Aufrufe
vor 4 Jahren

LERNEN MIT ZUKUNFT März 2014

  • Text
  • Menschen
  • Eltern
  • Galileo
  • Wien
  • Kinder
  • Zukunft
  • Zeit
  • Galilei
  • Welt
  • Stellen
  • Magazin.lmzukunft.at

■ Professor Abakus:

■ Professor Abakus: ■ Opa macht sich aus dem Staub Es gibt Tage im Leben, die mir nicht gefallen. So ein Tag ist heute, denn heute muss ich mein Zimmer aufräumen, damit Papa den Staubsauger in jeden Winkel des Raumes schieben kann. Und Papa ist sehr gründlich. Das heißt für mich, alle Kleinteile einsammeln, die sonst mit einem kurzen klackenden Geräusch im Staubsaugerbeutel verschwinden. Meist auf Nimmerwiedersehen. Ich mag den Staub, ich mag auf dem Bauch liegen und den Staub hin und her pusten. Und wenn der Staub im Sonnenschein in der Luft wirbelt, mag ich das auch. Ich stelle mir dann vor, wie die Elfen zaubern und fröhlich im Elfenstaub tanzen, um uns alle zum Niesen zu bringen. Wenn der Staub sich heimlich auf den dunklen Schrank setzt, kann ich wunderbar malen. Ich nehme beide Zeigefinger und male Kringel in den Staub. Dabei schließe ich die Augen und in meinem Kopf wachsen dann manchmal wundersame Bilder. Einmal sah ich einen großen Garten mit einer bunten Hängematte und einem sprechenden Baum, der herumlief, mich trug und durch die Luft wirbelte. Ein hoher dichter Baum, auf dem ich auch wohnte. Und unten am Boden wuchsen viele bunte Blumen und der Blütenstaub wehte in mein Zimmer, alles duftete und es bildete sich ein weicher Teppich, auf dem wir dann alle lagen. Und das soll heute mit einem Schlag vorbei sein? Ich rufe Opa an, der immer gute Ideen hat. Opa erzählt mir, dass Oma dem Staub gar keine Chance gibt, sich gemütlich nieder zu lassen. Und Opa weiß gar nicht mehr genau, wie Staub ausschaut. Wenn Oma mit dem Staubtuch durch die Wohnung düst, verkrümelt sich Opa. Oma ist dann nämlich nicht zu bremsen und nutzt jede Gelegenheit, auch Opa abzustauben. „Tut mir leid,“ sagt Opa, „da kann ich dir keinen Rat geben.“ „Du kannst schon mal starten,“ sagt Papa wenig später und drückt mir den Staubsauger in die Hand. Ich? Wieso ich? Mich stört der Staub doch überhaupt nicht, aber mich fragt ja keiner, wie immer. Ghostwriter: Birgit Menke Foto: © Mykola Velychko - Fotolia.com INFO + ANMELDUNG www.improve.or.at DIPLOMAUSBILDUNG zum/r pädagogisch qualifizierten KINDER & JUGENDBETREUER/IN IMPROVE BILDUNG MIT ZUKUNFT ®

■ ■ Wir gratulieren: Gewinnerin GEWINNSPIEL: AUSGABE DEZEMBER 2013 Antworten auf unsere Fragen aus dem Gewinnspiel Dezember 2013: • Wie heißt die Polnische Währung? - ANTWORT: Zloty und Groszy • Wann ist Polen der EU beigetreten? - ANTWORT: 1. Mai 2004 Unter den Einsender/innen verlosten wir das Buch: „TOMATEN MÖGEN KEINEN REGEN“ Sarah Michaela Orlovsky, Wiener DOM-Verlag GEWINNERIN • Ilse MÜCKE, 3264 Gresten Warum immer ICH? Was tun gegen Mobbing, Pech, Pleiten und Pannen? Das neue Online-eLearning-Seminar von IMPROVE-Bildung mit Zukunft ® Das Seminar besteht aus 4 eBOOKs: • KÖRPERSPRACHE • EINSTELLUNG & LEBENSART • WERTESYSTEM • PRAXIS INFORMATIONEN www.improve.or.at GEWINNSPIEL FRAGEN AN UNSERE LIEBEN LESERINNEN UND LESER: • Welcher Artikel hat Sie am meisten zum Nachdenken angeregt? ANTWORT: Unter den Einsender/innen verlosen wir das Buch: „Grünes Eiweiß“ Ulli Goschler Kneipp - Verlag VOR-/NACHNAME STRASSE/HAUSNUMMER POSTLEITZAHL/ORT E-MAIL Informationen über "eLearning" VIDEO "Über die Funktion eLearning" Senden Sie den ergänzten Abschnitt bzw. eine Kopie des Abschnittes an: LERNEN MIT ZUKUNFT, Mühlwasserpromenade 23/Haus 13, 1220 Wien oder per Mail: office@Lmzukunft.at Einsendeschluss: 30. APRIL 2014 ONLINEZEITUNG: http://aktuell.LmZukunft.at MÄRZ 2014 | 23