08.12.2022 Views

Der Burgbote - Gemeinde Runding 2022 02 Advents-Ausgabe

Create successful ePaper yourself

Turn your PDF publications into a flip-book with our unique Google optimized e-Paper software.

Burgbote

Ausgabe 2022/2 - Weihnachts-Ausgabe

Christkindlmarkt

am 18.12.2022


Impressum

Impressum

Überschri

Rundinger Burgbote

Mitteilungsblatt der Gemeinde

Ausgabe 02/2022

Herausgeber

Gemeinde Runding

Adresse

Gemeinde Runding

Dorfplatz 9

93486 Runding

Tel.: 0 99 71 / 85 62 - 0

Fax.: 0 99 71 / 85 62 - 20

poststelle@runding.de

www.runding.de

V.i.S.d.P.

Erster Bürgermeister

Franz Kopp

Redaktion & Fotos

Wolfgang Kagermeier

Titelbild

Uschi Gillitzer

www.instagram.com/uschi_gillitzer_/

Auflage

800 Exemplare

Druck

www.diedruckerei.de

Redaktionsschluss

für die Ausgabe 01/2023:

12.05.2023

Inhaltsverzeichnis

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

Aus dem Rathaus . . . . . . . . . . . . . 3

Bekanntmachungen & Infos . . . . 4

Aus der Gemeinde . . . . . . . . . . . 14

Kinderhaus Burgwichtl. . . . . . . . 22

Grundschule Runding . . . . . . . . 24

Tourismus & Wirtschaft . . . . . . . 26

Aus dem Gemeinderat. . . . . . . . 29

Burgsatzung 2022 . . . . . . . . . . . 46

Antrag „Nutzung der Burg" . . . . 52

Öffnungszeiten im Rundinger Rathaus

Montag - Freitag

Montag

Donnerstag

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.00 Uhr - 17.00 Uhr

13.00 Uhr - 18.00 Uhr

telefonische Vorab-Anmeldung erwünscht

Amtsstunden des Ersten Bürgermeisters

Montag - Donnerstag 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

telefonische Vorab-Anmeldung erwünscht

Rentenanträge

Gerne helfen wir Ihnen bei der Beantragung Ihrer Rente.

Bitte vereinbaren Sie dazu vorab einen Termin bei

Andreas Baumgartner Tel.: 09971 / 8562 - 15.

Öffnungszeiten im Wertstoffhof Runding

Dienstag

Freitag

Samstag

18.00 Uhr - 19.30 Uhr

(nur vom 03. April bis 29. September)

13.00 Uhr - 17.00 Uhr

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Holzige Gartenabfälle werden ganzjährig angenommen.

Die Grüngutanlieferung ist von ca. Mitte März bis Ende Oktober

möglich. Die genauen Daten werden kurzfristig veröffentlicht.

Burgbote

Redaktionsschluss für die Sommer-Ausgabe ist der 12.05. und für

die Winter-Ausgabe der 11.11. des jeweiligen Jahres.

Werbung

Sie möchten eine Anzeige im Burgboten aufgeben?

Das ist einfacher als Sie denken. Rufen Sie an und informieren Sie

sich bei Wolfgang Kagermeier: Tel.: 09971 / 8562 - 16.

Preise:

ca. 1 Seite: 80 €

ca. 1/2 Seite: 50 €

ca. 1/4 Seite und kleiner 20 € Stand: 11/2022

2


Aus dem Rathaus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Rundinger,

von einer Krise in die nächste. So einfach

könnte man das Jahr 2022 zusammenfassen.

Kaum war die Corona-

Krise einigermaßen durchgestanden,

so stürzte uns der Angriffskrieg Russlands

auf die Ukraine in die nächste.

Während über der gesamten Menschheit

seitdem das Damoklesschwert eines

dritten Weltkriegs mit unabsehbaren

Folgen schwebt und die führenden

Politiker ihre Entscheidungen auch immer

dahingehend prüfen müssen, die

Situation nicht noch weiter zu eskalieren,

treffen uns hierzulande die greifbaren

Folgen unmittelbar. Energieund

Materialengpässe sowie steigende

Teuerungsraten auf Grund des Mangels

an fossilen Energieträgern. Was

uns erst für die Zeit in zwanzig, dreißig

Jahren prognostiziert wurde, tritt nun

heute schon ein. Und leise im Hintergrund

köchelt weiter die größte Bedrohung

der menschlichen Zukunft vor

sich hin: die Klimakrise mit ihren rasanten

Folgen für Umwelt und

Mensch.

Die Folgen und Herausforderungen für

die Politik sind vielfältig – auch auf kommunaler

Ebene. Ein kurioses Beispiel:

Beschäftigten wir uns noch vor Jahresfrist

damit, wie oft wir in Schulen und

Kitas auch in den Wintermonaten alle

Fenster aufreißen um gut durchzulüften,

so tüfteln wir jetzt daran, wie wir

möglichst energiesparend heizen und

arbeiten können.

Angesichts der vielen Probleme und

Herausforderungen mit ihren Auswirkungen

in alle Bereiche unseres Lebens,

könnte man schon verzweifeln

und einfach nur den Kopf in den Sand

stecken wollen. Mir geht es oft selbst

so, dass ich die Abendnachrichten frühzeitig

abschalte – genug davon.

Zielführend ist dieses Verhalten vielleicht

für den einzelnen, nicht aber für

unsere Gesellschaft an sich. Wir müssen

uns den Herausforderungen stellen

und Lösungen gemeinsam erarbeiten

und umsetzen. Dabei gilt es aber,

nicht in Panik zu verfallen und sich hektisch

jeden Tag mit neuen Maßnahmen

zu übertreffen. Ganz im Gegenteil:

Kühlen Kopf bewahren, die Lage

ausreichend analysieren und dann gezielt

handeln – das sind die Mittel um

mit Herausforderungen erfolgreich

umzugehen und bestenfalls daran zu

wachsen.

Beispielhaft möchte ich an dieser Stelle

die Diskussionen um den Blackout-

Fall nennen. Sämtliche Experten weisen

aufgrund der Energieengpässe auf

die Möglichkeit hin, dass im Winter

Lastabwürfe notwendig sein könnten,

d.h. lokal Teile der Infrastruktur vom

Stromnetz getrennt werden müssen.

Übersetzt: In Ausnahmefällen kann es

vorkommen, dass kurzfristig für ein

paar Stunden lokal begrenzt kein

Strom zur Verfügung steht. Die Gefahr

eines flächendeckenden langanhaltenden

Stromausfalls ordnen dieselben

Experten weiterhin als äußerst unwahrscheinlich

und gering ein. Trotzdem

wird in vielen Medien ein Blackout

so diskutiert, als stehe er unmittelbar

bevor – reine Panikmache.

Das vernünftige Einordnen dieser Expertenhinweise

heißt für den Einzelnen

Folgendes: Ich muss damit rechnen,

dass es tatsächlich mal vorkommt,

dass ich einige Stunden ohne

Strom bin. Darauf muss ich mich vorbereiten,

damit ich möglichst selbstständig

und ohne fremde Hilfe diese

Zeit überstehe, ich im besten Falle anderen

Menschen dann sogar helfen

kann.

Dazu gibt es sehr gute Handreichungen

vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz:

eine Taschenlampe, Batterien,

Trink- und Essensvorrat, ein batteriebetriebenes

Radio – das sind die „nötigen“

Dinge für so einen Stromausfall.

Ohnehin leben wir meiner Meinung

nach momentan in einer viel zu pessimistischen

Welt. Ob das noch eine Folge

der Corona-Zeit ist, oder ob die vielen

Krisenherde dazu beitragen. Man

hat schon den Eindruck, dass positive

Nachrichten (und davon gibt es auch eine

ganze Menge) im Moment nichts

„wert“ sind und nur beiläufig zur

Kenntnis genommen werden.

Deshalb möchte ich zum (Jahres-)

Schluss den Fokus auf das richten, was

in unserer Gemeinde richtig gut läuft:

Wir haben eine große Zahl an Vereinen,

in denen viele Ehrenamtliche richtig

gute Arbeit machen. Wir haben tolle

innovative Firmen bei uns, die verlässliche

Arbeitgeber sind. Wir haben

unheimlich schöne Flecken Erde innerhalb

unserer Gemeindegrenzen, die

immer einen Spaziergang wert sind

(Satzdorfer See, Burgruine, Blaubergsee…).

Wir haben eine funktionierende

Gemeinschaft, in der gemeinsam gefeiert

wird (siehe die vielen Feste dieses

Sommers), die aber auch hilft,

wenn andere in Not sind (Ukraine-

Flüchtlinge). Wir haben noch alle Geschäfte

des täglichen Bedarfs und eine

vielfältige Gastronomie. Wir haben tolle

Kinder und Jugendliche, die bereits

in jungen Jahren großartige und vielfältige

Leistungen und Talente entwickeln.

Kurzum: Wir leben in der Gemeinde

Runding, und das ist schön! Lasst uns

gemeinsam dieses Stück heile Welt bewahren,

indem wir uns gegenseitig unterstützen

und zusammenhalten!

In diesem Sinne, ein frohes Weihnachtsfest

und Ärmel hoch und in die

Hände spucken für ein gutes 2023!

Euer Franz Kopp,

Erster Bürgermeister

3


Bekanntmachungen & Infos

Polizei-Warnung vor „Neppern, Phishern, Schockanrufern“

1) WhatsApp-Trick: „Hallo, ich habe eine neue Nummer!“

„Hallo Mama, ich bin es. Ich habe

eine neue Nummer, weil mein

Handy kapu gegangen ist. Bi e

speicher die Nummer ab, die alte

kannst Du löschen.“

So oder ähnlich beginnen Messenger-Nachrichten

der Betrüger

über WhatsApp, Signal, Telegram

& Co., die Sie mit dieser rela v

neuen - aber schon weit verbreiteten

- Betrugsmasche reinlegen

wollen. Schnell fordern die Täter

ihre Opfer dann auf, Geld an ein

fremdes Konto zu überweisen, da

wegen des neuen Handys „das

Online-Banking gerade nicht

funk oniere“. Natürlich verbunden

mit dem Versprechen, das

geborgte Geld „ganz schnell

zurückzahlen zu wollen.“

Kommen Sie dieser Aufforderung

keinesfalls nach, denn Ihr Geld ist

dann meist unwiederbringlich

verloren.

=>

*Blockieren Sie den Absender

einer solchen Nachricht.

*Kontak eren Sie den angeblichen

Absender unter der Ihnen

bekannten, alten Erreichbarkeit

und fragen Sie nach, ob wirklich

eine neue Nummer exis ert.

*Ersta en Sie stets eine Strafanzeige.

Nur so erhält die Polizei

Kenntnis von der Stra at und kann

Tatzusammenhänge herstellen.

2) Schock-Anruf: „Ihr Enkel hat einen tödlichen Unfall verursacht!“

Die Polizei warnt auch vor dieser

arglis gen Betrugsmasche:

Unbekannte kontak eren ihre

Opfer per Telefon und geben sich

überzeugend als Polizeibeamte

aus, bzw. übernehmen das

Gespräch nach einem täuschend

echt klingenden „weinenden

Enkel“, „Sohn“ oder „Tochter“. Sie

fordern ihre Opfer auf, z. B. eine

„Kau on“ in fünf- oder sechsstelliger

Höhe zu zahlen, da das

Familienmitglied „angeblich einen

tödlichen Unfall verursacht habe.“

O kann nur durch geschulte

Bankangestellten eine Geld-

Ü b e r ga b e a n d i e B e t r ü g e r

v e r h i n d e r t w e r d e n - a b e r

manchmal kommen die falschen

Beamten auch direkt vorbei zum

„Abholen“ des Geldes oder von

Wertsachen.

=>

* Sprechen Sie mit Angehörigen

über Gefahren und Folgen durch

betrügerische Telefon-Anrufe.

* Wenn Ihre Telefonnummer nicht

in öffentlichen Verzeichnissen

e r s c h e i n e n s o l l ( z . B . i m

Telefonbuch), dann lassen Sie die

Nummer dort löschen.

* Lassen Sie sich am Telefon nicht

unter Druck setzen. Legen Sie

einfach auf.

* Geben Sie am Telefon keine

Details zu Ihren finanziellen

Verhältnissen preis. Die Polizei

wird Sie niemals um Geldbeträge

bi en oder Ihre Vermögens-

Verhältnisse erfragen.

* Übergeben Sie niemals Geld

oder Schmuck an unbekannte

Personen. Die Polizei wird niemals

telefonisch die Herausgabe von

Bargeld oder Wertgegenständen

fordern.

* Melden Sie verdäch ge Anrufe

umgehend der Polizei. Wählen Sie

den Polizei-Notruf unter der 110,

wenn Ihnen etwas verdäch g

vorkommt, auch wenn der Anrufer

sie bedrängt, nicht aufzulegen.

4


3) Das „Microso -Callcenter“: „Ihr Computer ist virengefährdet!“

4) Falsche Kriminaler: „Ihre Wohnung soll ausgeraubt werden!“

5) Pseudo-„EuroPol“: „Ihr PC war an einer Stra at beteiligt!“

z u 3 ) A n r u f e r g e b e n s i c h

betrügerisch als „Microso -

Mitarbeiter“ aus, um sich Ihre PC-

Zugangsdaten zu erschleichen

(“Phishing“). Ihnen wird eine

„Sicherheitslücke“ oder ein

fehlendes Update vorgegaukelt,

um an Ihre Passwörter zu kommen

o d e r S c h a d s o w a r e z u

installieren.

=>

* Geben Sie niemals am Telefon

Passwörter oder Login-Daten

preis. Microso ru generell nie

bei Ihnen an.

zu 4) Angebliche Polizisten rufen

an, um Ihre Wertsachen „vor

einem drohenden Einbruch“ in

Sicherheit zu bringen, nachdem

„Verdäch ge in Ihrem Viertel“

beobachtet wurden oder Sie „bei

einem gefassten Mitglied einer

Einbrecherbande auf einer Liste

standen“.

=>

* Übergeben Sie niemals Geld

oder Wertsachen an unbekannte

Personen, selbst nach Vorlage

eines Ausweises. Polizisten

bringen nichts „in Sicherheit“.

zu 5) Ein Anruf einer angeblichen

Polizeibehörde (z. B. „Europol“)

gaukelt Ihnen vor, dass sich auf

Ihrem Computer Material finden

ließe, das auf Stra aten hinweist

(„Wir haben Hinweise, dass bei

Ihnen Kinderpornografie zu finden

ist!“). Um sofort den Verdacht

auszuräumen, sollen Sie „den

Beamten Zugang zum PC geben“.

=>

* Die Anrufer wollen sich nur

Passwörter und Zugangsdaten von

Ihnen erschleichen. Lassen Sie sich

nicht unter Druck setzen.

- Anzeige -

5


Heckenzuschni für Winterdienst notwenig

Die Gemeinde Runding bi et

ihre Bürgerinnen und Bürger,

die Hecken und Gehölze, die

das Schneeräumen oder die

Arbeit des Winterdienstes

erschweren könnten, zügig

zuzuschneiden.

Gerade von Anfang November

bis Ende Februar bietet sich der

Zuschni an, da hier die

meisten Vögel nicht in ihrer

Brutzeit gestört werden.

Auch wenn der Sommer heuer

„gefühlt bis Ende Oktober“

dauerte, kann es trotzdem ab

November schnell und unerwartet

zu einem Wintereinbruch

kommen - dann sollte

man gerüstet sein.

- Anzeige -

Bekanntmachungen & Infos

Apropos Winter - nicht mehr lange bis Weihnachten!

Der „24. Rundinger Christkindlmarkt“

findet am 18. Dezember 2022 sta !

6


Feuerwehren & die Kaminkehrer-Innung informieren

PLATZHALTER

7


Bekanntmachungen & Infos

Energiespar-Tipps des Bayerischen Wirtscha sministeriums

PLATZHALTER

8


9


Bekanntmachungen & Infos

Termine in der Gemeinde Runding für die nächsten Wochen

18.12.22 24. Rundinger Christkindlmarkt

22.12.22 Weihnachtsfeier der Grundschule

14.01.23 Ball der FFW Rieding

04.02.23 OGV Hauptversammlung / Kolbeck

21.02.23 Faschingsgaudi / Pachlinger Schütz.

03.03.23 Preisgrasoberln des OGV / Brandl

01.05.23 Markus-Prozession zum Haidstein

01.05.23 OGV-Pflanzlmarkt im Schulgelände

11.-15.05. 2. Rundinger Maifest

18.05.23 50. Jubiläum Pachlinger Schützen

21.05.23 Sommerfest der Burgwichtl

25.06.23 65-Jahre Schützenv. Zur Burg Runding

09.07.23 Haidsteiner Kirchweih

15.-16.07. Rundinger Kirchweih

16.12.23 Christbaumversteigerung Pachling

29.12.23 Pachlinger Schützen JHV

- Anzeige -

10


Verabschiedung der Gemeinderä n Katrin Schlag

In der Sitzung am 17. November

2022 verabschiedete Bürgermeister

Kopp die Gemeinderän

Katrin Schlag und bedankte

sich für ihr großes Engagement

als Rä n und Jugendbeau ragte.

