Metropol News Dezember 2021

gurkenhobel

DEZEMBER 2021 / JANUAR 2022

KOSTENLOS ZUM MITNEHMEN

Fröhliche

Weihnachten &

alles Gute für 2022!

Metropol News

sagt Danke an alle

Leser und Kunden

LIVE: „The Magical Music of Harry Potter“ am 26. April 2022 &

„Der Herr der Ringe“ am 01. März 2022 in der Meistersingerhalle Nürnberg

Gewinnspiel

3 Nächte für 2 Personen

im 4 ****s Hotel Alpina

in Kössen

MeckLoft

Eröffnungsparty

der neuen Eventlocation

in Fürth



Editorial

Foto: Anna Seibel

Elke Eschenbacher

Verlegerin MetropolNews

Liebe Leserinnen und Leser

der Metropol-News!

Einigkeit und Recht und Freiheit“

Wer kennt sie nicht, die Begriffe aus unserer Nationalhymne? Genau diese traditionellen Werte

prägten den Kern unserer Demokratie, unserer Gesellschaft und unserer Familien.

In der Besinnlichkeit der Weihnachtszeit sollten wir uns an diese Ideale erinnern.

Wir Deutsche können zu Recht stolz darauf sein, was unsere Vorfahren nach dem Kriegsende

aufgebaut haben. Deutschland war weltweit führend in vielen Bereichen z. B. in der

Automobilindustrie, der Bildung und Forschung & Technik. Erreichen konnten wir das nur durch

Zusammenhalt, Fleiß, Know-how und Disziplin. Erfolgreiche Familienunternehmen wie Quelle,

AEG, Grundig, Metz und Loewe wurden von ausländischen Investoren aufgekauft. Unsere

Vorfahren vererbten uns ihre tief verwurzelten Begabungen – und somit werden wir auch diese

Krise überstehen.

Mit mehr Zusammenhalt und Toleranz können wir die tiefen Gräben quer durch unsere

Gesellschaft überwinden – egal welche Religion, Hautfarbe oder sexuelle Orientierung, ob

geimpft, ungeimpft, genesen oder einfach nur gesund. Wir dürfen uns nicht spalten lassen!

Wir sollten unseren Kindern ein Vorbild sein. Gerade sie sind in dieser Krise die Leidtragenden.

Die Kleinsten kennen nur maskierte Menschen und können keine Emotionen ablesen. Die

Schulkinder haben Angst, ihren Lehrern oder Großeltern zu schaden. Die Teenager haben keine

Jugend – die Selbstmordrate ist alarmierend hoch wie noch nie. Die Senioren vereinsamen.

Bleibt in euren Herzen – gemeinsam werden wir diese Zeit überstehen. Lasst uns

zusammenhalten und gegenseitig stärken. Wir könnten z. B. unseren Einzelhandel, die

regionalen Anbieter und die Gastronomie unterstützen, anstatt die Geschenke bequem bei dem

weltgrößten Onlineunternehmen zu bestellen, welches sich schon während des Lockdowns

bereicherte, seinen Wert um hunderte Milliarden steigerte und in unserem Land kaum Steuern

zahlt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit diesem Bewusstsein in eine bessere Welt steuern.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, viel Liebe, Gesundheit

und hören Sie auf Ihr Herz und Ihr Bauchgefühl.

Herzlichst

Ihre

Elke Eschenbacher



Inhalt

Elke Eschenbacher Anna Seibel

10

12

Stadtgespräch

Stadtgespräch

E. Eschenbacher

31

Franken

genießen

Sascha Reuter

Britta Sonnenschein

Gut Edermann

Gewinnspiel

34

Impressum

Metropol News Verlag

Elke Eschenbacher UG (haftungsbeschränkt)

Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf

Telefon 0911 – 765 93 68 Telefax 0911 – 787 53 00

info @ metropol-news.de, www.metropol-news.de

Verlegerin & Chefredakteurin

Elke Eschenbacher (V.i.S.d.P.)

ee@metropol-news.de

Redaktionsteam

Elke Eschenbacher, Kea Eschenbacher,

Gerhard K. Speier

37

Miikka Varilla

Christoph Köstlin

Gesundheit

6

Bildredaktion

R. Salek

Anzeigen

Es gilt die Preisliste Februar 2015.

Anzeigenschluss: 12. des Vormonats

Layout

www.schillai-grafik.de

Elke Schillai

Internet & Bildbearbeitung

Tobias Linke, Heinz Hahn

Harry

Potter

Music

Druck

Nova Druck Goppert GmbH

info @nova-druck24.de, www.nova-druck24.de

Erscheinungsweise Beabsichtigt monatlich, 10 x p. a.

Redaktionsschluss: 10. des Vormonats

Urheberrecht

Das Copyright bleibt allein beim Verlag. Jedwede Nutzung von Grafiken,

Texten, Artikeln und Bildmaterial ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung

des Verlags möglich. Nachdruck oder Vervielfältigung, auch auszugsweise,

nur nach vor hergehender Genehmigung.

Titelfoto: Miklos Sebes; Foto links unten: Sascha Reuter

rechts unten: Martina van Kann Fotografie

5


Das magische Filmmusik - Erlebnis,

lassen Sie sich verzaubern ...

... mit einem Stargast Weasley

Chris Rankin!

Die Harry Potter Filme sind die erfolgreichsten

Filme der Kinogeschichte, nun kommt die

oscarnominierte Filmmusik in einem einmaligen

Konzertabend mit den Weasleys erstmals nach

Nürnberg! Original-Darsteller, Starsolisten, das London

Symphonic & Philharmonic Film-Orchester mit Chor

sowie einem welt-bekannten Magier werden die musikalische

Welt von Harry Potter am 26. April 2022 in der

Lokhalle zum Leben erwecken.

Die Besucher dürfen sich auf die musikalisch populärsten

Höhepunkte des Harry Potter Universums freuen. Das Programm

umfasst die Film-Soundtracks des vierfachen Oscarpreisträgers

John Williams, Patrick Doyle, Nicolas Hooper und des weiteren

Oscarpreisträgers Alexander Desplat.

EIN EINMALIGES ERLEBNIS

Wenige ausgewählte Konzerte werden von Nicholas Hooper

dirigiert, dem Komponisten von Harry Potter und der Orden

des Phoenix und Harry Potter und der Halbblutprinz. Bei allen

Konzerten mit dabei sind Publikumslieblinge und Mitglieder der

Weasley Familie, welche mit allerlei Spaß und guter Laune das

Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Der Abend

präsentiert eine musikalische Reise in die magische Welt der

Freundschaft, Abenteuer, Liebe und dem Zusammenhalt in der

gefährlichen Welt der Magier. Die Besucher erwartet eine Welt

der Illusion sowie modernste Technologie mit einer zauberhaf-

ten Licht- , Ton- und Laser-Inszenierung sowie einer einzigartigen

Klangdimension, die Gänsehaut erzeugt. Visuelle und magische

Effekte werden die Herzen aller Harry Potter-Fans höher schlagen

lassen.

DIE MUSIK

Das Publikum erlebt an diesem Abend ein musikalisches „Best of

Harry Potter“ aus allen acht Filmen und dem Musical. John Williams

(Star Wars, ET, Indiana Jones, Jurassic Park) komponierte die Musik

für die ersten drei Filme, das Publikum darf sich auf Titel freuen

wie das berühmte „Hedwig’s Theme”, das Leitmotiv der Harry-

Potter-Verfilmungen, sowie auf „Double Trouble” – das klassische

Hogwarts-Motiv mit einem Kinderchor, welches sogar Anklang in

modernen Shakespeare-Inszenierungen nimmt, sowie ein lustiges

Medley sämtlicher Lehrer-Motive wie Snape, Umbridge, Hagrid und

Lockhard und „Witches, Wands and Wizards”.

DAS PROGRAMM

Teil des Programms sind außerdem Werke wie die „Hogwarts Hymne”

von Patrick Doyle, der uns mit seiner Musik im vierten Harry

Potter Film in die mysteriöse und dunkle Welt des trimagischen

Turniers entführt. Nicholas Hooper hat mit „Dumbledores Fare-

Fotos: Miikka Varilla

6


Titelstory

Knapp 100 Akteure

verzaubern das Publikum mit

oscarprämierten Melodien

Das musikalisch Beste

aus allen Harry Potter- Filmen mit dem

London Symphonic & Philharmonic

Film-Orchester und Chor

well” im fünften und sechsten Harry Potter-Film den Reifeprozess

Harrys mitgestaltet und Alexandre Desplat mit „Lily`s Theme”

in den letzten beiden Werken der Filmreihe das grandiose und

unvergessliche Finale komponiert.

DAS ORCHESTER

Präsentiert werden alle musikalischen Werke vom Londoner

Symphonic & Philharmonic Film-Orchestra in Zusammenarbeit

mit dem Staatlichen Philharmonischen Symphonieorchester der

Republik Weißrussland, welches 1927 als eine der ältesten Institutionen

der Sowjetunion gegründet wurde. Dieser Klangkörper

begeistert mit „seiner entfesselten Lust zu musizieren“ Zuhörer

in ganz Europa. Das Symphonieorchester gehört seit jeher zu den

führenden Orchestern auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion.

Einige der gefragtesten Solisten des zwanzigsten Jahrhunderts

folgten immer wieder gerne der Einladung dieses Klangkörpers,

wie etwa David Oistrach, Yehudi Menuhin, Vladimir Ashkenazy

oder auch Isaac Stern.

Diese Veranstaltung fi ndet unter Beachtung aller staatlicher

Vorgaben statt, den Besuchern wird vor Ort ein Antigenschnelltest

angeboten. ■

Dienstag, 26. April 2022, Meistersinghalle,

Nürnberg

Karten gibt es ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen

und auf www.eventim.de.

Bei einer kurzfristigen Verschiebung der Veranstaltung

behalten die Karten ihre Gültigkeit.

VERLOSUNG

je 2 x 2 Tickets

für „Herr der Ringe“ am 01.03.2022

in der Meistersingerhalle Nürnberg

um 20 Uhr

für „Harry Potter“am 26.04.2022

in der Meistersingerhalle Nürnberg

um 20 Uhr

E-Mail unter Angabe der Adresse an: info@metropol-news.de

oder per Post an: Metropol News Verlag, Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf,

Kennwort: „Herr der Ringe“ oder „Harry Potter“.

Einsendeschluss: 15. Januar 2022. Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Keine Barauszahlung.

7


Malle-Star Peter Wackel rockte zusammen

mit seinen Fans die Winterhütten.

Nürnberger Winterhütten

Saisonstart mit Malle-Star Peter Wackel,

Friends & Family

Herzlich willkommen in den

Nürnberger Winterhütten!

Nach einem Jahr Corona-bedingter

Pause hat das urige Almhütten-

Dorf am Albrecht Dürer Airport nun

endlich wieder geöffnet und präsentiert

sich 2021 in vorweihnachtlicher Pracht.

Ein riesengroßer Weihnachtsbaum

erhellt ab sofort den Himmel über dem

gesamten Areal mit seinen sieben

Zillertaler Almhütten. Durch den neu

gestalteten Empfangsbereich tauchen

die Gäste von der ersten Sekunde an in

ein weihnachtliches Wunderland ab,

während ihnen der angenehme Duft

von Glühwein und würzigen Lebkuchen

in die Nase steigt. Dafür wurde

in Kooperation mit dem Café Beer aus

Nürnberg eigens eine Lebkuchen-Hütte

angefertigt.

Zum großen Opening am 6. November

begrüßten Christopher Dietz und des Team

von werk :b events viele geladene Gäste,

darunter Freunde, Geschäftspartner und

alte Weggefährten. Besonderer Ehrengast:

Werner Brombach, Inhaber der Erdinger

Weißbräu. Die Nürnberger Winterhütten

sind der perfekte Ort für festliche Weihnachtsabende,

egal ob für Firmen oder

Privatpersonen.

Christopher Dietz im Interview mit den

Metropol News:

„Wir zelebrieren hier Weihnachtendie

Erfolgsgeschichte der Nürnberger

Winterhütten reicht zurück bis ins Jahr

2013. Ihren Ursprung hat sie sogar noch

ein Jahr früher. Das war 2012, als ich zur

Biathlon WM im schönen Ruhpolding war

und an einen Abend auf der Medal Plaza

mit tausenden Biathlon-Fans und Athleten

verbrachte und dabei auch einen Fuß in eine

mobile Almhütte setzte. Sie hatte ungefähr

die Maße 10x10 Meter und spät am Abend

habe ich mir den Chef dort zur Seite genommen

und gesagt: So eine Hütte will ich auch

in Nürnberg haben. Der Rest ist Geschichte.

Eine sehr erfolgreiche, um genau zu sein. Wir

haben aber nicht gleich hier am Nürnberger

Airport angefangen, sondern auf dem

Parkplatz des XXL Lutz an der Münchener

Straße.

Da wir dort kein Laufpublikum haben

würden, war es naheliegend, die

Feiern nur mit Reservierung anzubieten

und gleich auf das B2B-Pferd zu

setzen, was sich letztlich als goldrichtige

Entscheidung herausstelle. Insgesamt

haben wir dort zwei Jahre verbracht, bevor

es dann ab an den Airport ging. Mittlerweile

haben wir aber auch zunehmend mehr Privatpersonen,

die hier gemeinsam mit Freunden oder

der Familie ihr Weihnachtsessen genießen.

Am Airport wurden aus der Winterhütte dann

schnell die Winterhütten. Mittlerweile umfasst

das kleine Dorf ganze sieben original Zillertaler

Almhütten, inklusive eines extra Stadl für das

perfekte Après-Ski-Feeling.

