Views
7 months ago

Sony NEX-C3A - NEX-C3A Consignes d’utilisation Allemand

Sony NEX-C3A - NEX-C3A Consignes d’utilisation Allemand

Aufnehmen mit

Aufnehmen mit verschiedenen Bildfolgemodi 1 Drücken Sie auf [Menü]. [Menü] 2 Verwenden Sie das Einstellrad, um [Aufn.-Modus] t gewünschten Modus auszuwählen, und drücken Sie dann auf die Mitte. (Intelligente Automatik): Die Kamera bewertet das Motiv und legt die richtigen Einstellungen fest. SCN (Szenenwahl): Die Aufnahme erfolgt mit Einstellungen, die je nach Motiv und Bedingung voreingestellt sind. (Bildeffekt): Die Aufnahme erfolgt mit den gewünschten Effekten zur Wiedergabe einer einzigartigen Atmosphäre. (Anti-Beweg.-Unsch.): Vermindert das Verwackeln der Kamera bei Aufnahmen einer dunkleren Innenraumszene oder bei Telefoto. (Schwenk-Panorama): Aufnahme eines Panoramafotos. (3D-Schwenkpanor.): Damit werden 3D-Panoramabilder für die Wiedergabe auf einem 3D-Fernsehgerät aufgenommen. M (Manuelle Belichtung): Einstellung der Blende und der Verschlusszeit. S (Zeitpriorität): Einstellung der Verschlusszeit für die Hervorhebung der Bewegung eines Motivs. A (Blendenpriorität): Einstellung des fokussierten Bereichs oder Erzeugung eines verschwommenen Hintergrunds. P (Programmautomatik): Automatische Aufnahme, wobei die Einstellungen, außer der Belichtung (Blende und Verschlusszeit), vom Benutzer angepasst werden können. DE 34

x Szenenwahl 1 2 x Anti-Beweg.-Unsch. Dieser Modus eignet sich für Aufnahmen in Innenräumen ohne Blitz, um Motivunschärfe zu vermeiden. 1 2 Wählen Sie SCN (Szenenwahl) (Seite 34). Drehen Sie das Einstellrad, um den gewünschten Modus auszuwählen, und drücken Sie dann auf die Mitte. (Porträt): Lässt Hintergründe verschwimmen und hebt das Motiv schärfer hervor. Gibt Hautfarben weicher wieder. (Landschaft): Aufnahme einer kompletten Szene in Scharfeinstellung mit leuchtenden Farben. (Makro): Für Nahaufnahmen, wie z.B.von Blumen, Insekten, Lebensmitteln oder kleinen Gegenständen. (Sportaktion): Aufnahme eines Motivs in Bewegung bei einer kurzen Verschlusszeit, sodass es wie eingefroren aussieht. Die Kamera nimmt ununterbrochen Bilder auf, solange der Auslöser gedrückt gehalten wird. (Sonnenuntergang): Hebt die Rottöne von Sonnenuntergängen schön hervor. (Nachtaufnahme): Für das Fotografieren von Porträts bei Nacht. Bringen Sie den Blitz an und verwenden Sie ihn. (Abendszene): Aufnahme von Abendszenen ohne Verlust der finsteren Atmosphäre. (Handgehalten bei Dämmerg): Aufnahme von Nachtszenen ohne Stativ mit weniger Rauschen und Unschärfe. Eine Reihe von Aufnahmen wird aufgenommen und Bildbearbeitung kommt zum Einsatz, um Motivunschärfe, Kameraverwacklung und Rauschen zu verringern. Wählen Sie (Anti-Beweg.-Unsch.) (Seite 34). Machen Sie eine Aufnahme durch Drücken des Auslösers. Die Kamera kombiniert sechs Aufnahmen mit hoher Empfindlichkeit zu einem Standbild. Damit wird die Kameraverwacklung bei gleichzeitiger Verhinderung von Rauschen reduziert. Verwenden der Aufnahmefunktionen DE 35