Aufrufe
vor 1 Jahr

Maschinen & Technik | Beilage für Gebrauchtmaschinen

  • Text
  • Technik
  • Nutzfahrzeuge
  • Baumaschinen
  • Kommunaltechnik
  • Gebrauchtmaschinen
  • Maschinen
Beilage zur Juliausgabe 2020

Ihre neuen Gebrauchten

Ihre neuen Gebrauchten – Unsere aktuellen Angebote CASE CX210D Baujahr: 2017 | Betriebsstunden: 1.500 Inkl. Sortierlöffel, Universallöffel, 86899 Landsberg , Deutschland Preis auf Anfrage Wacker Neuson Dumper 1001 Baujahr: 2014 | Betriebsstunden: 990 Standort: 70599 Stuttgart Preis auf Anfrage Wacker Neuson ET16 Baujahr: 2016 | Betriebsstunden: ca. 3.000 Standort: 70599 Stuttgart Preis auf Anfrage itachi ZW 250-6 Baujahr: 2019 | Betriebsstunden: 65 Standort: 66564 Ottweiler Preis auf Anfrage Volvo L120H Baujahr: 2019 | Betriebsstunden: 950 Standort: 48488 Emsbüren Preis auf Anfrage Volvo L90H Baujahr: 2019 | Betriebsstunden: 580 Standort: 48488Emsbüren Preis auf Anfrage Hier gelangen Sie zu unserem aktuellen Bestand: Hitachi ZX85 USB-5A Baujahr: 2016 | Betriebsstunden: 2.700 Standort: 48488 Emsbüren Preis auf Anfrage

WAS MACHT DAS REMARKETING VON DLL? Maschinen&Technik im Interview mit Marco Portugall Wie passt das zusammen – Finanzierungsspezialist und Maschinenhandel? DLL ist ein Finanzierungsdienstleister, der unter anderem Baumaschinen finanziert und seit Ende 2018 auch in Deutschland eine Online-Händlerplattform für Gebrauchtmaschinen im Einsatz hat. Die Maschinen in unserem Portfolio kommen aus zwei Quellen: Zum einen sind es Maschinen, die DLL aus verschiedenen Gründen zurück in den Markt bringen muss. Zum anderen sind es Leasingrückläufer. Darüber hinaus gibt es eine dritte Quelle... DLL verkauft nicht nur Maschinen aus dem eigenen Portfolio, sondern kauft auch aktiv Baumaschinen an und vermarktet diese über das DLL-Portal https://usedequipmentsales.dllgroup. com/dllgroup Wie kann man sich das genau vorstellen? Der Hintergrund ist, dass Händler oft hochpreisige Gebrauchtmaschinen in Zahlung nehmen müssen, wenn sie ein Neugeschäft abschließen wollen. Hier kann die DLL helfen, indem sie dem Händler die zurückgenommene Maschine abkauft. Somit muss der Händler die Inzahlungnahme nicht stemmen und hat größeren finanziellen Freiraum für das Neumaschinengeschäft. Wie läuft das Gebrauchtmaschinengeschäft ab? Wenn der Händler einen Bestand hat, der verkauft werden soll, schickt er uns Fotos von den Maschinen, die technischen Eckdaten und einen umfangreichen Zustandsbericht. Wir gehen davon aus, dass die jeweiligen Maschinen in dem Zustand sind, wie der Händler ihn auch beschreibt. Handelt es sich um größere oder mehrere Maschinen, fahren unsere Spezialisten selbst raus, um sich die relevanten Maschinendaten einzuholen. Wir geben für die Maschine ein Preisangebot ab. Kommt es zu einem Abschluss, bezahlen wir die Kaufsumme und holen die Maschine kurzfristig ab. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht kann es für den Händler sinnvoll sein, eine Gebrauchtmaschine schnell, mitunter sogar mit Verlust, zu verkaufen. Es handelt sich tatsächlich in vielen Fällen um Maschinen, für die der Händler nur schwer einen Endkunden findet. Er entscheidet sich dann für den Verkauf, um die Maschinen vom Hof bzw. aus der Bilanz zu bekommen. Häufig ist auch der Abverkauf von in Zahlung genommenen Fremdfabrikate schwierig und kann lange Standzeiten einbringen. DLL unterstützt hier durch das das internationale Netzwerk und ist deshalb in der Lage auch Maschinen zu vermarkten, die lokal schwierig in den Markt zu bringen sind. Wo bleiben die Maschinen nach dem Einkauf? Für die Maschinen aus dem Gebrauchtmaschinengeschäft haben wir einen Lagerplatz in der Nähe von Amsterdam. Aber noch viel cooler: Seit Mai 2020 gibt es auch einen riesigen Stellplatz in Mönchengladbach, mit der Nähe zu unserem Düsseldorfer Büro. So können wir auch mal flott den Händler dort treffen, wenn Geschäfte zügig abgewickelt werden müssen. Welche Maschinen kauft DLL? Unser Portfolio erstreckt sich über verschiedenste Maschinengattungen. Die Händler dienen uns natürlich eher hochpreisige Gebrauchtmaschinen an. Falls Bedarf ist, übernehmen wir auch günstigere Maschinen. Sie müssen aber werthaltig sein, denn wir kaufen nicht jede Maschine ein. Unser Fokus beim Ankauf liegt vor allem auf jungen Gebrauchten – CE-zertifiziert und nicht älter als sieben Jahre. Außerdem müssen sie in einem guten Zustand sein und dürfen keine erheblichen Schäden aufweisen. Welches Umsatzvolumen erzielen Sie durch den Verkauf der angekauften Gebrauchtmaschinen? Beim Gebrauchtmaschinengeschäft haben wir innerhalb der letzten zwei Jahre einen Umsatz von 1,5 Millionen erzielt. Es ist jedoch nicht die Hauptintention, damit Geld zu verdienen. Vielmehr geht es darum, ein größeres Maschinenangebot und eine höhere Frequenz auf der Website zu schaffen, um sie im Markt bekannter zu machen. Dadurch wollen wir unsere Bestandshändler unterstützen und ihnen einen Zusatznutzen – einen Added Value – bieten. Zur Person Marco Portugall betreut das Remarketing & Asset Management beim Düsseldorfer Finanzierungsspezialisten DLL. In Zusammenarbeit mit der DLL- Vertriebsmannschaft kümmert sich der Betriebswirt um die Verwaltung und das Remarkting von gebrauchter Baumaschinen- und Landtechnik. Marco Portugall De Lage Landen Leasing GmbH 40549 Düsseldorf Tel. +49 172 6828946 marco.portugall@dllgroup.com www.dllgroup.com