Aufrufe
vor 4 Jahren

LERNEN MIT ZUKUNFT März 2014

  • Text
  • Menschen
  • Eltern
  • Galileo
  • Wien
  • Kinder
  • Zukunft
  • Zeit
  • Galilei
  • Welt
  • Stellen
  • Magazin.lmzukunft.at

information &

information & verantwortunginformation & verantwortung F Friends Friends FriendCircle WorldHelp DONATIONS IBAN DE2777050 0000302304159 SWIFT BYLAD EM1SKB Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kindern und Notleidenden auf der ganzen Welt und insbesondere in Indien. www.friendcircle-worldhelp.com ■ Ein Traum der wachrüttelt: ■ Difficile est satiram non scribere! ES IST SCHWER, KEINE SATIRE ZU SCHREIBEN U nlängst hatte ich einen Traum. Einen bösen Traum! In Österreich waren Wahlen gewesen. Die Parteien, die in den vergangenen fünf Regierungsjahren wenig bis nichts zusammengebracht hatten mußten herbe Verluste einstecken. Aber mit Müh und Not ging es sich wieder aus, an der Macht zu bleiben. Aber ab jetzt wird alles anders! So versprachen sie hoch und heilig. Und dass die Menschen da draußen (weil herein lassen wir sie besser nicht) es auch glauben fangen wir bei der Regierung zu sparen an. Das Sozialministerium wird aufgelöst und in Hinkunft als Sektion des Landwirtschaftsministeriums weitergeführt. Der allseits beliebte bisherige Minister muß sein Lager in der Wüste aufschlagen. Dr. Peter Vogler Lebens- und Sozialberater, Coach, Trainer Der Bundespräsident tat das, was er immer machte, er erhob seine Stimme. Schüler und Studenten gingen auf die Straße, immerhin wollten auch sie beim Eintritt ins Berufsleben auf den Sozialstaat nicht verzichten. Die Sozialpartner trafen sich zu einem Arbeitsessen auf höchster Ebene. Der omnipräsente Caritas-Direktor gab – assistiert vom ebenso omnipräsenten Direktor der Diakonie – eine Erklärung im Rundfunk ab. 100% Garantie der Verwendung von Spendengeldern vor Ort. Versorgung mit Nahrungsmitteln, Vitaminen, sauberem Trinkwasser und notwendiger Kleidung. Medizinische Grundversorgung. Schulbildung und Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien. Die Gründungsmitglieder des FriendCircle WorldHelp führen ALLE Arbeiten mit den Kindern und Notleidenden vor Ort und mit dem Verein verbundenen Tätigkeiten ehrenamtlich und ohne Vergütung durch. Da erhob sich ein Raunen im Land. Wenig Zustimmung war darunter. Die Arbeiterkammer beklagte erstens, in die Entscheidung nicht eingebunden gewesen zu sein und zweitens die katastrophale Signalwirkung! Die Gewerkschaften drohten mit unbefristetem Generalstreik. Arbeitslose rotteten sich in den AMS-Geschäftsstellen zusammen, weil sie fürchteten, als billige Erntehelfer zwangsverpflichtet zu werden. Von diesem Sturm der Entrüstung in die Knie gezwungen nahm die Regierung diese Maßnahme zurück. Dann wachte ich auf. Und mir fiel ein, dass zum Glück ja n u r das Wissenschaftsministerium abgeschafft worden war. Also das, worauf man offenbar am leichtesten verzichten kann, wer braucht schon Wissenschaft! Difficile est satiram non scribere! 14 | MÄRZ 2014 ONLINEZEITUNG: http://aktuell.LmZukunft.at

information & gesundheitinformation & gesundheit ■ ■ Grünes Gold: Gesunde trendige Powerdrinks MIT SMOOTHIES IN DEN SCHULTAG STARTEN Ein hastiger Biss von der Semmel, ein schneller Schluck Kakao und ein kurzer Blick auf die Küchenuhr… schon rast Timo (9) aus der Haustür in Richtung Schule. Morgens bleibt oft wenig Zeit für eine gesunde Nahrungsaufnahme. Timos Mutter meint: „Wir haben einfach immer Stress morgens. Mein Mann und ich müssen in die Arbeit, Timo in die Schule und seine kleine Schwester in den Kindergarten. Für Müsli und Vollkornbrot bleibt einfach keine Zeit!“ Familien im Morgenstress kommt eine Erfindung der Rohkostexpertin Victoria Boutenko zugute: Grüne Smoothies. Die Powerdrinks aus grünen Blättern und süßen Früchten sind in Minutenschnelle im Mixer zubereitet und bergen eine Fülle positiver Eigenschaften: Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien, Spurenelemente, Ballaststoffe. Nicht alle grünen Smoothies schmecken Kindern, die Bandbreite der Möglichkeiten ist jedoch riesig. Sie reicht von Rezeptideen für Einsteiger über Smoothies für die ganze Familie. Schluck für Schluck wird der Körper mit hochwertigen Pflanzenstoffen, wie z.B. Chlorophyll, versorgt. Dies lässt alle DI Roswitha Wurm Dipl. Legasthenie-/ Dyskalkulietrainerin www.roswitha-wurm.at Familienmitglieder aufmerksam und gestärkt durch den Tag gehen und nachts besser schlafen. Mit den grünen Energielieferanten kann man sich nicht nur ausgewogen mit allen Nährstoffen der Natur bereits morgens ernähren, sondern benötigt dafür nur eine kurze Vorbereitungs- und Aufnahmezeit. Dies macht sie besonders wertvoll für den Tagesbeginn. Die grüne Farbe mag anfangs gewöhnungsbedürftig erscheinen, mit einem coolen Namen wie „Around the world“ oder „Drachendrink“ finden auch Kinder den Smoothie am Morgen nicht nur schmackhaft, sondern vor allem richtig cool! Ein Geheimtipp: in einem hohen, schönen Glas serviert, mit Fruchtstücken dekoriert und aus einem breiten Strohhalm genossen, schmeckt der gesunde Muntermacher gleich doppelt so gut! Wohl bekomm’s! REZEPTIDEE Flotter Einsteiger Zutaten 2 Äpfel, 1 reife Banane, 1/2 Zitrone, 1 Handvoll junger Spinat (oder alternativ: Mangold), 500 ml Wasser, Für die Deko: 1 Apfelscheibe Zubereitung Äpfel von Stiel und Blüten Ansatz befreien, Banane schälen und klein schneiden. Zitronenviertel schälen. Früchte in den Mixer geben. Spinat (Mangold) waschen und in den Mixer geben. Das Wasser hinzufügen. Zunächst auf kleiner, dann auf höchster Stufe pürieren. Eventuell nach Geschmack etwas Zitronensaft hinzufügen. Buchtipp Guth, Hickisch, Dobrovicova, Grüne Smoothies, ISBN 978-3- 8338-3257-4 GU Verlag In der Schule kann dann in der großen Pause ein belegtes Brot oder ein Müsliriegel verspeist werden, aber bis dahin sind der Körper und vor allem das Gehirn erst einmal bestens Dank des „Grünen Goldes“ versorgt! Gräfe und Unzer Verlag/Foto: Jörn Rynio VIDEO "Smoothie- Herstellung" MÄRZ 2014 | 15