Jetzt lautet ja das Motto „Was in den Hütten

passiert, bleibt in den Hütten.“

Es gibt sicher viele legendäre Abende. Und

das war schon in unserer Anfangszeit so, die

Credit Doppelseite: Jürgen Friedrich

8

Eventmanagerin Mandy

Ullmann (rechts)

mit ihrer Teamkollegin.


Stadtgespräch

Kuhstall Festwirtin Barbara Krapp in lustiger Runde mit Ihren Freundinnen.

Die Mitarbeiter der Stadtreklame Nürnberg in geselliger Runde.

Ein reichhaltiges und hervorragendes Büffet erwartet

die Gäste in den Winterhütten.

ich nicht missen möchte. Prominente Gäste

hatten wir hier schon sehr viele. Ich freue

mich jedes Mal wirklich sehr, wenn uns

Werner Brombach von der Erdinger Weißbräu

hier beehrt. Der 1. FCN, die Ice Tigers und die

Nürnberg Falcons kommen jedes Jahr, wir

haben einen tollen Mix aus Sport, Politik und

Wirtschaft – darauf sind wir sehr stolz.

Weihnachten feiere ich 30 Tage in unseren

Hütten, weil wir das dort wirklich zelebrieren,

mit allem was dazugehört. Ich glaube, dass

man dort einfach auch zur Ruhe kommen kann

und das zurückliegende Jahr auf eine ganz

besondere Art und Weise Revue passieren

lässt. Das höre ich auch immer wieder von

unseren Gästen. Die Weihnachtstage selbst

verbringe ich dann daheim mit der Familie und

genieße das sehr.“

Bewährtes und sicheres coronakonformes

Hygienekonzept in den Winterhütten

• 2G-Regelung beim Einlass (in Gastronomie

gefordert)

• Lockere Bestuhlung in den Hütten für mehr

Platz zwischen den Tischen

• Sperrstunde 22.00 Uhr, deshalb Beginn der

Weihnachtsfeiern schon um 16.30 Uhr.

Geschäftsführer Christopher Dietz bleibt auch

trotz der inzwischen dramatischen Entwicklung

der Pandemie optimistisch und gibt zusammen

mit seinem Hüttenteam das Beste für seine

Gäste. ■

i

Geschäftsführer Christopher Dietz (rechts) mit Journalist

Jan Stärker.

Bodygard Peter Althof, Alexander Koller (Geschäftsführer Funkhaus),

Sabine und Martin Rösler (Cafe Beer).

Dirndldesignerin Marion Wörlein (rechts) mit Lebenspartner Chris Hanan und

Freundin.

Erdinger Legende Werner Brombach mit Gastronom Christian Wagner.

9


Galina Schwaiger stellt Ihre Gemälde vor:

„Universale Liebe“ (li.) und „Verbindung mit

dem Quantenfeld“ (re.)

Neue Zeit - neue Energie -

neue Realität

Offene Ateliertage bei der Künstlerin

Galina Schwaiger in Fürth

Die herrlich riechenden Duftkerzen und das Licht

der flackernden Kerzen verleihen dem Besucher

der Vernissage bereits beim Betreten des Hauses

eine ganz beruhigende und positive Energie. Zwischen zahlreichen

Gemälden an den Wänden, auf Staffeleien und am

Boden, begrüßt die elegante, russisch-georgische Künstlerin

Galina Schwaiger ihre Gäste ganz besonders herzlich in

ihren Privaträumen. Ihr Ehemann Christian Schwaiger reicht

den kunstinterrssierten Besuchern ein Glas Prosecco und

verwöhnt sie mit ebenso kunstvoll dekorierten Canapés.

trotz aller Hindernisse, die durch die Maßnahmen der Regierung im

Weg standen, sich alleine durch die Resonanz des Universums vor

kurzem persönlich auf den Malediven davon überzeugen konnte,

dass diese Korallen dort tatsächlich so aussehen wie auf ihren

Gemälden.

Alle ihre Werke haben neben der optischen Schönheit und

Einzigartigkeit eine ganz besondere Geschichte. Ein besonders

berührendes Bild ist „Universale Liebe“. Die Künstlerin erzählte

Credit Doppelseite: Elke Eschenbacher

Während der Pandemie fing sie an, bei dem Psychologen

A. Nekrasov (Bestseller-Autor) in seiner MAE-Akademie zu studieren.

Neues Wissen über Psychologie, Quantenfelder und Epigenetik

begann sie, in ihre Bilder zu integrieren. Deswegen sehen wir

in ihren Werken Energie-Bahnen, wo die physische Welt voller

Mystik erscheint. Die Künstlerin interessierte sich schon immer

für Theater und Oper und transformierte einige Opern-Musikstücke

in Bilder auf ihren Leinwänden. Kurz vor dem ersten Lockdown

wanderte sie auf dem „Maler-Weg“ bei Pirna in der Sächsischen

Schweiz, wo Richard Wagner seine Oper Lohengrin komponierte

und schrieb. Wieder zu Hause enstand eine ganze Bilder-Serie, die

von Opern inspiriert wurden. Die Imagination eines Bildes ohne

reale Vorgabe gehörte ebenfalls zu den Aufgaben ihres Studiums.

So entstand das unglaublich schöne Korrallenbild von den Malediven

aus ihrer „Erinnerung“. Sie malte auch Bilder aus tiefstem

Inneren von Orten, die sie zu dem Zeitpunkt noch nicht bereist hatte.

Der Drang diese Korallen real zu sehen war so groß, dass sie

Galina Schwaiger in Ihrem Atelier mit dem beindruckenden Gemälde „Tannhäuser“.

10


Stadtgespräch

Im Hintergrund strahlt das 3-D Bild „Edelsteine

aus Burg Karlstein“, vorne „Korallen-Riff Malediven“,

das vor ihrer Reise auf die Malediven entstand.

Bildunterschrift

Die Künstlerin beschreibt ihr Werk „Garten Eden“ .

Galina Schwaiger mit ihrem Werk: „Das Universum“ .

ihren begeisterten Gästen, was sie mit diesem Kunstwerk

ausdrückt: Bei der Entwicklung und Lebensfreude

eines Paares, das harmonisch in die gleiche Richtung

schaut, kommt es bei dem Ergebnis von 100 Prozent

plus 100 Prozent nicht zu 200 Prozent als Schaffenskraft,

sondern zur UNENDLICHKEIT. Das bedeutet, dass

alles offen ist und als glückliches Paar stehen einem

uneingeschränkt alle Richtungen offen.

Es ist ein intensives und wunderbares Erlebnis, sich

von Galina Schwaiger durch ihr Atellier führen zu

lassen, die Geschichten zu den Bildern zu hören und sie

selber zu spüren.

Kunstinteressierte, die eines ihrer einzigartigen Werke

erwerben wollen oder Interesse an Malkursen für Kinder

oder Erwachsene haben, können sie unter folgender

Website kontaktieren:

www.galina-art.de ■

Die Gäste wurden mit köstlichem Fingerfood verwöhnt.

11


Stadtgespräch

Andreas Weiss und

Dr. Sue Seifert (GF

design mobiliare) mit

Paul Söhnlein (BVMW).

Willkommen

im MeckLOFT

Gastgeberin Dr. Sue Seifert mit Ines Hartwig

(Stil- und Imageberaterin).

Eröffnung des innovativen

Konzeptes von Andreas Weiss

und Dr. Sue Seifert: Wohnen,

Arbeiten & Netzwerken im ehemaligen

Hopfenspeicher in Fürth.

In der Meckstraße 3-5 in Fürth entstand

ein großartiges Loft, das die zeitgemäßen

Ansprüche an Wohnen und Arbeiten exklusiv

vereint. Im MeckLOFT findet sich der

Showroom von design mobiliare by Andreas

Weiss und Dr. Sue Seifert. Hier zeigen die

Einrichtungsexperten moderne und außergewöhnliche

Einrichtungsideen für zu Hause

und Büro.

Andreas Weidel (GF terraplan) mit Gattin.

Dr. Britta Sonnenschein mit ihren Töchtern.

Fotos Doppelseite: Anna Seibel

Das großzügig gestalte Loft im Industrie-New-York-Look

bietet mit einem

Besprechungs-Kubus, den freigelegten

Ziegelwänden, riesigen lichtdurchflutenden

Fensterfronten und einer einzigartigen

bulthaup-Küche, einen Ort für wahre

Geschäfte in guter Energie und schönem

Ambiente. Die Räumlichkeiten können für

Konferenzen, Tagungen, Seminare, Come-

Togethers, Kochevents, Fotoshootings und

vieles mehr gebucht werden. Mit ganz

besonderem Flair und Charme wird hier ein

Firmen- oder Privat-Event zu einem unvergeßlichen

Erlebnis.

Dr. Frank Reinhardt (Neurologe, Inhaber neuropuls) mit Gattin, Mario Pohlen

(GF Baugeld Professional), Julia Fuchs (GF Fuchs Real Estate GmbH),

Nico Mahmood (Regionaldirektor Impact Finanz GmbH).

Catering Team

des Red Curry House.

12


Die positive Energie spürt man nicht nur

durch die Umgebung, sondern vor allem

durch die Bewohner Dr. Sue Seifert und Andreas

Weiss, die den eigenen Bedürfnissen

entsprechend besonders herzlich und professionell

für den richtigen Rahmen der individuellen

Veranstaltung sorgen. Die Wärme

und hohen Schwingungen waren auch am

Abend der Eröffnung deutlich zu spüren. Die

geladenen Gäste wurden persönlich und

liebevoll empfangen. Es herrschte fröhliche

und befreite Stimmung beim Wiedersehen

lange nicht getroffener Freunde und

Geschäftspartner. Bei einem guten Glas

Wein, einem leicht gehopften Grüner-Bier

(passend – im ehemaligen Hopfenspeicher)

und asiatischem Fingerfood ging der Plan

der Macher des MeckLOFT perfekt auf:

Menschen treffen sich zum Netzwerken in

guter Energie! Dieses wunderschöne Objekt

bereichert unsere Metropolregion und hat

als außergewöhnliche Eventlocation seinen

Platz bereits fest eingenommen. ■

Das MeckLOFT ist ein Ort zum

Wohnen & Arbeiten und

für schöne Veranstaltungen.

Stadtgespräch

www.meckloft.de

www.designmobiliare.de

Kerstin Kube (Immobilien Kube), Sabine Leißner

und Gerhard Strauss (Inhaber Fa. Gestra).

Helmut Zeilinger (Senior Technical Produkt Manager

Faber Castell) mit Begleitung.

Tanja und Kerstin Felber (Inhaber Vivamus Gesundheitspraxis)

mit Sue Seifert.

Christine Fink (Christine Fink Personal) und Claus Gaida.

Richard und Diana Pensel (PM & CO Logistics Services GmbH)

und Erwin Meyer (Gebietsverkaufsleiter Rovo Chair).

Tizian Grimm (Regionalleiter Betterhomes Deutschland)

mit Begleitung.

Dr. Sedat Alibek (Radiologe) mit Gattin Gül Alibek.

Dr. Sue Seifert (GF design mobiliare) und Tim Tuna

(Star-Friseur).

13


Stadtgespräch

Möbel Höffner bringt

Kinderaugen zum Strahlen

Auch in diesem Jahr hat sich Möbel Höffner wieder an

der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“

der Stiftung Kinderzukunft beteiligt.

14

Milster singt Musical

Die Diva des Musicals präsentiert die

schönsten Musical-Highlights am 25.09.2022 in

der Kleinen Meistersingerhalle in Nürnberg

Als Anfang der 70er Jahre das Zeitalter der modernen

Musicals geboren wurde, hat niemand geahnt,

welchen weltweiten Boom Musicals wie „Grease“

oder „A Chorus Line“ erneut auslösen würden.

In den 80er Jahren kamen Musicals wie „Das Phantom der Oper“,

„Starlight Express“ – für deren Aufführung erstmals in Deutschland

ein Theater nur für eine En-Suite-Musical-Show gebaut wurde – oder

auch „Cats“ nach Deutschland und lösten ein bis heute ungebrochenes

Interesse an Musicals aus.

Der Möbelexperte aus Fürth – sowie alle anderen Höffner Häuser – war

wie schon in den vergangenen Jahren Abgabestelle für viele, viele

Weihnachtspäckchen, die in Bosnien und Herzegowina, Rumänien

sowie in der Ukraine an Mädchen und Jungen in Waisenhäusern,

Kliniken, Schulen und Kindergärten verteilt werden. Viele Kinder dieser

Welt wissen gar nicht, was es heißt, Geschenke zu bekommen, da sie in

äußerst ärmlichen Verhältnissen leben und aufwachsen.

Anfang Dezember ist es dann wieder soweit und mehrere Lastwagen

machen sich wieder auf den Weg. Im letzten Jahr haben sich insgesamt

fast 50.000 Weihnachtspäckchen auf den Weg

Richtung Osteuropa gemacht. Davon alleine knapp

8.000 Weihnachtspakete, die bei Höffner Fürth abgegeben

wurden, um dort mit den Weihnachtspäckchen

Kinderaugen zum Leuchten zu bringen und sie für einen

Moment ihre Sorgen vergessen zu lassen. Möbel

Höffner und die Stiftung Kinderzukunft bedanken sich

herzlich bei allen Kundinnen und Kunden, die sich an

dieser Sammelaktion beteiligt haben. ■

Mit dem Lied „Erinnerung“, welches Angelika Milster als

Grizabella bei der deutschsprachigen Erstaufführung des

Webber-Musicals am Theater an der Wien sang, begann

Ihre ungebrochene Berühmtheit als wohl erfolgreichste

weibliche Musicaldarstellerin Deutschlands, die aber auch

international bekannt ist und ihre Engagements erhält.