Im März 2020 wurde sie mit 417

S mmen als dri e Abgeordnete

der Liste „Freie Wähler

Niederrunding“ in den aktuellen

Gemeinderat gewählt,

damals noch unter ihrem

Geburtsnamen Wensauer.

Nach Ihrer Heirat diesen

Sommer und die damit verbundene

Verlegung ihres Lebensmi

elpunkts in eine andere

Kommune bat sie um den

Rücktri aus dem Gremium.

Ihr Nachrücker - Dennis Ertl -

wird im Dezember vereidigt.

- Anzeige -

11


Bekanntmachungen & Infos

Eine Informa on des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und

Katastrophenhilfe (BBK)

Texte (S. 12 oben & S.13, je gekürzt) & Abbildungen: © BBK / www.bbk.de

Im No all zählt jede Sekunde. Hand aufs Herz: Sind Sie fit in puncto No allvorsorge? Haben Sie

einen Vorrat zu Hause, wenn draußen ein Sturm tobt? Sind Ihre wich gsten Dokumente gri ereit,

wenn ein Feuer oder eine Bombenentschärfung Sie aus dem Haus zwingen?

bbk. Die Corona-Pandemie hat vielen Menschen ins Bewusstsein gerufen: No allvorsorge geht uns

alle an. Katastrophen wie Unwe er, Überschwemmungen oder Stromausfälle machen deutlich, dass

wir auch in einem sicheren Land wie Deutschland nicht vor Katastrophen gefeit sind. In solchen

Situa onen ist es gut zu wissen, was zu tun ist. Denn Krisen und Katastrophen können uns jederzeit auf

die Probe stellen – und nicht immer können die Re ungskrä e sofort zur Stelle sein. Deshalb kommt

es darauf an, dass jede und jeder Einzelne sich selbst und anderen helfen kann.

Doch wie schütze ich mich und meine Mitmenschen bei Sturm oder Hochwasser? Wie verhalte ich

mich, wenn auf einmal alles dunkel wird? Und welche Vorräte sollte ich für eine Krise immer in meinem

Vorrat haben? Auf dieser Seite finden Sie wich ge Empfehlungen und Checklisten für Ihre

persönliche No allvorsorge – von Dokumentenmappe bis Lebensmi elvorrat. Seien Sie vorbereitet,

um sicher durch Krisen oder Katastrophen zu kommen!

Blackout, Brownout, Panikmache - was ist sinnvoll, und was nicht?

wk. Derzeit werden in vielen Medien massiv Ängste geschürt. Der Krieg in der Ukraine, Gasnotstand

und Energie-Krise, Infla on und andere Hiobsbotscha en verleiten Tri bre ahrer - durch gezieltes

Ausnutzen von Ängsten - Bürger*innen zu übereilten Anschaffungen zu nö gen. Denn Notstromaggregate

sind für O o Normalverbraucher nicht sinnvoll. Versuchen Sie nicht, Ihre Wohnung mit selbst

gebastelten oder überteuerten und brandgefährlichen „Teelichtöfen“ oder kleinen „Stromfressern“

aus Youtube-Werbungen zu heizen. Und kochen Sie nicht in Innenräumen mit offenem Feuer oder

nicht geprü en Gasöfen - eine CO-Vergi ung ist schleichend und tödlich (siehe S.7)! Welche

Vorsichtsmaßnahmen sinnvoll sind (z.B. ein Wasservorrat) zeigt das BBK auf der nächsten Seite:

12


In Ihrer Vorratskammer herrscht gähnende Leere? Vorräte anlegen

halten Sie in Deutschland für übertrieben? Erfahren Sie hier,

warum ein kluger Vorrat wirklich Sinn macht (siehe QR-Code).

Der Supermarkt um die Ecke, der Imbiss in der Innenstadt, der Kiosk

direkt gegenüber – Essen und Trinken scheint in Deutschland

rund um die Uhr verfügbar. Warum macht es trotzdem Sinn, zu Hause

einen eigenen Vorrat anzulegen? Von Unwe er über extreme

Hitze bis hin zu Schneefall und Glä e. Sollte es zu einem „Blackout“

kommen, einem großflächigen Stromausfall, fallen sogar Kühl- und

Gefrierschrank aus, Supermärkte und Tankstellen müssen schließen.

All das macht deutlich: Bevorratung ist eine gute Idee!

Rucksack packen in 30 Sekunden? Das dür e selbst für erfahrene

Pack-Spezialisten schwierig sein. Wir zeigen Ihnen, warum es

Sinn macht, immer einen fer g gepackten Rucksack zur Hand zu

haben (siehe QR-Code).

Manchmal zählt jede Sekunde, zum Beispiel im Falle eines Feuers

oder bei einer Evakuierung aufgrund von Hochwasser. In solchen

Momenten haben Sie keine Zeit, in Ruhe Ihre Siebensachen zu packen

oder wich ge Dokumente herauszusuchen. Die Lösung für

den No all? Notgepäck – mit Medikamenten, Hygienear keln und

Kleidung. Eine Dokumentenmappe bewahrt Sie vor teilweise unersetzlichen

Verlusten – mit Familienurkunden über Zeugnisse bis

hin zu Testament oder Vollmacht.

Wissen Sie, wo Ihre Taschenlampe liegt? Haben Sie Kerzen in Ihrem

Vorrat? Bei einem Stromausfall stehen Sie schnell im Dunkeln

– doch unsere Tipps (siehe QR-Code) bringen Licht ins Spiel.

Ohne Strom steht unsere Welt s ll – Telefon, Computer, Herd oder

Heizung fallen aus, Züge fahren nicht mehr, Aufzüge stecken fest,

das Licht geht aus und mancherorts stellt sogar der Wasserhahn seinen

Dienst ein. Zum Glück werden die meisten Stromausfälle

schnell behoben. Doch es gibt Ausnahmesitua onen, in denen der

Strom länger ausfallen kann. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Haushalt

aussta en können, um einige Tage ohne Strom zurechtzukommen

– und was Sie während eines Stromausfalls beachten müssen.

Stürme, Hochwasser, Hitzewellen: Extremwe erereignisse nehmen

im Zuge des Klimawandels auch in Deutschland zu – mit zum

Teil gravierenden Folgen. So wappnen Sie sich (siehe QR-Code).

Extremes We er legt die Verkehrsnetze lahm, sorgt für Stromausfälle

und unterbricht die Energie- und Wasserversorgung. Die Bevölkerung

wird von lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen

abgeschni en – von Lebensmi eln bis hin zur medizinischen

Versorgung. Alle sind vom Klimawandel betroffen – und alle können

dazu beitragen, die Situa on zu meistern.

13


Aus der Gemeinde

Die neue Wasserreserve wird gesetzt - ein „logis scher Krimi“

als Live-Reportage vom 13. Juli 2022

← 08:35 ... jetzt geht‘s los

09:39 ... Wir hängen fest! [Grübel] →

← 10:58 Leichte Probleme!

12:25: Das Mo o der Stunde!!! →

12:38: Zwei Ke enbagger, zwei

Kräne, ein 880er Fendt mit Auflieger

... es artet in eine Materialschlacht

aus ... →

← 13:12 ...

14:18 Plan C ist

auch gescheitert...

14:19 Die Op on

Zeppelin Cargoli er

wird immer

wahrscheinlicher→

← 14:23 Ein neuer Anlauf ...

14:27 Das sieht jetzt vielversprechend

aus ... →

14


← 14:27 ...

14:54 Daumen drücken, jetzt gilts ...

PLATZHALTER

← 15:10 Wir hams

15:29 Es folgt die Übergabe an den

Kran, nochmals Daumen drücken! →

← 15:33 Ich hab gerade zu meinem Bub gesagt, er soll sichs

merken, in achtzig Jahren kann er sagen: Ich war dabei

19:16 ... Gescha !

PLATZHALTER

↑14.07.22 14:32: Sieht wie außerirdisch

aus. Ufo.

← 14:36 Die Arbeit kann jetzt erst so

rich g beginnen ...

die großen Speicher-Röhren im Video:

15


Aus der Gemeinde

Werksbesich gung im Granitwerk Blauberg

Für Außenstehende ist o

rätselha , was im „Blauberger

Steinbruch“ passiert. Man

nimmt von Zeit zu Zeit die

Vibra onen der Sprengungen

wahr, bekommt normalerweise

aber keinen direkten Einblick.

Um das Areal, den Abbau und

die Prozesse besser kennenzulernen,

konnten sich die

Gemeinderä nnen und -räte

vor der turnusgemäßen September-Sitzung

am 21.09.22

vor Ort mit eigenen Augen nun

ein Bild davon machen.

PLATZHALTER

Landrat Franz Löffler spricht zu den Ehrengästen

Foto: Andreas Baumgartner

Pfarrer Kilian Limbrunner segnet das neue Rathaus

Foto: Andreas Baumgartner

W i s s e n s w e r t e s ü b e r d i e

Scho er-Spli -Anlage, das

Asphaltmischwerk und die

Brecher erzählt wurde.

PLATZHALTER

Das Highlight der Besich gung

war eine Sprengung, welche die

Gemeinderatsmitglieder live

miterleben konnten.

Der Einladung der Firma

Rädlinger Blauberg GmbH -

einem Teil der JR Unternehmensgruppe

- folgend, wurde

dem Rundinger Gemeinderat

v o n M i c h a e l E i s e n re i c h ,

Bereichsleiter Asphaltbau, und

Jeremias Geißler, Betriebsleiter

des Steinbruchs ein Einblick in

den Steinbruch Blauberg

verscha .

Nach einer Begrüßung und

kurzen Einführung ging es dann

zu Fuß in den Blauberg, wo viel

PLATZHALTER

Foto: Andreas Baumgartner

16

Thomas Raab, Markus Weber, Laura Baumgartner, Franz Kopp, Rudi Raum, Franz Piendl (v.l.)


Jeremias Geißler erklärt das Blauberg-Areal (Foto: JR )

Südwest-Ansicht des neuen Rathauses (© Fotografie Petra Kellner)

Foto: Andreas Baumgartner

Michael Eisenreich im Gespräch mit Gemeinderäten (JR)

Granit-Sprengung im Video (Aufnahme: Andreas Baumgartner)

17


Aus der Gemeinde

Die SG Schlossberg 09 floriert - „Mia hoid ma zam!“

Kinder und Betreuer der „Spielgemeinscha Schlossberg“, einem Zusammenschluss der Jugend-Teams der SV Runding & SV Windischbergerdorf

Schwer war die Coronazeit, besonders

für Kinder und Jugendliche. Umso

wich ger war es, sich zu bewegen,

beispielsweise durch die „Fußball-

Challenges“ der SG Schlossberg 09.

Durch neueste digitale Verfahren

wurde hier sichergestellt, dass sich die

Kinder während der Shutdowns zu

keinem Zeitpunkt aus den Augen

verloren. Durch zahlreiche Herausforderungen,

wie beispielsweise das

Zielschießen auf die hauseigene

Mülltonne, wurden die Kids animiert,

sich selbst sportlich zu betä gen.

Allein schon das Betrachten der

zahlreichen - o sehr lus gen Beiträge

- zauberte bereits ein Lächeln auf so

manches Kindergesicht, in der o sehr

Ein Mädchen-Team der SG Schlossberg jubelt.

einsamen Zeit der Shutdowns.

„Nicht jammern! Sondern das Beste

aus der Situa on machen!“ Nach

diesem Mo o begann, Schri für

Schri , professionell angeleitet durch

den Sportlehrer Chris an Schreiner,

der Wiederau au der Jugendabteilung

der SG Schlossberg 09. Da ging es

zum e i n e n u m d i e m aterielle

Aussta ung (Mini-Tore, Bälle,

Hütchen, …), zum anderen brauchte

man aber auch die nö ge Womanund

Manpower. Durch das, bis ins

Detail geplante und Schri für Schri

umgesetzte, familienorien erte

Konzept stellte sich schnell ein

beständiges Wachstum in der

Jugendabteilung ein. Qualifizierte

Trainer leiteten interessierte Mü er

und Väter professionell an, selbst

Team-Coaches zu werden. Besonders

stolz ist man auf die zahlreichen

Jugendlichen, die sich Woche für

Woche als Co-Trainer zur Verfügung

stellen und echtes Ehrenamt beweisen.

Hand in Hand wurden Trainingseinheiten

entwickelt, die den Kindern

weit mehr als nur Fußballkenntnisse

v e r m i e l t e n . Tu g e n d e n , w i e

Teamgeist, Loyalität oder Eigenverantwortung

spielten, neben der

körperlichen Fitness der Kids, von

Anfang an eine große Rolle im

„Konzept SG Schlossberg“. So erhält

jedes Kind ab der F-Jugend sein

eigenes Heim- und Auswärtstrikot, für

das es selbst verantwortlich ist. „Die

Kinder sollen sich von Anfang an mit

ihrem Verein iden fizieren. Sie

können ihr Trikot mit Stolz auch im

Kindergarten oder in der Schule

tragen. Zum Spiel müssen sie es

allerdings immer zuverlässig dabeihaben.

Denn ohne Trikot kann man nicht

mitspielen. Und jedes Kind weiß, dass

es dann sein Team im S ch lässt.“, so

Jugendleiter Schreiner. Das ausgegebene

Mo o „Mia hoid ma zam!“

begleitet den Au au der Jugendarbeit

seit Startschuss des Projekts.

Besonders galt dies in Zeiten von

Corona, doch auch in der jetzigen Zeit

ist es aktueller denn je.

Die Abteilung SG Schloßberg Kids

bietet mi lerweile eine große

Begegnungspla orm, auf der sowohl

Eltern als auch Kinder viele neue

Bekanntscha en und Freundscha en

schließen können. Es entstand ein

enormer Zusammenhalt, sei es bei

den Mädchen, die mit mehreren

Mannscha en vertreten sind, oder

bei den ganz Kleinen, die sich auch mit

Feuereifer ins Getümmel stürzen. Und

auch die Mü er sind dabei, als

Mannscha (bzw. Frauscha ) der

„Bad Moms“. „Wir sind besonders

stolz darauf, dass sich die gesamte

18


Das Team der „Bad Moms“ (Foto: SG Schlossberg)

Familie bei uns wohl fühlt. So

trainieren mi lerweile viele Eltern

selber im Team der Bad Moms parallel

zum Training ihrer Kids. Eine Win-win-

Situa on für alle.“, betont Schreiner.

Mit dieser Begeisterung hat es das

Team Schlossberg Kids erreicht, dass

manchmal das halbe Dorf auf dem

Fußballplatz steht. „Gemeinscha s-

gefühl entsteht da, wo sich Leute

treffen. Mehr Gemeinscha sgefühl

entsteht, wenn sich mehr Menschen

treffen. Dieser ganz einfachen

Tatsache folgen wir, wenn wir unsere

Heimspiele bündeln und so möglichst

viele Kinder und Eltern zusammenbringen.

Von der Aussta ung übers

Training bis hin zu den wich gen

Punktspielen, treten wir einheitlich

gekleidet und gemeinsam als großes

starkes Team auf.“, so Schreiner. Auch

bei modernen Formen des Sports,

zum Beispiel dem Miniturnierformat,

wird fleißig und erfolgreich mitgemacht.

Auf Grund der op malen

Infrastruktur am gemeindeeigenen

Sportplatz in Runding können hier bis

zu 20 Teams im neuen Format

gleichzei g gegeneinander spielen.

Auch die Kommune hat das Poten al

der Fußballabteilung erkannt und

unterstützt die Fußballkids zusammen

mit dem SV Runding, wie es nur

geht. Vier neue Tore, die den neuesten

Sicherheitsstandards entsprechen,

waren eine fast unaufschiebbare

Inves on für den SV Runding, da

mi lerweile über 150 Kinder auf den

Gemeindeplätzen trainieren.

Die Sache geht mi lerweile so weit,

dass selbst ehemalige Weltmeister

gerne zur SG Schlossberg Kids

kommen. Der Besuch von Paolo

Sergio, dem ehemaligen brasilianischen

Weltmeister und Bayernstar,

auf dem Platz in Windischbergerdorf

wird vielen in dauerha er Erinnerung

bleiben. Jedoch nicht nur dieses

Highlight, sondern auch die vielen

„kleineren“ Events, welche das Jahr

der Fußballkids begleiten, wie der

Besuch des Heiligen Nikolaus, der

„narrische Staffellauf“ an Fasching,

Dank der STARS4Kids-S

die gemeinsamen Fahrten in die

Allianzarena oder das große Sommerfest

der Fußballkids, zeigen das

dauerha e Engagement, das die

Abteilung für die Kinder in Runding

einbringt. „Unser oberstes Ziel ist es,

unseren Kids hier am Dorf die Freude

am Sport zu vermi eln. Darüber

hinaus sollen sie sich mit ihrem Dorf

u n d Verein iden fi z ieren u n d

entwickeln.“ Um den Kindern noch

weitere Bewegungserfahrungen

anbieten zu können, dürfen die

Fußballkids ab dem Frühjahr 2023

sogar Tennisunterricht nach den

Fußball-Trainigseinheiten besuchen.

