Views
3 years ago

Manual - Jøtul stoves and fireplaces

Manual - Jøtul stoves and fireplaces

DEUTSCHInhaltsverzeichnis1.0 Behördliche Auflagen ................................... 342.0 Technische Daten ........................................ 343.0 Sicherheitsmaßnahmen .............................. 354.0 Aufstellung .................................................. 355.0 Verwendung .................................................366.0 Pflege ........................................................... 387.0 Instandhaltung .............................................398.0 Zusatzausstattung .......................................399.0 Ursachen von Betriebsstörungen- Fehlersuche ..................................................... 40Figuren ................................................................481.0 Behördliche AuflagenDie Aufstellung muss gemäß den behördlichen Auflagen undBestimmungen des jeweiligen Landes erfolgen.Alle lokalen Bestimmungen, einschließlich solche im Bezug aufnationale und europäische Normen, müssen bei der Aufstellungdes Produkts eingehalten werden.Anleitungen für Montage bzw. Aufstellung und zum Betriebdes Ofens sind dem Produkt beigelegt. Das Produkt muss vorInbetriebnahme durch eine qualifizierte Stelle genehmigtwerden.Eine Plakette mit Produktinformationen aus hitzebeständigemMaterial befindet sich auf dem Hitzeschild an der Rückseite desProdukts. Sie enthält Informationen über Kennzeichnung undDokumentation des Produkts.2.0 Technische DatenMaterial:GusseisenAnstrich:Schwarzer oder grauer LackHeizmaterial:HolzMax. Holzscheitlänge:30 cmAbzugsöffnung:Oben, hintenDurchmesser des Abzugsrohres: Ø150 mm, 177 cm 2 QuerschnittGewicht, ca.:124 kgSonderausstattung:DekorativeBodenschutzplatte imblauschwarze Emaille, KurzeBeine *(8.0), RückseitigeHitzeschildAbmessungen, Abstände: Siehe Abb. 1.Die technischen Daten entsprechen EN 13240HolzBrikettsNennwärmeleistung: 6,5 kW 4,0 kWRauchgasmassenstrom: 4,8 g/s 6,7 g/sEmpfohlener Kaminzug: 12 Pa 12 PaWirkungsgrat: 79%@7,4kW 70%@3,9 kWCO-Emission (13% O 2): 0,30% 0,63%Rauchgastemperatur: 330 o C 228 o CGebrauchtstyp: Periodisch Periodisch34