Aber nicht nur eine einzigartige Künstlerin wurde geboren,

sondern eine Diva im positivsten Sinne, die als herausragende

Frauen, die sich ihrer „Einzigartigkeit“ bewusst

ist und Ihre Rollen ausgiebig zelebriert. Eine ebenbürtige

Nachfolgerin in der Einreihung von Namen wie Greta Garbo,

Marlene Dietrich oder Hildegard Knef. Seither ist sie in

unzähligen Fernsehshows, bei Konzerten, in Talkshows, in

Filmen und auf der Theaterbühne für Ihre Millionen Fans zu

sehen. Ihre künstlerische Wandlungsfähigkeit beeindruckt

und begeistert dabei seit über drei Jahrzehnten Publikum

und Kritiker gleichermaßen.

Jetzt geht die Künstlerin mit ihrem Konzertprogramm

„Milster singt Musical“ auf eine Reise durch das von ihrem

großen Publikum bevorzugte Genre und präsentiert mit ihrer unverwechselbaren

Stimme und ihrem einzigartigen Esprit die größten Musical-Hits

live. Mit dabei: Die größten Hits aus Musicals wie Mamma

Mia, Der Kuss der Spinnenfrau, Tarzan, Ich war noch niemals in New

York, Der König der Löwen, Die Schöne und das Biest u. v. m. Komplett

live präsentiert sie ein abendfüllendes Programm aus Melodien, die

jeder kennt, jeder liebt und jeder mit seinen eigenen Erinnerungen

verbindet. Und vielleicht rührt auch Sie „Erinnerung“ zu Tränen. ■

Ticketlink:

www.eventim.de/event/angelika-milster-milster-singtmusical-meistersingerhalle-nuernberg-13679543/?affiliate=TUG

Foto: Daniel Reinhold, ZIMT STUDIO, Hamburg Foto: Möbel Höffner



Neues aus dem Hause der Schultheiß Projektentwicklung AG

Die herrliche große Dachterrasse der freien

Dachgeschoss-Wohnung 11 lädt zum Erholen und

Grillen im Freien ein.

Die freie Wohnung 2 im

Erdgeschoss bietet ein

wunderschönes offenes

Raumkonzept sowie ein

helles großzügiges

Schlafzimmer.

Rohbau fertig in Nürnberg-Röthenbach:

Richtfest für elf Eigentumswohnungen

Nur noch zwei Wohnungen in der Neuendettelsauer Straße frei

In attraktiver Lage im Südwesten

Nürnbergs errichtet die Schultheiß

Projektentwicklung AG elf Neubauwohnungen

in einem modernen Mehrfamilienhaus.

Nach dem Beginn der

Bauarbeiten im Frühsommer ist es jetzt

bereits Zeit für den nächsten Meilenstein,

denn der Rohbau ist fertig! Das

Neubauensemble mit eleganter Architektur

wird voll im Zeitplan fertiggestellt

– und das sogar in Corona-Zeiten.

Das Richtfest ist traditionell der perfekte

Anlass, um allen Personen und Firmen zu

danken, die den Bau eines Hauses überhaupt

ermöglichen. Dieses Zusammensein findet

üblicherweise in geselliger Runde direkt auf

der Baustelle statt. So sollte es auch Mitte

November auf dem Grundstück in der Neuendettelsauer

Straße 124 sein. Mit Blick auf

das rasant steigende Infektionsgeschehen

wurde das Richtfest zum Schutz von Kunden,

Handwerksbetrieben, Partnern und Kunden

jedoch kurzfristig abgesagt.

Richtspruch dieses Mal in digitaler Form

Frank Weber, Vorstand Technik der Schultheiß

Projektentwicklung AG, möchte dennoch

nicht darauf verzichten, den fleißigen Bauleuten,

engagierten Handwerkern, erfahrenen

Architekten und vielen helfenden Händen zu

danken: „Ihre ausgesprochen gute Arbeit hat

dafür gesorgt, dass wir trotz aller coronabedingter

Hürden die Fertigstellung des

Rohbaus verkünden können. Dafür gebührt

Ihnen unser Dank.“

Die Eigentümer der neuen Eigentumswohnungen

können auf das Etappenziel Richtfest

von zuhause aus anstoßen. Die Schultheiß

Projektentwicklung AG wird für alle

Käuferinnen und Käufer eine Richtfestbox

zusammenstellen. Neben thematisch passenden

Richtfestnudeln wird diese auch einen

USB-Stick mit einem digitalen Richtspruch

des Bauleiters enthalten.

Entspanntes Wohnen in

ausgezeichneter Infrastruktur

Die sehr gute Infrastruktur verspricht den

künftigen Bewohnern entspanntes Wohnen.

Das Haus mit 2- bis 4- Zimmerwohnungen ist

clever geplant und sorgt dank den durchdachten

Grundrissen für ein angenehmes Wohngefühl.

Die neuen Wohnungen begeistern

zudem mit ihrer sehr guten Anbindung. Nur

ein paar Schritte von der Haustür entfernt

fahren Busse und die U-Bahnlinie U2 vom

Bahnhof Röthenbach in Richtung Innenstadt.

Pendler, die auf das Auto zurückgreifen,

freuen sich über die Nähe zur Südwesttangente

mit Anschluss in alle Richtungen. Schnelle

Besorgungen nach Feierabend sind quasi

direkt vor der Haustür im Röthenbach Center

möglich.

Nur noch zwei Wohnungen verfügbar

Gute Nachricht für Interessenten: Es gibt noch

freie Wohnungen! Eine 55 m² große 2-Zimmer-

Wohnung mit Terrasse und Privatgarten im

Erdgeschoss sowie eine 2-Zimmer-Wohnung

im Dachgeschoss mit rund 72 m² Wohnfläche

sind aktuell verfügbar. Das Highlight der

Dachgeschosswohnung mit den gemütlichen

Dachschrägen: die riesige Dachterrasse mit

Südausrichtung, die insbesondere für Sonnenanbeter

perfekte Bedingungen bietet.

Visualisierungen und Grundrisse können hier

begutachtet werden:

www.schultheiss-projekt.de/objekte/

neuendettelsauer-strasse-nuernberg/ ■

16


Verlagssonderveröffentlichung

Stadtgespräch

Bauprojekt in der

Schoberstraße

nimmt Gestalt an

Schultheiß Projektentwicklung AG:

zum 2. Mal Richtfest in Ingolstadt

Foto: Adobestock

Nachdem die Schultheiß

Projektentwicklung AG im

Sommer bereits für ihr Bauvorhaben

in der Stollstraße Richtfest feiern

konnte, ist nun der zweite Neubau des

Nürnberger Bauträgers in Ingolstadt an

der Reihe. In der Schoberstraße konnte

kürzlich der Rohbau eines der beiden

Häuser abgeschlossen und der Dachstuhl

errichtet werden.

Um allen Bauleuten für ihre Arbeit zu danken,

sollte Mitte November das Richtfest mit

zahlreichen Gästen stattfinden, darunter auch

viele Käuferinnen und Käufer einer Eigentumswohnung.

Vor dem Hintergrund rasant

steigender Infektionszahlen wurde zum

Schutz aller Teilnehmer entschieden, das

geplante Fest kurzfristig abzusagen. Gesundheit

geht schließlich vor!

Ganz ausfallen wird das Richtfest jedoch

nicht. Alle Arbeiter auf der Baustelle werden

eine zünftige Brotzeit als Dankeschön für

ihren Einsatz erhalten, während die zukünftigen

Eigentümer eine liebevoll gepackte

Richtfestbox zugeschickt bekommen. Darin

enthalten: einige Geschenke zum baldigen

Einzug und ein USB-Stick. Denn wie schon

bei anderen Richtfesten im Frühjahr dieses

Jahres wird die Schultheiß Projektentwicklung

AG den Richtgruß als digitale Videobotschaft

versenden.

Planmäßige Fertigstellung bis zum

Frühsommer 2022

Bis zum Frühsommer 2022 sollen in der

Schoberstraße die 22 Eigentumswohnungen

einschließlich Tiefgarage fertiggestellt

sein. „Für ihren enorm hohen Einsatz unter

erschwerten Corona-Bedingungen möchte

ich allen am Bau beteiligten Planern und

Bauleuten herzlich danken“, sagt Dr. Gunter

Krämer, Vorstand Personal und Finanzen der

Schultheiß Projektentwicklung AG. „Dank

der herausragenden Arbeit aller Beteiligten

sind wir guter Dinge, dass wir trotz pandemiebedingter

Einschränkungen im Verlauf

der Bauarbeiten das Wohnensemble nach

aktuellem Zeitplan fertigstellen können“,

blickte er positiv in die Zukunft.

Hohes Interesse an den Wohnungen

Das Wohnensemble verteilt sich auf zwei

Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 22 Wohneinheiten.

Mit zwei bis vier Zimmern und einer

Wohnfläche zwischen ca. 50 und 100 m²

stießen die Eigentumswohnungen sowohl

bei Singles und Paaren als auch bei Familien

auf Interesse. Die Nachfrage war so hoch,

dass mittlerweile alle Einheiten reserviert

oder verkauft sind. Jede Wohnung verfügt

über eine Terrasse mit eigenem Garten, einen

großen Balkon oder eine Dachterrasse, die

allesamt nach Süden ausgerichtet sind.

„Wir freuen uns bereits über das zweite

Bauvorhaben in Ingolstadt, das in die Phase

des Innenausbaus eintritt. Besonderen Wert

legen wir auf eine hochwertige Ausstattung

und niedrige Energiekosten für die künftigen

Bewohner“, erläutert Michael Kopper, Vorstandsvorsitzender

der Schultheiß Projektentwicklung

AG. Errichtet werden beide Häuser

daher im KfW-55-Standard unter Erreichung

der bestmöglichen Energieeffizienzklasse A+.

Über Schultheiß Projektentwicklung AG

Die Schultheiß Projektentwicklung AG wurde

2009 gegründet und ist einer der führenden

Bauträger der Metropolregion Nürnberg. Im

Bereich des freien Wohnungsbaus bietet das

Unternehmen ein breitgefächertes Portfolio

aus Mehrfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern.

www.schultheiss-projekt.de ■

17

17


Neues aus dem Hause der Schultheiß Projektentwicklung AG

Üppig bepflanzte

Grünanlage

für mehr Biodiversität

in der Stadt

Schultheiß Projektentwicklung AG

errichtet neuen Klimahain

für die Nürnberger Nordstadt

In den letzten Wochen herrschte

reges Treiben vor dem Verwaltungsgebäude

der Schultheiß

Projektentwicklung AG in Nürnberg.

Eine ca. 700 m² große Grünfläche

an der Ecke von Rollnerstraße und

Kilianstraße wurde zu einem kleinen

Naturidyll mitten in der Stadt umgebaut.

Aus enger Verbundenheit zu

ihrer Heimatstadt Nürnberg hat sich

die Schultheiß Projektentwicklung

AG dazu entschlossen, das bislang

lediglich mit Rasen bedeckte Areal

auf eigene Kosten zu einem Klimahain

zu entwickeln – ein Geschenk an die

Stadt und ihre Bewohner. Die Planung

und Beratung erfolgte durch die Landschaftsarchitekten

von Grosser-Seeger

& Partner.

Wer von der Rollnerstraße kommend mit

dem Rad oder zu Fuß den Wetzendorfer

Landgraben in Richtung Marienbergpark

überquert, kann sich künftig an einem blühenden

Kleinod vor der Zentrale der Schultheiß

Projektentwicklung AG erfreuen. Mit

dem Ziel, mehr Biodiversität und Lebensqualität

in die Stadt zu tragen, hat das tief in

Nürnberg verwurzelte Immobilienunternehmen

einen Klimahain mit einer vielfältigen

Mischung aus Bäumen, Sträuchern und Blumen

errichten lassen. Ziel ist es, an der viel

befahrenen Kilianstraße die Luftqualität zu

erhöhen, eine Lebensgrundlage für Tiere zu

schaffen und den Bewohnern der Nordstadt

einen optischen Blickfang zu bieten.

Klimabäume und ein Fest fürs Auge

Der Auswahl der Bäume lagen vielfältige

Überlegungen zugrunde. „Vor dem Hintergrund

des Klimawandels sollten Bäume

gepfl anzt werden, die gut mit längeren

Trockenperioden und heißen Temperaturen

in der Stadt klarkommen. So fi nden die

Silber-Linde und der Zierapfel als sogenannte

Klimabäume ihren Platz im Klimahain“,

erklärt Kristin Wagner, Dipl.-Ing. (FH)

Landschaftsarchitektur vom planenden Büro

Grosser-Seeger & Partner. Die Obstbäume

Cox Orange Renette und Goldparmäne

bieten mit Früchten und Blüten ausreichend

Nahrung für Insekten und Vögel während

die Scharlach-Rosskastanie und die

Schmalblättrige Esche mit einer besonderen

Blüte- und Herbstfärbung ein Fest fürs Auge

sein werden.

Die Baumscheiben der jungen Bäumen

wurden angelehnt an die Vorbeete des

Verwaltungsgebäudes der Schultheiß

Projektentwicklung AG konzipiert. Hier

fi nden Stauden wie Storchschnabel,

Sterndolde, Fackellilie und Sedum-Arten

Verwendung, die durch ihre Blühwirkung

Insekten anlocken.

