Views
6 months ago

Karcher SC 5 EasyFix - manuals

Karcher SC 5 EasyFix - manuals

8. Gerät an einem

8. Gerät an einem trockenen und frostsicheren Ort lagern. Wichtige Anwendungshinweise Bodenflächen reinigen Wir empfehlen den Boden vor dem Einsatz des Geräts zu kehren oder zu saugen. So wird der Boden bereits vor der Feuchtreinigung von Schmutz und losen Partikeln befreit. Auffrischen von Textilien Vor einer Behandlung mit dem Gerät immer die Verträglichkeit der Textilien an verdeckter Stelle prüfen: Textil eindampfen, trocknen lassen und anschließend auf Farb- oder Formveränderung prüfen. Beschichtete oder lackierte Oberflächen reinigen ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Dampf kann Wachs, Möbelpolitur, Kunststoffbeschichtungen oder Farbe und den Umleimer von Kanten lösen. Richten Sie den Dampf nicht auf verleimte Kanten, da sich der Umleimer lösen könnte. Verwenden Sie das Gerät nicht zum Reinigen von unversiegelten Holz- oder Parkettböden. Verwenden Sie das Gerät nicht zum Reinigen von lackierten oder kunststoffbeschichteten Oberflächen wie z. B. Küchen- und Wohnmöbeln, Türen oder Parkett. 1. Zur Reinigung dieser Oberflächen ein Tuch kurz eindampfen und damit über die Oberflächen wischen. Glasreinigung ACHTUNG Glasbruch und beschädigte Oberfläche Dampf kann versiegelte Stellen des Fensterrahmens beschädigen und bei niedrigen Außentemperaturen zu Spannungen an der Oberfläche von Fensterscheiben und dadurch zu Glasbruch führen. Richten Sie den Dampf nicht auf versiegelte Stellen des Fensterrahmens. Erwärmen Sie Fensterscheiben bei niedrigen Außentemperaturen, in dem Sie die gesamte Glasoberfläche leicht eindampfen. • Fensterfläche mit Handdüse und Überzug reinigen. Zum Abziehen des Wassers einen Fensterabzieher verwenden oder die Flächen trockenwischen. Anwendung des Zubehörs Dampfpistole Die Dampfpistole kann für folgende Einsatzbereiche ohne Zubehör verwendet werden: • Zum Beseitigen von leichten Falten aus hängenden Kleidungsstücken: Das Kleidungsstück aus 10- 20 cm Entfernung bedampfen. • Zum feuchten Staub wischen: Ein Tuch kurz eindampfen und damit über die Möbel wischen. Punktstrahldüse Die Punktstrahldüse eignet sich für die Reinigung von schwer zugänglichen Stellen, Fugen, Armaturen, Abflüssen, Waschbecken, WCs, Jalousien oder Heizkörpern. Je näher die Punktstrahldüse an der verschmutzten Stelle ist, desto höher ist die Reinigungswirkung, da Temperatur und Dampfmenge am Düsenaustritt am höchsten sind. Starke Kalkablagerungen können vor dem Dampfreinigen mit einem geeigneten Reinigungsmittel behandelt werden. Reinigungsmittel ca. 5 Minuten einwirken lassen und danach abdampfen. 1. Die Punktstrahldüse auf die Dampfpistole schieben. Abbildung H Rundbürste (klein) Die kleine Rundbürste eignet sich für die Reinigung von hartnäckigen Verschmutzungen. Durch Bürsten können hartnäckige Verschmutzungen leichter entfernt werden. ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Die Bürste kann empfindliche Flächen zerkratzen. Nicht geeignet zur Reinigung empfindlicher Flächen. 1. Die kleine Rundbürste auf die Punktstrahldüse montieren. Abbildung I Rundbürste (groß) Die große Rundbürste eignet sich für die Reinigung von großen abgerundeten Flächen, z. B. Waschbecken, Duschwanne, Badewanne, Küchenspülbecken. ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Die Bürste kann empfindliche Flächen zerkratzen. Nicht geeignet zur Reinigung empfindlicher Flächen. 1. Die große Rundbürste auf die Punktstrahldüse montieren. Abbildung I Powerdüse Die Powerdüse eignet sich für die Reinigung von hartnäckigen Verschmutzungen, Ausblasen von Ecken, Fugen usw. 1. Die Powerdüse entsprechend der Rundbürste auf die Punktstrahldüse montieren. Abbildung I Handdüse Die Handdüse eignet sich für die Reinigung von kleinen abwaschbaren Flächen, Duschkabinen und Spiegeln. 1. Die Handdüse entsprechend der Punktstrahldüse auf die Dampfpistole schieben. Abbildung H 2. Überzug über die Handdüse ziehen. Bodendüse Die Bodendüse eignet sich für die Reinigung von abwaschbaren Wand- und Bodenbelägen, z. B. Steinböden, Fliesen und PVC-Böden. ACHTUNG Schäden durch Dampfeinwirkung Hitze und Durchfeuchtung können zu Schäden führen. Prüfen Sie vor der Anwendung die Hitzebeständigkeit und Dampfauswirkung an einer unauffälligen Stelle mit kleinster Dampfmenge. Hinweis Reinigungsmittelrückstände oder Pflegeemulsionen auf der zu reinigenden Fläche können bei der Dampfreinigung zu Schlieren führen, die bei mehrmaliger Anwendung aber verschwinden. Wir empfehlen den Boden vor dem Einsatz des Geräts zu kehren oder zu saugen. So wird der Boden bereits vor der Feuchtreinigung von Schmutz und losen Partikeln befreit. Auf stark verschmutzten Flächen langsam arbeiten, damit der Dampf länger einwirken kann. 1. Verlängerungsrohre mit der Dampfpistole verbinden. Abbildung J 2. Bodendüse auf Verlängerungsrohr schieben. Abbildung K 8 Deutsch

