Kicker der Ortenau Sommer 2019/2020

KickerderOrtenau

Sportmagazin Sommer 2019 I Verkaufspreis 3,50 €

Die Bälle rollen wieder

Ortenauer Kicker heiß auf den Saisonstart

Die Storys | Die Ligen | Kurz vorm Anpfiff

www.kicker-der-ortenau.de

info@th-kaiser.de

.de

GmbH

www.coseec-se.fr

www.est-arro.com


Über Geld

sprechen

ist einfach.

Weil die Sparkasse nah

ist und auf Geldfragen die

richtigen Antworten hat.

sparkasse.de


Sommer 2019: Frische Hoffnung

nach dem Seuchenjahr 2018

KSC wieder in der 2. Liga / Freiburg, Sand, Racing und

die ganze Ortenau sind heiß auf die Runde

Der Sommer 2019 ist ein ganz anderer

als der von 2018: der Frust

der verkorksten Fußball-WM scheint

verdaut. Die deutschen Kicker haben

wieder den Vorwärtsgang eingelegt.

Die Stimmung steigt – das spürt auch

die Redaktion im „Kicker der Ortenau“

(KdO). Der „Kicker“ lässt den Freude-

Funken in seiner neuesten Ausgabe

liebend gern auf die Ortenauer Fans

überspringen.

KSC jubelt: Aufstieg!

Fangen wir ausnahmsweise mal mit

der zweiten Liga an. Der Grund liegt

auf der Hand: Der KSC hat sich zurückgemeldet.

Die Hoffnungen sind groß

nach dem Aufstieg aus der dritten

Liga. Der „Kicker“ freut sich mit dem

KSC.

Der „Kicker“ freut sich natürlich auch

mit dem einzigen Fußball-Erstligisten

(Männer) in der Region, dem SC Freiburg.

Wir berichten über die Perspektiven

der Breisgauer – und warum

nicht nur U21-EM-Torschützenkönig

Luca Waldschmidt so gern an der

Dreisam kickt.

Bundesliga zum Dritten: Die Frauen

des SC Sand – ein rund 2000 Einwohner

zählender Ortsteil der Gemeinde

Willstätt – kicken im hinteren Mittelfeld

der ersten Liga mit, scheitertenzuletzt

allerdings zweimal im Pokalfinale

an den Wölfinnen des VfL. Der

„Kicker“ hat nachgefragt, ob sie den

„Sandsturm“ 2019/2020 auch auf die

erste Liga ausdehnen können.

Heiße Spiele um die Ponderosa

Den größten Erfolg in seiner Vereinsgeschichte

feierte der Bahlinger SC

in der zurückliegenden Saison. Dank

einer furiosen Aufholjagd in der Rückrunde

(14 Siege, drei Unentschieden,

keine Niederlage) schafften die Kaiserstühler

die Meisterschaft in der

Oberliga Baden-Württemberg und

den Aufstieg in die Regionalliga. Die

Kicker-Redakteure interessiert, ob es

im Kaiserstuhl-Stadion um das legendäre

Vereinsheim Ponderosa auch in

der neuen Runde wieder rund geht.

seiner bisherigen Ortenauer Konkurrenten:

Der SV Oberachern und der SV

Linx haben ein weiteres Jahr Fußball-

Oberliga vor der Nase.

Interessant: Sascha Reiss, einstiger

Verbandsliga-Meistertrainer der

Linxer, wurde inzwischen von Thomas

Leberer als Coach beerbt. Leberer ist

Ex-Trainer des SV Oberachern. Der

SVL hat als damaliger Aufsteiger den

SVO 2019/20 auf dem Weg zum Klassenerhalt

bereits hinter sich gelassen.

Wir wollen wissen: Soll das so weiter

gehen?

Auch unter der Oberliga klopft der

Kicker alle Klassen nach Chancen und

Risiken ab – vom TuS Kinzigtal in der

Kreisliga B bis zum Traditonsverein

OFV in der Verbandsliga.

Oberwolfach will nicht

nur die Klasse halten

Zu den interessantesten Neulingen

zählt in dieser Runde sicherlich der

SV Oberwolfach, der nach einem

furiosen Erfolgs-Ritt die Bezirksliga

hinter sich lässt und künftig die Landesliga

bereichern will. Das Team von

Jogi Kehl macht keinen Hehl daraus,

dass der Klassenerhalt im Wolftal kein

Fremdwort ist. Den SVO zeichnet aus,

dass das komplette Team aus dem Tal

kommt. „Der Begriff verschworene

Gemeinschaft ist bei uns mehr als nur

ein Wort“, versichert Coach Kehl.

Natürlich blicken wir auch etwas über

den Tellerrand: Drüben im Elsass, im

Land des Weltmeisters, sind sie fußballerisch

inzwischen bereits in Europa

angekommen: Wir stellen den stolzen

Euroleague-Teilnehmer Racing

Straßburg vor. Die Euphorie bei den

„Bleus“ ist riesig – und schwappt auch

über den Rhein.

Zu guter Letzt haben wir die Fußball-

Schule Renchtal (FSR) im Visier – wo

junge Talente ihren Feinschliff bekommen.

FSR-Chef Michael Irsfeld legt

Wert darauf, „dass bei uns Kinder auch

Fußball wie Kinder spielen dürfen“.

Fußball kann wirklich Spaß machen.

Inhalt

Die Storys

Rohdiamanten in der Ortenau –

FSR Fußballschule Renchtal 4

Die Ligen

Bundesliga 6

SC Sand Damen / Racing Straßburg /

SC Freiburg / KSC / Bahlinger SC

Oberliga 14

Baden-Württemberg

Verbandsliga 18

Südbaden

Landesliga 24

Südbaden Staffel 1

Bezirksliga 34

Offenburg

Kreisliga A 48

Süd – Nord

Kreisliga B 66

Staffel 1 bis 4

Kurz vorm Abpfiff

Was ist ein Handschlag noch wert? 97

Telefonbuch 98

Impressum

Herausgeber

Rainer Mättler – Kicker der Ortenau

dtp- und mediaservice GmbH

In der Spöck 8

77656 Offenburg

Redaktion

Wolfgang Geiler

Rainer Henzel

Michael Fissler

Rainer Mättler

Maximilian Maassen

Daniel Ehrhardt

Telefon: 07 81 / 9 69 12-80

E-Mail: kicker@dtp-media.de

Anzeigen

dtp- und mediaservice GmbH

anzeigen.kicker@dtp-media.de

Fotos

dtp- und mediaservice GmbH

Wolfgang Geiler

Michael Fissler

u.v.m.

Druck

Print4Reseller, Neudrossenfeld

Die gesamte Zeitschrift ist urheberrechtlich geschützt,

jede Verwertung des Inhalts ist ohne Zustimmung des

Herausgebers unzulässig. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was der BSC in der Oberliga zuletzt

geschafft hat (Titel), bleibt ein Traum

In diesem Sinne wünscht die KdO-

Redaktion eine spannende Runde.

3


– Anzeige –

Rohdiamanten der Ortenau

Die FSR Fußballschule Renchtal bildet talentierte Jungen und Mädchen

zwischen sieben und 13 Jahren aus.

Anhänger der alten Fußballschule sind

anfangs leicht verwirrt: auf dem Nebenplatz

des Renchtalstadions des

SV Oberkirch kicken vier Kinder-Teams im

Alter von sieben bis neun Jahren auf einem

Feld, praktisch über Kreuz. Fußball, der sich

überschneidet – die einen mit einem gelben,

die anderen mit einem roten Ball. Die

Kinder müssen hellwach sein, müssen den

Ball nicht nur am eigenen Gegner vorbei,

sondern auch quer durch das parallel laufende

Spiel der anderen beiden kickenden

Mannschaften ins Tor bugsieren. »Das fordert,

das ist gut fürs Hirn – mentale Stärke

ist sehr wichtig im modernen Fußball«,

lacht Michael Irsfeld, der die vier Mannschaften

aufmerksam beobachtet.

Irsfeld ist Chef der FSR Fußballschule

Renchtal, eine von wenigen Fußball-Schulen

in der Ortenau. Er war früher unter

anderem Vertragsamateur beim SV Prüm

(Eifel) in der Oberliga. 2009 kam er in die

Ortenau und wurde Co-Trainer beim SV

Oberachern, mit dem er gleich in die Oberliga

aufstieg.

Irsfeld, 47 Jahre jung, ist hauptberuflich

Abteilungs-Direktor bei der Deka-Bank.

Dass er Fußballer mit Leib und Seele ist,

zeigen Kleinigkeiten – zum Beispiel, als er

einen Irrläufer aufs Tor schießt. Er trifft den

Pfosten – und schaut zufrieden: »Nicht

schlecht«, freut er sich über seinen halben

Treffer.

Leidenschaft Fußball

Irsfeld kann mit Kindern, das ist offensichtlich.

Selbstverständlich spricht er alle mit

ihrem Vornamen an (»Stark, Yannik!« – »Das

war ein Klasse-Schuss, Julian!«).

»Fußball ist meine Leidenschaft, ich liebe

diesen Sport. Und ich habe ein tolles Trainerteam,

das ebenfalls mit Leidenschaft

und Kinderfußball-Verstand dabei ist«, sagt

er – seine Schützlinge werden derweil von

seinen angestellten Fußball-Lehrern aus

der Region betreut.

»Die FSR ist mein Hobby«, erklärt Irsfeld,

»ich muss das nicht machen. Ich mache es

Alles hört auf sein Kommando: Michael Irsfeld inmitten seiner Kinder

aus Spaß – unabhängig von meinem Job

als Banker. Meine Familie unterstützt mich

dabei in allen Belangen rund um die FSR.«

Das sorgt für die notwendige Lockerheit,

die bei seinem Umgang mit den Schülern

jederzeit mitschwingt. »Ich denke, dass

meine Unabhängigkeit ein großes Plus ist«,

schätzt der Banker, der in Trier geboren

wurde.

Ein herrenloser Ball trudelt aus der spielenden

Tuppe in unsere Richtung. Irsfeld

macht ein paar Schritte nach vorn und

kickt das Leder sanft zurück. Dann nimmt

er sich Hannes zur Brust. »Hannes, du versuchst

in den kommenden Minuten den

Joe auszutricksen, ok?«

Hannes nickt.

Joe lächelt in sich hinein.

Hannes probiert in der Folge wie ein Besessener,

an Joe vorbeizukommen. »Es ist

kaum zu schaffen«, stöhnt er.

»Du bist noch etwas zu verkrampft«, zwinkert

ihm Irsfeld Mut machend zu, »wir werden

das zusammen hinkriegen«.

Joe ist derweil die Abgebrühtheit selber.

»Als Verteidiger darf ich keinen vorbeilassen«,

zuckt er mit den Schultern.

Das gefällt dem schmunzelnden Irsfeld.

»Wo waren wir stehengeblieben«? Irsfeld

dreht sich von der kickenden Meute weg.

»Ach ja, das Wichtigste natürlich zuerst:

Das Wichtigste sind und bleiben die Vereine.

Sie sind die Urzellen allen Fußballs.

Auch für mich und meine Fußball-Schule

geht immer der Verein vor – es gibt null

Konkurrenz zwischen uns«.

Die FSR ergänzt das Vereinstraining

Der Chef der FSR war ja selbst jahrelang

Spieler in verschiedenen Vereinen und

weiß um deren enorme Bedeutung für die

Förderung der jungen Kicker. »Ohne die

Clubs gäbe es die Fußball-Schulen nicht«,

macht er sich nichts vor.

In der Fußballschule nutzen Irsfeld und

seine Coaches die Chance, jungen, unbehandelten

»Edelsteinen« mehr Feinschliff

zu verpassen. »Deshalb kommen ja junge,

fußballverrückte Jungs und Mädels

schließlich zu uns«, ist der Fußball-Lehrer

überzeugt.

Die Fußball-Schule Renchtal bietet sowohl

wöchentliches Training für sieben bis

13-Jährige als auch Trainingcamps an, die

mehrere Tage dauern.

4


– Anzeige –

Im Vorwärtsgang: Fynn Lienert

»Der große Unterschied zwischen uns und

anderen Fußballschulen ist«, verdeutlicht

Irsfeld selbstbewusst, »dass wir hier in der

Region beheimatet sind, wo auch regelmäßig

und dauerhaft unsere Trainings und

Camps stattfinden. Somit kennen wir die

Region, die Vereine und auch die Sportplätze

der Ortenau.«

Verwurzelt in der Region Ortenau

Beim wöchentlichen Training sind pro Altersstufe

rund 20 Kinder (Jungs und Mädchen)

am Ball. Die FSR deckt die Jugend-Altersklassen

F, E, D, und C ab. Pro Nase kostet

das Wochen-Training zehn Euro. Für junge

Torhüter bietet die FSR zudem ein ganz

spezielles Training an.

Das Stützpunkttraining des DFB beginnt

übrigens erst ab der D-Jugend. »Wir leisten

also bereits wichtige Vorarbeit für die DFB-

Stützpunke«, stellt Irsfeld klar.

Arjen köpft wie ein Großer ...

Zurück zu den – so Irsfeld – »sehr bliebten

Fußball-Camps«. Die Fußball-Schule

Renchtal hat ein rundes Dutzend Camps

über das Jahr im Angebot. In diesem Jahr

sind es acht in der Ortenau zwischen Oberachern

und Schmieheim sowie zwischen

Kehl-Sundheim und Oppenau. Die Camps

finden in den Ferien statt, dauern in der

Regel drei Tage, und kosten unter 150 Euro.

Ermäßigungen sind möglich.

Ohne hochkarätige Verbindungen geht

natürlich auch bei Irsfelds Fußball-Schule

nichts. »Wir sind seit 2013 offizielle Partner-

Fußballschule der Akademie der TSG 1899

Hoffenheim«, erklärt Irsfeld.

Davon gibt es lediglich drei.

»Wir haben uns von Anfang an mit Hoffenheim

gut verstanden«, schwärmt er von

seinem Bundesliga-Partner. Das gute Verhältnis

hat seinen Grund. Die Fußballschule

Renchtal und 1899 Hoffenheim haben

nämlich die deckungsgleiche Philosophie,

wenn es um junge Menschen geht: Kinder

sollen auch wie Kinder trainiert werden!

Irsfeld nutzt deshalb mehrmals im Jahr die

Fortbildungen der TSG-Akademie. »Somit

bleibe ich ganz nahe dran an den aktuellen

Entwicklungen und an den Tendenzen im

Kinderfußball«.

Der FSR-Boss köpft ganz nebenbei eine

verirrte Flanke zurück. »Arjen, halt den Ball

unten, dann hast du ihn besser im Griff«,

gibt er dem jungen Kicker zu verstehen,

von dem das Leder kam.

Arjen ist Jahrgang 2012 und kickt seit seinem

fünften Lebensjahr beim FV Auenheim.

Er ist ein typischer Schüler der FSR.

»Motiviert, lernbegierig, technisch gut und

flink«, stellt Fußball-Lehrer Irsfeld seinen

Youngster vor. »Arjen ist noch so wunderbar

verspielt und gibt den Ball nur ungern

her – so darf es in dem Alter auch sein!«

Arjens unbescheidenes Ziel? »Profi bei

meinem Lieblingsverein Bayern«, ruft er

mit zusammengekniffenen Augen in die

... und beherrscht den ruhenden Ball.

langsam untergehende Sonne des Renchtalstadions.

Was möglich ist, wenn man in der Fußballschule

Renchtal und im Verein fleißig trainiert,

beweist Fynn Lienert (12 Jahre), der

inzwischen beim KSC in der U13 kickt. Lienert

spielte früher bei den Bambinis in der

E-Jugend beim FV Urloffen. Seit 2017 (E1)

trainiert er im DFB-Stützpunkt Ortenberg.

Die Runde 18/19 kickte er bereits bei der

U12 des OFV, daneben im DFB-Stützpunkt

in Fautenbach.

Super Fortschritte gemacht

„Wir sind stolz, dass wir Fynn in seiner positiven

Entwicklung unterstützen konnten

und können«, freut sich Irsfeld, »Fynn ist

seit der F-Jugend im Minitraining der FSR.

Er hat das Talenttraining absolviert, Camps

und Turniere mitgemacht – das volle Programm

hat ihn vorwärts gebracht.«

Michael Irsfeld kann sich noch sehr gut

an die ersten Begegnungen mit Fynn erinnern.

»Dank seiner langen Haare war er

schon immer auffallend. Er hat eine enorme

Entwicklung gemacht. Fynn ist motiviert

und fußballverrückt ohne Ende – und

dabei total sympathisch und bodenständig

geblieben. Wie weit ihn sein Talent und

das Training beim KSC und mir dauerhaft

bringt? Die Antwort bekommen wir in ein

paar Jahren.«

Michael Irsfeld strahlt in die letzten Sonnenstrahlen

des Tages.

»Solche Entwicklungen sind der Lohn für

die Arbeit eines Fußball-Trainers«, lächelt

er zufrieden.

5


Frauen Fußball-Bundesliga

SC Sand

Torwart: Manon Klett, Charlotte Voll

Abwehr: Myrthe Moorrees, Diane Cladwell, Lisa Schöppl, Franziska Fiebig, Marina Georgieva, Michaela Brandenburg

Mittelfeld: Anne van Bonn, Nadine Prohaska, Jasmin Sehan, Paige Satchell, Patrycja Balcerzak, Ricarda Schaber, Viktoria Pinther

Sturm: Dörthe Hoppius, Agnieszka Winczo, Pia Risjdijk, Dina Blagojevic

Infos

Gegründet: 1946

Anschrift: Kühnmatt 3,

77731 Willstätt

Vorstand: Klaus Drengwitz,

Gerald Jungmann

Sportgelände: Orsay-Stadion

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: Feger Bau

Facebook: scsand-frauen

Internet: www.scsand-frauen.de

9 Neuzugänge

12 Abgänge

29 geschossene Tore (18/19)

40 Gegentore (18/19)

7.985 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Trainer

Sascha

Glass

Heimspiele 2019

SC Sand – SGS Essen

So., 25.08.2019

SC Sand – FC Bayern München

So., 22.09.2019

SC Sand – 1. FFC Frankfurt

So., 13.10.2019

SC Sand – MSV Duisburg

So., 20.10.2019

SC Sand – 1. FFC Turbine Potsdam

So., 03.11.2019

SC Sand – 1. FC Köln

So., 01.12.2019

SC Sand – VfL Wolfsburg

So., 08.12.2019

Seit der Zugehörigkeit der höchsten

deutschen Spielklasse haben wir in den

vergangenen Jahren noch nie auf einem

Abstiegsplatz gestanden“, so Gerald Jungmann,

Manager und Vorstand Frauen beim

SC Sand.

So war es auch in der vergangenen Saison,

als die Mannschaft von Trainer Sascha

Glass mit 25 Punkten den achten Platz belegte.

Mit bescheidenen Mitteln, der SC

Sand hat einen der niedrigsten Etats der

Bundesligisten, schaffen es die Hanauerinnen

immer wieder, dass sie mit dem

Abstiegskampf nichts zu tun haben. So

betrug der Vorsprung zum rettenden Platz

auch 2018/19 sieben Punkte.

Daran soll sich auch in der kommenden

Saison nichts ändern. Seit 2014 spielt der

SC Sand ununterbrochen in der Bel Etage

des deutschen Frauenfußballs und genießen

einen guten Ruf. Vor allem wird im

Nachwuchsbereich viel getan, dass dies

auch zukünftig so bleibt. So spielt die

zweite Mannschaft erfolgreich in der Regionalliga

Süd und wurde Vizemeister, während

die B-Juniorinnen in der EnBW Oberliga

Baden-Württemberg spielen.

Auch für die kommenden Saison sind die

Weichen gestellt, so dass im Orsay Stadion

wieder toller Frauenfußball geboten wird.

6


Frankreich Ligue 1

Racing – Unsere

Nachbarn im Europa-Fieber

Elsässer kicken in der Euro League / Straßburg peilt Top-Ten an

Fußballtechnisch liegen zwischen beiden

Rhein-Seiten Welten: auf unserer

spielt der SC Freiburg um den Bundesliga-Klassenerhalt

– der aufgestiegene KSC

will in Liga 2 Fuß fassen. Im Elsass dagegen

ist Liga-Cup-Gewinner Racing Straßburg

schon in Europa unterwegs. Fast eineinhalb

Jahrzehnte hat die Stadt nach internationalem

Fußball gelechzt. Am 25. Juli

war es soweit – Racing siegte mit 3:1 gegen

Maccabi Haifa in der Euroleague.

»Willkommen in Europa«, jubelten die

Fans des Racing-Clubs überschwenglich.

Endlich wird in der Stadt des Europa-Parlaments

auch wieder europäischer Fußball

gespielt. Straßburg macht seinem Namen

als eine der europäischen Hauptstädte,

als Europa-Metropole, jetzt auch sportlich

wieder alle Ehre. Mehr Europa hat es in

Straßburg schon lange nicht mehr gegeben.

Hoffnungsvoller Euro-Start

Die Blauen (»Les bleus«) aus dem Land

des Fußball-Weltmeisters wurden also,

bevor der SC Freiburg auf der anderen

Rheinseite überhaupt das erste Bundesligaspiel

machte, bereits vom zwölfmaligen

israelischen Meister Maccabi Haifa richtig

gefordert. Das macht derzeit den Unterschied

im Fußball-Geschehen auf beiden

Seiten des Rheins hierzulande.

Der Auftakt-Sieg gegen Haifa war so recht

nach dem Geschmack von Straßburgs Torwart

Matz Sels. Der Racing-Keeper hat mit

KAA Gent (belgischer Meister 2015) vor

seinem Engagement im Elsass bereits im

Jahr 2016 Championsleague-Erfahrungen

direkt in der Gruppen-Phase gesammelt.

»In solchen Spielen reifst du«, versichert

der erfahrene Sels, »das sind die Partien,

von denen Fußballer zehren und die sie

wirklich vorwärts bringen«.

Anthony Goncalves (SM Caen/Mittelfeld)

und Pablo Martinez (Olympique Nimes/

Innenverteidiger) verkraften. Die Bleus

und ihr Trainer Thierry Laurey sind aber

überzeugt, die Verluste durch die jüngeren

Zugänge Alexandre Djiku (SM Caen/Innenverteidiger)

und Jeanrincer Bellegarde (RC

Lens/zentrale Mitte) wettmachen zu können.

In der Hinterhand haben die Kicker der

Euro-Metropole die hoffnungsvollen Tachwuchs-Talente

Mohamed Simakan, Adrien

Lebeau und Ivann Botella. Die Youngster

sind inzwischen in den Profi-Kader des

Erstligisten aufgerückt.

Racing hat in den Vorbereitungsspielen

bereits ein gute Figur abgegeben. Dem

2:1-Heimsieg gegen den schweizer Traditionsverein

FC Zürich folgte beim renommierten

belgischen Spitzenclub Standard

Lüttich ein glattes 2:0. Auch Liga-Konkurrent

FC Toulouse musste mit 1:3 die Segel

streichen. Schließlich schossen sich die

Bleus gegen eine Auswahl von La Reunion

mit 7:0 locker auf den Ligue1-Start ein.

Diese positive Bilanz bereits vor Saisonbeginn

lässt hoffen und weckt auch bei den

Fans des französischen Meisters von 1979

keine geringen Erwartungen.

Fußball hat auf der anderen Rheinseite

überhaupt Hochkonjunktur wie selten

zuvor. Der WM-Titel hat die Franzosen

selbstbewusst gemacht. Die Stimmung

im Straßburger Meinau-Stadion ist zuletzt

von Jahr zu Jahr besser geworden. Racing

hat bereits 20 000 Dauerkarten an die Fans

gebracht. Und demnächst soll das alte

Meinau-Stadion für rund 100 Millionen auf

den neuesten Stand gebracht werden.

Die Meinau wird fit gemacht

Die Saison kann beginnen! Racing ist bereit

und offensichtlich schon eingespielt.

Erfolgstrainer Laurey will nach dem Sieg

im Liga-Cup in der neuen Runde in Ligue1

auf einem einstelligen Tabellenplatz landen

– den die Bleus zuletzt auf der Zielgeraden

vergeigt haben...

Wegen der kurzen Vorbereitungszeit, nicht

zuletzt bedingt durch die Euroleague-Qualifikation,

hat sich Racing Straßburg darauf

beschränkt, sein Profi-Team im wesentlichen

zusammenzuhalten. Die Elsässer

müssen zwar die Abgänge der Routiniers

Straßburgs Anthony Goncalves trifft hier gegen das Pariser Starensemble,

Racing knüpfte dem Meister ein 2:2-Unentschieden ab. Foto: Francois Mori/AP

7


1. Fußball-Bundesliga

SC Freiburg

Foto: SCF/Keller

Hintere Reihe v.l.: Lukas Kübler, Christian Günter, Florian Kath, Janik Haberer, Dominique Heintz, Nico Schlotterbeck, Robin Koch, Tim Kleindienst, Philipp Lienhart,

Nils Petersen, Manuel Gulde, Lucas Höler, Luca Itter, Roland Sallai Mittlere Reihe v.l.: Florian Bruns (Co-Trainer), Daniel Wolf (Athletiktrainer), Andreas Kronenberg

(Torwarttrainer), Jerôme Gondorf, Marco Terrazzino, Wooyeong Jeong, Nicolas Höfler, Mike Frantz, Luca Waldschmidt, Yoric Ravet, Jonathan Schmid, Brandon Borrello,

Christian Streich (Trainer), Lars Voßler (Co-Trainer), Patrick Baier (Co-Trainer) Vordere Reihe v.l.: Uwe Vetter (Physiotherapeut), Markus Behrens (Physiotherapeut),

Florian Mack (Physiotherapeut), Torge Schwarz (Physiotherapeut), Amir Abrashi, Patrick Kammerbauer, Mark Flekken, Alexander Schwolow, Niclas Thiede,

Fabian Rüdlin, Changhoon Kwon, Max Beckmann (Zeugwart), Stefan Spohn (Busfahrer), Dr. Helge Eberbach (Mannschaftsarzt)

Infos

9 Neuzugänge

Trainer

Heimspiele 2019

Gegründet: 1904

Anschrift: Schwarzwaldstr. 193

79117 Freiburg

Präsident: Fritz Keller

Vorstand: Jochen Saier,

Oliver Leki

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: Schwarzwaldmilch

Facebook: SC Freiburg

Internet: www.scfreiburg.de

10 Abgänge

13 Platz (18/19)

46 geschossene Tore (18/19)

61 Gegentore (18/19)

242.725 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Christian

Streich

Christian Streich zeigt sich nach

der Vorbereitung auf die vierte

Bundesliga-Sasion sehr zufrieden.

Ziel wird einmal mehr der

Klassenerhalt sein. Wenn der

SC vom Verletzungspech verschont

bleib, sollte dem nichts

im Wege stehen.

SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05

Sa., 17.08.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – 1. FC Köln

Sa., 31.08.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – FC Augsburg

Sa., 21.09.2019 15:30

SC Freiburg – Borussia Dortmund

Sa., 05.10.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – RB Leipzig

Sa., 26.10.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt

Sa., 09.11.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – VfL Wolfsburg

Sa., 07.12.2019 15:30 Uhr

SC Freiburg – FC Bayern München

Di, 17.12.2019 18:30 Uhr

8


WIR BRAUCHEN DICH!

Jung, planlos und

auf der Suche nach Erfolg?

Du bist jung oder alt und der Plan fehlt Dir total. Zum Nerd hast Du zu viel Spaß am Leben,

Fitness-Studio langweilt Dich und früh aufstehen ist auch nicht Deine Stärke.

Dann komm zu uns als Food-Runner

oder Service-Mitarbeiter! (m/w/d)

Gute und pünktliche Bezahlung garantiert!

Kaputt bist du jeden Abend bei uns vom vielen laufen.

Freibad brauchst Du nicht, weil braun wirst Du im Glashaus und auf der Terrasse von alleine.

Unser Team wartet auf Dich!

Täglich neue Aufgaben, mal stressig mal gechillt.

Und das Beste: dazu immer leckeres Essen und gekühlte Getränke.

Im Service lernst Du Menschen kennen, von denen Du noch nie gehört hast

und Du Dir bisher nicht vorstellen konntest, dass sie tatsächlich so sind wie sie sind.

Was wir erwarten: Ehrlichkeit und Pünktlichkeit!

GENAU DEIN DING?

Dann melde Dich einfach…

Wir freuen uns auf Deine Kurz-Bewerbung, gerne per Mail an:

Herrn Maximilian Spothelfer: ms@casamore.de oder per Post an:

CASAMORE GmbH - Franckensteinstraße 28 - 77749 Hohberg bei Offenburg


2. Fußball-Bundesliga

Karlsruher SC

Obere Reihe (von links nach rechts): Athletik-Trainer Florian Böckler, Marc Lorenz, David Pisot, Damian Roßbach, Saliou Sané, Lukas Fröde, Philipp

Hofmann, Daniel Gordon, Alexander Groiß, Christoph Kobald, Marvin Pourié, Physiotherapeut Asbjörn Wieneke Mittlere Reihe (von links nach rechts):

Teammanager Burkhard Reich, Physiotherapeut Steffen Wiemann, Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer, Torwart-Trainer Markus Miller, Dirk Carlson,

Dominik Kother, Lukas Grozurek, Marco Djuricin, Martin Röser, Manuel Stiefler, Co-Trainer Dimitrios Moutas, Chef-Trainer Alois Schwartz, Sportdirektor

Oliver Kreuzer Untere Reihe (von links nach rechts): Physiotherapeutin Julia Bohn, Malik, Batmaz, Burak Camoglu, Kyoung-Rok Choi, Janis Hanek,

Marius Gersbeck, Benjamin Uphoff, Mario Schragl, Marco Thiede, Marvin Wanitzek, Justin Möbius, Anton Fink, Zeugwart Hüseyin Cayoglu

Infos

Gegründet: 1894

Anschrift: Adenauerring 17,

76131 Karlsruhe

Präsident: Ingo Wellenreuther

Sportdirektor: Oliver Kreuzer

Teammanager: Burkhard Reich

Trainer: Alois Schwarz

Stadion: Wildparkstadion

(28.752 Zuschauer)

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Klaiber Markisen

Facebook: Karlsruher SC

Internet: www.ksc.de

7 Neuzugänge

5 Abgänge

2 Platz (18/19 – 3. Liga)

64 geschossene Tore (18/19)

38 Gegentore (18/19)

113.315 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Trainer

Alois

Schwarz

Heimspiele 2019

KSC – Hamburger SV

So., 25.08.2019 13:30

KSC – SV Sandhausen

Fr., 13.09.2019 18:30

KSC – 1. FC Heidenheim

Sa., 28.09.2019 13:00

KSC – Hannover 96

So., 27.10.2019 13:30

KSC – FC Erzgebirge Aue

So., 10.11.2019 13:30

KSC – SSV Jahn Regensburg

So., 01.12.2019 13:30

KSC – SpVgg Greuther Fürth

So., 15.12.2019 13:30

KSC – SV Wehen Wiesbaden

So., 22.12.2019 13:30

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC kann

auch langfristig mit seinem Trainer Alois

Schwartz planen. Unmittelbar vor dem Saisonbeginn

hat der Aufsteiger den Vertrag

mit dem 52-Jährigen bis 30. Juni 2021 verlängert.

Bisher wäre der Kontrakt im Sommer

2020 ausgelaufen. KSC-Sportdirektor

Oliver Kreuzer sagte, die Verlängerung sei

die logische Konsequenz aus dem bisherigen

Erfolg. «Er ist mittlerweile hier angekommen.»

Schwartz war Ende August

2017 zum damaligen Drittligisten gekommen,

hatte den Aufstieg in die 2. Bundesliga

jedoch in der Relegation gegen den FC

Erzgebirge Aue im Frühjahr 2018 verpasst.

In der zurückliegenden Saison kehrte der

KSC dann als Tabellenzweiter in die Zweite

Liga zurück. «Ich arbeite sehr, sehr gerne

hier. Die Arbeit in diesem Umfeld macht

viel Spaß», erklärte Schwartz.

Topstürmer Marvin Pourié bleibt dem

Zweitligisten Karlsruher SC ebenso treu.

Der 28-Jährige verlängerte seinen bis

2020 laufenden Vertrag bei den Badenern

vorzeitig bis zum Sommer 2022. Pourié

hatte den KSC mit 22 Treffern in der vergangenen

Drittliga-Saison zum Aufstieg

geschossen und auch zum Saisonauftakt

beim 2:1-Auswärtserfolg beim SV Wehen

Wiesbaden getroffen.

Die Euphorie bei den Fächerstädtern ist

absolut spürbar. Direkt zum Auftakt gab

es zwei Siege. Erklärtes Saisonziel ist der

Klassenerhalt, wenn die Karlsruher auf der

aktuellen Erfolgswelle weiterschwimmen,

darf man in Nordbaden aber durchaus

von mehr träumen. Vielleicht wird man im

„Neuen Wildpark“ auch bald wieder Erstliga-Fußball

sehen können ...

10


Schulze-Delitzsch-Straße 1

77656 Offenburg-Zunsweier

24-h-Hotline

Telefon 07 81/ 63 90 63-10

Fax 07 81/ 63 90 63-11

info@its-spedition.eu

www.its-spedition.eu

Expresslieferung Teil- und Komplettladungen Lagerhaltung/Logistik

Fuhrpark


Regionalliga Südwest

Bahlinger SC

Hintere Reihe v.l.: Betreuer Kai Brunner, Jonas Siegert, Tobias Klein, Michael Respondek, Yannick Häringer, Tim-Sebastian Buchheister,

Maximilian Faller, Faiz Gbadamassi, Shqipon Bektasi, Ergi Alihoxha, Physio Andreas Fritz

Mittlere Reihe v.l.: Trainer Dennis Bührer, Trainer Axel Siefert, Torwart-Trainer Adrian Winski, Amir Falahen, Walter Adam, Fabian Nopper, Sportlicher

Leiter Bernhard Wiesler, Mannschaftsarzt Dr. Tarek Schlehuber, Vorstand Dieter Bühler, Geschäftsführer BSC-Werbung GmbH August Zügel

Vordere Reihe v.l.: Tim Siegin, Luca Köbele, Rico Wehrle, Aaron Gut, Dennis Müller, David Bergmann, Marco Bauer, Fabian Schmid, Erich Sautner

Infos

Gegründet: 1929

Anschrift: Teninger Str. 38,

79353 Bahlingen

Vorstand: Fürstenberg

Spielleiter: Bernhard Wiesler

Trainerteam: Dennis Bührer,

Axel Siefert

Sportanlage: Kaiserstuhlstadion

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Fürstenberg

Facebook: BahlingerSC

Twitter: bahlingersc

Internet: www.bahlingersc.de

3 Neuzugänge

4 Abgänge

1 Platz (18/19)

84 geschossene Tore (18/19)

34 Gegentore (18/19)

5.938 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Trainerteam

Dennis Bührer und Axel Siefert

Heimspiele 2019

BSC – FC 08 Homburg

Sa., 24.08.2019 14:00

BSC – TSV Steinbach Haiger

Sa., 07.09.2019 14:00

BSC – FSV Frankfurt

Sa., 21.09.2019 14:00

BSC – FC Astoria Walldorf

Sa., 05.10.2019 14:00

BSC – 1. FC Saarbrücken

Sa., 19.10.2019 14:00

BSC – FC Gießen

Sa., 02.11.2019 14:00

BSC – VfR Aalen

Sa., 30.11.2019 14:00

BSC – TSG 1899 Hoffenheim II

Sa., 07.12.2019 14:00

Modernste Printproduktion und Zeitungsherstellung

Die Wochenzeitung der Ortenau

In der Spöck 8 77656 Offenburg T 0781 9 69 1210 F 0781 9 691211 info@dtp-media.de

12


Regionalliga Südwest

Kaiserstühler sind

zurück in der Regionalliga

Verdienter Meister in der Oberliga und gelungener Liga-Auftakt gegen Freiburger Bundesligareserve

Stammtorhüter Dennis Müller, der im letzten

Saisonspiel David Bergmann den Vortritt

ließ, sah den Saisonverlauf ganz relaxt:

„Das war natürlich schon eine bärenstarke

Rückrunde, was wir abgeliefert haben.

Sicher waren wir in der Hinserie nicht so

konstant. Aber woran das lag, kann ich

selbst nicht sagen. Jetzt wird erst mal gefeiert“,

flachste Müller

Wehrmutstropfen war allerdings der Abgang

von Angreifer Serhat Ilhan zum Liga-konkurrenten

TSV Steinbach. „Das tat

schon weh. Ihn zu ersetzen wird schwer“,

meinte Axel Siefert

Party pur: die Freude über die Meisterschaft in der Oberliga kannte beim

Bahlinger SC keine Grenzen ...

Der Bahlinger SC schaffte im Jahr des

90-jährigen Jubiläums den ganz großen

Wurf. Die Mannschaft um das Trainerduo

Axel Siefert und Dennis Bührer holte

beim SV Oberachern eine Woche vor dem

Saisonfinish mit einem 3:0-Sieg die vorzeitige

Meisterschaft und schaffte nach drei

jähriger Abstinenz den Wiederaufstieg in

die Regionalliga Südwest.

Vor allem die beeindruckende Rückrunde

ohne Niederlage war der Baustein für die

vorzeitigen Titel. Daran hatten in der Winterpause

noch die wenigsten Optimisten

im Lager der Kaierstühler geglaubt. Zwar

lag Bahlingen noch auf Schlagdistanz zu

den Führenden, hatte aber nicht die Dominanz

wie in der zweiten Hälfte der Saison.

Sagenhafte fünfzehn Punkte nahmen

die Kaiserstühler den vor der Saison hoch

gehandelten Stuttgarter Kickers ab und

schickten die Schwaben in die Relegation,

bei der die Degerlocher den Aufstieg verpassten.

Im letzten Saisonspiel fegte der

frisch gebackene Meister den SV Göppingen

im heimischen Kaiserstuhlstadion mit

6:3 vom Platz. Danach herrschte Freude

pur im Bahlinger Stadion.

Für Trainer Axel Siefert war es der bislang

größte Erfolg in seiner Trainer-Karriere.

„Das war schon der Wahnsinn, was die

Mannschaft in der Rückrunde abgeliefert

hat. Wir haben den Kickers fünfzehn

Punkte abgenommen und kein Spiel mehr

verloren. Daran hatte zur Winterpause sicher

keiner mehr geglaubt. Aber die Mannschaft

ist über sich hinaus gewachsen und

ein Rädchen hat ins andere gegriffen. Sicher

hatten wir mit Dauerläufer Yannick

Häringer und den Offensivleuten Serhat

Ilhan und Erich Sautner in einer starken

Mannschaft die herausragenden Kräfte in

der Rückrunde, aber alles funktioniert nur

in einem guten und gesunden Kollektiv“,

betont Siefert, der auch ein Hospitz bei

Bundesligist Borussia Mönchengladbach

unter Trainer Dieter Hecking absolvierte.

Skeptische Stimmen gab es aber auch

schon vor der Saison, als sich der Bahlinger

SC für ein Trainerduo entschied und

deshalb freute sich Dennis Bührer über

den Aufstieg umso mehr. „Ja, es gab auch

kritische Stimmen. Wer hat jetzt die Hosen

an? oder wer hat das Sagen ? Da muss

doch einer in der Kabine das Wort haben

um nur einige Aussagen wiederzugeben.

Es funktionierte. Axel und ich ergänzen

uns und es passt“, betont Bührer, der

den zwischenzeitlichen Hänger vor der

Winterpause nicht überbewertete. „Eine

Mannschaft unterliegt immer wieder mal

Schwankungen, das ist ganz normal. Aber

wir haben in der Rückrunde gezeigt, zu

was wir fähig sind“, meint Bührer.

Und der Ligastart hätte bei den Kaiserstühlern

nicht besser laufen können. Mit einem

2:0 Heimsieg im Derby gegen die Bundesligaligareserve

des SC Freiburg wurde auch

gleich der erste Dreier eingefahren. „Wir

haben wie in der Rückrunde der Oberliga

sehr diszipliniert gespielt“, meinte Siefert

in der anschließenden Pressekonferenz.

Der Bahlinger SC muss sich in der Regionalliga

sicher nicht verstecken.

... dies bekam Coach Siefert bei der

Sektdusche zu spüren.