Ein Zuhause für Bienen

Ein Großteil unserer Pfl anzen und die

meisten Obst- und Gemüsesorten sind auf

die Bestäubung durch Insekten angewiesen.

Vor den Toren des Knoblauchslands

wird der Klimahain daher auch zur Bühne

für ein großes Insektenhotel. Damit

Bienen und Schmetterlinge ausreichend

Blütenpollen vorfi nden, wird ein wärmeliebender

Saum gesät, der vollständig aus

Wildblumen besteht und besonders bunt

und anhaltend blüht.

Nahrungsquelle zu jeder Jahreszeit

Im Frühjahr blühen die gesetzten Blumenzwiebeln

für Krokus, Tulpe und Narzisse

– schön anzusehen für Fußgänger,

Radfahrer und Insassen vorbeifahrender

Autos, zugleich aber auch eine weitere

Nahrungsquelle für Bienen und Insekten.

Selbst im Winter wird der Klimahain

Anziehungspunkt für die Tierwelt sein.

Die ausgereiften Samen dienen als Nahrungsgrundlage

für Vögel, während die

Pfl anzenteile eine Versteckmöglichkeit für

Kleinlebewesen bieten. ■

Fotos: Anna Seibel

18


Stadtgespräch

Kinderhort

Hugo-Distler-Straße

fertiggestellt

Das dreigeschossige, kubische Gebäude hat seinen

Hort-Betrieb bereits aufgenommen.

Foto: Axel Riegel, wbg

Im Auftrag der Stadt Nürnberg hat die WBG KOMMUNAL

GmbH auf dem bisher unbebauten Grundstück in der

Hugo-Distler-Straße, Stadtteil Ziegelstein, einen dreigruppigen

Kinderhort für 75 Kinder errichtet.

Der Neubau wurde als kompakter Baukörper geplant und bildet den

Auftakt zur noch verbleibenden städtebaulichen Entwicklung an der

Hugo-Distler-Straße. Das Wäldchen nördlich der Einrichtung bleibt,

wie immer versprochen, unangetastet.

Die Bauarbeiten für den neuen Hort wurden im Herbst 2019

begonnen und im Herbst 2021 abgeschlossen. Seitens der Stadt

Nürnberg wurden 4,1 Mio. Euro investiert.

„Mit diesem Bauwerk haben wir erneut die Stadt Nürnberg bei

der Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen zum Wohle der Kinder

und Jugendlichen in unserer Stadt unterstützt. In Verbindung mit

der regenerativen Energiegewinnung können wir erneut unseren

nachhaltigen Ansatz beim Bauen unterstreichen“, gibt sich wbg-

Geschäftsführer Ralf Schekira zufrieden. ■


Stadtgespräch

Archivbild Stadt Nürnberg Fabian Bujnoch

Die Consumenta zieht

eine ermutigende Bilanz

Zur Consumenta 2021 kamen 69.000 Besucher und damit

ist der Messe-Restart geglückt. Wichtig war den Veranstaltern

auch unter diesen Rahmenbedingungen zu

beweisen, dass Messen möglich sind. Die Besucher konnten

einen entspannten und unkomplizierten Messebesuch erleben.

Die Planungen für die Consumenta 2022 gehen bereits

mutig und innovativ voran.

Die Geschäftsführer des Consumenta-Veranstalters AFAG, Henning

und Thilo Könicke, resümieren: „Wir sind mit der Bilanz der Consumenta

2021 zufrieden, wenn man die herausfordernden Rahmenbedingungen

betrachtet. 69.000 Besucher haben sich für den Messebesuch

entschieden und vor allem die Aussteller mit Investitionsgütern

im Angebot konnten vielversprechende sowie teilweise intensive

Gespräche führen. Natürlich haben in der Spitze einige Besucher gefehlt,

aber wir sind froh, dass es mit der Consumenta endlich weiter

gehen kann.“

Consumenta-Projektleiter Maik Heißer und sein Team hatten in der

Vorbereitung auf die diesjährige Consumenta mit einigen fremdbestimmten

Herausforderungen zu tun und freuen sich umso mehr, dass

endlich wieder eine Consumenta stattfinden konnte. „Wir danken den

über 600 Ausstellern für ihr Vertrauen und ihren Einsatz, wir danken

den Besuchern für ihr Interesse und wir danken allen Partnern,

Dienstleistern und Unterstützern, dass sie die Consumenta in diesem

Jahr möglich gemacht haben. Die Consumenta war wieder eine gute

Möglichkeit für persönliche Gespräche. Alle, die nicht da waren,

haben etwas verpasst“, so Maik Heißer.

Erfindermesse lieferte Ideen für den Aufschwung

Parallel zur Consumenta fand an vier Tagen die Erfindermesse iENA

statt. Dort präsentierten Erfinder rund 350 Erfindungen und Innovationen

aus allen Lebensbereichen und konnten gute Gespräche mit

Investoren und Lizenznehmern führen. Die Erfinder reisten nicht nur

aus Deutschland an. Auch aus anderen Ländern, wie zum Beispiel

Korea, Kroatien und China kamen Erfinder zur iENA nach Nürnberg

und zeigten damit, dass auch in diesen Zeiten internationale Veranstaltungen

möglich sind.

Consumenta: Schaufenster und Gradmesser

für die regionale Wirtschaft

Verbrauchermessen sind schon immer ein Abbild des aktuellen

Marktgeschehens. So zeigte es sich auch auf der Consumenta 2021,

dass die allgemeine wirtschaftliche Situation zwar aus verschiedenen

Betrachtungswinkeln angespannt, aber dennoch hoffnungsvoll ist.

Qualität und Persönlichkeit sind weiterhin die Erfolgsfaktoren.

Für die Consumenta 2022 stehen die ersten Konzeptbausteine bereits

fest. Im Fokus wird auch weiterhin die Wohlfühlatmosphäre für die

Besucher stehen. Die Verbrauchermesse findet 2022 wieder zum

traditionellen Termin im Herbst in der Messe Nürnberg statt.

Aktuelle Informationen unter www.consumenta.de ■

Die beliebtesten Angebotsbereiche der Consumenta waren auch in

diesem Jahr Bauen und Wohnen sowie der regionale Genuss. Dass

die Heimtier-Branche in den vergangenen Monaten einen Boom

erlebt hat, war auch bei der Heimtier Messe zu spüren, die die Consumenta

am zweiten Wochenende begleitete. Das Angebot war hier

größer und vielfältiger als in den Vorjahren.

Credit: Consumenta

20


Stadtgespräch

Die Komikerin, Schauspielerin, Verwandlungs- und

Sprachkünstlerin Claudia Bill lässt bei ihrem Auftritt

in der Comedy Show „die Endorphine sprudeln“.

Credit: Claudia Bill

Endorphine, Kunstschätze,

brandheiße Experimente

13. Folge der Comedy-Live-Stream-Show

In der neusten Ausgabe ihrer Comedy-Live-Stream-Show

„Sonst nu was?!“ erkunden die beiden Comedians Atze

Bauer und Jörg Kaiser jetzt sogar die Vorgeschichte der

menschlichen Zivilisation. Denn am 24. November haben sich

die zwei Humor-Experten beim Live-Stream ihrer interaktiven

Comedy-Show an einer ganz besonderen Kunstform versucht:

dem Schreiben mit Feuer. www.facebook.com/ERHft und

www.sonstnuwas.de

Dabei griffen in „Judiths Schatzstube“ (Schranne 3) in der

Höchstadter Innenstadt, Atze Bauer und Jörg Kaiser zum Lötkolben

und probierten die traditionelle Volkskunst der Brandmalerei aus,

die auch als Pyrographie (wörtlich übersetzt: „das Schreiben mit

Feuer“) bezeichnet wird. Dabei werden in Holz, Leder, Samt, Stoff,

Kork oder Lederpappe kunstvolle Muster und Motive eingebrannt.

Während Experten vermuten, dass der Ursprung der Brandmalerei

in den Anfängen der menschlichen Zivilisation liegt, als Menschen

Felswände mit verkohlten Feuerresten bemalten, erhielten die beiden

Comedians bei ihren Kunst-Experimenten fachliche Expertise.

Sowohl von Laden-Inhaberin Judith Rehäußer, die im Interview

das Konzept ihrer „Schatzstube“ vorstellte, als auch von den

Künstlerinnen Andrea Schmidt, Monique und Michelle Simniok,

die ihre Arbeiten im Geschäft präsentieren. So bietet „Judiths

Schatzstube“ Kunsthandwerkern, Künstlern, kreativen Köpfen und

Bastlern die Möglichkeit, ihre Werke auszustellen.

Heiß geht es im Verlauf der Live-Stream-Show aber nicht nur bei

der Brandmalerei zu, sondern auch beim Auftritt der Effeltricher

Komikerin, Schauspielerin, Verwandlungs- und Sprachkünstlerin

Claudia Bill, die mit ihrer Darbietung „die Endorphine sprudeln

lässt“, wie sie sagt. In einer Kombination aus Dramatik und

abwechslungsreichem Schauspiel nimmt die gebürtige „Ruhrpottpfl

anze“, die bereits im Bayerischen Fernsehen bei der „Närrischen

Weinprobe“ zu sehen war, fränkische Eigenheiten aufs Korn. Die

Bandbreite ihrer Themen reicht von Geschichten aus Franken, über

Siemensianer bis zu Frühpensionären, Sex und Alter.

Moderiert wurde die 13. Ausgabe der „Sonst nu was?!“-Live-

Stream-Comedy-Show von Atze Bauer und Jörg Kaiser, die mit

Späßen, Comedy-Gschmarri und spannenden Gesprächen durch

die Sendung führten.

Die Sendung kann jetzt als Aufzeichnung angeschaut werden:

www.sonstnuwas.de ■

Credit: Atze Bauer

Künstlerische und kreative Schätze stehen in der 13. Folge der Comedy-Live-Stream-

Show „Sonst nu was?!“ im Mittelpunkt. In „Judiths Schatzstube“ in der Höchstadter

Innenstadt werden Atze Bauer (rechts) und Jörg Kaiser unter Anleitung von Judith

Rehäußer (links, Inhaberin Judiths Schatztruhe) sich kreativ ausprobieren.

21


Geschenkidee

zu Weihnachten

Das Ende

der Corona-

Pandemie?

In seinem neuen Buch verrät Dr. h. c. Andreas Ludwig

Kalcker mit welchem Mittel er schnell, zuverlässig und

kostengünstig in Zusammenarbeit mit zahlreichen Ärzten

und Krankenhäusern in über 25 Ländern den an Corona

erkrankten Menschen das Leben gerettet hat.

Die Lösung der Coronavirus-Epidemie liegt jetzt

in Ihren Händen.

„Bye Bye Covid“ – das Heilmittel gegen das Coronavirus, von

dem man nicht will, dass Sie es kennen ...“, ein von Ärzten und

Fachleuten geschriebenes Buch, das eine sichere und wirksame

Behandlung gegen das Coronavirus bescheinigt. Jüngsten wissenschaftlichen

Studien zufolge ist es zu mehr als 99 % wirksam und

hat keine gravierenden Nebenwirkungen.

„Wahrscheinlich die wichtigste Entdeckung

in der Medizin der letzten 100 Jahre“.

„Bye Bye Covid“ ist ein Buch voller Bilder und Informationen über

die Ergebnisse der Chlordioxid-Behandlung in Form von CDS gegen

das Coronavirus, eine einfache, leicht zu handhabende, wirksame

und kostengünstige Lösung als neue Behandlung zur Rettung des

Lebens von Millionen Menschen.

Andreas Kalcker

„BYE BYE

COVID“

ISBN: 978-3-033-08895-5

14,95 Euro

www.narayana-verlag.de

Bestell-Nr.: 28844

www.kopp-verlag.de

Bestell-Nr.: A9238904

„Dieses Buch kann das Leben der Menschen retten,

die Sie lieben...“

Ein beeindruckendes Buch, geschrieben von Dr. h. c. Andreas

Ludwig Kalcker, Autor mehrerer Fachbücher Dr. Pedro Chávez,

Dr. Eduardo Insignares, Dr. Blanca Bolaño, Dr. Martín Ramírez

Beltrán, Dr. Giselle Barrantes, Dr. Viviane Brunet, Dr. José María

Cabezas, Dr. Pablo Carvajal, Dr. Roberto García, Dr. Sandro Moncada,

Prof. Dr. Antonio Añi, Dr. Christian Ortiz, Dr. Ernesto Pazos,

Dr. Mauricio Quiñonez, Gen. Dr. Victor Manuel Rico, Dr. Lourdes

Torres, Dr. Ricardo Velázquez Larrinaga, Gonzalo Arcos, Generalsekretärin

der Comusav Tannia Bayas, Verónica Del Castillo Journalistin,

Karla Revollo Journalistin, Ing. Eidy Maria Schmitter Biologe,

Dr. Murad Agha, Dr. Yohanny Andrade, Col. Guillermo Tamayo und

Dr. Pamela Trujillo waren Teil des Projekts „Bye Bye Covid“, bei dem

es um Chlordioxid in Form von CDS geht, das derzeit von Tausenden

von Ärzten in mehr als 25 Ländern verwendet wird.. ■

22


Stadtgespräch

Kommst du,

guckst du,

lachst du!

Unsere Familie können wir uns

nicht aussuchen, für manche

ist es ein Segen, für andere ein

Fluch. Soll man seine Eltern ehren, auch

wenn sie bekloppt sind? Auf ihren Rat

hören, auch wenn sie nicht wissen, wie

man ’ne Tür aufmacht?