3. Bodentuch an Bodendüse befestigen. a Bodentuch mit den Klettbändern nach oben auf den Boden legen. b Bodendüse mit leichtem Druck auf das Bodentuch stellen. Abbildung L Das Bodentuch haftet durch die Klettbefestigung selbsttätig an der Bodendüse. Bodentuch abnehmen 1. Einen Fuß auf die Fußlasche des Bodentuchs stellen und die Bodendüse nach oben heben. Abbildung L Hinweis Zu Beginn ist das Klettband des Bodentuchs noch sehr stark und lässt sich ggf. schwer von der Bodendüse entfernen. Nach mehrmaligem Gebrauch und nach dem Waschen des Bodentuchs lässt sich dieses gut von der Bodendüse entfernen und hat die optimale Haftung erreicht. Bodendüse parken 1. Bei Arbeitsunterbrechung die Bodendüse in die Parkhalterung einhängen. Abbildung Q Teppichgleiter Mit dem Teppichgleiter können Teppiche aufgefrischt werden. ACHTUNG Schäden an Teppichgleiter und Teppich Verschmutzungen am Teppichgleiter, sowie Hitze und Durchfeuchtung können zu Schäden am Teppich führen. Prüfen Sie zudem vor der Anwendung die Hitzebeständigkeit und Dampfauswirkung auf den Teppich an einer unauffälligen Stelle mit kleinster Dampfmenge. Beachten Sie die Reinigungshinweise des Teppichherstellers. Stellen Sie sicher, dass der Teppich vor Anwendung des Teppichgleiters abgesaugt und Flecken entfernt wurden. Entfernen Sie vor der Anwendung und nach Betriebspausen durch Abdampfen in einen Abfluss (ohne Bodentuch / mit Zubehör) mögliche Wasseransammlungen (Kondensat) im Gerät. Verwenden Sie den Teppichgleiter nur mit Bodentuch an der Bodendüse. Dampfreinigen Sie bei der Verwendung des Teppichgleiters mit schwacher Dampfstufe. Richten Sie den Dampf nicht kontinuierlich auf eine Stelle (maximal 5 Sekunden), um eine starke Befeuchtung und das Risiko von Beschädigungen durch Temperatureinwirkung zu vermeiden. Verwenden Sie den Teppichgleiter nicht auf hochflorigen Teppichen. Teppichgleiter an Bodendüse befestigen 1. Bodentuch an Bodendüse befestigen, siehe Kapitel Bodendüse. Abbildung L 2. Bodendüse mit leichtem Druck in den Teppichgleiter hineingleiten und einrasten lassen. Abbildung M 3. Mit der Teppichreinigung beginnen. Teppichgleiter von Bodendüse abnehmen VORSICHT Verbrennungen am Fuß Der Teppichgleiter kann sich beim Bedampfen erhitzen. Den Teppichgleiter nicht barfuß oder mit offenen Sandalen betreiben und abnehmen. Den Teppichgleiter nur mit geeignetem Schuhwerk betreiben und abnehmen. 1. Die Lasche des Teppichgleiters mit der Schuhspitze nach unten drücken. 2. Die Bodendüse nach oben heben. Abbildung M Dampfdruck-Bügeleisen Hinweis Wir empfehlen den KÄRCHER Bügeltisch mit Aktiv- Dampfabsaugung zu verwenden. Dieser Bügeltisch ist optimal auf das erworbene Gerät abgestimmt. Er erleichtert und beschleunigt den Bügelvorgang. Der verwendete Bügeltisch sollte auf jeden Fall über einen dampfdurchlässigem, gitterartigem Bügeluntergrund verfügen. Hinweis Stellen Sie bei eingestecktem Dampfdruck-Bügeleisen nicht die Dampfstufe für VapoHydro-Funktion ein, da sonst die Bügelwäsche nass wird. Empfohlene Dampfstufen Stufe Kleidungsstoffe Min. Dampfstufe Wenig zerknitterte Kleidungsstücke Max. Dampfstufe Jeans 1. Sicherstellen, dass sich Leitungswasser oder eine Mischung aus Leitungswasser und max. 50 % destilliertem Wasser im Dampfkessel des Dampfreinigers befindet. 2. Den Dampfstecker des Bügeleisens in die Gerätesteckdose stecken, bis er hörbar einrastet. 3. Den Dampfreiniger in Betrieb nehmen, siehe Kapitel Gerät einschalten. 4. Warten bis der Dampfreiniger einsatzbereit ist. Dampfbügeln Sämtliche Textilien können mit Dampf gebügelt werden. Empfindliche Stoffe oder Aufdrucke rückseitig bzw. nach Angaben des Herstellers bügeln. ACHTUNG Schäden an Kleidungsstücken Nichtbeachtung der Bügelangaben im Kleidungsstück kann zu Schäden führen. Beachten Sie die Bügelangaben im Kleidungsstück. Hinweis Für empfindliche Textilien empfehlen wir die KÄRCHER Antihaft-Bügelsohle BE 6006 zu verwenden. Hinweis Die Bügeleisensohle muss heiß sein, damit der Dampf nicht an der Sohle kondensiert und auf die Bügelwäsche tropft. Zum Bedampfen von Gardinen, Kleidern, etc. kann das Bügeleisen senkrecht gehalten werden. 1. Den Temperaturregler des Bügeleisens innerhalb des markierten Bereich einstellen ( /MAX). Sobald die orange Kontrolllampe-Heizung des Bügeleisens erlischt, kann mit dem Bügeln begonnen werden. 2. Den Schalter Dampf (oben) oder den Schalter Dampf (unten) betätigen. • Intervalldampfen: Den Schalter Dampf drücken. Dampf strömt aus, solange der Schalter gedrückt wird. Deutsch 9