13


Oberliga

Olé, olé – die Oberliga

Ortenauer wollen Klassenerhalt

In der vergangenen Saison war der Bahlinger

SC das Maß der Dinge. Die Mannschaft

des Trainer-Duos Axel Siefert und Dennis

Bührer hatten nach einem langen Zweikampf

mit den Stuttgarter Kickers, die als

Topfavorit gehandelt wurden. Eine Woche

vor Saisonende machten die Kaiserstühler

beim Südbaden-Derby in Oberachern die

Meisterschaft und den somit verbunden

Aufstieg in die Regionalliga perfekt. Beeindruckend

dabei war die Rückrunde des

BSC, in der nicht mehr verloren wurde.

Für die Vertreter der Ortenau war es auch

eine harte und spannende Verbandsrunde

– allerdings in den hinteren Regionen.

Sowohl der SV Oberachern wie auch der

SV Linx kämpften gegen drohenden Abstieg

und die Fans aus beiden Lagern

mussten lange zittern bis der Klassenerhalt

geschafft war. Wobei man den Acherner

Vorstädtern doch mehr zugetraut hatte.

Die Mannschaft, die von Marc Lerandy trainiert

wird, wollte einen einstelligen Tabellenplatz

erreichen, doch am Ende waren

sie hinter den Linxern platziert – das war

so nicht zu erwarten. Mit 41 Punkten und

einem Torverhältnis von 64:71 landete der

SVO auf Rang 14. Für den SVL dagegen war

es schon eine kleine Überraschung, dass

am Ende sogar mit 44 Punkten und 63:79

Toren der 12. Platz zu Buche stand. Für

Sascha Reiss, Trainer des SV Linx, war es ein

schöner Abschied von der Trainerbank des

SVL. Auffallend bei beiden Vertretern der

Ortenau war, dass sie im Defensivverbund

noch viel Luft nach oben haben.

Sowohl der SVO, der 71 Tore kassierte, als

auch der SVL (79) zählten zu den anfälligsten

Abwehrreihen der Oberliga.

Auch in der kommenden Saison werden

beide Mannschaften gegen den Abstieg

kämpfen müssen. Die Linxer, die jetzt von

Thomas Leberer trainiert werden, wollen

versuchen mit einem guten Start in die

Saison zu gehen. Doch das wird schwer,

denn das Auftaktspiel am 3. August im

Hans-Weber-Stadion gegen den SGV Freiberg

wird nicht einfach und eine Woche

später in Nöttingen können die Trauben

auch hoch hängen. Immerhin belegte der

FCN am Ende den vierten Platz. Das Auftaktprogramm

für den SV Oberachern hat

es ebenso in sich. Der SVO bestreitet sein

erstes Spiel beim SSV Reutlingen und erwartet

am 10. August im ersten Heimspiel

die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart im

Waldsee-Stadion.

Womit wir auch schon bei einem der zwei

Top-Favoriten wären. Den „Betriebsunfall“

will der VfB so schnell wie möglich vergessen

machen und gleich wieder in die Regionalliga

aufsteigen. Das möchten auch die

benachbarten Stuttgarter Kickers, die endlich

nach oben wollen und einen erneuten

Versuch starten werden. Überhaupt dürfte

es eine schwäbische Dominanz im Meisterschaftsrennen

werden. Denn neben den

beiden Stuttgarter Vereinen können auch

Göppingen, Nöttingen und Bissingen oben

mitmischen. Es ist auch durchaus möglich,

dass ein Überraschungsteam, das bisher

Saison 2019/2020

1. FC Rielasingen-Arlen

1. Göppinger SV

1.CfR Pforzheim

FC 08 Villingen

FC Nöttingen

FSV 08 Bissingen

FV Ravensburg

Freiburger FC

Neckarsulmer Sport-Union

SGV Freiberg Fußball

SSV Reutlingen 1905 Fußball

SV Linx

SV Oberachern

SV Sandhausen II

SV Stuttgarter Kickers

Spfr Dorfmerkingen

TSV Ilshofen

VfB Stuttgart II

noch keiner auf der Rechnung hatte, in die

Phalanx der Etablierten eindringen könnte.

Von diesen Zielen ist sowohl der SV Oberachern

wie auch der SV Linx weit entfernt,

obwohl wir uns gerne eines Besseren belehren

lassen. Für die Vertreter aus der Ortenau

kann es nur um den Klassenerhalt

gehen - alles andere wäre utopisch. Durch

die Ausgeglichenheit der Oberliga kann es

durchaus wieder sein, dass es bis zum Saisonfinale

dauern wird, bis die Fronten endgültig

geklärt sind.

14


Oberliga

SV Oberachern

Torwart Corentin Schmittheissler, Bastien Rempp, Valentin Hess Abwehr Cheick Ahmet Cisse, Luca Fritz, Demarveay Sheron, Noah Zwick,

Stephane Tritz, Nicola Leberer, Marvin Ludwig Mittelfeld Mohammed Ambri, Cemal Durmus, Gabriel Gallus, Luka-Sebastian Schwartz,

Dominik Fetzner, Salvatore Muto, Anthony Decherf Sturm Jean Gabriel Dussot, Nico Huber, Emanuele Giardini, Gregor Dörflinger, Evans Erius

Infos

Gegründet: 1928

Anschrift: Waldstr. 3,

77855 Achern-Oberachern

Vorstand: Ralf Lorenz,

Elmar Glaser, Mark Bosselmann

Spielleiter: Dieter Ruh

Trainer 1: Marc Lerandy

Trainer 2: Srecko Pleic

In der Liga seit: 2015

Sportgelände: Sportplatz am

Waldsee, Rasen und Kunstrasen

Trikotsponsor: Powercloud

Twitter: @svoberachern

Facebook: SV Oberachern

Internet: http://svoberachern.de

16 Neuzugänge

15 Abgänge

14 Platz (18/19)

64 geschossene Tore (18/19)

71 Gegentore (18/19)

2.362 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Trainer

Marc

Lerandy

„Es ist nicht einfach eine Aussage zu

treffen wohin die Reise in der Oberliga

für uns geht“, so Marc Lerandy.

„Die Liga ist so brutal stark, dass es

eine schwere Saison wird. Unser Ziel

ist es den Klassenerhalt frühzeitig zu

schaffen – wenn es dann doch anders

kommt – dann ist es halt so. In

der Breite haben wir uns gut aufgestellt.

Warten wir die ersten Spiel ab.“

Heimspiele 2019

SV Oberachern – VfB Stuttgart II

Sa., 10.08.2019 15:30 Uhr

SV Oberachern – Neckarsulmer SU

Sa., 24.08.2019 15:30 Uhr

SV Oberachern – Freiburger FC

So., 08.09.2019 15:30 Uhr

SV Oberachern – SV Sandhausen II

Sa., 21.09.2019 15:30 Uhr

SV Oberachern – Stuttgarter Kickers

So., 06.10.2019 15:00 Uhr

SV Oberachern – SGV Freiberg

Sa., 19.10.2019 15:30 Uhr

SV Oberachern – 1. Göppinger SV

Sa., 02.11.2019 15:00 Uhr

SV Oberachern – TSV Ilshofen

So., 10.11.2019 14:00 Uhr

SV Oberachern – Rielasingen-Arlen

Sa., 23.11.2019 15:00 Uhr

15


SV Linx

Oberliga

Torwart: Norman Riedinger, Kevin Mury, Ianis Lacker, Halil Soylu Abwehr: Daniel Birtalan, Sebastian Braun, Geoffrey Feist, Dominik Kaiser,

Yohan Guerin, Valentin Helfer-Lebert, Joel Joseph, Yasin Kara, Dennis „Deko“ Kopf, Dennis Kopf, Patrick Russo, Moussa Savane, Nico Schlieter,

Rico Schmider, Timo Schwenk, Ardian Zenelji Mittelfeld: Herve Albrecht, Giragos Arda, Meller Aziz, Harry Föll, Neset Dogan, Sinan Gülsoy,

Tobias Licitra-Knapps, Samy Madihi, Alexander Merkel, Niclas Metzinger, Lucas Plautz, Emrecan Semen, Pierre Venturini, Nathan Recht

Sturm: Adrian Vollmer, Maxim Held, Piakai Henkel, Julian Köhler, Lukas Raabe, Marc Rubio, Nicolas Schneider, Manuel Vollmer, Timo Wehrle

Trainer

Thomas

Leberer

Für Thomas Leberer, neuer Trainer beim SV

Linx, ist die kommende Oberligasaison so

stark wie nie. „Wir haben unseren Spielkader

vor allem in der Breite größer zusammengestellt.

Wenn es uns gelingt an das letzte

Drittel der Vorsaison anzuknüpfen, dann

sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun

haben.“ Sollte es mal nicht so laufen, wie wir

uns das wünschen, sind wird darauf eingestellt“,

blickt Leberer optimistisch der Saison

entgegen.

Infos

Gegründet: 1949

Anschrift: Hölzelstraße 29

77866 Rheinau-Linx

Präsident: Hans Weber

Vorstand Sport:

Marc Schumacher

Spielleiter: Eric Ehle,

Sportgelände:

Hans-Weber-Stadion

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: WeberHaus

15 Neuzugänge

7 Abgänge

12 Platz (18/19)

63 geschossene Tore (18/19)

79 Gegentore (18/19)

Facebook: SV Linx 1949 e.V.

Internet: www.svlinx.de

1.765 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Heimspiele 2019

SV Linx – SV Oberachern

Sa., 17.08.2019 – 17:00 Uhr

SV Linx – FC 08 Villingen

Sa., 31.08.2019

SV Linx – SSV Reutlingen

Sa., 14.09.2019

15:30 Uhr

Ortenau-

Derby

15:30 Uhr

SV Linx – Neckarsulmer Sport-Union

So., 06.10.2019 15:00 Uhr

SV Linx – Freiburger FC

Sa., 19.10.2019 15:30 Uhr

SV Linx – SV Sandhausen II

Sa., 02.11.2019 14:30 Uhr

SV Linx – Stuttgarter Kickers

Sa., 16.11.2019 14:30 Uhr

SV Linx – FC Nöttingen

Sa., 30.11.2019 14:30 Uhr

16


Sparsam und smart.

So wünsche ich mir mein Zuhause.

Mein Haus. Meine Welt.

Innovation ist bei WeberHaus

Standard: Alle Häuser sind mit

ökologischer Gebäudehülle und

intelligenter Haussteuerung

ausgestattet. Für dauerhaft

niedrige Energiekosten und

smarten Wohnkomfort.

weberhaus.de

KfW-Effizienzhaus 4o Plus

Jetzt mit WeberHaus die höchste

KfW-Förderung sichern.

Bauforum Rheinau-Linx

Tel. 07853 92 830

Bauforum Offenburg

Tel. 0781 95390


Nur noch drei Ortenauer

Die Verbandsliga

Verbandsliga Südbaden

Die Verbandsrunde 2018/19 war geprägt

vom spannenden Zweikampf um die

Meisterschaft. Am Ende hatte der 1. FC Rielasingen-Arlen

mit 75 Punkten knapp die

Nase vor dem Freiburger FC vorn, der nur

einen Zähler weniger auf dem Konto hatte.

Der FFC hielt sich jedoch in der Relegation

schadlos und konnte den lang ersehnten

Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg

feiern. Beeindruckend beim Meister

vom Bodensee war das Torverhältnis von

115:33. Dabei erzielten Silvio Bataglia mit

31 und Nedzad Plavci mit 29 Toren über

die Hälfte der Treffer. Das reichte jedoch

nicht für die Torjägerkanone, denn Marco

Senftleber vom Freiburger FC traf 34 Mal

ins gegnerische Gehäuse.

Leider muss die Ortenau wieder einen Absteiger

verkraften. Diesmal hat es den TuS

Oppenau erwischt. Vom Saisonstart weg

war die Mannschaft vom hinteren Renchtal

immer im Keller. Für Spielertrainer

Christian Seger war von Anfang klar, dass

die Chancen seines Teams auf den Klassenerhalt

gering war. „Wir wollen lernen“,

so Seger vor dem Start. Dass es dabei nur

zu zwei Siegen und vier Unentschieden

reichte, war doch etwas wenig. Doch trotz

der aussichtslosen Lage wurde die Saison

anständig zu Ende gespielt.m Den Platz

von Oppenau nimmt in der kommenden

Saison der SV Bühlertal ein, der sich in

der Landesliga Staffel knapp gegen den

SC Durbachtal durchsetzen konnte. Aus

der Ortenau sind es noch der Kehler FV,

SC Lahr und der Offenburger FV, die den

Bezirk Offenburg in der höchsten südbadischen

Liga vertreten. Nachdem Rielasingen-Arlen

und der Freiburger FC aufgestiegen

sind, werden dem OFV große Chancen

im Meisterschaftsrennen eingeräumt. Immerhin

belegten die Rot-Weißen mit 56

Punkten den dritten Platz und hatten fünf

Punkte Vorsprung vor dem Vierten, dem

FC Auggen.

In der Heimtabelle war der Freiburger FC

eine Macht. Lediglich eine Niederlage und

ein Unentschieden kassierten die Breisgauer.

Danach folgen der Offenburger

FV und der Meister, FC Rielasingen-Arlen,

die auf eigenem Gelände dreimal als Verlieren

den Platz verließen. Schlusslichter

sind hier der FSV Rot-Weiß Stegen, die nur

drei Siege feierten, während der TuS Oppe-

Saison 2019/2020

1. SV Mörsch

DJK Donaueschingen

FC Auggen

FC Denzlingen

FC Radolfzell

FC Teningen

FC Waldkirch

FV Lörrach-Brombach

Kehler FV

Offenburger FV

SC Lahr

SC Pfullendorf

SV 08 Kuppenheim

SV Bühlertal

SV Endingen

SV Weil 1910

nau nur einen Dreier bejubeln konnte. Bei

den Auswärtsspielen war der Meister eine

Macht. Nicht eine Niederlage kassierte Rielasingen-Arlen,

während der FFC immerhin

drei Spiele verlor.

Spitzenreiter in der Fairness-Tabelle war

die Mannschaft aus Stegen. Sie kamen in

allen Spielen ohne Platzverweis aus – was

einer Quote von 1,56 entspricht. Die „böse

Buben“ der Verbandsliga kamen aus Waldkirch

(4,5), Endingen (3,46), Kuppenheim

(3,06) und Denzlingen (2,96). Auffallend

hier ist, dass sowohl Waldkirch wie auch

Denzlingen fünf Rote Karten kassierten.

IHR ERFOLG – IST UNSER ZIEL

Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft LandwirtschaftlichembB

Buchstelle

Steuerberater · Landwirtschaftliche Wirtschaftsberatungsgesellschaft

Buchstelle · Wirtschaftsberatung

Poststraße 9, 77728 Oppenau | Raiffeisenstraße 5, 77704 Oberkirch

Fon 07804 9773 -0 | www.gmeiner-partner.de

Die meisten Mannschaften stellt wieder

die Region Freiburg. Mit Aufsteiger SV Weil

1910, FV Lörrach-Brombach, SV Endingen,

FC Waldkirch, FC Denzlingen, FC Teningen

und FC Auggen sind es sieben von 16

Mannschaften. Den Bezirk Bodensee vertreten

der FC Radolfzell und der SC Pfullendorf.

Aus dem Schwarzwald spielt die DJK

Donaueschingen und aus dem nördlichen

Verbandsgebiet sind es der 1. SV Mörsch,

SV 08 Kuppenheim und der SV Bühlertal.

Was wird den Ortenauer Vereinen zugetraut?

Alle Mannschaften sollten mit dem

Abstiegskampf nichts zu tun haben – im

Gegenteil. Bei gutem Saisonverlauf können

sie im ersten Drittel der Tabelle mitmischen

– vor allem dem Offenburger FV

wird viel zugetraut.

18


Verbandsliga Südbaden

TOP-AUFSTEIGER

1. FC Rielasingen-Arlen

Saison 2018/2019

1. 1. FC Rielasingen-Arlen 115:33 75

2. Freiburger FC 91:26 74

3. Offenburger FV 69:43 56

4. FC Auggen 59:47 51

5. FC Radolfzell 70:59 51

6. SV 08 Kuppenheim 54:51 50

7. SC Pfullendorf 56:42 45

8. SC Lahr 52:48 45

9. Kehler FV 45:56 39

10. FV Lörrach-Brombach 45:50 36

11. SV Endingen 55:69 35

12. 1. SV Mörsch 41:55 33

13. FC Denzlingen 40:72 31

14. FC Waldkirch 39:65 28

15. FSV Rot-Weiß Stegen 36:73 26

16. TuS Oppenau 15:93 10

TOP-TEAM

Der Kicker der Ortenau nominiert folgende Spieler:

Jonas Witt

(SC Lahr)

34 Marco

Senftleber

Freiburger FC

Stefan Laifer

(Kehler FV)

Nico Schlieter

(Offenburger FV)

31 Silvio Battaglia | Rielasingen-Arlen

Violand Kerrelaj

(SC Lahr)

Marco Petereit

(Offenburger FV)

Marco Senftleber

(Freiburger FC)

Louis Beiser-Biegert

(Offenburger FV)

Johannes Wirth

(SC Lahr)

Kemal Sert

(Kehler FV)

Konstantin Fries

(SC Lahr)

Nedzad Plavci

(Rielasinge-Arlen)

29 Nedzad Plavci | 1. FC Rielasingen-Arlen

16 Tobias Krüger | FC Radolfzell

Marco Petereit | Offenburger FV

Alexander Stricker | FC Radolfzell

15 Christof Leiss | 1. SV Mörsch

14 Robin Niedhardt | FC Radolfzell

13 Bastian Bischoff | FC Auggen

Mike Enderle | Freiburger FC

Fabian Herrmann | Offenburger FV

Sandro Rautenberg | FC Waldkirch

HUBER GEBÄUDETECHNIK & CO. KG

Franckensteinstraße 6a • 77749 Hohberg

T. 0 78 08 / 91 49 9 7-0

www.huber-gebaeudetechnik.de

19


Verbandsliga Südbaden

Offenburger FV

Torwart: Sinan Süme, Jona Leptig, Vauvenargues Kehi Abwehr: Sascha Ruf, Simon Leopold, Luca Ernst, Luca Kehl, Fabian Feißt,

Joe Obosso, Max Distelzweig Mittelfeld: Louis Beiser-Biegert, Jacob Harter, Stefano Anzaldi, Samuel Geiler, Maximilian Leist, Eimen Kelbi,

Dimitrios Tsolakis, Lucas Zind, Markus Feger, Jonas Preussler Sturm: Lukas Martin, Marco Junker, Fabian Herrmann, Marco Petereit,

Hilaire Obame, Diogo Carolina

Infos

8 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1907

Anschrift: Badstraße 22,

77652 Offenburg

Präsident: Uwe Hoffmann

Vorstandsteam: Heinz Falk, Jan

Kahle, Stefan Klein,

Patrick Pohnke, Stefan Reiter

Spielleiter: Martin Scheffler

Sportanlage: Karl-Heitz-Stadion

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Kabel & Tiefbau

Facebook:

Offenburger FV 1907 e.V.

Internet: www.offenburgerfv.de

6 Abgänge

69 geschossene Tore (18/19)

43 Gegentore (18/19)

2.421 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Florian Kneuker

„Nach dem Aufstieg des Freiburger

FC und Rielasingen-Arlen

ist die Verbandsliga noch enger

zusammengerückt. Da auch

die Aufsteiger mehr Potential

haben, wird es keine einfachen

Spiele geben“, so Offenburgs

Trainer Florian Kneuker. „Wir

haben eine gute Mannschaft, die

in der Lage ist oben mitzuspielen,

doch Druck verspüren wir

keinen. Wichtig ist, dass wir gut

in die Saison starten – der Rest

wird sich dann im Verlauf der

Verbandsrunde zeigen.“

Krebskranke Kinder?

Wir helfen!

Wir wollen, dass den krebskranken

Kindern wirksam geholfen

wird und unterstützen daher

seit vielen Jahren die Forschung

an der Universitäts- Kinderklinik

in Freiburg. Und auch unser

Elternhaus mit 73 Betten – direkt

neben der Uni-Kinderklinik

– trägt wesentlich zur besseren

Betreuung der kleinen Patienten

und den betroffenen Eltern bei.

Förderverein für

krebskranke Kinder e.V.

Freiburg im Breisgau

Mathildenstraße 3

79106 Freiburg

Telefon 0761/275242

info@helfen-hilft.de

www.helfen-hilft.de

Hilfe, die hier

wirklich ankommt!

• Sparkasse Offenburg/Ortenau

DE61 6645 0050 0006 0848 42

SOLADES1OFG

• Volksbank in der Ortenau

DE43 6649 0000 0050 5588 00

GENODE61OG1

Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel

finanziert, sondern erscheint durch freundliche

Unterstützung des Verlages.

20


Verbandsliga Südbaden

Kehler FV

Torwart: Daniel Künstle, Hugo Griess Abwehr: Tarik Aras, Nicolas Boris, Robert Hartfiel, Gökhan Kaplan, Stefan Laifer, Rico Maier,

Kemal Sert Mittelfeld: Felix Armbruster, Yannick Assenmacher, Omar Daffeh, Bünyamin Günyakti, Justin Jürk, Harim Makaya, Julien Rother,

Kevin Sax, Maximilian Sepp Sturm: David Assenmacher, Elyes Bounatouf, Lucas Lux, Arber Paquarizi, Dejan Zdraveski

Infos

10 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1907

Anschrift: Stadionstraße 1,

77694 Kehl

Vorstand: Allgeier, Andreas Eidel,

Dieter Kiefer

Spielleiter: Lothar Bohnert

Sportgelände: Rheinstadion

In der Liga seit: 2016

Trikitsponsor:

(heim) grün - (auswärts) weis

Facebook: kehlerfv

Internet: www.kehlerfv.de

8 Abgänge

45 geschossene Tore (18/19)

56 Gegentore (18/19)

2.261 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Frank Berger

Kehls neuer Trainer Frank Berger

möchte mit seiner Mannschaft

im oberen Drittel spielen. „Das

Potential dafür haben wir auf

jeden Fall.“ Allerdings verweist

er darauf, dass zehn Neuzuänge,

darunter viele junge Spieler, zu

integrieren sind. „Vor allem die

Jungen müssen langsam an ihre

Aufgaben herangeführt werden

und wir müssen uns so schnell

wie möglich finden. Mit der

Vorbereitung zeigte sich Berger

zufrieden und geht optimistisch

die neue Saison an.

GGK Gallus | Gerloff | Krauss

Steuerberater

Rechtsanwalt

Partnerschaft

Eschauer Allee 2 · 77694 Kehl-Goldscheuer

(0) 78 54/9839-0 · www.ggk-partner.de

21


SC Lahr

Verbandsliga Südbaden

Torwart: Cakir Sinan, Wellnitz Lion, Witt Jonas Abwehr: Bühler Simon, Burgert Max, Bürkle Andreas, Conteh Yaya, Eckenfels Tim, Erhardt Arthur,

Fust Eduard, Kalu Ahmet, Lehmann Simon, Neumaier Christian, Reiß Tim, Röderer Philipp, Sälinger Jan, Witt Simon, Zehnle Simon, Zehnle Sören

Mittelfeld: Blum Leo, Bojang Sheikh Omar, Cantürk Onur, Fries Aleksander, Grösser Luca, Gueddin Rachid, Gürsoy Cem, Hartmann David,

Kerellaj Violand, Mayer Lukas, Monga Daniel, Saki Cagkan, Stefan Marc, Wirth Johannes

Sturm: Bojang Ousman, Bologna Janosch, Bulgakov Roman, Dold Andreas, Gürsoy Fatih-Melih, Häußermann Dennis, Priéto Yannic, Sen Ümit

Weschle Martin

Infos

17 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 2015

Anschrift: Postfach 2051

77910 Lahr

1. Vorsitzender: Frank Müller

Spielleiter: Petro Müller

Sportgelände:

Volks Bank Lahr Stadion, Rasen

und Kunstrasen

In der Liga seit: 2015

Trikotsponsor:

Volksbank Lahr

Facebook: Sportclub Lahr e.V.

Internet: www.sc-Lahr.de

12 Abgänge

52 geschossene Tore (18/19)

48 Gegentore (18/19)

1.292 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Oliver Dewes

Auch wenn der SC Lahr eine starke

Rückrunde hingelegt hat, lässt sich

Oliver Dewes davon nicht blenden.

Da die Aufsteiger gute Qualität

mitbringen, wird es eine schwere

Saison werden. „Wir streben einen

Platz im oberen Drittel an, alles

andere wäre vermessen. Wir bleiben

bodenständig und wichtig ist, dass

die Chemie, die derzeit stimmt,

erhalten bleibt. Wir haben uns gut

in der Breite verstärken können und

haben jede Position doppelt

besetzt“, verweist er auf den Konkurrenzkampf

in seiner Mannschaft.

Nur wer seine Ziele im Blick behält, kann sie auch

verwirklichen. Gut, wenn man sich dabei auf einen

starken Partner verlassen kann: Mit unserer

Genossenschaftlichen Beratung helfen wir Ihnen,

Ihre ganz persönlichen Wünsche und Ziele

zu erreichen. Wir sind für Sie da, vor Ort in Ihrer Filiale

oder online –persönlich und immer in Ihrer Nähe.

„1. Liga!“

Volksbanken

der Region

Volksbank Bühl Volksbank Mittlerer Schwarzwald

Volksbank Lahr Volksbank in der Ortenau

Jetzt von unserer

einzigartigen

genossenschaftlichen

Beratung profitieren.

22


Verbandsliga Südbaden

Termine Hinrunde

1. Spieltag

Freitag, 16.08.2019

SC Lahr – Kehler FV

Samstag, 17.08.2019

FC Teningen – SV 08 Kuppenheim

FV Lörrach-Brombach – FC Denzlingen

SV Weil 1910 – 1.SV Mörsch

SV Endingen – FC Auggen

Sonntag, 18.08.2019

Offenburger FV – SV Bühlertal

DJK Donaueschingen – SC Pfullendorf

FC Waldkirch – FC Radolfzell

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SV 08 Kuppenheim– SV Weil 1910

FC Radolfzell – Offenburger FV

Kehler FV – FC Waldkirch

SV Bühlertal – FC Teningen

SC Pfullendorf – SC Lahr

Sonntag, 25.08.2019

1.SV Mörsch – SV Endingen

FC Denzlingen – DJK Donaueschingen

FC Auggen – FV Lörrach-Brombach

3. Spieltag

Samstag, 31.08.2019

FC Auggen – 1.SV Mörsch

Offenburger FV – Kehler FV

SC Lahr – FC Denzlingen

FC Teningen – FC Radolfzell

SV Weil 1910 – SV Bühlertal

SV Endingen– SV 08 Kuppenheim

Sonntag, 01.09.2019

DJK Donaueschingen – FV Lörrach-Bromb.

FC Waldkirch – SC Pfullendorf

4. Spieltag

Freitag, 06.09.2019

SV 08 Kuppenheim – 1.SV Mörsch

FC Denzlingen – FC Waldkirch

Samstag, 07.09.2019

FC Radolfzell – SV Weil 1910

FV Lörrach-Brombach – SC Lahr

Kehler FV – FC Teningen

SV Bühlertal – SV Endingen

SC Pfullendorf – Offenburger FV

Sonntag, 08.09.2019

DJK Donaueschingen – FC Auggen

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

Offenburger FV – FC Denzlingen

FC Waldkirch – FV Lörrach-Brombach

1.SV Mörsch – SV Bühlertal

SC Lahr – DJK Donaueschingen

FC Teningen – SC Pfullendorf

SV Weil 1910 – Kehler FV

SV Endingen – FC Radolfzell

FC Auggen – SV 08 Kuppenheim

6. Spieltag

Freitag, 20.09.2019

SV Bühlertal – SV 08 Kuppenheim

Samstag, 21.09.2019

FC Radolfzell – 1.SV Mörsch

SC Lahr – FC Auggen

Kehler FV – SV Endingen

SC Pfullendorf – SV Weil 1910

Sonntag, 22.09.2019

DJK Donaueschingen – FC Waldkirch

FC Denzlingen – FC Teningen

FV Lörrach-Brombach– Offenburger FV

7. Spieltag

Samstag, 28.09.2019

SV 08 Kuppenheim – FC Radolfzell

Offenburger FV – DJK Donaueschingen

FC Waldkirch – SC Lahr

FC Teningen – FV Lörrach-Brombach

SV Weil 1910 – FC Denzlingen

SV Endingen – SC Pfullendorf

Sonntag, 29.09.2019

FC Auggen – SV Bühlertal

1.SV Mörsch – Kehler FV

8. Spieltag

Samstag, 05.10.2019

FC Radolfzell –SV Bühlertal

SC Lahr – Offenburger FV

Kehler FV– SV 08 Kuppenheim

Sonntag, 06.10.2019

SC Pfullendorf – 1.SV Mörsch

DJK Donaueschingen – FC Teningen

FC Waldkirch – FC Auggen

FC Denzlingen – SV Endingen

FV Lörrach-Brombach – SV Weil 1910

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SV 08 Kuppenheim – SC Pfullendorf

Offenburger FV – FC Waldkirch

FC Teningen – SC Lahr

SV Weil 1910 – DJK Donaueschingen

SV Endingen – FV Lörrach-Brombach

SV Bühlertal – Kehler FV

Sonntag, 13.10.2019

FC Auggen – FC Radolfzell

1.SV Mörsch – FC Denzlingen

10. Spieltag

Samstag, 19.10.2019

SC Pfullendorf – SV Bühlertal

Offenburger FV – FC Auggen

SC Lahr – SV Weil 1910

Kehler FV – FC Radolfzell

FC Denzlingen – SV 08 Kuppenheim

Sonntag, 20.10.2019

DJK Donaueschingen – SV Endingen

FC Waldkirch – FC Teningen

FV Lörrach-Brombach – 1.SV Mörsch

11. Spieltag

Samstag, 26.10.2019

FC Radolfzell – SC Pfullendorf

1.SV Mörsch – DJK Donaueschingen

SV 08 Kuppenheim – FV Lörrach-

Brombach

FC Teningen – Offenburger FV

SV Weil 1910 – FC Waldkirch

SV Endingen – SC Lahr

SV Bühlertal – FC Denzlingen

Sonntag, 27.10.2019

FC Auggen – Kehler FV

12. Spieltag

Samstag, 02.11.2019

SC Lahr – 1.SV Mörsch

Offenburger FV – SV Weil 1910

FC Teningen – FC Auggen

SC Pfullendorf – Kehler FV

Sonntag, 03.11.2019

DJK Donaueschingen – SV 08 Kuppenheim

FC Waldkirch – SV Endingen

FC Denzlingen – FC Radolfzell

FV Lörrach-Brombach – SV Bühlertal

13. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SV 08 Kuppenheim – SC Lahr

SV Bühlertal – DJK Donaueschingen

FC Radolfzell – FV Lörrach-Brombach

Kehler FV – FC Denzlingen

SV Weil 1910 – FC Teningen

SV Endingen – Offenburger FV

Sonntag, 10.11.2019

FC Auggen – SC Pfullendorf

1.SV Mörsch – FC Waldkirch

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

SC Lahr – SV Bühlertal

FC Waldkirch – SV 08 Kuppenheim

Offenburger FV – 1.SV Mörsch

FC Teningen – SV Endingen

SV Weil 1910 – FC Auggen

Sonntag, 17.11.2019

DJK Donaueschingen – FC Radolfzell

FC Denzlingen – SC Pfullendorf

FV Lörrach-Brombach – Kehler FV

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

SV 08 Kuppenheim – Offenburger FV

SV Bühlertal – FC Waldkirch

Kehler FV – DJK Donaueschingen

SC Pfullendorf – FV Lörrach-Brombach

SV Endingen – SV Weil 1910

Sonntag, 24.11.2019

FC Auggen – FC Denzlingen

1.SV Mörsch – FC Teningen

FC Radolfzell – SC Lahr

Rainer Kaiser

Rheinwaldstraße 4

77866 Rheinau

Tel: +49 151 5084 2748

Mail: info@th-kaiser.de

www.coseec-se.fr

www.est-arro.com

• Sportanlagenbau

(Fußball, Golf, Rugby, …)

• Grünflächenberegnung

• Sanierung von Sportanlagen

• Handel mit Sportanlagenzubehör

• Flutlicht (Umrüstung auf moderne

LED-Strahler)

23


Wieder sehr ausgeglichen:

Die Landesliga

Landesliga Staffel 1

Mit dem SV Bühlertal wurde die beste

Mannschaft der Saison Meister und

ist verdient aufgestiegen. Vor allem die

Defensive war das Prunkstück, denn in den

30 Spielen kassierten sie lediglich 30 Gegentore.

Satte zehn Punkte betrug der Vorsprung

vor dem SC Durbachtal, die selbst

ebenso ungefährdet Vizemeister wurden.

Dafür wollten sich die „Rebdörfler“ in der

Relegation schadlos halten, doch gegen

den SV Weil 1910 war im entscheidenden

Aufstiegsspiel kein Kraut gewachsen. Mit

der 1:6-Niederlage war der SCD sogar noch

gut bedient. Die Mannschaft vom Oberrhein

trumpfte meisterlich auf, so dass sich

Durbachtal bei 1.500 Zuschauern lediglich

über eine gute Kasse freuen konnte. Somit

bleibt der „Dino“ der Landesliga ein weiteres

Jahr erhalten.

Wie in jeder Saison war die Landesliga geprägt

von einem breiten Mittelfeld, so dass

die Vereine ab dem zehnten Tabellenplatz

höllisch aufpassen mussten, um nicht in

den Abstiegsstrudel zu gelangen. Das Tabellenbild

wechselte an jedem Spieltag

und für Hochspannung war gesorgt.

Beste Heimmannschaft war der SC Durbachtal,

der ebenso wie der SV Bühlertal

35 Punkte auf eigenem Platz holen konnte.

Freistett (14) und doch überraschend der

SV Stadelhofen hatten hier die schlechteste

Bilanz. Bühlertal war auf fremden Plätzen

sie stärkste Mannschaft und konnte 37

Punkte holen, während der FV Langenwinkel

mit 27 Zählern punktgleich mit dem SC

Durbachtal den zweiten Platz belegte.

Die Torjägerkrone holte sich mit 27 Toren

Yasin Ilhan vom FV Langenwinkel vor dem

Durbacher Jan Philipowski, der ebenso wie

der Bühler Cedeno 26 mal ins Schwarze

traf. Obwohl der FV Würmersheim keinen

Platzverweis kassieren musste, reichte es

in der Fairnesstabelle nur zum dritten Platz.

Die 52 Gelbe Karten ergeben eine Quote

von 1,73. Der SC Hofstetten und SV Oberachern

II bekamen zwar je eine Ampelkarte,

dennoch waren sie mit einer Quote von 1,7

auf den ersten beiden Plätzen.

Der Nichtaufstieg der Durbacher kam dem

SV Freistett teuer zu stehen. Die Rheinauer

mussten als Drittletzter den bitteren Gang

in die Bezirksliga antreten. Da mit Ottenau

und Rastatt jedoch zwei Vereine aus dem

nördlichen Verbandsgebiet abgestiegen

sind, ist der Bezirk Offenburg auch in der

kommenden Saison nominell stark vertreten.

Mit dem FSV Altdorf, FV Langenwinkel,

FV Schutterwald, SC Durbachtal, SC

Hofstetten, SC Offenburg (Aufsteiger), SV

Oberachern II, SV Oberwolfach (Aufsteiger),

SV Stadelhofen und Verbandsliga-Absteiger

TuS Oppenau sind es zehn Mannschaften

der 16er Liga, die aus der Ortenau

kommen. In der Saison 2018/19 waren es

Saison 2019/2020

FSV Altdorf

FV Langenwinkel

FV Ottersweier

FV RW Elchesheim

FV Schutterwald

FV Würmersheim

SC Durbachtal

SC Hofstetten

SC Offenburg

SV Oberachern 2

SV Oberwolfach

SV Sinzheim

SV Stadelhofen

TSV Loffenau

TuS Oppenau

VfB Bühl

noch je acht Teams aus beiden Gebieten.

Gespannt ist man auf die Saison der drei

Aufsteiger. Sowohl der SV Oberwolfach

(Bezirk Offenburg) wie auch der FV Ottersweier

(Bezirk Baden Baden) dominierten in

ihren Ligen und wurden souverän Meister.

Auch der SC Offenburg, für den die Landesliga

kein Neuland ist und sich gegen den

SV Ulm in der Relegation durchgesetzt hat,

möchte sich in der Landesliga etablieren.

Auch der vierte „Neuling“ ist ein alter Bekannter

in der Landesliga. Doch die große

Frage bleibt: Wie hat der TuS Oppenau den

Abstieg aus der Verbandsliga verkraftet.

Von Anfang an waren die Renchtäler chancenlos

und wollen jetzt wieder angreifen.

Doch einfach wird es nicht werden, denn

naturgemäß ist die Landesliga sehr ausgeglichen,

so dass sich wohl keine der Mannschaften

absetzen kann. Dies gilt sowohl

für die Meisterschaft wie auch im Kampf

gegen den Abstieg. Für Spannung ist auch

in der Saison 2019/20 gesorgt.

24


Landesliga Staffel 1

TOP-AUFSTEIGER

SV Bühlertal

Saison 2018/2019

1. SV Bühlertal 73:33 72

2. SC Durbachtal 74:45 62

3. FV Schutterwald 84:54 55

4. FV Langenwinkel 65:46 53

5. SV Oberachern 2 60:49 52

6. SC Hofstetten 61:51 50

7. FV RW Elchesheim 62:54 48

8. VfB Bühl 53:57 41

9. SV Sinzheim 46:45 39

10. FSV Altdorf 45:55 34

11. SV Stadelhofen 50:67 34

12. FV Würmersheim 49:65 32

13. TSV Loffenau 48:56 28

14. SV Freistett 45:74 26

15. Rastatter SC /​DJK e.V. 48:80 24

16. SpVgg Ottenau 38:70 24

TOP-TEAM

Seyithan Olcan

(FV Langenwinkel)

Marius Hauser

(SC Durbachtal)

Marc Decker

(SC Durbachtal)

Jan Philipowski

(SC Durbachtal)

Der Kicker der Ortenau nominiert folgende Spieler:

Emanuel Buß

(SV Freistett)

Alexandru Ghita

(FV Langenwinkel)

Omar Daffeh

(FSV Altdorf)

Nico Obert

(SC Hofstetten)

Marcel Heller

(SV Bühlertal)

Volker Springmann

(SV Stadelhofen)

Yasin Ilhan

(FV Langenwinkel)

28 Yasin Ilhan

FV Langenwinkel

26 Jan Philipowski | SC Durbachtal

26 Darwin Jacinto Sabando Cedeno

| VfB Bühl

20 Tom Schneider | FV RW Elchesheim

19 Kevin Kopf | FV Schutterwald

18 Florian Huber | FV RW Elchesheim

17 Timo Petereit | SC Durbachtal

16 Philip Keller | SV Bühlertal

14 Arian Steiner | SC Hofstetten

13 Hakan Ilhan | FV Langenwinkel

25


FSV Altdorf

Landesliga Staffel 1

Torwart: Dennis Fietzeck, Felix Huber, Maik Werner Abwehr: Christoph Oswald, David Schacht, Fabian Schwendemann, Felix Pietrock,

Florian Ziegler, Jan Brunner, Marius Haas, Michael Oswald, Philipp Herzog Mittelfeld: Florian Karl, Jonas Mösch, Lucas Hunn,

Mike Rheinberger, Moritz Oßfeld, Rico Herdrich, Ruven Hunn, Yannick Kunzer, Daniel Oswald Sturm: Dominik Schmider, Julian Zeller,

Kevin Kremer, Marcus Obert, Maximilian Junele

Infos

10 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1926

Anschrift: Industriestraße 9,

77955 Ettenheim

Vorstand: Andreas Kremer

Spielleiter: Armin Bauer,

Jan Wurth

In der Liga seit: 2011

Sportgelände: 2 Rasenplätze

Trikotsponsor: HTO Härtetechnik,

Versicherungsbüro Geppert/

Oswald

Facebook: FSV Altdorf 1926 e.V.