Kaya hatte eine „spezielle Familie“: einen

strengen Vater, eine ängstliche Mutter und

einen hochintelligenten, aber komplizierten

Bruder. Und dann auch noch der Migrationshintergrund

...

Er hatte damals nur zwei Optionen: Entweder

Komiker oder Klapse. In der Klapse wollten sie

ihn nicht, und Kaya entdeckte die Formel:

Comedy = Schmerz + Zeit.

Jetzt im besten Alter angekommen, refl ektiert

Kaya nicht nur über seine Kindheit und Familie,

sondern auch über sich und seine zukünftige

Familie. Kaya will unbedingt Vater werden

und verhindern, dass seine Kinder eines Tages

ebenfalls ein Bühnenprogramm schreiben

müssen, um ihren Vater zu verarbeiten.

Wird er ein guter Vater sein? Wird er seine

Traumata rechtzeitig therapiert haben? Wird er

Fluch oder Segen der Familie werden?

Keine Ahnung, aber es wird auf jeden Fall

lustig werden, in Kaya Yanars neuem Bühnenprogramm:

„Fluch der Familie“. ■

Mehr Infos unter:

www.konzertbuero-augsburg.de

Tickets unter: www.eventim.de

neuer

Termin

!!!

VERLOSUNG

1 x 2 Tickets

„Fluch der

Familie“

Die beiden Tickets,

die in der November-Ausgabe

der Metropol News verlost wurden,

behalten selbstverständlich

ihre Gültigkeit.

KAYA YANAR

„Fluch der

Familie“

Mittwoch, 23.02.2022

Meistersingerhalle

Nürnberg

23


Stadtgespräch

Die 2-fache Olympiasiegerin im Rennrodeln

Sylke Otto mit ihren Goldmedaillen aus

2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin.

Filmdreh über

Olympiasiegerin Sylke Otto

Dokumentation über die sportliche

Karriere und ihr Leben danach auf

Eurosport/Olympic-Channel

In ihrer jetzigen Heimat Zirndorf, mitten in der Metropolregion,

begann das Filmteam von Eurosport / Olympic-

Channel aus Frankreich mit dem Dreh über das erfolgreiche

Leben der 2-fachen Olympiasiegerin im Rennrodeln,

Sylke Otto.

Insgesamt vier Stunden dauerten die ersten Interviews mit Sylke

Otto und ihrem Lebensgefährten Ronald Grund im Hause der

ehemaligen Wintersportlerin. Hier war vor allem das private Leben

– während und nach der sportlichen Karriere – im Fokus. Am nächsten

Tag ging es weiter ins Rathaus. Sandra Hauber als ehemalige

zweite Bürgermeisterin sprach über das politische Engagement

der ehemaligen Leistungssportlerin im Stadtrat Zirndorf. Gefilmt

wurden auch die Sehenswürdigkeiten der Playmobilstadt Zirndorf.

In ihrem beruflichen Umfeld ging der Dreh an diesem Tag weiter.

Zusammen mit ihrem Lebensgefährten baute das Paar die Kindertagesstätte

„Purzelbaum“, in dem 86 Kinder Platz finden. Im integrierten

kleinen Ladengeschäft betreibt Sylke Otto ein Kindergeschäft

mit Spielzeug und Kleidung aus erster und zweiter Hand. Außergewöhnliche

Geschenke wie handgefertigte Mobile, Kuscheltiere,

Glückwunschkarten und Geschenkboxen gibt es in der „Sylke Otto

Manufaktur“. Am Abend folgten Aufnahmen der in ihrer Laufbahn

gewonnenen Preise wie Medaillen, Pokale, Bilder und Trikots, die

eine sehenswerte Sammlung ergeben.

Schon am nächsten Morgen ging es weiter. Das Team reiste zusammen

mit Sylke Otto in das winterlich verschneite Oberwiesenthal,

dem ehemaligen Trainingsort der Sportlerin. Für die Fernsehdokumentation

wurde die alte Rodelbahn gefilmt, an welche Sylke Otto

viele Erinnerungen hat. Anschließend wurde im Sport-Internat

gedreht, in dem sie ca. 15 Jahre lebte, trainierte und die Schule

besuchte. Nachmittags fanden die Dreharbeiten im Startraum der

Rodler statt. In diesem Raum wird auch heute noch der Start, der

sehr wichtig ist, speziell trainiert. Zwei junge Rennrodler präsentierten

dem Kamerateam die Startübungen während Andreas

Estel, ehemaliger Jugendtrainer von Sylke Otto, zum Interview zur

Verfügung stand.

Am vierten Tag führte der Weg nach Altenberg an die Rodelbahn,

nahe der tschechischen Grenze. Dort rodelte die 17-jährige

Vanessa, aus dem dortigen Sportclub, für das Filmteam. Von den

Credit Doppelseite: Shaan Couture

24


Sendetermin:

Ende Januar - Anfang Februar 2022

auf Eurosport und Olympic Channel

in Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele

in Peking 2022

und jederzeit in der Mediathek

insgesamt vier Fahrten war die letzte eine subjektive

Kamerafahrt, welche für den Film verwendet wird.

Über die mitgebrachte signierte Startnummer von Sylke

Otto freute sich das junge Talent riesig und hofft,

an ihre Welterfolge anknüpfen zu können.

Am letzten Drehtag gab der ehemalige Schlitten-

Mechaniker Wolfgang Scholz sein Statement über die

Karriere und die jahrelange, enge Zusammenarbeit

mit der Olympiasiegerin. Im Anschluss gab es das

Abschlussinterview über die sportliche Karriere mit

Sylke Otto, bevor es noch zu einem kurzen Dreh im winterlichen

Oberwiesenthal mit ihrem Lebensgefährten Ronald Grund ging.

Fast eine ganze Woche mit vielen Erinnerungen ging somit zu

Ende. „Ich war im Vorfeld sehr aufgeregt, da ich nicht wusste,

was auf mich zukommt. Aber es waren wirklich sehr angenehme,

wenn auch anstrengende Tage“, so Sylke Otto, die zu den erfolgreichsten

Rennrodlerinnen Deutschlands zählt. Auf die Frage, ob

sie alles wieder so machen würde, antwortete sie: „Rückblickend

gesehen würde ich meine Entscheidungen zum Leistungssport

jederzeit wieder genauso treffen. Ich habe meinen Kindheitstraum

konsquent verfolgt und gelebt. Meine Erinnerungen daran, mit all

ihren Höhen und Tiefen, sind glücklich und ich bin dankbar dafür.

Ich bin stolz und freue mich sehr über die Ehre, unter so vielen

erfolgreichen Sportlern weltweit für diese Filmproduktion auserkoren

worden zu sein.“ ■

Sylke Otto errang nicht nur zwei Mal Gold

bei Olympia für Deutschland, sondern ist auch 6-fache

Weltmeisterin, 5-fache Europameisterin,

4 Mal Gesamtweltcup-Siegerin und

holte insgesamt 37 Einzel-Weltcup-Siege.

Sylke Otto mit ihrem Jugendtrainer Andreas Estel

Sylke Otto im Gespräch mit ihrem

ehemaligen Schlitten-Mechaniker

Wolfgang Scholz.

Sylke Otto (2.v.r.) mit ihrem Partner Ronald Grund (li.) und dem Eurosport-Olympic Channel

Filmteam aus Frankreich in Oberwiesenthal, dem ehemaligen Trainingsort der Olympiasiegerin.

Kameramann Maxim filmt die unzähligen Preise und Erinnerungsstücke

der sportlichen Karriere in ihrem Zuhause.

Das Filmteam filmt die junge Rennrodlerin Vanessa aus

Altenberg / Sachsen, die sich für die Dreharbeiten zur

Verfügung stellte.

Sylke Otte gibt im verschneiten Oberwiesenthal an der

alten Rodelbahn ein Interview für die Dokumentation über

ihre Laufbahn.

25


Sportpreis Mittelfranken 2021

Bereits zum 11. Mal wurde der

Mittelfränkische Sportpreis für

herausragendes Engagement,

sportliche Leistungen oder innovative

Vereinsarbeit vergeben. In 10 Kategorien

durften dieses Jahr Vereine,

Sportlerinnen und Sportler im Bezirk

Mittelfranken bei einer Gala im Alten

Reithaus in Triesdorf die Auszeichnung

entgegennehmen.

Eingeladen hatten BLSV-Bezirksvorsitzender

Dieter Bunsen und Bezirksschützenmeister

Gerold Ziegler. Bezirkstagspräsident Armin

Kroder ist Schirmherr der Veranstaltung.

Aus 179 „großartigen Ideen, sportlichen

Leistungen und innovativen Sportprojekten“

wurden laut Bunsen zehn „Goldstücke“

ausgewählt. Moderatorin Tanja Neumann

führte charmant durch den Abend.

Holzpferd Movie

Das „galoppierende Holz-Trainingspferd

Movie“ war der Traum von Preisträgerin

Adelheid Grell von den Pferdefreunden

Dinkelsbühl-Lohe e. V. Adelheid Grell wurde

in der Kategorie Personen und Institutionen

– Kinder/Jugendliche – ausgezeichnet. Für

das Trainingspferd samt einer zu erstellenden

fünf Meter hohen Halle mussten rund

50.000 Euro investiert werden.

Jüngster Profiradsportler

Leidenschaftlicher Radsportler und bereits

zweifacher Sportler des Jahres in Ansbach

ist der 19-jährige Marco Brenner, Preisträger

in der Kategorie Sportliche Leistung

– Kinder/Jugendliche. Mittlerweile ist

Brenner jüngster Profi radsportler. Er fuhr

bereits 132 Siege und 183 Platzierungen

bei Wettkämpfen ein und hat einen großen

Traum – den Sieg bei der Tour de France.

Josia Topf für sportliche Leistungen

geehrt

“Geht nicht, gibt’s nicht.” ist Josias Lebensmotto!

Der 18-jährige Erlanger Paraschwimmer

Josia Topf leistet Unglaubliches im

Wasser. Er sammelt Weltrekorde und durfte

dieses Jahr nach Tokio zu den olympischen

Spielen reisen. Nebenbei machte er Abi,

Führerschein und will ab 2022 Jura studieren.

TSV Maccabi Nürnberg e. V. bereichert

die Sportwelt in Nürnberg

Der TSV Maccabi Nürnberg e. V. erhält den

Preis in der Kategorie Inklusion/Integration.

Maccabi ist viel mehr als nur ein Sportverband.

Sport verbindet, unabhängig von

Religion, Herkunft und Hautfarbe. Er bringt

jüdische und nichtjüdische Sportlerinnen

und Sportler zusammen und schafft so eine

Plattform zum Kennenlernen der verschiedenen

Kulturen.

Karateka Erich Bilska ausgezeichnet

“Denke nach und versuche Dich an Neuem.”

Diese Karate-Weisheit lebt Erich Bilska

bereits seit 1969. Für seine herausragenden

Verdienste rund um seinen Sport, erhielt er

den BLSV Sportpreis Mittelfranken. Zwei

Karatekas aus Erich Bilskas Verein, dem

Vfl Nürnberg e. V. begeisterten die Gäste

mit einer Karate-Show.

Coronaengagement – Digitalisierung

Für Übungsleiterin Linda Brand vom DJK

Großenried e. V. stand bereits zu Beginn des

ersten Lockdown im März 2020 fest – eine

einfache Lösung muss her, um weiterhin

gemeinsam Sport treiben zu können. Kurzerhand

nutzte Sie das Internet und bot Ihre

Fitnessstunden online an. Dafür wurde Sie

2021 mit dem Sportpreis Mittelfranken in der

Sonderkategorie – Digitalisierung geehrt.

Sportliche Leistungen – 60 plus

Petra Schwendner, die 63-jährige Sportschützin

der SG Röttenbach e. V., fi ng erst

mit 49 Jahren mit dem Sportschießen

an. 2019 wurde zu Ihrem erfolgreichsten

Jahr – sie wurde Deutsche Meisterin und

Weltmeisterin.

Ein Fechturgestein aus Nürnberg

Hanns Prechtl vom Fechtclub Nürnberg e. V.

lebt seinen Sport seit Jahrzehnten. Er

beherrscht alle drei Waffen und vertritt

diese erfolgreich bei Wettkämpfen. Sein

Wissen gibt er an alle Generationen weiter

und setzt sich für sozial Benachteiligte

ein. Er hat den Sportpreis in der Kategorie

Personen und Institutionen – Generationen

erhalten.

Die Gymnastikfee vom Pulversee

Ursula Preißer ist mit 75 Jahren Übungsleiterin

mit Leib und Seele. Seit einem halben

Jahrhundert hat Sie sich der Bewegung

verschrieben. Wir verneigen uns vor so viel

Energie, Engagement und Einsatz. Ursula

Preißer hat sich den Sportpreis der Kategorie

Personen und Institutionen – 60 plus

redlich verdient.

Christoph Strauß und Sebastian Hahn

vom SV Virnsberg e. V.

Die beiden Geehrten wurden in der Kategorie

Sportprojekt-Innovation ausgezeichnet,

sie entwickelten ein System zur elektronischen

Übertragung von Schießwettkämpfen

und Schussbildern via Live-Stream. ■

Der Galaabend wurde live auf facebook

übertragen. Verpasst?

