Aufrufe
vor 1 Jahr

VfV Hildesheim - Vereinszeitung 1/2020

  • Text
  • Hildesheim
  • Vereinszeitung
  • Vfv
  • Verein
  • Hildesheim
VfV Vereinsnachrichten Nr. 224 - 1. Ausgabe 2020

BadmintonMit

BadmintonMit Überraschung ins JubiläumsjahrImpressionen zur EhrenamtwürdigungDas vergangene Jahr habenwir traditionell wieder mit demAbschlusstraining ausklingenlassen. Hier wurde insbesondereim Jugendbereich erneut fürAbwechslung gesorgt, die sichtlichviel Spaß gemacht hat. Auchbei den Erwachsenen ist der letzteTrainingstag zu einer festen Größegeworden, an dem man sichan das vergangene Jahr mit Bildunterstützungerinnert.Unter dem Motto des Landessportbundes„Ehrenamt über rascht“ha ben unser Abteilungsleiter OliverSchmul und seine Helfer:innenam 15. Januar etwas ganz Besonderesinitiiert. Ohne Wissen derGründungsmitglieder Inge undJürgen Hagedorn versammeltensich in der Trainingshalle Vertreterdes Badminton-Kreisverbandes,-Landesverbandes und vomKreissportbund sowie aktive undehemalige Abteilungsmitgliederaller Altersklassen. Mit einigenhatten beide bereits 1970 Badmintonbeim MTV Bornum gespieltund nach dem Umzug 1975 dieAbteilung im VfV gegründet.Jürgen gab natürlich ein paarErinnerungen zum Besten undbedankte sich für die Zusammenarbeitin der Abteilung, durchdie ein so langjähriges Engagementerst möglich ist. Die über 50Anwesenden sorgten zum „Dankeschön“für einen besondereRahmen und ließen den Abendmit viel Gesprächsstoff und einemkleinen Imbiss ausklingen.Während sich dienstags beimTraining überwiegend Teamspieler:innentreffen, ist es freitagszu einer festen Größe derErwachsenen-„Hobbyspieler“-Gruppe geworden. Die Integrationvon Neuankömmlingen undSpaß am Badminton sind auchhier eine Selbstverständlichkeit.Durch die Veröffentlichung unsererTrainingszeiten im Internetunter „https//www.schnupperkurs.de“haben einige das Angebotangenommen.An dem seit einem Jahr vonunserem B-Trainer Roy Gieseckedurchgeführten Intensivtraininghat eine sehr wechselndeMitgliederzahl teilgenommen.Auch die Koordinationsleiter bringt SpaßAnstelle des generellen Mitt woch-Angebotes sollen künftig komprimierteEinheiten angeboten werden.Die Abteilungs versammlungmusste aufgrund der Corona-Pandemienatürlich verschobenwerden. Über den neuen Terminwerden alle Abteilungsmitgliederper Mail informiert.Vom 21. bis 24. Mai wollten zehnTeilnehmer:innen aus dem Vereinunserer ehemaligen Aktiven CatrinEichhof aus Paris zum Gegenbesuchkommen. Das war für sienatürlich nicht realisierbar unddie geplanten Aktivitäten werdenaufs nächste Jahr verlegt.Jürgen HagedornFür den Terminkalender:25./26.4. Kreismeisterschaft der Erwachsenen in Nordstemmen ???9.5. Oldie-Turnier in Anne-Frank-Sporthalle ???16./17.5. Jugend-Doppelturnier in Diekholzen ???6.9. Jugend-Einzelturnier in Himmelsthür ?6 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020

BadmintonKeine leichte PunktspielsaisonChristian Radau im KreisligateamIn der vergangenen Saison standenunser zweites und drittesTeam vor einer besonderen Herausforderung.Beide gingen inihren Klassen als Aufsteiger andie Netze.So hatte unsere Zweite vor einemJahr zu unserem Spitzenteam indie Bezirksliga aufgeschlossen.Dort blieb ihr um Chefin IngaKindermann aber trotz großemEinsatz lange ein Remis oderSpielgewinn verwehrt. Lediglichim ersten Spiel der Rückrundekam es zur Punkteteilung mit unserErsten, was zum Klassenerhaltnicht reichte. Wie schwerdieser zu erreichen ist, bekamauch unser Spitzenteam zu spüren.Mit Mannschaftsführer An dréCartschau hatte es es am letztenSpieltag noch in der Hand, densicheren sechsten Tabellenplatzzu erreichen. Da der Erfolg gegenFC Schwalbe Hannover knappverfehlt wurde, müssen noch dieDaumen gedrückt werden, dassdie Klasse gehalten wird.Für eine dicke Überraschungsorgte unser drittes Team in derBezirksklasse. Das intensiveTraining mit Stefan Günther undFlorian Völker blieb nicht ohneErfolg. Besonders die JugendlichenJamy Borgwardt und LucaScheele kamen häufig als Siegervom Feld. So konnte es ausgeglichenwerden, dass die Klassefür den Damenbereich noch zuschwer war. Der sehr erfreulichevierte Tabellenplatz war der verdienteLohn.In nahezu unveränderter Besetzungging unser Kreisliga-Teaman die Netze. Teamleiter ReinerFlemming konnte immer wiedermit einer sehr routinierten Besetzungantreten. Im Spitzeneinzelkonnte Hanni Borchert häufigeinen Sieg gegen die stärkstenGegner erkämpfen und AysyluGabdulkhakova gab nur ein Dameneinzelab. Mit dem fünftenTabellenplatz waren dann auchalle sehr zufrieden.Im Jugendbereich war wiederein U17er- und ein U15er-Teamgemeldet. Dass sich die Erfolgesehr in Grenzen hielten, war letztlichnicht überraschend. Besondersbei den Jüngeren kam eszu Terminüberschneidungen zuLasten der Mitwirkung im Team.Im Extremfall konnte an einemSpieltag nicht angetreten werdenund es waren an einem anderenvon zehn möglichen Teilnehmernnur zwei (= Mindestbesetzung)dabei. Für die kommende Saisonmuss unter der Leitung vonFlorian Völker wieder mit den Jugendlichenentschieden werden,welche Mannschaftsmeldungenmöglich sind.Für den Erwachsenenbereichhatte Carsten Resch im März zuTeamplanungen in die Gaststätte„Zum Sportpark“ eingeladen.Reiner und Jürgen auf Platz 3Ute und Thomas bei der LandesmeisterschaftDen neuen Termin wird er nachOstern per Mail bekanntgebenund im Juni die erforderliche Aktualisierungder Spielliste vornehmen.Die Turnierserie des Jahresbegann Ende Februar mit denLandesmeisterschaften der Altersklassen.Von uns trafen UteKaschinsi, Thomas Lauth, StefanGünther, Reiner Flemming undJürgen Hagedorn auf überwiegendsehr starke Gegner.Auf Bezirksebene haben StefanGünther/Jamy Borgwardt undFlorian Völker/Luca Scheele erfolgreicham C-Ranglistenturnierteilgenommen und den zweitenbzw. dritten Rang erreicht.Wer auch überregional mehr erfahrenmöchte, findet das natürlichauch auf der Homepage desLandesverbandes (https://nbvonline.de/),so beispielsweise dieaktuellen Dinge aus dem onlineverfügbaren „Badminton-Report“.VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2020 7

© 2015 by Yumpu