Internet: www.fsv-altdorf.de

5 Abgänge

45 geschossene Tore (18/19)

55 Gegentore (18/19)

409 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Christoph Oswald

„Wir wollen die Euphorie des

Nichtabstiegs mit in die neue

Saison mitnehmen“, so Christoph

Oswald. Es ist bereits sein elftes

Jahr als Trainer und für den FSV

das neunte Jahr in der Landesliga.

„Wir haben uns in der Breite

vor allem mit jungen Spielern

verstärkt. Wir müssen nur auf uns

schauen und die Sache demütig

angehen. Sollte es mal nicht so

laufen wie gewünscht, können

wir mit der Situation umgehen“,

so Oswald, der eine spannende

Saison erwartet.

26


Landesliga Staffel 1

SC Durbachtal

Torwart: Daniel Herr, Lukas Grothmann, Alexander Grimm Abwehr: Benedikt Eggs, Janis Leberer, Marc Decker, Niklas Decker, Gino Vogt,

Albert Ostertag, Danny Sandhaas, Adnan Tlemsamani, Hannes Gütle, Benjamin Schwab, Mika Löbsack, Jannik Riether, Felix Mik

Mittelfeld: David Kirn, Timo Meyer, Thomas Dautner, Stephan Hemmler, Robin Feißt, Marvin Hoffmann, Marius Kern, Ilja Bukreev,

Max Zeil, Sturm: Daniel Schaffelke, Marius Hauser, Niklas Martin, Jan Philipkowski, Timo Petereit, Marius Gür, Jens Reiss

Infos

Gegründet: 2018

Anschrift: Postfach 1108,

77768 Durbach

Vorstand: Patric Geiler, Lars

Assion, Marco Geiler, Christoph

Panter, Joachim Gütle, Thomas

Spangenberger, Nicolas Hermann,

Bruno Kern

Sportgelände:

Rasen und Kunstrasen

In der Liga seit: 2001/2018

Trikotsponsor: AXA Geschäftsstelle

Gütle/Feißt, Inh. Joachim Gütle

Facebook: SC Durbachtal

Internet: www.scdurbachtal.de

25 Neuzugänge

4 Abgänge

74 geschossene Tore (18/19)

45 Gegentore (18/19)

538 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Sie wollen beim Sport aufs

Ganze gehen/

Wir sichern Sie ab.

Sie wollen beim Sport aufs

Ganze gehen/

Wir sichern Trainer Sie ab. Trainerstimme

„Zwar zeigte der verpasste

Aufstieg bei einigen Spielern

eine kleine Enttäuschung, doch

das Thema war schnell abgehakt,

so dass wir uns den neuen

Aufgaben stellen konnten“, so der

neue Trainer des SC Durbachtal.

„Persönlich bin ich im Verein sehr

Sebastian Bruch

gut aufgenommen worden und

die Arbeit macht richtig Spaß. Die

Trainingsbeteiligung ist hervorragend

und auch die Qualität der

Mannschaft ist vorhanden.“ Ziel ist

es oben mitzuspielen, um dann zu

Wenn Sie Sport treiben und Ihr Leben aktiv gestalten, kann schon

schauen was dabei rausspringt.

ein kleiner Ausrutscher weit reichende Folgen haben. AXA bietet

Ihnen als Sportler genau die richtige Absicherung. Zum Beispiel

mit maßgeschneiderten Angeboten für die Haftpflicht-, Unfall- oder

Wenn Sie Sport treiben und Ihr Leben aktiv gestalten, kann schonein kleiner

Krankenversicherung. Aber auch Ihre finanzielle Gesamtsituation

Ausrutscher weit reichende Folgen haben. AXA bietet Ihnen als Sportler genau

die behalten richtige wir Absicherung. im AugeZum undBeispiel beraten mit Sie maßgeschneiderten in allen FragenAngeboten zu Versicherungen,

Haftpflicht-, Vorsorge Unfall- und oder Kapitalanlagen.

Krankenversicherung. Aber auch Ihre finanzielle

für

die

Gesamtsituation behalten wir im Auge und beraten Sie in allen Fragen zu

Versicherungen, Reden Sie mitVorsorge uns. Wir und beraten Kapitalanlagen. Sie gern.

Reden Sie mit uns. Wir beraten Sie gern.

AXA Geschäftsstelle

Gütle/Feißt Inh. Joachim Gütle

Burdastraße 6, 77746 Schutterwald

Tel.: 0781 932296-0, guetle.feisst@axa.de

Am Durbach 21

77770 Durbach

Tel.: 0781 41186

Wenn Sie Sport treiben und Ihr Leben aktiv gestalten, kann schon

ein kleiner Ausrutscher weit reichende Folgen haben. AXA bietet

Ihnen als Sportler genau die richtige Absicherung. Zum Beispiel

27


SV Oberwolfach

Landesliga Staffel 1

Torwart: Tobias Armbruster, Oliver Mai Abwehr: Steffen Wild, Philipp Herrmann, Nils Springmann, Jesco Armbruster, Nikolas Echle,

Tim Springmann, Pirmin Bonath, Nico Haas, Simon Wolf Mittelfeld: Jonas Dieterle, Tobias Dreher, Philipp Heitzmann, Manuel Groß,

Roman Boser, Lukas Springmann, Felix Rauber, Leon Weiß, Gabriel Schrempp, Tobias Sum, Stefan Hacker Sturm: Julian Echle,

Daniel Lohrke, Nico Wegbecher, Jonas Wolf, Frederic Burger, Marc Heizmann

Infos

11 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1948

Anschrift: Sportplatzstraße 11,

77709 Oberwolfach

1. Vorstand: Dietmar Baur

Spielleiter: Manuel Harter

Sportgelände: Kunstrasen

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Volksbank

Mittlerer Schwarzwald eG

Facebook: SV Oberwolfach

Internet: www.sv-oberwolfach.de

3 Abgänge

112 geschossene Tore (18/19)

34 Gegentore (18/19)

471 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Jogi Kehl

„Die Trainingsbeteiligung ist

gut, die Mannschaft ist nach

dem Aufstieg euphorisch und

diesen Schwung wollen wir in

die Landesliga mitnehemen“, so

„Jogi“ Kehl. „Doch wir wollen den

Ball flach halten, wir müssen erst

in der Liga ankommen, dann werden

wir weiter sehen.“ Der Trainer

weiß genau, dass die neue Klasse

kein Selbstläufer wird. „Wir sind

alle gespannt, was uns erwartet.

Doch die bisherigen Eindrücke

machen mit Mut, dass wir auf

dem richtigen Weg sind.“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Jetzt mitgestalten

und gemeinsam

mehr erreichen!

Unter dem Motto „viele-schaffen-mehr“ initiiert die Volksbank die erste digitale

Crowdfunding-Plattform für gemeinnützige Projekte in der Region. Crowdfunding

ist ein Modell, bei dem eine Vielzahl von Menschen gemeinsam Projekte finanziert.

Mitmachen können Fördervereine, Sportvereine, Kindergärten, soziale und kulturelle

Einrichtungen. www.voba-msw.viele-schaffen-mehr.de

Eine Initiative der

28


Landesliga Staffel 1

FV Schutterwald

Torwart: Nikolas Leistler, Philipp Schumann, Tobias Volk

Abwehr: Yannic Erhardt, Chris Giedemann, Gökhan Kaplan, Leon Kirchner, Sandrino Neff, Bastian Sauer, Jeremias Trittmacher

Mittelfeld: Patrik Carus-Lacolade, Maxime Daeffler, Thomas Dold, David Göser, Marcel Kiefer, Marius Nüssle, Lukas Schätzle,

Timo Schneckenburger

Sturm: Gürkan Balta, Kevin Kopf, Marvin Schillinger, Nicolas Seitz, Jakob Yildirim

Infos

5 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1927

Anschrift: Michael Gütle,

Schulstr. 31, 77746 Schutterwald

Vorstand: Michael Gütle

Spielleiter: Markus Zind

Sportgelände: Waldstadion

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: UHL Baustoffe,

Schutterwald

Facebook:

FV Schutterwald 1927 e.V.

Internet: www.fvschutterwald.de

4 Abgänge

84 geschossene Tore (18/19)

54 Gegentore (18/19)

723 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Helmut Kröll

„Wir wollen im ersten Drittel der

Tabelle spielen – das ist weiterhin

unser Anspruch“, so Schutterwalds

neuer Trainer Helmut Kröll. „Beim

FV Schutterwald ist der Generationswechsel

im vollen Gange. So

wird es auch zukünftig unser Ziel

sein, die jungen Spieler, die auch

aus unserer Jugend kommen,

langsam heranzuführen und

weiterenzutwickeln. Im Training

ziehen die Jungs mit und ich bin

recht zuversichtlich für die kommende

Saison“, so Kröll, der eine

interessante Landesliga erwartet.

29


SV Stadelhofen

Landesliga Staffel 1

Torwart: Kevin Braun, Leon Pagonis, Jochen Ziegler

Abwehr: Philipp Ell, Jannik Harter, Simon Schwarz, Mikail Süme, Patrick Ringwald, Max Wörner, Dominic Truisi

Mittelfeld: Michael Schindler, Jonas Frammelsberger, Daniel Kirn, Anton Roth, Marven Maier, Nico Schwab, Fabian Seeber,

Aaron Zimmerer

Sturm: Florian Gartner, Valon Salihu, Sascha Raz, Benjamin Gentner, Volker Springmann

Infos

7 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1952

Anschrift: Postfach 1413

77698 Oberkirch

Vorstand: Ulrich Distelzweig

Spielleiter: Rainer Schneedecker

Sportgelände:

Mührigwald-Sportpark

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: PWO Oberkirch,

Lörch

Facebook:

SV Stadelhofen 1952 e.V.

Internet: www.sv-stadelhofen.de

5 Abgänge

50 geschossene Tore (18/19)

67 Gegentore (18/19)

413 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Heinz Braun

„Wir wollen einiges besser

machen, wie in der vergangenen

Saison“, so Heinz Braun.

„Wir haben eine gute Mischung

aus jungen und erfahrenen

Spielern, so dass wir uns für

die kommende Saison andere

Ziele setzen können. Wir wollen

im vorderen Drittel der Tabelle

spielen. Der Abstiegskampf

fordert viel Kraft – also wollen

wir erst gar nicht darin verwickelt

werden. Langsam greift

ein Rädchen ins andere, so dass

ich ganz zuversichtlich bin.“

Wirdigitalisieren

IhreAktenberge

ab 14.90 €

1 Leitz-Ordner

digitalisieren

Fon 0781/9691260 60 | www.digital-archiv-service.de

30


Landesliga Staffel 1

SC Hofstetten

Torwart: Daniel Lupfer, Philipp Lupfer Abwehr: Dominik Hertlein, Timo Kinast, Janik Neumaier, Marco Neumaier, Nico Obert, Mathias Schilli,

Mika Singler Mittelfeld: Marc Hengstler, Michael Kern, Michael Krämer, Timo Singler, Jannik Schwörer, Severin Witt

Sturm: Sebastian Bauer, Leon Brosamer, Nils Kaspar, Jonas Krämer, Jakob Schätzle, Jannic Schulz, Arian Steiner, Giulio Tamburello

Infos

7 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1956

Anschrift: Waldseeweg 3,

77716 Hofstetten

Vorstand: Dominik Hertlein,

Thomas Kreyer, Edgar Mäntele

Spielleiter: Michael Kornmaier

In der Liga seit: 2018

Sportanlage: Waldsee-Stadion

(Rasenplatz mit Flutlicht)

Trikotsponsor:

Bühler + Neumaier, Hofstetten

Facebook: SCHofstetten

Twitter: @sc_hofstetten

Internet: www.sc-hofstetten.de

2 Abgänge

61 geschossene Tore (18/19)

51 Gegentore (18/19)

733 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gotthard Schwörer

„In Hofstetten habe ich mich gut

eingelebt. Ich habe von Martin

Leukel eine intakte Mannschaft

übernommen, was anderes habe

ich auch nicht erwartet“, so der

neue Coach Gotthard Schwörer.

Er zeigt sich auch zufrieden, dass

sein System von den Spielern

immer mehr verinnerlicht wird.

„Die taktischen Vorgaben werden

immer besser umgesetzt und

durch die sehr gute Trainingsbeteiligung

machen wir auch gute

Fortschritte. Wir wollen am ersten

Spieltag topfit sein.“

Wir wünschen dem

SC Hofstetten viel Erfolg!

Bühler+Neumaier GmbH & Co. KG

Mühlenmatten 4 ∙ D 77716 Hofstetten

Tel.: 0 78 32 / 91 75-0 ∙ Fax.: 0 78 32 / 91 75-24

E-Mail: info@buehler-neumaier.de

www.buehler-neumaier.de

31


TuS Oppenau

Landesliga Staffel 1

Torwart: José Poveda, Julian Fischer, Aaron Böhm, Adrian Dauti Abwehr: Dominik Treyer, Florian Ott, Jan Streck, Nicolas Lietz, Kai Schindler,

Livui Soita, Lucas Gaiser, Mario Hoferer, Markus Bruder, Jonas Schäuble, Matthias Schmiederer, Nicola Herrmann

Mittelfeld: Ali Abdalla, Florian Müller, Nico Oehler, Volker Gieringer, Tobias Keller, Laurin Hoch, Marek Huber, Moritz Mischall, Matthias

Kimmig, Steffen Müller, David Huber, Silas Birk, Bastian Gmeiner, Luca Hoch Sturm: Christian Seger, Fabian Zefferer, Motasem Hammad

Infos

8 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1905

Anschrift: Jörg-von-Schauenburg-Str.

6, 77704 Oberkirch

1. Vorsitzender: Frank Spinner

Spielleiter: Toni Kimmig

Co-Trainer: Jochen Fischer

Sportgelände: Günter-Bimmerle

Sportstätte am Haldenhof

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: HDI - Das Haus der

Ingenieure

Facebook: TuS Oppenau-Fussball

Internet: www.tus-oppenau.de

5 Abgänge

15 geschossene Tore (18/19)

93 Gegentore (18/19)

810 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Christian Seger

„Das erste Ziel ist es uns, so

schnell wie möglich in der

Landesliga zu akklimatisieren.

Wir wollen so schnell wie

möglich 40 Punkte holen, dann

sehen wir weiter“, so Oppenaus

Spielertrainer Christian Seger.

„Da wir unseren Kader verjüngt

haben, bleibt der Klassenerhalt

das oberste Ziel. Sollten wir

allerdings einen guten Start

erwischen, würden wir auch

gerne ober reinschnuppern“,

sieht Seger dem Auftakt

erwartungsvoll entgegen.

32


Landesliga Staffel 1

Termine Hinrunde

1. Spieltag

Freitag, 16.08.2019

SC Durbachtal – SV Stadelhofen

VfB Bühl – SV Sinzheim

TuS Oppenau – FV Schutterwald

Samstag, 17.08.2019

FV RW Elchesheim – TSV Loffenau

FV Würmersheim – FV Langenwinkel

SC Hofstetten – FV Ottersweier

Sonntag, 18.08.2019

FSV Altdorf – SV Oberwolfach

SV Oberachern 2 – SC Offenburg

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SV Oberwolfach – TuS Oppenau

TSV Loffenau – FSV Altdorf

SC Offenburg – SC Hofstetten

SV Stadelhofen – VfB Bühl

Sonntag, 25.08.2019

FV Ottersweier – SC Durbachtal

FV Langenwinkel – SV Oberachern 2

FV Schutterwald – FV Würmersheim

Montag, 26.08.2019

SV Sinzheim – FV RW Elchesheim

3. Spieltag

Freitag, 30.08.2019

VfB Bühl – SC Durbachtal

Samstag, 31.08.2019

FV Würmersheim – SV Oberwolfach

FSV Altdorf – SV Sinzheim

TuS Oppenau – TSV Loffenau

FV RW Elchesheim – SV Stadelhofen

SC Hofstetten – FV Langenwinkel

Sonntag, 01.09.2019

FV Ottersweier – SC Offenburg

SV Oberachern 2 – FV Schutterwald

4. Spieltag

Donnerstag, 05.09.2019

FV Schutterwald – SC Hofstetten

Samstag, 07.09.2019

SV Stadelhofen – FSV Altdorf

SC Durbachtal – FV RW Elchesheim

VfB Bühl – FV Ottersweier

SV Sinzheim – TuS Oppenau

SV Oberwolfach – SV Oberachern 2

Sonntag, 08.09.2019

FV Langenwinkel – SC Offenburg

TSV Loffenau – FV Würmersheim

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

SC Offenburg – FV Schutterwald

FV RW Elchesheim – VfB Bühl

FV Würmersheim – SV Sinzheim

SSC Hofstetten – SV Oberwolfach

Sonntag, 15.09.2019

FV Ottersweier – FV Langenwinkel

FSV Altdorf – SC Durbachtal

TuS Oppenau – SV Stadelhofen

SV Oberachern 2 – TSV Loffenau

6. Spieltag

Freitag, 20.09.2019

SV Oberwolfach – SC Offenburg

Samstag, 21.09.2019

VfB Bühl – FSV Altdorf

SV Stadelhofen – FV Würmersheim

TSV Loffenau – SC Hofstetten

SC Durbachtal – TuS Oppenau

FV RW Elchesheim – FV Ottersweier

SV Sinzheim – SV Oberachern 2

Sonntag, 22.09.2019

FV Schutterwald – FV Langenwinkel

7. Spieltag

Samstag, 28.09.2019

SV Oberachern 2 – SV Stadelhofen

SC Offenburg – TSV Loffenau

FV Würmersheim – SC Durbachtal

SC Hofstetten – SV Sinzheim

Sonntag, 29.09.2019

FV Ottersweier – FV Schutterwald

FV Langenwinkel – SV Oberwolfach

FSV Altdorf – FV RW Elchesheim

TuS Oppenau – VfB Bühl

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

VfB Bühl – FV Würmersheim

Freitag, 04.10.2019

SC Durbachtal – SV Oberachern 2

Samstag, 05.10.2019

SV Sinzheim – SC Offenburg

SV Stadelhofen – SC Hofstetten

FV RW Elchesheim – TuS Oppenau

SV Oberwolfach – FV Schutterwald

Sonntag, 06.10.2019

FSV Altdorf – FV Ottersweier

TSV Loffenau – FV Langenwinkel

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SC Offenburg – SV Stadelhofen

FV Würmersheim – FV RW Elchesheim

SC Hofstetten – SC Durbachtal

Sonntag, 13.10.2019-

FV Ottersweier – SV Oberwolfach

FV Langenwinkel – SV Sinzheim

FV Schutterwald – TSV Loffenau

TuS Oppenau – FSV Altdorf

SV Oberachern 2 – VfB Bühl

10. Spieltag

Freitag, 18.10.2019

SC Durbachtal – SC Offenburg

Samstag, 19.10.2019

VfB Bühl – SC Hofstetten

FSV Altdorf – FV Würmersheim

SV Stadelhofen – FV Langenwinkel

TSV Loffenau – SV Oberwolfach

FV RW Elchesheim – SV Oberachern 2

Sonntag, 20.10.2019

TuS Oppenau – FV Ottersweier

SV Sinzheim – FV Schutterwald

11. Spieltag

Freitag, 25.10.2019

FV Schutterwald – SV Stadelhofen

Samstag, 26.10.2019

SC Offenburg – VfB Bühl

FV Würmersheim – TuS Oppenau

SC Hofstetten – FV RW Elchesheim

SV Oberwolfach – SV Sinzheim

Sonntag, 27.10.2019

FV Ottersweier – TSV Loffenau

FV Langenwinkel – SC Durbachtal

SV Oberachern 2 – FSV Altdorf

12. Spieltag

Donnerstag, 31.10.2019

SC Durbachtal – FV Schutterwald

Samstag, 02.11.2019

VfB Bühl – FV Langenwinkel

FV Würmersheim – FV Ottersweier

SV Stadelhofen – SV Oberwolfach

FV RW Elchesheim – SC Offenburg

SV Sinzheim – TSV Loffenau

Sonntag, 03.11.2019

FSV Altdorf – SC Hofstetten

TuS Oppenau – SV Oberachern 2

13. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SC Offenburg – FSV Altdorf

SV Oberachern 2 – FV Würmersheim

SC Hofstetten – TuS Oppenau

SV Oberwolfach – SC Durbachtal

Sonntag, 10.11.2019

FV Ottersweier – SV Sinzheim

FV Langenwinkel – FV RW Elchesheim

FV Schutterwald – VfB Bühl

TSV Loffenau – SV Stadelhofen

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

SC Durbachtal – TSV Loffenau

VfB Bühl – SV Oberwolfach

FV RW Elchesheim – FV Schutterwald

FV Würmersheim – SC Hofstetten

SV Stadelhofen – SV Sinzheim

Sonntag, 17.11.2019

FSV Altdorf – FV Langenwinkel

TuS Oppenau – SC Offenburg

SV Oberachern 2 – FV Ottersweier

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

SC Offenburg – FV Würmersheim

TSV Loffenau – VfB Bühl

SV Sinzheim – SC Durbachtal

SV Oberwolfach – FV RW Elchesheim

Sonntag, 24.11.2019

FV Schutterwald – FSV Altdorf

SC Hofstetten – SV Oberachern 2

FV Ottersweier – SV Stadelhofen

FV Langenwinkel – TuS Oppenau

WIR

BAUEN

DEIN

HAUS!

MEHR

FREUDE

AM

WOHNEN.

Esperantostraße 15

77704 Oberkirch

Telefon +49 7802 9277-0

www.frammelsberger.de

33


Wieder stark besetzt:

Die Bezirksliga

Bezirksliga Offenburg

War das eine eindrucksvolle Saison,

die der SV Oberwolfach in der vergangenen

Saison gezeigt hat. Die Mannschaft

von Trainer Joachim Kehl wurde mit

84 Punkten souverän Meister und hatte

auf den Zweiten, den SC Offenburg, einen

Vorsprung von 16 Punkten. Imponierend

dabei auch das Torverhältnis der Schwarz-

Weißen: 112:34. Mit 59 Toren erzielten Frederic

Burger (39) und Jonas Wolf (29) zwei

Spieler fast die Hälfte der erzielten Treffer.

Der Kampf um den zweiten Platz war bis

in die Schlussphase. Und hier hatte der SC

Offenburg mit 68 Punkten knapp die Nase

vor dem SV Oberschopfheim (66) vorn.

Auch der Tabellenvierte, der FSV Seelbach

(60) mischte lange oben mit. Der Erfolg

der Oberwolfacher kommt nicht von ungefähr.

Sowohl in den Heimspielen (44

Punkte) und in den Auswärtsspielen (40

Punkte) stellten sie die beste Mannschaft

und konnten somit Verfolger SC Offenburg

immer auf Distanz halten.

Tristesse dagegen bei den vier Absteigern.

Sowohl der SV Hausach wie auch der FV

Ettenheim, der FV Rammersweier und

die zweite Mannschaft des SC Durbachtal

müssen eine Klasse weiter unten spielen.

Der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz

waren für Hausach und Ettenheim recht

groß, während die „Rebdörfler“ doch chancenlos

waren und Tabellenletzter wurden.

Bei Rammersweier war es ganz knapp. Lediglich

ein Punkte fehlte den „Wölfen“ zum

„rettenden Ufer.“ Vor allem beim traditionsreichen

SV Hausach ist die Enttäuschung

riesengroß, denn man muss in der Chronik

lange zurückblättern, bis man den SVH in

der Kreisliga A wiederfindet. Man darf gespannt

sein, wie es beim SVH weitergeht.

Die fairste Mannschaft der Saison war der

SV Oberharmersbach, der nur eine Ampelkarte

bekam und eine Quote von 1,05 hat.

Zweiter wurde der VfR Willstätt (1,64) vor

dem FV Sulz (1,94). Die schlechteste Quote

weist dagegen der FV Rammersweier auf

(3,73), der sieben Rote und zwei Gelb-Rote

Karten kassierte.

Nach den Aufstiegs- und Abstiegsspielen

zeichnet sich die Bezirksliga auch in der

kommenden Saison durch viele Derbys

aus. Geographisch ist da Kinzigtal mit vier

Mannschaften vertreten (SV Oberharmersbach,

Zeller FV, SV Haslach und der FV

Unterharmersbach). Ebenfalls vier Teams

stellt der Bezirk Lahr. Die sind die U 23 des

Verbandsligisten SC Lahr, SV Rust, FV Sulz

und der FSV Seelbach. Auch der Bezirk Offenburg

ist mit vier Mannschaften vertreten.

Dies sind der SV Niederschopfheim,

SV Oberschopfheim, SF Ichenheim und

der VfR Elgersweier. Das Hanauerland ist

mit dem VfR Willstätt und dem Landesligaabsteiger

SV Freistett vertreten und auch

das Renchtal stellt mit dem SV Renchen

und dem SV Oberkirch zwei Vertreter der

Region.

Einen echten Favoriten zu nennen fällt

schwer, denn auch die Bezirksliga zählt zu

den ausgeglichensten Ligen. Am ehesten

– und das ist in der Regel fast immer so –

zählt der Landesligaabsteiger zu den Favoriten.

Doch die große Frage wird sein: wie

hat der SV Freistett den am Ende knappen

Abstieg verkraftet? Wie lange brauchen die

Rheinauer um ihre „Wunden zu lecken?“

Saison 2019/2020

FSV Seelbach

FV Sulz

FV Unterharmersbach

SC Lahr U23

SF Ichenheim

SV Freistett

SV Haslach

SV Niederschopfheim

SV Oberharmersbach

SV Oberkirch

SV Oberschopfheim

SV Renchen

SV Rust

VfR Elgersweier

VfR Willstätt

Zeller FV

Da mit Oberwolfach und dem SC Offenburg

die beiden Topteams aufgestiegen

sind, werden die Karten neu gemischt.

Jeder der in der Abschlusstabelle nachfolgenden

Mannschaften kann um die Meisterschaft

mitspielen. Und mit Ichenheim

und Renchen sowie dem SV Rust kommen

starke Aufsteiger in die Bezirksliga. Zumindest

den „Hecht im Karpfenteich“ wird

diesen vier Mannschaften zugetraut zu

spielen. Spannend wird sein, ob die Ruster,

die im Meisterjahr 116 Tore erzielt haben,

ihre Offensiv-Power auch eine Klasse höher

durchsetzen können.

Ich helfe helfen ...

„… weil sich dieser Förderverein professionell,

selbstlos, ehrenamtlich und mit Erfolg

seit über 31 Jahren für

krebskranke Kinder einsetzt.“

Martin Heuberger Ehem. Bundestrainer der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft.

Förderverein für krebskranke Kinder

e.V. Freiburg im Breisgau

Mathildenstraße 3 · 79106 Freiburg | Telefon 0761 / 275242

info@helfen-hilft.de · www.helfen-hilft.de

Hilfe, die wirklich ankommt:

• Sparkasse Offenburg/Ortenau

DE61 6645 0050 0006 0848 42 | SOLADES1OFG

• Volksbank Offenburg

DE43 6649 0000 0050 5588 00 | GENODE61OG1

Bitte helfen auch Sie

uns mit Ihrer Spende -

für eine gesunde Zukunft

unserer kleinen Patienten.

Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel finanziert, sondern erscheint

durch freundliche Unterstützung des Verlages.

34


Bezirksliga Offenburg

TOP-AUFSTEIGER

SV Oberwolfach

Saison 2018/2019

1. SV Oberwolfach 112:34 84

2. SC Offenburg 88:47 68

3. SV Oberschopfheim 90:48 66

4. FSV Seelbach 66:40 64

5. SV Oberharmersbach 68:50 60

6. FV Unterharmersbach 66:70 50

7. VfR Elgersweier 55:53 49

8. FV Sulz 76:62 48

9. VfR Willstätt 55:57 48

10. Zeller FV 78:77 47

11. SV Niederschopfheim 74:72 46

12. SC Lahr 2 U23 69:61 44

13. SV Oberkirch 47:58 44

14. SV Haslach 66:79 42

15. FV Rammersweier 57:74 42

16. FV Ettenheim 43:94 26

17. SV Hausach 32:78 21

18. SC Durbachtal 2 30:118 9

TOP-TEAM

Andreas Bürkle

(SV Oberschopfheim)

Ralf Remmel

(SV Niederschopfheim)

Fabian Kloos

(FSV Seelbach)

Stefan Schwarz

(FV Unterharmersbach)

Der Kicker der Ortenau nominiert folgende Spieler:

Marius Schätzle

(FSV Seelbach)

Julian Burg

(SV Oberschopfheim)

Jonas Wolf

(SV Oberwolfach

Robert Grüner

(SC Offenburg)

Daniel Kempf

(SC Offenburg)

Lars Bischler

(VfR Elgersweier)

Frederic Burger

(SV Oberwolfach)

30 Frederic

Burger

Oberwolfach

29 Jonas Wolf | SV Oberwolfach

26 Stefan Schwarz | FV Unterharmersbach

23 Dimitri Holm | SV Oberschopfheim

22 Lars Bischler | FV Rammersweier

20 Jens Kiesele | FV Sulz

19 Oissim Nabti | SV Niederschopfheim

Aliu Cisse | SC Offenburg

Fabian Kloos | FSV Seelbach

Michael Schwanz | FV Ettenheim

Modernste Printproduktion und Zeitungsherstellung

Die Wochenzeitung der Ortenau

In der Spöck 8 77656 Offenburg T 0781 9 69 1210 F 0781 9 691211 info@dtp-media.de

35


VfR Willstätt

Bezirksliga Offenburg

Torwart: Rudi Kanz, Tim Meyer, Tobias Meyer Abwehr: Melvin Aby, Yerro Bah, Marius Eckert, Karl Etamba, Johannes Kautzmann,

Bastian Kirschenmann, Manuel Klumpp, Alex Moser, Tim Poulet, Benjamin Staab, Tim Steurer Mittelfeld: Felix Almansa, Marc Baaß,

Chafik Boudou, Sam Buhlmann, Elias el Aabbasi, Lukas Funk, Steffen Grams, Bernhard Griesbaum, Ismail Housairi, Jannik Huft,

Valentin Kirschenmann, Fabian Konradt, Christian Lukic, Noah Lupp, Euridy Matheus, Corentin Morel, Sergio Pauli, Theo Rocoplan,

Sturm: Mergim Hoxha, Onur Keskin, Yayah Manneh, Guillaume Moutinho

Infos

21 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1923

Anschrift: Postfach 1130,

77729 Willstätt

Vorstand: Stefan Hochwald

Spielleiter: Mario Huck

Sportanlage: Stadion im

Rosengarten

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: ebike-shop.de

Facebook: VfR Willstätt 1923 e.V.

Internet: www.vfr-willstaett.de

10 Abgänge

55 geschossene Tore (18/19)

57 Gegentore (18/19)

925 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Thomas Heilmann

„Unser Ziel ist es, eine unbeschwerte

Saison zu spielen“, so

Thomas Heilmann. „Wir haben

einen Umbruch vollzogen

und werden auf junge Spieler

setzen.“ Mit einem Schnitt von

knapp 23 Jahren zählt der VfR

zu den jüngsten Mannschaften.

„Diese Entwicklung wollen wir

weiter ausbauen und die bisher

gezeigten Leistungen in den

Spielen gibt uns Hoffnung, dass

die Richtung stimmt. Die Trainingsbeteiligung

ist gut – und

darauf können wir aufbauen“.

IST ES

WIRKLICH

NUR EIN

FENSTER ?

Mehr Lebensqualität

mit Fenstern von hilzinger.

Ein Fenster lässt das Licht in unser Leben. Es

schafft Wärme und Wohlbehagen. Es sorgt

für Ruhe und Entspannung. Und es schützt

das, was uns wichtig ist. Ein Fenster ist viel

mehr, als wir zunächst denken. Vertrauen Sie

Deutschlands großer Fenstermarke: hilzinger.

Sander Straße 5 | 77731 Willstätt-Sand | Tel.: 07852 / 9335-0

Alte Bahnhof Straße 10/4 | 77933 Lahr | Tel.: 07821 / 99615-0

info@hilzinger.de | www.hilzinger.de

Deutschlands große Fenstermarke.

36


Immer eine gute Verbindung

Waltersweierweg 5

77652 Offenburg

Fon 0781-9172-22

www.handyservice.de

www.facebook.com/handyservice.de


Bezirksliga Offenburg

SF Ichenheim

VfR Elgersweier

Torwart: Manuel Günther, Markus Lauterbach,

Daniel Merklin

Abwehr: Philipp Kern, Moritz Lieb, Manuel

Dorner, Edgar Specht, Jonathan Reichenbach,

Steven Riehle, Enzo Rennwald, Marcel Neitzer,

Mergim Avdijaij, Sandro Procia

Mittelfeld: Daniel Lang, Robin Metzger,

Dirk Feger, Julian Weber, Marc Vollmer,

Jan-Karim Laslop, Henry In der Au, Jason

Wendle, Robin Erhardt, Marc Garnschröder,

Timo Schwend, Christian Lorenz, Christopher

Beying, Nick Meier, Felix Lohrer, Mirko Meier,

Max Gaß, Andreas Friesen, Marcel Krings

Sturm: Lars Szkibick, Janosch Roth, Christian

Kühnle, Jonas Schäfer, Daniel Borovkov

Trainer

Christian

Thau

Ziel

Klassenerhalt

Torwart: David Dörle, Marius Berg, Nico

Pakroppa

Feldspieler: Manuel Gegg, Simon Kempf, Tim

Busam, Tobias Scheewe, Niklas Leist, Sandro

Stürzel, David John, Felipe Rodas, Tim Weimer,

Dennis Schwarz, Aaron Koppe, Adrian Spiegel,

Paul Heine, Alex Lir, Vincent Karcher, Lars

Bischler, Levin Boschert, Frank Bischler, Heiko

Neumaier, Marcel Ketterer, Kevin Rutschmann,

Tian Scheidgen, Simon Zink, Matthias Meyer,

Yannik Otte, Toni Fritsch, Nils Reinhard, Lukas

Gegg, Tobias Greber, Jonas Fritsch, Timo Kiefer,

Stefan Lehmann, Ricardo Rieber, Mirko Seiler,

Enrico De Sa Ferreira, Marc Winster, Mahmoud

Mahmoud, Jan Stürzel, Niclas Fuhri

Trainer

Mario

Roth

Ziel

sicherer

Mittelfeldplatz

Infos

5 Neuzugänge

Infos

11 Neuzugänge

Gegründet: 1925

Anschrift: Postfach 09,

77744 Schutterwald

Vorstand: Volker Hülse, Rolf Jäger,

Friedhelm Roth

Spielleiter: Björn Hofmann,

Marco Sommer

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Autohaus

Seebacher Ichenheim

Facebook:

Sportfreunde Ichenheim

Internet: www.sfichenheim.de

1 Abgang

82 geschossene Tore (18/19)

35 Gegentore (18/19)

410 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1926

Anschrift: Im Leimenbosch 8,

77656 Offenburg-Elgersweier

Vorstand: Frank Lothspeich

Spielleiter: Tim Simunic

Sportgelände: 2 x Naturrasen,

1 x Winterrasen

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: PRINTUS

Facebook: VfR Elgersweier

Internet: vfr-elgersweier.de

5 Abgänge

55 geschossene Tore (18/19)

53 Gegentore (18/19)

525 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

38


Bezirksliga Offenburg

SV Haslach

Torwart: Marco Grönert, Skyngyl Pllavci, Daniel Schmieder, Philipp Walter

Abwehr: Max Armbruster, Jonathan Benz, David Favara, Kevin Haller, Lennart Lehmann, Luka Schmieder, Nico Schwendemann

Mittelfeld: Nico Haas, Markus Hansmann, Fabian Hauer, Giulio Negrini, Patrick Schmidt

Sturm: Marco Baier, Mario Braig, Louis Hättich, Ralf Kammerer, Sven Schnaitter, Joel Silzer, Maximilian Stahl

Infos

8 Neuzugänge

Trainerteam

Trainerstimme

Gegründet: 1911

Anschrift: Postfach 1419,

77713 Haslach

Vorstand: Hans-Joachim Schmidt

Spielleiter: Claudio Tamburello/

Marco Fritzsche

Sportgelände: Rasen- und

Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2013

Trikotsponsor:

Kammerer, Luft- und

Wärmetechnik GmbH, Haslach

Facebook: SV Haslach 1911 e.V.

Internet: www.sv-haslach.de

3 Abgänge

66 geschossene Tore (18/19)

79 Gegentore (18/19)

401 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Michael Rauer

Ceyhun Sür

„Für uns gilt nur ein Ziel: der

Klassenerhalt“, so Michael Rauer,

der zusammen mit Ceyhun

Sür den SV Haslach trainiert.

Sie haben einen extrem jungen

Kader und wollen noch weitere

jüngere Spieler in die Mannschaft

integrieren. „Die Bezirksliga

ist auch in der kommenden

Saison so stark, dass es schwer

werden wird – aber durchaus

machbar. Wir wissen woran wir

sind und uns ist auch bewusst,

dass wir nichts geschenkt

bekommen.“

Direkt an der B33

Abfahrt Bollenbach

Die Ligen im Überblick –

Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse

und Spielberichte unter

www.kicker-der-ortenau.de

77716 Haslach-Bollenbach

Tel. 0 78 32 / 41 77 · Fax 0 78 32 / 9 68 92

www.goeppert-gartencenter.de

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8.30 bis 18.00 Uhr

Sa. 8.30 bis 16.00 Uhr · So. 10.00 bis 12.00 Uhr

39


SV Niederschopfheim

Bezirksliga Offenburg

Torwart: Robert Unrau, Patrick Franz, Ahmet Yücesoy, Norbert Przybyla Abwehr: Kai Erhardt, Özgür Kaya, Benedikt Oschwald,

Robin Leidinger, Nico Krumm, Nils Bayer, Michael Moser, Julian Willmann, Luca Marschner

Mittelfeld: Ralf Remmel, Louis Isen, Felix Weingart, Johannes Geyer, Maurice Götz, Leon Zapf, Matteo Größer, Bubaccar Kijera,

Alen Muhamedagic

Sturm: Lionel Labad, Oissim Nabti, Joel Münchenbach, Yannick Götz

Infos

8 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1926

Anschrift: Postfach 1106,

77747 Hohberg

Vorstandsteam:

Rüdiger Bürkelbach, Ralf Geiler,

Thomas Delong

Spielleiter: Nicolas Barun,

Rüdiger Bürkelbach

Co-Trainer: Max Maassen

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: handyservice.de,

Autohaus Wild GmbH – Nissan

Facebook: SV Niederschopfheim e.V.

Internet:

www.svniederschopfheim.de

5 Abgänge

74 geschossene Tore (18/19)

72 Gegentore (18/19)

670 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Dominic Künstle

Volker Gallus

Rechtsanwalt/Steuerberater

Dipl.-Betriebswirt (BA)

Fachanwalt für Steuerrecht

Fachanwalt für Handelsund

Gesellschaftsrecht

Fachberater für Sanierung und

Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)

Fachberater für Unternehmensnachfolge

(DStV e.V.)

„Letzte Saison hat uns die Konstanz

gefehlt, so dass wir deutlich

hinter unseren Erwartungen geblieben

sind,“ so Künstle. „Wir haben

aktuell eine gute Stimmung

in der Mannschaft, die Leistung

auf dem Platz in der Vorbereitung

hat auch gepasst. Wir wollen dieses

gute Gefühl mit in die Runde

Volker Gallus

nehmen, um möglichst gut aus

Rechtsanwalt/Steuerberater

den Startlöchern zu kommen.

Dipl.-Betriebswirt Ausgegebenes Saisonziel (BA) ist ein

Platz unter den Top 5. Wenn alle

Fachanwalt mitziehen, bin für ich davon Steuerrecht überzeugt,

dass wir für das Handels-

schaffen.“

Fachanwalt

und Gesellschaftsrecht

Fachberater für Sanierung und

Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)

Fachberater für Unternehmensnachfolge

(DStV e.V.)

anschrift

Eschauer Allee 2

77694 Kehl-Goldscheuer

kontakt

t: +49 (0) 78 54 / 98 39 - 0

v.gallus@ra-gallus.de

40

anschrift

Eschauer Allee 2

77694 Kehl-Goldscheuer


Bezirksliga Offenburg

SV Freistett

Torwart: Emanuel Buss, Stefan Ehlers, Dennis Schwantes, Dominique Allgeier Abwehr: Toni Hagen, Eike Erk, Dominik Huckel,

Jonathan Schladenhaufen, Alain Nunoo, Aron Lasch, Nico Weiler, Justin Heinzelmann, Patrick Berger, David Hügel, Dominik Malsam,

Thomas Zimmer Mittelfeld: Björn Britz, Marc Wehrle, Matthias König, Kevin Sackmann, Bastian Kropp, Ante Kunac, Jonas Miklos,

Nicolas Silvan-Miklos, Paulin Gaina, Radu Popenta, Toufic Sassouh Sturm: Adrian Wettach, Marco Zier, Michael Govaert, Calvin Distel,

Mohamed Houha, Steven Kiefer

Infos

8 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1921

Anschrift: Hauptstraße 41,

77866 Rheinau

Vorstand: Heiko Ross

Spielleiter: Ewald Merkel

Sportgelände:

Friedrich-Stephan-Stadion

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Zimmer Group

Facebook: SV Freistett 1921 e.V.

