HAIRSPA ION - Wella

w.wella.com

HAIRSPA ION - Wella

1 Geräte- und Funktionsbeschreibung

Versionen und

Stromversorgung

1.2 Gerätebeschreibung

Das Gerät ist als Stativ- und Wandausführung montierbar. Die Bedienung und Funktion

der Ausführungen sind gleich und an der Stativausführung beschrieben.

Die Stativausführung und das Wandlager B der Wandausführung sind jeweils mit einem

Netzstecker f und einer Netzanschlussleitung e zur Stromversorgung versehen

(siehe “Kapitel 4.5” Seite 23).

DEUTSCH

Mobilität

Dampfkuppel

Dampfbrause

Wasserkessel

Verkalkungshemmer

Kondensatbehälter

Bedienfeld

Das Gerät wird auf einem höhenverstellbaren Stativ ST5 g, h mit Rollen oder mit

dem Wandbügel WBP7 y an einem schwenkbaren und höhenverstellbaren Wandarm

z montiert (siehe “Kapitel 3.1” Seite 19). Das Gerät wird am Handgriff b in Position

geschoben und kann am Kippgelenk i stufenlos um bis zu 12 Grad gekippt werden.

Das Gerät hat eine ergonomisch geformte Dampfkuppel 4 mit zwei Lüftungsschlitzen

2 und eine stufenlos verstellbare Lüftungsklappe 1. Die Dampfkuppel 4 kann zum

Reinigen abgenommen werden (siehe “Kapitel 6.4” Seite 35).

In der Dampfkuppel 4 befindet sich eine Dampfbrause 3 mit 14 Düsen zur gleichmäßigen

Dampf- und Temperaturverteilung. Die Dampfbrause 3 kann zum Reinigen

abgenommen werden (siehe “Kapitel 6.3” Seite 34).

Unter der Abdeckung 5 befindet sich ein herausnehmbarer Wasserkessel 6 zum einfachen

Entleeren / Füllen (siehe “Kapitel 4.3” Seite 21) und Reinigen außerhalb des Gerätes.

Die Füllmenge von ca. 560 ml ist ausreichend für ca. 1 Stunde Behandlungszeit.

Im Wasserkessel 6 befinden sich kleine Keramikteile 7 zur Reduzierung der Wasserkessel-Verkalkung

(siehe “Kapitel 2.3” Seite 12).

Zurückfließendes Wasser aus der Dampfkuppel 4 wird in einem transparenten

Kondensatbehälter j aufgefangen. Das 100 ml Fassungsvermögen des

Kondensatbehälters j nimmt die Wassermenge einer oder mehrerer Behandlungen

auf.

Im Bedienfeld k sind die Taster für die manuellen Eingaben und die Programmwahl,

des Weiteren die Anzeigen für Temperatur und Behandlungszeit (siehe “Kapitel 2.”

Seite 24).

Wirkprinzip

Wasser erhitzen

Verkalkungshemmer

Dampfmischprinzip

Ionisierungsprinzip

1.3 Funktionsbeschreibung

Der Hairspa behandelt das Haar mit warmem Dampf, der das Eindringen von pflegenden

Wirkstoffen in die äußere Haarschicht (Kutikula) vorbereitet und fördert. Feinste Wassertröpfchen

versorgen das Haar mit zusätzlicher Feuchtigkeit.

Der Wasserkessel 6 besteht aus einem Zweikammersystem, in dem kleine Mengen

Wasser in eine Heizkammer geleitet und in kurzer Zeit (innerhalb ca. 2 Minuten) erhitzt

werden.

Im Wasserkessel 6 befinden sich kleine Keramikteile 7. Die Keramikteile 7 bewirken

eine erhebliche Verlangsamung des Verkalkungsprozesses. Sie dürfen deshalb nicht

aus dem Wasserkessel 6 entfernt werden.

Im Gerät werden heißer Wasserdampf und kühle Luft zu einem trockenen, angenehm

temperierten Gemisch vermengt (AirSteam Technologie). Eine gleichzeitige Temperaturkontrolle

reduziert die Entstehung von Kondenswasser, wodurch ein Abtropfen des Behandlungspräparates

vom Haar reduziert wird.

Das Wasser-/Dampf-Gemisch wird in eine Ionisierungszone geleitet, in der eine pulsierende

Spannung das Wasser-/Dampf-Gemisch ionisiert und danach in die Dampfkuppel

4 geleitet.

1521126, Ausgabe 2012-11, Version 4

9

Similar magazines