantwort, n(Gesamt)=740, n(Digital Natives)=265,

n(Digital Immigrants)=386, n(Digital Outsiders)=89

...wenn doch, aus Neugierde und wegen kostenloser Produktproben.

18

30

35

8,5 Sonstiges

9,8 Möglichkeit, die eigene Meinung zu äußern

13,5 Attraktives Design

14,2 kostenlose Goodies

22,5 Langeweile

24,9 Interessante Informationen über ein Unternehmen etc

27,7 Möglichkeit, einen Preis zu gewinnen

32,9 Günstige Produktangebote

36,3 kostenlose Produktproben

48,7 Neugierde


14

LOGO DESIGN

DER PAPIERENE GUSTL

Austrian film journalists

DAGNER + PRANZ

Advertising agency

INTERNATI NAL

ARTIS .

ARTIS INTERNATIONAL

Cinema

SALZBURG ISST VEGAN

Vegan community


logo design

15

M A R G I T

BERNER

COMMUNI

CATIONS

MARKETING

MARGIT BERNER

EVENTS Communications & PRexpert

SCHON SCHÖN

Restaurant and bar

schon

schön

Agentur für Film - und Kinokommunikation e.U

Claudia Pinter

DIE PINTER

Film marketing

T +43 (1) 407 32 51

F +43 (1) 407 32 519

M +43 664 500 97 25

VIENNA

XXX GA 2018

GENERAL ASSEMBLY

International Astronomical Union

VIENNA

XXX GA 20


16

TYPE DESIGN & CALLIGRAPHY

CD LUCA MONTI

Calligraphy

RIO TINTO DIAMONDS

Calligraphy


type design & calligraphy

17


• Too much hard •

JOHANN SPARKLING

Type design for International Typeface Corporation

aoki donau no kishibe ni

Danubia

Die Passagiere werden höflichst ersucht, den Kapitän und seine Mannschaft

bei kleinen betriebsinternen Bordfesten oder harmlosen Vergnügungen,

nicht mit unnötigen, einfältigen Fragen oder Anliegen zu belästigen.

Eine nicht gestreßte und psychisch ausgeglichene Besatzung wird entschieden

besser für Ihre Sicherheit und Animation sorgen.

Erholsame Stunden an Bord und auf der schönen blauen Donau

wünscht der Kapitän und seine Mannschaft.

FF DANUBIA

Type design for FontShop International

umareta hitotsubu no tane seenu no kishibe ni saku

utsukushi bara no omokage itsu made

mo itsu made mo kawaru koto naku

Oh, Danubia!

LEANDER SCRIPT

Type design for Adobe Systems

Dieß ist das Heldenbild des großen Prinz Eugen,

so ähnlich als er kaum im Spiegel zu ersehn

Der so vollkommen uns hier zeigt den großen Helden,

der, wie im Alterthum sein eigen Ebenbild

ein Künstler angebracht in derMinerven Schild.

*


VOLUTA SCRIPT

Type design for Adobe Systems

A casual, connecting script that uses OpenType

features to create the appearance of hand-written pen.

The design includes both regular & bold weights,

also included are numerous alternates and swash forms,

plain capitals and • small capitals.

•••••

A A B B C C D D E E F F G G H H

I I J J K K L LM M N N O O P P Q Q

R R S S T T U U V V W W X X Y Y Z Z

•••

The biggest event of those early years was meeting with a road engine about eight miles out of Detroit

one day when we were driving to town. I was then twelve years old. The second biggest event was getting a

watch—which happened in the same year. I remember that engine as though I had seen it only yesterday, for

it was the first vehicle other than horse-drawn that I had ever seen. It was a portable engine and boiler

mounted on wheels. I had seen plenty of these engines hauled around by horses, but this one had a chain that

made a connection between the engine and the rear wheels. The engine was placed over the boiler and one

man standing on the platform behind the boiler shoveled coal, managed the throttle, and did the steering.