Dann schauen Sie mal vorbei:

www.facebook.com/blsvmfr

Credit: BLSV Mittelfranken

26


Stadtgespräch

Credit:Nürnberger Dauerwelle e.V./A.Schiefer

Surfer finden ab Frühjahr 2022

am Fuchsloch in Nürnberg ihr Paradies

Surfen mit

Dauerwelle

Erfolgreiche Testphase für die Mitglieder

des Vereins Nürnberger Dauerwelle e. V.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Surfvereins

Nürnberger Dauerwelle e. V. im Gesellschaftshaus

Gartenstadt läutete der wiedergewählte Vorstand um

Thorsten Keck, Miriam Müller und Joachim Buff, nach

Danksagungen an Partner, Sponsoren, Stadt und Land,

freudig den Start des Vereinsbetriebs an der Surfwelle am

Fuchsloch ein.

“Wir blicken auf eine erfolgreiche Präsenz-Jahreshauptversammlung

zurück und freuen uns nun aktiv in den Vereinsbetrieb am

Fuchsloch zu starten. Nach erfolgreich abgeschlossenem Bau sind

wir überglücklich ab sofort in Nürnberg surfen zu können“, so

Thorsten Keck (1. Vorsitzender).

Seit Juli dieses Jahres befand sich die Wellenkonstruktion im

Testbetrieb, begeistert seit der ersten Sekunde und übertrifft sogar

die Erwartungen von Vereinsmitgliedern und Hersteller. Die technische

Umsetzung der Wellenanlage mit Rücksicht auf Natur und

Umwelt überzeugt durch ein nachhaltiges Konzept und bietet eine

attraktive Freizeitaktivität für alle Surfbegeisterten in Nürnberg und

der Region. Im November findet eine erneute Trockenlegung des

Wellenkanals statt, um notwendige Restarbeiten und Optimierungen

durchzuführen. Weitere abschließende Arbeiten rund um die

stehende Welle am Fuchsloch, wie die Bepflanzung und Außengestaltung,

wird der Verein parallel zum Ausbau des Surfbetriebs bis

Mitte 2022 größtenteils in Eigenregie umsetzen.

“Im Laufe der nächsten Wochen werden wir all unseren Mitgliedern

das Angebot machen auf der Welle zu surfen. Die offizielle

Eröffnung, die zuletzt mehrfach aus terminlichen Gründen verschoben

wurde, wird nun im Frühjahr 2022 stattfinden. Die Surferinnen

und Surfer des Vereins werden bis dahin viele tolle Winter-Surf-

Sessions genießen und die Welle weiterhin auf Herz und Nieren

testen“, so Joachim Buff (3. Vorsitzender). Auch der Hersteller der

Credit: Nürnberger Dauerwelle e. V.

Die offizielle Eröffnung wird im

Frühling 2022 sein.

Konstruktion, die Firma Dreamwave, wird diese Testphase intensiv

begleiten. So kann der Verein für den Start des öffentlichen

Betriebs im nächsten Jahr die bestmöglichen Sicherheitsstandards

und Bedingungen garantieren.

Nach ausführlichen Berichten zur einjährigen Bauzeit, dem Aufbau

des Betriebs, sowie Kommunikation und Finanzen, wurde der Vorstand

einstimmig entlastet. Dieser dankte, im Namen der mittlerweile

400 Mitglieder, allen ehrenamtlichen Helfern für deren tollen

Einsatz bei zahlreichen Arbeitseinsätzen. ■

27


Essen & Trinken

Für das Bratwurstmuseum gibt es

eine neue eigene Adresse.

Nürnberger Bratwurstmuseum

am Trödelmarkt eröffnet

Alle Informationen über die berühmteste Bratwurst der Welt

finden sich auf 100 qm in der Bratwurstgasse 1 in Nürnberg.

28

Der Schutzverband

Nürnberger Bratwürste

e. V. eröffnete das neue

Nürnberger Bratwurstmuseum.

Zu diesem Anlass enthüllte die

Stadt Nürnberg die neue Adresse

des Museums: die Bratwurstgasse

1. Damit wurde die neue

Heimatstätte der „kleinen Nürnberger“

auch im Stadtverzeichnis

offiziell verortet.

Nach über 7 Monaten Bauzeit wurde

am Freitag, den 19. November, die

ca. 100 qm große Fläche eröffnet. Die

ursprünglich geplante Eröffnungsfeier

mit geladenen Gästen

aus Wirtschaft und

Politik musste aufgrund

der aktuellen Corona-

Situation abgesagt

werden.

Dies trübte jedoch nicht

die Freude über das

gelungene Ergebnis

bei allen Beteiligten.

„Seit vielen Jahren

besteht der Wunsch

im Schutzverband ein

Die Mitglieder des Schutzverbandes freuen

sich über das neue Straßenschild „Bratwurstgasse“:

Stefan Wolf, Max Ponnath,

Nina Weiss, Otto Kupfer, Florian Hoeneß

(unten), Maximilian Kupfer, Christian Wolf

(hintere Reihe).

eigenes Museum für die Nürnberger Bratwurst zu konzipieren. Durch

Zufall entdeckten wir diese charmanten Räumlichkeiten am Trödelmarkt,

mitten in der Nürnberger Altstadt in der direkten Umgebung zum neuen

Zukunftsmuseum“, erklärt der 1. Vorsitzende Dr. Rainer Heimler. „Da fiel

uns die Entscheidung nicht schwer und der Startschuss fiel im Frühjahr

2021.“

„Das Bratwurstmuseum zeigt den Menschen die alte handwerkliche

Tradition einer der bekanntesten kulinarischen Spezialitäten unserer

Stadt. Die Nürnberger Bratwurst ist in ihrer Beliebtheit jedoch zeitlos.

Sie ist damit ein wichtiger Imageträger, mit dem wir auch das moderne,

innovative Nürnberg transportieren. Dem Schutzverband Nürnberger

Bratwürste e. V. danke ich für das unermüdliche und langjährige

Engagement für sein aus privaten Mitteln fi nanziertes Museum“, sagt

Dr. Michael Fraas, Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent der Stadt

Nürnberg, der im Rahmen der Museumseröffnung das neue Straßenschild

enthüllte. Die Realisierung des Museums ermöglichte der

Schutzverband Nürnberger Bratwürste e. V., welcher sich seit vielen

Jahren um den Schutz und die Markenbekanntheit der Nürnberger

Bratwurst kümmert. Die fi nanziellen Unterstützer sind vor allem die vier

Familienunternehmen HoWe Wurstwaren, Gebrüder Kupfer, Schlütter’s

Echte! und Wolf Wurst, die ihre Leidenschaft nicht nur in der nationalen

und internationalen Vermarktung der Nürnberger Spezialität

sehen, sondern sich auch um die Bewahrung der Historie und der

Anerkennung des Metzgerhandwerks kümmern. Eine halbe Million Euro

wurde investiert, um die Ausgestaltung des neuen Museums in einem

attraktiven und zeitgemäßen Konzept umzusetzen. Im Eingangsbereich

angeschlossen ist ein kleiner, feiner Shop-Bereich mit verschiedensten

Artikeln, Geschenkideen und Mitbringsel rund um die Wurst. ■

Eintritt:

Kinder bis 6 Jahren frei

Erwachsene 3 € , ermäßigt 1,50 €

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr

Samstag und Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Credit: Thomas Langer


Goldene Rebschere für

die Sieger des Silvaner-

Wettbewerbs 2021

Weitere Informationen

zur Preisverleihung der

Goldenen Rebscheren 2021 unter

www.silvaner-forum.de

Die Sieger aus dem Wettbewerb um den

Internationalen Preis des Silvaner Forums

2021 stehen fest. Am 29. Oktober 2021

erhielten die siegreichen Winzerinnen und Winzer

des renommierten Weinwettbewerbs am Ort der

ersten Silvaner Pflanzung in Deutschland in Castell

die Goldene Rebschere des Silvaner Forums für ihre

besten Silvaner-Weine durch die Deutsche Weinprinzessin

Saskia Teucke, Hermann Mengler, Fachberater

Oenologie des Bezirks Unterfranken sowie

den Vorsitzenden Artur Steinmann überreicht.

Eine hochkarätige Jury, besetzt mit Weinjournalisten,

Sommeliers und Weinhändlern aus der gesamten

Bundesrepublik, verkostete im Schlosshotel Steinburg in

Würzburg die Silvaner aus den deutschen Anbaugebieten

sowie aus Südtirol, dem Elsass und dem Wallis. Die

meisten der etwa 300 Anstellungen kamen aus Franken,

gefolgt von Rheinhessen. Die Weine wurden in fünf

Kategorien eingeteilt und bewertet. Zusätzlich vergibt

das Silvaner Forum e. V. einen Sonderpreis für den besten

„internationalen Silvaner“.

Vorsitzender des Silvaner Forums Artur Steinmann, Manfred Rothe (Weingut Rothe), Verkostungsleiter

Hermann Mengler, Hubert Kram (Weingut Freihof), Deutsche Weinprinzessin Saskia Teucke,

Stefan Gerhard von den Winzern Sommerach, Christian Müller (Weingut Max Müller I) und Klaus

Höfling (Weingut Höfling) am Ort der ersten Silvaner Pflanzung in Deutschland.

Die Goldene Rebschere ist das sichtbare Zeichen für das kompromissloses Qualitätsstreben,

das mit dem ersten Arbeitsschritt im Weinjahr, dem Rebschnitt,

beginnt. Sie wird an die Sieger des Wettbewerbs um den Internationalen Preis

des Silvaner Forums e. V. vergeben, der in diesem Jahr zum 11. Mal ausgetragen

wurde. ■

29


Wie man regionalen Apfelanbau zeitgemäß in

Szene setzt. Die Story von Obstbäuerin Theresa

Bub auf www.platzfuer.de

Lieblingsplatz Obstgarten – Theresa Bub steht für nachhaltige

Landwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg

Theresa Bub ist regionalverliebt: Zwischen Äpfeln

und Birnen im familieneigenen Obstgarten in Oberreichenbach

(Kammerstein) im Landkreis Roth in

Mittelfranken fühlt sie sich am wohlsten. Die 22-Jährige lebt

mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern auf dem Bio-

Obst- und Spargelhof Bub. Die angehende Landwirtin ist das

neue Gesicht der Imagekampagne „Platz für...“ und die erste

Botschafterin der Metropolregion, die über einen Social-Media-Fotowettbewerb

für die Kampagne ausgewählt wurde..

Eine Bio-Obstplantage als generationenübergreifendes Projekt

Beim Fotowettbewerb hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit,

ihren Lieblingsplatz vorzustellen und zu erzählen, warum sie gerne in

der Metropolregion Nürnberg leben. „Der Obstgarten ist mir sofort

eingefallen“, sagt Theresa Bub. Kurzerhand hat die Social-Mediaaffine

junge Frau ihre Gedanken in einem Instagram-Post zusammengefasst

– und damit am Wettbewerb teilgenommen. Das Foto zeigt

Bub, wie sie auf der Wiese sitzt, umgeben von Apfel- und Birnbäumen.

Im Text dazu beschreibt sie, wie sie gemeinsam mit ihrer Familie in

jahrelanger Arbeit die Bio-Obstbaumplantage aufgebaut hat. „2012

haben wir begonnen, ich war damals ein Kind. Wir haben Bäume

gepflanzt, Frostschäden bedauert und viel Zeit investiert. Ich bin bis

heute stolz darauf, dass ich von Anfang an dabei sein durfte, wie

etwas Neues entsteht“, sagt die 22-Jährige.

Vor kurzem hat die Familie die letzten Äpfel und

Birnen des Jahres geerntet. „Es ist ein tolles,

generationenübergreifendes Projekt. Trotzdem

hätte ich nicht gedacht, dass wir beim „Platz

für...“-Wettbewerb gewinnen“, sagt Theresa

Bub.

Jungen Menschen fehlt oft der Bezug zur Landwirtschaft

Die Oberreichenbacherin steht für eine nachhaltige, umweltbewusste

Konsumkultur in der Metropolregion Nürnberg und ihrer landschaftlichen

Vielfalt. Neben Teichlandschaften, Wein- und Hopfenanbaugebieten

prägen Streuobstwiesen und Obstanbau die Gegend. Mehr als die

Hälfte der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt – mehr als in anderen

deutschen Metropolregionen.

Mit der familieneigenen Landwirtschaft und dem Hofladen leistet der

Bio-Obst- und Spargelhof Bub seinen Beitrag dazu. Von Haselnussprodukten

bis zum Karpfen oder frischem Obst und Gemüse bekommt

man im direkten Verkauf vieles, was die Region bietet. Theresa Bub

schätzt an ihrer Heimat, dass sie mit einer großen Vielfalt an regionalen

Lebensmitteln aufwarten kann. „Für mich ist es ein Privileg, Menschen

mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln versorgen zu dürfen“,

sagt sie. Sie sieht es als ihre Aufgabe, die Verbraucher aufzuklären,

wie das Essen entsteht und wo es herkommt. „Gerade junge Menschen

wissen das nicht mehr. Im Gegensatz zu Älteren, die oft noch mit der

Landwirtschaft aufgewachsen sind und Bauernhöfe und Tierhaltung

kannten, haben die nachfolgenden Generationen dazu oft wenig Bezug“,

bedauert Theresa Bub. „Doch wenn Menschen verstehen, wo der Apfel

herkommt, wie er gedüngt und gepflegt wird, oder wie viele Eier ein

Huhn legt, können sie den Wert der Lebensmittel erkennen.“ ■

Von insgesamt 210 eingereichten Beiträgen

erfüllten 18 alle Wettbewerbskriterien und

kamen in die Endauswahl. Hier hat die junge

Landwirtin die Jury, die aus Mitgliedern des

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg

bestand, mit Abstand überzeugt.