„Wir haben dafür bereits Trainer in

unser Team aufgenommen“, so

Schreiner.

Innerhalb von nur zweieinhalb Jahren

zählt die SG Schlossberg Kids mi lerweile

elf ak ve Kinder- und Jugendteams,

in denen knapp 150 Kinder

ihrem Hobby nachgehen. Begleitet

werden diese von einem „25-Mann

und-Frau-starkem“ Trainerteam und

dem 20-köpfigen Team der Bad

Moms.

Mit der Überreichung des Jugendpreises

2022 des Landkreises Cham im

Dezember 2022 geht die Erfolgsgeschichte

der SG Schlossberg Kids

weiter. Und toll ist doch, dass JEDER

dabei sein kann – es geht gar nicht

ums ständige Gewinnen … und doch

ist jeder ein Champion!

(Text & Bilder: SG Schlossberg)

ung besuchte der Weltmeister Paolo Sergio (Mi e) die SG Schlossberg.

19


Aus der Gemeinde

Studenten der TH Deggendorf besuchen die Kläranlage

Im Rahmen ihres Studiums an der TH Deggendorf und der Beteiligung an der Potenzialstudie zur Rundinger Kläranlage - gemeinsam mit dem Ing.-Büro Dr. Steinle -

besuchte eine Gruppe Studierende aus Niederbayern das „Anschauungsobjekt“ vor Ort - die Gruppe war sehr beeindruckt von der kleinen, aber feinen Anlage.

von links: Kämmerer Andreas Baumgartner, Klärwärter Karl-Heinz Vogl, Prof. Dr.-Ing. Andrea Deiniger, Studenten der TH Deggendorf, Erster Bürgermeister Franz Kopp

- Anzeige -

20


- Anzeige -

21


Kinderhaus Burgwichtl

Ein neuer „Burgwichtl-Express“ saust durch Runding

Das Team des Burgwichtl-Express (Silvia Mühlbauer & Karl Heinz Heumann) freut sich über den Ford Transit, der ab sofort den Transport der

kleinsten Rundinger in Kita & Kindergarten erleichtert und den alten „Kindergarten-Bus“ ablöst. Platz für 7 Kinder und bis zu 2 Betreuer ist jetzt

wieder vorhanden - und dank der Folienbeschri ung ist der Wagen jetzt auch schon von weitem unverkennbar.

Bayern-Fanclub spendet an Kinderhaus

von links: Präsident Ma hias Bücherl, Kinderhaus-Leiterin Angelika Neumeier, Pressewart Tobias

Czakalla, zweiter Präsident Peter Pömmerl und Ulrike Mühlbauer von der Mondgruppe

Ein gut besuchtes Sommerfest

anlässlich des 20-jährigen

Bestehens ha e heuer zum

Saisonabschluss der Bayernfanclub

Runding für seine Mitglieder

organisiert. Den Erlös in

Form eines Schecks über 300,-€

unter anderem aus einer

Tombola konnte die Vorstandscha

vergangene Woche bei

einem Besuch im Rundinger

Kinderhaus „Burgwichtl“ der

Kinderhausleitung überreichen.

Angelika Neumeier und

Ulrike Mühlbauer bedankten

sich seitens des Kindergartens

für die großar ge Unterstützung.

22


St.-Mar ns-Umzug der Rundinger Burgwichtl & Schüler*innen

D e r h l . M a r n steht f ü r

selbstlose Hilfe und Bescheidenheit.

Die Legende, dass er als römischer

Soldat seinen Mantel in

eiskalter Nacht mit einem

Be ler geteilt hat und sich

später als Priester im Gänsestall

versteckte, weil er nicht zum

Bischof geweiht werden wollte,

kennt jedes Kind.

Kinder sind es, die das Gedenken

an den Heiligen hochhalten. Am Freitag den

11.11.22 zog auch in Runding bei Einbruch der

Dämmerung eine sta liche Anzahl kleiner

Laternenträger singend vom Feuerwehrhaus

zum Dorfplatz. Angeführt wurden sie von St.

Mar n auf dem Pferd (Anna Wi mann, 2.

Klasse), der den bunten Laternenzug anführte.

Unterdessen waberte durch die Gassen ein

starker Nebel, doch Rundinger Feuerwehrler

ha en sich an den Zufahrten mit Einsatzfahrzeugen

pos ert und sorgten so für die Sicherheit

der Teilnehmer. Diese wurden in der

Pfarrkirche St. Andreas von Pfarrer Kilian

Limbrunner begrüßt und gemeinsam feierte

man die St. Mar nsandacht. Nachdem die

Die FFW sicherte den Umzug in dichtem Nebel.

Anna Wi mann verkörperte St. Mar n hoch zu Ross.

gesegneten Lebkuchen in Gänseform für die

Kleinsten verteilt waren, lud der Kindergarten-

Beirat zu warmen Getränken und Gebäck ein.

Text und Fotos: Heidi Meier

23


Grundschule Runding

Fesselnde Feuerwehr-Übung an der Grundschule Runding

Die FFW Runding beeindruckte die Grundschülerinnen und -schüler mit ihren Vorführungen in Pausenhof und Aula.

Bei der jährlichen großen Feuerwehrübung

an der Grundschule

Runding - samt unangekündigtem

Probealarm - am

24.10.22 beeindruckten die

Feuerwehrler der FFW Runding

die Schülerinnen und

Schüler nachhal g. Ein Schüler

dur e sogar einen „Verletzten“

mimen und wurde auf einer Trage

„in Sicherheit gebracht“.

Im Anschluss erklärten die Flo-

riansjünger in der Pausenhalle

noch ihre Ausrüstung und der

1. Kommandant, Sebas an

Greil, wies die Kinder auf die

Gefahren von Feuer und das

Verhalten im No all hin.

Kinder gestalten erstmals „Rundinger Kalender“ für 2023

Ein Viertklässler zeigt stolz sein Strand-Mo v, das für den Kalender ausgewählt wurde.

Der „Rundinger Kalender 2023"

wurde heuer erstmals gemeinsam

von Kindern der Rundinger

Grundschule und den Zwergerl

des Kinderhauses „Burgwichtl“

gestaltet. Dort halfen Angelika

Neumeier und Janina Flum bei

der Vielzahl der Bilder, die

schönsten auszuwählen, SL

Claus Eckert und Kunstlehrerin

Svenja Kraus erledigten das für

die Grundschule.

24


„Rammadamma“-Ak on der Grundschüler

zende kommunale Einrichtungen

wie das große Sportgelände

wurden gemeinsam von

Müll gereinigt. Die Klasse war

ganz stolz auf die große Ausbeute

- an der sie mit eigenen

Augen die große Nachlässigkeit

der Schmutzfinken erlebten.

Krapfenschmaus in Schule und Kinderhaus zum Faschingsanfang

Zum zweiten Mal schon überraschte

Bürgermeister Franz

Kopp pünktlich zu Faschingsbeginn

vormi ags die vier Klassen

der Wolfram-von-Eschenbach

Grundschule je mit einer

Pale e köstlicher Krapfen. Auch

die Jüngsten im Kinderhaus

Burgwichtl kamen anschließend

in den Genuss der süßen

Waren.

Auch heuer konnte die Gemeinde

wieder von der jährlichen

Ak on des Lions-Club Cham

profi eren, dem diesmal

landkreisweit der Erlös von

22.500 Krapfen zu Gute kam.

Die 2. Klasse der WvE-Grundschule mit Lehrerin Miriam Lössl und krä iger Ausbeute.

Angeregt durch ihre Klassleiterin,

Frau Miriam Lössl, machte

sich die 2. Klasse der Rundinger

Grundschule am 18. Oktober

2022 in einer großangelegten

„Rammadamma-Ak on“ für

die Gemeinde verdient. Der Bereich

der Schule sowie angren-

25


Tourismus & Wirtschaft

Großer Zuspruch für Sternen-Wanderung

„Fundstück-Weg“

auf der Zielgeraden

Die neu angebotene „Rundinger

Sternenwanderung“ bei

Sonnenuntergang an jedem ersten

Sonntagabend im Monat

(bei klarer Sicht) wird sehr gut

angenommen. Nicht nur Übernachtungsgäste

nehmen regelmäßig

teil, um Wissenswertes

über das Firmament, die Planeten

und die Bedeutung des Sternenhimmels

für Naviga on

und Kalenderfunk onen zu erfahren.

Gerade nach einem großen

Ar kel dazu in der örtlichen

Tagespresse lassen sich

auch immer mehr Einheimische

bei der meistens 90-120

Minuten dauernden geführten

Wanderung sehen. Besonders

Kinder fragen dem Referenten

gerne ein Loch in den Bauch

über Astronomie und Raumfahrt

- aber genauso soll es ja

auch sein.

Die „Burg-App“ nimmt Formen an

Die granitenen Stelen, die die

k l e i n e n S c h a u kä ste n m i t

Exponaten, Karten und Modellen

zur Geschichte der Burg

Runding tragen werden, warten

schon auf ihren Einsatz. Derzeit

wird der Anbieter der Schaukästen

ausgewählt, danach soll

der „Fundstückweg“ vom

Rathaus zur Burgruine zügig

installiert werden.

Die Klasse Q12 des Benedikt-

Sta ler-Gymnasiums Bad Kötzng

kann schon einiges zur neuen

„Burg-App“ vorweisen, an

der die Schüler*innen seit dem

Frühsommer arbeiten und programmieren.

Die grafische

Oberfläche der App (für Appleund

Android-Smartphones)

kann sich schon sehen lassen.

Informa onen zur Burg und deren

Geschichte gibt es ebenso

wie kindgerechte Comics zu

den Sagen-Gestalten, die auf

der Burgruine hausen sollen -

und vieles mehr. Bis zum Jahresende

soll die kostenlose

App online gehen.

26


Überschri

- Anzeige -

27


28

Wirtschaft

- Anzeige -


Aus dem Gemeinderat

Sitzung vom 19.05.2022

K i n d e r - u n d S e n i o r e n -

Tagesstä e Haidsteiner Straße

8 - Beschlussfassung zur

Genehmigungsplanung nach

Vorstellung durch Architekt

Heinrich Heitzer

Nach kurzer Einleitung durch

ersten Bürgermeister Franz

Kopp stellt Architekt Heinrich

Heitzer die fer ge Eingabeplanung

für den Bauantrag vor.

Zunächst erklärt er kleinere

Änderungen am Grundriss und

stellt dann anhand von Bildern

die geplante Außenfassade vor.

Hier sollten nach seinem

Vorschlag grundsätzlich nachh

a l g e B a u s t o ff e ( H o l z ,

Steinwolle), die auch nach

vielen Jahren wieder verwendet

werden können, sta

künstlichen Baustoffen (z. B.

Styropor), die später nur

„ Abfall“ sind, eingesetzt

werden.

Aufgrund des Alters der Dachziegel

(32 Jahre bei einer

üblichen Lebensdauer von 40

Jahren) und der notwendigen

Montage einer PV-Anlage

empfiehlt er den Wechsel von

Dachziegel zu einem Aludach.

Dieses Dach ist leichter als

Ziegel, die PV-Anlage kann

leichter mon ert werden

(Unterkonstruk on wird mit

Klammern am Blechfalz befes-

gt) und das in der letzten

Sitzung angesprochene mögliche

Sta kproblem wäre damit

vom Tisch.

Müsste man die Dachziegel in z.

B. 10 Jahren tauschen würden

Mehrkosten durch die Deinstalla

on der PV-Anlage entstehen

– Jetzt könnte die Erneuerung

einfach von sta en gehen.

Die Verwendung nachhal ger

Baustoffe im Verhältnis zu

möglichen Mehrkosten wird

anschließend intensiv diskuert.

Man einigt sich schlussendlich

darauf, dass es heute grundsätzlich

darum geht, die Genehmigungsplanung

zu beschließen

um den Bauantrag stellen

zu können um dann den Förderantrag

an die KfW zu stellen.

(Die Maßnahme steht und fällt

mit der Förderung.) Die Einzelheiten

– vor allem in Bezug auf

die verwendeten Baustoffe –

können im Rahmen der Ausschreibung

geregelt werden.

Hier können die Baustoffe

(nachhal g oder konven onell)

über Alterna vposi onen

abgebildet werden.

Auf Vorschlag von Erstem

Bürgermeister Franz Kopp

s mmt der Gemeinderat dem

vorgestellten Plan zu. Architekt

Heitzer wird beau ragt die

Genehmigungsplanung wie

vorgestellt beim Landratsamt

einzureichen.

Abs mmungsergebnis 12:0

Informa on aus der letzten

Bauausschusssitzung

Es wurden fünf Bauanträge und

e i n e r B a u vora n f ra ge d i e

Zus mmung erteilt

Anfrage Erhöhung Zahlung

Klärschlammentsorgung

Nach kurzer Beratung genehmigt

der Gemeinderat die

Erhöhung der Vergütung für die

landwirtscha liche Ausbringung

des Klärschlamms um

50ct auf 16,50 €/m³ - befristet

bis zum Ende des Jahres 2022.

Abs mmungsergebnis 12:0

Geh- und Radweg Runding-

Schietanger: Au ragsvergabe

Der Bau des Radwegs wurde am

19.04.2022 beschränkt ausgeschrieben.

Von elf beteiligten

Firmen haben fünf ein Angebot

abgegeben.

Die Submission fand am Donnerstag,

den 05.05.2022 im

Rathaus sta .

Die Angebote lagen zwischen

369.700 € und 535.400 €.

29


Aus dem Gemeinderat

Nach Prüfung hat das Ing.-Büro

Brandl und Preischl aus Cham

die Vergabe zum Preis von

369.700 € an die Fa. Dankerl aus

Selling vorgeschlagen.

Diesem Vorschlag folgte der

Gemeinderat eins mmig.

Abs mmungsergebnis: 12:0

E i n r i c h t u n g e i n e r

N a c h m i a g s g r u p p e i m

Kindergarten

Bürgermeister Franz Kopp

i n fo r m i e r t d a s G re m i u m

darüber, dass es nach vielen

Bemühungen gelungen ist, eine

kleine Nachmi agsgruppe im

Kindergartenjahr 2022/23 auf

die Beine zu stellen. Dazu muss

selbstverständlich auch das

Personal (und auch die Fahrzeiten

des KiGa-Buses) dementsprechend

angepasst und/oder

aufgestockt werden.

Er stellt die angedachten

Rahmenbedingungen vor und

bedankt sich bei den Eltern,

deren Bereitscha die Installaon

der flexiblen Nachmi agsg

r u p p e m ö g l i c h m a c h t .

Dadurch kann allen Kindern, die

sich angemeldet haben ein

Kindergartenplatz zur Verfügung

gestellt werden. Besonders

erwähnt Franz Kopp die

Unterst ü t zung d u rc h d ie

Verwaltungsfachangestellte

Laura Baumgartner. Nicht

zuletzt ihre Arbeit und ihre

Ideen haben zu diesem Ergebnis

geführt.

Der Gemeinderat s mmte auf

Vorschlag von erstem Bürgermeister

Franz Kopp der Einricht

u n g e i n e r fl e x i b l e n

N a c h m i a g s g r u p p e i m

Kinderhaus Burgwichtl für das

Jahr 2022/23 wie vorgestellt zu.

Abs mmungsergebnis 12:0

Bekanntgaben aus dem CHA-

RE-Bündnis

Erster Bürgermeister Franz

Kopp informiert das Gremium

darüber, dass es in den vergangen

zwei Jahren – coronabedingt

– wenig über das CHA-RE-

Bündnis zu berichten gab. Der

Situa on geschuldet haben

prak sch keine Präsenztreffen

sta gefunden. Allerdings sind

dank der Unterstützung von

CHA-RE-Koordinator Sven

Schmuderer die beantragten

Maßnahmen im Rahmen des

Regionalbudgets gut gelaufen;

es wurden viele kleine Projekte

von Vereinen und auch den

M i t g l i e d s gemeinden d e s

Bündnisses gefördert.

Den alle zwei Jahre wechselnden

Vorsitz des Bündnisses hat

seit 1.5.2022 die Gemeinde

Runding.

