Aufrufe
vor 7 Monaten

MASCHINEN & TECHNIK | Oktober / November 2023

  • Text
  • Aplusa
  • Kommunale
  • Agritechnica
  • Nutzfahrzeuge
  • Kommunaltechnik
  • Baumaschinen
Messeausgabe zu Agritechnica, A+A und Kommunale

SONDERTHEMA:

SONDERTHEMA: WINTERMASCHINEN / -GERÄTE Starker Unimog U 535 mit Traktor-Typenzulassung Nutzen statt besitzen Mit Unimog Rent das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit am richtigen Ort haben 56 OKTOBER / NOVEMBER 2023 » » SONDERTHEMA: WINTERMASCHINEN / -GERÄTE

DAIMLER TRUCK >> Mit Unimog Rent vermittelt Daimler Truck kommunalen Betrieben in Deutschland ab sofort ein Mietangebot, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. Der Finanzdienstleister De Lage Landen Leasing fungiert dabei als Vermieter der Fahrzeuge. Ziel von Unimog Rent ist es, den Betrieben der öffentlichen Hand eine wirtschaftliche Alternative zum kostspieligen Fahrzeugkauf anzubieten. Dadurch wird das kommunale Beschaffungsbudget entlastet und die Kommune kann ohne aufwendige Ausschreibungen über moderne Fahrzeugtechnik zur Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben verfügen. Auf Wunsch umfasst das Unimog Rent Angebot auch die dazugehörigen einsatzspezifischen Aufbauten und Anbaugeräte für kommunale Aufgaben wie Winterdienst, Grünpflege und Straßenreinigung. Das Angebot schließt alle Aufbauten und Anbaugeräte ein, die den Aufbaurichtlinien von Mercedes-Benz Special Trucks entsprechen. Optional können Kunden das Fahrzeugmietangebot auch mit dem Unimog Servicevertrag Service Complete kombinieren. Damit erhalten sie umfangreiche Kontrolle über die Wartungs- und Servicekosten ihres geliehenen Unimog und in Kombination mit den festen Mietraten eine hohe Kalkulationssicherheit während der gesamten Nutzungsphase. Der ausgestellte Unimog U 530 mit der Mähwerkskombination Krone Easy Cut B bringt für den landwirtschaftlichen Einsatz ebenfalls eine Agrarausstattung mit: Front- und Heckkraftheber mit Hubwerksregelung, Frontzapfwelle und mechanische Heckzapfwelle zur Abnahme der vollen Motorleistung, EasyDrive, Reifendruckregelanlage und hohe Bodenfreiheit. Via Isobus kann der Anwender zusätzliche Komponenten anschließen. Der Kühler lässt sich mit der Cleanfix Funktion auch nach staubigen Arbeiten schnell reinigen. Die hohe Fahrgeschwindigkeit ermöglicht gerade in der intensiven Erntezeit ein schnelles Umsetzen von einem Feld zum nächsten Feld über die Straße. Das neue Bediensystem Uni-Touch für den Unimog / © Daimler Truck HALLE 6 | D38 Mercedes-Benz Special Trucks auf der Agritechnica Mercedes-Benz Special Trucks stellt auf der kommenden Agritechnica in Hannover, das neue Bediensystem Uni-Touch für den Unimog Geräteträger vor. Im Mittelpunkt der Neuerungen des Bedienkonzepts steht die umfassend überarbeitete Mittelkonsole, ein Touchscreen und eine flexiblere Positionierung des Joysticks. » Die Mittelkonsole ist schlanker konzipiert und quer und längs verschiebbar. Auch die Anzahl der Bedienelemente wurde platzsparend reduziert, um die Übersicht und die Bediengeschwindigkeit zu steigern. » Über einen 10,5 Zoll (26 cm) großen Touchscreen kann der Anwender die passenden Einstellungen für den jeweiligen Arbeitseinsatz vornehmen. Über den Bildschirm können Bedienabläufe so programmiert werden, dass bei Knopfdruck ein individuell vorkonfigurierbarer Prozess abläuft, der sonst viele einzelne Bedienungsschritte erfordern würde. » Der Multifunktions-Joystick verfügt über frei belegbare Bedienelemente, die für vorprogrammierte Abläufe verwendet werden können. Im neuen Bedienkonzept Uni-Touch kann der Joystick direkt in die Vorbereitung an der rechten, klappbaren Armlehne eingesteckt werden. Zum einen ist das Haupt-Bedienelement dadurch näher an der Sitzposition des Fahrers, er kann seinen Arm auf der Armlehne abstützen und das Anbaugerät auch bei länger andauernden Einsätzen entspannt bedienen. Zum anderen bewegt sich der Joystick durch die feste Verbindung mit dem Schwingsitz beim Auf und Ab während der Fahrt automatisch mit. Plötzliche Ausgleichsbewegungen sind damit nicht mehr nötig. Weitere Elemente des neuen Bedienkonzepts sind die Start-/Stopp-Taste, die den klassischen Zündschlüssel des Geräteträgers ersetzt und die neuen Türbedienfelder an der Fahrer-, Beifahrer- und der optionalen Mähtür. Das neue Bedienkonzept Uni-Touch wird ab dem zweiten Quartal 2024 serienmäßig in jedem Unimog der Geräteträgerbaureihe U 219 – U 535 verbaut sein. Effiziente, klimafreundliche Winterdiensttechnik Auf dem Messestand in Halle 6 präsentiert der Hersteller außerdem zwei weitere Fahrzeuge für den land- und forstwirtschaftlichen Einsatz: Den leistungsstarken Unimog U 535 mit 260 kW (354 PS) sowie den Unimog U 530 mit der neu entwickelten, hydropneumatischen Federung an der Hinterachse, die eine Stabilisierung bei der Fahrt und dem Arbeitseinsatz mit hohen Zuladungen bietet und beim Auf- und Absatteln von Geräten unterstützen soll. Im Einsatz auf dem Feld kann der Unimog mit passenden Anbaugeräten die üblichen Aufgaben im Alltag eines Landwirts ausführen. Vor allem beim Transport über größere Entfernungen spielt der autobahntaugliche Unimog dabei seine Vorteile aus. Die hohe Motorisierung des Unimog U 535 mit 260 kW (354 PS) entspricht dem Wunsch vieler Kunden im schweren Gewichtssegment mit zulässigen Gesamtgewichten von bis zu 16,5 Tonnen. In Verbindung mit der mechanischen Heckzapfwelle zur Abnahme der vollen Motorleistung können so leistungszehrende Geräte, wie zum Beispiel ein Holzhacker, betrieben werden. Der Unimog kann auf bis zu 89 km/h beschleunigen. Mit dem synergetischen Fahrantrieb EasyDrive ist ein schneller Wechsel zwischen dem Schaltgetriebe und Hydrostat für stufenloses Fahren bis 50 km/h möglich. Dank der Reifendruckregelanlage tirecontrol plus kann der Fahrer auf dem Feld per Knopfdruck Luft aus den Reifen ablassen und bei Straßenfahrt wieder aufpumpen, und das sogar während der Fahrt. Bucher Municipal Wernberg GmbH Daimlerstraße 18 • 92533 Wernberg-Köblitz Telefon: +49 9604 93267 0 info-wernberg.de@buchermunicipal.com www.buchermunicipal.com

Maschinen&Technik