CERCLE DIPLOMATIQUE - issue 01/2016

firstclassmediagrafik

CD is an independent and impartial magazine and is the medium of communication between foreign representatives of international and UN-organisations based in Vienna and the Austrian political classes, business, culture and tourism. CD features up-to-date information about and for the diplomatic corps, international organisations, society, politics, business, tourism, fashion and culture. Furthermore CD introduces the new ambassadors in Austria and informs about designations, awards and top-events. Interviews with leading personalities, country reports from all over the world and the presentation of Austria as a host country complement the wide range oft he magazine.

SAVOIR VIVRE CRUISE TRAVEL

REGENT SEVEN SEAS

Die Seven Seas Explorer, das neue Flaggschiff der

Flotte, definiert die Standards für Luxus auf hoher

See neu: Mit 360 m 2 Suiten und einem Spa mit Infinity

Pool.

Seven Seas Explorer is the new flagship of the fleet

and gives luxury at the high seas a new definition:

360 m 2 suites and a spa with infinity pool. SEA DREAM YACHTING

1 Damenzimmer der

„Augusta Victoria“.

A Lady´s boudoir on board of

“Augusta Victoria“.

2 Der Luxusdampfer 1897.

The luxury liner 1897.

3 Speisekarte vom 20.

Februar 1891. Menu from 20

February 1891.

gramm wie der Besuch von Jerusalem oder

Damaskus. Ballin gab an der Spitze einer

245 Mann starken Crew den eloquenten

Gastgeber für die 174 gut betuchten Passagiere.

Mit 2.400 Goldmark – heute knapp

43.000 € - schlug die Fahrt zu Buche. Offensichtlich

nicht nur ein sehr erfolgreicher,

sondern auch ein äußerst exklusiver

Start ins Zeitalter dieser neuen Art des Reisens.

Privatbalkon auf die Weltmeere

Auch wenn sich die Kreuzfahrt vom

Amüsement für eine Handvoll Millionäre

des 19. Jahrhunderts längst zum Vergnügen

für Millionen gewandelt hat - das Potential

zum sehr exklusiven Unterfangen

ist ihr nicht verloren gegangen. Und wie in

allen Bereichen des boomenden Reisevergnügens

überschlagen sich auch im Luxussegment

die Superlative: 360 m², inklusive

eigenem Spa und zwei Marmorbädern

messen die Regent Suiten der im Juli 2016

von Monte Carlo aus zu ihrer Jungfernfahrt

aufbrechenden Seven Seas Explorer.

Obwohl das beeindruckende Verhältnis

von 1,4 Crewmitgliedern pro Passagier der

„Augusta Victoria“ zwar nicht mehr erreicht

wird, ist es bei 542 Besatzungsmitgliedern,

die sich um die 750 Gäste des

neuen Flaggschiffs der Regent Seven Seas

Flotte kümmern, dennoch jederzeit möglich,

sich vom Butler das Frühstück auf die

89 m² große Privatterrasse der Suite servieren

zu lassen, während die Felsenküste

Mallorcas vorüberzieht.

Luxus „alles inklusive“

Auch im Bereich der Spitzengastronomie

auf hoher See sind die Limits nach

oben offen. Längst gehen namhafte Spitzenköche

auf den Küchendecks der Weltmeere

zu Werke. Die von Meisterkoch Jacques

Pépin kreierte Küchenlinie von

Oceania Cruises verfolgt den Anspruch,

die beste auf hoher See zu sein. „Duck à

l’Orange with Braised Red Cabbage and Almond

Potato Croquette“ oder „Nine Minute

Baked Chocolate Cake with Raspberries

and Vanilla Ice Cream“ - die kulinarischen

Höhenflüge sind das Markenzeichen der

Reederei aus Miami. Das schönste dabei:

Die Passagiere der an einen entspannten

Country Club gemahnenden Oceania Flotte

genießen die Kreationen Jacques Pépins

bei freier Platzwahl und ohne Aufpreis. Im

„It‘s yachting not cruising“ ist das Motto für die

maximal 112 Gäste an Bord der SeaDream I, hier im

Hafen von Calvi, Korsika.

For a maximum of 112 guests on board of SeaDream I,

the motto is “It´s yachting, not cruising“, here to be

seen at the Harbour of Calvi, Corsica.

25 Meter-Pool seine Längen schwimmen,

während die Möwen und die hohen Berge

der Norwegischen Küste am Schiff vorbeiziehen

– auch das ist mittlerweile möglich

an Bord. Der großzügige Pool der „Mein

Schiff 4“, die Saunalandschaft und weitere

Sporteinrichtungen haben dem TUI Cruises

Liner den begehrten Kreuzfahrt Guide

Award 2015 in der Kategorie Sport und

Wellness eingebracht. Teil der Begründung

der Jury: Fast alle Einrichtungen sind kostenfrei.