Bekanntgabe zur Vorgehensweise

bei Reinigung von

privaten Gräben, Reparatur/Verbreiterung

von Grabenüberfahrten,

Neuanlage von

Grabenüberfahrten sowie

Re p a ratur von d efe k te n

Verrohrungen

Erster Bürgermeister Franz

Kopp gibt bekannt, dass der

Gemeinderat in nichtöffentlicher

Sitzung über den Umgang

mit Anträgen auf Reinigung von

privaten Gräben (die öffentlich

genutzt werden), Reparatur/Verbreiterung

von Grabenüberfahrten

sowie Reparatur

von defekten Verrohrungen

beraten hat.

Anlass war der Antrag eines

Grundstückseigentümers bzw. -

pächters auf „Ausputzen“ von

Gräben auf Privatgrund über

die private und öffentliche

Oberflächenwässer abgeleitet

werden; außerdem die Reparatur

und gleichzei ge Verbreiter

u n g e i n e r b e stehenden

Grabenüberfahrt sowie die

Neuerstellung einer Grabenüberfahrt

über einen privat

angelegten Graben. Die Diskussion

im Gemeinderat wurde

angeregt um in Zukun ein

einheitliches Vorgehen abzus

mmen.

Aus der Diskussion ergab sich

folgende Vorgehensweise:

30


1. Private Gräben, die

öffentlich genutzt werden und

vorhandene Überfahrten sollen

grundsätzlich miteinander

gepflegt bzw. repariert werden

(Eigentümer bzw. Pächter und

Gemeinde).

2. Neue Überfahrten oder

notwendige Verbreiterungen

sollen durch denjenigen erstellt

und bezahlt werden, der sie

braucht.

3. Sämtliche durchgeführte

Arbeiten sollen in einem sog.

„Grabenbuch“ festgehalten

werden.

Kün ig sind also die einzelnen

Maßnahmen zwischen Eigentümer/Pächter

und Gemeinde

abzus mmen und die durchgeführten

Maßnahmen festzuhalten.

Bekanntgaben des ersten

Bürgermeisters / der Verwaltung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp informiert wie folgt:

1. D i e Ko sten f ü r d i e

V e r l ä n g e r u n g d e s C E -

Führerscheins von Andreas

Bauer - den er nur erworben

hat um als Fahrer für die FF-

Niederrunding eingesetzt

werden zu können und den er

mi lerweile als Ausbilder für

die Feuerwehrführerscheine

der FF-Kameraden in Niederrunding

benö gt – werden

analog der Verlängerungsgeb

ü h r e n d e r R u n d i n g e r -

Kameraden von der Gemeinde

auf Antrag ersta et.

2. Die Pflüg-, Spülbohrund

Grabarbeiten für die

Glasfasererschließung durch

den Eigenbetrieb des Landkreises

werden laufend durch

Verwaltung und Bauhof kontrolliert.

Alles was nicht passt

wird beim zuständigen Bauleiter

angemahnt und die „Reparatur“

überwacht. Aber es

braucht aufgrund des Umfangs

der einzelnen Cluster alles

seine Zeit.

3. Der Spielplatz in Raindorf

auf dem Sportgelände des

FC wird aktuell vom Bauhof mit

Unterstützung des FC und unter

finanzieller Beteiligung von

Stefan Rainer aufgebaut.

4. A m M i w o c h , d e n

18.05.2022 hat eine Verkehrsschau

wegen der Parksitua on

und der überhöhten Geschwindigkeiten

am Dorfplatz sta gefunden.

Eingeladen waren LRA,

Polizei und die betroffenen

Anwohner. Mehr dazu in der

nächsten Bauausschuss- und

GR-Sitzung.

5. Für den DSL-Ausbau

vergangener Jahre haben wir

nach Beibringung fehlender

Unterlagen im Rahmen des

Verwendungsnachweises noch

eine Res örderung von rd.

24.000 € erhalten.

6. Die allgemeine Bürgerv

e r s a m m l u n g fi n d e t a m

31.05.2022 um 19.30 Uhr im

Rathaus sta .

7. Der Landkreis Cham

beteiligt sich an der Finanzierung

des Radwegs mit 40 % der

Finanzierungslücke.

8. Die Gemeinderäte sind

zum Treffen der Städte und

Gemeinden am 09.06.2022

beim Pfings est in Bad Kötz ng

eingeladen. Es wird auf die

Möglichkeit der Nutzung des

Volksfestbusses hingewiesen.

Eine separate eMail mit Uhrzeit

und Busfahrplan folgt.

9. Die 2021 erneut ausgefallene

Weihnachtsfeier wird

voraussichtlich am 24.06.

nachgeholt. Es ergeht eine

gesonderte Einladung.

10. Die Chambtal-Kegel-

Meisterscha beginnt am

12.07.2022 um 18.30 Uhr. Es

werden Kegler aus dem Kreis

der Gemeinderatsmitglieder

gesucht um gegen die CHA-RE-

Kollegen zu kegeln.

11. Demnächst erscheint

31


Aus dem Gemeinderat

der Burgbote als „Amtsbla “.

12. Ludwig Altmann ist seit

kurzem im wohlverdienten

Ruhestand. Die Verabschiedung

wird auf Wunsch von

L u d w i g i m Ko l l e genkre i s

erfolgen.

Anfragen/Bekanntgaben der

Gemeinderatsmitglieder

Markus Griesbeck regt an im

Zuge des Geh- und Radwegbaus

die Verbindung vom Schietanger

zum Regentalradweg durch

Reparatur der Spurbahnen

(En ernung der „Bremshügel“

an den Übergängen von Teer zu

Beton und umgekehrt; Ausbessern

der teils ausgefahrenen

u n d a u s g e s c h w e m m t e n

Bereiche (zwischen und neben

den Spurbahnen) zu verbessern

und vor allem sicherer für die

Fahrradfahrer zu machen.

Sitzung vom 30.06.2022

Bekanntgabe von Beschlüssen

aus nichtöffentlichen Sitzungen

In nichtöffentlicher Sitzung am

19.05.2022 wurde Herr Peter

Baumgartner aus Blaibach

befristet für drei Monate

eingestellt. Er wird alle an die

Rundinger Wasserversorgung

angeschlossenen Haushalte

besuchen und die bei der

Gemeinde vorhandenen Daten

z u Wa s s e ra n s c h l u s s u n d

Geschossfläche überprüfen

und ergänzen. Diese Daten

dienen dann als Grundlage für

die Berechnung der Geschossflächen,

die wiederum eine

Grundlage für die Berechnung

der Verbesserungsbeiträge

sind.

Beschaffung neuer Weihnachtsbeleuchtung

für den

Rundinger Dorfplatz - Vorbesprechung

Bürgermeister Franz Kopp

i n fo r m i e r t d a s G re m i u m

anhand einer kurzen Präsentaon

über seine Überlegungen

und bi et um Diskussion

und/oder weitere Vorschläge

im bzw. aus dem Gremium.

Er zeigt dazu Fotos von Weihnachtsbeleuchtung

an Straßenlaternen

und Fahnenmasten,

m i t L E D - L i c h t e r k e e n

geschmückte Bäume, freistehende

Figuren, über die Straßen

gespannte Girlanden usw.

Dabei nennt er Preise zwischen

300 € und 20.000 € - je nach Art.

Nach reger Diskussion im

Gremium wurde festgehalten:

1. Die Verwaltung prü ,

wo Stromanschlüsse möglich

sind bzw. welche Kosten dafür

zusätzlich entstehen würden.

2. Die Verwaltung prü ,

welche Anlieger Weihnachtsbeleuchtung

anbringen und

ob/wie diese in das „Gesamtkonzept“

eingebunden werden

kann.

3. Die Verwaltung erstellt

einen Übersichtslageplan vom

Dorfplatz in dem mögliche

Standorte (Laternen, Fahnenmasten

und Bäume) markiert

werden und stellt diesen vorab

zur Verfügung.

4. Es wird in der August-

Sitzung eine Begehung sta inden

um festzulegen von wo bis

wo und wo die Beleuchtung

angebracht werden soll.

5. Die Beleuchtung soll

schlicht und einfach sein. Vor

allem nicht bunt!

6. Keine Straßenüberspannung

– da die Wege

einfach zu weit sind.

FFW Raindorf: Beschaffung

e i n e s A u f s i t z m ä h e r s -

Zuschussantrag

Die FFW Raindorf hat einen

Aufsitzmäher bescha .

Grund: Die Mäharbeiten am

Dorfplatz sind sehr arbeits- und

zei ntensiv, außerdem finden

sich immer weniger Helfer. Für

die Beschaffung stellt der

Verein Antrag auf Zuschuss in

32


Höhe von 2.000,- €. Dafür fällt

i n Z u k u n d i e j ä h r l i c h e

Dorfplatzpflegepauschale von

150,-€ weg.

Auf Vorschlag von Bürgermeister

Franz Kopp bewilligt das

Gremium der FFW Raindorf den

beantragten Zuschuss in Höhe

von 2.000,- € zur Beschaffung

des Aufsitzmähers für die

Dorfplatzpflege.

Abs mmungsergebnis 14:0

Ve r k e h r s ü b e r w a c h u n g :

Beschaffung einer Geschwindigkeitsanzeige

mit Aufzeichnungsmöglichkeit

Die bereits vorhandenen

Geschwindigkeitsanzeigetafeln

(eine Höhe Kirche und eine

variabel eingesetzt) führen bei

den meisten Verkehrsteilnehmern

zum gewünschten Erfolg.

Leider wird uns immer wieder

mitgeteilt, dass der „Erfolg“

aber sofort wieder weg ist,

wenn die Tafel nicht mehr steht.

Außerdem ist der Ruf besorgter

Bürger nach den Geschwindigkeitstafeln

groß.

Nach Rücksprache mit der

Polizei ist es - um belastbare

Auswertungen zu erhalten -

nö g ein Gerät mit Geschwindigkeitsaufzeichnung

und

entsprechender Auswertungsmöglichkeit

zu installieren.

Leider ist mit den beiden

vorhandenen Geräten keine

Geschwindigkeitsaufzeichnung

möglich.

D a r u m s o l l e i n n e u e s -

zusätzliches- Gerät mit Aufzeichnungsmöglichkeit

anges

c h a u n d v a r i a b e l i m

Gemeindebereich aufgestellt

werden.

Die drei vorliegenden Angebote

weisen Preise von rd. 2.400 –

2.700 € auf.

Auf Vorschlag von Bürgermeister

F ra n z Ko p p w i rd d i e

Geschwindigkeitsanzeigetafel

mit Aufzeichnungs- und Auswertmöglichkeit

bei der Fa.

Data-Collect zum Preis von

2.400 € bestellt.

Abs mmungsergebnis 14:0

Ortsrecht: Beratung und

Beschlussfassung zur "Satzung

über die Benutzung der Burgruine

Runding" (Burgsatzung)

Die Benutzung der Burgruine

Runding soll mit einer Satzung

geregelt werden.

Zu diesem Zweck wurde in zwei

G e m e i n d e r a t s s i t z u n g e n

(öffentlich am 21.04.2022 und

nichtöffentlich am 19.05.2022)

vorberaten.

Die Satzung ist auf Seite 46 in

dieser Ausgabe des Burgboten

abgedruckt.

Auf Vorschlag von Bürgermeister

Franz Kopp beschließt der

Gemeinderat den Erlass der

Satzung über die Benutzung der

Burgruine Runding (Burgsatzung).

Abs mmungsergebnis 14:0

Ortsrecht: Ortsabrundungssatzung

Satzdorf - Behandlung der

eingegangenen Stellungnahmen

Die eingegangenen Stellungnahmen

von Behörden und

sons ger Träger öffentlicher

Belange wurden behandelt und

in den Satzungsentwurf eingearbeitet.

Abs mmungsergebnis 14:0

Verkehrssitua on Dorfplatz

Runding: Informa on zur

Verkehrsschau, Diskussion und

ggf. Beschlussfassung

Nachdem von mehreren Seiten

die Park- und Geschwindigkeitssitua

on am oberen Teil

des Rundinger Dorfplatzes

angesprochen worden ist, fand

am 18.05.2022 eine Verkehrsschau

sta . Es wurden mehrere

mögliche Lösungen erörtert.

Bürgermeister Franz Kopp

verliest das Protokoll zur

Verkehrsschau, stellt anschlie-

33


Aus dem Gemeinderat

ßen die „Brennpunkte“ und

Lösungsansätze in einer Powerpoint-Präsenta

on vor.

Dabei zeigt er die Möglichkeit

von Pfosten mit dazwischen

g e s p a n n t e n K e e n ü b e r

Kennzeichnung der Mehrzweckwege

als Gehwege, die

Einzeichnung von Parkbuchten

usw. auf. Aus der anschließenden

Sammlung weiterer Ideen

des Gremiums und Anmerkungen

aus dem Gemeinderat zu

den Lösungsansätzen von

Bürgermeister Kopp wurde

vereinbart zunächst folgende

Vorschläge weiter auszuarbeiten

und zu prüfen:

1. Poller oder ähnliches

bei Anwesen Schreiner

2. Markierung der Parkplätze

3. Tempo 30-Zone „Dorfplatz“

Ärger über die Hinterlassenscha

en von Hunden an

Straßenrändern und in Wiesen

- Appell an alle Hundebesitzer

Bürgermeister Franz Kopp

appelliert an alle Hundebesitzer

die Hinterlassenscha en

ihrer Tiere ordnungsgemäß zu

entsorgen.

Bekanntgaben des ersten

Bürgermeisters / der Verwaltung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp gibt Folgendes bekannt:

1. B u r g b o t e k o m m t

nächste Woche und wird in den

Rundinger Geschä en und im

Rathaus aufgelegt.

2. Der Bau des Radwegs

Schietanger – Runding ist von

der Baufirma für August (nach

dem Bauurlaub) angekündigt.

3. Der Bau der Wasserreserve

läu . Es wird momentan

Granit abgebaut. Ing.Büro und

Baufirma prüfen momentan ob

eine Hangbefes gung mit

diesen Steinen möglich ist. Das

kö n n t e z u E i n s p a r u n g e n

beitragen. Wir informieren

weiter.

4. Der Raindorfer Spielplatz

wird durch den FC-

Raindorf in Eigenregie fer ggestellt.

Die Zusammenarbeit

verlief reibungslos. Den Verantwortlichen

des FC, Stefan

Reiner und den Bauhofmitarbeitern

dafür herzlichen Dank.

5. Der Kurbeitragsausfall

2021 wurde mit 7.215 € zum

Teil durch das Land Bayern

ausgeglichen.

6. D e r G e m e i n d e r a t

beteiligt sich an der Chambtalmeisterscha

am 12.07.2022

um 18.30 Uhr.

7. Die FF-Rieding bescha

einen neuen Rasenmäher für

die Dorfplatz- und Spielplatzpflege

(Ersatzbeschaffung). Die

Kosten von 400-600 € trägt die

Gemeinde.

8. Der Rundinger Dorfplatz

erhält neue Haltestellenschilder

(zahlt der Landkreis;

Bauhof muss sie aufmachen).

9. Parkplatzschilder sind

zwischenzeitlich aufgestellt.

10. Die Geschossflächenermi

lung läu bereits.

11. Der Kindergartenbus

s o l l t e e r s e t z t w e r d e n .

Alexander Bücherl empfiehlt,

auf Grund des Zustands der

Karosserie und der damit

verbundenen Kosten, ihn nicht

mehr zu reparieren sondern

einen neuen anzuschaffen. Der

Gemeinderat spricht sich für

den Ersatz aus. Franz Kopp

überlegt ob nicht der SV-Bus

genutzt werden kann. Bis zur

nächsten Sitzung wird ein

konkreter Vorschlag erarbeitet.

12. Bürgermeister Franz

Kopp gratuliert Chris ane

Schreiner und Max Gogeissl

vom Wohlfühlhotel Chris ane

zur Auszeichnung für die

hervorragende Bewertung mit

5,9 von 6 Punkten von Holidaycheck.de.

13. In der Bürgerversammlung

wurde nach den Kosten

des Büros Hausmann + Rieger

bzw. Aquaforum für die Planung

des Hochbehälterneubaus

gefragt.

Diese beliefen sich insgesamt

auf 111.449,49 € im Zeitraum

Januar 2015 bis Februar 2019.

34


Anfragen/Bekanntgaben der

Gemeinderatsmitglieder

M a r k u s G r i e s b e c k b i e t

eindringlich um Regelung der

Situa on mit dem Grüngutcontainer

am Wertsto of. Es kann

doch nicht sein, dass ein voller

Container nicht abgeholt wird,

weil der Abholtag auf einen

Feiertag fällt! Franz Kopp

erklärt, dass die Situa on

bereits mit den Kreiswerken

besprochen ist und kurzfris g

ein zweiter Container bereitgestellt

wird. Außerdem laufen

bereits Gespräche wegen Bau

e i n e r S c h ü e , d i e d a n n

jederzeit zugänglich sein soll.