  • Page 1 and 2: SC 5 EasyFix SC 5 EasyFix Iron SC 5
  • Page 3 and 4: B C D E F G H I J 1. 2. K L M 3
  • Page 5 and 6: Inhalt Allgemeine Hinweise . . . .
  • Page 7: Wassertank zum Füllen abnehmen 1.
  • Page 11 and 12: Der Wassertank ist nicht richtig ei
  • Page 13 and 14: 44 */***Steam switch (bottom) 45 */
  • Page 15 and 16: ATTENTION Damaged surfaces The brus
  • Page 17 and 18: 17. Close the maintenance lock with
  • Page 19 and 20: 17 Rangement des accessoires 18 Ran
  • Page 21 and 22: N'utilisez pas l'appareil pour nett
  • Page 23 and 24: tissus synthétiques laine, soie co
  • Page 25 and 26: Regolatore di pressione Il regolato
  • Page 27 and 28: 1. Riempire il serbatoio dell'acqua
  • Page 29 and 30: Nota Con ferro da stiro inserito a
  • Page 31 and 32: Algemene instructies Voordat u het
  • Page 33 and 34: Instructie Om de 60 seconden wordt
  • Page 35 and 36: Vloerdweil verwijderen 1. Eén voet
  • Page 37 and 38: Hoge waterafgifte Het stoomreservoi
  • Page 39 and 40: Montaje Montaje de los accesorios 1
  • Page 41 and 42: con un detergente adecuado antes de
  • Page 43 and 44: CUIDADO Superficies dañadas La sol
  • Page 45 and 46: Fecho de manutenção O fecho de ma
  • Page 47 and 48: 7. Abrir o fecho de manutenção. P
  • Page 49 and 50: 3. Colocar a máquina de limpeza a
  • Page 51 and 52: Bestemmelsesmæssig anvendelse Dett
  • Page 53 and 54: mudsninger op til maks. damptrin ti
  • Page 55 and 56: 2. Løft gulv-mundstykket opad. Fig
  • Page 57 and 58: Miljøvern Materialet i emballasjen
  • Page 59 and 60:

    3. Før rengjøringen begynner, må

  • Page 61 and 62:

    Merknad Ikke still inn damptrinnet

  • Page 63 and 64:

    Information om ämnen (REACH) Aktue

  • Page 65 and 66:

    Hänvisning Vattenpumpen fyller ån

  • Page 67 and 68:

