WEBKiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

IMPULSE_Sommer18

  • Text
  • Paraguay
  • Jugendwerk
  • Zaberfeld
  • Javier
  • Brackenheim
  • Gemeinsam
  • Kinder
  • Haus
  • Freizeitheim
  • Lukas
  • Brackenheim.de

RÜCKBLICK RÜCKBLICK

RÜCKBLICK RÜCKBLICK Familienurlaubstage 2018 in Champery // Carin und Cornelius Wir waren dieses Jahr das erste Mal als Familie auf der Freizeit dabei. Unsere Tochter hat sich sofort wohl gefühlt und uns ging es genauso. Die Atmosphäre war sehr einladend und wir haben uns super aufgenommen gefühlt. Sogar als Nicht-Ski-Fahrer hatte ich nicht das Gefühl das fünfte Rad am Wagen zu sein, irgendwas war immer los. Unsere 3-jährige wurde von den Älteren sofort „adoptiert“, die Kinder haben sich im Haus komplett selbständig bewegt und haben immer eine Spielgelegenheit gefunden: Dart, Looping Louie etc. Eine tolle Möglichkeit Familie, Skifahren und „Zeit für sich“ unter einen Hut zu bekommen. Das Skigebiet in Champery stellte uns unglaubliche 630 Pistenkilometer zur Verfügung, die allerdings selbst die schnellsten Skifahrer kaum komplett entdecken konnten. Super gut waren die Woll-Bommel, die am ersten Abend gebastelt und an jedem Skihelm befestigt wurden und es ermöglichten andere Freizeitteilnehmer selbst in Ski-Kluft wieder zu erkennen – sehr zur Freude unserer Tochter, wenn sie von hoch oben aus dem Sessellift durch andere Teilnehmer beim Skifahren angefeuert wurde. Wettertechnisch haben wir dieses Jahr eine Achterbahnfahrt durchgemacht. Von so-ok-Wetter über absolut gigantisches Sonnenfahren hin zu Dauerregen, wie ihn selbst die langjährigsten Skifahrer noch nicht erlebt hatten. Aber gerade so ein Erlebnis schweißt zusammen und bietet Stoff für Legenden. Ein Highlight für die Kinder waren die „Champerlympics“, zeitgleich zur Olympiade in Süd-Korea. In ihren Ski-Kurs-Gruppen sind die Kinder in verschiedenen Disziplinen gegeneinander angetreten, wie bspw. Schnee-Baseball, Ski-Schanze oder Popo-Rutscher. Vor allem hat es Spaß gemacht, aber eine Anerkennung der Leistung in Form einer Medaillenverleihung durfte auch nicht fehlen. Typischerweise begann jeder Tag mit der Morgenandacht, thematisch passend zur Jahreslosung ging es um Kraftquellen. Nach einem Frühstück machten wir uns - ausgestattet mit Lunch-Paket – auf zur Piste. Die Kinder gingen in Ihre Ski-Kurs-Gruppen während die Erwachsenen sich entsprechend ihres Könnens gruppierten. Zum Mittagessen trafen sich alle an einer Hütte. An zwei Nachmittagen hatten die Mitarbeiter frei und die Familien hatten Gelegenheit für sich etwas zu unternehmen. Besonders schön war das „nach Hause“ kommen: geschafft von der Piste, alle viere von sich streckend, gemütlich einen Kaffee, Tee oder heißen Kakao trinken und dazu Kuchen oder Kekse. Die Abende waren durchweg abwechslungsreich: es wurde gebastelt und gespielt, es gab Themenabende, zusammen haben wir einen Gottesdienst gefeiert und zum Schluss durfte auch ein bunter Abend nicht fehlen, an dem die Maus kindliche und erwachsene Fragen zum Thema Skifahren und Champery beantwortete. Besonders hervorzuheben ist noch die Verpflegung durch die Küche. Nicht nur, dass es super lecker geschmeckt hat, sondern da es dieses Mal galt, sich selbst zu versorgen, verstärkten einige Küchenfeen das Mitarbeiterteam und versorgten uns wunderbar. Danke! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es nach Hasliberg in das Haus C’est la Vie geht!

Paraguay Jugendwerk Zaberfeld Javier Brackenheim Gemeinsam Kinder Haus Freizeitheim Lukas ejw-brackenheim.de