Josef Schmid weist auf das

Problem von Rollstuhlfahrern

und Personen mit Kinderwägen

hin, die von Altenstadt her auf

das Seegelände in Satzdorf

gelangen möchten. Die vorhandenen

Schranken machen das

(fast) unmöglich. Franz Kopp

wird das mit Herrn und Frau

Rädlinger nochmals besprechen.

Sitzung vom 11.08.2022

Informa on aus der letzten

Bauausschusssitzung

Es wurde zwei Bauanträgen die

Zus mmung erteilt. Anschließend

wurden die Standorte der

Stelen des Fundstückwegs

vorgestellt.

Vorberatung zum Abbruch der

Gebäude "Kirchstraße 6" und

"Zur Burgruine 12"

Der Zuwendungsbescheid vom

Amt für ländliche Entwicklung

zur Umsetzung des ELER-

Programms ist am 14.07.2022

eingegangen.

Die Gemeinde Runding erhält

bei Umsetzung der Projekte

folgende Zuwendungen:

- Projekt „Zur Burgruine

12“ (altes Wohngebäude)

22.588,23 €

- Projekt „Kirchstraße 6“

( a l t e s R a t h a u s )

33.600,00 €

Der Förderanteil beträgt 80 %

der maximal zuwendungsfähigen

Ne oausgaben.

Die Zweckbindungsfrist beträgt

5 Jahre. D.h. werden die Gebäude

gefördert abgerissen, darf

das jeweilige Grundstück fünf

Jahre lang nicht verkau ,

verpachtet oder vermietet

werden.

Nach kurzer Diskussion einigt

man sich auf Folgendes:

Zur Burgruine 12: Angebote für

den Abriss einholen, gefördert

abreißen, Grundstück halten.

Kirchstr. 6: Angebote für den

Abriss einholen und abreißen –

ob gefördert oder nicht gefördert

– soll mit den Kaufinteressenten

abgeklärt werden.

Kindergartenbus - Ersatzbeschaffung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp grei die Bekanntgabe

aus der Sitzung am 30.06.2022

auf und informiert das Gremium,

dass der KiGa-Bus (Fiat

Ducato) mi lerweile an vielen

Stellen durchgerostet ist

(Boden, Radläufe, Radkästen).

Der TÜV ist jetzt im August fällig

und ohne aufwendige und

kostspielige Reparaturen wird

der Bus keine Plake e mehr

erhalten. Die momentane

Situa on auf dem Automarkt

kann gelinde ausgedrückt als

schwierig bezeichnet werden –

d i e P re i s e ntwicklung a l s

katastrophal.

Der Zustand des Buses wurde

mit Bildern der Schadstellen

belegt.

Anschließend wurden Angebote

aus dem Internet gezeigt,

damit die Ratsmitglieder ein

Gefühl für den Preis bekommen.

Laut Auto Bücherl, Runding ist

die Reparatur des Busses nicht

mehr sinnvoll. Das Fahrzeug ist

14 Jahre alt. Nach der Reparatur

kann morgen ein anderes

Teil defekt sein, das dann noch

mehr Kosten verursachen

könnte.

35


Aus dem Gemeinderat

Rundinger Burgbote

20

Aus der Diskussion ergab sich,

dass eine Reparatur des alten

Busses max. 3.000 € kosten

darf. Ist das nach Kostenvoranschlag

nicht möglich soll ein

G e b r a u c h a h r z e u g m i t

„Hochdach“ bis max. 40.000 €

angescha werden.

Abs mmungsergebnis: 11:0

Ortsrecht: Ortsabrundung

S a t zd o r f, 2 . Ä n d e r u n g -

Behandlung der eingegangenen

Stellungnahmen

Die aus der Öffentlichkeitsbeteiligung

und die Beteiligung

der Behörden und Träger

öffentlicher Belange eingegangenen

Stellungnahmen werden

behandelt und in den Satzungsentwurf

eingearbeitet.

Abs mmungsergebnis: 11:0

Ortsrecht: Ortsabrundungssatzung

Satzdorf, 2. Änderung -

Satzungsbeschluss

Nachdem die behandelten

Stellungnahmen in den Satzungsentwurf

eingearbeitet

worden sind wird die Satzung

beschlossen.

Abs mmungsergebnis: 11:0

Weihnachtsbeleuchtung

Bei einer Begehung des Ortskerns

wurde die Örtlichkeit für

die Weihnachtsbeleuchtung

auf den „eigentlichen Dorfplatz“

und den Rathausvorplatz

eingegrenzt.

Aufgrund der Energiekrise

beschä igte sich das Gremium

intensiv mit der Frage ob heuer

überhaupt eine Weihnachtsbeleuchtung

angescha wird, da

erwartbar ist, dass eine Inbetriebnahme

nicht zweckmäßig

ist.

Dabei wurde auch die Alterna -

v e m i t s o l a r b e t r i e b e n e r

Beleuchtung besprochen.

Aufgrund der langen Dunkelheit

in den Wintermonaten

wurde diese Idee aber zunächst

zurückgestellt.

Auf Vorschlag von Bürgermeister

Franz Kopp wurde folgende

Vorgehensweise festgelegt:

Das Konzept für die Weihnachtsbeleuchtung

soll fer g-

gestellt aber zunächst nicht

umgesetzt werden. Dabei soll

die Weihnachtsbeleuchtung in

erster Linie an den vorhandenen

Bäumen und den Laternen

installiert werden. Für die

Laternen sollen Sternmo ve

angedacht werden.

Für den Christbaum an der

Kirche sollen energiesparende

LED-Leuchten angescha

werden.

Bekanntgaben des ersten

Bürgermeisters / der Verwaltung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp gibt folgendes bekannt:

1. Die nächste Gemeinderatssitzung

wird auf Mi woch,

21.09.2022 vorverlegt, da am

Donnerstag ein gemeinsamer

Termin der Bürgermeister der

Ldkrs. Cham und Regen sta indet.

Vor der Sitzung wird auf Einladung

der Betriebsleitung der

Steinbruch Blauberg besich gt.

2. Die Geschossflächenermi

lung läu sehr gut. Es sind

bereits knapp 300 Adressen

abgearbeitet. Die Vorauszahlungsbescheide

können voraussichtlich

im November versandt

werden.

3. Der Neubau des Hochbehälters

liegt im Zeitplan.

4. Der Bauantrag für KiTa

und SeTa in der Haidsteiner

Strasse durchläu momentan

die Instanzen im Landratsamt.

Beim Brandschutz war eine

kleine Nachbesserung nö g.

Ein Abs mmungstermin bei der

Regierung findet im September

sta . Die beantragte ALE-

36


Förderung wird noch geprü .

5. D i e u k r a i n i s c h e n

Flüchtlinge, die im Reiterhof

untergebracht waren wurden

verlegt.

Der Reiterhof ist kün ig keine

Flüchtlingsunterkun mehr.

6. Das Konzept für die

Regelung der Verkehrssitua on

am Dorfplatz ist wegen anderer

„Baustellen“ noch nicht fer g.

7. W i r e r h a l t e n e i n e

Förderung in Höhe von einmalig

3.858,67 € für die „neue“

Adminstelle in der Schule

(Kagermeier Wolfgang betreut

hier als Administrator die

angescha en Tablets). Aus

Landesmi eln erhalten wir für

die Jahre 2021 – 2024 jährlich

zusätzlich 444 €.

8. Der Betriebsausflug am

23.08.2022 führt nach Kallmünz.

Das Rathaus ist an

diesem Tag geschlossen.

Sitzung vom 21.09.2022

Genehmigung der Niederschri

über die letzte öffentliche

Gemeinderatssitzung

Gemeinderat Hastreiter merkte

an, dass bei TOP 3 der Nieders

c h r i v o m 1 1 . 0 8 . 2 0 2 2

bezüglich des Abrisses der

Kirchstr. 6 die Niederschri zu

unklar ist. Es wird daher zur

Klarstellung ergänzt:

- D a s R a t h a u s w i r d

gefördert abgerissen und das

Grundstück grundsätzlich

gehalten, weil keiner der

Kaufinteressenten fünf Jahre

warten will und nach fünf

Jahren auch nicht mehr kaufen

will.

- D a s R a t h a u s w i r d

gefördert abgerissen und das

Grundstück erst nach fünf

Jahren an einen heute vorhandenen

Interessenten verkau ,

wenn dieser so lange wartet.

- Das Rathaus wird ohne

Förderung abgerissen, wenn

die Kaufinteressenten sofort

kaufen möchten und die

entgangene Förderung der

Abrisskosten im Kaufpreis

berücksich gt wird.

Beispiel: zuvor vereinbarter

Kaufpreis 50.000 € für das

Rathaus so wie es steht. Jetzt

erfolgt der Abriss durch die

Gemeinde und es entstehen

tatsächliche Abrisskosten i.H.v.

25.000 €. Davon wären 20.000

€ gefördert worden. Der neue

Kaufpreis für das nun freie

Grundstück beträgt 70.000 €.

Damit entsteht der Gemeinde

kein Schaden durch die entgangene

Förderung.

Auf Vorschlag von Erstem

Bürgermeister Franz Kopp

wurde der Sitzungsniederschri

zuges mmt.

Abs mmungsergebnis: 10:0

Informa on aus der letzten

Bau-Ausschusssitzung

Sachvortrag:

Die Kosten der Rinnsteine

übernimmt die Gemeinde bei

der Erneuerung der Straßenrinne

durch einen Anlieger in der

Blauberger Straße in Raindorf

wenn dieser die übrigen

Arbeiten selbst ausführt.

Für die Stützmauer in der

Gar nger Straße wurde ein

weiteres Gespräch mit dem

Anlieger vereinbart. Außerdem

soll eine Kostenschätzung für

die „Reparatur“ angefordert

werden.

Anschließend wurde drei

Bauanträgen die Zus mmung

erteilt.

Bauleitplanung: Teilau ebung

des Bebauungsplans "Runding

West" II Kammerzell - Änderung

oder Einstellung

In dem in den 80er Jahren

erschlossenen Baugebiet

„Runding West II – Kammerzell“

ha e die Fa. Ludwig und Max

Schierer GmbH & Co. KG zuletzt

noch 19 unbebaute Grundstü-

37


Aus dem Gemeinderat

Rundinger Burgbote

20

cke im Eigentum. Eine Verkaufsbzw.

Baubereitscha war lange

Zeit nicht gegeben. Im Jahr

2016 wurden Gespräche mit

den Familien Schierer geführt.

Da anfänglich keine bzw. nur

einsei ge Koopera onsbereitscha

vorhanden war, wurde

im Gemeinderat eine Teilau e-

bung des Bebauungsplans

beschlossen. Durch den so

a u fg e b a u t e n D r u c k k a m

Bewegung in die Gespräche

und die Grundstücke wurden

innerhalb der Familie aufgeteilt.

Seitens Max Schierer (jun.

und sen.) wurde Verkaufsbereitscha

signalisiert. Schließlich

wurden von diesen Grundstücken

auch fünf verkau .

Leider ist aktuell die Verkaufsbereitscha

wieder bei 0.

Zum Vollzug der Teilau ebung

des B-Plans fehlen (eigentlich)

nur noch Satzungsbeschluss,

Ausfer gung und Bekanntmachung.

ABER: Von den „Au ebungsflächen“

wurden zwei Grundstücke

vereinigt und mit einem

Wo h n h a u s b e b a u t , z w e i

weitere wurden verkau aber

(noch) nicht bebaut – eines

davon wurde wieder verkau .

Der Vollzug der Teilau ebung

wäre also nicht mehr zielführend.

Nach kurzer Diskussion einigte

sich das Gremium auf Vorschlag

von Bürgermeister Franz Kopp

darauf, dass er das Gespräch

mit der Familie Schierer sucht

um zu klären, ob nicht Grundstücke

durch die Gemeinde

erworben werden können.

Wenn diese Gespräche sta gefunden

haben soll der TOP

nochmals behandelt werden.

Konzept Weihnachtsbeleuchtung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp stellt anhand einer kurzen

Powerpoint-Präsenta on das

e ra r b e i t e t e Ko n ze p t z u r

Beschaffung neuer Weihnachtsbeleuchtung

vor. Dieses

beinhaltet Art, Umfang und

Posi on der einzelnen Bestandteile

der Beleuchtung.

Es werden acht Sterne, die an

den Straßenlaternen angebracht

werden, benö gt. Für

die Fahnenmasten sollen 2

Lichternetze bescha werden.

Außerdem sollen Lichterschläuche

für die Bäume vor dem

Rathaus angescha werden.

Die Gesamtkosten belaufen

sich auf ca. 8.000 €.

Der Gemeinderat s mmte dem

vorgelegten Konzept für die

neue Weihnachtsbeleuchtung

am Dorfplatz in Runding zu. Auf

Vorschlag von Bürgermeister

F r a n z K o p p w i r d e i n e

Beschaffung aber solange

zurückgestellt, bis die Energieversorgung

wieder stabil ist. Die

LED- Lichterke en für den

Weihnachtsbaum werden aber

sofort bescha .

Abs mmungsergebnis 12:0

Vorstellung und Beschluss zum

K o n z e p t " P a r k s i t u a o n

Dorfplatz“

Erster Bürgermeister Franz

Kopp erläutert anhand einer

Powerpoint-Präsenta on die

einzelnen Vorhaben, die zu

einer besseren Ordnung der

Verkehrs- und Parksitua on am

oberen Dorfplatz beitragen

sollen. Dazu gehören die

Markierung von Parkplätzen,

das Aufstellen von Pflanztrögen

und einer Stele sowie ein

ü b e r fa h r b a re r Po l l e r a m

Abzweig vom Dorfplatz in die

Stockertstraße. Die Vorschläge

wurden nach der Präsenta on

im Gremium disku ert.

Auf Vorschlag von erstem

Bürgermeister Franz Kopp

wurde das Konzept wie folgt

beschlossen:

1. Die Pflanztröge und die

Stele sollen wie dargestellt vor

d e m A n w e s e n S c h re i n e r

installiert werden – damit soll

verhindert werden, dass hier im

Einmündungsbereich weiter

38


geparkt wird.

2. Der Poller am Abzweig

in die Stockertstraße wird

vorerst nicht installiert.

schale (222,74 € ne o) auch im

Schuljahr 2022/23 an die Fa.

Schmidt zu zahlen.

Abs mmungsergebnis: 12:0

Dadurch entstehen - wenn die

Dorfgemeinscha Perwolfing

mit Manpower unterstützt -

grob geschätzt 6 - 7 T€ an

Kosten.

3. Die Parkplatzmarkierungen

vor dem Ta oo-Studio

sollen vorerst nicht erfolgen.

4. Die Parkplatzmarkierungen

am Dorfplatz sollen wie

vorgestellt erfolgen. Zusätzlich

sollen die Markierungen auch

vorm Edeka-Markt angebracht

werden.

Abs mmungsergebnis 12:0

Schülerbeförderung - Verlängerung

der Preisanpassung

Mit Schreiben vom 04.04.2022

beantragte das Unternehmen

die Erhöhung der Tagespauschale

(ab 01.05.2022) für das

Schuljahr 2021/22 wegen der

ges egenen Betriebskosten um

5 % auf 222,74 € ne o (265,06 €

bru o). Der Antrag wurde im

G e m e i n d e rat e i n s m m i g

genehmigt. Für die Fahrten ab

dem Schuljahr 2022/23 sollte

die Situa on neu bewertet

werden.

Die Situa on hat sich gegenüber

Mai 2022 nicht verändert.

Auf Vorschlag von Franz Kopp

beschließt der Gemeinderat,

die um 5 % erhöhte Tagespau-

Wegebau: Antrag der Dorfgemeinscha

Perwolfing auf

Asphal erung des Gehwegs

entlang der Kreisstraße von

der Einmündung Auweg bis

Perwolfing 9

Im Zuge des Glasfaserbaus wird

der größtenteils unbefes gte

Gehweg /das Banke von

Perwolfing 9 bis Perwolfing 1

aufgegraben. Die Dorfgemeinscha

hat nun den Antrag

gestellt, den Gehweg auf dieser

Länge und im Zuge dieser

Baumaßnahme zu asphal e-

ren.

Länge mit Unterbrechungen rd.

170 laufende Meter. Breite von

1 m bis ca. 1,50 m tlw. etwas

mehr.

Asphal erungskosten (6cm

Trag- und 3cm Deckschicht) bei

ca. 250 m² Fläche - im Zuge des

Breitbandausbaus bru o rd.

13.500 €.

Betonpflaster 20x20x8 cm

kostet aktuell 15 € +MwSt/qm.

Dazu kommen noch Spli ,

etwas Beton, Kosten für den

Pflasterer und die Mitarbeit des

Rundinger Bauhofpersonals.

Nach kurzer Diskussion, der

Bereitscha der Perwolfinger

Zuhörer bei den Pflasterarbeiten

tatkrä ig mitzuarbeiten

und deren Zusicherung, dass

die Räum- und Streupflicht

erfüllt wird und auch Hecken

und Büsche kurz gehalten

werden um nicht in den Gehweg

reinzuwachsen, s mmte

der Gemeinderat zu, den

Gehweg zu pflastern.

