Views
5 months ago

Sony CDX-G1102U - CDX-G1102U Mode d'emploi Allemand

Sony CDX-G1102U - CDX-G1102U Mode d'emploi Allemand

MP3-/WMA-Dateien können

MP3-/WMA-Dateien können nicht wiedergegeben werden. Die CD ist nicht mit dem MP3-/WMA-Format bzw. der Version kompatibel. Einzelheiten zu abspielbaren CDs und den Formaten finden Sie auf der Support-Website, die auf der hinteren Umschlagseite angegeben ist. Es dauert länger, bis die Wiedergabe von MP3-/ WMA-Dateien beginnt. Bei folgenden CDs dauert es länger, bis die Wiedergabe beginnt: CDs mit einer komplizierten Datei-/ Ordnerstruktur. Multisession-CDs. CDs, zu denen noch Daten hinzugefügt werden können. Tonsprünge treten auf. Die CD ist beschädigt oder verschmutzt. Wiedergabe mit einem USB-Gerät Sie können über einen USB-Hub nichts wiedergeben lassen. Dieses Gerät kann keine USB-Geräte erkennen, die über einen USB-Hub angeschlossen sind. Es dauert länger, bis an einem USB-Gerät die Wiedergabe beginnt. Die Dateien auf dem USB-Gerät befinden sich in einer komplizierten Datei-/Ordnerstruktur. Der Ton setzt aus. Bei einer hohen Bitrate von über 320 Kbps kommt es möglicherweise zu Tonaussetzern. Audiodateien können nicht wiedergegeben werden. USB-Geräte, die mit einem anderen Dateisystem als FAT16 oder FAT32 formatiert wurden, werden nicht unterstützt.* * Dieses Gerät unterstützt FAT16 und FAT32, aber möglicherweise unterstützen nicht alle USB-Geräte diese FAT-Systeme. Einzelheiten dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung zum USB-Gerät oder wenden Sie sich an den Hersteller. Fehleranzeigen/Meldungen ERROR: Die Wiedergabe dieser Disc bzw. die Wiedergabe mit diesem USB-Gerät ist nicht möglich. Reinigen Sie die Disc, setzen Sie sie korrekt ein und vergewissern Sie sich, dass sie nicht leer oder beschädigt ist. Schließen Sie das USB-Gerät erneut an. NO AF: keine Alternativfrequenzen. Drücken Sie SEEK +/–, solange der Programmdienstname blinkt. Das Gerät beginnt dann mit der Suche nach einer Frequenz mit denselben PI-Daten (Programmkennung). [PI SEEK] wird angezeigt. NO DEV: Es ist kein USB-Gerät angeschlossen bzw. es wird nicht erkannt. Vergewissern Sie sich, dass das USB-Gerät bzw. das USB-Kabel fest angeschlossen ist. NO MUSIC: Es gibt keine abspielbare Datei. Legen Sie eine Disc ein oder schließen Sie ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich abspielbare Dateien befinden (Seite 12). NO TP: keine Verkehrsfunksender. Das Gerät sucht weiter nach verfügbaren Verkehrsfunksendern (TP). OVERLOAD: Das USB-Gerät ist überlastet. Trennen Sie das USB-Gerät von diesem Gerät und wählen Sie mit SRC eine andere Tonquelle aus. Am USB-Gerät liegt ein Fehler vor oder ein nicht unterstütztes Gerät ist angeschlossen. PUSH EJT: Die Disc lässt sich nicht ordnungsgemäß auswerfen. Drücken Sie (Auswerfen). READ: Informationen werden eingelesen. Bitte warten Sie, bis das Einlesen abgeschlossen ist. Die Wiedergabe beginnt danach automatisch. Dieser Vorgang kann je nach Disc-Struktur einige Zeit in Anspruch nehmen. USB NO SUPRT: Das USB-Gerät wird nicht unterstützt. Einzelheiten zur Kompatibilität Ihres USB-Geräts finden Sie auf der Support-Website, die auf der hinteren Umschlagseite angegeben ist. oder : Sie sind am Anfang bzw. Ende der Disc angelangt. : Das Zeichen lässt sich nicht anzeigen. Wenn sich das Problem mit diesen Abhilfemaßnahmen nicht beheben lässt, wenden Sie sich an einen Sony-Händler. Wenn Sie das Gerät aufgrund einer Störung bei der CD-Wiedergabe zur Reparatur bringen, bringen Sie bitte auch die CD mit, die eingelegt war, als das Problem zum ersten Mal auftrat. HUB NO SUPRT: USB-Hubs werden nicht unterstützt. 14DE

Anschluss/Installation Vorsichtsmaßnahmen Schließen Sie alle Masseleitungen an einen gemeinsamen Massepunkt an. Achten Sie darauf, dass die Leitungen nicht unter einer Schraube oder zwischen beweglichen Teilen, wie z. B. in einer Sitzschiene, eingeklemmt werden. Schalten Sie, bevor Sie irgendwelche Anschlüsse vornehmen, die Zündung des Fahrzeugs aus, um Kurzschlüsse zu vermeiden. Schließen Sie die Stromversorgungsleitung an dieses Gerät und die Lautsprecher an, bevor Sie es an den Hilfsstromanschluss anschließen. Aus Sicherheitsgründen müssen alle losen, nicht angeschlossenen Leitungen mit Isolierband abgeklebt werden. Teileliste für die Installation × 2 Sicherheitsmaßnahmen Wählen Sie den Einbauort sorgfältig so aus, dass das Gerät beim Fahren nicht hinderlich ist. Installieren Sie das Gerät nicht an einer Stelle, an der es Staub, Schmutz, übermäßigen Erschütterungen oder hohen Temperaturen ausgesetzt ist, wie z. B. in direktem Sonnenlicht oder in der Nähe der Heizung. Verwenden Sie ausschließlich die mitgelieferten Montageteile. Nur mit diesen Teilen lässt sich das Gerät sicher montieren. Hinweis zur Stromversorgungsleitung (gelb) Wenn Sie dieses Gerät zusammen mit anderen Stereokomponenten anschließen, muss der Autostromkreis, an den die Geräte angeschlossen sind, einen höheren Ampere-Wert aufweisen als die Summe der Ampere-Werte der Sicherungen an den einzelnen Komponenten. In dieser Teileliste ist nicht der gesamte Inhalt der Packung aufgeführt. Die Halterung und die Schutzumrandung werden vor der Auslieferung am Gerät angebracht. Vor dem Montieren des Geräts entfernen Sie mit den Löseschlüsseln die Halterung vom Gerät. Erläuterungen dazu finden Sie unter „Abnehmen der Schutzumrandung und der Halterung“ (Seite 18). Bewahren Sie die Löseschlüssel zur späteren Verwendung auf. Sie benötigen sie auch, wenn Sie das Gerät aus dem Fahrzeug ausbauen wollen. Einstellen des Montagewinkels Achten Sie darauf, dass der Montagewinkel geringer ist als 45°. 15DE