Views
2 months ago

Sony CDX-GT450U - CDX-GT450U Consignes d’utilisation Italien

Sony CDX-GT450U - CDX-GT450U Consignes d’utilisation Italien

Radio Speichern und

Radio Speichern und Empfangen von Sendern Achtung Wenn Sie während der Fahrt Sender einstellen, sollten Sie die BTM-Funktion (Speicherbelegungsautomatik) verwenden. Andernfalls besteht Unfallgefahr. Automatisches Speichern von Sendern — BTM 1 Drücken Sie (SOURCE/OFF) so oft, bis „TUNER“ erscheint. Zum Wechseln des Frequenzbereichs drücken Sie mehrmals (MODE). Sie können zwischen FM1 (UKW1), FM2 (UKW2), FM3 (UKW3), MW und LW wählen. 2 Halten Sie die Auswahltaste gedrückt. Die Einstellanzeige erscheint. 3 Drehen Sie den Steuerregler, bis „BTM“ angezeigt wird, und drücken Sie anschließend den Steuerregler. Das Gerät speichert die Sender in der Reihenfolge der Frequenzen auf den Zahlentasten (Stationstasten). Ein Signalton ist zu hören und die Einstellung wird gespeichert. Manuelles Speichern von Sendern 1 Während des Empfangs des zu speichernden Senders halten Sie eine Stationstaste ((1) bis (6)) so lange gedrückt, bis „MEM“ angezeigt wird. Hinweis Wenn Sie auf der gleichen Stationstaste einen anderen Sender speichern, wird der zuvor gespeicherte Sender ersetzt. Tipp Wenn ein RDS-Sender gespeichert wird, wird auch die AF/TA-Einstellung gespeichert (Seite 11). Automatisches Einstellen von Sendern 1 Wählen Sie den Frequenzbereich aus und starten Sie mit (SEEK) +/– die Suche nach dem Sender. Der Suchlauf stoppt, wenn ein Sender empfangen wird. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Gerät den gewünschten Sender empfängt. Tipp Wenn Sie die Frequenz des gewünschten Senders kennen, halten Sie (SEEK) +/– gedrückt, bis die Frequenz in etwa erreicht ist, und drücken Sie (SEEK) +/– dann so oft, bis die gewünschte Frequenz genau eingestellt ist (manuelle Sendersuche). RDS Übersicht UKW-Sender (FM), die RDS (Radiodatensystem) unterstützen, strahlen zusammen mit den normalen Radioprogrammsignalen nicht hörbare, digitale Informationen aus. Informationen im Display A TA/TP* 1 B Radiofrequenzbereich, Funktion C Frequenz* 2 (Programmdienstname), Speichernummer, Uhrzeit, RDS-Daten *1 „TA“ blinkt während einer Verkehrsdurchsage. „TP“ leuchtet, wenn ein Sender mit Verkehrsdurchsagen empfangen wird. *2 Beim Empfang eines RDS-Senders wird „*“ links neben der Frequenz angezeigt. Zum Wechseln der angezeigten Informationen im Display C drücken Sie (DSPL). Einstellen gespeicherter Sender 1 Wählen Sie den Frequenzbereich aus und drücken Sie eine Stationstaste ((1) bis (6)). 10

RDS-Funktionen Mit diesem Gerät stehen folgende RDS- Funktionen automatisch zur Verfügung: AF (Alternativfrequenzen) In einem Netzwerk wird der Sender mit den stärksten Signalen ausgewählt und neu eingestellt. So können Sie auch bei einer langen Fahrt über eine große Entfernung hinweg ununterbrochen denselben Sender empfangen, ohne ihn manuell neu einstellen zu müssen. TA (Verkehrsdurchsagen)/ TP (Verkehrsfunksender) Aktuelle Verkehrsinformationen bzw. Verkehrsfunksender werden empfangen. Wenn solche Informationen bzw. Sendungen empfangen werden, wird die gerade ausgewählte Tonquelle unterbrochen. PTY (Programmtypauswahl) Der gerade empfangene Programmtyp wird angezeigt. Außerdem kann nach dem ausgewählten Programmtyp gesucht werden. CT (Uhrzeit) Mit den CT-Daten (Uhrzeitdaten), die von RDS-Sendern ausgestrahlt werden, lässt sich die Uhr einstellen. Hinweise • Je nach Land bzw. Region stehen möglicherweise nicht alle RDS-Funktionen zur Verfügung. • Die RDS-Funktion arbeitet möglicherweise nicht, wenn die Sendesignale zu schwach sind oder wenn der eingestellte Sender keine RDS-Daten ausstrahlt. Einstellen von AF und TA 1 Drücken Sie (AF/TA) so oft, bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird. Einstellung AF-ON TA-ON AF/TA-ON AF/TA-OFF Funktion AF wird aktiviert und TA wird deaktiviert. TA wird aktiviert und AF wird deaktiviert. AF und TA werden aktiviert. AF und TA werden deaktiviert. Speichern von RDS-Sendern zusammen mit der AF- und TA-Einstellung Sie können zusammen mit den RDS-Sendern die AF/TA-Einstellung speichern. Mit der BTM- Funktion werden nur RDS-Sender mit derselben AF/TA-Einstellung gespeichert. Beim manuellen Speichern von Sendern können Sie RDS- und Nicht-RDS-Sender mit unterschiedlicher AF/TA-Einstellung speichern. 1 Stellen Sie AF/TA ein und speichern Sie die Sender dann mit BTM oder manuell ab. Empfangen von Katastrophenwarnungen Wenn AF oder TA aktiviert ist, unterbrechen Katastrophenwarnungen automatisch die ausgewählte Tonquelle. Tipp Wenn Sie die Lautstärke während einer Verkehrsdurchsage einstellen, wird der eingestellte Pegel für spätere Verkehrsdurchsagen gespeichert, und zwar unabhängig von der sonst eingestellten Lautstärke. Unveränderter Empfang eines Regionalsenders — REGIONAL Wenn die AF-Funktion aktiviert ist, wird der Empfang dieses Geräts werkseitig auf eine bestimmte Region beschränkt, so dass nicht zu einem anderen Regionalsender mit einer stärkeren Frequenz gewechselt wird. Wenn Sie den Empfangsbereich des betreffenden Regionalsenders verlassen, stellen Sie während des Empfangs eines UKW-Senders (FM) bei der Konfiguration „REG-OFF“ ein (Seite 19). Hinweis Diese Funktion steht in Großbritannien und in einigen anderen Regionen nicht zur Verfügung. Lokalsenderfunktion (nur Großbritannien) Mithilfe dieser Funktion können Sie andere Lokalsender auswählen, auch wenn diese zuvor nicht unter einer Stationstaste gespeichert wurden. 1 Drücken Sie während des UKW-Empfangs (FM) eine Stationstaste ((1) bis (6)), unter der ein Lokalsender gespeichert ist. 2 Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden erneut die Stationstaste des Lokalsenders. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Gerät den gewünschten Lokalsender empfängt. 11