Auf Vorschlag von Bürgermeister

Franz Kopp wurde beschlossen,

dass der Gehweg in Perwolfing

gepflastert wird. Die

Dorfgemeinscha unterstützt

den Pflasterer, der von der

Gemeinde bezahlt wird.

Abs mmungsergebnis 12:0

G e m e i n d e m e d a i l l e n a l s

A b s c h i e d s g e s c h e n k f ü r

G e m e i n d e ratsmitglieder

und/oder Mitarbeiter

Alois Hamperl (Erster Bürgermeister

der Gemeinde Re enbach)

hat sich per E-Mail mit

einer Idee zu Abschiedsgeschenken

für scheidende

Gemeinderatsmitglieder oder

Mitarbeiter an neun Bürger-

.

39


Aus dem Gemeinderat

Rundinger Burgbote

20

meister von Landkreisgemeinden

gewandt.

Diese neun Gemeinden haben

einen Prägestempel mit ihrem

Gemeindewappen für die

Bürgermedaille. Wenn nun

zusätzlich ein Prägestempel mit

(z.B.) dem Eindruck „Zum

Abschied als Anerkennung und

D a n k “ a n g e s c h a w i r d ,

können die Gemeinden eine

„Gemeindemedaille“ prägen

lassen.

Die Kosten für diesen Stempel

betragen rd. 1.000 € bru o.

Wenn alle neun Gemeinden

mitmachen würden auf jede

Gemeinde „nur“ Kosten in

Höhe von rd. 110 € zukommen.

Die Kosten für eine Medaille (41

mm 30 g Feinsilber) inkl. Etui

beliefen sich zuletzt auf rd. 65€.

Beispiele für die mögliche

Gestaltung der Gemeindemedaille

wurden den Gemeinderatsmitgliedern

vorgestellt.

Nach kurzer Diskussion wurde

auf Vorschlag von erstem

Bürgermeister Franz Kopp

beschlossen, sich am Kauf des

Prägestempels wie vorgestellt

zu beteiligen – auch wenn

weniger als 9 Gemeinden

mitmachen. Die Formulierung

sollte aber auf „Als Dank und

A n e r ke n n u n g “ g e ä n d e r t

werden.

Abs mmungsergebnis 12:0

Bekanntgaben des ersten

Bürgermeisters / der Verwaltung

Erster Bürgermeister Franz

Kopp informierte wie folgt:

- Heute fand ein Abs m-

mungstermin bei der Regierung

in Regensburg wegen der KiTa

in der Haidsteiner Straße sta .

Es sind noch kleinere Umplanungen

nö g, die Architekt

H e i t z e r v o r n i m m t .

Es wurden Fördermi el in Höhe

von 45 % aus max. 1,6 Mio€ in

Aussicht gestellt. Die Baugenehmigung

ist (fast) fer g – Es

muss nur noch der aktualisierte

Plan ans LRA gegeben werden.

Ein neues Förderprogramm

(EFRE) der EU für energe sche

Sanierung wird aufgelegt. Am

Donnerstag, 22.09.2022 findet

die Vorstellung des Programms

in Regensburg sta . Hier gibt es

möglicherweise bis zu 80 %

Förderung – wir bleiben am

Ball.

Die Kostenschätzung ist überholt

und wird von Architekt

Heitzer aktualisiert. Ein TGA-

Planungsbüro muss noch

beau ragt werden. Die Zusage

für die beantragte Förderung

der ALE liegt noch nicht vor.

- Der Christkindlmarkt

wird heuer sta inden – die

Planungen laufen bereits.

- Die Polizei hat eine

verdeckte Geschwindigkeitsmessung

in Runding, Ziegelbrücke

durchgeführt. Im Ergebnis

waren innerhalb einer Woche 2

Fahrer mit knapp unter 80 km/h

unterwegs, die Masse im

Bereich von 50 – 60 km/h und

ein Teil langsamer.

- E i n Te r m i n a n d e n

Bahnübergängen (auf Inten on

der Bahnvertreter) in Langwitz

hat keine neuen Erkenntnisse

gebracht. Es wurde die Umfahrung

über den A-Z-Parkplatz

erneut ins Gespräch gebracht.

- D i e M ü h l b a u e r -

Wärmeerzeugung aus Garten

ist einer der Preisträger des

Bürgerenergiepreises.

- Der Bau des neuen

H o c h b e h ä l t e r s h ä n g t -

wi erungsbedingt- etwas

hinter dem Zeitplan zurück.

- Die Geschossflächenermi

lung ist abgeschlossen –

jetzt wird ausgewertet.

- I n d e r G e m e i n d e

wurden bereits umfangreiche

E n e r g i e s p a r m a ß n a h m e n

umgesetzt. Das teilweise

Abschalten der Straßenbeleuchtung

wird geprü – wobei

hier durch die LED-Umstellung

schon sehr viel passiert ist.

40


- Die Zusage für das

Energiecoaching ist da.

- Der Fall eines Blackouts

ist weiterhin sehr unwahrscheinlich.

Bgm. Kopp weist

darauf hin, dass es für Privathaushalte

wenig sinnvoll ist,

explizit deswegen jetzt ein

Stromaggregat zu kaufen.

Wich ger ist die Eigenvorsorge

nach den Empfehlungen des

Katastrophenschutzes u.a. mit

Taschenlampen, Ba erien,

Radios, Wasservorrat, etc.

- F ü r d e n Vo d a f o n e

Sendemast am Blauberg wurde

Ende August die Baugenehmig

u n g e r t e i l t .

Ein Termin für den Baubeginn

kann noch nicht genannt

werden. (Prüfsta k muss erst

noch gemacht werden und die

Prüfer sind nach Angabe derzeit

überlastet.)

- Oktobersitzung eine

Woche später am Donnerstag,

27.10.2022

Anfragen/Bekanntgaben der

Gemeinderatsmitglieder

Franz Piendl ist verärgert, weil

Vodafone es seit mi lerweile

fünf Jahren nicht scha , den

Handymast zu bauen. Er findet

das Zeitmanagement von

Vodafone sehr schwach.

Markus Griesbeck wollte

wissen wann Baubeginn für den

Radweg ist. Die Fa. Dankerl hat

den angekündigten Termin

(nach dem Bauurlaub im

August) verstreichen lassen.

Auf Nachfrage wurde ein

Baubeginn im Oktober in

Aussicht gestellt.

Sitzung vom 27.10.2022

Bekanntgabe von Beschlüssen

aus nichtöffentlichen Sitzungen

Erster Bürgermeister informiert

über den in nichtöffentlicher

Sitzung am 21.09.2022 gefassten

Beschluss, in den Haushalt

2023 einen Ansatz in Höhe von

110.000 € zur Beschaffung

persönlicher Schutzanzüge für

die Feuerwehrdienstleistenden

aufzunehmen.

Potenzialstudie Kläranlage:

Vorstellung der Ergebnisse

durch das Ingenieurbüro

Frau Prof. Dr.-Ing. Andrea

Deininger und Herr Dr. Costas

Athanasiadis stellen dem

Gremium die Ergebnisse der

durchgeführten Potenzialstudie

mit einer Powerpoint-

Präsenta on vor.

Dabei werden die einzelnen

Verfahrensschri e von der

Bestandaufnahme über die

Betriebsdatenauswertung und

vier Varianten zur Ertüch gung

der Kläranlage bis zu den

Kostenschätzungen erläutert.

Das größte Problem ist der

hohe Mischwasserzufluss.

Aufgrund des hohen Zuflusses

an Niederschlagswasser ist es

nö g die Kläranlage zu ertüch -

gen.

Dabei könnte die rechnerische

Belastung der Anlage von 3.000

auf 2.500 EW verringert werden.

Die vier Varianten zur Ertüch -

gung der Kläranlage:

1. B e i b e h a l t u n g d e r

Kläranlage

Hier müssten im Kanalnetz

Stauräume (Rückhaltebecken)

für den Mischwasserzufluss

geschaffen werden um den

stündlichen Zufluss zu reduzieren;

zudem müssten die pH-

Messung im Zulauf erneuert

werden, eine neue Sandwaschanlage

und eine Phosphat-

Fällungsanlage installiert

werden.

2. A n s c h l u s s a n d i e

Kläranlage Cham

Hier müsste eine Leitung zum

Pumpwerk in Selling gebaut

werd e n ; m ö g l i c h e r weise

müssen auch am Kanalnetz der

S ta d t C h a m Ä n d e r u n gen

vorgenommen werden.

3. E r w e i t e r u n g d e r

Kläranlage Runding durch

41


Aus dem Gemeinderat

Rundinger Burgbote

20

Auf Grund des Art. 63 ff. der Gemeindeordnung

erlässt die Gemeinde

Runding folgende Haushaltssatzung:

eines zusätzlichen

Neubau

Nachklärbeckens

§ 1

Zudem müssten auch hier die

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan

für das

pH-Messung im

Haushaltsjahr

Zulauf erneuert

wird werden, hiermit festgesetzt; eine neue er Sandwschließt

a s c him a nVerwaltungshaushalt

l a g e u n d e i n e

Pin hden o s pEinnahmen h at- Fä l l uund n g sAusgaben

a n l a ge

installiert mit 4.065.728 werden. € und im Vermögenshaushalt

in den Einnahmen

und Ausgaben mit 2.479.966€

4. E r w e i t e r u n g d e r

ab.

Kläranlage Runding durch

Neubau § 2 eines zusätzlichen

Belebungsbeckens

Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen

müssten für Investitionen auch hier und die In-

Zudem

pH-Messung vestitionsfördermaßnahmen

im Zulauf erneuert

werden, eine neue Sand-

wird auf 1.000.000 € festgesetzt.

w§ 3a s c h a n l a g e u n d e i n e

PVerpflichtungsermächtigungen

h o s p h at- Fä l l u n g s a n l a ge

installiert im Vermögenshaushalt werden. werden

nicht festgesetzt.

Bei Variante 1 belaufen sich die

geschätzten

§ 4

Kosten auf rd.

Die Steuersätze (Hebesätze) für

690.000 €.

nachstehende Gemeindesteuern

Für werden die wie Variante folgt festgesetzt: 2 hat die

Schätzung Kosten von rd.

615.000 1. Grundsteuer € ergeben.

Für a) Variante für die land- 3 rd. und 1.250.000 forstwirts

c h afür f tVariante l i c h e n B4 erd. t r1.185 i e b e 000 ( A )

und

310 v.H.

€.

b) für die Grundstücke (B)

310 v.H.

Frau 2. Gewerbesteuer Prof.Dr.-Ing. Deininger 310 v.H.

wies darauf hin, dass es sich um

Kostenschätzungen § 5

handelt!

Eine Der Höchstbetrag Abweichung der von Kassenkredite

bis zu 40

% kann

zur

bei

rechtzeitigen

konkreten

Leistung

Berechnungen

durchaus vorkommen.

von Ausgaben nach dem Haushaltsplan

wird auf 400.000 €

Nach

festgesetzt.

der durchgeführten

Kostenvergleichsrechnung,

Berücksich gung der CO2-

Emissionen § 6 und Bewertung der

Ergebnisse weitere Festsetzungen mit einem Punktesystem

wurde vom Ing.-Büro

werden

nicht vorgenommen.

Dr.

§ 7

Diese Haushaltssatzung tritt mit

dem 1. Januar 2022 in Kraft.

S t e i n l e e m p f o h l e n d e n

Anschluss Beschluss: an die Kläranlage

Cham Auf Vorschlag durchzuführen. von Bürgermeister

Vor Franz weiteren Kopp wird Schri die Haushaltssatzung

2022 zur Verifizierung mit Ihren Bestandtei-

der

en sollte

aber

seitens len wie der oben Gemeinde dargestellt gelieferten

Daten eine zweiwöchige

beschlossen.

Intensivmessung Abstimmungsergebnis: vorgenommen

werden.

15:0

TOP 5.Bekanntgaben des ersten

Nach Bürgermeisters einigen / der Nachfragen Verwaltung

seitens der Gemeinderatsmitglieder

Erster Bürgermeister

informierte

Franz

Erster

Kopp

informiert das Gremium wie folgt:

Bürgermeister Franz Kopp das

Gremium Am 14.03.2022 über erste findet Gespräche um 19 Uhr

mit eine Bürgermeister Teilbürgerversammlung Mar wegen

der und Sanierung dass des für Hochbe-

einen

n

Stoiber

Anschluss hälters statt. an Anmeldung die KA Cham ist noch erforderlich.

viele Fragezeichen (Anschlusskosten,

Die Fa.

Leitungskosten,

Rädlinger hat den

Entsorgungssicherheit,

für die Breitbanderschließung …) vorhanden Per-

Auftrag

sind. wolfing bis Rieding erhalten.

·

Kämmerer Der Wassergrand Andreas vor Baumgartnehaus

wies ist (fast) darauf fertig. hin, Es dass fehlt noch ein

dem Rat-

die Pumpe.

Antrag für eine Förderung nach

RZWas Im Kinderhaus in 2023 gestellt war eine werden Gruppe

muss. wegen Bis zu dahin vielen muss Coronafällen entschieden

komplett sein, was geschlossen. wir machen. Falls

nicht · en ällt die Fördermöglichkeit

über die RZWas. Für die

Im Kinderhaus liegen erstmalig

mehr Anmeldungen vor als Plätze

Umsetzung bleibt dann deutlicden

mehr aber Zeit. nicht abgewiesen, son-

zu vergeben sind. Die Kinder wurdern

besuchen vorerst die Krippe.

SDas t r oImagevideo m l i e f e r vist eonline.

r t r ä g e a b

01.01.2023

TOP 6.Anfragen/Bekanntgaben

Geschä

der Gemeinderatsmitglieder

sleiter Thomas Raab

informierte das Gremium über

Sebastian Greil informiert über

das d i e Angebot N o t w eder n d iFa. g ke Vai t enfall: a m F F -

Es handelt sich um Bru oprei-

Gerätehaus in Runding zwei Bäume,

von denen Gefahren ausgehen,

zu entfernen. Einer deformiert

die Gartenmauer bereits

se:

und von einem weiteren fallen immer

wieder morsche

Belieferung durch

Äste

EON

runter.

zum

Dieser könnte bei einem Sturm

Preis von 35,85 Cent/kwH für

auch auf das Gerätehaus fallen.

24 Für Monate Ersatz wird bei gesorgt. einem Das Grundpreimium

von gibt sein 191,47 Einverständnis €/Monat zur an

Gre-

folgenden Baumfällung. Objekten:

Bauhof Markus Griesbeck Runding, weist FF-Haus wiederholt

darauf hin, dass es für Bauwillige

in Runding keine Grund-

N i e d e r r u n d i n g , F F - H a u s

Runding, stücke zu kaufen Kindergarten, gibt. Es sollte Kläranlage

Inserat Heizung, geschaltet Pumpanlage

werden, dass

ein

Garten, die Gemeinde Pumpanlage nach entsprechenden

Flächen sucht. Raindorf, Außerdem Pump-

soll-

Langwitz,

Pumpanlage

anlage

ten Flächen

Rieding,

gesucht werden,

Teile der

die

sich eignen und dann gezielt die Eigentümer

auf den Verkauf ange-

Straßenbeleuchtung

sprochen werden.

Belieferung durch Va enfall

zum TOP 1.Weitere Preis von Beratung 53,37 Cent/kwH und ggfs.

für Beschlussfassung 24 Monate bei zur Vorentwurfsplanung

von KiTa 148,80 und SeTa €/Mo-

in der

einem

Grundpreis

H a i d s t e i n e r S t r a ß e

nat an folgenden Objekten:

Erster Bürgermeister Franz Kopp

begrüßt Architekt Heinrich Heitzer

B e l

und

ü

weist

e r k a

die

s t e

anwesenden

n G ö l i n

Gre-

e l ü e r ka s t e n darauf S a t zd ohin,

r f,

g ,

Bmiumsmitglieder

Burgruine, dass, nach Klärung FF-Haus aller Raindorf, Fragen,

FF-Haus heute ein Beschluss Rieding, gefasst FF-Haus werden

soll um ALT, mit dem Rathaus vorgestellten ALT,

Runding

Konzept ins Gespräch mit der Regierung

zu gehen und die Förder-

Pumpanlage Einöde, Pumpanlaganträge

Kammerzellstraße, stellen zu können. Pumpanlage

Er weist Lufling, außerdem Pumpanlage

darauf hin,

Niederrunding, dass die Kostenschätzung Hochbehälter auf-

u n dder i n g momentanen , W e r t s t oSituation

o f,

Rgrund

Bahnhofstraße

eine Momentaufnahme

2, Teile

ist.

der

Keiner

kann momentan seriös abschätzen

wie sich die Baustoff-

Straßenbeleuchtung

preise und auch die Situation mit

Belieferung der Materialbeschaffung durch EnBW entwickeln

wird. von 37,98 bzw. 32,53

zum

Preis

Cent/kwH HT/NT für 12 Monate

bei Anschließend einem Grundpreis stellt Herr Heitzer von

die mit Landratsamt und vorgesehenem

Träger abgestimmten Plä-

168,84 €/ Monat an folgenden

Objekten:

42


ne vor und erläutert die Änderungen

seit der letzten Information

am 24.2.2022

Anschließend Perwolfing 2, erläutert Pumpanlage er dem

Gremium Kassengasse, die Schule Wichtigkeit einer

energetischen Auf Vorschlag Sanierung von Erstem des Gebäudes

Bürgermeister und zeigt die Franz Vorteile Kopp auf.

s mmte der Gemeinderat dem

Anhand seiner Kostenschätzung

Abschluss der Stromverträge

zeigt er den Gemeinderatsmitgliedern

wie im Sachverhalt

dann die voraussichtlichen

zu. Kosten und die möglichen

dargestellt

Fördergelder vor.

