atw 2018-04v6

inforum

atw Vol. 63 (2018) | Issue 4 ı April

Advertisement

The UK is establishing a legislative and regulatory

framework for a domestic safeguards regime which will

provide legal powers to establish a domestic regime which

the Office for Nuclear Regulation will regulate. It is also

negotiating bilateral safeguards agreements with the

International Atomic Energy Agency and putting in place

bilateral nuclear cooperation agreements with key third

countries.

NIA chief executive Tom Greatrex said the UK industry

and research facilities have been consistently clear with

government about the importance of these issues since

the referendum. “Even with a suitable transition, there

remains much work for the government to do to prevent

the significant disruption that industry is concerned

about.”

Mr Clark’s statement is online:

http://bit.ly/2CQ1wwQ

Fachseminar Nuklearhaftung

Haftung und Deckung im Nuklearbereich

q Das Haftungssystem des Pariser Übereinkommens

und des Atomgesetzes

q Besitzerhaftung nach § 26 AtG

q Deckungsvorsorge und Versicherung

q Aktuelle Aspekte, z.B. Haftung für Anlagen

in Stilllegung und Rückbau sowie Stand

der Umsetzung des PÜ-Änderungsprotokolls

Zielgruppe

q Projektleiter, Führungskräfte, Fachleute in den

Bereichen Versicherung, Vertrag, Genehmigung,

Projekte, Juristen wie Nichtjuristen

Dozenten

2 Dr. Christian Raetzke ı Rechtsanwalt

2 Achim Jansen-Tersteegen ı Geschäftsführer,

Deutsche Kernreaktor-Versicherungsgemeinschaft

DATF EDITORIAL NOTES

215

Author

NucNet

The Independent Global Nuclear News Agency

David Dalton

Editor in Chief, NucNet

Avenue des Arts 56

1000 Brussels, Belgium

www.nucnet.org

Am 5. September 2018 in Leipzig

Ï Information und Anmeldung: www.conlar.de

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Christian Raetzke

Beethovenstraße 19 · 04107 Leipzig

Tel. 0341 – 9999 1444

christian.raetzke@conlar.de · www.conlar.de

Notes

Conlar atw 18-04 75x124.indd 1 18.03.18 15:02

Grafik des Monats

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Fachaufsicht

Beteiligungsverwaltung

Fachaufsicht

Bundesaufsicht

Zusammenarbeit im

Länderausschuss für

Atomkernenergie (LAA)

Organigramm der Behördenstruktur

im Rahmen des

Standortauswahlverfahrens

für das Endlager für

hochradioaktive Abfälle.

Bundesamt

für kerntechnische

Entsorgungssicherheit

(BfE)

Bundesgesellschaft

für Endlagerung (BGE)

Bundesamt

für Strahlenschutz (BfS)

Landesministerien

Regulierung

von Endlagern

Planfeststellung

und Genehmigung

von Endlagern

Aufsicht von Endlagern

Regulierung

Private Rechtsform –

100% öffentliche Hand

Nicht an öffentliche

Haushalte gebunden

Vorhabenträger:

• Standortsuche

• Bau

• Betrieb

• Stilllegung

von Endlagern

Wissenschaftliche

Bundesbehörde

für Aspekte

des Strahlenschutzes

Atomrechtliche

Vollzugsaufgaben

Bergrechtliche

Zulassungen und

wasserrechtliche

Erlaubnisse im

Benehmen mit BfE

| | Quelle: DAtF in Anlehnung

an Endlagerkommission

For further details

please contact:

Nicolas Wendler

DAtF

Robert-Koch-Platz 4

10115 Berlin

Germany

E-mail: presse@

kernenergie.de

www.kernenergie.de

DAtF Notes

More magazines by this user
Similar magazines