Views
1 month ago

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Suédois

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Suédois

Vorbemerkungen Zu

Vorbemerkungen Zu bequemen Aktivieren und Einstellen der verschiedenen Funktionen in den Bildschirmmenüs ist beim TA-VE800G eine Infrarot-Fernbedienung mitgeliefert. Für die Menüdarstellung muß ein TV-Gerät an den Verstärker angeschlossen werden. Arbeitsweise des Verstärkers Bildplattenspieler usw. Videosignal 3 Videosignal Videorecorder usw. Einstellungen in den Bildschirmmenüs 6 D Infrarotsignal Infrarot- Empfänger und Infrarot-Repeater TA-VE800G Videosignal der Signalquelle (plus Bildschirmmenüs) SUB USER + ( ) 0 p P = TV-Gerät (Monitor) 1 Bei Drücken des Tastenfeldes (1 in der obigen Abbildung) sendet die Fernbedienung einen entsprechenden Infrarotcode aus. 2 Der Infrarotcode bewegt das Handsymbol (im folgenden Zeiger genannt) im Menü (2 in der obigen Abbildung). 3 Wenn der Zeiger zu einer Ikone bewegt und dann in der Mitte des Tastenfeldes gedrückt wird, sendet der Infrarot-Repeater einen Infrarotcode zum betreffenden Gerät (3 in der obigen Abbildung). Wenn bei Drücken des Tastenfeldes das Menü nicht erscheint oder der Zeiger sich nicht bewegt Möglicherweise hat der Infrarotcode der Fernbedienung (1 in der obigen Abbildung) den Empfänger am Verstärker nicht erreicht. Achten Sie darauf, daß sich zwischen Fernbedienung und Verstärker kein Hindernis befindet. Wenn die Signalquelle auf einen Steuerbefehl nicht oder stark verzögert reagiert Der vom Infrarot-Repeater ausgesandte Infrarotcode hat den Sensor am betreffenden Gerät möglicherweise nicht erreicht. Abhilfe schafft in einem solchen Fall der zusätzliche Infrarot-Repeater (mitgeliefert), der direkt auf das Gerät ausgerichtet wird (siehe „Anschluß eines zusätzlichen Infrarot-Repeaters“ auf Seite 8). Wenn ein Gerät auf die programmierten Infrarot-Steuerbefehle nicht oder nur verzögert anspricht, speichern Sie die Codes erneut auf den betreffenden Tasten ab (siehe „Registrieren von nicht von Sony hergestellten Audio/Video-Geräts“ auf Seite 16). Funktion des TV-Geräts Zum Empfang von TV-Programmen verwenden Sie den TV-Tuner des Videorecorders. Die Videorecorder-Steuertasten im Bildschirmmenü ermöglichen dann eine Programmwahl von der Fernbedienung des Verstärkers aus. Auch bei ausgeschaltetem Verstärker können Sie ein Programm mit dem TV-Tuner empfangen, allerdings muß dann zur Programmwahl die Fernbedienung des TV-Geräts verwendet werden. 1 M PUSH ENTER m S O U N D FUNCTION M 2 m ALL OFF VOL + –

Vor dem Betrieb Nach dem Auspacken Vergewissern Sie sich, daß die folgenden Teile vorhanden sind: • Fernbedienung RM-VR1 (1) • Batterien (R6, AA) (2) • Infrarot-Repeater (1) • Videokabel (1) • Bedienungsübersicht (1) Anschlußübersicht Die in der folgenden Abbildung dargestellten Audio-/ Videogeräte können an den Verstärker angeschlossen werden. Einzelheiten zum Anschluß der Geräte finden Sie auf den in der Abbildung angegebenen Seiten. Zur Bezeichnung der einzelnen Anschlußbuchsen siehe unter „Teile an der Rückseite“ auf Seite 41. Anschluß der Lautsprecher (9) Linker Frontlautsprecher Anschluß von TV- Gerät und Videorecorder (10) Monitor Satelliten-Decoder Videorecorder Bildplattenspieler Anschluß eines zusätzlichen Infrarot- Repeaters (8) Rechter Frontlautsprecher Linker Rücklautsprecher CD-Spieler Cassettendeck DAT/MD-Deck Centerlautsprecher Aktiv- Woofer Rechter Rücklautsprecher Plattenspieler Anschluß von Audiogeräten (8) Camcorder Videospiel Anschluß von TV- Gerät und Videorecorder (10) Hinweise zum Anschluß • Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie Anschlüsse vornehmen. • Schließen Sie das Netzkabel erst an, wenn alle anderen Kabel bereits angeschlossen sind. • Stecken Sie die Kabelstecker fest in die Buchsen ein, um Brummen und andere Störgeräusche zu vermeiden. • Beachten Sie beim Anschluß der Audio-/Videokabel die Farben der Stecker und Buchsen: der Videokanal ist gelb, der linke Audiokanal weiß und der rechte Audiokanal rot gekennzeichnet. 7 D