Internet: www.sv-freistett.de

10 Abgänge

45 geschossene Tore (18/19)

74 Gegentore (18/19)

1.040 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Christian Faulhaber

„Der Abstieg hat weh getan,

doch wir mussten akzeptieren,

dass wir nicht die Klasse

hatten, um ihn zu verhindern“, so

Christian Faulhaber. Nach dem

Umbruch letztes Jahr wird auch

künftig auf junge Spieler gesetzt.

„Dass die Mannschaft Charakter

hat, beweist, dass die meisten

Spieler geblieben sind. Darauf

können wir aufbauen und gehen

gestärkt in die Bezirksliga-Saison.

Wir wissen was uns dort erwartet,

trotzdem peilen wir einen

einstelligen Tabellenplatz an.

FAIR IST MEHR

41


Bezirksliga Offenburg

SV Oberschopfheim

Torwart: Hannes Erhardt, Jens Walter, Moritz Broß Abwehr: Dennis Bantle, Fabian Schwend, Jacob Ruf, Frederick Steinebrunner,

Desmond Igbinovia, Jeremias Walter, Steven Roth, Michael Röderer, Benjamin Benz, Jonas Beiser, Niklas Krämer, Max Aschentrup

Mittelfeld: Erik Eiberle, Marius Müller, Jonathan Riehle, Tim Meier, Juraj Spanka, Steffen Rothmann, Julian Burg, Joshua Stortz, Johannes

Wenzel, Philipp Rösler Sturm: Mischa Wenzel, Dimitri Holm, Marco Hofstetter, Loris Reinbold

Infos

7 Neuzugänge

Trainer

Trainerstimme

Gegründet: 1925

Anschrift: Blumenweg 43,

77948 Friesenheim

Vorstand: Frank Baitinger,

Gerhard Hess, Felix Fischer

Spielleiter: Reiner Fautz

Sportgelände: Aubergstadion,

Rasen und Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Badenova

Facebook:

SV Oberschopfheim 1925 e.V.

Internet: www.sv-oberschopfheim.de

6 Abgänge

90 geschossene Tore (18/19)

48 Gegentore (18/19)

653 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Alexander Zehnle

„Ziel ist es, dass wir uns in der

Bezirksliga weiter etablieren“,

so Alexander Zehnle, der neue

SVO-Coach. Er lässt sich vom

guten dritten Tabellenplatz

der vergangenen Saison nicht

blenden, will jedoch mit seiner

Mannschaft eine „gute Rolle

spielen“. „Es werden enge Spiele

werden und da starke Aufsteiger

kommen, wird die Bezirksliga

noch ausgeglichener besetzt

sein“, so Zehnle, für den es die

erste Saison als Coach einer

Seniorenmannschaft ist.

Die Ligen im Überblick – Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse und Spielberichte unter

www.kicker-der-ortenau.de

Besucht uns auch auf unserer

Facebook-Seite!

42


Bezirksliga Offenburg

FV Unterharmersbach

FV Sulz

Torwart: Dirk Haase, Sascha Hug,

Daniel Riehle, Jochen Kern

Abwehr: Michael Schwarz, Kevin Bierbaum,

Matthias Lehmann, Rene Störr, Christian

Gieringer, Sven Bühler, Felix Leisinger, Jeremie

Trottier, Marvin Boschert, Andreas Gieringer,

Tobias Munz, Marvin Totzke, Daniel Metzger

Mittelfeld: David Bühler, Jens Alender, Vittorio

Paolo, Marius Schütze, Thomas Sobieranski,

Stefan Pfaff, Thorsten Riehle, Waldemar

Ortmann, Matthias Kienzle, Erwin Buchmiller,

Leon Lehmann, Lion Schürmann

Sturm: Stefan Schwarz, Patrick Ben-Aissa,

Clemens Lehmann, Philip Geppert, Milan

Susic, Moritz Hangs

Trainer

Markus

Eichhorn

Ziel

Einstelliger

Tabellenplatz

Torwart: Andreas Braun, Sascha Seilz

Abwehr: Till Olbrich, Mirko Weidenbach,

Tim Lauber, Loris Koch, Loris Weber, Calvin Klein,

Dennis Schrempp, Sascha Bohl, Florian Tonti,

Florian Stuke, Bella Diallo

Mittelfeld: Bjarne Binder, Christian Reinholz,

Daniel Bühler, Artjom Scheibel, David Schönle,

Jonathan Krüger, Kevin Rieger, Michel Kuhnigk,

Adrian Rothmann, Samuel Brucker, Jannis Kalt,

Nico Koch, Markus Häberle, Tim Biegert,

Amfaal Fanneh, Florian Krüger, Elhadj Bah

Sturm: Jens Kiesele, Felix Studer, Manuel Scheibel,

Paul Meier, Marius Nesch, Lukas Kohler,

Mario Pies, Benjamin Bardolf, Ismaila Ngardoum,

Noah Scheurer, Steffen Schwarz, Steffen Moser

Trainer

Jan

Herdrich

Ziel

dominanten

und attraktiven

Fußball spielen

Infos

10 Neuzugänge

Infos

9 Neuzugänge

Gegründet: 1955

Anschrift: Sportstättenstraße 28

77736 Zell a.H.

Vorstand: Dieter Heitzmann

Spielleiter: Jörg Leisinger

Sportgelände: 1 Rasenund

1 Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2008

Trikotsponsor: AAM Metal

Forming, Parkett Mellert, Nissan

Facebook: fv-unterharmersbach

Internet:

www.fv-unterharmersbach.de

1 Abgang

66 geschossene Tore (18/19)

70 Gegentore (18/19)

331 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1931

Anschrift: Reckenmattenstr. 2,

77933 Lahr

Vorstand: Rochus Becherer

Spielleiter: Jürgen Binder

Trainer 1: Jan Herdrich

Trainer 2: Torsten Heck

Sportgelände: An der Stellfalle –

2 Rasenplätze, 1 Kunstrasen

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: DSV Global

Transport and Logistics

Facebook: FV Sulz

Internet: www.fvsulz.de

2 Abgänge

76 geschossene Tore (18/19)

63 Gegentore (18/19)

423 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Wirdigitalisieren

IhreAktenberge

ab 14.90 €

1 Leitz-Ordner

digitalisieren

Fon 0781/9691260 60 | www.digital-archiv-service.de

43


Bezirksliga Offenburg

SV Renchen

SV Rust

Torwart: Ismael Akbas; Müller Christian

Abwehr: Edmund Sigmund, Matthias Spengler,

Niclas Maier, Cem Calayr, Raphael Panter,

Mittelfeld: Tufan Tasan, Alexander Kunze,

Marco Borelli, Akif Karasu, Brice Frammelsberger,

Frank Lübeke, Breitenbicher Jakob,

Boschert Tim, Giovani Triuzzi, Taner Ugur

Sturm: Marc Nigey, Fabian Schoch, Suat

Altinas, Kissner Florian

Trainer

Dieter

Schindler

Ziel

Klassenerhalt

Torwart: Monin Stefan, Hoffmann Martin,

Schlegel Jens

Abwehr: Burger Nico, Petean Laurentiu,

Tabarana Mihai, Dauge Nico, Schwörer Hendrik,

Rehm Moritz, Schiff Marco, Pöppinghaus Sven,

Schacht Ruben

Mittelfeld: Momchilov Ivelin, Stubert Marc,

Sehrer Marvin, Schlotgauer Artur,

Wotschel Herrmann, Sucic Marius, Berl Fabian

Sturm: Glück Sebastian, Kastrati Rasim,

Bernard Cedric, Merettig Janek, Greitmann Marius

Trainer

Reiner

Heitz

Ziel

Klassenerhalt

Infos

14 Neuzugänge

Infos

8 Neuzugänge

Gegründet: 1920

Anschrift: Postfach 1121,

77871 Renchen

Vorstand: Gerhard Schrempp

Spielleiter: Gerhard Schrempp

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:

Peterstaler / Tiptorro

4 Abgänge

88 geschossene Tore (18/19)

36 Gegentore (18/19)

Gegründet: 1923

Anschrift: Bertoldstraße 22 ,

77977 Rust

Vorstand: Ralf Arndt

Spielleiter: David Teschner

Sportgelände:

2. Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Europa-Park Rust

6 Abgänge

116 geschossene Tore (18/19)

45 Gegentore (18/19)

Internet: www.svrenchen.de

335 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Facebook: SV Rust 1923 e.V.

Internet: www.sv-rust.de

825 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

44


Bezirksliga Offenburg

FV Zell a. H.

SV Oberharmersbach

Torwart: Alex Buchmiller, Andreas Bitsch

Abwehr: Fabio Hoferer, Fabian Baltruschat,

Lukas Vollmer, Vincent Kühn, Leon Loskant,

Simon Kopp, Sebastian Künstle,

Joshua Wemmer, Christoph Gallus,

Matthias Heizmann

Mittelfeld: Lukas Halter, Florian Brandt,

Jonas Pristl, Patrice Körnle, Nico Halter,

Sandro Leopold, Dominique Schmidt

Sturm: Stevo Dukanovic, Gibbi Bah,

Hadi Hammadi, Alexander Becker,

Leon Schäfer, Nick Gerlach

Trainer

Patrick

Hummel

Ziel

Klassenerhalt

Torwart: Till Steffen, Kornmyer Simon, Breig

Heiko

Abwehr: Lehmann Stefan, Lehmann Marcel,

Bruder Ralf, Schwarz Jonas, Bleier Dominik,

Armbruster Pascal, Armbruster Normen,

Schwarz Marco

Mittelfeld: Haubold Jochen, Neuberger

Lukas, Gutmann Mike, Meier Michael, Echle

Frank, Kasper Noah, Jilg Manuel, Furtwengler

Maxim

Sturm: Boser Georg, Lehmann Matthias,

Schwarz Rainer, Geiger Moritz, Schäck Philipp,

Schäck Jan, Kornmayer Daniel

Trainer

Normen

Armbruster

Ziel

Mannschaft

weiterentwickeln

Infos

9 Neuzugänge

Infos

5 Neuzugänge

Gegründet: 1920

Anschrift: Jahnstr., 77736 Zell

1. Vorstand: Christian Pristl

Vorstand Sport: Walter Gerlach

Vorstand Verwaltung:

Bernd Herrmann

Jugendleiter: Gaetano Nocerino

Sportgelände: Rasen, Kunstrasen

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Fa. Walter

Facebook: Zeller FV

Internet: www.zellerfv.de

2 Abgänge

78 geschossene Tore (18/19)

77 Gegentore (18/19)

477 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1930

Anschrift: Elme 20,

77784 Oberharmersbach

1. Vorsitzender:

Sebastian Schneider

Spielleiter: Frank Lehmann

Sportgelände: Rasen-/Kunstrasen

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Peterstaler

Facebook:

SV Oberharmersbach 1930 e.V.

Internet:

www.sv-oberharmersbach.de

1 Abgänge

68 geschossene Tore (18/19)

50 Gegentore (18/19)

411 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

45


Termine Hinrunde

Bezirksliga Offenburg

1. Spieltag

Samstag, 17.08.2019

SV Oberharmersbach – SV Rust

Sonntag, 18.08.2019

SV Renchen – SV Oberschopfheim

SF Ichenheim – Zeller FV

VfR Willstätt – VfR Elgersweier

FV Sulz – SV Haslach

FV Unterharmersbach – FSV Seelbach

SV Niederschopfheim – SV Freistett

SC Lahr U23 – SV Oberkirch

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

VfR Willstätt – SV Oberharmersbach

Sonntag, 15.09.2019

FV Sulz – SV Rust

SV Oberkirch – FSV Seelbach

SV Freistett – SV Haslach

SF Ichenheim – SV Renchen

FV Unterharmersbach – SV Oberschopfheim

SV Niederschopfheim – Zeller FV

SC Lahr U23 – VfR Elgersweier

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SV Oberkirch – VfR Elgersweier

SV Haslach – Zeller FV

Sonntag, 13.10.2019

SV Freistett – SV Rust

FSV Seelbach – SV Oberschopfheim

FV Sulz – VfR Willstätt

FV Unterharmersbach – SF Ichenheim

SV Niederschopfheim – SV Renchen

SC Lahr U23 – SV Oberharmersbach

13. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SV Oberkirch – SV Oberschopfheim

Sonntag, 10.11.2019

SV Freistett – VfR Willstätt

FSV Seelbach – SF Ichenheim

SV Haslach – SV Renchen

VfR Elgersweier – SV Oberharmersbach

Zeller FV – SV Rust

SV Niederschopfheim – FV Unterharmersbach

SC Lahr U23 – FV Sulz

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

Zeller FV – VfR Willstätt

Sonntag, 25.08.2019

SV Freistett – SC Lahr U23

FSV Seelbach – SV Niederschopfheim

SV Haslach – FV Unterharmersbach

VfR Elgersweier – FV Sulz

SV Oberschopfheim – SF Ichenheim

SV Rust – SV Renchen

SV Oberkirch – SV Oberharmersbach

6. Spieltag

Samstag, 21.09.2019

SV Oberschopfheim – SV Niederschopfheim

Sonntag, 22.09.2019

SV Oberharmersbach – FV Sulz

SV Renchen – VfR Willstätt

SF Ichenheim – SV Oberkirch

SV Haslach – FSV Seelbach

VfR Elgersweier – SV Freistett

Zeller FV – SC Lahr U23

SV Rust – FV Unterharmersbach

10. Spieltag

Samstag, 19.10.2019

SV Oberharmersbach – SV Freistett

Zeller FV – VfR Elgersweier

Sonntag, 20.10.2019

SF Ichenheim – SV Niederschopfheim

SV Renchen – SC Lahr U23

VfR Willstätt – FV Unterharmersbach

FV Sulz – SV Oberkirch

SV Oberschopfheim – SV Haslach

SV Rust – FSV Seelbach

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

SV Oberharmersbach – Zeller FV

Sonntag, 17.11.2019

SV Renchen – VfR Elgersweier

SF Ichenheim – SV Haslac

VfR Willstätt – FSV Seelbach

FV Sulz – SV Freistett

FV Unterharmersbach – SC Lahr U23

SV Niederschopfheim – SV Oberkirch

SV Rust – SV Oberschopfheim

3. Spieltag

Samstag, 31.08.2019

SV Renchen – SV Oberharmersbach

SV Oberkirch – SV Freistett

SF Ichenheim – SV Rust

Sonntag, 01.09.2019

VfR Willstätt – SV Oberschopfheim

FV Sulz – Zeller FV

FV Unterharmersbach – VfR Elgersweier

SV Niederschopfheim – SV Haslach

SC Lahr U23 – FSV Seelbach

4. Spieltag

Samstag, 07.09.2019

SV Oberharmersbach – SF Ichenheim

Zeller FV – FV Unterharmersbach

Sonntag, 08.09.2019

SV Renchen – SV Oberkirch

FSV Seelbach – SV Freistett

SV Haslach – SC Lahr U23

VfR Elgersweier – SV Niederschopfheim

SV Oberschopfheim – FV Sulz

SV Rust – VfR Willstätt

7. Spieltag

Samstag, 28.09.2019

SV Oberkirch – SV Haslach

SV Niederschopfheim – SV Rust

Sonntag, 29.09.2019

SV Freistett – Zeller FV

VfR Willstätt – SF Ichenheim

FV Sulz – SV Renchen

FV Unterharmersbach – SV Oberharmersbach

SC Lahr U23 – SV Oberschopfheim

FSV Seelbach – VfR Elgersweier

8. Spieltag

Sonntag, 06.10.2019

SV Oberharmersbach – SV Niederschopfheim

SV Renchen – FV Unterharmersbach

SF Ichenheim – FV Sulz

VfR Willstätt – SV Oberkirch

VfR Elgersweier – SV Haslach

Zeller FV – FSV Seelbach

SV Oberschopfheim – SV Freistett

SV Rust – SC Lahr U23

11. Spieltag

Freitag, 25.10.2019

SC Lahr U23 – SF Ichenheim

Samstag, 26.09.2019

SV Oberkirch – Zeller FV

Sonntag, 27.09.2019

SV Freistett – SV Renchen

FSV Seelbach – SV Oberharmersbach

SV Haslach – SV Rust

VfR Elgersweier – SV Oberschopfheim

FV Unterharmersbach – FV Sulz

SV Niederschopfheim – VfR Willstätt

12. Spieltag

Samstag, 02.11.2019

SF Ichenheim – SV Freistett

Sonntag, 03.11.2019

SV Oberharmersbach – SV Haslach

SV Renchen – FSV Seelbach

VfR Willstätt – SC Lahr U23

FV Sulz – SV Niederschopfheim

FV Unterharmersbach – SV Oberkirch

SV Oberschopfheim – Zeller FV

SV Rust – VfR Elgersweier

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

SV Oberkirch – SV Rust

FSV Seelbach – FV Sulz

Sonntag, 24.11.2019

SV Freistett – FV Unterharmersbach

SV Haslach – VfR Willstätt

VfR Elgersweier – SF Ichenheim

Zeller FV – SV Renchen

SV Oberschopfheim – SV Oberharmersbach

SC Lahr U23 – SV Niederschopfheim

46



Dominiert vom Kinzigtal:

Die Kreisliga A Süd

Kreisliga A Süd

SV Rust oder SV Mühlenbach – wer wird

Meister? Diese Frage zog sich durch die

ganze Saison durch. Der Zweikampf dieser

beiden Mannschaften war bis zum Ende

der Verbandsrunde das beherrschende

Thema in der Kreisliga A Staffel Süd.

Am Ende konnte sich der SV Rust mit 71

Punkten gegenüber den Kinzigtälern

knapp durchsetzen, die 69 Punkte auf der

Habenseite verbuchen konnte. Die Ruster

beeindruckten vor allem in der Offensive.

In den 30 Spielen trafen sie 116 mal ins

gegnerische Gehäuse. Die beste Abwehr

der Liga stellte der SV Gengenbach. Der

Rangdritte, dem man eigentlich mehr zugetraut

hatte, kassierte lediglich 29 Gegentore.

Bemerkenswert sind auch die 121

Gegentore, die Absteiger SV Münchweier

kassierte. An Einsatzbereitschaft mangelte

es beim SVM nicht, denn sie gingen engagiert

zu Werke – und manchmal auch ein

bisschen mehr. So belegten sie in der Fairnesstabelle

mit einer Quote von 4,23 den

letzten Platz. 98 Verwarnungen, acht Ampelkarten

und eine Rote Karte standen am

Ende zu Buche. In diesem Klassement war

die Reserve des SV Oberwolfach die beste

Mannschaft. 48 Verwarnungen und zwei

Gelb-Rote Karten ergeben eine Quote von

1,8. Mühlenbach (2,1) belegte hauchdünn

den zweiten Platz vor Grafenhausen und

Hornberg (je 2,2).

Treffsicherster Schütze in der Saison war

Flavius-Nicolae Opera von der Spielvereinigung

Schiltach. Mit 39 Toren verwies er

Ivelin Momchilov vom SV Rust (30) auf den

zweiten Platz. Zusammen mit Dominik

Schmider (23) und Motasem Hammad (20)

erzielten die drei vom SV Rust 73 der 116

Ruster Tore. Julian Kraut vom SV Schapbach

wurde mit 29 Treffern Dritter.

Mit Sicherheit zählt der SV Mühlenbach

in der kommenden Saison wieder zu den

48

Favoriten wenn es um das Thema Meisterschaft

geht.

Doch auch der SV Gengenbach möchte

einen weiteren Schritt nach vorn machen

und in die Bezirksliga zurück kehren. Aus

dieser kommt der SV Hausach. Es muss

abgewartet werden, wie der SVH das Desaster

des Abstiegs verkraftet hat und sich

in der neuen Umgebung zurecht findet.

Ein Selbstläufer wird es bestimmt nicht

werden, zu stark sind die anderen Mannschaften

besetzt. Dies trifft auch auf die

zweite Mannschaft des Offenburger FV

zu. Die Verbandsliga-Reserve wurde in der

Kreisliga B Staffel 1 Meister und kommt mit

der Empfehlung von 137 erzielten Toren.

Beim OFV II hängt natürlich vieles vom

Abschneiden der ersten Mannschaft ab.

Bleibt diese von größeren Verletzungen

verschont, kann die U 23 auch mehr „aus

dem Vollen schöpfen“.

Von den 16 Mannschaften stellt das Kinzigtal

mit 16 Teams das größte Kontingent,

während aus dem Bezirk Lahr sieben

Teams kommen. „Exot“ in dieser Staffel,

links und rechts des Schönbergs“, ist der

Offenburger FV.

Wie auch in der vergangenen Saison wird

es in der neuen Verbandsrunde einige

Spiele dauern bis sich eine Spitzengruppe

und eine Abstiegszone bildet. Das Mittelfeld

wird wieder breit sein, so dass es Woche

für Woche große Verschiebungen in

der Tabelle geben kann. Für Spannung ist

also auf den Plätzen gesorgt, so dass sich

die Fußballfans auf eine interessante Verbandsrunde

freuen dürfen – auch die Kassierer

der Vereine sehen den spannenden

Begegnungen mit Freude entgegen. Denn

zu den vielen Derbys werden viele Zuschauer

erwartet

Saison 2018/2019

1. SV Rust 116:45 71

2. SV Mühlenbach 80:43 69

3. SV Gengenbach 62:29 57

4. SC Orschweier 83:55 56

5. SV Steinach 73:49 50

6. SG Nonnenw.Allmannsw. 86:64 48

7. SV Schapbach 78:65 46

8. DJK Prinzbach 68:68 41

9. VfR Hornberg 62:72 38

10. SV Grafenhausen 61:77 38

11. SpVgg Schiltach 67:82 36

12. FC Kirnbach 72:90 35

13. SC Kuhbach-Reichenb. 59:70 34

14. SV Oberwolfach 2 45:69 31

15. SV Münchweier 44:121 15

16. FV Dinglingen 41:98 14

39 Flavius

Oprea

Schiltach

30 Ivelin Momchilov | SV Rust

29 Julian Krauth | SV Schapbach

27 Marc Barthelmes | Nonnenw.-Allmannsw.

23 Dominik Schmider | SV Rust

Saison 2019/2020

DJK Prinzbach

FC Kirnbach

FV Ettenheim

Offenburger FV 2

SC Orschweier

SG Dörlinbach-Schweighausen

SG Nonnenweier-Allmannsweier

SV Grafenhausen

SV Hausach

SV Mühlenbach

SV Oberweier

SV Rust 2

SV Schapbach

SV Steinach

SpVgg Schiltach

VfR Hornberg


Kreisliga A Süd

SG Dörlinbach/Scheighausen

FV Ettenheim

Torwart: Raphael Grimm, Patrick Ohnemus,

Noah Rothweiler, Andre Völker

Abwehr: Dominik Allgaier, Pascal Geiger,

Dennis Binder, Malte-Lukas Göppert,

Tobias Hummel, Markus Singler, Philipp Kaspar,

Niklas Weber, Luca Zehnle, Simon Zehnle,

Michael Pfeiffer,

Mittelfeld: Dennis Binder, Philipp Himmelsbach,

Philipp Himmelsbach, Andreas Himmelsbach,

Simon Kürz, Felix Singler, Mario Lauer, Tobias

Müllerleile, Paul Ohnemus, Marius Stasaitis,

Jonas Volk, Mamadou Jallow,

Simon Schwendemann, Malte-Lukas Göppert,

Sturm: Mario Bauer, Jonas Kopf, Henrik Singler,

Jürgen Singler, Lukas Zehnle

Trainer

Markus

Lach

Ziel

sicherer

Klassenerhalt

Torwart: Matthias Nägele, Fabian Haimerl,

Lukas Dilli, Oktay Lülleci

Abwehr: Abderrazak Bakir,

Adrian Schönfeld, Famara Camara,

Alper Dirim, Jonas Elison, Sören Deiters,

Micha Dietrich, Michael Geppert,

Denis Gerhardt, Felix Jäger, Fabio Jörger,

Sebastian Kahl, Julian Knobel,

Gabriel Lempke, Nicolas Schrempp

Mittelfeld: Oliver Cwik, Lion Weber,

Amar Behat, Walter Cwik, Jens Enderle,

Christian Gaspar, Gabriel Gast,

Florian Grethlein, Mohammad Heidari,

Emran Jafari, Daniel Mc Lellan,

Alexandru Moldovan, Florian Mühlhaus,

Paul Robaczek, Elias Weber, Marvin Weber

Sturm: Senan Jashari, Tim Rothweiler,

Jakob Rohrbeck, Michael Schwanz,

Jatta Wally, David Teiz, Bynjamin Lülleci

Trainer

Claudio

Braun

Ziel

Mannschaftsgefüge

festigen

(neue Trainer +

Spieler), oben

mitspielen

Infos

7 Neuzugänge

Infos

12 Neuzugänge

Gegründet: 2018

Anschrift: Am Kappelberg 63,

77978 Schuttertal

Vorstand: Christian Singler (SVD),

Daniel Singler (SGS)

Spielleiter: Paul Singler (SVD),

Jonas Volk (SGS)

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Maler Zehnle

(SVD), Gasthof Krone (SGS)

Facebook: SV Dörlinbach,

SG Schweighausen e.V. 1949

Internet: www.sv-doerlinbach.de,

www.sg-schweighausen.de

3 Abgänge

89 geschossene Tore (18/19)

39 Gegentore (18/19)

491 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1926

Anschrift: Postfach 126,

77950 Ettenheim

Vorstand: Dr. Jörg Deiters,

Andreas Disch, Dr. Conrad Gast

Spielleiter: René Schröter,

Fabio Jörger, Paul Robaczek

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:

Brendel Transporte

Facebook: Fv Ettenheim 1926 e.V.

Internet: www.fv-ettenheim.de

8 Abgänge

43 geschossene Tore (18/19)

94 Gegentore (18/19)

267 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Krebskranke Kinder?

Wir helfen!

Wir wollen, dass den krebskranken

Kindern wirksam geholfen

wird und unterstützen daher

seit vielen Jahren die Forschung

an der Universitäts- Kinderklinik

in Freiburg. Und auch unser

Elternhaus mit 73 Betten – direkt

neben der Uni-Kinderklinik

– trägt wesentlich zur besseren

Betreuung der kleinen Patienten

und den betroffenen Eltern bei.

Förderverein für

krebskranke Kinder e.V.

Freiburg im Breisgau

Mathildenstraße 3

79106 Freiburg

Telefon 0761/275242

info@helfen-hilft.de

www.helfen-hilft.de

Hilfe, die hier

wirklich ankommt!

• Sparkasse Offenburg/Ortenau

DE61 6645 0050 0006 0848 42

SOLADES1OFG

• Volksbank in der Ortenau

DE43 6649 0000 0050 5588 00

GENODE61OG1

Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel

finanziert, sondern erscheint durch freundliche

Unterstützung des Verlages.

49


Kreisliga A Süd

VfR Hornberg

SV Grafenhausen

Torwart: Ricardo Homfeld, Marco Aberle, Davide

Tagliareni

Abwehr: Ivan Bartolic, Franco Alejandro, Urso Daniel,

Klöble Sebastian, Oeser Steffen, Schwer Nico,

Kienzler Jonas, Aberle Andreas, Epting

Julian, Jakob Kienzler, Thorsten Staiger, Janek

Kienzler, Michael Obergfell, Jose Quesada,

Jakob Kienzler, Jonas Krüger, Niclas Lehmann

Mittelfeld: Hopp Philipp, Bader Simon, Lehmann

Kay, Franco Christian, Ramirez Carlos, Kienzler

Joshua, Gian Luca Zanger, Toni Bartolic, Jonathan

Vidal, Elias Kienzler, Sandro Haberstroh

Sturm: Schwendemann Mario, Garcia Morales

Dario, Radtke Timo, Buzus Magnus, Toni Franc,

Yannic Wisser, Zakaria Alahamad

Trainer

Markus

Armbruster

Ziel

45 Punkte

Torwart: Felix Sehrer, Tobias Zeiser,

Dominik Debacher

Abwehr: Franz Anselm, Tim Barth,

Sergio Debacher, Philipp Döge, Alexander Fink,

Mischa Hamburger, Manuel Hirzler,

Danny Holinski, Patrick Klauser, Rafael Leibitz,

Moriz Liedel, Kai Melder, Enno Scharf,

Kai Schießle, Fabian Schwer, Kevin Sehrer,

Raphael Sohm, Noah Wolf

Mittelfeld: Nils Brunsch, Nico Debacher,

Kevin Helde, Niclas Herdrich, Brian Hibert,

Johannes Huber, Lukas Jertschewske,

Philipp Merzweiler, Simon Metzger,

Philipp Moser, Ricky Oswald, Omar Sabally,

Jörg Sannert, Dennis Santo,

Sebastian Schönherr

Sturm: Jonas Hiller, Sarjo Jammeh,

Patrick Klem, Daniel Mutz, Timo Schick,

Manuel Trutt, Daniel Weiß, Mike Witt

Trainer

Thorsten

Moser

Ziel:

Klassenerhalt

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

8 Neuzugänge

Infos

9 Neuzugänge

Gegründet: 1908

Anschrift: Frombachstraße 33,

78127 Hornberg, Postfach 109

Vorstand: Stefan Röck

Spielleiter: Manuel Perez

Sportgelände: Rasenplatz /

Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Fa. Duravit AG

Facebook: VfR Hornberg e.V.

Internet: www.vfr-hornberg.de

3 Abgänge

62 geschossene Tore (18/19)

72 Gegentore (18/19)

302 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1929

Anschrift: Hildastraße 7,

77966 Kappel-Grafenhausen

Vorstand: Michael Hägle

Spielleiter: Yannick Schaub

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: UR Holzbau

Facebook:

SV Grafenhausen 1929 e. V.

Internet: www.sv-grafenhausen.de

3 Abgänge

61 geschossene Tore (18/19)

77 Gegentore (18/19)

460 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

50


Kreisliga A Süd

SV Schapbach

FC Kirnbach

Torwart: Marc Rosenfelder, Silas Müller

Abwehr: Patrick Herrmann, Jan Künstle,

Matthias Haas, Philipp Weis, Tobias Neef

Mittelfeld: Marco Thörmer,

Daniel Armbruster, Mario Rauber, Nico Weis,

Robert Hermann, Niklas Meier, David Müller,

Marius Harter

Sturm: Julian Krauth, Lucas Schmid,

Sven Schmid, Lukas Weis

Trainer

Armin

Klausmann

Ziel

Klassenerhalt

Torwart: Tobias Erker, Florian Bühler, Simeon Lehman

Abwehr: Thomas Armbruster, Benjamin Becherer, Martin

Gutmann, Lukas Wiedmaier, Nico Wehner, Daniel

Springmann, Johannes Bräutigam, Jonas Blumenstock,

Michael Dera, Simon Dilger, Nicolai Braun, Simon Schillinger,

Patrick Leitl, Ralf Kube, Kevin Fix, Tobias Esslinger,

Mittelfeld: Fabian Staiger, Christian Daxkobler, David

Architravo, Maxim Gendronneau, Niklas Gutmann, Niklas

Lehmann, Julian Bühler, Stefan Lehmann, Stefan Erker, Timo

Bächle, Behar Ujkani, Tim Daxkobler, Fitim Salihu, Domenico

Potenza, Alexander Mounivong, Andreas Mensak,

Sturm: Patrick Gutmann, Stefano Zampilli, Sebastian

Fuchs, Nico Allgaier, Philipp Tomé, Lukas Wälde, Benjamin

Schmider, Jürgen Mosmann, Erik Cavaglia, Yonas Solomon,

Mohammed Fares

Trainer

Armin

Badke

Ziel

Klassenerhalt

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

3 Neuzugänge

Infos

7 Neuzugänge

Gegründet: 1926

Anschrift: Festhallenstr. 13, 77776

Bad Rippoldsau-Schapbach

Vorstand: Uwe Weis

Spielleiter: Roman Weis

Trainer 1: Armin Klausmann

Trainer 2: Herbert Schmieder,

Peter Jehle

Sportgelände: Kunstrasen

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Peterstaler

Facebook: SV Schapbach

Internet: www.svschapbach.de

2 Abgänge

78 geschossene Tore (18/19)

65 Gegentore (18/19)

164 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1956

Anschrift: Schmittehofstraße 26

77709 Wolfach-Kirnbach

Vorstand: Günter Wöhrle

Spielleiter: Christian Daxkobler

Sportgelände: Kunstrasen

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: Sparkasse Wolfach

Facebook: FC Kirnbach 1956 e.V.

Internet: www.fc-kirnbach.de

4 Abgänge

72 geschossene Tore (18/19)

90 Gegentore (18/19)

316 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

51


Kreisliga A Süd

SV Hausach

SpVgg Schiltach

Torwart: Jan Kiefer, Timo Breig

Abwehr: Marco Welle, Leon Busse, Marvin Maier, Simon

Uhl, Patrick Hug, Lukas Baumann, Raphael Braig, Frederik

Allgaier, Tobias Schmidt, Alexander Scheffing, Simon Armbruster,

Zdravko Kapular

Mittelfeld: Kim Wille, Dominic Hesse, Manuel Buchholz,

Kevin Rapp, Simon Dürr, Carlo Welle, Patrick Schmider, Tom

Franke, Manuel Gutmann, Daniel Kasper, Maximilian Kern,

Kevin Oettel, Tom Mosmann, Azad Misken, Christof Rohrer,

Hatem Alelewi, Marc Stockreisser, Philipp Stockreisser

Sturm: Kevin Mayer, Maximilian Weber, Adrian Morina,

Amer Alkhalaf, Celal Ayaz, Claudio Tibaldi

Trainer

Manfred

Hellmig

Ziel

gesicherter

Mittelfeldplatz

Torwart: Vincent Gross, Benjamin Hug,

Carlo Schmieder, Tobias Spiegl

Abwehr: Leon Aubermann, Gonzalo Ferreira,

Burak Gözukara, Manuel Kimmig, Andre

Knubl, Axel Schmidt, Heiko Schmidt,

Daniel Spiru, Florian Stehle, Mathias Stehle

Mittelfeld: Jan Bullinger, Peter Datz,

Johannes Engelberg, Tarhan Gökaydin,

Ergün Gürkan, Jonas Haas, Marcel Heizmann,

Muhanad Ismail, Tim Kuhn, Macovei Lonut,

Patrick Schöttle, Marcel Schmid, Marvin

Stegerer, Edwin Senning, Sebastian Werth,

Lukas Wichmann, Franz Wulfmeier,

Sturm: Simon Bühler, Maurice Manegold,

Flavius Oprea

Trainer

Kai

de Fazio

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

8 Neuzugänge

Infos

5 Neuzugänge

Gegründet: 1927

Anschrift: Fürstenbergstraße. 18,

77756 Hausach

Vorstand: Oliver Kurz

Spielleiter: Dirk Kurz

Sportgelände: Waldstadion

Hausach (Platz 1 Rasen,

Platz 2 Kunstrasen)

In der Liga seit: 2019/2020

7 Abgänge

32 geschossene Tore (18/19)

78 Gegentore (18/19)

Gegründet: 1926

Anschrift: Blattenhäuserwiese 4,

77761 Schiltach

Vorstand: Robert Heinsius

Spielleiter: Paul Drewniok

Sportgelände: „Vor Kuhbach“,

Rasen und Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2013

Trikotsponsor: hansgrohe

2 Abgänge

67 geschossene Tore (18/19)

82 Gegentore (18/19)

Facebook: SV Hausach 1927 e.V.

Internet: www.svhausach.de

419 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Facebook:

SpVgg Schiltach 1926 e.V.

Internet: www.spvgg-schiltach.de

780 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

52


Kreisliga A Süd

SV Mühlenbach

SG Nonnenweier-Allmannsweier

Tor: Matthias Klausmann, Johannes Fix,

Matthias Vollmer

Abwehr: Heiko Krämer, David Brucker, Sven

Neumaier, Stefan Schmieder, Jan Kern, Thomas

Eisenmann, Maxi Schwab

Mittelfeld: Heiko Maier, Michael Vollmer,

Nico Neumaier, Fabian Müller, Lucas Brucker,

Florian Bührer, Marcel Volk, Jonas Neumaier,

Tobias Brucker, Sebastian Ringwald, Ricco

Grießbaum

Sturm: Jürgen Neumaier, Pascal Kern, Mario

Volk, Philipp Meßmer

Trainer

Stephan

Schmid

Ziel

Aufstieg

Torwart: Sebastian Drexler, Sebastian Held,

Gaёtan van Hove

Abwehr: Heiko Bühler, Marc Fischer, Matti Häcker,

Daniel Häß, Simon Herrenknecht, Janne Heusler,

Alexander Hundertpfund, Michael Kovács,

Thomas Langer, Markus Möhringer, Cedric

Oberle, Sebastian Oswald, Johannes Ziegler

Mittelfeld: Markus Bühler, Joshua Dietrich,

Mirco Fischer, Nico Fischer, Hannes Hofstetter,

Christoph Kleis, Frédéric Kolb, André Kuhlmann,

Dominik Rheinberger, Marc Richmann,

Alexis Savalle, Mirko Schnee, Ansgar Ziegler

Sturm: Marc Barthelmebs, Michael Breithaupt,

Christian Dietrich, Michael Frenk, Marc Schäfer,

Andreas Zuska

Trainer

Sebastian

Blum

Ziel

oberes

Tabellendrittel

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

80 geschossene Tore (18/19)

Infos

1 Neuzugang

Gegründet: 1951

Anschrift: Hagsbach 1a,

77796 Mühlenbach

1. Vorstand: Richard Kern

2. Vortsand: Dieter Heizmann

Jugendleiter: Kurt Erdmann

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: Allianz Matt &

Schöner, Haslach

Internet:

www.sv-mühlenbach.de

Facebook: SV Mühlenbach

43 Gegentore (18/19)

365 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Anschrift: Austr. 8,

77963 Schwanau

Vorstand:

Hubert Frenk (FC Nonnenweier),

Michael Frenk

(VfR Allmannsweier)

Sportgelände:

Sportplatz Nonnenweier und

Sportplatz Allmannsweier

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: M&S Gruseck

Facebook: SG Nonnenweier-

Allmannsweier

1 Abgang

86 geschossene Tore (18/19)

64 Gegentore (18/19)

453 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

53


Kreisliga A Süd

SV Steinach

SV Oberweier

Torwart: Mario Echle, Daniel Eble

Abwehr: Julian Neumaier, Jochen Kinnast,

Nikolas Kinnast, Sebastian Schilli,

Jan Schnaitter, Daniel Späth, Philipp Wölfle,

Marek Dold, Martin Buchholz,

Mittelfeld: Robin Blum, David Fallbracht,

Maximilian Faltin, Carel Heitzmann,

Jan Huber, Dennis Ketterer, Thomas Ketterer,

Hugo Kopf, Sebastian Krämer,

Matthias Lehmann, Kai Schwendemann,

Philipp Schwörer

Sturm: Stefan Ketterer, Yannick Kauk,

Leon Kauk, Matthias Krämer, Pascal Koller,

Alexander Vollmer

Trainer

Boris

Groß

Ziel

Spieler

verbessern

Torwart: Alessandro Curcio,

Johannes Pilgram

Abwehr: Alexander Braun, Cem Hancioglu,

Aaron Kopf, Thorsten Lehmann, Samuel

Maier, Leon Oertel, Kim Stuber, Steffen Weber

Mittelfeld: Markus Braun, Kewin Cromer,

Göhrig Marco, Nico Fischer, Moritz Haaser,

Tim Heck, Kim Keller, Niklas Oertel, Florian

Schaudt, Lukas Schulz, Moritz Vergin, Nils

Wagenmann, Aron Wernert

Sturm: Marius Beiser, Abdoul Boukari,

Michael Kunz, Jeffrey Mootz, Kevin Mootz,

Stefan Nett

Trainer

Jeffrey

Mootz

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

Infos

5 Neuzugänge

Infos

5 Neuzugänge

Gegründet: 1947

Anschrift: Kinzigstraße 1,

77790 Steinach

Vorstand:

Clemens Schwendemann

Spielleiter: Thomas Neumaier

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2012

Trikotsponsor: Brauerei Ketterer

Facebook: www.facebook.com/

svsteinachfussball

Internet: www.svsteinach.de

1 Abgang

73 geschossene Tore (18/19)

49 Gegentore (18/19)

175 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1910

Anschrift: SV Oberweier,

Postfach 11

Vorstand: Thomas Ziegler

Spielleiter: Michael Kunz

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Edeka Kohler

Facebook: SV Oberweier e.V.

