zum selbständigen Trader

agenatrader

25z3GF01z

INSIGHTS – TRADERS´ TALK

Jeder User kann sich seinen Desktop so zusammenstellen,

wie es ihm gefällt.

TRADERS´: Was bietet Guidants den Usern?

Kahle: Für mich verbindet Guidants eine Analyse- und Informationsplattform

mit der Funktionalität einer Social-

Media-Plattform wie beispielsweise Facebook. Mit dem

Unterschied, dass die beiden Plattformen aufeinander

abgestimmt sind. Auf Facebook kann man zwar einen

Chart posten, bei Guidants können die Empfänger jedoch

mit diesem geposteten Chart weiterarbeiten. Auch die

Art der Benutzerführung gefällt mir gut. Die Plattform

ist sehr flexibel. Jeder User kann sich seinen Desktop so

zusammenstellen, wie es ihm gefällt. Es stehen einige

Widgets zur Verfügung, die alle miteinander kombiniert

werden können. Hier wird laufend weiterentwickelt. Somit

haben wir die Sicherheit, dass wir auch in Zukunft immer

eine State-of-the-art-Plattform zur Verfügung stellen

können. Die Möglichkeiten der Chartanalyse sind mannigfaltig

und können mit jeder anderen professionellen

Plattform konkurrieren. Gleiches gilt beispielsweise auch

für die Datenversorgung oder die News-Feeds.

TRADERS´: Warum haben Sie die Widgets „Kursliste“,

„Wichtige Termine“, „Stream TRADERS´“ und „Pattern

Scout“ ausgewählt?

Kahle: Hierbei handelt es sich quasi nur um einen Vorschlag

für den User, da jeder selbst bestimmen kann, wie

sein Desktop aussehen soll. Wir fanden es einfach sinnvoll,

auf den ersten Blick die wichtigen Kurse und Termine

des Tages zu haben. Dazu der Livestream, in dem unsere

Autoren mit unseren Usern und die User miteinander kommunizieren

können. Der Pattern Scout ist ein Tool, das einfache

Technische Analyse-Formationen identifiziert und

anzeigt. Somit hat der Nutzer immer einen Pool von Ideen

zur Verfügung. Das ist natürlich immer nur der Startpunkt

für die Analyse. Ob der Trade dann umgesetzt wird, muss

jeder User selbst basierend auf seiner tieferen Analyse

entscheiden. Aber wie gesagt, wir reden hier von neuester

Technologie. Web 2.0 funktioniert nicht mehr nach den

statischen Vorgaben der Programmierer, sondern der User

selbst bestimmt, wie sein Screen aussehen soll. Das Motto

lautet, dem Nutzer größtmögliche Freiheit zu bieten.

TRADERS´: Welche Zukunftspläne haben Sie

mit Ihrem Guidants-Desktop?

Kahle: Im Mittelpunkt steht der Aufbau einer eigenen

Community rund um das Thema Trading. Wir bieten allen

unseren Autoren an, auf unserem Desktop einen eigenen

Blog einzurichten, in dem die Kunden und Leser

mit ihnen diskutieren können. Insofern können wir sagen,

dass wir mit unserem eigentlich etwas distanzierten

Printmedium näher an den Leser heranrücken. Selbstverständlich

muss man kein Autor sein, um bei uns beispielsweise

Trading-Ideen zu posten oder sich nach der

Fibonacci-Time-Protection-Technik zu erkundigen. Auch

die Kommunikation untereinander wollen wir fördern. In

Kostenlose Vorträge

& Live Trading

Mehr dazu auf der World of Trading

19.-21.11.2015 in Frankfurt

www.wot-messe.de

etwas weiterer Zukunft wollen wir mit Guidants in andere

Länder vordringen. Bisher habe ich in anderen Ländern

nichts Vergleichbares gesehen. Insofern ist das etwas,

das wir gerne mit unseren Niederlassungen und Lesern

in England, Spanien, Italien und Griechenland (in diesen

Ländern gibt es unser TRADERS´ Magazin) teilen wollen.

Und letztlich wird auch die Weiterentwicklung der Plattform

selbst ein wenig dazu beitragen, den Weg in die Zukunft

zu gehen. Schon jetzt ist es beispielsweise möglich,

über die Plattform zu handeln. Der erste Broker ist bereits

angeschlossen, weitere werden folgen. Wir sind selbst

gespannt, was die Zukunft noch so bringen wird. «

27

Similar magazines