Abs mmungsergebnis: 15:0

[Nachfolgend einige Auszüge aus

der Kostenschätzung – die KS

selbst D iskussion ist als Anlage zum im Konzept RIS abrufbar.]

Freiflächen-PV-Anlagen auch

Es entstehen:

-

im LSG

eine Kinderkrippe mit 12

Plätzen und 131 m² Nutzfläche

- Erster Bürgermeister ein Kindergarten informierte

anhand und 218 einer m² Nutzfläche, Powerpoint- so-

mit 25

Plätzen

wie P rä s e n t a o n ü b e r s e i n e

- Überlegungen eine Seniorentagesstätte

zu Freiflächenmit

15 Plätzen und 224 m² Nutzfläche.

PV-Anlagen im Gemeindebereich

Runding. also 573 m² Nutzfläche

Insgesamt

Dabei zeigte er zunächst Vor-

Zuschüsse und Nachteile für die von energetische Freiflächenanlagen

auf.

Sanierung:

KfW-40-EE-Standard; Für den Umgang mit 2.000 Anträgen € / m²

Nettofläche, davon max. 50 %

überlegt er ob jeder neu

Bis zu 78 % vom Amt für ländliche

Entwicklung

bewertet werden

(ALE) der

soll

anteiligen

(Einzelfallentscheidung),

der SeTa ein Lei aden

Kosten

Zusätzlich erstellt werden FAG- Mittel, soll, deren strikt Höhe

regelt zwischen was 10 wo und Zus 80 mmung % liegen

werden, findet oder konkrete ob die Fördersatz Entscheidung

über ein Punktesystem

wird hier aber erst nach Antragsbearbeitung

festgelegt.

gesteuert werden soll.

Nach Anschließend Kostenschätzung zeigte entstehen er verschiedene

1.762.000 Aspekte € Gesamtkosten auf, die in

rd.

Nach die Entscheidungsfindung

Abzug der KfW- Förderung

(voraussichtlich e i n g e b u n d e rd. n s523.000 e i n s o€)

l-

und der ALE-Förderung (rd.

len/können.

537.000 €) verbleibt eine Restfinanzierung

von 702.000 € bei der

Gemeinde. Die anschließende Diskussion

Davon reichte geht von dann überhaupt noch die Förde-

keine

rung über FAG-Mittel für den Ki-

Ga/KiKri-Teil ab.

Abschließend Freiflächenanlagen weist Herr zulassen Heitzer

noch über darauf Einzelfallentscheidung hin, dass – betrachtet bis

man Bewertung bei der energetischen über ein noch Sanierung

entwickelndes nur die zusätzlich Punktesystem. nötigen

zu

Maßnahmen Nach der Diskussion Außendämmung stellte

und Dämmung der obersten Geschossdecke

– „nur“ Mehrkosten

B ü r g e r m e i s t e r K o p p z u r

von Abs rd. mmung 105.000 ob € Freiflächenanlagen

aber generell eine zu zugelassen

erwartende

entstehen, dadurch

KfW-Förderung werden sollen. von rd. 523.000 €

generiert wird.

Die Absanderen mmungsergebnis: energetischen 12:3 Maßnahmen

sind im Zuge des Umbaus

für die Nutzungsänderung (Fußbodendämmung,

Fenster, Heizung,

Fußbodenheizung) sind So-

In Bezug auf die Vorgehensweise

zur Entscheidungsfindung

die auch anfallen,

wieso-Kosten,

wenn s mmten keine 2 energetische Gemeinderatsmitglieder

auf für den Einzelfallbeurteilung

KfW-40-EE-Standard

Sanierung

erfolgt. und 13 dafür einen Lei aden

Zudem

mit Punktesystem

schlägt sich die

zu erstellen.

verbesserte

Gebäudehülle auch auf den

Dieses System wird die Verwaltung

nach ausarbeiten. seiner Schätzung bis zu

Energieverbrauch nieder. Hier

sind

4.000 € jährliche Einsparung möglich.

Allerdings sind seriöse Aussagen

Antrag dazu von erst Katrin nach Entscheidung Schlag auf

über Zus die mmung Heiztechnik, zum die Rücktri zum Einsatz

vom kommt Gemeinderat und genauen Runding Berechnungen

getroffen werden können.

zum 17.11.2022

Alle Auf Vorschlag Gremiumsmitglieder von Bürgermeister

Franz einig, dass Kopp der sEntwurf mmen sehr die

sind

sich

gelungen Gemeinderatsmitglieder ist.

dem

Rücktri vom Gemeinderat von

Bedenken

Frau Katrin

bestehen

Schlag mit

hinsichtlich

Ablauf

der Kosten. Aufgrund er aktuellen

des 17.11.2022 zu.

Situation könnten die Kosten

auch wesentlich höher ausfallen

als Als jetzt Nachrücker geschätzt. wird Listennachfolger

Dennis Ertl (Freie

Martin Wählergemeinscha Kolbeck sieht Probleme Niederrunding)

der Statik berufen. der Dachkonstrukti-

Seine Verei-

bei

on, da durch die zusätzliche Dämmung

und die geplante PV-Anlage

digung soll in der Dezembersitzung

erfolgen.

enormes Gewicht zusätzlich auf

den Nagelbrettbindern lasten

wird. Auch auf die Kosten für den

Brandschutz (verschiedene Nutzungseinheiten

sind verschiedene

AbsBrandabschnitte mmungsergebnis: – Brandmauern

können aber nicht mehr übers

14:0

Dach geführt werden, …).

Kinder- und Seniorentagesstä

e

Martin Hastreiter schlägt vor den

Antrag auf

Haidsteiner

KfW-Förderung

Straße

zügig

8:

zu Auswahl stellen. des Fachplaners

Beschluss: Elektro-Technik

Auf Für Vorschlag die Nutzungsänderung von Erstem Bürgermeister

den Umbau Franz Kopp im beschließt ehemaligen das

und

Gremium, dass mit der heute vorgestellten

Planung weitergear-

Ichthys-Gebäude in der Haidsteiner

werden Straße 8 soll. zu Kindergarten,

beitet

Die - k r Verwaltung i p p e u n d soll S edie n i Anträge o r e n -

an Tagesstä die Regierung e wird und noch an die KfW ein

stellen. Fachplaner für Elektrotechnik

Abstimmungsergebnis:

benö gt.

J a - S t i m m e n : 1 3 N e i n -

Stimmen:0Persönlich beteiligt:0Anwesende

Mitglieder:13

Am 29.09.2022 haben wir

sieben Ingenieurbüros um

Abgabe eines Angebots bis zum

TOP 20.10.2022 2.Genehmigung gebeten. der Es wurden Niederschrift

vier Angebote über die vorgestellt.

letzte öffentliche

G

Auf

e m

Vorschlag

e i n d e r

von

a t s

Franz

s i t z

Kopp

u n g

Die Niederschrift zur öffentlichen

wird der Au rag zur Fachplanung

der Elektrotechnik wurde im RIS zur an Ver-

das

G e m e i n d e r a t s s i t z u n g v o m

24.02.2022

fügung Planungsteam gestellt. Gegen Schmid die Niederschrift

Blaibach wurden (PTS keine Schmid) Einwände verge-

er-

aus

hoben.

Beschluss:

Abs mmungsergebnis: 15:0

Auf Vorschlag von Erstem Bürgermeister

Franz Kopp wurde der Sitzungsniederschrift

Kinder- und Seniorentagesstä

e Haidsteiner Straße 8:

zugestimmt.

Auswahl des Fachplaners HLS-

Abstimmungsergebnis:

Technik

J a - S t i m m e n : 1 3 N e i n -

Stimmen:0Persönlich beteiligt:0Anwesende

Mitglieder:13

Für die Nutzungsänderung und

den Umbau im ehemaligen

Ichthys-Gebäude in der Haidsteiner

3.Information Straße 8 zu über Kindergarten, einen Bau

TOP

- k r i p p e u n d S e n i o r e n -

43


Aus dem Gemeinderat

Rundinger Burgbote

20

Tagesstä e wird noch ein

Fachplaner für HLS-Technik

benö gt.

Am 29.09.2022 haben wir

sieben Ingenieurbüros um

Abgabe eines Angebots bis zum

20.10.2022 gebeten. Es wurden

fünf Angebote vorgestellt.

Auf Vorschlag von Franz Kopp

wird der Au rag zur Fachplanung

der HLS-Technik an das

Planungsteam Schmid aus

Blaibach (PTS Schmid) vergeben.

Abs mmungsergebnis: 15:0

Bauleitplanung: Ortsabrundungssatzung

Wohlwiesen -

Behandlung der eingegangenen

Stellungnahmen

Der Gemeinderat Runding hat

in der Sitzung vom 27.01.2022

die Aufstellung der Außenbereichssatzung

“Wohlwiesen”

beschlossen. Der Aufstellungsb

e s c h l u s s w u r d e a m

26.04.2022 ortsüblich bekannt

gemacht (§2 Abs. 1 Satz 1

BauGB). Zu dem Vorentwurf

der Satzung in der Fassung vom

25.08.2022 wurden die Behörden

und sons gen Träger

öffentlicher Belange gemäß § 4

Abs. 1 BauGB mit Schreiben

vom 29.08.2022 mit einer Frist

von einem Monat beteiligt. Der

Vorentwurf der Satzung in der

Fassung vom 25.08.2022 wurde

mit Begründung gemäß § 3 Abs.

1 BauGB in der Zeit vom

05.09.2022 bis 14.10.2022

öffentlich ausgelegt. Hierauf

wurde per Bekanntmachung

am 29.08.2022 hingewiesen.

Die eingegangenen Stellungnahmen

wurden behandelt und

werden in die Satzung eingearbeitet.

Stromausfallsplanung Informa

onen

Bürgermeister Franz Kopp gibt

einen kurzen Überblick über

S a c h sta n d u n d m ö g l i c h e

Inves onen in Infrastruktur.

Er informiert unter anderem

über ein Gespräch mit der FF-

Führung in der Gemeinde

Runding aus dem sich ergeben

hat, dass eine Bevorratung mit

Benzin (ca. 200 – 300 l) in

geeigneter Form nö g ist.

Im Rathaus ist die Möglichkeit

gegeben, Strom über ein

Aggregat einzuspeisen. Das

Aggregat ist aber noch nicht

vorhanden. Wenn das Rathaus

ein sogenannter Leuch urm im

Stromausfall werden soll, muss

ein Aggregat mit mind. 30 KW

Leistung - besser mit 40-50 KW

– bescha werden. Hier

könnte auch darüber nachgedacht

werden die installierte

PV-Anlage zur Inselanlage

umzurüsten (neuer Wechsel-

richter + Ba eriespeicher).

Er wies auch darauf hin, dass

sich die Bürger von der teilweis

e re i ß e r i s c h e n B e r i c h t-

ersta ung in den Medien nicht

verrückt machen lassen sollen.

Vor allem sollten sie sich nicht

zu Panikkäufen von überteuerten

Stromaggregaten hinreißen

lassen. Nur sehr wenige Gebäude

haben die technischen

Voraussetzungen um von

Aggregaten versorgt werden zu

können – und die momentan

o angebotenen Aggregate

haben gar nicht die Möglichkeit

Tie ühltruhe, Kühlschrank

oder dergleichen mit Strom zu

versorgen.

Wich ger ist das Vorhalten von

Ba erien, eines ba eriebetriebenen

Radios und eines Wasservorrats

gemäß den Empfehlungen

des Katastrophenschutzes.

Spendenaufruf zur Nachtschwärmerlinie

im Landkreis

Cham

Herr Landrat Löffler bi et bei

den Gemeinden um Spenden

für die Nachtschwärmerlinie.

6 Haltestellen im Gemeindebereich

Runding werden im

R u u s v e r fa h r e n f ü r d i e

Abfahrt angeboten. Die gleichen

6 Haltestelle sind reguläre

Haltestellen zur Rückfahrt

(Ankun gg. 1:50 Uhr).

44


Auf Vorschlag von Bürgermeister

Franz Kopp beschließt der

Gemeinderat eine Spende i.H.

von 200,- € für die Nachtschwärmerlinie

zu leisten.

Abs mmungsergebnis: 15:0

Bekanntgaben des ersten

Bürgermeisters / der Verwaltung

Zunächst informiert Geschä s-

leiter Thomas Raab das Gremium

wie folgt:

1. Das Rathaus ist am

Montag 31.10.2022 geschlossen.

2. D i e Ko sten f ü r d i e

Reparatur des alten Kindergartenbusses

hä en die 3.000 € -

Grenze, die der Gemeinderat in

der Sitzung am 11.08.2022

gesetzt hat, deutlich überschri

en.

Es wurde – wie beschlossen ein

neuer Bus als Ersatz angescha

. Der Kaufpreis beläu

sich auf 38.000 €. Der Verkaufserlös

für den „Alten“ beträgt

2.000 €.

3. Die Stadt Cham hat den

Vertrag für die Durchführung

der Lohnabrechnung zum

31.12.2023 gekündigt. Es wird

a k t u e l l g e p r ü o b e i n e

gemeinsame Lohnabrechnung

i n n e r h a l b d e s C H A - R E -

Bündnisses möglich ist. Alterna

v wird nach weiteren

Lösungen (z. B. über die AKDB)

gesucht.

A n s c h l i e ß e n d i n fo r m i e r t

Bürgermeister Franz Kopp wie

folgt:

1. Es ist kurzfris g ein

Antrag vom Kinderhaus Burgwichtl

über notwendige Reparaturen

und Beschaffungen

eingegangen. Die notwendigen

Reparaturen werden kurzfris g

vom Bauhof durchgeführt.

Zusätzlich soll an einem der

n ä c h sten S a m sta g e e i n e

Begehung mit dem Gemeinderat

sta inden.

2. Der Bau des Hochbehälters

schreitet voran – wir sind

aber wi erungsbedingt eine

Woche hinter dem Zeitplan.

Der Behälter ist aber bereits

fer g. Sobald die Kanalleitung

fer g ist wird der Behälter

gereinigt und steht dann zur

I n b e t r i e b n a h m e b e r e i t .

Die Geschossflächenermi lung

ist fast abgeschlossen. Die

Bescheide für die erste Rate der

Verbesserungsbeiträge sollen

heuer noch zugestellt werden.

3. Der Baubeginn für den

Radweg wurde auf Frühjahr

2023 verschoben – aufgrund

personeller Engpässe ist die

Firma heuer nicht mehr in der

Lage, den Radweg zu bauen.

4. Das im Rahmen der

G i ga B i t R L d u rc h geführte

Markterkundungsverfahren ist

abgeschlossen. Die eingegangenen

Rückmeldungen werden

derzeit vom Breitbandbüro

ausgewertet.

5. Der Christkindlmarkt

findet am 18.12.2022 sta .

6. Zum Volkstrauertag

t reffe n s i c h Ve re i n e u n d

Gemeinderatsmitglieder am

13.11.2022 um 8.30 Uhr zum

Abmarsch am Dorfplatz.

7. Die Weihnachtsfeier

(Gemeinderat + Mitarbeiter)

findet am 16.12.2022 ab 19 Uhr

in Satzdorf sta .

8. Es wird im November

eine Bürgerversammlung in

Raindorf oder Rieding sta inden.

9. Zur Verleihung der

kommunalen Verdienstmedaille

in Bronze am 05.10.2022 in

Regensburg gratuliert er

Altbürgermeister Franz Piendl.

10. Zur Geburt ihres Kindes

gratuliert er Gemeinderatsmitglied

Sebas an Greil und seiner

Frau.

11. D i e E r ö ff n u n g d e r

Gemeindemeisterscha im

Schießen findet am 4.11.2022

um 18 Uhr in Satzdorf sta . Die

Mannscha des Gemeinderats

stellen Katrin Schlag, Franz

Kopp, Josef Mühlbauer (Garten)

und Markus Griesbeck.