Internet: www.sv-oberweier.de

0 Abgänge

141 geschossene Tore (18/19)

27 Gegentore (18/19)

235 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

54


Kreisliga A Süd

Termine Hinrunde

1. Spieltag

Samstag, 17.08.2019

SV Hausach – SV Mühlenbach

FV Ettenheim – SG Nonnenw.-Allmannsw.

Sonntag, 18.08.2019

DJK Prinzbach – SV Rust 2

SV Schapbach – FC Kirnbach

SC Orschweier – SpVgg Schiltach

VfR Hornberg – SV Grafenhausen

SV Steinach – SV Oberweier

Offenburger FV 2 – SG Dörlinb.-Schweigh.

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SpVgg Schiltach – Offenburger FV 2

Sonntag, 25.08.2019

SV Rust 2 – SV Hausach

SV Oberweier – DJK Prinzbach

SV Grafenhausen – SV Steinach

SG Nonnenw.-Allmannsw. – VfR Hornberg

FC Kirnbach – SC Orschweier

SG Dörlinb.-Schweigh. – FV Ettenheim

SV Mühlenbach – SV Schapbach

3. Spieltag

Freitag, 30.08.2019

SC Orschweier – SV Mühlenbach

Samstag, 31.08.2019

SV Hausach – DJK Prinzbach

Sonntag, 01.09.2019

SV Oberweier – SV Grafenhausen

Offenburger FV 2 – FC Kirnbach

FV Ettenheim – SpVgg Schiltach

VfR Hornberg – SG Dörlinb.-Schweigh.

SV Steinach – SG Nonnenw.-Allmannsw.

4. Spieltag

Mittwoch, 04.09.2019

SV Schapbach – SV Rust 2

Samstag, 07.09.2019

SV Mühlenbach – Offenburger FV 2

Sonntag, 08.09.2019

SV Rust 2 – SC Orschweier

DJK Prinzbach – SV Schapbach

SV Hausach – SV Oberweier

SG Dörlinb.-Schweigh. – SV Steinach

FC Kirnbach – FV Ettenheim

SG Nonnenw.-Allmannsweier – SV

Grafenhausen

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

VfR Hornberg – FC Kirnbach

Sonntag, 15.09.2019

SV Oberweier – SG Nonnenw.-Allmannsw.

SV Grafenhausen – SG Dörlinb.-Schweigh.

SV Schapbach – SV Hausach

SC Orschweier – DJK Prinzbach

Offenburger FV 2 – SV Rust 2

FV Ettenheim – SV Mühlenbach

SV Steinach – SpVgg Schiltach

6. Spieltag

Freitag, 20.09.2019

SV Rust 2 – FV Ettenheim

Samstag, 21.09.2019

FC Kirnbach – SV Steinach

Sonntag, 22.09.2019

DJK Prinzbach – Offenburger FV 2

SV Hausach – SC Orschweier

SV Schapbach – SV Oberweier

Dörlinb.-Schweigh. – Nonnenw.-Allmannsw.

SpVgg Schiltach – SV Grafenhausen

SV Mühlenbach – VfR Hornberg

7. Spieltag

Freitag, 27.09.2019

SV Steinach – SV Mühlenbach

Sonntag, 29.09.2019

SV Oberweier – SG Dörlinb.-Schweigh.

SV Grafenhausen – FC Kirnbach

SG Nonnenw.-Allmannsw. – SpVgg Schiltach

SC Orschweier – SV Schapbach

Offenburger FV 2 – SV Hausach

FV Ettenheim – DJK Prinzbach

VfR Hornberg – SV Rust 2

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

SpVgg Schiltach – VfR Hornberg

Samstag, 05.10.2019

DJK Prinzbach – VfR Hornberg

SV Oberweier – SC Orschweier

Sonntag, 06.10.2019

SV Rust 2 – SV Steinach

SV Hausach – FV Ettenheim

SV Schapbach – Offenburger FV 2

SpVgg Schiltach – SG Dörlinb.-Schweigh.

FC Kirnbach – SG Nonnenw.-Allmannsw.

SV Mühlenbach – SV Grafenhausen

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SV Steinach – DJK Prinzbach

Sonntag, 13.10.2019

SV Oberweier – SpVgg Schiltach

SV Grafenhausen – SV Rust 2

SG Nonnenw.-Allmannsw. – SV Mühlenbach

SG Dörlinb.-Schweigh. – FC Kirnbach

Offenburger FV 2 – SC Orschweier

FV Ettenheim – SV Schapbach

VfR Hornberg – SV Hausach

10. Spieltag

Samstag, 19.10.2019

FC Kirnbach – SpVgg Schiltach

SV Hausach – SV Steinach

Sonntag, 20.10.2019

SV Rust 2 – SG Nonnenw.-Allmannsw.

SDJK Prinzbach – SV Grafenhausen

SV Schapbach – VfR Hornberg

SC Orschweier – FV Ettenheim

Offenburger FV 2 – SV Oberweier

SV Mühlenbach – SG Dörlinb.-Schweigh.

11. Spieltag

Samstag, 26.10.2019

SV Grafenhausen – SV Hausach

Sonntag, 27.10.2019

SV Oberweier – FC Kirnbach

SG Nonnenw.-Allmannsw. – DJK Prinzbach

SG Dörlinb.-Schweigh. – SV Rust 2

SpVgg Schiltach – SV Mühlenbach

FV Ettenheim – Offenburger FV 2

VfR Hornberg – SC Orschweier

SV Steinach – SV Schapbach

12. Spieltag

Samstag, 02.11.2019

Offenburger FV 2 – VfR Hornberg

Sonntag, 03.11.2019

SV Rust 2 – SpVgg Schiltach

DJK Prinzbach – SG Dörlinb.-Schweigh.

SV Hausach – SG Nonnenw.-Allmannsw.

SV Schapbach – SV Grafenhausen

SC Orschweier – SV Steinach

FV Ettenheim – SV Oberweier

SV Mühlenbach – FC Kirnbach

13. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SV Steinach – Offenburger FV 2

SV Grafenhausen – SC Orschweier

Sonntag, 10.11.2019

SV Oberweier – SV Mühlenbach

SG Nonnenw.-Allmannsw. – SV Schapbach

SG Dörlinb.-Schweigh. – SV Hausach

SpVgg Schiltach – DJK Prinzbach

FC Kirnbach – SV Rust 2

VfR Hornberg – FV Ettenheim

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

Offenburger FV 2 – SV Grafenhausen

SV Hausach – SpVgg Schiltach

Sonntag, 17.11.2019

SV Rust 2 – SV Mühlenbach

DJK Prinzbach – FC Kirnbach

SV Schapbach – SG Dörlinb.-Schweigh.

SC Orschweier – SG Nonnenw.-Allmannsw.

FV Ettenheim – SV Steinach

VfR Hornberg – SV Oberweier

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

SG Dörlinb.-Schweigh. – SC Orschweier

SV Mühlenbach – DJK Prinzbach

SV Steinach – VfR Hornberg

FC Kirnbach – SV Hausach

Sonntag, 24.11.2019

SV Oberweier – SV Rust 2

SV Grafenhausen – FV Ettenheim

Nonnenw.-Allmannsweier – Offenburger FV 2

SpVgg Schiltach – SV Schapbach

:

:

DEIN HERZ SCHLAGT FUR FUSSBALL?

DU WILLST IMMER BESSER WERDEN?

DANN KOMM ZUR FSR!

Separates Talenttraining für F / E / D / C-Jugend

Torspieler-Training in Kleingruppen

28.- 31.10.19: Power-Tage in der Soccerhalle Lahr

VIELE BILDER UND WEITERE INFOS UNTER:

WWW.FUSSBALLSCHULEW FUSSBALLSCHULE-RENCHTAL.DEE

FSR -Die Nr.1-Fussballschule in der Ortenau!

Wir sind 365 Tage im Jahr für Euch da.

55


Vier Reserveteams am Start:

die Kreisliga A Nord

Kreisliga A Nord

War das ein spannender Dreikampf den

sich die Sportfreunde Ichenheim, der

SV Renchen und die zweite Mannschaft

des SV Linx im Meisterschaftsrennen lieferten.

Nur zwei Punkte betrug der Unterschied

zwischen dem Spitzenreiter und

dem Rangdritten. Am Ende der Saison

wurden die Sportfreunde Ichenheim mit

67 Punkten Meister und sind somit in die

Bezirksliga aufgestiegen. Hauchdünn geschlagen

wurde der SV Renchen, der auf

66 Punkte kam. „Leer“ dagegen blieb die

Linxer Mannschaft, die 65 Punkte auf der

Habenseite hatten. Der SV Renchen konnte

sich dann in der Relegation gegen den

SV Mühlenbach durchsetzen und auch

den Aufstieg in die Bezirksliga feiern.

Diese drei Mannschaften stellten auch die

besten Defensivabteilungen und die stärksten

Angriffsformationen. Am treffsichersten

war Vizemeister Renchen, der 88 Tore

erzielte, während Meister Ichenheim 82

und Linx 80 mal trafen. In den 30 Spielen

kassierte Ichenheim nur 35 Tore, dich gefolgt

von Renchen (36) und Linx (39). Daher

ist es also kein Wunder, dass sich dies

drei Mannschaften vom Rest der Liga absetzen

konnten.

Treffsicherster Schütze war in der vergangenen

Saison erneut Bünyamin Günyatkivom

vom SV Renchen. 26 Tore erzielte er

und hatte damit zwei Treffer mehr erzielt

als Andreas Falk vom FV Zell-Weierbach.

Überhaupt ist auffällig, dass von den drei

Spitzenvereinen wiederum kein Spieler in

der Torjägerliste ganz vorn zu finden ist.

Fairste Mannschaft der Saison wurde die

DJK Tiergarten-Halsach. Sie kassierte nur

eine Gelb-Rote Karte und hat eine Quote

von 1,53. Knapp dahinter rangiert die Reserve

des SV Stadelhofen (1,56) vor dem

SV Ödsbach (1,63) und dem FV Urloffen

(1,86.). Schlusslicht in dieser Tabelle ist der

SV Kork, der mit 100 Verwarnungen, drei

Ampelkarten und vier Roten Karten eine

Quote von 4,3 aufweist.

Gleich vier Mannschaften müssen in die

Kreisligen B absteigen: der SV Kork, SV

Appenweier, TuS Legelshurst und der TuS

Windschläg. Bei den Spielen der Korker

und der Windschläger ging es besonders

torreich zu. Schlusslicht Windschläg hatte

ein Torverhältnis von 46:95, das von Kork

mit 55:95 noch getoppt wurde. Das entspricht

einem Schnitt von fünf Toren pro

Spiel – eine beachtliche Quote.

In der kommenden Saison spielen 17

Mannschaften in der Kreisliga A Staffel

Nord. Einen echten Favoriten zu nennen

fällt schwer, denn bei den vielen Derbys,

die anstehen, kann es auch überraschende

Ergebnisse geben. Da sich die erste Mannschaft

des SV Linx in der Breite verstärkt

hat, wird die zweite Mannschaft des SVL

doch die Favoritenbürde tragen müssen.

Der dritte Platz sollte verbessert werden.

Auffallend in dieser Liga ist, dass vier Reservemannschaften

am Spielbetrieb teilnehmen.

Neben dem SV Linx sind dies

noch der SC Durbachtal, SC Offenburg

und der SV Stadelhofen. Für die anderen

Teams sind diese Mannschaften schwer

einzuschätzen, denn je nach dem wie es

bei der ersten läuft, kann die Aufstellung

manchmal stärker oder auch schwächer

sein – vier große Unbekannte für den Rest

der Liga.

Für Spannung ist also genügend gesorgt.

Für alle Mannschaften gilt gut in die Saison

zu starten. Die ersten Spiel werden zeigen,

wohin die Reise geht. Sowohl im Aufstiegsrennen

wie auch im Abstiegskampf wird

es interessant werden. Klein ganz klarer

Favorit für ganz oben und wohl wieder

viele Kandidaten, die im Abstiegsstrudel

schwimmen: auch 2019/20 kann in der

Kreisliga Staffel Nord viel passieren.

Die Ligen im Überblick – Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse und Spielberichte unter

www.kicker-der-ortenau.de

Besucht uns auch auf unserer

Facebook-Seite!

Saison 2018/2019

1. SF Ichenheim 82:35 67

2. SV Renchen 88:36 66

3. SV Linx 2 80:39 65

4. FV Urloffen 76:55 59

5. FV Wagshurst 63:49 51

6. SV Fautenbach 62:48 49

7. FV Zell-Weierbach 62:60 45

8. VfR Zusenhofen 68:52 44

9. SV Ödsbach 52:60 38

10. SV Nußbach 49:58 35

11. DJK Tiergarten-Haslach 38:52 34

12. SV Stadelhofen 2 44:61 33

13. SV Kork 55:95 27

14. SV Appenweier 49:71 24

15. TuS Legelshurst 34:82 19

16. TUS Windschläg 46:95 19

26 Bünyamin

Günyakti

SV Renchen

24 Andreas Falk | FV Zell-Weierbach

23 Buba Conteh | SV Appenweier

21 Raphael Bauhöfer | FV Wagshurst

John Loessin | VfR Zusenhofen

Saison 2019/2020

DJK Tiergarten-Haslach

FV Bodersweier

FV Rammersweier

FV Urloffen

FV Wagshurst

FV Zell-Weierbach

SC Durbachtal 2

SC Offenburg 2

SV Diersburg

SV Fautenbach

SV Gengenbach

SV Linx 2

SV Nußbach

SV Stadelhofen 2

SV Ulm

SV Ödsbach

VfR Zusenhofen

56


Familie Freunde Vereine Betriebe Schulklassen Kindergeburtstage Junggesellenabschiede

Offenburg 15 min Lahr 20 min Kehl 20 min Rust 20 min Straßburg 25 min Freiburg 40 min

Karlsruhe 50 min


Kreisliga A Nord

SV Fautenbach

FV Bodersweier

Torwart: Luca Bauhüs, Nicolai Zimmermann

Abwehr: Pascal Balog, Thomas Baumert,

Jonas Ganter, Philipp Lemminger,

Maximilian Vollmer, Felix Volz, Felix Weber,

Thomas Zink, Manuel Vogt

Mittelfeld: Simon Baro, Maximilian Brunner,

Lucas Fallert, Hannes Lamm Joshua Mark,

Fidan Neziri, Erik Oscipok, Jonas Vath

Sturm: Marvin Boschert, Luca Doninger,

Marco Hofmann, Domenico Turgan

Trainer

Manuel

Vogt

Ziel

Keine Angabe

Torwart: Norman Krieg, Marius Nock, Michael Britz

Abwehr: Julian Rapp, Marvin Walkenbach, Nicolas

Müll, Jonas Scheer, Kim Heidt, Arben Zenelji,

Mike Jacob, Marco Federer, Dennis Rapp

Mittelfeld: Patrick Baumert, Camara Oumar,

Franck Heilbronn, Gwenael Jegou, Christian Kropp,

Manuel Predehl, Loic Schneider, Christopher

Seewald, Manuel Vix, Christoph Warth, Sebastian

Warth, Julien Werly, Pape Kamara

Sturm: Oliver Stortz, David Behnke, Kevin Rugero,

Jan Schumacher, Houssam Rhourdaoui,

Xhenkiz Melenica, Mohamed Camara

Trainer

Karim

Berrissou

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

10 Neuzugänge

Infos

9 Neuzugänge

Gegründet: 1926

Anschrift: Turnierstraße 27

77855 Achern-Fautenbach

Vorstand: Thorsten Glaser

Spielleiter: Daniel Helmer

Sportgelände: 1 Rasenplatz

und 1 Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Peterstaler

Facebook:

SV Fautenbach 1926 e.V.

Internet: www.svfautenbach.de

2 Abgänge

62 geschossene Tore (18/19)

48 Gegentore (18/19)

482 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1922

Anschrift: Leutesheimer Straße 72

77694 Kehl-Bodersweier

Vorstand: René Müll

Spielleiter: Patrick Rathke

Sportgelände: Kästebuckel,

2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:

Gasthaus „Zur Hoffnung“

Facebook: FV Bodersweier

Internet: www.fv-bodersweier.de

6 Abgänge

63 geschossene Tore (18/19)

18 Gegentore (18/19)

652 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

58


Kreisliga A Nord

SV Nußbach

DJK Tiergarten-Haslach

Torwart: Ken Müller, Manuel Huber

Abwehr: Lukas Baumann, Dominic Zimmerer,

Alexander Traier, Stefan Blust, Kevin Keppke,

Christoph Wurth, Yannik Seils, David Apelt, Jonas

Niedermüller, Arthur Hörner, Matthias Bruder,

Michael Zimprich, Christian Metz, Fabian Ziegler

Mittelfeld: Manuel Grimmig, Tobias Glanzmann,

Patrick Lerch, Noah Müller, Florian Bruder,

Simon Feger, Christoph Panter, Jonas Schappacher,

Daniel Lachmann, Mike Graf, Nicolas

Schappacher,Peter

Roth, Tobias Birk, Daniel Börsig, Philipp Benz,

Philipp Busam, Florian Schmieder

Sturm: Marco Blust, Nico Becher, Patrick Doll,

Philipp Fröhlich, Marco Bohnert, Patrick Huber,

Michael Bruder, Jan Huber

Infos

2 Neuzugänge

Trainer

Asbet

Asa

Ziel

Mannschaft

weiter

entwickeln

Torwart: Manuel Koch, Tim Erdrich,

Tobias Braun

Abwehr: Markus Danner, Alexander

Wiegele, Mario Heiberger, Roman Welle,

Dominic Fies, Marc Vollmer, Dominik Basler,

Stephan Schadt, Daniel Geisert,

Alexander Otten, Maximilian Kirn

Mittelfeld: Markus Huber, Jonas Heiberger,

Benjamin Benz, Christoph Hofer,

Dennis Just, Rene Otten, Kevin Hübner,

Erhan Metin, Alexander Liske, Florian Haas,

Elias Hils

Sturm: Stefan Haas, Philipp Gerber,

Manuel Allgeier, Julian Klos, Jonas Vollmer

Infos

9 Neuzugänge

Trainer

Stefan

Wendling

Ziel

sorgenfreie

Saison spielen

Gegründet: 1923

Anschrift: St-Josef-Str. 2b,

77704 Oberkirch

Vorstand: Stephan Ritter

Spielleiter: Patrik Lerch

Sportgelände: Gerhard Müller

Kampfbahn

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Möbel Maier

Facebook: SV Nußbach 1923 e.V.

Internet: www.svnussbach.de

2 Abgänge

49 geschossene Tore (18/19)

58 Gegentore (18/19)

288 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1961

Anschrift: Rothweg 1,

77855 Achern

Vorstandsteam: Mario Heiberger,

Hubert Huber, Ringo Steinlein

Spielleiter: Philipp Ell,

Martin Panter

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2005

Trikotsponsor: Peterstaler,

L´éntree Cosmetique, Thomas

Panter Zimmerei

Facebook: DJK Tiergarten-Haslach

Internet:

www.djk-tiergartenhaslach.de

4 Abgänge

38 geschossene Tore (18/19)

52 Gegentore (18/19)

359 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

- Dachsanierung

- Bedachungen

- Aufstockungen

Fördergelder nutzen

- Planung/Bauantrag

- Wärmedämmung

- Dachgauben

- Gebäudesanierung

59


Kreisliga A Nord

SV Ödsbach

FV Urloffen

Torwart: Bächle Simon, Wiedemer Dominik,

Schweiß Simon

Abwehr: Braun Patrick, Gieringer Stefan,

Hedrich Christian, Huber Philipp, Käshammer

Jürgen, Riexinger Sven, Sturm Oliver,

Wiegert Christoph, Panter Florian, Armbruster

Marcel, Meier Tim

Mittelfeld: Grimmig Kevin, Haas Manuel,

Hodapp Mario, Huber Mario, Kehr Sebastian,

Sester Marco, Sester Tobias, Vogt Simon,

Vollmer David, Dierle Stephan, Thannheimer

Florian, Steurer Thomas

Sturm: Halter Raphael, Huber Nicolas, Sturm

Daniel, Vogt Pascal, Huber Dominic

Trainer

Patrick

Braun

Ziel

Schnellstmöglichst

40 Punkte

Tor: Samuel Schilli, Joshua Teichmann

Abwehr: Christoph Knapp, Benedikt Lögler,

Pablo Haas, Steven Braun, Oskar Vöhringer,

Emanuel Huber, Tim Fröhlich

Mittelfeld: Marcel Wörner, Marco Schmidt,

Sebastian Schmidt, Philipp Stöckel, Dario Föll,

Adrian Pont, Fabian Kranz, Jan Bauer, Lukas

Nestler, Fabian Hummel, Dominik Fürderer,

Benedikt Pont, Marco Sichtermann, Joris

Brügel

Sturm: Kevin Schönwitz, Melvin Soth, Simon

Schreier, Luca Batt, Benedikt Benz, Patrick

Meidinger

Trainer

Michael

Irsfeld

Ziel

Oberes

Tabellendrittel

Infos

6 Neuzugänge

Infos

9 Neuzugänge

Gegründet: 1967

Anschrift: Georg- Sturm- Str. 21,

77704 Oberkirch

Vorstand: Reinhard Huber

Spielleiter: Hodapp, Mario

Schappacher, Stefan Hodapp

Sportgelände: 1 Rasenplatz,

1 Hartplatz

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Gasthaus Krone

Ödsbach, Hotel die Alm

Facebook: SV Ödsbach

2 Abgänge

52 geschossene Tore (18/19)

60 Gegentore (18/19)

331 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1946

Anschrift: In der Wörth 5

77767 Urloffen

Vorstandsteam: Klaus Fröhlich,

Lars Lienert, Kathrin Kron

Spielleiter: Kai Häberle,

Dominik Laug

Sportgelände:

Stangenbachstadion Zimmern

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Techtory

Facebook: fvurloffen

Internet: www.fv-urloffen.de

3 Abgänge

76 geschossene Tore (18/19)

55 Gegentore (18/19)

447 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Individuelle Sporteinlagen

Bewegungsanalyse

Sportbandagen

Laufschuhe

Mit uns bleiben

Ihre Füße am Ball!

Trautmann GmbH Orthopädieschuhtechnik und Schuhfachgeschäft • www.geh-zu-trautmann.de

Stammhaus: 77767 Appenweier-Urloffen - Hauptstraße 76 • Filiale: 77652 Offenburg - Kronenplatz 1

130JAHRE

Seit 1889

60


Kreisliga A Nord

SV Diersburg

VfR Zusenhofen

Torwart: Marco Schwendemann, Janick

Born, Oliver Feißt, Kevin Eisenmann

Abwehr: Adrian Feißt, Jan Kernberger, Thomas

Wörter, Georg Wörter, Marc Stürzel, Tim

Bau, Raphael Viol, Erik Fischer

Mittelfeld: Jonas Seger, Hannes Moser,

Jan Schäfer, Julian Allgeier, Daniel Würz,

Jonathan Lüwer, Joel Semmelroth, Björn

Heizmann

Sturm: Matthias Ehret, Maximilian Kalisch,

Julian Kälble, Simon Lüwer

Trainer

Dirk

Rudhart

Ziel

Ein Platz im

Mittelfeld der

Liga

Torwart: Tobias Huber, Maxim Bukreev,

Jonas Zerrer

Abwehr: Steven Häußler, Johannes Müller,

Max Böhly, Alexander Ugrumov,

Sandro Winkler, Michal Lewandowski,

Thiemo Lott, Raphael Vetter,

Robin Hoffmann, Falk Fränzen

Mittelfeld: Markus Feger, Patrick Sester,

Manuel Börsig, Marcel Boschert,

Gabriel Danner, Milan Lewandowski,

Bedri Zejnullahu, Christoph Ruf,

Marcel Kunz, Tobias Richtsteig

Sturm: Wilhelm Asnaimer, John Loessin,

Berkan Saltan, Simon Huber

Trainer

Dietmar

Baas

Ziel

Klassenerhalt

Infos

9 Neuzugänge

Infos

4 Neuzugänge

Gegründet: 1946

Anschrift: Sportplatzstraße,

77749 Hohberg

Vorstandsteam: Patrick Born,

Florian Kammerer, Sven Weidt

Jugendleiter: Dieter Semmelroth,

Holger Fink, Anne Tienelt

Co-Trainer: Kevin Eisenmann

Sportgelände: Kunstrasen

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:

Wöhrle Fuhrunternehmen

0 Abgänge

78 geschossene Tore (18/19)

48 Gegentore (18/19)

380 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1923

Anschrift: Kirchhofweg 2b,

77704 Oberkirch-Zusenhofen

Vorstand: Manfred Huber,

Michael Schwarz, Sascha Zerrer

Spielleiter: Kevin Winkler

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Edgar Feger

Facebook: VfR Zusenhofen

Internet: www.vfr-zusenhofen.de

3 Abgänge

68 geschossene Tore (18/19)

52 Gegentore (18/19)

321 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Facebook: SV Diersburg

Internet: www.svdiersburg.de

Die Ligen im Überblick –

Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse

und Spielberichte unter

www.kicker-der-ortenau.de

61


Kreisliga A Nord

FV Rammersweier

Torwart: Yannick Anzaldi, Alexander Sklenar

Abwehr: Martin Beck, Ronny Hügel, Daniele

Architravo, Markus Felka, Philip Baudendistel,

Philipp Wolter, Frederic Wolf, Maxi Näger,

Marco Steinhardt, Semy Otmane

Mittelfeld: Dany Paris, Manuel Mateus,

Umberto Vulcano, Johannes Westermann,

Patrick Bierer, Patrick Rösler, Marc Philipowski,

Roman Vulcano, Max Hoßfeld, Alessio Torzi

Sturm: Anthony Anzaldi, Marco Cybard,

Rico Frädrich, Marc Hug, Brian Krüger

Infos

Gegründet: 1990

Anschrift: Durbacher Str. 54,

77654 Offenburg

Vorstand: Patrik Knopf,

Bernd Radziwill, Hans-Peter

Eicher, Udo Wolter

Sportgelände:

Rasen und Kunstrasen

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Elektro Hurst

Facebook:

FV Rammersweier e.V. 1990

Internet: www.fvr.de

6 Neuzugänge

2 Abgänge

Trainer

Umberto

Vulcano

Ziel

vorne

mitspielen

57 geschossene Tore (18/19)

74 Gegentore (18/19)

969 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Infos

SV Ulm

Torwart: Kevin Baudendistel,

Michael Nentwich, Nausat Smko

Abwehr: Aaron Meier, Jan Bürk,

Kevin Böschek, Louis Ruf, Marc Schleehuber,

Memis Genc, Philipp Panther

Mittelfeld: Tobias Eckenfels, Andreas Sonner,

Leandro Ruf, Luca Schmiederer, Lukas Boldt,

Manuel Meier, Marius Boldt, Max Glauner,

Niklas Ganter, Philipp Kessler, Robin Schindler,

Timo Bürk

Sturm: Kamil Olender, Al Burak

Gegründet: 1930

Anschrift: Säbelstr. 5,

77871 Ulm

Vorstand: Uwe Ott, Dominique

Wilhelm, Markus Schindler,

Rainer Panther, Thomas Sunderer,

Nicolai Ronecker

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Baier GmbH +

Ulmer Bier

Facebook: SV Ulm 1930 e.V.

Internet: www.svulm.de

3 Neuzugänge

2 Abgänge

Trainer

Manfred

Ritter

111 geschossene Tore (18/19)

45 Gegentore (18/19)

Ziel

Klassenerhalt

428 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

62


Kreisliga A Nord

FV Wagshurst

Online-Berichte im

Liebe Fußballfreunde,

Torwart: Sebastian Huber, Pascal Strübel,

Jonas Becker

Abwehr: Daniel Dannhauser, Markus Berger,

Johannes Oser, Marc Dresel, Raphael König,

Luca Haas, Patrick Schütt, Mario Sapia

Mittelfeld: Mario Ernst, Kai Huber,

Marius Berger, Dennis King, Patrick Berger,

Marco Weber, Moritz Ebert, Tobias Mohr

Sturm: David Huber, Christoph Ernst,

Michael Ell, Gabriel Pasenau,

Raphael Bauhöfer

Trainer

Tobias

Mohr

Ziel

Einstelliger

Tabellenplatz

wir sind bemüht, vermehrt die Spielberichte

und sonstige Infos über euren Verein auf unserer

Homepage www.kicker-der-ortenau.de

zu präsentierern.

Hierbei sind wir natürlich besonders auf eure Hilfe

angewiesen.

Unser Ziel wird es auch weiterhin sein, über die

Oberliga bis in die Kreisliga B zu berichten.

Habt ihr wichtige Events, welche ihr bei uns

präsentieren wollt? Habt ihr einen Spielbericht,

der auch außerhalb eures Vereines gelesen werden

sollte? Dreht sich das Trainerkarussell in eurem

Verein, oder habt ihr sonst irgend etwas wichtiges

zu vermelden?

Infos

Gegründet: 1951

Anschrift: An der Rötz 11,

77855 Achern-Wagshurst

Vorstand: Bernd Boschert

Spielleiter: Michael Becker

Co-Trainer: Walter Wimmer,

Carlos Costa, Ingo Strübel

Sportgelände: Zur Gansweide

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: Schlosserei Rainer

Bohnert, Wagshurst

Facebook: FV Wagshurst

Internet: www.fvwagshurst.de

7 Neuzugänge

2 Abgänge

63 geschossene Tore (18/19)

49 Gegentore (18/19)

306 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Wir vom „Kicker der Ortenau“ präsentieren das

gerne auf unserer Homepage.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Team vom Kicker der Ortenau

Sendet uns eure

Berichte an:

kicker@dtp-media.de

63


Termine Hinrunde

Kreisliga A Nord

1. Spieltag

Sonntag, 18.08.2019

VfR Zusenhofen – FV Bodersweier

FV Wagshurst – DJK Tiergarten-Haslach

SV Stadelhofen 2 – SV Fautenbach

SV Diersburg – FV Rammersweier

SV Gengenbach – FV Zell-Weierbach

SV Ulm – SC Offenburg 2

FV Urloffen – SV Linx 2

2. Spieltag

Mittwoch, 21.08.2019

SV Nußbach – SC Durbachtal 2

SV Linx 2 – SV Ödsbach

SC Offenburg 2 – FV Urloffen

FV Zell-Weierbach – SV Ulm

FV Rammersweier – SV Gengenbach

DJK Tiergarten-Haslach – SV Stadelhofen 2

FV Bodersweier – FV Wagshurst

3. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SV Stadelhofen 2 – FV Bodersweier

Sonntag, 25.08.2019

FV Wagshurst – VfR Zusenhofen

SV Diersburg – DJK Tiergarten-Haslach

SV Gengenbach – SV Fautenbach

SV Ulm – FV Rammersweier

FV Urloffen – FV Zell-Weierbach

SV Ödsbach – SC Offenburg 2

SC Durbachtal 2 – SV Linx 2

4. Spieltag

Freitag, 30.08.2019

VfR Zusenhofen – SV Stadelhofen 2

Samstag, 31.08.2019

SC Offenburg 2 – SC Durbachtal 2

FV Rammersweier – FV Urloffen

SV Linx 2 – SV Nußbach

FV Zell-Weierbach – SV Ödsbach

Sonntag, 01.09.2019

SV Fautenbach – SV Ulm

DJK Tiergarten-Haslach – SV Gengenbach

FV Bodersweier – SV Diersburg

5. Spieltag

Samstag, 07.09.2019

SV Stadelhofen 2 – FV Wagshurst

SV Gengenbach – FV Bodersweier

Sonntag, 08.09.2019

SV Nußbach – SC Offenburg 2

SV Diersburg – VfR Zusenhofen

SV Ulm – DJK Tiergarten-Haslach

FV Urloffen – SV Fautenbach

SV Ödsbach – FV Rammersweier

SC Durbachtal 2 – FV Zell-Weierbach

6. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

FV Rammersweier – SC Durbachtal 2

SV Fautenbach – SV Ödsbach

FV Bodersweier – SV Ulm

SC Offenburg 2 – SV Linx 2

Sonntag, 15.09.2019

VfR Zusenhofen – SV Gengenbach

FV Wagshurst – SV Diersburg

FV Zell-Weierbach – SV Nußbach

DJK Tiergarten-Haslach – FV Urloffen

7. Spieltag

Mittwoch, 18.09.2019

SV Fautenbach – SV Diersburg

Samstag, 21.09.2019

SC Durbachtal 2 – SV Fautenbach

SV Ulm – VfR Zusenhofen

Sonntag, 22.09.2019

SV Nußbach – FV Rammersweier

SV Linx 2 – FV Zell-Weierbach

SV Diersburg – SV Stadelhofen 2

SV Gengenbach – FV Wagshurst

FV Urloffen – FV Bodersweier

SV Ödsbach – DJK Tiergarten-Haslach

8. Spieltag

Freitag, 27.09.19

FV Zell-Weierbach – SC Offenburg 2

Samstag, 28.09.2019

FV Wagshurst – SV Ulm

FV Rammersweier – SV Linx 2

Sonntag, 29.09.2019

VfR Zusenhofen – FV Urloffen

SV Stadelhofen 2 – SV Gengenbach

SV Fautenbach – SV Nußbach

DJK Tiergarten-Haslach – SC Durbachtal 2

FV Bodersweier – SV Ödsbach

9. Spieltag

Mittwoch, 02.10.2019

SV Ödsbach – SV Nußbach

Samstag, 05.10.2019

SC Offenburg 2 – FV Rammersweier

SV Gengenbach – SV Diersburg

SV Nußbach – DJK Tiergarten-Haslach

SV Ödsbach – VfR Zusenhofen

Sonntag, 06.10.2019

SV Linx 2 – SV Fautenbach

SV Ulm – SV Stadelhofen 2

FV Urloffen – FV Wagshurst

SC Durbachtal 2 – FV Bodersweier

10. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SV Diersburg – SV Ulm

FV Rammersweier – FV Zell-Weierbach

Sonntag, 13.10.2019

VfR Zusenhofen – SC Durbachtal 2

FV Wagshurst – SV Ödsbach

SV Stadelhofen 2 – FV Urloffen

SV Fautenbach – SC Offenburg 2

DJK Tiergarten-Haslach – SV Linx 2

FV Bodersweier – SV Nußbach

11. Spieltag

Samstag, 19.10.2019

SV Nußbach – VfR Zusenhofen

SV Ulm – SV Gengenbach

SV Linx 2 – FV Bodersweier

Sonntag, 20.10.2019

SC Offenburg 2 – DJK Tiergarten-Haslach

FV Zell-Weierbach – SV Fautenbach

FV Urloffen – SV Diersburg

SV Ödsbach – SV Stadelhofen 2

SC Durbachtal 2 – FV Wagshurst

12. Spieltag

Samstag, 26.10.2019

SV Diersburg – SV Ödsbach

Sonntag, 27.10.2019

VfR Zusenhofen – SV Linx 2

FV Wagshurst – SV Nußbach

SV Stadelhofen 2 – SC Durbachtal 2

SV Gengenbach – FV Urloffen

SV Fautenbach – FV Rammersweier

DJK Tiergarten-Haslach – FV Zell-Weierbach

FV Bodersweier – SC Offenburg 2

13. Spieltag

Mittwoch, 30.10.2019

SV Nußbach – SV Stadelhofen 2

SV Linx 2 – FV Wagshurst

FV Zell-Weierbach – FV Bodersweier

FV Rammersweier – DJK Tiergarten-Haslach

FV Urloffen – SV Ulm

SV Ödsbach – SV Gengenbach

SC Durbachtal 2 – SV Diersburg

14. Spieltag

Donnerstag, 31.10.2019

SC Offenburg 2 – VfR Zusenhofen

Samstag, 02.11.2019

SV Stadelhofen 2 – SV Linx 2

SV Ulm – SV Ödsbach

DJK Tiergarten-Haslach – SV Fautenbach

Sonntag, 03.11.2019

VfR Zusenhofen – FV Zell-Weierbach

FV Wagshurst – SC Offenburg 2

SV Diersburg – SV Nußbach

SV Gengenbach – SC Durbachtal 2

FV Bodersweier – FV Rammersweier

15. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SC Offenburg 2 – SV Stadelhofen 2

SV Linx 2 – SV Diersburg

Sonntag, 10.11.2019

SV Nußbach – SV Gengenbach

FV Zell-Weierbach – FV Wagshurst

FV Rammersweier – VfR Zusenhofen

SV Fautenbach – FV Bodersweier

SV Ödsbach – FV Urloffen

SC Durbachtal 2 – SV Ulm

16. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

VfR Zusenhofen – SV Fautenbach

SV Stadelhofen 2 – FV Zell-Weierbach

Sonntag, 17.11.2019

FV Wagshurst – FV Rammersweier

SV Diersburg – SC Offenburg 2

SV Gengenbach – SV Linx 2

SV Ulm – SV Nußbach

FV Urloffen – SC Durbachtal 2

FV Bodersweier – DJK Tiergarten-Haslach

17. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

SC Durbachtal 2 – SV Ödsbach

SC Offenburg 2 – SV Gengenbach

Sonntag, 24.11.2019

SV Nußbach – FV Urloffen

SV Linx 2 – SV Ulm

FV Zell-Weierbach – SV Diersburg

FV Rammersweier – SV Stadelhofen 2

SV Fautenbach – FV Wagshurst

DJK Tiergarten-Haslach – VfR Zusenhofen

64


100 100 JAHRE JAHRE ERFAHRUNG |INNOVATION |FORTSCHRITT |ZUKUNFT

Erfahren Sie Sie mehr über unsere 100-jährige Geschichte und undwerfen Sie Sie

einen einen Blick hinter die Kulissen anunserem

TAGDER OFFENEN TÜR am 8. September 2019

in in Oberkirch-Stadelhofen.

Einlass

Einlass

ist

ist

ab

ab

10

10

Uhr.

Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns auf Sie!

Progress-Werk Oberkirch AG

Progress-Werk Industriestraße8 Oberkirch AG

Industriestraße8

77704 Oberkirch

77704 Oberkirch

info@progress-werk.de

info@progress-werk.de

www.progress-werk.de

www.progress-werk.de

Besuchen Sie uns auch bei

Besuchen facebook, Sie LinkedInund uns auch bei Xing!

facebook, LinkedInund Xing!


Derbys rund um Kehl:

Die Kreisliga B 1

Kreisliga B Staffel 1

Die Kreisliga B Staffel 1 ist fast eine „reinrassige“

Liga des Hanauerlandes. Lediglich

der FV Altenheim, der Sechster wurde

und der SC Önsbach (Vorletzter) waren die

„Exoten“ der Liga. Nach einer spannenden

Saison wurde der FV Bodersweier mit 62

Punkten Meister vor dem SV Diersheim (60).

Während beide Mannschaften auf eigenem

Platz ungeschlagen blieben war auf fremden

Plätzen Bodersweier das stärkere Team.

Mit 31 Punkten holten sie sechs Zähler

mehr als der Tabellenzweite – das hat wohl

mit den Unterschied ausgemacht. Ein weiteres

Plus war die Defensive des SVB - nur

18 Gegentore kassierte die Mannschaft von

Trainer Karim Berrissou in den 26 Spielen.

Schon in der Winterpause hatte der Coach

ein gutes Gefühl was den Aufstieg betrifft.

„Wir werden Gas geben und ich habe ein

gutes Gefühl, dass wir vorne bleiben können“

so Berrissou im Winterkicker 2019.