Theresa Bub bei der Vorstellung der Social Media-Kampagne #kulinarlandschaft auf der Consumenta in Nürnberg gemeinsam

mit Melanie Baumgärtle (@3_im_weggla), Armin Kroder (Bezirkstagspräsident Mittelfranken und Landrat Landkreis

Nürnberger Land), Gabi Schmidt (MdL) und Isabel Pyc (@coucoubonheur),

Credit: @philklausen

30


Verlagssonderveröffentlichung präsentiert von Franken Essen & genießen Trinken

Die täglich frisch im eigenen Haus produzierten original

Nürnberger Bratwürste werden seit je her traditionsgemäß

über Buchenholz gegrillt. Die fünf professionellen Grillmeister/innen

Mai, Nga, Thy, Pham und Omid, sorgen schon seit

vielen Jahren für gleichbleibende Qualität.

Die berühmteste Bratwurst der Welt

lockt Feinschmecker von nah und fern

Das Bratwursthäusle

im Herzen von Nürnberg

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag:

11 Uhr bis 22 Uhr

NEU:

Sonntag:

11 Uhr bis 20 Uhr

Die Einheimischen wie die Touristen kennen das: Man schlendert

durch die Altstadt, vorbei am Schönen Brunnen und läuft

in Richtung Rathaus, wenn einem plötzlich der unverkennbare

Geruch frisch gegrillter Original Nürnberger Bratwürste in die Nase

steigt. Es ist schwer, dem zu widerstehen, denn der Duft lockt einen

förmlich in das urige, sehr gemütlich eingerichtete Bratwursthäusle.

Wer schon einmal da war, freut sich auf die herzliche Begrüßung von der sehr beliebten

Betriebsleiterin Malika. Sie vergisst kein Gesicht und keinen Namen. Mitten

im Gastraum steht der Grill, auf dem fast rund um die Uhr die Original Nürnberger

Rostbratwürste wie eh und je über Buchenholz gegrillt werden. Die vier Grillmeisterinnen

Mai, Nga, Thy und Pham wechseln sich mit Grillmeister Omid ab. Keiner

kann das besser als sie. Das wusste Gerhard Rippel, Gastwirt des Bratwursthäusle

natürlich, als er im Mai 2020 das Bratwursthäusle von der Familie Behringer

übernommen hatte und bot gleich allen rund 40 Mitarbeitern die Übernahme an.

Das gewährt natürlich die stets gleichbleibende Qualität. Die beiden hauseigenen

Metzger fertigen jeden Morgen die Nürnberger Rostbratwürste streng und unverändert

nach altbewährtem Rezept an. Hier im Hause werden alle Speisen, die auf der

Karte stehen auch noch frisch zubereitet. Das schmeckt man z. B. beim Kartoffelsalat

und dem Sauerkraut, das vom Nürnberger Hauptmarkt stammt. Brot und

Brezen werden täglich frisch aufgebacken und stammen wie alle Zutaten aus der

Region. Auf der Karte stehen neben den Rostbratwürsten, die traditionell auf den

beliebten Zinntellern serviert werden (ab 10 Stück auf einem Herz-Zinnteller) auch

selten gewordene fränkische Spezialitäten wie Züngerl und Herz. Die Schlachtschüssel

gibt es von November bis März jeden Mittwoch.

Das historische Bratwursthäusle im Herzen der Nürnberger Innstadt ist von

St. Sebaldus und dem Nürnberger Rathaus umgeben. Die zwei Terrassen mit insgesamt

160 Plätzen bieten auch einen herrlichen Blick auf den Hauptmarkt mit

dem berühmten Goldenen Brunnen. Die seit neuestem beheizte und überdachte

obere Terrasse ist bei Einheimischen wie Gästen aus aller Welt sehr beliebt.

Die obere Terrasse ist nun beheizt und mit neuen Sonnenschirmen

überdacht worden. Da dieses Jahr leider wieder

kein Christkindlesmarkt stattfindet und weniger Touristen

die Stadt besuchen, haben die Einheimischen mehr Glück im

weltberühmten Bratwursthäusle einen Tisch zu ergattern.

Als Geschenkidee für Einheimische und Daheimgebliebene,

bietet der Online-Shop diverse Geschenkkörbe mit Original

Nürnberger Rostbratwürsten und Lebkuchen an.

www.bratwursthäusle.de ■

Credit: Elke Eschenbacher

Dazu bestellt der Gast am liebsten ein Helles oder gerne auch ein Rotbier oder ein

Weizen von Tucher. Seit der Restaurant-Übernahme im Mai 2020 steht neben der

Essensqualität vor allem die Bierqualität an erster Stelle. „Wir wollen das bestgezapfte

Tucher-Bier in ganz Nürnberg ausschenken“, bestätigen der Wirt Gerhard

Rippel und seine Geschäftspartner Florian Dittmeyer und Axel Müller. So wurde

viel Geld in die Schanktechnik investiert. Die neuen dünnwandigen Willy-Becher

werden in einer besonderen Spülmaschine perfekt gereinigt und danach vorgekühlt.

„Bei uns wird kein Bier vorgeschenkt“, verspricht der Wirt Gerhard Rippel. Und das

schmeckt man. Auch in den Komfort der Gäste wurde investiert:

Tradtionsgemäß werden die Original Nürnberger Rostbratwürste im Bratwursthäusle

auf dem Zinnteller serviert, als Beilage hier mit Sauerkraut und Kartoffelsalat, dazu

ein frisch gezapftes Tucher Urbräu Hell. Köstlich und stilvoll erhält der Gast auch die

Kartoffelsuppe - selbstverständlich alles hausgemacht und aus regionalen Zutaten.

31


Fit & Gesund

Essen & Trinken

WinTErLicHEr

ScHmoRtOPf

Was gibt es Feineres als ein wunderbarer Schmortopf an kalten Wintertagen. Er wärmt

den Bauch und die Seele. Und die Zubereitung ist so einfach – die Zutaten schmoren schön

langsam vor sich hin und das Fleisch bleibt dabei schön zart und saftig. Gutes Gelingen!

zuTAteN

4 Karotten

2 Pastinaken

1/2 Hokkaidokürbis

1 Stück Sellerieknolle

800 g RIndergulasch

3 El Olivenöl

1 El Butter

1 große rote Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Hand voll Salbeiblätter

1-2 Zweigen Rosmarin

400 g kleine Kartoffeln

3 El Tomatenmark

500 ml Rotwein

250 ml Gemüsebrühe

Schale 1 Bio-Zitrone

Petersilie

Pfeffer und Salz

Creme Fraiche nach Belieben

zuBEreITunG

Karotten und Pastinaken schälen und in grobe Stücke schneiden.

Den Hokkaidokürbis ohne Kerne grob würfeln, die Sellerieknolle

in kleine Würfel schneiden. Das Rindergulasch salzen, pfeffern und

in Mehl wenden.

Olivenöl mit Butter in einem Schmortopf zerlassen, die rote Zwiebel

und den Knoblauchzehen schälen, grob hacken und den Salbeiblättern

kurz darin andünsten. Das Fleisch und das gesamte Gemüse dazugeben.

Die Kartoffeln waschen und ungeschält mit dem Rosmarin

untermischen.

Mit viel frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Salz würzen,

Tomatenmark, Rotwein und Gemüsebrühe in den Topf

geben und alles gut vermsichen. Zum Kochen bringen

und zugedeckt im 160 Grad warmen Backofen etwa

3-4 Stunden schmoren lassen. Dazwischen einmal

umrühren. Vor dem Servieren geriebene Zitronenschale

und gehackte Petersilie darüberstreuen und

mit knusprigem Weißbrot genießen!

32


Fit & Gesund

Annett Baumgart (Regionalleiterin Erlangen/

Erlangen-Höchstadt), Sabine Zaun (Inhaberin

und GF RehaBilliCare GmbH) und Cristina

Rasca, (Regionalleiterin Nürnberg/Fürth) am

Informationsstand der Vivacus Seniorenbetreuung.

Ein Senior lässt sich die Möglichkeiten zur

Abrechnung mit der Pflegekasse erläutern.

Credits: RehabilliCare GmbH

Informationstag

der Vivacus® Seniorenbetreuung

im Röthenbacher Einkaufszentrum

Im Alter werden viele Dinge schwieriger. Um tägliche Aufgaben noch selbst zu

bewältigen, fehlt oft die Ausdauer und Kraft. Manches geht dann nicht mehr

alleine, auch wenn man es noch so gerne möchte.

Ebenso freuen sich viele Menschen über einige Stunden

Gesellschaft und Unterstützung im Alltag. Eine Alternative zur

stationären Versorgung in einer Senioreneinrichtung bietet in

solchen Situationen die ambulante Alltagsassistenz. Stundenweise

Seniorenbetreuung wirkt mit individueller Begleitung der

Einsamkeit entgegen, gemeinsame Erledigungen und Unternehmungen

schaffen Abwechslung im eintöniger gewordenen

Leben. Angehörige sind entlastet mit der Gewissheit, dass ihr

Verwandter gut umsorgt und nicht allein ist.

Zu den Fragen rund um vorhandene Unterstützungsangebote

konnten sich Senioren, Angehörige und andere Interessenten am

Stand der Vivacus® Seniorenbetreuung ausführlich informieren.

Es gab Hinweise zur Umsetzung von ambulanter Alltagsbegleitung,

Möglichkeiten zur Demenzbetreuung sowie zur Entlastung

von Angehörigen. Zusätzlich wurden Tipps zur Vereinfachung der

Alltagsgestaltung gegeben und Fragen zur direkten Abrechnung

mit den Pfl egekassen beantwortet. ■

Ihre persönlichen Ansprechpartner erreichen Sie unter:

Tel. 0911/9 99 04 - 370

e-mail: info@rehabillicare.de

www.vivacus.de/fuerth

Frau Baumgart im Gespräch mit einem Angehörigen,

der sich über die bestmögliche Unterstützung unter

Berücksichtigung der Familiensituation informiert.

33


Fit & Gesund

„Gesundheit ist die Harmonie

aus Körper, Geist und Seele!“

Und wieder ist es soweit ... die schönste Zeit des

Jahres, auf die wir schon als Kinder sehnlichst hingefiebert

hatten, ist da. Die Weihnachtszeit!

Es ist die Zeit der Besinnung, der Familie, der Freundschaft, der Liebe.

Auch dieses Jahr wird die Weihnachtszeit anders sein als sonst. Die

Unsicherheit ist groß, ob und wie wir im Kreise unserer Lieben das Fest

der Liebe feiern dürfen.

Auch die Angst ist bei vielen groß, bis hin zur Verzweiflung, wie es

weiter geht, beruflich, gesundheitlich, privat. Die Pandemie prägt jeden

von uns auf seine Weise. Und jeder geht anders mit der Situation um.

Ich erlebe es täglich in meiner Praxis. Verschiedenste Menschen mit unterschiedlichen

Sichtweisen, Angst vor Corona, Angst vor der Impfung,

Angst vor sozialer Isolation, Angst vor Existenzverlust… Menschen

sitzen verzweifelt, teils weinend vor mir, weil sie nicht mehr weiter

wissen. Und all diese Ängste, welcher Ursache auch immer, schwächen

uns und unsere Abwehr und machen uns krank! Das ist genau das, was

wir momentan nicht gebrauchen können. Gerade jetzt ist ein stabiles

Immunsystem umso wichtiger, nicht nur um die aktuell gehäuft auftretenden

Infekte, sondern auch CoVid-Infektionen abzuwehren.

Auch hier erlebe ich momentan in der Praxis die verschiedensten

Verläufe von Corona-positiv Getesteten und an Covid-19 erkrankten Geimpften

und Ungeimpften, und wir versuchen durch gezielte Beratung

und Therapieempfehlungen unseren Patienten individuell zu helfen.

Gerade virale Infekte, wie auch Covid-19, können oft sehr gut auf

naturheilkundliche Therapien ansprechen, ggf. auch im Rahmen

einer Eigenbluttherapie. Wichtig sind hier auch hochdosierte, rein

biologisch pflanzliche Nährstoffe, wie Vitamin C, Curcumin, Zink,

Quercetin und v. a. Vitamin D3/K2 etc. Damit konnten wir bisher

bei unseren Patienten Krankenhauseinweisungen weitestgehend

vermeiden. Das alles betrifft aber nur die körperliche Komponente.

In diesem Zusammenhang ganz wichtig und wertvoll, und deshalb

erwähne ich dies in unserer Weihnachtsausgabe der Metropol

News, ist zur Stärkung des Immunsystems die SELBSTLIEBE, die

LIEBE untereinander, die SICHERHEIT in einer Familie und in einer

Freundschaft, und die HARMONIE mit seinen Mitmenschen. Nicht

selten fällt uns momentan die zunehmende Aggression untereinander

auf, die wir so bisher noch nicht gekannt haben.

Lachen ist die beste Medizin

Seinem Gegenüber ein herzliches Lächeln zu schenken, schüttet

nachweislich einen Schwung an Glückshormonen aus, welche uns

selbst stärken. Zudem versetzt es Gehirn und Körper mit zusätzlich

Sauerstoff, verbessert die Lungenfunktion und baut Stresshormone

ab. Eine so einfache Möglichkeit, sein Immunsystem zu steigern,

und wenn es auch unser eigenes Spiegelbild ist, welches wir

anstrahlen. Das Fest der Liebe sollte uns gerade jetzt in den Zeiten

Credits: Pixabay

34


einer Pandemie inspirieren, in LIEBE und RESPEKT zusammenzuhalten

und gemeinsam an das POSITIVE zu glauben, in welcher Form auch

immer! Denn dadurch gewinnen wir innere SICHERHEIT

und FREUDE, und das macht uns seelisch und körperlich stark!