DEUTSCH3.0 Sicherheitsmaßnahmen3.1 BrandschutzmaßnahmenDie Benutzung des Ofens kann mit einer gewissen Gefahrverbunden sein. Deshalb sollten die folgenden Anweisungenunbedingt beachtet werden:• Es ist darauf zu achten, dass Möbel und andere brennbareGegenstände nicht zu nahe an der Feuerstelle stehen.• Lassen Sie das Feuer ausgehen. Niemals mit Wasserlöschen.• Der Ofen wird heiß und kann bei Berührung Verletzungenhervorrufen.• Die Asche muss draußen an einem Ort entsorgt werden, andem keine Feuergefahr besteht.3.2 LuftzufuhrVorsicht!Stellen Sie eine ausreichende Frischluftzufuhr in demRaum sicher, wo der Ofen aufgestellt werden soll.Eine unzureichende Belüftung kann dazu führen, dass sichRauchgas im Raum ansammelt. Das ist äußerst gefährlich!Anzeichen dafür sind Rauchgeruch, Benommenheit, Übelkeitund Unwohlsein.Sorgen Sie dafür, dass die Entlüftungen in dem Raum, wo derOfen steht, nicht blockiert sind!In Räumen mit einem Ofen sollten keine Lüftungseinrichtungenmit mechanischem Gebläse verwendet werden. Dies führt ggf.zu einem Unterdruck, wodurch giftige Abgase in den Raumgelangen.Wenn die Entlüftung an den Ofen angeschlossen wird,beeinträchtigt die Verwendung einer Lüftungseinrichtung mitmechanischem Gebläse die Verwendung des Ofens nicht.4.0 AufstellungHinweis: Vor dem Aufstellen ist der Ofen auf Beschädigungenzu untersuchen.Der Ofen ist schwer! Um den Ofen aufzustellen und in die richtigePosition zu bringen, ist eine zweite Person erforderlich.4.1 Zusammenbau vor der Aufstellung1. Nach dem Auspacken des Ofens – Entnehmen Sie diebeigepackten Teile. Bei diesen Teilen handelt es sich um eineAschenlippe und eine Plastiktüte mit Schrauben für denZusammenbau.2. Ofendeckel abnehmen. Auf diese Weise lässt sich der Ofenleichter bewegen. Darüber hinaus wird die sichere Installationdes Rauchabzugrohrs erleichtert.3. Aschenlippe an der Front unter der Tür anhängen. (Abb. 2C).4. Türknauf an den Türriegel schrauben. (Abb. 2D).Montieren des RauchrohranschlußVom Werk wird der Ofen mit dem Rauchrohranschluß auf derRückseite geliefert.• Befestigen Sie des Rauchrohranschluß (Abb. 3) von derInnenseite aus mit drei Schrauben. (Abb. 4A).• Wenn Sie den Rauchrohranschluß nach oben installierenmöchten, lösen Sie die Traverse (Abb. 5A) und nehmen Sie dieobere Abdeckplatte ab.• Befestigen Sie die Abdeckung auf der Rückseite und bringenSie sie Deckelplatte wieder an.4.2 BodenFundamentAchten Sie darauf, dass der Boden stabil genug für den Ofen ist.Informationen über Gewichte erhalten Sie unter «2.0 TechnischeDaten».HolzbodenschutzSoll der Ofen auf einem entflammbaren Boden aufgestelltwerden, muss ein Hitzeschild an der Rückseite des Ofensangebracht werden, um den Boden vor Strahlungswärme zuschützen (Zubehör). Siehe Punkt «8.0 Zusatzausstattung».Zusätzlich muss der Boden unter und vor dem Ofen mit einerPlatte aus Metall oder einem anderen unbrennbarem Materialabgedeckt werden. Die empfohlene Mindestdicke beträgt 0,9mm.Brennbare Bodenbeläge – z. B. Linoleum, Teppiche usw. – unterder Brandschutzplatte müssen entfernt werden.Erforderliche Schutzmaßnahmen fürbrennbare Böden vor dem Ofen:Die Frontplatte muss den nationalen Gesetzen und Bestimmungenentsprechen.Bei der örtlichen Baubehörde erhalten Sie Informationen zuEinschränkungen und Auflagen bei der Aufstellung.4.3 WändeAbstand zu einer Wand aus brennbarenMaterialien – siehe Abb. 1.Sie können den Ofen mit einem unisolierten Abzugsrohrbetreiben, wenn die Abstände zu den Wänden aus brennbaremMaterial wie in Abb. 1. gezeigt sind.Abstände zu FeuerschutzwändenBei der örtlichen Baubehörde erhalten Sie Informationen zuEinschränkungen und Auflagen bei der Aufstellung.Anforderungen an die FeuerschutzwandDie Feuerschutzwand muss mindestens 100 mm dick seinund aus Ziegelstein, Beton oder Leichtbeton bestehen. Auchandere Werkstoffe und Konstruktionen mit hinreichenderProduktdokumentation sind zulässig.Abstände zu nicht brennbaren Wänden– siehe Abb. 1.Unter einer nicht brennbaren Wand versteht man eine nichttragende Ziegelstein-/Betonwand.Bei der örtlichen Baubehörde erhalten Sie Informationen zuEinschränkungen und Auflagen bei der Aufstellung.35

Valiant 2 and 4 Blade Stove Fan Instructions copy - TermaTech
operation and maintenance manual for miller model rope grabs and ...
Digital Advantage™ - Applica Use and Care Manuals
Phoenix Castille 6 and Diamond 10 Manual - Safe Runner
Owner's Manual ID:15TVP and ID:30TVP - Blackstar Amplification
Wide-Mouth Food Processor - Applica Use and Care Manuals
Installation, Start-Up and Operator's Manual - NoOutage.com, LLC
manual and warranty manuel et garantie - UniqueSquared.com
The Classic™ - Applica Use and Care Manuals
manual and warranty manuel et garantie - Datatail
SAFETY, INSTALLATION AND OPERATION MANUAL - Global Energy
manual and warranty manuel et garantie manual y garantía - Visions ...
Perfect Broil™ Toast-R-Oven™ - Applica Use and Care Manuals
MANUAL www .hughes-and-kettner.com
Model Modelo Modèle TCM1000KT - Applica Use and Care Manuals
instruction manual and warranty rules instructions d ... - DT Swiss
Quick 'N Easy Plus® - Applica Use and Care Manuals
SteamXpress™ - Applica Use and Care Manuals
Manuale - Jøtul stoves and fireplaces
Manual de instalación - Jøtul stoves and fireplaces
Manual de usuario - Jøtul stoves and fireplaces
Jøtul F 360 / Jøtul F 370 - Jøtul stoves and fireplaces
4.0 Installation - Jøtul stoves and fireplaces
Installasjonsmanual - Jøtul stoves and fireplaces
Bedienungsanleitung - Jøtul stoves and fireplaces