Am treffsichersten war jedoch die Spielvereinigung

Kehl-Sundheim. Die Kehler Vorstädter

trafen 81 mal, während (Diersheim

(73) und Altenheim (72) auf den Plätzen

folgten. Die ausgeglichenste Bilanz weist

der FV Altenheim auf. In den 26 Spielen gab

es 13 Siege und 13 Niederlagen – also hopp

oder top. Dies schlägt sich auch im Torverhältnis

nieder. Mit 72:70 war auch hier die

Statistik fast ausgeglichen. Die meisten

Gegentreffer kassierte der Drittletzte, die

Sportfreunde Goldscheuer mit 106 Toren,

während Schlusslicht mit 102 Gegentoren

auch die Hunderter-Grenze überschritt.

In der Torjägerliste taucht kein Spieler der

beiden Topteams auf. Die meisten Tore (29)

erzielte Marco Klöpfer vom SV Leutesheim

vor Dennis Schulz von der Spielvereinigung

Kehl-Sundheim, der 26 Mal traf.

Auch in der kommenden Saison ist die

Kreisliga B Staffel 1 von vielen Derbys geprägt.

Lediglich, wie in der Vorsaison, kommen

mit dem FV Altenheim und dem SC

Önsbach zwei Mannschaften, die geographisch

nicht dem Hanauerland zugeordnet

werden. Somit kommt es auch 2019/20 zu

interessanten und spannenden Nachbarschaftsduellen,

die die Fans wieder in ihren

Bann ziehen wird. Einen echten Favoriten

zu nennen fällt schwer. Von der Platzierung

der letzten Saison her gesehen, könnte der

SV Diersheim, der Vizemeister wurde, mal

dran sein. Aber auch der Spielvereinigung

Kehl-Sundheim werden als Rangdritter

gute Chancen eingeräumt.

In wie weit die zweite Mannschaft des Kehler

FV oben eingreifen kann, wird der Saisonverlauf

der ersten Mannschaft zeigen.

Die U 23 des KFV könnte zur „Wundertüte“

der Liga werden und daher ist alles möglich.

Die Gegner müssen sich halt überraschen

lassen. Die große Frage wird auch sein wie

die beiden Absteiger aus der Kreisliga A

Nord sich in der Liga zurechtfinden. Sowohl

der SV Kork wie auch der TuS Legelshurst

werden alles daran setzen um gleich wieder

den „Betriebsunfall“ zu reparieren. Doch ein

Selbstläufer wird dies keinesfalls. Die Liga

ist so ausgeglichen besetzt, dass es bis zum

Saisonende spannend belieben dürfte.

Saison 2018/2019

1. FV Bodersweier 63:18 64

2. SV Diersheim 73:24 62

3. Spvgg Kehl-Sundheim 81:33 53

4. SV Freistett 2 68:45 48

5. FV Auenheim 48:39 42

6. FV Altenheim 72:70 39

7. SV Eckartsweier 65:52 37

8. VfR Rheinbischofsheim 46:32 36

9. SV Leutesheim 61:66 36

10. SV Honau 56:65 32

11. SC Sand 61:71 28

12. SF Goldscheuer 38:106 16

13. SC Önsbach 42:82 15

14. SV Neumühl 31:102 13

28 Marco

Klöpfer

Leutesheim

26 Dennis Schulz | Kehl-Sundheim

22 Niels Huber | SC Sand

21 Pierre Wagner | SV Diersheim

20 Mohamed Camara | SV Eckartsweier

All diese Prognosen können jedoch durch

ein Überraschungsteam über den Haufen

geworden werden – wie sagte schon der

ehemalige Bundestrainer Sepp Herberger:

„der Ball ist rund ein Spiel dauert 90 Minuten.“

Saison 2019/2020

FV Altenheim

FV Auenheim

Kehler FV 2

SC Sand

SC Önsbach

SF Goldscheuer

SV Diersheim

SV Eckartsweier

SV Honau

SV Kork

SV Leutesheim

SV Neumühl

Spvgg Kehl-Sundheim

TuS Legelshurst

VfR Rheinbischofsheim

66


Kreisliga B Staffel 1

VfR Rheinbischofsheim

SV Diersheim

Torwart: Julian Rohr, Henrik Truttenbach,

Jan Trück

Abwehr: Andreas Stichler, Fabio Ruffenach,

Yannick Klaus, Fabian Erk, Tobias Grampp,

Andreas Dewald, Patrick Blank,

Patrick Zumkeller, Alex Wiederrecht,

Schenk

Mittelfeld: Marco Grampp, Björn Stiefel,

Kevin Meckelburg, Fabian Zink,

Adrian Wiederrecht, Stephan Reiss,

Niclas Hauser, Silas Frank

Sturm: Florian Broß, Frank Schepers,

Mike Beck, Niclas Deck

Trainer

Björn

Stiefel

Ziel

besser als

letzte Saison

Tor: Jan Reichmann, David Ross

Abwehr: Kai Faulhaber, Rudolf Fischer, Timo

König, Eric Nock, Sebastian Ross, Lukas Trück

Mittelfeld: Jörg Baas, Fabian Duffner Philipp

Faulhaber, Dennis Kaiser, Benjamin König,

Pascal Möst, David Reichmann, Nicolas

Schmitt, Pierre Wagner, Pascal Zier

Sturm: Eugen Barzewitsch, Sergei Barzewitsch,

Michael Boschert, Simon Hemmler,

David Herzog, Leon Stephan

Trainer

Armin

Reichmann

Ziel

Platz 1 – 2

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

4 Neuzugänge

Infos

6 Neuzugänge

Gegründet: 1921

Anschrift: Hauptstraße 206,

77866 Rheinau

Vorstandsteam: Michael Hemler,

Dieter Erk, Hannes Eckert

Spielleiter: Hannes Eckert

Sportgelände: Waldsportplatz

In der Liga seit: 1990

Trikotsponsor: Ruhsi

Facebook:

VFR Rheinbischofsheim

Internet: www.vfr-bische.de

2 Abgänge

46 geschossene Tore (18/19)

32 Gegentore (18/19)

320 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1921

Anschrift: Herrenstraße 11,

77866 Rheinau-Diersheim

Vorstand: Stefan Schlegel

Spielleiter: Jochen Ross

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2002

Trikotsponsor: Schulz Reisen,

Objekt und Küche, Wandres

Metallbau

Facebook: SV Diersheim

Internet: www.sv-diersheim.de

0 Abgänge

73 geschossene Tore (18/19)

24 Gegentore (18/19)

390 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

67


Kreisliga B Staffel 1

FV Auenheim

SV Eckartsweier

Torwart: Christian Schulz, Tobias Heidt,

Patrick Skatulla

Abwehr: Benedigt Schlegel, Corentin

Merelle, Markus Bogner, David Erstling, Viktor

Eberle, Antonio Falletta, Mathias Kropp, Pierre

Bouret, Alexander Leonhardt, Jannis Schwarz,

Mittelfeld: Pascal Arens, Dorian Klug,

Sascha Rauscher, Christoph Schillinger, Kevin

Kontermann, Justin Bobek, Stefan Werner,

Felix Tömmes(c), Fabian Beiser, Elias Kohler,

Emilius Zarkaitis, Yannick Erb, Simon Berl,

Daniel Bäßler

Sturm: Raphael Kimmer, Julian Mündel,

Kevin Sillmann, Daniel Kirchhofer, Andreas

Schulz

Trainer

Hans

Kloos

Ziel

Aufstieg

Torwart: Ryan Staffel, Antoine Walsser,

Glory Kulumbu

Abwehr: Ossama Jebelhabibi,

Jean Landry Beibro, Aboubacar Conde,

Faissoildine Soulaimana, Yoann Ravry,

Sacha Melaine

Mittelfeld: Bakri Hassan Akber,

Mohamed Altaib, Kevin Reinbolt,

Sidiki Kourouma, Moussa Sidibe

Sturm: Mohamed Kandet Camara,

Armand Codjia, Prince Guernas,

Gabriele Ciasch, Kossivi Sewonou,

Evrim Kazanci

Trainer

Thomas

Kaybaki

Ziel

unter den

ersten fünf

mitspielen

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

9 Neuzugänge

Infos

10 Neuzugänge

Gegründet: 1920

Anschrift: An den Sportanlagen 5,

77694 Kehl

Vorstand: Hartmut Hahn

Spielleiter: Sascha Neumann,

Oliver Krummeich

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor:

BSW Badische Stahlwerke GmbH

Facebook: FV Auenheim 1920 e.V.

Internet: www.fv-auenheim.de

2 Abgänge

48 geschossene Tore (18/19)

39 Gegentore (18/19)

813 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1946

Anschrift: Hohnurster Str. 17,

77731 Eckartsweier

Vorstand und

Spielleiter: Francis Schultz

Sportgelände: Rasen und

Hartplatz

In der Liga seit: 2011

Trikotsponsor:

Schira Küchen in Ettenheim

Facebook: SV Eckartsweier

8 Abgänge

65 geschossene Tore (18/19)

52 Gegentore (18/19)

456 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

68


Kreisliga B Staffel 1

SV Leutesheim

SpVgg Kehl-Sundheim

Torwart: Daniel Hauß, Gabriel Azzouni, Sebastian

Fürderer

Abwehr: Daniel Müller, Yaya Touray, Yanik Jacob,

Danny Jacob, Janik Bernhardt, Julian Hauß,

David Bartsch, Marius Schmidt

Mittelfeld: Steffen Blum, Nico Karch, Saihou

Jahabie, Moriba Sampil, Cem Selvi, Jonas Kirchhofer,

Durstin Schmidt, Timo Zeller, Andreas

Zerr, Mirko Grindler, Enrico Kenngott, Fabio

Lusch, Maximilian Preiss

Sturm: Marco Klöpfer, Abdullah Eser, Besard

Asani, Bastian Schäfer

Trainer

Jens

Hellmann

Ziel

Das Team

weiterentwickeln

Torwart: Kronberger, Kai , Lau, Roman ,

Mehlhorn, Eric

Abwehr: Neumann, Roman, Güldane, Semih,

Hummel, Johannes, Mätz, Fabian, Bingal,

Dirk, Kraemer, Dustin, Müller, Heinrich,

Albayrak, Serkan, Siehl, Marc, Isik, Sahin

Mittelfeld: Becker, Andreas, Sonnabend,

Niels, Simo, Carel, Shendi, Mahmoud,

Meisterlin, Corentin, Celik, Tayfun, Roldan

Revilla, Nicolas, Malsam, Yannik, Bouzoubaa,

Karim

Sturm: Güldane, Emre, Schulz, Dennis, Neumann,

Albert, End, Marco, Azzaui, Ilias

Trainer

Nikolas

Mätz

Ziel

Aufstieg

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

61 geschossene Tore (18/19)

Infos

81 geschossene Tore (18/19)

Gegründet: 1921

Anschrift: Am Rheindamm,

77694 Kehl-Leutesheim

Vorstand: Jürgen Hummel

Spielleiter: Stefan Heitz

Sportgelände: 1 Rasen- und

Hartplatz

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:

Huber Heizung Kehl

Facebook:

SV Leutesheim e.V. 1921

Internet: www.svleutesheim.de

66 Gegentore (18/19)

305 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1946

Anschrift: Rustfeldstraße 23,

77694 Kehl-Sundheim

Vorstand: Ralf Kraemer

Spielleiter: Mannfred Waag

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2008

Trikotsponsor: Minicar 2888

Facebook:

Spvgg Kehl-Sundheim 1949 e.V.

Internet:

www.spvgg-kehl-sundheim.de

33 Gegentore (18/19)

300 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

69


Kreisliga B Staffel 1

TuS Legelshurst

SV Neumühl

Tor: Timo Fassl, Florian Erhardt

Abwehr: Jan Egeler, Volker Wüst, Patrick

Schadt, Lukas Jones, Kevin Körner,

Dario Galicev, Kerim Gürsu, Hermann Illg

Mittelfeld: Constantin Kaiser, Karsten

Schmelzle, Diego Rios, Thomas Rosio, Marlo

Schimkus, David Wilhelmy, Sebastian Lejeune

Sturm: Denis Galicev, Viktor Miller, Björn

Schimkus

Trainer

Mario

Rios

Ziel

unter die

ersten fünf

Torwart: Alexander Vollmer, Fabrice Jakob,

Kevin Scheel, Bashir Azizi

Abwehr: Hicham Sabre, Phillip Kleinken,

Robin Fritsch, Maurice Lauschke, Stephane

Grasser, Romulus Iova, Silviu Popenta,

Nico Stürzel, Kevin Reinig, Karim Zerari

Mittelfeld: Colin Gentner, Justin Roser, Oscar

Schön, Jason Bechthold, Adrian Grosuleac,

Adelin-Cristian Didea, Timothe Beltramelli,

William Collin, Gholamreza Rajabi

Sturm: Soufiane Azzuzi, Kevin Hardrath,

Abdoulaye Bah, George Ouatu, Musa Agac

Trainer

Frank

Schütterle

Ziel

keine

Vorgaben

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

9 Neuzugänge

Infos

20 Neuzugänge

Gegründet: 1913

Anschrift: Turnhallenstraße 8,

77731 Willstätt-Legelshurst

Vorstand: Björn Schimkus

Spielleiter: Sascha Erhardt

Sportgelände: Rasen- und

Allwetterrasenplatz

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor:Knäbel,

Automobile und Lackierungen

Facebook: TuS Legelshurst 1913

Internet: www.tus-legelshurst.de

7 Abgänge

34 geschossene Tore (18/19)

82 Gegentore (18/19)

475 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1948

Anschrift: Auenheimerstraße 33,

77694 Neumühl

Vorstand: Göran Richter

Spielleiter: Marc Lehmann

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2001

Trikotsponsor: Down Town, Kehl

Sky

Internet: www.sv-neumuehl.de

Facebook: SV Neumühl 1948 e.V.

5 Abgänge

31 geschossene Tore (18/19)

102 Gegentore (18/19)

193 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

70


Kreisliga B Staffel 1

SV Kork

Online-Berichte im

Torwart: Koch Roland, Beiser Patrick

Abwehr: Debruyne Yves, Huber Emanuel,

Dentel Guillame, Klima Mathias, Herzog

Yannick, Bourefis Mehdi, Tsitsilashvilli Iakobi,

Leonardo Echeverria

Mittelfeld: Klima Christian, Kraemer Etienne,

Taylan Caglar, Quast Sascha, Köhler Jannis,

Akahalia Konstantine, Eberle Peter, McCleskey

Marc, Julien Asset, Manuel Richling,

Yacine Hakkoum, Britz Mirko, Ardian Gashi,

Nijazi Rexhepi, Schulte Julian

Sturm: Hugo de Simone, Veidt Eathan,

Keita Umar, Marzotico Lorenzo, Frisorger

Dmitri, Nicolas Flügler, Laval Samuel

Trainer

Farid

Bourefis

Ziel

Platz 5 – 8

Liebe Fußballfreunde,

wir sind bemüht, vermehrt die Spielberichte

und sonstige Infos über euren Verein auf unserer

Homepage www.kicker-der-ortenau.de

zu präsentierern.

Hierbei sind wir natürlich besonders auf eure Hilfe

angewiesen.

Unser Ziel wird es auch weiterhin sein, über die

Oberliga bis in die Kreisliga B zu berichten.

Habt ihr wichtige Events, welche ihr bei uns

präsentieren wollt? Habt ihr einen Spielbericht,

der auch außerhalb eures Vereines gelesen werden

sollte? Dreht sich das Trainerkarussell in eurem

Verein, oder habt ihr sonst irgend etwas wichtiges

zu vermelden?

Infos

Gegründet: 1920

Anschrift: Rohrfeldstraße 7,

77694 Kehl-Kork

Vorstand: Fabian Fuß, Andreas

Weiss, Heiko Kersten

Spielleiter: Fabian Fuß

Trainerteam: Farid Bourefis,

Yves Debruyne

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: DDM Maschinenbau,

Fahrschule Heitz,

Facebook: SV Kork

Internet: www.sv-kork.de

14 Neuzugänge

14 Abgänge

55 geschossene Tore (18/19)

95 Gegentore (18/19)

416 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Wir vom „Kicker der Ortenau“ präsentieren das

gerne auf unserer Homepage.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Team vom Kicker der Ortenau

Sendet uns eure

Berichte an:

kicker@dtp-media.de

Wirdigitalisieren

IhreAktenberge

ab 14.90 €

1 Leitz-Ordner

digitalisieren

Fon 0781/9691260 60 | www.digital-archiv-service.de

71


Termine Hinrunde

Kreisliga B

1. Spieltag

Sonntag, 18.08.2019

SV Eckartsweier – FV Altenheim

SV Leutesheim – SC Sand

Spvgg Kehl-Sundheim – Kehler FV 2

VfR Rheinbischofsheim – SF Goldscheuer

SV Honau – SC Önsbach

SV Diersheim – SV Kork

FV Auenheim – SV Neumühl

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SC Önsbach – TuS Legelshurst

Sonntag, 25.08.2019

SV Neumühl – SV Eckartsweier

SV Kork – FV Auenheim

SF Goldscheuer – SV Honau

Kehler FV 2 – VfR Rheinbischofsheim

FV Altenheim – SV Leutesheim

SC Sand – Spvgg Kehl-Sundheim

3. Spieltag

Sonntag, 01.09.2019

SV Neumühl – SV Kork

SV Leutesheim – SV Eckartsweier

Spvgg Kehl-Sundheim – FV Altenheim

VfR Rheinbischofsheim – SC Sand

SV Honau – Kehler FV 2

TuS Legelshurst – SF Goldscheuer

SV Diersheim – SC Önsbach

4. Spieltag

Samstag, 07.09.2019

Kehler FV 2 – TuS Legelshurst

Sonntag, 08.09.2019

SV Eckartsweier – Spvgg Kehl-Sundheim

SV Leutesheim – SV Neumühl

SC Önsbach – FV Auenheim

SF Goldscheuer – SV Diersheim

SC Sand – SV Honau

FV Altenheim – VfR Rheinbischofsheim

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

TuS Legelshurst – SC Sand

Sonntag, 15.09.2019

SV Kork – SC Önsbach

Spvgg Kehl-Sundheim – SV Leutesheim

VfR Rheinbischofsheim – SV Eckartsweier

SV Honau – FV Altenheim

SV Diersheim – Kehler FV 2

FV Auenheim – SF Goldscheuer

6. Spieltag

Samstag, 21.09.2019

SV Leutesheim – VfR Rheinbischofsheim

Kehler FV 2 – FV Auenheim

Sonntag, 22.09.2019

SV Eckartsweier – SV Honau

Spvgg Kehl-Sundheim – SV Neumühl

SF Goldscheuer – SV Kork

SC Sand – SV Diersheim

FV Altenheim – TuS Legelshurst

7. Spieltag

Sonntag, 29.09.2019

SV Neumühl – SC Önsbach

SV Kork – Kehler FV 2

VfR Rheinbischofsheim – Spvgg Kehl-

Sundheim

SV Honau – SV Leutesheim

TuS Legelshurst – SV Eckartsweier

SV Diersheim – FV Altenheim

FV Auenheim – SC Sand

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

SV Eckartsweier – SV Diersheim

SV Leutesheim – TuS Legelshurst

SF Goldscheuer – SC Önsbach

SC Sand – SV Kork

FV Altenheim – FV Auenheim

Spvgg Kehl-Sundheim – SV Honau

Samstag, 05.10.2019

VfR Rheinbischofsheim – SV Neumühl

Sonntag, 06.10.2019

SV Leutesheim – FV Altenheim

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SV Neumühl – SF Goldscheuer

Sonntag, 13.10.2019

SV Kork – FV Altenheim

SC Önsbach – Kehler FV 2

SV Honau – VfR Rheinbischofsheim

TuS Legelshurst – Spvgg Kehl-Sundheim

SV Diersheim – SV Leutesheim

FV Auenheim – SV Eckartsweier

10. Spieltag

Samstag, 19.10.2019

SV Honau – SV Neumühl

Kehler FV 2 – SF Goldscheuer

Sonntag, 20.10.2019

SV Eckartsweier – SV Kork

SV Leutesheim – FV Auenheim

Spvgg Kehl-Sundheim – SV Diersheim

VfR Rheinbischofsheim – TuS Legelshurst

SC Sand – SC Önsbach

11. Spieltag

Samstag, 26.10.2019

SV Kork – SV Leutesheim

Sonntag, 27.10.2019

SV Neumühl – Kehler FV 2

SC Önsbach – FV Altenheim

SF Goldscheuer – SC Sand

TuS Legelshurst – SV Honau

SV Diersheim – VfR Rheinbischofsheim

FV Auenheim – Spvgg Kehl-Sundheim

12. Spieltag

Freitag, 01.11.2019

FV Altenheim – SV Eckartsweier

TuS Legelshurst – SV Neumühl

Sonntag, 03.11.2019

SV Eckartsweier – SC Önsbach

Spvgg Kehl-Sundheim – SV Kork

VfR Rheinbischofsheim – FV Auenheim

SV Honau – SV Diersheim

SC Sand – Kehler FV 2

FV Altenheim – SF Goldscheuer

13. Spieltag

Samstag, 09.11.2019

SC Önsbach – SV Leutesheim

Kehler FV 2 – FV Altenheim

Sonntag, 10.11.2019

SV Neumühl – SC Sand

SV Kork – VfR Rheinbischofsheim

SF Goldscheuer – SV Eckartsweier

SV Diersheim – TuS Legelshurst

FV Auenheim – SV Honau

14. Spieltag

Sonntag, 17.11.2019

SV Eckartsweier – Kehler FV 2

SV Leutesheim – SF Goldscheuer

Spvgg Kehl-Sundheim – SC Önsbach

SV Honau – SV Kork

TuS Legelshurst – FV Auenheim

SV Diersheim – SV Neumühl

FV Altenheim – SC Sand

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

Kehler FV 2 – SV Leutesheim

Sonntag, 24.11.2019

SV Neumühl – FV Altenheim

SV Kork – TuS Legelshurst

SC Önsbach – VfR Rheinbischofsheim

SF Goldscheuer – Spvgg Kehl-Sundheim

SC Sand – SV Eckartsweier

FV Auenheim – SV Diersheim

Fußballferien + Erlebnis-Fußball-Camp

Techniktraining

Spielformen

Soziales Verhalten

Trainer Lizenziert

Für Jungen und Mädchen von 7 - 16 Jahren.

Teilnahme für alle Kinder auch ohne Vereinszugehörigkeit.

Anmeldungen: karlsruher.fussballschule@t-online.de

oder in der World of Living in Rheinau-Linx.

Alles dreht sich um den Ball

www.1karlsruher-fussballschule.de

72


Kreisliga B Staffel 2

Die „Offenburg-Staffel“:

Kreisliga B 2

Saison 2018/2019

1. Offenburger FV 2 137:37 62

2. SV Ulm 111:45 60

3. SV Nesselried 98:37 59

4. FV Griesheim 103:53 58

5. SV Waltersweier 87:40 56

6. SV Lautenbach 96:42 52

7. FV Ata Spor Offenburg 108:44 50

8. TuS Oppenau 2 90:51 48

9. SG Bühl/​Weier 72:68 40

10. SV Bad Peterstal 74:67 35

11. FV Schutterwald 2 56:64 30

12. TuS Bohlsbach 48:85 26

13. FV Bottenau 37:82 21

14. ETSV Offenburg 25:138 7

15. SV Zunsweier 14:303 3

39 Gino

Lamm

OFV II

35 Lucas Hurst | SV Nesselried

28 Tobias Eckenfels | SV Ulm

27 Marc Hohensinn | SV Nesselried

25 Andre Blendl | SV Waltersweier

Saison 2019/2020

FV Ata Spor Offenburg

FV Bottenau

FV Griesheim

FV Schutterwald 2

SG Bühl/​Weier

SV Appenweier

SV Bad Peterstal

SV Lautenbach

SV Nesselried

SV Ortenberg

SV Waltersweier

SV Zunsweier

TUS Windschläg

TuS Bohlsbach

TuS Oppenau 2

Es war ein spannender Kampf um die

Meisterschaft in der Kreisliga B Staffel

2. Bis zu fünf Mannschaften mischten

oben mit und vor allem der Zweikampf

zwischen der zweiten Mannschaft des Offenburger

FV und dem SV Ulm dauerte bis

zum Saisonende. Am Ende hatten die jungen

Offenburger mit 62 Punkten die Nase

vorn, während die Ulmer mit 60 Punkten

auf dem zweiten Platz landeten.

Überhaupt war der Kampf um den Relegationsplatz

ein enges Rennen, denn der SV

Nesselried hatte mit 59 Punkten nur einen

Zähler weniger und auch der FV Griesheim

war mit 58 Punkten in aussichtsreicher Position.

Selbst der SV Waltersweier, der 56

Punkte auf dem Konto hatte, konnte sich

noch Chancen auf den zweiten Tabellenplatz

ausrechnen.

Imponierend dabei auch die Trefferausbeute

der Topteams. Der OFV erzielte 137

Tore, Ulm 111 und Griesheim 103 Tore. Mit

in dieser Liste auch Ata Spor Offenburg,

der als Tabellensiebter 108 mal ins Schwarze

traf. Der SV Nesselried scheiterte mit 98

Treffer knapp an der Hunderter-Grenze

und selbst der SV Lautenbach (Tabellensechster)

erzielte 96 Tore und die Reserve

des TuS Oppenau, die Achter wurden,

brachte den Ball 90 mal im gegnerischen

Gehäuse unter.

Dies lag zum einen an der Offensivstärke

der Mannschaften und zum anderen auch

an der löchrigen Abwehr der Gegner. So

kassierte der Vorletzte, der ETSV Offenburg

138 Gegentore und das Schlusslicht

SV Zunsweier beendete die Saison mit

einem Negativrekord: 303 Gegentore in 28

Spielen – das gab es noch nie. Wenigstens

einen Sieg konnten die Fußballer vom Bellenwald

bejubeln.

Trotzdem spielten sie die Runde anständig

zu Ende, was sich auch in der Fairnesstabelle

niederschlagt, Mit einer Quote von

1,75 belegte der SVZ den dritten Platz,

hinter dem SV Nesselried (1,46), der keinen

Platzverweis kassierte und dem SV Lautenbach

(1,25).

Auch in der kommenden Saison spielen 15

Mannschaften in dieser Liga. Zehn Teams

kommen direkt aus dem Raum Offenburg

und fünf Mannschaften sind dem Renchtal

zuzuordnen. Somit kommt es auch zu

vielen Derbys, die Ergebnisse dieser Spiele

werden unter Umständen auch Einfluss

auf die jeweilige Tabellensituation haben.

Es fällt zu Saisonbeginn schwer einen echten

Favoriten zu nennen. Denn man weiß

nicht, wie sich die Absteiger von ihrem Negativerlebnis

erholt haben und gleich einen

direkten Wiederaufstieg anpeilen können.

Chancen für den Aufstieg werden den

Mannschaften von Ata Spor Offenburg,

dem FV Griesheim, SV Waltersweier und

dem SV Lautenbach eingeräumt. Oder lauert

im Hintergrund gar eine Mannschaft,

die überhaupt keiner auf der Rechnung

hat. Mit Sicherheit werden sich die Mannschaften

nichts schenken und gleich versuchen

zum Saisonstart optimal zu starten.

Ein guter Beginn könnte richtungsweisend

für die ganze Saison sein – im negativen

Fall natürlich ebenso.

Die Kreisliga B Staffel 2 ist eine Liga mit vielen

Unbekannten. Deshalb ist es durchaus

möglich, dass sich der Kampf um die beiden

ersten Plätze die ganze Saison hinziehen

kann. Auch hier gilt: ein guter Start in

die neue Verbandsrunde ist enorm wichtig

und kann über den weiteren Saisonverlauf

großen Einfluss haben – aber so denken

alle Mannschaften.

73


Kreisliga B Staffel 2

Online-Berichte im

SV Lautenbach

Liebe Fußballfreunde,

wir sind bemüht, vermehrt die Spielberichte

und sonstige Infos über euren Verein auf unserer

Homepage www.kicker-der-ortenau.de

zu präsentierern.

Hierbei sind wir natürlich besonders auf eure Hilfe

angewiesen.

Unser Ziel wird es auch weiterhin sein, über die

Oberliga bis in die Kreisliga B zu berichten.

Habt ihr wichtige Events, welche ihr bei uns

präsentieren wollt? Habt ihr einen Spielbericht,

der auch außerhalb eures Vereines gelesen werden

sollte? Dreht sich das Trainerkarussell in eurem

Verein, oder habt ihr sonst irgend etwas wichtiges

zu vermelden?

Wir vom „Kicker der Ortenau“ präsentieren das

gerne auf unserer Homepage.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Torwart: Bentrup Robin, Boschert Steffen, Huber

Moritz, Vogt Thorsten Abwehr: Bentrup Mirco,

Boschert Marco, Braun Andreas, Feyhl Moritz, Huber

Christoph, Joos Manuel, Kreider Andreas, Maier

Daniel, Maier Steffen, Müller Patrick, Panter Rafael,

Rank Marius, Schmidt Nicolas, Treyer Patrick,

Waidele Manuel, Weber Tobias, Zimmermann Bernd

Mittelfeld: Bäuerle Aaron, End Jonas, Feuerbach

Jannik, Fies Louis, Gaiser Marco, Huber Luca,

Krekel Florian, Roth Maximilian, Roth Sebastian,

Schmiederer Timo, Staiger Johannes, Stöckel Nico,

Wörner Tobias, Vogt Tobias, Wolber Dennis,

Zimmermann Moritz

Sturm: Huber Bernd, Müller Fabian, Müller Florian,

Müller Marius, Schneider Julian

Infos

6 Neuzugänge

Trainer

Simon

Lehmann

Ziel

keine Angabe

Euer Team vom Kicker der Ortenau

Sendet uns eure

Berichte an:

kicker@dtp-media.de

Gegründet: 1949

Anschrift: Gartenweg 1,

77794 Lautenbach

Vorstand: Michael Schmälzle

Spielleiter: Christoph Huber

Sportgelände: Stadion am

Höllwald, Rasen und Kunstrasen

In der Liga seit: 2009

Trikotsponsor: Hotel „Die Alm“

Facebook:

SV Lautenbach 1949 e.V.

4 Abgänge

96 geschossene Tore (18/19)

42 Gegentore (18/19)

333 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Ich helfe helfen ...

„… weil sich dieser Förderverein professionell,

selbstlos, ehrenamtlich und mit Erfolg

seit über 31 Jahren für

krebskranke Kinder einsetzt.“

Martin Heuberger Ehem. Bundestrainer der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft.

Förderverein für krebskranke Kinder

e.V. Freiburg im Breisgau

Mathildenstraße 3 · 79106 Freiburg | Telefon 0761 / 275242

info@helfen-hilft.de · www.helfen-hilft.de

Hilfe, die wirklich ankommt:

• Sparkasse Offenburg/Ortenau

DE61 6645 0050 0006 0848 42 | SOLADES1OFG

• Volksbank Offenburg

DE43 6649 0000 0050 5588 00 | GENODE61OG1

Bitte helfen auch Sie

uns mit Ihrer Spende -

für eine gesunde Zukunft

unserer kleinen Patienten.

Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel finanziert, sondern erscheint

durch freundliche Unterstützung des Verlages.

74


Kreisliga B Staffel 2

FV Bottenau

SG Weier-Bühl

Celebi Anac, Ethem Anac, Mustafa Anac,

Hüseyin Babacan, Michael Cleiß, Alex Curelea,

Philipp Dahle, Lars Degen, Lukas Degen,

Nils Degen, Marco Fischer, Bastian Ganter,

Markus Graf, Yannik Graf, Aaron Huber,

Florian Huber, Johannes Huber, Lukas Huber,

Lars Huber, Simon Huber, Mirko Hurst,

Florian Huschle, Harun Kara, Andreas Kasper,

Tobias Knosp, Sven Leimenstoll, Daniel Meister,

Erhan Metin, Salih Metin, Fabian Panter,

Aaron Pollvogt, Florian Sauter, Thomas

Schmalisch, Stefan Spinner, Patrick Strohmaier,

Siyar Tanriverdi, Samuel Vieru, Dominik Vogt,

Patrick Walter, Stefan Winkler

Trainer

Serge

Schallon

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

Torwart: Janick Waag, Moritz Turri,

Markus Mössner

Abwehr: Simon Leinz, Heinrich Boldt,

Mirco Ortmann, Valentin Werner,

Timo Schrempp,

Valentino Thimm, Demba Ballandahe

Mittelfeld: Marco John, Björn Föll,

Nico Ortmann, Ruslan Radke, Emanuel

Kempf, Frank Schütte, Michél Timmler,

Eugen Rimert, Sascha Heinecke,

Valentin Radke

Sturm: Michael Gaß, Benjamin Leopold,

Sebastian Grasser

Trainer

Simon

Leinz

Ziel

Platz 1 – 4

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

7 Neuzugänge

Infos

10 Neuzugänge

Gegründet: 1960

Anschrift: Weintalstr. 2,

77704 Oberkirch

Vorstand: Stephan Thurner,

Wilfried Huber, Stefan Winkler,

Reinhard Walter

Spielleiter: Stefan Spinner,

Florian Huber

Sportgelände:

Rasenplatz, Hartplatz

In der Liga seit: 1960

Trikotsponsor: Müller + Huber,

Hautfürsorgezentrum Degen

Facebook: FV Bottenau 1960 e.V.

Internet: fv-bottenau.de

1 Abgang

37 geschossene Tore (18/19)

82 Gegentore (18/19)

217 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Anschrift: Kehler Straße 58,

77652 Offenburg

Vorstand: Timo Ehret &

Martin Röderer

Spielleiter: Daniel Bastian &

Christian Karcher

Trainer 1: Simon Leinz

Trainer 2: Michael Gaß

Sportgelände: Sportgelände

Weier / Sportgelände Bühl

In der Liga seit: 2002

Facebook: FV-Weier

Internet: www.fv-weier.net

5 Abgänge

72 geschossene Tore (18/19)

68 Gegentore (18/19)

351 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

75


Kreisliga B Staffel 2

SV Ortenberg

SV Bad Peterstal

Torwart: Yannik Bilz, Marcel Hoch,

Mirko Schott

Abwehr: Franco Graziano, Dominik Bauer,

Sascha Jörger, Raffi Meier, Niclas Tetzel,

Fredo Müller, Pascal Hechler,

Hannes Friedmann, Kerim Yilmaz,

Simon Henn, Thomas Wendling

Mittelfeld: Adem Özkan, Yusuf Fidan,

Max Bächle, Neo Litesane, Fabrizio Daniele,

Philipp Kreit, Yannick Kuppinger

Sturm: Philipp Vollmer, Basti Simon,

Fabio Schwend, Maxi Rendler,

Hossain Benamar, Marco Maier

Trainer

Marco

Maier

Ziel

Aufstieg

Torwart: Lukas Maier, Mario Kaufeisen,

David Keller

Abwehr: Dominik Doll, Frank Doll, Mirko

Heiberger, Lars Huber, Benjamin Kimmig,

Felix Knösel, Jonas Schmitt, Lukas Schwarz,

Fabian Sester, Andreas Noll

Mittelfeld: Niclas Doll, Tobias Erdrich, Lucas

Heiberger, Marco Herberg, Kevin Maier,

Philipp Schnurr, Marius Hättig, Tim Müller,

Pascal Kubeth,

Sturm: Daniel Armbruster, Fabio Fantoli,

Niklas Waidele

Trainer

Julian

Zimmermann

Ziel

Platz 5 – 8

Infos

4 Neuzugänge

Infos

6 Neuzugänge

Gegründet: 1924

Anschrift: Allmendgrün 1,

77799 Ortenberg

Vorstand: David Sieferle

Spielleiter: Vincent Kraus

Sportgelände: 1 Kunstrasenplatz,

1 Rasenplatz

In der Liga seit: 2008

Trikotsponsor:

Ristorante Pizzeria da Cataldo

Facebook: SV Ortenberg e.V.

Internet: www.svortenberg.de

2 Abgänge

62 geschossene Tore (18/19)

40 Gegentore (18/19)

474 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1933

Anschrift: Sportplatz 1,

77740 Bad Peterstal

Vorstand: Clemens Simoneit

Spielleiter: Christian Bächle

Sportgelände: 1 Rasenplatz,

1 Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: Peterstaler

Facebook:

SV Schwarzwald Bad Peterstal

Internet:

www.sv-schwarzwald.de

1 Abgang

74 geschossene Tore (18/19)

67 Gegentore (18/19)

295 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

76


Kreisliga B Staffel 2

SV Zunsweier

SV Nesselried

Torwart: Benedikt Grotmann, Manuel Hördt

Abwehr: Ali Omar, Kevin Bolte, Albion Gashi,

Gabriel Duregger, Kai Heuberger, Simon Kofler,

Marvin Müller, Manuel Munz

Mittelfeld: Rene Bordowski, Sezer Demir,

Marwen Gharsalli, Yassin Saidi,

Christian Schlaugat, Maximillian Huber,

Ali Özkan, Genadi Schwind

Sturm: Dominik Andrysiak, Patrick Bender,

Björn Prizibilla, Fouad Sellay, Bayram Zivali,

Ismael Sellay

Trainer

Florian

Blöcher

Ziel

besser als

letzte Saison

abschneiden

Torwart: Jochen Katzmann, Luis Litterst,

Nils Weinzierl, Manuel Meidinger

Abwehr: Nils Gilibert, Patrick Vollmer,

Felix Denizet, Sven Vollmer, Thomas Wiegert,

Markus Huber, Vincent Kaiser, Maurice Braun,

Julian Ehinger, Philipp Gutenkunst, Loris Sauer,

David Wagner

Mittelfeld: Fabian Knebel, Jan Bähr,

Marc Hohensinn, Laurin Vollmer, Manuel Fies,

Robin Braun, Jan Meidinger, Jakob Vollmer,

Lukas Sester, Sebastian Wiegert, Marius Britz,

Lennart Kaiser

Sturm: Erik Roth, Robin Frank, Lucas Hurst,

Jürgen Harter, Pierrick Chicoisne, Valentin

Fricot, Laith Khudir, Christian Ohlendorf

Trainer

Jean Jacques

Marx

Ziel

Neuzugänge

integrieren und

oben mitspielen

Infos

13 Neuzugänge

Infos

8 Neuzugänge

Gegründet: 1921

Anschrift: Brunnenstube 14,

77656 Offenburg-Zunsweier

Vorstand: Karl Siefert

Spielleiter: Uwe Feger

Sportgelände: Bellenwaldstadion,

1 Rasenplatz, 1 Hartplatz

In der Liga seit: 2006

Trikotsponsor:

Schwarzwaldsprudel

Facebook: SV Zunsweier Fanpage

Internet: www.svzunsweier.de

5 Abgänge

14 geschossene Tore (18/19)

303 Gegentore (18/19)

251 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1958

Anschrift: Matthias Knosp

Zur Tiefgasse 5,

77767 Appenweier

Vorstand: Matthias Knosp

Spielleiter: Robert Vollmer

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Autohaus Retsch

Facebook: SV Nesselried

Internet: www.SV-Nesselried.de

3 Abgänge

98 geschossene Tore (18/19)

37 Gegentore (18/19)

313 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

77


Kreisliga B Staffel 2

FV Ata Spor Offenburg

TuS Windschläg

Torwart: Nacar Coskun, Catal Faruk,

Sögütlü Dogan und Can Lo Monaco

Abwehr: Batir Ersin, Bagcaci Fatih, Bagcaci

Mehmet, Bektasli Erdi, Buchholz Sebastian,

Caglayan Mert, Güldüren Ufuk, Ibis Onur,

Kaya Mehmet, Koc Fatih

Mittelfeld: Asik Fatih Burak, Catal Hamza,

Dökme Eray, Fidan Yasin, Güldüren Muhammet,

Kaya Emre, Kaya Okan, Saylica Anil, Stenzel

Alexander, Ulay Erkan ,Ulay Ünal, Ünlü Yunus,

Ünver Fatih

Sturm: Aksoy Emre, Dökme Volkan,

Sengül Selim, Gentner Lukas, Gentner Niklas,

Happi David

Trainer

Fikret

Tohumcu

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

Torwart: Niklas Hoffmann, Georg Zahn

Abwehr: Philipp Joggerst, Marius Jokerst,

Daniel Joggerst, Johann Ilenseer, Fabian Fehrenbach,

Marco Greitsch, Markus Häberle, Mohammad Mahdi,

Dominik Günther, Philipp Weber, Thorsten Spinner,

David Birk, Kevin Bauert, Daniel Ekkart,

Marcel Kottlewski, Marco Börsig

Mittelfeld: Manuel Müller, Rouven Wiedemer,

Stefan Martic, Hakim Zouad, Christian Wenzel,

Rachid Mouakit, Kevin Kriguer, Fernando Maiolo,

Wladi Kiricenko, Philipp Wagner, Adrian Schilli,

Concorde Nyaminani, Jonas Meier,

Christoph Lechleiter, Stefan Fritsch, Timo Lang

Sturm: Jochen Gütle, Christoph Ries, Yacine Bourefis,

Alexandru Bordeanu, Daniel Späth, Raphael Burbulla

Trainer

Brian

Günter

Ziel

Platz 1 – 3

Infos

4 Neuzugänge

Infos

12 Neuzugänge

Gegründet: 1985

Anschrift: Am Sägeteich 2,

77652 Offenburg

Vorstand: Atalay Sahin

Spielleiter: Onur Ibis

Sportgelände: DJK Offenburg,

Zähringerstraße 40

In der Liga seit: 2008

Trikotsponsor:

KfZ Sachverständiger

Wolfgang Lauer

Facebook:

Ata-Spor Offenburg 1985

9 Abgänge

108 geschossene Tore (18/19)

44 Gegentore (18/19)

447 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1927

Anschrift: Am Katzensteg 11,

77652 Offenburg

Vorstand: Volker Lurk

Spielleiter: Felix Braun

Sportgelände:

Sportplatz am Lohwald

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: Josef Sachs GmbH

Fliesenleger Fachgeschäft

Facebook: TuS Windschläg

Internet: www.tuswindschlaeg.de

6 Abgänge

46 geschossene Tore (18/19)

95 Gegentore (18/19)

288 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Wohlgefühl

Genießen Sie dieses wunderbare Wohlgefühl

beim Wohnen! Wir tragen dazu bei, indem wir

ihr Zuhause individuell gestalten.

