Views
2 weeks ago

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Allemand

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Allemand

Verwendung der Dolby Pro

Verwendung der Dolby Pro Logic Surround-Funktion Für einen optimalen Dolby Pro Logic Surround-Klang wählen Sie je nach Ihrer Lautsprecherkonfiguration einen geeigneten Center-Modus. Gleichen Sie dann die Lautsprecherpegel ab, und stellen Sie die Verzögerungszeit ein. Beachten Sie, daß mindestens ein zusätzliches Lautsprecherpaar und/oder ein Centerlautsprecher erforderlich ist. Surroundklang Wahl des Center-Modus PRO LOGIC MODE SOUND FIELD BASS BOOST PRO LOGIC MOVIE MUSIC 1 MODE SOUND FIELD BASS BOOST SUR 28 D Wählen Sie je nach Ihrer Lautsprecherkonfiguration einen geeigneten Center-Modus. Die folgenden vier Modi stehen zur Auswahl: PHANTOM, 3 CHANNEL LOGIC, NORMAL und WIDE. 1 Klicken Sie im Hauptmenü auf SOUND. 2 Klicken Sie auf PRO LOGIC, um das Pro Logic- Schallfeld zu wählen. SOUND FIELD SELECT ON ON OFF OFF VOL + – EXIT 3 Klicken Sie auf SUR. Das Untermenü für die Dolby Pro Logic Surround-Einstellung (SUR EDIT) erscheint. SOUND FIELD SELECT ON ON MUSIC 2 SPORTS GAME OFF OFF VOL + – EXIT 4 Klicken Sie wiederholt auf C MODE, bis der gewünschte Center-Modus angezeigt wird. Wählen Sie den Center-Modus entsprechend der folgenden Angaben. Lautsprecherkonfiguration CENTER REAR RETURN Front- und Rücklautsprecher, aber keine Centerlautsprecher Front- und Centerlautsprecher, aber kein Rücklautsprecher Front- und Rücklautsprecher sowie ein kleiner Centerlautsprecher SUR EDIT 0 dB + – C MODE VOL 0 dB Zu wählender Center-Modus PHANTOM 3 CH LOGIC (3 Channel Logic) NORMAL Front-, Rück- und WIDE Centerlautsprecher (Centerlautsprecher von gleicher Qualität wie Frontlautsprecher) + – +– Abgleich der Lautsprecherpegel EXIT Erläuterung Der Centerkanal wird über die Frontlautsprecher abgestrahlt. Der Rückkanal wird über die Frontlautsprecher abgestrahlt. Die Bässe des Centerkanals werden über die Frontlautsprecher abgestrahlt (um das schwache Baßfundament des kleinen Centerlautsprechers zu kompensieren). Idealfall; man erhält den bestmöglichen Dolby Pro Logic Surroundklang. Der Verstärker kann zum Abgleich der Lautsprecherpegel einen Testton abgeben. (Durch diesen Abgleich werden die unterschiedlichen Wirkungsgrade der Lautsprecher kompensiert.) Nehmen Sie die folgenden Einstellungen mit der Fernbedienung von Ihrem Hörplatz aus vor. 1 Klicken Sie auf TEST. Der Testton wird nacheinander über die einzelnen Lautsprecher ausgegeben. Der Lautsprecher, der momentan den Testton abstrahlt, wird rot auf dem Bildschirm gekennzeichnet. CENTER SUR EDIT 0 dB + – TEST

Surroundklang 2 Stellen Sie die Pegel so ein, daß der Testton am Hörplatz über alle Lautsprecher gleich laut zu hören ist. • Zum Einstellen der Pegelbalance zwischen rechtem und linkem Frontlautsprecher verwenden Sie den BALANCE-Regler am Verstärker. • Zum Einstellen des Centerlautsprecherpegels klicken Sie auf CENTER + oder –. • Zum Einstellen der Rücklautsprecherpegel klicken Sie auf REAR + oder –. Um zum vorherigen Menü zurückzukehren Klicken Sie auf RETURN. Um das momentane Schallfeld auf die werksseitige Voreinstellung zurückzusetzen Klicken Sie auf STD. Entzerrungseinstellung Zur Entzerrungseinstellung siehe den folgenden Abschnitt „Einstellen des Klangs“. 3 Klicken Sie auf TEST, um den Testton wieder abzuschalten. Um die Lautstärke aller Lautsprecher gleichzeitig zu ändern Verwenden Sie den MASTER VOLUME-Regler an der Vorderseite des Verstärkers. Einstellen der Verzögerungszeit Die Verzögerungszeit für die Rücklautsprecher kann je nach Lautsprecherplazierung optimal eingestellt werden (in 0,1 ms-Schritten in einem Bereich von 15 bis 30 ms). Stehen die Rücklautsprecher beispielsweise in einem sehr großen Raum weit entfernt vom Hörplatz, so wählen Sie eine kürzere Verzögerungszeit. 1 Geben Sie die Dolby Surround-Signalquelle wieder. 2 Klicken Sie auf DELAY. CENTER 3 Klicken Sie auf SHORT (kurz) oder LONG (lang) entsprechend der gewünschten Verzögerungszeit. DELAY SUR EDIT 0 dB SUR EDIT + – DELAY DELAY Individuelles Einstellen der Schallfeldparameter Jedes Schallfeld besteht aus Equalizerparametern (Baß, Mitten und Höhen) und aus Surroundparametern. Zur Anpassung an die Akustik Ihres Hörraums können Sie den Lautsprecherpegel (LEVEL) und den Effekt (EFFECT) wunschgemäß einstellen. Die geänderten Schallfelder bleiben auch bei abgetrenntem Netzkabel noch etwa eine Woche lang im Verstärker gespeichert. Einstellen des Klangs Der Klang der Front-, Center- und Rücklautsprecher kann optimal eingestellt werden. Diese Einstellung ist für alle Schallfelder (einschließlich Dolby Surround) möglich. 1 Geben Sie die Signalquelle wieder, und klicken Sie dann im Hauptmenü auf SOUND. 2 Klicken Sie auf den Schallfeldtyp, für den eine Änderung vorgenommen werden soll. Es wird dann zunächst auf den zuvor gewählten Modus geschaltet. 3 Klicken Sie wiederholt auf MODE, um den zu ändernden Modus zu wählen. 4 Klicken Sie auf TONE. Das TONE EDIT-Menü erscheint. SOUND FIELD SELECT SHORT LONG VOL + – PRO LOGIC MOVIE MUSIC 1 MUSIC 2 SPORTS GAME RETURN Um zum Hauptmenü zurückzukehren Klicken Sie auf EXIT. EXIT MODE TONE SOUND FIELD BASS BOOST ON ON OFF OFF VOL + – EXIT (Siehe Fortsetzung) 29 D