Views
9 months ago

KitchenAid 901 237 42 - 901 237 42 DE (857922101000) Istruzioni per l'Uso

KitchenAid 901 237 42 - 901 237 42 DE (857922101000) Istruzioni per l'Uso

61056197.book Page 9

61056197.book Page 9 Friday, May 11, 2007 2:43 PM PFLEGE UND WARTUNG WICHTIG: Verwenden Sie keine Dampfstrahlreinigungsgeräte. Reinigung der Backofenvorderseite • Reinigen Sie die Vorderseite mit einem feuchten Tuch. Wenn die Vorderseite sehr stark verschmutzt ist, reinigen Sie sie mit Wasser und ein paar Tropfen Geschirrspülmittel. Wischen Sie die Vorderseite anschließend mit einem trockenen Tuch ab. • Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsoder Scheuermittel, um ein Abstumpfen der Oberfläche zu verhindern. Falls ein solches Mittel doch in Kontakt mit dem Backofen kommt, reinigen Sie den Backofen sofort mit einem feuchten Tuch. • Kleinere Farbunterschiede an der Vorderseite des Gerätes sind auf die Verschiedenheit der verwendeten Materialien, wie Glas, Kunststoff, Metall, zurückzuführen. Backöfen mit Aluminium-Front • Reinigen Sie den Backofen mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Fensterputz- oder Mikrofasertuch, das keine Faserrückstände auf der Oberfläche hinterlässt Wischen Sie in horizontalen Zügen, ohne dabei zu fest aufzudrücken. • Verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, harten Schwämme oder rauen Tücher. Reinigen Sie die Aluminiumoberflächen mit einem trockenen Tuch. Zubehör • Weichen Sie die Zubehörteile nach jedem Gebrauch in Geschirrspülmittellauge ein. Speiserückstände können Sie dann leicht mit einer geeigneten Bürste oder einem Schwamm entfernen. Selbstreinigungsfunktion (Pyrolyse). Der Backofen hat eine Selbstreinigungsfunktion. Mit dieser Funktion können bei einer Temperatur von ca. 500 °C die bei den Backvorgängen entstandenen Verschmutzungen beseitigt werden. Bei dieser Temperatur werden die Verschmutzungen in Asche verwandelt, die mit einem feuchten Tuch leicht entfernt werden kann, nachdem der Backofen sich abgekühlt hat. • Die Selbstreinigungsfunktion braucht allerdings nicht nach jedem Gebrauch des Backofens eingeschaltet zu werden, sondern nur bei starker Verschmutzung. • Falls der Backofen unterhalb einer Kochfläche installiert sein sollte, achten Sie darauf, dass während der Selbstreinigung (Pyrolyse) die Gasflammen oder elektrischen Kochplatten ausgeschaltet sind. • Nehmen Sie das gesamte Zubehör vor Einschalten der Pyrolysefunktion aus dem Backofen. Sie können jedoch das Kuchenblech oder die Fettpfanne im Backofen belassen, falls Sie die Selbstreinigung auch dieses Zubehörs wünschen. Dieser Umstand kann das Reinigungsergebnis des Backofenbodens möglicherweise beeinträchtigen. • Für optimale Reinigungsergebnisse an der Tür entfernen Sie größere Verunreinigungen mit einem feuchten Schwamm, bevor Sie die Pyrolysefunktion einschalten. • Um den einzelnen Bedingungen gerecht zu werden, verfügt der Backofen über 2 Selbstreinigungsfunktionen: - Einen Sparzyklus (PYRO EXPRESS) mit einer Energieeinsparung von ca. 25% zum normalen Reinigungszyklus. Eine regelmäßige Einschaltung dieser Funktion (nach 2- bzw. 3-maligem Garen von Fleisch) sorgt für einen stets sauberen Backofen. - Ein normaler Zyklus (PYRO) reinigt selbst stark verschmutzte Backöfen wirksam. Bei den Backöfen mit Senso-Vorrichtung 6 wird die Dauer der Selbstreinigungsfunktion automatisch je nach Verschmutzungsgrad berechnet. • Als Sicherheitsmaßnahme kann die Tür nach Bestätigung der Pyrolysefunktion nicht mehr geöffnet werden. Aufgrund der hohen Temperatur bei der Selbstreinigungsfunktion ist die Öffnung des Backofens selbst durch Drehen des Funktionsschalters auf 0 nicht möglich. In welchen Fällen ist die Selbstreinigung erforderlich? Beim Vorheizen oder Backen erzeugt der Backofen viel Rauch. Der Backofen riecht im ausgekühlten Zustand nach dem Garen einiger Gerichte (Lamm, Fisch, gegrilltes Fleisch) unangenehm. BACKVORGÄNGE MIT GERINGER VERSCHMUTZUNG BACKVORGÄNGE MIT MÄSSIGER VERUNREINIGUNG BACKVORGÄNGE MIT HOHER VERSCHMUTZUNG Plätzchen, Gemüse, Kuchen, Quiche, Aufläufe. Backvorgänge ohne Spritzer. Fleisch, Fisch (in feuerfestem Topf), gefülltes Gemüse. Große Fleischstücke am Spieß. 9

61056197.book Page 10 Friday, May 11, 2007 2:43 PM Warnung: Für die nachfolgend beschriebenen Vorgänge wird das Tragen von Schutzhandschuhen empfohlen. Um die Backofentür und die Scharniere nicht zu beschädigen und Verletzungen zu vermeiden, sind die o.g. Anweisungen strikt zu befolgen. Aushängen der Backofentür: 1. Öffnen Sie die Backofentür vollständig (siehe Abb. 1). 1 2. Ziehen Sie die beiden Schließhaken nach oben und anschließend nach vorn bis zum Anschlag (siehe Abb. 2). 2 3. Schließen Sie die Tür ein Stück und ziehen Sie sie dann nach oben, um sie auszuhängen (siehe Abb. 3). 3 Zerlegen der Backofentür: 1. Legen Sie die Backofentür auf eine waagrechte Fläche ab (Abb. 1). 1 2. Drehen Sie die Schrauben der 2 Glasprofile (A) mit einem Schraubendreher ab (Abb. 1, Abb. 2). 2 10