Josef Sachs GmbH

Im Lehbühl 1 · 77652 Offenburg-Bühl

Tel 0 781 / 2 47 21 · Fax 0 781 / 7 16 56

info@sachs-fliesen.de

www.sachs-fliesen.de

ü B e r 5 0 J a hre n

Fliesen-, Mosaik- & Natursteinarbeiten, Sanierung und individuelle Beratung

78


Spielerkabine

Ihr Sportgeräte Spezialist

direkt in der Ortenau

Ballmaschine

POWAPASS

Trainingstor 7,32 x2,44 m

Air-Dummy Fussball

Freistoßmauer mit Federgelenk 3er SET

Tornetze

Trainingsequipment

15%

RABATT

auf Ihre Erstbestellung mit

Rabattcode: Kicker15

www.netsportique.de

Tel: 07853 / 999 70 33

info@netsportique.de

*Nicht kombinierbar mit anderen Rabatten und Aktionspreisen!


Termine Hinrunde

Kreisliga B Staffel 2

1. Spieltag

Sonntag, 18.08.2019

SV Lautenbach – TuS Bohlsbach

FV Bottenau – SG Bühl/Weier

SV Bad Peterstal – FV Ata Spor Offenburg

TuS Oppenau 2 – FV Schutterwald 2

FV Griesheim – SV Ortenberg

SV Waltersweier – SV Zunsweier

SV Appenweier – SV Nesselried

2. Spieltag

Sonntag, 25.08.2019

FV Schutterwald 2 – FV Griesheim

SV Nesselried – SV Lautenbach

SV Zunsweier – SV Appenweier

SV Ortenberg – SV Waltersweier

FV Ata Spor Offenburg – TUS Windschläg

SG Bühl/​Weier – SV Bad Peterstal

TuS Bohlsbach – FV Bottenau

3. Spieltag

Samstag, 31.08.2019

FV Bottenau – SV Lautenbach

Sonntag, 01.09.2019

TuS Oppenau 2 – FV Ata Spor Offenburg

SV Nesselried – SV Zunsweier

SV Bad Peterstal – TuS Bohlsbach

TUS Windschläg – SG Bühl/Weier

SV Waltersweier – FV Schutterwald 2

SV Appenweier – SV Ortenberg

4. Spieltag

Donnerstag, 05.09.2019

FV Bottenau – SV Nesselried

Samstag, 07.09.2019

FV Schutterwald 2 – SV Appenweier

Sonntag, 08.09.2019

SV Lautenbach – SV Bad Peterstal

SV Ortenberg – SV Zunsweier

FV Ata Spor Offenburg – FV Griesheim

SG Bühl/​Weier – TuS Oppenau 2

TuS Bohlsbach – TUS Windschläg

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

FV Griesheim – SG Bühl/Weier

Sonntag, 15.09.2019

TuS Oppenau 2 – TuS Bohlsbach

SV Nesselried – SV Ortenberg

SV Zunsweier – FV Schutterwald 2

SV Bad Peterstal – FV Bottenau

TUS Windschläg – SV Lautenbach

SV Waltersweier – FV Ata Spor Offenburg

6. Spieltag

Samstag, 21.09.2019

SG Bühl/​Weier – SV Waltersweier

Sonntag, 22.09.2019

FV Schutterwald 2 – SV Ortenberg

SV Lautenbach – TuS Oppenau 2

FV Bottenau – TUS Windschläg

SV Bad Peterstal – SV Nesselried

FV Ata Spor Offenburg – SV Appenweier

TuS Bohlsbach – FV Griesheim

7. Spieltag

Freitag, 27.09.2019

SV Waltersweier – TuS Bohlsbach

Sonntag, 29.09.2019

TuS Oppenau 2 – FV Bottenau

SV Nesselried – FV Schutterwald 2

SV Zunsweier – FV Ata Spor Offenburg

TUS Windschläg – SV Bad Peterstal

FV Griesheim – SV Lautenbach

SV Appenweier – SG Bühl/Weier

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

SV Lautenbach – SV Waltersweier

FV Bottenau – FV Griesheim

TUS Windschläg – SV Nesselried

FV Ata Spor Offenburg – SV Ortenberg

SG Bühl/​Weier – SV Zunsweier

TuS Bohlsbach – SV Appenweier

SV Bad Peterstal – TuS Oppenau 2

9. Spieltag

Sonntag, 06.10.2019

FV Griesheim – SV Bad Peterstal

Sonntag, 13.10.2019

FV Schutterwald 2 – FV Ata Spor Offenburg

TuS Oppenau 2 – TUS Windschläg

SV Zunsweier – TuS Bohlsbach

SV Ortenberg – SG Bühl/Weier

SV Waltersweier – FV Bottenau

SV Appenweier – SV Lautenbach

10. Spieltag

Sonntag, 20.10.2019

TuS Oppenau 2 – SV Nesselried

SV Lautenbach – SV Zunsweier

FV Bottenau – SV Appenweier

SV Bad Peterstal – SV Waltersweier

TUS Windschläg – FV Griesheim

SG Bühl/​Weier – FV Schutterwald 2

TuS Bohlsbach – SV Ortenberg

11. Spieltag

Samstag, 26.10.2019

SV Waltersweier – TUS Windschläg

Sonntag, 27.10.2019

SV Nesselried – FV Ata Spor Offenburg

SV Zunsweier – FV Bottenau

SV Ortenberg – SV Lautenbach

FV Schutterwald 2 – TuS Bohlsbach

FV Griesheim – TuS Oppenau 2

SV Appenweier – SV Bad Peterstal

12. Spieltag

Sonntag, 03.11.2019

TuS Oppenau 2 – SV Waltersweier

SV Lautenbach – FV Schutterwald 2

FV Bottenau – SV Ortenberg

SV Bad Peterstal – SV Zunsweier

TUS Windschläg – SV Appenweier

FV Griesheim – SV Nesselried

SG Bühl/​Weier – FV Ata Spor Offenburg

13. Spieltag

Sonntag, 10.11.2019

FV Schutterwald 2 – FV Bottenau

SV Nesselried – SG Bühl/Weier

SV Zunsweier – TUS Windschläg

SV Ortenberg – SV Bad Peterstal

FV Ata Spor Offenburg – TuS Bohlsbach

SV Waltersweier – FV Griesheim

SV Appenweier – TuS Oppenau 2

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

SV Bad Peterstal – FV Schutterwald 2

Sonntag, 17.11.2019

TuS Oppenau 2 – SV Zunsweier

SV Lautenbach – FV Ata Spor Offenburg

TUS Windschläg – SV Ortenberg

FV Griesheim – SV Appenweier

SV Waltersweier – SV Nesselried

TuS Bohlsbach – SG Bühl/Weier

15. Spieltag

Sonntag, 24.11.2019

FV Schutterwald 2 – TUS Windschläg

SV Nesselried – TuS Bohlsbach

SV Zunsweier – FV Griesheim

SV Ortenberg – TuS Oppenau 2

FV Ata Spor Offenburg – FV Bottenau

SG Bühl/​Weier – SV Lautenbach

SV Appenweier – SV Waltersweier

Teamsportrabatte

bis zu 50%,

grösste fussballschuhauswahl

und vieles mehr

WO? IM BESTEN FUSSBALLSHOP!

STORE LAHR | OTTO-HAHN-STR. 1 | 77933 LAHR

80


Kreisliga B Staffel 3

Die „Kinzigtal“-Staffel:

Kreisliga B 3

Saison 2018/2019

1. SG Dörlinb.-Schweigh. 89:39 63

2. SV Diersburg 78:48 59

3. FC Ohlsbach 82:43 56

4. FC Ankara Gengenbach 98:59 55

5. FC Fischerbach 49:40 52

6. SV Ortenberg 62:40 49

7. SV Berghaupten 53:40 40

8. SV Reichenbach/ G 53:44 40

9. FV Biberach 35:45 33

10. FC Wolfach 35:57 30

11. TuS Kinzigtal 41:82 27

12. ASV Nordrach 43:85 25

13. SC Hofstetten 2 37:64 24

14. DJK Welschensteinach 46:70 23

15. SSV Schwaibach 36:81 16

39 Timo

Waslikowski

FC Ankara

29 Kevin Schneider | FC Ohlsbach

21 Henrik Singler | SG Dörlinb.-Schweigh.

Jürgen Singler | SG Dörlinb.-Schweigh.

17 Andre Braun | SV Reichenbach/ G

Saison 2019/2020

ASV Nordrach

DJK Welschensteinach

FC Ankara Gengenbach

FC Fischerbach

FC Ohlsbach

FC Wolfach

FV Biberach

SC Hofstetten 2

SC Kuhbach-Reichenbach

SSV Schwaibach

SV Berghaupten

SV Oberwolfach 2

SV Reichenbach/ G

TGB Lahr

TuS Kinzigtal

In der vergangenen Saison lieferten sich

die SG Dörlinbach-Schweighausen und

der SV Diersburg um die Meisterschaft ein

Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende konnten

die Schuttertäler mit vier Punkten Vorsprung

die Meisterschaft und den damit

verbundenen Aufstieg feiern. Die Diersburger

dagegen schafften diesen auch,

denn in der Relegation behielten sie gegen

den FC Ottenheim die Oberhand.

Mit 39 Gegentoren stellte die Spielgemeinschaft

Dörlinbach-Schweighausen

die stärkste Defensive der Liga. Und in der

Offensive, wo sie 89 Treffer erzielten, wurden

sie nur vom Rangvierten FC Ankara

Gengenbach übertroffen, der mit 98 Toren

knapp die Hundertergrenze verpasste.

Allerdings kassierten sie auch 59 Gengentore.

Bester Schütze bei dem türkischen

Verein war erneut Timo Wasllikowski, der

39 Mal traf. Zweiter wurde Kevin Schneider

vom FC Ohlsbach, der 29 Tore erzielte. Danach

folgen Henrik und Jürgen Singler mit

je 21 Treffern und zusammen mit Mario

Lauer (15) über die Hälfte der Tore der SG

Dörlinbach-Schweighausen erzielten.

Heimstärkste Mannschaft war der SV

Diersburg, der in den 14 Heimspielen 37

Punkte holte. Der Spitzenreiter kam hier

auf 34 Punkte, doch den Ausschlag gab

es in der Auswärtsstatistik. Hier holten die

Schuttertäler 29 Punkte, während es bei

den Hohbergern nur zu 22 Zählern reichte

– das machte am Ende den Unterschied

aus. Auffallend auch die Auswärtsschwäche

des ASV Nordrach. In allen 14 Begegnungen

auf fremden Plätzen konnte der

ASV keinen einzigen Punkt erzielen und

war somit ein dankbarer Gegner. Schlusslicht

SSV Schwaibach konnte dagegen zumindest

zwei Unentschieden auf des Gegners

Platz holen.

www.kicker-der-ortenau.de

Auch in der Fairnesstabelle ist der Meister

vorne zu finden. Mit einer Quote von 2,25

belegten sie den zweiten Platz hinter dem

FC Wolfach. Die Kinzigtäler weisen eine

Quote von 2,21 aus. Dagegen sieht die Bilanz

beim ASV Nordrach und Ankara Gengenbach

nicht so gut aus. Mit einer Quote

von 4,07 belegen sie die hinteren beiden

Ränge.

Auch in der kommenden Saison ist es

schwer einen Favoriten zu nennen. Immer

mit dabei sind der FC Ohlsbach, Ankara

Gengenbach und auch der FC Fischerbach

kann zu den Mannschaften gezählt werden,

die um die Meisterschaft mitspielen

können. Doch da auch diese Staffel durch

viele Derbys geprägt ist, kann es auch hier

zu Überraschungen kommen. Da mit Dörlinbach-Schweighausen

und Diersburg

zwei Vereine die Kreisliga B Staffel III verlassen

haben und kein Absteiger aus der

Kreisliga A Nord aufzunehmen war, wurden

der SC Kuhbach-Reichenbach und die

TGB Lahr in diese Staffel eingeteilt.

Somit werden auch in der Saison 2019/20

wieder 15 Mannschaften spielen. Es ist keine

„reine Kinzigstaffel“ mehr, obwohl diese

Region mit acht Mannschaften am stärksten

vertreten ist. Aus dem Lahrer Raum

nehmen zwei Mannschaften daran teil

und der Bezirk Offenburg stellt fünf Teams.

Sicher ist eines: der Weg zum Aufstieg wird

nicht einfach werden. Wie es die Vorsaison

zeigte, ist man gegen unliebsame Überraschungen

nicht gefeit. Die Kreisliga B Staffel

3 verspricht auf jeden Fall wieder interessante

und spannende Spiele.

Die Ligen im Überblick – Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse und Spielberichte unter

Besucht uns auch auf unserer

Facebook-Seite!

81


Kreisliga B Staffel 3

SC Hofstetten II

FC Ankara Gengenbach

Torwart: Philipp Lupfer, Sven Lochow,

Michael Obert

Abwehr: Fabian Huber, Claudio Heller,

Marco Kaspar, Martin Krämer, Simon

Krämer, Thomas Lupfer, Claudio Neumaier,

Jochen Neumaier, Markus Obert, Jonathan

Obert, Dennis Oehler, Jannik Ruf, Frank

Schmid, Mika Singler, Daniel Urbe, Tobias

Wernet, Fabian Witt, Dominik Wölfle

Mittelfeld: Marius Jehle, Heiko Krämer,

Ralf Müller, Elias Neumaier, Argtim Sabanaj,

Martin Wernet

Sturm: Tim Krämer, Marvin Lehmann,

Jannic Schulz, Timo Schwendemann,

Markus Singler, Jan Wallner

Trainer

Thomas

Granzow

Ziel

junge Spieler

integrieren

Torwart: Ferdi Altinok, Jannik Kubitza

Abwehr: Özgür Balta, Metehan Cakir,

Stefan Schilli, Emir Hubanic, Maxim Burych,

Nico Maurer, Hami Mandirali, Viorel Ghita,

Sascha Waslikowski

Mittelfeld: Sedat Kirömeroglu, David Münch,

Serkan Aydin, Erol Kalkan, Erdal Zencirkiran,

Jan Hofmann, Peter Burych, Osman Cincikli

Sturm: Timo Waslikowski, Benjamin Bruckner,

Ömer Ilenge, Aytac Kaya, Koray Özkan

Trainer

Timo

Waslikowski

Ziel

Meisterschaft

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

6 Neuzugänge

Infos

6 Neuzugänge

Gegründet: 1956

Anschrift: Waldseeweg 3,

77716 Hofstetten

Vorstand: Dominik Hertlein,

Thomas Kreyer, Edgar Mäntele

Spielleiter: Michael Kornmaier

In der Liga seit: 2018

Sportanlage: Waldsee-Stadion

(Rasenplatz mit Flutlicht)

Trikotsponsor:

Bühler + Neumaier, Hofstetten

Facebook: SCHofstetten

Twitter: @sc_hofstetten

Internet: www.sc-hofstetten.de

1 Abgang

37 geschossene Tore (18/19)

64 Gegentore (18/19)

733 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1965

Anschrift: Alte Landstr. 15,

77723 Gengenbach

1. Vorsitzender: Koray Özkan

Spielleiter: Sascha Waslikowski,

Fatih Canseker

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2015

Trikotsponsor: Kronen Brauerei

Offenburg

Facebook: www.facebook.com/

fcankaragengenbach

Internet: www.fc-ankara-ggb.de

2 Abgänge

98 geschossene Tore (18/19)

59 Gegentore (18/19)

690 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

82


Kreisliga B Staffel 3

DjK Welschensteinach

FC Wolfach

Torwart: Adrian Brucher, Gabriel Kiefer,

David Steiner

Abwehr: David Maier, David Brucher,

Patrick Beha, Tobias Schwendemann,

Tobias Dold, Alexander Brucher, Robin

Grimmer, Florian Schnetzer, Julian Weber,

Manuel Beha, Lars Vollmer, Leon Ahner

Mittelfeld: Fabian Messmer, Julian Ketterer,

Florian Göppert, Nicolai Beha, Fabian Dold,

Dominik Neumaier, Lukas Klausmann,

Martin Beha, Luke Vetter, Moritz Schöner,

Tobias Vollmer, Jonas Heizmann,

Markus Luchner

Sturm: Pirmin Allgaier, Jan Rohkohl,

Tim Ketterer, Bertram Vollmer

Trainer

Jonathan

Kalt

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

hintere Reihe v. l.: Stefan Schamm, Maxi

Schmider, Gianluca Architravo, Markus Sum,

Mohammad Al Khartalak.

Mittlere Reihe: 1. Vorstand Peter Buchholz,

Spielausschussvorsitzender Pascal Backeler,

Jonathan Schwab, Marius Armbruster, Adrian

Müller, Helder dos Santos, Trainer Vinzenzo

„Vine“ Tagliareni. Vordere Reihe: Levin Kett,

Daniel Brites, Luca Brüstle, Younes M`Hamka,

Jonathan Jehle, Dennis Pracht, Yannik Storz

Es fehlen: Florian Faisst, Vincent Schikofer,

Leotrim Colaj, Alexander Bohlayer,

Albin Ujkani, Matheus da Silva, Marius

Mahlendorf, Heiko Wetzel, Marek Grohe

Trainer

Vincenzo „Vine“

Tagliareni

Ziel

eine gute Jubiläumssaison

spielen

Infos

5 Neuzugänge

Infos

17 Neuzugänge

Anschrift: Hildebrandstraße 7,

77790 Steinach

Vorstand: Hans-Peter Steiner

Spielleiter:

Steffen Schwendemann

Trainer: Jonathan Kalt

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2013

Trikotsponsor: Hubert Falk

Lackiertechnik

Facebook: DjK Welschensteinach

Internet:

www.djk-welschensteinach.de

0 Abgänge

46 geschossene Tore (18/19)

70 Gegentore (18/19)

299 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1920

Anschrift: Schiltacher Str. 7,

77709 Wolfach

Vorstand: Peter Buchholz

Spielleiter: Pascal Backeler

Trainer 1: Vincenzo Tagliareni

Trainer 2: Thomas Reinberger

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2010

Trikotsponsor: Bankhaus J. Faisst

Facebook: FC 1920 Wolfach e.V.

Internet: www.fcwolfach.de

Keine Angabe zu Abgängen

35 geschossene Tore (18/19)

57 Gegentore (18/19)

91 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Ihr kompetenter

Ansprechpartner bei

Reparatur- &

Unfalllackierungen

in der Region

77716 Haslach Klosterstraße 4 Tel. 0 78 32 / 91 94-0

77736 Zell a.H. Steinfeld 2 Tel. 0 78 35 / 63 67-0

Ihr zertifizierter Fachbetrieb für

Unfallreparatur- & Industrielackierungen

www.hubert-falk.de

83


Kreisliga B Staffel 3

SV Berghaupten

FV Biberach

Torwart: Anzalone Marco, Hogenmüller Björn,

Siebert Björn, Christian Stiehl

Abwehr: Steiner Jakob, Bauer Sebastian, Seiler

Marvin, Alasan Ceesay, Armbruster Marcel, Nic

Fruttiger, Said Hilla, Daniel Ketterer, Daniel

Lienhard, Daniel Braun, Max Domfeld, Enrico Gallo,

Marco Girardi, Yannik Geiger, Julian Gerhard,

Jonas Huber, Hendrik Spitzmüller, Dominik Stübe,

Mittelfeld: Marco Mussler, Lennart Stübe,

Johannes Zapf, Alici Veli Mert, Luca Huber,

Cristopher Daniele, Luca Radelmayer, Damian

Caruso, Tobias Bürkle, Michael Daniels, Tobi

Kuderer, Mario Zapf

Sturm: Heiko Kälble, Steven Wiederecht, Jan

Bruder, Tamba Jabi, Haji Aydel , Kamil Ebsa,

Jan Schilli, Yusuf Mohamad, Michael Wurmseher

Trainer

Klaus

Kinast

Ziel

vorne

mitspielen

Torwart: André Schmieder, Peter Winn, David Riehle

Abwehr: Marius Matt, Mathias Mittenmüller, Maik

Schultheiß, Pascal Eble, Tobias Gaiser, Yannic Pfaff, Philipp

Moser, Roman Breig, Pascal Schilli, Bernd Schwarz, Nikolas

Welte, Julian Echle, Dennis Birkner, Christoph Himmelsbach,

Philipp Isenmann, Manuel Müller, Jan Ringwald, Michael

Siefert, Simon Baumann, Jakob Gißler, Simon Moser

Mittelfeld: Andreas Matt, David Knäble, David Gißler,

Florian Moser, Alexander Wußler, Marius Dürrholder,

Momo Feroozi, Yannik Schilli, Tobias Stadelmann,

Christoph Schönfeld, Martin Weng, Patrick Bender,

Dimitri Wagner, Fabian Nef, Simon Jost

Sturm: Mirko Flammer, Lukas Ringwald, Konstantin Gießler,

Joel Thelen, Simon Asmus, Sergej Becker, Patrick Hodapp,

Florian Lahn, Kevin Orthey, Gideon Thelen, Simon Zajac

Trainer

Andreas

Matt

Ziel

Einstelliger

Tabellenplatz

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

9 Neuzugänge

Infos

10 Neuzugänge

Gegründet: 1946

Anschrift: Postfach 11 01,

77792 Berghaupten

Vorstand: Robert Harter

Spielleiter: Holger Kienzle

Sportgelände:

Sportanlage „Weidenmatte“,

Rasen und Hartplatz

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Top Life

Gesundheitszentrum Benz

Facebook: SV Berghaupten

Internet: www.sv-berghaupten.de

4 Abgänge

53 geschossene Tore (18/19)

40 Gegentore (18/19)

315 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1935

Anschrift: Brucherstraße,

77781 Biberach

Vorstand: Volker Heizmann

Spielleiter: Hans-Peter Kahn

Trainer: Andreas Matt, Sebastian

Zehnle

Sportgelände: 1 Rasenplatz,

1 Kunstrasen

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: Ringwald GmbH

Facebook: FV Biberach e.V. 1935

Internet: www.fv-biberach.com

4 Abgänge

35 geschossene Tore (18/19)

45 Gegentore (18/19)

308 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

84


Kreisliga B Staffel 3

SV Reichenbach

FC Ohlsbach

Torwart: Andreas Armbruster, Dominik Panter

Abwehr: Roman Salzer, Marius Ehret,

Jochen Wußler, Nico Späth, Adrian Stern,

Marco Kienzler, Dennis Bischler, Felix Wußler,

Andreas Diener, Jan Discher, Rafael Echtle

Mittelfeld: Sebastian Wußler, Benjamin Harter,

Daniel Wußler, Simon Himmelsbach,

Frieder Mechler, Jan Lehmann, Janek Roth,

Paul Struck

Sturm: Jan Braun, Andre Braun, Philip Pursch,

Christian Wußler, Stefan Hoferer

Trainer

Ralf

Kimmig

Ziel

Oben

mitspielen

Torwart: Kohler Steffen, Brucker Nico

Abwehr: Basler Marius, Geiger Timothy, Herrmann

Fabian, Höfler Enrico, Keller Patrick, Kürecki Sinan,

Möschle Paul, Schilli Julian, Springmann Lukas,

Stern Lukas, Stöhr Jochen, Wußler David

Mittelfeld: Mangold Julian, Napolitano

Alessandro, Peters Jakob, Peters Tim,

Schnaiter Markus, Singler Matthias, Stutz Nicolas,

Weigand Adrian, Weigand Maik, Wußler Nikolas

Sturm: Benz Johannes, Geiger Dion,

Schneider Lucas, Schneider Kevin, Wußler Enrico

Trainer

Patrick

Wussler

Ziel

besser als

letzte Sasion

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

5 Neuzugänge

Infos

5 Neuzugänge

Gegründet: 1956

Anschrift: Santis-Claus-Str. 30,

77723 Gengenbach

Vorstand: Heiko Armbruster,

Frank Harter, Thomas Harter

Spielleiter: Sven Ganter

Sportgelände: Santis-Claus,

2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor:

Frewa Sicherheitstechnik

Facebook:

SV Reichenbach e.V. 1956

Internet: www.sv-reichenbach.de

5 Abgänge

53 geschossene Tore (18/19)

44 Gegentore (18/19)

1.983 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1999

Anschrift: Alte Gasse 5,

77797 Ohlsbach

Vorstand: Wußler Erhard, Conny

Spitzmüller, Armbruster Andreas,

Zapf Patrick

Spielleiter: Armbruster Andreas

Sportgelände: Brumatt

Sportanlage, 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2006

Trikotsponsor: Fließen Wußler,

Kopf Landschaftsbau

Facebook: FC Ohlsbach

Internet: www.fc-ohlsbach.de

3 Abgänge

82 geschossene Tore (18/19)

43 Gegentore (18/19)

360 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

85


Kreisliga B Staffel 3

SSV Schwaibach

TuS Kinzigtal

Kader: Philipp Stüdle, Philipp Bauernschmid,

Boubacar Bah ,Bauernschmid Christoph,

Cangino Alfonso, Faller Patrick, Eikhoff Mark

Philipp, Gießler Kai, Gießler Steffen, Gießler

Tobias, Göppert Matthias, Hertel Michael,

Hoffmann Daniel, Hollinger Nico, Heydarie

Haratme Moid, Hoza Stefan, Huber Simon,

Jörger Sven, Junker Stefan, Kruwinnus

Gabriel, Lasiu Luca, Leuthner Ramon, Mußler

Julian, Neumeyer Sandro, Rösch Robert,

Roßberg Alexey, Roth Dhani, Scarvaglieri

Riccardo, Schilli Jonas, Schmidt Jonas,

Schremp Daniel, Schutera Matthias, Schutera

Michael, Sorychta Rene, Suhm David,

Unrau Peter, Zapf Elijah, Zschoch Thomas

Trainer

Siegfried

Griesbaum

Ziel

besser als

letzte Saison

Torwart: Bert Gleich, Nami Güven, Alessio Maria

Daniele Tibaldi, Marius Pfeifer

Abwehr: Arne Fränzen, Patrick Schäfer,

Jürgen Dieterle, Dominik Faitsch, Andreas Rauber,

Nicolas Plischke, Patrick Schmidt, Tobias Haupt,

Marc Haberer, Adrian Schwarz

Mittelfeld: Hannes Armbruster, Jens Bohnen,

Chris Guhr, Lucas Bächle, Ionut Pop, René Gleich,

Dennis Kern, Thorben Mahlendorf, Sascha Maier,

Daniele Francesco Potenza, Manuel Riedel,

Vito Pesare, Benjamin Schorn, Ismail Keskin,

Dominik Wöhrle

Sturm: Jakob Zwikirs, Daniel Schmider,

Alex Santos, Pawel Edward Popiolkiewicz,

Marco Naskowski, Oliver Kiefer,

Philipp Heitzmann, Knut Hermann, Alex Moor

Trainer

Manuel

Riedel

Ziel

Abschlussfahrt

nach Malle

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

36 geschossene Tore (18/19)

Infos

2 Neuzugänge

Gegründet: 1963

Anschrift: Berghaupten Lindenstr.

Vorstand: Walter Wußler

Spielleiter: Helmut Reinold

Sportgelände: Schwaibach

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor: Schatull

Facebook:

SSV Schwaibach 1963 e.V.

Internet: www.ssv-schwaibach.de

81 Gegentore (18/19)

182 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1953

Anschrift: Sonnenmatte 19

77709 Wolfach / Halbmeil

Vorstand: Oliver Kiefer

Spielleiter: Martin Neumaier

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: ewigen Zeiten

Trikotsponsor: Sparkasse Wolfach,

Allianz Tobias Bollweber,

Sandhas Sportbekleidung

Facebook: TuS Kinzigtal 1953 e.V.

Internet:

www.tus-kinzigtal-1953.de

1 Abgang

41 geschossene Tore (18/19)

82 Gegentore (18/19)

1.656 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

86


Kreisliga B Staffel 3

FC Fischerbach

ASV Nordrach

Torwart: Patrick Huber, Julian Schmid, Steffen Mayer

Abwehr: Raphael Leukel, Gabriel Tschunko,

Hannes Mayer, Bernd Werner, Johannes Moser, Kai

Rewak, Patrick Fehrenbacher, Philipp Dinis, Sebastian

Eble, Stefan Schnaitter, Tim Schmid,

Mika Knupfer, Kevin Schekk

Mittelfeld: Fabio Bächle, Fabian Schätzle, Kevin

Rewak, Manuel Schmid, Marcel Milazzo, Mario

Kittler, Michael Schmid, Nico Wille, Raphael Matt,

Stefan Summ, Timo Leukel, Tobias Braig, Waldemar

Pischnij, Marin Mihic, Tobias Rauer, Andreas

Steinhauser, Haji Hassan Hishyar,

Sturm: Denis Mihic, Fabio Hoch, Kevin Wille,

Mark Schonhard, Moritz Faber, Raphael Müller,

Martin Fester

Trainer

Kevin

Bürgelin

Torwart: Arpad-Cezar Kerekes, Marcel Laifer,

Lukas Lehmann

Abwehr: Jan Baumann, Tobias Boschert,

Patrick Gießler, Thomas Isenmann, Kenan Mesic,

Benjamin Piskaldo, Johannes Volk,

Christof Walter

Mittelfeld: Hami Celtik, Italo da Silva Pascoal,

Andre Hertig, Dominic Huber, Denilson Joseph,

Jannick Kariegus, Emre Kelleci, Kevin Kimmig,

Umut Kürekci, Nicolas Lehmann, Florian Walter,

Sturm: Ogün Celtik, Timo Eble, Norman Junker,

Philipp-Max Reis, Mohamad Sabaalil,

Romeo Minkonda Abanda

Trainer

Kai

Eble

Ziel

vorderes

Tabellendrittel

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

7 Neuzugänge

Infos

10 Neuzugänge

Gegründet: 1966

Anschrift: Am Sportplatz 1,

Fischerbach

Vorstand: Markus Merk, Joachim

Sum, Harald Bächle

Sportgelände:

Rasen- & Kunstrasen

In der Liga seit: 2009

Trikotsponsor: Marktscheune /

Sport-Service-Strauss

Facebook: FC Fischerbach 1966 e.V.

Internet: www.fc-fischerbach.de

3 Abgänge

49 geschossene Tore (18/19)

40 Gegentore (18/19)

320 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1946

Anschrift: Im Dorf 86,

77787 Nordrach

1. Vorsitzender: Günter Eble

Spielleiter: Harald Kellenberger,

Nikolas Köther

Sportgelände: Kunstrasen

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: 11teamsport,

G.U.T. Offenburg

Facebook:

ASV Nordrach 1946 e.V.

Internet: www.asv-nordrach.de

2 Abgänge

43 geschossene Tore (18/19)

85 Gegentore (18/19)

249 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

87


Termine Hinrunde

Kreisliga B Staffel 3

1. Spieltag

Sonntag, 18.08.2019

DJK Welschensteinach – TGB Lahr

FC Fischerbach – FC Ankara Gengenbach

SV Oberwolfach 2 – FV Biberach

SV Reichenbach/​G – FC Wolfach

SC Kuhbach-Reichenbach – SSV Schwaibach

TuS Kinzigtal – SV Berghaupten

SC Hofstetten 2 – ASV Nordrach

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

FC Wolfach – SC Kuhbach-Reichenbach

FC Ankara Gengenbach – SV Oberwolfach 2

Sonntag, 25.08.2019

SV Berghaupten – DJK Welschensteinach

SSV Schwaibach – SC Hofstetten 2

FV Biberach – SV Reichenbach/G

TGB Lahr – FC Fischerbach

3. Spieltag

Samstag, 31.08.2019

FC Fischerbach – DJK Welschensteinach

SV Reichenbach/​G – FC Ankara Gengenbach

Sonntag, 01.09.2019

SV Oberwolfach 2 – TGB Lahr

SC Kuhbach-Reichenbach – FV Biberach

SC Hofstetten 2 – FC Wolfach

FC Ohlsbach – SSV Schwaibach

TuS Kinzigtal – ASV Nordrach

4. Spieltag

Samstag, 07.09.2019

FC Fischerbach – SV Berghaupten

Sonntag, 08.09.2019

DJK Welschensteinach – SV Oberwolfach 2

SSV Schwaibach – TuS Kinzigtal

FC Wolfach – FC Ohlsbach

FV Biberach – SC Hofstetten 2

FC Ankara Gengenbach – SC Kuhbach-Reichenbach

TGB Lahr – SV Reichenbach/G

5. Spieltag

Samstag, 14.09.2019

SC Hofstetten 2 – FC Ankara Gengenbach

TuS Kinzigtal – FC Wolfach

Sonntag, 15.09.2019

SV Berghaupten – ASV Nordrach

SV Oberwolfach 2 – FC Fischerbach

SV Reichenbach/​G – DJK Welschensteinach

SC Kuhbach-Reichenbach – TGB Lahr

FC Ohlsbach – FV Biberach

6. Spieltag

Freitag, 20.09.2019

FC Fischerbach – SV Reichenbach/G

Samstag, 21.09.2019

DJK Welschensteinach – SC Kuhbach-Reichenbach

Sonntag, 22.09.2019

SV Oberwolfach 2 – SV Berghaupten

SSV Schwaibach – ASV Nordrach

FV Biberach – TuS Kinzigtal

FC Ankara Gengenbach – FC Ohlsbach

TGB Lahr – SC Hofstetten 2

7. Spieltag

Samstag, 28.09.2019

SV Reichenbach/​G – SV Oberwolfach 2

Sonntag, 29.09.2019

SV Berghaupten – SSV Schwaibach

ASV Nordrach – FC Wolfach

SC Kuhbach-Reichenbach – FC Fischerbach

SC Hofstetten 2 – DJK Welschensteinach

FC Ohlsbach – TGB Lahr

TuS Kinzigtal – FC Ankara Gengenbach

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

DJK Welschensteinach – FC Ohlsbach

SV Oberwolfach 2 – SC Kuhbach-Reichenbach

FC Wolfach – SSV Schwaibach

FV Biberach – ASV Nordrach

TGB Lahr – TuS Kinzigtal

Sonntag, 06.10.2019

ASV Nordrach – FC Ohlsbach

FC Fischerbach – SC Hofstetten 2

SV Reichenbach/​G – SV Berghaupten

9. Spieltag

Freitag, 11.10.2019

SC Hofstetten 2 – SV Oberwolfach 2

Samstag, 11.10.2019

SC Kuhbach-Reichenbach – SV Reichenbach/G

Sonntag, 13.10.2019

SV Berghaupten – FC Wolfach

ASV Nordrach – FC Ankara Gengenbach

SSV Schwaibach – FV Biberach

FC Ohlsbach – FC Fischerbach

TuS Kinzigtal – DJK Welschensteinach

10. Spieltag

Sonntag, 20.10.2019

FC Fischerbach – TuS Kinzigtal

SV Oberwolfach 2 – FC Ohlsbach

SV Reichenbach/​G – SC Hofstetten 2

SC Kuhbach-Reichenbach – SV Berghaupten

FV Biberach – FC Wolfach

FC Ankara Gengenbach – SSV Schwaibach

TGB Lahr – ASV Nordrach

11. Spieltag

Sonntag, 27.10.2019

SV Berghaupten – FV Biberach

ASV Nordrach – DJK Welschensteinach

SSV Schwaibach – TGB Lahr

FC Wolfach – FC Ankara Gengenbach

SC Hofstetten 2 – SC Kuhbach-Reichenbach

FC Ohlsbach – SV Reichenbach/G

TuS Kinzigtal – SV Oberwolfach 2

12. Spieltag

Samstag, 02.11.2019

DJK Welschensteinach – SSV Schwaibach

Sonntag, 03.11.2019

FC Fischerbach – ASV Nordrach

SV Reichenbach/​G – TuS Kinzigtal

SC Kuhbach-Reichenbach – FC Ohlsbach

SC Hofstetten 2 – SV Berghaupten

FC Ankara Gengenbach – FV Biberach

TGB Lahr – FC Wolfach

13. Spieltag

Sonntag, 10.11.2019

SV Berghaupten – FC Ankara Gengenbach

ASV Nordrach – SV Oberwolfach 2

SSV Schwaibach – FC Fischerbach

FC Wolfach – DJK Welschensteinach

FV Biberach – TGB Lahr

FC Ohlsbach – SC Hofstetten 2

TuS Kinzigtal – SC Kuhbach-Reichenbach

14. Spieltag

Samstag, 16.11.2019

DJK Welschensteinach – FV Biberach

Sonntag, 17.11.2019

FC Fischerbach – FC Wolfach

SV Oberwolfach 2 – SSV Schwaibach

SV Reichenbach/​G – ASV Nordrach

SC Hofstetten 2 – TuS Kinzigtal

FC Ohlsbach – SV Berghaupten

TGB Lahr – FC Ankara Gengenbach

15. Spieltag

Samstag, 23.11.2019

ASV Nordrach – SC Kuhbach-Reichenbach

Sonntag, 24.11.2019

SV Berghaupten – TGB Lahr

SSV Schwaibach – SV Reichenbach/G

FC Wolfach – SV Oberwolfach 2

FV Biberach – FC Fischerbach

FC Ankara Gengenbach – DJK Welschensteinach

TuS Kinzigtal – FC Ohlsbach

88


der verlässliche und kompetente Partner in Sachen Sporttherapie und Trainingssteuerung.

Das Top-Life in Berghaupten hat sich über viele Jahre den Ruf eines renommierten und qualitativ absolut

hochwertigen Gesundheitszentrums erarbeitet.

Wir bieten ein breites Leistungsspektrum von krankengymnastischen und physikalischen Anwendungen über

ambulante Rehabilitation zu Medizinischer Trainingstherapie. Alles unter einem Dach!

Ein Bewegungsbad und dazugehörige Anwendungen und Angebote, sowie ein Wellnessbereich mit 4 verschiedenen

Saunen und einem Dampfbad runden unser Portfolio ab.

Um Verletzungen vorzubeugen, bieten wir Präventivmaßnahmen, die im worst case durch Rehamaßnahmen

ergänzt werden können. Unsere modernste Geräteausstattung gepaart mit unseren hervorragend ausgebildeten

Physiotherapeuten, Sporttherapeuten und Sportmedizinern garantiert einen erfolgreichen und umfassenden

Heilungsverlauf, der durch unser Trainings- und Kursangebot ergänzt und abgerundet wird.

