Views
6 months ago

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Néerlandais

Sony TA-VE800G - TA-VE800G Consignes d’utilisation Néerlandais

Zusatzfunktionen

Zusatzfunktionen Wiedergabe von CDs mit der LIST-Funktion 1 Klicken Sie im Hauptmenü auf FUNCTION. Das FUNCTION SELECT-Menü erscheint. 2 Klicken Sie auf CD. 3 Klicken Sie auf LIST. LIST SUB USER 0 ( ) p P = + CD LIST - DISC NUMBER 1 > 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . SEARCH = + p EXIT CD LIST - SEARCH GROUP NAME ALPHABET DISC NUMBER RETURN EXIT 34 D 4 Klicken Sie auf > oder ., um die nächsten oder die vorherigen 10 CDs anzuzeigen, und klicken Sie dann auf die gewünschte CD. Die Wiedergabe beginnt automatisch. Bei Verwendung eines Sony CD-Wechslers mit CTRL A1-Buchse ändert sich die Kapazitätsanzeige automatisch entsprechend des CD-Wechslers. VOL + – Zum Aufsuchen einer bestimmten CD Klicken Sie auf SEARCH. Das CD LIST - SEARCH-Menü erscheint. • Um die CDs einer bestimmten Gruppe anzuzeigen: Klicken Sie auf GROUP NAME und dann auf den Namen der Gruppe, in der sich die CD befindet. Die CD-Liste dieser Gruppe erscheint dann. Suchen Sie die CD, indem Sie auf > oder . klicken, und klicken Sie dann auf die CD. Die Wiedergabe beginnt automatisch. ALL OFF ALL OFF VOL + – • Um die CDs in alphabetischer Reihenfolge zu listen: Klicken Sie auf ALPHABET. Einige Sekunden später erscheint dann eine alphabetische Liste. Suchen Sie die CD auf, indem Sie auf > oder . klicken, und klicken Sie dann auf die CD. Die Wiedergabe beginnt automatisch. • Um die CDs numerisch zu listen: Klicken Sie auf DISC NUMBER. Nach einigen Sekunden erscheint eine Liste mit den numerisch sortierten CDs. Suchen Sie die CD auf, indem Sie auf > oder . klicken, und klicken Sie dann auf die CD. Die Wiedergabe beginnt automatisch. Hinweise • Je nach dem Typ des angeschlossenen CD-Wechslers (Wechsler mit 3 oder 5 CDs usw.) kann möglicherweise eine CD nicht durch Anklicken des Namens gewählt werden. Wählen Sie in einem solchen Fall die CD im normalen CD-Steuerfeld. • Nur bei CD-Wechslern, bei denen die Wiedergabe durch die Bedienungsabfolge 1 „Drücken einer Nummerntaste“ und 2 „Drücken der CD-Taste“ gestartet wird, beginnt beim Klicken auf den CD-Namen die Wiedergabe. CD- Wechsler von anderen Herstellern verwenden jedoch manchmal eine andere Bedienungsabfolge. Schalten Sie in einem solchen Fall auf das Hauptmenü zurück, klicken Sie dann auf SUB, und führen Sie den normalen CD- Wechsler-Wiedergabevorgang aus.

Zusatzfunktionen Automatisch ablaufende Betriebssequenz mit mehreren Geräten (Macro-Funktion) Mit den Macro-Funktionen 1 und 2 können Sie automatische Infrarot-Befehlssequenzen (Macrobefehle) programmieren. Dabei können sowohl die im Gerät bereits einprogrammierten als auch die Befehle der Infrarotcodeliste verwendet werden. Die Macrobefehle können entweder manuell abgerufen werden (im FUNCTION SELECT-Menü) oder automatisch ausgeführt werden (im AUTO START SETTING-Menü, siehe Seite 37). 1 Klicken Sie im Hauptmenü auf FUNCTION. Das FUNCTION SELECT-Menü erscheint. 2 Klicken Sie auf MACRO. Das MACRO PLAY SETTING-Menü erscheint. FUNCTION SELECT 5 Klicken Sie auf ? oder /, um die für diese Taste verfügbaren Infrarotcodes anzuzeigen. Die für die einzelnen Geräte im FUNCTION SELECT-Menü gespeicherten Infrarotcodes und die Infrarotcodes des Benutzermenüs erscheinen in 5er Gruppen rechts auf dem Bildschirm. Zum Programmieren der Verzögerungszeit zwischen den Befehlen Klicken Sie wiederholt auf ? oder /, um eine der Verzögerungszeiten WAIT 10s, WAIT 5s oder WAIT 1s zu wählen. Zum Programmieren eines Infrarotcodes, mit dem alle Geräte ausgeschaltet werden Klicken Sie wiederholt auf ? oder /, um ALL OFF anzuzeigen. Hinweis Wenn mit der AUTO START-Funktion für den Macrobefehl eine automatische Ausführung beim Hochstarten definiert wurde (siehe Seite 37), kann ALL OFF für diesen Macrobefehl nicht gewählt werden. 6 Klicken Sie auf den gewünschten Infrarotcode. Der Name des Infrarotcodes erscheint an der hervorgehobenen Macro-Schrittnummer, und die nächste Macro-Schrittnummer wird hervorgehoben. 7 Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6 zum Programmieren weiterer Infrarotcodes (bis zu 8). 3 Klicken Sie auf MACRO 1 oder 2. MACRO 1 2 3 4 5 6 7 MACRO PLAY SETTING 1 2 NO SET ? MACRO COMMAND WAIT 10s WAIT 5s WAIT 1s ALL OFF EXIT 8 RETURN EXIT 4 Klicken Sie auf die Macro-Schrittnummer 1. Dabei handelt es sich um den ersten Infrarotcode der Macro-Sequenz. MACRO 1 NO SET 2 3 4 5 6 7 MACRO PLAY SETTING 1 2 NO SET ? 8 RETURN EXIT / COMMAND WAIT 10s WAIT 5s WAIT 1s ALL OFF / Zum Löschen eines programmierten Infrarotcodes 1 Klicken Sie auf den zu löschenden Code, so daß er hervorgehoben wird. 2 Klicken Sie wiederholt auf ? oder /, bis NO SET rechts im Bildschirm erscheint. 3 Klicken Sie NO SET. Der im Schritt 1 hervorgehobene Infrarotcode wird dann gelöscht. Zur freien Programmierung von Infrarotcodes 1 Klicken Sie auf eine der numerierten Macrotasten. 2 Klicken Sie wiederholt auf ? oder /, bis der gewünschte Infrarotcode rechts im Bildschirm erscheint. 3 Klicken Sie auf den Infrarotcode. Zum Ausführen eines Macrobefehls 1 Klicken Sie im Hauptmenü auf FUNCTION. Das FUNCTION SELECT-Menü erscheint. 2 Klicken Sie auf MACRO 1 oder MACRO 2. Die programmierte Infrarotcode-Befehlssequenz wird automatisch ausgeführt. FUNCTION SELECT MACRO 1 MACRO 2 EXIT 35 D