Views
5 months ago

Sony STR-DN840 - STR-DN840 Istruzioni per l'uso Tedesco

Sony STR-DN840 - STR-DN840 Istruzioni per l'uso Tedesco

Speichern von UKW/MW-

Speichern von UKW/MW- Radiosendern (Sender speichern) Sie können bis zu 30 UKW-Sender und 30 MW-Sender als Lieblingssender speichern. 1 Stellen Sie mithilfe des automatischen Sendersuchlaufs (Auto Tuning) (Seite 48) oder der direkten Sendereinstellung (Direct Tuning) (Seite 49) den Sender ein, den Sie speichern möchten. 2 Wählen Sie „Preset Memory“, und drücken Sie dann . 3 Wählen Sie eine Speichernummer, und drücken Sie dann . Der Sender wird unter der ausgewählten Speichernummer gespeichert. 4 Wenn Sie weitere Sender speichern möchten, wiederholen Sie Schritt 1 bis 4. Sie können Sender wie folgt speichern: • MW-Frequenzband (AM): AM 1 bis AM 30 • UKW-Frequenzband (FM): FM 1 bis FM 30 Einstellen gespeicherter Sender V/v/B/b, OPTIONS 3 Wählen Sie den gewünschten gespeicherten Sender, und drücken Sie dann . Die Speichernummern 1 bis 30 stehen zur Verfügung. Benennen von gespeicherten Sendern (Name Input) 1 Wählen Sie im Menü die Option „FM“ (UKW) oder „AM“ (MW) aus, und drücken Sie dann . 2 Wählen Sie „Select Preset“, und drücken Sie dann . 3 Wählen Sie die die gespeicherte Nummer, der Sie einen Namen geben möchten, und drücken Sie dann und OPTIONS. 4 Wählen Sie „Name Input“, und drücken Sie dann . 5 Wählen Sie mit V/v das einzugebende Zeichen aus, und drücken Sie dann b. Sie können die Eingabeposition nach hinten und vorn verschieben, indem Sie B/b drücken. Sie können bis zu 8 Zeichen als Namen eingeben. 6 Wiederholen Sie Schritt 5, um die restlichen Zeichen einzugeben, und drücken Sie dann . Der eingegebene Name wird gespeichert. Hinweis Manche Buchstaben können zwar auf dem Fernsehschirm, jedoch nicht auf dem Display des Receivers angezeigt werden. 1 Wählen Sie im Menü die Option „FM“ (UKW) oder „AM“ (MW) aus, und drücken Sie dann . 2 Wählen Sie „Select Preset“, und drücken Sie dann . 50 DE

Empfangen von RDS-Sendern (nur Modelle für Europa und Australien) Mit diesem Receiver können Sie das Radio Data System (RDS) nutzen, bei dem Radiosender zusammen mit den normalen Programmsignalen noch zusätzliche Informationen ausstrahlen. Dieser Receiver bietet nützliche RDS-Funktionen, wie z. B. die Anzeige des Programmdienstnamens. RDS-Signale werden nur von UKW-Sendern ausgestrahlt.* * Nicht alle UKW-Sender bieten RDS-Dienste an, und die angebotenen Dienste unterscheiden sich voneinander. Falls Sie nicht mit den RDS-Diensten in Ihrem Gebiet vertraut sind, wenden Sie sich bezüglich der Details an die örtlichen Sender. Tuner-Betrieb Wählen Sie einfach einen Sender im UKW-Frequenzbereich. Wenn Sie einen Sender empfangen, der RDS-Dienste zur Verfügung stellt, leuchtet „RDS“ auf und der Programmdienstname* erscheint auf dem Fernsehschirm und auf dem Display. * Wenn kein RDS empfangen wird, erscheint auch kein Programmdienstname. Hinweise • Die RDS-Funktion funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn der eingestellte Sender keine RDS-Signale überträgt oder wenn die Sendesignale zu schwach sind. • Manche Buchstaben können zwar auf dem Fernsehschirm, jedoch nicht auf dem Display des Receivers angezeigt werden. Tipp Wenn ein Programmdienstname angezeigt wird, können Sie die Frequenz überprüfen, indem Sie mehrmals DISPLAY drücken (Seite 103). 51 DE