Auch das Hamburger Kreuzfahrtunternehmen

verfolgt die Strategie der

pauschalen Preise: „Premium Alles Inklusive“

nennt sich das Konzept für stressfreien

Luxus an Bord.

Zeit für Körper und Seele

Ayurveda- oder Bambusmassage, türkisches

Dampfbad und Tepidarium, inklusive

Panoramablick von den höchsten Decks.

Viel Zeit für sich selbst kann man sich in

den neuen, luxuriösen Samsara Spas der

Costa Flotte nehmen. Über 6.200 m² erstreckt

sich der orientalisch angehauchte

Wellnesstempel etwa auf der Costa Diadema.

Wer möchte, kann auch gleich in einer

der geräumigen Samsara Kabinen logieren.

PHOTOS: REGENT SEVEN SEAS CRUISES, SEADREAM YACHT CLUB, HAPAG-LLOYD AG

S

pecial

pring

Offer!

Steigerbar ist aber selbst der größte Kreuzfahrten-Luxus:

“It’s yachting not cruising”

lautet die Devise von Seadream. Maximal

112 Gäste werden auf den blitzweiß-navyblauen

Yachten von 95 Besatzungsmitgliedern

umsorgt. Abschluss jeder Seadream

Karibikreise ist das Gourmet-Barbecue mit

Champagner und Kaviar am schneeweißen

Strand: „A celebration of the yachting experience

in every deliciously decadent

bite.“

125 Jahre nach der „Excursion“ der Augusta

Victoria

Dem exklusiven Reisevergnügen ist

auch Hapag-Lloyd, 125 Jahre nach der

Fahrt der „Augusta Victoria“, treu geblieben.

Eine Kolonie Walrosse sonnt sich gemütlich

am Strand von Apollonov, einem

dem Franz Joseph Land vorgelagerten arktischen

Inselchen, und ist weder vom sich

nähernden Schlauchboot noch von einem

plötzlich auf der Bildfläche erscheinenden,

jungen Eisbären aus der Ruhe zu bringen.

Bilder wie aus einer aufwändig produzierten

Tierdoku – nur dass die Passagiere der

MS Bremen hautnah mit dabei sind. Neben

den beiden Expeditionsschiffen Bremen

und Hanseatic, die so faszinierende Ziele

wie Kamtschatka oder das antarktische

Festland anfahren, betreibt die Hamburger

Reederei auch die MS Europa und die MS

Europa II, die zu den luxuriösesten der

über 300 auf den Weltmeeren verkehrenden

Kreuzfahrtschiffen zählen und regelmäßig

vom Berlitz Complete Guide to

Cruising & Cruise Ships, dem Referenzwerk

der Branche, mit der Höchstnote

5-Sterne-plus ausgezeichnet werden.

Wie viel Sterne braucht der Mensch

zum glücklich sein? Manchmal genügt

auch einfach der nächtliche Sternenhimmel

über dem Panoramadeck, da strahlen

dann Sterne im Überfluss. Denn dass das

Überflüssige eine sehr notwendige Sache

ist, wusste bereits Voltaire - und daran hat

Three exclusive chalets 60 to 150 m 2

in the middle of the mountains of Salzburg

sich auch seit der ersten Kreuzfahrt der

„Augusta Victoria“ nichts geändert.

February 1891: the passengers

on “Augusta Victoria” are enjoy-

20 ing the Mediterranean sun on

the panoramic deck, amusing themselves

in the parlour by playing card games or

reading the on-board newspaper before

they go to dine in the noble dining room.

This evening‘s menu includes salmis of

duck, roast veal, ox tongue à la Provençale,

soufflés, tarts and raspberry ice cream. She

set off from Cuxhaven at the end of January.

The destination of the first ever cruise:

the eastern Mediterranean, Cairo, Jerusalem,

Constantinople – the Orient, high

society‘s place of longing in the 19th century.

The idea for this “excursion to the Mediterranean

and the Orient“ came from Albert

Ballin, the head of the passage

department at HAPAG. Unhappy at seeing

Five star service in the chalet:

• Hot tub under the stars

• Private sauna

• Space for 2 to 10 persons

• Culinary highlights

• Wellness & beauty

• Picknicks

• Excursions with oldtimer cars

114 Cercle Diplomatique 1/2016

Cercle Diplomatique 1/2016

Luxuslodge „Zeit zum Leben“ • A-5524 Annaberg/Salzburger Land • Tel +43/664/423 26 62 • luxuslodge.at

115

More magazines by this user
Similar magazines