•• 0123456789 • 0123456789 ••


1

2

7

6

8

Schloßberg

3

4

5

12

18

WEB DESIGN

BEST WESTERN

HOTEL 3 RABEN

Client: 123consulting

9 10 11

BEST WESTERN Hotel Drei Raben

500m

1 Hauptbahnhof

2 Volksgarten

3 Congress Graz

4 Grazer Landhaus

5 Landeszeughaus

6 Kunsthaus Graz

7 Mariahilferkirche

8 Murinsel

9 Landesmuseum

10 Stadtmuseum

11 Uhrturm

12 Dom


web design

19

approach programs about join us contact us log in

the premier front desk upselling specialist

Delivering incremental revenue, improved guest satisfaction and engaged front desk teams to hotels worldwide

get my free,

no-obligation

evaluation

+

“ We simply could not have done

the same ourselves.”

3x

2%

RevPAR

85%

Wolfgang Krueger, Vice President & General Manager Island Shangri-La, Hong Kong

Proven to contribute up to 3 times more upsell revenue

than a hotels’ internal program

take a look at our

proven solutions

see how we work for

Measurable results

FRONT DESK

UPSELLING

RESERVATIONS

SALES

RESTAURANT

& BAR

TSA SOLUTIONS

ESSENTIAL

SELLING SKILLS

Client: tsa solutions Dubai

Web Design, presentations,

e-broschures, e-learning

videos, banners /web-ads ...


20

Illustration

LOBO UND DAS HOTEL

IM REGENWALD

Client: 4/4verlag

Layout and illustrations

for children’s book


illustration

21

INNOVATION

ALS ROHSTOFF

Client:

Bundesministerium für

Wissenschaft und Forschung

Doll clothes and props,

photographs, editing and illustration


22

Illustration

HÖRBI

cardgame

Client: Ländliches Fortbildungsinstitut

Niederösterreich - LFI

36 illustrations

of wild herbs

color pastel drawings


illustration

23

karte a5 drehbuchpreis 2010 21.05.2010 9:46 Uhr Seite 1

Fotos: Luis Fernández García, Viktor Solt-Bittner

DREHBUCHWETTBEWERB ZUR

ARTENVIELFALT

Wissenschaft

in Ihrem Film?

Der BMWF

Drehbuchwettbewerb >

zur Artenvielfalt

Eine Initiative zu dem Jahr der Biodiversität

von BM Dr. Beatrix Karl

Client:

Bundesministerium für Wissenschaft

Idea and illustration of microorganisms

in 3D, that look like flowers, animals or

mushrooms, but also have a “face”

karte a5 drehbuchpreis 2010 21.05.2010 9:46 Uhr Seite 2

Fotos: Luis Fernández García, Viktor Solt-Bittner

www.bmwf.gv.at

Bundesministerium für Wissenschaft

und Forschung

Wissenschaft


24

BRANDING

MALAMU

Mascot for children’s department

of the Landesmuseum

2004–2007

Client: Kulturvermittlung

Landesmuseum Niederösterreich

Development, illustration and

animation of mascot, design of

merchandising material,

marketing material, such

as flyers, ads, tickets, stickers...


anding

25

Hallo, ich bin Malamu!

Dein Begleiter durch Natur,

Kunst und Geschichte im

NÖ Landesmuseum

in St.Pölten.

für flash (RGB):

Hol Dir Deine

www.kidscard.at www.kidscard.at www.kidscard.at www.kidscard.at www.kidscard.at

für flash (RGB):


26

ANIMATION

Animated short films from

the original concept and

script to post-production,

including drawings,

animation and soundtrack.

Our tailor-made animations

are being used in various

media such as the internet,

TV, cinema, conferences &

events presentations, music

videos, digital invitations,

virtual greeting cards and

e-learning platforms.

Please have a look at:

www.bonsai-cuts.at


animation

27

WIEN 2015

Client: Stadt Wien,

MA18

MAMILADE APP

Client: Mamilade.at

VIENNA BUSINESS PENGUINS

Client: Stadt Wien, MA18

Sparefroh TV

Client: Erste Bank

THE PEOPLE DASHBOARD

Client: TSA solutions


grafikdesign & animation

PETRA KOHLMAYR

1020 Vienna | Böcklinstr. 98/5

T: +43 | 664 | 734 552 53

kohlmayr@grafic.or.at

kohlmayr@bonsai-cuts.at

www.grafic.or.at

VIKTOR SOLT-BITTNER

1030 Vienna | Landstrasser Hauptstr. 81/36

+43 | 660| 4914733

viktor@solt-bittner.com

viktor@bonsai-cuts.at

www.bonsai-cuts.at

Similar magazines