    åtminstone ha ett gallerliknande s

  • Page 69 and 70:

    merkittyjä laitteita ei saa hävit

  • Page 71 and 72:

    Jos höyrykattilassa on liian väh

  • Page 73 and 74:

    Huomautus Älä säädä höyrysili

  • Page 75 and 76:

    σμένης χρήσης ή από

  • Page 77 and 78:

    4. Περιμένετε να ανά

  • Page 79 and 80:

    Αφαίρεση πανιού δα

  • Page 81 and 82:

    3. Ενεργοποιήστε τη

  • Page 83 and 84:

    47 */***Buhar şalteri kilidi 48 */

  • Page 85 and 86:

    Yuvarlak fırça (büyük) Büyük

  • Page 87 and 88:

    Not Bezlerin yıkanmasına yönelik

  • Page 89 and 90:

    8 Индикатор «Нагрев

  • Page 91 and 92:

    5. Повесить насадку

  • Page 93 and 94:

    следует гладить с о

  • Page 95 and 96:

    Rendeltetésszerű alkalmazás Kiz

  • Page 97 and 98:

    2. Csatlakoztassa a hálózati duga

  • Page 99 and 100:

    A szőnyegsimítót csak a padlóti

  • Page 101 and 102:

    Vapohydro gőzmennyiség g/min 250

  • Page 103 and 104:

    Neplňte přístroj čisticími pro

  • Page 105 and 106:

    Sejmutí hadru na vytírání 1. Po

  • Page 107 and 108:

    Technické údaje Elektrické přip

  • Page 109 and 110:

    2. Pokrov vtiča naprave potisnite

  • Page 111 and 112:

    Odstranjevanje krpe za tla 1. Eno s

  • Page 113 and 114:

    • Po premorih med likanjem usmeri

  • Page 115 and 116:

    3. Nasunąć otwartą końcówkę o

  • Page 117 and 118:

    Nie nadaje się do czyszczenia wra

  • Page 119 and 120:

    9. Sporządzić roztwór odkamienia

  • Page 121 and 122:

    5 Interfaţa de operare 6 Afişaj -

  • Page 123 and 124:

    Reîmprospătarea materialelor text

  • Page 125 and 126:

    • Degajarea intermitentă de abur

  • Page 127 and 128:

    pade chýbajúceho príslušenstva

  • Page 129 and 130:

    POZOR Poškodenie prístroja Nevhod

  • Page 131 and 132:

    Upozornenie Pri zasunutej parnej ž

  • Page 133 and 134:

    prikladnim priborom, kako je opisan

  • Page 135 and 136:

    Regulacija količine pare Količina

  • Page 137 and 138:

    Pričvršćivanje klizača za sagov

  • Page 139 and 140:

    Visina mm 304 Pridržano pravo na t

  • Page 141 and 142:

    Punjenje rezervoara za vodu direktn

  • Page 143 and 144:

    Klizač za tepihe Pomoću klizača

  • Page 145 and 146:

    Nakon prekida u peglanju ističu ka

  • Page 147 and 148:

    3. Поставете отворе

  • Page 149 and 150:

    на парата са най-ви

  • Page 151 and 152:

    Ниво на твърдост °dH

  • Page 153 and 154:

    Ohutustermostaat Ohutustermostaat t

  • Page 155 and 156:

    6. Kerige auruvoolik pikendustorude

  • Page 157 and 158:

    2. Oodake, kuni triikraua küttesü

  • Page 159 and 160:

    katla termostata atteices gadījum

  • Page 161 and 162:

    Ierīces glabāšana 1. Ievietojiet

  • Page 163 and 164:

    • Ilgstoša tvaika padeve: pavelc

  • Page 165 and 166:

    Pavojus nusiplikyti garais Perskait

  • Page 167 and 168:

    Garų katilo skalavimas Įrenginio

  • Page 169 and 170:

    Pastaba Lyginimo padas turi būti k

  • Page 171 and 172:

    Комплект поставки

  • Page 173 and 174:

    від мінімального д

  • Page 175 and 176:

    УВАГА Пошкодження

  • Page 177 and 178:

    Встановлений рівен

  • Page 179 and 180:

    38 Тоқыма ілмек 39 Ми

  • Page 181 and 182:

    Əйнектің бүкіл бет

  • Page 183 and 184:

    Синтетика Жүн, жібе

  • Page 185 and 186:

    .1 • العناية بالكما

  • Page 187 and 188:

    L J L a b .1 .2 .3 .1 .1 • .1 .1

  • Page 189 and 190:

    العربية I a b .1 .2 .3 .4 .5

  • Page 194:

    THANK YOU! MERCI! DANKE! ! GRACIAS!