Für weitere Informationen besucht unsere Webseite unter www.top-life.de

In 2020 werden wir zusätzlich zu unserem, jetzt schon umfangreichen, Angebot einen Sports & Health Club

eröffnen und können dann auch ganze Mannschaften zur Saisonvorbereitung oder aber auch zum saisonbegleitenden

Kraft- und Ausdauertraining empfangen.

Auf 1700 m 2 werden wir Fitnessgeräte der neuesten Generation von TechnoGym zur Verfügung stellen.

Unsere Trainer sind alle wissenschaftlich aus- und fortgebildet und können jederzeit auf jedes Bedürfnis gezielt

eingehen. Seien das individuelle Aufbauprogramme oder die Diagnostik verschiedener Muskelgruppen,

um euch gezielt fit zu halten oder zu machen.

Auch unser Kursprogramm bietet einiges, was euch als Mannschaftssportler

weiterbringen wird, sei das Body Cross, Tai Chi Chuan oder Aqua Power

und vieles mehr. Also setzt euch in Bewegung und nehmt Kontakt mit uns

auf, damit wir das Beste aus Euch rausholen können. Für Vereine bieten

wir Sonderkonditionen an. Unsere Mitarbeiter freuen sich schon darauf,

euch auf die Saison eures Lebens vorzubereiten.

Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

Im Röschbünd 1-4 // 77791 Berghaupten

Tel.: 07803 9337-0 // Fax: 07803 9337-59

info@top-life.de // www.top-life.de // facebook.com/toplife


Etliche Derbys rund um Lahr:

Die Kreisliga B 4

Kreisliga B Staffel 4

In der Kreisliga B Staffel 4 zog der SV

Oberweier einsam seine Kreise an der Tabellenspitze.

Die Mannschaft von Trainer

Andreas Bix wurde mit 75 Punkten überlegen

Meister vor dem FC Ottenheim, der

13 Punkte weniger auf dem Konto hatte.

Vor allem in der Offensive war es eine Demonstration

der Stärke. 141 Tore wurden

erzielt und mit nur 27 Gegentreffern weist

der SVO auch die beste Abwehr der Liga

auf. Vor allem auf eigenem Platz war dem

SVO nicht beizukommen. Lediglich ein

Punkt ließ Oberweier liegen und in der

Fremde wurde nur ein Spiel verloren. In

der Rückrunde war die Überlegenheit so

groß, dass sie nur bei zwei Unentschieden

Punkte abgeben mussten.

Auch über 100 Tore schoss der FC Ottenheim

(122) und der SV Heiligenzell, der in

der Tabelle Fünfter wurde aber oben nicht

eingreifen konnte.

Torschützenkönig wurde Kevin Krieg vom

FC Ottenheim, der 40 Treffer erzielte. Jeffrey

Mootz vom SV Oberweier brachte

es auf 31 Tore. Zusammen mit seinen

Mannschaftskollegen Michael Kunz (24)

und Stefan Nett (21) erzielten diese drei

über die Hälfe der Oberweierer Tore. Auf

der Gegenseite kassierte die unteren vier

Mannschaften insgesamt 554 Gegentore:

der FC Lahr West 91, SV Kippenheimweiler

95, TGB Lahr 116 und beim FC Mietersheim

waren es unglaubliche 252 Treffer,

die aus dem Netz geholt werden musste.

Das abgeschlagene Schlusslicht Mietersheim

konnte in den 28 Spielen keinen einzigen

Punkt holen und erzielten nur sechs

Tore.

Auch in der Fairnesswertung sind die beiden

Topverein vorne zu finden.

FAIR IST MEHR

Die beste Quote hat der FC Ottenheim

mit 1,35 gefolgt von der Reserve des FSV

Altdorf mit 1,42 und Meister Oberweier

mit 1,46. Schlusslicht in dieser Tabelle

ist der FC Lahr West. Zwar kassierten sie

keine Roten Karten, doch mit 87 Verwarnungen

und 11 Ampelkarten weisen sie

die schlechteste Quote auf: 4,28.

Nachdem der FC Ottenheim in der Relegation

gegen den SV Diersburg gescheitert

ist, wird der FCO auch in der kommenden

Saison zu den Favoriten gezählt, wenn es

um das Thema Meisterschaft geht. Doch

zum erweiterten Kreis zählen auch der TuS

Mahlberg, FSV Altdorf II, SV Heiligenzell

oder der SC Kappel. Gespannt ist man in

dieser Staffel auf die beiden Absteiger aus

der Kreisliga A Süd: der SV Münchweier

und der FV Dinglingen. Wenn es diesen

beiden Mannschaften gelingt, den Frust

über den Abstieg zu vergessen, dann

könnten sie durchaus oben mitmischen.

Allerdings müssen sie ihre Defensive verbessern.

Mit 98 (FV Dinglingen) und 121

Gegentoren (SV Münchweier) stellten sie

eine Klasse höher die schwächste Abwehrformation.

Das wird den anderen Mannschaften

nicht verborgen geblieben sein.

Nachdem das Topteam aufgestiegen ist,

wird die Liga noch enger zusammenrücken

als bisher. Da alle 16 Mannschaften

aus dem Bezirk Lahr kommen, wird es jede

Woche zu interessanten und spannenden

und Derbys kommen. Und in diesen kann

bekanntlich viel passieren – unabhängig

vom jeweiligen Tabellenstand.

Wer jedoch aufsteigen möchte, der darf

sich keinen Ausrutscher erlauben. Dies

erledigte der SV Oberweier mit Bravour –

wem gelingt dies in der neuen Saison?

Saison 2018/2019

1. SV Oberweier 141:27 75

2. FC Ottenheim 122:34 62

3. TuS Mahlberg 77:53 55

4. FSV Altdorf 2 80:46 52

5. SV Heiligenzell 115:60 50

6. SC Kappel 92:46 50

7. SG E.Weiler/​Wallburg 76:65 45

8. SF Kürzell 75:48 38

9. SC Friesenheim 62:60 38

10. SV Schmieheim 55:65 36

11. SV Kippenheim 67:60 34

12. FC Lahr-West 71:91 30

13. SV Kippenheimweiler 37:95 20

14. TGB Lahr 42:116 15

15. FC Mietersheim 6:252 0

40 Kevin

Krieg

FC Ottenheim

31 Jeffrey Mootz | SV Oberweier

29 Florian Baum | TuS Mahlberg

25 Marcel Richter | SV Heiligenzell

24 Marius Beiser | SC Friesenheim

Michael Kunz | SV Oberweier

Saison 2019/2020

FC Lahr- West

FC Mietersheim

FC Ottenheim

FSV Altdorf 2

FV Dinglingen

FV Langenwinkel 2

SC Friesenheim

SC Kappel

SF Kürzell

SG E.Weiler/​Wallburg

SV Heiligenzell

SV Kippenheim

SV Kippenheimweiler

SV Münchweier

SV Schmieheim

TuS Mahlberg

90


Kreisliga B Staffel 4

SF Kürzell

FV Dinglingen

Torwart: Marvin Heck,Marius Erlewein,

Eric Erlewein

Abwehr: Andreas Killius, Carmelo Fusca,

Dominik Wiskow, Janosch Faisst, Stephan Fleig,

Louis Kiesele, Patrick Rentz, Julian Schäfer,

Fabio Kientz, Dave Kleis, Tjark Fähndrich,

Philipp Schäfer, Marcel Trinzka

Mittelfeld: Joshua Bürkle, Karl Ehret, Denis Fischer,

Sören May, Hendrik Mieth, Andreas Moser Bunschü,

Florian Wild, Helim Ayaz, Andre Jäger, Noah Bühler,

Ive Leuthner, Max Leuthner, Mike Jäger

Sturm: Niklas Fehrenbach, Dario Pinazzo, Pius Kopf,

Wuyeh Kongira, Dominik Förster, Bodo Lange,

Steffen Fischer, Fusca Sebastiano, Andre Günther

Trainer

Carmelo

Bellomo

Ziel

Mannschaft

weiterentwickeln

Torwart: Sascha Philipp, Vincenzo Braun

Abwehr: Eduard Votteler, Waleri Nadzyn,

Ali Kabalan, Alexander Junker, Andreas Schall,

Edgard Steiner, Daniel Duschkin, Patrick Kern,

Alex Buchhammer, Mohammed Hoto,

Mittelfeld: Majd Al Hamod, Delovan Aslan,

Martin Kern, Martin Ratkiewicz, Dominik

Benakay, Basil Aaji, Benard Muja, Benjamin

Ebler, Luke Schröder, Wladislaw Duschkin,

Benjamin Dema, Luay Kataya, Stephan

Schleicher, Timo Mendritzki

Sturm: Eduard Maier, Alexandru Andrei,

David Wagner, Arber Qorray, Alex Titov,

Edgar Schlotgauer

Trainerteam

Wladislaw

Duschkin,

Philipp Schäfer

Ziel

oben

mitspielen

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

3 Neuzugänge

Infos

8 Neuzugänge

Gegründet: 1927

Anschrift: Tiergartrenstr. 2A,

77974 Meissenheim

Vorstand: Werner Reichert

Spielleiter: Nico D‘Ippolito,

Thomas Rheinberger

Sportgelände: Rasenplatz

In der Liga seit: 2014

Trikotsponsor: Liebergleich.de,

Bäckerei Heitzmann,

Firma Biegert-Litterst

Facebook:

Sportfreunde Kürzell e.V. 1927

Internet: www.sportfreunde.de

2 Abgang

75 geschossene Tore (18/19)

48 Gegentore (18/19)

368 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1920

Anschrift: Postfach: 100109,

77922 Lahr

1. Vorsitzender: Walter Blum

Spielleiter: Benjamin Ebler

Sportgelände: LGS-Gelände,

1 Rasenplatz, 1 Kunstrasenplatz

In der Liga seit: 2019

Trikotsponsor: OCO Ortenauer

Gase GmbH

Internet:

www.fv-dinglingen1920.de

Facebook:

FV Dinglingen 1920 e.V.

3 Abgänge

41 geschossene Tore (18/19)

98 Gegentore (18/19)

179 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

91


Kreisliga B Staffel 4

SV Kippenheim

FC Ottenheim

Torwart: Philipp Jörger, Fabian Steinert,

Stefan Waldinger

Abwehr: Julian Berger, Lucca Burg,

Max Distl, Florian Hatt, Raphael Hurst,

Sebastian Luxem, Michael Marz, Steffen

Mösch, Zeljko Petrovic, Marco Petsch,

Edwin Romme, Gerhard Seel, David

Silberer, Sebastian Weinacker

Mittelfeld: Vito Bertoldo, Burak Fet,

Erhan Fet, Marco Hildmann, Yannick

Kölble, Thomas Schäfer, Thomas Weber

Sturm: Mohamed Adda, Christoph

Dittrich, Jens Gerken, Andreas Grasmik,

Mike Köln, Jakob Krause, Nico Mösch,

Jügern Student, Daniel Wiechert

Trainerteam

Andreas Grasmik,

Michael Marz

Ziel

Mannschaft formen

und dann angreifen

Hintere Reihe: Danny Greulich, Marvin

Steiert, Marc Angenvorth, Steffen Mittag,

Mathias Ficks, Jan Reuter, Jakob Spengler,

Milan Schnak, Kevin Schreiber, Gregory

Pickering, Ferdinand Weide, Brian Tirsatine,

Marc Karkossa, Tom Schlenker

Vordere Reihe: Sven Wagner (Coach),

Thorsten Ottmann (Co-Trainer + Coach FCO II),

Laurids Steiert, Adriano Giacone, Leon

Kapellen, David Grether, Pascal Manz,

Emmanuel Okpara, Dirk Ostermann,

Fabian Kern, Matze Roll, Manuel Doll, Georg

Wilhelm, Janik Fissler, Pascal Schnak, Pascal

Jeske, Marc Walter, Jana Stiefel (Physio),

Boris Gröning (Sportvorstand)

Trainer

Sven

Wagner

Ziel

vorne

mitspielen

Infos

15 Neuzugänge

Infos

8 Neuzugänge

Gegründet: 1926

Anschrift: Schmieheimer Str. 100

77971 Kippenheim

Vorstand: Denis Hug, Markus

Lutterer, Alexander Maier

Spielleiter: Grahlmann Simon

Sportgelände: Mühlbachstadion

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor: Tri AG

Facebook:

SV Kippenheim e.V. 1926

Internet: www.sv-kippenheim.de

12 Abgänge

67 geschossene Tore (18/19)

60 Gegentore (18/19)

319 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1964

Anschrift: Georgenstr. 35,

77963 Schwanau

Vorstand: 1. Marc Karkossa,

2. Fabian Kern, 3. Andreas Ellereit

Spielleiter: Boris Gröning,

Dirk Ostermann

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2018

Trikotsponsor:

KZS Karkossa GmbH (AXA)

Facebook: FC Ottenheim

Internet: www.fc-ottenheim.de

1 Abgang

122 geschossene Tore (18/19)

34 Gegentore (18/19)

618 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Alemannenstraße 2

77971 Kippenheim

Tel. 0 78 25 / 8 77 97 00

info@physioplus-kippenheim.de

www.physioplus-kippenheim.de

Die Ligen im Überblick –

Oberliga bis Kreisliga B

Aktuelle Ergebnisse

und Spielberichte unter

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. 7.30 - 20.00 Uhr

Fr. 7.30 - 18.00 Uhr

www.kicker-der-ortenau.de

92


Kreisliga B Staffel 4

SV Kippenheimweiler

SC Friesenheim

Torwart: Steven Jung, Tim Meier, Giovanni Casano

Abwehr: Benajmin Falk, Benjamin Tomski, Benjamin

Haffke, Valentin Friedrich, Marcel Vollmer, Florian

Wuttke, Marco Chiarello, Guiliano Tamburro, Alexandro

Roccaro, Viktor Schöneck, Christopher Grenier,

Gioacchino Lodato, Davide Diluciano, Enzo Barsalona,

Emanuele Ciciulla Mittelfeld: Manuel Scheer, Mikel

Vollmer, Marco Hartmann, Gianfranco Nicolino, Michael

Reinbold, Alex Gutierrez, Pierre Vetter, Ignazio

Marchese, Lawrence Aina, Burak Tekinalp Bernd

Schmieder, Laurin Hurst, Markus Flath, David Behrendt,

Sebastian Hoppart, Thorsten Pfeifer, Dustin Süptitz

Sturm: Taulant Ceta, Jasmin Saramati, Wellington

Cardoso da Costa, Maurice Haist, Giovanni Zabbia,

Germano Tamburro, Jannik Jung

Infos

6 Neuzugänge

Trainer

Dirk

Häußermann

Ziel

einstelliger

Tabellenplatz

Torwart: Fynn Bernack, Alexander Ohnemus, Westphal

Michael Abwehr: Marco Sohn, Christian Weingärtner,

Mario Grothe, Manuel Simon, Christian Bühler, Sohn

David, Rottler Leon, Rottler Pius, Lenz Maximilian,

Piwotczyk Dawid, Modenhauer Julius, Gießler Jannik,

Jilg Sebastian, Gießler Fabian, Gutbrod Daniel,

Kiss Imre, Schmitt Dominik, Stuber Andi, Ziegler Felix,

Arnold David, Tas Muhammed, Ette Jörg

Mittelfeld/Sturm: Conte Alessandro, Pascal Strack,

Nico Oehl, Florian Schönfelder, Tim Hamm, Mußler

Frederic, Stuber Mirco, Thomas Schreiber, Saho Alagie,

Weißmüller Carsten, Uhl Kim, Faißt Dennis, Wagner

Florian, Nico Walz, Heijn Wesley, Lehmann Thomas,

Tormann Imre, Berne Marcel, Finette Ian-Kevin, Kohler

Dennis, Richter Marcel, Kientz Matteo, Fünfgeld Simon,

Strübel Moritz

Infos

9 Neuzugänge

Trainer

Thomas

Vehrenkamp

Ziel

Platz 1 – 5

Gegründet: 1949

Anschrift: Zum Ried 20,

77933 Lahr-Kippenheimweiler

Vorstand: Hermann Jung

Spielleiter: Steven Jung

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: eine Weile

Trikotsponsor: Brötje Heizung

Facebook:

SV Kippenheimweiler e.V.

Internet:

www.sv-kippenheimweiler.de

0 Abgänge

37 geschossene Tore (18/19)

95 Gegentore (18/19)

160 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

Gegründet: 1927

Anschrift: Sportplatzstraße 10

77944 Friesenheim

1. Vorsitzender: Jürgen Adam,

Dieter Heppner

Spielleiter: Helmut Curtaz

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2016

Trikotsponsor: Helmut Spengler

Facebook:

Sport-Club Friesenheim e.V. 1927

Internet: www.scfriesenheim.de

3 Abgänge

62 geschossene Tore (18/19)

60 Gegentore (18/19)

298 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

E-Mail: info@kloos-getraenke.de

www.kloos-getraenke.de

93


Kreisliga B Staffel 4

SG Ettenheimweiler / Wallburg

TuS Mahlberg

Torwart: Gregor Baumann, Nicolai Geiger

Abwehr: Marco Herr, Wladimir Schreier, Maurice

Lessner, Fabian Frank, Fabian Kiser, Marius Paul,

Marcel Ruf, Pascal Gwarys, Luis Kerberloh, Samuel

Wittmer, Mirco Vitt, Julian Windecker, Markus Gwarys,

Nicolas Fischer, Fabio Del Deo, Manuel Hog, Simon

Hunn, Daniel Kollofrath

Mittelfeld: Jonas Geiger, Hannes Moser, Marius

Meyer, Dean Wildt, Florian Winterhalter, Matthias

Rehm, Manuel Rehm, Marco Bokdanski, Patrick

Schneider, Marco Kalmbach, Benni Koß, Kevin

Dwischi, Tizian Böcherer, Dennis Hoch, Robin

Krellmann, Moder Daniel, Georg Richter, Patrick

Ohnemus, Hannes Sannert, Stephan Schulz,

Marc Siefer

Sturm: Remzi Shala, Amadeus Oestreich-Subat,

Nils Arndt, Markus Föhrenbacher, Marcel Nuchov,

Holger Ibig, Tim Wangler

Trainer

Marc

Wildt

Ziel

Platz 5

Torwart: Maximilian Allramseder, Marvin

Hanemann, Yves Schade, Johannes Brinster

Abwehr: Alexander Gleim, Andreas

Milowski, Bernd Fäßler, Christian Schmidt,

Christoph Burger, Chris Lemke, Daniel

Hartmann, Hannes Göhringer, Luca Kollmer,

Lukas Reichenbach, Marko Stephan,

Marcel Mutz, Mario Bruder, Marius Hatt,

Sebastian Schaub, Steffen Bruder

Mittelfeld: Alessandro Mirabile, Carlos

Kiesel, Clemen Strachwitz, Dennis

Guidemann, Dominik Schlöppke,

Hannes Günther, Jan Oehler, Jörg Krause,

Luca Weber, Manolito Hansert, Max Meier,

Perparim Krasniqi, Robin Kühling,

Salvatore Carbonaro, Tim Reichenbach

Sturm: Felix Schmidt, Florian Baum,

Kevin Giessler, Markus Metzger

Trainer

Steffen

Fleig

Ziel

oben

mitspielen

www.kicker-der-ortenau.de

Infos

4 Neuzugänge

Infos

13 Neuzugänge

Gegründet: 2017

Anschrift: Am Sportplatz 1,

77955 Wallburg

Vorstand: Tim Rohrwasser,

Marco Herr

Spielleiter: Steffen Rieger,

Sebastian Hummel

Sportgelände: 3 Rasenplätze

In der Liga seit: 2017

Trikotsponsor:

Deutsche Vermögensberatung

0 Abgänge

76 geschossene Tore (18/19)

65 Gegentore (18/19)

Gegründet: 1922

Anschrift: Christina-Obergföll-

Straße 1, 77972 Mahlberg

Vorstand: Christian Probst,

Julian Siefert, Werner Spanjer,

Dieter Rösch

Spielleiter: Julian Siefert

Sportgelände: 2 Rasenplätze

In der Liga seit: 2009

Trikotsponsor:

Two in One Design

Facebook: TuS Mahlberg 1922 e.V.

Internet: www.tusmahlberg.de

7 Abgänge

77 geschossene Tore (18/19)

53 Gegentore (18/19)

161 Fans bei Facebook

(Stand Juli 2019)

94


Kurierfahrten i entrümpelungen i transporte

einlagerungen i umzüge i möbelmontage

Offenburg • Tel: 0781 9 48 59 65 • Mobil: 0173 2 30 18 33

E-Mail: ingo.weimer@weimer-transporte.de

www.weimer-transporte.de


Termine Hinrunde

Kreisliga B Staffel 4

1. Spieltag

Sonntag, 18.08.2019

FSV Altdorf 2 – SG E.Weiler/Wallburg

SV Kippenheim – FC Ottenheim

FC Mietersheim – FV Dinglingen

SC Kappel – FC Lahr- West

TuS Mahlberg – SF Kürzell

SV Heiligenzell – FV Langenwinkel 2

SV Münchweier – SV Kippenheimweiler

SC Friesenheim – SV Schmieheim

2. Spieltag

Samstag, 24.08.2019

SV Schmieheim – SV Kippenheim

Sonntag, 25.08.2019

FV Langenwinkel 2 – SV Münchweier

SV Kippenheimweiler – SC Friesenheim

SF Kürzell – SV Heiligenzell

SG E.Weiler/​Wallburg – TuS Mahlberg

FC Lahr- West – FSV Altdorf 2

FV Dinglingen – SC Kappel

FC Ottenheim – FC Mietersheim

3. Spieltag

Samstag, 31.08.2019

FSV Altdorf 2 – FV Dinglingen

Sonntag, 01.09.2019

SV Schmieheim – SV Kippenheimweiler

FC Mietersheim – SV Kippenheim

SC Kappel – FC Ottenheim

TuS Mahlberg – FC Lahr- West

SV Heiligenzell – SG E.Weiler/Wallburg

SV Münchweier – SF Kürzell

SC Friesenheim – FV Langenwinkel 2

4. Spieltag

Samstag, 07.09.2019

SV Münchweier – SG E.Weiler/Wallburg

Sonntag, 08.09.2019

FV Langenwinkel 2 – SV Kippenheimweiler

SV Kippenheim – SC Kappel

FC Mietersheim – SV Schmieheim

SF Kürzell – SC Friesenheim

FC Lahr- West – SV Heiligenzell

FV Dinglingen – TuS Mahlberg

FC Ottenheim – FSV Altdorf 2

5. Spieltag

Freitag, 13.09.2019

FSV Altdorf 2 – SV Kippenheim

Sonntag, 15.09.2019

SV Schmieheim – FV Langenwinkel 2

SV Kippenheimweiler – SF Kürzell

SC Kappel – FC Mietersheim

TuS Mahlberg – FC Ottenheim

SV Heiligenzell – FV Dinglingen

SV Münchweier – FC Lahr- West

SC Friesenheim – SG E.Weiler/Wallburg

6. Spieltag

Samstag, 21.09.2019

SV Kippenheim – TuS Mahlberg

Sonntag, 22.09.2019

FC Mietersheim – FSV Altdorf 2

SC Kappel – SV Schmieheim

SF Kürzell – FV Langenwinkel 2

SG E.Weiler/​Wallburg – SV Kippenheimweiler

FC Lahr- West – SC Friesenheim

FV Dinglingen – SV Münchweier

FC Ottenheim – SV Heiligenzell

7. Spieltag

Sonntag, 29.09.2019

FV Langenwinkel 2 – SG E.Weiler/Wallburg

FSV Altdorf 2 – SC Kappel

SV Schmieheim – SF Kürzell

SSV Kippenheimweiler – FC Lahr- West

TuS Mahlberg – FC Mietersheim

SV Heiligenzell – SV Kippenheim

SV Münchweier – FC Ottenheim

SC Friesenheim – FV Dinglingen

8. Spieltag

Donnerstag, 03.10.2019

SV Kippenheim – SV Münchweier

FC Mietersheim – SV Heiligenzell

SC Kappel – TuS Mahlberg

FC Lahr- West – FV Langenwinkel 2

FV Dinglingen – SV Kippenheimweiler

FC Ottenheim – SC Friesenheim

Sonntag, 06.10.2019

FSV Altdorf 2 – SV Schmieheim

SG E.Weiler/​Wallburg – SF Kürzell

9. Spieltag

Samstag, 12.10.2019

SG E.Weiler/​Wallburg – SV Schmieheim

Sonntag, 13.10.2019

FV Langenwinkel 2 – FV Dinglingen

SV Kippenheimweiler – FC Ottenheim

SF Kürzell – FC Lahr- West

TuS Mahlberg – FSV Altdorf 2

SV Heiligenzell – SC Kappel

SV Münchweier – FC Mietersheim

SC Friesenheim – SV Kippenheim

10. Spieltag

Freitag, 18.10.2019

FC Ottenheim – FV Langenwinkel 2

Samstag, 19.10.2019

SV Schmieheim – TuS Mahlberg

SC Kappel – SV Münchweier

SV Kippenheim – SV Kippenheimweiler

FC Mietersheim – SC Friesenheim

FSV Altdorf 2 – SV Heiligenzell

FC Lahr- West – SG E.Weiler/Wallburg

FV Dinglingen – SF Kürzell

11. Spieltag

Sonntag, 27.10.2019

FV Langenwinkel 2 – SV Kippenheim

SV Schmieheim – FC Lahr- West

SV Kippenheimweiler – FC Mietersheim

SF Kürzell – FC Ottenheim

SG E.Weiler/​Wallburg – FV Dinglingen

SV Heiligenzell – TuS Mahlberg

SV Münchweier – FSV Altdorf 2

SC Friesenheim – SC Kappel

12. Spieltag

Sonntag, 03.11.2019

FSV Altdorf 2 – SC Friesenheim

SV Kippenheim – SF Kürzell

FC Mietersheim – FV Langenwinkel 2

SC Kappel – SV Kippenheimweiler

TuS Mahlberg – SV Münchweier

SV Heiligenzell – SV Schmieheim

FV Dinglingen – FC Lahr- West

FC Ottenheim – SG E.Weiler/Wallburg

13. Spieltag

Sonntag, 10.11.2019

FV Langenwinkel 2 – SC Kappel

SV Schmieheim – FV Dinglingen

SV Kippenheimweiler – FSV Altdorf 2

SF Kürzell – FC Mietersheim

SG E.Weiler/​Wallburg – SV Kippenheim

FC Lahr- West – FC Ottenheim

SV Münchweier – SV Heiligenzell

SC Friesenheim – TuS Mahlberg

14. Spieltag

Sonntag, 17.11.2019

FSV Altdorf 2 – FV Langenwinkel 2

SV Kippenheim – FC Lahr- West

FC Mietersheim – SG E.Weiler/Wallburg

SC Kappel – SF Kürzell

TuS Mahlberg – SV Kippenheimweiler

SV Heiligenzell – SC Friesenheim

SV Münchweier – SV Schmieheim

FC Ottenheim – FV Dinglingen

15. Spieltag

Sonntag, 24.11.2019

FV Langenwinkel 2 – TuS Mahlberg

SV Schmieheim – FC Ottenheim

SV Kippenheimweiler – SV Heiligenzell

SF Kürzell – FSV Altdorf 2

SG E.Weiler/​Wallburg – SC Kappel

FC Lahr- West – FC Mietersheim

FV Dinglingen – SV Kippenheim

SC Friesenheim – SV Münchweier

96


Das machen wir so, ich spiele zur neuen Saison

bei Euch, da gebe ich Dir die Hand drauf ...

Wie verlässlich sind solche Handschläge noch?

Solche Versprechen hört man immer wieder

in den verschiedensten Zusammenhängen.

Auf dem Pferdemarkt ist es gang und gäbe,

auch auf der Baustelle oder beim Gebrauchtwagenhändler

wird es so gehandhabt. Gilt

dies auch im Amateurbereich des Fußballs?

Die Redaktion des „Kicker-der-Ortenau“ hat

mit zwei verantwortlichen Vereinsvertretern

darüber gesprochen, mit einem sehr ernüchternden

und traurigen Ergebnis.

Nicolas Braun (SV Niederschopfheim) und

Stefan Hochwald (VFR Willstätt) sprechen

darüber, was beim SVN innerhalb eines Jahres

passierte.

Zur Saison 2018/2019 hat der damalige Torhüter

Robert Unrau (jetzt wieder beim SVN)

den SV Niederschopfheim verlassen. Daraufhin

hat sich der Verein auf die Suche nach

einem neuen Torwart gemacht. Nach einigen

Gesprächen mit verschiedenen Torhütern hat

man sich gefreut, einen guten Nachfolger für

Unrau gefunden zu haben. Wie üblich, gab

es den gemeinsamen Handschlag, die Aufwandsentschädigung

wurde schriftlich vereinbart

und unterzeichnet, ein gemeinsames

Foto mit dem Trikot des SVN wurde in der

Zeitung veröffentlicht und alle dachten, dass

diese Position gut besetzt sein wird. Leider

war die Vorfreude doch etwas zu früh und die

Enttäuschung am Ende sehr groß … Was war

passiert: Der Spieler zog aus wenig nachvollziehbaren

Gründen seine Zusage zurück und

stellte die verantwortliche Spielleitung des

SVN vor ein Problem, was zu diesem Zeitpunkt

nicht mehr gelöst werden konnte. Die Kandidaten,

welche im Vorfeld Interesse hatten,

haben sich längst für ihren alten Verein oder

neuen Verein entschieden. Es gab zu diesem

Zeitpunkt keinen möglichen Nachfolger für

die Position des Torhüters mehr. Am Ende hatte

der SVN keine andere Möglichkeit mehr, mit

dem Torhüter der A-Jugend die neue Saison zu

bestreiten, was sich wiederum negativ auf den

Nachwuchs ausgewirkt hat.

Beim SVN sah man dies als einmalige, negative

Erfahrung und legte das Erlebnis ad acta. Von

wegen einmalige Geschichte … Das Déjà-vu-

Erlebnis folgte prompt ein Jahr später. Gleiche

Position, gleiches Prozedere (Handschlag,

schriftliche Vereinbarung, Bild für Zeitung etc.)

wie im Vorjahr und am Ende kam wieder kurz

vor „Toresschluss“ die Absage.

Nicolas Braun: „Das Ganze wurde jedoch in

diesem Jahr von einem aktuellen Spieler des

SVN noch getoppt. Im Winter haben wir frühzeitig

die Zusage des Spielers zur kommenden

Saison erhalten und uns entsprechend darüber

gefreut. Am Ende hat er sich nun doch für

einen anderen Verein entschieden …“

Was geschah beim VFR Willstätt?

Stefan Hochwald: „Ganz so schwer wie den SV

Niederschopfheim hat es uns nicht erwischt.

In den letzten Jahren ist dies auch nur selten

bei uns vorgekommen. Ich möchte hier von

einem Einzelfall sprechen. Ein Spieler, der vor

der letzten Saison erst zu uns gekommen ist,

mit der Perspektive sich bei uns weiterzuentwickeln.

Ursprünglich ging man davon aus,

dass der Spieler zwei oder drei Spielzeiten bei

uns spielen wird. Leider hat er uns nach einer

Saison wieder verlassen. Trotz längerer Verletzung

hat sich der Spieler bei uns gut zurecht

gefunden und ist menschlich schnell angekommen.

Sportlich lief es bei ihm nicht wie

erwartet. Dennoch hat der Spieler bereits zu

Beginn diesen Jahres als einer der ersten Spieler

für die neue Saison zugesagt. Auch in den

Gesprächen mit unserem neuen Trainer Thomas

Heilmann hat er diesem verdeutlicht, wie

er sich auf die Zusammenarbeit mit ihm freue

und er „richtig Bock“ habe, sich hier langfristig

sportlich weiterzuentwickeln. Zwei Spieltage

vor Saisonende dann die überraschende Wende.

Der Spieler schob zuerst vor, sich beruflich

verändern zu wollen und muss hierfür möglicherweise

umziehen, wir sollen eher mal nicht

mit ihm planen. Hierfür hatten wir zunächst

noch volles Verständnis und haben uns trotz

des relativ späten Zeitpunkts noch mal nach

alternativen Spielern umgeschaut. Eine Woche

später kam der Spieler dann noch mal auf

mich zu und bat um ein Vieraugengespräch. Er

konfrontierte mich damit, zu einem Landesligisten

in der Ortenau wechseln zu möchten.

Der Spieler erklärte mir dies mit einer Selbstverständlichkeit,

als ob es das Normalste der

Welt sei, sein Wort zu brechen. Ich habe dem

Spieler versucht zu erklären, was es heißt, zu

seinem Wort zu stehen. Er besaß die Frechheit

sich dies nicht mal anzuhören, ist aufgestanden

und hat mich nicht mal aussprechen

lassen. Leider waren wir in der Rückrunde auf

jeden einzelnen Spieler angewiesen. Sonst

hätte dieser Spieler kein Spiel mehr im Trikot

des VfR Willstätt bestritten. Es geht mir hier

nicht um den einzelnen Spieler, den können

wir sportlich ersetzen. Es geht um die Art und

Weise mit welcher Respektlosigkeit man sich

hier gegenüber ehrenamtlichen Vereinsverantwortlichen

verhält und dass man über lange

Zeit direkt angelogen wird. Auch wir waren

vor 5, 6, 8 oder 10 Jahren schon in der Situation,

Spieler bei uns auf nehmen zu müssen,

die wissentlich bei anderen Vereinen bereits

zugesagt haben. Dies würden wir heute nicht

mehr machen. Daher möchte ich auch nicht

mit dem Finger auf den aufnehmenden Verein

zeigen. Grundsätzlich möchte ich jedoch zu

mehr respektvollem Umgang zwischen Spielern

und Vereinen, zwischen den Vereinen und

zwischen den Verantwortlichen aufrufen. Wir

alle machen dies als Hobby und ehrenamtlich.

Mir macht das Ehrenamt in unserem Verein

sehr viel Spaß, und die Freude, mit den jungen

Leuten zusammenzuarbeiten überwiegt die

negativen Erlebnisse. Doch solche Aktionen

bringen einen schon zum Nachdenken und

man hinterfragt das Ehrenamt. Ich möchte hier

dennoch von einem Einzelfall sprechen und

man sollte ein Großes und Ganzes nie wegen

Einzelfällen in Frage stellen. Ich danke dem Kicker

der Ortenau, sich solchen Sonderthemen

zu widmen und mir die Möglichkeit zu geben,

mich hierzu zu äußern. Ich wünsche allen

Mannschaften eine erfolgreiche Saison.“

Der Kicker der Ortenau bedankt sich für die

offene Stellungnahme der Vereinsvertreter.

Wir freuen uns über jede Information, welche wir

von den Vereinsverantwortlichen erhalten.

Wenn dieses Thema auch Ihren Verein betreffen

könnte, danken wir für jede Information.

97


Telefonbuch

Auggen 07631/14002

Allmannsweier 07824/2877

Altdorf 07822/2129

Altenheim 07807/2060

Appenweier 07805/1525

Auenheim 07851/1053

Bad Dürrheim 07726/7051

Bad Peterstal 07806/9194

Bahlinger SC 07663/2595

Berghaupten 07803/3822

Biberach 07835/8662

Bohlsbach 0781/9705402

Bodersweier 07853/712

Bottenau 07802/983674

Bötzingen 07663/6992

Bühl/OG 0781/22606

Bühl 07223/26151

Bühlertal 07223/72628

Denzlingen 07666/4511

Diersburg 07808/2856

Diersheim 07844/5730186

Dinglingen 07821/43670

Dörlinbach 07826/291

Durbach 0781/9489773

Durmersheim 07245/917791

Ebersweier 0781/41532

Eckartsweier 07854/7525

Elchesheim 07245/7553

Elgersweier 0781/53787

Endingen 07642/1759

Ettenheim 07822/5811

Ettenheimweiler 07822/5123

F.A.L. SpVgg 07554/8557

Fautenbach 07841/22549

Fischerbach 07832/5115

Freiburger FC 0761/445582

Freiburger SC 0761/73889

Freiburg St. Georgen 0761/89763269

Freiburg Solvay 0761/502202

Freistett 07844/7835

Friesenheim 07821/61434

Freiburger SC (Mösle) 0761/707710

Gengenbach 07803/3795

Gengenb. Ankara 07803/1405

Goldscheuer 07854/634

Grafenhausen 07822/61810

Griesheim 0781/76644

Haslach i.K. 07832/8081

Hausach 07831/556,1379

Heiligenzell 07821/61300

Hesselhurst 07852/7063

Hofstetten 07832/5582

Honau/Rheinau 07844/2827

Hornberg 07833/258

Ichenheim 07807/1800

Kappel 07822/7011

Kehler FV 07851/71327

Kehl-Sundheim 07851/994800

Kehl Ler 05 0177/9255263

Kinzigtal 07834/4206

Kippenheim 07825/87753

Kippenheimweiler 07825/7275

Kirnbach 07834/1800

Kork 07851/1867

Kuhbach-Reichenb. 07821/76169

Kürzell 07824/3622

Lahrer FV 07821/23169

Lahr Spvgg. 07821/24252

Lahr-West 07821/4913

Lahr TGB 07821/37592

Langenwinkel 07821/52715

Lautenbach/Rench. 07802/5220

Legelshurst 07852/9353870

Leutesheim 07853/8131

Linx 07853/780 o. 8015

Mahlberg 07825/5205

Meißenheim 07824/661028

Mietersheim 07821/4829

Mörsch 07242/933088

Mühlenbach 07832/1429

Münchweier 07822/2627

Nesselried 07805/4554

Neumühl 07851/4654

Niederschopfheim 07808/2002

Nonnenweier 07824/2424

Nordrach 07838/430

Nußbach 07805/5610

Oberachern 07841/6841101

Oberharmersbach 07837/895

Oberkirch 07802/4840

Oberschopfheim 07808/2510

Oberweier 07821/68051

Oberwolfach 07834/6245

Ödsbach 07802/7848

Offenburg AtaSpor 0171/2700098

Offenburg DJK 0781/24688

Offenburg ETSV 0781/23325

Offenburger FV 0781/20553785

Offenburger SC 0781/9904238

Ohlsbach 07803/929055

Önsbach 07841/22299

Oppenau 07804/3411

Orschweier 07822/2606

Ortenberg 0781/36265

Ottenheim 07824/661881

Pfullendorf 07552/6843

Prinzbach 07835/8548

Radolfzell 07732/14325

Rammersweier 0781/68687

Reichenbach/G. 07803/6026966

Renchen 07843/2106

Rheinbischofsheim 07844/2603

Rust 07822/6644

Schapbach 07839/345

Schiltach 07836/1352

Schmieheim 07825/7218

Schutterwald 0781/51922

Schwaibach 07803/922013

Schweighausen 07826/566

Sand 07852/7907

Seelbach 07823/2377

Singen 07731/793666

Sinzheim 07221/83974

Stadelhofen 07802/703746

Stegermatt 0162/8469382

Steinach 07832/8300

Sulz 07821/3600

Tiergarten-Haslach 07802/1336

Ulm/Renchen 07843/7777

Unterharmersbach 07835/631333

Urloffen 07805/4745

Villingen 07721/9448065

Wagshurst 07843/2672

Waldkirch 07681/4938880

Wallburg 07822/9341

Waltersweier 0781/56037

Weier/OG 0781/57911

Welschensteinach 07832/1453

Windschläg 0781/9706696

Willstätt 07852/1775

Wolfach 07834/1733

Zell a.H. 07835/5660

Zell-Weierbach 0781/35484

Zunsweier 0781/55426

Zusenhofen 07805/3707

98


DasWIR

schafft Energie

#ischso


„1. Liga! “

Jetzt von unserer

einzigartigen

genossenschaftlichen

Beratung profitieren.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Nur wer seine Ziele im Blick behält, kann sie auch

verwirklichen. Gut, wenn man sich dabei auf einen

starken Partner verlassen kann:

Mit unserer Genossenschaftlichen Beratung

helfen wir Ihnen, Ihre ganz persönlichen

Wünsche und Ziele zu erreichen.

Wir sind für Sie da, vor Ort in Ihrer Filiale oder

online – persönlich und immer in Ihrer Nähe.

Volksbanken

der Region

Volksbank Bühl Volksbank Lahr Volksbank Mittlerer Schwarzwald Volksbank in der Ortenau

More magazines by this user
Similar magazines