Hier fällt mir ein Zitat aus Charly Chaplins Rede anlässlich seines

70. Geburtstags ein, die ich in den Räumen meiner Praxis verteilt habe.

Ich wünsche Ihnen von Herzen gesunde und glückliche Weihnachten.

Alles Liebe

Ihre Britta Sonnenschein ■

„Als ich mich selbst

zu lieben begann,

da erkannte ich,

dass mich mein Denken

armselig und krank

machen kann.

Als ich jedoch meine

Herzenskräfte anforderte,

bekam der Verstand

einen wichtigen Partner.

Diese Verbindung

nenne ich heute

HERZENSWEISHEIT“

Charly Chaplin

Dr. med. Britta Sonnenschein

Ostendstraße 156, 90482 Nürnberg

Tel. 0911 / 54 16 19

info@dr-sonnenschein.de

www.dr-sonnenschein.de

35


Reisen

Traumhafte Außenansicht im Winter.

Outdoor-Pool im

Hotel Al Plan.

Love it: eine Auszeit

im Nostalgie-Hotel

Entdecker und Neugierige, leidenschaftliche Flohmarkt-Bummler, Vespa

und Oldtimer-Fans sind bei Theodora und Maurizio genau richtig. Direkt

an den Pisten des Südtiroler Kronplatz führen die beiden mit großer

Leidenschaft ihr Nostalgie Hotel & Dolomites Museum Al Plan****.

Seit über 25 Jahren besuchen sie Trödelund

Flohmärkte, Antiquitätengeschäfte und

Versteigerungen im In- und Ausland. Jedes

einzelne Objekt im Al Plan hat seine eigene

Geschichte und bekommt in der einzigartigen

Urlaubswelt einen Ehrenplatz. Ein Ort der

guten Geister und spannenden Geschichten.

Ein Ambiente, das verzaubert. Eine Welt, die

entdeckt werden will.

Harley Davidson Zimmer.

Stilvoll dekorierte Vesperplatte.

Staunen wie ein Kind

Auto- und Motorradfans sind mit Maurizio auf

einer Wellenlänge. Seiner Expertise, Liebe zu

Oldtimern, Maschinen und Motoren sind die

Themenzimmer Ducati, Vespa oder Harley im

Hotel Al Plan entsprungen – Wohnwelten, die

auf faszinierende Art und Weise die Passion

„Motorrad & Auto“ inszenieren. 25 Vespas,

einen nostalgischen Porsche und einen alten

Käfer beherbergt der Hotelier in seiner Garage.

Gäste, die den Fahrzeugen aus früheren

Tagen ebenso viel abgewinnen können wie

der Chef des Hauses, leihen sich den Porsche

und den Käfer für eine Spritztour aus. Wer

eine Vorliebe für die Luftfahrt pflegt, der sollte

im Frecce tricolori-Zimmer mit einem echten

Cockpit auf dem Balkon einchecken. Jedes

Zimmer im Al Plan ist ein Unikat, jeder Raum

ein Erlebnis. Im Hutstübele, im Uhrmacherzimmer,

im Musikzimmer und in der Puppenspieler-Kammer

hat Theodora ihr Händchen

für das Besondere ausgelebt.

Die Stopp-Taste drücken

“Bei uns ziehen Sie die Handbremse, Sie

verlangsamen Ihre Gedanken, halten die

Zeit an und stellen den Alltag hinten an“, so

beschreibt Maurizio das „Al Plan-Feeling“.

Am Roof Top entspannen seine Gäste im

neuen 18x3 Meter großen, ganzjährig

beheizten Panorama-Infinity-Outdoor-Pool.

Im Winter prickelt die frische Bergluft, die

Piste in Sichtweite. Im Sommer gibt es das

Sonnendeck „La Spiaggeta delle Dolomiti“

– einen Strand mit feinem Meeressand und

Strandliegen zum Genießen. Finnische Sauna

und Infrarotkabine, Whirlpool und Ruheraum,

Massagen und Kosmetik ebnen den Weg zur

inneren Mitte. Theodora und Maurizio lieben

die Ruhe der Natur und die Stille in sich.

Von ihrer Zufriedenheit und Gelassenheit

nimmt man gerne ein Stück mit nach Hause.

Vielleicht findet die Idee, sich dann und wann

„Offline-Time“ zu gönnen, auch Einzug in den

Alltag. Denn in den Zimmern des Al Plan gibt

es zwischen 23 und 6 Uhr kein WLAN, der

Erholung zuliebe (24 Stunden WLAN in der

Lobby).

Lebensqualität steigern

Winterurlaub im Hotel Al Plan ist das reinste

Vergnügen. Direkt vom Hotel starten die

Skifahrer auf die traumhaften Skipisten des

Kronplatz und in die sagenhafte Skiwelt von

Dolomiti Superski. Rodeln auf Naturbahnen,

Langlaufen über schneebedeckte Bergwiesen,

Schritt für Schritt mit den Tourenski oder

Schneeschuhen durch die Winterlandschaft

– die Kraft der Natur, fantastische Ausblicke

und Glückgefühle in den Bergen sind den

Gästen von Theodora und Maurizio gewiss. ■

Hotel Al Plan

Familie Trebo

I-39030 St. Bigil in Enneberg

Ciasè Straße 11

Tel.: +39 0474 50102

E-Mail: info@alplan.it

www.alplan.it

Fotos: Hotel Al Plan

36


Gewinnen Sie 3 Übernachtungen für 2 Personen inkl.

Halbpension im Hotel und Spa Ressort Alpina in Kössen Gewinnspiel

Langlaufen: stilles Naturerlebnis mit Fitnessfaktor

Der Kaiserwinkl ist eines der

größten Langlaufgebiete in Tirol

Verschneite Ansicht auf das

Hotel und Spa Ressort Alpina.

Es ist märchenhaft im Tiroler

Kaiserwinkl. Über der idyllischen

Winterlandschaft liegt

eine sagenhafte Ruhe. Bekannt ist das

„Stück Tirol“ zwischen Kitzbühel und

der Grenze zu Deutschland für sein Loipenparadies.

Wer im Hotel Alpina****s

Wellness & Spa Resort wohnt, der

steigt direkt beim Hotel in das weitläufige

Loipennetz ein, das als eines der

besten in ganz Österreich gilt.

Ausgezeichnet mit dem Loipengütesiegel des

Landes Tirol, garantieren die Loipen rund um

das Hotel Alpina für top Präparierung, übersichtliche

Markierung und beste Gefahrenstellenabsicherung.

Sowohl Skater als auch

Anhänger des klassischen Stils finden die für

sie passenden Strecken. Wer auf den schmalen

Ski noch nicht so sicher unterwegs ist, der

lernt in den Langlaufschulen im Kaiserwinkl

die richtige Langlauftechnik und bekommt

Tipps für den nordischen Wintersport. Nach

der Bewegung an der frischen Luft ist es

in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel Alpina so

richtig gemütlich. Behaglicher Lifestyle und

alpines Design prägen das liebevoll geführte

Haus. Eine fantastische Saunalandschaft

mit eigener Ladiessauna und Familiensauna,

Bäder, Fitnesseinrichtungen, Beautyanwendungen,

Massagen, eine wundervolle Badewelt

mit Hallenbad und beheiztem Außenpool

u. v. m. versprechen pure Entspannung. Für

Familien gibt es einen eigenen Bereich, in dem

Kinder Kind sein dürfen, ohne die Erwachsenen

bei ihrem Wellnessgenuss zu stören.

Barbara Gruber, die Chefin des Hauses, und ihr

Verwöhnteam halten für ihre Gäste stets einen

Tipp für wohltuende Behandlungen bereit. Ein

professionelles Beautyprogramm füllt nach

einem kalten Wintertag die Feuchtigkeitsdepots

der Haut wieder auf. Wenn draußen das

Schneetreiben herrscht, ist die Wildererhütte

eine Adresse mit Kuschelfaktor. In dem urigen

Ruheraum im Außenbereich des Hotels knistert

das Feuer am offenen Kamin und Romantiker

genießen das einmalige Ambiente. Abends

wird im „kleinsten Dorf Tirols“ diniert. ■

Gemütliche Lobby.

Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Urige Hotelzimmer.

Fotos: Sascha Reuter

NEU! Mitmachen & gewinnen!

Machen Sie mit beim großen Gewinnspiel im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort

in Kössen. Erleben Sie Entspannung für zwei im wunderschönen Tirol.

Beantworten Sie folgende Frage:

Wie viele Sterne hat das Hotel Alpina Wellness & Spa Resort?

a) 3 b) 4 c) 4s

Schicken Sie die Lösung mit dem Kennwort GEWINNSPIEL „Hotel Alpina“ per E-Mail an: info@metropol-news.de

oder per Post an: Metropol News Verlag, Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf. Teilnahmeschluss: 15.01.2022.

Zu gewinnen gibt es einen Gutschein für drei Übernachtungen für zwei Personen, inklusive Halbpension (ohne Getränke).

Reisetermine nur in Absprache mit der Hotel-Leitung/Zentrale, Reisen nicht während der Schulferien, nicht in der Hochsaison, nur

nach Verfügbarkeit, An- und Abreise auf eigene Kosten. Keine Barauszahlung. Unter allen Teilnehmern entscheidet das Los. Reise-

Rätsel-Gewinner-Namen werden in „Metropol News“ (eventuell auch mit Foto) veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Winter Bestpreiswoche (buchbar ab 06.01.22)

Leistungen: 7 Nächte im DZ „Morgensonne“ inkl.

Alpina-Halbpension, wöchentliche Laternenwanderung

mit Glühweinparty, 1 Flasche Hauswein zur

Begrüßung auf dem Zimmer, Langlaufguiding mit

prof. Langlauftrainer vom Nordic Center an 2 Tagen,

Nachmittagsjause mit Heißgetränk an einem Nachmittag

nach Wahl, 30 % auf eine Spa-Anwendung

nach Wahl (bis 16 Uhr), freie Nutzung aller Alpina

Spa Welten, alle Alpina Inklusivleistungen

Preis p. P.: ab 742 Euro

www.hotel-alpina.at

37


Urlaubstipp von Dr. Schenkenfelder

Die Reisekolumne:

Tipp von Dr. Doris Schenkenfelder

Promotionanzeige

Winteridylle für Familien:

Im Fürstentum Liechtenstein

Winteridylle für Familien:

im Fürstentum Liechtenstein

Ein Familienurlaub in Liechtenstein steckt voll Spass,

Abenteuer und Erholung. Top aktuell: das Kleinkinder

Winter-Special von 10. bis 28. Januar 2022 sowie von

07. März bis 03. April 2022.

Dann geniessen Familien im Hotel Gorfion**** und im Hotel Turna***s

Spezialpreise und grosszügige Kinderbetreuungszeiten. Im Fürstentum

Liechtenstein kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten. Ein Tipp

für die Weihnachtszeit: Der Vaduzer Rathausplatz verwandelt sich zur

Advents- und Weihnachtszeit in die traumhafte Winterlandschaft „Vaduz

on Ice“. Die Gäste können Schlittschuhlaufen, Eisstockschiessen,

Fondue und Raclette in der urigen Vaduzer Alphötta essen oder einfach

bei einem Glühwein das Geschehen auf dem Eis mitverfolgen (geöffnet

bis 09.01.22).

Die Ski sind mit dabei, wenn es nach Malbun geht. Schon mehrmals

wurde das schneesichere Wintersportgebiet vom Schweizer Tourismusverband

mit dem Gütesiegel „Family Destination“ ausgezeichnet.

Kinder fühlen sich in dem überschaubaren Skigebiet, das sich zwischen

1.600 und 2.000 Metern befindet, pudelwohl. Besonders gern sind die kleinen

Skifahrer im malbi-Park unterwegs. Denn dort gibt es alles, was sie für

ihr Glück im Schnee brauchen: Auf dem „malbi-Teppich“ gleiten die kleinen

Pistenkönige wie auf einem Förderband 40 Meter bergauf. Im „malbi-Rondo“

Karussell lernen sie behutsam Kurven ziehen oder starten am Übungslift ihre

ersten Fahrversuche. Eltern können den malbi-Park gemeinsam mit ihren

Kindern erkunden oder sie geben ihre Lieblinge in die vertrauenswürdigen

Hände der Schneesportlehrer/innen. Die (Familien)Hotels in Malbun liegen

direkt an der Skipiste, was den Skiurlaub für Groß und Klein besonders bequem

macht. Aber auch abseits der Pisten sind die Winterfreuden groß. ■

Kleinkind Winterspecial Gorfion Familotel**** (10.–28.01., 07.03.–03.04.22)

Leistungen: Anreise zwischen So. u. Fr., gültig ab 3 Übernachtungen, 50 % Rabatt

für Kinder, buchbar in allen Familienzimmern und Familiensuiten, liebevolle

Kinderbetreuung täglich von 9 bis 20.30 Uhr (bereits ab 0 Jahren), ¾ Pension,

alle Gorfion Inklusivleistungen – Preis p. P.: ab 534 CHF

Fotos: Liechtenstein Marketing

Nächste Ausgabe am 15. Februar 2022. www.metropol-news.de

NovaDruck

Goppert GmbH

Ihre Nr. 1 für individuelle Drucksachen

NOVA DRUCK BEDEUTET

REGIONALITÄT

UNSERE HERZENSANGELEGENHEIT

NACHHALTIGKEIT

UNSERE VERANTWORTUNG

QUALITÄT

UNSER ANSPRUCH

www.nova-druck.de



More magazines by this user
Similar magazines