Views
1 month ago

Sony CDX-GT450U - CDX-GT450U Consignes d’utilisation Néerlandais

Sony CDX-GT450U - CDX-GT450U Consignes d’utilisation Néerlandais

Klangeinstellungen und

Klangeinstellungen und Setup- Menü Ändern der Klangeinstellungen Einstellen der Klangeigenschaften 1 Drücken Sie während des Empfangs bzw. der Wiedergabe die Auswahltaste. 2 Drehen Sie den Steuerregler, bis die gewünschte Menüoption angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 3 Drehen Sie den Steuerregler, um die Einstellung auszuwählen, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. Die Einstellung ist damit abgeschlossen. 4 Drücken Sie (BACK). Die Anzeige wechselt wieder in den normalen Empfangsmodus bzw. Wiedergabemodus. Folgende Optionen können eingestellt werden (Einzelheiten finden Sie jeweils auf den angegebenen Seiten): EQ7 PRESET (Seite 16) EQ7 SETTING (Seite 17) POSITION SET POSITION (Einstellen der Hörposition) (Seite 17) ADJ POSITION* 1 (Feineinstellen der Hörposition) (Seite 18) SET SW POS* 1 * 2 (Einstellen der Position des Tiefsttonlautsprechers) (Seite 17) BALANCE Damit stellen Sie die Balance ein: „RIGHT-15“ – „CENTER“ – „LEFT-15“. FADER Damit stellen Sie den relativen Pegel ein: „FRONT-15“ – „CENTER“ – „REAR-15“. DM+ (Seite 18) RB ENH (Verstärker für Bässe über Hecklautsprecher) (Seite 18) SW LEVEL* 2 (Pegel des Tiefsttonlautsprechers) Stellen Sie hier den Lautstärkepegel des Tiefsttonlautsprechers ein: „+10 dB“ – „0 dB“ – „–10 dB“. („ATT“ wird bei der niedrigsten Einstellung angezeigt.) AUX VOL* 3 (AUX-Lautstärkepegel) Damit stellen Sie die Lautstärke der einzelnen angeschlossenen Zusatzgeräte ein: „+18 dB“ – „0 dB“ – „–8 dB“. Wenn Sie die Einstellung hier vornehmen, brauchen Sie die Lautstärke der einzelnen Tonquellen nicht mehr einzustellen. *1 Wird nicht angezeigt, wenn „SET POSITION“ auf „OFF“ gesetzt ist. *2 Wenn als Audioausgang „SUB-OUT“ eingestellt ist (Seite 19). *3 Wenn die AUX-Tonquelle aktiviert ist (Seite 20). Verwenden der erweiterten Klangfunktionen — Advanced Sound Engine Advanced Sound Engine, die neue Klangengine von Sony, erzeugt mit digitaler Signalverarbeitung ein ideales Klangfeld in Fahrzeugen. Advanced Sound Engine umfasst die folgenden Funktionen: EQ7, Hörposition, DM+ Erweitert, Verstärker für Bässe über Hecklautsprecher. Auswählen der Klangqualität — EQ7-Voreinstellung Sie können unter 7 Equalizer-Kurven eine Equalizer-Kurve auswählen oder die Funktion ausschalten („XPLOD“, „VOCAL“, „EDGE“, „CRUISE“, „SPACE“, „GRAVITY“, „CUSTOM“ oder „OFF“). 1 Drücken Sie während des Empfangs bzw. der Wiedergabe die Auswahltaste. 2 Drehen Sie den Steuerregler, bis „EQ7 PRESET“ angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 3 Drehen Sie den Steuerregler, bis die gewünschte Equalizer-Kurve angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 4 Drücken Sie (BACK). Die Anzeige wechselt wieder in den normalen Empfangsmodus bzw. Wiedergabemodus. Wenn Sie die Equalizer-Kurve deaktivieren wollen, wählen Sie in Schritt 3 die Option „OFF“. Tipp Die Einstellung für die Equalizer-Kurve kann für jede Tonquelle gespeichert werden. 16

Individuelles Einstellen der Equalizer-Kurve — EQ7-Einstellung Mit „CUSTOM“ unter EQ7 können Sie Ihre individuellen Equalizer-Einstellungen vornehmen. 1 Wählen Sie eine Tonquelle aus und drücken Sie die Auswahltaste. 2 Drehen Sie den Steuerregler, bis „EQ7 SETTING“ angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 3 Drehen Sie den Steuerregler, bis „BASE“ angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. Sie können eine Equalizer-Kurve als Grundlage für individuelle Einstellungen auswählen. Wenn Sie eine voreingestellte Equalizer- Kurve nicht individuell einstellen wollen, fahren Sie mit Schritt 5 fort. 4 Drehen Sie den Steuerregler, um die Equalizer-Kurve auszuwählen, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 5 Stellen Sie die Equalizer-Kurve ein. 1 Drehen Sie den Steuerregler, um den Frequenzbereich auszuwählen, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. BAND1: 63 Hz BAND2: 160 Hz BAND3: 400 Hz BAND4: 1 kHz BAND5: 2,5 kHz BAND6: 6,3 kHz BAND7: 16,0 kHz 2 Drehen Sie den Steuerregler, um den Lautstärkepegel einzustellen, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. Die Lautstärke lässt sich in Schritten von 1 dB auf einen Wert zwischen –6 dB und +6 dB einstellen. Stellen Sie wie in Schritt 1 und 2 erläutert weitere Frequenzbereiche ein. 6 Drücken Sie (BACK) zweimal. Die Equalizer-Kurve wird unter „CUSTOM“ gespeichert und im Display erscheint wieder die Anzeige für den normalen Empfangsmodus bzw. Wiedergabemodus. Optimieren des Klangs mithilfe der Tonverzögerung — Hörposition Das Gerät kann die räumliche Klangwirkung verändern, indem es die Tonausgabe aus den einzelnen Lautsprechern je nach Hörposition verzögert und ein natürliches Klangfeld simuliert, das Ihnen unabhängig von Ihrer tatsächlichen Hörposition im Fahrzeug den Eindruck vermittelt, dass Sie sich in der Mitte des Klangfeldes befinden. Die Optionen für „POSITION“ sind im Folgenden aufgeführt. „FRONT L“ (1): Vorne links „FRONT R“ (2): Vorne rechts „FRONT“ (3): Vorne Mitte „ALL“ (4): In der Mitte des Fahrzeugs „OFF“: Keine Position festgelegt Sie können in folgenden Fällen auch die ungefähre Position des Tiefsttonlautsprechers im Verhältnis zur Hörposition einstellen: – Als Audioausgang ist „SUB-OUT“ eingestellt (Seite 19). – Die Hörposition ist nicht auf „OFF“ gesetzt. Die Optionen für „SET SW POS“ sind im Folgenden aufgeführt. „NEAR“ (A): Nah „NORMAL“ (B): Normal „FAR“ (C): Weiter entfernt 1 Drücken Sie während des Empfangs bzw. der Wiedergabe die Auswahltaste. 2 Drehen Sie den Steuerregler, bis „SET POSITION“ angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. 3 Wählen Sie durch Drehen des Steuerreglers „FRONT L“, „FRONT R“, „FRONT“ oder „ALL“ aus und drücken Sie anschließend den Steuerregler. Fortsetzung auf der nächsten Seite t 17