Views
7 months ago

KitchenAid 90074218 - 90074218 DE (852398922000) Istruzioni per l'Uso

KitchenAid 90074218 - 90074218 DE (852398922000) Istruzioni per l'Uso

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG Das Gerät gehört zur Klasse 1. Es muss für das auf dem Typenschild angegebene Gas verwendet werden. Das Typenschild befindet sich auf der Innenseite der Tür (Einzelheiten siehe Gerät). Die Installation und Wartung des Gerätes müssen von ausgebildetem Fachpersonal in Übereinstimmung mit allen geltenden Vorschriften und Anordnungen sowie ethischen Richtlinien durchgeführt werden. Wandbefestigung des Gerätes Bohren Sie zwei Löcher in die Wand (etwa 700 mm über der unteren Kante der Herdseiten, siehe Abb. 1, Punkt F), sodass sie vom Herd selbst abgedeckt werden (siehe Abb. 2). Setzen Sie Teil R (Rawlplug-Dübel) in den Löchern F ein und schrauben Sie den Haken G in Teil R (Abb. 3) ein. Befestigen Sie die Kette am Haken G, wie auf Abb. 4, Punkt C zu sehen ist. Abb. 1 Abb. 2 Punkt F = Loch ø 6 mm Punkt 2 Punkt 1 Kette H - einstellbarer Abb. 3 Abb. 4 Wand Wand Punkt C 5

Gasanschluss Alle Einzelheiten über einen vorschriftsmäßigen Gasanschluss finden Sie in den für Ihr Land geltenden Normen (siehe auch Broschüre für Einzelheiten über Vorschriften in verschiedenen Ländern). Alle Gasanschlüsse müssen den jeweiligen örtlichen Bestimmungen entsprechen. Zum Anschluss des Gerätes an der Gasversorgung oder einer Gasflasche müssen starre Kupfer- oder Stahlrohre mit Anschlüssen, die allen örtlichen Bestimmungen entsprechen, oder flexible Edelstahlschläuche ohne Unterbrechung, die ebenfalls allen örtlichen Abb. 1 Bestimmungen entsprechen, verwendet werden. Ein flexibler Schlauch darf nicht länger als 2 m sein. Der Schlauch muss direkt an das Winkelstück der Steigleitung (Abb. 1) angeschlossen werden. Falls eine Verlängerung am Herd montiert sein sollte, muss diese zuvor entfernt werden. Wichtig: Wenn Sie einen Gummischlauch verwenden, muss er so eingebaut werden, dass er keinen Kontakt mit irgendwelchen heißen Teilen an der Rückseite des Gerätes oder der Küche aufweist. Es dürfen sich keine Hindernisse im Durchgangsbereich des Schlauchs befinden. Außerdem muss der Schlauch über seine ganze Länge sichtgeprüft werden können (Abb. 2). Wenn das Gerät am Leitungsnetz angeschlossen wird, überprüfen Sie die Leitung mit Seifenwasser auf eventuelle undichte Stellen. Abb. 2 Der Gummischlauch muss wie in Abb. 4 und 5 gezeigt angeschlossen werden, wobei die örtlich geltenden Bestimmungen einzuhalten sind. NUR FÜR BELGIEN: das mitgelieferte Kegelstück (A) muss am Gerät montiert werden (Abb. 3). Erdgas Verwenden Sie Auslassanschluss GN für Erdgas oder eine Propan-Luft-Mischung. Der Gummischlauch muss an den Auslassanschluss angeschlossen und mit Hilfe der Schlauchschelle B (Abb. 4) gesichert werden. Butan-/Propangas Verwenden Sie Auslassanschluss B/P für Butan-/Propangas. Der Gummischlauch muss an den Auslassanschluss angeschlossen und mit Hilfe der Schlauchschelle B (Abb. 5) gesichert werden. Ein Gummischlauch darf nicht länger als 2 m sein. Es muss sich dabei um einen Standardschlauch handeln. Der Austausch muss innerhalb des aufgedruckten Datums erfolgen. Wichtig: Bevor Sie irgendwelche Wartungsarbeiten durchführen, müssen Sie immer erst den Gashahn schließen. Anschlusseinzelheiten: Bitte entnehmen Sie diese Einzelheiten den jeweils für Ihr Land geltenden Bestimmungen. B A Abb. 3 Abb. 4 B Abb. 5 6