45


Burgsatzung 2022

Rundinger Burgbote

20

Satzung

der Gemeinde Runding

über die

Benutzung der Burgruine

Runding

vom

30. Juni 2022

Die Gemeinde Runding erlässt

auf Grund von Art. 23 und 24

Abs. 1 Nr. 1 der Gemeindeordnung

(GO) folgende

Satzung

über die Benutzung der

Burgruine Runding

Präambel

Zu den Aufgaben einer Kommune

zählt unter anderem die

Förderung des kulturellen,

gesellscha lichen, gewerblichen

und poli schen Lebens in

der Gemeinde.

D e s h a l b u n t e r s t ü t z t d i e

Gemeinde Runding diese

Bereiche mit der Nutzungsmöglichkeit

der

Rundinger Burgruine nach

Maßgabe dieser Satzung.

Inhaltsübersicht:

Teil I – Benutzungsordnung

§ 1 Anwendungsbereich

§ 2 Allgemeines

§ 3 Erlaubnispflicht für Veranstaltungen

§ 4 Allgemeine Regeln – insbesondere

zu Veranstaltungen

§ 5 Lärmschutz

§ 6 Ha ung

§ 7 Verbote

§ 8 Ordnungswidrigkeiten

Teil II – Gebührenordnung

§ 9 Erhebung von Benutzungsg

e b ü h r e n u n d s o n s g e n

Nutzungsentgelten

§ 10 Gebühren- und Kostenschuldner

§ 11 Höhe der Benutzungsgebühren

§ 12 Sons ge Nutzungsentgelte

§ 13 Entstehen und Fälligkeit

der Gebühr

Teil III – Datenschutz, Einzelfallregelungen,

Inkra treten

§ 14 Verarbeitung personenbezogener

Daten

§ 15 Einzelfallregelungen

§ 16 Hinweise

§ 17 Inkra treten

Teil I – Benutzungsordnung

§ 1

Anwendungsbereich

Die Satzung gilt für die Benutzung

der Anlage „Burgruine

Runding“ gemäß dem grün

umrandeten Bereich im beiliegenden

Lageplan.

§ 2

Allgemeines

1) Die Burgruine Runding ist

eine öffentliche Einrichtung

und dient in erster Linie als

Naherholungsgebiet und als

Touristena rak on. Sie steht

jedermann im nachstehend

geregelten Umfang zur Benutzung

zur Verfügung.

2) Weitergehende Vorschri en

und Gesetze, insbesondere

Wald- und Naturschutz, sowie

die Straßenverkehrsordnung,

bleiben unberührt.

§ 3

Erlaubnispflicht für Veranstaltungen

1) Zu Besich gungs- und

Erholungszwecken steht die

Burgruine allen Besuchern

unentgeltlich und ohne Genehmigung

zur Nutzung zur Verfügung.

2) Firmen, Vereine, Personenvereinigungen

und Personengruppen

(im Folgenden „Nutzer“

genannt), die die Burgruine

Runding für Veranstaltungen

nutzen möchten bedürfen

einer Erlaubnis durch die

Gemeinde Runding. Der Antrag

ist mit dem vollständig ausgefüllten

Formular „Antrag auf

Genehmigung zur Nutzung der

Burgruine Runding“ zu stellen.

3) Bei mehreren Antragstellungen

für den gleichen Zeitraum

ist die zeitliche Reihenfolge

der Antragstellung entscheidend.

4) Die Erlaubnis wird von

Sonntag bis Donnerstag von

08.00 Uhr bis 22.00 Uhr, sowie

Freitag und Samstag von 08.00

Uhr bis 23.00 Uhr erteilt.

46


5) Über den Antrag entscheidet

der Erste Bürgermeister. Die

Entscheidungsbefugnis kann

vom Ersten Bürgermeister auf

Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung

Runding delegiert

werden.

6) Ein Rechtsanspruch auf

Erteilung der Erlaubnis besteht

nicht.

7) Die Erlaubnis umfasst nicht

die für öffentliche Veranstaltung

mit Bewirtung notwendige

Gaststä enerlaubnis. Diese

muss sich der Nutzer selber

beim Ordnungsamt der

Gemeinde Runding besorgen.

8) Personen oder Personenvereinigungen

bzw. Personengruppen

und ähnliches, die Gegner

der freiheitlich demokra schen

Grundordnung oder verfassungsfeindlich

eingestellt sind,

haben keinen Anspruch auf

Nutzungsüberlassung der

Burgruine Runding.

9) Der Erste Bürgermeister oder

ein von ihm beau ragter

Mitarbeiter der Gemeinde ist

berech gt bei Verwendung

rassis scher, demokra efeindlicher

und/oder verfassungswidriger

Symbole, Fahnen,

Ansprachen oder Lieder, die

Veranstaltung sofort zu beenden.

10) Der Erste Bürgermeister ist

berech gt, eine bereits erteilte

Nutzungserlaubnis aus

wich gem Grund (z.B. wegen

drohenden Unwe ern) zu

widerrufen. Ein Ersatzanspruch

besteht bei einem Widerruf

nicht.

11) Die Benutzungserlaubnis ist

nicht auf Dri e übertragbar.

§4

Allgemeine Regelungen –

insbesondere zu Veranstaltungen

1) Die Burgruine Runding ist

von jedem Besucher und jedem

Nutzer schonend und mit der

gebotenen Sorgfalt zu behandeln.

Gekennzeichnete Wege

dürfen nicht verlassen

werden. Das Entnehmen,

Abschneiden und Ausreißen

von Pflanzen ist auf dem

gesamten Gelände der Burgruine

Runding verboten. Zuwiderhandlungen

werden

strafrechtlich verfolgt. Entstandene

Schäden werden dem

Verursacher vollumfänglich in

Rechnung gestellt.

2) Das Hausrecht liegt für die

Dauer der Veranstaltung und in

Bezug auf die Veranstaltung

beim Nutzer.

3) Besucher und Nutzer haben

Beschädigungen der Burgruine

Runding und/oder der

Außenanlagen innerhalb von

drei Tagen bei der Gemeinde

Runding anzuzeigen und sind

zum Ersatz dieser verpflichtet.

4) Bauliche Veränderungen sind

untersagt.

5 ) S ä m t l i c h e A b f ä l-

le/Speisereste sind mitzunehmen

und ordnungsgemäß zu

entsorgen.

6) Die öffentliche WC-Anlage

darf benutzt werden. Bei

Veranstaltungen (privat und

öffentlich) hat der Nutzer für

die notwendige Anzahl an

zusätzlichen Toile en sowie für

Toile enpapier, Seife und

Handtücher zu sorgen.

7) Weisungen von Beschä igten

der Gemeinde Runding

oder der Polizei sind umgehend

Folge zu leisten.

8) Das Feuermachen/Grillen ist

nur an den von der Gemeinde

Runding angelegten Feuerstellen

erlaubt. Es darf nur Holzkohle,

Grillkohle oder trockenes,

unbehandeltes

Holz verwendet werden. Bei

au ommendem Wind ist das

Feuer sofort zu löschen. Vor

dem Verlassen der Feuer-

/Grillstelle ist das Feuer zu

löschen und auf eventuelle

Glutreste zu kontrollieren.

Brenn- und Löschmaterial

haben die Besucher/Nutzer

selber mitzubringen. Grillgeräte,

Asche, Abfälle/Speisereste

sind mitzunehmen und

ordnungsgemäß zu entsorgen.

§5

Lärmschutz

Ab 22.00 Uhr ist auf die Nacht-

47


Burgsatzung 2022 (Forts.)

Rundinger Burgbote

20

ruhe Rücksicht zu nehmen.

§6

Ha ung

Der Besucher/Nutzer trägt die

mit der Nutzung der Burgruine

Runding verbundenen

Gefahren, Risiken und Schäden

alleine. Die Gemeinde Runding

übernimmt keine Ha ung.

Dies gilt auch für die Verkehrssicherheit

der Anlage einschließlich

der Zufahrts-/-gangswege.

Die Gemeinde Runding ha et

nur für grob fahrlässiges oder

vorsätzliches Verschulden im

Rahmen Ihrer Unterhaltspflicht.

Insbesondere ha et sie

nicht für Schäden, die durch

Besucher/Nutzer oder Dri e

verursacht werden. Bei Veranstaltungen

wird der Abschluss

einer ausreichenden Ha -

pflichtversicherung empfohlen.

§7

Verbote

1) Verboten sind sämtliche

Handlungen, die zu einer

Veränderung, Beschädigung

oder Zerstörung der Burgruine

Runding führen können.

2) Insbesondere sind verboten:

1. Das Befahren des gesamten

Geländes der Burgruine Runding

mit motorisierten

Fahrzeugen (ausgenommen e-

Bikes und Krankenfahrstühle).

2. Die lautstarke Nutzung

sämtlicher Unterhaltungselektronik,

Musikinstrumenten und

anderen zur Lauterzeugung

geeigneten Geräten.

3. Lautes Grölen und übermäßiger

Lärm.

4. Die Verwendung von Stromaggregaten.

5. Das Feuermachen außerhalb

der angelegten Feuerstellen.

6. Das Verlassen der Feuerstellen

vor dem völligen Erlöschen

des Feuers.

7. Das Betreten des bewirtscha

eten Kräutergartens.

8. Das Verunreinigen der

Burgruine, insbesondere durch

Ablagern von Müll, Abfällen,

Unrat oder sons gen Gegenständen.

9. Das Beschädigen oder

Zerstören von Gehölzen,

H e c ke n , G e b ü s c h , Wa l d ,

Wiesen und des Kräutergartens.

10. Das Übernachten.

§8

Ordnungswidrigkeiten

1) Gemäß § 10 OWiG handelt

ordnungswidrig wer vorsätzlich

entgegen

§ 3 Abs. 1 eine Veranstaltung

ohne Erlaubnis der Gemeinde

Runding durchführt.

§ 4 Abs. 1 Satz 2 gekennzeichnete

Wege verlässt.

§ 4 Abs. 3 Beschädigungen nicht

innerhalb von 3 Tagen bei der

Gemeinde anzeigt.

§ 4 Abs. 4 Bauliche Veränderungen

vornimmt.

§ 4 Abs. 7 Weisungen von

Beschä igten der Gemeinde

Runding oder der Polizei nicht

umgehend Folge leistet

§ 4 Abs. 8 Satz 1 oder

§ 7 Abs. 2 Nr. 5

Als Feuerstelle / zum Grillen

nicht die von der Gemeinde

Runding angelegte Feuerstelle

benutzt.

§ 4 Abs. 8 Satz 2 Anderes

B r e n n m a t e r i a l a l s H o l z -

/Grillkohle oder trockenes

Brennholz verwendet.

§ 4 Abs. 8 Satz 3 Bei au ommendem

Wind das Feuer nicht

löscht.

§ 4 Abs. 8 Satz 4 oder § 7 Abs. 2

Nr. 6

Die Feuerstelle verlässt obwohl

das Feuer noch nicht vollständig

erloschen ist.

§ 4 Abs. 8 Satz 6 Grillgeräte,

Asche, Abfälle/Speisereste

zurücklässt

§ 7 Abs. 1 Handlungen vornimmt,

die zu einer Veränderung,

Beschädigung oder

Zerstörung der Burgruine

48


Runding führen können.

§ 7 Abs. 2 Nr. 1 Das Burggelände

mit motorisierten Fahrzeugen

befährt.

§ 7 Abs. 2 Nr. 2, 3 Lärm erzeugt.

§ 7 Abs. 2 Nr. 4 Ein oder mehrere

Stromaggregat(e) verwendet.

§ 7 A b s . 2 N r . 7 d e n

bewirtscha eten Kräutergarten

betri .

§ 7 Abs. 2 Nr. 8 Müll, Abfälle,

Unrat oder sons ge Gegenstände

ablagert.

§ 7 Abs. 2 Nr. 9 Gehölze,

Hecken, Gebüsch, Wald, Wiese

und/oder Kräutergarten

beschädigt oder zerstört.

§ 7 Abs. 2 Nr. 10 auf dem

Gelände übernachtet.

2) Zuwiderhandlungen gegen

die Bes mmungen dieser

Satzung können mit Geldbuße

von 5 € bis zu 2.500 € belegt

werden (Art. 24 Abs. 2 Satz 2 GO

i.V. m. § 17 Abs. 1 OWiG).

Teil II – Gebührenordnung

§9

Erhebung von Benutzungsgebühren

und sons gen Nutzungsentgelten

Die Gemeinde Runding erhebt

für die Nutzung der Burgruine

für Veranstaltungen

Benutzungsgebühren und

sons ge Nutzungsentgelte

gemäß den nachfolgenden

Bes mmungen dieser Satzung.

§10

Gebühren- und Kostenschuldner

1) Gebührenschuldner und

Kostenschuldner ist der Veranstalter,

also der Nutzer (Privatperson,

Verein, Firma, Personenvereinigung

oder Personengruppe).

2) Mehrere Antragsteller

ha en als Gesamtschuldner.

§11

Höhe der Benutzungsgebühren

1) Für die Nutzung der Burgruine

Runding werden folgende

Benutzungsgebühren erhoben:

Nutzung von Vereinen für Feste

- ohne Eintri

ganztags: 50 € / Tag

ab 18 Uhr: 30 €

Nutzung von Vereinen für Feste

- mit Eintri 150 € / Tag

Nutzung von Personenvereinigung

oder -gruppen

- ohne Eintri

ganztags: 80 €

ab 18 Uhr 50 €

Nutzung von Personenvereinigung

oder -gruppen

- mit Eintri 150 €

Nutzung von Firmen: 100 €/ Tag

Nutzung durch Schulklassen

kostenfrei

Nutzung für Kulturveranstaltungen

(Konzerte, Theater)

150 € / Tag

2) Bei der Veranstaltungsanmeldung

ist eine Reinigungskau

on von 100 € in bar bei der

Gemeinde Runding zu hinterlegen.

Die Kau on wird ersta et,

wenn gemäß § 4 Abs. 5 Abfälle

und Speisereste vom Nutzer

mitgenommen und entsorgt

wurden. Ist das nicht der Fall,

wird die Kau on zur Deckung

der anfallenden Reinigungskosten

einbehalten. Mehrkosten

werden dem Nutzer zusätzlich

in Rechnung gestellt.

§12

Sons ge Nutzungsentgelte

1) Sons ge Nutzungsentgelte

(Wasser/Abwasser/Strom) sind

mit den unter § 11 Abs. 1

genannten Pauschalen abgegolten.

2) Die Gemeinde Runding kann

auf Antrag Stühle (136 Stück)

zur Verfügung stellen. Diese

Stühle sind vom Nutzer selbst

aufzustellen und nach Veranstaltungsende

wieder in den

von der Gemeinde Runding

bereitgestellten Anhänger zu

verladen. Für die Überlassung

der Stühle wird eine pauschale

Gebühr von 150 € berechnet.

49


Burgsatzung 2022 (Forts.)

Rundinger Burgbote

20

Beschädigungen an Stühlen

sind sofort nach Kenntnis bei

der Gemeinde zu melden. Zur

Dokumenta on sollten Fotos

angefer gt werden. Für jeden

fehlenden/beschädigten Stuhl

werden 25 € in Rechnung

gestellt.

§13

Entstehen und Fälligkeit der

Gebühr

Die Benutzungsgebühren

entstehen mit Erteilung der

beantragten Erlaubnis. Die

Endabrechnung erfolgt nach

d e r Ve ra n sta l t u n g u n ter

Einbeziehung weiterer vereinbarter

bzw. in Anspruch genommener

Leistungen. Die Gebühren

sind eine Woche nach

Erhalt des

Erlaubnisbescheids zur Zahlung

fällig.

richten sich den dem Bundesdatenschutzgesetz.

§15

Einzelfallregelungen

In begründeten Einzelfällen ist

eine von dieser Satzung abweichende

Regelung möglich.

Über diese abweichenden

Regelungen entscheidet der

Erste Bürgermeister.

§16

Hinweise

Die vorhandene Beleuchtung

der Burg ist für Veranstaltungen

nicht ausreichend. Der Nutzer

hat selbst für die nö ge

Beleuchtung zu sorgen.

§17

Inkra treten

Diese Satzung tri eine Woche

nach ihrer Bekanntmachung in

Kra .

Runding, den 17.08.2022

Gemeinde Runding

Franz Kopp

Erster Bürgermeister

Teil III – Datenschutz, Einzelfallregelungen,

Hinweise,

Inkra treten

§14

Verarbeitung personenbezogener

Daten

1) Die Gemeinde Runding ist

berech gt, die für die Erfüllung

der Aufgaben nach dieser

Satzung erforderlichen person

e n b e zo g e n e n D a t e n z u

erheben und elektronisch zu

speichern.

2) Die Au ewahrungsfristen

50


51


52

Hooray! Your file is uploaded and ready to be published.

Saved successfully!

Ooh no, something went wrong!